Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(mey) – Der Respekt vor dem Überraschungstabellenführer Eintracht Braunschweig scheint groß zu sein in Berlin. Selbst die Immer-Hertha-Community ist sich nicht sicher, dass Hertha bei den „Löwen“ einen Sieg einfahren wird. Nur die Hälfte von euch tippt auf einen knappten Erfolg, jeder Vierte geht von einem Unentschieden aus.

Der Respekt ist nachvollziehbar. Das Team von Trainer Torsten Lieberknecht hat noch kein einziges der zehn Ligaspiele verloren. Dabei kassierten sie nur ganze drei Gegentreffer (zwei davon nach Standardsituationen) und nutzen vor dem Tor eiskalt ihre wenigen Chancen. Mit 18 Treffern hat Braunschweig neben Hertha und Kaiserslautern auch noch den besten Angriff. Herthas Manager Preetz zeigte sich daher auch überaus beeindruckt von der bisherigen Leistung der Niedersachsen, die ja erst vor einem Jahr aus der Dritten Liga aufgestiegen waren. Er sagte:

„Ich habe ihnen zwar zugetraut, dass sie um die Aufstiegsplätze mitspielen können. Aber dass sie so auftreten, das sicher nicht.“

Und Preetz legte sich fest:

„Das ist ein ganz ernsthafter Konkurrent. Sie werden bis Ende der Saison oben dabei sein.“

Bei der Pressekonferenz gestern ist mir aufgefallen, wie siegessicher sich die Berliner gegeben haben. Weil er ein höflicher Mann ist, hat sich Jos Luhukay zwar mit großen Kampfansagen zurückgehalten. Er ließ aber keinen Zweifel daran, dass er von seinem Team erwartet, dort zu gewinnen. Er sagte:

„Wir wollen gewinnen und das müssen wir auch austrahlen. Wir werden uns nicht verstecken und uns dem Gegner nicht unterordnen.“

Ein ungleiches Duell

Ungleicher könnte das Duell morgen eigentlich kaum sein, zumindest wenn man mit Zahlen argumentiert. Hertha hat einen mehr als doppelt so großen Lizenzspieler-Etat (13-14 Millionen Euro) wie die Niedersachsen (6,5 Mio.). Der Marktwert der Berliner liegt mit 36,8 geschätzten Millionen Euro (transfermarkt.de) ebenfalls deutlich über dem der „Löwen“ (14,95 Mio.).

Noch deutlicher wird die Diskrepanz, wenn man sich die Transferaktivitäten der vergangenen drei Jahre ansieht. Marc Arnold, Braunschweigs Manager und Ex-Herthaner, hat seit Sommer 2009 nur 150.000 Euro für neue Spieler ausgeben, während sein ehemaliger Mitspieler Michael Preetz in derselben Zeit knapp 11 Millionen Euro investriert hat.

Und doch gibt es Parallelen

Bei allen Unterschieden zwischen beiden Vereinen gibt es aber mindestens auch ein paar Parallelen: 1. die Trainer. Jos Luhukay und Torsten Lieberknecht sind ähnlich bodenständige Typen, die wenig übrig haben für großen Showeinlagen. Beide sind ausgesprochene Taktik-Experten (Lieberknecht ließ in dieser Saison schon mit vier unterschiedlichen Systemen spielen und wechselte diese auch während der Partien) und Förderer von jungen Spielern.

2. Die Defensive. Zumindest in den letzten Spielen hatte Hertha eine ähnlich kompakte Abwehr wie die Braunschweiger. Gegen Bochum und München blieb man mit der Formation Lustenberger-Brooks im Zentrum zweimal in Folge ohne Gegentreffer (das ist Hertha zuletzt im April 2011 gelungen).

Und 3. Die Effizienz vor dem Tor. Besonders beim Spiel in Bochum und zu Hause gegen 1860 zeigte sich Hertha ungemein kaltschnäuzig vor dem Tor. Aber auch zuvor war die Chancenverwertung meistens ziemlich beeindruckend. Vielleicht noch ein bisschen effizienter sind die Braunschweiger, die gegen Dresden zuletzt aus wenigen Gelegenheiten zwei Tore machten, ebenso wie beim Spiel gegen Bochum, als man in der Schlussphase noch zweimal zuschlug und 3:0 gewann.

Welche Parallelen seht ihr noch? Oder treffen da morgen zwei gänzlich unterschiedliche Teams aufeinander?

Ich bin jedenfalls unglaublich gespannt auf Hertha. Ich könnte mir vorstellen, dass die Eintracht morgen zum ersten Mal eine Niederlage einstecken muss.

Für den Kader nominiert sind übrigens: Thomas Kraft, Sascha Burchert, Peer Kluge, Marcel Ndjeng, Ronny, Adrian Ramos, Alfredo Morales, Peter Niemeyer, Sami Allagui, John Anthony Brooks, Fabian Holland, Sandro Wagner, Ben Sahar, Nico Schulz, Hany Mukhtar, Peter Pekarik, Fabian Lustenberger und Roman Hubnik.

