Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(mey) – Was war das für ein fulminanter Auftritt gestern Abend von Hertha BSC? Wohl nicht einmal der glühenste Berliner Anhänger hätte mit diesem auch in seiner Deutlichkeit vollkommen verdienten 3:0-Erfolg gegen die bisher ungeschlagenen „Löwen“ aus München gerechnet. Man konnte Herthas Coach Jos Luhukay nach der Partie ansehen, wie gerührt er von der Leistung seiner Mannschaft war. So sagte der Niederländer:

„Es war eine Mannschaftsleistung, bei der heute keiner unten durchgefallen ist. Das hat uns heute so stark gemacht.“

Nach einer der schlechtesten Saisonleistungen beim 2:2 am Montagabend gegen den MSV Duisburg folgte die bisher stärkste gegen die „Löwen“. Hertha ist damit seit sieben Spielen ungeschlagen und rückt vor der Länderspielpause erstmals in dieser Spielzeit auf einen Aufstiegsplatz. Vorausgesetzt, der VfR Aalen gewinnt in Sandhausen nicht mit mehr als zwei Toren Differenz. Was meint ihr: Schafft es Hertha, dieses Niveau auch in den kommenden Spielen in Bochum und Braunschweig zu halten? Oder war das eine Eintagsfliege?

Der Erfolg gegen die Münchner (übrigens Herthas Angstgegner in der Zweiten Liga, die sechs Partien zuvor in Liga zwei gingen alle verloren) kam übrigens zu einem ziemlich guten Zeitpunkt. Denn heute durften die Hertha-Profis das obligatorische Auslaufen mal ganz anders absolvieren. Hertha bat um 11 Uhr im Amateurstadion im Olympiapark zu einem kleinen Freunschaftsspiel gegen eine Fan-Auswahl, trainiert und gecastet vom Ex-Herthaner Axel Kruse. Und man stelle sich mal vor, wie verregnet die Stimmung gewesen wäre, hätten die Berliner gestern verloren?!

So aber war die Stimmung äußerst ausgelassen. Vor etwa 600 Fans (meine Schätzung) gewannen die Profis standesgemäß mit 14:1.

Die Tore für Hertha erzielten: 1:0 Wagner, 2:0 Scheffler, 3:0 Sahar, 4:0 Eigentor, 5:0 Scheffler, 6:0 Scheffler, 7:0 Mukhtar, 8:0 Mukhtar, 9:0 Allagui, 10:0 Zingu, 11:0 Zingu, 12:0 Scheffler, 13:0 Zimmer, 14:0 Zingu.

Für den schönsten Treffer aber sorgte die Fan-Mannschaft. Fast mit Abpfiff der Partie vollendete Philipp Böhnchen einen gelungenen Angriff über die linke Seite mit einem fulminaten Volleyschuss in den Winkel. Da staunte auch Sascha Burchert im Tor der Berliner nicht schlecht.  Nach dem freundschaftlichen Kick gab es für die Fans noch eine Autogrammstunde der Profis.

Nicht mit dabei war heute Änis Ben-Hatira. Der 24-Jährige befand sich schon auf der Reise zur tunesischen Nationalmannschaft, mit der er in der Qualifikation für den Afrika-Cup auf Sierra Leone trifft. Nicht nominiert für den tunesischen Kader ist erneut Sami Allagui. Ebenfalls für das Nationalteam abgestellt sind Peter Pekarik, der am Freitag mit den Slowaken in der WM-Qualifikation gegen Lettland und am Dienstag gegen Griechenland antritt, und Roman Hubnik. Der Tscheche reist trotz seiner Verletzung zum Nationalteam, mit dem es gegen Malta und Bulgarien geht.

Elias Kachunga, Nico Schulz und Alfredo Morales werden morgen für Herthas U23 gegen Magdeburg auflaufen.

Für die Daheimgebliebenen ist morgen und am Montag trainingsfrei. Weiter geht es auf dem Schenckendorffplatz am Dienstag um 10 Uhr.

Der Sieg gegen 1860 München war...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

 

 


236
Kommentare

monitor
6. Oktober 2012 um 18:59  |  118231

Erster?


Freddie1
6. Oktober 2012 um 18:59  |  118232

Na endlich! 😉


6. Oktober 2012 um 18:59  |  118233

🙂


Blauer Montag
6. Oktober 2012 um 18:59  |  118234

❗ Oro ❗


monitor
6. Oktober 2012 um 18:59  |  118235

Erster!


Blauer Montag
6. Oktober 2012 um 18:59  |  118236

Nich‘ mal Bronze 🙁


Freddie1
6. Oktober 2012 um 19:00  |  118237

4x Erster 😉


monitor
6. Oktober 2012 um 19:01  |  118238

Gruß an immerhertha.

Ihr seid nett!
Zitat: Du schreibst Kommentare zu schnell, mach mal langsam!

Warum sagt das mein Chef nicht mal zu mir. 😉


Exil-Schorfheider
6. Oktober 2012 um 19:04  |  118239

@monitor

Weil Du hier ehrenamtlich unterwegs bist!
Auf Arbeit gilt immer nur „Druuuuck“!!!


monitor
6. Oktober 2012 um 19:11  |  118240

Zum Text:

Es war sicherlich keine Eintagsfliege, es wird sich aber auch nicht wie selbstverständlich so fortsetzen.

Mittlerweile kann man sagen, daß das Verletzungspech einen positiven Aspekt hervorgebracht hat, nämlich den, daß am Anfang der Saison extrem viel durchgewechselt werden muß und dabei alle Protagonisten mal glänzen konnten.
Luhu weiß genau, was er hat. Zur Rückrunde kann er dann mit Kobi und den wieder genesenen den Sack zumachen.

Ich würde es uns allen wünschen!


backstreets29
6. Oktober 2012 um 19:13  |  118242

N’abend

Endlich ein neues Thema, dachte ich mir grad, aber die „Null-Gehalt-Schreiberei“ geht leider nahtlos weiter. Ich verscuhe mal dagegen zu halten 😉

Der Satz von Luhukay sagt sehr sehr viel über seine Idee eines Kaders und einer Mannschaft aus.
Ich hatte die Tage die Möglichkeit mit jemandem aus dem Dunstkreis des FCA zu reden, der ziemlich deutlich in die gleiche Richtung sprach.

Auffällig finde ich, dass Käpt’n Niemeyer da mit breiter Brust voranmarschiert und das nach aussen lebt, was er teamintern auch schon letzte Saison getan hat und alle bzw immer mehr da gerne, bereitwillig mitmarschieren, weil das passiert, was Uwe Bremer hier vor ein paar Wochen thematisiert hat: Nämlich, dass die Mannschaft immer mehr Vertrauen fasst in das Trainerteam, weil sie erkennen, dass sie erfolgreich sind, wenn sie ihm folgen

Luhukay hat eine ganz exakte Vorstellung welche Rolle die Spieler auf einzelnen Positionen erfüllen sollen.

Wie dem auch sei, es ist schön zu sehen, dass hier eine Einheit zusammenwächst, die noch einen langen Weg zu gehen hat, aber sich auch drauf freut und mit grosser Bereitschaft und grossem Willen das Ziel erreichen möchte


monitor
6. Oktober 2012 um 19:14  |  118243

@Exil

Dann sollten die Verantwortlichen mal nachdenken!

Wenn Druuuuck erfolgreich wäre, wäre Magath unentwegt Spitze und Kloppo und Heynckes ferner liefen.


Kamikater
6. Oktober 2012 um 19:28  |  118244

In diesem Kontext, @backs, ist auffällig, dass PN die Kapitänsrolle zunehmend besser ausfüllt, auch wenn da noch Luft nach oben ist.

Seine Aussage: „Lustig, vor drei Wochen bin ich noch gefragt worden, wie es sein kann, dass wir 3-1 beim FSV Frankfurt verlieren. Im Fussball gehts eben manchmal sehr schnell…“ zeigt, dass er sich selbst zuschaut, wie er sich weiterentwickelt.


backstreets29
6. Oktober 2012 um 19:31  |  118245

@Kamikater

Genau das ist der springende Punkt und das betrifft genauso das wachsene Vertrauen zwischen Trainer und Mannschaft.
Ich bin gespannt wann und wie Allagui da seine
Rolle findet


hurdiegerdie
6. Oktober 2012 um 19:39  |  118246

Mal einen halben OT

Was ist da los in Braunschweig? Hat die mal jemand öfter beobachtet? Kann doch nicht alles Glück sein, und die Gegner waren so schlecht nicht. Die hatten auch schon München und Kaiserslautern und Köln und Union.

Ansonsten heute Alba gegen Dallas kostenlos im Webtv von Sport 1.


backstreets29
6. Oktober 2012 um 19:43  |  118247

@hurdie

Braunschweig spielt sehr organisiert und schaltet sehr schnell um und versucht dann Überzahl zu erzielen.
Bochum hat heute baer sehr schön gezeigt, dass sie Probleme haben, wenn man sie früh anläuft und ähnlich agiert wie Hertha gestern gegen die Löwen.

Die BRaunschweiger Löwen sind dann stark, wenn man sie agieren lässt, haben aber Schwächen, wenn sie reagieren müssen.

Bochum war heute sehr engagiert und wurde abermaßgeblich von Stark benachteiligt


Kamikater
6. Oktober 2012 um 19:50  |  118248

Ich fand Allagui sehr gut. Warum? Weil seine Laufwege mit Ramos mir geradezu erschienen, als hätten sie schon die gesamte Saison zusammen gespielt und sie sich super ergänzt haben.

Ich halte die Kritik an ihm für deplatziert. Er hat bis auf das Tor, dass er bei seiner großen Chance treffen kann, alles richtig gemacht. Und nicht zuletzt wegen ihm, waren die Löwenverteidiger nach 60 Minuten mausetot.

Er muss vor allem akzeptieren lernen, dass er nur einer von vielen ist, wenn auch ein wichtiges Teil. Aber da können wir auch einiges dazutun, dass nur weil er der teuerste Einkauf war, ihn nicht nach 8 Spieltagen (ich weiß BM, 9!) unnötig unter Druck zu setzen, des andere schießen mit seiner Hilfe ja auch Tore.

@hurdie
Nee, Marc Arnold macht in Braunschweig einen super Job. Allerdings haben die auch überhaupt keinen druck. Wenn erst Mal irgendwann die MEdien anfangen, die richtigen Fragne zu stellen, werden die verlieren.

Ich würde @ub doch sehr bitten, den Kapitän, Arnold und Lieberknecht vor unserem Spiel direkt zu fragen, warum sie nicht einfach sagen, dass sie aufsteigen wollen. Mit 23 Punkten braucht man von „wir spielen gegen den Abstieg“ nicht mehr zu kommen. Immerhin werden auch wir von den Braunschweiger Nachrichten als haushoher Favorit tituliert, obwohl wir 5 Punkte hinten dran stehen.

Das würde unsere Siegeschancen jedenfalls ungemein erhöhen.


Dogbert
6. Oktober 2012 um 19:53  |  118249

Mir sind die Mutmaßungen über diese erfreuliche Leistungssteigerung im Moment zu spekulativ.

1860 München war insofern ein gut zu spielender Gegner, weil sie auch das Spiel mitgestalteten und sich nicht bloß mit zwei Viererketten vorm eigenen Strafraum stellten.

Wie diese Steigerung tatsächlich einzuordnen ist, wird man in den kommenden Spielen sehen.


Kamikater
6. Oktober 2012 um 19:58  |  118250

Das habe ich ja auch so gesehen. Wir können gut mit Mannschaften, die klar strukturiert spielen. Das Chaos liegt uns nicht, egal, wie schlapp diese Teams dann wären, siehe Worms, Frankfurt und Duisburg.


