Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Drei Pflichtspiele, kein Sieg. Ein Remis, zwei Niederlagen, darunter ein 1:2 im DFB-Pokal gegen Viertligist Wormatia Worms. Wie trittst du als Verein am Tag danach auf? Hertha BSC hat sich als erstes für eine neue Begrüßung entschlossen. Nach anderthalb Jahren wurde das alte Willkommens-Plakat mit den Herren Mijatovic, Lell und Ottl enfernt . . . (Fotos: ub)

Stattdessen begrüßt Hertha  BSC  die Besucher des Schenkendorff-Platzes seit heute mit dieser Fototafel:

Ihr wisst schon: Fahne pur. Fußball pur.

Wer von Euch hat gestern geschrieben ‚Frust pur‘ 😉  ?

Statt des obligatorischen Auslaufens hatten die Konditionstrainer mit Blick auf die brütenden Temperaturen Radfahren angesetzt.    Nur die Reservisten und jene, die nicht im Kader waren, haben auf dem Platz gearbeitet. In jener Gruppe war übrigens auch Peer Kluge dabei. Wenn alles normal läuft, sollte er Freitag gegen Regensburg einsatzfähig sein.

Vor die Medienvertreter hat Hertha Trainer Jos Luhukay geschickt. Foto hier . . .

seine Laune war nicht besser als gestern in Worms. Außerdem stellten sich Kapitän Peter Niemeyer und Maik Franz. Und Blog-Liebling Sandro Wagner.

Zum Kennenlernen für uns alle, seine Ausführungen:

„Wir wissen, dass wir uns blamiert haben“

Frage: Sandro, konntest Du Dich über dein erstes Hertha-Tor freuen?

Sandro Wagner: Natürlich nicht. Es ist ärgerlich, dass wir da ausgeschieden sind. Wir hatten uns vorgenommen, Selbstvertrauen zu tanken. Aber das ist schiefgegangen, wie die ersten beiden Spiele auch. Ich weiß auch nicht, woran es liegt. Wir werden gut eingestellt vom Trainer. Wir trainieren auch gut. Ich weiß nicht, woran es lag. Die Hitze hatten beide Mannschaften. Der Platz war für beide Mannschaften eine Katastrophe, er war stumpf.

Was macht Dich optimistisch für Freitag?

Klar müssen wir optimistisch sein, wir müssen gewinnen. Da gibt es kein Wenn oder Aber. Aber das gab es gestern auch nicht. Ich denke, dass auch der Letzte jetzt verstanden hat, worum es hier geht. Wir müssen uns 90 Minuten den Arsch aufreißen. Wir müssen als Kollektiv, als Team besser funktionieren. Wenn einer mal den Ball verliert, müssen die anderen ihn wiederholen. Wir müssen als Team besser werden. Es ist ja eigenartig, dass wir schon wieder einen Elfmeter gegen uns bekommen haben, in der gleichen Situation wie in Frankfurt. Das ist ärgerlich. Aber nach solchen Rückschlägen müssen wir trotzdem aufstehen und nicht den Kopf in den Sand stecken. Wir haben zwar lange gebraucht, bis wir unser Tor gemacht. Aber dann müssen wir nachlegen, die waren mausetot. Chancen waren da. Das müssen wir Stürmer uns ankreiden, dass wir da nicht nachgelegt haben.

 

 

Der Trainer fordert, dass ihr als Team besser funktionieren müsst. In Worms habt ihr euch untereinander auf dem Platz ganz schön angemistet.

 Wir müssen uns nicht küssen und umarmen auf dem Platz. Aber wenn jemandem etwas nicht passt, müssen wir uns das sagen.  Beim ersten Gegentor zum Beispiel, da müssen Änis oder ich den Freistoß von Worms schnell zustellen, dann bringen wir unsere Abwehrleute nicht in Verlegenheit. Beim zweiten Gegentor stehen wir mit sieben von uns gegen vier von denen, da darf uns kein Gegentor passieren. Das sind Sachen, die müssen wir einfach abstellen. Das fängt vorne an und hört hinten auf. Diese kleine Fehler haben uns in jedem Spiel Punkte gekostet. Das reicht einfach nicht.

Der Trainer war nach dem Frankfurt-Spiel sehr laut. Wie war es diesmal?

 Es war nicht so laut wie letztes Wochenende. Er stellt uns gut ein, wir trainieren gut, wir wissen, wie wir spielen müssen. Aber wir setzen es nicht um. Wir können ihm keinen Vorwurf machen. Wir müssen es auf den Platz bringen. Das haben wir gestern leider wieder nicht gezeigt.

Verlangt der Trainer zu viel ?

Nee. Wir haben alle den Anspruch in der Zweiten Liga oben mitzuspielen, viele sehen uns eigentlich als Bundesliga-Mannschaft. Da kann keiner sagen, dass der Trainer zu viel verlangt.

Sandro, du bist neu im Team. Hast Du den Eindruck, dass einigen hier noch die negativen letzten Monate nachhängen?

Weiß ich nicht. Vielleicht ist das für den einen oder anderen nicht so einfach aus dem Kopf zu bekommen. Aber das muss jetzt raus. Das ist hier eine neue Aufgabe. Aber ich habe nicht das Gefühl, dass viele gehemmt sind. Wir wollten Schwung mitnehmen, Euphorie nach der Vorbereitung. Das haben wir mit den ersten drei Spielen jetzt leider kaputt gemacht. Mir tun die Fans leid. Die fahren ich-weiß-nicht-wieviele-Kilometer nach Worms – und wir verlieren da. Ich weiß echt nicht, was ich dazu sagen soll.

In welche Richtung ging die Ansprache des Trainers heute morgen?

Er hat uns gesagt, dass solche Leichtsinnsfehler nicht passieren dürfen. Wie der Kopfball nach hinten in Frankfurt. Oder dass wir in Worms den Ball beim Freistoß zustellen müssen. Da  müssen wir uns cleverer anstellen. Bei allem Respekt, Worms hat uns geschlagen, aber es kann nicht sein, dass eine Viertliga-Mannschaft in manchen Situationen abgeklärter ist als wir. Das ist unerklärlich. Das hat der Trainer offen und ehrlich angesprochen. Das ist auch wichtig, damit niemand auf die Idee kommt, unsere ersten Spiele irgendwie schön zu reden. Wir wissen, dass wir uns gestern blamiert haben.

An dieser Stelle blenden wir uns aus.

Wie realistisch mutet Euch die Lageeinschätzung von Wagner an?   Und wie sollte Hertha mit dem missratenen Saisonauftakt umgehen?  Am Kader wird sich, so ist der Informationsstand zehn Tage vor Ende der Transferfrist, nichts mehr ändern. Also keine neuen Rechtsverteidiger, Innenverteidiger, offensive Mittelfeldspieler oder Stürmer. Wer die Berliner Zeitungen heute gesehen hat, dem ist die Lage als Krise entgegen gesprungen. Eine korrekte Wahrnehmung der Situation? Oder bewegt Hertha sich noch in jenem Bereich, den man in Rubrik ‚Anlaufschwierigkeiten‘ verbuchen kann?

Wagner schießt für Hertha in dieser Saison . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Die neue Willkommenstafel finde ich . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

297
Kommentare

blauweiss1892
20. August 2012 um 18:28  |  105542

Gold!?


20. August 2012 um 18:29  |  105543

😀


fechibaby
20. August 2012 um 18:32  |  105545

Jetzt aber wirklich tschüsssss.


20. August 2012 um 18:33  |  105546

ich, als wirklicher Wagner-Kritiker, finde das Interview sehr sehr gut. Nimmt kein Blatt vor den Mund und ist selbstkritisch …

Tolle Abstimmung ub 😉 wieso machst DU eigentlich nicht mit bei der Bierwette ? 🙂 🙂 🙂


jenseits
20. August 2012 um 18:40  |  105548

Klingt ganz vernünftig, was der Sandro sagt. Klar, hat die Mannschaft nicht das vom Trainer Vorgegebene umgesetzt. 😉

Bei der Schätzung der von Sandro erzielten Tore bin ich zurückhaltend: 10 – 12 werden es sein. Könntest Du, @ub, ihm bitte ausrichten, dass ich, neben anderen weitsichtigen Köpfen, einen Kasten Bier auf seine mindestens 10 Tore gewettet habe? Vielleicht spornt das ja zusätzlich an!


ubremer
ubremer
20. August 2012 um 18:43  |  105549

@jenseits und @andi,

helft mir mal: Wie genau geht die Bier-Wette?


Carsten
20. August 2012 um 18:43  |  105550

schön,was soll der Ramos auf den Platz hoffen die herrn da oben das er sich noch an den mann bringt oder bis die anderen Stürmer keinen bock mehr haben mh


ahoi!
20. August 2012 um 18:45  |  105551

ja. sehr gutes interview! thanx @ub!


ubremer
ubremer
20. August 2012 um 18:47  |  105552

@ahoi,

ich habe nur aufgezeichnet 😉


Blauer Montag
20. August 2012 um 18:48  |  105553

@Andi,
ub schrieb irgendwann einmal hier in den letzten 2 Jahren, er würde grundsätzlich gar überhaupt nicht wetten beim Fußball.

@jenseits,
Vielleicht schaffe ich es Dienstag vormittag, deine Grüße und die von Andi persönlich auszurichten. Wenn ich den Sandro wiedererkenne – meinen Spickzettel darf ich nicht vergessen. Habe als bekennender Optimist auch heute 10 bis 12 Tore getippt.


Spiritus Rector
20. August 2012 um 18:49  |  105554

Immerhin denkt mal ein Hertha-Spieler an die (weitgereisten) Fans und deren Leidensfähigkeit. Ansonsten ist es natürlich Wischiwaschi, kombiniert mit den üblichen Phrasen („Freitag müssen wir gewinnen.“ – Ja, und was wenn nicht? – „Trainer stellt uns gut ein.“ – Klar, deshalb deckt auch die komplette Viererkette konsequent den halben Wormser Stürmer …).
Außerdem war das Nicht-Zustellen des Freistoßes beileibe nicht der schlimmste Fehler beim 0:1 …
Franz hat im Interview gesagt, dass die drei ersten Gegner insgesamt 10 Mal aufs Herthator schossen und damit 7 Tore erzielten … Wundert sich noch jemand, dass ich seit Wochenfrist den Zu-null-Gersbeck fordere? Sprint wird in diesem Leben leider kein guter Torwart mehr.
Howgh, I have spoken.

Wen hatte Bastians da eigentlich nach seiner dummen gelben Karte so angeschrien?
Und hat Kachunga wirklich den Borchers angepflaumt, ob er nicht mal das Maul halten kann (war ja deutlich im TV zu vernehmen, nur nicht von wem es kam und an wen es gerichtet war)?


ahoi!
20. August 2012 um 18:51  |  105555

@ub: dann eben danke für die fleißarbeit 😉


20. August 2012 um 18:54  |  105556

@ub ganz einfach … es wurde darauf oder dagegen gewettet, dass sandro 10 pflichtspiel-tore schafft.

wer verliert muss einen kasten bier mitbringen zum treffen … der kasten oder DIE kästen werden dann gemeinsam gekillt …

kannst sandro beim nächsten mal gerne mit einladen 🙂


plumpe 71
20. August 2012 um 18:54  |  105557

Spiritus Rector // 20. Aug 2012 um 18:49

“ Wen hatte Bastians da eigentlich nach seiner dummen gelben Karte so angeschrien? “

Konnte man bei Sky auch nur ahnen, ich würde sagen Ramos. Von ihm kam ein leichter Ballverlust, dem er nicht nachgesetzt hat, so dass der Wormser Spieler schön Fahrt Richtung Bastians aufnehmen konnte.


jenseits
20. August 2012 um 18:54  |  105558

@ub

Bei der Bierwette geht es darum, ob Sandro mindestens 10 oder weniger Pflichtspieltore für Hertha schießt. Die verlierenden Teilnehmer müssen jeweils einen Kasten Bier stellen, zu einem noch zu vereinbarenden Termin. Teilnahme durch Mail an @andi:

bierwette@null-3-null.de


schönling
20. August 2012 um 18:56  |  105559

Wagner schiesst ….

10 oder mehr !

Ich fand den, in Relation zur gesamten Teamleistung, noch recht ansprechend.
Hat ein bischen was von Lasso …

Egal ob das Tor nun mit der Brust geschossen wurde … er hat auch 2 Meter vor der Torlinie noch reingegrätscht usw.

Dass er qualitativ nicht an Pante, Voro und Co. rankommt, ist klar und es sollte nun nach dem 2ten Abstieg mit nun auch Zweitligaetat, jedem klar sein.

Wir sind jetzt nun wirklich wo wir sind 😉


ubremer
ubremer
20. August 2012 um 18:58  |  105560

@Andi und @jenseits,

das mit dem Wetten lasse ich aus gutem Grund sein. Wüsste auch nicht, wo ich mich einsortieren soll: Habe bei Wagner taktisch gedacht und 7 – 9 Tore geklickt. Nicht, weil ich ihm nicht mehr zutraue. Will nur nicht, dass der Erwartungsdruck zu groß wird für ihn 😉


Kamikater
20. August 2012 um 18:58  |  105561

Also ein Torwartproblem haben wir auf jeden Fall, SR. Ich denke sogar noch weiter und würde mal unseren TW-Trainer in Frage stellen. Denn was will Kraft denn von dem lernen?

Ansonsten zeigt das, dass man mit SW auch mal jemanden in die Mannschaft geholt hat, der auch mal Dinge von Außen wahrnimmt. Das ist sehr vorbildlich und gibt wenigstens uns „Live Wormslern“ das Gefühl, dass das wenigstens irgendwo doch gesehen wird, das da Menschen weit anreisen und eine für eine Strapaze Geld ausgeben, die die Spieler verbraten dürfen.

Aber dennoch wette ich gerne auch einen Kasten auf 10 Tore von Wagner. Die würde ich ihm dann sogar noch schenken. Aber erst nach dem letzten Saisonspiel.


schönling
20. August 2012 um 18:59  |  105562

ubremer klickt selbst in der Clickshow ???

Manipulation !!!


Kamikater
20. August 2012 um 19:00  |  105563

Sandhausen führt früh 2-0 gegen Chozebuse.


schönling
20. August 2012 um 19:02  |  105564

Sandhausen find ich gut.

Erstaunlich wieviele Zweitligisten auch schon raus sind. Hat aber keiner so wahrgenommen wie bei den Bundesligisten.

Der Promifaktor halt 😉


böllenfalltor
20. August 2012 um 19:03  |  105565

vllt sollte hertha einfach mal die kleiderordnung lockern: ronny borchers sah aus wie ein beachboy – und sie haben gewonnen.


