Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Sorry, Leute, weiß gerade nicht, warum sich im vorigen Blog nix posten läßt. Versuche es hier nochmal:

Die zweite Halbzeit hat begonnen. Im Pokal-Viertelfinale steht es zwischen Hertha und Borussia Mönchengladbach nach wie vor 0:0.


502
Kommentare

slippen
8. Februar 2012 um 20:13  |  59749

Danke, musste mich schon sehr wundern 😉


ubremer
ubremer
8. Februar 2012 um 20:14  |  59750

50. Minute Skibbe schickt seine Ersatzspieler zum Warmmachen.
P.S. Hab mich schon gewundert, dass es hier so ruhig war 😉


Bolle75
8. Februar 2012 um 20:15  |  59751

Jup jeht wieda… bin via 90elf Live dabei. Schrecklich. am radio live ist herzkasper angesagt obwohl ja gar nüscht passiert


hurdiegerdie
8. Februar 2012 um 20:16  |  59752

Jetzt muss ich aber wieder gucken 😉


DuCk
8. Februar 2012 um 20:17  |  59753

HA HO HE!


slippen
8. Februar 2012 um 20:18  |  59754

Mensch Lusti !


ubremer
ubremer
8. Februar 2012 um 20:18  |  59755

60. Bastians kommt, für Lustenberger geht es nicht mehr weiter (mir unverständlich, warum Gladbachs Janitschke dafür keine Gelbe Karte sieht)


kielerblauweiß
8. Februar 2012 um 20:19  |  59756

Na toll – Lusti verletzt.


DuCk
8. Februar 2012 um 20:20  |  59757

wer spielt jetzt dafür ZOM?


ubremer
ubremer
8. Februar 2012 um 20:20  |  59758

61. Niemeyer aus 19 Metern an den rechten Pfosten
Bastians spielt nun im linken Mittelfeld, Raffael zentral


slippen
8. Februar 2012 um 20:23  |  59759

Jetzt müsste Hertha unbedingt mal treffen, bevor wir wieder so ein unglückliches Ding fangen wie am Wochenende. Darauf hab ich echt keine Lust. Auf geht’s Hertha !


slippen
8. Februar 2012 um 20:27  |  59760

Im Live-Ticker der Sportschau schreiben sie schon was von Elfmeterschießen – das halt ich heut nicht aus !!


Bolle75
8. Februar 2012 um 20:27  |  59761

HaHoHe … der Radioheini macht ma fertich


teddieber
8. Februar 2012 um 20:28  |  59762

MS hat die Mannschaft sehr gut eingestellt! 😉 Man das wäre echt unverdient wenn Gladbach den „LuckY Punch“ setzt.


derMazel
8. Februar 2012 um 20:30  |  59763

Ich dachte schon der Zensus hätte zugeschlagen 😀

Also ich bin positivst (!) überrascht von dieser couragierten Leistung. Aber ein Tor muss her!


hurdiegerdie
8. Februar 2012 um 20:30  |  59764

Warum zieht er nicht Kobi ins Mittelfeld und lässt Bastians hinten spielen? Keine Kritik nur eine Frage.


8. Februar 2012 um 20:31  |  59765

also was ich bis jetzt so sehe im livestream, ists nen klasse Spiel von Hertha, ziehe ich meinen Hut


ubremer
ubremer
8. Februar 2012 um 20:32  |  59766

Zuschauerzahl im Eisschrank Olympiastadion: 47.465


Bolle75
8. Februar 2012 um 20:34  |  59767

Hoffenheim hat 13000. Irre


slippen
8. Februar 2012 um 20:37  |  59768

MannoMannoMann


moogli
8. Februar 2012 um 20:37  |  59769

und Stuttgart 60400 ;-).

Aber Hertha gefällt mir bis jetzt sehr, sehr gut, eine Klasse besser als letzten Samstag!


Sweil
8. Februar 2012 um 20:37  |  59770

Arg. Bitte aufpassen! Ihr spielt doch echt brauchbar heute…


derMazel
8. Februar 2012 um 20:37  |  59771

Also ich finde Bastians machst das schon ganz gut da vorne. Geht schön oft die Linie steil.


ubremer
ubremer
8. Februar 2012 um 20:38  |  59772

80. „Roooonnyyyy“ kommt. Die Ostkurve ist begeistert. Kobiashvili geht raus. Skibbe nimmt sich den @hurdie-Vorschlag zu Herzen und beordert Bastians nach hinten links in die Abwehrkette


8. Februar 2012 um 20:39  |  59773

Gladbach wird stärker, gefällt mir nicht


Sweil
8. Februar 2012 um 20:39  |  59774

Arg nicht Ronny. Bitte.


st1age
8. Februar 2012 um 20:39  |  59775

ronny für kobi…vermutlich bastians nach hinten


hurdiegerdie
8. Februar 2012 um 20:40  |  59776

oje, oder komm Roooooony


hurdiegerdie
8. Februar 2012 um 20:43  |  59777

Scheisse jetzt gehts bergab, soooo ungerecht.


slippen
8. Februar 2012 um 20:43  |  59778

Wär’s doch nur ein Punktspiel, dann könnte man wenigstens versuchen den Punkt zu retten…


8. Februar 2012 um 20:44  |  59779

wenn das mal nicht in die verlängerung geht


teddieber
8. Februar 2012 um 20:45  |  59780

ick jeh langsam kaputt!


8. Februar 2012 um 20:46  |  59781

ich würde jetzt Ramos für Lasso bringen, vielleicht geht dann noch was mit Raffa


slippen
8. Februar 2012 um 20:47  |  59782

So wie sich das anhört halten wir eine Verlängerung nicht durch ! Gibt’s denn das !! Wenn da mal nicht @HerrThaner alles richtig gemacht hat… 😉


Sweil
8. Februar 2012 um 20:49  |  59783

Warum rutscht in letzter Zeit jeder Südamerikaner bei den guten Chancen weg?


st1age
8. Februar 2012 um 20:50  |  59784

was nützt einem die beste technik, wenn man im kopf zu langsam ist…geht an die adresse ronny


moogli
8. Februar 2012 um 20:50  |  59785

Verlängerung…


teddieber
8. Februar 2012 um 20:51  |  59786

danke @st1age das war auch mein gedanke.


coconut
8. Februar 2012 um 20:52  |  59787

Verlängerung!
Wer hätte das gedacht
Halten gut dagegen. Nun noch den Lucky-Punch setzen und es darf gejubelt werden….


moogli
8. Februar 2012 um 20:54  |  59788

Derweil ist Fürth weiter, und Bayern spielt jetzt ohne den verletzten Schweinsteiger…


8. Februar 2012 um 20:54  |  59789

ich steh kurz vorm Herzkasper


apollinaris
8. Februar 2012 um 20:54  |  59790

zweite Mal in dieser Saison bereits auf Augenhöhe..nicht schlecht. Bastians sehe ich bewusst zum ersten Mal: scheint ein Guter zu sein. Lusti kann einem leid tun. Ronny zeigt bisher für mich, dass er kein Erstligaspieler ist-viel zu langsam in der Handlung. Die Ordnung gefällt mir, erinnert mich an die ersten 13 Spiele der Saison. Morales toller Junge, leider etwas zu verhalten im Spiel nach vorne-vermutlich Order vom Trainer (?). Kobi verletzt?-Das es so etwas gibt..
Für mich bleibt´s offen, aber leichte Vorteile sehe ích in der Verlängerung für ie Gladbacher.


teddieber
8. Februar 2012 um 20:54  |  59791

grotten fürth hat wohl für eine entlassung gesorgt.


Bolle75
8. Februar 2012 um 20:57  |  59792

Stani hat mir eh leid getan.


Bolle75
8. Februar 2012 um 20:58  |  59793

Der muss zu nem richtigen Club


ubremer
ubremer
8. Februar 2012 um 20:58  |  59794

nach 90 Minuten:
Hertha-Gladbach 0:0 – Verlängerung


doso65
8. Februar 2012 um 20:59  |  59795

@teddieber sehe ich auch so.
Hopp oder Top endet mit einem Flop


hurdiegerdie
8. Februar 2012 um 21:00  |  59796

Ronny und Ebert verschiessen die Elfer
Unk unk unk


slippen
8. Februar 2012 um 21:00  |  59797

Gerade weil die Gladbacher in der letzten Viertelstunde viel besser waren. Man kann nur hoffen, dass der Schlusspfiff einen Bruch reinbringt. Hört sich nicht gut an. Aber trotzdem, noch ist nichts verloren, Ronny kann seinen Stolperer noch ausbügeln !


Stumpy
8. Februar 2012 um 21:00  |  59798

Hertha scheint konditionell nicht mehr auf Augenhöhe zu sein…hoffe die Jungs retten sich irgendwie ins Elfmeterschießen und dann muß das Glück helfen…


Bolle75
8. Februar 2012 um 21:01  |  59799

@hurdie: Halt die Klappe 😉


8. Februar 2012 um 21:03  |  59800

bayern 1-0


Sweil
8. Februar 2012 um 21:03  |  59801

Ebert scheint mir sehr müde zu sein. Aber jetzt auch immer mehr Lücken in Gladbachs Reihen. Ich würde sagen 50:50 grade.

Bitte kein Elferschießen.


Sweil
8. Februar 2012 um 21:05  |  59802

Ronny. Arg. Nein. So ein….


teddieber
8. Februar 2012 um 21:06  |  59803

wasssssssssssss


moogli
8. Februar 2012 um 21:06  |  59804

na klasse 🙁 und sowas von überflüßig…


derMazel
8. Februar 2012 um 21:06  |  59805

Hubnik. Klasse, danke dafür.


hurdiegerdie
8. Februar 2012 um 21:06  |  59806

Das ist Betrug!


ubremer
ubremer
8. Februar 2012 um 21:06  |  59807

100 . Minute Rote Karte Hubnik nach Kopfstoß und Elfmeter Gladbach


st1age
8. Februar 2012 um 21:06  |  59808

was warn das?..warum?


8. Februar 2012 um 21:07  |  59809

das war garnichts


ubremer
ubremer
8. Februar 2012 um 21:07  |  59810

0:1 Daems /Foulelfmeter (101.)


seinelordschaft
8. Februar 2012 um 21:07  |  59811

Als Herthafan ist man ja so einiges gewöhnt und man kann sich eigentlich immer sicher sein,dass irgendnen SCHEISS passiert!! ABER DAS IST DER GIPFEL!!!


moogli
8. Februar 2012 um 21:08  |  59812

das hat sich Hubnik echt verdient…wie kann man so an den Mann gehen, nachdem die Situation schon vorbei ist…


8. Februar 2012 um 21:08  |  59813

So ein Idiot der Hubnik


st1age
8. Februar 2012 um 21:08  |  59814

auf gehts hertha!..jetzt erst recht


8. Februar 2012 um 21:08  |  59815

0:1 für Brych


apollinaris
8. Februar 2012 um 21:08  |  59816

ein Witz-kein Vorwurf an den Schiri-aber jeden an diesen Gladbacher Ar…


Sweil
8. Februar 2012 um 21:09  |  59817

Ziemlich dumm von Hubnik, aber genau wegen so was will ich den Videobeweis.

Ganz Ehrlich: Spieler wie De Carmargo sollten ziemlich lange gesperrt werden.


derMazel
8. Februar 2012 um 21:09  |  59818

ich bin fassunglos. wie soll ich nachher noch vernünftig lernen?

Aber auch unglaublich was der de Camargo da macht.


hurdiegerdie
8. Februar 2012 um 21:09  |  59819

Jedesmal geht es gegen Hertha jedes mal. Die Bewegung geht von de Camargo aus. Das ist eine Schweinerei.

Erzählt mir nichts mehr über Schiedsrichter. Wenn es gegen Hertha gehen kann, wird gegen Hertha entschieden. Eine Schweinerei.


apollinaris
8. Februar 2012 um 21:09  |  59820

das war Betrug vom Gladbacher-fast nicht zu entscheiden ohne Zeitlupe. Ich hasses so was.


bormio96
8. Februar 2012 um 21:09  |  59821

dieser Sch…Kommentator bei elf90…Ist der Vereinsmitglied bei Gladbach?


ubremer
ubremer
8. Februar 2012 um 21:09  |  59822

Gleich kommt Ramos


8. Februar 2012 um 21:09  |  59823

glatter Betrug, aber bei Brych kein wunder


teddieber
8. Februar 2012 um 21:10  |  59824

tritt diesen typen jetzt mal richtig ..
das glaub ich doch nicht , was für ein fingerspitzengefühl


fechibaby
8. Februar 2012 um 21:10  |  59825

Warum geht der Hubnik überhaupt dort hin?
Blödheit muß bestraft werden!!!


ubremer
ubremer
8. Februar 2012 um 21:11  |  59826

Rote Karte,

ganz dumme Aktion von Hubnik. Da war sein Gegenspieler eine Klasse cleverer als der Herthaner


moogli
8. Februar 2012 um 21:11  |  59827

der Kopfstoß ging von Hubnik aus… das Camargo sich vorher theatralisch hinschmeißt tut sicher nicht not


Sweil
8. Februar 2012 um 21:11  |  59828

Der Schiri hat hier keine Schuld. Wie soll er das sehen? Hubnik rennt hin, der charakterlose Gladbacher fällt um.


ubremer
ubremer
8. Februar 2012 um 21:13  |  59829

nach 105 Minuten:
Hertha-Gladbach 0:1
Seitenwechsel in der Verlängerung
106. Ramos kommt für Ottl


8. Februar 2012 um 21:13  |  59830

So ein unsportliches Miststück hat aufm Fußballplatz nichts verloren


Stumpy
8. Februar 2012 um 21:13  |  59831

Welchen Kopfstoß habt ihr denn da alle gesehen? De Camargo nimmt den Kopf nach vorne und läßt sich fallen. Abgesehen davon darf Roman da nicht hingehen, keine Frage…


slippen
8. Februar 2012 um 21:13  |  59832

Nochmal: Heißt das, Hubnik fehlt uns im Halbfinale ?


schönling
8. Februar 2012 um 21:14  |  59833

Jetzt kann Favre mal beweisen wieviel Klasse er wirklich hat.
Camargo gehört aus dem Kader gestrichen !


teddieber
8. Februar 2012 um 21:14  |  59834

wo ist da ein kopfstoss ?


Sweil
8. Februar 2012 um 21:15  |  59835

@slippen: ja
@Stumpy: Wenn ein Kopfstoß kommt, dann von de Camargo. Hubnik verhält sich dämlich keine Frage, aber nen Kopfstoß ist das nicht.


ubremer
ubremer
8. Februar 2012 um 21:15  |  59836

@slippen,

zum wievielten Mal schaust Du Fußball?

Wie ist die Regel nach Roten Karten?


st1age
8. Februar 2012 um 21:15  |  59837

@slippen…you made my day!


apollinaris
8. Februar 2012 um 21:15  |  59838

das war Stirn an Stirn, doch kein Stoß-wie gesagt-der Schiri kann das unmöglich sehen (Stirn an Stirn!!)- was für eine Sauerei. Clever? Nee-zum Kotzen, der Typ gehört gefedert. Bei „uns“ würde der jetzt durchgereicht werden..
Natürlich braucht der Hubi das nicht machen, machen aber sehr viele, muss man auch !! Da bin ich anderer Meinung als uBremer.


hurdiegerdie
8. Februar 2012 um 21:15  |  59839

@teddieber, wenn von de Camargo! Der hat zuerst genickt!


ubremer
ubremer
8. Februar 2012 um 21:17  |  59840

@apoll,

Hubnik rennt da hin, um ihm Kopf an Kopf die Meinung zu geigen. Im eigenen 16er. Bei Ballbesitz Hertha.
Das ist Dummheit


slippen
8. Februar 2012 um 21:18  |  59841

Na gut, aber im Finale klappt’s wieder, bei der Schauspielleistung 😉


8. Februar 2012 um 21:19  |  59842

also der Livestream kotzt mich auch an, schlimmer gehts nicht


Sweil
8. Februar 2012 um 21:20  |  59843

@ubremer: Stimmt, Hubnik hätte ihn erst am Kragen packen und rausschleifen sollen 😉


Hilli
8. Februar 2012 um 21:20  |  59844

der Hubnik darf da nicht hingehen, im Strafraum noch dazu. Der Schiri hätte aber auch vorher Stürmerstar pfeifen können, ganz sauber war das von de Camargo nicht


8. Februar 2012 um 21:20  |  59845

Ich setz ne Kiste Bier auf den Gladbacher


hurdiegerdie
8. Februar 2012 um 21:20  |  59846

Ach hör mir auf ubremer, das ist Sport da sagt man sich die Meinung. Da war Null Kopfstoss und wenn zuerst von de Camargo.

Das ist einfach unmöglich. Das belohnt Schauspielerei. Das ist eine Frechheit.


teddieber
8. Februar 2012 um 21:22  |  59847

also der Livestream kotzt mich auch an, schlimmer gehts nicht!

und wann fing das mit dem stream an? Mit der Roten!
Nein die war nicht korrekt.


ubremer
ubremer
8. Februar 2012 um 21:22  |  59848

@hurdie,

bleibt Hubnik weg, entsteht die Situation nicht


moogli
8. Februar 2012 um 21:23  |  59849

der eine frech, der andere dumm…aber die Gesamtleistung von Hertha heute läßt mich hoffen für die Liga


Sweil
8. Februar 2012 um 21:23  |  59850

@hurdiegerdie: Seh ich ähnlich. Scheiß auf die Rote Karte, scheiß auf das Halbfinale. Aber der Fußball leidet unter sowas und Hubnik wird garantiert auch 2+x Spiele Sperre bekommen, wegen „Tatsachenentscheidung“. DAS ist der Skandal.


apollinaris
8. Februar 2012 um 21:23  |  59851

wenn Kahn, wenn van Beyuten, wenn Hubi so etwas nicht machen, sind es Weicheier-da gehört dazu. Nicht dazu gehört, dass man derartiges draus macht. Mann gegen Mánn und nicht Mann vers Arschgeige


moogli
8. Februar 2012 um 21:24  |  59852

OT: Capello tritt als englischer Nationaltrainer zurück


8. Februar 2012 um 21:25  |  59853

@ubremer

ist schon richtig, trotzdem hat sowas auf Fußballplatz nichts verloren, de camargo müßte nachträglich wegen unsportlichkeit gesperrt werden


apollinaris
8. Februar 2012 um 21:26  |  59854

ab Heute habe ich wieder großen Respekt vor der Mannschaft. Und Skibbe macht ganz offensichtlich einen guten Job.


Sweil
8. Februar 2012 um 21:26  |  59855

@sweetchili: Genauso. Ich akzeptiere den ganzen verdammten Abend, wenn de Camargo gesperrt wird.


apollinaris
8. Februar 2012 um 21:27  |  59856

@wsweetchili: lassen die Reh´giularien nicht zu ( Gott sei Dank, sonst würden die Schiris enteiert werden)-und wäre auch sehr schwer nachzuweisen, trotz aller Offensichtlichkeit 💡


moogli
8. Februar 2012 um 21:28  |  59857

den kann man aber auch reinmachen Ramos 🙁


hurdiegerdie
8. Februar 2012 um 21:28  |  59858

Ach ubremer hör mir doch auf. Beim Eishockey kriegt er auf die Nase, weil er vorher den Torwart angeht oder in einer aussichtslosen Situation unnützt nachsetzt. Du kannst doch ein Pokalspiel nicht so entscheiden. Das geht einfach nicht.

Ich rate ab jetzt jedem Hertha-Spieler sich bei der kleinsten Berührung am Kopf zu halten, auf dem Rasen zu wälzen usw.

Da reden wir immer über Schwalben und dann wird diese Schauspielerei belohnt. Das kotzt mich so an.


Hertha-Hirn
8. Februar 2012 um 21:28  |  59859

Ramos verschenken, wohin auch immer.


teddieber
8. Februar 2012 um 21:28  |  59860

@ubremer
„bleibt Hubnik weg, entsteht die Situation nicht“
Wir reden doch über Fußball, Männer-Fußball!
Es gab so oft diese Situation und da ist nichts passiert. Es ist Pokal und Verlängerung in einem Spiel wo vorher kein Stress war. Also bitte!


8. Februar 2012 um 21:28  |  59861

@ sweil

nur leider wird das nicht passieren

scheiße Ramos


apollinaris
8. Februar 2012 um 21:28  |  59862

wie macht sich Djuri eigentlich im Training?


Sweil
8. Februar 2012 um 21:28  |  59863

Ramos nicht seine Zeit. Schade.


Hilli
8. Februar 2012 um 21:30  |  59864

scheiße, durch so ein Elfer zu verlieren, das tut echt weh. Hertha hat wirklich die Seuche zur Zeit.
Und jetzt haut der Ramos das Ding in den Himmel…


ubremer
ubremer
8. Februar 2012 um 21:31  |  59865

0:2 Wendt


Sweil
8. Februar 2012 um 21:31  |  59866

Stärkt wenigstens den Zusammenhalt der Mannschaft. *galgenhumor*


hurdiegerdie
8. Februar 2012 um 21:31  |  59867

Erst stürzt uns Sahilovic durch so ein Ding in den Abstiegskamp und jetzt der Betrug durch ein ähnliches Ding. Es ist eine Schweinerei!!!!


fechibaby
8. Februar 2012 um 21:32  |  59868

Nun kann ja Hertha endlich wieder auf den Schiedsrichter meckern.
Aber zum Ende der 1. Halbzeit hätte es einen klaren Elfmeter für Gladbach geben müssen, als Mijatovic seinen Gegenspieler im Strafraum umgerissen hat.
Aber so etwas übersieht man ja gerne, wenn man die blau-weiße Brille auf hat.
Das war übrigens Skibbes 4. Niederlage in Folge!!!!
Am Samstag in Stuttgart folgt die 5. Niederlage, die 6. dann wieder zu Hause gegen Dortmund.


Becks
8. Februar 2012 um 21:32  |  59869

Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie angewidert ich bin.


8. Februar 2012 um 21:33  |  59870

schade, aber das war leider unnötig……aber trotz allem ziehe ich meinenHut vor der Truppe


apollinaris
8. Februar 2012 um 21:33  |  59871

wenn ihr mich fragt. Brych hat gut gepfiffen, deshalb tit es mir leid-es scheint mir, als hätten im das die Herthaner schon gesteckt und er scheint auch richtig betroffen zu sein. Nicht Hubi, nicht der Schiri-dieser Gladbacher Spieler ist es , der kritisiert gehört. Wie gesagt: bei uns wäre der nicht heil davon gekommen..


ubremer
ubremer
8. Februar 2012 um 21:33  |  59872

Endstand:
Hertha-Gladbach 0:2 (0:0) n.V


Tuco
8. Februar 2012 um 21:34  |  59873

ich kann gar nicht so viel fressen wie ich kotzen könnte. respekt an die mannschaft mit ausnahme von hubnik und ramos, die sollen bitte auf der tribüne versauern. es ist echt bitter.


Papazephyr
8. Februar 2012 um 21:35  |  59874

ach @fechibaby – halt doch einfach mal die Klappe…


slippen
8. Februar 2012 um 21:37  |  59875

Aber Glückwunsch @sweetchilli zum Kasten Bier – bist wohl Hellseher, was 😉

Wie soll man sich jetzt nur für Samstag motivieren – immer nur „wir waren die bessere Mannschaft“ nützt uns doch herzlich wenig. Und mit dem „Jetzt erst recht“ klappt’s auch nicht mehr so richtig. Man bin ich gefrustet !

Zu Hubnik: Klar war das blöd, ist zwar ein Männersport, aber in der Buli weiß man ja auch wie viele gute Schauspieler es gibt. Nur dass das dann „Cleverness“ genannt wird. Aber hätten wir in den ersten 75 Minuten auch mal ein paar Tore gemacht, hätte Gladbach gern den Elfer haben können. Mal ehrlich: Ohne die Szene wären wir im Lotto gelandet und wahrscheinlich auch raus gewesen.


teddieber
8. Februar 2012 um 21:37  |  59876

Das war ein gutes Spiel und Hertha hätte in auch einen Elfer bekommen können, aber ich seh das ja durch eine Blau-Weiße Brille.

Man das war nicht verdient so zu verlieren. Pfostenschuss ach schei.. ich brauch ´n Schnaps.


fechibaby
8. Februar 2012 um 21:38  |  59877

@Papazephyr
WIESO?????
Verträgst Du die Wahrheit etwa nicht?


apollinaris
8. Februar 2012 um 21:38  |  59878

ich ziehe einiges zurück: es war ne Fehlentscheidung!


Schirokoko
8. Februar 2012 um 21:39  |  59879

Mal wieder dank eines Schiedsrichters verloren. Naja das war ja irgendwie wieder klar. Bin stocksauer. Selbst Hanke sagt eben lieber nix dazu.


playberlin
8. Februar 2012 um 21:39  |  59880

Also so sehr ich mich gerade ärgere, so sehr macht mir Sorgen, dass wir inzwischen nur noch verlieren – mal verdient, mal unverdient, mal äußerst unglücklich.

Fakt ist, dass wir aufpassen müssen, nicht in eine Negativspirale abzudriften… wenn wir nicht sogar schon mittendrin sind!


Becks
8. Februar 2012 um 21:40  |  59881

@Slippen das seh ich absolut anders, immerhin hätten wir noch eine Chance gehabt


kielerblauweiß
8. Februar 2012 um 21:41  |  59882

Hanke äußert sich lieber nicht zum Elfmeter – ist auch besser so! So eine dreckige, unsportliche Schauspielerei entscheidet das Spiel. Ich spreche lieber nicht aus, was ich de Camarscho wünsche.


Sweil
8. Februar 2012 um 21:41  |  59883

Bastians fand ich erfrischend heute… 😉


8. Februar 2012 um 21:41  |  59884

slippen // 8. Feb 2012 um 21:37

Aber Glückwunsch @sweetchilli zum Kasten Bier – bist wohl Hellseher, was 😉

Da hast du mich falsch verstanden, ich meinte die Kiste auf den „Kopf“ des Gladbachers


Schirokoko
8. Februar 2012 um 21:41  |  59885

Kein Gladbacher will dazu im tv was sagen


Sweil
8. Februar 2012 um 21:42  |  59886

Die Südamerikaner (außer Raffa) gehören auf die Tribüne bis es wieder warm ist. 😉


Papazephyr
8. Februar 2012 um 21:42  |  59887

@fechibaby: Welche Wahrheit – etwa die, daß Du anderen gerne auf die Nerven gehst und provozierst?


8. Februar 2012 um 21:43  |  59888

Und nein ich bin nicht Sauer………..ich bin Stocksauer und kann kaum noch an mich halten


8. Februar 2012 um 21:45  |  59889

Scheiße, egal, Mund abwischen! Dafür holen wir den 3er in Stuttgart…………scheiß watt uffn Pokal


teddieber
8. Februar 2012 um 21:45  |  59890

so schnaps ist runter und so wie heute habe ich mich schon lange nicht mehr aufgeregt.


derMazel
8. Februar 2012 um 21:45  |  59891

Skandalös. Immer noch. Ich wein‘ mich in den Schlaf.


Becks
8. Februar 2012 um 21:46  |  59892

@ ferchibaby ob das die Wahrheit ist, wird sich zeigen. Mich hat Hertha stellenweise sehr beeindruckt und das Gegrinse der Gladbacher…für die Aktion fehlen mir einfach die Worte


slippen
8. Februar 2012 um 21:46  |  59893

Was ist mit diesem VfB Stuttgart los ? Soll uns das Hoffnung für Samstag machen ?

@sweetchili 😉


dc
8. Februar 2012 um 21:46  |  59894

Drecks Decamargo, scheiß Betrüger.
Drecks Brych, unfähiger scheiß Schiedsrichter.

danke sehr.


apollinaris
8. Februar 2012 um 21:47  |  59895

und einer will nichts gesehen haben..Mann, was für ein trister Ausgang. Dennoch: mir macht das irgendwie Mut. Solche Erlebnisse ( Ungerchtigkeit) schweißen manchmal mehr zusammen, als glückliche Siege..
-IV heute wieder stabiler . Mija , trotz dreier schlimmer Fehlpässe einfach wohl doch stabilisierend!-
– Bastians hat sich wunderbar unerschrocken eingeführt
Raffa ist unsere Selle. Ottl hat viele Bälle klug erobert und clever verteilt. Er spielt halt nicht spektakulär. Erinnert mich immer mehr an Ramelow.
Lustenberger im Totalpech. Aber mit offensiv sehr mäßiger leistung, dafür shr stark im Erobern der Bälle.
Wir müssen vieeeeeel mehr bis zur Grundlinie kommen-das ist ein ganz wunder Punkt in unserem Offensivspiel.


8. Februar 2012 um 21:48  |  59896

Eigentlich wollte ich den angefangenen Chiliouzo vom Achtelfinale bei nem Sieg heute noch leer machen…….Ach scheiße ich mach den trotzdem leer


mhaase
8. Februar 2012 um 21:48  |  59897

@ feschi

kannst Du nicht einfach mal die Klappe halten und uns alle mit Deinem unqualifizierten Gewäsch verschonen. Ich habe selten jemanden gehört der weniger Ahnung vom Fußball hat. Deine armseligen Versuche hier den Leuten auf die Nerven zu gehen stressen einfach nur noch, also hau einfach ab und quartsch einen leeren Schrank voll


playberlin
8. Februar 2012 um 21:49  |  59898

Ist Stuttgart schlecht… das sollte uns Mut machen!