Aus dem Eintracht-Stadion an der Hamburger Straße wird morgen der Blogpapi grüßen. Euch allen ein schönes Spitzenspiel.

Eintracht Braunschweig wird am Ende der Saison...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

 


106
Kommentare

26. Oktober 2012 um 18:28  |  122874

🙂


f.a.y.
26. Oktober 2012 um 18:35  |  122876

😉


elaine
26. Oktober 2012 um 18:37  |  122877

@jmeyn

na klar haben wir Respekt vor Braunschweig. Ich gestatte mit jedoch den Einwand, dass 70% der Immerhertha Gemeinde auf einen Sieg und 22% auf ein Unentschieden getippt haben 😉

Den Untersschied im Lizenzspieler-Etat finde ich jetzt nicht bedeutend. Eigenartiger Weise wird das wieder in der 2Liga aufgegriffen.

Letztes Jahr wurde darüber nicht gesprochen, als Hertha gegen Mannschaften antrat, die einen Lizenzspieleder -Etat über 100000Euro hatte und da gibt es ja auch den einen oder anderen.


f.a.y.
26. Oktober 2012 um 18:37  |  122878

Ich freue mich auf das Spiel morgen. Kleines Stadion, voller Gästeblock, kurze Anreise, eigentlich kann es nur gut werden. Hoffe auf viel Fussball und wenig Treterei und Schwalberei, dann sollten 1-3 Punkte drin sein.


elaine
26. Oktober 2012 um 18:42  |  122879

@f.a.y

ich wünsche Dir und allen der Immer-Hertha-Comnunity viel Spaß und bringt die 3Punkte mit.

HA HO HE 😀


dennybsc
26. Oktober 2012 um 18:45  |  122880

Braunschweig wird nicht aufsteigen, da bin ich mir ziemlich sicher.
Hertha muss in dieser Liga rein theoretisch jeden Gegner schlagen, also auch die Braunschweiger. Man könnte die ja mal von ihrer Erfolgswelle schubsen, und die Aufholjagd beginnen.


jenseits
26. Oktober 2012 um 18:46  |  122881

Da geh ich mal kurz auf den Balkon und schon steht es 2:1 für Köln.


Freddie1
26. Oktober 2012 um 18:47  |  122882

Mittlerweile führt Köln.
starkes Tor. Die Kölner kommen langsam in Fahrt in der Liga.


Slaver
26. Oktober 2012 um 18:47  |  122883

Die Braunschweiger sind gar nicht so effizient. Die haben bisher 111 Torabschlüsse (die 3. meisten aller 2.Ligateams) zu verzeichnen und haben daraus 18 Tore gemacht, was einer Effizienz von 16,2% entspricht. Da ist eher das Motto: „Wer oft aufs Tor schießt, trifft auch öfter mal!“.

Effizienter als Braunschweig sind bisher in der Saison FSV Frankfurt, SC Paderborn und besonders der 1. FC Kaiserslautern und Hertha BSC.

Wir haben mit 18 Toren genauso viele Tore geschossen, wie die Braunschweiger, brauchten dabei mit 96 Abschlüssen gleich 15 Versuche weniger. Damit sind wir mit einer Effizienz von 18,8% die effizienteste Mannschaft der 2. Bundesliga.


Freddie1
26. Oktober 2012 um 18:47  |  122884

Eine rauchen gewesen, @jenseits?
😉


HerthaBarca
26. Oktober 2012 um 18:49  |  122885

Ich habe diesmal das erste Mal in dieser Saison eine Vorfreude bereits einen Tag vorher auf ein Spiel unserer Hertha!
Ich hoffe und glaube an einen knappen Sieg!


HerthaBarca
26. Oktober 2012 um 18:54  |  122886

….komischer Satz – aber ich denke ihr versteht mich! 🙂


jenseits
26. Oktober 2012 um 18:55  |  122887

@Freddie, na ja… 😉


Dogbert
26. Oktober 2012 um 18:58  |  122888

Braunschweig hat schon ein paar kleine Vorteile. Zu Hause noch ohne Punktverlust und nur ein Gegentor zugelassen. Spielerisch wußten beide Mannschaften bislang nicht zu überzeugen, was aber in der 2. Liga nicht ganz so stark ins Gewicht fällt.

Ich gehe von einen Spiel aus, wo sich beide Seiten bereits im Mittelfeld neutralisieren. Wenig Torchancen hüben wie drüben.

Gemessen am gegenwärtigen Entwicklungsstand der Hertha-Mannschaft halte ich einen Punkt für realistisch.


jenseits
26. Oktober 2012 um 19:11  |  122889

Warum sollte Braunschweig nicht aufsteigen? In der Reli gegen 95?

Morgen halte ich jedenfalls auch drei Punkte für realistisch. Am meisten würde mich ein deutlicher Sieg und ein souveränes Spiel freuen. Für mich muss es morgen nicht schön sein, denke auch, dass es eher etwas ruppiger und zumindest kein Augenschmaus wird.


