Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(mey) – Es gibt ja Leute, bei denen man sich freut, sie wiederzusehen. Und dann gibt es andere, bei denen könnte man auf ein solches Wiedersehen auch gern verzichten. Ich nehme mal an, die meisten Hertha-Fans wären nicht sonderlich verzückt, kämen Andy Ottl oder Christian „Chris“ Lell mit ihren neuen Teams zurück ins Olympiastadion.

Bei Andre Mijatovic allerdings gestaltet sich das etwas anders. Der mittlerweile 32-Jährige kehrt am Freitagabend mit dem FC Ingolstadt an seine alte Wirkungsstätte zurück und ich glaube behaupten zu können, dass ihn die meisten Hertha-Fans warm empfangen werden. In Berlin hat der Innenverteidiger zwei Jahre lange das wichtige Amts des Mannschaftskapitäns bekleidet. Was Mijatovic über seine Rückkehr nach Berlin denkt, hat er @ub erzählt –> hier könnt ihr es lesen.

Es ist kein Geheimnis, dass Andre Mijatovic seinen im Sommer ausgelaufenen Vertrag bei den Herthanern gern verlängert hätte. Die Berliner mussten sich nach dem Abstieg in Liga zwei aber von einem etablierten Innenverteidiger trennen und entschieden sich letztlich für Maik Franz und gegen Mijatovic. Dass der Kroate deshalb mit etwas Wut ins Olympiastadion zurückkehren wird, glaubt Herthas Manager Michael Preetz jedoch nicht:

„Es ist natürlich ein besonderes Spiel für Andre. Er hat sich in Berlin sehr sehr wohl gefühlt. Aber wir müssen nicht befürchten, dass er gegen uns in irgend einer Weise übermotiviert ins Spiel gehen wird. Er freut sich auf das Spiel und wir freuen uns auf das Wiedersehen.“

Preetz bedauert, dass Mijatovic ein würdiger Abschied bei den Herthanern verwehrt geblieben ist. Am offiziellen Abschied beim ersten Heimspiel der aktuellen Saison (2:2 gegen Paderborn), als auch Maikel Aerts und Patrick Ebert verabschiedet wurden, konnte Mijatovic nicht teilnehmen. Umso interessanter wird es, wie das Berliner Publikum ihn empfängt.

Dass die Stimmung bei Hertha vor dem Spiel gegen Ingolstadt gelöst ist, zeigt auch das Foto oben von der Pressekonferenz (Fotos: ub). Wie Trainer Jos Luhukay gegen die Bayern spielen lassen will und welche Überraschungen er parat hat, lest ihr morgen/Donnerstag in eurer Morgenpost. Dass man beim reichhaltigen Kulturangebot in der Hauptstadt auch mal gelegentlich in Entscheidungszwang geraten kann, illustriert das Foto unten.

Wie werdet ihr Andre Mijatovic am Freitag empfangen? War er in seinen zwei Jahren ein wichtiger Spieler für Hertha? Und: Hätte ihr ihn immer noch gern in der Mannschaft?

P.S.: Die Trainingseinheit morgen ist wie immer kurz vor einem Spiel nicht öffentlich.

P.S.2 Ist morgen jemand von Euch bei der Fan-Versammlung, zu der Union die Profivereine geladen hat? @kamikater? Falls ja: Mögt Ihr hier berichten, was los ist?

Mijatovic war bei Hertha ein...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Herthas Entscheidung gegen Mijatovic und für Franz war . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Das Berliner Publikum empfängt Mijatovic...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Bei der Frage Hertha oder Anna Netrebko . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

238
Kommentare

31. Oktober 2012 um 18:12  |  124259

Gold 😀


fg
31. Oktober 2012 um 18:15  |  124260

dreifachsilber?


Lg_iceT
31. Oktober 2012 um 18:15  |  124261

Na ja, ich werde sicher nicht applaudieren, aber pfeiffen geht auch gar nicht. Ich finde, dass das Berliner Publikum, seine ehemaligen Spieler ziemlich mies behandelt…mit ganz wenigen Ausnahmen,zB Gabor


schnuppi
31. Oktober 2012 um 18:15  |  124262

silber ?


schnuppi
31. Oktober 2012 um 18:17  |  124263

wat hat da jefehlt ?


fg
31. Oktober 2012 um 18:26  |  124264

Für mich war Mijatovic ein sehr limitierter Spieler, zumindest in puncto Technik und Schnelligkeit, und bereitete mir daher immer viel Sorge, zumal er eben auch nicht wenige Großchancen/Tore des Gegners mitverschuldete.
Zu seinen Qualitäten und seinem Standing als Leader kann ich nichts sagen, zumindest laß man jedoch dbzgl. ne Menge Gutes.

Von daher wäre ich für freundlichen Applaus, ein Extra-Bohei hielte ich für übertrieben.
Ein Blumenstrauß darfs natürlich sein.


backstreets29
31. Oktober 2012 um 18:36  |  124265

Ich versteh den Konflikt nicht 😀 😀

Ich kann übrigens, wo wir grad bei Kultur sind, allen nur empfehlen, am Freitag das Gaslight Anthem-Konzert zu besuchen

Ich hatte das Vergnügen mit den Herren am vergangenen Sonntag.

Schönes Konzert und die Jungs haben ordentlich Spass.

Ich habe Mijatovic immer mehr als wichtiger neben,als auf dem Platz empfunden.
Trotzdem freu ich mich ihn wieder im Oly zu sehen.
Ein charakterlich absolut einwadnfreier und loyaler Sportsmann, wie man sie selten findet


fg
31. Oktober 2012 um 18:38  |  124266

@blauer montag:

bitte noch meine aufstellung nominieren:

kraft
pekarik, lusti, brooks, holland
ndjeng, kluge, ronny, schulz
wagner, ramos

thx!


fg
31. Oktober 2012 um 18:42  |  124267

Hab gerade nochmal gelesen, dass Ing. zweiter in der Auswärtstabelle mit einer Bilanz von 3-2-0 ist. Das ist sehr ordentlich, zumal sie dabei erst drei Gegentore kassierten. Das ist „brutal stark“, wie Klopp sagen würde, von daher hoffe ich, dass Hertha es schafft, früh in Führung zu gehen und dann erfolgreich zu kontern.


ubremer
ubremer
31. Oktober 2012 um 18:51  |  124268

@Clickshow-Kreativitätsschub,

habe oben zwei weitere angehängt 😉


elaine
31. Oktober 2012 um 18:56  |  124269

@ubremer

Frauen sind auch leicht zu verunsichern 😉

Wenn ich irgendwann eine Karte für Anna Netrebko bekommen würde, dann müßte ich schon ünerlegen, was ich tue


Appius
31. Oktober 2012 um 18:59  |  124270

also ich frage mich hier, welche deppen mijatovic neutral oder it applaus emfangen wollen.? So etwas gibt es bei Hertha fans meiner meinung nach nicht. Was nicht gerade für uns spricht. slebst spieler, die hier wirklich was geleistet haben wie marcelinho wurde gnadenlos ausgepfiffen. daher denke ich wird es wieder so sein.


hurdiegerdie
31. Oktober 2012 um 19:11  |  124271

Anna wer?


cameo
31. Oktober 2012 um 19:13  |  124272

@elaine, bitte vormerken:
BSO München, Spielzeit 2013/14
Manon Lescaut, Neuproduktion mit Anna Netrebko und Jonas Kaufmann;
für die gleiche Spielzeit hat sie auch zu „Lady McBeth“ unterschrieben.


blauweiss1892
31. Oktober 2012 um 19:13  |  124273

Sicher hat Mija Defizite in puncto Schnelligkeit Defizite, aber er war immer ein Vorbild in kämpferischer Hinsicht. Er hat seinen Mund aufgemacht wenn es angebracht war und hat die damalige Aufstiegstruppe angeführt. Er hat einen erheblichen Teil zum Aufstieg 2011 beigetragen und hat sich auch bei der Nichtverlängerung seines Vertrages vorbildlich verhalten. Das sollten wir nicht vergessen und deshalb bin ich für eine würdige Verabschiedung am Freitag vor dem Spiel.


blauweiss1892
31. Oktober 2012 um 19:14  |  124274

ups einmal Defizite zuviel….


ubremer
ubremer
31. Oktober 2012 um 19:14  |  124275

@hurdie,

Kulturbanause 😉


lazzara
31. Oktober 2012 um 19:14  |  124276

@Blauer Montag

———– Kraft ——–
Pekarik-Lusti-Brooks-Holland
——-Kluge-Ronny—-
-Ndjeng———-Schulz-
——Ramos-Wagner—-


hurdiegerdie
31. Oktober 2012 um 19:17  |  124277

@UB schau mal auf deine Schreibweise bei der Abstimmung 😉


elaine
31. Oktober 2012 um 19:21  |  124278

@cameo

danke, ist notiert, obwohl das wohl gerade in München sehr kostspielig wird 😉

Ich habe sie hier in Berlin schon einmal in der Carmen gesehen


ubremer
ubremer
31. Oktober 2012 um 19:29  |  124279

@hurdie,

@UB schau mal auf deine Schreibweise bei der Abstimmung

kam mir doch gleich komisch vor.
Skandal, dass niemand mal Bescheid sagt

😉


elaine
31. Oktober 2012 um 19:30  |  124280

@ubremer

ich brachte das nicht fertig, weil ich mich selber so oft vertippe, habe ich irgendwie kein Recht auf solche Einwände 😉


hurdiegerdie
31. Oktober 2012 um 19:34  |  124281

Hab‘ ich schon erzählt, dass ich mal mit Hermann Prey vor ausverkauftem Haus in der Berliner Philharmonie gesungen habe?


elaine
31. Oktober 2012 um 19:35  |  124282

@hurdie

nein, erzähl mal. Wann ???


catro69
31. Oktober 2012 um 19:37  |  124283

@hurdie
Nee, erzähl – wer ist Hermann Prey?


backstreets29
31. Oktober 2012 um 19:39  |  124284

Hermann Prey kenn ick, aber wer ist hurdiegerdie 😀


elaine
31. Oktober 2012 um 19:41  |  124285

Mijatovic hatte als Leader für die Mannschaft großen Wert.

Da ich ihn auch mochte , werde ich ihn natürlich mit Applaus begrüßen und hoffe, dass die meistens dies auch tun werden.

Hubnik war mit ihm auch sicherer in der Abwehr.


catro69
31. Oktober 2012 um 19:42  |  124286

Weche Rückennummer hatte Prey? Welche Saison?


Dogbert
31. Oktober 2012 um 19:42  |  124287

Kennt jemand die ursula? Nein? Wirklich nicht? Die muß man aber kennen!

Dagegen sind Prey, Netrebko und Silbereisen richtige Luschen.