Bolle75
8. Februar 2012 um 21:50  |  59899

Oh wie schade der Traum ist vorbei … n8


apollinaris
8. Februar 2012 um 21:50  |  59900

@fechi: aber warum musst du IMMER nur den Fehler beim Herthaner sehen-da hat ja Methode? Und mit Wahrheitn sollte man bei Fussballspielen vorsichtig sein-und in dieser Situation sowieso. Ich verstehe nicht, wie man hier dem Hubnuík überhaupt einen Vorwurf machen kann. 90% ist CamArscho der Übeltäter und die anderen 10% gehören dem Schiri.


playberlin
8. Februar 2012 um 21:51  |  59901

@ mhaase

… genau das bezweckt er. Also, einfach ignorieren.


apollinaris
8. Februar 2012 um 21:51  |  59902

@mhaase: da irrst du-er hat Ahnung vom Fussball-nur irgendwie haut er gerne einäugig auf Hertha ein. Das ist fast ärgerlicher..


hurdiegerdie
8. Februar 2012 um 21:52  |  59903

Sorry @Slippen,

ich hasse, wenn das Cleverness genannt wird. Das ist Betrug. Das ist Betrug am Sport, an Sportkollegen an allem. Das geht nicht. Es muss ein Videobeweis her. Und der muss de Camargo wegen Unsportlichkiet vom Platz stellen und das im Spiel.

Es kotzt mich so an, da werden Leute im Mittelfeld umgetretn, dann heisst es „taktisches Foul“, wenn Kahn, der Riberey dem Gegner das Ohr abbeissen oder an die Kehle gehen ist es Männersport. Wenn de Camargo nach vorne nickt und dann umfällt gibts rot und Elfer gegen Hertha. Das ist eine Schweinerei. Das hat nichts mit Sport und nichts mit Cleverness zu tun.

Das muss im Spiel über Video entschieden werden und wenn nicht, dann nachträglich mit extremen Sperren, sonst gewinnen die Schauspieler.

Oder sollen wir Trainingseinheiten anlegen, wie man am gechicktesten sich Nase an Nase stellt und umfällt?

Sorry das ist und bleibt Betrug!


fechibaby
8. Februar 2012 um 21:53  |  59904

@Papazephyr
Wahrheit ist der nicht gegebene Elfmeter für Gladbach am Ende der 1. Halbzeit. Bei Sky war eindeutig zu sehen, wie Mijatovic seinen Gegenspieler im Strafraum umgerissen hat!!!
Den schließlich gegebenen Elfmeter kann man geben, muß man nicht geben. Hubnik hat den Gladbacher mit seinen Kopf klar berührt.
Er muß dort überhaupt nicht hinlaufen!!


mhaase
8. Februar 2012 um 21:53  |  59905

@ubremer

so richtig kann ich Deine Aussage zu Hubnik nicht nachvollziehen. Er bekommt einen Schlag in die Nieren von de Camergo und regt sich zu recht auf – ich dachte wir wollten Leidenschaft auf dem Platz??- dann geht er auf ihn zu und es ist de Camargo der den Kopf runter nimmt und gegen Hubniks stößt. Das haben, man höre und staune, sogar der Sky Reporter und auch Herr Wasserzieher beobachtet. der Einzige der es nicht gesehen hat ist Brych der verdammte Betrüger!!!!!!


don mikele
8. Februar 2012 um 21:54  |  59906

@fechibaby
Das nach dem nicht gegebenen Strafstoss für BMG
auch für Hertha keiner Gegeben wurde sagst du nicht.Du bist einfach nur ein Penner


elaine
8. Februar 2012 um 21:54  |  59907

es kotzt mich auch an, dass diese Affen ihren Betrug auch noch tanzend feiern. 🙁


mhaase
8. Februar 2012 um 21:55  |  59908

@ don mikele 🙂


mhaase
8. Februar 2012 um 21:56  |  59909

@don mikele villeicht heißt er ja im wahren Leben auch de Camargo???


FrozenHeat
8. Februar 2012 um 21:56  |  59910

Äußerst Schade, dass kein Gladbacher Größe zeigen und mal die Wahrheit sagen kann. Das ist für mich kein Fußball mehr. Camarscho gehört ins Schillertheater.


8. Februar 2012 um 21:57  |  59911

@ don mikele
Eigentlich ist dein Ausspruch unterste Schublade, aber in dem Falle stimme ich dir uneingeschränkt zu


Stehplatz
8. Februar 2012 um 21:57  |  59912

Wo sind denn die „Skibbe raus“- Rufe? Ich dachte der kann nix und muss weg wenn er das Spiel verliert?


Birkenfeder
8. Februar 2012 um 21:58  |  59913

MAAAAAANNNNNNN – die BlauWeißen kämpften 121 Minuten und wieder wird ein Schiri der Hauptdarsteller. Wie Cäsar – Daumen hoch, Brych hat dafür die Pfeife. Gladbach weiter…. Es ist wieder ein Beispiel, warum wie beim Eishockey der Videobeweis nicht schlecht ist. Allerdings musste Hubnik auch nicht so „nahe“ ran. Aber Fussball lebt von Emotionen. Hertha: Nehmt die Kampfmoral mit in die Liga, dann klappt es


8. Februar 2012 um 21:59  |  59914

Der Brych war ja Hertha noch nie wohlgesonnen, ich erinnere nur an das Spiel in Bremen, aber ob er heute was dafür kann bezweifle ich. Das konnte er mM nach nicht sehen


Papazephyr
8. Februar 2012 um 21:59  |  59915

Weiß jemand, wie ernst es bei Lusti ist?


sunny1703
8. Februar 2012 um 21:59  |  59916

Bin ich sauer!Dr. Brych sie haben so richtig schlecht gepfiffen und der Höhepunkt war die Szene in der 101.Minute.
In der Zeitlupe,die der Schiri nicht hat, müsste es Freistoß für Hertha geben und anschließend Gelb- Rot für De Camargo.Im Normallauf wäre es immer noch bei Freistoß für Hertha geblieben. Die Schauspieleinlage zu erkennen ist nicht so einfach, das kann ich bei gutem Willen noch verstehen,mit Fingerspitzengefühl hat das aber nichts zu tun!.

Jedenfalls weiß ich jetzt gegen wen ich zukünftig in der Liga und im Pokal bin,gegen Unfair Gladbach!

Und Hertha ……..gute Leistung baut darauf auf, Jungs..nebenbei Bastians erscheint eine wirkliche Alternative.

Mehr schreibe ich heute nicht mehr, ich muss mich erstmal beruhigen.

lg sunny


fechibaby
8. Februar 2012 um 22:00  |  59917

@don mikele
Der nicht gegebene Elfmeter für Hertha wurde zu Recht nicht gegeben, da Lasogga vorher Hand gespielt hat.
Man muß das Spiel richtig beobachten.
War auch auf Sky deutlich zu sehen.


Papazephyr
8. Februar 2012 um 22:01  |  59918

Der Linienrichter müßte die Szena eigentlich schon gesehen haben – oder hat der nicht auf gleicher Höhe gestanden?


apollinaris
8. Februar 2012 um 22:01  |  59919

diese Niederlage wird die mannschaft aufbauen-ich spüre es …die Emotion von Skibbe nach dem Spiel hat mich mitgerissen-weiter so-Fäuste ballen und Stuttgart aus deren Trikots schießen (ohne Ronny, bitte!)


Sweil
8. Februar 2012 um 22:02  |  59920

Bitte lasst den Schiri in Ruhe. Der kann am wenigsten dafür und wird selber nicht froh über die Entscheidung sein.

Das Problem liegt am Spieler (de Camargo) und den Regeln, die so etwas einfach fördern.


8. Februar 2012 um 22:04  |  59921

Denke da hat @Sweil völlig recht


Stehplatz
8. Februar 2012 um 22:04  |  59922

@apo
100% bei dir!


apollinaris
8. Februar 2012 um 22:05  |  59923

Ach, Feci: du hast in beiden Punkten Recht, aber doch nicht zwingend. Du legst dir die Dinge wirklich genau dahín, wo es gegen Hertha passt; warum die Provokationen? Hast du gar nicht nötig?! Ich würde viel lieber über Dinge mit dir diskutieren, als immer auf Provokationen zu reagieren?-Was motiviert dich also, HIER zu schreiben und IMMER den agent provocateur zu spielen?-Ich finde es schade, weil ich viele deiner Ansätze hoch interessant finde.


Blau
8. Februar 2012 um 22:05  |  59924

Und Babbel geht anscheinend zu Hoffenheim…bitter für Stanislawski, wenn ich an die letzte PK von beiden denke…


hurdiegerdie
8. Februar 2012 um 22:05  |  59925

@Sunny auch in jeder Normalgeschwindigkeit war die Schauspieleinlage zu sehen. Dass der Kopfstoss von de Camargo ausging nicht, aber dass da gar nichts war, war so was von klar. Brych hat auch solange in Bremen gegen Hertha gepfiffen, bis Hertha dann doch noch verloren hat.


Donald
8. Februar 2012 um 22:06  |  59926

Ich verfolge diesen Blog seit Anbeginn als passiver Leser, doch nach diesem Spiel muss ich mich einfach mal zu Wort melden.

Ich empfinde diese Schauspieleinlage einfach als bodenlose Frechheit und bin da ganz bei @hurdiegerdie, sowas muss einfach nachträglich bestraft werden. Es ist zwar sicherlich nicht klug von Roman da so hinzugehen, aber wenn man seinem Gegenspieler nach so einer Aktion nicht ein paar Takte sagen darf, geht die Leidenschaft beim Fußball verloren.
Dabei möchte ich dem Felix Brych nicht mal einen großen Vorwurf machen, ich finde er hat das Spiel bis dahin gut geleitet. In Echtzeit ist das leider schwer zu sehen, deshalb bin ich auch hier wieder bei @hurdiegerdie bezüglich des Videobeweises.
Abgesehen davon finde ich es gut, wie klar und deutlich Skibbe das bei Sky formuliert hat (das sage ich als Nicht-Skibbe-Fan). Hier also Hut ab!

Und noch mehr Hut ab vor der Mannschaft, sie hat toll gekämpft, schade dass der Pfostenschuss oder der Ramos-Schuss nicht drin waren, aber ich bin wirklich stolz auf diese Mannschaft, die heute wirklich gut gekämpft hat.

Jetzt aus Stuttgart 3 Punkte mitnehmen!


ahoi!
8. Februar 2012 um 22:07  |  59927

ich habe heute jeden respekt gegenüber favre verloren, wie der sich an der seitenlinie aufführt, ohne not am boden liegende herthaner anbrüllt, seine eigenen spieler aufstachelt. unerträglich. das ergebnis haben wir gesehen. das sind solche halb-a**en wie de camargo. das alles hat mit fairplay nichts zu tun. und für mich rückt das cholerische coaching des monsieur f. auch favres rolle in dem damaligen konflikt mit der vereinsführung und mit MP in ein anderes, sehr zweifelhaftes licht.


schönling
8. Februar 2012 um 22:08  |  59928

Ich war in 16 jahren Hertha och nie so stinkwütend wie heute !

Aber ich probier mich zusammenzureissen und konstruktiv zu urteilen…

Lasso: Wie oft der mit seiner Statue fällt ist lächerlich. Probiers mal spierlrisch zu lösen, Pierre !

Morales: nach solidem Startelfdebüt, heute nun bestätigt dass er absolutes Buliniveau hat. Daumen hoch.

Ramos: Schön nun 7stellig zu verdienen, was ? Seit deinem neuen Vertrag keine Leistung/kein Wille mehr. nur noch die Defizite zu sehen für die du zurecht nur 6stellig bezahlt wurdest.
Und dass sich auch dein Berater nicht mehr meldet spricht Bände !
Hauptsache der Kontoauszug stimmt.
Hier wirklich deutlich zu sehen was seit dem neuen Vertrag passiert ist. Schon bei der Copa …

Skibbe: Guter Weg. Weitermachen und Klasse sichern !


fechibaby
8. Februar 2012 um 22:10  |  59929

Nun hat Hertha alle vier Spiele unter Skibbe verloren.Was besonders schlimm ist. In 3 Spielen blieb unsere Hertha ohne Torerfolg.
Das muß einen nachdenklich stimmen.


Sweil
8. Februar 2012 um 22:10  |  59930

Gut. Dann dreschen wir alle auf den Schiedsrichter ein und der DFB stellt sich (zu Recht) schützend vor seinen Mitarbeiter und es wird rein gar nix passieren.

Akzeptieren wir aber, dass Schiris auch nur Menschen sind und unterstützen unsere Hertha an der vorderste Front im Kampf für einen Videobeweis, dann passiert das uns nächstes Jahr nicht.

Ich hoffe Preetz und Gegenbauer nehmen dass als Anlass eine Initiative zu starten.


8. Februar 2012 um 22:10  |  59931

Wünsche noch nen schönen Abend, bin Stinkesauer und gehe jetzt besser ins Bett. Nicht das ich auf irgendeine Provokation hin noch völlig austicke


8. Februar 2012 um 22:12  |  59932

@ Sweil

Glaube diese Initiative bringt nichts, den Preetz nimmt beim DFB eh keiner Ernst


sunny1703
8. Februar 2012 um 22:12  |  59933

@ hurdie

Bin da im Grunde voll bei Dir, will aber Brych vielleicht noch zu Gute halten, dass er evtl ungünstig stand, doch das ist schon das äußerste. Das Schlimme ist ja, dass im anderen richtigen Fall der Entscheidung, Hertha einen Freistoß bekommt und Gladbach ein Mann weniger ist. Wenigstens Hanke war ehrlich beim Interview!
Vielleicht kann man im Nachinein da noch eine Tätlichkeit De Camargos draus machen, denn er hat ja keine Strafe bekommen, nur soweit kenne ich dann doch nicht die Regeln!

lg sunny


coconut
8. Februar 2012 um 22:13  |  59934

Sweil // 8. Feb 2012 um 22:02

Bitte lasst den Schiri in Ruhe. Der kann am wenigsten dafür und wird selber nicht froh über die Entscheidung sein.

Das Problem liegt am Spieler (de Camargo) und den Regeln, die so etwas einfach fördern.

Genau so ist das. Ich wünsche mir das Schauspieler ala de Camargo oder auch Salihovic mit mindestens 5 Spielen Sperre belegt werden. Wegen grober Unsportlichkeit.
Den Schiri hier ans Bein zu pinkeln halte ich nicht für richtig. Sieht er ein vergehen, muss er das so ahnden. Nicht vergessen, der hat keine Zeitlupe….


TomTom81
8. Februar 2012 um 22:16  |  59935

Der Kicker beschreibts treffend. Ich hab selten gelesen, dass der Kicker eine Fehlentscheidung gegen uns so klar benennt: http://www.kicker.de/news/fussball/dfbpokal/spielrunde/dfb-pokal/2011-12/4/1421364/spielbericht_hertha-bsc-29_borussia-mgladbach-15.html


8. Februar 2012 um 22:16  |  59936

Wenn der Schieri nen Arsch in der Hose hat, entschuldigt er sich bei Hertha und gibt zu das er dort nen Fehler gemacht hat.
Kann sich Hertha zwar nichts für kaufen, wäre aber nen guter Zug vom Brych


teddieber
8. Februar 2012 um 22:16  |  59937

MS hat die Mannschaft top eingestellt. Ja es ist kein Offensiv-Festival, doch bis auf die letzten 10 minuten der regulären Spielzeit hatte Gladbach kein Übergewicht im Spiel. Dieses Spiel macht wirklich Mut für das nächste Spiel, doch darf man nicht damit rechnen das der VFB nochmal so schwach spielt wie heute.
Ronny darf sich die Spiele bis zum ende der Saison im TV angucken, Bastians ansätzen stimmen und Morales ist auf einem sehr guten Weg.
Die Berlinale fängt ja morgen an, doch der golden Bär geht an (Trommelwirbel) Ar….och


ahoi!
8. Februar 2012 um 22:16  |  59938

einmal mehr habe ich heute (nach hannover) eine taktisch gut eingestellte hertha-elf gesehen. mir ist unverständlich wie die ostkurve skibbe schon nach nur drei spielen so auspfeiffen kann…. peinlich! gebt MS die chance, die er verdient hat. der mann macht derzeit mehr richtig als ein babbel.
nur seine auswechselungen (ronny) sind teils daneben. ich will, muss und möchte raffas bruder im oly ehrlich gesagt nicht mehr sehen. so elendig pomadig, farblos…. schlimm! als bastians für ronny (nach dem ausfall von kobi) nach hinten beordert, war das bis dahin gute, mitunter hhochkonzentrierte spiel nach vorne auf einen schlag beendet.
der mann kanns nicht!


sunny1703
8. Februar 2012 um 22:17  |  59939

@sweil

Ich finde Deinen Einsatz für die Schiris richtig,ich bin selbst jemand der sichj eher noch vor die Schiris stellt,
Doch Leistung bleibt bleibt Leistung und die von Brych war ungenügend, schlimmer geht es nicht und das hat nicht nur mit der 101. Minute zu tun.

lg sunny


mhaase
8. Februar 2012 um 22:17  |  59940

@all

Mal was positives. Vor diesen Stuttgartren brauchen wir keine Angst zu haben…


mutschi
8. Februar 2012 um 22:18  |  59941

Man kann sich einfach nicht mehr einkriegen, warum nur immer soviel Scheisse am Schuh, ich willst einfach nicht verstehen…..


apollinaris
8. Februar 2012 um 22:19  |  59942

@siunny: i,m Grunde ist es einfach: der Schiri hat die Situation gesehen und bewertet (Rot für Hubnik). Das war falsch. Aber es war ne Tatsachenentscheidung. Würden wir diese im Nachhinein angehen, würde das die Schiri komplett enteiern. Darf man nicht machen, so sehr es in so einem Falle nervt. Der Schuldige geht leer aus. Ich hoffe nur, das er fortan „auf der Liste“ der Schiris steht..


sunny1703
8. Februar 2012 um 22:21  |  59943

@apollinaris

Ich vermute das auch, allerdings zu Deiner Info De Camargo ist dafür bekannt.


apollinaris
8. Februar 2012 um 22:23  |  59944

das zählte nur, wenn es verhandelt würde..es wird aber nicht verhandelt werden KÖNNEN..


digga
8. Februar 2012 um 22:23  |  59945

Das war sowas von lächerlich Hubnik runterzustellen! Solche pieler wie de Camargo müssten für solchen Betrug den Hertha entstandenen Schaden (lt. Presse 2-3 Mio in der nächsten Runde) aus eigener Tasche ersetzen müssen. Aber leider werden solche als Betrüger und Schauspieler bekannten Leute immer wieder von den Schiris für diese Einlagen belohnt. Eine Schande. Solche Leute (Spieler und Schiris) machen den Fussball kaputt.

Der Kommentar von Skibbe nach der Ansicht der Szene war genial! Jetzt mag ich den richtig gerne. 🙂 Vor allem der Teil, dass Brych „jetzt zur Belohnung bestimmt das Finale pfeifen darf“. Geil!

Hat er aber auch recht. 47 Tausend sehen dasselbe, einer nicht. Das war leider nicht „Brian“ sondern ein völlig verwirrter Schiri.

Ich kann nur hoffen, dass sowohl de Betrügero und Dr. Blind gaaaaaaaaaanz lange aus dem Verkerh gezogen werden!


LarsNSB
8. Februar 2012 um 22:24  |  59946

Ich bin gerade nach Hause, ich fass es immer noch nicht. Und ich fass es auch nicht dass @bremer hier so auf Brych macht. Das ist reiner Betrug von Camargo. Wie kann man hier noch Hubnik beschuldigen und ihn vorwerfen dass er weg bleiben soll. Er bekommt ein richtig fieses verstecktes Foul in die Nierengegend und soll da ruhig bleiben? Jeder der das sagt, dem biete ich an seine Nieren zu bearbeiten und dann frag ich ihn, warum er nicht ruhig bleibt. Selbst beim Boxen ist der Nierenschlag verboten. Aber nein, de Camargo ist ja son netter Spieler der von unseren fiesen Hubnik fast krankenehausreif „geköpft“ wurde, Jetzt hab ichs verstanden…. Und dann erzählt morgen mal Eure Kinder, dass sich Fairness immer auszeichnet. Unfassbar! Pfui, dass hat nichts mit Sport zu tun. Und dieser Camargo wird lächelnd im Halbfinale in der Startelf stehen. Da wird mir schlecht….


Stehplatz
8. Februar 2012 um 22:25  |  59947

DeCamargo hat bereits in der Pokalrunde zuvor mit einer Schwalbe einen Platzverweis provoziert. Schiedsrichter da aus der Verantwortung zu nehmen, gerade bei einschlägig bekannten Schauspielern, halte ich für falsch!


LarsNSB
8. Februar 2012 um 22:28  |  59948

Ach ne, ich weiß jetzt wer schuld ist: Preetz!

–> Da hat er doch glatt vergessen Brych nach Sylt einzuladen. So ein unfassbarer Managementfehler!


apollinaris
8. Februar 2012 um 22:28  |  59949

@Stehplatz: das müssen die Leute machen, die für die Leistung der Schiris zuständig sind und die einsetzen. Sportgerichtlich ist das schon formaljuristisch unmöglich.


digga
8. Februar 2012 um 22:29  |  59950

@Apollinaris:

Dann gehören die Schiris halt „enteiert“! Wenn die es nicht anders können, muss es eben so sein. Wen interessieren heute noch Wettbetrüger, wenn die Sportbetrüger und völlig blinde Schiris das weitaus schlimmere Übel sind? Es kommt gar nicht mehr auf das Spiel an sich an, sondern nur noch um Schauspielerei und Betrügerei. In England wäre de Camargo spätestens seit heute bei den eigenen Fans sowas von unten durch, dass er wahrscheinlich sein eigenes Heim kaum noch verlassen könnte. Ich hoffe, die Gladbacher-Fans tun das auch mit ihm und pfeifen ihn künftig gnadenlos aus. Denen müsste es oberpeinlich sein, durch so eine Scheisse (sorry der Wortwahl) zu gewinnen.

Egal, gegen wen Gladbach in Zukunft spielt, ich bin ab jetzt immer für den Gegner. Auch wenns Bayern ist!


chriss
8. Februar 2012 um 22:30  |  59951

Wegen solchen kommentaren wie die einschaetzung von herrn bremer werden solche groben unsportlichkeiten in deutschland immer wieder als clever und frech dargestellt. Wo kommen wir denn da in, wenn jemand beschuldigt wird wenn er anderen die gelegenheit zur unsportlichkeit gibt. Hubnik hat nichts gemacht. Punkt. Es wird zeit, dass gegen solche einlagen mal von seiten des dfb klar auch nachtraeglich vorgegangen wird. So wie bei moeller einst. Das ist nicht clever, sondern betrug! Und zwar nachweislich!


sunny1703
8. Februar 2012 um 22:33  |  59952

Ich bin schon mal gespannt, was Hubnik für eine Strafe bekommt!
Vor allem auch was Brych und De Camargo vor dem Sportgericht aussagen!


Becks
8. Februar 2012 um 22:34  |  59953

@digga

100% Zustimmung


Papazephyr
8. Februar 2012 um 22:35  |  59954

@Digga
… auch wenns Schalke ist…?


LarsNSB
8. Februar 2012 um 22:36  |  59955

auch wenn Schalke ist…

da beantworte ich einfach mal die Frage an @digga


hurdiegerdie
8. Februar 2012 um 22:37  |  59956

Es tut mir leid @Sunny und @apolinaris, da bin ich nicht eurer Meinung.

Wenn Brych ungünstig stand, darf er das nicht entscheiden, und sorry, die pfeifen BL-Spiele, die wissen, welcher Impact welche Reaktionen bewirkt. Die müssen sehe, dass diese Berührung, selbst wenn es eine gewesen wäre, keinen Bl-Spieler von den Beinen hebt. Im Basketball wird das selbst bei Foul als Flopping gegen den Flopper gepfiffen. Er muss sehen, dass das nichts war und wenn er ungünstig steht, kann er zumindest nicht rot und Elfer pfeifen.

Und@apolinaris, Ich will auch nicht, dass man Schiris enteiert und ich finde die Diskussionen um Abseits mit Zeitlupe und Standbild um eine Fussspitze falsch. Aber bei solchen Entscheidungen darf es keine Gefühlsentscheidung geben, da müssen sie sich ein Video ansehen dürfen. Und wenn sie falsch entschieden haben, und es keinen Videoentscheid gibt, muss man nachträglich die Schauspieler bestrafen, denn das macht die Arbeit der Schiris auf lange Sicht einfacher. So hast du doch als Schiri keine Chance, du bist dieser Schauspielerei ausgeliefert. Warum nicht im Nachhinein die Leute bestrafen??? Schiri konnte es nicht sehen, aber wir als Fans, DFL/DFB wollen das nicht, diese Leute müssen aus dem Verkehr gezogen werden.

Man schützt und bestärkt doch die Schausspieler. Im schlimmsten Fall für den Schauspieler gibts eine Emahnung, im schlmmsten Fall für den Gegener verliert man 2.3 Millionen und die Chance aufs Finale. Nein ich meine Schauspielr müssen bestraft werden, auch deshalb, weil sie absichtlich die Rolle des Schiris schwerer machen.


digga
8. Februar 2012 um 22:37  |  59957

ahoi:

Spätestens nahc dem heutigen Spiel bin ich auch pro Skibbe! Ich sehe Fortschritte und bin sicher, dass er uns nach den nächsten beiden sehr schweren Spielen wieder Erfolg bringen wird. Ausserdem hat er sich heute im Interview bei SKY bei mir sehr beliebt gemacht. Vielleicht stellt das ja mal irgendwer bei Youtube ein. Eindeutiger kann man den Schiri nicht zum Sündenbock machen. Aber dafür wird er von DFB wahrscheinlich auch noch mit ner Geldstrafe belohnt. Und wie er schon sagte, der Schiri mit dem Finale…


digga
8. Februar 2012 um 22:39  |  59958

@becks: DANKE! 🙂

@ papazephyr: JA! Auch wenns Schalke oder Pauli oder sogar UNION sind!

@lars: :-))


tabson
8. Februar 2012 um 22:40  |  59959

Es kann einfach nicht sein, dass die Schiedsrichter immer wieder die hauptprotagonisten sind.
DeCamargos sportliche Frechheit wird zudem mit 2.25 Millionen Euro belohnt.
Der Fehler liegt im System.


Czerwi
8. Februar 2012 um 22:40  |  59960

Frechheit, Skandal, Betrug, unglaublich…..

@ ubremer
schon mal richtig Fußball gespielt? Ich meine richtig? Kann ich mir nicht vorstellen und würde deine Aussagen entschuldigen.


hurdiegerdie
8. Februar 2012 um 22:42  |  59961

Genau @sunny, und weil man die Schiris nicht enteiern will, bekommt dann Hubnik noch 4 Spiele Strafe als Wiederholungstäter und man ist froh, wenn sie auf drei Spiele (und 3 Niederlagen) reduziert werden.

Das geht doch einfach nicht, das ist doch unsportlich!


herthabscberlin1892
8. Februar 2012 um 22:43  |  59962

Sicher ist es von Hubnik unklug gewesen, diesem Schauspieler die Meinung sagen zu wollen – aber deshalb darf man noch lange nicht das „Opfer“ (Hubnik) zum „Täter“ (DeCamargo) machen.

Ein Schiedsrichter mit Fingerspitzengefühl gibt hier maximal beiden ein eine gelbe Karte.


digga
8. Februar 2012 um 22:44  |  59963

@hurdiegerdi:
Nachträglich bestrafen: In dem Fall schwierig, weil der DFB dann wieder was von Tatsachenentscheidung faseln wird. Auch vor einem ordentlichen Gericht kann Hertha nix machen, da 1. Sportgerichtsbarkeit zuständig und 2. Schadensersatz für die entgangenen Millionen? Wäre schön, aber das werden weder DFB noch UEFA oder auch FIFA zulassen, zumindest solange, wie die ganzen vergreisten und bestechlichen Herren a la Blatter etc da oben sitzen.

Wer will schon ehrlichen Sport sehen? Ach ja, ich vergas, die Radprofis…:(


digga
8. Februar 2012 um 22:46  |  59964

@Herthabsch1892:
Aber maximal für Hubnik, aber für de Camargo wärs die 2. gelbe und damit der Marschbefehl gewesen. Und dann hätten wir eventuell noch gewonnen in Überzahl!


ahoi!
8. Februar 2012 um 22:47  |  59965

ok. diskussion um den schiri hin oder her. auch ich bin heute angefressen wie nie aus dem stadion gerannt. doch eines steht auch fest! wir brauche wieder tore. was ramos da seit wochen zum besten gibt, geht mir nicht mehr in die rübe. und ronny? das ist nen strandkicker. mehr nicht. was der mann leistet hat mit profifußball nicht das mindeste zu tun!!!

nach den desaströsen ramos-auftritten der vergangenen wochen möchte endlich djuricin in der startelf sehen. und ruka für ebert. bitte!

danke!


sunny1703
8. Februar 2012 um 22:48  |  59966

@hurdie

Bin da voll bei Dir…..und was die Szene angeht auch.