Dogbert
26. Oktober 2012 um 19:17  |  122890

Zur Frage, ob Braunschweig am Ende der Saison noch ganz oben ist, also mindestens auf einem Relegationsplatz, würde ich mal sagen, daß mir das zu gewagt ist. Ich vermute, daß sie eher das Schicksal von Paderborn in der letzten Saison ereilt. Zum Ende hin geht Liganeulingen (und dazu zähle ich Braunschweig noch), oftmal doch die Kraft aus.


Slaver
26. Oktober 2012 um 19:25  |  122891

Sehe Braunschweig auch nicht wirklich als potentiellen Aufsteiger. Praktisch jede Saison gibts in der 2. Liga iein Überraschungsteam, das überraschend lange in der Spitzengruppe mitspielt, aber letztlich doch nie aufsteigt.

Letzte Saison war das der SC Paderborn und die Saison zuvor Erzgebirge Aue, die ja sogar noch vor unserer Hertha Herbstmeister zur Winterpause waren.

Es braucht da halt Konstanz über die GANZE Saison.

Solche Überraschungsteams schwimmen dann meist nach guten Saison auf der Euphorie und haben einen Lauf, solange sie im Spielrythmus sind. Blöder Weise wird dieser Rythmus durch die Winterpause unterbrochen, wonach die meisten dieser Teams in der Rückrunde nicht mehr an die Leistungen der Hinrunde anknüpfen können. Zumindest nicht so sehr, dass es zum Aufstieg reichen würde.

In diese Kategorie an Teams würde ich Braunschweig auch erstmal einordnen. Wenn sie es am Ende doch packen, dann schön für sie.

Aber jetzt nach nur 10 Spieltagen prognostizieren zu wollen, dass sie bis zum Ende ganz oben dabei bleiben, ist albern.


Freddie1
26. Oktober 2012 um 19:30  |  122892

Biggi kommt bei Köln


Bolly
26. Oktober 2012 um 19:34  |  122893

Ich sehe die Braunschweiger ähnlich wie letztes Jahr die Mannschaft vom Rhein – die werden nachlassen in der 2. Ligahälfte, aber sich irgendwie durchmogeln zum 3.Platz & wenn Sie gegen Augsburg oder Fürth treffen sehen wir Sie wieder in Liga 1 🙂


jenseits
26. Oktober 2012 um 19:35  |  122894

3:2 Köln, Assist Bigalke.


apollinaris
26. Oktober 2012 um 19:36  |  122895

Dass Braunschweig bis zum Schluss ganz vorne bleibt, ist schwer vorstellbar. Wenn sie die Hinrunde so bleiben und in der Winterpause gezielt dazu packen können, könnte es ne Sensation werden. Das Umfeld von Brainschweig ist ziemlich fussballverrückt, seit jeher.
Aber, wie gesagt: eher sehe ich die Eintracht zw. 6-9..


cameo
26. Oktober 2012 um 19:37  |  122896

Ganz schön was los in Köln. Ist das nur mein Eindruck, dass die Spielweise der Top-Teams in der 2. Liga mit Fortschreiten der Saison immer besser wird?


backstreets29
26. Oktober 2012 um 19:41  |  122897

So,
die Löwen schmieren ab….so wie die Fans das vorausgesagt haben und ich mir das nicht vorstellen konnte.
Gefällt mir aber trotzdem

Braunschweig hat so far eine sehr starke Saison gespielt….dafür muss man Respekt zollen, aber keine Angst haben.
Wer oben bleiben will, muss na Hertha vorbei


Bolly
26. Oktober 2012 um 19:41  |  122898

ja @cameo sehe ich auch so Richtig gutes Spiel-obwohl mir ein X besser gefallen würde 😉


jenseits
26. Oktober 2012 um 19:48  |  122899

3:3


Bolly
26. Oktober 2012 um 19:49  |  122900

jawoll…………3-3


Slaver
26. Oktober 2012 um 19:49  |  122901

Na, vor Köln und Kaiserslautern muss man aber auch keine Angst haben. Der Schlüssel, um ganz oben in die 2. Liga mitzuspielen, ist eine stabile und gut organisierte Offensive, sowie eine gute Effizienz in der Offensive.

Mit der Defensive scheinen Köln un Lautern ja arge Probleme zu haben.

Schon das 2. 3:3 für Lautern in dieser Saison.


Freddie1
26. Oktober 2012 um 19:50  |  122902

@cameo
jau; Köln wesentlich besser als der Tabellenplatz. Und die Etablierten kommen immer besser in Gang


ft
26. Oktober 2012 um 19:51  |  122903

Nach dem verkorksten Start in der zwoten Liga hat HBSC doch in der Zwischenzeit ganz gut in Kampf und Spiel hineingefunden.
Deshalb bin ich ziemlich optimistisch im Glauben daran, dass die Berliner die Braunschweiger zum Stolpern bringen.
Und zwar eher über Spiel und Technik als über verbissenen Blutkampf.
Ich hoffe für morgen auf einen , für uns Zuschauer, ansehnlichen Schlagabtausch.


jenseits
26. Oktober 2012 um 19:51  |  122904

So Biggi, noch eins!


jenseits
26. Oktober 2012 um 19:51  |  122905

Schade…


Bakahoona
26. Oktober 2012 um 19:59  |  122906

verdammte schei**, ich muss morgen während des Spiels arbeiten – das is doch echt doof…