Freddie1
20. August 2012 um 19:04  |  105566

@sr

Das „Halts Maul“ kam von Morales in Richtung Wormser Bank, als die erst nicht einen Ball raus geben wollten und dann pöbelten


jenseits
20. August 2012 um 19:05  |  105567

Du meinst also, es könne Sandro hemmen, wenn er von unserer Wette erführe, @ub? 😉


schönling
20. August 2012 um 19:06  |  105568

@ Freddie

Dass es ein Berliner war, wusste ich schon als ich es gehört hatte.
Die Wortwahl + Slang = Berlin


Blauer Montag
20. August 2012 um 19:07  |  105569

Das kannste drehen und wenden, wie du willst @bft: Aus einem verkniffenen A… kommt niemals ein fröhlicher Furz.


tabby
20. August 2012 um 19:15  |  105570

KRISE , KRISE ….
Sieht man doch am vorigen Blog > 700 Einträge.
Hätte Hertha gewonnen, wäre es doch gestern einigen langweilig geworden.
Derzeit können uns die anderen Krisen nicht mehr schocken, also jetzt über ganz Deutschland verteilt, die POKALKRISE im deutschen Fußball. Gerne mit allen Analysen, Rundentischen usw.
/Ende der Ironie

Zu Wagner: kommt Sympathisch und Selbstkritisch rüber.
Er könnte sich zur Type wie M.Franz entwickeln.
Da ich nicht weiß wie oft er eingesetzt wird, ist eine Prognose seiner Trefferanzahl nicht möglich, ich würde
-Hoffentlich viele
ankreuzen.
Und mit vielen Toren und einer eingespielten Mannschaft wird es dann schon.


mirko030
20. August 2012 um 19:22  |  105571

Meine Aufstellung für Freitag:

Sprint
Franz, Hubnik, Brooks, Schulz
Lusti
Ndjeng, Holland
Ben Hatira
Allagui, Wagner


ft
20. August 2012 um 19:23  |  105572

Danke für die hier gepostete Stellungnahme von Sandro zum Wormsdebakel und zur Mannschaftsarbeit im allgemeinen.

Was mich stutzig machen läßt.
Sandro sagt dass der Trainer die Fehler erkennt. Der Mannschaft diese vermittelt und Lösungswege erarbeiten läßt.

Und dann:

“ aber es kann nicht sein, dass eine Viertliga-Mannschaft in manchen Situationen abgeklärter ist als wir. Das ist unerklärlich“

Letzten Satz kennen wir doch alle zur Genüge aus der letzten Saison.

Irgendwie komisch.

Neues Trainerteam.
Neue Mannschaft.

Und trotzdem dieses „unerklärlich“ .

Als ob da n Geist über HBSC schwebt der alles zunichte macht.

???


jenseits
20. August 2012 um 19:24  |  105573

Ach ja, zur Willkommenstafel: bisher ist mir noch nie eine aufgefallen, finde daher eine – die jetzige – besser als keine. Was genau an ihr macht sie eigentlich zur „Willkommens“-Tafel? Da steht doch nix drauf, oder? Sieht eher wie eine Reviermarkierung aus.


Herthas Seuchenvojel
20. August 2012 um 19:26  |  105574

also das nur wir uns blamiert haben…nee nee Hoffe99 ist viel schlimmer dran, sowie Bremen, HSV etc.

daß in der BL jeder jeden schlagen kann, ist seit Jahren bekannt
gottseidank gibt es keine langweilige Dominanz wie in der spanischen Liga
und Weltklasse sind wir auch lt. öffentlicher Meinung, kaum einer sieht uns nicht in der Top 3 international

kann es nicht einfach sein, daß Liga 2-4 näher an die BL rangerückt sind?
schließlich spielen auch etliche ehemalige BL-Spieler inzwischen da


Blauer Montag
20. August 2012 um 19:26  |  105575

Nö, da ich kein Freund von (virtueller) Pyrotechnik bin, ziehe ich nach erneutem Lesen meinen Kommentar um 19:07 zurück.

Erst die Vorschau lesen – danach SENDEN BM.
Soviel zu den guten Vorsätzen … 🙄 🙄 🙄


backstreets29
20. August 2012 um 19:31  |  105576

Ja toll, was der Herr Wagner alles von sich gibt…super wie selbstkritisch Herr Niemeyer sich gibt und hamer wie Herr Ben-Hatira sich bei Facebook als Intelligenznihilist outet.

Sorry, aber ich hab keinen Bock mehr auf Interviews oder Lippenbekenntnisse.

Die Jungs sollen mal den Arsch zusammenkneifen, die Fresse halten und Leistung zeigen.
Wenn schon keine Spielkultur erkennbar, dann kann man zumindest erwarten, dass sie läuferisch einem 4.Ligisten mindestens ebenbürtig sind.
Wagner hat das schon richtig erkannt, jetzt will ich aber auch mal Taten sehen.


jenseits
20. August 2012 um 19:32  |  105577

Hihi, nach dem Pokalwochenende und der Schmach werden wir noch zur Einsicht gelangen, dass die vierte Liga doch kaum von der ersten entfernt ist und damit dann leider auch zu der, dass der Sprung von der zweiten in die erste Mannschaft nur ein klitzekleiner ist und man sich somit den neuen „???-Beauftragten“ (habe die Bezeichnung vergessen) auch sparen kann.


Blauer Montag
20. August 2012 um 19:38  |  105578

„@ft // 20. Aug 2012 um 19:23

……Und trotzdem dieses “unerklärlich” .
Als ob da n Geist über HBSC schwebt der alles zunichte macht ???“

Nun komm @ft, du bist alt und ausdrucksstark genug, uns die 3 ??? deiner rhetorischen Frage höchstselbst zu beantworten.


Slaver
20. August 2012 um 19:42  |  105579

Meine Aufstellung für Freitag gegen Regensburg:

——————— Sprint ——————–
Ndjeng —– Franz —– Brooks — Schulz
————– Kluge —- Niemeyer ———-
Beichler ——————————- Sahar
————- Allagui —————————
————————- Wagner/Ramos —–


Spiritus Rector
20. August 2012 um 19:42  |  105580

Ja, Ronny Borchers wäre vielleicht der bessere Jos Luhukay, nicht nur was den Coolness-Faktor angeht @Böllenfalltor (ein neuer Cassandra-Nick?).

Bist du Stimmen-Analysator oder woran hast du das festgemacht, dass es Morales war @Freddie (der hätte es ja auch auf Englisch sagen können)?

Ramos ist auch mein Verdacht @Plumpe, weil bei keinem anderen Spieler hätte sich Bastians so sehr als Brüllaffe gerieren dürfen. Das Problem ist einfach, dass Ramos kein Standing in der Mannschaft hat – und dann soll er aber der Überflieger sein. Übrigens hat Ramos letzte Saison 7 Pokaltore markiert, da ist der gute Wagner (der auch gern mal eine Hundertprozentige verschießt, siehe in Worms aus 3 Metern) noch ein Stück von weg. 😉


tabby
20. August 2012 um 19:46  |  105581

mmh, mal für mich zusammengefasst:
– Es wurde ein umbruch, eine neue Mannschaft gefordern
– Talente sollte eingebaut werden
– Ramos abgegeben werden, damit Geld in die Kasse kommt
– Messi kam nun mal nicht, da man sich wieder einmal weder über Ablöse noch Gehalt einigen konnte

So jetzt hat man das und wundert sich das dieses Gebilde gegen lange eingespielte Mannschaften tw. unglücklich ! verliert.
Juhu hat es richtig formuliert: “ Das ist für jede Mannschaft wie ein Endspiel gegen die Hertha zu spielen“
Und das er noch Zeit braucht. Diese sollte man Ihm und der Mannschaft geben.

Was man als erstes mal Versuchen sollte: Preetz weg von der Bank. Was will der da während des Spieles machen ?
Sich einwechseln ?


Traumtänzer
20. August 2012 um 19:46  |  105582

Hm, also, die, Ergebnisse sind unbefriedigend.
Die Torausbeute ist unbefriedigend.
Die Abwehrfehler sind unbefriedigend.
Die individuellen Fehler sind unbefriedigend.
Genug Anlass, um massiv draufzuhauen.

Trotzdem will ich aber noch mal betonen, dass ich die Mannschaft nicht grundweg verteufele. Sie haben die drei bisherigen Spiele dominiert und eben durchaus auch positives Feedback erhalten. Selbst gestern sagte ja zB. der Reporter, der Ausgleich sei so was von verdient, d.h. alles kann bisher auch nicht falsch gewesen sein. Die Ergebnisse stimmen halt leider nicht. Das ist das Bittere, was uns frustriert. Dass die Spieler nicht wollen oder unter Überheblichkeit leiden, kann ich nicht glauben. Das ist der übliche, vereinfachende Erklärungsansatz, auf den man gerne und plakativ in solchen Situationen zurück greift. Meine Meinung: Einfach mal weniger PlayStation und wieder mehr Konzentrationsübungen! Wenn selbst die Wormser wahrnehmen, dass nach dem 1:0 für Worms bei Hertha schon die Köpfe unten waren, dann muss man da dran: ans Thema Selbstbewusstsein und Willensschulung.

Ich glaube echt weiterhin: Es ist nicht alles schlecht. Es läuft nur leider nicht, wie sich das alle für das einfache Auftaktprogramm nun mal vorgestellt haben. Gehen wir davon aus, dass auch Regensburg am Freitag JEDEN Grashalm im Oly umdrehen wird. Da muss Hertha von Beginn an zeigen, wer der Chef im Ring ist und gegen arbeiten. Notfalls auch mit Tricks und gezogenen Fouls, z.B. in Strafraumnähe etc. (das ganze Programm halt aus Cleverness-Kiste mal auspacken) – alle anderen arbeiten schamlos mit diesen Mitteln. Mann, wir sind doch die Berliner Ghetto-Kids und benehmen uns aber teilweise wie der tapsige, gutmütige Berliner Bär. Das geht echt langsam zu Lasten unserer street credibility! 😉


Blauer Montag
20. August 2012 um 19:47  |  105583

Grad fällt mir ein – ich muss noch zum Spätkauf.
Meine Spirituosen sind alle.

Bis
Morgen.


ft
20. August 2012 um 19:56  |  105584

@bm

Betreff der drei Fragezeichen

Also ich würde folgendes Experiment vorschlagen:

GF Sport geht auf die Haupttribüne und überläßt dem Field Commander Luhukay die Bank.
Mindestens bis Weihnachten.


L.Horr
20. August 2012 um 19:57  |  105585

… auch von mir mal off topic :
Unglaublch , heute vor 18 Jahren verstarb :

RIO REISER


Slaver
20. August 2012 um 20:01  |  105587

Djuricin steht für das Pokalspiel von Regensburg gegen Bayern gleich ab 20:30 Uhr in der Startelf der Regensburger.


Freddie1
20. August 2012 um 20:22  |  105588

Union muss in die Verlängerung


cameo
20. August 2012 um 20:26  |  105589

Eine Zeitung meldet, dass Lucas Barrios in China keine Lust mehr hat und nach D zurück möchte. War auch eine blöde Idee, von Dortmund nach Guangzhou Evergrande zu gehen. Vielleicht mag er auch nicht Hund als Hauptgang zu Mittag. Ich denke, ein Jahr in die „Strafkompanie Hertha“ könnte ihm nicht schaden.


einervon5
20. August 2012 um 20:29  |  105590

Also dit is schon komisch wat mir in den Sinn kommt: Der Trainer und die Mannschaft brauchen mehr Zeit…..jenau wie Griechenland….dit is so hoffnungslos…


einervon5
20. August 2012 um 20:31  |  105591

oh, sorry! Politik…


cameo
20. August 2012 um 20:34  |  105592

@einervon5 – Es waren, glaube ich, genau fünf galgenhumoristisch veranlagte Hertha Fans, die beim Verlassen des Stadions in Worms skandiert haben „Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin“. Warst du dabei?


Nostradamus
20. August 2012 um 20:36  |  105593

Ich hab den „Pokalfight“ nicht gesehen, war wohl auch besser so. Deshalb kann ich mich auch nicht über die Performance der neuen Mannschaft auslassen.

Unterstellen wir mal anhand der Aussage vom Wagner-Sandro, die Einstellung hat gestimmt und stellen wir fest, dass der Trainer alles richtig macht, genug Qualität da ist und dennoch kein Spielfluss zustandekommt…

Man braucht als agierende Mannschaft natürlich mehr Spielfluss als eine passive Mannschaft. Das KANN Trainingsrückstand sein, kann aber auch daran liegen, dass es einige Spieler gibt, die den Spielfluss halt massiv stören. Vielleicht ist genau das ein Problem bei Hertha? Bei Fußballmannschaften gilt das mit dem „einen faulen Apfel“ schon extrem.

Ich hab die Hoffnung jedenfalls noch nicht aufgegeben, dass am Freitag gegen „den Jahn“ was geht. Ein Anfang wäre mal, keinen Elfer gegen sich zu bekommen und in Führung zu gehen. Ähnlich wie in Frankfurt, aber dann bitte mit zwei vollwertigen Halbzeiten.

Aber dennoch: Das miese Spiel auch der neu zusammengewürfelten Truppe ist mir ein Rätsel. Wie auch letztes Jahr glaube ich nicht an fehlende „Qualität“ als solche. Hertha hat schon unterm Strich gute Fußballer im Kader, die deutlich überm Schnitt der 2. Liga liegen sollten. Aber warum bringen sie die Leistung nicht aufn Platz?

Liegt wirklich alles nur an Preetz? Wodurch verunsichert er die Spieler denn so sehr? Warum sind die so blockiert?


Raffa war da
20. August 2012 um 20:39  |  105594

@Slaver 19:42

——————— Sprint ——————–
Ndjeng —– Franz —– Brooks — Schulz
————– Kluge —- Niemeyer ———-
Beichler ——————————- Sahar
————- Allagui —————————
————————- Wagner/Ramos —

Würde ich so versuchen: Hubnik für Brooks, Lusti für Niemeyer, Ruka für Beichler und Allagui neben Ramos vorne als Doppelspitze. Ansonsten so wie Du.


cameo
20. August 2012 um 20:50  |  105595

Schaut sich jemand die Bayern gegen Regensburg an? (ich nicht) Ich frage auch nur, weil man der Hertha zuletzt „Überheblichkeit“ vorgeworfen hat. Ist doch eigentlich das Privileg der Münchner. Hat sich Neuer im Tor etwas zum Lesen mitgebracht?


jenseits
20. August 2012 um 20:54  |  105596

Klasse Abwurf von Hofmann…


Spiritus Rector
20. August 2012 um 20:55  |  105597

Was wollt ihr nur immer mit euren phantasmagorischen Mannschaftsaufstellungen bezwecken?
Okay, ich probier das jetzt auch mal:

——————— Gersbeck ——————–
Schulz (Beidfuß!?) — Franz – Hubnik — Holland
————– — Niemeyer ———— —
Sahar (unfarbig, aber hitzeerprobt) —— Knoll
————- —— Ronny ——————
——— Cassandra —– Spiritus Rector ——

Hat gar nicht wehgetan, also zumind. mir nicht. 😉


Freddie1
20. August 2012 um 20:59  |  105598

Union 1:0 in der 120. Minute


Freddie1
20. August 2012 um 21:01  |  105599

Union weiter


Spiritus Rector
20. August 2012 um 21:01  |  105600

Was Hertha an Pech, das Union an Glück.
Das Elferschießen hätten die doch haushoch verloren. 😉


moogli
20. August 2012 um 21:02  |  105601

Bayern führt nach 30 Minuten


jenseits
20. August 2012 um 21:03  |  105602

Prima Union, aber leider ernüchtern die Bayern ja gleich…


Spiritus Rector
20. August 2012 um 21:06  |  105603

Ihr wollt nur unseren nächsten Gegner ausspionieren und dem Luhu tausendseitige Dossiers ausfertigen, die ihm zum nächsten Training eigenhändig einhändigen, die er dann aber ungelesen wegtut. 🙁
Ich schalt mich mal zu!


pax.klm
20. August 2012 um 21:08  |  105604

Ist halt alles „self fulfilling prophecy“ , Hertha in Form des Managers als „personifiziertes Unglück“, Pech kann man das nicht mehr nennen!!
Also piekst beim Voodoo ANDERE!