Ich gebe aber zu: ich kenne auch ursula nicht. Ich bin schließlich auch nicht wichtig.


ft
31. Oktober 2012 um 19:44  |  124289

Mija wurde von Anfang an wg seiner techn. Limitierung bekritelt. Vieleciht zu Recht.

Aber
– wie Neururer an dieser Stelle bierseelig im Mobiltalk einwerfen würde –

aber , seine wichtige Stellung in der Mannschaft wurde doch sehr deutlich als er in der Saison 10/11 etwa ab Oktober ausfiel , begann auch die spielerische Krise der Mannschaft.
Und erst als er wieder seine gewohnte Position einnahm ging es wieder aufwärts.
Schon dafür gibt es von mir respektvollen Applaus.

Mija vs Ironmike:

Wenn ich die Entscheidung für oder gegen die beiden Spieler hätte treffen müssen,
dann hätte ich mich für Mija entschieden.
Und zwar aus medizinischen Gründen.
Mike – mit seiner Knieverletzung ohne Feindeinwirkung – hätte ich ans Herz gelegt an eine Umschulung in einen nicht so verletzungsanfälligen Beruf denken.
Die Saison gibt mir da leider auch recht.
Es ist zwar nun die Schulter. Aber trotzdem …
aus gesundheitlichen Gründen sollte Mike eher an seine eigenen Zukunft denken .

Mikatovic steht wie ne Eins bei den Ingolesen.
So schlecht für Liga zwo scheint er also nicht zu sein.

Wenn es aber ein“ sowohl als auch“ bei Preetz u. Luhu gegeben hätte, und Mike in vollem Saft wäre –

dann stell ich mir in meiner Phantasie mal ne Defensivkette mit :

Mija– Franz– Hubnik– und Pekarik vor.

Ein Bollwerk – dichter als die Berliner Mauer.


Netrebko ?

Also wenn Tarja Turunen nach Berlin käme – dann würde ich mal auf HBSC verzichten wollen.


backstreets29
31. Oktober 2012 um 19:44  |  124290

@Doggy Dogbert 😀

Sorry, aber Silbereisen in einem Atemzug mit Netrebko zu nennen, ist schon sehr dreist 😉


hurdiegerdie
31. Oktober 2012 um 19:47  |  124291

Wer sind hier die Kulturbanausen 😉

Wer?
Frei nach Insterburg und Co
Prey: Ein Kammersänger kammer nicht sagen.

Wann?
Irgendwann vor meinen Stimmbruch, muss so Anfang der 70er gewesen sein.

Was?
Faust II

Text?
Man schaue hier unter Chor und seelige Knaben
http://www.recmusic.org/lieder/assemble_texts.html?SongCycleId=1405


Ursula
31. Oktober 2012 um 19:57  |  124292

Wundert mich, dass der Hermann mir nicht
erzählt hat, dass er mit „hurdie“ auf der
Bühne stand, in der Philharmonie vor
ausverkauftem Haus! Sonst hat er mir
immer, auch von Silbereisen alles erzählt….

Tja „Dogbert“ und mit dieser Anna N. und
Suzi Q. habe ich schon gemeinsam im
„Quasimodo“ in Berlin „Stumblin in“…
gesungen, als Chris Norman Grippe hatte….


catro69
31. Oktober 2012 um 19:58  |  124293

Upps nochn „l“ nachgeschoben.

Mijatovic war ne gute Wahl für den Aufstiegskader und hat da seinen Job gemacht.Überrascht war ich damals, dass er gleich Kapitän wurde, eine der guten Babbelentscheidungen.
Sportlich war zumindest mir und vielen anderen klar, dass seine Qualitäten in der Bundesliga überschaubar sein werden. Darum die riskante Franz-Verpflichtung (der Gute war schon vorher verletzungsanfällig und mit dem Abstiegsvirus infiziert). Dass er sich dann noch mit seinem Knöchel herumplagen mußte, war für uns und ihn keine Hilfe.
Ich mochte André im Herthatrikot, von mir gibts Applaus, wenn ich pünktlich im Stadion bin…

@backs
Dem Florian hab ich mal mit ner Zigarette ausgeholfen.


playberlin
31. Oktober 2012 um 20:07  |  124294

Seid nicht so gehässig.

Schließlich war Und Uschi maßgeblich am 54er Weltmeistertitel beteiligt, stand wenige Jahre später zusammen mit den Beatles auf der Bühne und intonierte die „Yellow Submarine“, bevor er/sie/es die ausgeprägten diplomatischen Fähigkeiten spielen ließ und sich hauptverantwortlich für den Fall der Berliner Mauer zeichnete.

Und mal nebenbei: Der Markus Lanz hat „Wetten Dass“ nur moderieren dürfen, weil die ursprünglich vorgesehene 1A-Lösung ob des hohen zeitlichen Einsatzes in einem Berliner Sportblog unglücklicherweise verhindert war…


ubremer
ubremer
31. Oktober 2012 um 20:12  |  124295

@hurdie,

Hab’ ich schon erzählt, dass ich mal mit Hermann Prey vor ausverkauftem Haus in der Berliner Philharmonie gesungen habe?

Logisch. Jenes Konzert, als Mick und Keith Eure Rhythmus-Combo gegeben haben. Und im Anschluss die Waldbühne in ihre Einzelteile aufgegangen ist, oder?


Eggersdorfer
31. Oktober 2012 um 20:15  |  124296

@elaine // 31. Okt 2012 um 19:41

100% Zustimmung.
Ich wünsche mir auch manches mal mehr Respect und Anstand der Fans (insb. von den „Meinung-bestimmenden“ Harlekins).


backstreets29
31. Oktober 2012 um 20:21  |  124297

@Catro

ja ja ….die Promi-Erlebnisse 🙂

Ich kann mich erinnernn, dass die Violinistin von Bruce Springsteen tatsächlich für ihre Garderobe in den jeweiligen Konzertorten jeweils 2 Schachtelen Marlboro rot geordert hat.

Der Saxophonist, BIG MAN CLARENCE CLEMONS, wollte in der Pause eine ganzes frisch gegrilltes Hähnchen 🙂


Ursula
31. Oktober 2012 um 20:22  |  124298

Petze!


hurdiegerdie
31. Oktober 2012 um 20:24  |  124299

Nee, nee @ub, das war doch 1965 da war ich noch jung und stand auf der anderen Seite (also die, die die Waldbühne in Einzelteile zerlegt hat).

Ich sprach von der Berliner Philharmonie Anfang der 70er, wo ich dann mit 11/12/13 Jahren doch schon etwas gesettelter und ruhiger war.


ubremer
ubremer
31. Oktober 2012 um 20:26  |  124300

@hurdie – ein Schöneberger Sängerknabe?


Ursula
31. Oktober 2012 um 20:30  |  124301

Stimmt, er war der Kleene mit den weißen
Kniestrümpfen, der immer falsch
gesungenhat! Ick habe von dem alten
Hellwig immer nen Katzenkopf gekriegt,
weil er uns beide verwechselte….


kraule
31. Oktober 2012 um 20:30  |  124302

Ehrlich!
Würde ich eine Karte für Anna bekommen, ich würde wieder einmal zu ihr ins Konzert gehen!
Habe sie u.a. einmal in der Köln Arena gesehen und dort hat sie ohne Mikrophon in die Halle gesungen. Gänsehaut pur! Unbeschreiblich schön!
Hertha würde ich danach von Festplatte gucken.
Diese Frau ist ein Naturereignis. Bin ich jetzt als Herthaner unten durch? 😉


kraule
31. Oktober 2012 um 20:35  |  124303

Mija war/ist ein Netter. Es gibt keinen, aber wirklich keinen Grund, warum er nicht höflich empfangen werden sollte.


fg
31. Oktober 2012 um 20:37  |  124304

1:0 Offenbach!


hurdiegerdie
31. Oktober 2012 um 20:38  |  124305

Nee @ub St. Hedwigs Chor. Damalige Leitung Prof Lippe, Übungsräume am Anhalter Bahnhof.


mhaase
31. Oktober 2012 um 20:38  |  124306

@playberlin // 31. Okt 2012 um 20:07

😉


catro69
31. Oktober 2012 um 20:39  |  124307

@kraule
Yep! 😉


mhaase
31. Oktober 2012 um 20:40  |  124308

@kraule

nee, biste nich….


mhaase
31. Oktober 2012 um 20:40  |  124309

Bielefeld : Leverkusen 2:2


kraule
31. Oktober 2012 um 20:41  |  124310

Erleichterung macht sich breit 😉
Danke!


mhaase
31. Oktober 2012 um 20:41  |  124311

11 Min 1:0 Bayern


Dogbert
31. Oktober 2012 um 20:41  |  124312

Ich finde es generell eine Unart, ehemalige Spieler unhöflich zu begrüßen. Zudem ist Mijatovic nicht freiwillig gegangen.

Die Frage, ob man besser Mijatovic gehalten hätte, hätte man zu dem Zeitpunkt stellen müssen, wo sie anstand. Daß Franz sich wieder so unglücklich verletzen würde, war so nicht abzusehen, aber mit sowas muß man immer rechnen.


mhaase
31. Oktober 2012 um 20:43  |  124313

2:0 Offenbach 85 min


catro69
31. Oktober 2012 um 20:43  |  124314

2:0 für Offenbach.
Wo sind die Bengalos?


mhaase
31. Oktober 2012 um 20:45  |  124315

1:0 karlsruhe 85 min


hurdiegerdie
31. Oktober 2012 um 20:45  |  124316

Berlin und Pokal geht irgendwie nicht. (ausser das Finale natürlich)


mhaase
31. Oktober 2012 um 20:47  |  124317

1:0 Hannover : Dresden 15 min


fg
31. Oktober 2012 um 20:47  |  124318

soweit sehr nette ergebnisse. jetzt noch gladbach und die sache läuft! 🙂


kraule
31. Oktober 2012 um 20:50  |  124319

So Freunde der Nacht. Ich bin dann mal wieder weg hier. Widme mich einem Buch oder einer gesellschaftspolitischen (Schulform) Diskussion mit meiner Ehefrau, frei nach Kishon, der Besten von allen.
OT
Habe unseren Nachzügler in der Grundschule angemeldet und obwohl Berliner Stadtrand, Atmosphäre wie in der Meldestellen/Bürgeramt! Schrecklich. Nun überlegen wir Alternativen. Kann eine lange Nacht werden.


fechibaby
31. Oktober 2012 um 20:51  |  124320

Nun sind auch die Förster aus Köpenick rausgeflogen.
Glückwunsch an Offenbach!


hurdiegerdie
31. Oktober 2012 um 20:58  |  124321

Tja Kraule, ich kriege das ja nur aus der Entfernung über die Nachzügler meiner Schwester mit.

Ich bin echt froh, dass meine Kinder das Schweizer Schulsystem durchlaufen konnten. In Deutschland w(u)erden Generationen in der Ausbildung vernichtet, aber das ist ein Thema für @Sirs Extra-Blog.

