Logo: Hertha BSC Blog Logo: Hertha BSC Blog Logo: Hertha BSC Blog Logo: Hertha BSC Blog Logo: Hertha BSC Blog Logo: Berliner Morgenpost

Der Hertha BSC Blog der Berliner Morgenpost

LIVE von der Mitgliederversammlung: Luhukay bleibt bis 2016 bei Hertha!

21. Mai 2013 · 239 Kommentare · Allgemein

(seb/mey) – Willkommen aus dem ICC, wo ab 19 Uhr die traditionelle Mitgliederversammlung von Hertha BSC startet. Wir werden die Veranstaltung für Euch von Anfang bis Ende mit einem Liveticker begleiten. Im Mai gibt es bei Hertha immer die Zahlen für die Planung für die nächste Saison. Die Zahlen könnt Ihr schon jetzt auf Morgenpost.de lesen.

21.52 Uhr Nachfrage zum fehlenden XXXL-Trikot. Werner Gegenbauer hat das Anliegen an Ingo Schiller delegiert. Ein letzter Lacher. So, das war es von uns aus dem ICC. Im Gegensatz zum letzten Jahr war das eine ruhige Mitgliederversammlung. Habt eine gute Nacht!

21.48 Uhr Wir sind gerade beim letzten Tagesordnungspunkt: Verschiedenes. Am Mikrofon Manfred Sangel vom Hertha-Echo, der von der CD “Blau-Weiße Hertha, Du spielst so wunderschön” erzählt.

21.42 Uhr Wem das hier schon zu lange dauert, dem kann ich versichern, dass der nächste Tagesordnungspunkt “Anträge” ganz kurz ist. Es gibt keine Anträge.

Unterdessen die Frage, wie Hertha reagiert, wenn Wolfgang Stark als Schiedsrichter angesetzt wird. Preetz dazu: “Sie wissen, dass sie mich mit dieser Frage in arge Schwierigkeiten bringen. Was soll ich darauf antworten? Aber ich versuche es mal: Ich finde, dass der DFB in der abgelaufenen Spielzeit Fingerspitzengefühl gezeigt hat.” Vielsagend.

21.35 Uhr Die Nachfragen gehen munter weiter. Preetz erläutert unter welchen Bedingungen Hertha überhaupt Chancen auf eine Verpflichtung von Moritz Leitner hätte: “Erst müssen Entscheidungen in Dortmund getroffen werden. Dann geht es um die Modalitäten. Für uns ist nur eine Leihe möglich. Sollte sich der BVB entscheiden, den Spieler abzugeben, sind wir automatisch draußen.”

21.32 Uhr Preetz zu Personalien: “Der Vertrag von Marvin Knoll läuft aus und wir werden ihn nicht verlängern. Aber er hat trotzdem eine Entwicklung gemacht. Sein nächster Schritt wird der Wechsel zu einem Verein sein, wo er idealerweise Stammspieler wird. Er wird wahrscheinlich zum MSV Duisburg wechseln. Auch den Vertrag von Shervin Radjabali-Fardi werden wir nicht verlängern. Wir haben mit beiden heute gesprochen.”

21.21 Uhr Nachfrage von einem Mitglied der Harlekins zum Thema Testspiel gegen RB Leipzig: “Wir sollten Red Bull keine Plattform bieten und der Name sollte nicht in einem Atemzug mit Hertha BSC genannt werden. Es würde mehr Charakter zeigen, wenn das Spiel abgesagt würde. Vorgemacht haben das Union, Hamburg, Aue oder Offenbach. Wir fordern sie auf, die Partie abzusagen.” Applaus!

Preetz dazu: “Das ist nicht so einfach. Es gibt in der Vorbereitung sportliche und wirtschaftliche Kriterien. Wir unterstützen damit nicht den Verein, sondern erfahren finanziell selbst Unterstützung. Das Spiel fällt in den Zeitraum, in dem sich der Trainer einen Verein der Kategorie 3. bzw. 4. Liga gewünscht hat. Außerdem haben wir einen Vertrag geschlossen, aus dem wir nicht so einfach rauskönnen.”

Auf viel Verständnis kann der Manager in der Frage nicht zählen. Es gibt Pfiffe und Zwischenrufe.

21.18 Uhr Nachfrage zur ausstehenden Stadionmiete. Schiller nennt, dass 2,6 Mio Euro noch nicht gezahlt wurden. Die Anhängerin sagt dazu: “Das ist ja eine ganze Menge.”

21.15 Uhr Zum Thema “sonst keine Probleme”: Ein Mitglied bemängelt die hohe CO2-Bilanz von Preetz’ neuem Dienstwagen (ein Audi Q7). Der Manager betont, dass er auf einen Hybrid wechseln wird, wenn er verfügbar ist …

21.13 Uhr Nachfrage zum Freibier. Also vor allem zum fehlenden nach dem Aufstieg. Ingo Schiller dazu:

Wir haben den Bierpartner zum 30.6. gewechselt und werden die Feier in der neuen Saison nachholen.

21.12 Uhr Zur Stürmerproblematik sagt Preetz, der immer lockerer wirkt:

Wir wollten 4-4-2 spielen und haben so den Kader geplant. Doch dann kam uns Ronny in die Quere …

21.07 Uhr Preetz zur Zukunft von Fanol Perdedaj:

Fanol hat ein riesiges Kämpferherz und ist ein Berliner Junge. Er hat noch ein Jahr Vertrag bei uns. Aber wir haben ihm und seinem Berater empfohlen, sich einen neuen Verein zu suchen, weil wir keine Perspektive für ihn in unserem Bundesliga-Team sehen.

21.02 Uhr Preetz beantwortet jetzt die Nachfrage zum Ende des Vertrages von Karsten Heines als U23-Trainer.

Wir wollen unsere jungen Trainer entwickeln. Ante Covic, Andreas Thom, Jörg Schwanke und mit Pal Dardai kommt ein weiterer nach. Es ist unsere Aufgabe, durch unsere Neuorientierung für einen Aufstieg dieser Trainer zu sorgen.

Wir bedanken uns für die Arbeit von Karsten, wollen aber unseren Trainern den Weg nach oben nicht verstellen. Der Zeitpunkt ist sicher unglücklich, aber unser oberstes Ziel war der Aufstieg. Das hatte absolute Priorität und Karsten wusste das.

21.00 Uhr Werner Gegenbauer spult sein Programm weiter recht emotionslos ab. Ganz leise sagt er aber zum Schluss:

Mit mir wird es einen 3. Aufstieg nicht geben. Wir sollten oben bleiben.

20.56 Uhr Werner Gegenbauer startet jetzt mit dem Bericht des Beirates. Kurze Begrüßung von Herthas Stürmerlegende Erich Beer.

20.54 Uhr Schiller erläutert, dass die Einnahmen erhöht werden können: Durch Transfers, höhere Zuschaueinnahmen oder ein Weiterkommen in die 3. Runde des DFB-Pokal (Lachen im Publikum…)

20.50 Uhr Der Abstieg von Düsseldorf wurde ja durchaus mit Schadenfreude aufgenommen. Ingo Schiller macht deutlich, dass ein Klassenerhalt der Fortuna Hertha gut eine Million Euro mehr aus der TV-Verwertung gebracht hätte. Denn die stehen in der 5-Jahreswertung hinter den Berlinern. Hertha rutscht damit von Platz 16 auf Rang 17 der Geldrangliste. Ein Aufstieg von Kaiserslautern könnte dazu führen, dass Hertha doch wieder auf Rang 16 hüpft. Der andere Kandidat, den die Blau-Weißen überholen könnten heißt Augsburg. Details zur Ausschüttung der TV-Gelder gibt es auf fernsehgelder.de

20.49 Uhr Jetzt hat der Geschäftsführer Finanzen, Ingo Schiller übernommen. Kollege @ubremer hat die Zahlen bereits heute Nachmittag aufgedröselt.

20.48 Uhr Letzter Satz des Managers: “Wir werden daran hart arbeiten, dass sich Hertha wieder in der Bundesliga etabliert.”

20.46 Uhr Preetz bedankt sich bei Werner Gegenbauer, der an ihm im letzten Jahr festgehalten hat: “Nicht jeder hätte diesem unglaublichen Druck standgehalten.”

20.42 Uhr Aus der Rede von Michael Preetz:

Keine Sorge, Erfolg steigt uns nicht zu Kopf. Wir wissen, wie bitter Niederlagen schmecken. Gerade mit Blick nach Fürth und Düsseldorf. Wir bleiben bescheiden und mit beiden Beinen auf dem Boden. Wir tun gut daran, all das weiterzuleben, was uns diese Saison stark gemacht hat. Und noch eine Schippe draufzulegen.

Wir haben die Weichen gestellt. Der Sponsorvertrag mit der Deutschen Bahn wurde verlängert. Die Verträge mit Leistungsträgern wie Lustenberger und Ronny wurden erneuert. Außerdem neue Spieler verpflichtet. Es folgen noch weitere Schritte. Aber wir werden uns keine Extravaganzen leisten. Ich sage klar: Wir haben keine Angst vor der Bundesliga.

Ich danke Jos und seinem Team für seine professionelle Arbeit. Und es gilt auch für die Mannschaft: Ihr habt es in der Hand, die Erfolgsgeschichte weiterzuführen. So dass es heißt: Fahne pur, Hertha pur.

20.37 Uhr Michael Preetz hält ein Loblied auf Trainer Jos Luhukay: “Lieber Jos, wir sind froh, dass Du mindestens bis Juni 2016 uns erhalten bleibst. Du pflegst einen konsequenten Umgang, hast unsere Nachwuchsspieler integriert. Wir wissen alle, dass das die Zukunft von Hertha BSC ist.”

20.33 Uhr Punkt 7. Michael Preetz ergreift das Wort. “Es ist viel Positives über Hertha geschrieben wurden nach dem letzten Wochenende. Sie können mir glauben, dass ich das als angenehme Abwechslung empfinde.” Der Manager deutet kurz den Kontrast zum Vorjahr an.

20.31 Uhr Nachfrage nach dem Hertha-Dampfer. Bernd Schiphorst erklärt, dass das Schiff den Besitzer gewechselt hat und sagt vielsagend: “Wir beobachten das Thema. Glauben Sie mir: Die Zeit arbeitet für uns.”

20.29 Uhr Pering verweist darauf, dass zwölf Jahre lang keine Erhöhung vorgenommen wurde. Das sei nur durch das außergewöhnliche Wachstum der Mitgliederzahl möglich gewesen. Einsparungen könnten nur vorgenommen werden, wenn Einschnitte im Spielbetrieb gemacht würden. Das will allerdings eher niemand. Beifall für diese Ausführungen.

20.27 Uhr Das war es schon. Jetzt Punkt 6 der Tagesordnung: Aussprache zu den Berichten des Hertha BSC e.V. Danach folgt der Bericht der Geschäftsführung. Erste Frage an Ingmar Pering zur Beitragserhöhung: Was macht Hertha mit dem ganzen Geld?

20.25 Uhr Tagesordnungspunkt 5: Bericht des Ältestenrates. Am Mikrofon Lothar Pötschke. Er versucht vor allem Tipps für die nächste Saison zu geben. Ich muss zugeben, dass ich schon mitreißendere Reden gehört habe.

20.21 Uhr Schiphorst ist bezüglich des in Planung befindliche Hertha-Museum optimistisch: “Ich denke, dass wir es in zwei bis drei Jahren fertig haben werden.”

20.18 Uhr Schiphorst ein letztes Mal über die abgelaufene Saison: “Die 76 Punkte, die Vereinsrekord sind, kommen jetzt in einen Karton mit Schleife drum und dann ins Archiv. Ab jetzt heißt unser Ziel 40 Punkte und der Klassenerhalt.”

20.15 Uhr Punkt vier der Tagesordnung ist der Bericht des Aufsichtsrats: Vorgestellt wird dieser von Bernd Schiphorst, Vorsitzender des Aufsichtsrates. Vorweg ein Lob: “Ich bin seit 20 Jahren im Verein und ich kann mich nicht erinnern, einmal so eine Saison erlebt zu haben.” Besonderes Lob von Schiphorst geht an Manager Preetz: “Er hat sich im letzten Jahr einiges anhören müssen. Umso glücklicher bin ich, dass er so zurückgekommen ist.” Es gibt Applaus im Saal.

20.08 Uhr Nun spricht Präsidiumsmitglied Ingmar Pering über die Erhöhung der Mitgliederbeiträge. Ein Thema, das wohl wenig Applaus ernten wird. Seit 15 Jahren habe es keine Erhöhung gegeben, so Pering. “Wir müssen dafür sorgen, dass wir uns als Verein selbst finanzieren können und dazu brauchen wir diese Erhöhung. Andererseits müssen wir Kürzungen vornehmen”, so Pering.

Erhöhung ab dem 1. Juli 2013 sehen wie folgt aus: für Erwachsenen von 5 auf 7 Euro, für Rentner 4 auf 5 Euro für Aktive von 5 auf 10 Euro monatlich. Beiträge für Kinder und Jugentlichen steigen jedoch nicht. Der Stadtrivale 1. FC Union übrigens hat auch die Beiträge erhöht. Bei den Eisernen Fans

1281 Mitglieder sind im Saal. 1219 davon sind stimmberechtigt.

20.05 Uhr Die Meisterschale glänst sterlingsilbern während auf dem Podium die Verdienste der Frauenfußballabteilung von Hertha gewürdigt werden. Mir scheint, es gibt eine wichtige Regel für diese Veranstaltung, wenn man nicht über die Profimannschaft und alles drum herum spricht: Kurzhalten bitte! Bisher machen das die Redner prächtig.

19.57 Uhr Ein Stimmungsbild aus Saal 1 des ICC

IMG_5134

19.54 Uhr Während der Box-Abteilungsleiter seinen Bericht abgibt, weise ich gerne auf den Text des Kollegen Meyn hin: Hertha verlängert mit Erfolgstrainer Jos Luhukay bis 2016

19.50 Uhr Kirchhoff ehrt drei Spieler der Ü60, die dreimal in einer Saison Ersthilfe leisteten und damit jedesmal dem Mitspieler das Leben retteten. “Diese Auszeichnung ist einmalig. Wir hoffen, dass wir sie nie wieder vergeben müssen”, sagt Kirchhoff sichtlich bewegt. Gegenbauer selbst übergibt die Auszeichnungen, die Mitglieder im Saal klatschen stehend Beifall.

