Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ste) – Die Mannschaft kehrte also wieder auf den Platz zurück und irgendwie wurde man das Gefühl nicht los, dass dort einige Dinge in Folge des Frankfurt-Spiels anders waren. Die in bester Magath-Manier hervorgekramten Medizinbälle spielten bei Hertha zuletzt zumindest keine große Rolle. Am Mittwochvormittag war das anders. Da herrschte Fußball-Verbot; Laufen, Kraft und Koordination waren dafür die bevorzugten Elemente. Sogar mit einer den Teamgeist steigernden Note. Jedenfalls ließ der Fitnesstrainer die Jungs aus der Hocke in die Luft springen und dann dort abklatschen. Auch ein Gummiband ala Jürgen Klinsmann fand Verwendung, wieder mit Abklatschen am Ende der Übung. Sah schon lustig aus.

Ansonsten trat Philip Sprint erstmals als Hauptdarsteller bei den Profis vor die Presse. Zu seinem Einsatzdebüt bei einem Elfmeter sagte er:

Ach, das war nicht so schlimm.

Er wirkt überhaupt sehr unbekümmert. Wie seine Position nun zu werten ist, ob der mit den Einsätzen in Worms und Regensburg an Pechvogel Sascha Burchert vorbeizieht, darüber macht er sich keine Gedanken:

Das erste Jahr ist für mich ein Lernjahr.

Um Hertha ging es heute aber nicht nur bei Hertha. Im Poststadion hielt der BAK 07 seine Pressekonferenz zum Erstrunden-Pokalspiel am Sonnabend (15.30 Uhr) ab. Dort trifft der Regionalligist bekanntlich auf den Bundesligisten Hoffenheim mit Trainer Markus Babbel. Ob man sich denn nun freuen würde, einige Hertha-Fans im Stadion begrüßen zu können, die gegen den Ex-Hertha-Coach Babbel pöbeln und buhen, wollte jemand wissen.

Manager Erdogan Dogan dazu:

Babbel interessiert uns nicht, wir spielen gegen Hoffenheim und nicht gegen Babbel. Aber da Hertha nicht spielt an diesem Tag, würden wir uns freuen, wenn ein paar Hertha-Fans kommen würden.

An sich ist das Stadion ja schon einen Ausflug wert, die Tribüne ist frisch modernisiert, Platz dürfte auch genug sein. Der BAK rechnet mit 2000 Zuschauern, reinpassen würden 10.000. Das Wetter soll ebenso gut werden, klingt nach einer Alternative für diejenigen, die gar nicht ohne Live-Fußball am Wochenende können. Oder nicht?

Wird Philip Sprint sich schon kurzfristig gegen Sascha Burchert als Nummer zwei durchsetzen?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Würdet Ihr zum BAK gehen, um ein bisschen gegen Babbel und Hoffenheim zu sein?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

 


202
Kommentare

15. August 2012 um 18:15  |  104053

🙂


Stumpy
15. August 2012 um 18:16  |  104054

🙂


coconut
15. August 2012 um 18:19  |  104055

Nö das Spiel wird wohl keinen besonders interessieren, es sei denn aus Berlin-patriotischer Sicht.
Aber wegen Babbel?
Der ist Vergangenheit und gut ist…..


pax.klm
15. August 2012 um 18:20  |  104056

ja und was soll ich da, wegen Babbel?


Dogbert
15. August 2012 um 18:24  |  104057

Was soll das wieder mit Babbel? Es geht hier um ein Fußballspiel zw. BAK und TSG 1899.

Das wird ja hier schon BLÖD-Niveau.

Da ist ein kleiner Verein, der einem Bundesligisten empfängt und sich darauf freut. Kein Berliner denkt doch daran, jetzt an Babbel zu denken, sondern an einem wehrhaften und einsatzfreudigen BAK, der Hertha mal zeigt, wie man mit wenig spielerischen Möglichkeiten fußballspielen kann.


Dan
15. August 2012 um 18:38  |  104058

Ist mir wahrscheinlich zu heiß. Ab 28° sitze ich lieber im Schatten meines Apfelbaums und springe zur Abkühlung in die Oberhavel.
Mit Karten für Falkensee hat es leider nicht geklappt. Im nachhinein ein Segen, denn das war mit einer Fahrradtour verbunden.

Babbel ? Wer ist Babbel?

@coconut
Eine angedachte Entlassung von J-Lu in einem demnächst stattfindenem Zeitraum, ist auch das Ende von Preetz.
Meine Meinung.


HB28-BSC
15. August 2012 um 18:39  |  104059

Wohnte ich in Berlin, ich ginge zum BAK. Ich mag live Fußball und gönne hoppenheim ein frühes ausscheiden. Wer die trainiert ist mir mumpe.
Da ich in Bremen wohne habe ich das vergnügen den Meister beim fc oberneuland beI der Arbeit live zu erleben. 30000 schwarz-gelbe bienchen und ein paar neutrale wie ich werden im weser Stadion einen vergnüglichen Nachmittag bei angekündigten 33 grad verleben.
Das
Wird fein, und um stolper-Hertha mache ich mir bis zum 3. Spieltag keine Gedanken mehr 🙂


kielerblauweiß
15. August 2012 um 18:39  |  104060

Wir hatten mit Babbel eine grandiose Zweitligasaison und das möchte ich viel lieber in Erinnerung behalten, als den ganzen Mist danach!
Sprint kenne ich noch nicht gut genug. Aber wenn er in den zwei Spielen etwas weniger Pech als Burchert haben wird, könnte er schon schnell aufsteigen.


Spiritus Rector
15. August 2012 um 18:46  |  104064

Wenn Sprint den Elfer nicht als schlimm empfand, warum in drei Teufels Namen hat er ihn dann nicht gehalten? 🙁 Ob er wohl Leckies Schuss durch seine Hosenträger schlimm fand? Oder dass ihm Verhoek die Freistoßflanke aus 4 Metern einköpfte?
Oder dass ich ihn genau dreimal hab spielen sehen (A-Jugend-Halbfinale, gg. Juve, gg. FSV Frankfurt), und er jedes verdammte Mal schlecht aussah?

Gersbeck hat ja gegen „Lok“ Leipzig zu Null gespielt, womit man ja eine Bahnschranke assoziieren könnte – und wer fällt uns jetzt zuerst als personifizierte Bahnschranke ein? … Richtig!

BAK, Frauen wegsperren, Babbel kommt. 😉
(Alles nur auf Gerüchte basierend, aber bei Rebecca Mir und Massimo Raumstation stimmts ja auch!)


Silberrücken
15. August 2012 um 18:47  |  104065

Dogbert // 15. Aug 2012 um 17:19

aus dem Abgestorbenen

Ja, das sehe ich größtenteils genauso. Aber wer will schon Veränderungen?


tabby
15. August 2012 um 18:49  |  104066

Babbel hat seinen Job bei der Hertha erledigt und ist dann gegangen. So wie einige andere Trainer und Spieler.
Es wäre mal schön und würde für die Reputation der Hertha wohltuend sein, nicht aus jeder Posse eine Schlammschlacht und aus dem Abgang jeder Diva ein Drama/Zickenterror entstehen zu lassen.
So wie man auch auf dem Platz nicht bei jeder Berührung nachtritt, sollte man das auch bei den Ehemaligen lassen. Irgendwann wirds einfach nur öde (es jeder sowieso nur seine Sicht der Dinge) und schadet dem Ansehen.
Ansonsten wünsche ich dem BAK und den anderen Unterligisten hohe Einnahmen .


bama286
15. August 2012 um 18:50  |  104067

@Dan: Was hat denn nicht geklappt mit Karten für Falkensee gegen Stuttgart? Ich habe mir vor 10 Minuten welche über das Internet gekauft, sogar ohne Versandkosten. In Block N sind nicht Plätze frei.

Generell interessiert mich das Spiel mehr als BAK gegen Hoffenheim. Sollten sie aber überraschenderweise weiterkommen, werde ich wohl auch mal wieder den Weg ins Poststadion finden, nach dem Spiel letzte Saison gegen den SV Meppen vor 87 (!) Zuschauern. 😉


bama286
15. August 2012 um 18:50  |  104068

nicht = noch


tabby
15. August 2012 um 18:51  |  104069

Für die Mitzähler 12. Kommentar, insgesamt der 74879.
Nur fürs Protokoll…


15. August 2012 um 18:52  |  104070

Melde mich auch mal wieder zu Wort, nachdem ich mich bewußt ein wenig zurück gezogen hatte.

Zu Hertha fällt mir momentan nicht viel ein, ist mir aber auch recht egal.
Aber wie oben schon erwähnt, nimmt das hier immer mehr Bild Niveau an!!!! Warum werter @ubremer wird an jeder nur denkbaren Stelle das Thema Babbel wieder hoch gekocht.
Vorallem weshalb gegen Babbel sein???