@herthabscberlin1892

Nur das wäre dann Gelb-Rot für De Camargo gewesen!!

lg sunny


apollinaris
8. Februar 2012 um 22:48  |  59967

@hurdi: in der Sache bin ich ja auch gegen eine nachträgliche Bestarfung. Die derzeitigen Statuten lassen das aber gar nicht zu. Bei einer Reform müsste unbedingt darauf geachtet werden, dass man an die Tatsachenentscheidungen der Schiris nicht grundsätzlich herangeht, weil sie sonst alle Autorität verlören. -Wenn es einen h´guten Gedanken für eine Reform gibt, bin ich bereit, sofort. Der Ansatz müsste der Täuschungsversuch sin: denn dadurch, dass der Betrüger vorsätzlich den Schiri getäuscht hat, wäre der normalerweise aus dem Spiel und damit auch dessen Autorität geschützt; insofern sehe ich juristisch durchaus für den Fall der Täuschung ( Schwalbe etc) gute Chancen. Im Moment kann man nichts machen, weil es keine Handhabe gibt.
Dass ein Schiri sich zu leicht täuschen lässt, ist nicht strafbar,-aber fließt in die Schiri-Beurteilung ein 🙂


herthabscberlin1892
8. Februar 2012 um 22:49  |  59968

@digga:

Gerade wegen der Schwalbe in der ersten Halbzeit von DeCamargo hätte der Schiedsrichter hier umso mehr aufpassen müssen und niemals Hubnik die rote Karte zeigen dürfen.


b. b.
8. Februar 2012 um 22:49  |  59969

Abhacken, können es eh nicht mehr ändern, war zu erst auch ziemlich sauer auf Hubnik, iss aber richtig, da muss er hin und dem seine Meinung geigen, danach einfach sch…

Richtig Sorgen macht mir nur, warum treffen unsere Jungs das Tor nicht mehr? Lasogga bekommt kaum Bälle, die er verwerten kann. Ramos entwickelt sich zum Chancentod. Raffael ist kein wirklicher Toräger. Was tun? Wenn Lasogga, braucht es mehr Anspiele von den Aussenbahnen ala Kölnspiel, nur wer kann das bei uns? Ich würde es mal mit Djuricin probieren, für Ramos auf der li. Seite.
Die Frage ist, ist D. soweit, kann ich nicht wirklich einschätzen, schlechter als Torun, Ben kann es auch nicht laufen. Wir müssen vorne den Bock umstossen.

b. b.


apollinaris
8. Februar 2012 um 22:49  |  59970

Quark, der erste Satz sollte lauten:in der Sache bin ich ja auch FÜReine nachträgliche Bestarfung..


herthabscberlin1892
8. Februar 2012 um 22:50  |  59971

Und für Ebert muss es jetzt aber endlich das Aus in der Startelf und bezüglich der Vertragsverlängerung sein.


herthabscberlin1892
8. Februar 2012 um 22:51  |  59972

Morales hervorragend und Bastians sehr positiv, an diesen Jungs werden wir nich viel Freude haben (wenn Hertha nicht absteigt).


teddieber
8. Februar 2012 um 22:52  |  59973

Dafür wurde Möller nachträglich gesperrt! http://www.youtube.com/watch?v=AvJ0PaxtUtE


herthabscberlin1892
8. Februar 2012 um 22:52  |  59974

Morales hervorragend und Bastians sehr positiv, an diesen Jungs werden wir NOCH viel Freude haben (wenn Hertha nicht absteigt).


digga
8. Februar 2012 um 22:53  |  59975

@ahoi:
Beo Ronny gebe ich Dir recht. Das war heute nicht mal Freizeitniveau. Ramos war heute leider auch wieder der Match-loser. Ebert war heute die Kampfmaschine schlechthin und hat alles gegeben. Ottl defensiv etwas verbessert, aber nach vorne, lieber kommentarlos.
Aber Djuricin gleich in die Startelf? Ist ein wenig übertrieben, zumal heute auch Ramos nur von der Bank kam und das für 15 Minuten…

@ubremer:

Sorry, kann ich nicht nachvollziehen, dass sie pro Brych/ de Camargo sind und gegen Hubnik. Ist es nicht die Presse bzw die Journalisten, die immer wider was von „Vorbildfunktion von Sportlern“ schreiben?
Und was heisst das für die Nac hwuchskicker bitte schön Ihrer werten Meinung nach? Betrügen, wo und wie es nur geht, dann kommt der Erfolg von ganz allein?

Tut mir leid, aber da ich ich nur den Kopf schütteln!


Freddie1
8. Februar 2012 um 22:55  |  59976

Zustimmung, dass Morales sehr souverän gespielt hat. Bastians auch sehr gut.
Ebert völlig schlecht.


chriss
8. Februar 2012 um 22:55  |  59977

Die morgenpost scheint das einzige presseorgan, das hier in der 100. Minute eine unsportlichkeit bei hubnik und nicht bei de camargo sieht.


hurdiegerdie
8. Februar 2012 um 22:59  |  59978

@digga, @apolinaris, ich weiss auch, dass die Rechtsprechung das nicht zulässt. Aber sie sollte es!

Vor der Entscheidung gegen Hubnik hätte ich teilweise anders argumentiert. Der Elbogencheck von Ebert in der ertsen HZ war eine Tätlichkeit. Das Faul von Mija, was als Schwalbe von BMG gewertet worden ist, war ein Foul von Mija. Das sind Entscheidungen, bei denen ich den Schiri immer in Schutz nehmen würde. Aber er kann da gegen Hubnik keine rote geben. Aber selbst das könnte ich noch schwerlich in Schutz nehmen.

Aber diese Schauspielerei muss nachträglich bestraft werden, damit das aufhört! Es ist ein sportliche Unfairness gegen „Sportskameraden“ oder wie man das nennen will.


ubremer
ubremer
8. Februar 2012 um 22:59  |  59979

@chriss,

Die morgenpost scheint das einzige presseorgan, das hier in der 100. Minute eine unsportlichkeit bei hubnik und nicht bei de camargo sieht.

die Spieler Ottl und Mijatovic waren nach der Partie nicht gut sprechen auf ihren tschechischen Manndecker . . .
(aber wahrscheinlich haben die keine Ahnung von Fußball)
Im übrigen gibt es keinen Zweifel, dass De Camargo grob unsportlich gehandelt hat.
Trotzdem: Bleibt Hubnik weg, entsteht die gesamte Situation nicht.

P.S. Im übrigen empfehle ich die Donnerstagsausgabe der Morgenpost 😉


digga
8. Februar 2012 um 23:00  |  59980

@herthabscberlin1892:

Das mit Ebert sehe ich anders. Er hat heute auch wieder gekämpft bis zum Umfallen. Klar muss er an seinen Flanken und der Passgenauigkeit arbeiten, aber ich sehe ihn im Moment klar vor allen ander Aussenspielern.

@b.b.:

Djuricin im LM? Lieber nicht! Aber Bastians hat mir da ganz gut geafllen, solange er LM war. Vielleicht ist er eine Alternative dort. Torun und B-H sind für mich Fehleinkäufe, die in der Bundesliga eher nicht so viel zu suchen haben. Und Ruka ist zu unbeständig. Von Ronny, nach der heutigen Leistung, rede ich lieber gar nicht erst.


digga
8. Februar 2012 um 23:04  |  59981

@ ubremer:

… und wenn der Schiri das klare Foul von de Camargo vorher abpfeift, entsteht die Situation auch nicht!


apollinaris
8. Februar 2012 um 23:05  |  59982

@Hurdi: ich habe mir Mühe gegeben, sogar einen juristischen Weg für eine Regeländerung aufzuzeigen ? 😯


apollinaris
8. Februar 2012 um 23:07  |  59983

ach so: ALLE ( auch die Tätlichkeit von Ebert-Ellenbogen fährt aus, lange bevor der ball in Kopfnähe kommt..) von dir beschriebenen Szenen sehe ich übrigens auch so..


chriss
8. Februar 2012 um 23:07  |  59984

@ubremer

Und wenn keiner mehr ubahn faehrt, gibts auch keine ubahnschlaegereien mehr!

So eine logik ist laecherlich

Klare aussage von Mats Hummels bei Facebook:
„man kann auch peinlich und beschämend in ein Pokalhalbfinale einziehen…“

Solche aktionen gehoeren in deutschland endlich an den pranger, das ist nicht frech oder clever, sondern betrug!


apollinaris
8. Februar 2012 um 23:09  |  59985

@ubremer: wir brauchen dringend Leute, die sich wehren, die zeichen setzen-da gehört es in einem Pokalfight dann einfach mal dazu!- Er darf (und muss!) da mal hingehn und sich vor dem CamArscho aufbauen-was kann er dafür, dass dieser den Meier macht??


ahoi!
8. Februar 2012 um 23:10  |  59986

@digga: wahrscheinlich hast du recht. ne jokerrolle für djuricin und wieder zwei tore wie weiland gegen oberhausen und alle sind zufrieden! 😉 bastians habe auch ich vor allem im RM sehr stark gesehen. vielleicht besser als hinten. aber das kann wiederum an ronny (vor ihm) gelegen haben. der steht jedem geordneten spielaufbau einfach nur noch im weg. .. gute nacht! trotz allem!


ahoi!
8. Februar 2012 um 23:12  |  59987

sorry. ich meinte (im fall von bastian) natürlich LM. nun aber…


digga
8. Februar 2012 um 23:12  |  59988

@ahoi:
Bastians hat LM gespielt 🙂


sunny1703
8. Februar 2012 um 23:13  |  59989

Bei solchen Schauspielern auf dem Fußballplatz müssen wir Fans einmütig landesweit ein ablehnendes Zeichen setzen…….natürlich oder besonders wenn der dann in der eigenen Mannnschaft spielt!!


teddieber
8. Februar 2012 um 23:14  |  59990

da krieg ich hass in den augen bei dieser szene


Freddie1
8. Februar 2012 um 23:17  |  59991

Poschmann die zweite: Ramos istKapitän der Nationalmannschaft Venezuelas.


digga
8. Februar 2012 um 23:18  |  59992

@sunny
Genau! Also Gladbacher: WIR WARTEN AUF EURE PFIFFE UND VERURTEILUNGEN GEGEN „DE CAMARSCHO“ (Zitat: @apollinaris)


teddieber
8. Februar 2012 um 23:18  |  59993

MS absolut richtig gesehen!


hurdiegerdie
8. Februar 2012 um 23:19  |  59994

Solange wie man Hubnik auch noch zum Sünder macht, solange unterstützt man Betrüger wie de Camargo. Man gibt ihnen ja noch recht. Bleib stehen, stosse mit dem Kopf und bekomme Elfer und rote Karte. Tut mir leid @ub das ist gegen jede Sportlichkeit und macht das Opfer zum Täter.

Ich bin so sauer, deshalb: sie hätte ja auch einen längeren Rock anziehen können.

http://www.youtube.com/watch?v=K21XKSqJXXI


digga
8. Februar 2012 um 23:20  |  59995

Hoffentlich muss Gladbach jetzt nach Dortmund und holt sich da ne 0:5-Klatsche oder so ab. Die dürfen auf keinen Fall den Pokal holen!


sunny1703
8. Februar 2012 um 23:22  |  59996

Es muss die Möglichkeit der nachträglichen Bestrafung bei Schwalben und solchen „schauspiel“einlagen gegeben werden. Und damit, die Täter dann sich vor dem Sportgericht nicht noch nachträglich auf einen Krampf( bei Schwalben)oder Kälteschock ( wie De Camargo) rausreden können, haben sie ja im Spiel noch die Möglichlkeit des eingeständnisses. Wer das in dem Augenblick nicht macht, darf sich anschließend auch nicht mehr rausreden.

Es bleibt das verlorene Spiel und die verlorenen Gelder in einem Fall wie heute. Das zu lösen, ist ein schweres Problem.

lg sunny


Exil-Schorfheider
8. Februar 2012 um 23:23  |  59997

@freddie

Das schreit jetzt aber nach einer Eingabe beim ZDF! 😉


herthabscberlin1892
8. Februar 2012 um 23:26  |  59998

Herr Poschmann sollte lieber Leichtathletik kommentieren.

Hubnik MUSS zu DeCamargo gehen, um ein Zeichen zu setzen, wenn der Schiedsrichter das nach dem Foul von DeCamargo an Hubnik schon nicht macht.

DeCamargo sollte bundesweit als persona non grata deklariert werden.

Früher wäre man für so etwas sogar von den eigenen Mannschaftskameraden verachtet worden.

Zum Glück war es kein Herthaner – der hätte sich sofort einen neuen Verein suchen können.


Etebaer
8. Februar 2012 um 23:28  |  59999

Und heute merken wir mal wieder, das Sportlichkeit bloß ein Lippenbekenntnis ist und die Cleverles auch noch Beweunderer haben.
Ich kann hier öffentlich gar nicht sagen, was ich von beiden dieser Parteien halte – darum lasse ich es bei einem einfachen „Pfui Deibel!“.


mhaase
8. Februar 2012 um 23:34  |  60000

was ich am peinlichsten finde ist das sich dieser Betrüger nicht mal einem Interview stellt was für ein armseliger kleiner wicht. Wer so etwas abliefer muss mal sechs Wochen sechte Liga pfeifen, da würde er für so eine Nummer dann auchdie richtige reaktion bekommen!!!!


tabson
8. Februar 2012 um 23:34  |  60001

Es kann einfach nicht sein, dass die Schiedsrichter immer wieder die Hauptprotagonisten im Olympiastadion sind.

DeCamargos sportliche Frechheit wird zudem mit 2.25 Millionen Euro belohnt.
Der Fehler liegt im System. So ist das nicht mehr witzig.


mhaase
8. Februar 2012 um 23:35  |  60002

bin so sauer ich kann nicht mal mehr richtig schreiben sorry….


digga
8. Februar 2012 um 23:39  |  60003

Die haben heute auch was von nur 3 Siegen im den letzten 26 Heimspielen gesagt. Bei solchen Schirileistungen (wie leider sehr häufig gerade zuhause) braucht sich da niemand mehr wundern. Aber der DFB schickt auch nur Schiris, die mindestens schon einmal früher Fehlentscheidungen getroffen haben. Ist wohl ein Pflichtkriterium

Ich hoffe, es gibt einen Weg (und Hertha neschreitet ihn auch), um Schadensersatz für die entgangenen Einnahmen der nächsten Runde(n) zu erhalten.


Orgelpfiff
8. Februar 2012 um 23:39  |  60004

Aber ganz schlimm tatsächlich heute der Mijatovic. Massenhaft katastrophale Fehlpässe nach vorne und die vielleicht elferreife Szene. Dagegen fand ich heute Ebert und Ottl recht gut. Wenn was nicht geklappt hat waren es oft die risikoreicheren Pässe, wenns mal schnell gehen sollte, und das sind doch die knappen Sachen, die einfach mal probiert werden müssen.


mhaase
8. Februar 2012 um 23:40  |  60005

MoPo online

„Die Entscheidung fiel in der 100. Minute, als sich Hubnik im eigenen Strafraum zu einer Tätlichkeit gegen de Camargo hinreißen ließ, obwohl die Situation schon bereinigt war. Schiedsrichter Brych zeigte Hubnik die Rote Karte und entschied auf Elfmeter, den Daems eiskalt verwandelte (101).“

Also liebe Leute das schlägt dem Fass jetzt echt den Boden aus jetzt platzt mir aber der Kragen!!!!

Welche Tätlichkeit habt ihr denn hier gesehnen. Das ist echt eine Unverschämtheit!!!!


sunny1703
8. Februar 2012 um 23:42  |  60006

@digga

Ich kann ja Deinen Ärger verstehen, doch eine Entschädigung für Hertha……von wem, vor welchem Gericht und auf welcher rechtlichen Grundlage?!

lg sunny


Hattrick
8. Februar 2012 um 23:44  |  60007

Mijatovic sollte sich erst einmal mit seiner eigenen Leistung beschäftigen. Pfeift Brych korrekter, verursacht er nen Elfer und hat mindestens eine gelbe sicher. Des Weiteren war sein Passspiel wieder eine Augenweide. Klar darf der Käpt´n motzen aber ich bin grad bissl sauer. Hertha strengt an!


driemer
8. Februar 2012 um 23:45  |  60008

Ich finde es auch sehr des Nachdenkens wert, wenn ein Journalist, der sich selbst der neutralen Objektivität bezichtigt in“ seinem“ Herthablog schreibt
ganz dumme Aktion von Hubnik. Da war sein Gegenspieler eine Klasse cleverer als der Herthaner, also eine berechtigte Emotion als dumm und den Betrug als clever bezeichnet.

Tut mir leid, vor soviel Heuchelei kann ich keinen Respekt vor dem Recht auf die freie Rede haben.

Aber da war er an diesem Spieltag nicht allein.
Wer schon Spiele der Gladbacher gesehen hat, der weiß, daß de Carmago immer den Agent Provocateur in den Reihen des Gegners darstellt. Ihn heute einzuwechseln, da beim Gegner gar nichts so wie üblich lief, riecht für mich sehr nach Berechnung. Oder hat ihn einer Fußball spielen sehen?
Aber gefestigt sich mein Verdacht, als Favre sagte, daß er die Szene gar nicht gesehen hat, weil er gerade was anderes gemacht hat. Und dann noch: Das Tor war nicht wichtig, denn sie hatten ja noch zwei, drei Chancen und überhaupt waren sie in der 2. Halbzeit die bessere Mannschaft.

p.s. hat wirklich keiner gemerkt, daß das 2:0 natürlich ein Abseitstor war? Das paßt zum Spiel.


driemer
8. Februar 2012 um 23:47  |  60009

Sorry zitieren hat mal wieder nicht geklappt

ZITAT: ganz dumme Aktion von Hubnik. Da war sein Gegenspieler eine Klasse cleverer als der Herthaner


8. Februar 2012 um 23:48  |  60010

In keiner Zusammenfassung zu sehen, für mich aber viel mehr Beleg dafür, was der Brych heute für eine Scheisse gepfiffen hat:

Die Schiedsrichter haben die Anweisung, die Hand/den Arm im Gesicht des Gegenspielers sofort mit gelb zu ahnden. Dante bekam bei der 3. Aktion dieser Art seine erste Karte, bei Aktion 4 und 5 gab es nichtmal mehr Ermahnungen.


elaine
8. Februar 2012 um 23:49  |  60011

p.s. hat wirklich keiner gemerkt, daß das 2:0 natürlich ein Abseitstor war? Das paßt zum Spiel.

ja und zwar ca, 2m , wie ich es in Erinnerung hatte, aber die Zeitlupe konnte das nicht so wieder geben, weil die aus einer anderen Position gezeigt wurde 🙁


schnuppi
8. Februar 2012 um 23:50  |  60012

so ist fußball ???

ick kann nich so viel fessen wie ick kotzen möchte.

was für ein ein schwarzer wicht.


mhaase
8. Februar 2012 um 23:53  |  60013

Lieber ubremer genau so sieht eine korrekte Reaktion auf das aus was wir heute erlebt haben.

http://www.berliner-kurier.de/hertha-bsc/unfassbares-pokal-aus-bitter–schiri-brycht-hertha-das-genick,7168990,11599278.htm

http://www.berliner-kurier.de/hertha-bsc/nachschuss-fuer-den-sport–sperrt-betrueger-,7168990,11599772.html

Danke alorenza Du sprichst mir wie so oft aus der Seele!!!


Inari
8. Februar 2012 um 23:56  |  60014

@ubremer „ganz dumme Aktion von Hubnik. Da war sein Gegenspieler eine Klasse cleverer als der Herthaner“

entschuldigen Sie Herr Bremer, geht es noch? Dumme Atkion von Hubnik, ok. Aber Cleverer Decarmago? Das war Beschiss und Betrug der übelsten, ekelhaftesten und unsportlichsten Sorte. Das darf man mit einem positiven Wort wie „clever“ nicht beschreiben.


monitor
8. Februar 2012 um 23:56  |  60015

Ich habe das Spiel live im TV gesehen.
Hertha hatte Gladbach im Griff.
Dann ist Hubnik angep… weil Camargo ihn gerempelt hat, er meint mal „Meldung“ machen zu müssen, obwohl das Spiel weiterläuft!!!
Er deutet einen Kopfstoß an, Schiedsrichter sieht das , folgerichtig Rot und Elfer!

Hubnik ist Profi und Nationallspieler. Das darf ihm nicht passieren.

Und er muß auch nicht ein Zeichen setzen!

Er hat in der Nachspielzeit sich auf seinen Job zu konzentrieren und nicht irgendwelche Fisematenten zu machen.

Das Carmago nicht sehr sportlich war, ist unbestritten. Ist wie bei den Spionen oder Agenten. Im Fußball heißt es eben Schauspieler oder Schlitzohr. Ich finde es nicht gut, aber so ist es nun einmal.

Der Schiedsrichter war gut und hat seine Linie durchgezogen, die ELFER waren keine. Die hat nur der SKY Kommentator zur Dramatikerhebung ins Gespräch gebracht.


Ursula
8. Februar 2012 um 23:58  |  60016

Man könnte resignierend feststellen,
gut, wir verklagen den Schiedsrichter,
auf 2-3 Millionen, aber das verhinderte
FINALE…..???

Noch einmal ein paar Millionen!?

Eventuell auch Verluste in den Europa-
Wettbewerben, die “verpassten“…..???

NUR der Dr. Brych war in seinen vielen
Entscheidungen merkwürdig oft bei der
Hertha!! Warum??

Warum entscheidet er in der Verlängerung
total falsch! Er entscheidet nicht nur falsch,
weil er den ungestümen und auch äußerst
ungeschickten HUBNIK mit “Rot” bestraft…..

….er hatte die Situation mit Kraft, Ball in der
Hand als “SOLCHE” bereits abgeschlossen…..

WARUM GIBT ER NOCH ELFMETER
GEGEN DIE HERTHA??????

Es gab doch überhaupt keine Situation
mehr im Spiel, die eine solche Torgefahr
oder eine spielbedingte, nachträgliche
torgefährliche Situation hätte bestrafen
müssen…..!!!???

Das gibt mir zu DENKEN!!!

Aber es wird HIER genug Experten
geben, die mich eines BESSEREN
belehren werden!

Ich kann nur noch hoffen, dass dieses
großartige Spiel und diese MORAL
Herthas nicht den Neckar runtergehen….

Solche Spiele haben IMMER ein
NACHSPIEL!!!???

Das 2 : 0 war dann auch noch eine
wenig regelkonforme Zumutung,
weil Abseits!!! Und das haben DIE
ALLLE nicht gesehen…..?????

Achtung div. Subtexte!!!


herthabscberlin1892
9. Februar 2012 um 0:00  |  60017

Was sind das für beschissene Zeiten, wenn ein Betrug als Cleverness dargestellt wird?!

Unglaublich und traurig – und sich dann über den Werteverlust wundern und diesen monieren.

Auch ein „super“ Vorbild für die Jugend.


Hattrick
9. Februar 2012 um 0:02  |  60018

@ monitor wenn du das foul von mijatovic an brouwers im strafraum nicht als elfmeter ansiehst hast du eine so blau-weiße brille auf, dass ich die auch mal brauche, sry


herthabscberlin1892
9. Februar 2012 um 0:03  |  60019

@monitor:

„Er deutet einen Kopfstoß an“.

Wie geht das denn?

Entweder es ist ein Kopfstoß von Hubnik oder es ist kein Kopfstoß von Hubnik.

Und da gibt es keine zwei Meinungen, weil es zweifelsfrei kein Kopfstoß von Hubnik gegeben hat.


herthabscberlin1892
9. Februar 2012 um 0:06  |  60020

@monitor:

„Das Carmago nicht sehr sportlich war, ist unbestritten. Ist wie bei den Spionen oder Agenten. Im Fußball heißt es eben Schauspieler oder Schlitzohr. Ich finde es nicht gut, aber so ist es nun einmal.“

ES WAR BETRUG IM WAHREN LEBEN und kein James Bond-Film im Kino.


mutschi
9. Februar 2012 um 0:07  |  60021

Unmöglich, noch nicht mal bei so ner klaren Sache steht die eigene presse hinter dem Verein, klar hat man im ersten Moment im spiel gedacht, bleib weg Junge, aber das was dieser gladbacher da macht ist unterste Schublade und muss für ihn zu einer strafe führen. Der emotionale schaden in der Mannschaft wird nicht zu beheben sein, aber es sollte selbstverständlich sein das zumindest Herr Eberl 1,15 Mio ohne mit den wimpern zu zucken an unsere Hertha überweist. Gute Nacht.


mhaase
9. Februar 2012 um 0:08  |  60022

und wieso wird mein Beitrag in dem ich auf die tollen Artikel von alorenza im Kurier online hinweise jetzt zensiert?????

Also dann nochmal ohne die links. Toller Beitrag mit völlig korrekter Einordnung des Verhaltens von Brych und von de Camargo durch alorenza im Kurier!!!


hurdiegerdie
9. Februar 2012 um 0:11  |  60023

Jetzt kriege ich wirklich das k…

ich verweise nochmal auf den kurzen Rock. Bekommt Hertha zu wenig gelbe, heisst es, sie zeigen keine Emotionen. Wird Hubnik in einer geklärten Situation noch gefoult und erzählt dem Gegen seine Meinung, ist er schuld, weil de Camargo sich bei seinem Kopfstoss einen Schwächevirus einfängt.

Ich verweise auch nochmal auf Riberys Ausraster, wo er dem Gegner an die Kehle geht,und das bei ihm im Eifer des Gefechtes ja schon fast eine ungerechtfertigte gelbe Karte war. Bei Hertha muss nur der Gegner umfallen und die Hertha-SPieler waren Schuld.

Nee nee, wir müssen unseren Herthaner beibringen, sich möglichst oft an den Gegner ranzustellen, um dann blitzartig umzufallen. Hat wenig mit Fussball zu tun, aber vielleicht steigen wir dann nicht ab. Ausbaufähiges Talent haben Lasogga, Raffa und Ronny, Niemeyer ist ungeeignet weil immer zu spät, Ottl kommt gar nicht an die Nase des Gegeners ran, weil er noch den Passweg zustellt. Schauspieler brauchen wir, keine Fussballer.


monitor
9. Februar 2012 um 0:11  |  60024

@hertha1892
Hubniks Nase landet im Gesicht von Camargo.

Der Rest ist Regelauslegung.
Hubnik hat sich mitreißen lassen.

Ich finde es ja auch schei…. aber es ist nicht dem Schiri an zulasten.


Benji
9. Februar 2012 um 0:14  |  60025

http://www.youtube.com/watch?v=rMLX5aUE7nE

Nicht Hubniks Nase landet im Gesicht von Camargo, Camargos Gesicht landet auf Hubniks Nase.


monitor
9. Februar 2012 um 0:16  |  60026

@Hertha1892

DOCH

Hubniks Gesicht landet in Carmagos Angesicht.
Zwar behutsam und nur andeutungsweise, aber seine Nase berührt die Gesichtshaut des Kontrahenten.

Ich finde das auch Sch.. aber so sind nun mal die Regeln!


elaine
9. Februar 2012 um 0:17  |  60027

ich habe mir das zweite Tor noch einmal angesehen und muss sagen, dass es doch korrekt war, weil der Gladbacher bei der Ballannahme noch in der eigenen Hälfte war. Aber, es wäre nicht gefallen, wenn dieser betrügerische Elfer nicht gegeben worden wäre.

Und clever finde ich diese Aktion von dem fiesen Camargo auch nicht.
So etwas darf nicht zum Weiterkommen im Pokal führen.


mhaase
9. Februar 2012 um 0:18  |  60028

@ monitor

diese Sicht dürftest du mit de Camargo und Favre exklusiv haben….


apollinaris
9. Februar 2012 um 0:20  |  60029

@ursula: ich grübele darüber eigentlich auch die ganze Zeit. Ist knifflig.


driemer
9. Februar 2012 um 0:20  |  60030

@elaine,

ja und zwar ca, 2m , wie ich es in Erinnerung hatte, aber die Zeitlupe konnte das nicht so wieder geben, weil die aus einer anderen Position gezeigt wurde

Aus Sicht der Gladbacher Torkamera sieht man Paß und Abseitsstellung gleichzeitig.


Dan
9. Februar 2012 um 0:24  |  60031

Hmmm ich habe nun alles gelesen und kenne die Grundstimmung. Habe auch die Szene nun im Fernsehen gesehen und glaube mir ein Urteil bilde zu können.

Im Stadion 100 Meter von der Szene entfernt, konnte ich die in keinsterweise beurteilen und habe auch von Anfang an so argumentiert wie @ub. Was rennt der Hubnik dahin? Nach den Fernsehbildern gehe ich hier mit den aufgebrachten Herthaner zu 100% konform. Schweinerei, Betrug usw. die ganze Palette.