19.47 Uhr Erfolge der Nachwuchsmannschaften: Die U12 (jetzt ist es richtig ;)), die U15 und und die U17 wurden Berliner Pokalsieger.

19.44 Uhr Kirchhoff bedankt sich beim Profiteam für den Aufstieg und besonders bei Jos Luhukay für den Einbau der Nachwuchsspieler wie John Brroks, Hany Mukhtar, Fabian Holland.

19.43 Uhr Ganz routiniert spult Gegenbauer sein Programm ab und übergibt an Lutz Kirchhoff (Abteilung Fußball): “Wir sehen uns nachher beim Bericht des Beirates wieder.”

19.38 Uhr Seit November fanden sieben Präsidumssitzungen bis heute statt. Hertha hat jetzt 29.400 Mitglieder, davon 29.062 in der Abteilung Fußball. Insgesamt gibt es 5025 weibliche Mitglieder. Die Kegler bekommen für das Catering den fast schon traditionellen Sonderapplaus.

Das Präsidium hat die Neustrukturierung des Nachwuchsleistungszentrum beschlossen. Es ist weiterhin mit drei Sternen von der DFL zertifiziert.

19.36 Uhr Tagesordnungspunkt 3: Bericht des Präsidiums. Werner Gegenbauer tritt wieder ans Pult.

19.32 Uhr Tagesordnungspunkt 2: Ehrung der verstorbenen Mitglieder zur Streicher-Version von “Nur nach Hause”

19.31 Uhr Nach den vielen emotionalen Momenten gibt es jetzt die Vollbremsung von Versammlungsleiter Dr. Lentfer. Er liest die Tagesordnung vor.

19.30 Uhr Standing Ovations für das Team, das sich jetzt direkt von der Bühne des ICC in den Urlaub verabschiedet. Bis Tegel ist es ja von hier nicht so weit. ;)

19.28 Uhr Kapitän Peter Niemeyer kurz: “Wir sind nach dem schlimmsten Momenten von uns allen wieder dort, wo wir hingehören: In der Bundesliga! Ich bin davon überzeugt, wenn wir unseren Weg weitergehen, in Liga eins bleiben.”

19.26 Uhr Luhukay: “Ich mag es gar nicht, so im Vordergrund zu stehen und möchte mich lieber bedanken. Bei Präsident Werner Gegenbauer, Manager Michael Preetz, dem Funktionsteam und meiner Mannschaft, die eine herausragende Saison gespielt hat. Ich habe eine Ausnahmemannschaft trainieren dürfen. Und ich danke Euch Fans, die die Mannschaft wieder ins Herz geschlossen hat.”

19.25 Uhr Auch die Assistenztrainer Rob Reekers und Markus Gellhaus bleiben bis 2016.

19.23 Uhr Michael Preetz nimmt das Mikrofon, würdigt noch einmal die Arbeit des Teams.

Ich habe immer gesagt, dass die wichtigste Entscheidung die Trainer-Entscheidung war. Wir haben uns Montag und Dienstag zusammengesetzt und deshalb kann ich ihnen sagen: Jos bleibt bis 2016 in Berlin.

19.22 Uhr Den meisten Applaus und Jubelstürme bekommt Trainer Jos Luhukay. Der Coach stellt sich bescheiden ganz links auf die Bühne.

19.20 Uhr Pierre-Michel Lasogga wird nicht aufgerufen. Der Stürmer ist schon im Vorbereitungstrainingslager der U21 vor der EM in Israel.

19.18 Uhr Auch Alfredo Morales bekommt seinen Applaus, wird nicht für seinen Wechsel zum FC Ingolstadt ausgepfiffen. Besonderen Applaus gab es auch für John Brooks und Fabian Lustenberger. Weil die Frage in den Kommentaren aufkam: Der Saal ist gut gefüllt. Nicht so voll wie im vergangenen Mai, der zweite Rang ist frei.

19.16 Uhr Unter tösendem Applaus betreten die Profis in ihren Ausgehanzügen die Bühne. Riesenjubel und Ronny-Sprechchöre gibt es für den Top-Scorer der Zweiten Liga. Peter Niemeyer hat gleich noch die Felge mitgebracht.

19.13 Uhr Stadionsprecher Fabian von Wachsmann hat sich das Mikrofon geschnappt und begrüßt wie im heimischen Olympiastadion die Mannschaft einzeln. Nicht ohne vorher kurz zu erwähnen, welches Lied ihm in den letzten Tagen auf den Lippen lag. Nämlich dieses hier.

19.11 Uhr Herr Lentfer erklärt die technischen Details der Versammlung. Die Mitglieder tragen ein blaues Armband, die zugelassenen Gäste ein weißes Bändchen. Applaus für die nicht unwichtige Nachricht, dass Mitglieder heute wieder kostenlos parken.

19.09 Uhr Die Versammlung wird von Dirk Lentfer geleitet, der jetzt das Wort übernimmt.

19.07 Uhr Präsident Werner Gegenbauer begrüßt die Hertha-Mitglieder und stellt die Personen auf dem Podium vor. Michael Preetz bekommt wieder einen stärkeren Applaus als alle anderen. Das war vor fast einem Jahr noch anders.

19.05 Uhr Applaus für Manager Michael Preetz, der gerade Platz genommen hat. Auf der Leinwand läuft zur emotionalen Einstimmung ein Einspieler mit den stärksten Szenen der Saison. Unterlegt ist das Video mit “Beautiful Day” von U2.

19.00 Uhr Das neue Trikot hängt links neben der Leinwand. Gut sichtbar der Schriftzug “Aus Berlin für Berlin”, der im Nackenbereich eingearbeitet ist.

IMG_5131

18.58 Uhr Aus den Boxen im großen Saal werden wir mit Get lucky von Daft Punk eingegroovt.

18.55 Uhr Die Mannschaft hat sich im Cateringbereich vor Saal 1 zu den Fans gesellt. Wir haben nicht gezählt, behaupten aber mal, dass mindestens tausend Bilder mit Ronny gemacht wurden ;)

18.52 Uhr Gleich am Eingang begrüßte uns ein gutgelaunter Axel Kruse. Der ehemalige Stürmer erkundigte sich erst einmal nach den neuesten Nachrichten.

18.47 Uhr Kurz vor Beginn der Versammlung hat Hertha die erwartete Verpflichtung von Hajime Hosogai bekanntgegeben. Der Japaner wechselt von Leverkusen für vier Jahre nach Berlin.

Die vorzeitige Verlängerung mit Jos Luhukay finde ich...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Tags: ······

239 Kommentare ↓

  • rasiberlin

    :-)

  • Colossus

    Hosogai is schonmal gut. Jetzt bitte noch Reuß klarmachen ;)

  • decon

    Schade, wäre gern dort gewesen, leider kam ne Bauzeichung dazwischen…

    @seb danke für den Liveticker.

  • schnitzel

    @ Schulden vs. Verbindlichkeiten

    Zum 30. Juni 2012 hatte Hertha Verbindlichkeiten von 42 Millionen ausgewiesen. Wie die Morgenpost exklusiv erfuhr, wird der Schuldenberg zum 30. Juni dieses Jahres auf etwa 37 Millionen Euro sinken.

    Wenn ich richtig annehme, dass mit Schuldenberg der Stand der Verbindlichkeiten gemeint ist, möchte ich gerne auf das feine, pikante Detail “Passive Rechnungsabgrenzung” kommen: Hier verstecken sich idR Vorgriffe auf Einnahmen/Erlöse, die künftigen Perioden zuzuordnen sind. Und hier schon meine erste Frage:

    Tatsächlich wird das laufende Geschäft auch mit einem Defizit von mehr als fünf Millionen Euro abgeschlossen. Hertha kommt jedoch zugute, dass es außerordentliche Einnahmen für die Catering-Rechte von 2014 bis 2020 gibt. Der Verein wird dafür zehn Millionen Euro erhalten, die komplett in die Reduzierung der Schulden investiert werden. Deshalb wird Schiller zum Stichtag Ende Juni Verbindlichkeiten von “nur” 37 Millionen ausweisen.

    Diese 10 Mio. wurden etwa schon eingenommen und zum Großteil als passive Rechnungsabgrenzung (PRA) erfasst? Das würde die Reduktion der Verbindlichkeiten teilweise erklären. Dann hätte man in der Bilanz einen Passivtausch gemacht (Verbindlichkeiten gegen PRA). Wäre interessant zu erfahren, ob man mit solchen Mitteln den Posten Verbindlichkeiten so klein wie möglich halten will.

    Danke, und jetzt schon alle Daumen hoch für den weltbesten Live-Ticker von der MV :-)

  • Sir Henry

    Das Wichtigste: Herthinho hat endlich neue Töppen. Dann kann ja wohl nichts mehr schiefgehen.

  • Kiko

    Wie gut ist der Saal gefüllt?Aufm Foto sieht es ja mager aus ;)

  • Kamikater

    @schnitzel
    Wie hoch war denn bisher der Posten PRA in 2011/12?

  • Exil-Schorfheider

    @kami

    Die Bilanz 2011/12 ist noch nicht einsehbar.

  • Sir Henry

    Lasso fehlt!

  • Kamikater

    @E-S
    Und im Jahr zuvor?

    Zudem würde mich interessieren, wie hoch das negative Eigenkapital bisher ist.

  • schnitzel

    PRA in 2010/2011 waren bei 21,9 Mio.
    Rückstellungen 2010/2011 mit 5,8 Mio. sind auch nicht zu verachten.

  • schnitzel

    kamikater, hier findest du den letzten veröffentlichten JA von 2010/2011 >> http://www.bundesanzeiger.de

  • Sir Henry

    JLu verlängert!!!

  • Kamikater

    @ub
    Lasso bei der U 12?

  • Sir Henry

    Bis 2016!

  • corran

    @ Seb/Mey: Lasso fällt bei der U12 gaaaanz bestimmt nicht auf :D

  • LarsNSB

    Wo ist lassoga? Luhukay verlängert bis 2016

  • Exil-Schorfheider

    Lasso bei der U12?!
    Wenn das Kerstin liest… ;)

  • LarsNSB

    Wo ist lassoga? Luhukay verlängert bis 2016!!!!

  • Kamikater

    Danke @schnitzel

  • Sebastian Fiebrig

    @corran Uiuiuiui. Ist korrigiert.

  • Mr. Spock

    Da isser wieder, der Trash-Talk-Peter ;-)

  • ubremer

    @Kami,

    Schuldenstand habe ich heute am frühen Nachmitag publiziert. Schaue Dir den Link im vorigen Thread an

  • backstreets29

    Lasso wurde nicht aufgerufen?? Hoffentlich empfindet die Kerstin das nicht als Mobbing :D :D

    Was ist mit van den Bergh? Wann gibts da mal Vollzug? Und mit Leitner und Bellarabi?

  • ubremer

    @backs,

    Für Dich muss heute der Trainer samt den beiden Cotrainern reichen ;-)

  • backstreets29

    Ne Preissenkung beim neuen Trikot ist also auch nicht zu erwarten?? :D

  • Exil-Schorfheider

    @backs

    Nur mit dem jetzigen Preis beim neuen Trikot kommt man auf 900.000€ Gewinn in den Planzahlen… ;)

  • Sir Henry

    @Gegenbauer

    hat entweder noch nen Kater vom Sonntag oder ist schlicht erkältet.

  • Kamikater

    @ub
    Hab ich gesehen. Aber ob Schulden, Verbindlichkeiteb, PRA und negatives Eigenkapital das Gleiche sind erschließt sich dem Unbeholfenen nicht.
    ;)

  • HerthaBarca

    Danke für den MV-Liveticker!
    Grüße vom Teilzeit-Ulmer!

  • Exil-Schorfheider

    @19:47

    Mit oder ohne Lasso? Wurde er deswegen in der Buli geschont? ;)

  • bluekobalt

    @apo und OT

    cooler Text von Dir im Tsp. Ich gebe Dir da komplett recht.

  • Mr. Spock

    @19.50

    großes kino

  • King for a day - Fool for a lifetime

    ub hat ne beleuchtete Tastatur
    wow! :lol:

  • hurdiegerdie

    So, konnte jetzt auch mal die Fotos sehen (auf Arbeit ging das nicht. Schönen Dank an Dan und Apo.

    Ansonsten habe ich aufgegeben, das Budget von Hertha zu verstehen. Ich mache mir widdewiddewitt meine Rechnung:

    42 Mio Schulden
    8 Mio Qualitätsverkauf
    10 Mio Vorgriff auf zukünftige Saisons
    37 Mio Schulden oder 13 Mio Fehlbetrag in der 2. Liga.

    Ansonsten feiere ich heute: mich (nee kein Geburtstag)

  • ubremer

    @kami

    Hab ich gesehen. Aber ob Schulden, Verbindlichkeiteb, PRA und negatives Eigenkapital das Gleiche sind erschließt sich dem Unbeholfenen nicht.

    Das ist eine philosophische Grundsatz-Diskussion, die viele Meter Literatur an wirtschaftlichen Hochschulen füllt. Außerdem gibt es europäische Gerichte, die sich in verschiedenen Instanzen damit befassen, wie genau man diese Unterabteilungen bezeichnet. Wie man sie ausweisen muss. Oder eben nicht.
    Damit befasse ich mich wieder, wenn es da eine Klarheit gibt.
    Solange konzentriere ich mich auf die Größenordnung ‘Verbindlichkeiten’ ;-)

  • ubremer

    @hurdie,

    42 Mio Schulden
    8 Mio Qualitätsverkauf
    10 Mio Vorgriff auf zukünftige Saisons
    37 Mio Schulden oder 13 Mio Fehlbetrag in der 2. Liga.

    Gab es in dem Zeitraum einen außerordentlichen Ertrag? Eine Transfereinnahme? Von acht Millionen Euro für Raffael? Plus einer zusätzlichen Prämie von einer Million Euro?

  • Sir Henry

    Mitgliedsbeiträge steigen von 5 auf 7 EUR.

  • King for a day - Fool for a lifetime

    Skandal!

  • Exil-Schorfheider

    @Sir

    Ab wann?

  • King for a day - Fool for a lifetime

    ab 1.7.

  • Sir Henry

    @Exil

    Oh, muss ich passen.

  • Exil-Schorfheider

    Danke, @king!