Aber gut Hauptsache man kann gegen Babbel hetzen und nachtreten.
Ich zieh mich wieder in mein Schneckenhaus zurück und Tschüß


jenseits
15. August 2012 um 18:56  |  104071

Wird das Stadion nicht ausverkauft sein? Als Berliner drücke ich allen Berliner Clubs die Daumen und würde mir das Pokalspiel beim BAK nicht entgehen lassen. Gegen einen Erstligaverein – da ist es mir gleich, gegen welchen und wer dort Trainer ist.


hurdiegerdie
15. August 2012 um 18:59  |  104072

Ach watt, Scheixx auf PC: Verlieren soll er, rausfliegen soll er, und ein Berliner Verein soll weiterkommen.


Matzelinho
15. August 2012 um 19:00  |  104073

Block A Stehplätze.. Das sind die „Auf-Babbel’s-Kopf-Spuck-Plätze“

3 min fußweg, tolles Wetter. Perfekt 🙂


Matzelinho
15. August 2012 um 19:01  |  104074

@Poststadion

Laut den Leuten in der Geschäftsstelle soll es noch eine Menge Karten geben (Stand Gestern 17 Uhr)

Hoffenheim soll aber mit ner Menge Fans kommen.


Dan
15. August 2012 um 19:02  |  104075

@bama286
Muss ich wohl den Kumpel aus Falkensee anbohren, aber er wollte ggf. auch keine 08/15 Karten besorgen.


coconut
15. August 2012 um 19:10  |  104076

@Dan // 15. Aug 2012 um 18:38

>“@coconut
Eine angedachte Entlassung von J-Lu in einem demnächst stattfindenem Zeitraum, ist auch das Ende von Preetz.
Meine Meinung.“<

Schon möglich, das es so sein würde……
Aber ganz ehrlich, eigentlich habe ich gar keinen Bock mich mit derartigen Szenarien zu beschäftigen.
Kam auch nur darauf, weil J-Lu eben Zeit braucht.
Dieses im Zusammenhang mit der sehr unerfreulichen "Leistung" der Mannschaft am WE, ließen solche Gedankenspiele aufkommen.
Die Frage wird sein, wie gut sind die Nerven aller Protagonisten……


Freddie1
15. August 2012 um 19:12  |  104077

@sweetchilli: warum soll denn Uwe Bremer zum Artikel Stellung nehmen, wenn er ihn doch nicht geschrieben hat?


15. August 2012 um 19:14  |  104078

Off topic (und auch wieder nicht, weil es aus dem Sprint-Zitat stammt)

Nehmt es mir nicht übel, auch wenn es klugscheißerisch daher kommt:

Das erste Jahr ist für mich ein Lernjahr.

Muss das nicht Lehrjahr heißen?

Ich bin etwas irritiert, weil die Instanz (der Duden) das Wort „Lernjahr“ ebenfalls kennt, wenn auch in einem etwas anderen Zusammenhang.

Mir ist auch wurscht (ja, es muss wurst, egal oder schnurzpiepe heißen), wie Herr Sprint spricht, solange er die Bälle, die auf sein Tor kommen, hält.
Ich will es halt nur wissen.

Vorab: danke.


hurdiegerdie
15. August 2012 um 19:17  |  104079

Der Sprint ist halt studiert.


Freddie1
15. August 2012 um 19:25  |  104080

Graciano Rocchigiani hatte mal gesagt:“ Ick studia ne Lehre“


Exil-Schorfheider
15. August 2012 um 19:25  |  104081

@HB28-BSC

Ach, spielen die Oberneuländer nun doch im Weserstadion? Ich las letztens was vom Stadion in Oldenburg!? Find ich ja klasse wegen der Einnahmen für einen unterklassigen Verein.


15. August 2012 um 19:27  |  104082

Es heißt ja auch
Lehrjahre sind keine Herrenjahre.

Andererseits heißt der Lehrter Bahnhof heute Hauptbahnhof. Die Dinge sind immer in Bewegung in diesen unsteten Zeiten.


Tunnfish
15. August 2012 um 19:28  |  104083

@wilson
Normalerweise ist das erste Jahr ja ein Fernjahr, fern ab der Startelf, aber die Zeiten ändern sich und somit wird es wohl ein Gernjahr, weil er ja gern im Kasten steht, egal wieviele Dinger er reinbekommt. Dabei sein ist alles, nicht wahr?

Hoffen wir für ihn auf ein Sternjahr, möge er aufgehen für den Phillipp der Stern und ihm den Weg leuchtet damit er im 60. Jubiläums Jahr 2014 dem sog. Bernjahr einen Stammplatz hat, irgendwo jedenfalls, möglichst weit oben.


15. August 2012 um 19:30  |  104084

Boah @ Tunnfish,
richtig, richtig gut!


Blauer Montag
15. August 2012 um 19:35  |  104085

Mir ist es wurst, egal oder schnurzpiepe, mit welchen Trainern Herr Hopp seine Millionen verjuxt.

Heute Abend wünsche ich einfach mal allen Berliner und Brandenburger Klubs einen Pokalsieg an diesem Wochenende. Haut rein Männer!


Tunnfish
15. August 2012 um 19:37  |  104086

@Wilson
Naja mit so ’nem eidesstattlich verbrieften Berufsblogtrockenhumoristen wie Dir kann ich es nicht aufnehmen, aber ab und zu streift mich ein Einfalts-Teilchen?,Einfältigkeitsteilchen?, Einfallsteilchen? na halt so eine Ding aus dem Universum.


15. August 2012 um 19:41  |  104087

@ Tunnfish

Einfalt?
Wenn einer faltet, ist das Origami.


TomTom81
15. August 2012 um 19:49  |  104088

@sweetchili

Der Artikel ist nicht von @ub, sondern von @ste, aber das Thema gefällt mir auch nicht sonderlich.

Zu Sprint: Seine Aussage gefällt mir. Er macht nicht gleich Stunk und weiß dass er noch viel zu lernen hat. Hoffe das bleibt so.


Exil-Schorfheider
15. August 2012 um 19:53  |  104089

@wilson

Ist Oregami aber nicht doch eher vielfältig?


jenseits
15. August 2012 um 19:55  |  104090

Immer diese Fremdwörter…


Tunnfish
15. August 2012 um 19:58  |  104091

@E-Schorf
Jetzt fang doch nicht auch noch mit Gewürzen an. Während Einfalt und etwas/jemand zusammenfalten ja noch recht viel mit der Hertha (derzeit) zu tun haben- würzig, scharf, gehaltvoll, intensiv, geschmackvoll etc. waren die beiden Auftritte bisher nicht.


catro69
15. August 2012 um 19:58  |  104092

Babbel? Ach ja, der Trainer mit dem wir nicht abgestiegen wären, wenn… er nicht entlassen worden wäre.
Nee, so groß ist die Zuneigung dann doch nicht, dass ich ihn nun unbedingt sehen müßte.
Die Mannschaft vom BAK ist interessant, da gibts ein paar Ex-Herthaner. Gerlach, Makangu, Sobtzik leider verletzt. Na ja, auch nicht der Bringer.
Das Stadion, hm, wer auf Natur steht ist da richtig. Die Kurve zum Park/Freibad ist immer noch dicht bewaldet, rostige Wellenbrecher, bröckelnde Stufen und viel Grün. Die genutzten Teile sind tip-top, die alte Tribüne renoviert und die alten Kassenhäuschen am Eingang lassen einen in die Vergangenheit eintauchen. Wer lange nicht, oder noch nie, da war, es ist ein Stück Berliner Fußballgeschichte.
So langsam krieg ich selber Lust, mal sehen.


Tunnfish
15. August 2012 um 19:59  |  104093

@E-Schorf
Obwohl – gab es nicht ein Gerücht zu Pablo Thymian hinsichtlich einer Beschäftigung bei Hertha?


hurdiegerdie
15. August 2012 um 20:00  |  104094

Quatsch, es entfaltet…

nämlich Geschmack als Gewürz.


Herthas Seuchenvojel
15. August 2012 um 20:00  |  104095

warum heute eine Konditrainingseinheit, wenn das entsprechende Trainingslager abgesagt wurde?
so ganz erschließt sich mir der Sinn nicht, zur Mannschaft- und Teambildung mM nicht geeignet,
erklär es mir mal einer

Laufeinheiten zum Aufwärmen
2 x 30 min knochenhartes 11 gegen 11
und dann 30 Runden ab auf die Bahn
der Erste darf duschen, der Zweite ne Runde zusätzlich, der Dritte zwei Runden…

wenn jetzt noch die Gruppe geschlossen einläuft, zeigt es doch, daß die Mannschaft in sich funktioniert (reines Wunschdenken von mir)


15. August 2012 um 20:01  |  104096

@ Exil-Schorfheider

Vielfältig ist das Gesicht einer älteren Frau.


Exil-Schorfheider
15. August 2012 um 20:05  |  104097

@wilson

Womit wir wieder bei der Roten Zora wären…


Tunnfish
15. August 2012 um 20:09  |  104098

@Notiz an das Gerhirn
Jetzt nicht : „…und wieder bei der Einfalt“
in den Blog schreiben und auf senden drücken.