Gladbach spielt m.E. stark, aber die Tore musste machen.


Freddie1
31. Oktober 2012 um 21:02  |  124322

@hurdie
Zustimmung bzgl MG. Hätten eigentl schon Tor machen müssen.


solinger
31. Oktober 2012 um 21:05  |  124323

Ich hasse Union und Leverkusen! Sind das Idoten!^^


solinger
31. Oktober 2012 um 21:05  |  124324

20:12 Uhr
Wie soeben bekannt wurde, hat Disney nicht nur »Star Wars«, sondern auch den DFB-Pokal gekauft. Bitte merken: Es heißt jetzt nicht mehr »Der Pokal hat seine eigenen Gesetze«, sonder »Seine eigenen Gesetze der Pokal hat.«
copy by 11freunde live ticker


hurdiegerdie
31. Oktober 2012 um 21:15  |  124325

OMG BMG was vergeben die für Chancen.


fg
31. Oktober 2012 um 21:25  |  124326

Eben hat Arrango echt nen schönen 3 gegen 1 Konter verschleppt. schade!


Freddie1
31. Oktober 2012 um 21:29  |  124327

Na ja, der Pass auf Arango war sehr unkonzentriert .


Ursula
31. Oktober 2012 um 21:50  |  124328

3 : 0 für CF Mayern Bünchen mit „B-Team“!

Wichtiger aber Kaiserslautern ist erschreckend
schwach! Dürfte eigentlich keine Gefahr für
die Hertha bedeuten….

….gerade weil Mayern nur „runterspult“!

Wo ist eigentlich „kamikater“? Auch schon
vergrault? Nächtle, war wieder schön heute…..


jenseits
31. Oktober 2012 um 21:54  |  124329

Jetzt fängt das Spiel an zu nerven. Kein einziger Angriff, der bis zum Strafraum durchgeführt werden kann. Ein Tor können sie ja schon einmal abbauen…


sunny1703
31. Oktober 2012 um 22:07  |  124330

@all

Kurz zu Talk im Leuchtturm

Heute mit @apollinaris,BB,BM,Dan,Dewm und mir.

Erstes Thema eine Diskussion über Gewalt, Fans, die bengalos in Düsseldorf ,also eine Fortsetzung der Nachmittagsdiskussion aus dem blog.
Das Thema Sponsoren wurde angeschnitten.
BB erzählte von seiner Braunschweigfahrt mit @Andi, f.a.y und anderen. War wohl eine sehr angenehme und lustige Auswärtsfahrt.
Weiteres Thema natürlich auch die Stimmung in den letzten tagen hier im blog, insbesondere abends, irgendwo zwischen nervend,anstrengend und belustigend anzusiedeln.
Später noch eine allgemeine Whiskylehrstunde von @dewm, war sehr interessant.
Und etwas in Erinnerungen schwelgen, erste Spiele im Stadion und der Bundesligaskandal.

Es war wie immer ein netter Abend.
Danke an @apollinaris und die Leuchtturmmannschaft für die gute Bewirtung! 🙂

lg sunny


jenseits
31. Oktober 2012 um 22:09  |  124331

Ach neeeee!


fg
31. Oktober 2012 um 22:11  |  124332

JAAAAAAA!


jenseits
31. Oktober 2012 um 22:11  |  124333

Jaaaa!!! Was für ein Glück.


Freddie1
31. Oktober 2012 um 22:11  |  124334

Ach jaa


hurdiegerdie
31. Oktober 2012 um 22:13  |  124335

Danke Sunny

DüFB reicht manchmal doch nicht.


Püppi
31. Oktober 2012 um 22:14  |  124336

@talk im turm
Schade, Freddie und ich wollten heute Abend auch vorbeischauen, jedoch dauerte unser vorherige termin länger als erwartet. Hoffe auf Treffen in 14 Tagen.
Puh, watt fürn glück für MG.


sunny1703
31. Oktober 2012 um 22:15  |  124337

@hurdie

Ich hoffe,Du bist bald mal wieder dabei!? 🙂

lg sunny


sunny1703
31. Oktober 2012 um 22:19  |  124338

@Püppi

Prima, wir brauchen auch mal wieder eine weibliche Sicht der Dinge. 🙂

Euch beiden einen schönen Abend

lg sunny


hurdiegerdie
31. Oktober 2012 um 22:21  |  124339

Danke Sunny,

das ist leider sehr unwahrscheinlich. Wenn ich was arrangieren kann, dann ums Wochenende, aber Mitte der Woche…

Aber danke für die freundliche Einladung.


sunny1703
31. Oktober 2012 um 22:23  |  124340

@hurdie

Ich bin mir sicher,wenn Du mal da bist,bekommen wir auch eine außerordentliche Turmrunde an einem We hin! 🙂

lg sunny


Freddie1
31. Oktober 2012 um 22:26  |  124341

Und Stranzl mach fast den Hubsi


sunny1703
31. Oktober 2012 um 22:29  |  124342

Ich war letztes Jahr bei Anna Netrebko in der Waldbühne, bei einem Konzert gemeinsam mit Ihrem Ehemann und dem großartigen Tenor Jonas Kaufmann.

So gut die Künstler waren,und die Atmosphäre schon speziell war, Klassik in der Waldbühne ist nicht so die richtige Stimmung für mich. Ich ziehe Klassik in der Philharmonie vor und gehe lieber zu Bryan Adams oder Bruce Springsteen in die Waldbühne……wenn sie denn da spielten würden und nicht im Olympiastadion oder in der Zitadelle.

lg sunny


Püppi
31. Oktober 2012 um 22:29  |  124343

@sunny
Danke! Dir / Euch auch n schönen Abend.

@elaine
Kannste in 14 Tagen auch zum Leuchtturmtreffen kommen? Wär mal wieder schön, dich zu sehen. Frauenpower!

@dem Dan ihm seine Tante
Haben uns lange nicht gesehen, wär ooch mal wieder schön!


jenseits
31. Oktober 2012 um 22:31  |  124344

Menno. Ich hab’s geahnt. 😉


31. Oktober 2012 um 22:31  |  124345

Man man man, wie konnte man DEN nur abgeben?


ubremer
ubremer
31. Oktober 2012 um 22:31  |  124346

@Nando Rafael,

das Hertha-Sieger-Gen


elaine
31. Oktober 2012 um 22:33  |  124347

@Püppi

ja, würde mich auch freuen 🙂

und auch wenn @dem Dan seine Tante auch kommen würde!


Ursula
31. Oktober 2012 um 22:38  |  124348

Sag` mal „ubremer“, nen Tipp von Mann
zu Mann und als „Blogvater“, soll ick HIER
die Segel streichen…?

Der „Spaßfaktor“ und „Schmerzgrenzen“
mal außen vor! Sag` mal!


sunny1703
31. Oktober 2012 um 22:38  |  124349

@püppi

Meine Bemerkung mit der fehlenden weiblichen Sichtweise war ja schon ein kleiner Wink mit dem Zaunpfahl, mit Dir ist es ja nun ein Schwenken mit der Chinesischen Mauer!
Wenn nun auch noch,@elaine f.a.y die mitlesende Jutta jenseits und andere Frauen von hier kommen, ist das Matriarchat perfekt! 🙂

lg sunny


hurdiegerdie
31. Oktober 2012 um 22:39  |  124350

Das ist Fussball, die vermutlich ungerechteste Sportart der Welt. Ich kenne keinen Sport, wo die zum Zietpunkt des Wettkampfes klar unterlegene Mannschaft (gilt auch für Einzelsportler) ein Spiel gewinnen kann.

Man denke nur mal an Basketball, oder Handball (als Erklärung).


31. Oktober 2012 um 22:46  |  124351

Gladbach drückt. Jetzt wäre Zeit für einen positiv besetzten Platzsturm.


raffalic
31. Oktober 2012 um 22:49  |  124352

Klarer Elfer – unfassbar was Kircher hier pfeift, aber beim DFB wird man es ihm danken…


hurdiegerdie
31. Oktober 2012 um 22:49  |  124353

DüFB hat wieder zugeschlagen, klarer Elfmeter für Gladbach.


hurdiegerdie
31. Oktober 2012 um 22:50  |  124354

Was war gleich die Kritik von Kamikater am Schiri?


Blauer Montag
31. Oktober 2012 um 22:50  |  124355

jepp @sunny,
hass’e schön zusammen gefasst.

Schließe mich sofort und begeistert den Einladungen für @elaine, Püppi u.v. anderen an.

P.S. Wir haben auch ein wenig gekramt in unseren Erinnerungen an die Berliner Lokale der 80er Jahre, bspw. die Ruine oder die Straßenbahn.


raffalic
31. Oktober 2012 um 22:50  |  124356

@ Hurdi: 1. 😉


Ursula
31. Oktober 2012 um 22:51  |  124357

Das war doch kein Elfer! Der spielt doch klar
den Ball und alles andere sind Folgestolperer….


raffalic
31. Oktober 2012 um 22:53  |  124358

Meinst du das ernst, @ ursula, oder ist mein Verständnis für Ironie durch den Ärger ob dieser Fehleinschätzung getrübt?!?


jenseits
31. Oktober 2012 um 22:55  |  124359

Was für ein Mistspiel.


Ursula
31. Oktober 2012 um 22:55  |  124360

@ raffalic, die laufen beide nebeneinander her,
dann entschließt sich der Düsseldorfer den
Ball wegzuspitzeln und trifft den Ball und
dann fallen beide….


fechibaby
31. Oktober 2012 um 22:56  |  124361

Danke Nando Rafael.
Das ist die verdiente Strafe eines Ex-Herthaners an Favre!!
Oh wie ist das schön!!


Freddie1
31. Oktober 2012 um 22:57  |  124362

MG zu doof


raffalic
31. Oktober 2012 um 22:57  |  124363

Wobei es irgendwie witzig wäre , wenn die Fortuna ins Endspiel kommt…


Ursula
31. Oktober 2012 um 22:57  |  124364

Ich sehe bei SKY, vielleicht eine andere Sicht
als im „Öffenlichten“?


hurdiegerdie
31. Oktober 2012 um 22:58  |  124365

Ich gehe wieder Gaslight Anthem

Obwohl mein Sohn würde sagen „Mainstream-Pop“


Freddie1
31. Oktober 2012 um 22:59  |  124366

Anmerkung:
DüDorf natürlich schwächer als MG. Aber mehr Dusel.


cameo
31. Oktober 2012 um 23:04  |  124367

BMG um einen Elfer betrogen. Sollte es wirklich so sein, dass die Schiedsrichter …?


hurdiegerdie
31. Oktober 2012 um 23:04  |  124368

hören!!!


jenseits
31. Oktober 2012 um 23:06  |  124369

Jetzt kann man wenigstens noch Elfmeterschießen gucken…


Joey Berlin
31. Oktober 2012 um 23:07  |  124371

DFB- Pokal: Team Campinos DFB-Lieblinge siegen 1:0 gegen das Team vom Schweizer Fohlenflüsterer – gähn… Langeweile pur!
Morgen ist wichtig… Hertha BSC!