    Man, man, man, @Sir! ;)

  • hurdiegerdie

    @UB das ist doch der 8 Mio Qualitätsverkauf, ich habe aber nicht nachgegoogled, wenns 9 waren, auch ok.

  • ubremer

    @hurdie,

    hast Recht. Habe ich in Deinem Text in der Aufregung auf der Mitgliederversammlung übersehen ;-)

  • Sir Henry

    Die erste hammerharte Beschwerde eines Mitglieds: Das Prädidium hat nichts über das Schiff gesagt.

    Man man man.

  • Exil-Schorfheider

    Union nimmt sogar acht Euro Monatsbeitrag… Finde eine Erhöhung nach der langen Zeit nicht schlimm.

  • frohnauer

    negatives Eigenkapital= nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag: dabei sind die Verbindlichkeiten größer als die auf der aktivseite der bilanz ausgewiesenen Vermögensgegenstände. ist also nur eine differenzgröße bzw eine frage, wie unser vermögen bewertet ist.
    PRAP sind nahezu identisch mit Verbindlichkeiten, allerdings stellen sie bereits bezogene Gelder für Leistungen da, die noch in der zukunft zu erbringen sind.
    also z.b. unser toller sport-5 deal, wo wir schon geld für die abtretung von vermarktungsrechten erhalten haben, die noch in der zukunft liegen.
    die neuen catering rechte dürften auch dazu zählen.
    folglich auch nur ne methode um liquide zu bleiben.

    etat finde ich ganz schön gewagt mit 47500 zuschauern. ob wir wirklich höhere einnahmen haben als ausgaben? wäre ja kaum zu glauben! mit nem personaletat von 28 Mio dürften wir halbwegs konkurrenzfähig sein.
    mit hosogai finde ich gut, luhukay wird hoffentlich dafür sorgen, dass wir uns nächste saison vor dem abstieg retten.

  • Exil-Schorfheider

    @frohnauer

    Warum gewagt? Schau Dir die Zuschauerzahlen der letzten Jahre an, da kann man schon mal mit 47.500 Zuschauern “planen”.

  • schnitzel

    @ Schulden

    Grundsätzlich kann man darunter Verbindlichkeiten + Rückstellungen (wenn eine materielle Verpflichtung gewiss ist, aber nicht wie hoch diese ist = Rückstellung) verstehen. Wenn man unser Konstrukt betrachtet – Stichwort S5-Deal, welcher in der PRA steckt – darf man mMn ruhig die PRA als eine reale Last mitrechnen (kostet und in Zukunft, weil Einnahmen geringer ausfallen werden) . In unserem Fall würde ich Bilanzsumme – Eigenkapital rechnen, wobei der Begriff “Schulden” eigentlich nicht überberwertet werden sollte.

    Interessanter ist die Aufschlüsselung nach Eigenkapital, Verbindlichkeiten, PRA und Rückstellungen = Bilanzsumme (im Wesentlichen; abgesehen von Rücklagen). Erst dann kann man die Aussagen mancher Herren bei Hertha ein wenig besser einordnen. Einen “Schuldenabbau” von 5 Mio., so wie gestern/heute der Eindruck entstanden ist, halte ich für ein Gerücht, höflich gesagt.

  • HerrThaner

    Was ist denn mit der Neustrukturierung des Nachwuchsleistungszentrums gemeint, von der Gegenbauer gesprochen hat?

  • schnitzel

    “kostet uns in Zukunft” ^^

  • cameo

    Bin kein MV-Profi, deshalb folgende schüchterne Frage:
    Luhukay 2016 bestätigt, Erfolge 12/13 abgefeiert – kann denn da heute (jetzt 20:50 Uhr) überhaupt noch etwas Überraschendes bzw. Sensationelles kommen?

  • Exil-Schorfheider

    @frohnauer

    Hab für Dich nachgeschaut. In der letzten Bundesliga-Saison 2011/12 waren es sogar 53.000 Zuschauer, mit denen man geplant hat. Da sind 47.500 fast schon konservativ gedacht…

  • cru

    Die Bilanz wird aus meiner Sicht immer ein wenig intransparent kommuniziert, und auch möglichst selten. Ich bin kein Freund von diesen auf zukünftige Ereignisse bezogenen Posten. Zumal die relevanten Personen – beispielsweise potentielle Geldgeber – es sowieso durchschauen sollten. Egal, im Moment funktioniert es, insbesondere die Lizenz scheint ja nie gefährdet. Und Berlin ist finanziell auch keine einfache Umgebung …
    Zum sportlichen: die Vertragsverlängerung von Jos ist super. Ich bin sein größter Fan (iih, was ich für ecklige Amerikanismen benutze) und zudem großer Freund von Konstanz.
    Und Brooks traue ich auch eine große Zukunft zu – hoffentlich lange bei uns …

  • cru

    PS
    Die Füchse halten ordentlich mit beim HSV!

  • frohnauer

    @ exil-schorfheider:
    kann aber auch ganz schön nach hinten losgehen, je nachdem wie die saison läuft. ist auch extrem abhängig vom spielplan. wird auch einige spiele geben wo nur 35000 zuschauer kommen werden.

  • Sebastian Fiebrig

    @exil-Schorfheider Union nimmt 10 Euro. Kuckst Du hier.

  • Exil-Schorfheider

    @seb

    Oh! Sorry und danke! Hab wohl die alte Seite erwischt?

    Immer diese Kapitalisten-Denke! Oder heißt es dort Solidarbeitrag? ;)

  • Exil-Schorfheider

    @frohnauer

    Ich habe einige Freitagsspiele aus der bereits vorhin genannten Saison in Erinnerung, sogar gegen Schalke, was prompt den niedrigsten Besuch gegen S04 in der Buli-Geschichte einbrachte. Und trotzdem wurde die Planzahl übertroffen… Ich rechne mit mindestens drei ausverkauften Spielen bei richtigen Terminen – Bayern, Dortmund, Schalke.

  • hurdiegerdie

    Mich interessiert immer am meisten Fogendes:

    Wenn das Budget steigt, warum steigen dann immer die Kosten, die nicht den Spieleretat betreffen (ich nenne es Overhead) disproportional, oder besser, warum steigen die überhaupt? Warum steigen “externe” Kosten? Gibt es nicht auch nur 34 Spiele, mit dem gleichen Reiseaufawand, etc. Ein kleinerer Anstiegok. Aber meist steigen diese Kosten stärker als die Kosten für die Investition in die Mannschaft. Werden die Hotels so teuer?

  • Sir Henry

    Hurra Hurra
    Hurra Hurra

    Nun ist der Kölner endlich auch schon da!

  • Exil-Schorfheider

    Warum kommt die Trennung von Heine zu einem unglücklichen Zeitpunkt? Der “Rentenvertrag” lief nun mal aus und es wurden doch schon länger neue Impulse für die U23 gefordert?!

  • hurdiegerdie

    Wie @Sir, ich stehe aufm Schlauch? Kölner Junge?

  • Sebastian Fiebrig

    @exil-schorfheider Unglücklich in dem Sinne, dass es erst so spät verkündet wurde.

  • Exil-Schorfheider

    Danke, @seb!

  • King for a day - Fool for a lifetime

    @ 21:15 :mrgreen:

    Jetzt fehlt ja echt nur noch die Frage ob man Pante zurückholt

  • hurdiegerdie

    Hammer:
    Ein Mitglied bemängelt die hohe CO2-Bilanz von Preetz’ neuem Dienstwagen.

  • Colossus

    so dünnen sich die Eigengewächse im kader für die neue Saison ganz schön aus.Wäre ja auch zu schön gewesen…

  • Exil-Schorfheider

    @hurdie

    Ja, mein neues Highlight nach der “Motorradhelm-Ablagen”-Affäre!

  • hurdiegerdie

    Ich fordere: keine Negerküsse für Spieler mit starker Hautpigmentierung.

  • andi

    ich ärgere mich gerade, dass ich mal wieder NICHT vor ort sein kann … ich hätte eine Bitte geäußert … und zwar, dass in der kommenden Saison nur noch DIE Spieler auf den Bechern sind, die auch bei uns spielen … einen Lell oder Ottl will ich darauf NIE wieder sehen … druckt lieber welche mit Alex Alves stattdessen …

  • schnitzel

    @ hurdiegerdie // 21. Mai 2013 um 21:08

    Das wird wohl im Wesentlichen den S5-Anteil betreffen, die mit einem Prozentsatz an bestimmte Einnahmen verdienen.

    Darüber hinaus kann ich mir vorstellen, dass die Stadionmiete höher ausfallen wird. Einerseits bezahlen wir mW weiter je nach Zuschaueraufkommen (war nicht 50.000 Zuschauer das Kriterium, ob wir “viel” oder “sehr viel” für ein Spiel im Oly zahlen müssen), andererseits kann ich mir auch gut vorstellen, dass die Miete in Liga 2 allgemein niedriger ausgefallen ist, um es für uns leistbar zu gestalten. Dafür müssen wir es evtl. in Liga 1 nachholen und die Ausgaben dafür dem Budget 13/14 zuordnen. Und generell, je größer eine Veranstaltung ausfällt, desto mehr Umsatz wird generiert, andererseits entstehen auch mehr Kosten.

  • Exil-Schorfheider

    @schnitzel

    Die Stadionmiete fällt allein dadurch höher aus, dass wir 2,6 Mio aus der abgelaufenen Saison plus Zinsen zurückzahlen müssen. Deine Annahme mit den 50.000 als Zahlungskriterium war korrekt, aber ich finde gerade nicht die konkreten Zahlen.

  • hurdiegerdie

    Danke @Schnitzel,
    ich bleibe renitent, sorry. Ich habe die aktuellen Zahlen nicht. In der Vergangenheit hat man das Budget für den Kader um etwa 10 Mio erhöht, dagegen stieg das Budget ausserhalb des Kaderetats um 20 Mio. Das kann man zum (geringfügigen) Teil mit deinen Posten erklären, aber nicht richtig.

    Ich glaube, dass da andere Dinge ablaufen, aber müsste unwissend gefährlich spekulieren. Das lasse ich lieber.

  • sunny1703

    Die wenn auch erwartete Verlängerung mit JLu ist die Nachricht des Abends. Nicht noch einmal die Unbeständigkeit eines Babbel.

    Und natürlich auch : 肇細貝ようこそ

    Herzlich Willkommen Hajime Hosogai. :-)

    Zu Ronnnnnnnnnnnyyyyy kommt jetzt Hajjjiiiiiiiii! :-D

    lg sunny

  • hurdiegerdie

    Danke für den Ticker

  • TomTom81

    Ick freu ma!!!
    Sowohl über JLu’s Verlängerung, als auch über Hosogai. Ich hab ehrlich gesagt vorher nix von ihm gehört, aber die Indizien sprechen für eine starke Verpflichtung. Und einen Asiaten in der Startelf zu haben könnte uns auch finanziell auf Dauer etwas helfen.

    Ich glaube, ein Chinese oder Koreaner wäre aktuell wirtschaftlich noch interessanter, aber zumindest bei den Chinesen ist die Liga soweit zurück, dass da so schnell nix kommen wird.

    Fazit: Super News heute! Und jede Wette, JLu geht die ganze Feierei inzwischen schon auf den Senkel und eigentlich bastelt er sch0n an den Plänen für die Vorbereitung.

  • Papazephyr

    Schöner Ticker heute abend – vielen Dank!

    Aber bin ich der Einzige der sich darüber wundert, dass Hertha in den letzten Jahresabschlüssen AUSGABEN in Höhe von 7-10 Mio pro Jahr unter der Position TV/Werbung deklariert hat?

    Vielleicht mag ja @PBohmbach etwas erhellendes dazu sagen?

    Und – liebe Hertha – vielen Dank – war eine schöne Saison!

  • Inari

    Ich freu mich darauf bald japanische hertha-Texte übersetzen zu dürfen :)

    Sehr gute Mitgliederversammlung, danke für den Ticker! Dass wir 3(?) junge Spieler abgeben ist voll ok,keiner davon hätte eine reelle Chance bekommen. Und wir entledigen und noch-nicht-bundesligatauglichen “Altlasten”. Dadurch ist Platz für hosogai und co. Für die bald ex-herthaner wünsche ich alles gute, wahrscheinlich in Liga 2. da könnt ich mehr spielpraxis sammeln und euch beweisen. Wer weiß, vielleicht Kommt ihr ja irgendwann wieder zurück !

  • cameo

    @seb/mey

    Thank you for the drum signals

    The chiefs have gathered
    The Indians are on holiday
    And there is peace in the valley…

    http://www.youtube.com/watch?v=ZuLXRHZFAio

  • derwalter

    Danke fürs Tickern.
    http://m.morgenpost.de/sport/article116396531/Aufsteiger-Hertha-BSC-holt-den-Japaner-Hajime-Hosogai..html
    Habe nicht gefunden, wer den Artikel geschrieben hat, aber bei der Quote von einem echten Torjäger zu sprechen ;)

  • sunny1703

    Auch von mir ein Danke für den informativen Ticker :-)

    @TomTom

    Ich hatte während meiner Reha, Zeit über Livestream einige Spiele der K- und der J- League anzuschauen, und das waren alles interessante schnelle und technisch feine Spiele. Ich hatte zwar den Eindruck die J- League ist noch etwas stärker,aber ob es wirklich so ist, kann der Kollege @catro sicher besser entscheiden.
    Jedenfalls freue ich mich auf unseren ersten Japaner in diesem Jahrhundert. :-)

    lg sunny

  • hurdiegerdie

    @Sunny,
    ich glaube der Kollege @Inari könnte da mehr berichten ;-) aber ich will @Catro nicht zu nahe treten.

  • Inari

    Geht so, ich habe vor Ort mal ein spiel gesehen, jleague 2, glaube war Cerezo Osaka, die Pinken. De hatten eine Ausländer im Team, der einen elfmeter 6 mal wiederholen müsste, weil er beim Anlaufen immer stehen blieb. Beim 7. mal hatte der schiri keine Lust mehr und gab das tor (alle Schüsse von ihm waren drin). Ansonsten ist die japanische Liga nicht übel, das beweisen ja die japanischen Nationalspieler/innen auch international. Schnelle Spieler, technisch nicht übler als Leute wie Ebert oder wichniarek. ;) körperlich aber oft etwas schmächtig im internationalen Vergleich , aber hey, hosogai hat gute Voraussetzungen mit 69kb bei 1’77m in der Bundesliga. A wird ja sowieso jeder

  • Inari

    Da wird ja sowieso jeder Zweikampf abgepfiffen ;) lusti ist mit 180 fast genauso groß sie hosogai, dessen größe reicht problemlos. ich freu mich sehr auf ihn. die koreanische Liga habe ich noch nie gesehen.