15. August 2012 um 20:09  |  104099

bin für die pc und bei @ dogbert: völlig beklopptes Thema 🙁
Bin für Berlin, der Rest ist mir Mampe.

Lernjahre?-noch nie gehört. Lehrjahre als Begriff aber auch nie wirklich gemocht; hörte sich für mich immer falsch an. Lernjahre ist ungewohnt, kommt bei mir aber „richtig“ an (am Liebsten würde ich ja das falsche „richtiger“ benutzen- jarnicht einfach, dat Deutsch).


cameo
15. August 2012 um 20:09  |  104100

wilson // 15. Aug 2012 um 20:01 „Vielfältig ist das Gesicht einer älteren Frau.“

Einfältig das Denken mancher Männer.


Tunnfish
15. August 2012 um 20:12  |  104101

Mist, diese Notiz war nicht für die Öffentlichkeit bestimmt! Es handelt sich dabei ausschließlich um einen fiesen nicht realitätsbezogenen Gedanken.

@S-Vogel
Ich denke es war eher Teil der „Strafarbeit“.


hb28-bsc
15. August 2012 um 20:12  |  104102

@exil-Schorfheider
Ja, im Weserstadion 🙂
Wird voll, hab von vielen gehört die hinwollen – und Dortmund auswärts kennt man ja^^


15. August 2012 um 20:13  |  104103

@ cameo

Wie wahr!
Und deshalb mag ich auch Frauen lieber.


15. August 2012 um 20:22  |  104104

Ich war heute auch auf der Pressekonferenz beim BAK und möchte mal Marcel beispringen: Das Thema Babbel hat der BAK selbst aufgebracht. Hier das Spielankündigungsplakat


L.Horr
15. August 2012 um 20:29  |  104105

… ich will nur mal festhalten :

Über Luhu´s Abgang/Abschied jetzt schon zu spekulieren ist kein Kind der bösen Presse , nicht das von Preetz , nicht das der missgünstigen Mitkonkurrenten nein ,
einige Hertha-Tastenfans verlieren schon nach den 2.Spieltag ihre Contenance .

😉


hurdiegerdie
15. August 2012 um 20:32  |  104106

Steve von Bergen als Starter in der Schweizer Nati


catro69
15. August 2012 um 20:50  |  104107

@hurdie
Was sagt uns das? Ist egal, ob du in Deutschland oder Italien absteigst, für uns reichts, oder was? 😉


15. August 2012 um 21:00  |  104108

Sorry an @ubremer, aber von der Sache her bleibe ich absolut und mit jedem Wort bei meiner Kritik


Exil-Schorfheider
15. August 2012 um 21:06  |  104109

@sweetchili

Aber mal ehrlich und unter uns:

Würdest Du jeden Tag ein Thema aus dem hochklassigen Bereich finden!? Es muss doch auch mal banal zugehen. Ich fand die Frage gut und provokant. Muss auch mal sein.
Vielleicht will man sich ja für die Hauptarbeit ein Stimmungsbild machen?


pax.klm
15. August 2012 um 21:08  |  104110

apollinaris // 15. Aug 2012 um 20:09
Also Apollo, warum ist das falsch?
Es kommt von der Begrifflichkeit: Lehre, in die Lehre gehen, um die Leere im Hirn zu vertreiben und handlungsorientiert zu agieren.
Belehrt zu werden, lernen ist eine selbstständige Aktion, Tätigkeit im Rahmen der Lehre, der Unterweisung, nichts anderes ist eine Lehre im herkömmlichen Sinn, also die Jahre in denen man unterwiesen wird, sind die Jahre in denen man belehrt wird, ob man dabei etwas lernt steht auf einem ganz anderen Blatt oder vielleicht auch in den Sternen!


pax.klm
15. August 2012 um 21:12  |  104111

catro69 // 15. Aug 2012 um 20:50
Nee catro, es sagt uns, dass der gute Steve von B.
besser ist und war als viele ihn wahrgenommen haben. Die Elfer gegen ihn, die waren „pechiös“, es waren „Kann-Elfer“ keine „Mußelfer“, also für mich ist er hier immer zu schlecht weggekommen!
Und so schlecht ist die Schweiz nun ooch nich!!


15. August 2012 um 21:14  |  104112

ja, klar pax- so habe ich mir das auch immer erklärt- ist eben nur ein (Sprach)gefühl. Ich sagte doch nicht, das es falsch sei 😉 Lernjahre für einen 20jährigen- das ist schon gar nicht so übel, finde ich. Ich mag auch nicht so gerne das “ wie sage ich es „auf“ deutsch?- mir gefiele „in“ Deutsch besser. Aber, wen interessiert´s wirklich ? 😉


Exil-Schorfheider
15. August 2012 um 21:15  |  104113

@pax

Zumindest besser als Österreich! 😉


15. August 2012 um 21:15  |  104114

Oops, das hatten wir doch erst.


15. August 2012 um 21:15  |  104115

Ach ja, Steve..keine Ahnung, ist ne Weile her. Ich fand ihn nie schlecht, aber auch nie wirklich gut..
Nationalspieler Zieler muss vom Platz- muss er ihn ziehen lassen?


CMR
15. August 2012 um 21:16  |  104116

Off-Topic

Zieler macht im Deutschlandspiel den Burchert 😛


Herthas Seuchenvojel
15. August 2012 um 21:16  |  104117

autsch, Zieler macht den Buchert ^^


teddieber
15. August 2012 um 21:16  |  104118

„Oops, das hatten wir doch erst.“

Das dachte ich auch. 😉


Papazephyr
15. August 2012 um 21:16  |  104119

Dejavue im Deutschland Spiel:
Das kann also auch einem Nationaltorwart passieren…


kielerblauweiß
15. August 2012 um 21:16  |  104120

Zieler – der nationale Burchert 😉


Herthas Seuchenvojel
15. August 2012 um 21:17  |  104121

@CMR. zwei D…, ein Gedanke 😉


CMR
15. August 2012 um 21:17  |  104122

Und ter Stegen macht nicht den Sprint und hält 😛


Papazephyr
15. August 2012 um 21:19  |  104123

… der war aber auch schwach geschossen!


kielerblauweiß
15. August 2012 um 21:19  |  104124

Und ter Steegen macht nicht den Sprint 😉


15. August 2012 um 21:20  |  104125

Schmelzer ist doch kein Nationalspieler, oder?


Tunnfish
15. August 2012 um 21:20  |  104126

Seit 104 Jahren der erste deutsche Torwart der rot sieht?
Wow….


kielerblauweiß
15. August 2012 um 21:23  |  104127

ter Stegen dann eben


Exil-Schorfheider
15. August 2012 um 21:26  |  104128

Schwach geschossen?
Eine bessere Rückgabe mehr nicht.

Bin kurz davor, abzuschalten.


15. August 2012 um 21:28  |  104129

@Exil


Papazephyr
15. August 2012 um 21:28  |  104130

@Exil
Abschalten? PC oder Fernseher?


Exil-Schorfheider
15. August 2012 um 21:33  |  104131

@papa

TV!


15. August 2012 um 21:37  |  104132

ich finde das für ein Unernstspiel 😀 gar nicht übel. Hübsche Stafetten dabei, auf beiden Seiten. So sieht Fussball mal ganz schön aus.


f.a.y.
15. August 2012 um 21:50  |  104133

Wenn der Junior am Samstag kein Spiel hat, gehe ich auf jeden Fall zum BAK. Und natürlich bin ich gegen Babbel, aber nicht seinetwegen, sondern weil ich die SAP Hoppenheim nicht mag, weil ich gerne Fussball gucke und weil ich ausser bei Hertha im Pokal grundsätzlich eher für die „Kleinen“ bin, zumindest wenn sie fighten. Ganz simpel.


Papazephyr
15. August 2012 um 21:53  |  104134

Ich sehe es wie @Apo. So schlimm ist es doch gar nicht. Erinnert zwar ein wenig an Hertha: Vergebene Chancen, Elfmeter und Eigentor…
fehlt nur noch ein Platzsturm.
Dafür, daß es um nix geht, ist doch ganz unterhaltsam.


Exil-Schorfheider
15. August 2012 um 22:00  |  104135

@apo

Wahrscheinlich liegt es daran, dass man so etwas als Hertha-Fan nicht mehr gewohnt ist. 😉


15. August 2012 um 22:20  |  104136

Langsam wird’s fad.


pax.klm
15. August 2012 um 22:20  |  104137

Och wie schade für die Kerle da in Frankfurt a M..


15. August 2012 um 22:21  |  104138

oha.. 0:3.. das ist dann doch etwas arg unglücklich gelaufen . Mir gefällt die Spielanlage sehr gut. Basta.


