Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Sorry, hat einen Moment gedauert. Habe mich nach dem Training mit @Dan und @Apollinaris bei Espresso und einer Flasche San Pellegrino ein wenig verplaudert. Aber hat sich insofern gelohnt, die Schlechte-Witze-Kasse hat Zuwachs bekommen. Kollege Stolpe kalauerte: „Na besser mit @Apollinaris als mit Jack Daniels“ – schwupp, das kostet ihn 50 Cent.

Was ist zum Training zu sagen?  Es gab Sonne. Es war, nun, vielleicht nicht warm – aber angenehm. Kein Lufthauch. Rund 30 Kiebitze waren auf dem Schenckendorff-Platz. Raffael ist am Anfang mitgelaufen. Nach der Team-Ansprache von Trainer Markus Babbel ist Raffael dann Richtung Kabine getrabt. Unterbrochen von einem Halt bei einer Trainingsbesucherin. Die hat ihm angeboten, was politisch korrekt heute Schaumkuss heißt. Raffael hat geschmunzelt, sich einen gegriffen und ist rein gegangen. Später, am Ende des Trainings hat Adrian Ramos beim gleichen Angebot seine Deutsch-Kenntnisse eingesetzt. Mit Blick auf die halbvolle Schachtel Schaumküsse runzelte er die Stirn: „Nein, danke.“

Der heutige Arbeitstag für die Profis war von Konditionstrainer Henrik Kuchno eher als aktive Erholung angelegt. Etwas Gymnastik, etwas Stretching bekamen die hochkarätigen Zaungäste zu sehen: Als da waren Manager Michael Preetz und Präsident Werner Gegenbauer, @Dan, @pax und @apollinaris 😉 . Dann wurde in drei Kreisen Fünf-gegen-Zwei gespielt, erlaubt war jeweils nur ein Ballkontakt. Was zur Folge hatte, dass die Besetzung des Duos in der Mitte ständig wechselte, da relativ häufig mehr als ein Kontakt benötigt wurde.  Das Heimspiel am Freitag gegen den FSV Frankfurt wirft seine Schatten voraus – nach 55 Minuten war alles vorbei. Trainingsende.

Nicht beim Training dabei waren Peter Niemeyer und Fanol Perdedaj, Raffael eben nur anfänglich. Trainer Babbel sagte: „Am Mittwoch wollen Peter und Raffa wieder trainineren. Bei Niemeyer scheint es relativ sicher für Freitag zu reichen. Bei Raffa muss man schauen, ob es gegen Frankfurt schon geht.“

Babbel hatte Besuch von Christian Kolodziej, den er als Konditionstrainer vom VfB Stuttgart aus gemeinsamen Tagen in Schwaben kennt. Zuvor hat sich Kolodziej bereits bei seinem alten Kumpel Uwe Neuhaus beim 1. FC Union umgesehen.

Ebenfalls Besuch hatte Fabian Lustenberger. Pierluigi Tami, Nationaltrainer der Schweizer U21 wollte sich vor Ort in Berlin einen Eindruck von seinem Mittelfeldspieler machen. Es stehen zwei Freundschafts- sowie zwei Pflicht-Länderspiele an. Tami: „Wenn Fabian fit ist, ist er in jedem Fall dabei.“

Im Nachklapp waren Adrian Ramos und Fabian Lustenberger im Einsatz . Zwei Fans mit Videokamera baten die Herthaner für ein befreundetes Paar um eine Grußbotschaft zu deren  anstehender Hochzeit (beide Fotos wurden bei der artigen Gratulation aufgenommen/ub). Um die Überraschung nicht zu vermasseln werden die Namen nicht genannt. Nur soviel: Das Päarchen darf sich auf zwei nette Statements freuen, eines auf  Spanisch, eines im Schwyzer-Deutsch.


119
Kommentare

hurdiegerdie
1. März 2011 um 18:18  |  12211

Ich hoffe Dan hat meine Aussenstände an die SWK beglichen. Ich hatte ihm nämlich beim letzten Berlin-Besuch einen ganzen 😉 Euro gegeben.


Blauer Montag
1. März 2011 um 18:21  |  12212

Was ist zum Trainingsbericht zu sagen?
Es gab Sonne, Schaumküsse und Videobotschaften. Ist doch viel besser als Schaumschläger und Hiobsbotschaften.


ubremer
ubremer
1. März 2011 um 18:22  |  12213

@hurdie,

@Dan hat sowohl seine als auch Deine „Außenstände“ beglichen. Mucho Gracias, die Summe wird dem für sie vorgesehenen Zweck zugeführt 😉


pax.klm
1. März 2011 um 18:23  |  12214

Du hast recht, zumindest die Besucher waren heute auf der Sonnenseite des Lebens, wie @dan es formulierte.
Allerdings fand ich diese Trainingseinheit in etwa so intensiv, wie die von „Freizeitfußballern“ nach einem Spiel!
Habe nichts „innovatives“ gesehen, muss ja aber nicht…
Stimmung scheint gut und die „Schaumküsse“ wohl eher nicht, bei der Menge die übrig blieb!
Icke futter die Dinger och nur noch, wenn icke diese dann „PUC“ mit dem mir aus meiner Kindheit bekannten Namen tituliere.
Die Spieler sind andererseits für ihr korrektes Nahrungsaufnahmeverhalten zu loben!
Schönes Wetter, nette Leute, interessante Gespräche und „nichtssagendes Training, außer man achtet auf die Gruppenzusammensetzung….


pax.klm
1. März 2011 um 18:26  |  12215

„Nichtssagend“ im Hinblick auf die Keeper und auf taktische Übungen und Einstellungen!


Sir Henry
1. März 2011 um 18:37  |  12217

Ich weeß jar nich, wat an dem Wort ‚Nejakuss‘ politisch nich korrekt sein soll.

Vielleicht wäre die Schüssel ja leer geworden, wären die Dinger einfach nur unter dem richtigen Namen verteilt worden.

Ansonsten ein schöner Bericht.


backstreets29
1. März 2011 um 18:43  |  12218

So, jetzt hätt ich gern noch ein paar Fotos von Apollinaris, Dan, pax und ubremer beim Fachsimpeln, bzw Tipps geben für MB 😀 😀


hurdiegerdie
1. März 2011 um 18:55  |  12220

@sir henry, weil es sexistisch ist. Es muss NejarIn-Kuss heissen.


Blauer Montag
1. März 2011 um 18:57  |  12221

Na dann schau noch mal auf ubremers Fotos henry. Geh du mal hin zu Adriàn Ramos und frage ihn: „Möchtest Du einen Negerkuss?“

In Spanisch klingt’s noch komischer: „Quieres tomar un beso de negro?“ Die Antwort wird etwa lauten: „Vete p’al carracho hijo de ….“
Lassen wird das.

ubremer übt weiter Spanisch während des Medienboykotts.
muchas gracias


Blauer Montag
1. März 2011 um 19:02  |  12222

Mal ne andere Scherzfrage meine Herren:
Warum ist die „alte Dame“ Hertha zur Zeit so zickig zu den Journalisten?


hurdiegerdie
1. März 2011 um 19:14  |  12223

Also Google Translator, @blauer Montag, übersetzt das PC “ Willst du einen Schwarzen küssen?“

Ebenso die Satzergänzung mit prostituta statt puta.