Freddie1
20. August 2012 um 21:08  |  105605

Die Gelbe für Müller ist doch n Witz


apollinaris
20. August 2012 um 21:09  |  105606

mit dieser Defensive und teilweise langsamen Spielern ne Raute zu spielen und dann noch mit Niemeyer auf der 6? Ich mache ja ungerne bei diesen komischen Spielchen an einem Montag abend mit und kommentiere deshalb selten; aber das ist schon sehr jugendlich gedacht 😉


apollinaris
20. August 2012 um 21:11  |  105607

ach so, sehe gerad den Sturm. So weit hatte ich gar nicht mehr geschaut …wohl nicht ernst gemeint gewesen. Ziehe alles zurück.
Djuri hat Platz und zeigt sein Talent am Ball.


pax.klm
20. August 2012 um 21:11  |  105608

jenseits // 20. Aug 2012 um 21:03
Prima? Union?
Ein Spiel wo selbst in der Verlängerung nix passiert ist?
Aus irgend einem Grund hat Hertha die Schxxxx am Axxxxx!
Es muß nur dieser/diese EINE gefunden werden!


einervon5
20. August 2012 um 21:13  |  105609

Nee@cameo, leider , oder in diesem fall wohl Jottseidank, ick hab keine Zeit für Auswärtsfahrten. Obwohl, ick war voriges Jahr in Meuselwitz…dit war schön… da war die noch rund…ach ick werd schon wieder nostalgisch!


einervon5
20. August 2012 um 21:13  |  105610

also ick meinte die Welt, die noch rund war…


jenseits
20. August 2012 um 21:14  |  105611

@pax

Keine Ahnung, wie die gespielt haben. Ich meinte nur das Ergebnis.


zenturio
20. August 2012 um 21:15  |  105612

Quatschen können Sie alle! Für mich zählt nur Leistung und Ergebnisse. Denn von Lippenbekenntnissen bin ich müde und im Sport zählen nur Ergebnisse. Die Berliner Medienlandschaft ist nach den ganzen Pleiten viel zu harmlos mit den Protagonisten umgegangen. Die ausbleibenden Ergebnisse ob in der Liga oder im Pokal hat nicht im Ansatz was damit zu tun das ein neuer Trainer der ja seine angeblichen Wunschspieler bekommen hat hier arbeitet. Das das Fein Tuning nicht funktioniert okay aber das ist eine Frechheit. Der Kader ist bis auf ganz wenige Ausnahmen und dazu gehört nicht Wagner völlig überbewertet und meines erachtens gänzlich überschätzt. Diese Truppe hat wie schon öfter erwähnt keinen Kredit mehr und kann sich mehr als glücklich schätzen das es überhaupt noch angefeuert wird denn verdient haben die das nicht.


cameo
20. August 2012 um 21:16  |  105613

@einervon5
🙂


Freddie1
20. August 2012 um 21:18  |  105614

Fritz von Thun und Taxis: “ Djuricic“. 🙂


Kamikater
20. August 2012 um 21:21  |  105615

Während des lahmen Bayernspiels gucke ich mir parallel Everton-ManU an.

Nach einer Chance von Everton kam eine Durchsage vom Stadionsprecher: „Please remain seated! You can me removed from the stadium, if you stand!“

Das ist ja wirklich mehr als hammerhart und konsequent. Die dürfen nicht mal aufstehen auf den Sitzplätzen.


Kamikater
20. August 2012 um 21:22  |  105616

Freddie1:

Der heißt ja auch Fritz von Thurn und Taxis. Das ist die alte Regensburger Familie die das Postwesen erfunden hat.


Exil-Schorfheider
20. August 2012 um 21:25  |  105617

@kamikater

Zur Premier League:
Das ist dort aber auch nicht neu…


Freddie1
20. August 2012 um 21:25  |  105618

Und “ schnackseln“
War’s die Gloria?


Herthaboy
20. August 2012 um 21:27  |  105619

Meine Aufstellung für Freitag:

——————— Sprint ——————–
Ndjeng —– Franz —– Brooks — Bastians
————– Kluge —- Niemeyer ———-
Beichler ——————————- schulz
————- Allagui —————————
————————- Wagner/Ramos —


Kamikater
20. August 2012 um 21:31  |  105620

@E-S
Neinnein, natürlich nicht.

Aber die Durchsage habe ich noch nie gehört. Aston Villa hat diese Saison Stehplätze angemeldet. Ich muss mal rausfinden, ob die das durchbekommen haben.

@freddie
Schnackseln…jaja


Kamikater
20. August 2012 um 21:38  |  105621

——————— Sprint ——————–
Ndjeng – Franz — Hubnik — Bastians
————– Kluge – Niemeyer ———–
—Knoll——————————- Holland
————- Allagui ——————————
————————- Wagner————-


apollinaris
20. August 2012 um 21:50  |  105622

zenturio
20. August 2012 um 22:03  |  105623

Sprint
Ndjeng,Franz,Hubnik,Schulz
ÄBH,Kluge,Lustenberger,Sahar
Allagui
Ramos


Kamikater
20. August 2012 um 22:06  |  105624

@apo
Gibts denn das Tannen Hell bei Dir oder ein anderes Untergäriges?
😀


Bolle75
20. August 2012 um 22:15  |  105625

Also für Kriese ist es mir noch zu früh. Denke das Kraft doch sehr fehlt als hinterster Stabilisator. Trotzdem muss jetzt gegen Regemsburg eine verbesserung zu sehen sein. Erst wenn wir wieder als Kollektiv auftreten wird sich unsere Qualität zeigen. Ich hoffe das keine Trainerdiskussion hochkommt. Habe immer noch volles Vertrauen in Jlu und wünsche mir nichts mehr als Kontinuität und Ruhe im Verein und hoffe auf den Kollektiven Durchbruch am Freitag, den ich im Auto auf dem weg nach Berlin hören werde.


jonschi
20. August 2012 um 22:17  |  105626

Ein sehr interressanter und schön zu lesender Blog ist das hier…
Was mir nur auffällt ist dass fast jeder hier denkt, wir gehören in die 1. Bundesliga…
Für den,unseren Verein würde ich es mir sehr wünschen…
Aber momentan sind wir auf Platz 16 der 2. Bundesliga und vom momentanen Spielniveau absolut berechtigt..
Laßt uns damit anfreunden und hoffen, dass Luhu wirklich noch den Draht zur Mannschaft findet!!


20. August 2012 um 22:30  |  105627

@kamikater:na beides..das Schnackseln besorgt man als Flaschenkind obergärig, während die untergärige Tanne zart-herb gezapft wird. Selbstverständlich gibt´s auch bekanntere Namen 😀


Kamikater
20. August 2012 um 22:46  |  105628

Tolltoll…ich werd wohl mal zum einarmigen Reißen in der 500ccm Klasse vorbeikommen müssen…
🙂


Chris
20. August 2012 um 23:13  |  105629

Was uns fehlt ist die Stabilität im def. Mittelfeld und in der Abwehr, insb. über außen. Ich verstehe nicht, warum nicht endlich ein vernüftiger Außenverteidiger geholt wird. Wir kriegen unsere (dummen) Gegentore idR. doch entweder durch 11er oder weil wir uns bei gegnerischen Angriffen über unsere Außen zu dämlich anstellen. Mich wundert wie hier so viele einen Bastians oder einen Schulz oder einen Morales auf eine LV/RV Position stellen mögen. Dies sind DIE Schwachstellen schlechthin. Da wir jedes Spiel bisher selbst getroffen haben, sollte klar sein, dass erstmal die NULL stehen muss, sonst wird´s definitiv nichts in diese Saison. Schon komisch, aber letzte Runde hatten wir kaum vernüftige Stürmer und jetzt haben wir kaum vernüftige Abwehrspieler. Die Situation im def. Mittelfeld sehe ich perspektivisch positiver. Wenn Kluge und Niemeyer sich einspielen, dann sollten die zentral genug Stabilität geben. Dazu in der IV Hubnik und Franz, das ist ok. Das Problem bleibt die AV. Vielleicht geht Holland ja, aber sonst haben wir da keinen. Ndjeng geht auch nur mit Abzügen, aber allgmein fand ich ihn ok. Also, unbedingt tauglichen einen AV nachverpflichten, dann könnte das sich bessern. Das ist mein Wunsch und dazu Schulz und Bastian -> U23!!!

Nach Schließung des Transferfensters hoffe ich dann, dass sich langsam mal eine Stammformation findet, so in der Richtung:

Kraft
Ndjeng, Franz, Hubnik/Janker,(Neuverpflichtung)
Kluge, Niemeyer/ Lusti
Sahar/Ruka/Beichler, ÄBH/Knoll
Allagui/Wagner/ Kachunga

…und: Die Hoffnung nie verlieren.

Ha-ho-he


kraule
20. August 2012 um 23:16  |  105630

Guten Abend.
ich kann recht gut einschätzen wie @BM oder @apo, auch @dan, oder @Exil etc. zuweilen ticken.
Mich interessiert wie @Kamikater oder z.B. @Spritus, @ursula ticken.
Wie oder was ist eure Message? Was würdet ihr KONKRET ändern? Oder ist für euch alles OK, oder alles nur schlecht?
Haut mal in die Tasten, was konstruktives, realistisches.
Danke.


cameo
20. August 2012 um 23:18  |  105631

Chris // 20. Aug 2012 um 23:13 „…und: Die Hoffnung nie verlieren.

When the world says, „Give up,“
Hope whispers, „Try it one more time.“


Kamikater
20. August 2012 um 23:25  |  105632

Klar. Defense wins Championships. Aber mit Kraft und Hubnik neben Franz wirds hinten besser. Davon bi ich überzeugt.

Zudem fehlte Kluge. Das hat man im MF gesehen.

Wir müssen einfach eher Geduld auch im Spiel bewahren und erst mal hinten gut stehen. Dann kommt auch die Sicherheit zurück und man kann richtig arbeiten.

Unruhe und Hektik bringen hier nichts mehr.

Also heißt es, die Mannschaft zu stabilisieren, um psychisch den Kopf wieder höher zu kriegen.

Wir können nicht Überlegenheit ausstrahlen, wenn wir uns auf dem Platz nicht wohl fühlen, da wir uns ja jedesmal durch den Rückstand selbst unter Druck setzen.


b. b.
20. August 2012 um 23:35  |  105633

@kamikater, fuer @Apo Ja,


hurdiegerdie
20. August 2012 um 23:40  |  105634

Ich bin weiterhin tiefenentspannt.
Es läuft wie immer gegen Hertha, aber das muss ja mal aufhören.

Ich bleibe dabei, gegen Paderborn hätten wir 2:0 führen müssen, bis der Fehler von Schulz kam. Gegen Frankfurt hätten wir auch führen müssen, bis der Fehler von Brooks kam.

Gegen Worms hatten wir Chancen für ein lockeres 4:1 bis der Fehler von Morales kam. Das einzige was mich dabei genervt hat, dass die alten Babbel-Mechanismen des hoch und weit zu schnell wieder gegriffen haben.

Ich panicke erst wenn aus den nächsten 2 Spielen keinen 4 Punkte kommen. Damit rechne ich aber nicht. Die Jungschen haben jetzt „Ihren Fehler“ gemacht, als 6en werden Lusti und Kluge wirbeln, Wagner schiesst sich ins Selbstvertrauen und von hinten gibts Keile von Franz.

Ich aber sage euch, es sieht schlechter aus als es ist. Nur die Spirale muss unterbrochen werden und zwar schnell.


b. b.
20. August 2012 um 23:40  |  105635

@ Apo, hätte mich da nicht einmischen sollen, bis demnächst, Mittwoch eher nicht, bin noch unterwegs in Niedersachsen. B. B.


Dogbert
20. August 2012 um 23:42  |  105636

Mal der Reihe nach.

Ich bin es auch langsam leid, mir mir Interviews von Spielern anzuhören. Das ging mir schon zu Zeiten eines Arne Friedrich so.

Die sollen auf dem Platz eine annehmbare Leistung abliefern.

Zu Sandro Wagner:
Das war doch erst sein erstes Pflichtspiel und das hat er im Rahmen dessen, was möglich war, gut gemacht. Die Flanke, in die er reingegrätscht ist, hätte ebensogut ins Tor gehen können. Knödler hat einfach supergut gespielt. Natürlich ist er nicht so abgeklärt wie Pantelic, Woronin oder Gimenez.

Ansonsten muß man doch mal abwarten, wie die Entwicklung weitergeht.

Wichtig ist jetzt erstmal, daß die Zuordnung in der Defensive wieder funktioniert. Diese Aufgabe wird schwierig genug werden.

Vorne gibt es aktuell drei Stürmer (später vier), die alle das Zeug zum Torriecher haben. Ramos klebt aus mir nicht bekannten Gründen das Pech am Stiefel. Vielleicht denkt er einfach vorm Tor zuviel nach anstatt einfach zu „knipsen“. Leichter gesagt als getan.

Bleibt also nur noch das OM. Da kann man nur hoffen, daß sich Ben-Hatira stabilisiert oder Peer Kluge da die Lücke schließen kann.


20. August 2012 um 23:52  |  105637

Bei Laola1.tv kommt gerade Real Saragossa – Valladolid.
Päetrick Ebert spielt von Anfang an und hatte auch schon ne fette chance.


böllenfalltor
20. August 2012 um 23:53  |  105638

@spiritus r. um 19.42:

da ich normalerweise auf reiseschreibmaschinen schreibe (quasi hoeneß 2.0) , weiß ich nicht, was ein cassandra-nick ist. klingt aber nicht gut. daher sage ich: nein, es ist keiner. 🙂


Supernatural
21. August 2012 um 0:32  |  105639

So würde ich aufstellen:

———————-Sprint———————–
Ndjeng——-Franz——-Brooks——-Schulz

Beichler——–Perde——–Lusti——-Knoll

———-Allagui—————Wagner———-

Bank: Gersbeck, Hubnik, Ben-Hatira, Kluge, Niemeyer, Kachunga, Sahar

Ich weiß ziemlich unrealistisch, dass diese Aufstellung am Freitag zutrifft. Perde und Lusti im ZM ist wirklich ne andere Liga als Ronny/Niemeyer. Sowohl Lusti als auch Perde kriegen sowohl einfach präzise 2 Meter Pässe hin, als auch ab und zu mal einen schwierigeren Ball. Zudem weiß insbesondere Lusti wie er sich im ZM zu bewegen hat und somit Anspielstationen schafft. Perde ist ne bessere Niemeyer-Version und würde ihn daher aufstellen, falls Kluge weiterhin verletzt ist. Außerdem ist Perde zweikampfstärker als Ronny und Niemeyer im Punkto Timing und Zähigkeit.

Die komplette linke und rechte Seite haben im ersten Heimspiel schon ganz gut funktioniert und würde es dabei belassen. Brooks und Franz Spieleröffnung sind solide, daher die IV. Außerdem war Franz im Pokal recht gut und Brooks auch bisher, bis auf einen Fehler.


Chris
21. August 2012 um 0:42  |  105640

cameo // 20. Aug 2012 um 23:18

Word!!


Inari
21. August 2012 um 1:19  |  105641

Wagner gefällt mir auf dem Platz. Läuft viel, bietet sich an, kann Bälle verwerten. Schönes Tor, auch wenn es 2 hätten sein __müssen__ (mit doppeltem Doppelunterstrich).

7-10 Tore erwarte ich.


Inari
21. August 2012 um 1:20  |  105642

Achja, Sturmduo sollte Freitag Wagner/Allagui heißen.