Ursula
31. Oktober 2012 um 23:08  |  124372

@ cameo, wo siehst Du, bei SKY?
Da gab 100 Kameraeinstellungen!
Ich habe beim besten Willen, wie
auch der „SKY-Kommentator,
keinen Elfmeter gesehen!

Klar den Ball gespielt!


jenseits
31. Oktober 2012 um 23:10  |  124373

Im Ersten hat er ganz klar nicht den Ball gespielt und nur den Fuß getroffen.


Exil-Schorfheider
31. Oktober 2012 um 23:11  |  124374

@bm

Zum Vorblog:

Welche Meinung?
Das Rumnörgeln, Spanisch schreiben, Kopieren von statistischen Daten, Verwendung des Bausteins „durchfinanzierte Saison“ und youtube-Videos präsentieren sind doch keine Meinung, oder doch!?


fechibaby
31. Oktober 2012 um 23:12  |  124375

Joey Berlin // 31. Okt 2012 um 23:07

Morgen ist wichtig… Hertha BSC!

Was passiert denn morgen?
Hertha hat doch erst am Freitag sein Heimspiel!


Ursula
31. Oktober 2012 um 23:13  |  124376

Deshalb ja meine Frage! Der Kommentator
bei SKY sah es wie ich oder umgekehrt und
das nach unzähligen Kamerapositionen….


linksdraussen
31. Oktober 2012 um 23:14  |  124377

Sehe die Elferszene erst jetzt. Er trifft eindeutig den Gegner und nicht den Ball. Kircher hatte gute Sicht. Nun ja…


fechibaby
31. Oktober 2012 um 23:15  |  124378

cameo // 31. Okt 2012 um 23:04

BMG um einen Elfer betrogen. Sollte es wirklich so sein, dass die Schiedsrichter …?

Wie war das denn mit Hertha-Gladbach im DFB-Pokal letzte Saison?
Alles schon vergessen liebe Herthafans?
Gott sei Dank ist Gladbach in Düsseldorf rausgeflogen!
Danke Nando Rafael!


sunny1703
31. Oktober 2012 um 23:17  |  124379

Naja, ich habe die Szene jetzt mehrmals aus verschiedenen Winkeln gesehen, zweimal sah es nach elfer aus,einmal nach ecke….sehr schwer für den schiri in sekunden zu entscheiden. Kein Vorwurf an Kircher!


cameo
31. Oktober 2012 um 23:21  |  124380

@Ursel, ich sehe ARD und sehe Elfmeter, genau so wie (a) der Kommentator während des Spiels und (b) Gerd Delling jetzt vor drei Minuten im Nachklapp.
Einigen wir uns darauf, dass es egal ist, was du und ich gesehen haben. Das Ding ist gelaufen.
Schön wäre es, wenn du und ich am Freitag Hertha mit 2 Spitzen und einem Sieg gegen Audi sehen würden, auch, weil ich keine Autos mit Vorderradantrieb mag.


Dogbert
31. Oktober 2012 um 23:22  |  124381

Deswegen sage ich ja:
Es müssen Torraumrichter an die Torauslinien gestellt werden.


cameo
31. Oktober 2012 um 23:23  |  124382

@fechi, schön dass du dich freuen kannst.


Ursula
31. Oktober 2012 um 23:32  |  124383

Wenn ich jetzt feststellen würde, dass ich
als „Tamagotschi“ noch nie einen Bericht
oder einen Spielbericht nach einem Spiel
von „Montag“ gelesen, wäre ja HIER was
los! Aber Spielberichte, was so nicht ist
oder sein kann an z. B. meinen Berichten,
das ging immer gut! Kritik an begründeter
Kritik, dafür unbegründete Kritik so in
den Raum gestellt, geht HIER immer….

Aber Mannschaftsaufstellungen EINE
Stunde nach Spielende für in 14 Tagen
haben doch auch etwas….

Leichte „Überteibungen“ machen eben die
Sache aber plastischer! Dafür liebt er mich,
der „Montag“, aber ich bin ja schon wieder
„ungerecht“……

Favre meint übrigens, es war ein Elfmeter!!

Ich habe jetzt eine Perspektive gesehen,
die mir dubios schien, aber Kircher musste
eben SOFORT entscheiden, also Artisten
in der Zirkuskuppel ratlos, aber Vorsatz…?


jenseits
31. Oktober 2012 um 23:36  |  124384

Ist damals auch Federico mit Hajnal zum BVB gewechselt? Was ist denn aus dem geworden?


fechibaby
31. Oktober 2012 um 23:40  |  124385

cameo // 31. Okt 2012 um 23:23

@fechi, schön dass du dich freuen kannst.

Was für ein schöner Fußballabend.
Favre raus, Union raus und Dresden mit ihren Krawallfans raus.
Besser geht es nicht.
Danke an die siegreichen Gegner.


cameo
31. Oktober 2012 um 23:41  |  124386

Klar, dass Düsseldorf zum Pokalderby ausverkauft (54000) war. Aber dass in München, wo ein relativ unattraktiver 1.FC K’lautern antritt, 71000 Zuschauer einmarschieren, das zeigt schon, was möglich ist, wenn man ein großes Stadion hat und in der Tabelle oben steht.


sunny1703
31. Oktober 2012 um 23:42  |  124387

@jenseits

Viktoria Köln, Regionalliga West….seit dieser Saison!


jenseits
31. Oktober 2012 um 23:47  |  124388

Ah ja, Danke @sunny. Nach seinem Wechsel hat man kaum noch etwas von ihm gehört. Nun ist er ja auch schon alt.


Ursula
31. Oktober 2012 um 23:53  |  124389

Tja „cameo“, wenn du „oben“ bist …

Vor vielen, vielen Jahren hat „die
Bundesligen „uns“ beneidet, um
dieses Stadion, das gefüllte Stadion
und das nur im alten Westberlin….

…warum sich die Hertha nicht auf
ähnlichem Niveau wie Mayern Bünchen
etabliert hat, weiß nur der Geier….

….und „Fortuna“, als es um ein Quentchen
Glück ging!? Na ja, da gabe es auch noch
ein paar Funktionäre und Präsidenten…..


Ursula
31. Oktober 2012 um 23:56  |  124390

…und ALLE wollten mit und AN Hertha
nur verdienen….


bernie30
1. November 2012 um 0:05  |  124391

Der Bruch kam mit dem Bundesligskandal


Ursula
1. November 2012 um 0:10  |  124392

Ja, nee!? Und doch nicht nur! Das ging auch
danach immer noch gut, aber das wäre ja
jetzt „nachtfüllend“….


Ursula
1. November 2012 um 0:15  |  124393

Ach so Nacht, gute selbige, was immer
so „man“ so träumen mag….


b. b.
1. November 2012 um 0:19  |  124394

@ursula und bernie 30, hatten wir am Abend auch so im Leuchturm @dewm hatte dies gut erinnert, Hertha auf einem erfolgreichen Weg und dann das unsägliche Bielefeldspiel.


cameo
1. November 2012 um 0:19  |  124395

Good Halloween Night!

Q – What do you get if you scan a photo of Dracula into your computer?
A – A Mega-byte !


Dan
1. November 2012 um 0:25  |  124396

Ich auch noch schnell was vor dem schlafen gehen.

Ich finde Peter hat hat die Haare schöner als die Anna.

Gute Nacht.


1. November 2012 um 0:45  |  124397

war wohl ein Elfer..aber sooo klar nun auch wieder nicht..mindestens war es recht schwer zu erkennen ( sagt auch Favre..); den geben so kurz vor Schluss vermutlich nicht viele..Jedenfalls war das weder der DFB noch Kirchner, der hier die Chance auf ein Elfmeterschiessen kurz vor Schluss den Gladbachern nahm: das waren die 6,7 Torchancen in der 1. HZ, die eben nicht genutzt wurden und der Abwehrfehler gegen Nando. In der 2. HZ war der Underdog dann in´sSpiel gekommen. Nichts anderes bleibt >mir< da als Analyse übrig. So, wie ich eben auch finde, dass Hertha unendlich viele Spiele hatte, um den Abstieg zu vermeiden und die zum Ende eben nicht genutzt haben. Da mache ich mir fehlender 7 Minuten, nicht gen großen Kopf. Jeder hat seine Art, mit Niederlagen umzugehen. Ich mache es so.
P.S.& OT: war wieder ne schöne Runde: entspannt und guter Dinge. Der 2. Platz wirkt sich aus.. 😉


1. November 2012 um 0:47  |  124398

oha, @dan: wie war´s?


backstreets29
1. November 2012 um 7:03  |  124403

@hurdie

Darf ich fragen wie alt dein Sohn ist?

Es gab in München 2 Vorbands.
Dave Hause, den ich wirklich sehenswert fand
und „Blood red shoes“
Die bestehen aus einem Mann am Schlagzeug und einer Frau an der Gitarre.
Beide scheinen ihre Insturmente erst kennenzulernen.
Kurzum: Die sind richtig schlecht.

Gaslight hat noch Luft nach oben, aber man sollte sie sich dennoch nicht entgehen lassen


hoppereiter
1. November 2012 um 8:18  |  124404

guten morgen

ich hab mich gestern schwarz geärgert,das dieser destruktive anti fussball der düsseldorfer sich durchsetzt.

nur mauern,zeit schinden,schwalben produzieren und den schiri vollabern bei jeder kleinigkeit.

torchancen nur weil arrango ausrutscht und dabei ein elfer produziert und stranzl fast nen eigentor schiesst,warum wird sowas nich bestraft,dumme gladbacher.

einen schönen tag allen


Dan
1. November 2012 um 8:56  |  124406

OT @apo

Hmm, war nicht Fisch nicht Fleisch. Erstmals das ich so aus einem Bond Film gekommen bin.

Kann man sich anschauen, aber der Hype „Bester Bond aller Zeiten“ ist definitiv übertrieben.
Hatte für mich zuviele Längen drin um den Plot „Verrat“ aufzubereiten, einen Bösewicht, der versuchte Heath Ledgers „Joker“ zu imitieren und warum man zum 50. Geburtstag nun einen Klassiker ändert, der in den 22. Filmen immer zu Beginn war, den „Schuß ins Auge“ weiß ich auch nicht.

Für die Ladys mag es interessant sein, für mich wurde James Bond zuviel Verletzlichkeit und Schwäche in die Rolle geschrieben. Somit konterkariert man die eigentlich den coolen Stil des Agenten „Mein Name ist Bond. James Bond“.

Keine nennenswerten Bond Gadgets von Mr. Q.