Blauer Montag
1. März 2011 um 19:22  |  12225

Respekt hurdie.
Diese semantisch und politisch korrekte Übersetzung hätte ich Google Translator nicht zugetraut. Hast Du auch eine Antwort auf meine Frage von 19:02?


Blauer Montag
1. März 2011 um 19:26  |  12226

heute werd ich mal fremd gucken hurdie
Pokal-Halbfinale.

Wollen wir uns die Zeit bis zum Anpfiff vertreiben, und zusammen einen Film hier drehen, bzw. ein Drehbuch schreiben?


ubremer
ubremer
1. März 2011 um 19:29  |  12227

@Blauer Montag,

muchas gracias, man lernt ja nie aus. Was ist Deine Antwort zur 19.02-Uhr-Frage?

Warum ist die “alte Dame” Hertha zur Zeit so zickig zu den Journalisten?

@off-topic:
Falls einer von Euch Ambitionen hat Zweitliga-Trainer zu werden: Aus der Rubrik ‚was mir auf keinen Fall passieren darf‘: dem eigenen Publikum den gestreckten Mittelfinger zeigen.
Seit heute weiss das auch Uwe Rapolder, der nach 100 Tagen beim Karlsruher SC beurlaubte Trainer.


Blauer Montag
1. März 2011 um 19:31  |  12228

Die Dame nimmt grad ihre Menopause.


ubremer
ubremer
1. März 2011 um 19:33  |  12229

@Blauer Montag,

ich bin mir sicher: Das kannst Du etwas charmanter ausdrücken


Sir Henry
1. März 2011 um 19:34  |  12230

Antwort auf 19:02:

Wegen der Menopause vielleicht?


Sir Henry
1. März 2011 um 19:36  |  12231

Hm, Pink Tuesday, da war ich wohl etwas zu langsam.

Lord William


Blauer Montag
1. März 2011 um 19:42  |  12232

Gern auch für ubremer eine charmante Antwort auf meine Scherzfrage:
Warum ist die “alte Dame” Hertha zur Zeit so zickig zu den Journalisten?

Nur wer sich rar macht, provoziert heißes Begehren.

@henry
Bruder im Geiste 8)


Blauer Montag
1. März 2011 um 19:45  |  12233

I wo henry!
Du? langsam?
Never ever!!!

Ich bin halt ein braver Schüler. Wenn der Lehrer Bremer ruft, muss ich sofort antworten. Sonst wird er ungeduldig und sucht Anlässe, um die SWK zu füllen.


hurdiegerdie
1. März 2011 um 19:54  |  12235

Ich bin mir sicher, dass war nur ein Tippfehler vom Blauen Montag, @ubremer.

Er meint die Memo-Pause. Also die Unterbrechung von Notizen an Journalisten


Sir Henry
1. März 2011 um 19:54  |  12236

Im Hi-i-imbe-e-erge-e-iste. (<– singt)


Sir Henry
1. März 2011 um 20:02  |  12237

An meiner VHS gibt’s einen neuen Kurs. „Einführung in das Verfassen von Leitartikeln im Ressort Sport bei bestehendem Presseboykott“. 10 Wochen. Dozent ist ein gewisser Herr Döpfner.


Blauer Montag
1. März 2011 um 20:02  |  12238

Wir wollen nicht über Geschmack streiten henry.
Jedem das Seine. Zur Zeit in meiner Vitrine:
Havana Club Añejo Reserva.
Und im Kühlschrank: Wodka Gorbatschow.

Hast du hurdies Tannebaum-Taktik im blog von gestern gesehen?


Blauer Montag
1. März 2011 um 20:08  |  12239

henry, das Jobcenter Reinickendorf bietet ab 1.April
eine Weiterbildung an:
„Vom Sportjournalisten zum Drehbuchautor.
Lernen und Arbeiten am Filmprojekt: „Full Metal Babbel“.“


Mineiro
1. März 2011 um 20:10  |  12240

Frage an unsere Blogväter:

Ist der Medienboykott der Mannschaft schon wieder vorbei?

Bei der Lektüre dieses Artikels:
http://www.berlinonline.de/berliner-kurier/print/sport/338363.html

könnte man das annehmen – oder war Raffael mangels Teilnahme in Aachen einfach nur nicht darüber informiert?


wilson
1. März 2011 um 20:13  |  12241

Warum ist niemand auf die Idee gekommen, Raffael etwas näher liegendes anzubieten ?
Raffaello !

Dann bräuchte sich auch niemand `nen Kopf über f***ing pc zu machen.


ubremer
ubremer
1. März 2011 um 20:14  |  12242

An meiner VHS gibt’s einen neuen Kurs. “Einführung in das Verfassen von Leitartikeln im Ressort Sport bei bestehendem Presseboykott”. 10 Wochen.

@Sir Henry,

mit Eurer Hilfe kommen wir da doch auf ein hübsches Bündel an Ideen. Ich lege mal los:

– die 10 irresten Frisuren bei Hertha BSC im Wandel der Zeit

– EXKLUSIV Von wegen Autosponsor: Diese Wagen fahren die Hertha-Profis wirklich

– So wurde ich Hertha-Fan (mit freundlicher Unterstützung von hertha-inside.de)

– Was macht eigentlich . . . Zeugwarte über gestern, heute und morgen

– Die 10 schönsten Tore von Hertha im DFB-Pokal

– Die 10 schlechtesten Hertha-Witze (Achtung: SWK-Alarm!!)

. . .


ubremer
ubremer
1. März 2011 um 20:23  |  12243

@Mineiro,

der Medien-Boykott der Mannschaft ist nicht vorbei. Die Spieler sind heute nach dem Training zügig an uns Journalisten vorbeigelaufen. Er soll, so ist zu hören, in jedem Fall bis Samstag, also auch am Freitag nach dem FSV-Frankfurt-Spiel, durchgezogen werden.

Ob die Zitate im Kurier Original Raffael-Zitate sind, oder vielleicht welche von seinem in der Schweiz sitzenden Berater, weiß ich nicht ( hätte aber eine Vermutung 😉 ).


Exil-Schorfheider
1. März 2011 um 20:26  |  12244

@ubremer

Ist es Sarkasmus, wenn ich frage, ob „Die schönsten 10 Tore von Hertha BSC im DFB-Pokal“ nicht zu noch gegriffen sind!?