Herthas Seuchenvojel
21. August 2012 um 1:24  |  105643

@ jenseits um 19:23

so ganz unrecht kann ich mit meiner Meinung nicht haben, wenn schon andere darauf kommen, siehe hier von heute : http://www.welt.de/sport/fussball/article108694351/Die-Gruende-fuer-die-Blamagen-der-Bundesligaklubs.html


21. August 2012 um 2:43  |  105644

ich staune nur noch..Die alten Babbel-Mechanismen giffen zu früh, @hurdi. Das find ich schon lustig. Genau genommen hat da kaum einer gespielt, mit denen Babbel gespielt hatte. Lusti wurde ja bös verschmäht. Sprint nicht. Franz nicht. Ndjeng nicht. Bastians nicht. Wagner nicht, Kachunga nicht. Ronny fast nie. ABH nicht. Bleiben Ramos und Niemeyer. Ich glaube, der eine oder andere sagt noch nach den nächsten 12 Trainern, das alles mit Babbel angefangen hat 😀
Nach dem 2. Spieltag hatten wir 6 Punkte und 5 Tore geschossen. Und im Pokal in Runde 2.. Babbel-Mechanismen sehe ich leider keine.
Aber wahrscheinlich war es gar nicht ernst gemeint und ohne jeden subtext. Ich reime mal wieder.
Tiefenentspannt bin ich jedenfalls nicht, Aber auch nicht in Panik. Ich bin einigermaßen sauer und habe ein leichtes Unruhegefühl. Und staune über dies und über das.


21. August 2012 um 8:39  |  105648

@Fototafel

Auch wenn es allenfalls ein Nebenkriegsschauplatz ist, ich finde die Tafel gut. Viel besser als das vorige.

Mir sind letztens die verranzten Hinweisschilder (Lagepläne für den Olympiapark) außerhalb des Geländes in der Hanns-Braun-Straße (wenn man den Hügel hochgeht auf der linken Seite) aufgefallen. Die sollten mal wieder in Schuss gebracht werden.

Ich weiß natürlich, dass das nicht in der Verantwortung von Hertha liegt, aber es macht trotzdem keinen guten Eindruck auf die Besucher. Sehr unschön.

Aber nochmal, ist alles nur für die B-Note.


kraule
21. August 2012 um 9:05  |  105649

Morgen.
Habe gerade im Boulevard gelesen, dass Hertha in den letzten 30 Pflichtspielen, unter 6 verschiedenen Trainern, nur 4 Siege gelungen sind…….
Hart, oder…. Hertha?


kraule
21. August 2012 um 9:10  |  105650

Der ist aber auch nicht schlecht:

Wir müssen uns noch mehr den Arsch aufreißen“, meint Kapitän Peter Niemeyer. (Aus BZ)

Noch mehr?????
Geht denn das überhaupt?????


teddieber
21. August 2012 um 9:19  |  105651

Guten Morgen @ll,

„30 Pflichtspielen, unter 6 verschiedenen Trainern, nur 4 Siege gelungen sind…….
Hart, oder…. Hertha?“

Gefühlt ist die Bilanz aber noch schlimmer. Deshalb finde ich die Trainer-Diskussion absolut überflüssig. Es gibt genug Beispiele das ein neuer Trainer einen holprigen Start hatte und dann ging es aufwärts.
Ich hoffe das J-Lu durchhält und einfach Bock hat eine Mannschaft aufzubauen wie damals Röber.


Exil-Schorfheider
21. August 2012 um 9:22  |  105652

kraule // 21. Aug 2012 um 09:05

„Habe gerade im Boulevard gelesen, dass Hertha in den letzten 30 Pflichtspielen, unter 6 verschiedenen Trainern, nur 4 Siege gelungen sind…“

Hm, schön, dass der Boulevard wieder mal die DFP-Pokal-Pflichtpiele herausrechnet. 😉


kraule
21. August 2012 um 9:25  |  105653

@Exil
Macht er nicht, der Sieg gegen Lautern ist inkl.


Exil-Schorfheider
21. August 2012 um 9:27  |  105654

kraule // 21. Aug 2012 um 09:25

„@Exil
Macht er nicht, der Sieg gegen Lautern ist inkl.“

Aber warum nimmt er dann nicht die komplette Saison 2011/2012? 😉


Exil_Herthaner
21. August 2012 um 9:43  |  105655

so oft wie ich die Phrase „Arsch aufreissen schon gehört habe“ müssten die Jungs ja schon mindestens 2geteilt sein…

also nicht nur reden, sondern auch mal handeln. Am Freitag muss endlich ein souveräner Sieg her…


kraule
21. August 2012 um 9:44  |  105656

Weil es um die Tendenz der letzten 30 Spiele geht?
In der ewigen Bundesligatabelle belegen wir auch noch Platz 13 😉


kraule
21. August 2012 um 9:46  |  105657

@Exil_Herthaner
Dazu musst du aber erst einmal nen Arsch in der Hose haben :mrgreen:


witox
21. August 2012 um 9:49  |  105658

Gibt es eigentlich empfehlenswerte Tipprunden für die zweite Liga (jetzt Hertha-bezogen) an denen ihr teilnehmt?


Exil_Herthaner
21. August 2012 um 9:50  |  105659

@kraule

da haste leider recht, die mannschaft kommt blutarm und dennoch arrogant rüber… wer hatte doch ein wenig demut gefordert, es wäre vlt. angebracht, ein wenig selbstkritik zu üben und den anspruch eines profi-fussballers gerecht zu werden.


Exil-Schorfheider
21. August 2012 um 9:51  |  105660

kraule // 21. Aug 2012 um 09:44

„Weil es um die Tendenz der letzten 30 Spiele geht?“

Ja gut, 30 Spiele schreibt sich eben besser als 36 Buli + vier Pokal plus drei Pflichtspiele in dieser Saison. Wären ja nur 13 Spiele mehr…
Ist für mich aber genauso müßig wie das Ausblenden der Heimsiege aus der Saison 2010/2012, wenn die wenigen Heimsiege der letzten Jahre angeprangert werden. 😉


21. August 2012 um 9:56  |  105661

@Exil

Ist für mich aber genauso müßig wie das Ausblenden der Heimsiege aus der Saison 2010/2012, wenn die wenigen Heimsiege der letzten Jahre angeprangert werden.

Dann geht’s wirklich heiß her. 😉


backstreets29
21. August 2012 um 9:58  |  105662

Puh, das ist schon eine mehr als ernüchternde Bilanz.
Liegt aber wohl auch daran, dass sich aktuell keine Führungsspieler herauskristallisieren, bzw zuwenige die Verantwortung übernehmen wollen oder
bei Gegenwind direkt den Kopf einziehen anstatt mit breiter Brust voran zu marschieren.

Nun, wie kann man diese Führungsschwäche der Mannschaftsmitglieder ausmerzen?
Neue Spieler sind nciht geplant, bzw werden nicht kommen, und so muss man mit dem arbeiten was man hat.

Wer sind denn nun die Führungsspieler bei Hertha, die vorneweg laufen sollen?
Niemeyer als Kapitän sollte wohl auf jeden Fall dazu gezählt werden,
Franz? kommt grad erst von einer langen Verletzung
Lusti? Spielt wohl zu selten?
Kraft? Darf erst ab Union wieder
Hubnik? Momentan mehr mit sich selber beshcäftigt, als dass er der Mannschaft helfen kann
Kobi noch ewig gesperrt.

Bleiben ja eigentlich nur noch Kluge und Ndjeng.
Kluge war im ersten Spiel schwach und ist aktuell verletzt und Ndjeng dürfte wohl verständlicherweise mit dieser Aufgabe allein überfordert sein.

Die Jungen können sich aber eben auch nur entwickeln, wenn die alten Hasen voranlaufen und sie sich an diesen orientieren können.

Momentan ist das alles eher wischi waschi und es fehlen die Strukturen.
Daher bin ich nach wie vor der Meinung dass Jos noch Zeit braucht und die muss man ihm geben


backstreets29
21. August 2012 um 10:01  |  105663

eien andere Chance hat man ja auch gar nicht.

Insgesamt muss man aber auch ganz klar gewahr sein, dass Union auf dem besten Weg ist, Hertha den Rang abzulaufen


kraule
21. August 2012 um 10:09  |  105664

Ich glaube auch nicht wirklich @backs, dass JoLu ernsthaft in der Diskussion steht!


Nostradamus
21. August 2012 um 10:11  |  105665

Union läuft Hertha weniger den Rang ab, als dass Hertha aufgehört hat, zu „laufen“. Dass Union an Hertha vorbeizieht, hat auch ein bisschen mit Union zu tun, aber viel mehr mit Hertha´s Verfall.

Unionfan werde ich deshalb trotzdem nicht. Die Nachricht von dem 1:0 in der letzten Minute verursachte nicht mal n Zucken in der Hose…


Exil-Schorfheider
21. August 2012 um 10:11  |  105666

Sir Henry // 21. Aug 2012 um 09:56

Dabei ist es schon sehr heiß… zumal ich gerade sehe, dass mir ein Tippfehler unterlief. Ich meinte die Saison 10/11… 😉


21. August 2012 um 10:19  |  105667

@Exil

Wieder mal ein Beleg dafür, dass eine gut geschriebene Nachricht auch dann beim Empfänger richtig verstanden werden kann, selbst wenn sie inhaltlich einen Fehler hat. (Sender-Empfänger-Phänomen).

Andersherum ließe sich die These postulieren, dass der inhaltlich beste Beitrag eher falsch verstanden kann, wenn er schlecht formuliert und/oder mangelhaft aufgebaut ist.

😉


sunny1703
21. August 2012 um 10:20  |  105668

Da ich über ein verlängertes We nicht in der Stadt war, bekam ich die schlechten Pokalnachrichten nur im Nachhinein zu lesen.

Jetzt gilt es gegen Regensburg und vor allem gegen Union zu gewinnen. Alles andere darunter insbesondere kein Sieg gegen Union werden die Stimmung in der Stadt weiter gegen Hertha verschlechtern. Noch sehe ich das als einen schwachen Start, der bezogen auf das Pokalaus insbesondere finanziell nicht gut ist.

Was die Mannschaft angeht,os kann ich mir kein Urteil leisten, doch empfinde ich Lustlosigkeit als Antwort auf JLus öffentliches Sauersein wie eine Ohrfeige ins Gesicht des Trainers. Sollte sich diese Lustlosigkeit fortsetzen, kann ich dem Trainer nur empfehlen ohne Rücksicht auf Verluste Spieler in die u23 zu schieben und andere die Kampfschweine sind und wen sie vielleicht auch „nur“ das sind wieder in die 1.Mannnschaft zu holen. Bei denen hat der Fan wenigstens das Gefühl, die wissen was es besonderes ist mit seinem Hobby so viel Geld zu verdienen.

Noch bleibe ich entspannt, doch in der Form werden viele Fans und die Medien, der sportlichen Führung keine Chance bis Oktober geben.

Ich empfehle, unter der Maßgabe dass wie ja von den oberen Herren bei Hertha kommuniziert, der Wiederaufstieg ein Muss ist, nochmals auf dem Transfermarkt nachzulegen,insbesondere eine Art 10er im OM.

Reden und Interviews sind ja ganz nett, doch seit dieser Brandrede von JLu und der folgenden Wirkung auf dem Platz meine ich, hier gelten keine Phrasen mehr,die sich schön anhören,sondern nur noch PUNKTE! (ich weiß, auch Phrase 🙂 )

lg sunny


kraule
21. August 2012 um 10:27  |  105669

Eigentlich eine komfortable Situation!
Wenn man Arsch in der Hose hat!
Zwei Siege und Alles ist (Augenscheinlich!) gerade gerückt.
Wenn, ja wenn wir nicht von unserer Hertha reden würden. 😉


Tunnfish
21. August 2012 um 10:33  |  105670

@witox
Für die 2. >Liga auf der Hertha Homepage unter Fans > Tippspiel anmelden. Tippgemeinschaft beitreten wenn du möchtest. Immerherthaner zum Beispiel.

Für die 1.Bundesliga werden auch noch Mitspieler gesucht. Auf bundesliga.de anmelden und dann der Gruppe ImmerHerthaBlog anschließen.


Tunnfish
21. August 2012 um 10:36  |  105671

Nachdem ich gestern gesehen habe wie die erste Halbzeit Regensburg gegen Bayern gelaufen ist, glaube ich nicht an einen hohen Sieg. Den kann man wohl auch kaum fordern, sonst wäre Hertha ja so gut wie Bayern….. 😉
Ein glücklicher knapper Sieg würde ja auch reichen.
Ich bin immer noch überfordert einen Tipp abzugeben.


Exil-Schorfheider
21. August 2012 um 10:40  |  105672

Sir Henry // 21. Aug 2012 um 10:19

Danke für Teil I! 😉


cameo
21. August 2012 um 10:47  |  105673

Zum Trost:
In der Meisterschaft bzw. für den Aufstieg ist noch alles drin. Und nächstes Jahr startet eine neue Pokalrunde. Was ist schon ein Jahr in dieser hektischen Zeit? Die Tage werden schon längst wieder kürzer, und bald stehen wir wieder mit unserem Champagnerglas (wahlweise Sekt-, Bier-, Wasser-) da und begrüßen das neue Jahr.

Falls es gegen Regensburg und/oder Union auch nichts wird: Wo gibt es eigentlich diese neuen, genetisch veränderten Zwiebeln, von denen, wenn man sie schneidet, man nicht in Tränen ausbricht, sondern einen Lachanfall bekommt?


hurdiegerdie
21. August 2012 um 11:00  |  105674

@witox

Passwörter bin ich mir nicht mehr sicher (das wissen @Dan für die 2. Liga und @sunny für die 1.), aber ich meine es war unser Blogpappi zusammengeschrieben und ohne Grossbuchstaben. Probiers mal, sonst warte auf Sunny und/oder Dan.


Tunnfish
21. August 2012 um 11:04  |  105675

Apropos Gen:

um die Pokalniederlage nochmal richtig einzuordnen:
2002,2004,2005,2007,2010 und jetzt 2012 scheiterte Hertha jeweils an unterklassigen Gegnern, das ist das Berliner Pokal-Gen oder besser Pokal-Gehn.
Also alles ganz normal.

Die Mannschaft muss doch nur ihre „Geiligkeit“ finden. Das Geiligkeits-Gen.

Habe auf der Hertha Homepage gelesen Ben Sahar beeindruckte im Training mit präzisen Torabschlüssen.
Der neue Hoffnungsträger?

Aber eigentlich ist die Problemzone ja eher hinten zu beheben…


Tunnfish
21. August 2012 um 11:07  |  105676

@hurdie,witox

ja das Passwort hätte ich auch noch angeben müssen! Schlampig formuliert passend zum…….

Es ist blogpappis Name, klein und zusammen geschrieben für beide Tippspiele.


plumpe 71
21. August 2012 um 11:14  |  105677

Guten Morgen @all,

kraule // 21. Aug 2012 um 09:05

“Habe gerade im Boulevard gelesen, dass Hertha in den letzten 30 Pflichtspielen, unter 6 verschiedenen Trainern, nur 4 Siege gelungen sind…”

Was mich am meisten stört, ist das Auftreten der Mannschaft und dass nach den desolaten Spielen der Rückrunde bereits nach dem 2. Spieltag von Luhukay die Keule geschwungen werden muss.

Wenn die Mannschaft in den letzten Spielen der 1. Liga Rückrunde und auch zuletzt nur annähernd so aufgetreten wäre wie in unserer ersten Abstiegssaison unter Funkel, hier meine ich speziell die Rückrunde, .. dann.. ja dann würde ich kein Sterbenswörtchen verlieren und notfalls auch wieder zur Hanne-Sobek-Sportanlage pilgern. Ist zum einen nicht weit von meiner Arbeitsstelle und die ÖPNV Anbindung ist ja grandios 🙂

@Regensburg- Bayern

Habs mir gestern aufmerksam angeschaut und weiß nicht in wieweit die Leistung der Regensburger ein Gradmesser für kommenden Freitag ist. Gegen Bayern packt jeder Spieler ja nochmal freiwillig 20-30 % drauf.