Hier nun zu enden und das wohlwollende Nicken einstreichen wäre einfach. Ich kriege aber leider das ganz kleine pochende Teufelchen nicht aus dem Kopf, was ganz tief ganz leise flüstert: „Mensch Roman warum musste da hingegen, Mensch Thomas hätteste ihn nicht aufhalten können?“
Überlaut und deutlich brüllt es in mir: „… Du Assi, Mörder des Fairplays. Roman ja geige ihm die Meinung nach so einem harten Einsteigen. Zeige ihm das wir uns nicht den Schneid abnehmen lassen.“ Aber schon weiß ich was passieren wird und es flüstert: „Mensch Roman warum….?“

Ich kriege es nicht weg, aber es ist eben die Enttäuschung über diesen ungerechte Ausgang.

Ich habe schon viele Tiefpunkte mit meiner Hertha und das von gestern ist wirklich einer der Bittersten.

@apo
Ich hoffe Du trinkst morgen EINEN mit mir, auf diesen Scheiß.


Chris
9. Februar 2012 um 0:25  |  60032

@ub
Schlimm, ganz schlimm diese Haltung, von wegen Hubnik ist der Übeltäter und De Camargo ist das „Schlitzohr“! Die TV-Bilder zeigen ganz schnell und eindeutig, wie es wirklich war. Du solltest Deine der Wahrheit die Ehre geben und nicht noch Unsportlichkeit und Betrug relativieren und schönreden! Du hast mit diesen Einlassungen bei mir und bestimmt bei vielen Lesern hier massiv an Ansehen eingebüßt!! Eurer Print-Erzeugnis werde ich vorerst meiden – Antwort eines Kunden!!

Zum Schiri:
Unglaublich schlecht und nicht nachvollziehbar. Jaja, Schiris sind auch nur Menschen usw. – Aber bei der heutigen Situation gab es keine 1/10-Sekundenentscheidung, wie bspw. bei Abseits-/ nicht Abseits-Fragen, wo schnelle Reaktionen auch zu nachvollziehbaren Fehlern führen können.
Brych kann die Situation in Ruhe beurteilen. Es gibt keine Eile. Er sollte über Schwalbe von De Camargo aus der 2.HZ nachdenken, wofür der Spieler bereits Gelb gesehen hat. Dann wäre dazu die Brisanz der Situation: 0-0, DfB-Pokal 1/4Finale, Verlängerung! He, tut der DfB nicht seine Schiris schulen? Muss ein Schiri nicht bei unklarer Situation im Zweifel die Cleverness haben hier nicht spielentscheidend einzugreifen?! Das alles hat Brych nicht getan, sondern überheblich und ohne Fingerspitzengefühl nachweislich FALSCH gehandelt. In der Wirtschaft würde man sagen, dass so jmd. dieser Situation nicht gewachsen ist. Brych sollte keine Profi-Spiele mehr pfeiffen dürfen!

Zum „Schauspieler“ = Betrüger De Camargo:
Es wäre sehr hilfreich, wenn er ordentlich nachträglich für mehrere Pokal-/Ligaspiele gesperrt würde wegen Unsportlichkeit. Im Fall vom Fusstritt von Jones vs. Reus war das ja auch kein Problem. Also, liebe Offizielle – Handeln!

Zu Hertha und zu Skibbe:
Großer Kampf, phasenweise gutes Spiel, der Konten muss bald platzen. Tragisch verloren und auf gut deutsch de facto heute „beschissen“ worden. Köpfe hoch und weitermachen!
Skibbe verdient eine echte Chance. Jetzt mit Raffa wird er bestimmt besser. Alle Hertha-Fans sollten dem Mann ne faire Chance einräumen. Die Pfiffe gegen unseren Trainer vor Spielbeginn fand ich unwürdig.

@hurdiegerdi
– Viele Gute Kommentare heute – danke dafür!

Gute Nacht und ein trotziges „Ha-Ho-He“


monitor
9. Februar 2012 um 0:25  |  60033

Jeder hat so seine Sicht der Dinge.
Ich glaube gerade nach dem Pokalaus:
Hertha ist nicht so schlecht, wie ich befürchtete, Carmago wird nicht meine Liste der herausragenden Sportler besudeln, Skibbe ist besser, als ich dachte!
Das war’s für heute.


9. Februar 2012 um 0:27  |  60034

Mats Hummels schrieb gerade folgendes auf seiner Facebook-Seite:

„man kann auch peinlich und beschämend in ein Pokalhalbfinale einziehen…“

An wen er da wohl gedacht hat….


Papazephyr
9. Februar 2012 um 0:29  |  60035

@monitor
Das sich zwei Streithähne Auge in Auge gegenüber stehen und anfauchen passiert doch bei fast jedem emotional geladenen BuLi-Spiel – ohne daß es hierfür eine Rote Karte gibt – weil nämlich keiner von beiden wie eine Heulsuse umfällt. Nach heute fürchte ich allerdings, daß das zukünftig öfter passiert – es lohnt sich ja. Ich warte dann nur noch drauf, daß in so einer Situation mal beide Kontrahenten gleichzeitig umfallen wie die Fliegen…


Bärlin
9. Februar 2012 um 0:30  |  60036

Habe mir nicht alles durchgelesen. Meine Eindrücke:

Hertha sehr verbessert. Mindestens auf Augenhöhe mit BMG. Besser Chancen.
Sehr gutes Spiel: Morales! Der Junge ist super! Wie war das noch, Herr Babbel??? Bastians macht auch ’nen guten Eindruck. Ebert, nur bemüht sonst nix. Mijatovic, au weia. Nun zum Elfer.

Was bitte veranstaltet Hubnik da???? Was hat der so nah am Gegenspieler rumzustehen? Unprofessioneller, ungeschickter kann man sich doch nicht anstellen! Wie kann man sein Team so im Stich lassen? Klar hat der 10er von BMG sich nur fallenlassen, aber warum sowas provozieren, wo der doch schon vorher mit der Schwalbe gelb gesehen hatte. Musste doch gewarnt sein! Für mich ein Grund Hubnik rauszuwerfen!!!!!!!!!!!!! Samstag in Berlin bleiben, nächste Woche Sanktionen überlegen und eine Freistellung, sofort, in Erwägung ziehen. Der hat mit seiner Aktion u.U. viel, viel Geld gekostet! Bin noch sowas von sauer

Ansonsten, mit so’ner Leistung ist mir nicht bange um Hertha. Weiter so Herr Skibbe, gut eingestelltes Team heute!!!


Chris
9. Februar 2012 um 0:31  |  60037

Nachtrag – TV-Material:

Hier ist der ZDF Bericht zum Spiel. Ab Minute 10:33 ist genau zu sehen ist wie De Camago seinen Kopf leicht absenkt und dann leicht in Hubniks Gesicht drückt und sich anschließend theatralisch fallen lässt.

Link:
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/kanaluebersicht/aktuellste/646#/beitrag/video/1564200/M%C3%B6nchengladbach-nach-Verl%C3%A4ngerung-weiter


apollinaris
9. Februar 2012 um 0:33  |  60038

@chris: ich vestehe ja die Emotion, aber trotzdem geht bei deiner Argumentation eben einiges durcheinander:
Camarchos Schwalbe war gar keine, sondern ne Rote für Mija..
Und: bei Reus geschah der Fusstritt außerhalb des Sichtfeldes des Schiris. DESHALB war eine nachträgliche Bestrafung möglich. NUR deshalb. Es müssten Änderungen im Regelwerk her, damit derartiges wie heute nachträglich verhandelt werden kann. Das finde ich wünschenswert und auch durchaus machbar ( wie weiter oben angerissen). Im Moment geht nix.
@dan: versprochen ; ich bin mampe…


Bärlin
9. Februar 2012 um 0:33  |  60039

@chris

Trotzdem: Was hat Hubi da verloren??? Den Verstand vermutlich, von einem Nationalspieler erwarte ich jedoch mehr abgeklärtheit. Anfängerhaft…


9. Februar 2012 um 0:35  |  60040

Hubnik trifft an dieser Sache keine Schuld. Das ist nicht dumm, das sind Emotionen. Wer Hubnik da etwas vorwirft, hat in seinem Leben nie ansatzweise leistungsorientiert Mannschaftssport betrieben.
Wenn ich hier höre, Hubnik solle man rauswerfen, tut mir Leid, aber eine solche Meinung kann ich nicht ernst nehmen.


apollinaris
9. Februar 2012 um 0:36  |  60041

@Bär: Babbel hat Morales ganz dicht an´s team geführt-und ihn Klinsmann wärmstens empfohlen. Aber Morales hatt Lell vor der Nase. Ist der wieder fit, wird Morales backup bleiben, auch bei Skibbe. Aber er ist wieder ein Stückchen näher gerückt. Nächste Saison sehe ich ihn in der DM. Für wen auch immer.-Immer schön auf dem Boden bleiben. Hubnik rauswerfen-ein Witz?


Bärlin
9. Februar 2012 um 0:38  |  60042

@Bertram

Deine Sache wen du ernst nimmst, aber immer auf den ‚Emotionen‘ rumzureiten ist zu billig. Das ist professioneller Sport. Da geht’s zur Sache. Wer sich da nicht im Zaum hat, hat da nix verloren. Hubnik hat dem Team, dem Verein mit seiner Aktion geschadet! Punkt.


Bärlin
9. Februar 2012 um 0:40  |  60043

@apo
Nee, kein Witz. Der kann den Carmago (?) auch aus zwei Metern Entfernung anbellen!!! Da passiert nichts!


Chris
9. Februar 2012 um 0:42  |  60044

@apo
Ok, die nachträgliche Bestrafung ist wünschenswert. Mal sehen ob da was da geht, dank der klaren TV-Bilder…

@Bärlin
Nee, sorry. Wenn Du in so einem emotionalen Moment nen Tritt kriegst wie Hubi, dann wirst Du wohl auch geneigt sein dem Verursacher ein paar Takte zu sagen. Körperliche Nähe gehört da schon dazu, gewissermaßen Revier markieren. Nur berühren darf man den anderen nicht. Hubnik hat hier Pech gehabt auf diesen unsportlichen Menschen zu treffen.
Die Fehlentscheidung liegt klar beim Schiri! Deine Argumentation würde nur zutreffen, wenn Hubnik wirklich etwas getan hätte – hat er aber nicht.
Ich bin da ich ganz bei @hurdi, der zurecht schreibt, dass solche + heftigere Aktionen von einem Ribery oder einem Kahn etc. durchgehen und als positives Engagement verstanden werden. Nur unser Hertha-Hubnik hat halt keinen Namen…


odi
9. Februar 2012 um 0:43  |  60045

Nachdem ich mir die Fernsehbilder angesehen habe und auch einige andere Berichterstattungen diesbezüglich gesehen und gelesen habe, komm auch ich, wie etliche andere, hier zum Schluß, daß de Camargo schlicht Betrug begangen hat und die Schiedsrichterleistung war eher ein schlechter Witz.
Ich bin absolut enttäuscht, wie man so einen unfähigen Schiedsrichter überhaupt im bezahlten Fußball zu lassen kann. Es geht hier schließlich nicht um Peanuts.
Erfreulich war im Allgemeinen die gute Leistung unserer Herthaner, das Quentschen Glück fehlt noch, aber ich hoffe sie verlieren nach dem Debakel nicht den Mut.

Mit einem trotzigem

HaHoHe

wünsche ich allen trotzdem eine gute Nacht, bzw. einen guten Morgen!


Bärlin
9. Februar 2012 um 0:43  |  60046

Hubnik auf die Tribüne. Oder weiter weg.


Hilli
9. Februar 2012 um 0:44  |  60047

sorry @ ub, da bin ich nicht bei Dir, der aktive Kopfstoß geht nicht von Hubnik aus, der „geigt nur seine Meinung“, natülich blöd von Ihm, aber… lebt dieser Soprt nicht auch von seinen Emutionen, wie alle immer sagen und hoch loben, und desshalb auf Videobeweis und Torkammera verzichen wollen… Wenn ich als Schiri in der Verlängerung nach 100 Minuten Pakal Fight, in einer bis dahin nicht unfairen eher emutionlosen Spiel, diese – Falsche – spielentscheidene Entscheidung treffe, dann hätte ich vorher auf Stürmer Foul entscheiden MÜSSEN.
Richtig wäre gewesen, gelb für Hunik, wegen Provokation und Rot für Carmago, und Freistoß für Hertha. Nachdem ich die Situation im TV nochmals gesehen habe ist das für mich eindeutig. Das ist nicht nur meine Meinung- siehe u.a. Videotext ARD + ZDF und Kicker.


olleDick
9. Februar 2012 um 0:47  |  60048

Nachdem hier (so ziemlich) fast ALLE mit (so ziemlich) fast JEDEM Beitrag meine momentane Stimmung getroffen haben („Lieber“ Igor, wie schreibt man Fayrplaie oder Ähtick?), möchte ich grad nur loswerden: @Dan, ich hoffe es bleibt nicht bei EINEM mit @apollinaris…

Heute habe ich den blau-weißen Phoenix wieder entdeckt!!! 🙂

HaHoHe


9. Februar 2012 um 0:47  |  60049

Natürlich ist das professioneller Sport, aber nur weil es professioneller Sport ist heisst das nicht automatisch, dass man emotionslos über den Platz traben muss. Wenn der gute Raffael das nämlich macht, wird auch nur gemeckert.
Wenn du im Profisport Höchstleistungen erbringen willst/musst/sollst/usw., dann muss man sich emotional genau auf soetwas einlassen.
Ich bleibe dabei: Wer Hubnik hier etwas vorwirft, hat einige grundsätzliche Dinge des Fußballs schlichtweg nicht verstanden. Das lässt sich vielleicht so sagen, wenn man nie selber Fußball gespielt hat, oben bequem auf seinem Tribünenplatz sitzt, Sitzkissen mit eingebauter Heizung unterm Arsch, oder vielleicht sogar entspannt mit überschlagenen Beinen auf der Couch im Wohnzimmer und dem Bierchen in der Hand. Das ist übrigens auch die Art Mensch, die bei Diskussionen rund um den Fußball mit unnachahmlicher Vehemenz seine abstrusen Meinungen vertritt.

Aber sei es drum. Böser Hubnik, hab verstanden.


9. Februar 2012 um 0:47  |  60050

ach, bevor ich es vergesse:

Punkt.


monitor
9. Februar 2012 um 0:49  |  60051

@para

Ich fand es auch Sch…
Carmago ist eine mi.. S..

Aber der Schiedsrichter muß entscheiden. In sehr kurzer Zeit.

Ich fand den Schiedsrichter nicht als spielentscheidendes Element.


Bärlin
9. Februar 2012 um 0:50  |  60052

@Bertram
Fußballoberlehrer, hab verstanden…

Deine wirren Belehrungen kannst du dir i.Ü. sparen. Aber vermutlich kannst du dein geschriebenes am besten beurteilen.

Aus und raus.


Chris
9. Februar 2012 um 0:50  |  60053

@Bärlin
„Hubnik auf die Tribüne. Oder weiter weg.“
– ein Witz, oder…
… Du hast es echt nicht kapiert!

Nochmal: Der Schiri macht den Fehler! Hubnik ist an der Grenze, aber er tut dem Gegenspieler in der Situation gar nichts!
Ein Vergleich der vielleicht hilft: Wenn Du als Temposünder bestraft wirst, obwohl Du genau am erlaubten Limit gefahren bist, aber die Polizei ein defektes Radarmessgerät benutzt hat, dann möchtest doch auch nicht, dass man Dir dafür nachträglich auch noch den Lappen wegnimmt, oder?
Also, denke doch bitte noch mal nach bezüglich Deiner Aussagen zu Hubnik.


Bärlin
9. Februar 2012 um 0:50  |  60054

Aus eigener Erfahrung. Punkt.


Bärlin
9. Februar 2012 um 0:52  |  60055

@Chris

Es geht mir nicht darum zu verkennen, welch miese Aktion das vom Carmargo war! Aber warum geht Hubnik da so hin??? Es ist nicht das erste Mal, dass jemand nach so’ner Berührung halb tot umfällt!


monitor
9. Februar 2012 um 0:52  |  60056

@Bertram
Die Regeln und die Konsequenzen des Profifußballs sind meines Erachtens mit logischem Menschenverstand unvereinbar! 😉


9. Februar 2012 um 0:53  |  60057

@Chris

Wer in einer solchen Situation bestraft wird, ist doch selbst schuld. Immerhin hätte man auch einfach S-Bahn fahren können. Ist doch klar. Punkt.


chrome
9. Februar 2012 um 0:53  |  60058

Ich bitte um Verzeihung, aber es widerstrebt mir zutiefst, ein unehrenhaftes Verhalten mit dem Wort „Clever“ zu titulieren, ganz gleich wie man das Verhalten des Gegenparts beurteilt.

Allen eine Gute Nacht, schade das es nicht zu mehr gereicht hat, hoffen wir auf das Spiel gegen Stuttgart.


Chris
9. Februar 2012 um 0:56  |  60059

@Bärlin

Ok, vermutlich ist Hubnik deshalb auch „nur“ Fussballer geworden und nicht diplomierter Verhaltenswissenschaftler etc.
Das wird wohl nie ganz zu erklären sein. Ich habe aber Verständnis dafür, dass man in einer emotional aufgeladenen Situation (1/4 Finale!) sich nicht nur rational absolut perfekt verhält.
Das Dumme ist, dass wir es nicht mehr ändern können… nur noch milde über ihn urteilen – finde ich.


Chris
9. Februar 2012 um 0:58  |  60060

@Bertram

Sehr gut: Viel Spaß noch beim S-Bahn fahren 😉


apollinaris
9. Februar 2012 um 0:59  |  60061

@chris: die klaren TV-Bilder helfen zur Zeit leider nicht. Nochmal: DAS BESTEHENDE REGELWERK LÄSST DAS NICHT ZU. Es wäre wünschenswert, den Punkt „Tatsachenentscheidung“ zu reformieren. Das ist schwierig, weil die bisherige Regelung logisch und sinnvoll ist. Im Falle eines Betruges aber, kann man meines Erachtens etwas neu regeln. Aber das ist Zukunftsmusik. Camarscho wird-definitiv- nicht bestraft werden können. Übrigens auch nicht Mija, obwohl die TV -Bilder glasklar sind: er hatte gefoult, es war keine Schwalbe…Mija wird nicht nachträglich Sanktionen erleiden müssen. Oder Ebert, der nachweislich eine Tätlichkeit beging…DAS ist nämlich der Sinn dieser Regel: man könnte extrem viele Entscheidungen nachträglich umwandeln. Schiris, nicht nur im Profibereich, wären dann vollständig verbrannt, enteiert. Wenn ein Schiri aber getäuscht wurde, müsste die Sachlage (Tatbestand) eine andere sein. Lasst die Juristen da ran!


Chris
9. Februar 2012 um 1:03  |  60062

@apo
Vielen Dank für Deine Erläuterungen.
Ich verstehe: Also am Ende ist es wie im „wahren Leben“ – ein Fall für die Anwälte – irgendwie nicht schön.
Ich hoffe beim nächsten Hertha Spiel können wir wieder über Fussball schreiben…
Gute Nacht.


helly
9. Februar 2012 um 1:08  |  60063

Bin froh Herthaner zu sein!!!
Möchte jetzt nicht Gladbacher sein, z. B. Favre heißen und mit so einer Entscheidung möglicherweise in das Finale einziehen!
Würde mir nicht gefallen und ist auch nicht clever!!


apollinaris
9. Februar 2012 um 1:16  |  60064

ich muss mal was los werden: wir alle müssen da dann ehrlicher werden und ähnliche Dinge bei unsereren Jungs dann auch geißeln. Würden im umgekehrten Fall wirklich alle den Herthaner für schuldig befinden und den anderen unschuldig?-Würden wir alle empört über den Trainer Skibbe sein, wenn er versucht, der Sache aus dem Weg zu gehen?-Nur, wenn wir alle das mit JA beantworten-macht unsere Empörung über die Beteiligten Sinn. Ich fand Favre auch sehr schwach (Hanke hatte es als Spieler aber auch etwas leichter)-aber, wie gesagt, würden wir das umgekehrt wirklich so vehement sehen?-In England gibt es dieses fair play tatsächlich-auch nicht überall-aber es ist weiter verbreitet als bei uns. Ich würde mich freuen, wenn wir das bei Hertha so handhaben würden…Bin dabei 🙂


Dan
9. Februar 2012 um 1:21  |  60065

Bevor mir jetzt die Hutschnur platzt, versuche ich es ganz freundlich.

@monitor
Wenn man die Zeitlupe sieht, einmal mehrmals oder wie oft auch immer. Dann ist es keine Sichtweise oder Auslegungssache, als wenn man einen Spieler und seine Leistung bewertet.

Dieser Gladbacher Spieler, senkt den eigenen Kopf, bewegt ihn nach vorne und die Nase von Hubnik landet auf dem Haar von diesem Spieler. Danach sackt der Spieler zusammen und hält sich das Gesicht.

Ich kann Dir nur empfehlen weitere Male diese Szene anzuschauen. Solltest Du weiterhin diese exklusive Meinung haben, dann ist es für mich sehr unverständlich, unzwar so unverständlich wie die Missachtung von Fairplay als Normalität darzustellen. Ich sehe den Fußball sicher nicht so verklärt wie andere, aber eines bei aller Geldgeilheit sollte Bestand haben.

Der Fairplay Gedanke ….

und da haben Worte wie Cleverness, cooler abgezockter reagiert usw. nichts zu suchen.

Und da hätte ich auch kein Verständnis, wenn ein Sportreporter diese Aktion des Gladbachers (egal wie dumm er Hubniks Aktion bewertet) mit Cleverness umschreibt und damit aus meiner Sicht den Sport und Faiplay Gedanken mit Füssen tritt.

Zweites Tor war meines Erachtens korrekt, weil der angespielte Spieler beim Pass in der eigenen Hälfte war.
—-
Bei der Szene vor dem Elfmeterpfiff, fängt Kraft den Ball, es wird kein Foul gepfiffen, das Spiel ist nicht unterbrochen, Hubnik steht auf geht zu dem Gladbacher, Gladbacher fällt, jetzt erst pfeift der Schiedsrichter, bewertet die Szene als Tätlichkeit, Tätlichkeit gleich rot,

„Bei laufendem Spiel und einer Tätlichkeit auf dem Spielfeld gilt:
– Bei einer Tätlichkeit an einem Gegenspieler wird die Partie mit einem
direkten Freistoß an der Stelle, an der sich das Vergehen ereignete (siehe
Regel 13 – Ort der Freistoßausführung), oder mit einem Strafstoß fort –
gesetzt (falls sich die Tätlichkeit im Strafraum des betreffenden Spielers
ereignete).


apollinaris
9. Februar 2012 um 1:38  |  60066

ok-gegen Regel 13 ist kein Kraut gewachsen…
*****
Ich verstehe auch gar nicht, was dem Hubník vorgeworfen wird?? Wenn van Bómmel ,Effenberg oder Matthäus für Deutschland, wenn es Puyjol und so weiter machen..finden es alle immer richtig und wichtig. Ich finde es auch richtig-zum Fussball gehört auch das sich wehren und die Einschüchterung. Wenn man sich permenent einschüchtern lässt-wird man auf die Nase fallen. Mal ganz abgesehen von der „Emotion“. Endlich zeigt einer unserer Führungsspieler mal, was ne Harke ist, zeigt sich und dann wird er abgestraft-sogar von den eigenen fans?? Das kann gar nicht richtig sein. Und sollten Mija und Ottl da sauer sein, sind es entweder Memmen oder aber geschickte Medientäuscher..
Hubnik macht da etwas relativ normales-sein Gegenüber etwas äußerst seltenes-nee, bitte: gerecht bleiben. Vieleicht schläft @ubremer da auch noch mal drüber und bewertet das danach etwas abgeklärter?
Diese Zeigefingermoral leuchtet mir jedenfalls keinesfalls ein.


Dan
9. Februar 2012 um 1:47  |  60067

@apollinaris // 9. Feb 2012 um 01:16

Bei mir hätte der Spieler verschissen bis in die Steinzeit. Ich würde heute mit einem dermassen schlechten Gewissen ins Büro gehen (und glaube mir, kommt mir mein netter Kollege seines Zeichens Gladbach-Fan heute im Büro in der Sache „dämlich“ gibts verbal was auf die Mütze, aber wie ich ihn kenne schämt der sich bestimmt auch ein wenig) und bloss kein Aufsehen um dieses Spiel machen.

Trainer und Manager würde ich nicht so hängen, weil sie Angestellte des Vereins sind. Ich würde mir aber eine Reaktion in die richtige Richtung wünschen. Unter anderem eine großzügige Spende an ein soziales Projekt in Gladbach.
Reinwaschen kannste so eine „Schande“ nicht, obwohl sich wahrscheinlich ausserhalb der betroffenen Vereinsstadt, in zwei Jahren keiner mehr erinnern wird.

Könnte ich mir Gerechtigkeit wünschen, dann sollten die Gladbacher Pokalsieger werden und im Bundesgebiet, als „Pokalsieger der Schande“ medienwirksam eingehen, wie einst die GE bis heute als „Meister der Herzen“.


apollinaris
9. Februar 2012 um 1:50  |  60068

ok, dann gibt´s jetzt einen Doppelten. Gute nacht 😀


apollinaris
9. Februar 2012 um 2:20  |  60069

TK 3
Morales 2,5
Hubi 3
Mija 3,5 (trotz böser Fehlpässe)
Kobi 3
Lusti 4
Niemeyer 3
Ottl 3,5
Raffa 3
Ebert 4
Lasso 3 (unglaubliche Wege, hat Dante alles abverlabgt..)
Batians 3 , mit*
Ronny 5
Skibbe 2 (wegen Ronny, sonst ne 1)


pathe
9. Februar 2012 um 2:30  |  60070

Leute, ich hab‘ zwar jetzt nur die Zusammenfassung gesehen. Aber eins ist klar. Natürlich fällt de Camargo zu theatralisch. Aber Hubnik ist echt nur dumm, in dieser Situation so auf ihn zuzugehen.

VIEL WICHTIGER!!! Hertha muss eins lernen und zwar schnell: Ein Fussballspiel gewinnt man nur, wenn man mindestens ein Tor schießt!!! Und das kann man üben.


apollinaris
9. Februar 2012 um 4:13  |  60071

@pathe: na, du bist mir ja einer..


Ecki41
9. Februar 2012 um 5:24  |  60072

Ich habe jetzt nicht alle bisherigen Kommentare / Einträge gelesen (nur überflogen).
Aber bin ich der einzige, der Skibbe beim Sky Interview nach dem Spiel unglaubwürdig fand?
Klar hat er sich über die Spielentscheidende Situation aufgeregt, aber das wirkte aufgesetzt.

Auch wenn der Trainer für die Pokalniederlage nichts kann, sollte Hertha mal gucken ob man Skibbe nicht gegen den Stanislawski ersetzten kann. Der ist seinen Job doch spätestens Ende der Woche los.


schnuppi
9. Februar 2012 um 5:53  |  60073

so ich hab die ganze nacht nicht geschlafen.
camargo du mieser betrüger!!!


backstreets29
9. Februar 2012 um 6:16  |  60074

Guten Morgen
als erstes Mal ein Kompliment an Mannschaft und Trainer. Das war ganz grosses Kino. Da hat die taktische Einstellung, der Willen und auch das spielerische Element gestimmt und man hätte ein Weiterkommen ebenso verdient gehabt wie die Gladbacher. Das war erneut eine Steigerung

Ich möchte jetzt hier mal eine Lanze für Hubnik brechen.
Wer mal Fussball gespielt hat, oder eine andere Sportart betrieben hat, bei der es zu Körperkontakten kommen kann, kann die Reaktion nachvollziehen. Hier auf Hubnik einzudreschen ist lächerlich. Das Spiel war in der Verlängern, stand auf des Messers Schneide und hochemotional, dass man da mal hingeht und dem Gegner ein paar deutliche Worte mitgeben will, ist normal und gehört dazu. Dass der sich aber in Richtung Hubnik bewegt und dann umfällt, ist der Gipfel und hat den jetzigen Trainer von Fortuna Düsseldorf mal den Job gekostet (Meyer vs. A. Streit)
Im Eishockey hätte man ihn für so eine Aktion jedenfalls nur ausgelacht oder aus dem Stadion gejagt.
Die Reaktion von Mike Hanke nach dem Spiel sprach ja da ebenfalls Bände.
Die korrekte Entscheidung in dieser Situation wäre gewesen: Freistoss für Hertha wg. Foul an Hubnik und Gelb-Rot wg Schwalbe für den Spieler dessen Name ich nicht mehr nenne.

@Ecki41
Was an der Reaktion von Skibbe aufgesetzt sein soll weiss ich nicht, aber wenn man ein Haar in der Suppe sucht, findet man es auch.
Über der Rest deines Postings erspare ich mir jeden Kommentar.

Was mir bei dem ganzen Ärger ein bissl zu sehr untergeht, ist die Leistung der Herthaner. Vor allem Morales hat ein Riesenspiel abgeliefert. Ebenso Ebert und auch Ottl hat gezeigt, was er leisten kann.