Freddie1
6. Oktober 2012 um 20:07  |  118251

@hurdi
Heute war Bochum eine Hz mindestens gLeichwertig, wenn nicht besser. Durch Schiribeteiligung fiel das 1:0 aus dem Nichts.
In der zweiten Hz dann Braunschweig klar besser. Kann aber auch an Bochum gelegen haben.
Ansonsten spielen die Niedersachsen wie beschrieben sehr gut organisiert und konzentriert.
Denke, sie sind dieses Jahr die Überraschungsmannschaft und spielen bis zum Ende oben mit


Blauer Montag
6. Oktober 2012 um 20:08  |  118252

@backstreets29 // 6. Okt 2012 um 19:13

Stimmt.

Die Länderspielpauese ist lang genug. Da sollten wir uns mit “Null-Gehalt-Schreiberei” wahrlich nicht zufrieden geben. Ich versuche mal, ein paar wichtige Themen vorzuschlagen:
– Zivilcourage im Stadium und im Alltag
– Neonazis unterwandern Fangruppen
– Suchtkrankheit Fußball und Internet


Freddie1
6. Oktober 2012 um 20:12  |  118253

OT
Morgen im DSF Doppelpass ist unser Ex-Trainer und künftiger CL-Teilnehmer MB.


Exil-Schorfheider
6. Oktober 2012 um 20:14  |  118254

@kami

Zum Vor-fred:

Nee , Werder hat kein Torwart-Problem! Wiese war auch immer für Böcke gut und ich denke da genussvoll an seine Ableger-Rolle im Spiel bei und gegen Juventus Turin, als man vermeintlich schon eine Runde weiter war… 😉

Zu Braunschweig:

Das/ Der BV Borussia Dortmund 09 in dieser Zweitliga-Saison. Können ohne Druck aufspielen und schauen mal, wie weit sie kommen. Finde ich ziemlich normal…


backstreets29
6. Oktober 2012 um 20:19  |  118255

@Blauer Montag

zum 1. Punkt
Im Stadion ist das einfacher als auf einem leeren
Bahnsteig.
Man muss sich möglichst schnell möglichst viele Verbündete suchen und diese direkt ansprechen: „Sie mit dem blauen Basecap und der schwarzen Brille rufen sie die Polizei“ usw usw……
Auf dem leeren Bahnsteig rufe ich selbst die Polizei….das grösste Verbrechen bei solchen Geschichten ist Tatenlosigkeit

zu 2:
Da hat der BVB vorbildlich reagiert.

zu 3:
Süchtig würde ich nicht sagen
Fussball vielleicht ja, aber der
begleitet mich schon länger
als Bruce Springsteen 😉


Blauer Montag
6. Oktober 2012 um 20:27  |  118256

Erstmal starker OT

Campino labert bei „Wetten dass …“ über Fortuna D.. Nee, da bleibe ich lieber bei immerhertha.


Blauer Montag
6. Oktober 2012 um 20:29  |  118257

@backss29
Und Neonazis gibt’s unter den HERTHA-Fans nicht den klitzekleinsten? Es wäre zu schön, um wahr zu sein.


Ursula
6. Oktober 2012 um 20:33  |  118258

Ich denke dieses Spiel hat Signalwirkung!!

Die Mannschaft hat erstmalig gespürt, dass
sie etwas bewegen kann, wenn sie mit DER
Laufbereitschaft und den Vorgaben des
Trainers einmal über eine längere zeitliche
Distanz, den Gegner sichtbar dominieren
kann, mit Effizienz und Effektivität!

Der Trainer trifft wohl den Nerv des Teams,
obschon seine Wechsel noch immer sein
Geheimnis bleiben! Der Trainer wird aber
der Mannschaft noch „beibringen“ müssen,
wie man mit weniger „durchstrukturierten“
Mannschaften zu recht kommt, die ganz
unorthodox mit ihren Schwächen flirten,
auf die Hertha hoffentlich nicht mehr lange
reinfällt…!

Wenn sich das Kollektiv konsolidiert und
die Defensive, die IVer mit “ihrer Kette” sich
stabilisieren, wird es auch für die Genesenden
@ monitor, äußerst schwer werden, wieder
Zugang zur Startelf zu finden! Zumal keiner
weiß, wie sie die sehr langfristigen Zwangs-
pausen leistungsmäßig kompensieren werden!

Daher keine voreiligen Zukäufe, vielmehr
mit dem Vorhandenen leben und sich ggf.
einen “überragenden Mittelfeldler” leisten,
der auch perspektivisch in die 1. Liga passt!

Braunschweig wird schwächeln, wenn sich
nach ersten Punktverlusten Druck aufbaut….


backstreets29
6. Oktober 2012 um 20:36  |  118259

@Blauer Montag

Kann ich nicht beurteilen, aber ich denke
dass sich das in den letzten Jahren extrem
reduziert hat.


Blauer Montag
6. Oktober 2012 um 20:51  |  118260

So vom Sofa aus kann ich das auch nicht beurteilen @backss. Vielleicht gibt’s auch hier den einen oder anderen, der dichter dran ist „am Mann“, also am Thema.

Nach dem 9. Spieltag rede ich noch nicht vom Aufstieg – nicht vor der Winterpause. Und über Zukäufe für die 1. Liga mache ich mir erst recht keinen Kopf – hier und heute.


Kamikater
6. Oktober 2012 um 20:55  |  118261

OT:
Zündi stellt Lagerfeld und Lanz in den Schatten. Mit Stulle und als Pampel-Muse…sagenhaft bekloppt.

KL: „enge Kleidung ist immer besser als Waage.“
Da hat er Recht. 😆

Ursula 99% richtig. Aber warum stellst du JLu’s Wechsel in Frage?


Kamikater
6. Oktober 2012 um 21:08  |  118262

@BM
„- Zivilcourage im Stadium und im Alltag
– Neonazis unterwandern Fangruppen
– Suchtkrankheit Fußball und Internet“

zu 3: Da enthalte ich mich des Kommentars… 😉
zu 2: Ist eine live Stammtischthema, weil da zu viele Mißverständniss im Schriftdeutsch aufkommen können.

zu 1: Ist ein Riesenthema.
Wir haben mal mit einer Regisseurin, 9 Schauspielern und den „Tagesthemen“ eine „Angriffs“-Situation am Winterfeldplatz gestellt. Es ging darum festzustellen, ob Menschen im Alltag bei Aggressionen auf offener Straße eingreifen und helfen.

2 Schauspieler waren „Rechtsradikale, einer war „Opfer“. Der Rest spielte Passanten, die vorbeigehen. Tagesthemen filmten von oben von den Dächern aus heimlich mit.

Es ging ziemlich lang so, dass eben keiner Eingriff, als das „Opfer“ angegriffen wurde. Erst nach Minuten riefen eine Frau und ein Mann, was das sollte. Aktiv half niemand.

Die Schauspieler zückten dann auf Kommando alle gleichzeitig eine Orange Karte aus der Tasche, um allen Zeugen auf der Straße zu zeigen, dass alles nur gestellt war. Anschließend wurde gemeinschaftlich freiwillig über das Erlebte diskutiert und die Leute wurden gefragt, was sie erlebt hätten und warum sie, wenn sie es sahen, nicht eingegriffen hatten.

Das war ein sehr spannender Tag.


backstreets29
6. Oktober 2012 um 21:09  |  118263

@Kamikater
Cindy rockt einfach

ABER…bin grad gefangen von Alba – Dallas
Die Mavericks spielen vielleicht grad mal 75 %,
aber was Alba zeigt ist aller Ehren wert.

Auf deine Frage wird keine Antwort kommen 😉


Kamikater
6. Oktober 2012 um 21:11  |  118264

@backs
🙂 At least I tried


Herthas Seuchenvojel
6. Oktober 2012 um 21:22  |  118265

sorry, wenn ich mich jetzt erst einschalte, halt jetzt erst alle Beiträge seit letzter Nacht überflogen

WENN das Foto heute morgen in der BZ richtig ist, geschah der Übergriff in einer ECKE des am südlichsten gelegenen Bahnsteiges hinter dem alten Stationsgebäude
d.h. es gibt keinen Bahnsteig mehr gegenüber, von dem man es aus sehen konnte, sowie auch nicht vom Querverteiler oben, da das Gebäude die Sicht dazu versperrte
zumal, wenn sich 2,3 Schränke als Sichtschutz davor aufbauen, kriegen auch die allerwenigsten Umstehenden davon was mit
Zivilcourage geht heutzutage auch schnell nach hinten los

auf Videoüberwachung gebe ich bei einem etlichen vollbesetzten Bahnsteigen wenig Beweiskräftiges und könnte dort sogar außerhalb des Kamerawinkels liegen, muß ich mir aber nochmal genau anschauen
zumal letztens auch irgendwo stand, daß die Kameras teilweise nur mitlaufen, aber nicht aufzeichnen
wobei die Informationskette Kameraüberwacher -> Bahnpolizei (die durch das Gedränge muss) sicher auch Zeit in Anspruch nimmt, da könnten die Angreifer schon längst abgefahren sein

vielleicht bringt es noch was, sämtliche Handybesitzer in dem Bereich aufzulisten und deren Personalausweispics dem Opfer zu Erkennung vorzulegen

nichtsdestrotz war dieser Angriff von bodenloser Perfidität und zeugt von grenzenloser Brutalität, emotionaler Kälte und ohne Rücksicht auf Folgen bzw. Ableben des Opfers
dazu noch ein eh körperlich Eingeschränkter, mieser gehts nimmer
so kann man sich nur als Anhänger der Heimmannschaft schämen und es trübt einen wunderbaren Fußballabend


Kamikater
6. Oktober 2012 um 21:38  |  118266

Sehr gut, SV!


Ursula
6. Oktober 2012 um 21:50  |  118267

NATURELLEMENT, of course meine ich
„seine“ Wechsel aller bisherigen Spiele….

….and it seems to me, they`ve been very
dubiously….


Freddie1
6. Oktober 2012 um 22:00  |  118268

@seuchenvogel

Kann dir nur zustimmen.
Bis auf den letzten Absatz. Da wir nicht wissen , wer diese verabscheuungswürdige Tat begangen hat, kann ich mich auch noch nicht Blau- weiß schämen. Wobei diese Idioten auch nichts mit Fans gemein haben. Egal welcher Coleur.


Ursula
6. Oktober 2012 um 22:07  |  118269

So isses „Freddie1“! Gute Nacht!


Blauer Montag
6. Oktober 2012 um 22:13  |  118270

Danke für eure statements bis jetzt.

Die Länderspielpause dauert noch bis zum 19. Oktober. Da müssen wir nicht 3 Themen an einem Abend durchsprechen. Da darf gerne noch mehr kommen – soweit jeder was dazu beitragen kann oder mag.


f.a.y.
6. Oktober 2012 um 22:20  |  118271

Puh, gestern nicht mehr zum Schreiben gekommen und heute auch nicht. Daher ist zum Spiel schon alles gesagt, war das mal wieder ein Erlebnis. Bin komplett für das Spiel in Duisburg entschädigt, 7 Punkte aus drei Spielen sind soweit okay.

Meine besonderen Momente:

1. Beim Warmmachen hat Niemeyer ein Lattenkrachertor gemacht und es mit doppelter Beckerfaust laut gefeiert. Irgendwie war mir da klar, den brauchen wir ganz dringend, der hat das Herz sowas von am rechten Fleck. Auch wenn er Fehlpässe hatte wie den „sensationellen“ Flankenwechsel ins Nichts, Peter ist für diese manchmal phlegmatische Truppe essentiell wichtig.

2. Standing Ovations für Ramos. Toller Moment, er hat sich auch artig bedankt. 🙂 Das hat gezeigt, dass @apo richtig lag: Pfiffe sind der einzige Weg der Unmutsbezeugung beim Fussball, wenn die Leistung stimmt, wird applaudiert. It’s all good!