Aber wie gesagt ich will ihn nicht zerreissen, dass hat er nicht verdient, doch „James Bond“ ist irgendwie anders.

Vielleicht hat aber @exil ggf. eine andere Sichtweise drauf.


Dan
1. November 2012 um 9:05  |  124407

Fussball

Ist es jemanden letztes Wochenende aufgefallen, dass in den Schneespielen mit einem pinkfarbenen Ball gespielt wurde.

Der war absolut TV-Untauglich und ich habe mich gefragt, warum man den „Leucht-Orangen“ eingemottet hat.

Kann das ggf. daran liegen, dass die Farbe magenta war, weil die Telekom Hauptsponsor der Bundesliga ist?

Hát mal jemand was drüber gehört,gesehen oder gelesen?
——
Ansonsten werde ich Mija mit Applaus begrüßen und zu Hertha gehen, weil ich in der Klassik eher für die leichten und fröhlichen Stücke bin.
Bewundere aber ansonsten natürlich die Stimmenkraft.


wilson
1. November 2012 um 9:26  |  124408

Hermann Prey trat zwischen Anneliese Rothenberger und Rudolf Schock, der mir stets selbigen versetzte, im „Blauen Bock“ auf – allerdings nur, wenn nicht Ernst H. Hilbich, das bebrillte Funkenmariechen, vom Karneval in Knieritz an der Knatter sang.

Der „blaue Bock“, verehrte viel zu junge mitlesende Kammer- und Stadionsänger, war weder Heinz Schenk noch der gemeine Hertha-Fan der 70er Jahre, sondern eine Sendung im Fernsehen, als an Neuzeit-Unterhaltungsperlen wie „Frauentausch“ und „Bauer sucht Frau“ noch nicht zu denken war und die Moderatoren noch Äppelwoi und nicht Wasser im TV trinken durften.

Dieser Zeit nachzutrauern indes ist müßig. Alles hat seine Zeit. Und früher, als der Pokal noch seine eigenen Gesetze hatte, war sowieso alles viel besser.
Hertha übrigens auch, was mich zum Spiel gegen Ingolstadt kommen und staunen lässt, falls die im heutigen MoPo-Bericht erwähnte mögliche Startelfnominierung von Mukhtar als Ersatz für Niemeyer nicht großer Humbug ist. Nicht, dass ich es ihm nicht zutraute – dazu kann ich Mukhtar viel zu wenig beurteilen, es scheint ein Wagnis zu sein, welches nur wenige Trainer eingingen. Die konservative Lösung (Hubnik in die IV, Lustenberger auf 6, alternativ Ronny) wäre die vermeintlich sicherere.

@playberlin

Der Markus Lanz hat “Wetten Dass” nur moderieren dürfen, weil die ursprünglich vorgesehene 1A-Lösung ob des hohen zeitlichen Einsatzes in einem Berliner Sportblog unglücklicherweise verhindert war…

Du meintest nicht mich, oder?!


Blauer Montag
1. November 2012 um 9:33  |  124409

Morjn die Damen und Herren in blauweiß.

Ich notiere gerne die weiteren Nominierungen von

fg // 31. Okt 2012 um 18:38
<<<<<<<<<<<
lazzara // 31. Okt 2012 um 19:14
<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Bei allen mittlerweile 21 Nominierungen dabei sind die Spieler Kraft, Pekarik, Brooks, Holland, Kluge, Lustenberger (wahlweise im DM oder IV), und Ramos. Die weiteren Nominierungen Ronny 20, Ndjeng 15, Schulz 12, Wagner 11, Allagui 9. Die weiteren Nominierungen habe ich (noch) nicht ausgezählt.


Blauer Montag
1. November 2012 um 9:47  |  124410

„War er in seinen zwei Jahren ein wichtiger Spieler für Hertha?“ Ja, für mich war Mijatovic ein sehr wichtiger Spieler.

„Hättet ihr ihn immer noch gern in der Mannschaft?“ Ja.

Wie lange hat er jetzt Vertrag in Ingolstadt?
(Eine kurze Antwort aus dem Gedächtnis reicht – sonst schaue ich heute Nachmittag selbst bei tm.de)


backstreets29
1. November 2012 um 9:50  |  124411

@Wilson

Ich denke du kannst davon ausgehen, dass du nicht gemeint warst ;-9


1. November 2012 um 10:03  |  124412

@dan

das mit dem Ball ist mir auch aufgefallen …wenn nicht gerade HD Übertragung ist, kann man den Ball fast nicht mehr erkennen, wenn der eine gewisse Geschwindigkeit aufnimmt … es hat mit Sicherheit NICHTS mit der Telekom zu tun … da bin ich mir sicher …


Exil-Schorfheider
1. November 2012 um 10:08  |  124413

Weil @Dan es ja ansprach:

Bond war top! Halte ja den ersten mit DC für den besten der jetzt drei neuen Bonds(aber auch besten Bond! Liegt wohl am Alter 😉 ) und „Skyfall“ kommt in der Trilogie-Wertung danach. Er war halt anders als die beiden davor und ich fand den verletzlichen Bond ohne Gadgets ehrlicher. Der Humor war in meinen Augen klasse und auch die drei neuen, wohl dauerhaften Darsteller kamen sehr gut rüber. Javier Bardem als Bösewicht ist meiner Meinung nach auch immer eine gute Besetzung. Fand es jetzt nicht schlimm, dass er ein wenig wie der „Joker“ rüber kommen wollte oder sollte. Es gibt ja Leute, die ihn auch noch mit „Hannibal Lecter“ und „Carlos den Schakal“ vergleichen wollen.
Es gab in meiner Kino-Runde natürlich auch jemanden, der meinte, dieser Bond „war scheixxe!“, aber das ist auch eher so ein Action-Freak, der trotz hochintelligenter Freundin den meiner Meinung nach guten Film „Black Swan“ nach zehn Minuten ausgemacht hat. 😉


Exil-Schorfheider
1. November 2012 um 10:11  |  124414

@Dan

Kann mir nicht vorstellen, dass das eine Hommage von Ball-Sponsor Adidas an Telekom ist.
Die werden einfach eine neue Trendfarbe für den Winterball ausgepackt haben. Ich sag da als Beispiel nur Schalke 04 mit „Ultra Beauty“-Trikots. 😉


Ursula
1. November 2012 um 10:17  |  124415

Mir hat der neue Bond-Film extrem gut
gefallen! Diese ersten 3 – 4 Minuten in
„Äktschen“ waren z. T. atemberaubend!

Die Kameraführung, die Neben- und
Hintergrundbilder hatten fast einen
künstlerischen Touch! Eben ganz
brillante Bilder! Längen waren („dan)
zwar auch nicht zu übersehen, aber….

Der filigranere Bond hatte etwas, aber
ich räume ein, wir wollen ja immer den
Heroe sehen! Fazit: Unbedingt ansehen
und die „Bilder“ genießen! Die Handlung
na ja, James Bond eben, immernoch!


wilson
1. November 2012 um 10:20  |  124417

Sag mal @backstreets29,

ist ja eh nicht so viel los hier mit Hertha im Moment:

Ich kann mich erinnernn, dass die Violinistin von Bruce Springsteen tatsächlich für ihre Garderobe in den jeweiligen Konzertorten jeweils 2 Schachtelen Marlboro rot geordert hat. Der Saxophonist, BIG MAN CLARENCE CLEMONS, wollte in der Pause eine ganzes frisch gegrilltes Hähnchen

Ist das so der Gossip, den man als Fan aufsaugt oder bist/warst Du nicht nur backstreets, sondern backstage?

Ehrlich gemeinte Frage. Ich war zwar nie der ganz große Springsteen-Fan, aber 4-5 von den älteren Platten habe ich auch im Schrank.


Ursula
1. November 2012 um 10:21  |  124418

Übrigens ich habe ihn noch nicht gesehen,
damit wieder kein falscher Eindruck entsteht!

Ich habe wortwörtlich meinen Sohn zitiert,
der ihn schon sehen „durfte“!


wilson
1. November 2012 um 10:24  |  124419

@Dan
Die Farbe soll dem einen oder anderen Fußballer sein Outing erleichtern. 😳


Dan
1. November 2012 um 10:27  |  124420

@ursula

Mal ketzerisch gefragt, wann haste den Film denn gesehen?

Da er heute anläuft und gestern die Vorpremieren so um 20.00 Uhr waren und Du hier den ganzen Tag durchgehend online warst ist mir das ein kleines Rätsel.


Dan
1. November 2012 um 10:27  |  124421

@Ursula

Ok Du hast es selber gemerkt.


Ursula
1. November 2012 um 10:36  |  124422

Ja, ja ich hätte bemerken müssen, dass ich
zitiere und/oder in „Gänsefüßchen“….

ER hätte mich mitnehmen wollen, aber ich
komm ja HIER nicht weg…..

Außerdem muss ich ja am Schreibtisch
auch noch ein bisschen Geld verdienen,
da bleibt nicht viel Vergnügen, lediglich
die „Sado M“-Erlebnisse HIER, aber….

Spässeken!


hurdiegerdie
1. November 2012 um 10:45  |  124423

kein Ärger @backstreets29 // 1. Nov 2012 um 07:03 🙂

Ich habe mir die Gaslight auf deine Empfehlung hin geholt und höre das ganz gerne.

Mein Sohn wird demnächst 24 und macht selber Musik (Ska-Punk) 😉


lazzara
1. November 2012 um 10:47  |  124424

Ich habe gerade eine 43-minütige Doku über das Aufstiegsjahr 10/11 bei youtube gefunden, die gestern hochgeladen wurde. Falls noch nicht bekannt:

http://www.youtube.com/watch?v=khIKqF5n45M


backstreets29
1. November 2012 um 10:50  |  124425

@Wilson

Das sind Infos, die in Fankreisen kursieren, aber von der Band selbst auch in Gesprächen bestätigt worden sind


backstreets29
1. November 2012 um 10:51  |  124426

@BM
Rückruf war ohne Erfolg 😉


Wünschenswert
1. November 2012 um 10:52  |  124427

@wilson: Ob es wirklich sicherer wäre, Hubnik in seiner jetzigen Form neben Brooks aufzustellen, wage ich zu bezweifeln..

Normalerweise würde ich, wegen Ronnys Spielstärke, auch für eine Doppelsechs Kluge-Ronny plädieren, grade gegen einen eher defensiv eingestellten Gegner. Aber Ronnys Laufarbeit lässt für mich immernoch zu wünschen übrig und ein Loch vor der Abwehr, weil der Sechser nicht richtig mit zurück läuft? Schwierig. Da seh ich ihn lieber zusammen mit Ramos halbwegs vernünftiges Pressing ausüben. Auf der Sechs ist der kleine Wonneproppen für mich verschenkt.