1. März 2011 um 20:27  |  12245

Erklärung eines unprofessionellen Kommentators:
Jegliche scherzhafte oder gar als beleidigend auffassbare Assoziation, die aus einem meiner Beiträge der Vergangenheit oder Zukunft auf bestimmte oder unbestimmte Personen des öffentlichen und nicht-öffentlichen Lebens bezogen werden könnte, waren und sind so nicht gemeint. Eine Verbindung meiner Äußerungen oder Andeutungen zu lebenden oder nicht mehr lebenden Personen sind rein zufälliger Natur und sind und werden nicht Teil meiner Intention gewesen sein.
Ich entschuldige mich hiermit öffentlich im Nachhinein und im Voraus für alle missverständlichen und unmissverständlichen Formulierungen und Wortspiele in diesem Blog die dazu führen könnten, dass sich heute oder in Zukunft jemand Einzelner oder eine Gruppe dadurch direkt oder indirekt beleidigt, angegriffen, herausgefordert oder gelangweilt fühlt.
Es steht jedem hier Lesenden und nicht Lesenden frei mich zu ignorieren, zu korrigieren, Tipp-Ex zu nutzen oder eine Löschung meiner Beiträge zu beantragen.

Ich hoffe ich habe nun hiermit der Gerechtigkeit genüge getan und werde in Zukunft sehr lange, so wie jede andere Person auch die öffentlich lesbare Zeilen anfertigt, gründlich über das was ich schreibe und eruiere und welche Folgen dies haben kann, nachdenken.


ubremer
ubremer
1. März 2011 um 20:28  |  12246

@Exil-Schorfheider,

Ist es Sarkasmus, wenn ich frage, ob “Die schönsten 10 Tore von Hertha BSC im DFB-Pokal” nicht zu noch gegriffen sind!?

stimmt, der Pokal wird erst seit 1935 gespielt. Hm . . .


Mineiro
1. März 2011 um 20:28  |  12247

@ubremer:

Habe auf deinen Hinweis hin mal Raffa’s Webauftritt gecheckt und bin dort prompt fündig geworden:

http://www.raffa85.com/?112A0A0A1627

Pfiffige Art des Kuriers, den Medienboykott ein wenig aufzulockern und zu überspielen…


Blauer Montag
1. März 2011 um 21:07  |  12248

Du legt’s los ubremer um 20:14
und keiner legt nach? Das kann ich ändern:
– Die zehn schönsten Spielerfrauen
– Die schönsten PraktikantInnen am Schenckendorffplatz
– Highlights der brasilianischen Kochkunst mit RaRos Mamà
– Ronnys Frühlingsdiät
– Jürgen Klinsmann: Ich hab‘ noch einen Koffer in Berlin
– Sesame Street at the shoe store with Ernie, Bert and Rob

P.S. Bitte nicht das Thema „- Was macht eigentlich . . .Lucien Favre?“ Das hatten wir erst kürzlich während deiner Grippe mit polyvalenten Abstimmungsergebnissen.


Sir Henry
1. März 2011 um 21:11  |  12249

Hab noch was, ub.

Vom Fax zur Email. Kommunikationsmittel bei Hertha im Wandel der Zeit.


hurdiegerdie
1. März 2011 um 21:17  |  12250

Die 10 besten Brasilianer unter D. Hoeness.

Ach Hoeness könn wa weglassen, ergibt sich von selbst.


hurdiegerdie
1. März 2011 um 21:22  |  12251

Die 10 besten Sprüche von Markus Babbel

Da ist noch Luft nach oben
2 Tage trainingsfrei um den Kopf frei zu bekommen
Wir müssen mehr Biss zeigen



Na gut, die 5 besten Sprüche von Markus Babbel.


Blauer Montag
1. März 2011 um 21:25  |  12252

herthinho und marcelinho,
soweit komme ich hurdie.

aber die anderen acht?


böllenfalltor
1. März 2011 um 21:26  |  12253

– die zehn schaurigsten kulissen im olympiastadion bei hertha-spielen (ganz vorn dürfte ein testspiel gegen zaglebie lubin oder lublin oder ähnlich liegen. waren glaub ich 300-nochwas)
– hertha in der oberliga – so schön waren die gastspiele beim sc gatow und rapide wedding
– originale im hintergrund (pepe mager und co.)


böllenfalltor
1. März 2011 um 21:27  |  12254

@blauer montag: vergiss mir nicht nene 🙂


Blauer Montag
1. März 2011 um 21:33  |  12256

Das wird doch nix hurdie.
Das interessiert keine puse ratze.

Die Leser wollen Fakten! Fakten! Fakten!
– Wie weit fliegt ein Fussballschuh Größe 50?
– Was ist eine Wadenverhärtung? Wie wird sie therapiert? Invasiv? Konservativ? Präventiv?


Sir Henry
1. März 2011 um 21:39  |  12257

Die zehn bescheuertsten Halbzeitspiele im Olympiastadion.


hurdiegerdie
1. März 2011 um 21:42  |  12258

Der Kreisläufer – Handball am Fussball-Mittelkreis?????


hurdiegerdie
1. März 2011 um 21:43  |  12259

Aufhebung des Medienboykotts – starke Töne nach Feijoada


Sir Henry
1. März 2011 um 21:45  |  12260

Weiß eigentlich einer von Euch, warum die Uhr am Marathontor mal geht und mal nicht? Und wenn sie mal geht, dann gefühlt nie richtig?


1. März 2011 um 21:57  |  12261

Die Uhr läuft wahrscheinlich nur wenn Hertha die Miete pünktlich und vollständig zahlt, heißt ja nich umsonst die Miete wurde geSTUNDEt.


Dan
1. März 2011 um 22:03  |  12262

@blauer Montag

– Die schönsten PraktikantInnen am Schenckendorffplatz

Da frage mal @ub, der wurde gleich an seinem ersten Trainingstag von einer netten Hertha -Mitarbeiterin „umgarnt“ und auf seine Gesundheit angesprochen und scheinbar wirklich vermisst.

Meine schönste Anekdote dieses Tages wird sein, dass die rothaarige „Schaumkuss“-Verteilerin auf die ablehnende Antwort von unserem Capitano sinngemäß antwortete: „Die sind wohl nicht gut genug für Euch.“ Ergänzend dazu, es waren keine Markenschaumküsse ala „Mann sind die….“
——

@ub
Danke für die netten Nachmittagsstunden und natürlich auch an @apollinaris und @pax.


Dan
1. März 2011 um 22:12  |  12263

@blauer Montag

– Was ist eine Wadenverhärtung?

Bei einem Holzbein eine Aststelle und konservativ mit Holzleim, weil man die weder rausfeilen noch bohren kann.

Ein Glück habe ich heute frisch in die SWK eingezahlt.
Glücklicherweise wird das Pokalspiel jetzt wieder spannend und ich verzapfe weniger Mist.


hurdiegerdie
1. März 2011 um 22:13  |  12264

@sir henry,

die Uhr ist geschichtsbewusst. Schliesslich waren die letzten Worte des ersten Marathonmanns „Freut euch, wir haben gesiegt“.