3. Ben-Hatira wollte das dritte Tor am am meisten von allen auf dem Platz, der war heiß wie Frittenfett. Dass er dann so ein schönes macht – großes Kino.

Danke für ein unvergessliches Erlebnis, mein Beileid an alle, die nicht kommen konnten (blöde Anstosszeit, Ferien, krank, etc.) und die lange Nase an alle, die wetterbedingt die Couch vorgezogen haben. 😉

Zu den Hohlbratzen, die sich an dem armen Kerl vergangen haben, habe ich keine Worte. Ich finde derart rohes Verhalten erschütternd.


Dogbert
6. Oktober 2012 um 22:31  |  118272

Herthas Seuchenvogel hat das Problem, wie es sich in der Praxis darstellt, sehr anschaulich beschrieben.

Hinzukommt: die Videoaufzeichnungen müssen erstmal von der Staatsanwaltschaft freigegeben werden, was nur aufgrund eines Hinweises oder einer Anzeige erfolgt.

Es ist also nichtmal so, daß ein Beamter vorm Monitor sitzt und die Streife, die sich gerade in der Nähe des Tatortes befindet, zum Zugriff anweist.

Desweiteren ist es heutzutage so, daß diese Gewalttäter heutzutage viel professioneller und organisierter auftreten. Da wird schonmal von zwei oder drei Kumpels ein Überfall vorgetäuscht, um dann darauf zu spekulieren, daß tatsächlich ein Unbeteiligter einschreitet, der dann von den zwei oder dreien gemeinschaftlich ausgeraubt wird. Wenn die während ihrer „Rangelei“ dann spitzkriegen, daß die Polizeibeamten ankommen, löst sich die „Rangelei“ unauffällig auf.

In der U-Bahn läuft das noch professioneller ab. Da werden die Waggons vorher ausgespäht, bevor man geschlossen zur Tat schreitet.

Die Zeiten, wo man es mit Einzeltätern zu tun hatte, sind schon lange vorbei. Genau diese Vortäuschungen einer Tat machen es immer schwieriger für Passanten, die Lage richtig einzuschätzen.

Aus guten Grund rät die Polizei zum Notruf und wenn möglich, die Täter weiterhin unauffällig im Auge zu behalten. Wer ein Fotohandy hat, kann es riskieren, Aufnahmen zu machen, was jedoch bei Blitzlichteinsatz mit Risiken verbunden ist.


Dogbert
6. Oktober 2012 um 22:45  |  118273

Nächstes Thema: Fangruppenunterwanderung durch gewaltbereite Fams.

Hier ist es schon egal, von welcher politischen Ausrichtung sie geprägt sind. Jede Gemeinschaft ist geprägt durch ihrem Zusammenhalt und es gibt auch hier extreme Flügel. Es ist u. a. Aufgabe der Fanbetreuer, diesen Auswüchsen Einhalt zu gebieten. Gewaltbereitschaft ist aber nicht immer eine Frage der politischen Ausrichtung, sondern eine des Aggressionspotentials aufgrund sozialer Benachteiligungen oder unkontrollierten Umgang mit Alkohol. Wenn man sie nicht volltrunken ins Stadion läßt, lassen sie ihre Aggressionen eben woanders aus. Im Stadion sind sie sogar „besser“ aufgehoben, da es dann hoffentlich genügend andere Leute gibt, die sie durch Ordner in Gewahrsam nehmen lassen.

Es ist somit weniger ein parteipolitisches Problem, sondern ein gesamtgesellschaftliches Problem im Umgang mit sozialen Randgruppen.


Kamikater
6. Oktober 2012 um 22:59  |  118274

Momentan ist die rechtsradikale Unterwanderung von Ordnern das fast größere Problem.

Das andere ist momentan nur in Dortmund ein wirkliches Thema, wenn am es als „aktuelles Thema“ betrachtet. Grundsätzlich ist es leider natürlich schon länger eines.

Wobei ich immer wieder erstaunt darüber bin, wie indifferenziert in den Medien über diese Vorfälle geschrieben wird. Was sich gut verkauft, wird eben eher beschrieben.


Dogbert
6. Oktober 2012 um 23:00  |  118275

Drittes Thema: Suchtkrankeit Fußball und Internet

Da ich weder fußball- noch internetsüchtig bin, kann ich dazu wenig beisteuern. Ich gehöre auch zu denen, die nicht krankhaft ein Handy benötigen, um ständig „online“ zu sein.

Es ist immer wieder schön und vom Alltag ablenkend, eine Sportveranstaltung direkt zu verfolgen, aber an sowas orientiert sich mein Tagesplan nicht.


backstreets29
6. Oktober 2012 um 23:01  |  118276

Prima,
dann haben wir jetzt alle Themen durch und können mal 2 Wochen zuschliessen 😀


Kamikater
6. Oktober 2012 um 23:02  |  118277

@Dogbert
Ich erinnere in dem Zusammenhang noch Mal an den Jahresbericht der ZIS:
http://www.polizei-nrw.de/media/Dokumente/10-11Jahresbericht-oeffentlich.pdf


Kamikater
6. Oktober 2012 um 23:03  |  118278

@backs
Wie war denn nun Alba?


Dogbert
6. Oktober 2012 um 23:03  |  118279

@Kamikater

Wenn ich mir so die Angestelltente der Sicherheitsfirmen anschaue, die für die Sicherheit in den Supermärkten sorgen sollen, könnte ich mir dahinter auch eine „rechtsradikale“ Gesinnung vorstellen. Ob es tatsächlich so ist, weiß ich nicht. Dieses Schubladendenken liegt mir ohne nähere Kenntnisse fern.


Dogbert
6. Oktober 2012 um 23:04  |  118280

Angestellten


backstreets29
6. Oktober 2012 um 23:06  |  118281

@Kamikater

War super…Alba hat gut dagegengehalten, aber wenn die Mavericks ernst gemacht haben, hat man
schon gesehen, wer Chef im Ring ist.
Aber trotzdem hat Alba nur knapp (89:83, glaube ich) verloren


Kamikater
6. Oktober 2012 um 23:06  |  118282

@Dogbert
Nee, darum gehts auch nicht. Da gehts schon um klare Erkenntnisse, die man da hat.


Kamikater
6. Oktober 2012 um 23:07  |  118283

@backs
War das im TV? Ich habe nix gefunden.


Nordfass Kossi
6. Oktober 2012 um 23:13  |  118284

@ // 6. Okt 2012 um 23:01

Prima,
dann haben wir jetzt alle Themen durch und können mal 2 Wochen zuschliessen

Bitte nicht den Blog schliessen…
…die meisten hier können mehr als 3 Themen diskutieren und haben anschliessend immer noch Redebedarf….


Kamikater
6. Oktober 2012 um 23:17  |  118285

Echt?


Nordfass Kossi
6. Oktober 2012 um 23:20  |  118286

@Mi

…wurde ja angezweifelt !


Nordfass Kossi
6. Oktober 2012 um 23:20  |  118287

Ich meine natürlich @kami


b. b.
6. Oktober 2012 um 23:43  |  118288

Bin auch beim Mainstream …ersten BigPoints.Genauso gut aber könnte es auch … Momentaufnahme sein. Bisher waren die Auftritte unserer Dame doch oft auch immer wieder zu uninspieriert und ohne Willenskraft. Ich wiederhole mich gerne, hier sehe ich die Hauptaufgabe von J-Lu. Der Kader ist für die 2. Liga stark genug, um Ausfälle kompensieren zu können. An der Einstellung muss gearbeitet werden. Es wurde schon deutlich beschieben, wie wichtig hier ein Niemeyer für die Mannschaft ist. Ein Niemeyer allein reicht aber nicht. Hier muss er Trainer arbeiten, einzelne Spieler formen. Welche dies seien könnten, weiß ich nicht, dafür bin ich nicht nah genug am Team. Ich glaube aber J-Lu kann auch dies, wie hat er doch Brooks stark geredet. Holland weiter entwickelt, ihm Vertrauen geschenkt. Daher bei mir halt eben doch die Tendenz zu den …Big Points. Habe großes Vertrauen, es wird werden. Am Freitag wurde ein großer Schritt getan. Daher einerseits Schade, dass es nicht gleich weiter geht im Spielbetrieb.


slippen
6. Oktober 2012 um 23:46  |  118289

Schläft @ursula denn nun schon oder sagt er noch mal gute Nacht 😉


Herthas Seuchenvojel
7. Oktober 2012 um 5:29  |  118290

@Freddie1:
völlig egal, ob es Heimfans oder Auswärtige waren
insofern Fremdschämen, daß solch eine Tat im direkten Umfeld leider unbemerkt möglich ist und in Zukunft der vermehrte Einsatz von Beamten/Ordnern nötig ist 🙁

achjaa, der Herr Bremer:
vorgestern noch als großes Blogthema, ob ein neuer IVer gebraucht wird und nun diese Schlagzeile in der Printausgabe….
soso @ub, da wußte wohl jemand schon mehr, wollte es aber klammheimlich noch nicht preisgeben, stimmts? 😉
„KEVIN PEZZONI in der Länderspielpause zum zweiwöchigen Testtraining bei Hertha“ 😮


linksdraussen
7. Oktober 2012 um 8:07  |  118291

Hier noch der Link zum Pezzoni-Artikel. Sportlich sicherlich eine Alternative. Menschlich hört man auch von vernünftigen und echten FC-Fans Dinge, die einen vorsichtig werden lassen. Ich hoffe, Trainer und GF-Sport haben auch das im Blick.

http://www.m.morgenpost.de/printarchiv/sport/article109670122/Mobbing-Opfer-Pezzoni-spielt-bei-Hertha-vor.html


backstreets29
7. Oktober 2012 um 8:22  |  118292

Guten Morgen

Von einer Pezzoni oder sonstwer-Panik Verpflichtung halte ich gar nix.
Das Spielermaterial das da ist, ist stark genug um auch gegen Bochum und Braunschweig zu bestehen

Alba kam auf Sport1 HD. Buschi hat kommentiert


backstreets29
7. Oktober 2012 um 8:28  |  118293

Kann man den „Flirt“ mit Pezzoni evtl auch so deuten, dass man nicht mehr mit einer Rückkehr von Janker rechnet und man das Vertrauen in Hubnik verloren hat?


sunny1703
7. Oktober 2012 um 8:43  |  118294

Auch Peter Niemeyer hat sich im Namen der Mannschaft zu diesem Vorfall bei Facebook gemeldet!

„Hi Leute, zuerst möchte ich etwas dringendes loswerden: ein treuer Hertha-Fan wurde am Mittwoch nach dem Dresden-Spiel geschlagen und mit seinem Hertha-Schal gewürgt! Der Mann, der das Down-Syndrom hat, musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Wer etwas von dieser Schande gegen 20 Uhr am S-Bahnhof Olympiastadion mitbekommen hat, soll sich BITTE umgehend bei der Polizei melden! Wir die Mannschaft
möchten auf diesem Weg unserem Fan ALLES GUTE wünschen! Ein signiertes Trikot wartet auf Dich, bitte melde Dich unter peter.niemeyer18@googlemail.com.
Zum gestrigen Spiel kann ich nur sagen: Hammer! Mit 1860 kam ein harter Brocken in unser Wohnzimmer, aber das Team hat eine geile Leistung geboten und verdient gewonnen! So muss es weitergehen!! HAHOHE Euer Peter“

sympathische Solidarisierung des Teams! 🙂

lg sunny


linksdraussen
7. Oktober 2012 um 8:52  |  118295

Ich hielte eine Pezzoni-Verpflichtung rein fußballerisch für keine Panikaktion. Wenn er sein soziales Umfeld geordnet haben sollte und neues Selbstbewußtsein gewinnt, ist er ein erstligatauglicher IV und noch besserer DM. Als er in der Saison 2010/11 neben Petit im DM glänzte war nicht ohne Grund Juve an ihm dran.