  • Freddie1

    Also was ich über Hosogai in Leverkusener Foren gelesen habe, weist ihn als “lächelnden Bullterrier” aus, der den stärksten gegnerischen Offensivspieler aus dem Spiel nimmt. Einer, der den Gegner bis aufs Klo verfolgt.
    Kann wohl so ziemlich jede defensive Position spielen, am besten aber auf der 6.

  • kraule

    N’Abend.

    Ich fand es heute herrlich ruhig!

    Ja, ich war doch da. :-) Mein letzter Kunde ist Herthamitglied und wollte noch zum ICC ;-)

    Das es heute ruhig war, ist der positive Eindruck.

    Was mich immer stört sind diese “komischen” “Mehrheiten” auf solch einer Versammlung!

    Ich fand den Beitrag betr. Dienst-Audi von “uns Micha” nicht soooo verkehrt!
    Aber der Beitrag gegen RB Leipzig war irgendwo (für mich) unverständlich. Wir haben DB drauf. Ist das besser? Spielen wir ab sofort nicht mehr gegen Bayer, VW, Telekom und haste nicht gesehen….. Lieber ein Freundschaftsspiel gegen Real, mit dem Wettanbieter auf der Brust!
    Liebe Ostkurve, es gibt keine Traditionsliga!
    Wir spielen 1. Bundesliga Profifußball!
    Da geht es nur (!) um Kohle, um Kohle, um Kohle und nichts anderes, als um Kohle……..
    Ich finde das auch blöd, ist aber so!

    Nicht sauer sein, aber das ist irgendwie daneben.

    Auch die Beitragserhöhung finde ich daneben!
    Ich und du und du, wir können das locker weg stecken…….aber kann das wirklich jeder?

    Hat jeder Verständnis, das ein Monatsgehalt von einem Spitzenverdiener von unserem Team die gesamte Summe der Erhöhung ausgleichen könnte?
    Bitte jetzt keinen Hinweis auf Verein und die Profiabteilung!

    Trotzdem: Gute Zeit, lasst sie uns genießen.

    HA HO HE

  • kraule

    Ps.
    Hatschi = Super Transfer!!!

  • coconut

    Herzlich Willkommen Hosogai!
    Gib Gas und helfe uns die Liga zu halten.

    Das J-Lu verlängert war jetzt nicht wirklich überraschend…. ;)
    Mal schauen, ob er die Hertha Mannschaft auch in Zukunft sicher führen kann. In der BuLi wird das schwerer werden, denn da wird man wohl eher nicht auf einer Erfolgswelle schwimmen können.
    Mich nervt schon jetzt die viel zu lange Pause…. :(

  • kraule

    @Coconut

    Was gibt es schlimmeres (im Bereich Freizeit!) als die Sommerpause im Fußball………. :-(

  • apollinaris

    @kraule: du weisst, dass ich bei sozialen Fragen penetrant sein kann. Ich finde jedes Geätze über Hartz4 -Leute unanständig und leider ist das seit dem unsäglichen Sozialdemokraten Thilo Sarrazyn
    und den Spezialdemokraten unter Schröder & co. normal geworden..ABER: 7.- Euro monatlicher Beitrag..das ist EINE XXL-Schachtel Zigaretten..ich kann darin keine kritikwürdige Tat sehen..

  • Ben

    RB Leipzig hat 9 Mitglieder, die alle bei Red Bull in höheren Ämtern sitzen.

    Den Verein braucht doch kein Mensch.

    Eigentlich ist das gar kein Verein, da man dort eigentlich gar nicht eintreten kann und der Beitrag gegen unseren als Wucher erscheint.

    Aber wenn die uns Geld zahlen gegen die zu spielen, dann ist mir das egal.

    Geld stinkt nicht, RB Leipzig schon :-)

  • Eigor

    @kraule // 21. Mai 2013 um 23:49

    Die Winterpause ;)

  • kraule

    @Apo

    Ich weiß und meine deine Meinung erahnen zu können.

    Aber schau dir mal die H4 Sätze an! Wie hoch ist da der Posten für Mitgliedsschaften?

    Wie gesagt, sicher kein Thema für dich und mich, aber ne knapp 40% Erhöhung…… ist für eine Gruppe von Menschen viel Geld!

  • DerClon

    Heute ist mir einfach nach:
    In Preetz we trust, Jos we can!

    Der Anglizist kriegt dabei sicher Augenkrebs, ist mir aber egal. :lol:
    Steine gegen den Langen dürfen dann gerne fliegen wenn er es wieder versauen SOLLTE. ;)

    Und Mal sehen was Hosogai so bei uns leisten wird, bin gespannt auf ihn.

  • Herthas Seuchenvojel

    Transfergerüchte die Zweite:
    Bastians zu Bochum

    (jetzt, wo Neururer um 2 Jahre verlängert hat, nicht schlecht)

  • backstreets29

    Guten Morgen

    Schön, dass es jetzt los geht, den Kader zu basteln.

    Hab ich das neulich richtig verstanden, dass nur noch ein OM kommen soll, und nieman mehr für die FLügel?
    Ich hatte die Frage schon mal gestellt, aber bisher keine Antwort bekommen. Falls ich es überlesen habe, sorry

  • jap_de_mos

    @backs: OM = universal einsetzbarer Spieler für die Offensive (auch Flügel) – so habe ich das verstanden…
    Danke an alle für die EIndrücke von der MV!

  • Exil-Schorfheider

    @ben

    Ein eingetragener Verein ist ein eingetragener Verein ist ein eingetragener Verein.
    Wie er dann seine Satzung gestaltet, was Mitglieder-Aufnahmen betrifft, ist seine Sache, solange es dem Vereinsrecht entspricht.

    Außerdem wäre es nicht das erste Testspiel gegen “Mucchio di merda”… bereits im Juli 2010 wurde gegeneinander getestet. Gab es da einen #aufschrei?

  • sunny1703

    Zur erhöhung der Mitgliedsbeiträge. Ich finde eine Beitragserhöhung von 25 oder 30% für alle wäre ausreichend gewesen.
    So gibt es eine seltsame Staffelung von 0, 25, 40 und 100% die mir nicht klar ist.

    RB Leipzig ist kein Verein, der dennoch einen Verein darstellt.
    Zu RB ein Beitrag aus 11 Freunde vom letzten Jahr.

    http://www.11freunde.de/artikel/wie-gefaehrlich-ist-rb-leipzig

    Ich kann verstehen, dass Hertha bestehende Verträge einhalten muss, ich kann aber nicht verstehen, dass Hertha ein solches Freundschaftsspiel abschließen muss, wissend was RB Leipzig für den deutschen Fußball bedeuten wird. Die Reaktion der Fans war vorher zu sehen. Warum sollte die Abneigung bei Hertha Fans gegen diesen so genannten Sportverein ich nenne es Werbefußballverein anders sein als im gesamten Rest der republik.

    Das einzige was man jetzt noch machen kann ist dieses Spiel zu als Fan zu boykottieren.

    lg sunny

  • sunny1703

    Um das nochmal zu verdeutlichen. Wir, also Hertha BSC spielen bei Rasenballsport Leipzig ein Freundschaftsspiel. Und was macht Rasenballsport Leipzig daraus??

    http://redbulls.com/soccer/leipzig/de/neuigkeiten-detail_1350.html

    Hertha BSC sollte sich nicht verarschen lassen und darauf drängen nicht gegen einen Werbeverein eines Getränkeherstellers anzutreten, sondern gegen Rasenballsport Leipzig und nichts anderes.

    Während ich bei Hertha aber da nur einen gewissen Mangel an Einfühlungsvermögen feststellen muss, ist das was beim DFB in Sachen RB abläuft,wie auch schon bei Hopp, Aspirin und VW ein Skandal.
    Entweder gleiches Recht für alle und dann heißt es Abschaffung von 50+1 und wir sind bald BSC Deutsche Bahn Berlin oder alle fallen unter 50+1 ….ohne Ausnahme und dann werden diese hopps und RB´s abgeschafft!

    lg sunny

  • Kamikater

    @sunny
    Warum boykottiert Du dann nicht Bayern?

    Was die für den Duetschen Fussball oder gar Deutschland im Allgemeinen bedeuten, dagegen ist RB Leipzig doch nen Klacks…
    ;)

  • sunny1703

    @Kami

    Weil ich dann auch Hertha boykottieren müsste!!!

    Aber scheinbar ist für Dich zwischen Hertha und dem Verein Matteschitz Leipzig und Hertha und dem Verein Hopp kein Unterschied.

    lg sunny

  • TomTom81

    @sunny

    Ich hab mir auch nur einmal chinesischen Fußball anschauen dürfen, als ManU in Shanghai zu Gast war. Ich sag mal so, berauschend wars nicht, und die chinesischen Fans haben geschlossen ManU unterstützt, aber nicht mit Lautstärke, sondern allein dadurch, dass sie zu 99% in roten Trikots kamen und immer gejubelt haben, wenn Alex Fergueson auf der Leinwand zu sehen war. Am Ende gabs ein 1:0 für ManU durch Kagawa, welches Tennispublikum-Klatschen zur Folge hatte…

  • playberlin

    Kann die ganze Aufregung nicht wirklich nachvollziehen.

    Klar, kündigt RB Leipzig das Testspiel als Kracher an. Was ist dagegen einzuwenden, wenn der Noch-Viertligist das Spiel etwas pusht?

    Wenn Hertha sich entscheidet, das Spiel zu vereinbaren und eine vertragliche Grundlage dazu exisitiert, haben die Fans wenig Handhabe dagegen vorzugehen. Mag moralisch bedenklich sein, aber vor dem Hintergrund von Millionengehältern, exorbitanten Handgeldern, Provisionen für unseröse Spielerberater, horrenden Fernsehgeldern – was ist moralisch vertretbar und was nicht? Wo zieht man da bei der Bewertung dieses Sachverhalts die moralische Grenze?

    Mal am Rande: In 3-4 Jahren wird RB Leipzig mit hoher Wahrscheinlichkeit in einer der beiden höchsten deutschen Spielklassen vertreten sein. Und dann? Wird die Liga ausgesetzt, bis die vermeintlichen Traditionsvereine aufhören zu schmollen oder bis RB Leipzig sich freiwillig zurückzieht?

    Leute, wir spielen kommende Saison gegen VW Wolfsburg, Bayer Leverkusen, eventuell gegen Hoffenheim. Fußball ist und bleibt ein Millionengeschäft. Wem die Romantik dabei abhanden kommt, sollte lieber Traditionsvereine in den unteren Spielklassen besuchen.

    Dann braucht man sich auch nicht über die wenig umweltfreundlichen Dienstwagen der Geschäftsführer ärgern ;-)

  • sunny1703

    @TomTom

    China ist ganz sicher für Hertha ein Markt auf dem sie sich in Zukunft positionieren sollten, doch Spieler von dort rocken irgendwie nicht so recht die Liga, aber ich vermute das ist bei diesem Riesenvolk nur eine Frage der Zeit! :-)

    lg sunny

  • Eigor

    @kamikater
    Ich habe soviel Sympathie für Bayern wie @fechibaby

    Aber:

    Der FC Bayern ist ein mächtiger Verein der sich über Jahre mit (zugegebenen) nicht immer feinen Mitteln und solidem Wirtschaften zur Weltspitze gebracht hat.

    Red Bull ist nur ein Krebsgeschwür
    http://www.11freunde.de/interview/wie-red-bull-die-oesterreichischen-ligen-unterwandert

    @sunny
    Deine beiden letzten Postings sind unterschrieben !

  • sunny1703

    @playberlin

    Der Verein heißt Rasenballsport Leipzig und kommt aber ungehemmt als Red Bull daher. Es geht nicht darum Profisport zu torpedieren,sondern zumindest was die Regelungen dafür angeht nicht mit zweierlei Maß zu messen.
    Ein Verein fast ohne Mitglieder ,der in der Hand eines Einzigen ist, verstößt total gegen 50+1.

    Entweder darf Hertha und jeder andere Verein das auch oder es darf keiner. Nebenbei ich stelle mir mal vor wie der DFB auf ein Engagement beim BFC Dynamo reagieren würde,meinetwegen BFC Dynamo Putin!

    lg sunny

  • Eigor

    @sunny
    ich meinte die Posts von 8:27 und 8:38

  • wilson

    „Luhukay bleibt bis 2016 bei Hertha“
    So titelt dieser Thread – und die blau-weiße Schäfchen-Schar scheint frohen Mutes.

    Und da fragt sich der Miesepeter: woher kommt diese Euphorie, dass es ausgerechnet mit Herrn Luhukay klappen soll/wird.
    Ist es das Lechzen nach Kontinuität? Liegt der Jubel über den spekulierten Verbleib Luhukays bis 2016 darin begründet, dass ein Verbleib von Luhukay auf dem Trainerposten den Verbleib von Hertha BSC in der 1. Liga bedeuten würde?
    Luhukay hat das geschafft, was alle erhofft und woran nur wenige gezweifelt haben: den nie wirklich gefährdeten Aufstieg.

    Luhukay hat mit dem FC Augsburg das geschafft, was alle auch für Hertha BSC erhoffen: den Klassenerhalt.
    Der FC Augsburg hat zwei Spielzeiten hintereinander trotz schwerer See während der Saison an seinem jeweiligen Trainer festgehalten.

    An dieser Stelle kommt Michael Preetz ins Spiel. Hat er, haben die Vereinsverantwortlichen diesmal die Nerven, bei temporärer sportlicher Delle an ihrem Trainer festzuhalten? Wie wahrscheinlich ist es, dass ein Trainer von Hertha BSC weiterarbeiten darf, wenn der Verein nach dem 15. Spieltag mit 11 Punkten auf Platz 18 (Saison 2011/12 – FCA unter Luhukay) steht? Worin ist diese Zuversicht begründet? Die Vergangenheit hat anderes gezeigt. In der unsäglichen letzten Erstligasaison wurden die Trainer in für Außenstehende (und der bin ich) blindem Aktionismus mit dem bekannten Resultat geheuert und gefeuert.

    Eine letzte Frage sei gestattet:
    wären wir, Fans und Anhänger des Vereins, willens und bereit, die nötige Geduld aufzubringen, die wir heute von Preetz einfordern?