Die Offensive beängstigt mich nun nicht und Djuri müssen wir auch nicht fürchten , aber der Rest reicht auf jeden Fall um uns das Leben richtig schwer zu machen und unsere Geduld weiter zu strapazieren. Zuvor habe ich mir Cottbus und Sandhausen angesehen und da läuft der Ball schon recht gut, schön strukturiert das Spiel, saubere Angriffe, gute Abschlüsse.


sunny1703
21. August 2012 um 11:21  |  105678

@witox

Dankenswerterweise haben @hurdie und @tunnfisch schon alles zu den Tippspiels geschrieben. Ich freue mich wenn Du auch beim Tippspiel 1.liga mitmachst. Bei bundesliga.de regitrieren,dann die Tippgemeinschaft ImmerHerthaBlog nehmen und das Passwort ist wie schon beschrieben, der Name des hier verbliebenen bloggründers mit vor- und zunamen klein und zusammen geschrieben. 🙂

Alle anderen lade ich selbstverständlich hiermit auch noch mal gerne ein, teilzunehmen.

lg sunny


21. August 2012 um 11:23  |  105679

Aber eigentlich ist die Problemzone ja eher hinten zu beheben…

Tja @ Tunnfish,

die „Alte Dame“ und ihre Problemzonen . . .

Was kommt als nächstes – Cellulite in der Viererkette?


Tunnfish
21. August 2012 um 11:28  |  105680

@Begrüßungstafel
Nicht nur wegen der abgegangenen Spieler mußte die Tafel am Gelände getauscht werden.
„So ehrgeizig wie Berlin“….Slapstickslogan
So ehrgeizig wie das Flughafengroßprojekt, der Konsolidierungskurs, die öffentliche Nahverkehrsversorgung…..

Besser auch dass da jetzt nur die Fahne hängt. Was hätte man auch schreiben sollen?

So arm wie Berlin?
So pomadig wie Hoffenheim?
So vielseitig wie ein einzelnes Blatt?


Tunnfish
21. August 2012 um 11:30  |  105681

@wilson
Marktwert? Position? derzeitiger Verein?


Exil-Schorfheider
21. August 2012 um 11:34  |  105682

wilson // 21. Aug 2012 um 11:23

„Was kommt als nächstes – Cellulite in der Viererkette?“

Und ich dachte, wir machen nichts mehr im aktuellen Transferfenster?


21. August 2012 um 11:44  |  105683

Frauenfußball . . .


Dogbert
21. August 2012 um 11:49  |  105684

Zur sogenannte Führungsspielerfrage:

Solange niemand in dieser Mannschaft bereit ist, auf dem Platz Verantwortung zu übernehmen, braucht diese Frage nicht diskutiert zu werden.

Wenn die Mannschaft erstmal ein paar Spiele gewonnen hat, gibt das wieder Selbstvertrauen und dann löst sich die Frage nach den Führungsspielern von selbst auf.

Man darf nicht vergessen, daß das fast alles Spieler sind, die gewissermaßen von der Bank geholt wurden (um nicht wieder Resterampe sagen zu müssen).


jenseits
21. August 2012 um 11:52  |  105685

@Seuchenvojel,

ich meinte nicht speziell Dich, sondern schrieb von „wir“, bezog mich also selbst mit ein. Den von Dir verlinkten Artikel sowie die Statements im TV brachten mich ja gerade zu dieser Bemerkung. Ich musste schmunzeln, weil es so nachvollziehbar und verständlich ist, dass man nach solchen Niederlagen den Gegner stark redet und Gründe findet, um die Schmach in Grenzen zu halten.

Es mag etwas Wahres daran sein, die Bedingungen in der dritten und vierten Liga sind bestimmt professioneller als noch vor einigen Jahren. Aber wenn man nun, überspitzt formuliert, zum Schluss kommt, die vierte Liga unterscheide sich kaum noch von der ersten, dann weiß man ja kaum, worum es eigentlich geht, wenn heute von den Problemen der Jungen beim Übergang von der 2. in die 1. Mannschaft die Rede ist.

War gar nicht abwertend gemeint… 🙂


21. August 2012 um 11:52  |  105686

ja, haarsträubende Bilanzen. Auch die Heimspielbilanzen sind grauenhaft, zeigen ne klare Tendenz ( auch da wieder mit Ausnahme , der immer gleichen Ausnahme). Da hilft mir jetzt auch nicht, wenn du ( @exil), den Meteorologen gibst: die wollen mir auch immer mit ihren 100 000 Jahr-Statisken das jeweilige mieseste Wetter ausreden 😀
Nee,man muss sich das mal wirklich genauer anschaun. Da kann man doch nicht immer nur von „Potentia“l und „eigentlich“..oder gar, wie gestern erst wieder geschehen, davon erzählen, man hätte den mit Abstand bestern Kader (der 2. Liga). Das ist( berliner? ) Irr-Sinn. Man kann aber auch nicht von Vereinsseite immer das Wort Demut im Munde führen, um dann ab Oktober nicht bezwingbar sein zu wollen. -Mir würde ja ne einigermaßen klare Kommunikation schon reichen. – Bedenkt man das alles mal, versteht man vielleicht auch, warum der Rest der Republik uns für Großmäuler hält. Ich finde, wir Herthaner täten gut daran, das mal eben zu schlucken und endlich erst mal aus diesem Sumpf raus kommen zu wollen, undc zwar ohne gleichzeitig nach den Sternen zu greifen.


Dogbert
21. August 2012 um 12:00  |  105687

Zum „Die Welt“-Artikel:

Ich bin mir nicht so sicher, ob Viertligisten unter Profibedingungen trainieren. Alleine die Regenerationsprogramme dürften da anders aussehen.

Es wurde jedoch im Artikel peinlich verschwiegen, daß die Mannschaft des BAK 07 aus Studenten und Schülern besteht. Oder die Wormser Mannschaft aus Handwerkern und sonstigen Berufstätigen.


Blauer Montag
21. August 2012 um 12:02  |  105688

Morjn @apo,
ist dir das genug Demut und klare Kommunikation, wenn ich seit Juni 2012 schreibe: „Über den Wiederaufsteig rede ich frühestens in der Winterpause dieser Saison, wenn überhaupt.“?


kraule
21. August 2012 um 12:07  |  105689

@Dagobert
Wenn sich in letzter Zeit nicht viel geändert hat, trainiert der BAK 07 fast (90%) so viel wie Hertha!


f.a.y.
21. August 2012 um 12:11  |  105690

@exil: liest sich das denn besser?

Saison 2011/12
36 Bundesligaspiele (inkl. Relegation)
4 Heimsiege
3 Auswärtssiege

DFB Pokal
1 Heimsieg
2 Auswärtssiege

Saison 2012/13 (inkl. Pokal)
0 Heimsiege
0 Auswärtssiege


Exil-Schorfheider
21. August 2012 um 12:14  |  105691

Zum “Die Welt”-Artikel noch von mir:

Es wird auch gerne angeführt, dass in Liga drei der Spielbetrieb schon wesentlich früher begonnen hat, dort also schon eher Automatismen greifen und die „Großen“ Angst vor den „Kleinen“ haben. Gilt leider nicht für die RL, die fing auch erst Anfang August an. 😉

jenseits // 21. Aug 2012 um 11:52

„Aber wenn man nun, überspitzt formuliert, zum Schluss kommt, die vierte Liga unterscheide sich kaum noch von der ersten, dann weiß man ja kaum, worum es eigentlich geht, wenn heute von den Problemen der Jungen beim Übergang von der 2. in die 1. Mannschaft die Rede ist.“

@jenseits, es mag wirklich überspitzt klingen, aber der „Welt“-Artikel zitiert ja auch jemanden, der schon noch einen Unterschied fest macht:

Die Technik… 😉
Und ich erinnere an L.-G. Köstner(letzte Frage):

http://www.shz.de/index.php?id=160&tx_ttnews%5Btt_news%5D=2544377&no_cache=1


jenseits
21. August 2012 um 12:32  |  105692

Bisschen wenig Inhalt, @exil. 😉


21. August 2012 um 12:32  |  105693

jo, geht durch..@BM 😉


coconut
21. August 2012 um 12:34  |  105694

@kraule // 21. Aug 2012 um 12:07

„@Dagobert
Wenn sich in letzter Zeit nicht viel geändert hat, trainiert der BAK 07 fast (90%) so viel wie Hertha!“

Was sagt uns das?
Die Schüler/Studenten haben zu viel Freizeit…
ODER
die Herren Profis trainieren zu wenig, wenn selbst die „Amateure“ fast den selben Aufwand betreiben können…. :mrgreen:

Ich meine ja eher die Profis trainieren zu wenig!
Damit ist keinesfalls Konditionsbolzen gemeint, sondern der (lockere) Umgang mit dem Spielgerät. Tennis Profis zB. trainieren Stunden lang immer wieder bestimmte Bewegungsabläufe, nur für Fußballer ist das offenbar zu „anstrengend“…..
Nötig wäre es aber auf jeden Fall, wenn man sich manch einen sogenannten Profi im Umgang mit dem Ball anschaut ….


backstreets29
21. August 2012 um 12:43  |  105695

@Coconut
Seh ich ganz genauso….von daher dürften auch bei vielen die eklatanten technischen Mängel nicht ausgemerzt werden.

Ich habe selbst im Tischtennis 4 Mal/Woche trainiert. Und das in der Landesliga (damals 6. Liga). Ich kenne andere Sportler, die haben einen Tag frei in der Woche und ansonsten wird dort auch regenerativ trainiert.
Gänzlich freie Tage und das in der Menge wie bei den Fussballern gibt es woanders eher selten


hurdiegerdie
21. August 2012 um 12:53  |  105696

Also nach transfermarkt.de hat Hertha den teuersten Kader, sicher keine allein glücklich machende Quelle, aber ein Indikator. Der Marktwert ist in etwa doppelt so hoch wie jener des Vierten (München 60). Wenn das kein Abstand ist!

Mal ehrlich, Hertha hat einen Kader bei dem alles andere als ein deutliches Mitspielen um den Aufstieg eine Riesenenttäuschung wäre. Demut hin, Demut her.


apollinaris
21. August 2012 um 12:55  |  105697

ich schätze, man sollte Mannschaftssportarten untereinander vergleichen..Was für mich auch feststeht: das individuelle Training ist viel zu lasch. Da müssten sich die Vereine etwas einfallen lassen. Kann ja echt nicht sein, dass nach 1-2 Stunden des Mannschaftstraining, dann für alle Schluss sein muss.Da fallen mir Kandidaten ein, die sollten speziell an ihrer Schusstechnik feilen; am Kopfballspiel; an der Beweglichkeit..etc pp. Das muss ja nicht personalintensiv überwacht werden. Man gebe mir einen Trainingsplan für die Einzelnen, zahle mir etwas Verdienstausfall..und ich mache, zusammen mit dem Platzwart, 2 Stunden die Oberaufsicht 😀
Nee, im Ernst: individuell ist da vieeeel Platz nach oben.


apollinaris
21. August 2012 um 13:00  |  105698

is ja richtig..@hurdi: die Frage ist nur, wie ich das vermittle…wie ich diese Zahlen einsetze. Ich bekomme jedes Mal Hirnpickel, wenn einer der Hertha-Trainer mal wieder sagt: „die müssen kapieren, dass sie nicht nur spielerisch die Sache lösen können etc. pp.
Woher nehmen die ABH, Niemeyer, Knoll, Kachu, Ronny, Ruka, Ramos und wie die alle heißen, nur dieses Selbstbewusstsein her?? -Was haben die denn wirklich in ihrer Karriere gerissen, dass sie auch nur meinen könnten, besser als 2. Liga zu sein?? Ich schaue mir die Leute und deren Karriere an, und verstehe das überhaupt nicht?!


grr
21. August 2012 um 13:01  |  105699

Ich war so dreist und habe es mit der Tipgemeinschaft probiert, auf Radio 1 macht es mir keinen Spaß, und in Kopenhagen sehe ich eh höchstens Bayernfans, oder halt FCK…
Gegen die Einsamkeit 😉


apollinaris
21. August 2012 um 13:03  |  105700

un die, die wirklich was können und vorzuweisen haben, Kraft, Kobi..Franz..Kluge (?)..die haben meist genau die richtige Profieinstellung. Wir haben und bezahlen Möchtegern-Stars..und sagen es ihnen auch noch nahezu täglich. Hirnriß, mein Pickel ist geplatzt. 🙁


jenseits
21. August 2012 um 13:06  |  105701

Es ist ja auch nicht nur der Marktwert des Kaders, sondern auch der zur Verfügung stehende Etat, der entsprechend hoch ist. Bereits in der ersten Liga konnten wir mit einem Etat, der nicht zu den niedrigsten zählte, nicht die Klasse halten. Vom Papier her und auch den Finanzen müsste Hertha auf jeden Fall um den Aufstieg mitspielen.

Vielleicht liegt ja ein Fluch über dem Olympiagelände…


HerthaBarca
21. August 2012 um 13:09  |  105702

…übrigens ist Hitzelsberger vereinslos und will sich beweisen!
Vielleicht eine Option mit einem leistungsstarken Vertrag?
http://www.morgenpost.de/sport/article108710269/Klinsmann-hilft-Hitzlsperger-beim-Comeback.html


grr
21. August 2012 um 13:10  |  105703

Die Spieler werden an ihren Leistungen gemessen, aber Hertha als Verein ist doch mittlerweile ein gutes Alibi…
Dann ist halt der Verein Schuld an einem verlorenen Jahr, arme Hertha
Mir fehlt auch ein wenig das selbstbewusste Auftreten von Anfang an. Bei der letzten Ehrenrunde: „Wir sind der FCB der zweiten Liga“


Exil-Schorfheider
21. August 2012 um 13:11  |  105704

@jenseits

Sorry, ich konnte den Inhalt vorhin und kann ihn jetzt noch aufrufen! Wenn Du oben rechts in der Suche „Köstner“ eingibst, erscheint das Interview auch immer noch an Position eins(wie der Tabellenplatz vom VfR NMS 😉 ).
Sinngemäß lautete die Frage an Herrn Köstner:

„Wie bewerten Sie die Regionalliga?“

Seine Antwort: „Das Niveau ist beachtlich, Talent allein reicht dort nicht.“


grr
21. August 2012 um 13:12  |  105705

Und so sind sie dann ja auch teils aufgetreten…
abgeklärt, selbstbewusst, sie waren geil auf Siege und hatten keinen Schiß


plumpe 71
21. August 2012 um 13:12  |  105706

@apo,

Du hattest vor längerer Zeit in einem Beitrag mal so sinngemäß geschrieben, dass du früher Spieler wie Littbarski, Häßler usw. wesentlich weiter in ihrer Entwicklung gesehen hast, als so mancher heute.

Dem kann ich mich nicht nur anschließen, den Icke hab ich bei Meteor 06 aus nächster Nähe erleben dürfen und ich denke nach wie vor, dass die elementaren Grundtechniken von der F- Jugend bis zu den A-Junioren erlernt und dann verinnerlicht werden. Stichwort wäre da der typische Straßenfußballer, der nach dem Training immer noch mal ein bissel mehr gemacht hat, was seiner Technik dann zu Gute kam. Im Männerbereich kann man sich zwar immer noch technisch ein wenig verbessern, aber doch eigentlich nur in kleinen Margen.
Wenn ich zum Teil sehe, wie ein scharf angespielter Ball unter Gegnerdruck von unseren Kickern weder kontrolliert, noch in angemessener Zeit schnell weiterverarbeitet wird, müssen wir uns doch über das lahmende Offensivspiel nicht wundern.