Vielleicht geht sie ja am Freitagabend wieder richtig.


ubremer
ubremer
1. März 2011 um 22:46  |  12265

Danke für die netten Nachmittagsstunden und natürlich auch an @apollinaris und @pax.

@Dan, ich habe zu danken an Dich und die beiden Genannten. Sowie aus anderem Grund, er weiß warum, an @Thunfish 😉


Petra Woosmann
1. März 2011 um 23:15  |  12267

Wie wäre es, liebe Blogväter, mal einen (Live-)Bericht von der U23 zu bringen. Die spielen morgen um 15.30 Uhr gg. Türkyemspor. Wäre doch auch mal interessant…
😉


Dan
1. März 2011 um 23:21  |  12268

@Petra Woosmann

Noch nicht genug von Derbys 😈


Dan
1. März 2011 um 23:40  |  12269

backstreets29 // 1. Mrz 2011 um 18:43

Wenn Du das Ramos-Bild anklickts und zoomst ist der freundliche Herr in der Antarktis erprobten roten Jacke meiner einer.

Der Herr mit dem flotten Hut neben mir, soll sich dann ggf. selber outen.

Ist doch in Deinem Sinne @pax oder ? 🙂


pax.klm
2. März 2011 um 0:22  |  12270

Geht absolut in Ordnung, ditte da ist Indiana PAX, nur die Peitsche is wech!
Aber die Jungs tun et ja ooch für Babbel und verschmähen sogar Küsse!
Der unter dem Hut, der bin ich.


Exil-Schorfheider
2. März 2011 um 8:24  |  12274

@pax

Der Hut ist ja echt ´n Knaller! 😀

Von Michelinmännchen Dan sieht man ja nicht soviel… da sollte wohl mal ne neue Kamera, mindestens aber ein besseres Objektiv aus der Portokasse der Mottenpost fällig sein, oder UBremer!?^^


hertha@berlin
2. März 2011 um 9:13  |  12276

eigentlich sollten Sportler nie Getränke oder Essen von Fremden annehmen.Lol
Man weiß nie, was da drin ist.

Im Fußball gibt es ja wohl nicht so viele Dopingkontrollen, was ich irgendwie an den Glatzenträgern verschiedener Vereine der 2.Liga zu erkennen glaube. 😉

Aber, besser nur das von Muttern essen.


ubremer
ubremer
2. März 2011 um 11:54  |  12277

@Exil-Schorfheider,

Von Michelinmännchen Dan sieht man ja nicht soviel… da sollte wohl mal ne neue Kamera, mindestens aber ein besseres Objektiv aus der Portokasse der Mottenpost fällig sein, oder UBremer!?

Die allermeisten Fotos machen der Kollege Stolpe und ich mit einem iPhone. Unsere professionellen Fotografen-Kollegen mit ihrer Paparazzi-geeigneten-Ausrüstung samt xxl-Teleobjektiven schmunzeln ja nur, wenn sie mich am Trainingsplatz mit einem Telefon fotografieren sehen. Ich weiß, dass es Abstriche bei der Helligkeit, beim Bildausschnitt und der Tiefenschärfe gibt. Also muss ich näher ans Geschehen ran gehen und, wichtig, eine ruhige Hand haben 😉 . Trotzdem ist das Gerät ein Segen: Fotobearbeitung mache ich auf dem iPhone, sende die Bilder danach direkt auf unsere Blogplattform, wo sie in die Texte integriert werden können. Mir gefällt die Kombination. Meine Meinung.

@Petra,

Wie wäre es, liebe Blogväter, mal einen (Live-)Bericht von der U23 zu bringen. Die spielen morgen um 15.30 Uhr gg. Türkyemspor.

Guter Vorschlag. Werde versuchen, ihn wohlwollend, in meine Tagesplanung zu integrieren. 😉


hurdiegerdie
2. März 2011 um 11:59  |  12278

Mit Clenbuterol versetzte Schaumküsse, @hertha@berlin. Hmm vielleicht sollten wir ein paar Packungen (natürlich die guten) an unsere nächsten Gegner verschicken? Spanische Steaks tun es wahrscheinlich auch, oder müssen wir die aus China importieren?

Für den Fall der Fälle, dass Blauer Montag auf seine Aufstellung ohne Raffael besteht. 😈


Exil-Schorfheider
2. März 2011 um 12:07  |  12279

@ubremer

Sollte auch nur eine kleine Spitze sein. Hätte ich gewusst, dass Du ein Apfel-Jünger bist, hätte ich dies nicht geschrieben, da mir diese Kombination auch gefällt.


Sir Henry
2. März 2011 um 12:37  |  12280

Das mit dem iPhone erklärt Einiges, ub. Hatte schon ein paar Mal eine spitze Bemerkung zum offensichtlichen Unterschied zwischen Deinen literarischen und fotografischen Fähigkeiten formuliert, nur um sie letztlich wieder zu löschen. 🙂


2. März 2011 um 12:44  |  12281

Ach, DAS haben die da gemacht, Hochzeitsglückwünsche! Hab mich schon gewundert, warum der Fabian da so komisch rumsteht und vor sich hinredet 🙂

Falls es der Kollege Bremer nicht ins Amateurstadion schafft, ich werde da sein. Ob es einen Bericht gibt, ist aber fraglich 😉


2. März 2011 um 13:05  |  12282

Nehme ich das Ramos_Foto..und bedenke die niedrige Auflösung einer handy-cam..ist eine Ausschnittvergrößerung (trotz des beeindruckenden Motivs..) von dan ]pax..schlicht nicht machbar. Man bräuchte mindestens Mio, um die Gesichter zu erkennen. Kein Tiefenschärfeproblem: schlich zu wenig Auflösung… 😉
Ich hätte bei der Schärfe und den Kontrasten allerdings eher an eine kleine Kompaktkamera gedacht, Respekt ❗


2. März 2011 um 13:07  |  12283

ähm..ich vervollständige mal meinen Satz..“Man bräuchte mindestens —6–Mio Px…“


Petra Woosmann
2. März 2011 um 14:08  |  12285

@ubremer: Schön, viellecht sehen wir uns dann beim Spiel. Hab es in meine Tagesplanung fest eingeplant und mach mich auch bald auf den Weg als Belohnung fürs heutige Fensterputzen 😆


Treat
2. März 2011 um 14:12  |  12286

@Thunnfisch

Darf ich deinen obigen Entschuldigungstext gleichlautend für mich verwenden oder bekomme ich da Probleme mit dir wegen der Verwertungsrechte?

Ich bin nämlich auch immer so unbedacht böse und muss dann meilenweit zurück rudern, weil ich wieder armen, unschuldigen Bloggern soviel Unrecht angetan habe, da wäre so ein „Standard – Haftungausschluss“ schon eine feine Sache!