Außerdem hoffe ich auf Sahar als Ersatz für Ndjeng, aus dem RM kommen für mich zu wenig Impulse. Meine Aufstellung für Freitag:

Kraft
Pekarik – Lusti – Brooks – Holland
Kluge – Mukhtar
Sahar – Ronny – Schulz
Ramos

Wahlweise auch Wagner/Allagui vorne und Ramos für Schulz auf den Flügel, dann wären vielleicht auch die 4-4-2 befürworter halbwegs zufrieden 😉

btw: Ich persönlich finds schade, dass Favre mit seinen Fohlen draußen ist. Mehr für Favre, der mir immernoch sehr sympathisch ist und von dem ich als Trainer viel halte, weniger für Gladbach selbst. Aber besser die, als Campinos Platzstürmer.


Inari
1. November 2012 um 10:59  |  124428

Ich habe vorwiegend positive Erinnerungen an Mija. Er hat sich immer reingehauen trotz seiner fehlenden Bundesligaqualitäten, er hat die Mannschaft nach innen und außen zusammengehalten und gut repräsentiert und er hat sich keine Fehltritte erlaubt. Leute wie Ebert und Boateng, die immer wieder durch negative Schlagzeilen auf sich aufmerksam gemacht haben, muss ich nicht unbedingt hier wiedersehen. Auspfeifen würde ich sie aber nicht, nur neutral begrüßen. Und Hatira hat ja auch gezeigt, dass eine zweite (oder dritte oder vierte) Chance trotz einiger Skandale angebracht sein kann.

Nachtragend bin ich bei keinem Spieler.


lazzara
1. November 2012 um 11:02  |  124429

Jetzt habe ich die Morgenpost auch gelesen. Mukthar wäre eine Riesenüberraschung. Das kann ich fast kaum glauben.


backstreets29
1. November 2012 um 11:11  |  124430

Glaubt man der Mopo, wogegen ja absolut nichts spricht, sähe das dann morgen abend so aus:

————-Kraft———–
Pekarik—-Lusti—-Brook—–Holland
Ndejng——Kluge—–Mukthar—-Schulz
—————-Ronny————————
————————-Ramos—————

Coole Sache 😉


wilson
1. November 2012 um 11:13  |  124431

@Wünschenswert

Aus diesem Grund habe ich auch das Wörtchen vermeintlich davor gesetzt.

Zwei Gedanken dazu:
Ich kann und will mir nicht vorstellen, dass Hubnik das Verteidigen verlernt hat. Wann, wenn nicht gegen einen Gegner wie Ingolstadt soll sich Hubnik zurück ins Team beißen?!

Es gibt gute Gründe, derzeit Funktionierendes nicht auseinander zu reißen. Allerdings – und ich habe mich niemals mit Ingolstadt beschäftigt, sondern nur den heutigen MoPo-Artikel vor Augen – könnten sich Lustenbergers Größendefizite gegen Ingolstadts Hirten um die 1,90 m rächen, zumal Lustenberger (endlich) auf seiner Position spielen würde.

Verfolgt der Trainer (und bis zur Verkündung der Startelf ist Mukhtar auf der 6 reine Spekulation) tatsächlich seine Linie und hält an der derzeitigen Innenverteidigung fest, stünde auch Franz nach der Genesung außen vor.

Wenn ihn der Erfolg bestätigt, werden ihn alle hochleben lassen. Wenn nicht, werden sie ihn zerreißen. Irgendwie habe ich mir so einen konsequenten Trainer stets erhofft.


backstreets29
1. November 2012 um 11:14  |  124432

Übringens sehr cool wieder die Berichterstattung:

Kurier und Mopo sind sich einig, dass Wagner auf der Bank sitzt.

Nur die Bingo-Zeitung schreibt Wagner UND Ramos in die Aufstellung


Dan
1. November 2012 um 11:17  |  124433

@backstreets29 // 1. Nov 2012 um 11:14

Die einen hören zu und die anderen scheren sich einen „Dreck“ um Gesagtes. 😉


backstreets29
1. November 2012 um 11:29  |  124434

So kann man das interpretieren ;-9


Dogbert
1. November 2012 um 11:34  |  124435

Ich kann zu Mukthar nichts beitragen. Man darf gespannt sein, wie sich der 17jährige schlägt.

Ich kann es mir ehrlich gesagt, nicht so richtig vorstellen, daß er schon in die Startelf soll.


1. November 2012 um 11:47  |  124436

Aufstellung:

———-Burchert———-
Janker–Franz–Bastians–Fardi
Beichler–Niemeyer–Kobi–Ben Hatira
—Lasso–Kachunga—

Das ist doch mal ne Aufstellung, oder?

Ähhhh neeeeee, das ist unsere Ausfallliste.
Die hätten andere gerne, oder?

Schönes und erfolgreiches Spiel wünsch ich uns morgen.

Viele Grüße
Leuchtfeuer


1. November 2012 um 11:49  |  124437

ich habe Mukhtar ein einziges Mal spielen sehen ; deshalb kann ich nichts beitragen; er soll ja gut trainiert haben..und wenn J-Luh ihn wirklich aufstellt, dann ist der wirklich kein konservativer Trainer 🙂 (ist übrigens kein Werturteil!). Für Hubsi ist es allerdings keine Kleinigkeit, das wegzustecken..
@dan: danke. Na-ich werde dir demnächst meine Version berichten. Ich stehe ja auch Veränderungen ..die weibliche Seite in mir steht auf Verletzlichkeiten-„sag niemals nie“, ist mein pers. Favorit.. das sagt wohl einiges 🙄


Dan
1. November 2012 um 11:50  |  124438

@Dogbert

Ich mir auch nicht wirklich, weil ich bei ihm noch das „körperliche“ vermisse.

Er löst fast alles spielerisch. Guter Junior.


1. November 2012 um 11:50  |  124439

Zum Glück haben wir 29 + Spieler.


playberlin
1. November 2012 um 12:00  |  124440

@ wilson

Nein, ich meinte Dich ganz sicher nicht.


Dan
1. November 2012 um 12:34  |  124441

@apollinaris // 1. Nov 2012 um 11:49

Es kommt ja immer darauf an, mit welcher Erwartung man ins Kino geht.

Habe da selten meine Probleme, dass Gehirn auszuschalten oder mich auf Kopfkino einzustellen.

Gestern hat es halt meine Bond-Erwartung nicht erfüllt, der Film an sich ist gut.


Dan
1. November 2012 um 12:41  |  124442

P.S.

Hinter einem John McClane würde ich doch auch keinen Schöngeist erwarten.

@exil
Javier Bardem ist meines Erachtens in „keiner“ Sekunde an seine Leistung in „No Country for Old Man“ heran gereicht.
Aber man versaut sich vielleicht auch zu schnell, sein Urteil, ich dachte nur „Och nö, versuche doch nicht den Joker.“ 😉


catro69
1. November 2012 um 12:41  |  124443

Mukhtar in der Startelf und auf der Sechs? Glaube ich erst, wenn ich es sehe.
Wenn J-Lu gerne positionsgetreu wechselt, dann kommt Hany eher nicht in Frage. Unterschiedlichere Spielertypen findet man im Herthakader kaum. Fängt an bei der Größe (die ja auch ein Thema in der PK war), Hany ist nochmal ein Stück keiner als Lusti, geht über die Erfahrung, junge Spieler neigen zu „blöden“ Fouls, die wir ja vermeiden wollen und endet bei der Spielweise. Hier der junge Offensivgeist, da der defensiv denkende, des Gegners Spiel zerstörende Kämpfer.
Nein, das glaube ich erst, wenn ich es sehe.
Ne Spur wahrscheinlicher wäre: Ronny auf die Sechs und Hany übernimmt die Position im ZOM.
Oder, für mich, wenn überhaupt, am wahrscheinlichsten: Ronny bleibt, wo er ist und Hany geht auf die rechte Außenbahn, dafür Ndjeng auf die Sechs. Wurde so ja auch gegen die 60er gemacht.

Ne andere Überraschung wäre, Hubnik auf die Sechs zu stellen. Niemeyer und Kluge spielen die Doppelsechs nicht Seite an Seite, sondern Peter sichert hinter Peer ab, daraus könnte J-Lu was machen. Ein kopfballstarker Spieler mehr im Team (wahrscheinlich sogar besser als der Käptn) und beim Grätschen nehmen sich beide nichts. Bei den technischen Fähigkeiten sehe ich beide auf nem ähnlichen Level und Peters Beiträge fürs Aufbauspiel sind doch eher kurze Ablagen auf den Nebenmann, das traue ich auch Roman zu.
Hm, genug spekuliert, schwirrt einem ja der Kopp.


1. November 2012 um 12:47  |  124444

Hubsi auf der 6? – Da schwirrt mir dann auch der Kopp 😆


schnuppi
1. November 2012 um 12:51  |  124445

mukki mit 17j. in die startelf ?

na dann kopf hoch,brust raus und breit jemacht.

wenn es so kommt (und klappt) ist j-lu ein echter knaller.

und wenn´s so kommt (und nicht gleich klappt) ist j-lu trotzdem ein knaller.

ick drück alle daumen.

ha ho he


ubremer
ubremer
1. November 2012 um 12:56  |  124446

@catro,

ich gehe schon mal die ‚um-ein-Heißgetränk-‚-Wette, dass Ronny gegen Ingolstadt nicht auf der 6 spielt. Sondern auf der 10 bleibt.


Dogbert
1. November 2012 um 12:58  |  124447

Ich spekuliere jetzt gar nicht mehr. Ich frage mich inzwischen mehr, wie unsere noch recht unerfahrene Abwehr mit diesen 1,90 m-Spielern aus Ingolstadt unter Druck zurechtkommen will, wenn die Vorhut durchbrochen wurde.

Nun gut, Luhukay geht davon aus, daß Ingolstadt sehr defensiv eingestellt sein wird. Mit Mukthar ist das DM ja noch offensiver ausgerichtet als mit Niemeyer.

Ich kann mir nicht vorstellen, daß das gut gehen kann. Das kann nicht der Weisheit letzter Schluß gewesen sein.


Freddie1
1. November 2012 um 13:06  |  124448

@apo

„Hubsi auf die 6.“
Meine, dass am Ende in Braunschweig so gespielt worden ist.


catro69
1. November 2012 um 13:12  |  124449

@ubremer
Kann ich leider nicht drauf eingehen, da ich selbst nicht (mehr) dran glaube. 😉
Den Mukhtarauftritt auf der Sechs nehme ich euch aber auch nicht ab. Da wird die körperliche Robustheit von Ingolstadt hervorgehoben und Hertha antwortet mit der „Zwergenzentrale“ (Hany, Ronny, Peer) hinter der dann Jungprofi Brooks und „Kleinst-IV“ Lustenberger die langen, hohen Bälle abfangen. Da wird jeder Befreiungsschlag zum Sicherheitsrisiko.
Würdest du denn ein Heißgetränk auf Hany im def.MF setzen? An der Wette wäre ich interessiert, it´s Glühweintime…


Freddie1
1. November 2012 um 13:27  |  124450

Apropos „Zwerge“
Habe meinen Herthazwerg an Siegessäule lehnend grad für Püppi bestellt. Danke @dan für den Tip.