Meine Benotung:
Kraft 3,5
Morales 2,5
Hubnik 4
Mijatovic 4,5
Kobi 3
Otto 3
Niemeyer 3,5
Lusti 4
Raffa 3
Ebert 3,5
Lasogga 3

Ronny 5
Ramos 5,5
Bastians 3

Skibbe 2,5


driemer
9. Februar 2012 um 6:21  |  60075

Meine Nacht war auch nicht besonders, aber da kam eben so ein kleines, liebes Lächeln in meine Arme gekuschelt … und alles Böse dieser momentanen Welt wie de Camargo, de Brych, de Bremer, de Favre kroch wieder in seine Löcher.

Den anderen einen guten Tag,


pax.klm
9. Februar 2012 um 6:35  |  60076

Das gleicht sich alles aus, regt euch nicht auf.
Bin froh. dass es hier so kompetente Leut wie fechi und auch so gute Schiedsrichterversteher gibt.

Hertha hat leider keinen richtigen Sturm mehr, mit
Pante wär das anders gelaufen,
niemand hat in Frankfurt gesagt er habe was gegen Hertha, ….


Uwe
9. Februar 2012 um 6:58  |  60077

Tut mir leid, ich bin restlos sauer auf Hubnik,natürlich gibt es Emotionen beim Sport, aber ich frage mich gerade ob er beim Spiel in Hoffenheim gefehlt hat wo Raffael wegn einer sehr ähnlichen Situation 3 Spiele sperre bekommen hat und Hertha u.a. deswegen gegen den Tabellenkeller taumelt. Hubnik fristlos heute kündigen und auf Schadenersatz verklagen wegen entgangener Einnahmen und Mijatovic ab sofort nur noch auf die Bank setzen


backstreets29
9. Februar 2012 um 7:11  |  60078

Bei aller Emotionalität, aber das ist kompletter Schwachsinn, Uwe.
Raffa hat sich zu so einer Aktion hinreissen lassen. Hubnik hat gar nix gemacht, ausser zu schimpfen.


Sir Henry
9. Februar 2012 um 7:27  |  60079

Die Aktion von de Camargo ist eine Unsportlichkeit erster Güte und sollte Konsequenzen nach sich ziehen. Welche das sind, muss man diskutieren. Die Grundfrage, die sich stellt ist: wollen wir diesen Fußball? Und wenn nein, wie können wir es verhindern?

Fakt ist aber auch, dass Hubnik da nichts verloren hat. Die Situation war geklärt, da gab es nichts mehr zu besprechen. Hubnik hat Hertha heute um den Sieg gebracht, leider. Dabei mag ich ihn.


driemer
9. Februar 2012 um 7:33  |  60080

sweetchili // 8. Feb 2012 um 21:59

Der Brych war ja Hertha noch nie wohlgesonnen, ich erinnere nur an das Spiel in Bremen, aber ob er heute was dafür kann bezweifle ich. Das konnte er mM nach nicht sehen

Dann hätte er wohl einen Blindenhund mitbringen sollen. Kann er ja steuerlich absetzen 😉 Aber im ernst: Dann sollte er die Regeln lernen. Der Schiri darf nur pfeifen, was er eindeutig gesehen hat oder von den Assis signalisiert wird , mit Rücksprache.

Außerdem darf seit den Regeln 11/12 der 4. Offizielle ebenfalls informativ eingreifen.

Nei, nein, Brych wollte diesen Pfiff und diese Entscheidung.Mit der Vermutung muß er nun mal leben. Sonst hätte er sich ja an seine Assis wenden können.

Und noch an alle Jurastudenten :). Erinnert euch mal an den“ Fall“: Andi Möller-Schwalbe im Spiel gegen Karlsruhe.


teddieber
9. Februar 2012 um 7:56  |  60081

Morgen (das Guten spare ich mir heute)
Was für eine kurze Nacht und ich bin immer noch sauer.
Wenn man das Tor nicht trifft kann man nicht gewinnen, das ist richtig.
Wenn der Schiri den Elfer gg Mija pfeifft, kann man sich nicht beschweren.
Doch da steht ein Mannschaft im Schlamassel und muss über die Defensive erstmal Sicherheit finden. Das Spiel war ein Pokalfight und doch war da kein Gift im Spiel. So hat der Schiri bei aller Brisanz ein „leichtes“ Spiel und sollte bei einer brenzligen Situation kühlen Kopf beweisen.
Das ist nicht passiert und bei dieser einen Situation wurde der „Goldene Bär“ schon vor dem Start der Berlinale vergeben.
Für mich ist das BETRUG und vermute das dieser Belgier in allen Stadien genauso beliebt ist, wie damals Andi Möller.

Das Spiel hat aber eins gezeigt:

– Ja wir treffen das Tor nicht!
– Ja der Ronny darf sich bei der U23 fit halten und die Spiele im TV angucken.
– Ja Ramos hat Gefrierbrand in den Knochen, was ist da los?
– Nein, wir haben kein Trainerproblem. Er muss „nur“ den Stürmer finden der das Tor trifft.


ccjay
9. Februar 2012 um 8:03  |  60082

Wer bisher dachte, der Begriff Choreographie würde etwas aus dem Bereich Tanz oder zumindest Fangesang bedeuten, der irrt.

Choreographie nennt sich eine einstudierte Folge von Ereignissen bei einem Fußballspiel unter Beteiligung des Vereins Hertha BSC. Ein Spieler dieses Vereins wird von einem Spieler der gegnerischen Mannschaft möglichst unangenehm aber nicht kartenwürdig gefoult. In seinem gerechten Zorn nähert der Hertha-Spieler sich dem Übeltäter stürmisch und wutschnaubend, aber ohne den Gegenspieler ernsthaft zu berühren oder ihn gar mit zielgerichteter Gewalt anzugehen. Der Gegenspieler wirf sich sodann Todesschreie ausstoßend und Anzeichen höchster Schmerzen vortäuschend zu Boden.

Zur Belohnung für diese höchst schwierige schauspielerische Leistung gibt es, da es dem Schiedsrichter leider verboten ist, den Oscar zu vergeben, eine rote Karte verbunden mit mindestens drei Spielen Sperre für den Hertha-Spieler. Soweit dies irgendwie begründbar ist, gibt es auch noch Elfmeter gegen den Verein Hertha BSC.

Man könnte in diesem Zusammenhang auch den Begriff deja vu erläutern, aber dazu fehlt mir gerade die Kraft, meine Hände zittern noch vor Wut und Enttäuschung.

HaHoHe


Uwe
9. Februar 2012 um 8:10  |  60083

@backstreets29 // deshalb schrieb ich ja auch ähnlich und sind wir mal ehrlich Raffa gibt nur einen kleinen Schubser mit der Hand( das war auch überhaupt nix ) das ist auch nichts anderes als wie mit dem Kopf nicken und wie will der Schiedsrichter beurteilen bei Hubnik wer von beiden denn nun den nun mit dem Kopf nickt wenn sie so dicht beisammen stehen


linksdraussen
9. Februar 2012 um 8:12  |  60084

Ich bin immer noch ganz aufgewühlt. Hertha hat gut gespielt. Ich fand die Spielanlage mit Lusti als OM und Raffa auf links sehr gut. Lusti war aus meiner Sicht bis zur Verletzung der beste Mann auf dem Platz. Mir bereitet aber Sorgen, dass wir aus vier bis fünf hochkarätigen Chancen kein Tor machen. Das rächt sich leider irgendwann.

Entschieden wurde das Spiel durch die groteske Elfmeterentscheidung. Wenn Brych es nicht richtig sieht, darf er keine so folgenschwere Entscheidung treffen. Fakt ist, der Auseinandersetzung Hubnik/de Camargo ging ein klares Stürmerfoul voraus. Den simulierten Kopfstoß erkennt jeder, der auch nur auf Kreisliga-Niveau gekickt hat auf 100 m Entfernung. So fällt man nämlich nicht, wenn man tatsächlich getroffen worden wäre. Unabhängig von der Elfmeterentscheidung war es eine sparsame Leistung von Brych mit vielen Fehlern mal gegen Hertha mal gegen Gladbach. Ähnlich schwerwiegend wie den Elfmeter ist die Szene, in der Lusti aus dem Stadion getreten wird. Er läßt dort zu recht Vorteil laufen, verzichtet aber nach der Aktion auf die mindestens zu vergebende gelbe Karte. Auch der permanente Ellbogeneinsatz von Dante ist nicht mit gelb-rot geahndet worden. Auf der anderen Seite hätte es für Mijas dummes Halten in der 1. Hälfte Elfmeter für Gladbach geben können.

Was mich journalistisch hier im Blog erschüttert, ist das Ausplaudern durch ubremer, dass Ottl und Mijatovic sauer auf ihren tschechischen IV gewesen seien. Das gehört sich schlichtweg nicht. Zum einem ist das unter Quellenschutzgesichtspunkten grenzwertig, zum anderen kann man die Info auch entpersonalisiert bringen. Seltsam.


sunny1703
9. Februar 2012 um 8:17  |  60085

Guten Morgen, die Frage, die ich mir stelle ist,wie geht es eigentlich Hubniks Nase?! Mit der Nase einem anderen so auf den Schädel zu hauen, dass er in dem Maße fällt wie De Camargo, hat normalerweise mindestens eine gebrochene Nase zur Folge!!?

Hier über Hubnik zu reden ist ein Witz, wer das pfeifft oder bestraft, beendet kein Spiel mit genügend Spielern auf dem Platz.

Ich frage mich nur, was wäre hier los gewesen, wenn die Szene von De Camargo gegen Bayern oder gegen S 04 passiert wäre. Dann hätten vermutlich eine ganze Reihe mit dem Schauspieler des Herrn Favre mitgejubelt!

Ich kann solche Trainer wie Favre nicht verstehen. Zumindest nicht, wenn dieses Spiel des Camargo keine Nachwirkungen wie Strafe durch den Verein oder einige Spiele Pause nach sich zieht. Hier haben die Trainer ihren Teil abzuleisten, damit diese Unsitte auf dem Platz nicht noch mehr um sich greift.

Die Vereinsführung müsste wie erwähnt eine hohe Geldstrafe diesem Spieler verpassen.

Was wir Fans machen müssen, habe ich schon mehrfach aufgeschrieben, nur leider wird das Hemd vielen Fans näher sein als die Hose, sprich wenn xy von Hertha sowas macht und ein anderer Verein in dem Fall leiden muss, werden viele schreiben „ausgleichende“ Gerechtigkeit.

Was die DFB Gerichtsbarkeit tun kann, habe ich gestern schon aufgeführt.

Ist ein ehrliches Interesse vorhanden zumindest im Fußball unseren Kindern zu zeigen mit Betrug kommt man im Leben nicht weiter, wären englische Verhältnisse auch in Deutschland möglich.

Allerdings muss das dann aber auch von den Medien mitgetragen werden. Worte wie cleveres Verhalten haben damit aber nichts zu tun, sondern sie fordern indirekt die jugendlichen Fußballer auf, macht es nach, damit kommt ihr weiter.
Insbesondere muss das von den jeweiligen Medien der Tätermannschaft so kommuniziert werden. Sich auf eine Solidarisierung aus Gründen des Mitjubelns über einen fragwürdigen Erfolg einzulassen, um damit bessere Verkaufszahlen zu erreichen, wäre verantwortungslos.

Jeder der Fußball ohne solche Camargos haben möchte, hat so seinen Teil beizusteuern!

WIR STEHEN ALLE IN DER VERANTWORTUNG!

lg sunny


herthabscberlin1892
9. Februar 2012 um 8:26  |  60086

@suuny:

BRAVO!

Das muss in Großbuchstaben sein.


Inari
9. Februar 2012 um 8:29  |  60087

Zitat monitor: „@hertha1892
Hubniks Nase landet im Gesicht von Camargo.“

Das ist bullshit und einfach falsch. Hubnik stürmt auf das Drecksschwein Carmago zu, bleibt kurz vor seinem Gesicht stehen, sagt ihm ein paar Takte und macht gar keine Bewegung mehr. Carmago geht mit dem Kopf SELBER nach vorne, haut seine Nase in das Gesicht von Hubnik, und schmeißt sich hin.

Wenn überhaupt war das eine Tätlichkeit von dem Betrüger Carmago. Hubnik hat sich nur des „auf ihn zulaufen“s und „Takt sagen“s Schuldig gemacht. Dafür gibt es wenn überhaupt gelb.

Ein nicht beschissener Schiedsrichter hätte:
– Foul an Hubnik gepfiffen in der Situation davor.
– Hubnik und Camargo einfach mit ein paar Worten getrennt
– Camargo wegen klarer, offensichtlicher und charakterlos dreister Schauspieleinlage die gelb rote Karte gezeigt.


Inari
9. Februar 2012 um 8:36  |  60088

… und ja, ich bin immer noch stink sauer heute morgen. schlecht geschlafen und sauer aufgewacht.


juriberlin
9. Februar 2012 um 8:42  |  60089

während alle Welt sieht, was gelaufen ist, schreiben BZ und MORGENPOST von einer Tätlichkeit Hubniks gegen de Camargo – Bravo Herr Bremer!
Wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde mehr!


teddieber
9. Februar 2012 um 8:43  |  60090

Ich habe die Hoffnung das dieser Spieler seine Strafe noch bekommt, was aber Hertha nicht weiter bringt.
Zitat aus der Welt-Online:“ Sponsor der Fairplay-Trophäe ist ausgerechnet jenes Finanzunternehmen, das auch auf der Brust von Borussia Mönchengladbach wirbt. “
Das ich mich mit 43 Jahren noch so aufregen kann! Man das ist einfach UNFAIR.
http://www.welt.de/sport/fussball/bundesliga/hertha-bsc/article13858660/De-Camargos-Schurkenstueck-bringt-Gladbach-weiter.html


jap_de_mos
9. Februar 2012 um 8:46  |  60091

…Bitte an die Blogväter: Bitte hakt bei Favre und/oder de Camargo nochmal nach (bzw. lasst Kollegen nachhaken), wie sie zu dieser Szene stehen. Ich möchte da zu gerne ein deutliches Statement von Favre hören. (wird aber wohl Wunschtraum bleiben. 🙁 )
@Sunny: Volle Zustimmung. Leider.


Bolly
9. Februar 2012 um 8:53  |  60092

Moin Ich habs schon live richtig gesehen Das war wirklich ein schlechter Witz! Was mich so stört ist, das ich das eingetretende schon vor Wochen (leider) vermutet habe Erst verlierste zuRecht, dann unglücklich, dann hat der Schiri Schuld & dann sagt man sich „Na gegen den Meister kannste immer verlieren“ Solche Heimbilanz ist grauenhaft & erinnert mich
„Öhm“ Nicht Unken Bolly

Bei der Ansetzung ist schon verwunderlich, das genau der Schiedsrichter angesetzt wird, der sein letztes Schlechtestes Spiel im Herbst Hertha in Bremen pfiff mit drei Fehlentscheidungen. Dann war bis gestern alles sauber Sorry Tut mir leid…Das Stinkt

Trotzdem bin ich sehr positiv gestimmt, beete nur das Raffa sich nicht verletzt & keine weitere Dummheit riskiert. Brauchen nur noch ein Stürmer bzw. endlich das Glück von 2008 😉


Sweil
9. Februar 2012 um 8:56  |  60093

Es ist bezeichnend, dass (außer der MoPo) jedes halbwegs kompetente Sportmedium (schließt die MoPo vielleicht auch wieder aus) hier eine Unsportlichkeit De Camargos gesehen hat.

PRO VIDEOBEWEIS!


Sweil
9. Februar 2012 um 8:57  |  60094

Ah moment. Daniel Stolpe hats ja wohl richtig gesehen^^ Dann nehm ich meinen Angriff zurück.


backstreets29
9. Februar 2012 um 8:58  |  60095

@Uwe
Bei Raffa war es wohl zweifelsfrei eine Tätlichkeit, wobei Salihovic hier den gleichen Schauspieler gibt wie IDC.
Vergelichbar sind die Situationen nicht, weil Hubnik nichts gemacht hat, aber Raffa eine Tätlichkeit begangen hat


Delann
9. Februar 2012 um 8:59  |  60096

Guten Morgen!

Auf die Situation Hubnik/DeCarmago möchte ich nicht groß eingehen. Das war ne klaree Fehlentscheidung des Herrn Byrch. Da bin ich bei Herrn Skibbe und vielen von Euch.

Aber – Ich möchte hervorheben, dass ich schon lange keine so motivierte und konzentriert spielende Hertha mehr gesehen habe. Das war ein Quantensprung im Gegensatz zu den restlichen Spielen der Saison – auch im Pokal gegen Lautern!

Ich bin trotz der Szene in der 110. Minute hin und weg. Ja, wir haben verloren. Ja, wir haben in der letzten Minute ein Tor bekommen. Aber wir waren 120 Minuten lang die bessere Mannschaft. Wir haben die Gladbacher auch mit zehn Leuten im Griff – und das mit 3 Abwehrspielern, 3 Stürmern und einem absolut offensiven Mittelfeld!

Herr Reus war fast abgemeldet, Herr Herrmann und Herr Hanke ebenfalls! Wir waren öfter an der gegnerischen Grundlinie als in den letzten drei Spielen zusammen! Kobi hat Flanken geschlagen und gefightet, Ebert hat mit Morales ein wirklich gutes Spiel gemacht – Respekt! Alle haben gebissen und gekämpft!

Ich finde das verdient höchste Anerkennung!

Danke Jungs für diesen Abend! Nehmt die Motivation mit gegen Stuttgart und holt da die drei Punkte!

Ramos: Der Junge braucht mal wieder ein Tor fürs Selbstvertrauen. Das kommt aber noch. Als Knipser ist er im Moment nicht abgebrüht genug. Er sollte öfter erst spät eingewechselt werden – als Joker ist er immer gut.

Ronny: Hat der aus Versehen Ramos Schuhe aus der letzten Partie bekommen, oder war die Schwerkraft gegen ihn? 😉

Bastians: Der hat mir wirklich gefallen. Der Junge ist vielseitig und sicher. Erst dachte ich: „Was soll der auf Lustis Position?!“… Aber er ist schnell, offensiv wie defensiv stark und hat Übersicht.

Lustenberger: Tolles Spiel! Ich hoffe das Beste für Dich! Werd schnell wieder gesund!

Michael Skibbe: Mach weiter so. Das Spiel gestern war ein großer Schritt nach vorn!

In diesem Sinne, HaHoHe!

P.S. Einer der Borussia-Fans hinter mir hat es auf den Punkt gebracht: „Ich könnte mich freuen, wenn ich mich für so ein geschenktes Tor nicht so schämen müsste!“


Tripeiro-Plumpe
9. Februar 2012 um 9:02  |  60097

Also trotz Niederlage, Glückwunsch an die Mannschaft!! Muss man ja auch mal erwähnen.

Stimmt mich wieder positiv! 3 Punkte in Stuttgart bitte.

Vll die 2 Tage noch ein wenig Torschüsse üben
😉

Kompliment, sah doch mal nach Fussball aus.


teddieber
9. Februar 2012 um 9:04  |  60098

herthabscberlin1892
9. Februar 2012 um 9:07  |  60099

Und nun wieder zum Sportlichen:

Ich hege die Hoffnung, dass Hertha nun nicht über das Geld verfügt, den Vertrag mit Ebert zu verlängern.

Kämpfen allein reicht nicht aus, um in der 1. Bundesliga seine Berechtigung zu finden.

Ronny verfügt nicht über das Niveau, er sollte abgegeben werden.

Die Zeit von Mijatovic bei Hertha läuft ebenfalls aus.

Ich schätze Lell sehr, aber die Gegenwart und Zukunft muss Morales lauten.

Und Bastians wird sich immer mehr als Top-Einkauf erweisen.


Delann
9. Februar 2012 um 9:10  |  60100

@Sunny: Danke für die klaren Worte! Ich bin da bei Dir!

@alle: Der Videobeweis und die nachträgliche Ahndung von solchen Szenen sollte unbedingt kommen. Kann man hier nicht eine Petition oder sowas starten?

@jap-de-mos: Da wird nichts passieren. Favre wird da vielleicht direkt mit dem Spieler reden. Mehr aber auch nicht. Und – Die brauchen de Carmago je noch gegen Fürth, sonst hätten sie da auch keine Chance.

HaHoHe,
Delann


Alpi
9. Februar 2012 um 9:12  |  60101

Hier mal ein Auszug aus der Rheinischen Post. Es kann keiner sagen, dass wir die Szene durch unsere blau-weiße Brille sehen.
http://www.rp-online.de/sport/fussball/dfb-pokal/dfb-pokal-11-12-de-camargos-schauspieleinlage-in-berlin-1.2705507


Wank
9. Februar 2012 um 9:18  |  60102

Es war weder Rot für Hubnik noch ein Elfmeter…das sind die harten Fakten.

Eine glatte Fehlentscheidung vom Schiedsrichterteam (denke der Assitent an der Linie hat da auch grossen Anteil an der falschen Entscheidung).

Carmargo wird wohl keine Strafe von BMG bekommen. Weil schon nächstes WE interessiert das bundesweit niemanden mehr ausser uns. Das ist halt der grosse Unterschied wenn sowas Bayern, Dortmund oder S 04 getroffen hätte.

Hoffe aber auch, die 120 Minuten sind kein Nachteil für das nächste Spiel gegen Stuttgard.


Bakahoona
9. Februar 2012 um 9:21  |  60103

Alle die Behaupten, dass Hubnik den Fehler gemacht hat da hinzugehen trägt seinen Teil dazu bei das Fairplay zu Grabe getragen wird. Es muss doch irgendeine Sportsgerichtsbarkeit geben die so eine Tätlichkeits-Schwalbe ahndet. Ich hoffe nur das Hertha selbst genauso sauer ist und das in der Liga die nächsten Gegner spüren lässt durch Laufen Laufen Laufen. Soll ja helfen wenn man Frust hat. So eine elende Schweinerei. Und über den Schiedsrichter will ich in mich besser nicht auslassen.


derMazel
9. Februar 2012 um 9:27  |  60104

Ein guter Freund, Gladbach-Fan: „Ich dachte der zeigt de Camargo gelb-rot wegen Doppelschwalbe und Hubnik auch gelb. Der Sieg ist ergaunert.“

Ich fühle mich immer noch um ein Halbfinale betrogen. Wenn Gladbach am Sonntag auch noch Führt bekommt finde ich eigenständig heraus wo der IDC wohnt…


derMazel
9. Februar 2012 um 9:33  |  60105

Fürth….


TomTom81
9. Februar 2012 um 9:35  |  60106

Hab grad malin nem Gladbach-Forum nachgelesen und da sind zumindest gefühlte 75% der Meinung, dass es ein unschöner Sieg ist, und dass sie so einen Spieler eigentlich nicht bei sich wollen.

Der Unterschied zwischen dieser und den 100 anderen Fehlentscheidungen vorher ist, dass es so dreist war und in einem so wichtigen Spiel passiert ist, dass es in den Medien ausnahmsweise mal nicht weggeschwiegen wird. Ändern wird sich trotzdem nix.

Der Videobeweis wird nun schon seit Jahren gefordert und man redet auch schon seit Möller über Schwalben und dass man die bestrafen müsste, aber danach wirds regelmäßig still. Wenn miralso jemand ein wirksames Mittel nennen würde, um sowas mal durchzusetzen, dann könnte man was machen. Aber einfach nur ein paar Banner in der Fankure und ein paar Kommentare im Forum… sowas wird fleißig ignoriert.


9. Februar 2012 um 9:35  |  60107

Treat
9. Februar 2012 um 9:40  |  60108

Vorab: Ich habe hier noch kein Wort gelesen, weder den Bericht noch einen einzigen Kommentar. Ich möchte meinen Senf unbeeinflusst von anderen Meinungen abgeben, nachdem ich eine Nacht darüber geschlafen habe.

Die Spieler, der Trainer, der gesamte Verein Hertha BSC hat sich für das gestrige Spiel aus meiner Sicht keinerlei Vorwürfe zu machen. Man hat gekämpft, man war über 120 Minuten das bessere Team, es wurde vernünftig und nachvollziehbar gewechselt – auch wenn ich persönlich Djuri unserem derzeitigen Chancentod Ramos vorgezogen hätte – und Hertha hat dieses Spiel nicht verloren, weil Gladbach die bessere Mannschaft gewesen wäre.

Ich persönlich erinnere mich an kein Ausscheiden aus dem Pokal, das unverdienter gewesen wäre.

Ich werde heute an die Polizei, die zuständige Ausländerbehörde für die Stadt Mönchengladbach und den DFB schreiben. Ich werde den Schiedsrichter Dr. Brych und den Spieler De Carmago wegen Betruges mit einem Schaden in Millionenhöhe anzeigen und Strafantrag wegen aller in Betracht kommenden Straftatbestände stellen. Darüber hinaus werde ich beim DFB einen Ausschluss vom Spielbetrieb sowohl für den Schiedsrichter Dr. Brych als auch für den Spieler De Carmago bis zur Klärung des Betrugsvorwurfes beantragen. Zuletzt werde ich die zuständige Ausländerbehörde auffordern, den Spieler De Carmago unverzüglich in sein Heimatland abzuschieben. Er ist offenkundig ausschließlich in Deutschland, um mittels Betrugsstraftaten Geld zu verdienen. Damit hat er sein Aufenthalts- und Arbeitsrecht in Deutschland verwirkt.

Mir ist sehr wohl klar, dass all dies zu keinem anderen Ergebnis führen wird als dem einen oder anderen Schreiben, dass meinen Anträgen leider nicht entsprochen werden konnte aber ich möchte ein – übrigens durchaus nicht von Emotionen getrübtes, sondern wohl überlegtes – Zeichen gegen solche Betrügereien setzen. Ich kann nur hoffen, dass der eine oder andere sich die Zeit nimmt, gleich lautende Anträge zu stellen. Dann wäre das Ganze vielleicht zumindest noch einmal medial ein Thema.

Mein Trost ist, dass Hertha in diesem Jahr offenkundig nicht mit sportlichen Mitteln aus dem Pokal zu entfernen war, sondern lediglich durch Betrug ausgeschieden ist. Moralischer Pokalsieger 2011/ 2012 ist für mich daher Hertha BSC!

Blauweiße Grüße
Treat


TomTom81
9. Februar 2012 um 9:44  |  60109

Ach ja, und ich seh’s ansonsten ähnlich wie einige Vorredner: Skibbe hat zwar bisher noch keine guten Ergebnisse vorzuweisen, aber das Spiel wird von mal zu mal anschaulicher. Da kommt noch was, wenn die Entwicklung gehalten werden kann.

Irgendwer hatte auch schon mal ne Raute vorgeschlagen und ich hab das Gefühl, das würde passen:

Kraft
Morales – Hubnik – Neumann – Kobi
Niemeyer
Lustenberger – Ottl(Bastians)
Raffael
Lasogga – Ramos

Das setzt natürlich Lustis schnelle Genesung und vernünftige Arbeit von Ramos im Training voraus. Aber beide Entdeckungen der letzten Tage, also Morales und (oft) Bastians könnten zum Zuge kommen und für 2 (manchmal 3) unerer DM’s wäre auch Platz. Dagegen müssten wir dann nicht immer wieder auf unserer „Hoffnungsträger“ Ben Hatira, Torun, Ruka und Ebert zurückgreifen, die alle schon seit einer gefühlten Ewigkeit nicht mehr überzeugt haben.

Was meint ihr?


derMazel
9. Februar 2012 um 9:46  |  60110

@Treat:

Es rieht nach Sammelklage…


Tripeiro-Plumpe
9. Februar 2012 um 9:49  |  60111

@ Treat:

sehr gut!


papazephyr
9. Februar 2012 um 9:54  |  60112

@Juriberlin // 8:42

Ich kann nicht erkennen, daß der MoPo-Online Artikel von Bremer stammt (Quelle: dapd/dpa/lov) – und wie andere schon geschrieben haben – es paßt nicht zu seinem Print-Artikel


Delann
9. Februar 2012 um 9:58  |  60113

@TomTom81

Aber beide Entdeckungen der letzten Tage, also Morales und (oft) Bastians könnten zum Zuge kommen und für 2 (manchmal 3) unerer DM’s wäre auch Platz. Dagegen müssten wir dann nicht immer wieder auf unserer “Hoffnungsträger” Ben Hatira, Torun, Ruka und Ebert zurückgreifen, die alle schon seit einer gefühlten Ewigkeit nicht mehr überzeugt haben.

Mein Eindruck ist, dass Morales auch so gut ist, weil Ebert ihn in den wirklich schwierigen Situationen unterstützt. Ebert war auch bei diesem Spiel ein ums andere Mal an Morales Seite und zum Teil sogar hinter ihm. Die Beiden passen gut zusammen. Morales wirkt auch agiler als Lell, von dem ich allerdings auch ne Menge halte.