    Ich bin gespannt.

  • Traumtänzer

    @kraule // 22. Mai 2013 um 00:39
    Meine Unterstützung hast Du in der Sache. 40% Beitragserhöhung sind nicht “moderat”, wie es ja gestern auf der Mitgliederversammlung verkauft wurde.
    Die Argumente für eine Anpassung des Mitgliedsbeitrags – alles nachvollziehbar (vor allem, dass gewisse Zuschussanteile innerhalb des Vereins offensichtlich nicht mehr in einem “würdigen” Verhältnis zueinander stehen), aber letztlich sind es auch nur die gleichen Argumente, wie wir sie bei allen anderen Preiserhöhungen zu hören bekommen. Insofern langweilt mich die Argumentation von Vereinsseite aus etwas.

    Ich werde den neuen Mitgliedsbeitrag bezahlen, aus Überzeugung und auch weil ich es mir (zum Glück) noch leisten kann. Aber ich habe mir gestern auch die Frage gestellt, ob nicht ein paar “finanzielle Grenzgänger” (also, jene, die jeden Euro 2x umdrehen müssen – und das könnten ja vielleicht durchaus ein paar mehr sein…) bei uns im Verein, durch eine Erhöhung von 60 auf 84 Euro nicht doch schon auch “in Bedrängnis” gebracht werden.

    Ansonsten, ja: Die Preise bei Hertha sind total akzeptabel – das MÜSSEN sie aber auch sein! Bedenkt, an welchem Standort wir leben. Es ist eben nicht München, Hamburg oder Düsseldorf… oh, letztgenannte Stadt taucht hier eher nur zu Vergleichszwecken auf. :-)

  • Start-Nr.8

    Wenn man eine Einnahme in einer Periode realisiert, die sich auf spätere Perioden bezieht (also z.B. Vorkasse Lizenzgebühr Catering für mehrere Jahre), dann ist es gesetzlich vorgeschrieben diese Einnahmen in den Abschlüssen periodengerecht zu buchen, also abzugrenzen. Das ist keine Bilanzpolitik oder gar “Verschleierung von Verbindlichkeiten”, sondern schlicht Gesetz. Alternative wäre gewesen, keine Vorkasse zu verlangen, sondern in jeder Periode einen Teilbetrag. Das will wohl niemand.

    Genau so verhält es sich mit dem PRAPs für Sportfive. Man kann dort keine Jahresvereinbarungen treffen, das muss aus praktischen Gründen länger laufen, also muss es abgegrenzt werden.

  • Traumtänzer

    @wilson
    Ich für meinen Teil: JA!

    Aber Du stellst berechtigte Fragen, die wir wahrscheinlich hier so nicht werden beantworten können. Und wenn, haben die möglichen Antworten, die wir hier finden, die übliche Halbwertszeit im Tagesgeschäft Profifußball.

    Preetz wurde gestern von einem Mitglied befragt, wie es denn mit dem Bekenntnis zu Luhukay aussähe, wenn die See etwas rauer werden wird? Die Antwort war sinngemäß: Die Sehnsucht nach Kontinuität sei vorhanden. Aha. Und was heißt das letztlich? Gar nichts.

  • bormio96

    @wilson:
    auch ich will nicht der miesepeter sein, aber:
    “Ich bin auch gespannt”!

  • berliner_030

    Hört auf schlecht über RB Leipzig zu sprechen. RB steht eindeutig für Rasenballsport und ist nicht kommerz! Red Bull setzt sich nur für die Jugend in der Region ein und verteilt Red Bull Getränke an Obdachlose! Ähnlich ist es bei Hopp in Hoffenheim! ;)

  • jenseits

    @wilson

    Die Alternative wäre, mit Luhukay nicht zu verlängern und einen neuen Trainer zu holen.

    Da verspreche ich mir von Kontinuität mehr, ob Preetz Luhukay nicht doch noch entlässt, weiß ich natürlich auch nicht. Wünschenswert wäre es aus meiner Sicht nicht.

  • Exil-Schorfheider

    @berliner030

    Hm… ist es nicht so, dass RB Leipzig die vier ältesten Jahrgänge der Jugendabteilung des insolventen Vereins Sachsen Leipzig übernehmen musste, um zugelassen zu werden? Ist es nicht so, dass dort ein Jugendzentrum gebaut wird.

    Man kann ja zu Red Bull, Mateschitz und Co. differenziert stehen. Aber sonst heißt es auch immer, der Osten braucht erstklassigen Fußball, leidet aber an potenten Sponsoren…. Nun nimmt sich mal endlich jemand der brachliegenden Region an und dann ist das auch wieder nicht richtig… Man, man, man…

  • catro69

    Juten Morjen.

    Das Ziel der Beitragserhöhung ist ok – ein unabhängiger e.V., der nicht auf die Zuschüsse der KGaA angwiesen ist.
    Satzungsgemäß wurde die Erhöhung vom Präsidium und Aufsichtsrat festgesetzt, der etwas fade Beigeschmack, nicht gefragt worden zu sein, bleibt.

    Auf der Rückfahrt nach Hause, hab ich noch drei Herthaner mitgenommen, die hatten das Thema “Aufstiegsfeier” noch nicht so ganz verdaut. Was passiert, wenn die ersten Heimspiele auch Risikospiele sind? Warum wurde das Freibier nicht außerhalb des Stadions ausgeschenkt? Was hat der Bierpartnerwechsel damit zu tun?
    Meine Meinung dazu: ne nachträgliche Feier sollte vor dem Punktspielstart stattfinden, also vielleicht bei einer etwas größeren Saisoneröffnung im Amateurstadion. Ich erhebe keinen Anspruch auf Freibier, wobei mir keiner einfällt, der es mehr verdient hätte. ;)

    Sehr gut gefallen hat mir das beharrliche Nachfragen von @mitlesender Jutta, waren die 2,6 Mios Mietstundungen, die wir in der nächsten Saison abtragen, schon mal öffentlich?

    Kleines Highlight für mich am Fanstand: die CD “Blau Weiße Hertha, du spielst so wunderschön”, hab sie heute morgen im Auto gehört und bin schmunzelnd und singend durch Berlin gekurvt.

    Das RB Leipzig-Spiel ist natürlich ne Diskussion wert. Das Brauseprojekt ist mir deutlich unsympathischer als die Hoppnummer, doch auch die Traditionsvereine müssen sich den neuen Anforderungen stellen. Einfach ausgrenzen ist unsportlich, sollten Bedenken ob der Rechtmäßigkeit des Vereins bestehen, ist der DFB gefragt – nicht Hertha. Unsere Jugendmannschaften stehen im regelmäßigen Wettkampf mit den Jungbullen (z.Bsp. U17/U15), sollen wir uns da auch abmelden, um moralisch einwandfrei zu handeln?

  • Treat

    Mann, @wilson, du verstehst es aber wirklich, einem den Vormittag zu versauen… ;-)

    Leider berechtigte Fragen – aber aus welchem Grund auch immer – ich bin recht zuversichtlich, dass unsere GF sich in einem vergleichbaren Fall (der hoffentlich gar nicht erst eintreten wird) diesmal anders verhalten würde…

    Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

    Blauweiße Grüße
    Treat

    P.S.: Sorry, ich habe erst jetzt bemerkt, dass meine 3 Wochen noch gar nicht vorbei waren…

  • backstreets29

    @Wilson
    Das sind alles gerechtfertigte Einwände.
    Ich möchte hier auf einen Satz von Preetz aus diversen Interviews verweisen: Wir haben dazu gelernt.

    Ich für meinen Teil hoffe das wirklich, weil ich in Luhukay genau das erkenne, was dieser Klub braucht. Einen unaufgeregten taktisch klugen Arbeiter, der auch vor unpopulären Entscheidungen nicht zurückschreckt und willens ist, die finanzielle miesen Rahmenbedingungen durch konsequent gut durchgeführte Jugendarbeit zu ersetzen.

    Ich hoffe wirklich, dass Preetz Luhukay genauso den Rücken stärkt, wie Gegenbauer das bei ihm getan hat und dass diese 3 auch bei schwerer See fest zueinander stehen und das Schiff dann wieder in ruhigere Fahrwasser lenken werden.

    Schwer genug wird das allemal, umso wichtiger ist es dann, die Ruhe zu bewahren

  • L.Horr

    …. ohne genaue Zahlenkenntnisse ist es schwierig Hertha´s finanzielle Lage klar zu durchschauen.

    Dennoch Frage ich mich , ebenso wie hurdiegerdie , wofür Hertha 40 Mio € Ausgaben für die Saison verplant bei zuzüglich 28 Mio € Personalkosten.

    Klar da fällt Stadion-Miete an , Reisekosten , Steuern , der Spielbetrieb des Nachwuchses usw., da komme ich über´n Daumgepeilt einfach nicht an 40 Mio€ heran.

    Ist der Schuldendienst anteilig p.a. etwa so groß ?
    LG

  • Exil-Schorfheider

    catro69 // 22. Mai 2013 um 10:12

    “Sehr gut gefallen hat mir das beharrliche Nachfragen von @mitlesender Jutta, waren die 2,6 Mios Mietstundungen, die wir in der nächsten Saison abtragen, schon mal öffentlich? ”

    Ja, waren sie. Ist bestimmt in den Wirrungen um das Reli-Rückspiel untergegangen.

    http://www.sportal.de/bei-abstieg-bekommt-hertha-stadion-miete-gestundet-1-2012052322610400000

  • f.a.y.

    Ich finde es aus Sicht der Harlekins komplett in Ordnung zumindest nachzufragen, ob man das Spiel gegen den komischen Verein wirklich spielen muss. Meiner Meinung nach war das für viele auch beim letzten Mal ein Problem. Schade, dass wir aus der Nummer nicht rauskommen, es gibt sicher andere Begegnungen mit Dritt- oder Viertligisten, die mehr Spass gemacht hätten.

    Ansonsten freue ich mich über die Vertragsverlängerung mit Jos und hoffe, dass Hertha die Eier hat, auch eine Talfahrt durchzustehen. Hosogai ist mir nicht gross in Erinnerung, dennoch ein “Herzlich willkommen” von mir. Fanol “Fussballgott” wird uns verlassen, das finde ich schade, auch wenn ich jetzt ein Jahr Zeit hatte mich daran zu gewöhnen. :cry: Knoll und Fardi haben sich diese Saison nicht in die erste Reihe spielen können, nicht einmal wirklich in die zweite, insofern ist die Trennung die einzig richtige Konsequenz. Viel Erfolg den beiden auf ihren weiteren Wegen!

    Die Erhöhung der Beiträge finde ich schon sehr drastisch, da ja parallel auch die DK deutlich teurer wird. Letztlich werde ich daran aber nicht pleite gehen, denn insgesamt ist es immer noch deutlich weniger als mich die Auswärtsfahrt nach Köln gekostet hat. Und diese Saison gibt es ja einige Kurztripps, zu denen man relativ gefahrlos fahren kann, das spart ungemein. ;-)

  • Herthas Seuchenvojel

    @Treat, du bleibst hier
    wehe hier was mit 3 Wochen…;-)

    wie schon im Turm geäußert
    wir haben Jolu in der 2.Liga geholt, also alles was besser ist, …mitnehmen
    solange wir nicht in der 3.Liga landen, Finger wech vom Trainer Langer
    wir haben genug Grabsteine ehemaliger Trainer, knallrotes Rot uffen Konto etc.
    ob 1. oder 2. Liga, mir völlig wurscht

  • Exil-Schorfheider

    L.Horr // 22. Mai 2013 um 10:32

    “Ist der Schuldendienst anteilig p.a. etwa so groß ?”

    Kommt auf die Fälligkeit an, ebenso auf die Höhe der Zinszahlungen. Wenn bspw. die Anleihe fällig wird nebst Zinsen, kommt einiges in einem Bilanzjahr zusammen. Man könnte natürlich auch Rückstellungen bilden, aber da ist wohl die jeweilige Regierung Vorbild, die ja auch nie kostendeckend arbeiten seit 1969…

    Wie gesagt, ich warte brennend auf die Veröffentlichung der Bilanz 11/12 bei Bundesanzeiger.de, um mal reinzuschauen.

  • Exil-Schorfheider

    @f.a.y. um 10:42

    Dazu zwei Fragen:

    Hätten andere Dritt- oder Viertligisten denn die gleiche Summe für das Spiel bezahlt?
    Spaß hin oder her, aber Hertha ist nun mal auf Einnahmen angewiesen.

    Und in welchem Verhältnis wird die DK teurer? Zur abgelaufenden Saison?
    Für mich logisch, da wieder Bundesliga nach Berlin kommt.

  • Herthas Seuchenvojel

    @f.a.y. wie wäre es gegen Babelsberg stattdessen?
    direkter Nachbar, aber keine unmittelbare Konkurrenz
    so Modell Bayern gegen Rostock etc.
    dürfte zwar keine 500.000 einbringen, die wor bräuchten, aber immerhin jede Menge lokale Symphatien einbringen

    nur so als Idee

    PS: Fechi. die Exklusivmeldung der MAZ zwecks Insolvenz…scheint, als wüßten sie neuerdings nix mehr davon
    auf ein Bierchen kommende Saison live SVB 03 gegen Hertha Bubis, okay? ;-)

  • Hanne Sobeck

    @Schulden

    Den Schuldenstand von 42 auf
    37 Millionen aufgrund der
    10 Millionen Cateringrechte
    minimiert…

    Doch ohne diese wäre die Summe
    dann auf 47 Millionen angestiegen!

    Dazu die noch nicht bezahlte
    Stadionmiete von
    2,6 Millionen Euro!!!

    Bei gleichzeitigem Kauf
    eines Hosogai für knapp
    1 Million Euro!

    Wann begreift Hertha endlich,
    dass ein gesundes Wirtschaften
    das Maß aller Dinge ist?

    Wann endlich nimmt sich
    der Verein Modelle wie
    Freiburg oder Bremen als
    Vorbild?

    Eher hat sich Hertha naiv und
    munter in die
    Kategorie der
    Großmannssüchtigen
    eingereiht
    (Köln, Hoffenheim, Wolfsburg,
    Schalke).

    Es bleibt traurig zu beobachten,
    dass dieser Verein aus seiner
    Historie ökonomisch nichts
    gelernt hat.