Dogbert
26. Oktober 2012 um 19:59  |  122907

Ingolstadt bleibt weiterhin tapfer oben.


coconut
26. Oktober 2012 um 20:04  |  122908

Braunschweig sehe ich auch nicht als Aufsteiger.
Dennoch befürchte ich morgen eine 1:2 Niederlage für uns.
Am Ende aber (und allein das zählt) werden wir vorne dabei sein. Ob nun erster oder zweiter ist mit völlig egal. So ne komische Radkappe haben wir ja schon…. 😉


jenseits
26. Oktober 2012 um 20:17  |  122909

Heute so lala Ergebnisse. Ich hoffe nicht, dass sich das den ganzen Spieltag über fortsetzt.

Nee, @coconut, morgen muss Hertha einfach gewinnen, ein Unentschieden ginge gerade noch. Vor allem wegen dieser verflucht ungewöhnlich niedrigen Temperaturen wäre das sonst eine echte Zumutung. 😉


Dogbert
26. Oktober 2012 um 20:36  |  122910

@jenseits
Wir müssen auch mal realistisch bleiben. Selbst eine Niederlage wäre zu verkraften. Natürlich wünscht sich das niemand.

Der einzige wirkliche Nachteil wäre dabei nur, daß Braunschweig für einige Wochen enteilt ist. Dahinter geht es so oder so sehr eng zu. Da würde ein Sieg den Kohl auch nicht fett machen.

Ein Dreier wäre sehr wünschenswert, aber ich kann mir nicht vorstellen, daß die Braunschweiger auf dem Platz gehen und sagen: „Ooooh, aaaaah, Hilfe, da steht ja Hertha, schnell nach hinten, bloß nicht zu hoch verlieren!“


jenseits
26. Oktober 2012 um 20:43  |  122911

Wir fahren aber nicht zu den Bayern, wo ein Sieg wirklich unrealistisch wäre. Kaum einer traut Braunschweig den Aufstieg zu, aber 3 Punkte in Braunschweig sollen unrealistisch sein? Nee, das finde ich nicht. Natürlich ist alles möglich. Aber für so viel stärker als Hertha, dass ein Sieg mehr oder weniger ausgeschlossen erscheint, halte ich Braunschweig nun nicht.


hurdiegerdie
26. Oktober 2012 um 20:51  |  122912

Ach watt, die haun wa wech.


jenseits
26. Oktober 2012 um 20:52  |  122913

So isses recht! 🙂


del Piero
26. Oktober 2012 um 20:55  |  122914

Bin hier der Vielleser,
darf die Gemeinde aber darauf hinweisen, dass wir, sollten wir nicht hoch verlieren so, oder so zweiter bleiben.


jenseits
26. Oktober 2012 um 20:56  |  122915

@del Piero

Ach, Du bist das!


hurdiegerdie
26. Oktober 2012 um 20:57  |  122916

Das glaube ich nicht del Piero


Dogbert
26. Oktober 2012 um 21:00  |  122917

Wenn Hertha BSC mit bis zu 2 Toren Unterschied verliert, ist man so oder so Dritter! Die K’lautern hat mehr Tore geschossen. Es sei denn, man verliert 3:4 (wäre dann geteilter 2. Platz).


Supernatural
26. Oktober 2012 um 21:00  |  122918

Soo meine Freunde
Morgen ist Spitzenspiel angesagt. Kann leider nicht live dabei sein. Hoffentlich schaffe ich es zumindest rechtzeitig zum Anstoß.

Zum Spiel:
So wie ich Luhukay einschätze wird er nicht auf Ramos/Ronny verzichten wollen. Dann kann sich nur eine mögliche Aufstellung ergeben, vorausgesetzt kein Spieler fällt kurzfristig noch aus:

————————Ramos—————–
—————-Ronny————————
Schulz—–Kluge—–Niemeyer—-Ndjeng
Holland—-Brooks——Lusti——Pekarik
———————Kraft———————-

Wenn alle Normalform erreichen und sich Niemeyer/Kluge nicht während des Spiels noch verletzen, tippe ich auf einen Hertha-Sieg 1-2
Denn beide sind meiner Meinung nach momentan unersetzlich.


Dogbert
26. Oktober 2012 um 21:01  |  122919

4:5 wäre alleiniger 2. Platz. Aber alles andere im Falle einer Niederlage eben 3. oder 4. Platz.


del Piero
26. Oktober 2012 um 21:02  |  122920

Na wie kommt ihr denn darauf das Hertha mit 2 Toren unterschied verliert, oder sogar 4 Tore bekommen könnte tststs 🙂


coconut
26. Oktober 2012 um 21:26  |  122921

@jenseits
Na ich will doch mal hoffen, das wir nicht dahin fahren um nicht zu verlieren, sondern um zu gewinnen.
Ich befürchte ja auch nur eine Niederlage (Nachteil Hertha bei Standards!). Darf gerne anders kommen… 😉

Übrigens, bisher 7 Punkte im Tippspiel. Kann so weiter gehen mit dem Spieltag… 😉


monitor
26. Oktober 2012 um 21:42  |  122922

Denk ich an Hertha,
graut’s mir vor gar nix mehr!