Blauer Montag
7. Oktober 2012 um 8:56  |  118296

Morjn @backss29 und weiterhin gute Besserung.

Zu Hubnik schreibe ich gar nix – ich möchte einen friedlichen Sonntag verbringen auch mit meinem Freund vom Holstein Inkasso. Was irgendwelche FC Köln Fans über K. Pezzoni erzählen, weiß ich nicht und ist mir zunächst vollkommen schnuppe. Ich gebe sogar zu, dass ich ein klein wenig schadenfroh bin, aus der Ferne zu sehen, wie die Fans des FC Köln sich alle Mühe geben, ihren eigenen Verein zu ruinieren.

In der MoPo-Print steht, dass Janker wegen Leistenproblemen derzeit nicht trainieren kann. Seine Rückkehr binnen 4 Wochen scheint damit ausgeschlossen.


Blauer Montag
7. Oktober 2012 um 8:58  |  118297

Was, bitte schön ,wird denn geplappert oder gezwitschert über das soziale Umfeld von K.Pezzoni @linksdraussen?


sunny1703
7. Oktober 2012 um 9:03  |  118298

@linksdraußen

Hat Pezzoni nicht in Köln schon genug „echte“fans erleben müssen!!??Solche „echten“ Fans können von mir aus dem Stadion fern bleiben.
Ich mir sicher, dass JLu und Preetz alle Aspekte bei einer Verpflichtung beachten werden. Hier wieder diese „Verfehlungen“ anzudeuten,die zu diesen Hassattacken gegenüber dem Spieler geführt haben,finde ich einen ersten Ansatz von Fortsetzung dessen, was Pezzoni in Köln gerade hinter sich gebracht hat.(das heißt nicht ihn deshalb in Watte packen zu müssen)
Ich weiß nicht um was es dabei geht,aber ich weiß was ich selbst mit und bis 23 für Schei… gemacht habe. Und wie gerne hätten wir einen KP Boateng wieder in unseren Reihen, trotz des Mists, den der schon gemacht hat.

Ist Pezzoni fit und in sportlicher Form könnte er Hertha sportlich helfen. Groß,erst 23, so viel ich weiß beidfüßig, ein Traumverteidiger Marke @apollinris ist er aber auch nicht. Den wird Hertha sich so oder so nicht leisten können.

Ich bin gespannt,wie sich die sportlich Verantwortlichen entscheiden werden, vertraue ihnen aber,richtig zu entscheiden.

lg sunny


linksdraussen
7. Oktober 2012 um 9:04  |  118299

Das werde ich hier nicht ausbreiten. Das kann man in den einschlägigen FC-Blogs und transfermarkt selbst nachlesen, wenn einem das wichtig ist.


Blauer Montag
7. Oktober 2012 um 9:06  |  118300

HAHOHE und vielen Dank an Peter Niemeyer

für seine richtigen und wichtigen Worte!


mirko030
7. Oktober 2012 um 9:08  |  118301

Guten Morgen,

Ich hoffe Hertha nimmt von einer Pezzoniverpflichtung abstand. Zum einen ist kein Geld da und nachdem, was ich bis jetzt von Pezzoni gesehen habe, kann er Hertha nicht weiter helfen. Wir haben schon genügend mittelmäßige Spieler.


backstreets29
7. Oktober 2012 um 9:18  |  118302

Ich sehe eine mögliche Verpflichtung kritisch und in meinen Augen würde das nur Sinn nur Sinn machen, wenn er eine deutliche Qualitätssteigerung bedeuten würde.
Diese muss er erst nachweisen. Dass er Köln schon komplett abgehakt hat, ist für mich nicht vorstellbar


sunny1703
7. Oktober 2012 um 9:18  |  118303

@mirko

Ich bin zwar grundsätzlich bei Dir,aber wie @backs schon schrieb, wir wissen vermutlich auch nicht um die Ernsthaftigkeit der Lage der Defensivspieler. Denn was passiert wenn sich noch einer verletzt? Pezzoni,so er denn die Leistungsanforderung von JLu erfüllt, ist noch noch nicht so alt, dass es nicht Entwicklungspotential geben könnte.

Ich bin mir sicher JLu wird keinen Panikkauf machen.

lg sunny


sunny1703
7. Oktober 2012 um 9:31  |  118304

@backs

Nur was ist unsere Qualität? Die der Spieler,die wir haben unverletzt und in Bestform oder so wie er zur Zeit ist? Ein Lustenbeger der sicher gute Spiele gmacht hat, aber nicht unter Kopfballdruck kommen darf. Ein Brooks, der bestimmt gute Ansätze hat.Ein, sorry Maik, oft verletzter Franz, ein formschwacher Hubnik,ein Janker dauerverletzt, ein Bastians der auch erst nur wenige Spiele ansprechend spielte und ebenfalls verletzt ist, ein Fardi der noch nicht zur Verfügung steht…….unser Star ist Holland,ein DM den Otto zum LV in der 1.Liga machte.

Viel ist das nicht. Deshalb verstehe ich Deine Skepsis, denke jedoch erfüllt Pezzoni die sportlichen Ansprüche von JLu ,sollte man es riskieren.

lg sunny


mirko030
7. Oktober 2012 um 9:34  |  118305

@sunny

Ich setze da doch eher auf eine interne Lösung und das notfalls mit der eigenen Jugend. Wenn eine externe Lösung, dann muss es ein Spieler mit mehr Qualität sein. Da solch ein Spieler nicht zu bekommen bekomme ist, sollte niemand nachverpflichtet werden.


Herthas Seuchenvojel
7. Oktober 2012 um 9:48  |  118306

Mensch, die Nachricht ist gerade mal nen paar Stunden alt, kein einziger Cent geflossen und ihr haut euch schon wieder die Köpfe ein 🙄

wartet doch erstmal @ub’s & @catros Trainingseindrücke ab
JoLu hat 14 Tage Zeit zu sehen, ob er überhaupt ne Verstärkung für uns sein kann und diesen Blick gestehe ick ihm locker zu
wenn ick dat gewußt hätte, hätte ick die Gusche gehalten man man man


Blauer Montag
7. Oktober 2012 um 9:59  |  118307

In der MoPo-Print lautet heute die Überschrift von Uwe Bremer „Mobbing-Opfer Pezzoni spielt bei HERTHA vor“.

Im Text heißt es dann: „Aktuell stehen HERTHA mit (dem allerdings formschwachen) Roman Hubnik und John Brooks (19) nur zwei gelernte Innenverteidiger zur Verfügung. Seit Wochen gibt Mittelfeld-Spiler Fabian Lustenberger einen überraschen guten Aushilfs-Manndecker. Aber Trainer Jos Luhukay sagte: ‚Ich darf gar nicht daran denken, dass Fabian etwas passiert‘.“

Sofern dieses Zitat den Geschäftsinteressen der Ullstein GmbH widerspricht, möge der Blogvadder es löschen.

Mobbing besteht typischerweise in permanenten verbalen Beleidigungen und üblen Nachreden. Das Opfer hat selten die Chance, dies zu unterbinden. Ich erlebe jedes Jahr wieder, unter welch ungeheuren Druck die Opfer geraten. Sofern Mobbing im Betrieb durch die Vorgesetzten und den Betriebsrat nicht unterbunden wird, kann auch ich nur zur Kündigung raten, um das Opfer vor einem langjährigen Trauma zu schützen.


Herthas Seuchenvojel
7. Oktober 2012 um 10:02  |  118308

PS: der riesige ÄBH ging bei mir völlig unter in der Erwähnung, auch danke dafür 😉


Ursula
7. Oktober 2012 um 10:02  |  118309

Moin, moin! Muss mich bei „slippen“
entschuldigen, dass ich ihm nicht
noch eine gute Nacht gewünscht
habe, aber ich war dann doch so
durcheinander und froh, dass meine
„Reizblase“ durchhielt, nachdem ich
in meinen Ohren nur noch „puschi,
puschi – uschi“ einem Tinnitus gleich,
magisch wahrnahm! Sorry!

Geduld mit er jetzigen Hintermannschaft!
Selbst der HIER geschätzte Peter Niemeyer
„könnte“ IVer spielen! Brooks und „Lusti“
waren doch vorgestern antizipierend und
dazu noch stabil! Eine moderne Vorstellung,
nicht fehlerlos, na klar, aber zukunftsorientiert!

Wenn dann wirklich alle Defensiven fit und
„formgerecht“ zur Verfügung stehen, trampelt
man sich tot und jeder hat „alte Ansprüche“….

Nee, Geld sparen nach dem Motto, let`s wait
and see, denn im Winter bieten sich doch
erst echte Alternativen an, evtl. auch schon
im Hinblick auf die 1. Liga!!

Interne Lösung @ mirko030!


Herthas Seuchenvojel
7. Oktober 2012 um 10:06  |  118310

äääh…ÄBH-Artikel
schxxx Schreibhexe


backstreets29
7. Oktober 2012 um 10:18  |  118311

@Sunny

Es ist ein Unterschied in der Qualität, die aktuell gezeigt ist und der Quallität die erwartet wird.
Das trifft besonders auf Hubnik zu.
Lusti, der ja nicht als IV eingeplant ist, zeigt noch die beste Leistung.
Brooks war von Anfang an als Lehrling geplant.
Ob Hubnik nochmal die Kurve kriegt weiss ich nicht, jedenfalls dauert mit seine Krise schon zu lang, sodass ich ihn in der Winterpause abgeben würde, und auf dieser Position nachbessern würde.
Wann Janker wieder zurückkommt steht ebenfalls in den Sternen, zumal er kaum den IV-Typus verkörpert, den wir suchen/bracueh bzw den Luhukay sich vorstellt. Franz kann uns in der Rückrunde helfen. In Liga 1 wird es sehr eng für ihn.

Daher war von Anfang an mein Vorschlag, wenn man einen IV holt, dann jemanden, der einem auch in Liga 1 massiv weiterhilft.
Und in meinen Augen ist das niemand, der mal vor ein paar Jahren im Fokus von Juve stand und seitdem aber mehr Katastrophenspiele, als solide Vorstellungen, abgeliefert hat


Ursula
7. Oktober 2012 um 10:42  |  118312

….AUCH Pezzoni ist (mit)abgestiegen…!!


kraule
7. Oktober 2012 um 10:45  |  118313

Morgen

meine NRW Connection hatte Kachunga ja als „der bringt es die nächsten Zeit nicht“ bezeichnet. Anders die Meinung bei Pezzoni. Der hat ungeheures Potenzial, wird dort gesprochen.

Ich bin der gleichen Meinung! Und bitte welche interne Lösung(en) gibt es denn noch???

Janker, Kobi, Iron fallen definitiv die kpl. Hinrunde aus. Hubi bringt es einfach nicht mehr, Brooks noch nicht. Bastians kann auch noch lange fehlen und ist auch kein gelernter IV, zudem den Nachweis schuldig mehrere gute Spiele auf dieser Position zu bestreiten zu können. Lusti mit seinen ihm eigenen Schwächen ist kein IV! Er hat ganz andere Vorteile, aber nicht die eines IV.
Zu groß ist die Gefahr, dass durch eine weitere Verletzung etc., das große Ziel in Gefahr gerät.
Pezzoni ist ein durchschnittlicher 1.Liga IV! Mit Potenzial!


Dogbert
7. Oktober 2012 um 10:50  |  118314

Es ist von außen ein bißchen schwierig, zu Pezzoni was zu sagen. Selbst jene, die mehr dazu sagen können, vertreten hier unterschiedliche Auffassungen. Er soll ein recht verläßlicher Abräumer sein. Über seine Fähigkeiten als IV ist vergleichsweise wenig zu lesen, die er jedoch unter Luhukay weiterentwickeln könnte.