Spiritus Rector
15. August 2012 um 22:23  |  104139

Mein Tipp für die Wettfreunde scheint einmalmehr aufzugehen (hoffentlich bleibt das Ergebnis im Rahmen), ihr Völker der Erde, hört auf diesen Blogger! 😉

Habe noch einen todsicheren Tipp, da Gekas mit seinen drei letzten Vereinen abgestiegen ist und jetzt zum Lell-Klub UD Levante darf man getrost auf den Abstieg derselben wetten (@Cameo versetz deine Klunker!).
Oh, 0:3, bitte nicht wieder 5, ter Stegen! Die Gauchos kennen ja weder Weg noch Steg.

PS: Bela B ist mir viel sympathischer als dieser Bela Rethy, hätten die den doch in den Karpaten gelassen …


Spiritus Rector
15. August 2012 um 22:24  |  104140

Einschub: … gewechselt ist,


Freddie1
15. August 2012 um 22:28  |  104141

Schöner Treffer


Spiritus Rector
15. August 2012 um 22:28  |  104142

Streckenweise spielt Deutschland als wären sie zehn Mann weniger auf’m Platz. Obwohl … TOOOOOOOOOR!


Papazephyr
15. August 2012 um 22:37  |  104143

… und da ist auch noch der Platzsturm!


Tunnfish
15. August 2012 um 22:38  |  104144

Platzsturm, das geht nicht gut aus für den Gast der Partie!
Da kriegt man ja Halbangst!!!!! als Spieler auf dem Platz.
Die Minute muss er nachspielen lassen.


Spiritus Rector
15. August 2012 um 22:38  |  104145

Belgien – Niederlande 4:2, vllt. brauchen die bald einen neuen Bondscoach …

Messi ist echt ein begnadeter Mitspieler!


Tunnfish
15. August 2012 um 22:40  |  104146

Ähnliche Ereignisse auf dem Platz, gleiches Ergebnis und trotzdem haben mir die deutschen irgendwie besser gefallen als die Hertha in Frankfurt… 😉


Spiritus Rector
15. August 2012 um 22:43  |  104147

Das Beste an Sami Khedira ist Lena Gercke. 😉


cru
15. August 2012 um 22:47  |  104148

Ich könnte zu Babbel nur eine Meinung entwickeln, wenn ich richtig richtig verstünde, was eigentlich vorgefallen ist. Aber Hoffenheim brauche ich nicht in der Liga oder im Pokal, so wenig ich Herrn Hopp „hasse“, so wenig Sympathie empfinde ich für ein traditionsarmes Dorf in Nordbaden. Oder Nordwürttemberg?
Wichtiger ist, wie sich die alte Dame im Pokal präsentiert, und wer die Traineransprache ernst genommen hat.


Tunnfish
15. August 2012 um 22:48  |  104149

Nee, ich dachte das Beste von Sami Khedira ist (öfters) in Lena Gercke ?


Spiritus Rector
15. August 2012 um 22:56  |  104150

Das will ich jetzt nicht gelesen haben, Herr Fish!
Aber weißt du warum, Franck Ribery mit Karim Benzema so dicke ist? Na die haben mit derselben Frau geschlafen, sowas verbindet. Wobei die war erst 16 und hat das zum Broterwerb erkoren. 😉

Aber Sammer und der Verein übernimmt jetzt lt. eig. Aussage Verantwortung für seinen Spieler, was auch immer das heißen soll. Gibt es FC Bayern-Verhüterli?


Tunnfish
15. August 2012 um 22:57  |  104151

Kommentar von Peter Neururer! bei Sport1.de

„Auch Kaiserslautern hatte beim 2:1-Sieg in Aalen Probleme. Die Favoriten hängen also auch nach dem zweiten Spieltag noch immer in den Startlöchern.

Das gilt ganz besonders für Hertha BSC nach dem desolaten Auftritt bei der 1:3-Pleite beim FSV Frankfurt. Jos Luhukay fand anschließend deutliche Worte. Und ich muss sagen: Was er da erzählt hat, ist inhaltlich absolut treffend. Das war authentisch und ich finde das klasse.

Allerdings ist es bei dem Umfeld in Berlin auch brandgefährlich, solche Aussagen öffentlich und nicht intern zu tätigen. Vor allem so früh in der Saison. Denn ich finde, dass man beim 2:2 gegen Paderborn am ersten Spieltag den Hertha-Spielern kaum einen Vorwurf machen konnte.

Jetzt wartet in Berlin das Umfeld auf eine Reaktion. Und zwar dahingehend, dass Luhukay den ein oder anderen Spieler aus der Mannschaft nimmt. Tut er das nicht, dann muss das Team im nächsten Spiel gut auftreten, sonst fällt die Kritik auf Jos zurück.“


Dogbert
15. August 2012 um 23:04  |  104152

Ich habe mir das Länderspiel gegen Argentinien nicht angetan. Ist halt Muster ohne nennenswerte Bedeutungt bzw. nur ein Spiel zum Ausprobieren vor den WM-Quali-Spielen.

Es soll lt. DFB auch das Letzte dieser Art sein, denn so richtig sportlichen Sinn macht ein Länderspiel in der Saisonvorbereitungsphase nun wirklich nicht.


cameo
15. August 2012 um 23:09  |  104153

@Thunn – Völlig unnötig den Möchtegern-Trainer Neururer hier zu zitieren. Blogger haben das hier schon eher und auch treffender formuliert. Und bitteschön, was soll man von Neururer lernen?
Oder wolltest du nur von der reichlich ungalanten Bemerkung weiter oben ablenken? Das wäre in diesem Fall misslungen.


Drokz
15. August 2012 um 23:14  |  104154

@Matzelinho: Hoffenheim kommt mit vielen Fans? Wohl eher mit „vielen Fans“ aus Sicht des BAK weil sonst keiner kommt.. FC Hopp-Fans sind ja noch nicht mal in großer Zahl vertreten in der Bundesliga..^^

wenn ich in berlin wohnen würde, wäre ich wohl hin. dann aber für den bak.. für hoffenheim kann keiner sein^^


Spiritus Rector
15. August 2012 um 23:14  |  104155

Da haste aber was verpasst!

Cassandra hätte Neururer fast mal sterben lassen – und ich finds auch ziemlich daneben, ihn hier zu zitieren. DAS MUSS DOCH NICHT SEIN!

Das Nasenpflaster scheint ein Revival zu feiern, wenn ich mir Neymars Riechkolben so ansehe.


15. August 2012 um 23:15  |  104156

mag ja sein, @cameo: allerdings gibt es unter uns nicht genauso viele Möchtegern-Trainer..? Und bei denen trifft dieser Begriff sogar wortwörtlich..?


15. August 2012 um 23:16  |  104157

ahh.. da kam die erwartbare Zustimmung einer meiner Kandidaten. Fein. Läuft.


Tunnfish
15. August 2012 um 23:19  |  104158

@cameo
Welche der vielen ungalanten Bemerkungen weiter oben meinst Du? 😉
Da geht es mir wie Burchert und Zieler, bei so einer Steilvorlage kann ich einfach nicht anders als vorzupreschen auch wenn ein Foul und eine rote Karte dabei herauskommt.

Ich sag es mit den Worten Ter Stegens: „Es ist wie es ist.“

Von Neururer kann man lernen, dass es keiner besonderen fußballerischen Expertise bedarf um zu dem Schluss zu kommen, dass man:
a) gut findet was JLu gesagt hat und
b) problematisch findet was JLu gesagt hat.

Insofern sind wir alle ein wenig neururig…auf die eine oder andere Art.


Tunnfish
15. August 2012 um 23:24  |  104159

@spiri
Obwohl ich des deutschen fast mächtig erscheine, trübt mein alzheimer zerfressenes Gehirn doch allzu sehr meine Auffassungsgabe.
Cassandra hätte Neururer fast mal sterben lassen…
Neururer hätte Cassandra fast mal sterben lassen…

Könnte beides das Gleiche bedeuten, je nach Betonung oder Interpunktion!? Ich weiß es auch nicht, würde das aber jetzt schon gerne klar gestellt haben.


15. August 2012 um 23:25  |  104160

ich habe schon schlimmere links lesen müssen..@tunn..bis hin zu Lobpreisung des BZ-blogs. Nee, nee..war doch alles in Ordnung. Ist ja kein Teufel, der Herr, der weit über 500 Profisspiele auf der Bank erlebte. Und die war nicht virtuell, sondern sehr real.-Hat alles von uns ghelesen und ordentlich zusammengefasst.


15. August 2012 um 23:27  |  104161

warum das jetzt teilweise unterlegt ist..verstehe ich auch nicht 😯


cameo
15. August 2012 um 23:30  |  104162

@Tunn: „es ist wie es ist“
Genau. Und ich kann mir ziemlich gut denken, wie es ist. Ich belasse es aber bei einer gelben Karte. 🙂

Übrigens hat vorhin ein Torwart, der Türke war es, glaube ich, den Gegenspieler im Strafraum von den Beinen geholt, genau wie Zieler. Der Schiedsrichter pfeift Elfmeter und gibt dem TW Gelb. Bin irritiert.