Seit es nichts mehr gibt, an dem Preetz schuld sein könnte, (Platz 2)

Wir einen Trainer haben, der auch mit Verletzungspech gewinnen kann.

Hertha richtig Spaß macht.

Luhukay die Hertha auch in der ersten Liga etablieren wird.

Ist mir nicht bange!


einervon5
26. Oktober 2012 um 21:46  |  122923

N’Abend allerseits! Und nu kommt einer fürs Phrasenschwein: Jede Serie geht mal zu Ende.
3 Punkte für Hertha und dann blasen wir zum Angriff auf die Herstmeisterschaft!!!
HA HO HE


einervon5
26. Oktober 2012 um 21:47  |  122924

Kaufe ein „B“ und möchte lösen…


apollinaris
26. Oktober 2012 um 21:48  |  122925

@monitor: ich finde Preetz immer noch am falschen Ort; aber das Thema ruht (zu Recht); aber: es ruht nur 😆


hurdiegerdie
26. Oktober 2012 um 22:01  |  122926

da bin ich bei dir @apollinaris, immerhin spielen wir 2. Liga zum 2. Mal seit Preetz das Ruder übernommen hat.

Für mich ist doch jetzt das Management nicht besser, weil wir 2. der 2. Liga sind. Wir planen mit 13 Mio Neuverschuldung, die wir vielleicht etwas reduzieren können, weil wir nun wirklich fast das letzte Tafelsilber mit Raffa verkauft haben.

Aba die morjen, die haun wa wech.


Supernatural
26. Oktober 2012 um 22:02  |  122927

Also ich sehe Preetz weiterhin kritisch, besonders nach dem Mist den wir in den letzten 3 Jahren ertragen durften. Die Diskussionen wurden hier jedoch reichlich geführt. Möchte jetzt kein Fass aufmachen. Das können wir ja während der 2-monatigen Winterpause ausführlich genug diskutieren.

Morgen steht erstmal Braunschweig an. Es zählen nur die 3 Punkte.


apollinaris
26. Oktober 2012 um 22:07  |  122928

wurde ja mal auch wieder Zeit 😀


Dogbert
26. Oktober 2012 um 22:16  |  122929

Es stehen bis zur Winterpause inkl. morgen noch neun(!) Spiele an. Da gibt es wenig Gelegenheiten, über Preetz zu diskutieren.


hurdiegerdie
26. Oktober 2012 um 22:23  |  122930

Monitor ist schuld 😉


Exil-Schorfheider
26. Oktober 2012 um 22:46  |  122931

Immer @monitor, dieser „Brandstifter“! 😉


L.Horr
26. Oktober 2012 um 22:51  |  122932

… also kaum sorgt mal wieder ein anderer Verein , mit weniger Etat , für sportliches Aufsehen ,
ist unsere sportliche Führung sogleich wieder unten durch .

Mag sein das Braunschweig auf seinem Weg aus der 4.Liga in die 2.Liga durchschnittlich nur 50.000 € p.a. investieren mußte ,
das Preetz aber im selben Zeitraum im Schnitt 3,7 Mio € für 2 Abstiegskämpfe in der 1.Liga und einem bedingungslosen Aufstiegskampf aus der 2.Liga zur Verfügung hatte ,
halte ich zumindest für ebenso beachtlich.

Den von mir geschätzten Arnold und seine Ergebnisse kann man garnicht mit der Arbeit von Preetz vergleichen , dafür waren die jeweiligen Umstände und Erfordernisse nie vergleichbar.

LG 😉


hurdiegerdie
26. Oktober 2012 um 22:55  |  122933

Arnold haun wa ooch wech.


apollinaris
26. Oktober 2012 um 22:56  |  122934

ich habe den Vergleich nicht angestrengt. Wäre mir zu angestrengt 😉
– Marc Arnold wird mir immer immer im Gedächtnis bleiben. Beim 3:1 im Heimspiel gegen den 1.FCK vor ausverkauftem Haus gewann der Kleene im Mittelfeld derart geil ein Kopfballduell, das mir klar war, dieses Spiel nicht mehr zu verlieren und den Aufstieg zu schaffen.


apollinaris
26. Oktober 2012 um 22:56  |  122935

..aber weghaun tun wa den trotzdem. Dit stimmt natürlich.


pax.klm
26. Oktober 2012 um 22:58  |  122936

apollinaris // 26. Okt 2012 um 22:56

§:! Also 3:1 ??? Wann war das denn?


pax.klm
26. Oktober 2012 um 23:01  |  122937

Denke apo das war ein 2:0!


apollinaris
26. Oktober 2012 um 23:09  |  122938

ooch jut..Kopfball jewonn, Spiel jewonn, Uffstieg jeschafft.. 😉


26. Oktober 2012 um 23:30  |  122939

coconut // 26. Okt 2012 um 21:26

jo, wir haben gut getippt.
Bisher Platz 1 für unser Team an diesem Spieltag. Die Aufforderung von @Dan hat gefruchtet (außer bei ihm selbst 😉 ).


hurdiegerdie
26. Oktober 2012 um 23:38  |  122940

Ich bin mal wieder knapp an keinem Punkt beim Tippspiel vorbeigeschliddert. Zweite Liga verstehe ich nicht. Irgendwie fehlt mir immer ein Tor auf der richtigen Seite (oder es gibt eins zuviel), aber ich gebe nicht auf. Euch haue ick noch wech.