Im Moment ist das übrigens einer der Gründe, warum ich auch hier so gut wie gar nicht mehr schreibe. Wer weiß, wer sich beim nächsten Mal ans Bein gepinkelt fühlt… 😉

Nebenbei habe ich aber auch einfach tierisch viel Arbeit als nehmt´s nicht persönlich – ICH KOMME WIEDER! 🙂

Blauweiße Grüße
Treat


ursula
2. März 2011 um 14:49  |  12287

@ Treat

Du bist nachtragend! Ich denke, Du wirst das
auch im „tiefsten Inneren“ verstehen, dass
diese KURIER-Affäre („lorenza“, von dem ich
kaum etwas gelesen habe, sein Stil….

…..und seine Kompetenz HIER nicht richtig einordnen kann) wohl eine der stärksten „journalistischen“ Faux pas`, Fehlleistungen war, die ich live und in Farbe in meinem nicht kurzen Leben erlebt habe…..

…..mit Brandstifter hat mich noch KEINER
tituliert! Was dann noch dazu kam und
überhaupt, überdenken „WIR“ in meinem
Bekannten- und Freundeskreis, ob ich nicht
doch juristisch dagegen vorgehen sollte!?
Grüße


ubremer
ubremer
2. März 2011 um 15:01  |  12288

@apollinaris,

da spricht der Foto-Experte ;-).
Habe nach dem Besuch der Pressekonferenz mit dem Kollegen Stolpe eine Nudel gegessen. Er arbeitet nun in der Redaktion für die morgige Print-Ausgabe, ich bin auf dem Weg zu @Maria und @Petra, sprich ins Amateurstadion. Trainer Babbel hat gesagt, dass gleich fünf Profis unbedingt heute für die U23 spielen wollten. Zum späten Nachmittag also mehr zur Partie gegen Türkiyem. Stay tuned.
P.S. Das iPhone ist immer dabei . . .


hurdiegerdie
2. März 2011 um 15:02  |  12289

Ich schliesse mich @treat und @tunnfish an, und entschuldige mich bei allen, die betroffen waren oder sich so fühlten, für meine manchmal etwas aufbrausende Art, die ich aber meist am nächsten Tag schon bereue.

Insbesondere entschuldige ich mich nochmals bei @alorenza für mein Missverständnis der Mimosen, womit er nach genauerem Lesen wohl eher so manchen Kollegen als die Blogger hier gemeint haben dürfte.

Ich gelobe Besserung, aber es düfte mir leider trotzdem wieder passieren, insbesondere nach Hertha-Niederlagen.


2. März 2011 um 15:14  |  12290

@ursula: das wird juristisch sehr schwierig werden: bedenke die Anonymität..meine Güte: nun würde ich da mal den Schwamm nehmen, es unöffentlich klären und gut ist.. 😐


pax.klm
2. März 2011 um 15:17  |  12291

Tse,tse lieber@ ursula,
wie will eine imaginäre Persönlichkeit in einen Zustand versetzt werden, in dem es juristische Schritte einleiten möchte?
Ist ja fast so wie wenn „der einzig wahre PAX“ Mickey Mouse als doofen Katzenhasser beleidigen täte,
diese Maus wen verklagt sie, springt sie aus dem Comic?
Ist @ursula eigentlich eine eingetragene Marke?
Für mich versteckt sich hinter dem Nick eine imaginäre Person, trifft auf mich so nicht zu, denn Du kannst mich auf dem Foto sehen?
Willst Du nicht diser imaginäre Brandstifter sein, nimm Löschwasser oder mache es wie eine „Deutsche Eiche“! Was juckt es……, wenn …..?
Oder habe HUMOR!
Sonst wird aus diesem Blog / Stammtisch ein …., wie an anderer Stelle gehabt!
Sei es drum, mfG
dewPAX


backstreets29
2. März 2011 um 15:22  |  12292

Wenigstens Ursula zaubert mit heute an diesem gebrauchten Tag ein Schmunzeln ins Gesicht 😀


pax.klm
2. März 2011 um 15:28  |  12293

http://www.myvideo.de/watch/5114555/Reinhard_Fendrich_Tango_Korrupti
Ach ursel, zu den Anwälten fällt mir noch was ein:

http://www.youtube.com/watch?v=FihCqsF–pQ

Na ja , die Qualität


pax.klm
2. März 2011 um 15:32  |  12294

Zu den Bilder, ich dachte die Qulität wäre beabsichtigt?
Sehen ja fast künstelerisch „wertvoll“ aus, so mit diesem Rahmen!


wilson
2. März 2011 um 15:34  |  12295

Ich werde mich nicht entschuldigen, versichere aber den mitlesenden Angestellten der regionalen Sparkassen und Banken, weiter daran zu arbeiten, mich zu entschulden.

Abschließend möchte ich es aber nicht versäumen, mich bei den Wählerinnen und Wählern, Bürgerinnen und Bürgern, insbesondere aber den Vertretern der Schaumküsse produzierenden Industrie unseres schönen Landes, wofür auch immer zu bedanken und hoffe, dass Sie Verständnis dafür haben, dass wir die Sendung an dieser Stelle aus gegebenen Anlass abbrechen werden.


Sir Henry
2. März 2011 um 15:35  |  12296

So, ihr ollen Taktiker. Wie es aussieht, kann Raffa nun doch am Freitag spielen. Was machen wir denn nun?

Niemeyer raus? Lusti raus? Raffa als supporting actor ab der 60. Minute mit der offiziellen Begründung der abklingenden Verletzung?

Ehrlich, mir täte es in der Seele weg, Raffa nicht von Anfang an zu bringen. Deshalb Lusti und Raffa auf der Doppelsechs. Der Rest bleibt unverändert zur Startelf aus Aachen.


pax.klm
2. März 2011 um 15:51  |  12299

Ich gebe ihnen mein Ehrenwort, dass ich nur plakatiere…


Exil-Schorfheider
2. März 2011 um 15:53  |  12300

@pax

Mein absolutes Ehrenwort, ich wiederhole, mein absolutes Ehrenwort.

Und nun geh ich baden….


pax.klm
2. März 2011 um 16:10  |  12301

Exil-Schorfheider
aber bitte nicht zu lange

http://www.youtube.com/watch?v=utO0KDepvrc&feature=related


Exil-Schorfheider
2. März 2011 um 16:14  |  12302

@pax

Eilmeldung!!!

Optimist ertrinkt in halbvoller Badewanne…


Sir Henry
2. März 2011 um 16:18  |  12303

@Röhrender Hirsch

Eilmeldung!!!

Pessimist verdurstet in halbleerer Badewanne.