Ich weiß es nicht. Es kann gut gehen, es kann auch schlecht ausgehen. Ich würde es wenigstens gegen Bochum mit den bisherigen Spielern probieren. Natürlich kann das jetzt dumm ausgehen, wenn sich Lustenberger verletzten sollte.

Nee, Leute, ich habe hier zu keine Meinung. Ich würde es echt mit den eigenen Leuten versuchen und dann im Winter in Ruhe nach Lösungen Ausschau halten. Pezzoni ist meiner Ansicht keiner, um den man sich reißen müßte.


Blauer Montag
7. Oktober 2012 um 10:54  |  118315

Selbst wenn er nur ein durchschnittlicher Zweitliga-IV wäre, der Pezzoni, spräche aus meiner Sicht nix gegen einen befristeten Vertrag für ihn bei HERTHA.

Eine Frage an @uschi und @kraule: Bloß weil das Wetter herbstlich schlecht ist, werdet ihr doch nicht die Länderspielpause über den Blog mit eueren Nickligkeiten füttern?


AKI
7. Oktober 2012 um 10:59  |  118316

Fuer eine profunde Beurteilung fehlen uns doch wesentliche Faktenkentnisse. Z.B.:
-Wie steht es um Janker? Fehlt dieser evtl. noch viele Monate, muss ein Ersatz her.
-Wie ist der physische und psychische Zustand von Pezzoni? Das wird man ja jetzt im Probetraining sehen.

Fuer mich wuerde ein Vertrag bis Saisonende auf jeden Fall Sinn machen. Er kann ja auch DM, dort sind wir ja auch eng besetzt.


Kamikater
7. Oktober 2012 um 11:00  |  118317

Zumindest muß man eines bedenken, wir können uns eigentlich keinen einzige Ausfall mehr leisten. Und Teams wie Cottbus, Bochum und Braunschweig verlangen uns Kampf ab.

Und die Gegner wissen, wie sie uns treffen können. Fällt Lusti, Kluge oder Niemeyer aus ist es vorbei mit der Herrlichkeit.


Freddie1
7. Oktober 2012 um 11:01  |  118318

Gleich wird auf DSF gebabbelt.


kraule
7. Oktober 2012 um 11:05  |  118319

@BM
Hatte ich heute meine beste Freundin angesprochen, oder sie mich? 😉


kraule
7. Oktober 2012 um 11:07  |  118320

@Aki
schau dir doch mal die Akte Janker an, dann weißt du was zu erwarten ist…… Leider, denn er ist ganz netter Kerl!!!


Kamikater
7. Oktober 2012 um 11:08  |  118321

Und dann kommt noch dazu, dass es nach langer Verletzungspause auch länger dauert, Spieler in form zu bekommen. Nur weil Janker Anfang Dezember fit wäre, heißt es ja noch lange nicht, dass er die Form von Brooks haben müßte.

Zudem gehe ich mal davon aus, dass wenn bei unserem klammen Verein schon die Überlegung da ist, sich überhaupt mit einem zusätzlichen Spieler zu „belasten“, der Druck schon sehr groß sein muss. Sprich, ohne Alternativen wächst auch der Druck auf die Spielenden. Und auch dass kann in den entscheidenden Partien der kommenden Wochen genau das Zünglein an der Waage sein.

Also dass wir diesen Punkteschnitt halten, sehe ich angesichts der Verletzenmisere als Wunder an.

Man kann so nicht jedes Spiel gewinnen, das wäre eine reine Illusion. Das würde bedeuten, dass nichts schiefgehen darf. Keine Fehlentscheidung, alle Gegner nippeln ab der 60 Minute ab und es verletzt sich keiner, bei gleichzeitiger 100%iger Chancenverwertung.

Unsere Erwartungen sind hier angesichts unserer wahren Situation sehr sehr hoch.


Blauer Montag
7. Oktober 2012 um 11:10  |  118322

Braver @kraule,
guter @kraule // 7. Okt 2012 um 11:05

weiter so. Sei so nett und gehe mal ins Archiv, um mir die Akte Janker zu holen. Danke 😉


blauball
7. Oktober 2012 um 11:11  |  118323

Es kommt auf den Vertrag an, wenn man sich schon personell in der IV verstärken will. Ein Vertrag bis Jahresende mit vereinseitiger Option wäre OK. Egal für welchen Kandidaten. Noch eine Verletzung, rote/gelbe Kartensperren oder Formkrisen und wir haben trotz grossen Kader keine Abwehr bei den Topspielen.

Bei Pezzoni frage ich mich: wenn er ein Spieler mit immerhin durchschnittlicher 1. Liga IV-Qualität ist und dazu noch Potential hat, warum findet er keinen Verein? Dazu noch ablösefrei. JL testet erst mal, das beruhigt.


Blauer Montag
7. Oktober 2012 um 11:14  |  118324

räusper @kamikater um 11:08 Uhr
Glaubst du, es könnte uns gemeinsam gelingen, die Erwartungen hier in diesem Blog auf ein realistisches Maß einzupegeln bis zum 19.10.2012? 😕 Die Maß fasst einen Liter, stimmt’s backss29?


kraule
7. Oktober 2012 um 11:16  |  118325

Akte Janker, Herr @BM 😉

12/13 20.05.2012 Unbekannt Leistenoperation
11/12 06.04.2012 09.04.2012 Adduktorenbeschwerden
11/12 28.01.2012 07.02.2012 Jochbeinbruch
10/11 23.11.2010 17.01.2011 Kompartmentsyndrom
10/11 30.09.2010 02.11.2010 Überdehnung des Syndesmosebandes
09/10 29.07.2009 03.08.2009 Oberschenkelprobleme


Kamikater
7. Oktober 2012 um 11:18  |  118326

@BM
Ehrlich gesagt nein, dafür gibts immer wieder einige, die durch bewusstes Streuen Unruhe reinbringen, weil sie schon immer gewarnt hätten und nach einer Niederlage das Recht beanspruchen, immer schon alles vorher gewusst zu haben

Ist auch nicht meine Aufgabe. dann ziehe ich mich lieber ganz raus, wenn mir das zu wild würde.

Ich freue mich derzeit über jeden Sieg wie ein kleines Kind, weil ich weiß, wie dünn das Brett zwischen Aufstiegsjubel und Versagensangst des Teams ist.


Blauer Montag
7. Oktober 2012 um 11:31  |  118327

Sag‘ mal @kraule um 11:16,
arbeitest du gerade im Archiv, oder wohnst du dort, dass du binnen 6 Minuten die Krankenakte Janker holen konntest?


backstreets29
7. Oktober 2012 um 11:32  |  118328

@BLauer Montag

stimmt


Dogbert
7. Oktober 2012 um 11:33  |  118329

Die Frage, warum Pezzoni keinen Verein findet, mag auch daran liegen, daß andere keinen Bedarf auf dieser Position haben.

Herthas Bedarf ist doch auch nur der Verletzungsmisere in der Abwehr geschuldet. Ansonsten hätten wir doch drei oder vier zweitligataugliche Spieler für diese Position. Was uns fehlt, ist ein richtig Langer in der IV. Format Simunic oder Mertesacker. Den idealen Spieler wird es wohl so oder so nicht geben. Der eine foult zu viel, der andere ist dennoch immer einen Tick zu langsam, der nächste stellt sich ungeschickt bei Spielereröffnungen an.

Selbst die Nationalmannschaft hat seit Jahren ein nicht zu unterschätzendes Abwehrproblem.

Ok, ich geh mit euch mit. Wenn er tatsächlich für Luhukay eine gute Ergänzung darstellt, nehmt ihn. Vertrag bis Saisonende mit Verlängerungsoption bei Aufstieg.


Dogbert
7. Oktober 2012 um 11:35  |  118330

Krankenakten sind bei transfermarkt.de verfügbar.


Kamikater
7. Oktober 2012 um 11:37  |  118331

Warum sollte man ihm nicht ein ganz niedriges Gehalt anbieten für die Restzeit der Saison, z.B. 200.000? Das wäre ein vernünftiges Risiko.


Blauer Montag
7. Oktober 2012 um 11:37  |  118332

Ja @kamikater um 11:18,
diese Reizfiguren, die Unruhe reinbringen, sind mir auch schon aufgefallen. Sofern es meine beruflichen und privaten Verpflichtungen zulassen, ist mir ein persönliches virtuelles Vergnügen, diese Reizfiguren sauber verbal abzugrätschen. :mrgreen: 😈


kraule
7. Oktober 2012 um 11:40  |  118333

Transfermarkt.de 😉


Blauer Montag
7. Oktober 2012 um 11:43  |  118334

Danke @kraule, @Dogbert u.a. mehr.


Inari
7. Oktober 2012 um 11:44  |  118335

Pezzoni könnte auch vor der Winterpause verpflichtet werden und dürfte spielen, ist das richtig?

Bis zur Winterpause würde ich aber warten, sofern sich nicht Lusti oder Hubnik noch verletzten. Dann gibt es mehr Alternativen.


mirko030
7. Oktober 2012 um 11:44  |  118336

@Kami

Hertha hat keine 200.000€ zusätzlich. Wenn dann stark Leistungsbezogen, also pro Einsatz gibt es Geld.

M.E. ist zur Zeit kein Transfer notwendig. Wie es in 2 Wochen oder in 4 Wochen aussieht, kann man jetzt natürlich nicht sagen.


hurdiegerdie
7. Oktober 2012 um 11:45  |  118337

Zur Sicherheit billig nachrüsten – das hat @Ursula schon oft (über Jahre) zu recht angemahnt – verbrennt auch Geld.

Ich meine, dass wir defensiv in der zweiten Liga zu selten unter den Druck geraten werden, als dass wir jetzt unbedingt die absehbare Zeit von Bastians aber auch ein ggf. Zurückkommen Hubniks durch einen „Notkauf“ überbrücken müssten.

Aber ich werfe mal etwas anderes ein. Was, wenn der Kerl richtig gut ist, und sich hier eine Möglichkeit öffnet, nicht nur die Notlage zu überbrücken, sondern bereits einen guten IV für die nächste Erstligasaison zu holen?


kraule
7. Oktober 2012 um 11:56  |  118338

@hurdie
Das meinte ich mit Potenzial (23 Jahre) und schon einige (um die 80) 1.Ligaspiele auf dem Buckel. 😉


flötentoni
7. Oktober 2012 um 12:04  |  118339

Jos soll den mal ruhig testen.
Ich sehe zwar trotz der Verletzenmisere keinen zwingenden Handlungsbedarf aktuell (kann sich natürlich blitzschnell ändern – ich klopfe mal auf Holz), aber rein von den Rahmendaten könnte KP auch Potenzial für die 1.Liga sein – groß, jung, relativ erfahren. Und ggf einen stark leistungsbezogenen Vertrag mit Option. Why not wenn er auch was in der Zukunft für uns bringt…

Wurden nicht vor kurzem hier im Blog die „kanten“ in der IV vom BVB und FC B thematisiert? Ich frage mich wer in der 1.Liga ein Kopfballduell von unserer jetzigen IV gg M.Mandjukic, Huntelaar, Lewandowski etc gewinnen sollte…


Freddie1
7. Oktober 2012 um 12:05  |  118340

@mirko030

Na ja, Hertha spart durch die langfristigen Ausfälle Geld. Das Gehalt von zB Iron zahlt ja die Verwaltungsberufsgenossenschaft.
Das Gehalt für einen IV musste also da sein


mirko030
7. Oktober 2012 um 12:10  |  118341

@Freddie

Daran habe ich nicht gedacht. 🙁

Ich sehe zum aktuellen Zeitpunkt trotzdem keinen Grund Pezzoni zu verpflichten. Hertha sollte dieses Risiko eingehen und notfalls mit Spielern aus der eigenen Jugend die Lücke ausfüllen. M.E. ist das in der zweiten Liga durchaus vertretbar.


kraule
7. Oktober 2012 um 12:22  |  118342

@mirko030
Nenne doch bitte mal Namen.
An wem denkst du?