Also Hany von Anfang an auf der 6 kann ich mir auch nicht vorstellen. Dann doch die bereits angedachten Varianten mit Njdeng oder Hubsi.


Exil-Schorfheider
1. November 2012 um 13:27  |  124451

Dan // 1. Nov 2012 um 12:41

@exil
„Javier Bardem ist meines Erachtens in “keiner” Sekunde an seine Leistung in “No Country for Old Man” heran gereicht.“

Nein, natürlich nicht. Vielleicht war die Tuntigkeit(?) auch etwas übertrieben, vielleicht lag es auch nur an der Synchro? Hab ich ganz oft, dass mir der O-Ton besser gefällt. (auch beim Joker!)


playberlin
1. November 2012 um 13:29  |  124452

… oder er zaubert Felix Bastians als Sechser aus dem Hut?!


1. November 2012 um 13:30  |  124453

@Freddi: für ein paar Minuten kann ich mir das ja auch vorstellen..aber für 90 Minuten?- Möge Hubsi mich überraschen. ..


Dogbert
1. November 2012 um 13:34  |  124454

Ich kann mich mit diesen James-Bond-Remakes einfach nicht anfreunden. Da gefallen mir die Persiflage-Filme auf Bond wesentlich besser. Die James-Bond-Nummer muß auch mal durch sein.


ubremer
ubremer
1. November 2012 um 13:36  |  124455

@catro,

Glühwein trinke ich zwar nicht, aber wenn Du zum heißen Früchtetee einlädst . . .
Ich lege mich fest, dass Ronny nicht auf der 6 spielen wird, sondern auf der der 10 bleibt. Damit ist auch das System klar: 4-2-3-1.
Den 4er Hubnik auf der 6 aufzustellen (weil die gelernten 6er Lustenberger und Holland auf der 4 und der 3 spielen), nee, das ist mir zuviel Kuddelmudel.
Luhukay hat gesagt, Hertha werde ein Defizit in der Lufthöhe haben. Aber es gehe darum, dafür zu sorgen, dass diese Situatuionen erst gar nicht entstehen.

Insofern . . . 😉

P.S. Einen Bastians-Einsatz gegen Ingolstadt hat J-Lu ausgeschlossen (zu früh nach vier Wochen Pause)

P.S.2 Die 6 und James Bond, vielleicht passt das?


1. November 2012 um 13:37  |  124456

…Kraft….

Peka….Hubsi(Lusti)..Brooks….Holland

…………….Kluge…Lusti(Ndjeng)………….

Ndjeng(Muhktar) Ronny……….Schulz (XX)

……………………..Ramos…………………


Slaver
1. November 2012 um 13:41  |  124457

Torwart Christopher Gäng vom Fußball-Viertligisten 1. FC Lok Leipzig hat sich wegen akuter Depression in ärztliche Behandlung begeben. Über die Schwere der Erkrankung machte der Verein keine Angaben.

http://www.spox.com/de/sport/fussball/regionalliga/1211/News/1-fc-lok-leipzig-torwart-christipher-gaeng-leidet-an-depressionen-aerztliche-behandlung.html

Unser Ex-Spieler Christopher Gäng leidet an Depression.


1. November 2012 um 13:42  |  124458

das berührt mich; einfach, weil es ein entsetzliches Leiden ist. 🙁


Dan
1. November 2012 um 13:43  |  124459

@ub

Hmm. Hat nicht Janker die #6 ? 😉

Mein Name ist Janker. Christoph Janker.

Hmm. 😆


1. November 2012 um 13:44  |  124460

@bremer: Bond passt auf der 6; aber nur der alte, mit all seinen Spielzeugen.. 😉


1. November 2012 um 13:44  |  124461

der spielt ja schon den Franco Nero..auch nicht übel..


wilson
1. November 2012 um 13:46  |  124462

007 ist Beichler.

Hubnik als Libero wäre eine Alternative.


Dan
1. November 2012 um 13:47  |  124463

@Gäng

Dabei soll er hier im Auswärtsspiel noch mit seinen Ex-Spielern / Bekannten geflachst haben.


1. November 2012 um 13:52  |  124464

@dan: das muss kein Widerspruch sein: die Kraft zur Verstellung ist nicht zu unterschätzen. Dafür geht viel viel Energie drauf..ich kann dir bei Gelegenheit mal eine Geschichte über Gunther Rometsch (s. google) erzählen, die ist schwer zu glauben.


Dogbert
1. November 2012 um 13:56  |  124465

Wichtiger und beruhigender ist, daß sich Gäng in Behandlung begibt.

Einige scheinen falsche Vorstellungen von Depressionen zu haben. Das können die besten Witzbolde sein, nach außen hin völlig unauffällige Zeitgenossen, aber wenn der Stoffwechsel nicht mehr funktioniert, sieht es ganz anders im Kopf bei ihnen aus.

Nebenbei bemerkt können sich Depressionen vererben.


1. November 2012 um 14:00  |  124466

..oder andere Sachen noch als Stoffwechsel..


Exil-Schorfheider
1. November 2012 um 14:41  |  124467

Mal OT:

Sollte man angesichts der Bühne, die gestern einige „Fans“ nutzten, um ihrem Verein zu schaden, die SG Dynamo Dresden vom kommenden DFB-Pokal ausschließen?

Ich bin da echt gespalten. Einerseits kann der Verein nichts für seine Fans, andererseit merken die es doch sonst nie, oder?


Freddie1
1. November 2012 um 14:59  |  124468

@exil
Ich denke, diese Idioten werden eine andere Bühne suchen und auch finden, wo sie ihrem debilen Hobby frönen können.


Exil-Schorfheider
1. November 2012 um 15:09  |  124469

@freddie

Das ja, aber wie wird der DFB das jetzt ahnden?
Gerade nach den Vorkomnissen in Dortmund vor einem Jah?


Dan
1. November 2012 um 15:17  |  124470

Wieso den Verein bestrafen und nicht die Täter?


ubremer
ubremer
1. November 2012 um 15:17  |  124471

@Hannover-Randale,

läuft gerade über die Agenturen: DFB leitet Ermittlungsverfahren gegen Dresden ein


Exil-Schorfheider
1. November 2012 um 15:19  |  124472

@Dan

Das ist es ja eben! Letztes Jahr wollte man den Verein bereits ausschließen bzw. in erster Instanz wurde dieses Urteil gesprochen.
Das es inhaltlich falsch ist, sehe ich ja auch ein. Aber die Meldung von @ub sagt doch alles.


fg
1. November 2012 um 15:22  |  124473

Hmmm…auch im heimspiel gegen ingolstadt nur einen stürmer, der sich dann allein aufreiben muss und wagner/allagui wieder nur auf der bank? Gefällt mir nicht! Gerade nach der dominanten vorstellung gegen 60 mit zwei stürmern!


uamini
1. November 2012 um 15:28  |  124474

Apropos Mopo-Artikel: „Deutsch-Türke“ ist Mukhtar so weit ich weiß nicht, seine Vorfahren stammen doch aus dem Sudan.


Dan
1. November 2012 um 15:29  |  124475

@exil

Was sagt die Meldung von @ub aus?

Das der DFB wieder die Verantwortung auf die Vereine schiebt? Ihre Ohnmacht demonstriert?

Ich frage auch hier, was soll ein Verein (Dresden oder Hannover) machen, wenn 1.xxx „Fans“ ein Eingangstor ausserhalb des Stadions „stürmen“.

Wieso soll Dresden bestraft werden, wenn der Ordnungsdienst / Sicherheitskräfte von Hannover 96 im Stadion versagt haben?


Exil-Schorfheider
1. November 2012 um 15:37  |  124476

@Dan

Ich bin ja bei Dir, Großer!
Deswegen verstehe ich das Ermitteln gegen Dresden ja nicht.
Ich bin auch gegen eine Bestrafung des Gastes, weil der ÖD versagt hat, aber: es ist nicht das erste Mal, dass deren Fans die mediale Bühne für ihren Humbug nutzten.


Ursula
1. November 2012 um 15:38  |  124477

Ich begreife das auch nicht „fg“! Wenn nicht
zu Hause mit zwei Spitzen, die sich ja auch
defensiv „ergänzen“, positionieren könnten,l
wann dann?

Das hat uns zumindest gegen die schwachen
Braunschweiger 2 Punkte gekostet, und
wenn nicht, dann eine bedeutend FRÜHERE
Einwechslung Richtung zwei Stürmende….

Aber wieder das „“tote Kapital“ eines sich im
Sturm Aufreibenden, es für die Abwehr der
Imgostädter leicht machend, sich nur auf
eine „Gefahr“ konzentrieren zu müssen!!??

Luhukay hätte doch sehen müssen, unabhängig
von der abbauenden Fitness des Gegners, wie
gut das pötzlich mit Wagner und Ramos lief….

„Kopfschüttel “ und Unverständnis allenthalben,
stimmt`s „Montag! Du hattest doch auch einen
Beitrag darüber geschrieben oder irre ich…!?

Haste schon mit „ubremer“ gesprochen, meinetwegen, „Tamagotschi mäßig“ …?


Ursula
1. November 2012 um 15:40  |  124478

…“Ingolstädter“!


Stehplatz
1. November 2012 um 15:50  |  124482

Dresden sollte nicht direkt bestraft werden und weiter an allen Wettbewerben teilnehmen können. Immer wenn Bengalos gezündet werden, ist der Ultrafanblock im nächsten Heimspiel leer. Falls es trotzdem wieder eskalieren sollte sind nur noch die Haupttribünen offen. Wenn das immer noch nicht aufhört: Geisterspiel. Nurnoch die die Auswärtsfans dürfen zu den Spielen. Außerdem keine Sonderrechte mehr für Ultras wie Räume in den Stadien.

Und an einem führt kein Weg vorbei: personalisierte Tickets!


HerrThaner
1. November 2012 um 15:55  |  124483

@uamini um 15:28: Stimmt, das hat mich auch gewundert. Ich weiß zwar nicht mehr genau woher genau ein (?) Elternteil Mukhtars kommt aber hatte jedenfalls im Kopf, dass es nicht die Türkei war. Sudan meine ich auch schon einmal gehört zu haben.


Ursula
1. November 2012 um 15:59  |  124484

@ Stehplatz, personalisierte Tickets!
Das isses, überall und auch technisch
leicht möglich….

….und das ich das als „linksliberales
Arschloch“ auch noch einmal sagen
würde, optimale Ausnutzung des
vorhandenen Rechts, ggf. Ergänzungen
und keine Haftverschonung für bereits
auffällig gewordenen (Intensivtäter)!
Siehe Alexanderplatz!