Spiritus Rector
15. August 2012 um 23:35  |  104163

Die Satzglieder im Deutschen sind ja fast beliebig verstellbar @fish, mitunter verkehrt es die Satzaussage dann allerdings ins Gegenteil – wenn man will; aber ich unterstütze dein hintergründiges Anliegen, dass Cassandra wieder Cassandra heißen sollte (was bezweckt sie nur?). 😉

N8!


cameo
15. August 2012 um 23:37  |  104164

So wie ich @Spiri kenne, liegt der um diese Zeit in seinem Bett. Es war so: Cassandra hat den Neururer in einem Blog mal fürchterlich heruntergeputzt. Einen Tag oder zwei danach kriegt er, Neururer, eine Herzattacke. Das bedauert Cassandra und war nicht ihre Absicht (so she tells me).


Tunnfish
15. August 2012 um 23:38  |  104165

@spiri
Aber welche verkehrte Aussage wolltest Du denn nun eigentlich machen? Aber vielleicht höre ich ja auch irgendwann die Rufe der Cassandra und was sie dazu zu sagen hat.

@Cameo:“ Bin irritiert.“
Hab ich gemerkt…

Da ich Gefahr laufe wegen Meckerns oder Unsportlichkeit mit Gelb-Rot vom Platz zu gehen , verabschiede ich mich vorsorglich indem ich mich durch den nächsten Verfügbaren Kommentator wegen Gehirnverschüttung auswechseln lasse.


Spiritus Rector
15. August 2012 um 23:39  |  104166

Zur Elfersituation, spitzer Winkel und Abwehrspieler mitgelaufen, insofern keine „Notbremse“, so viel zur Regelkunde, nun aber: N8!


Tunnfish
15. August 2012 um 23:43  |  104167

@cameo
Ich höre die Rufe……
Na, gerade dann wäre ja wohl ein wenig Mitleid und Beachtung dem armen Mann gegenüber angebracht, von wegen galant sein und so…….


Dogbert
15. August 2012 um 23:55  |  104168

Was hat Herr Neururer denn Falsches gesagt? Ist doch im Grunde das, was hier eigentlich die meisten doch auch so einschätzen.


15. August 2012 um 23:56  |  104169

Reflexe.


Spiritus Rector
16. August 2012 um 7:39  |  104173

Die meisten … Was die meisten doch auch so einschätzen … (Noch so ein Klüngelgängster.)

„Wenn du merkst, dass du zur Mehrheit gehörst, wird es Zeit, deine Einstellung zu revidieren.“ Um mal den Deutschland- und Mississippi-Reisenden Mark Twain zu zitieren (ja, der, genau der @Indianer-Joe).

Ähm, ist Neururer nicht genauso oft aufgestiegen wie Luhukay (2x mit Duisburg und Bochum? Oder Schalke?), immerhin trägt er mehr Schnurr als Schnauz.


Blauer Montag
16. August 2012 um 9:35  |  104174

Zieler macht den Burchert.
Khedira macht den Hubnik.

Und wieder endet ein Spiel in Frankfurt 1 : 3.
In aller Freundschaft.
Diesmal ohne Punktverlust.
Aber die schweren Spiele kommen ja noch. 😆


hurdiegerdie
16. August 2012 um 10:10  |  104175

Mark Twain „reiste“ also zum Mississipi wie er nach Deutschland reiste?


Blauer Montag
16. August 2012 um 10:15  |  104176

Gestatte mir die Klugscheißerei @hurdie
… als er nach Deutschland reiste.

Vgl. dazu Brösel (1993 oder so ähnlich) „Als Meister Röhrig Werner zum Bier holen schickte…“

😆


Exil-Schorfheider
16. August 2012 um 10:27  |  104177

Nur, dass Meister Röhrich den Werner nie zum Bier holen schickte…


Exil-Schorfheider
16. August 2012 um 10:27  |  104178

-> Blöd nur, …


Blauer Montag
16. August 2012 um 10:30  |  104179

Ach wirklich Exil-S.?
Wer war es dann?


hurdiegerdie
16. August 2012 um 10:38  |  104180

Aber das ist doch gestattet @BM. Sorry für meinen Fehler.

Also: Mark Twain reiste nach dem Mississippi so als er nach Deutschland reiste.

Whenever you find yourself on the side of the majority, it is time to pause and reflect.


16. August 2012 um 10:44  |  104182

Man lehrt nie aus.


backstreets29
16. August 2012 um 10:49  |  104183

Guten Morgen….es wird Zeit, dass Hertha wieder Themen liefert 😉


Dogbert
16. August 2012 um 10:51  |  104185

Ist bei Hertha schon wieder trainingsfrei? 😉


hurdiegerdie
16. August 2012 um 10:56  |  104186

@Dogbert:

ich schätze, die sind umgefallen.

Die wollten doch bis zum Umfallen trainieren, nu ist auch wieder nicht richtig.


16. August 2012 um 10:57  |  104187

dann habe ich definitiv zuviel Zeit.. 🙁


Dogbert
16. August 2012 um 11:03  |  104188

Jetzt mal ernsthaft:

Spätestestens am Sonntagabend gibt es wieder Gesprächsstoff. Ich bin eigentlich ganz froh, wenn man keine Nachrichten aus der Hertha BSC-Zentrale hört. Keine Nachricht kannn auch mal eine gute Nachricht sein.


Kamikater
16. August 2012 um 11:06  |  104189

Merkulkige Beiträge, etwas ohne Flow, dafür mit viel Verve. Liest sich wie eine lose Ansammlung von Künstlerkritiken.

Aber auf jeden Fall unterhaltsam.

So nächste Fahrradtour in Rheinhessen. auf jeden Fall freue ich mich auf Sonntag.


hurdiegerdie
16. August 2012 um 11:06  |  104190

@apollinaris,

wann? 😉


Spiritus Rector
16. August 2012 um 11:06  |  104191

Strenggenommen schipperte Mark Twain den Mississippi zu Zeiten seliger Raddampfer runter (also nicht als flossiger Huckleberry Finnwal, sondern eher flößend).

Im BZ-Blog auch (wieso „auch“?) fast nur noch grenzdebile Leute am Start; immerhin fordert @Rumba Luhu als treuen Mitleser auf, in Worms Spiri (bin ich das nicht?!?) spielen zu lassen …
Würde mir bei annähernd 40 Grad ja lieber von Cassandra Luft zufächeln lassen, als da Kilometer abzuspulen! Aber wenn ich gebraucht werde …? 😉


Exil-Schorfheider
16. August 2012 um 11:08  |  104192

@bm

Unter uns und weil Du es bist:

Schon mal an den Gesellen Eckat gedacht?


Spiritus Rector
16. August 2012 um 11:16  |  104193

Zum Wilson-Zitat.
Frauen meinen ja ständig: Mann leert nie aus – nur weil man mal den Müll nicht runterbringen will (Müllmann oder was?!).


hurdiegerdie
16. August 2012 um 11:22  |  104194

Ja, ja @Kamikater,

ich höre ja schon auf. 😉

Mark Twain gehört zu meinen Lieblingsautoren, ein grossartiger Humorist, da spitze ich dann immer die Ohren. Vielleicht werden deshalb auch die einen oder anderen Sprichworte von ihm manchmal leicht verzerrt übersetzt.

Leider habe ich es nie geschafft, ihn im Orginal zu lesen. Zu verschwurbelt, zu viel „altes English“, schwer zu verstehen.

Er ging übrigens auf einem Mississippi Dampfer sozusagen in die Lehre und lernte, so glaube ich, Lotse. Mark Twain ist übrigens ein Begriff aus der Seemanssprache, wenn ich mich recht erinnere, müsste ich aber nachgoogeln.

So, genug gelehrt und gelernt. 😉 Jetzt ma wieda arbeiten.


Raffa war da
16. August 2012 um 11:34  |  104195

@sr 11.06

Keine Angst, Du wirst nicht gebraucht!!! Aber das hast Du hier ja schon öfters gelesen… 😉


16. August 2012 um 11:36  |  104196

gefühlt in Permanenz, @hurdi


Exil-Schorfheider
16. August 2012 um 11:37  |  104197

Um mal wieder zum Fußball zu kommen…
Meine Elf für Sonntag:

– – – – – – – – Sprint ——–– – – –

Ndjeng – – – – Franz – – – – Brooks – – – Schulz

– – – – – – – Niemeyer – – – Kluge – – –

ÄBH – – – – – – – Lusti – – – – – – – Knoll

– – – – – – – – – – – Allagui – – – – – – –

Bank: Mersbeck, Bastians, Neumann, Ronny, Holland, Wagner, Kachunga


Blauer Montag
16. August 2012 um 11:59  |  104198

Im Jederfrau- und Jedermann-Lexikon lesen wir: „Mark Twain ist ein Ausdruck aus der Seemannssprache, der Zwei Faden (Wassertiefe) (rd. 3,75 m) bedeutet und der eine Erinnerung an seinen Lebensabschnitt als Steuermann auf dem flachen und trüben Mississippi ist, wo man die Wassertiefe häufig messen muss, um nicht auf Grund zu laufen.“

http://de.wikipedia.org/wiki/Mark_Twain#Die_.E2.80.9EGeburt.E2.80.9C_des_Mark_Twain

P.S. Blauweiße Grüße nach Kiel an den Gesellen Eckat. 😉


Blauer Montag
16. August 2012 um 12:04  |  104199

Dogbert // 16. Aug 2012 um 10:51

Ist bei Hertha schon wieder trainingsfrei? 😉

Ja, so ist es, sofern man imho der Hertha-Webseite vertraut. Schade, sade, – grad heute hätte ich Zeit, zum Olympiapark zu radeln.


sunny1703
16. August 2012 um 12:25  |  104200

Zuerst mal eine Erinnerung, es wäre schön noch ein paar Tipper für unsere Tippgemeinschaft für die 1.liga zu bekommen. Das läuft bei bundesliga.de……..erst anmelden und dann sich bei der Tippgemeinschaft ImmerHerthaBlog anmelden. Das Passwort ist der klein und zusammengeschriebene Vor- und Nachname des noch hier schreibenden bloggründers.