    Wenn Hertha wider erwartend
    eine andere sportliche Wendung
    nimmt, könnte es alsbald ein
    bitterböses Erwachen geben.

  • L.Horr

    @Wilson ,

    dein Beitrag suggeriert das Hertha , hier Preetz ,
    ihre Trainer nicht nachvollziehbar verschleisst.

    Ich darf aus meiner Sicht das Gegenteil behaupten und meine das Preetz mit Babbel an einer langfristigen Erfolgsgeschichte stricken wollte ,
    bis jener Babbel Größenwahnsinnig wurde und austieg/aussteigen wollte.

    Vorher scheiterte ein anderer Hoffnungsträger (Favre) an den Geistern welche er selber rief oder besser , taktisch nutzte.
    Die Hoffenheimer Teeküche mit Favre´s legendären Ausspruch :
    “Herr Preetz , sie müssen jetzt im Sinne des Vereins handeln” ,
    erklärt auch diese Trennung trefflich.

    Funkel´s Vertrag endete regulär und Skibbe´s Rauswurf war wohl unumgänglich , nachdem Mannschaftsmitglieder , getrieben von einer ekeligen Babbel-Affinität , dessen Autorität maßgeblich unterwanderten.

    Ich sehe Hertha nicht als trainerfressendes Madamchen !

    LG

  • PBohmbach

    @Inari // 21. Mai 2013 um 22:29

    “Ich freu mich darauf bald japanische Hertha-Texte übersetzen zu dürfen…”

    Ist das ein Angebot…? :-)

    Beste Grüße aus dem Friesenhaus an die werte Blogger-Gemeinde!!!

  • KDL

    Perdedaj ,Knoll, Fardi, Morales werden den Verein verlassen (müssen).

    Außerdem auf der Liste wohl (laut @ub und H.Meyer-Zitat) Beichler und Djuricin.

    Das wären schon mal sieben unserer jungen wilden.

    Dann hört man noch von Bastians, einem unserer IV und vlt. Janker(?). Also vielleicht bis zu zehn Spieler.

    Was mit Lasogga? Kann/darf man bei einem sehr gutem Angebot einfach Nö sagen?

    Da wird aber schon gut ausgesiebt. Ob richtig oder falsch und Qualität oder Quantität geht es mir nicht, nur um die Summe der Spieler.

    Und dann soll/kann nur “punktuell” Verstärkung kommen?!

    Oder sollen von den Amas welche hochgezogen werden? Wer?

  • Hanne Sobeck

    @Luhu

    83% finden seine Vertragsverlängerung bis 2016 gut!

    Ich bin gespannt, wie viele noch dann hinter ihm stehen werden, wenn das Herthaschiff einmal Wellentäler durchleiden muss.

    An dem Preetz Bashing letztes Jahr hat man
    gut erkennen können, wie leicht Menschen
    sich emotional leiten lassen können.

  • Exil-Schorfheider

    @KDL

    Die ersten sieben taten bis auf Morales in der Rückrunde schon in der letzten Saison nicht weh, d. h., wir hätten 30 plus x Spieler, wenn die zehn Abgänge Deiner Meinung nach mit zehn Neuzugängen besetzt werden sollen?

  • f.a.y.

    @exil: wenn Du mir die Summe sagst, beantworte ich die Frage nach zahlreichen Telefonaten mit anderen Dritt- und Viertligisten gerne! Es ist doch so, dass Preetz eine dreigleisige Erklärung abggeben hat. 1. Wir bekommen Geld, 2. in dieser Phase möchte Jos gegen einen Verein aus der 3. oder 4. Liga spielen und 3. (und entscheidend) wir haben es gar nicht in der Hand, weil es gibt dazu einen Vertrag. Darum sagte ich doch, schade, dass wir aus der Nummer nicht rauskommen. Verstehe also die rhetorische Nachfrage nicht.

    Zur DK: ich habe in der Saison 2011/12 192€ gezahlt, jetzt zahle ich 226€. Der 10% Treuebonus für DK Besitzer, die es in der 2. Liga geblieben sind, fällt ja diesmal weg. Für die 192€ lege ich nicht meine Hand ins Feuer, die kann ich grade nicht nachgucken, aber es waren definitiv weniger als 200€.

  • sunny1703

    @Exil

    Wäre Matteschitz ein Sponsor des Vereins SSV Markranstädt, wäre das was anderes. Der RB Matteschitz ist aber ein Werbeproduktverein einer Einzelperson.
    Aus Wikipedia : Auch die Fangruppierung Rasenballisten kritisierte die Außendarstellung von RB Leipzig, die „nicht den RasenBallsport Leipzig e. V., sondern lediglich den Geldgeber“ repräsentiere.
    Wer hier schreibt, man müsse ja auch in den Ligen gegen dieses Konstrukt antreten schreibt es richtig. MÜSSEN ist angesagt, weil man zum Erreichen eines Saisonziels Punkte brauche,die ich nicht gegen sowas vom DFB zugelassenes verschenken kann,in dem ich nicht antrete.
    Allerdings erwarte ich, dass die Vereinsvorderen endlich bei der DFB Zentrale in Frankfurt Sturm laufen gegen diese Konstrukte.

    Jeder Verein, auch Hertha, bangt Saison für Saison um die Lizenz, auch weil wir uns an die Spielregeln halten, nur einige ganz wenige brauchen sich nicht an diese Regeln halten.

    Also doch DFB “Animal Farm” !!

    lg sunny

  • King for a day - Fool for a lifetime

    @ PBohmbach

    Es wurde gestern bzw. schon bei der Verkündung dass mit Heine nicht verlängert wird von einer Neuausrichtung bzw. Umstrukturierung im Jugendbereich gesprochen.
    Wie das genau aussehen soll wurde aber nicht näher beschrieben.
    Kannst Du da etwas mehr zu sagen ?
    Geht es dabei lediglich darum die eigenen jungen Trainer zu fördern oder sind weitergehende Änderungen in der Jugendarbeit geplant ?

  • Exil-Schorfheider

    @sunny

    Mal im Ernst.
    Die erste “Machtübernahme” eines Vereins scheiterte doch grandios.
    Denn Deine genannte Quelle sagt auch:

    “Im Jahr 2006 unternahm Red Bull erstmals den Versuch, im Leipziger Fußball Fuß zu fassen. Der Einstieg beim FC Sachsen Leipzig scheiterte jedoch an der verweigerten Zustimmung des Deutschen Fußball-Bundes wegen namensrechtlicher Unstimmigkeiten und an Fanprotesten.[3] Der DFB befürchtete eine zu große Einflussnahme des Investors.[4]”

    Offensichtlich hat man dann unterhalb der RL eine Regelung gefunden, die man für rechtlich okay hielt.

    “Da die Vereine unterhalb der Regionalliga nicht mehr dem DFB-Lizenzierungsverfahren unterliegen, wurde daraufhin am 19. Mai 2009 der eigenständige Verein RB Leipzig gegründet. Dieser sollte das Startrecht des SSV Markranstädt für die Oberliga und zusätzlich die ersten drei Männermannschaften sowie das Seniorenteam des Fünftligisten übernehmen. Die erste Männermannschaft wurde samt Trainerstab komplett übernommen.[5] Auf Drängen des Sächsischen Fußballverbandes übernahm RB Leipzig auch die jeweils erste Mannschaft der vier ältesten Jugendabteilungen des insolventen FC Sachsen Leipzig.[6]”

    Es werden also Arbeitsplätze in einer strukturschwachen Region erhalten und das ist nicht richtig!?

    Natürlich gibt es Kontroversen, wenn ein erfolgreicher Konzern Wege und Mittel findet, seine sportpolitischen Ziele durchzusetzen, aber hier wären wir wieder beim FCB, der ja von @kami deswegen nicht gemocht wird oder beim von Dir erst gestern gescholtenen BVB, dem es ja durch Lizenzschenkungen gelang, sich wieder zu etablieren…. auch so ein Hamsterrad, finde ich…

  • Papazephyr

    @L.Horr // 22. Mai 2013 um 10:32
    hatte die Ausgaben aus dem JA der Saison 09/10 gestern hier dargestellt (http://www.immerhertha.de/2013/05/20/hertha-feiert-bis-in-die-morgenstunden-brooks-ist-der-newcommer-der-saison/#comment-168275).
    Wird wohl im JA für 11/12 und damit für die Planung 13/14 ähnlich aussehen.
    Wofür gibt Hertha bis zu 10 Mio an “TV/Werbung” aus – Zahlungen an Sport-Five ???
    Viele Grüße, Papazephyr

  • ubremer

    @king,

    da wird es grundsätzliche Änderungen geben. Es braucht aber noch ein wenig Zeit.

  • wilson

    @L. Horr

    Ein „nicht nachvollziehbares“ Verschleißen bleibt ein Verschleißen.

    Du führst Gründe für die Trennungen von Babbel („größenwahnsinnig“) und Skibbe (mangelnde „Autorität“) an. Du vernachlässigst, dass Funkel das Ziel seines Arbeitsgebers (Klassenerhalt) nicht in der Lage war zu erreichen. Den personifizierten Sargnagel des letzten Abstiegs (Otto Rehhagel) lässt Du ganz in der Werkzeugkiste.

    Im Übrigen mag ich nichts suggerieren. Dass bei mir eine gewisse Skepsis den Personalentscheidungen von Herrn Preetz gegenüber herrscht, will ich nicht verhehlen, denn bis auf Favre wurden die von Dir Genannten schließlich auch von ihm verpflichtet. Will heißen, er hat auch jene Trainer geholt, die lt. Deiner Aussage dem Größenwahn verfielen oder nicht durchsetzungsfähig genug waren.

    Ich bin davon überzeugt, dass die Personalentscheidungen auf dem Trainerposten ein nicht unerheblicher Teil der „Betriebsunfälle“ 1.0 und 2.0 waren und vergesse dennoch nicht das lust- und leidenschaftslose Gekicke einiger Spieler.

  • Slaver

    Was ist eigentlich nun mit Johannes van den Bergh? Seit Wochen heißt es ja, dass er demnächst unterschreibt. Gestern auf der MV wurde ja über so einige Personalien gesprochen. Über van den Bergh allerdings nicht. Kommt van den Bergh noch oder ist das gescheitert?

  • ubremer

    @catro,

    “Sehr gut gefallen hat mir das beharrliche Nachfragen von @mitlesender Jutta, waren die 2,6 Mios Mietstundungen, die wir in der nächsten Saison abtragen, schon mal öffentlich? ”

    Das Thema Miet-Stundung im Olympiastadion ist ein Hamsterrad. Bekannt seit dem ersten Derby gegen Union im September 2010 (Morgenpost exklusiv ;-) )
    Seither mehrfach in sämtlichen Medien mit allen Zahlen und Zinssätzen publiziert. Seither mehrfach von der @mitlesenden Jutta auf MV angefragt. Mehrfach beantwortet von Schiller. So auch gestern.

    @slaver,

    mit van den Bergh geschieht das, was seit längerem bekannt ist: Er wird bei Hertha andocken. Aber mit Blick auf den Zeitplan beim Verein wirst Du sehen, dass da verdammt viel los war für in den letzten zehn Tagen mit zwei Spielen, Sponsorenfeier, Trainer-Vertrag, Mitgliederversammlung vorbereiten. Gestern haben Preetz/J-Lu den ganzen Tag nonstop Gespräche geführt mit aktuellen Hertha-Profis. Dazu Vollzug mit Hosugai erarbeiten. Abends die Mitgliederversammlung. Das summiert sich.
    Und die Dinge, die eh’ fix sind, kann man bei Gelegenheit auch für die Öffentlichkeit einstreuen.

  • sunny1703

    @Exil

    Welches Unternehmen besitzt beim FC Bayern 51%, wer besitzt bei Borussia Dortmund 51% ,wer bei Hertha. Keins. Dass der BVB fast am Ende gewesen wäre ,hat er doch auch dieser 50+1 Regel zu verdanken.

    Die Grundregeln für den Wirtschaftsbetrieb Profifußball haben gleich zu sein und nicht für ganz wenige anders.

    Und was ist das für ein Gesetz, setzt ihr für mich Matteschitz die für die allermeisten geltenden 50+1 regel nicht außer Kraft, dann werde ich hier nicht in diese strukturschwache Gegend investieren!??

    Neee, wenn Matteschitz dann bitte für alle ohne Rücksicht und sei es Kim Jong-un bei Hertha oder Holstein Kiel!

    lg sunny

  • ubremer

    @papa,

    schaue heute, Mittwoch, in Deine Morgenpost-Print-Ausgabe. Da findest Du die Hertha-Planung 2013/14 detailliert in einer Grafik aufgeschlüsselt. Der Posten, den Du ausgegraben hast, ist mir ein Rätsel. Hertha noch nie zehn Millionen für TV ausgegeben.

  • Exil-Schorfheider

    @sunny

    Zeig mir einen Nachweis darüber, dass beim Verein RB Leipzig e.V. eine ausgegliederte Profi GmBH oder KGaA vorhanden ist, an der Red Bull Anteile, egal welcher Größenordnung, besitzt. Dann können wir gerne weiter reden.

  • Exil-Schorfheider

    ubremer // 22. Mai 2013 um 12:06

    “Der Posten, den Du ausgegraben hast, ist mir ein Rätsel. Hertha noch nie zehn Millionen für TV ausgegeben.”

    In der Bilanz 10/11 steht bei den Aufwendungen “TV/ Werbung – 7,451 Mio”. Daneben der Wert
    für 09/10 mit 9,762 Mio.

    Diesen Wert hinterfragt der @papa. ;)

  • Kamikater

    @Weitere Neuzugänge
    Ich könnte wetten, dass man VdB ebenso wie weitere potentielle Spieler in den Skat drücken muß.

    So langsam gehen mir die Karten aus, aber gut, Canasta tuts eben auch.

  • King for a day - Fool for a lifetime

    Ungewöhnlich ist in diesem Sommer dass fast alle potentiellen Neuzugänge schon lange in den Medien genannt wurden und auch Preetz nichts dementiert hat.
    Neue Strategie oder haben wir wieder ‘n Maulwurf ? ;)

  • ubremer

    @Exil,

    ich weiß immer noch nicht, wovon die Rede ist.

    In der Hertha-Bilanz 2010/11 in der Morgenpost vom 29. November 20111 wurde vermeldet:

    - Einnahmen u.a. TV-Radio 8,0 Millionen Euro

    - Ausgaben u.a. Sachaufwand (Provisionen Sportfive) 8,8 Mio Euro.