Ben-Hatira und Torun habe ich zu selten gesehen, um sie zu beurteilen. Viele hacken hier auf den Beiden rum… Mehr Spielpraxis wäre sicher nötig – auch um sie besser in die Mannschaft zu integrieren. Auf der Bank können sie das Zusammenspiel mit den anderen jedenfalls nicht üben. Ruka muss auch ab und an mal kommen. Alles in Allem glaube ich aber, dass sie eine Verstärkung mit Perspektive sind, jedoch nicht die von vielen gewünschte schnelle Lösung aller Hertha-Probleme…


Sir Henry
9. Februar 2012 um 9:59  |  60114

Bei aller Aufregung um den Elfmeter sollten wir nicht vergessen, dass die Unfähigkeit zum Toreschießen Hertha erst in diese Zwangslage gebracht hat.


TomTom81
9. Februar 2012 um 10:05  |  60116

@Delann

Lell hab ich auch vergessen. Den hätt ich eigentlich auch gern in der Startelf, wüst aber nicht, wie das mit Morales zusammen gehn soll…

Zu denen vorne: Wenn sie jetzt beim zweiten Trainer kaum spielen, dann bieten sie sich im Training wohl auch nicht so an, dass man nicht an Ihnen vorbeikommt, oder? Ebert zeigt zumindest Einsatz, auch wenn ich viele seiner Aktionen nicht gelungen finde.


elaine
9. Februar 2012 um 10:07  |  60117

@Sir, na gegen Gladbach kann das passieren, die haben ja eigentlich auch nicht so viel gebracht 😉

Wir werden sehen, was in Stuttgart passiert?


herthabscberlin1892
9. Februar 2012 um 10:10  |  60118

POKALSIEGER DER HERZEN 2011/2012:

Hertha BSC


Sir Henry
9. Februar 2012 um 10:11  |  60119

@elaine

Klar, kann das passieren. Aber das ist uns gegen Hannover auch passiert. Wie soll denn gewonnen werden, wenn das Tor nicht getroffen wird?

Damit kann eine Fehlentscheidung das ganze Spiel auf den Kopf stellen.


derMazel
9. Februar 2012 um 10:15  |  60120

@Sir Henry:

Dann bitte auch:

„Die Unfähigkeit des Tabellen 4ten gegen den Tabellen 15ten ein vernünftiges Spiel aufzuziehen und sich Torchancen heraus zu arbeiten, hat de Camargo erst in die Situation gebracht, durch Schinderei alles für seinen Verein heraus holen zu wollen “ .

Päh! Fußballspiele gehen nun mal von zeit zur zeit ohne Tore zu Ende. Da muss nicht künstlich nachgeholfen werden, Motto: „Die anderen hätten ja eh keins mehr geschossen.“


sunny1703
9. Februar 2012 um 10:15  |  60121

@treat

Das ist ein wirklich lieb gemeinter Rat! Auch solch ein Blog ist etwas bei dem Du für das was Du schreibst zur Verantwortung gezogen werden kannst.
Wenn Brych oder jemand der Brych kennt, das liest, kommt es auf Brych an, was er mit den Vorwürfen macht. Nur nebenbei Brych ist Jurist!
Ich kenne mich nicht so richtig mit den Ausländergesetzen aus, doch da De Camargo Belgier ist, wird da wohl auch nichts zu machen sein.
Zu guter letzt ist es eben immer eine Frage der Sichtweise. Das gerechte Ergebnis rein sportlich wäre in meinen Augen ein Remis gewesen, das gibt es aber im Pokal nicht, doch das ist eben Meinungssache.

lg sunny


Herthaner4ever
9. Februar 2012 um 10:17  |  60122

Pfui, Deibel, de Camargo! Ich wünsche Dir die Pest und alles Pech der Welt an den Hals. Und dem Brych auch. Sowas wollen wir im Fussball nicht sehen. Und ja, ich würde genauso hart urteilen, hätten wir durch Schauspielerei eines Herthaners gewonnen. Unsportlichkeiten sind abzulehnen, auf der eigenen wie auf gegnerischer Seite. In England würden sie ihn teeren und federn – die eigenen Fans.

Schade, eigentlich war mir M’gladbach nicht unsympatisch. Aber was kann der Verein dafür. Fußball ist leider nicht gerecht – daher glaube ich, dass Gladbach den Pokal gewinnt. Besser fände ich aber, wenn sie durch eine glatte Unsportlichkeit in Kobination mit einer Fehlentscheidung im Halbfinale verlieren. Schlage vor, de Camargo rettet in der 100. Minute sein Team vor dem 0:1 und das völlig regelkonform. Aber der Schiri pfeift Elfer und gibt rot.

Zur Ehrenrettung der Gladbacher: in meinem Block saßen zahlreiche Gladbacher, die sich eingermaßen geschämt haben.

Fußball-Mafia DFB!!!


Sir Henry
9. Februar 2012 um 10:18  |  60123

@derMazel

Gerne, auch Dein Satz gilt. Aber der stellt ja meinen nicht außer Frage.


Tuco
9. Februar 2012 um 10:21  |  60124

@ Sir Henry hat recht, bei allem Frust/Ärger darf nicht übersehen werden: Hertha schiesst keine/zu wenig Tore. in den letzt viel Spielen 1(!) Tor, dass ist viel zu wenig. Vielleicht wirds mit Raffa besser. Ramos bitte „Bedenkzeit“ auf der Tribüne, dann lieber Djuricin Spielzeit geben.


Etebaer
9. Februar 2012 um 10:21  |  60125

Pokal war gestern, hoffe der Betrüger wird vom DFB belangt – glaube aber, das es die Regeln nicht hergeben.
Vielleicht ist die öffentliche Schande groß genug, der öffentliche Druck so groß, das man gegen solche „Spieler“ künftig streng vorgeht.
Niemand kann das Resultat zurücknehmen, aber zumindest das Individuum darf für seine Aktion nicht belohnt werden.
Und ich wünsche mir auf gar keinen Fall jemals einen Herthasieg auf diese Weise!

Jetzt zählt wieder und ausschießlich die Bundesliga und der Klassenerhalt.
Hertha hat eine gute Leistung geboten, leider ohne Fortune.
Wir sind nun doch froh, das wir 3 gestandene 6er haben, dem Sturm muß man Zielwasser verschreiben, aber Erfolge sind so auf jeden Fall möglich.
Den Trainer wünsch ich mir immer so energisch.

1.Bundesliga – Auf gehts!


bama286
9. Februar 2012 um 10:21  |  60126

Was ich nicht verstehe ist, wie man argumentieren kann, dass Hubnik doch eine Teilschuld an der Sache haben könnte, weil er ja da nicht so hinzugehen hat.

Es ist sehr wohl das gute Recht von Hubnik und von mir ausdrücklich erwünscht, dass auf dem Platz Emotionen gezeigt werden. Dazu gehört es auch jemandem die Meinung zu sagen, solange es fair bleibt sich anzumotzen usw. Das darf Hubnik gern das gesamte Spiel über machen, dafür kann und darf er nicht bestraft werden. Das gehört nicht nur dazu, das muss auch dazu gehören!

Hubnik ist hier absolut gar kein Vorwurf zu machen. Er provoziert keine Schauspielleistung von de Camargo sondern eine Diskussion mit eben diesem. Was der Belgier draus macht ist unter aller Sau und einfach beschämend. Am liebsten hätte ich gesehen, dass die andere zehn Herthaner alle nacheinander auf den einreden, bei mindestens dreien hätte er sich doch wieder fallen gelassen.

Gibt es eigentlich eine offizielle Aussage von Dr. Brych dazu?


westend
9. Februar 2012 um 10:23  |  60127

Sowas von unfassbar, dass so ein Typ noch von einem Verband zusätzlich durchgefüttert wird:

http://www.bfv.de/cms/seiten/1167.html

Brych, sorry, Dr. Brych sollte Leiter Frauen- & Mädchenfußball werden.


kraule
9. Februar 2012 um 10:24  |  60128

Gelb/Rot für de Camargo, nach dieser Szene und alles wäre gut und regelgerecht.

Die Rote für Hubnik und der Elfmeter für BMG ein Witz, ein Witz der uns Millionen kostet.

Camargo gehört für einige Spiele wegen grober Unsportlichkeit gesperrt, verbunden mit eine satten Geldstrafe.
Hertha sollte als „Entschädigung“ ein Spiel im Free TV bei nächster Gelegenheit zugestanden werden.

Ohne Frage eine schwierige Entscheidung für den Schiri (hat ja keine Zeitlupe), aber dann lieber mal die Klappe halten als den großen Entscheider zu machen.

Hubnik mache ich in dieser Szenen überhaupt keinen Vorwurf. Wenn Emotionen zeigen, wann nicht dann als in diesem Moment, dieser Situation. Verlängerung, der Stoß in den Rücken etc. Für mich vollkommen normal. Es wird immer bemängelt unsere Spieler sind zu brav, dann zeigt einer Flagge (fair) und wird von so einem Betrüger ausgetrickst und vom Schiri bestraft.

Der wirtschaftliche Schaden ist hoch, der Nutzen aber kann von hohem Wert sein – sehe das wie @apo.

Weitere Erkenntnisse:
Ebert spielt sich z.Z. aus seiner Vertragsverlängerung und Ramos ……OK das Thema lasse ich mal.
Mija ist alt und langsam, aber die/diese Mannschaft braucht ihn derzeit wohl noch.
Bastians wird die erwartete Verstärkung werden.
Skibbe ist ab sofort nicht mehr mein „Prinz Valium“, der kann ja richtig sauer werden.

Underdogs, Herthaner, haut jetzt rein!

Wir gegen den Rest der Welt!
Ihr könnt uns noch so oft Bein stellen, wir stehen immer wieder auf und werden stärker sein!

Und das meine ich ganz im ernst.
War ich bis gestern noch gefrustet, so bin ich ab heute auf Krawall gebürstet.


papazephyr
9. Februar 2012 um 10:27  |  60129

Ich stimme da @Sir Henry auch ein wenig zu – das Tor müßte Hertha schon mal wieder treffen, um zu gewinnen.

Und Hubnik hätte den „dessen Namen wir nicht mehr nennen wollen“ auch aus 1 m Entfernung zusammenfalten können bzw. sollen. Nur zweifel ich, daß mir dieses in der 110 min im Viertelfinale möglich gewesen wäre – wenn ich direkt davor eine eingeschenkt bekommen habe…


Chris
9. Februar 2012 um 10:31  |  60130

Ich dachte es legt sich alles über Nacht, aber Pustekuchen. Bin immer noch sauer. Mein erster Gedanke war dann übrigens:
„Herr Brych, sein Sie ein Ehrenmann und machen Sie uns den Rafati…“

😉 -> wie malt man eigentlich einen „bösen“ smily?


derMazel
9. Februar 2012 um 10:33  |  60131

@Henry:

Ist ok. Sollte aber zur Vervollständigung auch genannt werden 😉


Andi
9. Februar 2012 um 10:36  |  60132

ich komme erst jetzt dazu mal hier 2 sätze zu schreiben … es ist wirklich unfassbar wie einige hier a) den schiri in schutz nehmen können b) sagen können, „hubnik darf da so nicht hin gehen“ und c) favre sagt, dass der sieg verdient war …

a) hatte kraft den ball und die szene war zu ende … aus welchem grund sollte hubnik einen kopfstoß ansetzen ? das DARF kein schiri pfeifen … darf er einfach nicht …

b) wieso soll hubnik da nicht hin ? wir spielen fußball … da sind emotionen pflicht … schon lange predige ich, dass sich die bundesliga endlich mal nen vorbild an der englischen liga nimmt … da wird gefightet, gespielt, mal geschubst usw … das gehört nunmal dazu …

wer selber aktiver fußball ist, der weiß, wovon ich spreche … es sollten nur noch schiris pfeifen, die aktiv mind. 5 jahre fußball gespielt haben .. keine theoretiker …

und zu c)

wieviel torschüsse … und ich meine ernst gemeinte .. wieviel torschüsse hatte gladbach im ganzen spiel oder in der 2.hz ???? dass sie mehr investiert haben, das ist keine frage … aber nen verdienter sieg ? ich bitte sie herr favre ..

bin für nen wiederholungsspiel übrigens … 🙂

und der nächste skandal im stadion war die pfand-aktion … ich hab hier 10 becher zu stehen … nach abpfiff ALLE „shops“ zu und die armen mäuse da unten von aramak keine chance zig tausend becher anzunehmen … die polizei musste das regeln dann … da schreib ich gleich mal an die fanbetreuung ….


chrillinho
9. Februar 2012 um 10:38  |  60133

Die einzige heute noch relevante Frage muss doch lauten: Wie groß ist der moralische Schaden für das Team und uns in der nun entscheidenden Phase für den Klassenerhalt? Für Stuttgart bin ich schon mal pessimistisch, sowohl mental als auch konditionell- 120 Minuten mit so einem bitteren Ende muss man erst mal verdauen, und das auswärts nach einem äußerst bescheidenen Rückrundenauftakt.


derMazel
9. Februar 2012 um 10:39  |  60134

@Kraule:

„Wir gegen den Rest der Welt!
Ihr könnt uns noch so oft Bein stellen, wir stehen immer wieder auf und werden stärker sein!“

Ich habe mich mal anderweitig bei dir in meinem FB bedient, dein Zitat aber kenntlich gemacht 😉


Andi
9. Februar 2012 um 10:40  |  60135

zitat vom hertha blog …

Igor de Camargo ist “ein Mann des Abends” sagt der Sky-Reporter. Was eine Beleidigung für alle Männer und natürlich den Abend ist.

ich pack mich weg …


elaine
9. Februar 2012 um 10:41  |  60136

@chrillinho

viel besser haben es die Stuttgarter auch nicht.
Bei uns ist allerdings die Wut im Nacken. Ich hoffe, das dies ein Vorteil sein wird?


linksdraussen
9. Februar 2012 um 10:43  |  60137

@ TomTom81: Lell statt Ebert ins RM und Morales weiter als RV.


micha
9. Februar 2012 um 10:51  |  60138

Also nachdem ich aufgetaut bin und eine Nacht darüber geschlafen habe gebe ich nun mein Statement ab und muss sagen (bin ja sonst eher kritisch) das es echt ein super Spiel war! Die Jungs haben gekämpft und kombiniert einfach toll, es hat einfach Spass gemacht zuzuschauen (das erste mal seit langer Zeit ;-))

Kritisch zu bemerken wäre nur:

Lassogga ist schon irgendwie kein technisches Genie 😉 und Ebert war bemüht und hat geackert etc. aber seine Flanken… naja er ist wie er ist und für mich kein wirklicher 1. Liga Spieler. Und last but not least Herr Hubnik (JaJa ich weiß der Schiri… *schimpf*) aber man kann so entscheiden, auch wenn es vielen hier nicht gefällt. Hubnik hat nicht so an den Spieler zu gehen und schon gar nicht wenn man weiß das bei Gladbach die Fallsucht grasiert! Also sowas geht gar nicht und selbst bei den Fernsehbilder, die der Schiri numal nicht hat (leider) muss man genau hinschauen. Also was soll sowas?????

Aber wie gesagt ein tolles Spiel und der Kampfgeist, also trotz Niederlage bin ich sehr positiv überrascht! Tolle Leistung und ich bin super stolz auf die Jungs! Weiter so!


fg
9. Februar 2012 um 10:57  |  60139

gebe auch ubremer absolut un- und apo recht.
hubniks kopf geht nicht in richtung des kopfes des gegners, im gegenteil, eher trifft noch camargos stirn aktiv hubniks nase um einzufädeln vor dem sprung noch hinten.
absolute sauerei.
ich finde auch, dass ein schiri sich für so eine entscheidung absolut sicher sein muss, eine kopfstoßbewegung gesehen zu haben, und das konnte er nicht sein, auch ohne zeitlupe!


sunny1703
9. Februar 2012 um 11:02  |  60140

Zum Sportlichen:

Das war eine Leistung auf die sich aufbauenn lässt. Doch das war ein Pokalspiel, ich hoffe nicht dass einem ordentlichen Pokalspiel wieder drei Niederlagen in der Liga folgen. Gefallen hat mir die defensivarbeit und das Mittelfeld war auch kreativer und offensiver als zuletzt, sicher auch der Mitwirkung von Raffael geschuldet.

Gestern haben wir mal alle drei 6 er Kandidaten gefallen, schade dass Lustenberger ausgefallen ist. Auch Ebert auf der 6 machte seine sache nachher ordentlich.

Wichtig ist das Positive aus dem Spiel mit zu nehmen und auch in Stuttgart mit dem Spielwitz und dem Einsatz aufzutreten. Dazu noch etwas mehr Abschlussglück und dann könnte ein Punkt drin sein.

Meine Noten

Kraft 3 hatte wenig zu tun

Morales 3+ erfreulich
Hubnik 3-
Mija 4-
Kobi 4
Ottl 3+ endlich so wich ihn auch nach vorne sehen möchte
Niemayer 2- für mich bester Mann der 6 er
Ebert 4+ begann gut, ließ dann gewaltig nach, aber unermüdlich, sowas wird in jeder mannschaft gebraucht, dazu nach dem RV, dem LM, dem 10er nun auf der 6 neben seiner sonstigen Position im RM unheimlich vielseitig verwendbar.
Lustenberger 3-
Raffael 3 begann gut, baute dann aber gewaltig ab
Lasogga 3- ackerte unermüdlich, wenn auch manchmal sehr ungeschickt dabei aussehend
Bastians 2- ein guter Einstand
Ramos 5-
Ronny 5-, ein Spieler der obwohl erst spät gekommen nicht mal ein Laufduell ohne Ball gegen einen Gegner mit Ball, der aber schon 120 Minuten auf dem Platz steht, gewinnt,ist für die Bundesliga nicht reif.

lg sunny


Blogger
9. Februar 2012 um 11:18  |  60141

Stani wurde heute morgen entlassen!


Blauer Montag
9. Februar 2012 um 11:20  |  60142

„Gladbach mogelt sich ins Halbfinale“
lautete gestern Abend die Schlagzeile im ZDF Videotext.

Meine persönliche Schlagzeile für das Pokalspiel gestern im Olypiastadion lautet „Ein Spiel für die Hoffnung“.

Es war ein spannendes, packendes, aber selten hochklassiges Pokalspiel. Ich habe noch nie so oft wie in den letzten 10 Minuten gestern Abend auf die Uhr im Olympiastadion geschaut. Zu den (schauspielerischen) Leistungen der Gladbacher und HERTHA-Spieler wurde bereits viel geschrieben. Aus meiner Sicht geben die gestern Abend gezeigten Leistungen der Hoffnung Nahrung, dass die HERTHA in den kommenden 14 Partien der Erstligasaison noch punkten kann.


Blogger
9. Februar 2012 um 11:27  |  60143

… Und Babbel soll ab Samstag übernehmen!!


herthabscberlin1892
9. Februar 2012 um 11:28  |  60144

monitor // 9. Feb 2012 um 00:16

@Hertha1892

DOCH

Hubniks Gesicht landet in Carmagos Angesicht.
Zwar behutsam und nur andeutungsweise, aber seine Nase berührt die Gesichtshaut des Kontrahenten.

@monitor:

Und die Menschen, die in letzter Zeit in den öffentlichen Verkehrsmitteln zusammengetreten worden sind, haben dann mit deren Köpfen und Körpern auch „nur“ die Schuhe des „Kontrahenten“ berührt?

Bitte entschuldige den drastischen Vergleich – an dieser Stelle meine besten Wünsche an die betreffenden Opfer, ich vertrete drastische und äußerst harte Strafen für die Täter – aber Deine Aussage zeigt genau, wie schnell man in der Gesellschaft als Opfer in die Täterolle gedrängt wird.


9. Februar 2012 um 11:30  |  60145

news vom ex:

http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_bundesliga/newspage_517048.html

und bei hertha: skibbe, der zwilling von funkel, raus! stani zu uns???


Sir Henry
9. Februar 2012 um 11:35  |  60146

Fahrtzeit von Sinsheim nach München: 3,5 Stunden.

Da war er aus Berlin aber schneller zu Hause.


herthabscberlin1892
9. Februar 2012 um 11:41  |  60147

@Sir Henry:

Es war ja auch nicht die Fahr- oder Flugzeit:)!


Herthaner4ever
9. Februar 2012 um 11:44  |  60148

Die BZ schreibt wieder einen Stuss: Kopstoß von Hubnik, rot und Elfer seien regelkonform, das würden die TV-Bilder beweisen… Was muss man genommen haben, sowas zu glauben, nachdem alle Welt gesehen hat, wie es war ? Zumal sie in ihrem liveticker noch ganz anders drauf waren…

Ausblick:

Stuttgart hat verloren, wir auch. Stuttgart seit 11, wir nur seit 9 Spielen ohne Sieg. Stuttgart hat ein paar Minuten weniger zur Regeneration. Wir haben zudem jede Menge Wut im Bauch. Ehrlich, ich sehe uns im Vorteil… Drei Punkte bei den Schaben!!!

Schade, das M’Gladbach in Schalke spielt. Die jubeln dem Camargo vielleicht noch zu – bis er sie auch bescheisst. Bei jedem anderen Gladbach-Gegner hätte ich auf ein gellendes Pfeiffkonzert gegen Camargo gehofft. Vielleicht pfeifen ihn gar die eigenen Fans aus… nee, das glaube ich nicht.

Wir Herthafans sollten sobald es sie gibt so zahlreich wie nie zu unserem Auswärtsspiel in Gladbach anreisen, also ganz schnell alle verfügbaren Gästekarten und so viele wie möglich Heimkarten erstehen, damit eine ordentliche Pfeiffkulisse gegen Camargo entsteht.


Seppelfricke
9. Februar 2012 um 11:44  |  60149

Um mal auf das sportliche zurückzukommen.

Bastians hat mir gefallen, gut den ball behauptet mit guten vorstößen nach vorne, leider passen NOCH die Lauf- und Passwege nicht. Macht aber Hoffnung auf mehr. Generell war eine steigerung in der mannschaft zu erkennen.

Negativ aufgefallen sind mir die schlimmen pässe nach vorne von mijatovic zum ende hin und die sehr schlechten abschläge/abstöße von kraft.


Dan
9. Februar 2012 um 11:45  |  60150

@Chris // 9. Feb 2012 um 10:31

🙁 Das ist das Allerletzte. Menschenverachtender kann man nicht denken. 🙁


Treat
9. Februar 2012 um 11:47  |  60151

@sunny

Danke für den gut gemeinten Rat aber ich weiß sehr genau was ich oben geschrieben habe. Juristisch ist das völlig unbedenklich, weil ich niemanden beleidigt, sondern lediglich meine legitime Sicht der Dinge geschildert und juristisches Vorgehen dagegen angekündigt. Als freier und volljähriger Bürger der Bundesrepublik ist dies exakt der mir wie jedem anderen zustehende Rechtsweg. Alles was Dr. Brych oder sonst jemand dagegen tun könnte, wäre eine Gegenanzeige wegen übler Nachrede zu erstatten, die ebenso im Sande verlaufen würde, wie meine oben angekündigte.

Liebe und blauweiße Grüße zurück
Treat


Ben
9. Februar 2012 um 11:53  |  60152

ich denke es ist alles gesagt. Ich verstehe tatsächlich nicht wie man die schuld bei hubnik suchen kann. Wenn dann die medien den elfmeterpfiff wegen so einer nichtigkeit anerkennen wie teilweise geschehen haben wir den fußball den eigentlich keiner sehen will. 95 prozent der tätlichkeiten sind ja sowieso schon kindergarten und werden von den reportern gerechtfertigth aber das gestern war soo offensichtlich, dass man das weder pfeiffen noch an irgendeiner regel festmachen darf. Die regel ist meiner meinung nach eh schwachsinn. Bei aktionen abseits des balls elfmeter zu geben. Wurde im wm finale 90 auch nach dem platzverweis wegen tätlichkeit der ball an die eckfahne gelegt? Ich denke nicht. Erfrischendes beispiel war zudem hier mal der afrikacup . Im spiel guinea-mali gab es auch ne rudelbildung und keiner ging zu boden. Da sind die jungs zu stolz für. Gelbe karten gabs auch nicht und das spiel ging danach fair weiter. Beim football gibt es nach jedem play nen kleinen trashtalk mit helm an helm. Das sind emotionen und die werden geduldet so lange es nicht ausartet. Fast 50.000 menschen im stadion und ein fußballspiel wird so entschieden. Das kanns nicht sein!


papazephyr
9. Februar 2012 um 11:55  |  60153

@Herthaner4ever
Sollte Gladbach auch das Halbfinale gewinnen, kommen die ja auch wieder nach Berlin – da müssen wir uns fürs Pfeifen „nur“ eine Karte fürs Finale kaufen. Hoffentlich stehen dieses Jahr nicht die Gladbacher in der Ostkurve…


herthabscberlin1892
9. Februar 2012 um 11:58  |  60154

@Ben:

Tolle Beispiele, Danke sehr dafür!

Auch in der Major League Baseball stehen sich Spieler, Manager und Schiedsrichter Auge in Auge gegenüber – solange die andere Person nicht berührt wird, passiert gar nichts (außer man beledigt verbal den Umpire).


AKI
9. Februar 2012 um 12:04  |  60155

Ich bin-wie einige Andere-echt verbluefft, uber die Sichtweise der MoPo und B.Z. Erschuettert geradezu mein Glaube an deren Kompetenz. Fuer den Schiri vermutlich schwer zu sehen, aber selbst nach Studium der Zeitlupe noch Hubnik die Schuld zu geben…

Sportjuristisch ist wohl kaum was zu machen, aber eine schaerfste Verdammung in allen Medien sowie durch den eigenen Trainer/Anhang wuerde vielleicht Nachahmer abschrecken. So wie es in England ueblich ist.


Blauer Montag
9. Februar 2012 um 12:06  |  60156

micha // 9. Feb 2012 um 10:51
….. Aber wie gesagt ein tolles Spiel und der Kampfgeist, also trotz Niederlage bin ich sehr positiv überrascht! Tolle Leistung und ich bin super stolz auf die Jungs! Weiter so!

W E I T E R S O!
Ein prima Motto @Micha für die nächsten 13 Ligaspiele. Es sollte möglich sein, weitere Punkte zu holen:
a) 20 Punkte = 5 Siege und 5 Unentschieden
b) 18 Punkte = 4 Siege und 6 Unentschieden
c) 17 Punkte = 3 Siege und 8 Unentschieden

Aus verschiedenen Gründen wäre es prima, wenn die Mannschaft die Punkte bis zum 33. Spieltag holt und das letzte Heimspiel dieser Saison sorgenfrei spielen könnte.

Bis diese Punkte geholt wurden, sei es mir heute gestattet, mein Unverständnis, nein Missfallen über das Verhalten einiger Zuschauer/Fans gestern im Stdion oder heute hier im Blog zu äußern. Wieso wird im Stadion bei der Vorstellung des HERTHA-Trainers gepfiffen, oder nach der Leistung von gestern auch heute weiter an Skibbe herum genörgelt.

Der aktuelle HERTHA-Kader spielt und trainiert seit über 19 Monaten zusammen (Ausnahmen: Bastians, Brooks, Kargbo, Kraft, Ottl, Torun, u.a.). Die Transferliste ist seit 9 Tagen geschlossen. Ich traue selbst Fabio Capello nicht zu, von jetzt auf gleich die allen Fans hier bekannten Qualitäten der Spieler zu verdoppeln. Penetrantes Herumgemäkel an der Geschäftsführung oder am Trainer wird diese 28 Spieler auch nicht mehr verbessern. Mir als Fan bleibt einzig die Hoffnung, dass die Qualität der Spieler in 14, schlimmstenfalls in 16 Spielen dafür ausreicht, die Klasse zu halten.


AKI
9. Februar 2012 um 12:11  |  60157

Mal zum Sportlichen:
Aktuell sehe ich das Hauptproblem in der fehlenden Torgefahr aus dem Mittelfeld. Lusti, Ottl, Niemeyer, Ebert… Sind in ihrer ganzen Karriere noch nicht durch Torgefahr aufgefallen. Ist ja auch nicht die Kernkompetenz auf ihrer Position, aber dadurch bleiben eben nur Lasogga, Raffael und Ramos (sofern in Form) als potentielle Torschuetzen. Auch in der Abwehr gibt’s ja keinen, der mal fuer ein Tor gut waere. Eine Loesung sehe ich leider aktuell nicht. Ben-Hatira und Torun scheine aktuell ja recht weit weg vom Kader zu sein, denen koennte man sonst potentiell das zutrauen.


Oliver B.
9. Februar 2012 um 12:15  |  60158

KOPF HOCH JUNGS, DAS WAR EINE KLASSE LEISTUNG! IHR SEID DIE WAHREN SIEGER DIESES POKALSPIELS!!!

Kleine Anmerkung,
Ronny und Ramos ein Ausfall!?
Leider sehe ich Mijatovic als großen Unsicherheitsfaktor, Auslöser einiger Gegentore.
Langsam, ängstlich, schlechtes Zweikampfverhalten, hohe Fehlpaßquote.
Ein Mann für die Zukunft!?!?


odi
9. Februar 2012 um 12:19  |  60159

@Chris
Wie unsportöich ist das denn?
Muss man sich eigentlich auf das gleiche Niveau begeben wie ein Gladbacher Möchtegernspieler?
Ich schließe mich lieber @ treat an und fordere hiermit jeden auf es ihm gleich zu tun, der ein bisschen Ahnung hat, wie man das am Besten macht, ich meine formuliert!
Je mehr Anzeigen in dieser Sache erfolgen, desto weniger kann der DFB darüber hinwegschauen!
Ich bin sogar für eine Unterschriftenliste und Sammelklage, außerdem für einen offenen Brief, den alle möglichen Medien erhalten, um diese Unsportlichkeit nicht einfach im Nirvana verschwinden zu lassen!
Die beste Reaktion zeigt hoffentlich die Mannschaft am Samstag mit einem Sieg in Stuttgart!