Danke schon mal

lg sunny


catro69
16. August 2012 um 12:46  |  104201

Hertha liefert immer Stoff!
Training zum Beispiel.
Sie begannen pünktlich, unsere Torhüter machten ihr Ding (Schwerpunkt Abschläge nach abgefangenen Flanken und das Abfangen allgemein) und die Feldspieler sich warm. Nach der Erwärmung, der erste „Aufreger“ Schulz und Brooks gingen mit Kuchno Laufen. Ich vermute, die zwei wurden erst fürs Nachmittagstraining erwartet und wollten guten Willen zeigen, aber der Trainingsplan war schon fertig…
Der Rest machte in 3 6er-Gruppen weiter, 4 gegen 2, Passübung im Quadrat, Jonglieren in 3er-Teams.
Zwei 9er Mannschaften spielten dann auf halbem Feld, ein Team „verteidigte“ das normale Tor mit Sprint, das andere (offensive) mußte nur zwei kleine Tore an den Außenbahnen schützen. Klar, wenn der Ball da durchgeht, ist der Konter perfekt und die offensive Mannschaft ausgehebelt.
Ernüchternd war der Abschluß, Ramos erreichte eine Flanke nicht, Ronny probierte es aus der Distanz, der gute Philip bekam kaum was zu tun. Der einzige Treffer blieb Mukhtar vorbehalten, natürlich auf eins der kleinen Tore.
J-Lu wieder in seinem Element – Pfiff, Erklärung, Weitermachen, Pfiff, Erklärung, Weitermachen… Seine ersten „Opfer“: Diring und Morales.
Zum Abschluß noch Intervall-Läufe mit Richtungsänderung.
Das Spektakel dauerte rund 70 Minuten, es fehlte immer noch Beichler, sowie Janker. Ben Hatira und Allagui werden vielleicht schon heute Nachmittag wieder dabei sein.
Prominenter Besuch am Rand: Ante Covic, er macht ja seinen Trainerschein in Köln, dafür absolviert unser Co-Trainer im Abstiegskampf jetzt ein mehrwöchiges Praktikum bei Hertha, den Schein gibts erst zum Ende dieser Saison.
Er freut sich mal wieder über längere Zeit in Berlin sein zu können und wünscht sich nichts, als den Aufstieg.
Das Training endete, wie so oft, mit einem sit-in, nur J-Lu stand und redete, und redete, und redete… Ich hoffe, unsere Superstars hören zu, oder machen sich wenigstens Gedanken über das Gesagte.
Blau-Weiße Grüße


Kofi
16. August 2012 um 12:46  |  104202

Zu BAk gegen Hoffenheim? Ich guck mir doch auch nicht die Ex beim Sex mitm neuen Macker an…tztztz


Blauer Montag
16. August 2012 um 12:47  |  104203

Blauer Montag
16. August 2012 um 12:55  |  104204

Danke Catro
„Ich hoffe, unsere Superstars hören zu, oder machen sich wenigstens Gedanken über das Gesagte.“

Die Hoffnung stirbt zuletzt. 🙁


Dan
16. August 2012 um 12:57  |  104205

Danke @catro

Ist schon auffällig immer Morales.


Dan
16. August 2012 um 12:59  |  104206

Tretsche ist für den nächsten Lehrgang „Fußball-Lehrer“ angemeldet.


catro69
16. August 2012 um 13:00  |  104207

@BM
Ich hoffe ebenfalls, dass J-Lu es mit seinen Ansprachen nicht übertreibt, die Aufnahmefähigkeit von Fußballern soll begrenzt sein. Ich bestätige dieses Vorurteil.


JoergK
16. August 2012 um 13:10  |  104208

Danke Catro

Beichler´s private Angelegenheit scheint ernster zu sein. Er ist schon 11 Tage vom Trainings- und Spielbetrieb freigestellt.

Kann man überhaupt nochmal mit Janker rechnen? Ist schon tragisch – gefühlt die Hälfte seiner Zeit bei Hertha ist er verletzt.


Orgelpfiff
16. August 2012 um 13:12  |  104209

@catro, bzw. in die Runde:
Warum macht der Trainerlehrling sein Praktikum beim Heimatverein? Abgesehen davon, daß er das natürlich angenehm findet, halte ich das tellerrandtechnisch für wenig vorteilhaft. Weiß da jemand, ob das bei den TR-Lehrgängen so normal ist?


Exil-Schorfheider
16. August 2012 um 13:17  |  104210

Orgelpfiff // 16. Aug 2012 um 13:12

Hat unser ungarischer Weinliebhaber auch gemacht, weil „wohl praktisch“.
Bei den Bayern haben das Effe und Scholli auch gemacht… Scheint also üblich zu sein.

Die Weiterbildungs-Hospitanz ist wohl erst dann ein Thema, wenn man arbeitssuchend ist und über den Tellerrand schauen will.


hurdiegerdie
16. August 2012 um 13:18  |  104211

Warum immer Morales?

Ich spekuliere mal: Weil er ihn vielleicht irgendwann doch einbauen will, um Njdeng ins Mittelfeld hochzuziehen?


Dan
16. August 2012 um 13:22  |  104212

@Orgelpfiff

Kommt immer darauf an, in welchem Verein man ist.

Denn das Praktikum muss in einem Bundesliga (1. oder 2.) absolviert werden.

Sandro Schwarz von Eschborn z.B. macht sein Praktikum in Mainz.


16. August 2012 um 13:25  |  104213

@Orgelpfiff

War auch mein Gedanke. Nicht ohne Grund sind die Gesellen einst auf Wanderschaft gegangen.

Die frische Luft täte ihm und Hertha gut.


Dogbert
16. August 2012 um 13:38  |  104214

Zunächstmal muß auch ein Verein bereit sein, jemandem ein Praktikum zu gewähren. Die Trainerausbildung ist in erster Linie Schule sprich Theorie. Das sind noch keine Gesellen. Für Praktikanten ist es besser, dort zu hospitieren, wo sie in gewöhnter Umgebung ihr Erlerntes in der Praxis erproben können.

Wenn der Trainerschein erteilt wurde, empfiehlt es sich durchaus, sich mal verschiedene Vereine anzusehen, um die unterschiedlichen Vereine, deren Denk- und Spielweisen kennenzulernen.

Das ist eben auch einer meiner Kritikpunkte an Preetz. Nach seiner Ausbildung hat er sich nicht darum gekümmert, seinen Horizont zu erweitern, sondern suhlte im bekannten Hertha-Mief rum.


Exil-Schorfheider
16. August 2012 um 13:42  |  104215

Dogbert // 16. Aug 2012 um 13:38

„Zunächstmal muß auch ein Verein bereit sein, jemandem ein Praktikum zu gewähren. Die Trainerausbildung ist in erster Linie Schule sprich Theorie. Das sind noch keine Gesellen. “

Sehe ich grundsätzlich anders, da die Fußballlehrer-Lizenz die höchste ist und für mich den Meister-Abschluss darstellt. Vorher sollte man nämlich die anderen Lizenzen machen.


Exil-Schorfheider
16. August 2012 um 13:51  |  104216

Im Nachklapp finde ich, dass Kahn gestern genau der Richtige war, die Mängel anzusprechen:

http://www.11freunde.de/artikel/tv-kritik-ein-laenderspielabend-im-zdf?page=1


Dogbert
16. August 2012 um 13:56  |  104217

@E-S

Ok, das ist eine andere Betrachtungsweise.

Für mich sind selbst die frischen A-Schein-Trainer noch Gesellen, da sie sie kaum ernstzunehmende Praxiserfahrung im Profi-Bereich haben.

Ich habe nach Abschluß meiner Ausbildung auch dafür gesorgt, daß ich raus aus dem Ausbildungsladen kam. Ich war dann wenigstens qualifiziert genug, um mich anderweitig umzusehen. Im Ausbildungsladen bleibt Du meist immer der Lehrling. Die Sporen sollte man sich woanders erwerben, um den Ausbildungsladen aus einem anderen Blickwinkel betrachten zu können.