  • sunny1703

    @exil

    Wenn Du solche Konstrukte gut findest, dann positioniere Dich und propagiere offen die Abschaffung von 50 +1.

    Ich bin nicht gewillt irgendwelche juristischen Texte zu lesen,um Matteschitz Leipzig zu entlarven.

    Dieses Konstrukt ist vielleicht juristisch abgedeckt, doch es ein Scheinkonstrukt des matteschitz.

    lg sunny

  • Bolly

    Moin

    Das Untergraben bei RBL, der 50+1 Regel ist doch klar für jedermann sichtlich. Die Frage ist doch nur, lässt das weiter der DFB, wie es der Sächsische Fußballverband, vielleicht sogar aus Ihrer Sicht verständlicherweise tut zu? oder ist das eine einmalige, geschickte rechtliche Möglichkeit ein Verein im Osten zum Bundesligaverein hoch zu setzten um in die Region zu investieren.

    Interessant wird es aus meiner Sicht, ab 2. Liga, also nächstes Jahr ;-) & dann wenn es Nachahmer ähnlich praktizieren wollen. Spannende Fussballthemen für das Sommerloch! :-)

  • Sir Henry

    @sunny

    Was stört Dich eigentlich so an Matteschitz?

  • Exil-Schorfheider

    @sunny

    Wo schreibe ich, dass ich 50+1 abschaffen will?
    Ich vertrete nur die Meinung, dass ich es gut finde, dass jemand den offensichtlich brachliegenden Ost-Fußball finanzkräftig unterstützt. Solange das formaljuristisch korrekt abläuft, habe ich kein Problem damit. Es wird aber eben interessant, wie es dann im Profibereich gehandhabt wird, wenn es zu einer Ausgliederung kommen sollte.

  • sunny1703

    @Bolly

    Sollte nicht dann 50+1 fallen, und weitere Matteschitz,Hopp folgen,kann man nur jedem Verein, der nicht so finanziell potent ist und jede Saison seine Lizenz nur mit Mühen bekommt, raten, holt Euch auch so einen Matteschitz,am besten aus Russland oder China.
    Ansonsten Auf Wiedersehen 2020 in Liga 4, 5 oder 6!

    lg sunny

  • kraule

    Hallo,

    kann mir ganz Dummen mal jemand erklären wo der Unterschied zwischen Golfsburg und RBL liegt?
    Vw haut jede Saison viele Millionen rein und wer glaubt ernsthaft, dass die da nichts zu sagen haben?

    Hertha braucht Einnahmen und nimmt diesen Werbeauftrag an? Na und?

    Wie gesagt: Fußball-Profisport und leider keine Traditionsliga. ;-)
    Ich möchte den sehen der pfeift, wenn Preetz sich hinstellen würde und verkündet RB überweist in Zukunft jährlich 20 Mio……

    Wie gesagt gegen Real haben wir auch gespielt, die mit dem Wettanbieter auf der Brust.
    Unterschied: dafür haben wir sogar bezahlt.

  • kraule

    @sunny1703 // 22. Mai 2013 um 12:45

    Stimmt @Sunny, oder glaubst du an was anderes??? ;-)

  • Exil-Schorfheider

    @kraule

    “Wie gesagt gegen Real haben wir auch gespielt, die mit dem Wettanbieter auf der Brust.Unterschied: dafür haben wir sogar bezahlt.”

    Falsch. Das war die S5-Tochter, die dieses Spiel bezahlt und dann vermarktet hat.

  • King for a day - Fool for a lifetime

    - OT -

    Frank Arnesen beurlaubt

    Als Nachfolger u.a. im Gespräch: Felix Magath! :lol:

  • ubremer

    @Exil,

    na ja, bezahlt haben in jedem Fall die Besucher im Olympiastadion ;-)

    (habe es vergessen: War es ausverkauft?)

  • Kamikater

    @Statuten DFB
    Die werden in allen Bereichen umgangen und aufgeweicht.

    Transferzeiten? 50+1? Financial Fair Play? Schwarzgelder?

    Für mich ein mafiöser Sumpf schlechthin.

    By the way: Sollte Rettig zum HSV gehen, wäre ich sauer.

  • moogli

    27.07.2011 – Vor ausverkauftem Haus standen sich im Berliner Olympiastadion Hertha BSC und der spanische Rekordmeister Real Madrid gegenüber ;-)

  • Exil-Schorfheider

    ubremer // 22. Mai 2013 um 12:55

    “@Exil,

    na ja, bezahlt haben in jedem Fall die Besucher im Olympiastadion ;-)

    (habe es vergessen: War es ausverkauft?)”

    Wo sicherlich nicht jeder ein Hertha-Fan war, sonst hätten wir einen höheren Schnitt gehabt bei den vielen neuen Trainern, usw. ;)

  • Exil-Schorfheider

    Kamikater // 22. Mai 2013 um 12:56

    “By the way: Sollte Rettig zum HSV gehen, wäre ich sauer.”

    Kann ich verstehen. Steuert bestimmt der FCB oder VW. ;)

  • King for a day - Fool for a lifetime

    Rettig hat wohl schon abgesagt.
    An Schmadtke sind sie wohl auch dran. Den find ich gut und halte ihn auch für den HSV für genau richtig

  • Bolly

    @Sunny 12:45

    Ja, das ist eine gute Frage & noch viel interessanter, wenn man weiter diskutiert,was passiert eigentlich, wenn die Gönner sich zurück ziehen wollen?(siehe zum Teil, das Theater bei 1860, zwar aus anderen Gründe, aber in die gleiche Richtung zielt. Macht, Einflussnahme usw.

    Entscheidend für mich ist, ob der DFB plus Liga immer noch diese 50+1 Regel mit aller Macht durchsetzen wird & doch lieber zu dem einen oder anderen Geständnis “außer kraft setzten einer Regel” Augenzwinkern zustimmt. In dem Sinne Euch einen trotz Regen wds Tag!

  • sunny1703

    @Exil

    Wenn jemand da sein Werk aufmacht ,toll, wenn jemand einen ansässigen Verein so unterstützt,sponsort, dass er anschließend zumindest langfristig betrachtet wirtschaftlich auf eigenen Beinen stehen kann, gerne. Nur all das passiert nicht in Leipzig, senkt Matteschitz den Daumen ist dieses Konstrukt am Ende oder geht er aus seinem spleen heraus nach Emden, dann tschüs Leipzig.

    Ich unterstelle jetzt was,aber Matteschitz hat es noch nie anders gemacht, es geht ihm doch nicht um Leipzig oder gar den Osten des Landes ,sondern einzig und allein um den geeigneten Platz,um sportlich aufzusteigen und sein Produkt besser zu vermarkten.

    Meine diesjährige Hoffnung heißt Sportfreunde Lotte und noch besser dazu 1.Fc Kaiserslautern, aber groß sind meine Hoffnungen nicht!

    lg sunny

  • ubremer

    Wirtschaften im Profifußball

    scheint nicht so einfach zu sein.

    Sportmarketingfirma Infront schiesst zwei Millionen Euro bei 1860 München zu, “sonst wäre die Lizenz weggewesen” – hier

  • Papazephyr

    @ubremer // 22. Mai 2013 um 12:30 & @Exil @Hurdi

    Wenn ich mir die letzten beiden veröffentlichten JA’s betrachte, dann könnte man den Eindruck bekommen, Hertha würde jedes Jahr an Sportfive einige Mio’s an Provisionen zahlen (in der 1. Liga mehr – in der 2. Liga etwas weniger). Und da man nicht weiss, wieviel dem pro Jahr an daraus resultierenden Werbeeinnahmen zuzurechnen sind, ist das alles ziemlich intransparent :(

    Es ergibt sich zumindest folgendes grobes Bild im Kaffeesatz:

    2009/10 (1. Liga): Werbeinnahmen netto 20 Mio
    Werbeeinnahme ca. 30 Mio
    Werbeausgaben ca. 10 Mio (Provisionen Sportfive)

    2010/11 (2. Liga): Werbeinnahmen netto 12 Mio
    Werbeeinnahmen ca. 18,5 Mio
    Werbeausgaben ca. 7,5 Mio (Provisionen Sportfive)

    Das würde zumindest ein wenig die Frage von @Hurdi beantworten, warum die sonstigen Ausgaben – neben dem Spieleretat – so stark zwischen 1. und 2. Liga schwanken.

    Mal sehen, was im JA 2011/12 drin steht…

  • Papazephyr

    18,5 – 7,5 macht natürlich 11 Mio…

  • etebeer

    Der Fehler liegt beim DFB,
    Satzungslücken wurden geschickt ausgenutzt.

    http://www.welt.de/sport/fussball/article116005796/Angriff-der-Bullen-aengstigt-den-deutschen-Fussball.html

  • Dan

    Beitrag

    Ok. Ich fand es befremdlich, wenn ich mich recht erinnere, dass die Boxabteilung des e.V. wegen dem Abstieg der Fußball-Profimannschaft ihre Teilnahme an der ersten Bundesliga einstellen musste. Ein e.V. sollte sich selber tragen.

    Worüber Hertha BSC ggf. nachdenken könnte, wäre die Einführung eines Vereinsbeitrages für Arbeitslose, Sozialempfänger usw. .
    Leider ist dies aber wiederum mit einem ggf. nicht angemessenem Verwaltungsaufwand/ -kosten verbunden.
    —–

    Red Bull

    Ich kann den traditionsbewussten Fan und den naserümpfenden DFB-Statuten Überprüfer verstehen, denn das System selber ist nicht meins. Doch hier muß der DFB ab einem Aufstieg in die 3.Liga das “System” auf den Prüstand stellen.

    Anderseits ist es für mich als Herthaner der PROFI-Fußball sehen will, eine Einnahmequelle.
    Da eine Menge “Zukunft” schon verkauft wurde, sind “kreative” Mehreinnahmen ein MUß.

    Daher würde ich, wenn ich Entscheidungsträger wäre, die “kleine” Kröte schlucken, wenn mich jeder EURO mehr, näher an den Klassenerhalt bringt.

    Liest sich komisch, ist aber so. ;)

  • ubremer

    @papa,

    es ist doch bekannt, dass Hertha seit 1994 mit der ufa/Sportfive verbandelt ist. Die Verträge wurde im Laufe der Zeit x-fach modifiziert. Der aktuelle Vertrag, habe es gestern aufgeschrieben, läuft bis 2020.

    Das Geschäftsmodell lautet: Sportfive besorgt für Hertha Sponsoren und ist daran prozentual beteiligt. Je höher dotierte Verträge Sportfive ranholt, desto höher fällt die Provision auf.

    Heisst im Umkehrschluss: Steigt Hertha ab, fallen sämtliche Sponsoren-Verträge geringer aus. Also fällt auch die Provision von Sportfive geringer aus.

    Steigt Hertha wieder auf, freut sich Sportfive, weil . . .

    Folge: Sportfive wird bis 2020 – Stand heute – Jahr für Jahr Provisionen bekommen. Die Hertha entsprechend ausweist in seinen Bilanzen.

    Die beiden Knackpunkt, über die ein Verein ständig mit seinem Sportrechtevermarkter verhandelt, heißen:

    a) wie hoch fällt die Provision aus? (Bei Hertha waren das mal 40 %, dann 20 %. Mein letzter Kenntnisstand war, dass dieser Anteil Jahr für Jahr etwas geringer werden sollte)

    b) Kassiert Sportfive auch für die TV-Rechte? Wenn ja, für welche: für alle? Oder nur für die dezentral von Sportfive verhandelten Rechte (eine Zeitlang waren das Europacup-Gelder).

    P.S. Die Zahlen, was Sportfive 2011/12 an Provisionen bekommen hat, sind doch längst veröffentlicht (von Schiller im vergangenen November mitgeteilt und in den Medien publiziert worden)

  • ubremer

    Meisterfeier samt Bierdusche in Zeitlupe

    im Olympiastadion, eingestellt von Hertha-TV – hier

  • backstreets29

    Man kann sich mal ein bissl schlau machen bzgl des HSV wenn man sich mal hier ein wenig einliest:

    http://www.hsv-arena.net

    Besonders interessant im Bezug auf Arnesen ist folgender Text:

    http://www.hsv-arena.net/?m=201305&paged=4

    Nachden Arnesen aber jetzt wohl beurlaubt wurde ist das eh Makulatur.

    Trotzdem danke an alorenza für das Hinweisen auf den Text

  • backstreets29

    Your comment is awaiting moderation.

    Wegen den beiden Links?

  • sunny1703

    Ich komme mal gerade wieder aus dem Mustopf und einige Monate zu spät,aber ich finde es klasse dass alle Betreuer , jeder Spieler und die Trainer Mitglieder bei Hertha sind.

    Naja, lieber spät als nie! :-)

    lg sunny

  • Dan

    @hurdie

    oder heißt es “wegen des Abstieges” ? ;)

  • Kamikater

    @E-S
    Rettig hat in seiner Funktion gerade ein paar gute neue Impulse gesetzt. Das wäre für die DFL schlicht die Katastrophe, wenn jetzt schon wieder ein neuer käme.

    Grundsätzlich halte ich es für unlauter, wenn Leute von Verbänden zu Vereinen gehen. Zumindest würde ich denen dazu eine Konkurrenzausschlußklausel in den Vertrag hauen. Die haben Einblick in alles. Das geht eigentlich gar nicht!

  • Exil-Schorfheider

    Kamikater // 22. Mai 2013 um 13:42

    “@E-S
    Rettig hat in seiner Funktion gerade ein paar gute neue Impulse gesetzt. Das wäre für die DFL schlicht die Katastrophe, wenn jetzt schon wieder ein neuer käme.”

    Sehe ich genauso.
    Sollte auch nur ein Spaß sein…

  • Exil-Schorfheider

    backstreets29 // 22. Mai 2013 um 13:36

    “Your comment is awaiting moderation.

    Wegen den beiden Links?”

    Ist immer so.

  • Exil-Schorfheider

    @backs

    Danke für den Link!