Tunnfish
21. August 2012 um 13:18  |  105707

@grr
Bist aber nur auf Bundesliga.de dabei?
Beim Tippspiel für die 2.Liga auf der Hertha Homepage habe ich keinen Neuen entdeckt.


jenseits
21. August 2012 um 13:19  |  105708

Ja Danke, @Exil, nu hab ich ihn auch lesen können. 😉


backstreets29
21. August 2012 um 13:23  |  105709

Ok, dann vergelichen wir Mannschaftssportarten.
Beispiel Eishockey Oberliga Süd ein Verein in Niederbayern:

Die Jungs gehen zum Teil in die Arbeit, die Profis naturgemäss nicht:

Freitag und Sonntag sind Spiele.
Montags ist trainingsfrei.
Dienstag vormittag 9:30 bis 11 Uhr Eistraining
Dienstag abend 19:00 bis 20:30 Eistraining
Mittwoch vormittag 9 bis 10 Individualtraining (Kraft, Ausdauer)
Mittwoch 19:30 bis 21 Uhr Eistraining
Donnerstag 9 bis 10 Individualtraining (Kraft, Ausdauer)
Donnerstag 19:30 bis 21 Uhr Abschlusstraining
Freitag Spiel
Samstag 13 bis 14:30 regenerative Trainingseinheit
Sonntag Spiel

Komischerweise beschwert sich da aber niemand über zuwenig Freizeit, Druck, Stress oder sonstwas.
Ein Grossteil des Kaders war oft sogar früher, oder wenn anschliessend das Eis noch frei war, länger auf dem Eis und hat Schusstraining oder Ähnliches gemacht.

Und jetzt stellt sich mir die Frage warum ein Zweitligaprofi mit 6 bis 8 Trainingseinheite pro Woche ausgelastet sein soll.

Im Gegenteil. Um die individuellen Fahigkeiten zu verbessern müssten die Jungs bereit sein, mehr zu tun


Tunnfish
21. August 2012 um 13:23  |  105710

@plumpe
Ich glaube das sich jeder Spieler egal in welchem Alter technisch noch sehr verbessern kann wenn man mit ihm gezielt und regelmäßig Koordinationsübungen durchführt.

Ich verstehe dieses 1-2 stündigen Trainings auch nicht. Klar wird man im Bereich Kraft und Ausdauer nicht viel mehr erreichen, aber im Bereich Koordination, Konzentration und Taktik sollten doch Übungen drin sein, die den Körper nicht so stark belasten und trotzdem den Spieler verbessern können.
Aber wer bin ich schon um Trainingsinhalte zu beurteilen.


apollinaris
21. August 2012 um 13:24  |  105711

@plumpe: ich glaube, ich hatte da einen anderen Zusammenhang. Ich wollte bei denen auf das überragende Talent hinweisen, dass sie wirklich allen um Längen voraus waren; weil es eben Ausnahmespieler waren, mit dann 100 Länderspielen 😀
Heute halten viele dann schon einen Morales oder Knoll für die kommenden Nati-Spieler, obwohl ihnen das Ausnahme-Talen offensichtlich nicht mitgegeben wurde..
Deinen Ansatz teile ich aber ebenso: es muss einfach den Abiturienten und Jungmillionären mal vorgelebt werden, dass sie noch gar nichts erreicht haben. Ich habe das Gefühl, bei uns liegt da etwas im Argen. Nur ein Gefühl.


sodavand
21. August 2012 um 13:27  |  105712

@ tunnfish
ja genau, aber nun als „sodavand“
und nu auch bei Hertha
THx 🙂


Ursula
21. August 2012 um 13:27  |  105713

“Man muss ihm die Chance geben!” Wofür??
Jolu steht MIT Preetz auf der Rasierklinge!!

Wer nach dem “Sunday Afternoon” gern noch
“schönreden” will oder gar aus Überzeugung
MUSS, dem ist nicht mehr zu helfen oder “er”
verklärt wissentlich seinen “Fußballverstand”…..

Mir fällt zu dem Thema Hertha BSC, zu Trainer
und Mannschaft nicht mehr viel ein!

Artisten in der Zirkuskuppel sprachlos!

“MANNSCHAFT”, das war nicht nur am Sonntag,
sondern spätestens, allerspätestens seit der Rück-
runde der letzten Saison das “Abstiegsproblem”!!

Diese “Mannschaft” hatte Trainer und EINEN
Geschäftführer Sport, der sich noch immer um
Spieler “kümmert`”, auch oder gerade, wenn sie
von Trainer`s “Gnaden nicht spielen können
oder DÜRFEN!

PAPPA PRETZ wird es schon “richten” und
die nicht vorhandene “Mannschaftsstruktur”
nimmt ihren unvermeidlichen “Spirallauf“….

….“ausweinen” bei “Micha”, so neu ja nicht!

Und Einfluss ausüben, vielleicht auch nur
aus Versehen (?) gegen die Trainer….!?

Nee, es stinkt zum Himmel! Verzweiflung!

Jesus Christus ging vergleichsweise lächelnd
zum Kreuz! Michael Preetz hat schon VOR
Spielbeginn auf der BANK PLATZ NEHMEND
seine “optimistische Leidensmine” (Physio-
gnomie) aufgesetzt und die gesamte BANK
strahlt dann grundsätzlich “Zuversicht” aus…..

Wäre ich Spieler…

Der “Fluch” liegt am “Fischkopf”, der stinkt!!!
Das hat Auswirkungen in den gesamten Kader,
auch auf die Trainerarbeit! So etwas ist dem
guten (?) “Jolu” bestimmt auch noch nicht
widerfahren! Wie lange noch?

Denn was fällt Michael Preetz am ehesten ein???

Die “Ultima Ratio” für die Hertha kann nur
lauten, verstärken bis zum 31. August bis
die Schwarte kracht und die Bilanz “jodelt”
oder Abschied vom Profifußball nehmen….

….und in Anlehnung an “kraule“, den Preetz
von der Bank….!!!


Dogbert
21. August 2012 um 13:27  |  105714

@coconut & @backs

Genau darauf wollte ich hinaus.

Die Kondition kann man sich schon mit einer halben Stunde täglichen Laufens aneignen. Mehr ist auch wegen Übersäuerungsgefahr kontraproduktiv. Zwischendurch ein paar Liegestützen, Seilspringen, oder Dehnübungen (sehr wichtig).

Wir mußten z. B. auf einer sogenannten „Schweißbahn“ laufen. Das war sandiges (tiefes) Geläuf, wo alle paar 100 m eine Gymnastikübung anstand.

Wesentlich ist der tägliche Umgang mit dem eigentlichen Sportgerät zur Verbesserung der Fertigkeiten. Hinzukommen Stellungsspiellehre- und -übung.

Taktik war zu meiner Zeit etwas problematisch, da wir den Gegner nicht so per Videos studieren konnten. War auch egal, da wir unser Spiel spielen sollten.

Unser Trainer sprach vielmehr von: „Ihr müßt ökonomischer spielen.“ Also schnelles Ballabspielen und die nächste Position suchen.

Gerade die saubere Ballannahme und -abschirmung wird doch schon in der Jugend akribisch trainiert. Wer das nicht konnte, durfte in der 2. Mannschaft weitermachen.

Es gibt noch andere Übungen wie 3 gegen 2 auf engen Raum (meist auf einer Fläche von 10 x 15 m). Sinn der Übung ist das schnelle Abspielen auf engen Raum.

Ich frage mich einfach, was die Berufsfußballer aus Berlin da den ganzen Tag üben.

Amateurfußballer sind eine eingeschworene Gemeinschaft, die allenfalls eine Aufwandsentschädigung oder mal zu besonderen Anlässen eine Erfolgsprämie erhalten.

Bezogen auf Hertha BSC spreche ich deswegen nichtmal von Lustlosigkeit, sondern von schlichtem Unvermögen. Dieser Haufen ist keine Gemeinschaft.


apollinaris
21. August 2012 um 13:30  |  105715

danke, @backs. Ich hatte, als Babbel massiv für sein reduziertes Training kritisiert wurde, die Trainingspläne mehrerer Bundesligisten verglichen und festgestellt, dass die mehr oder weniger ähnlich Aufwand betreiben. Das wird hoffentlich sportliche Begründungen haben. Aber, wie gesagt: es leuchtet mir nicht ein, warum individuell nicht mehr gemacht wird. So viele Trainer..die könnten doch mal wunderbar ihre Leute spezifisch schulen, nach dem Mannschaftstraining. Und wenn ein Lasso mosert, warum Kobi das nicht machen muss, sollte man dem dessen Karriereeckdaten vorlegen .. 😉
Die Fussballer haben nicht nur finanziell ein seltsames Sportlerleben..das sehe ich unterm Strich auch so.


adailton
21. August 2012 um 13:31  |  105716

@Spieler heulen sich bei Preetz aus.

Gibt es dafür eine Quelle? Ständig wird dies von verschiedenen Forum Mitschreibern berichtet. Selber in den Medien habe ich nichts gelesen.


jenseits
21. August 2012 um 13:39  |  105717

Ich tendiere auch dazu, anzunehmen, dass es insgesamt im Verein nicht stimmt, angefangen mit Preetzens Rolle, die er offensichtlich für die Mannschaft, oder einige von ihnen, spielt.

Keine Ahnung, ob es so war, aber wahrscheinlich ist schon Rehhagel völlig fassungslos und irritiert ob der hiesigen Verhältnisse – die lagen zuvor sicherlich außerhalb seines Vorstellungsbereiches – hier von dannen gezogen und ich fürchte, JLu wird ihm da früher oder später, freiwillig oder unfreiwillig, folgen.

Vielleicht wäre es ein erstes gutes Zeichen, wenn der GF wenigstens nicht mehr mit auf der Bank säße. Die Bilder von Sonntag waren wieder einmal erschreckend…


backstreets29
21. August 2012 um 13:41  |  105718

@adailton

Mir ist zu dem „Ausheulen“ in dieser Saison 1 Geschichte bekannt, die drehte sich um einen jungen Stürmer, der sich bei Preetz beschwerte weil andere Stürmer verpflichtet wurden.
Das Gespräch wurde vom GF wohl recht schnell damit beendet, dass deutlich darauf hingewiesen wurde, dass der Trainer allein entscheidet wer
aufgestellt wird.

Dass Spieler zum Manager rennen und sich beschweren ist kein Hertha-Phänomen sondern Alltag in so ziemlich allen Clubs


backstreets29
21. August 2012 um 13:42  |  105719

Ich bin aber dennoch der Meinung, dass Preetz sich von der Bank verabschieden sollte.

und zum 1000000sten Mal: SCHEISS ENTER TASTE


apollinaris
21. August 2012 um 13:43  |  105720

ok. , die, die mich persönlich kennen, wissen, dass ich das seit Monaten sage, hier aber vielleicht zu ersten Male (?) poste: ich schließe mich all jenen an, die Preetz nicht mehr auf der Bank sehen wollen. Ich gehe weiter und möchte ihn auch nicht so regelmäßig beim Training sehen..Der zieht unfassbar runter, der Mann. Mehr sage ich dazu auch nicht. Ist eigentlich unfair und wohl zuviel. Aber meine Hutkrempe findet keinen Ablauf mehr..


plumpe 71
21. August 2012 um 13:44  |  105721

@Tunnfish // 21. Aug 2012 um 13:23

bin mir da nicht ganz so sicher, aber irre mich gerne, Falls du eine Idee hast, wie man aus einem Niemayer, oder Perde in Ansätzen einen Mario Götze light mit entsprechendem Training hinbekommt, dann her mit den individuellen Trainingsprogramm. Diese neuartige Ballmaschine, ich meine dieser elektronischen Käfig für ne 1 Mio Euro, soll ja Wunder wirken.

@apollinaris // 21. Aug 2012 um 13:24

“ Heute halten viele dann schon einen Morales oder Knoll für die kommenden Nati-Spieler, obwohl ihnen das Ausnahme-Talen offensichtlich nicht mitgegeben wurde..
Deinen Ansatz teile ich aber ebenso: es muss einfach den Abiturienten und Jungmillionären mal vorgelebt werden, dass sie noch gar nichts erreicht haben. Ich habe das Gefühl, bei uns liegt da etwas im Argen. Nur ein Gefühl. “

Damit läufst du bei mir offene Türen ein , genau darin sehe ich das Hauptproblem. Wo ist denn die Bereitschaft sich zu quälen bei so manchem Jungspund grade zuletzt. Im Wort Qualität steckt doch quälen, dachte ich. Morales, den ich in Ansätzen auf einem guten Weg gesehen habe, hat sich in Worms nicht aufgedrängt und signalisiert, dass er in die Startelf gehört. Für mich wird da von ihm leichtfertig eine Chance verschenkt, aber auch nur so ein Gefühl von mir 🙂


Exil-Schorfheider
21. August 2012 um 13:49  |  105722

@adailton

Hm, nimm zum Beispiel die Sonntagsjogging-Nummer, als die Bundesversammlung war…


Dogbert
21. August 2012 um 13:49  |  105723

Wieso müssen sie sich denn noch anstrengen? Die bekommen doch schon Antrittsprämien. Also Prämien, daß sie überhaupt spielen dürfen.


Dogbert
21. August 2012 um 13:50  |  105724

Antrittsprämien abschaffen. Punkt-, Assist- und Torprämien reichen völlig.


jenseits
21. August 2012 um 13:52  |  105725

Würden die Defensiven damit nicht ungerechterweise benachteiligt?


Dogbert
21. August 2012 um 13:53  |  105726

Dann führt man für die eine „zu-Null“-Prämie ein.


Chuk
21. August 2012 um 13:53  |  105727

Diese Saison nur „Siegprämien“ … spart evtl. viel Geld. 😉


sodavand
21. August 2012 um 13:55  |  105728

Siegprämien müssen her, oder Antrittsprämie bei Sieg und nur die hälfte bei nem Unentschieden.
das beträfe das gesamte Team


cameo
21. August 2012 um 14:01  |  105730

Ich würde eher eine Schiedsrichter-Prämie befürworten…


Ursula
21. August 2012 um 14:02  |  105731

Ja „streets“, das Spieler zum Manager rennen,
usw., usw. ….

….“sondern Alltag in so ziemlich allen Klubs“….

….aber nicht UMGEKEHRT….


Tunnfish
21. August 2012 um 14:05  |  105732

f.a.y.
21. August 2012 um 14:14  |  105733

Dass MP mit den Spielern joggen geht, während der Trainer weg ist, sagt doch alles. Die müssen ja nicht mal zu ihm zum Ausheulen…

Unterschreibe definitiv auch die Manager von der Bank Petition. Fand gestern den Torjubel von Sammer auch unangenehm, weil Heynckes cool sitzen blieb. Narzissmus pur.


Dogbert
21. August 2012 um 14:19  |  105734

Ich unterschreibe auch die Petition. Preetz muß das Verlierer-Karma in sich tragen.


Ursula
21. August 2012 um 14:33  |  105735

Übrigens @ apo und „kraule“, wie lange
bin ich schon „gegen“ Michael Preetz und
weg von der Bank….

….und das trenne ich jetzt bewusst von
einer evtl. Forderung überhaupt….

….und so….


hurdiegerdie
21. August 2012 um 14:36  |  105736

Ok @apollinaris // 21. Aug 2012 um 13:00

Verstehe jetzt, was du meinst.


Silberrücken
21. August 2012 um 14:40  |  105737

Wenn du vllt. nicht so viel „drauf“ hast, muss halt symbolisiert werden, dass du „wichtig“ bist (Thema: Sitzposition).