Blau-weisse Grüße


9. Februar 2012 um 12:21  |  60160

Also gegen Stuttgart einfach mal mit dieser Mannschaft beginnen:

Kraft
Morales – Hubnik – Bastians – Kobi
Niemeyer – Ottl(Lustenberger)
Djuricin – Raffael – Schulz(Torun)
Lasogga


derMazel
9. Februar 2012 um 12:23  |  60161

Blauer Montag
9. Februar 2012 um 12:24  |  60162

Herthaner4ever // 9. Feb 2012 um 11:44

Die BZ schreibt wieder einen Stuss: Kopstoß von Hubnik, rot und Elfer seien regelkonform, das würden die TV-Bilder beweisen… Was muss man genommen haben, sowas zu glauben, nachdem alle Welt gesehen hat, wie es war ? Zumal sie in ihrem liveticker noch ganz anders drauf waren…

Auf der Heimfahrt habe ich mich mit meinem Freund und Trauzeugen darüber unterhalten, warum wohl
a)Trainer F. vor dem letzten Ligaspiel der BMG im Oly zitiert wurde mit der Aussage, er hätte einer Teil seiner Gesundheit in Berlin gelassen. 🙄
b) Trainer B. neulich im TV davon sprach, 2 Jahre bei HERTHA wären so anstrengend wie 5 – 6 Jahre bei einem anderen Verein. 🙄
c) kicker.de gestern in der Halbzeit etwa 40.000 Zuschauer im Oly meldete, und die offizielle Zahl später mit 47.5xx Zuschauern angegeben wurde. 🙄

HERTHAs Mediendirektor (oder wie ist sein Titel?) Bohmbach hat keinen Einfluss darauf, welchen Stuss die BZ, der kicker oder andere Medien schreiben.


schnuppi
9. Februar 2012 um 12:25  |  60163

es ist eine nacht und ein halber tag vergangen.
denke nur an die beiden a….löcher von gestern abend.

die bz ist partner von hertha bsc ?
hast du solche partner,brauchst du keine feinde.


Blauer Montag
9. Februar 2012 um 12:26  |  60164

Schöne Aufstellung @NKBerlin um 12:21,
aber wurden nicht gestern Abend Kobi und Lusti verletzt ausgewchselt?


schnuppi
9. Februar 2012 um 12:28  |  60165

man bin ick sauer.
könnte feuer spucken.


Blauer Montag
9. Februar 2012 um 12:28  |  60166

jepp schnuppi um 12:25
wir haben – scheint’s – den gleichen Gedanken 😉


9. Februar 2012 um 12:29  |  60167

@BM – dachte bei Kobi sei es nicht so schlimm, oder ?? Ansonsten dann mit Janker als LV.


Blauer Montag
9. Februar 2012 um 12:29  |  60168

feuer spucken @schnuppi?

willst du das papierlager im druckhaus spandau in brand setzen? 😈


Blauer Montag
9. Februar 2012 um 12:31  |  60169

was genau mit Kobi und Lusti ist, weeß ich grad nicht, aber wir werden es sicher bald erfahren @nkberlin. danke für diesbezügliche Infos an @mkl, @ub und @ds schon mal im voraus.


pax.klm
9. Februar 2012 um 12:33  |  60170

Was qualifiziert Herrn Stanislawski als Trainer?
Ich meine so sehr, dass er schon wieder entlassen wird und vorher den Kiezclub aus Pauli trainierte!
Wenn denn unser Ex, der auch nichts konnte nun sein Nachfolger wird/werden soll?
Sehe gute Chancen mit Skibbe, ich will ihn ja nicht knutschen…
Jetzt den Djuri aufbauen, damit Hertha ein bißchen torgefährlicher wird,

und ansonsten: plus für: Tuco // 9. Feb 2012 um 10:21

Alles genau so gekommen wie befürchtet, darum :www.youtube.com/watch?v=SDh4Qx2kNPs http://www.youtube.com/watch?v=SDh4Qx2kNPs


kraule
9. Februar 2012 um 12:34  |  60171

@NKBerlin

Warum???

Drängen sich Duru, Schule und Torun so dermaßen auf?


9. Februar 2012 um 12:42  |  60172

@Kraule – wie hier auch schon ganz viele geschrieben haben und wir ja wöchentlich sehen, bringen Mija, Ebert sowie Ronny und Ramos zur Zeit wirklich keine Leistungen, die sie als Startformation rechtfertigen. Daher sollte oder muss man doch den anderen Spielern wohl auch eine faire Chance geben, denn viel schlechter geht es oft nicht. Falls sie ihre Möglichkeit nicht nutzten, kann man immer noch wieder umstellen. Wobei man ja an Morales erkennt, zu was die anderen in der Lage sind zu spielen. Also @Kraule, bei mir spielt halt DER jüngere, wenn es die „Alten“ nicht schaffen. Das wollten wir eigentlich schon damals bei Babbel sehen, was aber leider nur Lippenbekenntnisse waren. HAHOHE


9. Februar 2012 um 12:43  |  60173

@bm:

…. ich lasse mich gerne eines besseren belehren, aber wenn ich die bilanz von skibbe nüchtern betrachte, fällt mir auf:

3 punktspiele: 0 punkte, vielleicht eine gute halbzeit gegen 96 war dabei

+

1 pokalspiel: ausgeschieden, nach einem guten spiel

… jetzt bitte nicht mit einer ansteigenden tendenz bitte kommen, es war ein pokalspiel, wo es um alles ging. einzig als grund zur hoffnung lass ich gelten, dass raffa nicht bei den ersten 3. spielen dabei war und er die qualität um 3 stufen erhöht.

nur wenn ich die aussendarstellung von skibbe sehe, wird mir recht mulmig und denke, dass er es nicht schafft hertha vor dem abstieg zu retten. zusätzlich kommen bei mir skibbe-identifikationsprobleme (nach dem polarisierenden babbel) und dejavue-erlebnisse vom funkel-abstieg hinzu.

obwohl es gestern ein gar nicht so schlechtes spiel von uns war, wie sah denn das motto aus. es war null spielaufbau zu erkennen, hoch auf lasso und der rest macht der liebe gott. hat zwar gestern öfter gut geklappt, aber ein system? hatte kraft den ball musste er entweder aus der hand weit abschlagen oder es hat sich doch mal einer vor ihm angeboten, kam der ball postwendend wieder zu kraft, der dann den ball mit dem fuss schlagen musste. alle 4 abwehrspieler (mit einigen wenigen abstrichen kobi und morales noch unter jugendschutz) sind technisch dazu nicht in der lage mit einem spielaufbau zu starten.

desweiteren meine sichtweise der spieler von gestern: bastians gute ansätze, aber die hatte äbh im ersten spiel auch. ebert guter kämpfer, fussballerisch nicht mal 2. liga. ecken, ballannahmen, freistösse, flanken alles nicht bundesligareif. die 6er haben mir recht gut gefallen, genauso wie raffa. lasso gute präsenz aber mängel bei der verwertung der bälle am fuss und recht große fallsucht. ramos und ronny unterirdisch. ohne worte.

in stuttgart werden wir nicht gewinnen und gegen den bvb werden wir verlieren. bedeutet max. 1 punkt aus den nächsten 2 spielen. dann werden wir sehen, wie die stimmung sich wandelt. und dann gucken wir nochmal auf die tabelle. und ich nehme wetten an, dass skibbe die saison hier nichtbeendet oder nächste saison nicht mehr bei uns ist. ich hoffe es sehr, da dies bedeuten würde, dass wir nächstes jahr noch 1. liga sind.


derMazel
9. Februar 2012 um 12:46  |  60174

http://www.11freunde.de/bundesligen/136331/matthias_lehmann_ein_schauspieler_pro_und_contra

Der de Camargo war sogar schon Opfer einer ähnlichen Szene und hat nichts daraus gelernt. Obwohl, dass stimmt wohl so nicht….


j.mohr
9. Februar 2012 um 12:50  |  60175

@westend
Brych, sorry, Dr. Brych sollte Leiter Frauen- & Mädchenfußball werden.

Bitte keine verunglimpfenden Äußerungen gegenüber weiblichen Kickerinnen…..Dort kommen Schauspieleinlagen, gleich welcher Art, niemals, absolut niemals vor.


bluekobalt
9. Februar 2012 um 12:53  |  60176

Ebert

Ich finde ihn von Woche zu Woche immer schlechter. Gestern ein weiterer Tiefpunkt: Gefühlt 100% Fehlpässe. Wenn ich seine Ecken und Freistöße sehe, frage ich mich warum Ebert die immer und immer wieder schießen muss?
Genauso schlecht kann jeder andere auch. Mittlerweile strömt jeder Abschlag des gegnerischen Torwarts mehr torgefahr für Hertha aus, als diese Standarts.
Die rechte Seite war offensiv gestern ein total ausfall.
Ich war sehr sehr lange ein Ebert Fan, mittlerweile kann ich ihn nicht mehr sehen.


schnuppi
9. Februar 2012 um 12:59  |  60177

@ blauer montag 12:25

juute idee.
dann brenn ick noch die hütten von den beiden dieben ab.
anschließend geh ick einen beam triken als wenn nichts jewesen ist.


sunny1703
9. Februar 2012 um 13:06  |  60178

Babbel zu Hopp, na das würde ja passen. Immerhin nur noch ca 320 km Entfernung. Aber aufgepasst Frau Babbel, Sinsheim ist zwar ein verschlafenes Nest, doch Heidelberg liegt nahe und als Universitätsstadt gibt es dort viele hübsche Studentinnen! 🙂

Ach ja, ob das Hoffenheimtattoo eins mit einem Konterfei von Hopp wird und neben dem von Hertha zu sehen sein wird.

Nach dem Spiel von gestern wenigstens mal wieder etwas zu lachen!

lg sunny


schnuppi
9. Februar 2012 um 13:15  |  60179

@sunny1703

hab sehr gelacht.
danke,
sowas erhellt meine trüben gedanken.


bluekobalt
9. Februar 2012 um 13:24  |  60180

sunny1703
9. Februar 2012 um 13:28  |  60181

@bluekobalt

Bei Ebert sind wir völlig verschiedener Meinung, doch meinen Respekt für den Beitrag vom 16.12.
……..hast Du mal die Lottozahlen?! 🙂

lg sunny


coconut
9. Februar 2012 um 13:35  |  60182

herthabscberlin1892 // 8. Feb 2012 um 22:49

@digga:

Gerade wegen der Schwalbe in der ersten Halbzeit von DeCamargo hätte der Schiedsrichter hier umso mehr aufpassen müssen und niemals Hubnik die rote Karte zeigen dürfen.

Er wurde in der 70.Minute eingewechselt und macht ne Schwalbe in der 1,Hz.? Wo denn, auf dem Nebenplatz?… 😉

@Dan // 9. Feb 2012 um 00:24
Ja, das geht mir auch so.
Ach so, Ich fand Ottl in diesem Spiel gut…. 😉

@ALL
Ich kann jeden einzelnen verstehen und dann doch wieder nicht so wirklich.
Hier wird die Unsportlichkeit des de Camargo zu recht verteufelt. Keiner aber erwähnt die Schwalbe von PML, als er versuchte einen 11er zu schinden (wird von hinten leicht gezogen und fällt wie vom Blitz getroffen nach vorn). Würdet ihr, wenn PML damit Erfolg gehabt hätte, hier genauso vehement und teilweise unter der Gürtellinie, den PML und Brych verdammen. So als Todbringer des Fairplay?
Ich bin auch strikt dafür derartiges grob unsportliches Verhalten auch im Nachhinein zu bestrafen. Ohne wenn und aber. Da derzeit noch nicht die Möglichkeit dazu besteht gehören hier die Regel geändert. So hätte zB. Raffa zwar rot gesehen, Sali allerdings ebenfalls ob seiner Schauspielerei auch eine Sperre erhalten müssen. Ich mag so eine Schauspielerei nicht und werde es nie mögen.
Damit eines ganz klar ist:
Ich bin auch stinkesauer, das wir auf diese Art und Weise ausgeschieden sind. Nur sollte man nicht mit zweierlei Maß messen. Ich bin mir bedauerlicherweise recht sicher, das PML hier zB. bestenfalls den „erhobenen Zeigefinger“ gesehen hätte. Und nein, das war nicht die erste Flugeinlage von PML (den ich ansonsten sehr mag!). Also auch ein Wiederholungstäter.
Vielleicht sollten einige erst mal ihren Blutdruck wieder auf Normalniveau bringen. bevor sie hier „abkotzen“.
Wie gesagt, ich kann es verstehen, aber so ganz richtig ist diese einseitige Betrachtung eben nicht.

Ansonsten vielleicht einfach mal den Kickerartikel lesen:
Auszug:
„Manager Michael Preetz kontaktierte nach Spielschluss Brych und erklärte danach: „Er war einigermaßen entsetzt über seine Entscheidung.“
Anders gesagt, er hat es auf dem Feld (andere Sicht etc.pp) anders wahrgenommen.
http://www.kicker.de/news/fussball/dfbpokal/startseite/564444/artikel_skibbe_unfassbar—preetz-ueber-brych_er-war-entsetzt.html

Für mich das weitaus erfreulichere:
Die Mannschaft lebt! Sie zeigt Emotionen (wenn auch im Falle Hubnik ungeschickt) und noch wichtiger, sie zeigt Fußball! DAS macht doch Hoffnung auf den wichtigeren Klassenerhalt.
Und eine Hoffnung bleibt. Im kommenden Jahr schießen wir BMG aus dem Pokal…..oder schon in dieser Saison aus den CL Rängen… 😉


AKI
9. Februar 2012 um 13:44  |  60183

Hmmm, keine Nachrichten von Lusti bedeuten fuer mich eher schlechte Nachrichten.
Das Roentgen wird ja schon laengst erfolgt und befundet sein. Wenn kein Bruch vorliegt, haette man das doch gleich kommuniziert. Bei einem Schaden wird man eher weitere Untersuchungen abwarten muessen um eine genauere Diagnose/Prognose mitteilen zu koennen. Nur mal so meine Gedanken.


sunny1703
9. Februar 2012 um 13:50  |  60184

@coconut

Sehr gut! Das ist was ich meine. Vielen ist das Hemd näher als die Hose, dem Erfolg des Vereins wird alles untergeordnet.

Auch Raffael hatte so eine Szene, bei der ich dachte, na lässt Du Dich nicht gerade fallen?!

Bei aller Aufregung ist für mich eins gewiss. Brych hatte gestern leider wieder gegen Hertha einen ganz schwachen Tag. Doch beabsichtigt hat der seine Entscheidungen nicht getroffen. Denn dann hätte er früher Elfer für MG geben müssen und mindestens Gelb für Mija, er hätte nicht Gelb für De Camargo, sondern evtl Rot für Mija zeigen müssen, bevor die 101.Minute und eine falsche Entscheidung nach der anderen kamen.

Vieles wird interessant, wenn der Fall Hubnik vor dem Sportgericht verhandelt wird.

Und übermorgen muss Hertha mindestens einen Punkt in Stuttgart holen!

lg sunny


jenseits
9. Februar 2012 um 14:07  |  60185

Die Kommentare habe ich nur beim Scrollen überflogen und lediglich @coconuts etwas ausführlicher gelesen. Es wurde sicher schon alles gesagt…

Eine Schwalbe ist schon schlimm, aber eine Schauspielerei wie die von gestern finde ich noch wesentlich verwerflicher. Dem anderen eine Tätlichkeit anzudichten ist einfach das letzte. Dass daraus nicht nur eine rote Karte, sondern auch ein Elfmeter folgte, stellt ja wohl das Höchstmaß an unverdienter Strafe dar. Für solches Theater sollte es lange Sperren von mindestens 10 Spieltagen geben, damit so etwas künftig unterbleibt.

Der Schiedsrichter hätte niemals so entscheiden dürfen – eine unterirdisch schlechte Leistung. Dass die eine oder andere Situation falsch gesehen bzw. eingeschätzt wird – in Ordnung, kann passieren. Aber wie man die Situation gestern so falsch interpretieren und beurteilen kann, ist mir schon ein Rätsel. Solch eine Fehlentscheidung im Viertelfinale des Pokals finde ich wie Skibbe „unfassbar“. Letztlich ein Versagen des gesamten Schiedsrichtergespanns. Bitte führt doch endlich den Videobeweis ein! Dann hätte der 4. Offizielle auch eine sinnvolle Aufgabe.


bluekobalt
9. Februar 2012 um 14:12  |  60186

Meine Meinung zu Brych:

Als ich beim ersten mal die Szene sah, dachte ich auch, dass Hubnik leicht mit dem Kopf genickt hat.
In der Zeitlupe war sofort alles klar, beim schnellen Abspielen hatte ich aber wieder den ersten Eindruck.
Ich glaube Brych ist dem de Camargo einfach auf dem Leim gegangen und das nicht absichtlich.
Das war auch nie und nimmer eine improvisierte Schaueinlage, sondern das war geübt !


9. Februar 2012 um 14:32  |  60187

Meldung vom 2012-02-09 14:19:00
Umstrittener Platzverweis: Ein Spiel Sperre für Hubnik
Fußball/DFB-Pokal/Berlin/Mönchengladbach/

——————————————————————————–

Berlin (dpa) – Hertha-Verteidiger Roman Hubnik ist nach seiner
Roten Karte im DFB-Pokalspiel gegen Borussia Mönchengladbach (0:2
nach Verlängerung) für eine Partie gesperrt worden. Das gab der
Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Donnerstag bekannt. Hubnik war von
Schiedsrichter Felix Brych vom Platz gestellt worden, weil er im
Strafraum mit Gegenspieler Igor de Camargo aneinandergeraten war. Vor
allem die Berliner beklagten sich scharf über die umstrittene Rote
Karte. Hertha BSC hat dem Urteil bereits zugestimmt.

# dpa-Notizblock

## Orte
– [Hertha BSC](Hanns-Braun-Straße, 14053 Berlin)

* * * *
sport@dpa.com
dpa msw yybb n1 vg
091419 Feb 12


elaine
9. Februar 2012 um 14:37  |  60188

Umstrittener Platzverweis: Ein Spiel Sperre für Hubnik
Fußball/DFB-Pokal/Berlin/Mönchengladbach

Skandal, wie kann man Hubnik jetzt auch noch sperren?
Ist der geschundene Elfer, die Hinausstellung und das Platzen der Träume der Fans und des Vereins nicht schon genug Strafe?????


sunny1703
9. Februar 2012 um 14:38  |  60189

Hier ein link zum Kicker und eine Stellungnahme des Ex Schiedsrichter Fröhlich!

http://www.kicker.de/news/fussball/dfbpokal/startseite/564444/artikel_skibbe_unfassbar—froehlich-stuetzt-brych_nachvollziehbar.html

lg sunny


apollinaris
9. Februar 2012 um 14:38  |  60190

bloß keine Videobeweis-Diskussion..da sind sich ja nicht mal die Fussballer einig, was soll´s also (eher scheint mir ne klare Mehrheit gegen diesen zu sein, mindestens in talk-Runden ist das meist so-obwohl die TV-Journalisten natürlich pushen, ohne Ende-ist ja klar, warum)
***
@chris: leider verwechsele ich die Namen sehr schnell, deshalb heute von mir: Rote Karte für das Raffati-Bild. Damit ist bei mir die Sache mit einem user @chris „durch“
****
Ich habe nach einer Nacht dazwischen, nicht Neues hinzuzufügen, nur 2 Sachen nach langem Lesen fiel mir auf.
– an alle, die Lusti sehr stark fanden: ich habe ihn nicht besser als 3- 4 gesehen. Seine Pässe kamen fast alle nicht an; seine Balleroberung war herausragend.-Sollte er einen Mittelfussbruch haben, wäre das entsetzlich für ihn..und für Hertha!
– was sagen alle, die noch vor kurzem überhaupt nicht verstanden, wie man den Ronny nicht aufstellen konnte…nun?
– Raffa eine Augenweide und derzeit das Herz der Mannschaft
-Toller Hubník, der Mumm hat und sich gestern wieder wohl fühlte ( Mija?)
– mein Eindruck, dass Brych am Ende schon auf dem Platz ehrlich betroffen wirkte, scheint nicht falsch gewesen zu sein ( s. kicker-link)
-deshalb auch weiterhin: 90% des Ärgers richtet sich gegen den CamArscho, erst dann kommt der Schiri mit noch 10%-er ist getäuscht worden und hat nun selbst den Schaden ( nicht so arg, wie Hertha, klar)
– Skibbe jetzt gegen (einen méiner favoriten, was das menschliche angeht) Stani zu tauschen, wäre Selbstmord und durch nichts zu rechtfertigen
– die mannschaft ist intakt und reagiert, hat mich gestern an die guten Spiele zu Beginn der Saison erinnert
– Morales ein toller backup für Lell und für´s DM. als LM sehe ich ihn nicht.
– Ebert ist ein sehr wertvoller Spieler, gerade in der jetzigen Situation; sage ich, der Ebert seit Jahren ziemlich gaga findet..
– WIR STEIGEN NICHT AB!
P.S. Babbel zu Hoffe: bin gespannt, ob er dieses Tollhaus in den Griff bekommt…hübschen Mädels scheint auch Preetz nicht aus dem Wege zu gehen-deshalb spare man sich Anzüglichkeiten 😉


apollinaris
9. Februar 2012 um 14:41  |  60191

@elaine: man hat die Mindeststrafe genommen: es ist juristisch gar nicht anders möglich. Juristisches Denken ist manchmal schwierig nachvollziehbar, aber „in sich“ hat es Logik. Es ist ungerecht, weil der Platzverweis falsch war. Der Rest ist Automatismus; das Sportgericht hat mit diesem Urteil bestätigt: die Rote Karte war flasch. Denn für ne Tätlichkeit gibt´s ja ein Mindestmass von ca 6 Wochen..


elaine
9. Februar 2012 um 14:43  |  60192

@apo, dass muss wohl aber nicht zwingend sein, wenn Brych vermerkt, dass er sich geirrt hatte. Und das kann doch hier nicht so schwer sein? 😉


apollinaris
9. Februar 2012 um 14:45  |  60193

doch, es ist zwingend, weil es als Tatsachenentscheidung nun mal eine Sperre nach sich ziehen MUSS.-Ist ja auch schon oft genug bei anderen vereinen so zu sehen gewesen.
Die Aussagen von Fröhlich sind identisch mit meiner ersten Reaktion gestern abend. Für mich ist der Spieler C. der A…


papazephyr
9. Februar 2012 um 14:47  |  60194

@elaine
naja – ich glaube es ist Hubnik jetzt ziemlich egal, ob er in der nächsten 1.Runde zum DFB-Pokal gegen TSG Harsewinkel oder sonst wen nicht dabei ist…


apollinaris
9. Februar 2012 um 14:47  |  60195

-deshalb haben Herthas Juristen ja diesem Urteil auch sofort zugestimmt
@driemer: die Möller-Sache würde heute nicht mehr so entschieden werden- die Argumente liegen auf der Hand.-Man muss an die Regelung als solche heran-mit Chancen, m.E.


elaine
9. Februar 2012 um 14:55  |  60196

@papazephyr. ja stimmt auch wieder 🙂

@ apo, es gab ABER auch schon andere
Entscheidungen


jenseits
9. Februar 2012 um 14:57  |  60197

@apo,

mir ist es egal, wer sich wegen des Videobeweises einig ist oder auch nicht. Ich finde es unvernünftig, dass es ihn nicht gibt.


sunny1703
9. Februar 2012 um 14:58  |  60198

Nööö apollinaris.,,…..solche Späßchen werden Babbel und auch Preetz aushalten. Und abgesehen von einem abgedrehten Mäzen, hat es Babbel doch ideal dort. Dieses Jahr wird der sichere Klassenerhalt erwartet, den schaffst selbst Du mit dieser Truppe und nächste Saison wird vermutlich wieder etwas mehr investiert und dann muss es aufwärts gehen.

Aber vielleicht lehnt ja Babbel noch ab!

Ansonsten schließe ich mich Deiner restlichen Beurteilung von 14:38 an. 🙂

lg sunny


teddieber
9. Februar 2012 um 14:58  |  60199

@elaine
Ein Spiel sperre ist leider korrekt.
Für alle die nicht bei Facebook sind: Der Mats Hummels hat Eier! http://www.rp-online.de/sport/fussball/man-kann-auch-peinlich-in-ein-halbfinale-einziehen-1.2705635


hurdiegerdie
9. Februar 2012 um 15:11  |  60200

Elaine hat Recht. Wenn der Schiedsrichter seinen Irrtum eingesteht, kann auch nach roter Karte freigesprochen werden.

Ich fände, das wäre das Mindeste gewesen.


sunny1703
9. Februar 2012 um 15:12  |  60201

@jenseits

Ja, dann wäre es gestern erst gar nicht zu der Aktion gekommen, weil Gladbach schon durch den nicht gegebenen Elfer 1:0 in Führung gegangen wäre.

Nein, bitte nicht Fußball als US SportVariante bei der ich nachher nur noch Werbefernsehen mit Fußballbeteiligung sehe.

Für mich gehören solche Diskussion und Aufreger wie die von gestern dazu, sie machen den Abend mit Fußball erst „rund“.

lg sunny


sunny1703
9. Februar 2012 um 15:14  |  60202

Ich hätte gerne mal gewusst, warum die Strafe ausgesprochen wurde. Es kann ja nicht wegen Tätlichkeit sein, da wäre die Mindeststrafe höher!

lg sunny


9. Februar 2012 um 15:17  |  60203

Meldung vom 2012-02-09 15:09:00
Schiedsrichterchefs schützen Brych: Ursache bei de Camargo
Fußball/DFB-Pokal/Berlin/Mönchengladbach/

——————————————————————————–

Berlin (dpa) – Die DFB-Schiedsrichterchefs haben nach der Pokal-Aufregung in Berlin den kritisierten Referee Felix Brych in Schutz genommen und dem Gladbacher Profi Igor de Camargo die Schuld zugewiesen. «Trotz aller Kritik an der Schiedsrichterentscheidung
darf nicht vergessen werden, dass hier ein Spieler durch seine Theatralik den Fairplay-Gedanken mit Füßen getreten hat. Das ist die
Ursache», erklärte am Donnerstag Herbert Fandel, Vorsitzender der Schiedsrichterkommission beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) zur umstrittenen Szene.

Brych hatte mit seiner Fehlentscheidung wesentlich das DFB-Pokal-Viertelfinale zwischen Hertha BSC und Borussia
Mönchengladbach (0:2) beeinflusst.

Laut Lutz Michael Fröhlich, DFB-Abteilungsleiter Schiedsrichter,
habe Brych «regeltechnisch nachvollziehbar entschieden». Der ehemalige FIFA-Referee Fröhlich räumte zwar ein Foul von de Camargo
an Berlins Verteidiger Roman Hubnik ein. Doch die Vorteilsauslegung sei in Ordnung gewesen: «Während Keeper Thomas Kraft den Ball noch im Strafraum hält, läuft Hubnik allerdings auf de Carmago zu und nähert
sich ihm bis zu einem Kontakt. Danach fällt der Gladbacher um und hält sich dabei das Gesicht.»

Das in dieser Situation richtig zu bewerten, sei «für den Schiedsrichter ein großes Problem, das nur mit einem gesunden Fairplay-Verständnis der Spieler angemessen zu lösen ist», meinte Fröhlich. Mit Rot und Elfmeter lag Brych falsch.

# dpa-Notizblock
* * * *
dpa jme yybb n1 msw vg
091509 Feb 12


mhaase
9. Februar 2012 um 15:23  |  60204

was ich wirklich sehr schade finde, ist das die Blogväter jedesmal in solchen Situationen abtauchen und zu direkten Kommentaren nicht mal mehr Szellung nehmen…


mhaase
9. Februar 2012 um 15:25  |  60205

tausche ein z gegen ein t…


Etebaer
9. Februar 2012 um 15:26  |  60206

Zu der Schwalbe von Lasogga:
Kann ich nichts zu sagen, ist im TV nicht zu erkennen für mich.

Aber grundsätzlich freu ich mich immer, wenn am Sonntag, oder Montag die „Fachleute“ diskutieren und dann wieder das Thema auf einen kommt, der zu doof war, sich hinzuschmeissen.
Weil das genau die Leute sind, die auf den Beinen bleiben, die den Sportsgeist noch in sich tragen!
Und nicht solche verdammten Drecksäue sind, die bloß das Foul auf Deibel komm raus suchen, die, wenn man sie bloß immer klar erkennen könnte, auf Lebenszeit aus dem Sport geschmissen gehörten.
Ich hab genau Null Verständnis für solcherart „Profitum“ und wünschte mir, es gäbe eine treffsichere Erkennungsmethode.
Jeder darf einen, sogar zwei Fehler machen, aber die Erziehung muß sein, solche Dinge, Schwalben, Schauspielerei, Täuschung zu ächten!
Und wer es dann nicht kapiert, der gehört nicht länger aufgestellt, der bekommt keine Prämien mehr, der findet keinen letztlich Verein mehr und hat keine Fans.