Eggersdorfer
26. Oktober 2012 um 23:42  |  122941

gib nicht auf @hurdi,
Platz 20 kann ja nicht der Anspruch für unser TippTeam sein. 😉


hurdiegerdie
26. Oktober 2012 um 23:52  |  122942

@Eggersdorfer, ich gebe nie auf. Ich bin überzeugt davon, dass die Mannschaften irgenwann mal lernen werden, dass meine Tipps eigentlich die richtigen Spielausgänge gewesen wären.

OT
ich suche immer noch den Link von einem unserer Blogpappies, wo die Theorie vertreten wurde, in der 2. Liga kommt immer von irgendwoher ein Bein dazwischen.

Hilfe gerne angenommen!


Exil-Schorfheider
26. Oktober 2012 um 23:52  |  122943

@hurdie

Was macht die Grippe?


Eggersdorfer
26. Oktober 2012 um 23:54  |  122944

@exil
ich nehme mal an, dass die Grippe morgen gg. 15:00 auskuriert ist …


hurdiegerdie
27. Oktober 2012 um 0:02  |  122945

@Exil-S: hatten wa schon. Den Grippeversuch musste ich abbrechen, wegen der Androhung Kamillentee im Schlafzimmer (ohne Fernseher) trinken zu müssen.

Der Almabtrieb ist in Wirklichkeit ein Rodeo mit 2 Läufen, einer startet um 8 Uhr mit Western Grill um 12, der zweite um 13.30.

Ich konnte überzeugend argumentieren, dass wir nicht kochen müssen, wenn wir den ersten Lauf mitmachen, dann gleich essen, um nicht kochen zu müssen, und der 2. Lauf um 13.30 doch nun wirklich zu spät ist, und uns den Tag zereisst.

Ich gehe davon aus, dass ich um 13 Uhr vorm Fernseher sitze und keinen Kamillentee trinken muss. 😉

Problem: Ich musste zusichern, dass meine Tochter Autofahren üben darf (das geht in der Schweiz), also zum und vom Rodeo fahren darf. Ich nehme das Smartphone mit und halte euch auf dem Laufenden zu den Diskussionen mit der Polizei.


Dogbert
27. Oktober 2012 um 0:03  |  122946

Ich nehme an, daß hurdie so von seiner Frau umsorgt und gepflegt wird, daß er rechtzeitig zum Anstoß fit ist, um sich ganz und gar seiner Familie widmen zu können.


raffalic
27. Oktober 2012 um 0:05  |  122947

@ Marc Arnold:

habe da auch noch ein Spiel in Erinnerung, müsste Stuttgart gewesen sein, Heimspiel, DFB-Pokal, Elfmeterschießen, Arnold tritt an und…

🙁


hurdiegerdie
27. Oktober 2012 um 0:12  |  122948

@Dogbert, du kennst meine Frau?

Mein Einsatz ist Spazierengehen am Sonntag oder wahlweise den neuen James Bond im Kino auf französisch ansehen.


coconut
27. Oktober 2012 um 0:13  |  122949

@hurdie
Na dann ist doch für die Zufriedenheit aller in der Familie gesorgt.
So funktioniert Demokratie…..

wenn die bessere Hälfte es zulässt…. :mrgreen:


hurdiegerdie
27. Oktober 2012 um 0:13  |  122950

Es war schon immer schwer Hertha. Fan zu sein 🙄 .


coconut
27. Oktober 2012 um 0:18  |  122951

Ich glaube nicht das diese Probleme exklusiv nur auf Hertha Anhänger zutreffen…..
Da dürften wohl fast alle Fans mehr oder weniger betroffen sein. Aber man lernt ja erfolgreich zu Argumentieren…. 😆


Dogbert
27. Oktober 2012 um 0:18  |  122952

Richtige Tipps abzugeben ist doch oft genug selbst für Leute, die schon von berufswegen die Ligen beobachten, schon ein Problem.

Wer kann denn z. B. die jeweilige Tagesform der Spieler vorausberechnen? Es lassen sich Formkurven (letzte fünf Spiele z. B.), Heim- und Auswärtsbilanzen, Spielerausfälle gewichten, einordnen, pipapo.

Alles Kokolores. Entscheidned ist aufm Platz und wenn es regenet, der Rasen nicht zu den Schuhen paßt, der Schiedsrichter einen schlechten Tag hat, kommt alles ganz anders.


hurdiegerdie
27. Oktober 2012 um 0:19  |  122953

Demokratie @coconut?? Du bist nicht verheiratet.


coconut
27. Oktober 2012 um 0:19  |  122954

Gute Nacht @ all
Muss meine Augen jetzt schonen.