Dogbert
7. Oktober 2012 um 12:24  |  118343

Ein gut geführter Verein sollte für solche unvorhersehbaren Zukaufssituationen über eine stille Reserve verfügen. Sofern diese doch nicht vorhanden ist, ergeben sie sich aus den Zusatzerlösen im DFB-Pokal. Aber daraus ist bei Hertha BSC nichts geworden.


kraule
7. Oktober 2012 um 12:27  |  118344

@Dagobert

??? Was sagt uns das jetzt?


f.a.y.
7. Oktober 2012 um 12:27  |  118345

Puh. Normalerweise würde ich sagen, auf keinen Fall jetzt noch jemanden holen. Dass Franz und Janker keine Saison durchspielen, war abzusehen. Bei Lusti klopfe ich virtuell dreimal auf Holz… Bastians ist kein echter IV, kann das spielen, hat aber auch in der Rückrunde das Formtief gefunden. Dito Hubnik, der nun wirklich schon eine ganze Weile ohne Selbstbewusstsein spielt. Brooks sollte ab und an mal spielen, um seine Tauglichkeit in der 1. Herrenmannschaft zu testen, bei Neumann hatte man sich bereits entschieden, dass es nicht reicht. So der Stand vor der Saison. Da hat man gesagt, dit wird schon.

Dass Pezzoni jetzt allerdings zwei Wochen mittrainiert, beruhigt mich. Denn wenn er dann verpflichtet wird, ist es eben kein Panikkauf und Jos traue ich zu, richtig zu entscheiden. Ist Pezzoni besser als Brooks oder ein momentaner Hubnik? Was ist die Alternative, wenn noch jemand ausfällt, Janker, Bastians oder Franz später zurück kommen? Was ist eigentlich überhaupt mit Janker? Da wechselt sich ja eine Verletzung mit der nächsten ab, vielleicht kommt der vorerst gar nicht mehr?

All das vom Sofa abzuwägen ist schwierig, mache da mal den @sunny und vertraue dem Trainer. 😉


backstreets29
7. Oktober 2012 um 12:27  |  118346

@Dogbert

Ja da hast du recht, aber in der Realität haben das vielleicht 5 von 36 1. und 2.Ligisten 😉


Dogbert
7. Oktober 2012 um 12:35  |  118347

Ich vertraue hier auch auf das Urteilsvermögen von Luhukay. Wenn Preetz schon sagt, daß man sich umsehen will, kann man davon ausgehen, daß das auch finanziert werden kann.


Silberrücken
7. Oktober 2012 um 12:41  |  118348

Freddie1 // 7. Okt 2012 um 12:05

Die durchschnittlichen Verletzungszeiten der Spieler sind doch bekannt und würden bei einer kompetenten Planung berücksichtigt werden. Die „Einsparungen“ sind doch sicherlich eingeplant, bei einer durchfinanzierten Saison. Dafür existieren doch Planungserte, z.B. ein MA kostet kalkulatorisch das ca. 1,85 fache seines/ihres Bruttolohns.

Stille Reserven sind meines Wissens Schwarzgelder.


Kamikater
7. Oktober 2012 um 12:55  |  118349

Meine Ex war ne stille „Reserve“…

@mirko030
Wir haben eiegntlich nicht mal Geld für den ordentlichen Spielbetrieb. Aber wir ziehen es durch….

😆


Dogbert
7. Oktober 2012 um 12:56  |  118350

Im Bilanzrecht sind es Rücklagen, die nicht in der Bilanz auftauchen. Sie werden versteuert, aber das Objekt wird niedriger bewertet als es tatsächlich ist. Es handelt sich hier um ein Bilanzinstrument.


Blauer Montag
7. Oktober 2012 um 12:57  |  118351

@kamikater um 12:55 Uhr

Der Gentleman zieht durch, genießt und schweigt. 😆


backstreets29
7. Oktober 2012 um 13:02  |  118352

@Kamikater

dat jibt nen 5er in die Machokasse….bei meinem nächsten Berlin-Besuch sammel ick dat ein 🙂


jenseits
7. Oktober 2012 um 13:59  |  118354

Bisher war ich der Auffassung, man sollte lieber nach internen Lösungen suchen. Mit Brooks, Lusti und Hubnik stehen uns in der Innenverteidigung nicht die Schlechtesten zur Verfügungn, wenngleich Hubnik im Moment durch seine Nervosität zu viel Unruhe in die Mannschaft bringt.

In absehbarer Zeit kommt auch Bastians wieder, im Notfall kann Niemeyer in der Innenverteidigung aushelfen und bis zur Winterpause sollte dies ausreichen. Danach kommte Franz wieder hinzu.

Die größten Bedenken, die ich habe, drückt JLu im Mopo-Artikel mit diesem Satz aus: „Ich darf gar nicht daran denken, dass Fabian etwas passiert.“ Sollte sich Lusti verletzen, fehlt der Stabilisator, der die notwendige Ruhe ausstrahlt, in der Abwehrkette. So richtig aus dem Vollen schöpfen können wir in der Innenverteidigung nicht.

Ob Franz nach der Winterpause gleich voll einsatzfähig sein wird, weiß man leider auch nicht.

Daher finde ich es nicht schlecht, wenn JLu Pezzoni testet und ihn gegebenenfalls der Mannschaft als IV zur Seite stellt. Über Pezzoni kann ich persönlich zu wenig sagen, habe ihn nicht so häufig gesehen und auch nicht immer auf ihn geachtet. Da vertraue ich JLus Urteil.

Vielleicht verbessern wir uns durch Pezzoni qualitativ und nicht nur quantitativ in der Abwehr. Mit seinen 23 Jahren wäre er zumindest kein Auslaufmodell und könnte uns eventuell sogar in der 1. Liga weiterhelfen.


Ursula
7. Oktober 2012 um 13:59  |  118355

Der Kader ist jetzt schon aufgebläht und
WER wird einen Hubnik in dieser Form
kaufen wollen…? Und Gehalt kostet auch
ER! Eher ihn versuchen, wie Ramos, in die
Spur zu bringen!!

Ansonsonsten, „Kleinvieh“, gleich viele
Gehälter, macht auch „Mist“, sprich wie
„hurdie“ bemerkt, „verbrennt auch Geld!!

Hat schon mal jemand den Pezzoni zuletzt
gesehen? Dagegen strotzt der Hubnik vor
Selbstbewusstsein und „Tatendrang“….

Aber zugegeben, ein „Probetraining“ kostet
ja nischt!


Jogi
7. Oktober 2012 um 14:00  |  118356

Hubnik hat seine gute Zeit hinter sich.Er hat auch viel für Hertha geleistet.Aber irgendwann ist alles mal vorbei.Er ist schon mindestens seit dem Pokalspiel gegen Gladbach total verunsichert.Ferner ist er zu langsam und das weiss er auch.Seine Zeit ist abgelaufen.Gebt den Brooks Zeit.Der macht das schon, auch wenn er mal ein Fehler machen wird.Er erinnert mich sehr an J.Boateng.Den ließ man ja leider gehen und gab ihm langfristig auch nicht genug Einsatzzeiten um sich an die rauhe Bundesligaluft zu gewöhnen.Aber ich glaube der LuHu ist da schon der Richtige.Und noch einen Innenverteidiger zu holen wäre bestimmt nicht falsch.Bei sovielen Ausfällen brauchen wir auch eine starke Bank.In der Winterpause kann man dann sondieren.Ps.Und der Lusti gefällt mir hinten richtig gut.Man sieht, das auch er Lust hat diese Position auszufüllen.Er ist schnell, hat Spielverständnis und haut den Ball nicht nur irgendwohin.Schönen Sonntag für alle.


Kamikater
7. Oktober 2012 um 14:01  |  118357

Breitkreuz Rot und Kachunga das 1-0. Ausgewogenheit sieht anders aus.


Joey Berlin
7. Oktober 2012 um 14:07  |  118358

Allein die Tatsache, dass der Verein ein „Casting“ mit Pezzoni organisiert hat, zeigt doch die Bereitschaft, schon jetzt auf der IV nachbessern zu wollen. Die Länderspielpause ist doch ein glücklicher Umstand, in zwei Wochen kann ein erfahrener Trainer schon fundierte Entscheidungen fällen. Die Zeiten, wo ein eitler Trainer per DVD-Sichtung und aus Selbstüberschätzung glaubte, aus jedem Talent einen Topspieler zu formen… – sind Gott, sei Dank vorbei! 😉 Klar, ist im Winter mehr auf dem Markt, aber mit günstigen Vertragskonditionen und wenn der Spieler überzeugt – warum nicht?


hurdiegerdie
7. Oktober 2012 um 14:17  |  118359

Himmel,

Hubnik ist 28, seine Zeit noch lange nicht vorbei, aktueller tschechischer Nationalspieler.

Sorry, ich sehe ja ein, dass ich ihn villeicht zu gut bewerte. Er ist sicher in einer Krise, aber doch immer noch ein gestandener IV, der, wenn er in die Spur zurückkommt, 1. Liga spielen kann.

Ist das alles schon vergessen, dass er vor gar nicht so langer Zeit Herthas beste Zweikampfwerte hatte? Der ist doch keine 36.


Dogbert
7. Oktober 2012 um 14:18  |  118360

Ich sage es mal ganz einfach:

„Lasst Jos doch mal machen.“

Luhukay ist nicht der Typ, der sich aus einer akuten Personalnot heraus einen günstig verfügbaren Spieler aufs Auge drücken läßt. Eher versucht er, die eigenen Leute zu verbessern.

Preetz hat wohl inzwischen hinzugelernt. Er bestimmt das Budget, aber nicht über die Spieler.


Blauer Montag
7. Oktober 2012 um 14:27  |  118361

Nö, nö @Dogbert // 7. Okt 2012 um 14:18
Zu Preetz sage ich hier und heute gar nix.

Dass Luhukay und seine CoTRs die eigenen Spieler verbessern, ist für mich zumindest bei 2 Spielern augenfällig. Ronny (den ich vor der Saison noch verschenken wollte) und Lustenberger. Und Ramos scheint auch wieder zurück ins HERTHA-Spiel zu finden. Mein Sturmduo für die näxsten Spiele wären Allagui und Ramos.


Dogbert
7. Oktober 2012 um 14:34  |  118362

@BM

Sehe ich genauso. Allagui und Ramos können ein interessantes Duo im 4-4-2 werden, und entlasten damit das OM. Von der Seiten müssen noch die präzisen Zuspiele kommen. Daß das geht, haben Ndjeng und ÄBH schon gezeigt. Ronny ist dann der Freistoß und Distanzschußspezialist.


Dogbert
7. Oktober 2012 um 14:40  |  118363

Sehe gerade:
Die zweite Liga spielt für Hertha. Gut, daß Hertha BSC vorgelegt hatte.


7. Oktober 2012 um 14:45  |  118364

Allet so weit schick @dogbert.

Aber wie willst du im 4-4-2 spielen lassen, wenn im Mittelfeld 2 Plätze fest vergeben sind an Kluge und Niemeyer? Einer der 5 von dir genannten Spieler wird auf der Bank Platz nehmen müssen.


Freddie1
7. Oktober 2012 um 14:50  |  118365

Idrissou vergeigt zum Glück eine 100% ige Chance.


Dogbert
7. Oktober 2012 um 14:56  |  118366

Ist es so schlimm, auf der Bank sitzen zu müssen, um dann als frischer Mann reinzukommen? Die Aufstellung hängt doch auch von der Taktik und erwarteten Spielanlage des Gegners ab. Wenn der Gegner hinten tief steht und über die Flügel nicht zu bezwingen ist, ist Ronny z. B. einer, der dann mit Fernschüssen für Unruhe sorgen kann.