Aber das ist eine idealistische Sicht in einer Welt, die alles andere ist…


anno1995
9. Februar 2012 um 15:31  |  60207

Gute Nachricht. Lusti hat „nur“ eine schwere Fußprellung


apollinaris
9. Februar 2012 um 15:33  |  60208

@elaine: guter Einwand. Zwar lag hier ja eine sachlich andere Situation ( die falsche Person wurde ausgewählt-das FOUL als solches fand statt , die sachliche Entscheidung war richtig). Während sich Brrych mittlerweile in der Bewertung der Situation korrigiert. -Aber dann müsste man sehr viele Elfmeter etc nachträglich…nicht machbar. Wenn es diese FiFa Regelung (ohne Zusatz) so erlaubt, wäre es wirklich denkbar, dagegen vor zu gehen. Dadurch, das herthas Juristen aber einwilligten, denke ich mal, gab´s da doch sehr sehr wenig Spielraum?
Die Regelung als solche muss verändert werden!- Mir wäre das viel wichtiger; die Schiris müssen vor diesesn sytematischen Schauspieattacken geschützt werden können. Das geht nur durch Regländerung. Gibt´s die, gibt es eine „Generalprävention“ ( Abschreckung). Im Moment hat man es als Betrüger ja sehr leicht…DAS muss den Offiziellen eingebleut werden!


coconut
9. Februar 2012 um 15:35  |  60209

Wir haben das alle falsch eingeschätzt, wie ein (humorvoll gemeinter) Beitrag aus dem HI Forum deutlich macht:
„Wahrscheinlich ist der Belgier angesichts Hubniks hünenhafter Gestalt vor Schreck ohnmächtig geworden.“
oder auch:
„Vielleicht hat bei Hubnik auch das Deodorant oder Odol versagt.. Wer weiß, wer weiß?“
:mrgreen:

Ein Spiel Sperre ist leider „normal“.
Macht aber nichts wieder gut.
Wobei, wenn ich ganz ehrlich bin, wir wohl mindestens im 11 Meter schießen ausgeschieden wären. Denn ein Tor ist uns nun mal nicht gelungen. Man kann es drehen und wenden wie man will. Gladbach ist durch eine grobe Unsportlichkeit weiter gekommen. Aber nun daraus den Umkehrschluss zu ziehen, das wir nahezu Zwangsläufig nur deswegen das Halbfinale verpasst haben, ist zumindest gewagt.
Dennoch ziehe ich den Hut vor der Leistung der Mannschaft. Gegen eines der derzeit besten Teams so gut zu spielen, ist schon stark. Mit solchen Leistungen und den nötigen Toren (!!) werden wir in der BuLi bleiben.


moogli
9. Februar 2012 um 15:40  |  60210

Lusti auf Facebook:

Hallo Leute! Wie ihr sieht bin ich meinen Fuss fleissig am kühlen. Ich hab mir gestern eine starke Mittelfussprellung zugezogen. Ich muss erstmal meinen Fuss ein paar Tage schonen und werde mich dann voller Elan wieder rankämpfen! Vielen Dank für eure Unterstützung! Einen schönen Tag wünsch ich euch!! Lusti

Von: Fabian Lustenberger.


sunny1703
9. Februar 2012 um 15:41  |  60211

@apollinaris

Ich habe dazu schon gestern geschrieben. Nachträgliche Bestrafung von Schwalben und Schauspieleinlagen. Damit die Täter sich nicht noch vor Gericht auf Krämpfe oder was weiß ich rausreden, bleibt ihnen auf dem Platz zu der Situation ja die Chance dem Schiedsrichter die Wahrheit zu sagen. Wer dann nachträglich erwischt wird, kann sich nicht rausreden. Einfache Sache.
Der Rest muss von den Medien, von den Vereinen, von den Trainern und von uns Fans kommen.

lg sunny


Blauer Montag
9. Februar 2012 um 15:42  |  60212

Für @rasiberlin u.a. geneigte Leser

Ich will mich heute nicht mehr belasten mit Erinnerungen an die Saison vor 2 Jahren. Ich weiß auch nicht mehr, wie die Medien damals den Abstieg begleitet haben, und wie und wo (in welchen Internetforen) die Fans damals den Abstieg diskutiert haben.

14 Spieltage vor Ende der aktuellen Saison ist es, wie es ist.

A. Die Qualität des Kaders
Ich muss den Spielern vertrauen, die derzeit im Kader sind – wir haben keine anderen. Und sie werden auch nicht besser oder schneller, wenn man von Montag bis Sonntag an ihnen herum nörgelt.

B. Der aktuelle Trainer
Der aus meiner Sicht nervigste Teil des Trainerjobs ist die Medienarbeit – nette Antworten selbst auf saudumme Fragen noch zu geben. Als Zuschauer im Stadion kriege ich davon Gottseidank nix mit. Wenn das Fernsehen diese Interviews nach dem Spielbericht zeigt, bin ich stets bereit, in einen anderen Kanal zu zappen. Denn wenn ich die Schönrednerei höre oder lese, kriege ich oft einen mächtig dicken Hals – davor schützt schlicht ABSCHALTEN. Wer auf markige Trainersprüche wert legt, der sollte sich bemühen, Hans Meyer noch einmal zu HERTHA zu holen.

Von mir aus kann der aktuelle HERTHA-Trainer die Medienwirkung eines alten Fischbrötchens haben. Mich interessiert nur, ob er die Mannschaft gut durch den Abstiegskampf führt. Da die Leistungen von Spiel zu Spiel besser wurden, habe ich hierfür Vertrauen in Trainer Skibbe.

C. Das Management
Ob und in welcher Weise der Profikader mit dem vorhandenen Budget hätte anders entwickelt werden können, ist pure Spekulation. Die Geschäftsführer der HERTHA BSC KGaA sind vom Präsidium des Vereins berufen worden, und dem Präsidium gegenüber rechenschaftspflichtig. Mitten im Abstiegskampf würde ich von einem Wechsel im Management keine positiven Auswirkungen auf die Mannschaft erwarten. Derartige Entscheidungen für die nächsten Jahre werden vom Präsidium voraussichtlich erst nach den Neuwahlen im Mai 2012 angepackt.

D. Das Präsidium
Die Neuwahlen hierzu werden auf der Mitgliederversammlung im Mai 2012 durchgeführt. Hertha ist ein Verein mit fast 30k Mitglieder – alle Mitglieder sind herzlich aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Nichtmitglieder haben kein Stimmrecht. 🙁 😉


hurdiegerdie
9. Februar 2012 um 15:51  |  60213

tja, @Sunny, und ich wünschte mir dann, dass es Fussball gar nicht mehr im Fernsehen gäbe, weil es nur noch eine Randsportart ist, bei der Leute ein Spiel als rund ansehen, welches einzig durch grobe Unsportlichkeit entschieden wird.

Mich kotzt das so an, dass ich mir erstmal Kinokarten für meine Frau und mich am Samstagnachmittag gekauft habe.

Es ist nicht mein Sport, wenn man solche Sauereien auch noch mit anderen nichtgegebenen Pfiffen aufrechnen will. Für mich ist es kein Sport mehr, der eh‘ nur durch wenige Szenen entschieden wird, und diese dann durch Betrug gesteuert werden. Um den Schiedsrichter und die jeweilige Mannschaft zu schützen, sollte man ihm die Möglichkeit geben seine Urteile auf bestmögliche Weise abzusichern. Auch diese Schauspieler bekommt man nur in den Griff, wenn ihre Schauspielerei Konsequenzen hat. Am besten gleich im Spiel, denn dann hilft es dem, der betrogen werden sollte. Spätestens aber nach dem Spiel. Ein de Camargo muss 6 Spiele Sperre bekommen, vielleicht überlegt er es sich das nächste Mal. Besser wäre gewesen Brych hätte sich die Szene angucken können, auf grobe Unsportlichkeit entscheiden können und Camargo rausstellen können.


Majo
9. Februar 2012 um 15:52  |  60214

Bis jetzt war ich hier immer ein stiller Mitleser, doch das gestrige Spiel hat mich dazu veranlasst, meinen Senf zum Thema abzugeben.

Nummer 1:
Kompliment an die Mannschaft. Das war ein klasse Spiel gegen einen CL-Anwärter. Endlich haben wir es mal geschafft, kämpferisch dagegen zu halten und sind nicht wirklich eingebrochen.
Ein Lichtblick war definitiv Morales. Klasse Spiel von ihm.

Nummer 2: Kritik
Den größten Fehler leistete sich wieder mal der Schiri. Das wurde hier ja schon zu genüge ausdiskutiert. Ich denke, dass sich alle einig sind, dass das eine klare Fehlentscheidung war.

Neben dieser Fehlentscheidung gab es auch weitere, z.B. als Mija den Gladbacher im 16er umgerissen hat. Viele sehen das hier allerdings falsch wie ich finde. Es war zwar ein klares Foul, aber ich denke, dass Mija den Gladbacher CLEVER gefoult hat. Er hat genau auf den Schiri und den Seitenrichter geachtet. Beide konnten Mijas Foul nicht sehen, da er sich optimal positioniert hat.
Ansonsten war unser Captain(bis auf die 2-3 schimmen Fehlpässe in der eigenen Hälfte) schwachausreichend.

Und heute hab ich Ebert endgültig aufgegeben. Auf eine gute Aktion folgen zehn schlechte. Er hatte wieder einige sehr schlimmer Fehlpässe dabei, die unser Angriffsspiel komplett zerstörten, wie z.B. in der 1.Hälfte, als die linke Seite von Gladbach komplett offen war. Morales rennt in den freien Raum und kriegt ein sehr schlechtes Zuspiel von Ebert. Das war nicht der einzige schlechte Fehlpass. Davon gabs noch ne Menge, wie z.B. Camarschos Chance als er alleine vor Kraft war. Die Situation entstand nur durch einen Ebert Fehlpass, weil dieser unfähig ist, die Seite zu wechseln, da unsre rechte Angriffsseite komplett zugestellt war.
Außerdem waren seine Standards seit langer Zeit mal wieder unterirdisch. Ich dachte wirklich, er hätte in dem Punkt Fortschritte gemacht. Das war wieder mal nix von Ebert und verlängert bloß nicht mit dem.

Soo der nächste: Was ist mit ramos los? Der ist extrem langsam geworden. Vor 2 Jahren gewann er so gut wie jedes Sprintduell gegen Innenverteidiger und momentan gelingt ihm gar nix mehr. Und seine Abschlüsse sind ne Zumutung. Statt den verdienten Ausgleich zu machen, haut er den Ball übers Tor. Ich hatte sogar das Gefühl, dass die Gladbacher Verteidiger uns das Tor schenken wollten, zwecks Gerechtigkeit.

Fazit: Bis auf diese 4 Spieler (ebert,ramos,mija,ronny) war jeder Hertaner auf dem Platz auf bundesliganiveau. Das stimmt mich positiv für die Zukunft. Bin zwar immernoch angepisst wegen der Schirileistung, aber es bringt ja nix den Kopf in den Sand zu stecken.

Majo


9. Februar 2012 um 15:52  |  60215

@BM – „A. Die Qualität des Kaders
Ich muss den Spielern vertrauen, die derzeit im Kader sind – wir haben keine anderen. Und sie werden auch nicht besser oder schneller, wenn man von Montag bis Sonntag an ihnen herum nörgelt.“
Damit magst Du ja recht haben, aber warum ist man nicht mal in der Lage einem jungen bzw. anderem Spieler eine Chance zu geben, sofern es der ein oder andere nicht schafft seine Leistung zu bringen. Stattdessen steht der schwache Spieler Woche für Woche in der Mannschaft und wir ärgern uns hier jedesmal über die gleichen schlechten Leistungen. Das ist schon ein wenig nervig. Was nutzt es wenn ein Spieler im Training kämpft, dass andere aber auf dem Platz beim Buli-Spiel nicht umsetzten kann !!!


Alexander
9. Februar 2012 um 16:09  |  60216

@mhaase 15:23

Sehe ich ganz genauso. Die Berichterstattung ist überhaupt ganz nahe an der Geschäftsleitung, damit die Arbeitsbedingungen nicht erschwert werden. Das erschwert den kritischen Journalismus ungemein. Ich würde ausserdem gerne ‚mal wissen, was die heutige Printausgabe so Revolutionäres zu bieten haben soll…


Alexander
9. Februar 2012 um 16:12  |  60217

(PS: Zur Erklärung: @ubremer 8. Feb 2012 um 22:59)


ahoi!
9. Februar 2012 um 16:38  |  60218

„ganz dumme Aktion von Hubnik. Da war sein Gegenspieler eine Klasse cleverer als der Herthaner“

den satz von ubremer habe ich gestern im eifer des gefechts leider überlesen…

ich denke. solche statements sagen viel über den verfasser aus. hier zeigt sich deutlich auf welcher seite man im leben steht. bei den ehrlichen oder den blendern, den hinterhältigen…

siehe dazu auch den kommentar von lorenz maroldt ims TSP:

http://www.tagesspiegel.de/meinung/kontrapunkt-von-schauspielern-luegnern-und-sportbetruegern/6189142.html


Herthaber
9. Februar 2012 um 16:38  |  60219

@ubremer

Wenn Schire das Foul an Hubnik pfeift kommt es garnicht zur Kopfstoßlegende.


Blauer Montag
9. Februar 2012 um 16:42  |  60220

NKBerlin // 9. Feb 2012 um 15:52

…..warum ist man nicht mal in der Lage einem jungen bzw. anderem Spieler eine Chance zu geben, sofern es der ein oder andere nicht schafft seine Leistung zu bringen. Stattdessen steht der schwache Spieler Woche für Woche in der Mannschaft und wir ärgern uns hier jedesmal über die gleichen schlechten Leistungen.

Nö, ich ärger mich jetzt nicht mehr, und mach dat wie @hurdie und @Inari. Familie und Freunde treffen, das HERTHA-Spiel aufzeichnen. Je nach Ergebnis, Zeit, Lust und Laune guck ich’s mir später an – oder lass es.

Du und ich und viele andere haben hier schon die schönsten Aufstellungen fürs nächste Spiel vorgeschlagen. Ich weiß nicht, ob und wer bei HERTHA diesen Blog liest. Das irgendeiner unserer Vorschläge jemals aufgegriffen und umgesetzt wurde, kann ich Stand heute nicht erkennen.

Gute Besserung für Adrián Ramos, Ch. Janker, F. Lustenberger und L.Kobiashvili. Schicke bitte jemand meine Genesungswünsche rüber zu Fabian Lustenberger, ich bin nicht bei Fatzebock. :mrgreen:

HERTHA – ich will dich kämpfen sehen ❗


Herthaber
9. Februar 2012 um 16:46  |  60221

Ein Spiel, mit soviel Bedeutung, durch so eine Fehleinschätzung zu entscheiden, ist ein Skandal. Dr. Brych und auch Favre sollten die Größe haben, die Situation richtig zustellen bzw. richtig zu deuten. Hertha war bis dahin und auch noch später mit zehn Mann die bessere Mannschaft, scheinbar will man das nicht warhaben und hilft dem Gegner mit Fehlentscheidungen zum Sieg. Skandalös !!!!

Spiele, die eine so wichtige Entscheidung für beide Vereine bedeuten, sollten, nachdem man die Fehlentscheidung erkannt hat, wiederholt werden. Jeder hat gesehen , außer @ub, daß es kein Foul war, deshalb sind Elfer und rote Karte eine Fehlentscheidung. Wenn Unsportlichkeiten Spiele entscheiden, dann gute Nacht Sport.


mhaase
9. Februar 2012 um 16:52  |  60222

„BILD weiß es schon
Markus Babbel wird neuer Hoffenheim-Trainer
Premiere bereits am Samstag in Bremen“

Na ist das nicht schön nun kann er wieder babbeln und die Sekretärin von Hoffe hoffen…


Tripeiro-Plumpe
9. Februar 2012 um 16:57  |  60223

was haben denn eigetlich junge Studentinnen und igendwelche Sekretärinnen mit dem Babbel zu tun – hab ich was verpasst 🙂


Blauer Montag
9. Februar 2012 um 17:02  |  60224

ubremer // 8. Feb 2012 um 21:17

@apoll,

Hubnik rennt da hin, um ihm Kopf an Kopf die Meinung zu geigen. Im eigenen 16er. Bei Ballbesitz Hertha. Das ist Dummheit

Danke @ubremer, über deinen fachlich fundierten Kommentar. :mrgreen:
Gestern Abend habe ich den nicht gelesen, da wäre mein Hals doppelt so dick geworden. Und welche Erscheinungsformen Dummheit bei Bloggern, Fußballprofis oder Sportjournalisten annimmt, wäre wohl ein Blogthema, das locker 500 Kommentare bekäme.

@mhaase, danke für die Info, aber BILD kann von mir aus gerne weiter die Reiseberichterstattung des C.Wulff übernehmen. Wohin sich Markus B. das nächste Tütü, äh Tatu stechen lässt, interessiert mich akut einen feuchten …. . Mein Interesse an Markus B. kehrt frühestens vor dem letzten Spieltag zurück.

HERTHA – ich will dich kämpfen sehen ❗


Blauer Montag
9. Februar 2012 um 17:10  |  60225

Herzlichen Glückwunsch @mhaase
Du hast am 8. Feb 2012 um 23:34 Uhr den Kommentar #60.000 in diesen Blog geschrieben.

http://www.immerhertha.de/2012/02/08/neuer-live-blog-hertha-im-pokalfight-gegen-gladbach/comment-page-1/#comment-60000

HERTHA – ich will dich kämpfen sehen ❗


Ecki41
9. Februar 2012 um 17:21  |  60226

@backstreets29
Wenn Du etwas unkommentiert lassen möchtest, dann tue es doch einfach!!!


Ecki41
9. Februar 2012 um 17:23  |  60227

Ansonsten ist meine Aussage zu Skibbe und der für mich aufgesetzt wirkenden Verärgerung mein persönlicher Eindruck!


jenseits
9. Februar 2012 um 17:26  |  60228

@sunny,

gehören solche „Aufreger“ zum Fußball dazu? Sie machen einen Fußballabend erst „rund“?

Das kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Für mich ist es umgekehrt: So etwas verdirbt mir den Spaß am Fußball. Ich finde das auch nicht vergleichbar mit „Fouls“. So, wie die Lage jetzt ist, empfinde ich es als sehr „unschön“, denn die Absicht/Schweinerei von gestern ist zu 100 % erfolgreich – bis hin zu dem einen Spiel Sperre für Hubnik. Grotesk.


apollinaris
9. Februar 2012 um 17:28  |  60229

@Ecki: dein Eindruck scheint mir nicht richtig zu sein..


Blauer Montag
9. Februar 2012 um 17:31  |  60230

Schau in deinen Postkasten @jenseits 😉


Ecki41
9. Februar 2012 um 17:37  |  60231

@apollinaris
Gut – das ist auch eine persönlich Sichtweise.
Dass Skibbe nicht so emotional wie Klopp ist, ist volkommen klar. Vielleicht zeigt er auch einfach auf diese Art seine verständlicherweise große Verärgerung. Aber mir sah das etwas geschauspielert aus.

Wie auch immer gegen die Schwaben müssen drei Punkte her!


ubremer
ubremer
9. Februar 2012 um 17:38  |  60232

@Herthaber,

Wenn Schiri das Foul an Hubnik pfeift, kommt es garnicht zur Kopfstoßlegende.

Die erste Hälfte des Argumentes, ist richtig, die zweite nicht.
Der Schiedsrichter hat den Hertha-Spieler in der Situation unmittelbar nach seiner Entscheidung gesagt: Er habe das Foul gesehen, aber auf Vorteil entschieden, weil der Torwart den Ball gefangen hatte. Deshalb lief das Spiel weiter. Weil sich die Hubnik-Szene also im laufenden Spiel ereignet hat, und er sie als Tätlichkeit gewertet hat, musste er auf Elfmeter entscheiden.
Hätte der Schiedsrichter vorher abgepfiffen, hätte sich die Hubnik-Szene im Anschluß dennoch so abspielen können. Mit dem Unterschied, dass es Rot für Hubnik und Freistoß für Hertha gegeben hätte.
Dass Hubnik bei dieser Szene auch hätte wegbleiben dürfen, darf man hier ja nicht erwähnen 😉
P.S. Zeitnah gibt es einen bunch frischer Infos, zubereitet von Blogpappi sto.


backstreets29
9. Februar 2012 um 17:50  |  60233

Natürlich darf/kann/soll Hubnik hier wegbleiben, aber mal im Ernst: DFB-Pokal VF, Verlängerung, das Spiel auf des MEssers Schneide.
Da kann man auch mal versuchen ein Zeichen zu setzen.
Dass IDC mit aller Macht versucht sich das Jochbein an Hubnik’s Nasenspitze zu brechen kam für alle mehr als überraschend


Mineiro
9. Februar 2012 um 17:55  |  60234

Die Meldungen, die da heute aus Hoffenheim eintrudeln sind ja nu wirklich eine heftige Ironie des Schicksals.

Ist es doch grade erst ein paar Wochen her, dass Stanislawski sich nach unserem Spiel in Hoffenheim hinterher auf dem Podium der PK darüber, ob Babbel bei der Weihnachtsfeier noch meint Hertha-Trainer zu sein lustig machte und Babbel scherzhaft mit „Arschloch“ antwortete bevor sich beide herzlich umarmten, ist nun schon wieder Stanislawski in Hoffenheim Geschichte und Babbel mit großer Wahrscheinlichkeit sein Nachfolger.

Die schiessen ganz schön schnell, die Hoffenheimer – nur weil man ein Pokalspiel gegen Fürth verloren hat? Dann hätte Nürnberg den Hecking vor Kurzem ja auch feuern müssen, oder? Da kann man ganz schön sehen, wo so der Unterschied liegt in puncto Fingerspitzengefühl und Umgang mit leitenden Angestellten.

Mal sehen, wie lange es dauert, bis Babbel sein SAP-Tattoo präsentiert… 🙁


ahoi!
9. Februar 2012 um 18:08  |  60235

„Dass Hubnik bei dieser Szene auch hätte wegbleiben dürfen, darf man hier ja nicht erwähnen ;-)“

@ubremer: doch, ich denke, das darf man. viel fragwürdiger allerdings finde ich es, das verhalten von de camargo als „clever“ zu bewerten!

mal ehrlich. wo kommen wir da hin? was erzählen wir unseren kindern, wenn wir lügen und niedertracht als probate mittel deklarieren. egal ob im sport, in der politik oder im job. gruselig…


ubremer
ubremer
9. Februar 2012 um 18:23  |  60236

@ahoi,

viel fragwürdiger allerdings finde ich es, das verhalten von de camargo als “clever” zu bewerten!

bin in der Einschätzung nicht allein. Siehe nächster Blogeintrag (kommt noch) 😉


Tunnfish
9. Februar 2012 um 18:27  |  60237

@all
uiuiuihh… da kochen die Emotionen wegen des Pokalspiels nicht nur bei Hubnik so richtig weit über dem Siedpunkt, soviel war hier lange nicht los mit mit Tönen höchster Verärgerung und gegenseitigem Kopfstößen….

@Apo und Ecki
vermutlich hat Skibbe auch ein wenig so gedacht wie Ubremer und ein paar andere : Warum kann der Hubi da nicht 15 cm wegbleiben?

Auch ich habe das gedacht.

15 die Zahl des Spiels.
Niemeyer 15 cm weiter links treffen. Hubnik 15cm wegbleiben. Brych 15 meter näher dran stehen. Ramos 15 Meter tiefer zielen, 15 mal in die Tischkante beißen….


backstreets29
9. Februar 2012 um 18:30  |  60238

Ich hatte eine solche Diskussion heute mit einem Arbeitskollegen. Bis auf ihn waren sich eigentlich alle einig, dass das Verhalten zutiefst verwerflich unmoralisch und zu verurteilen ist.

Auch wenn man mit einer Einschätzung nicht allein dasteht, heisst das noch lange nicht, dass sie richtig ist.

Ich bin der Meinung, dass solche Aktionen und solche Leute den Sport an sich, egal ob Fussball oder eine andere Sportart, kaputt machen.
Und mir fehlt jegliches Verständnis, wie man offensichtlichen Betrug als „clever“ bezeichnen kann.


Blauer Montag
9. Februar 2012 um 18:33  |  60239

Das nimmt ja bunte Formen an @ubremer um 18:23. So rechthaberisch kennen ich dich gar nicht.

Lass bloß nicht das Motto gelten: „Fresst Sch… Leute, Millionen Fliegen können nicht irren.“ 🙄 🙄 🙄

Wenn hier in meinen Augen zu Recht von einigen mit der Sportart Eishockey vergleichen wird, dann gelten dort als unantastbar: der Torwart, der Teamkapitän und der Trainer.


pax.klm
9. Februar 2012 um 18:41  |  60240

Bei allem (berechtigten) Lamento über den Dr.,
in welchem Verein pfiff ein gewisser Herr Hoyzer?
Richtig. Also es bleibt immer etwas hängen.
Wer hat damals die Hamburger „getröstet“?


coconut
9. Februar 2012 um 18:44  |  60241

Also als „clever“ (viel zu positiv besetzt) würde ich das nun auch nicht bezeichnen. Für mich ist und bleibt es eine grobe Unsportlichkeit seitens IDC und eine naive Dummheit seitens Hubnik diese „Einladung“ zu liefern.
Bleibt er weiter weg, passiert nichts…..und ich denke seine Meinung hätte er auch aus 30-50cm Abstand laut genug an den „Mann“ bringen können.
Was soll es. Das Ding ist durch. Ich für meinen Teil, habe damit abgeschlossen. Denn eines bleibt nun mal auch Fakt: Wir haben kein Tor erzielt.
Und im Elfmeterschießen wären wir mit ziemlicher Sicherheit eh raus gewesen. Ich weiß, ist nur ein schwacher Trost, aber macht es dennoch für mich erträglicher. 🙁


Mineiro
9. Februar 2012 um 18:48  |  60243

Dr. Brych hat uns allerdings in dieser Saison nun schon zum zweiten Mal um den sportlichen Erfolg gebracht. Schließlich hat er auch beim Spiel in Bremen schon zwei Herthaner vom Platz gestellt, Hertha einen Elfer verweigert und so lange 11 gegen 9 nachspielen lassen, bis Pizarro endlich das Tor geschossen hatte. 😉

Die Sache mit Hoyzer spielt bei den Schiris unterbewusst möglicherweise wirklich eine Rolle. Schließlich wurde ihre gesamte Gilde damals durch ihn in heftigen Verruf gebracht und mit dem Verein Hertha BSC assoziieren sie nun einmal zwangsläufig diese Geschichte – und wenn es nur die unterschwellige Angst ist, sich bloss keine Bevorteilung von Hertha BSC nachsagen lassen zu wollen.


kraule
9. Februar 2012 um 18:51  |  60244

Sorry @ubremer,

aber hast du jemals leidenschaftlich um ein Halbfinale (Fußball), bis in die Verlängerung, gekämpft?

Ich bin sicher die Antwort ist NEIN,
sonst könntest du nicht auch noch am Tag danach Hubnik Dummheit vorwerfen.


ahoi!
9. Februar 2012 um 18:55  |  60247

@cocnut: du sagst es. das ding ist durch. zum gewinnen hätten wir auch mal ein tor schießen dürfen… nun also auf ein neues gegen stuttgart. wünsche uns allen einen schönen abend! auch dem blog-paps. danke, dass du die kritik ertragen und nicht gelöscht hast. auch das wäre denkbar gewesen.


Polyvalent
9. Februar 2012 um 19:23  |  60262

Lieber ein …


Polyvalent
9. Februar 2012 um 19:24  |  60263

… Verlierer sein, …


Polyvalent
9. Februar 2012 um 19:25  |  60264

… als ein asoziales …


Polyvalent
9. Februar 2012 um 19:26  |  60265

… Gladbach S…(pieler).


Polyvalent
9. Februar 2012 um 19:26  |  60266

500 !!!


Oliver B.
10. Februar 2012 um 16:32  |  60478

lese gerade auf der hertha hp die voraussichtliche aufstellung für morgen….:-(
muß man mit mijatovic, ronny und ramos spielen?
ich sehe eigentlich alternativen….!?


siena
18. Februar 2012 um 12:36  |  63894

Hallo Treat,

auch wenn es derzeit andere Sorgen bei Hertha gibt, wollte ich wissen, ob Du gegen Dr. Brych die Anzeige bezgl. des Pokalspiels gegen Gladbach eingereicht hast ? Ich würde Dich unterstützen, wenn noch nicht passiert, würde ich selbst Betrugsanzeige stellen, kannst Du mich unterstützen ?? Für eine Kontaktaufnahme wäre ich dankbar !

Blauweiße Grüße

Siena

Anzeige