21. August 2012 um 14:40  |  105738

@ursula..: und innerlich immer zugestimmt. Andererseits hatte ich das auch etwas übertrieben gefunden (von mir) und sehr durchtränkt mit ner gewissen Aversion, aber mittlerweile .. 🙄


sodavand
21. August 2012 um 14:49  |  105739

Aber ist das der Grund für die Misere?
Preetz sitzt auf der Bank?
Das ist doch nur ein Zeichen von Ratlosigkeit.
Wenn mir jetzt jemand mit Karma kommt…
Er will nah dran sein, schließlich ist er verantwortlich am Ende. Um eine Ausstrahlung ala Hoeness zu bekommen müsste er allerdings noch viele Würste verdrücken… Hoeness lief rot an, kurz vor der Explosion und Micha vergräbt sich immer nur in seinen Händen 🙁


kraule
21. August 2012 um 14:51  |  105740

@Dogbert // 21. Aug 2012 um 13:27

„…..Amateurfußballer sind eine eingeschworene Gemeinschaft, die allenfalls eine Aufwandsentschädigung oder mal zu besonderen Anlässen eine Erfolgsprämie erhalten…..“

Unter 1000,-€ cash MINIMUM plus Prämien, geht selbst in der Oberliga kaum was!
In der RL kannst du locker noch einmal 500,- raufpacken und ich rede vom MINIMUM (kein Schreien 😉 )


21. August 2012 um 14:52  |  105741

hach ja..zu spät gekommen 😀


kraule
21. August 2012 um 14:53  |  105742

@Ursula // 21. Aug 2012 um 14:33

Genau so lange wie ich! Seit seiner „Ernennung“, bzw. als zu befürchten war, dass er es wirklich wird.


Freddie1
21. August 2012 um 14:57  |  105743

Na ick weeß nich…
Hier spricht man sich immer wieder gegen das Pampern der Herren Stars aus (zu Recht) und dann soll die Leistung gegen einen 4Ligisten davon abhängig sein, wer sich so alles auf der Bank tummelt?
Kann doch nicht sein.

Wenn dem so wäre, vielleicht umgekehrte Motivation.
Zerreißt ihr euch nicht im nächsten Spiel, gibt´s Besuch von der Roten Zora. 😉


kraule
21. August 2012 um 15:01  |  105744

@Freddie
Aber kompletter „Hausbesuch“ mit anschließendem gemeinsamen WE :mrgreen:


Freddie1
21. August 2012 um 15:04  |  105745

@kraule

🙂
die selbstgemachten Negerküsse nicht zu vergessen


Ursula
21. August 2012 um 15:06  |  105746

Rassistisch…!?


Ursula
21. August 2012 um 15:07  |  105747

„Micha“ ist gegen „Negerküsse“…


Freddie1
21. August 2012 um 15:15  |  105748

Nö @ursula, nicht rassistisch.
Nur nicht pc

http://www.youtube.com/watch?v=YnH1Cfin9TY


kraule
21. August 2012 um 15:15  |  105749

heißen die Zora-Küsse?


Ursula
21. August 2012 um 15:18  |  105750

Oh je….


Freddie1
21. August 2012 um 15:18  |  105751

Sie ist doch mal zum Training mit Packung Negerküsse gekommen und wollte sie an die Spieler verteilen. Die hatten aber abgelehnt, so dass sie rum paulte:
“ Sind euch wohl nich jut jenuch!“


Ursula
21. August 2012 um 15:23  |  105753

Tja ( zu meinem Lieblingswort mutiert!)…


cameo
21. August 2012 um 15:31  |  105754

Unglaublich riskant und leichtsinnig von Kiew! Die wollen heute Raffa aufstellen! Dabei kennt Favre doch alle zwei bis drei Tricks, die der drauf hat.


hurdiegerdie
21. August 2012 um 15:54  |  105755

War das nicht so, dass sie Schaumküsse mit hatte und dann Ramos fragte, ob er Negerküsse wolle, was diesen doch schwer verwirrte?


Ursula
21. August 2012 um 15:55  |  105756

Tja….


Exil-Schorfheider
21. August 2012 um 15:57  |  105757

@hurdie

Korrekt!


jenseits
21. August 2012 um 16:03  |  105758

Küsse sind heute ja Blogthema…


Freddie1
21. August 2012 um 16:06  |  105759

@jenseits

sehr schön!
So schließt sich der Kreis 😉

Gibt es leute, die sich ernsthaft am Wort „Negerkuss“ stören?


Exil-Schorfheider
21. August 2012 um 16:08  |  105760

@freddie

Anscheinend schon. Wir mussten die Artikeltexte im Warenwirtschaftssystem ändern… 🙄


coconut
21. August 2012 um 16:13  |  105761

Na denn… @jenseits // 21. Aug 2012 um 16:03

„Küsse sind heute ja Blogthema…“
Auf gehts:

SCHMATZ

Wer getroffen wurde soll sich aber nicht beschweren, das ich mich heute nicht rasiert haben… :mrgreen:

So, weg vom Kuschelkurs.
Die werten Herren, welche bei unserem Verein mit ihrem Hobby ihre „Brötchen“ verdienen dürfen, sollten denn auch mal was dafür tun.
Ich habe ja für eine Menge Verständnis (schwere Beine im Abstiegskampf= Angst essen Seele auf… ). Aber am Anfang einer Saison, so eine Nichtleistung in Serie abzuliefern? Nee, dafür fehlt mir jedes Verständnis.


Freddie1
21. August 2012 um 16:15  |  105762

Hm…
Stammt aber doch vom lateinischen „niger“, was nichts anderes als schwarz bedeutet. Also grundsätzlich nicht rassistisch. Wobei durch die Geschichte (Sklaverei etc) mißbraucht.
Auf einen Menschen wende ich es daher auch nicht an, aber bei einer Süßigkeit…

@exil: habt ihr Zigeunerschnitzel im Angebot?
Im Ernst, dürfte man ja auch nicht verwenden


coconut
21. August 2012 um 16:16  |  105763

@Freddie1 // 21. Aug 2012 um 16:06
Offenbar. Denn die heißen ja jetzt auch nicht mehr so oder genauer es steht nicht mehr auf der Verpackung….
Übertrieben aus meiner Sicht, da doch „Negerkuss“ eher „positiv besetzt“ ist.


jenseits
21. August 2012 um 16:17  |  105764

…huch…


coconut
21. August 2012 um 16:20  |  105765

Vielleicht sollte man auch überlegen, ob man dieses Werkzeug (verstellbarer Gabelschlüssel) weiterhin als „Engländer“ bezeichnen darf….
Schwierig, schwierig……


Ursula
21. August 2012 um 16:20  |  105766

„Kokosnuss“ ich küsse nur Damen! Schmatz!


Ursula
21. August 2012 um 16:22  |  105767

…oder Pilze „Judenschwamm“…

…und noch „sehr gut essbare“….


Ursula
21. August 2012 um 16:23  |  105768

„Coconut“ diese heißen „Franzosen“….


coconut
21. August 2012 um 16:25  |  105769

@Ursula // 21. Aug 2012 um 16:20

“Kokosnuss” ich küsse nur Damen! Schmatz!

Also ich nehme auch Frauen…. 😀
Bei Männern, nun ja……..

Obwohl im „Ostblock“ ist das üblich und bei vielen anderen Volksstämmen auch…….


jenseits
21. August 2012 um 16:25  |  105770

…so knallvergnügt erwacht… Schmatz!


Ursula
21. August 2012 um 16:27  |  105771

222 ster!!!


Ursula
21. August 2012 um 16:27  |  105772

Schnaps her!


jenseits
21. August 2012 um 16:28  |  105773

Buchstabenbrot


Ursula
21. August 2012 um 16:28  |  105774

„Schmatz“….


coconut
21. August 2012 um 16:29  |  105775

Ursula // 21. Aug 2012 um 16:23

“Coconut” diese heißen “Franzosen”….

Also ich kenne die als „Engländer“
Wicki auch…….

Was du meinst ist der doppelte, ich hingegen meine den einfachen….. 😉


Ursula
21. August 2012 um 16:30  |  105776

…een „Doppelter“ ist mir auch recht….


Exil-Schorfheider
21. August 2012 um 16:31  |  105777

Wer war eigentlich gestern mit dem Rad beim Training? 😉

„Niemeyer rang gerade um Erklärungen, als ein Radfahrer, nicht Fußballprofi, sondern Rentner, sich dazugesellte und schimpfte, die Profis sollten sich schämen. „Wenn man die Spieler vom Berliner AK sieht und dann euch…“ Niemeyer versuchte, den Mann zu beruhigen. „Ich lege meine Hand dafür ins Feuer, dass jeder bei uns will“, sagte er. Und: „Ich bescheinige uns die Qualität.““

Quelle: http://www.tagesspiegel.de/sport/hertha-bsc/negativserie-hertha-bsc-im-zweifel-verzweifeln/7024018.html


Freddie1
21. August 2012 um 16:31  |  105778

Hier nun die völlig korrekte Bezeichnung und deren Herleitung:

http://www.stupidedia.org/stupi/Negerkuss


21. August 2012 um 16:31  |  105779

coconut
21. August 2012 um 16:33  |  105780

Deckung, hier fliegen gerade diverse Küsse durch den Blog….
…oder einige essen hier etwas geräuschvoller…… :mrgreen:


Freddie1
21. August 2012 um 16:33  |  105781

@exil

Fährt unser Blogvater häufig mit Fahrrad?
Vielleicht hat er die Kritik von @zenturio angenommen? 😉


Tunnfish
21. August 2012 um 16:33  |  105782

@ursel+coconut
Da streiten sich die Franzosen und Engländer genauso drüber wie über die richtige Verkehrsseite.

Ich mich oft ob Fanta oder Sprite ein Alster oder Radler machen.

Die Mannschaft scheinbar wie die genaue Jobbeschreibung des Verteidigers aussieht….

Hoffen wir mal die Fortuna, also die Dame mit den Glücksaktien nicht die aus Düdo, küsst die Hertha bereits am Freitag.


Spiritus Rector
21. August 2012 um 16:33  |  105783

Häh, heißt das lateinische Wort nicht „Negro“ bzw. „negroid“? Nah an der Schmerzgrenze, das alles querzulesen …

@Böllenfallentor, gut daran getan, gibts kaum was Räudigeres als unglückverheißende Cassandra-Nicks; bringen Hertha weder Glück noch Erfolg noch Erlösung – und mir ja auch nicht.

Aber Kiew wird uns rächen … äh, du bist nicht etwa Gladbach-Fan? 😀


Freddie1
21. August 2012 um 16:35  |  105784

@wilson
nicht jeder hier hält zu den Schwarzen 😉


Ursula
21. August 2012 um 16:37  |  105785

Gute Laune @ „SR“, Spiel-Rächer (Verderber)
muss man nicht „blödem Latein“ vermiesen…


coconut
21. August 2012 um 16:40  |  105786

Freddie1 // 21. Aug 2012 um 16:35

„@wilson
nicht jeder hier hält zu den Schwarzen ;)“

Manche sollen dabei sogar Rot sehen, dabei Gelb im Gesicht werden und sich Grün ärgern…… 😉


Freddie1
21. August 2012 um 16:40  |  105787

21. August 2012 um 16:42  |  105788

Ja, @ Freddie1,
darüber könnte man sich schwarz ärgern.

Woher kommt eigentlich schwarz fahren?


Exil-Schorfheider
21. August 2012 um 16:44  |  105789

Freddie1 // 21. Aug 2012 um 16:40

Kommt davon, wenn manch einer Latein mit Italienisch verwechselt… 😉


Ursula
21. August 2012 um 16:49  |  105790

Peinlich, und“ icke“ als oller Lateiner mit
10 Jahren „Ludus Latinus“ halte die Klappe….


Ursula
21. August 2012 um 16:50  |  105791

…aus „Pietät“…


Exil-Schorfheider
21. August 2012 um 16:50  |  105792

Ursula // 21. Aug 2012 um 16:49

Wieso? War das um 16:37 kein Statement? 😉


cameo
21. August 2012 um 16:51  |  105793

Doch, doch, manchmal ist es schon hilfreich, wenn einem Begriffe aus anderen Sprachen erklärt werden. Ich bin da immer sehr dankbar. Im Net wird Heribert Fassbender (war das ein Kommentator?) wie folgt zitiert: „“Und jetzt skandieren die Fans wieder: „Türkiye! Türkiye!“, was so viel heißt wie „Türkei! Türkei!““


Ursula
21. August 2012 um 16:51  |  105794

Tja…


Spiritus Rector
21. August 2012 um 16:51  |  105795

Also sehr verehrte Leser,
ich habe schon einen ganzen Schwung Herthatrainer erlebt, aber noch keiner war so widersprüchlich wie Luhukay.
Eins der bereits unzähligen Beispiele seiner Widersprüchlichkeit: Ich meine gegen einen Ligakonkurrenten kann man ja durchaus in Unterzahl unterliegen (noch dazu wenn es den TW trifft, man analogiere nur mal Ger – Arg und Aue – Eintr. Frankfurt), aber in 11 gegen 11 an einen zwei Ligen unterklassigeren Verein zu scheitern, DAS IST DOCH DIE BLAMAGE!
Bei der Niederlage gegen FSV macht Luhu ein Fass auf, aber die Pokalschmach wird so mir nichts, dir nicht weggepfftt (so geschehen auf der PK, als eine kritische Frage laut wurde).

Einige vergessen auch völlig, dass diese Spielzeit Herthas Schicksalssaison ist, nie zuvor kalkulierte man bei Hertha mit einem Fehlbetrag von 13 Mio Euro … Denkt jemand ernsthaft, dass der DFB/die DFL noch einmal eine solche Finanzkatastrophe durchwinken würde? Aus 30 Mio Schulden mach 45, mach 60? NIEMALS.
Insofern ist es gar keine Frage, ob Hertha mit diesem Kader aufsteigt oder nicht, Hertha MUSS damit aufsteigen! Und wenn sich der Trainer als Chaotiker rausstellt, muss er eben weg, alles ist billiger als 15 Mio Euro und die Lizenzverweigerung. Zwei Spiele hat er ja noch, aber wenn dann kein Sieg zu verzeichnen ist, steht eine Opernarie an: Der Fliegende Holländer.


Herthas Seuchenvojel
21. August 2012 um 16:55  |  105797

@jenseits: keine Bange, wurde nicht abwertend aufgefaßt
eher war der Wunsch Herr des Gedankens, daß dein Post zu meinem Vorhergenden halbwegs in die Richtung passte und den Inhalt weiter führt

zum Welt-Artikel wurde ja nun einiges gesagt, aber ich gebe zu bedenken, die zweite Mannschaft darf nur bis zu einer bestimmten Ligahöhe mitspielen, d.h. im Gegensatz zum BAK, welche frisch fromm fröhlich frei durch sämtliche deutschen Ligen eiern dürfern und dort das Gemeinschaftsgefühl stärken, ist die 2.Mannschaft nicht mehr als ein Schaulaufen für die Profimannschaft
also wird so wieder Egoismus gefördert mM

wer es schafft, daraus seine Motivation zu ziehen, Schaufensterkicker zu sein, mag die Klasse für größere Aufgaben haben, wer nicht, sollte eher Hobbykicker bleiben


jenseits
21. August 2012 um 16:55  |  105798

@Ursula

„… aus Pietät“…“

Verstehe ich!


Ursula
21. August 2012 um 16:56  |  105799

Danke! 250 ster!


sunny1703
21. August 2012 um 17:01  |  105800

OT: Danke für @fechi und die anderen Neuen von heute, dass ihr unser Erstligatippteam verstärkt! Vielleicht überlegen es sich ja noch einige zusätzlich. 🙂

Und nicht vergessen, morgen ist wieder „Talk im Leuchtturm“,! Eventuell kommen ja mal wieder einige neue in unsere kleine Hertha interessierte Diskussionsrunde!

@BM

Bist Du morgen wieder dabei?!