Das sind situationsabhängige Dinge. Beim 4-4-2 wird es natürlich eng für Ronny.


jenseits
7. Oktober 2012 um 14:58  |  118367

Schade, schon sind wir auf Platz 3 abgerutscht. Ingolstadt spielt zwar leicht überlegen, aber ist leider nicht sehr torgefährlich….


Ursula
7. Oktober 2012 um 14:59  |  118368

Habe ich jetzt erst gelesen, Deine mahnenden
Worte „Montag“, aber „seine beste Freundin“
spricht ihn NIE an, SIE hatte nur wahrheits-
getreu rekapituliert….

…ER sollte mich nur „niveauvoll ignorieren“,
wäre doch schon was! Von mir kommt eben
diesbezüglich nichts….


Stehplatz
7. Oktober 2012 um 15:00  |  118369

Ich würde mich freuen, wenn Pezzoni Luhukay überzeugt in Köln aufläuft und denen einen einschenkt!
Unabhängig von der Schadenfreude: man kann bei diesem Deal nichts falsch machen. Ein Probetraining wird Pezzoni entweder bestehen oder nicht. JLu wird schon wissen, ob ihm die Fitness und das Potential genügen, um den Jungen fest zu verpflichten.
Und bei aller Liebe für unseren Nachwuchs, aber ich muss in dieser Saison nicht das Profidebut von Syhre sehen(außer er hat es verdient). Pezzonis Gehalt wird nicht so hoch sein, dass man danach ruiniert ist, denn man spart aktuell mehrere Gehälter von den Verletzten ein.


Ursula
7. Oktober 2012 um 15:03  |  118370

@ Stehplatz, sicher (?) mir dem Einsparen
von Gehältern….?


Ursula
7. Oktober 2012 um 15:06  |  118371

1 : 1 „jenseits“….


Freddie1
7. Oktober 2012 um 15:06  |  118372

Hah! Wieder 2.


jenseits
7. Oktober 2012 um 15:06  |  118373

Doch der Ausgleich in Ingolstadt!


Freddie1
7. Oktober 2012 um 15:07  |  118374

@Ursula

Bei langzeitverletzten zahlt die BG das Gehalt


jenseits
7. Oktober 2012 um 15:07  |  118375

@Ursula, ich hätte nicht mehr damit gerechnet, dass sie doch noch einmal aufs Tor schießen…


Ursula
7. Oktober 2012 um 15:08  |  118376

Die Zweiten, werden die Ersten sein, so
steht es geschrieben….


Kamikater
7. Oktober 2012 um 15:09  |  118377

Yes! F**** Lautern!


Ursula
7. Oktober 2012 um 15:11  |  118378

Gut „Freddie1“, aber ab wann ist man
langzeitverletzt und wer legt das fest?

Zu meiner Zeit gab es das nicht, oder
gibt es neuerdings so eine Art „MD“,
Medizinischen Dienst für Fußballer…?


jenseits
7. Oktober 2012 um 15:15  |  118379

Jetzt ist Mija gefragt… 😉


Dogbert
7. Oktober 2012 um 15:17  |  118380

Die Qualitäten eines Mijatovic wären in der 2.Liga sehr wichtig. In der ersten Liga ist es einfach zu schnell für ihn.


jenseits
7. Oktober 2012 um 15:18  |  118381

@Ursula, ich glaube bei den Fußballern ist es so wie bei „normalen“ Angestellten auch: der Arbeitgeber muss nur sechs Wochen das Gehalt übernehmen, danach übernimmt die Berufsgenossenschaft die Zahlungen.


King for a day – Fool for a lifetime
7. Oktober 2012 um 15:18  |  118382

Perfekter Spieltag 😎


Kamikater
7. Oktober 2012 um 15:20  |  118383

Herthas Amas führen in Unterzahl auswärts 0-2


King for a day – Fool for a lifetime
7. Oktober 2012 um 15:23  |  118384

@ Kami

Spiel is doch schon zu Ende 😉

Getroffen haben Kachunga und Kevin Stephan


Kamikater
7. Oktober 2012 um 15:27  |  118385

Bei unserer geballten Hobbytrainer-Abwehrkompetenz (ist nicjt so Ernat gemeint!!!) hier würde mich mal interessieren, wie ihr Euch die schlappen 3 Grenztreffer Braunschweigs erklärt.

Was machen die richtig, außer hinten drin zu stehen, das Spiel komplett dem Gegner zu überlassen, außer Kontern nichts Konstruktives aufbauen zu wollen und zu mauern.


Freddie1
7. Oktober 2012 um 15:31  |  118386

@ursula

@jenseits hat recht. Auch für Fußballprofis gilt das Entgeltfortzahlungsgesetz. Heißt, nach 6 Wochen krankheit übernimmt die BG.
Es sei denn, man hat was anderes im Vertrag ausgehandelt.


Ursula
7. Oktober 2012 um 15:31  |  118387

Danke!


Ursula
7. Oktober 2012 um 15:32  |  118388

Beide!


7. Oktober 2012 um 15:44  |  118389

Ist Hobbytrainer-Kompetenz das Gleiche wie Tippspiel-Kompetenz? Kann doch gar nicht sein. 🙁


coconut
7. Oktober 2012 um 15:52  |  118390

@Kamikater // 7. Okt 2012 um 15:20

>Herthas Amas führen in Unterzahl auswärts 0-2<

Finde den Sieg bemerkenswert! Denn die Magdeburger liegen ja auf Platz 2. Das war sehr wichtig.

Zum IV:
Ist ganz gut, das nun Pause ist. So kann J-Lu dann sehen, ob eine Verpflichtung Sinn macht.
Vom Bauchgefühl würde ich sagen eher nicht, aber wirklich beurteilen kann ich den Spieler aktuell nicht. Da sollten wir dann auf den Trainer vertrauen.


Silberrücken
7. Oktober 2012 um 15:52  |  118391

Dogbert // 7. Okt 2012 um 12:56

Ich denke, es sind nicht (vollständig) aktivierte Werte, für die nicht oder unterproportional Steuern gezahlt werden, siehe Lebensversicherungen….und die Prozesse diesbzgl.


L.Horr
7. Oktober 2012 um 16:01  |  118392

… Hertha hat schon jetzt einen zu überbreiten Kader ,
was jetzt noch kommen kann verbreitert nur noch mehr und sorgt im Winter womöglich für Unruhe , wenn die Anderen wieder zum Kader stoßen.

In der 1.Liga wär´s ok , aber in der 2.Liga find ich das Getrommel übertrieben.


7. Oktober 2012 um 16:37  |  118393

Ich zahle auch mal ’nen Spruch ein @backss29 😉

Ein wenig „Gold auf den Hüften“ kann gelegentlich die Attraktivität einer alten Dame steigern.


Ursula
7. Oktober 2012 um 16:39  |  118394

…..nicht nur einer „alten Dame“…..


backstreets29
7. Oktober 2012 um 16:51  |  118395

…..solang es eine Dame ist 😉


Freddie1
7. Oktober 2012 um 16:51  |  118396

Komm mit dem Zählen der „Ui, ui,ui“ von Fritz von T auf Sky nicht mehr hinterher.


linksdraussen
7. Oktober 2012 um 16:51  |  118397

love handles 😉


jenseits
7. Oktober 2012 um 16:57  |  118398

@Freddie, überhaupt schwer zu ertragen: diese permanent markige Aussprache mit den übertrieben rollenden Rs, besonders schlimm war’s in der ersten HZ. Da schmerzen einem die Ohren.


7. Oktober 2012 um 17:06  |  118399

😆 Lachen lockert die Bronchien 😆


backstreets29
7. Oktober 2012 um 17:07  |  118400

Ich lass morgen mal meine Lunge und die Bronchien ordentlich untersuchen…ist ja kein
Zustand 🙁


7. Oktober 2012 um 17:12  |  118401

Seit dem Urlaub schleppste den Dreck mit dir ‚rum qbackss29? Jute Besserung noch mal.


backstreets29
7. Oktober 2012 um 17:15  |  118402

Ja… 🙁

Danke


Supernatural
7. Oktober 2012 um 17:16  |  118403

Gute Entscheidung Pezzoni zum Probetraining einzuladen. Jetzt kann man ihn zwei Wochen in Ruhe testen und hat dabei nichts zu verlieren. Einige im Blog scheinen zu vergessen, in welcher Liga wir spielen. Wir sind 2.Ligist und sollten nicht für Liga 1 planen, solang wir nicht rechnerisch aufgetiegen sind. Wir sollten Schritt für Schritt vorgehen. Der erste Schritt ist bereits gemacht, der Kader spielt oben um den Aufstieg mit. Der nächste Schritt ist das weitere Punktesammeln in Liga 2. Mit momentan nur 2 fitten Innenverteidigern ist das weitersammeln von Punkten für den Aufstieg, extrem gefährdet. Was wenn sich Lusti, wie jedes Jahr, mal wieder verletzt? Nee, nee Leute. Mir ist das zu riskant. Dann lieber einen Pezzoni testen, der bereits 1.Liga-Erfahrung sammeln durfte. Wenn er Luhukay überzeugt, wäre ich 100% für eine Verpflichtung.


Freddie1
7. Oktober 2012 um 17:17  |  118404

@jenseits

Aber Arrrrrrangos Tor war schön


Freddie1
7. Oktober 2012 um 17:27  |  118405

Und „überraschend“ Marcel Reif bei H96 gg Dortmund.
Willst du dich nicht bei Sky bewerben, @jenseits, und die alten
Männer ablösen?


backstreets29
7. Oktober 2012 um 17:29  |  118406

Was macht eigentlich Gerd Rubenbauer? 😀


ahoi!
7. Oktober 2012 um 17:32  |  118408

das sieht doch alles schon ganz gut aus.

platz 2 (nach den patzern von lautern und cottbus) und mit 16 toren hat hertha (stand heute) auch die meisten tore geschossen. ergo: die beste offensive der liga.


Freddie1
7. Oktober 2012 um 17:33  |  118409

@backs

An den musste ich auch immer denken.


7. Oktober 2012 um 17:36  |  118410

jenseits
7. Oktober 2012 um 17:38  |  118411

@Freddie

Die sind bei sky doch gerade auf der Suche „nach deiner Stimme“. Man solle sich doch bewerben, wenn man weiblich ist und Kommentator (!) werden möchte. Also wenn man eine Geschlechtsumwandlung mit einem neuen Job verbinden möchte? Na ja, kommt auch sonst für mich nicht in Frage. 🙂


Ursula
7. Oktober 2012 um 17:44  |  118412

Mann, das wäre doch was für mich „jenseits“….

….nee, nicht Mann….

Woher „Montag“ kennst Du John Paul Jones???

Ich dachte immer du bist Fan von Hansi, von
Hansi Hinterseer….!?


Ursula
7. Oktober 2012 um 17:50  |  118413

….und dann mit Esther als „Traumdoppel“!!!

ZWEI Damen sich kommentierend ergänzend,
und beide (fast) hübsch anzusehen…..


Ursula
7. Oktober 2012 um 17:56  |  118414

1 : 0 Dortmund!!


coconut
7. Oktober 2012 um 18:00  |  118415

Für mich überraschender Erfolg der Gladbacher gegen die Frankfurter. Wobei die Franfurter deutlich überlegen waren. Die sind zZt. wirklich gut drauf.