Eggersdorfer
27. Oktober 2012 um 0:19  |  122955

@coconut
eine Ehe geht solange gut, wie jeder glaubt, dass er/sie bessere Hälfte bekommen hat …


coconut
27. Oktober 2012 um 0:20  |  122956

@hurdie
Doch, bin ich.
ICH sage „wo es lang geht“

Vorausgesetzt meine Frau stimmt zu… :mrgreen:

So,, nun aber N8


hurdiegerdie
27. Oktober 2012 um 0:28  |  122957

@eggersdorfer
Ehe geht so lange gut wie man glaubt, die bessere Hälfte lässt einen was abbekommen.


Dogbert
27. Oktober 2012 um 0:33  |  122958

Macht euch jetzt nicht über die Ehe lustig. Ich bin zwar inzwischen geschieden, aber das ist ein anderes Thema.

Es ist halt so, daß man schon ein bißchen darauf achten sollte, noch Zeit füreinander zu haben, denn sonst hätte man gar nicht erst zu heiraten brauchen. Es ist halt eine Frage des Arrangements.

Ich schaue praktisch so gut wie nie die CL- oder EL-Gruppenphasen an. Mir wird das einfach zuviel. Es reicht, wenn ich möglichst viel von Hertha BSC, Preußen Münster und auch mal der Nationalmannschaft mitbekomme. Gladbach beobachte ich wegen Favre, und damit hat es sich auch schon.

Soooo wichtig ist mir Fußball nun auch nicht mehr als daß ich mir alles ansehen müßte. Wie ich schon im anderen Blog schrieb, werde ich sowieso aus familiären Gründen die drei Spiele nach morgen verpassen.


hurdiegerdie
27. Oktober 2012 um 0:37  |  122959

So, Schluss mit dem Scheiss, ich kenne meine Frau seit 38 Jahren, wir sind seit fast 25 Jahren verheiratet. Das geht nur, wenn sie als absoluter Anti-Fussballfan, meine Macke mitträgt. Die Wahrheit ist, wir gehen morgen vormittag so zum Rodeo, dass ich um 13 Uhr vorm Fernseher sitzen kann.

Sonntag abend gehen wir dann ins Kino, kann auch mal was wie Titanic sein, das darf sie dann entscheiden.

Schlaft schön, morgen wird’s spannend. Aba, die haun wa wech.


Dogbert
27. Oktober 2012 um 0:37  |  122960

Morgen gibt es den Saisonauftakt der Ski-Alpinen. Ist zwar nur ein netter Aufgalopp in die Saison auf dem Rettenbachgletscher, aber gucken muß ich das nicht. Wenn es sich einrichten läßt, schaue ich mir das an.


Silberrücken
27. Oktober 2012 um 0:46  |  122961

Wer Braunschweig nicht schlägt, sollte nicht vom Aufstieg 2013 sprechen. Vorne spielt die Musik, also wünsche ich mir eine offensive Aufstellung. Live nicht dabei, bei Sky auch nicht, allen viel Spaß.


Kamikater
27. Oktober 2012 um 1:42  |  122962

@hurdie
Probiers mal mit der DVD „La Crise“ auf einen Freitagabend, eine herrliche frz. Komödie – danach darfst Du sogar Sky Bundesliga kaufen und man lässt Dich bis 2014 in Ruhe…. 😆

@anndi
ich simse….


Scott
27. Oktober 2012 um 6:56  |  122965

So die Fahrt geht jetzt los… Ich hoffe wir bringen zählbares mit… Ha ho he…


kraule
27. Oktober 2012 um 8:06  |  122966

Morgen.
So, gut gefrühstückt, bin bereit! 😉
Nachtrag zu eurer Ehe“diskussion“:
Meine Frau hat mich am ersten Abend gefragt, ob ich den meiner Meinung nach, irgendwelche Macken hätte?
Antwort: einige kleine schon und eine sehr große! Sie guckt erwartungsvoll. Ich antworte: Hertha!
Seitdem ist alles klar und sie liebt mich und meine Hertha. 😉 Und ich liebe sie und meine Hertha.


27. Oktober 2012 um 8:16  |  122967

@kraule

Ne klassische Dreiecksbeziehung also. 😉


catro69
27. Oktober 2012 um 8:29  |  122968

Allen Auswärtsfahrern ne jute Fahrt.
Vorsicht – in ner halben Stunde bin ich auch in der Karawane. Kamel 1234.


27. Oktober 2012 um 8:39  |  122969

@Scott

Das nenne ich mal Einsatz: um 0700 loszufahren bei lediglich zwei Stunden Fahrtzeit. Wollt ihr noch shoppen gehen? 😉


backstreets29
27. Oktober 2012 um 8:41  |  122970

Allen Auswärtsfahrern viel Spass und kommt wieder gesund nach Hause.

1860 hatte vor uns auch kaum Gegentore ……..