Exil-Schorfheider
1. November 2012 um 16:10  |  124485

Stehplatz // 1. Nov 2012 um 15:50

„Und an einem führt kein Weg vorbei: personalisierte Tickets!“

Wäre ich sofort dabei.
Ebenso bei @ursulas optimaler Ausnutzung.

Und das, wo ich doch für Peer S. als BK bin…


ubremer
ubremer
1. November 2012 um 16:13  |  124486

@uamini,

Apropos Mopo-Artikel: “Deutsch-Türke” ist Mukhtar so weit ich weiß nicht, seine Vorfahren stammen doch aus dem Sudan.

jep, der Hinweis ist richtig und der Text abgeändert. Danke


ubremer
ubremer
1. November 2012 um 16:19  |  124487

@fg und @ursula,

was immer Ihr Euch an Taktik wünscht: Der Trainer wird Ronny auf der 10 aufstellen. Wer mit dem 1860-Spiel um die Ecke kommt: Davor war Ronny verletzt. Und stand deshalb nicht in der Startelf, sondern wurde hintenraus eingewechselt

Zudem verweist J-Lu darauf, dass international so gut wie alle Topmannschaften mit nur einem Stürmer spielen. (Ich gebe es nur weiter 😉 )


Freddie1
1. November 2012 um 16:19  |  124488

Tja @ursula und @exil, da trifft vielleicht Churchill: “ wer mit 20 Jahren kein Kommunist ist, hat kein Herz. Wer mit 30 Jahren immer noch Kommunist ist, hat keinen Verstand.“ 😉


Dogbert
1. November 2012 um 16:24  |  124489

Das Problem ist, daß mittlerweile die Randalen in der Stadionumgebung stattfinden und nicht unbedingt im Stadion selbst.

Festnehmen und Bußgeldbescheid. Wiederholungstäter eine Woche Arrest


Ursula
1. November 2012 um 16:25  |  124490

Gut oder gern, aber doch dann nicht mit
Ramos, der dann noch heftig auf die Füße
bekommt, was seiner Psyche nicht sooo
bekommt und einen Rückfall in Unlust,
in dieser kalten Jahreszeit, wünschen wir
uns doch ALLE nicht!

Dann soll er Wagner in die Spitze schicken
und Ramos „nachwechseln“ oder in der
Startelf völlig anders positionieren….

….und wenn Ramos noch heftig genommen
wird, sich verletzt, ist erst recht KEINEM
gedient!


ubremer
ubremer
1. November 2012 um 16:29  |  124491

@Ursula,

der Trainer hält Ramos im Moment für den mit Abstand besten Stürmer im Kader.


Ursula
1. November 2012 um 16:32  |  124492

….“Freddi1″ ich weiß, und wer mit fünfzig
nicht „konservativ“ denkt, wird erhängt….

So Ralf Dahrendorf im „Audimax“ der TU
so 1969 oder 1970, kaum zu glauben, ich
war dabei! Habe aber nicht mit ihm gepinkelt…..


Ursula
1. November 2012 um 16:33  |  124493

Ich ja auch!! By the wy immer schon!

Ich liebe ihn, wenn er „Spiellust“ hat…..


Ursula
1. November 2012 um 16:40  |  124494

Achso 222 ster!! So ich sag` erst mal tschüss,
habe meine Minutenzahl schon längst wieder
überschritten….


backstreets29
1. November 2012 um 16:44  |  124495

Der Teamgedanke ist, dass es nicht einem Einzelnen Spass machen soll, sondern der Mannschaft nützen soll.
Luhukay hat einer Systemänderung eine klare Absage erteilt und das mit absolut nachvollziehbaren Argumenten.
Wenn man natürlich von Verletzungen ausgeht, darf man eigentlich niemanden aufstellen.


sunny1703
1. November 2012 um 16:44  |  124496

Die Problematik mit diesen Schläger und Pyrotypen,die unter dem Deckmantel Fußballfans zu sein, eine Gefährdung für andere darstellen, ist schwer zu lösen. Die Kuscheltaktik mit bestimmten Fangruppen muss ein Ende haben,wenn sie nicht willens sind bestimmte Dinge zu akzeptieren, wie zum Beispiel kein Pyro im Stadion.

Die Politik steht zwischen einer großen Masse an Nichtfußballbegeisterten, die gegenüber solchen Gewalttätern und den Vereinen, harte Strafen fordern und einer Minderheit an Fußballfans,die nicht für die Taten einiger Gewaltbereiter mit verurteilt werden möchte.

Meine gestern auch im Turm geäußerte Sorge geht dahin, dass der Staat irgendwann den Vereinen und den Verbänden vorschreibt was zu tun ist.

Was kann getan werden? Ich glaube die Polizei sollte wieder zur Absicherung in die Blöcke einmarschieren können,um auch im Falle von Straftaten schneller der Täter habhaft zu werden. Die Gefahr bei solchen Einsätzen kennen demoerprobte.

Ich vermute die personalisierten Tickets werden nicht mehr weit sein. Wie lange es noch Stehplätze geben wird, ist fraglich.

Die Vereine müssen sich von immer wieder auffälligen Gewalt“Fans“ ohne Rücksicht trennen. Stadionverbote müssen sein.

Nur welche Strafen gibt es für die Vereine? Keine Strafe geht nicht und jede Strafe die mir einfällt hat auch viele negative Seiten.

Was ich für notwendig halte ist eine scharfe Überprüfung der Ordnungsdienste im Stadion. Diese scheinen mir oftmals ein Schwachpunkt zu sein.

Und zuletzt heißt es aber auch, was können wir Fans machen!?
Zuerst mal müssen Schuldzuweisungen an die Verbände oder den Staat oder sonstwen aufhören.
Wir müssen alle zusammen stehen und allen denen die meinen die Spielregeln eines fairen Miteinander im Stadion und auf dem Weg dahin und wieder davon weg nicht zu akzeptieren, die meinen Pyros haben etwas mit Stimmung zu tun, eine Ablehnung ohne WEenn und Aber entgegenhalten,.passen sie sich nicht an, wollen wir sie nicht im Stadion. Wir müssen aufhören Gewalt-Taten die diese Leute im Zusammenhang mit Hertha BSC machen, reflexartig zu verteidigen, sondern ihnen klar machen, dass sie alles sind, nur keine Fans von unserem Verein,von Hertha BSC!

Kritik an anderen,die versuchen diesen Zustand zu ändern und sei es mit auch unbrauchbaren Vorschlägen ist demokratisch akzeptabel,ohne gleichzeitig aber einen teil zur Verbesserung der Situation beizutragen oder noch besser ohne eigene Ideen, wirken sie jedoch wie nutzloses einfach Dagegensein,sozusagen Dagegensein als Dogma!

lg sunny


Blauer Montag
1. November 2012 um 16:48  |  124497

ubremer // 1. Nov 2012 um 16:19

@fg und @ursula,

was immer Ihr Euch an Taktik wünscht: Der Trainer wird Ronny auf der 10 aufstellen. Wer mit dem 1860-Spiel um die Ecke kommt: Davor war Ronny verletzt. Und stand deshalb nicht in der Startelf, sondern wurde hintenraus eingewechselt

Zudem verweist J-Lu darauf, dass international so gut wie alle Topmannschaften mit nur einem Stürmer spielen. (Ich gebe es nur weiter 😉 )

Äh, nun Ja, Blogvadder,
wir lasen hier am 5.10.2012
„17.20 Uhr Die Aufstellung von Hertha (4-4-2)

Kraft – Pekarik, Lustenberger, Brooks, Holland – Niemeyer, Kluge – Ndjeng, Ben-Hatira – Ramos , Allagui.“

Hier und heute wünschen sich halt viele Fans ein ähnlich schönes Spiel mit schönen Toren.

Meines Erachtens nach geht es gegen Ingolstadt vor allem darum, den Ball flach zu halten, um Ingolstadt gar nicht erst die Lufthoheit zu geben. Ich würde mich riesig freuen, wenn es HERTHA ähnlich wie internationalen Topmannschaften gelänge, die „Passmaschine“ anzuwerfen und 90 Minuten laufen zu lassen.


fechibaby
1. November 2012 um 17:00  |  124498

Dan // 1. Nov 2012 um 15:29

Wieso soll Dresden bestraft werden

Weil die immer wieder sehr negativ auffallen.
Zum Glück ist Dresden rausgeflogen!
Darüber hatte mich mich schon gestern Abend sehr gefreut. Die mit ihren Krawallfans.


Berlinator
1. November 2012 um 17:00  |  124499

Mein Name ist Uschi, James Uschi. Hihi


Dan
1. November 2012 um 17:09  |  124505

@fechibaby // 1. Nov 2012 um 17:00

Letztens hat man mir gesagt, wir fallenauch immer wieder negativ auf.

Warum wird Hertha BSC nicht bestraft, dass sich 250 „Herthaner“ mit „Rostockern“ zum „Händchen halten“ verabredet haben.


Ursula
1. November 2012 um 17:12  |  124506

…und mein Name ist „Muschiuschi“…

….“Lisbeth II. Uschimuschimuschi“, harharhar…


backstreets29
1. November 2012 um 17:15  |  124507

Dresden soll bestraft werden, weil sie ihre Fans nicht in den Griff kriegen.

Hertha wurde ja auch für seine Fans bestraft.

Dresden ist in diesem Bereich ein Dauerthema.
Ich bin dagegen Exempel zu statuieren, aber was die Mitreisenden aus Dresden immer wieder abziehen, sprengt alle Grenzen.

Im Kurier haben heute die „Ultras“ ihre Möglichkeit, sich zu äussern und zu positioniern.
Das wäre nach meiner Meinung eine gute Gelegenheit gewesen, sich zu positionieren.
Aber mit Märchen a la „Wir säubern unsere Kureve selber“ schadet man sich doch eher als man seinem Ziel näher kommt


1. November 2012 um 19:38  |  124547

ach, der eher doch Neoliberale Steinbrück ist jetzt schon Kommunist? 😆 Boah, hier fliegen die Beriffe ja durcheinander.
Dahrendorf?- Das war ein echt Guter. Gibt´“sowas“ überhaupt noch?


wilson
1. November 2012 um 19:53  |  124549

@apollinaris

Dieser Artikel könnte Dir gefallen. Auch oder gerade einige Kommentare sind amüsant.


Ursula
1. November 2012 um 20:20  |  124564

Nee „apo“ so EINEN gibt es schon lange
nicht mehr! Da war die FDP ja noch eine
wählbare Partei!


1. November 2012 um 20:29  |  124571

@wilson: „glaubt dem Onkel nicht, liebe Kinder“..und „Ich habe es schon immer geahnt – die ZEIT ist ein Satireblatt“ ..

Anzeige