Aus diesem Grunde ist mir dieses häufig angeführte Stallgeruch-Argument oft suspekt.


Blauer Montag
16. August 2012 um 13:58  |  104218

Mir schmeckt dein Spekulatius um 13:18 @hurdie.

Dann hätte er ja doch eine Zukunft bei „schwierigen“ TR aus den NL.


Blauer Montag
16. August 2012 um 14:03  |  104219

räusper
Mit dem Wort „Hertha-Mief“ sollte man bitte vorsichtig umgehen. Hier in diesem Blog könnte auch mal gelüftet werden. Es riecht streng nach uralten Herrenwitzen. Habe schon seit Tagen keinen fröhlichen, fraulichen Kommentar hier gelesen.


L.Horr
16. August 2012 um 14:04  |  104220

… vielleicht ist das mit den Praktikumsplätzen im Fußball genau so versandet wie im richtigem Leben !

Praktikumsplätze werden , wenn überhaupt , fast nur noch offeriert wenn die Praktikannten sofort ausgebeutet werdn können ,
wenn nicht ,
muß man gelegentlich als Praktikant sogar noch Geld mitbringen.

Vielleicht gibt es zu viele Traineraspiranten und zu wenig anbietende Vereine bei ähnlich gelagerter Problematik.


Dogbert
16. August 2012 um 14:13  |  104221

@E-S

Zum Link bzgl. Nationalmannschaft. Mir geht diese Führungstroika Niersbach-Bierhoff-Löw schon lange auf dem Zünder.

Die entscheidenden 10% fehlen doch Herrn Löw, wenn es drauf ankommt. Ich bin da ganz auf der Seite von Oliver Kahn. Mehmet Scholl hatte sich während der EM ähnlich, wenn nicht sogar noch deutlicher, ausgedrückt.

Das gestrige Spiel gegen Argentinien sollte man nicht so überbewerten, aber es ist schon sehr bemerkenswert, wie Herr Löw sich da noch rumwindet, um gut dazustehen.


Exil-Schorfheider
16. August 2012 um 14:17  |  104222

Dogbert // 16. Aug 2012 um 13:56

Ich gebe Dir recht, dass Impulse von anderen Diensstellen immer gut sind.
Nur wann sind Fußballlehrer Meister?
Wenn sie Titel holen?


Orgelpfiff
16. August 2012 um 14:27  |  104223

@ Blauer Montag
„Habe schon seit Tagen keinen fröhlichen, fraulichen Kommentar hier gelesen.“

Ganz sicher? Hier sind doch jüngst verschiedene neue Teilnehmer mit großer Wortkapazität hinzugestoßen. Da hat einiges fröhlich-fraulich angemutet.

Im Übrigen, danke für die Diskussion zum Trainerpraktikum. Ich habe ja selber auch einige Jahre eine Mannschaft in einer anderen Sportart betreut, bevor ich überhaupt den ÜL-F gemacht habe. Jedes mal wenn man dann später in einer Runde mit anderen (fremden) „Trainern“ zusammensaß, ging man schlauer nach Hause. Aber Sporen verdient hatte ich mir vorher schon, einfach durchs machen.
Deshalb nochmal nachgehakt: Was macht
der Ante jetzt im Praktikum bei Hertha anders als vorher, bei welchem Team praktiziert er, muß er ein „Berichtsheft“ schreiben, zeichnet ihm jemand was schriftliches ab?


Dogbert
16. August 2012 um 14:32  |  104224

@E-S

Meister ist irgendwie nicht der passende Begriff. An der Sporthochschule Köln kannst Du Fußballehrer ohne jegliche Praxiserfahrung werden, mußt also nie zuvor irgendeine Erwachsenen-Mannschaft trainiert haben. Der Geselle muß sich in der harten Praxis beweisen, um zur Meisterprüfung zugelassen zu werden.

Es ist bei vielen A-Schein-Frischlingen so wie mit frischen Hochschulabsolventen. Sie wissen zwar, wie es gehen sollte, aber wie es dann in die Praxis unter unterschiedlichsten Rahmenbedingungen oder Umgebungsvariablen umgesetzt wird, wissen sie auch nicht. Im Studium/Ausbildung wird gelehrt, aber in der Praxis wird erst richtig der Umgang mit der Materie gelernt.

Ein Fußballehrer-A-Schein-„Meister“ ist erst dann wirklich ein Meister, wenn er nachgewiesen hat, daß er Mannschaften eigenverantwortlich führen bzw. anleiten kann.


Exil-Schorfheider
16. August 2012 um 14:36  |  104225

Dogbert // 16. Aug 2012 um 14:32

„@E-S

Meister ist irgendwie nicht der passende Begriff. An der Sporthochschule Köln kannst Du Fußballehrer ohne jegliche Praxiserfahrung werden, mußt also nie zuvor irgendeine Erwachsenen-Mannschaft trainiert haben. “

Was so nicht stimmt! Hast Du Dir mal dazu die Bestimmungen durchgelesen? Es geht nicht ohne Praxiserfahrung! Denn die Fußballlehrerlizenz ist nicht der A-Schein!

http://www.dfb.de/index.php?id=11285


Dogbert
16. August 2012 um 14:43  |  104226

@E-S

Entschuldigung, dann hatte ich das falsch gelesen bzw. aufgefaßt. Ich dachte, es ginge hier um die A-Lizenz, an der Dardai, Covic bzw. demnächst Tretsche basteln.


Exil-Schorfheider
16. August 2012 um 14:47  |  104227

@Dogbert

Kein Problem! 😉
Dardai ist bisher der Einzige, bei dem nicht feststeht, wann er den Fußballlehrer-Lehrgang absolvieren darf.


Dan
16. August 2012 um 14:52  |  104228

Otto Addo bleibt in der Praktikumszeit ebenfalls „seinem“ Verein HSV erhalten und betreut die U19.

Ante Covic ist weiterhin als Trainer der U15 eingebunden und hat am 11.08.12 mit den Jungs den AOK Sommercup 2012 gewonnen.


Heisenberg
16. August 2012 um 14:53  |  104229

@Ubremer

Hat sich Luhukay eigentlich mal in irgendeiner Form zu John Anthony Brooks geäußert? Nico Schulz hat er ja z.B gleich in Schutz genommen.


Blauer Montag
16. August 2012 um 14:54  |  104230

Orgelpfiff // 16. Aug 2012 um 14:27

@ Blauer Montag
“Habe schon seit Tagen keinen fröhlichen, fraulichen Kommentar hier gelesen.”

Ganz sicher? Hier sind doch jüngst verschiedene neue Teilnehmer mit großer Wortkapazität hinzugestoßen. Da hat einiges fröhlich-fraulich angemutet.

Jaha, neue Schreiber mit großer Quantität sind mir auch aufgefallen. Aber die Fröhlichkeit war in meinen Augen reziprok zur großen Wortquantität.

P.S. Quantität trifft’s meines Erachtens besser als Kapazität. Kapriziösität wäre noch ein gesondertes Thema.


Orgelpfiff
16. August 2012 um 15:09  |  104231

PS2 (!) Mehr Masse als Klasse bedeutet für die Entwicklung eines Kommunikationsmediums eine gesteigerte Koppheisterzität.


Blauer Montag
16. August 2012 um 15:17  |  104232

😆 @Orgelpfiff 😆 PS2 (!) 😆


Dan
16. August 2012 um 15:30  |  104233

@Orgelpfiff

Kann Dir jetzt nicht schreiben, was die genau machen, aber ein Praktikumsbericht muss gefertigt, abgezeichnet und geprüft werden.

Frag mal Serdar Dayat. 😉

Und es gibt nicht nur ein Praktikum in der Ausbildung 2012 / 2013, sondern

1) Rhetorik-Kurs
2) EM Analyse U19
3) Praktikum I Vorbereitung BL/NLZ (3 Wochen August)
4) Praktikum II Hinrunde BL/NLZ (2 Wochen Oktober)
5) Praktikum III Vorbereitung BL/NLZ (3 Wochen Januar)
6 ) Praktikum VSpL beim Verband(2 Wochen Feb./März)

BL/NLZ: Bundesliga/Nachwuchsleistungszentrum
VSpL: Verbandssportlehrer

Die Praktika 3) bis 5) scheinen die Phasen der Sommer und Wintervorbreitungen zu sein sowie in der laufenden Saison.

Als kleine Anekdote noch:
Stefan Effenberg wollte unbedingt sein Praktikum, bei Real oder Barca machen oder England wäre auch eine Option, wenn er dann muß in Deutschland, dann nur bei den Bayern.

Die Bayern wurden es dann und die böse Bild machte das daraus:

http://www.bild.de/sport/fussball/stefan-effenberg/hier-macht-effe-sein-bayern-praktikum-19334422.bild.html


Exil-Schorfheider
16. August 2012 um 15:36  |  104234

Dan // 16. Aug 2012 um 15:30

„Frag mal Serdar Dayat. 😉 “

Die Geschichte war wirklich gut! 😉


Orgelpfiff
16. August 2012 um 15:39  |  104235

@Dan Danke.
Jetzt gabs ne Masse klasse Input. Hast Du eigentlich mal Kampfsport gemacht? Das würde erklären, daß deren Meisterränge „Dan“ heißen!