Die Bild hat meine Aufstellung abgeschrieben 🙂


Scott
27. Oktober 2012 um 9:18  |  122971

So ähnlich Sir, wir wollten Frühschoppen … 🙂


teddieber
27. Oktober 2012 um 9:25  |  122972

Moin @all und allen viel Spaß die nach BS fahren dürfen.
Für mich ist die Eintracht aus den oben genannten Gründen nicht überraschend oben. Schon vor der Saison hatte ich es, auch hier, gesagt das Sie die Rolle von Fürth oder Augsburg einnehmen werden.
Ob es dann für den Aufstieg reicht wird man sehen, wenn zB Köln weiter so durchwachsen spielt wie gestern dann ja.
Ein Bekannter ist schon seit 5 Uhr auf den Beinen, da die Truppe öfter umsteigen muss.
🙂
Ich werde jetzt mal meinen Kater pflegen, bis gleich.


27. Oktober 2012 um 9:37  |  122973

@Scott

lol

Sehr gut.


27. Oktober 2012 um 9:40  |  122974

@hurdie

Ich meine, dass der gesuchte Text („Irgendwo kommt immer noch ein Bein her“)

1. von @dsto geschrieben worden ist und
2. um den Jahreswechsel des ersten Zweitligajahres verfasst wurde.

Bei 1. bin ich mir sicher.


27. Oktober 2012 um 9:56  |  122975

@hurdie

Im epochalen Werk U. Bremer, D. Stolpe „Immer Hertha – Gestern. Heute. Morgen“ Berlin, 2011, taucht der Text auf Seite 80 auf.

Es handelt sich um den Abdruck des Blogtextes vom 19. Januar 2011 verfasst von @dsto. (Mann, bin ich gut).

Aber wahrscheinlich wirst Du das hier gar nicht lesen, denn Du zähmst gerade den Bullen beim Rodeo. Yeehaw.


apollinaris
27. Oktober 2012 um 10:06  |  122976

@SIR: das war einer meiner Lieblingstexte unserer blogpappies..
@ „Ehe“: ich hab´s eher wie @hurdi eingerichtet. Ich glaube, es fiele mir schwer, das „auch noch“ mit ihr zu teilen…wie oft denn noch streiten? 😆


Blauer Montag
27. Oktober 2012 um 10:35  |  122977

Morjn
in der letzten Zweitligsasison spielte HERTHA zweimal hintereinander zu Null am 29. und 30. Spieltag.

11.04.2011: VfL Bochum – Hertha BSC Berlin 0:2 (0:1)
Aufstellung Hertha BSC Berlin:
Aerts; Lell, Hubnik, Mijatovic, Kobiashvili; Niemeyer, Lustenberger; Ebert (46. Raffael), Rukavytsya (83. Ronny); Lasogga (90. Friend), Ramos

http://fussballdaten.de/zweiteliga/2011/29/bochum-herthabsc/

16.04.2011: Hertha BSC Berlin – VfL Osnabrück 4:0 (2:0)
Aufstellung Hertha BSC Berlin:
Aerts; Lell, Hubnik, Mijatovic, Kobiashvili; Niemeyer (22. Rukavytsya), Lustenberger; Ebert (72. Ronny), Raffael, Ramos; Lasogga (62. Friend)

Was sagt uns dieser Blick in den Rückspiegel?
Für ein Zu-Null-Spiel braucht HERTHA
a) Aerts im Tor
b) Mijatovic in der Innenverteidigung
c) Niemeyer im DM
d) Ramos im Sturm
e) schwache Gegner
f) ….

P.S. Es sind weitere Schlussfolgerungen an Stelle f) möglich.


27. Oktober 2012 um 11:12  |  122978

Halteverbot auf dem Rückweg in Liga 1.

http://twitter.com/sirhenry33/status/262116078795247617/photo/1


Blauer Montag
27. Oktober 2012 um 11:26  |  122979

Morjn @Henry,
für mich beginnt der Rückweg nach der Winterpause. Langsam rückt diese Wendemarke in den Blick, allein schon beim Blick aufs Thermometer.

Mit Halteverbot meinst du sicher: „Verlieren verboten.“


Exil-Schorfheider
27. Oktober 2012 um 11:42  |  122980

@Sir

Du musst ja Zeit haben, solch aufwändige Recherche durchführen zu können. 😉

Freue mich jedenfalls schon auf Teil II des epochalen Machwerks nach dem Aufstieg 2013, gern auch mit Gastbeiträgen von @dsto und @mkl(die Älteren unter uns werden sich an die beiden erinnern.).


Silvia Sahneschnitte
27. Oktober 2012 um 11:46  |  122981

Allen viel Spaß die heute Hertha verfolgen, im Stadion, im Heimkino oder am Radio.
Mein Tipp 0:3 und wenn es nicht so kommt ist erstmal der Schiri schuld, dann Preetz, dann Hertha Sturm, dann Herthas Defensive. Ach ja dann gibt es ja noch Braunschweig, aber können die Schuld sein, wenn denen 4/5 keine Spitzenposition zutrauen. 😉
Freue mich für Sie @hurdiegerdie das es klappt.
Ich „Wert schätze“ meinen Holden auch, jedenfalls habe ich Kontovollmacht. 😀
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Silvia Sahneschnitte
27. Oktober 2012 um 11:48  |  122982

@ Sir Henry, Klasse!
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte

Anzeige