Exil-Schorfheider
2. März 2011 um 16:25  |  12304

@Sööör Henry

Verdundest wäre in diesem Falle wohl passender… 😀


Exil-Schorfheider
2. März 2011 um 16:25  |  12305

Verdammt… verdunstet…


Treat
2. März 2011 um 16:32  |  12306

@ursula
Nee, ick bin nich nachtragend, ick piekse nur ab und an gerne ein bisschen… 😉

Und grundsätzlich: Nein, auch mir würde es definitiv nicht gefallen als „Brandstifter“ tituliert zu werden und nein, deine Wortwahl wäre das in einer Auseinandersetzung sicherlich auch nicht, auch da gebe ich dir gerne Recht.

ABER: Man kann auch mit feinerer Klinge verletzen und ich denke, dass du oft polarisierst, ist dir wohl bewusst und vielleicht auch nicht ganz unbeabsichtigt. Da sollte man dann auch mal nehmen können, was man gelegentlich so austeilt, selbst dann, wenn es in einer anderen Wortwahl kommt, oder? 😉 Ist wirklich versöhnlich und freundschaftlich gemeint, bitte nicht wieder missverstehen! Bisher haben wir uns doch bei ALLEM immer wieder ganz gut einbekommen, oder?

Also, hör auf zu Schmollen und gestehe anderen auch mal ihre Schrullen zu, wir versuchen das dafür auch bei dir, einverstanden? 😉

Beste blauweiße Grüße
Treat


ursula
2. März 2011 um 16:38  |  12307

@ backstreets, weiß noch nicht, ob ich das
mit dem Schmunzeln heute so hinbekomme…

….über mich, über andere, überhaupt…..

oder ob es an einer imaginären Eiche so juckt,
dass ich vor Lachen nicht hinten hoch komme,
denn staubtrockenen Humor habe ich allmal!

Übrigens „pax“ es geht natürlich juristisch,
aber Letzteres werde ich natürlich in
meinem Herzen bewegen….

…..und Ehrenwort, dass ich nicht Barschel
bin! Hinter meinem Nick versteckt sich
vielleicht ein(e) Pfeife(r)…..
Grüße


ursula
2. März 2011 um 16:44  |  12309

@ Treat
Für den „Versuch“ bei mir, danke ich Dir!
Nur leider weiß ich nicht, für wie VIELE
Du sprichtst und „einstecken“ kann ich
zumindest so gut wie austeilen, aber….

Ansonsten gehe ich mit dir konform! Grüße


2. März 2011 um 16:53  |  12310

Nu is‘ aber jut!

Bleiben Sie cool @ursula:
Apo hat recht und Treat ist ein vernünftiger Typ, das wissen Sie eigentlich, und der „Täter“ ist schon längst um die Ecke, weitere Uffrejung lohnt sich nich‘.

Alles nicht so schlimm wie bei Kuba (Wer auf „Konstanz“ klickt sollte den Ton einschalten)


pax.klm
2. März 2011 um 16:56  |  12311

@ Ursula, ja aber….
In dem Augenblick ginge Deine Anonymität verloren,
oder Du bist soo VIP, also Fr. Merkel bitte outen :-7, denn zumindest der Beklagte hätte wohl ein recht um „Aufklärung“!
Auch die Mouse würde verteidigt werden, durch Diesney, oder?
Allerdings würde sie sich dann der Lächerlichkeit preisgeben!

Selbstverständlich nicht „natürlich“, denn was haben Klagen mit Natur zu tun (kl. Scherz)!?


ursula
2. März 2011 um 16:56  |  12312

Mit dem Barschel geht auch gar nicht mehr!

Der ist ja in einer fast leeren Badwanne
verdunstet, obwohl er sich öffentlich zu
seinem Ehrenwort bekannte, oder auch
umgekehrt!

Wurde aber der Begründer der Ehrenmänner,
die seit dem mit „Wort“ und Gewissen ihr
Unwesen treiben….


2. März 2011 um 17:02  |  12313

es geht juristisch NICHT-2 Jahre Forumsmoderatorenschaft (einer der Adm. war zudem Volljurist..)..sagen mir das.Juristsich könnte man allenfalls die blogverantwortlichen zur Streichung dieser Passage bewegen-aber selbst das könnte in diesem speziellen Fall schwierig werden, wenn man sich den Wortlaut und den Kontext genau anschaut. Solche Dinge sind übrigens schon im Bundestag gesagt worden (70er Jahre gegen Strauss, glaube ich), auch da war wenig vom Betroffenem zu machen-.auszurichten..
Üble Nachrede und Meinungsfreiheit sind gewichtige Rechtsgüter..die abgewogen würden. -Durch die Anonymisierung hier im Netz allerdings….
also: Mund abputzen-weiter spielen…


Blauer Montag
2. März 2011 um 17:03  |  12314

Moin hurdie und alle,
ich warte noch auf die „King’s Speech“ des heutigen Tages. Spätestens dann werde ich mich gerne äußern zu dem Kommentar von hurdiegerdie // 2. Mrz 2011 um 11:59 Uhr.

Kanns Du solange warten hurdie?


Blauer Montag
2. März 2011 um 17:17  |  12315

@treat und alle die sich angepiekst fühlen.

Im virtuellen wie im realen Leben hilft des öfteren der (von apollinaris erwähnte) „IGNORE“-Button.

Meine jahrzehntelange reale Erfahrung im Umgang mit Frau und Töchtern. Im virtuellen Leben ist auch keiner verpflichtet, die Kommentare anderer Blogger zu kommentieren.
treat, bleib so wie du bist und kühl dich wieder ab.


ursula
2. März 2011 um 17:18  |  12316

„Klick“ Konstanz! Bin nicht Frau Merkel, „pax“!
Aber Kohle, Kohle, ganz nahe! Danke den
„Winkern“ mit den Zaunpfählen…

….auch Treat und „appollinaris“, obschon ich „davon“ apo, nicht überzeugt bin! Grüße


Sir Henry
2. März 2011 um 17:25  |  12317

Also, lieber Ursula, meinst Du, Du könntest in Sachen Satzbau etwas konservativer, etwas näher am Lehrbuch, schreiben. Ich kapier oft einfach nicht, was Du sagen willst.

:ratlos:


ursula
2. März 2011 um 17:27  |  12318

Das ist mir unangenehm „Sir Henry“!
Aber stimmt, besonders konservativ
bin ich nicht, in jeder Hinsicht! Grüße


Blauer Montag
2. März 2011 um 17:30  |  12319

so geht’s mir auch henry
aber wenn ich’s nicht genauer wissen muss,
gilt für mich mein comment #12315. Stattdessen kann ich ja auch:
– die Spülmaschine ausräumen,
– das Bügelbrett holen,
– den Einkaufszettel für morgen schreiben,
– meine Postablage machen,
– meine Buchhaltung machen …..


ursula
2. März 2011 um 17:33  |  12321

Das sind doch feinsinnige Alternativen, werter
„Blauer Montag“!