H96 vs DO habe ich auf Punkteteilung gesetzt.
Mal sehen, ob die zurück kommen können.


backstreets29
7. Oktober 2012 um 18:02  |  118416

Gladbach hat sich auf das besonnen, was sie die Klasse hat halten lassen und letzte Saison erfolgreich werden lassen.
Sie haben es dem Gegner schwer gemacht zu Chancen zu kommen und selber sehr effektiv agiert.


linksdraussen
7. Oktober 2012 um 18:04  |  118417

@coconut: Keine Sorge, auch wenn die 96iger minutenlang keinerlei Zugriff haben, holt Hummels sie regelmäßig ins Spiel zurück. Seit dem EM-Halbfinale scheint mir Hummels hubikesk traumatisiert.


Ursula
7. Oktober 2012 um 18:06  |  118418

Aber Hannover kommt nicht zu Potte,
mit Dortmund bisher gar nicht zu recht!

Punkteteilung glaube ich bis jetzt nicht!?


Freddie1
7. Oktober 2012 um 18:13  |  118419

Do ist schon seeeehr stark.
Aber jetzt ohne Kuba


7. Oktober 2012 um 18:15  |  118420

Prost oder Salud, wie man in Kuba sagt.
Mit einem Havana Club.


jenseits
7. Oktober 2012 um 18:15  |  118421

„Wir wollen Deine Stimme“. Hatte ich falsch in Erinnerung. Eben war auch nicht die Rede von „Kommentator werden“ – vielleicht haben sie es sich anders überlegt. 😉


Freddie1
7. Oktober 2012 um 18:16  |  118422

Der Genderbeauftragte wird sein Veto eingelegt haben 😉


Freddie1
7. Oktober 2012 um 18:18  |  118423

Autsch!


7. Oktober 2012 um 18:19  |  118424

Für das Ende eines Freds…
Lou Reed & John Cale – Waiting for the Man
http://www.youtube.com/watch?v=5rhiqI6PlTo&feature=BFa&list=PL4453AF767059823C


ahoi!
7. Oktober 2012 um 18:22  |  118425

@BM. jepp. danke. zwar nicht ganz mein geschmack, aber kann man sich durchaus mal antun 😉

der reif ist doch unerträglich. wie missgelaunt, wie stereotyp, wie arrogant der das spiel runterkommentiert. bitte abtreten!


PreussischeProvinz
7. Oktober 2012 um 18:31  |  118426

schön, dass die minimalisten aus hannover mal endlich was auffen sack bekommen, wie es geht hat hertha ja schon in hildesheim gezeigt 😉
sone laue stimmung wie hier im stadion hab ich noch nie erlebt, entweder klatschen die leute oder pfeifen…gesänge kenn ich nur aus dem gästeblock…wird zeit, dass wir hier mal wieder spielen 😉
hahohe aus hannover


jenseits
7. Oktober 2012 um 18:32  |  118427

Dein avantgardistischer Gravatar ist übrigens ziemlich beeindruckend, @Freddie.


Ursula
7. Oktober 2012 um 18:37  |  118428

Veto?

Hatte auch mal ne Lou Reed und
John Cale Phase….

….aber nicht wegen „waiting for the man“….


7. Oktober 2012 um 18:39  |  118429

Man man man.

Ich zähle die Minuten bis 22:00 Uhr, denn dann bekomme ich der ERSTEN bewegten Bilder dieses offensichtlich epischen Duells vom vergangenen Freitag zu sehen.

Leute, Leute, Leute, ihr wisst nicht, wie das ist!


7. Oktober 2012 um 18:42  |  118430

Echt Ma‘ @freddie 😀
Jetzt wo jenseits es sagt, sehe ich auch, dass ich nix sehe. Erinnert mich stark in die BEATLES und deren „White album“.


7. Oktober 2012 um 18:45  |  118431

Kuckstu hier @henry
http://www.herthatv.de/

schon vor 22 Uhr 😉


backstreets29
7. Oktober 2012 um 18:45  |  118432

Herr Gagelmann reduziert grad wieder massiv die Zahl seiner Sympathisanten 🙂
Gut gemacht


Freddie1
7. Oktober 2012 um 18:49  |  118433

Tja, @sir

So isses im Tal der Ahnungslosen 😉


7. Oktober 2012 um 18:51  |  118434

@Freddie

Det kannste aba laut sajen.

„Fußball? Ooh nee, die Ess Gee Dee spielt doch erst am Moondach.“ 😉


wilson
7. Oktober 2012 um 18:51  |  118435

Na ja, @Sir Henry,
das 3-0 war ganz ok, aber die Laufwege stimmten selten. Hertha stand zu tief und hätte höher gewinnen müssen. Dies verhinderte der Trainer durch die falschen Wechsel.
Überraschend war eigentlich nur, dass Ronny einen Freistoß nicht in, sondern über die Mauer gezimmert hat.
Apropos Mauer: verkaufsoffener Sonntag am Tag der Republik.
Sachen gibt‘s.


7. Oktober 2012 um 19:02  |  118436

@wilson

Danke für die Zusammenfassung.

Dürfen bei Spielen, die am 13. August stattfinden, eigentlich auch Mauern gestellt werden?


Ursula
7. Oktober 2012 um 19:07  |  118437

Kein 1 : 1, wie geht das?


jenseits
7. Oktober 2012 um 19:08  |  118438

Das war eine noch 100-Prozentigere als die vorhin von Idrissou.


Ursula
7. Oktober 2012 um 19:10  |  118439

Na „wilson“, ich spüre da so Schwingungen…


jenseits
7. Oktober 2012 um 19:14  |  118440

Ausgleich!


Ursula
7. Oktober 2012 um 19:14  |  118441

Na bitte! 1 : 1!


Ursula
7. Oktober 2012 um 19:15  |  118442

Du bist schnell „jenseits“!


linksdraussen
7. Oktober 2012 um 19:17  |  118443

Dortmund ist das Bayern-Gen der letzten beiden Jahre abhanden gekommen. Offensiv glänzend, aber ineffektiv. Defensiv unsouverän.


7. Oktober 2012 um 19:17  |  118444

Lothars jüngste Ergüsse wurde hier ja noch gar nicht besprochen. Hm, dabei ist das sooo interessant. 😉


Ursula
7. Oktober 2012 um 19:18  |  118445

Ja!


Dogbert
7. Oktober 2012 um 19:19  |  118446

Lothar Matthäus hat ein wichtiges Buch geschrieben. Seine Autobiographie.


linksdraussen
7. Oktober 2012 um 19:21  |  118447

Foul außerhalb und Reif will Elfer…


ahoi!
7. Oktober 2012 um 19:23  |  118448

klopp geht mir zunehmend auf den docht. mit seinen gefletschten zähne da an der seitenlinie. ich kann menschen nicht ab, die nicht auch mal niederlagen (bzw. gegentore) mit anstand einstecken können…


jenseits
7. Oktober 2012 um 19:23  |  118449

Vor allem hat er doch den Ball gespielt, oder?


7. Oktober 2012 um 19:24  |  118450

Für Backss29 und alle, die grad ’ne kleine Aufmunterung brauchen.

Dylan, B Springsteen -All Along The Watchtower-Forever Young

Det rockt 😉


coconut
7. Oktober 2012 um 19:24  |  118451

Das war eben ein rassiges Spiel zwischen H96 und dem BVB.
Beide haben alles gegeben und das nach eine EL/CL Woche.
Hut ab. So macht Fußball richtig Spaß.


ahoi!
7. Oktober 2012 um 19:24  |  118452

@reif: habe schnell auf ESPN umgeschaltet… 😉


ahoi!
7. Oktober 2012 um 19:24  |  118453

jepp. nen tolles spiel!!!


wilson
7. Oktober 2012 um 19:26  |  118454

@ Sir Henry
Mauern dürfen als vom Vorsitzenden des mannschaftlichen Verteidigungsrates genehmigter Schutzwall jederzeit errichtet werden, sofern sie als Bollwerk gegen den vom Schiedsrichter erteilten Schießbefehl die Grenzen des eigenen Territoriums sichern.


Ursula
7. Oktober 2012 um 19:30  |  118455

222 ster!


Ursula
7. Oktober 2012 um 19:31  |  118456

Das ich immer die Schnapszahlen treffe…!?


jenseits
7. Oktober 2012 um 19:33  |  118457

Vielleicht besser als den Rübezahl.


7. Oktober 2012 um 19:34  |  118458

@wilson

Manchmal, aber nur manchmal, bin ich mir nicht ganz sicher, auf welcher Seite der Mauer Du groß geworden bist.

Und Du warst bestimmt auch nie Mitglied der SEW?


7. Oktober 2012 um 19:36  |  118459

@wilson heute ganz in weiß – schick iss‘ er.


Ursula
7. Oktober 2012 um 19:36  |  118460

Ich hatte mal nen Nick, war „Rübezahl“….
Woher weißt Du?


backstreets29
7. Oktober 2012 um 19:37  |  118461

Sehr cool Blauer Montag……..
3 Legenden 😉

Wobei ich ja der Meinung bin, dass Dylan dann am besten ist, wenn er gecovered wird

Zu Dortmund Hannover : Ist mir sowas von Latte, wobei ich ehrlicherweise zugebe, dass ich Dortmund, Hannover, Gladbach und sogar Schalke eher den Titel gönne als den Bayern.
Das hat aber weniger mit dem FC Bayern oder ihren Protagonisten zu tun, als viel mehr mit dem extrem unangenehmen Auftreten der Fans des Klubs.

Ich möchte, und das ist völlig subtextfrei gemeint, hier Anwesende davon ausschliessen.
Ich rede in diesem Fall nur von der realen Welt


Ursula
7. Oktober 2012 um 19:48  |  118468

Schade das ich den „wilson“ nicht immer
verstehe! Nicht verstehen, hierzu Lothar
Matthäus über ein Fußballfeld:“Es gibt
zwei Halbkreise und einen ganzen Kreis
und sonst „ist“ alles Linien! Weil, man ja
keinen Kreis als Linie hinstellen. Aber
Kreise hintereinander kann man wieder
als Linie hinstellen. Auch der Fußballplatz
besteht ja eigentlich zu größten Teil „auf“
Linien“……

Eben einer der größten Deutschen Philosphen….


Ursula
7. Oktober 2012 um 19:51  |  118469

Duck und wech! Versprochen, morgen soll
das Wetter besser werden…..


Kamikater
7. Oktober 2012 um 19:53  |  118471

@wilson und sir henry
Ich halte dem mal entgegen, dass es genau richtig so war, nicht weiter aufzurücken, nur um uns ein vermeintliches Spektakel gönnen zu wollen.

Wenn 1860 eines kann, dann kontern. Wir haben es geschafft, ihnen insbesondere in der 2 Hz. die Räume nach vorne zu nehmen. Rücken wir weiter auf, wird die Gefahr dafür aber größer.

Zudem scheinen die Einwechslungen mit Mukhtar und Ronny zunächst für den Zuschauer nicht einleuchtend, aber beim 2, bzw. 3-0 absolut logisch. Man will den Gegner laufen lassen und den Ball in den eigenen Reihen halten.

Aber vielleicht war das ja ironisch gemeint, wilson? 🙂


7. Oktober 2012 um 19:55  |  118472

@wilson ist nie ironisch.


Ursula
7. Oktober 2012 um 20:10  |  118476

Ein Glück, dass nur ich die Schwingungen
verspürt habe und der „Henry“, der ja fest-
stellt, dass es HIER nicht um Ironie geht….


apollinaris
7. Oktober 2012 um 21:09  |  118490

Ironie kann in deutschland irgendwie nichtr Fuss fassen.. 😀


Ursula
7. Oktober 2012 um 22:04  |  118499

Nee und sie wird oft nicht verstanden…

…und wenn man Ironie dann erklären
muss, ist es wie mit einem schlechten
Witz, dem man die Pointe raubte…..


8. Oktober 2012 um 12:37  |  118571

@Preussische Provinz: Die Stille in Hannover hat einen Grund. Die Fans sind sauer und haben gegen Dortmund die Arbeit eingestellt.

Siehe: Brief der H96-Fans

Anzeige