Sorry @apollinaris, Dir da vorgegriffen zu haben!.

@BB

Da Du ja dieses mal nicht dabei sein kannst, genieße Deinen Dir verdienten Urlaub………..alle anderen die im Urlaub sind natürlich auch. 🙂

lg sunny


sunny1703
21. August 2012 um 17:07  |  105801

@SR:

Ich stehe mehr auf Mozart, Donizetti und Verdi, nicht auf Wagner, deshalb bin ich nicht so ganz sicher…….ist der „Fliegende Holländer“ denn auch eine Arie in der dann gleichnamigen Oper?! Vermute nein, doch Wagnerianer an die „Front“. 🙂

lg sunny


Spiritus Rector
21. August 2012 um 17:08  |  105802

Oh, mein (klitzekleines) Latinum scheint nicht sattelfest, ex abrupto fehlgelegen, mea maxima culpa. 🙁

Als eingefleischter Herthafan interessiert mit der BAK und etwaige Diskriminierungen im Verkehrswesenwaggon … äh, -jagorn allerdings herzlich wenig.


Ursula
21. August 2012 um 17:09  |  105803

The „flying dutchman“ ist natürlich keine Arie…


hurdiegerdie
21. August 2012 um 17:13  |  105804

Nicht schlecht @Ursula der flying dutchman 😉


Spiritus Rector
21. August 2012 um 17:13  |  105805

Seit Sandro sind wir doch alle Wagnerianer (und Pizza-Wagner nicht zu vergessen)!
Wieso geben sich Männer eigentlich Nicks wie Ursula oder Sunny+Zahlen?
DAS interessiert mich! Eurer femininen Seite geschuldet?


jenseits
21. August 2012 um 17:14  |  105806

Natürlich gibt’s die nicht. Aber hier wird es eh immer kurioser. Da halt ich mich lieber an „Tulpen aus Athen“…


cameo
21. August 2012 um 17:17  |  105807

@sunny – Der Fliegende Holländer ist eine Oper (übrigens durchgehend, ohne Pause). „Arien“ im herkömmlichen Sinn gibt es da, wie überhaupt bei Wagner, keine. Der hat seine Musikdramen „durchkomponiert“. – Ich denke, das reicht bis hier hin.


Ursula
21. August 2012 um 17:18  |  105808

Wenn man HIER sinnfrei schrieb…

…qui, quamus vitam auferre non valuit, cutis
tamen „colorem“ mutavit….

….oder wenn man HIER länger „anmacht“
wird man nicht nur zum „Neger“…

Achtung Subtexte….


jenseits
21. August 2012 um 17:18  |  105809

Die Frist ist um


Ursula
21. August 2012 um 17:19  |  105810

Danke, der weiß schon….

…Subtexte in Fülle!


Ursula
21. August 2012 um 17:28  |  105811

Sag` mal „sunny“…? „1703“…


Spiritus Rector
21. August 2012 um 17:33  |  105812

Ich kenne ja jmdn., der dies Jahr die Arien im Fliegenden Holländer zu Bayreuth singen sollte, aber wegen einer spezielleren, nicht gänzlich unkenntlich gemachter Brusttätowierung nicht durfte.
Gladbach hat 16 Jahre kein „europäisches“ Spiel mehr bestritten, in der Zeit hat sich Hertha ungefähr 8 Mal fürs intern. Geschäft qualifiziert. nur mal zur Rangordnung. 😉

Ich tippe mal, dass sich Raffa die entscheidenden Torvorlagen fürs Rückspiel aufheben wird, rechne heut eher mit einem Unentschieden, möglicherweise ein 0:0.


sunny1703
21. August 2012 um 17:35  |  105813

@SR

Ist zwar eigentlich Wurscht,aber ich habe nichts zu verbergen. Das ist mein Uraltnick, aus irgendeiner Seite bei der meine gewünschtes Nick nicht mehr vorhanden war..+ geburtstag. Seither bin ich dem treu geblieben.

lg sunny


Ursula
21. August 2012 um 17:38  |  105814

…meine Oma heißt „Ursula“…

…aber sicherheitshalber frage
ich sie mal eben!


Ursula
21. August 2012 um 17:39  |  105815

Nee, Hertha….


Ursula
21. August 2012 um 17:42  |  105816

Ich fürchte, ich habe „überstrapaziert“!

Meine arme Hertha! Tschüss!


Spiritus Rector
21. August 2012 um 17:42  |  105817

Aber Männer nennen sich ja eher Sonny als Sunny? Egal, muss man nicht verstehen.

Wer Frau und wer Mann ist, erkennt man eigentlich sofort, außer der Mann ist ein Tänzer oder von der anderen Fakultät, das macht es dann echt schwierig.


cameo
21. August 2012 um 17:44  |  105818

@SR – nur, weil ich mal in MG gewohnt habe, lasse ich mich nicht zu einem Vergleich BMG./.Hertha provozieren. Auch anderweitig („kaum was Räudigeres …“) nicht.
Im Übrigen, denke daran, du bist älter als ich, und ich soll mal für deine Rente aufkommen. Also verdirb mir nicht die Laune.


coconut
21. August 2012 um 17:45  |  105819

@jenseits // 21. Aug 2012 um 17:14

„Natürlich gibt’s die nicht. Aber hier wird es eh immer kurioser. Da halt ich mich lieber an “Tulpen aus Athen”…“

Jetzt verwirrst du einen alten Mann 😯
Waren das Rosen, da mit Athen und jene Tulpen kommen doch aus Amsterdam……

Ja, ich meine Tulpen, keine „Nulpen“, die in letzter Zeit gehäuft bei Hertha „aufblühen“…. oder es zumindest angeblich und ganz doll versuchen…. 😉


Spiritus Rector
21. August 2012 um 17:47  |  105820

Oops, Lautern hat Baumjohann verpflichtet, jetzt haben die vermutlich den besten Kader. 🙁


Ursula
21. August 2012 um 17:49  |  105821

Walk on the wild side, @ „sOnny“….?

Nu abba…


Spiritus Rector
21. August 2012 um 17:52  |  105822

Unbestätigten Angaben zufolge @Cameo aka Cassandra, haben ja noch nie die Geburtsdaten verglichen (weil du dich drücktest), und ich könnte auch 18 sein und du das raschere Rentier (so sagt man wohl)!

Weißt du, dass Hertha noch kein Spiel gewonnen hat, seit du dich zu 10% zu Hertha und nur noch zu 90% zu Gladbach bekennst!? Das ist doch die traurigste Statistik von allen. 🙁


jenseits
21. August 2012 um 17:53  |  105823

@coconut

Jetzt verwirrst du einen alten Mann

Dit ging ja leicht. 🙂


Bakahoona
21. August 2012 um 17:54  |  105824

LAMPENSCHIRM – ich wollte auch mal was posten was nichts mit Hetha zu tun hat


Bakahoona
21. August 2012 um 17:55  |  105825

verdammt – Hertha bnatürlich


Ursula
21. August 2012 um 17:56  |  105826

….“drückst“….!?


Ursula
21. August 2012 um 17:58  |  105827

Verwirr` mich mal liebe „jenseits“….


Spiritus Rector
21. August 2012 um 17:58  |  105828

Uh, Ebert hat bis zur 87. Minute gespielt und mit Valladolid zu nachmitternächtlicher Stunde einen 1:0-Sieg in Saragossa gefeiert.

Ich wäre auch mehr für 23 Uhr-Anstoßzeiten anstatt 13 Uhr oder 13 Uhr 30. 🙁


coconut
21. August 2012 um 18:00  |  105829

@jenseits // 21. Aug 2012 um 17:53
So, so,
Na gut Rache ist Blutwurst…. 🙂

Den Baumjohann hätten wir sicher auch gebrauchen können. Dann 2 richtige AV’s und ein Spieleröffnender IV und ein in die Tiefe passender 8er und, und, und……

Na gut, träumen darf man ja mal……


Spiritus Rector
21. August 2012 um 18:00  |  105830

Als Nachtmensch wird er jetzt richtig aufblühen!


Spiritus Rector
21. August 2012 um 18:04  |  105831

Baumjohann anstelle Kluges wäre es gewesen …
Viele Blogger erhoffen sich ja von Kluge gegen Regensburg die ordnende Hand (den ordnenden Fuß?!), vergessen aber, dass er gegen Paderborn voll daneben war und früh ausgewechselt wurde.

Luhus Transfers habe ich übrigens von Anfang an mit 0:6 quantifiziert, vermutlich kein Volltreffer dabei. Ben Sahar muss allerdings noch unter Wettkampfbedingungen gesichtet werden.


jenseits
21. August 2012 um 18:05  |  105832

…gelingt mir nicht…

…zudem wurden wir gerade zur Raison gerufen, ermahnt…


Bakahoona
21. August 2012 um 18:07  |  105833

das Thema mit der Trainingsintensität find ich allerdings hochinteressant. 12 Stunden zu trainieren find ich persönlich relativ dünn. Wobei natürlich nicht nur Training und Spiele zur Arbeistszeit gehören sondern auch viele andere Dinge. ZB die Anreise zu Auswärtsspielen oder das Übernachten im Hotel vor einem Heimspiel. So kommt ein Profi vielleicht auf 25-35 Stunden die Woche. Das ist jetzt mal ne Schätzung. Ich würde als Verein Technik und Taktik als Zusatzmodule anbieten. Einfach zur Förderung der Skills für die die es wollen und in der Gunst der Verantwortlichen und Fans steigen wollen. Ich hab immer gern gelesen, wenn Spieler berichteten noch 1Stunde nach dem Training Freistöße oder ähnliches zu Trainieren. Christiano Ronaldo soll ja auch freiwillig Zusatzschichten einlegen. Das Gemeinschaftsspiel sollte in den Trainingseinheiten angeeignet werden. Individuelle Fähigkeiten sollte jeder Spieler selbst trainieren, d.h unter kompetenter Anleitung Bewegungsabläufe wiederholen bis zum Kotzen. Ich fahr bei den Ballannahmen im Herthaspiel regelmäßig aus der Haut. Da fliegen viel zu oft Bälle 2 Meter in die Höhe bevor sie kontrolliert sind, obwohl der Pass flach zugespielt wurde. Das sind 1-2 Sekunden Überraschungsmoment die im Zweifel fehlen. Hilft ja nichts schnell zu spielen, wenn der Angespielte erstmal mit der Ballannahme beschäftigt ist-. Ich würde einen Spieler ja einen ganzen Tag NICHTS anderes als Passen und Annehmen trainieren lassen, wenn’s während der Spiele so aussieht wie zur Zeit.


Spiritus Rector
21. August 2012 um 18:14  |  105834

DRECKSCHEISSE! 🙁 Ich finde Luhus aufgeblasener Wangen entweichendes, verächtliches Doppel-Pfftt von der Wormser PK nicht auf Youtube.
Wieso lädt das keiner hoch? Kann man das als Einspieler an TV Total verscheuern?


Tunnfish
21. August 2012 um 18:18  |  105835

@wilson
Schwarzfahren:
In Berlin erfundener Begriff für die entgeldfreie Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel. Entstanden als Trotzreaktion während der Wartezeit auf die nächste pünktliche S-Bahn und dem daraus entstandenen schwarz sehen und schwarz ärgern.

@cameo
Das Wort Blackmail ist dann wahrscheinlich auch deshalb so in den USA entstanden, weil der weiße Allgemeinbürger solche krimineller Machenschaften nicht fähig sein durfte?

Ich weiß jetzt auch warum bei Fussballspielen immer TOOOOOOR geschrieen wird.
Die meinen wahlweise den Torwart oder den Abwehrspieler.


sunny1703
21. August 2012 um 18:21  |  105836

Schade Baumjohann hätte ich wie schon mehrfalls betont, gerne bei Hertha gsehen, denn die Position des kreativen OM scheint mir nicht besetzt.

lg sunny


Spiritus Rector
21. August 2012 um 18:24  |  105837

Schwarzhören hatte ja auch nichts mit ungewaschenen Ohren zu tun gehabt …

Das Passspiel der Wormser war ungelogen genauer als das von Hertha @Baka, vor allem so ein Pass wie der, der zum 1:0 führte, diese zentimetergenaue Steilvorlage in den Lauf, welcher Herthaner in der Nach-Raffa-Ära bekäme sowas hin? 🙁


Exil-Schorfheider
21. August 2012 um 18:32  |  105838

Ronny…


cameo
21. August 2012 um 18:33  |  105839

@Thunn – Also ein paar weiße U.S. Bürger gibt es schon noch, auch wenn wir einen schwarzen Präsidenten haben. Wir sind auch nicht alle mit abstehenden Ohren ausgestattet. Und wenn du dich mit „Blackmail“ auf meinen Vorschlag für eine „Schiedsrichterprämie“ beziehst – nun ja, war Ironie. Aber wo ist die Grenze? Fängt der Betrug nicht schon mit einem herausgeschundenen Schwalbenelfmeter und theatralisch schmerzverzerrtem Gesicht an? Wenn es der Wagner macht, und wir es alle genau so gesehen haben (nur der Schiedsrichter nicht), gann fordern wir den Elfer. Du etwa nicht?


sodavand
21. August 2012 um 18:45  |  105840

@ SR
Ronny soll angeblich so technisch versiert sein, aber eigentlich sollte Änis ja den Part übernehmen, die richtige Rückennummer hat er ja schon, jetzt fehlt nur der Rest


pax.klm
21. August 2012 um 19:38  |  105861

hurdiegerdie // 21. Aug 2012 um 17:13

Nicht schlecht @Ursula der flying dutchman 😉
Schließe mich an, aber:
Also wirklich, der fliegende Holländer ist ein anderer:
http://www.flickr.com/photos/47610198@N07/6961164875/in/set-72157629156074179
Oder meintet ihr den!?


21. August 2012 um 19:38  |  105862

nebenbei: Sarotti? Haben die noch ihren Mohren? Ich kann mich erinnern, dass es dagegen viel Protest gab. Schwieriges Thema, wenn man immer Zur Herrenrasse gehörte. „Wir“ gleich zweimal.. 🙄
Ich sag gerne Negerkuss. Aber würde es mir verdrücken, wenn ein Schwarzer in der Nähe ist. Schaut man sich viele dieser an sich harmlosen Dinge an, entpuppen sie sich nicht selten als zwiespältige storys.
Aber zu hoch hängen, wäre auch ziemlich daneben. Es wird auch ganz gerne übertrieben mit der PC.


pax.klm
21. August 2012 um 19:46  |  105867

SR, MANN bist DU WITZIG!
Ich krieg mich nicht mehr ein, Du bist js echt genial!So um 17 Uhr da fängst Du echt an ein toller Unterhalter zu sein!
Hast Du keinen Friseur?


pax.klm
21. August 2012 um 19:48  |  105868

apollinaris // 21. Aug 2012 um 19:38
Bin für die Abschaffung des Wortes Kartoffel, denn das nutzen etliche „Herren“ mit Migrationshintergrund um Menschen die hier ihren Kulturkreis haben zu beleidigen!


jenseits
21. August 2012 um 20:26  |  105892

War heute wieder einmal sehr nett hier – bin noch immer für die Einrichtung eines Raucherzimmers/Salon hier, um, wenn man denn nicht verzichten möchte, niemanden stören oder nerven zu müssen…

So gehe jetzt Raffa (hoffentlich) gucken.


28. August 2012 um 14:56  |  108197

[…] Service, den sich mit Sicherheit viele Bundesliga-Fans von ihren Journalisten wünschen würden. Dort spricht Bremer mit Sandro Wagner über das Aus in Worms und bekommt eine bemerkenswerte Aussage: Verlangt der Trainer zu viel ? Nee. Wir haben alle den […]

Anzeige