Sir Henry
2. März 2011 um 17:36  |  12322

Bügelbrett holen ist gar nichts. Bügelbrett holen ist wie mit Wasser einen Eimer füllen.

Bügeln muss es heißen oder Wischen. Alles andere ist heiße Luft. :mrgreen:


ursula
2. März 2011 um 17:38  |  12323

Achso….
….ne „jahrzehntelange Frau“ habe ich auch,
aber hast Du viele Töchter? Grüße


Treat
2. März 2011 um 17:46  |  12324

@Blauer Montag
Da musst du mich aber GRÜNDLICH missverstanden haben, ich bin im Moment so was von locker und überhaupt nicht angepiekst…! Ganz ehrlich!

@Ursula
Gern geschehen… 😉 Lebbe gehd woida!

Und nebenbei – ich spreche IMMER NUR FÜR MICH ALLEIN (<– sind das dann Selbstgespräche? :-)), versprochen! Sollte ich mal eine Mehrfachmeinung wiedergeben, werde ich das auch immer so benennen!

Also, in diesem Sinne, entspannte
blauweiße Grüße @all of you fucking crazy beloved bastards (<– war das so verständlich?),

der Treat


ursula
2. März 2011 um 17:50  |  12325

Für mich kam´s rüber! Oh je, schon wieder!


pax.klm
2. März 2011 um 17:59  |  12326

Na dann iss ja jut!


hurdiegerdie
2. März 2011 um 17:59  |  12327

Nee @treat, wenn du deine Meinung wiedergibts sind das keine Selbstgespräche.

Gibst du jedoch deine Mehrfachmeinung wieder nennt man das multiple Persönlichkeitsstörung 😆 😆


Sir Henry
2. März 2011 um 18:02  |  12328

Schon wieder, hurdie. Das Thema hatten wir doch schon mal.


ursula
2. März 2011 um 18:04  |  12329

Und gibst Du gar keine Meinung wieder,
nennt man das Meinungsboykott…


sunny1703
2. März 2011 um 18:05  |  12330

Grundsätzlich ist es schon so,dass mir auffällt, andere Meinungen als die Mainstreamherthameinungen werden ziemlich attackiert, bis auf eine Ausnahme,derjenige hat einen Freibrief.
Größtenteils sachlich aber auch nicht immer. Ich habe das Gefühl für Kritiker ist es ab und zu ähnlich unangenehm hier zu schreiben,wie für einen apo und pro Herthaschreiber,zum Schluss beim tsp.
Niemand wird allerdings gezwungen hier oder dort Beiträge zu schreiben.
Aber niemand muss sich auch beleidigen lassen.Überhaupt keine Frage. Ich persönlich fand den Spruch von alorenza auch ziemlich bescheiden,haue aber selber manchmal einen raus und habe daher auch ein gewisses Verständnis aus einer Debatte mal daneben zu liegen.
Entscheidend ist für mich,anschließend auch den Arsch in der Hose zu haben und zu sagen,sorry,war daneben und natürlich auch auf anderer Seite auf kein Elefantengedächtns zu stoßen. Wir sind hier an einem Fußballstammtisch und nicht bei einer Hallenhalma diskussionsrunde,da wird es auch schon mal grober.
Dass ich hier und kaum noch im tsp schreibe liegt an zwei Dingen.
Nicht an den Leuten,ich kann mit den beißenden Sprüchen eines attenborough sehr gut umgehen nur um ein Beispiel zu nennen.
Sondern weil ich und die meisten wissen das, kein BZ Stil Schreiber bin,sondern eher Romane fabriziere 🙂
Und zum Zweiten und das weiß ich als jemand der auf so vielen Foren schon geschrieben hat,weil es hier keine zensur gibt.
Wenn wir jetzt also anfangen unsere Streitigkeiten bis vors oberste zuständige Gericht zu bringen, wäre die Folge die Einführung einer Zensur.
Das kann in keinem Sinne sein und ich glaube auch nicht in Deinem @ursula.
Du weißt wie nervend das beim tsp oftmals ist,Beiträge zu schreiben und sie nicht reinzubekommen,ohne dass man im Grunde weiß warum. Du und ich schätzen doch dagegen diese Freiheit hier.
Außerdem,wir hatten das ja jetzt gerade.Jeder kann hier sein wer er will,anonym oder nicht. Von alorenza weißt Du wer er ist,wir wissen nicht ,wer Du bist. Dein Angriff gilt jemand ziemlich realen,aber ohne Dir das im geringsten zu unterstellen,die wahre Identität eines Einzelnen rauszubekommen ist für die Betreiber des blogs schwer möglich,wer Ahnung vom Internet und Spuren verwischen hat,weiß das.
Das ist ein Streit auf zwei Ebenen und daher nicht ganz fair.
Ich habe das schon mal angeraten,führt hier eine Art pn ein. Das hilft ungemein.Ohne diese hätten einige von uns nicht diese gruppenarbeit machen können und ohne diese wären einige Streitigkeiten im tsp früher ausgeartet.
Ich stelle die These auf,es ging mit dem Ton im tsp bergab,nachdem die pn abgeschafft wurden.
Wie wichtig pn sein kann,möchte ich mal an zwei persönlichen Beispielen darstellen.Es gibt jemanden dem ich oftmals beim thema Hertha,bei der Beurteilung von Spielen sehr konträr gegenüber stehe und da wir beide die gleiche manchmal etwas rauhe art haben das dann darzustellen,kracht es dann schon mal in den beiträgen.Doch über unsere Gruppenarbeit haben wir uns auch anders und persönlich kennen und vor allem schätzen gelernt.Ich war positiv überrascht,was für ein harmonischer und liebenswerter mensch hinter dem guten treat steckt.
Noch überraschender mich erreichte noch zu pn Zeiten des tsp eine nachricht eines Mitschreibers,der mir eine total nette pn geschrieben hatte,in dem er sich bei mir für meine art zu schreiben bedankte,weil sie ihm manchmal wieder etwas „herunter holte“.
Er erzählte dann noch so einiges von sich,,ich war zum einen völlig erstaunt,denn da hatte jemand in wenigen Minuten nur durch eine pn mein Bild was ich von jemanden hatte völlig verändert und irgendwie auch ein wenig gerührt. Anschließend war ich zwar dennoch oftmals nicht seiner Meinung,doch das verhältnis war anders. Panteberlin,keine keuleschwingender aus der Ostkurve ,,sorry,sondern ein total netter Mann ,der eben einen faible für einen Spieler hatte.
Wenn Ihr beiden das lest,verzeiht mir dass ich jetzt mal offen gewesen bin, doch ich möchte damit klar machen,warum so eine Möglichkeit wirkich wichtig für einen blog oder ein Forum ist.
@ursula und alorenza,reicht Euch beide die hände, und tauscht Euch persönlich aus ,trefft Euch aber belassen wir doch vor allem Dingen den blog hier so frei wie er ist.