Dogbert
16. August 2012 um 15:45  |  104236

Hätte sich doch K.-T. zu G. darauf berufen können. 😉

Aber die Prüfungsordnungen für Promotionen sind wohl etwas strenger als für Fußballehrer.

Ist Loddar nicht auch Fußballehrer?


tabby
16. August 2012 um 15:47  |  104237

Zu A.Covic: schön zu lesen. Ich hatte mich schon gewundert, warum sein Vertrag zum 30.06. gelöst wurde.
Es ist eigentlich immer gut einen weiteren Trainer im Verein zu haben, damit man nicht in solche Situationen wie der HSV u.a. kommt und innerhalb weniger Spieltage einen neuen Trainer (ggf. eine Notlösung) präsentieren muss.
Obwohl ich hoffe das Juhu der Hertha noch lange erhalten bleibt.


Exil-Schorfheider
16. August 2012 um 15:50  |  104238

@Dogbert

Ist er. Aber er hat die Lizenz damals in einem Sonderlehrgang erworben.


Dan
16. August 2012 um 15:56  |  104239

@tabby // 16. Aug 2012 um 15:47

Mit Karsten Heine (Fußballlehrer Lizenz)
&
Frank Vogel (UEFA-Pro-Lizenz)

hätten wir zwei Personen, um nicht in die Lage vom HSV zu kommen.

Aber ganz sicher ist es nicht falsch, auch Tretschok und Covic demnächst in der Hinterhand zu haben.


tabby
16. August 2012 um 16:11  |  104240

OK, ich dachte Heine hätte nur den A-Schein, der nicht mehr ausreicht ?
Aber danke bin ich wieder schlauer.

Hat hier jemand das Spiel HFC gegen Unterhaching gesehen ?
Ich habe mal nur auf den Ex-Herthaner geachtet und bin ein wenig zwiegespalten.


Exil-Schorfheider
16. August 2012 um 16:21  |  104241

Weswegen zwiegespalten, @tabby?
Wo wurde das Spiel denn gezeigt?


Exil-Schorfheider
16. August 2012 um 16:23  |  104242

tabby // 16. Aug 2012 um 15:47

Es ist eigentlich immer gut einen weiteren Trainer im Verein zu haben, damit man nicht in solche Situationen wie der HSV u.a. kommt und innerhalb weniger Spieltage einen neuen Trainer (ggf. eine Notlösung) präsentieren muss.

Zu Notsituationen kommen wir ja nicht, da der GF Sport ja schon vor dem Rauswurf von Trainern mit dessen Nachfolgern spricht… pöhser @E-S… 😉
Außerdem gibt es ja immer noch die 15-Tage-Regel, lt. der ein A-Lizenzler aushelfen kann/ darf.


Dan
16. August 2012 um 16:54  |  104243

@tabby

@Karsten Heine
Ich bin mir ziemlich sicher, aber wenn nicht muß er zumindestens einen gleichwertigen Schein (DDR – Ausbildung? + Lehrgänge zur Verlängerung) haben, denn 2007 vor Favre war er sechs Spieltage lang Cheftrainer unserer Hertha in der Buli und die zwei Wochen Regel Trainer ohne Fußballlehrer Lizenz gibt es meines Wissens mindestens seit 2005.

Aber ich würde nicht Haus und Hof verwetten, ist eher eine Annahme aus den genannten Informationen.


naneona
16. August 2012 um 17:01  |  104244

Habe gerade eine Info Mail zum Union Spiel bekommen.
Alle Karten werden verlost (Mitglieder/Dauerkarteninhaber), Link ist in der Mail.
Habe jetzt mit der Stadion AG (Alte Försterei) Tel. und wollte wissen wie viele Steh und Sitzplätze es denn gibt.
Ein netter Herr meinte, nach jetzigem Kenntnis Stand wird es nur Stehplätze geben. Dies wurde nach dem letzten Spiel so von der Polizei angewiesen. Hängt wohl mit dem Ausbau der Haupttribüne zusammen. Ca. 1500 Plätze soll es geben. Er fragte auch vorher welches Spiel. Trotz dem ich Hertha sagte wünschte er mir viel Glück am Ende des Gesprächs. 😉
Also bei der Verlosung Stehplatz angeben.


Dan
16. August 2012 um 17:17  |  104245

@naneona // 16. Aug 2012 um 17:01

Zu spät. 🙁

Aber ich glaube eh nicht an eine echte Chance, weil meines Wissen, alle Auswärtsabobucher, erst bedient werden. Sollen so um die 800 sein. Also noch 700 in der Verlosung.


Dogbert
16. August 2012 um 17:25  |  104246

Es ist einfach ein bißchen blöd in Berlin gelaufen. Welche Stadien (außer Olympiastadion) haben wir denn überhaupt noch mit einem Fassungsvermögen von wenigstens 10.000 Zuschauern (was für die Verhältnisse völlig ausreichend wäre)?

Im Ostteil der Stadt fällt mir jetzt kein Ausweichstadion ein.


Dan
16. August 2012 um 17:27  |  104247

Ludwig-Jahn-Stadion


Dan
16. August 2012 um 17:37  |  104249

und das Sportforum Hohenschönhausen hat
12.000 Plätze, aber wohl kein Ausweichstadion für Union. 😉


tabby
16. August 2012 um 17:39  |  104250

Nochmals Danke für die Erläuterungen, dann kann man den Einträgen auf Tranfermarkt nur bedingt vertrauen !

HFC-Unterhaching, wurde auf irgendein Regional MDR gezeigt.
Im Kicker hat er auch eher seine Physis (Brüche) als Grund für sein Abgang angeben und beschrieben, das er jetzt stark offensiv eingesetzt wird.
Nach vorne war Bigalke auch der Hit: am Ball und die Sicht für die Mitspieler warem überdurchschnittlich.
Nach hinten: naja es wurde nach Ballverlusten stehen geblieben, wenn der Pass nicht kam lamentiert und Defensivverhalten nur als Abdeckung eines Pfostens bei Ecken gezeigt.
Die Defensive der Unterhachinger stand schon stabil , aber manchmal ist der eine Nachrücker ebend das Quentchen, welches ein Gegentor verhindert. So meine Beobachtungen aber zu meiner Zeit wurde noch mit 3er Kette gespielt und Abseitsfalle war son neumodischer quatsch…


16. August 2012 um 18:02  |  104253

@Dogbert

Poststadion, Jahnstadion, Mommsenstadion


Dogbert
16. August 2012 um 18:06  |  104254

Poststadion und Mommsenstadion liegen doch im Westteil.

Als ernsthafte Ausweichlösung fände ich das Jahn-Stadion gut.


Exil-Schorfheider
16. August 2012 um 18:07  |  104255

@tabby

Danke für die Darstellung. So ist es kein Wunder, dass er bei uns nicht weiter kam. Denke mal, dass der Stehgeiger an sich ausgedient hat und Bigalke in der Dritten Liga gut aufgehoben ist.


Dogbert
16. August 2012 um 18:09  |  104256

Sorry, ich hatte meine Frage zu allgemeingültig gestellt.

Poststadion und Mommsenstadion wären immer eine gute Lösung, falls das Olympiastadion zu teuer wird. Mir gefallen beide Stadien.


16. August 2012 um 18:21  |  104257

@Dogbert

Das Poststadion ist schon ziemlich weit im Osten des Westens. 😉


tunnfish
16. August 2012 um 18:22  |  104258

Also Dogbert solche Gedanken klingen ja fast depressiv. Hertha im Mommsenstadion…


Freddie1
16. August 2012 um 18:30  |  104264

@dogbert: ins Poststadion passen grad 10.000 Zuschauer. Also so weit is ja noch lange nicht.
Warum nicht Askanierring (heißt glaub ich jetzt anders)? Passen mittlerweile 3000 rein.
Nu sei mal nicht so depri!


16. August 2012 um 18:43  |  104270

Am Askanierring müsste noch meine Siegerurkunde von den Bundesjugendspielen aus dem Jahr 1955 den 70er Jahren rumliegen.


16. August 2012 um 18:49  |  104273

test test


16. August 2012 um 18:50  |  104274

Klappt, danke weitergehen. 😉


Freddie1
16. August 2012 um 19:05  |  104277

@wilson: die Stufen im Askanierring hatte ich wg des Konditrainings gehasst.


16. August 2012 um 19:38  |  104287

Ich erinnere mich nur sehr dunkel. Das mag daran liegen, dass mir bereits nach den ersten beiden Stufen schwarz vor Augen wurde.

Kann es sein, dass da heute American Football gespielt wird?


16. August 2012 um 19:40  |  104289

Also gut – ich hab’ mal nachgeschaut:
Fakten, Fakten, Fakten

Anzeige