Danke schon mal

lg sunny


Dan
2. März 2011 um 18:20  |  12331

Mal was ganz anderes und somit off topic geht mal um Hertha BSC, habt doch schon mal gehört oder ?

Auf der Homepage fand gerade zum Thema Traumkulisse gegen Paderborn ein Update statt.

„Angebot ausgeweitet!

Beim Angebot „2for1“ bekommt man für nur 10 Euro zwei Tickets für das Heimspiel gegen Paderborn am 03.04.2011. Durch den großen Andrang wurde das Angebot jetzt noch einmal erweitert – das Stadion soll schließlich voll werden. „2for1″ gilt also ab sofort nicht mehr nur für die Blöcke J, K, L, M, N, O und P, sondern auch für die Blöcke 3-6 und 26-33 im Oberring. Die Tickets gibt’s in den Hertha BSC Fanshops, über die Servicehotline sowie im Online-Ticketshop.“

Scheint ja tatsächlich was zu gehen in Richtung Traumkulisse Paderborn.

Ich als Zahlen-Freak will auch noch darauf hinweisen, dass wir, die Zuschauer, die Möglichkeit haben den alten Zweitliga-Rekord von Köln mit über 753.000 Saison-Zuschauern zu knacken. Wir liegen derzeit bei knapp 500.000 . Wenn wir dran bleiben, wird Augsburg ausverkauft sein. Dann bleiben noch vier Heimspiele für 180.000 2x 50.000 + 2 40.000 . Wäre doch einen Versuch wert oder?


hurdiegerdie
2. März 2011 um 18:28  |  12332

@hurdie bleibe bei @sunnys Kommentar „standhaft“, reiss dich am „Riemen“, nicht mit der „Keule“ schwingen. Nein, nein, nein! Böser Hurdie


Slongbo
2. März 2011 um 18:30  |  12333

Ich bin ja völlig baff, wie bunt es hier heute zugeht. Der ganze Blog liest sich wie ein völlig verdaddeltes cooles Gespräch at it best.

Danke an alle hier!
Das hier eben zu lesen war einer der schönsten Blogtage alle Zeiten!

slonbo


Slongbo
2. März 2011 um 18:31  |  12334

its

slongbo


2. März 2011 um 18:36  |  12335

@ treat
Freigabe zur urheberrechtlichen Nutzung auch ohne Fußnoten erteilt.

@ursula
Es ist schon interessant wie in manchem Hause der journalistischen Produktion mit den Sachzwängen der Anonymität einerseits und der Bekanntheit andererseits mit zweierlei Maß gemessen und beurteilt wird. Hat für mich schon etwas von Guttenberg’schen Tatsachenverschiebungen.
Ich wurde zwar zu der an Treat freigegebenen Erklärung nicht aufgefordert, hatte aber gute Gründe dafür. (Muss ich das eigentlich regelmäßig posten um rechtlich abgesichert zu sein oder reicht einmal?)

Der eine fühlt sich beleidigt wo ein Scherz gemacht wird, der andere fühlt sich auf den Arm genommen wo er beleidigt wird.

Jeder geht damit so um, wie es ihm der eigene Charakter erlaubt.

Ich rate dabei zu Größe und Gleichmut, ist es doch oft das Echo, welches das weitere Zuhören erschwert.

Wozu sich in vielleicht peinlichem Aktionismus um Genugtuung bemühen, wenn doch die geschriebene Realität die besten Antworten parat hält.

Die Folge kleinkarierten Handelns bedroht seit jeher die Freiheit und das gilt es doch unter allem Umständen zu verhindern, insbesondere in diesen Blog hier.

Und ja zu guter Letzt gilt: Wer verbal austeilt muss auch verbal einstecken können, ob Nick, Mickey oder Merkel.
Die Ehre gehört denen die vorne weggehen.


Treat
2. März 2011 um 18:38  |  12336

@Sunny

Keine Sorge, passt scho… 🙂

Blauweiße Grüße
Treat


Treat
2. März 2011 um 18:41  |  12337

@Tunnfisch

Soweit ich weiß, gibt es momentan ein Interessenbekundungsverfahren für einen Job in der Bundesregierung – irgendein Ministeramt, oder so…

Also ich würde dich empfehlen… 😉

Sauberer Beitrag, geradezu weise und staatsmännisch.

Blauweiße Grüße
Treat


2. März 2011 um 18:48  |  12338

@treat
Lass mal, ich muss nicht von einem leicht verschuldeten Dampfer auf einen hoffnungslos verschuldeten Umsteigen. Die Verteidigungsarbeit die ich in eigenem Interesse zu leisten habe nimmt mich derzeit in jeder Hinsicht ausreichend ein.

@Dan
Ist alles noch im Bereich der Standardbelegung was die Blöcke angeht. Im ungünstigsten Fall kommen 40.000 für das halbe Geld.
Für Frankfurt sehe ich auch geradeso die 40.000 auch wenn ich mir es anders wünsche.


Dan
2. März 2011 um 19:04  |  12342

@Tunnfish
Da scheinbar etliche Sponsoren daran teilnehmen, wird es wohl nicht komplett an Hertha hängenbleiben.
Denke auch gegen Frankfurt werden es so um die 36.000 bis 38.000 aber ist ja ggf. noch im Soll.

Bei 8 Grad sinkend könnte sich die eine oder andere frühere Frostbeule doch noch für einen Oly-Besuch finden und wenn man dann bedenkt vier Wochen Live-Entzug. Lassen wir uns überraschen.


pax.klm
2. März 2011 um 19:09  |  12344

@treat,—–treat——!!!! Hörst Du? Liest Du?

Na dann ran an den Speck, Du weist schon, denke an den alten Preussen!
Vielleicht klappt es ja mit gemeisamer Event-Feier?


Treat
2. März 2011 um 19:22  |  12350

@pax
Alles schon registriert, bin nur heute noch nicht dazu gekommen. Werde morgen telefonieren, versprochen!

Blauweiße Grüße
Treat


ursula
2. März 2011 um 19:28  |  12351

@ hurdiegerdie, nicht ersticken, immer ran!

@ sunny ich höre ja auf Dich, aber diesmal
fühle ich mich völlig unschuldig, denn ich
kenne und lese doch den „lorenzo“ gar nicht…
….bis zu diesen „Mimosen“, was ich ganz
wenig ironisch meinte!

Und noch einmal, ich kenne nicht einmal
seine Funktion HIER, ehrlich! Nun aber
wirklich Schluss!

Danke @ tunnfish für die Mühewaltung und
ich werde noch an der Verbesserung des
verbalen Einsteckens üben!

Man achte auf den Genetiv; konservativ
genug, Sir Henry? Grüße an ALLE


2. März 2011 um 19:32  |  12354

@tunnfish: Daumen hoch!


Blauer Montag
2. März 2011 um 19:35  |  12356

>

Anzeige