    Am besten finde ich dann noch den hier:

    http://www.hsv-arena.net/?p=951

  • Papazephyr

    @ubremer // 22. Mai 2013 um 13:20

    Vielen Dank für die Zusammenfassung hier im Blog. Den neuesten Pressebeitrag zum Sportfive-Vertrag + Hertha habe ich allerdings bei Eurer Konkurrenz gefunden:

    http://www.berliner-zeitung.de/hertha/hertha-bsc-alles-fuer-die-provision,10808800,21529488.html

    Wenn man die Werte der JA’s als Berechnungsgrundlage nimmt, würde Sportfive über 30% der Werbeerlöse bekommen – oder eben 20% + x-% der Fernsehgelder…

    Von Dir und Sto gibt es noch einen – schon älteren – ausführlichen Beitrag in der MoPo vom 14.06.09 mit folgender Aussage:
    “Von 2009 bis 2014 erhält Sportfive abnehmend von 16 bis sechs Prozent an den Einnahmen aus den Bundesliga-Geldern.”

  • Papazephyr

    P.S. meinte natürlich den neuesten Pressebeitrag mit DETAILS zum Sportfive-Vertrag…

  • Ursula

    Ich bin in all den von @ Wilson an gedachten
    Fragen, NATÜRLICH mit ihm “d` Accord”…

    Ich gehe gern noch einen Schritt weiter, was
    überhaupt nichts mit der Vertragsverlängerung
    mit Jos Luhukay grundsätzlich zu tun hat, die
    auch ich begrüße!

    Bin aber dezidiert der Meinung, dass Vereine
    wie die Hertha, bei dem aktuell vorhandenem
    Management und klammen Kassen, sich keine
    sooo langfristigen Verträge leisten können, denn….

    ….”Auflösungen“, “ABFINDUNGEN” oder
    Gehaltsweiterzahlungen sind TEUER, wenn
    ggf. gar noch parallel dazu, ein neuer Trainer
    finanziert werden muss, müsste….!!

    Bin wie @ Wilson der Meinung, dass es auch
    mit Luhukay zu großen “Diskrepanzen” kommen
    wird, wenn sich langfristige “sportliche Dellen”
    in der 1. Liga “atmosphärisch auswirken“!

    Diese eben nicht “temporär” sind, wird PREETZ,
    um seinen Kopf zu retten, wieder zwangsläufig
    in Aktionismus verfallen, oder wenn gar BEIDE
    gehen müssen….

    Kurzfristige Verträge ohne “Hype”, mit offenen
    Optionen sind “preiswerter” und ehrlicher!

    Schaffen weniger absehbare, brachenübliche
    Probleme!

    Ich habe im “Vorfred” zum “Preußen” noch
    zwei, drei Sätze verloren!

  • Exil-Schorfheider

    Papazephyr // 22. Mai 2013 um 14:27

    “Wenn man die Werte der JA’s als Berechnungsgrundlage nimmt, würde Sportfive über 30% der Werbeerlöse bekommen – oder eben 20% + x-% der Fernsehgelder…”

    Wobei es aber auch schon mal hieß, dass die Fernsehgelder aus der Buli-Vermarktung ab 2009 komplett an Hertha fließen.

    Ach, wat weeß ick ooch schon…

  • cameo

    @backs: “Wegen den beiden Links?”

    Nein, wegen dem Genetiv

  • apollinaris

    Die Entlassung von Skibbe hat am Allerwenigsten mit einer “ekligen Babbel-Affinität” zu tun..Grössenwahn ist auch nicht erkennnbar gewesen. Man sollte nicht mit aller Gewalt, die Welt zusammenschieben, um seine ureigene Theorie zu rechtfertigten. Pipi Langstrumpf ist nur ne Kinderidee..

  • backstreets29

    @Cameo

    Sorry,

    wegen DER beiden Links

    Es heisst aber übrigens GenItiv und nicht Genetiv ;-)

    Klugscheissmodus off :D :D

  • cameo

    @backs, Punkt geht an dich.
    -
    btw: Magath soll in Hamburg den Sammer machen – ist das die neue Tendenz? Hammerharte Sportdirektoren?

  • Blauer Montag

    @L.Horr // 22. Mai 2013 um 10:57
    ” @Wilson ,

    dein Beitrag suggeriert das Hertha , hier Preetz ,
    ihre Trainer nicht nachvollziehbar verschleisst.

    Ich darf aus meiner Sicht das Gegenteil behaupten und meine das Preetz mit Babbel an einer langfristigen Erfolgsgeschichte stricken wollte , bis jener Babbel Größenwahnsinnig wurde und austieg/aussteigen wollte.”

    Nur meine Randbemerkung zu dem Beitrag, dem ich ansonsten zustimme. Nach meiner Kenntnis wurde Babbel nicht größenwahnsinnig, sondern konnte den Konflikt zwischen seiner Gattin in München und seiner Liebschaft in Berlin nur durch seinen Ausstieg bei HERTHA lösen.

  • ubremer

    @papa,

    der Text des Kollegen der Berliner Zeitung datiert zwar vom Januar 2013. Liegt vom Kenntnisstand aber weit hinter dem zurück, was wir 2009 publiziert haben ;-)

    Deshalb rate ich davon ab, die dortigen Werte als Berechnungsgrundlage zu nehmen.
    Aber auch das, was Hertha und Sportfive für den Zeitraum von 2009 bis 2014 verhandelt hatten, ist mittlerweile durch neue Verträge teilweise überholt worden.
    Hertha hat zeitweise Darlehen von Sportfive erhalten. Die wurden wieder zurückgezahlt. Dann ist Hertha abgestiegen, dadurch traten Klauseln aus alten Verträgen in Kraft, an die niemand mehr gedacht hat.

    Plus drei, vier weiterer Details, die die Angelegenheit noch verschachtelter machen.

    Habe jetzt die Summe rausgesucht, nach der Du gefragt hast:

    In der testierten Bilanz von Hertha für die Saison 2011/12 hat Hertha Ausgaben von ingesamt 79,8 Millionen Euro ausgewiesen.
    Der Posten ‘Sachaufwand‘ (darunter fallen unter anderem die Sportfive-Provision) liegt demnach bei 13,6 Mio Euro.

  • rasiberlin

    @cameo:

    … sichere hamburger quellen sprudeln von m. büskens… ;-)

  • Treat

    @apo

    Welche Fakten hast du, die belegen, dass die “Babbel – Affinität” von z. B. Lell und anderen “am allerwenigsten” mit der Entlassung von Skibbe zu tun hatten? Du schreibst als wüsstest du um die wahren Gründe.

    Mir ist dieses Geflecht bis heute nicht richtig klar. Ich wäre an der Wahrheit sehr interessiert. Natürlich nur mit Nachweis – sonst wäre es ja auch nur “Pipi Langstrumpf”. ;-)

    Blauweiße Grüße
    Treat

  • HerrThaner

    Was ist jetzt eigentlich mit van den Bergh? Düsseldorf ist endgültig abgestiegen und mit dem Spieler soll man sich ja schon einig gewesen sein. Warum ist da also noch keine Bestätigung draußen?

  • Papazephyr

    @ubremer // 22. Mai 2013 um 15:24

    der Text des Kollegen der Berliner Zeitung datiert zwar vom Januar 2013. Liegt vom Kenntnisstand aber weit hinter dem zurück, was wir 2009 publiziert haben

    Die Antwort habe ich irgendwie geahnt :)

    Vielen Dank für die Recherche – und schön dass zumindest Du den JA 11/12 schon hast – mal sehen, wann er dann im Unternehmensregister auch veröffentlicht wird.

    Damit ist aus meiner Sicht auch klar, weshalb Hertha bei höheren Einnahmen automatisch auch höhere Ausgaben hat – ganz unabhängig vom Spieleretat.

  • Exil-Schorfheider

    @ub

    Ist “Sachaufwand” dann aber nicht noch mal ein anderer Posten als “TV/ Werbung”? ;)

  • playberlin

    @ HerrThaner

    Wurde bereits oben beantwortet.

    Off Topic:

    Hertha verabschiedet Knoll, Morales und Fardi.

    http://www.herthabsc.de/de/teams/morales-knoll-fardi/page/2671–45–.html

  • HerrThaner

    @playberlin: Ah ja, danke! Bei so einer langen Kommentarschlange verliert man leicht mal den Überblick.

  • King for a day - Fool for a lifetime

    Na bitte
    Hab doch gesagt die Verabschiedung von Morales wird nachgereicht (nach dem Sturm der Entrüstung) ;)

  • hurdiegerdie

    @Dan // 22. Mai 2013 um 13:41

    Verstehe ich nicht. Habe ich einen falschen Genitiv verwendet? Oder gar gar keinen, wo es ihn bräuchte?

  • ubremer

    @papa,

    schön dass zumindest Du den JA 11/12 schon hast – mal sehen, wann er dann im Unternehmensregister auch veröffentlicht wird.

    Hertha ist verpflichtet, die Bilanz 2011/12 spätesten zum 30. Juni 2013 zu veröffentlichen. So ist die Gesetzeslage.

    Davon abgesehen: Jedes Hertha-Mitglied hat längst den Jahresabschluss 2011/12. Und jeder Medien-Nutzer hat diese Zahlen, weil Schiller den Abschluss am 28. November 2012 auf der Mitgliederversammlung präsentiert hat ;-)

  • Fnord

    @RB Leipzig

    Was ist der Hintergrund von 50+1? Es geht doch darum englisch-russische Verhältnisse zu vermeiden. Die Clubs sollen “Clubs” bleiben, also Vereine in denen Du und ich Mitglied werden können und dann über die Mitgliederversammlung entscheiden können, was passieren soll und was nicht. Das Gegenmodell: ein Club gehört einem einzelnen, ob wir ihn jetzt Milliardär, Oligarchen, Unternehmer oder Investor nennen.

    Jetzt gibt es aber natürlich eine Reihe von Schlupflöchern. Niemand kann es einem Verein verbieten sich vom ortsansässigen Milliardär mit Geld zuschmeißen zu lassen. Niemand kann es dem Verein und dem ortsansässigen Milliardär verbieten darüber hinaus einen langfristigen Sponsorenvertrag auszuhandeln, wie ihn inzwischen alle Vereine in der Bundesliga haben. So ungefähr stelle ich mir das in Wolfsburg vor. Der Verein entscheidet und will sportlichen Erfolg. Darüber hinaus hat er großzügige Sponsoren, die Geld geben, ohne konkrete Bedingungen, aber vom sportlichen Erfolg profitieren, z.B. weil es unabhängig davon einen langfristigen Sponsorenvertrag gibt.

    Einen anderen Fall haben wir in München, da lässt der Milliardär einen Brief auf der MV verlesen und jetzt entscheiden die Mitglieder mehr oder minder frei, wie sie abstimmen.

    In Deutschland braucht es (soweit ich weiß) 7 Erwachsene, um einen Verin zu gründen. Die Statuten des Vereins regeln wie die Mitbestimmung der Mitglieder ausfällt, was die Aufgaben des Vereins sind und wer Mitglied werden kann. Angenommen ich hätte unmengen von Geld, das ich nicht Hertha geben möchte :roll: und möchte einen Fussballverein “kontrollieren”. Niemand kann mir verbieten einen Verein mit 6 Freunden zu gründen und festlegen, dass die MV über jedes neue Migtlied “einstimmig” abstimmen muss. Solange ich mir mit den 6 anderen einig bin, habe ich die Kontrolle über den Verein. Und wenn die MV der Meinung ist, dass wir uns aus inhaltlichen Gründen nur von dem Schönheits-Schlamm-Packung-Produzenten unserer Wahl sponsoren lassen, dann ist das so. Und wenn jetzt jemand Millarden spendet, dann freut uns das und dann können wir uns Legionäre anstellen, die für uns Fussball spielen. Und wenn wir uns geschickt anstellen können wir vielleicht auch eine Lizenz bekommen, erfüllen die 50+1 Regel und steigen vielleicht sogar irgendwann in die Bundesliga auf.

    50+1 ist meiner Meinung nach langfristig schwer zu halten. Man kann auch vorschreiben, dass die Vereine neue Mitglieder aufnehmen müssen und diese ein Mitbestimmungsrecht haben müssen. Aber was hindert mich dann daran den Mitgliedsbeitrag auf z.B. 1.000.000 € pro Jahr festzulegen? Schlupflöcher wird es immer wieder geben…

    Das betrifft jetzt erstmal nur die Behauptung, dass 50+1 nur bei manchen kontrolliert wird und bei anderen nicht. RB Leipzig ist ein Verein mit Mitgliedern und damit dürften sie 50+1 erfüllen, ob es uns passt oder nicht.

    Die Frage, ob Hertha einem solchen Verein gegen Geld auch noch eine Plattform bieten sollte oder nicht ist natürlich eine andere…

  • Exil-Schorfheider

    @ub

    Wie ist “jedes Hertha-Mitglied hat den JA 11/12 längst” zu verstehen?
    Mir wurde er nicht zugestellt. Es gab mal eine Zeit, da kam dieser per Post.

  • Papazephyr

    @ubremer

    test

    dann sollte ich wohl doch endlich mal Hertha Mitglied werden…
    Themen-Vorschlag für die kommende Saure Gurken Zeit:
    “X Gründe, Hertha Mitglied zu sein” – oder “Ich bin ausgetreten / eingetreten, weil ….”

  • Papazephyr

    Na super, den falschen Knopf gedrückt…

  • Papazephyr

    @ubremer

    Jedes Hertha-Mitglied hat längst den Jahresabschluss 2011/12.

    dann sollte ich wohl doch endlich mal Hertha Mitglied werden
    - oder doch nicht, wenn ich @Exils Frage so lese?

    Themen-Vorschlag für die kommende Saure Gurken Zeit:
    “X Gründe, Hertha Mitglied zu sein”
    oder
    “Ich bin ausgetreten / eingetreten, weil ….”

  • ubremer

    @Maik Franz

    für zwei Spiele gesperrt. Hier die Mitteilung von dfb.de

    Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Maik Franz von Bundesliga-Aufsteiger Hertha BSC Berlin im Einzelrichterverfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss wegen eines unsportlichen Verhaltens mit einer Sperre von zwei Meisterschaftsspielen der Lizenzligen belegt. Darüber hinaus ist Franz bis zum Ablauf der Sperre auch für alle anderen Meisterschaftsspiele seines Vereins gesperrt.

    Franz war kurz vor Ende der ersten Halbzeit des Zweitligaspiels gegen Energie Cottbus am 19. Mai 2013 von Schiedsrichter Deniz Aytekin (Oberasbach) des Feldes verwiesen worden.

    Gegen das Urteil des Einzelrichters kann binnen 24 Stunden mündliche Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht beantragt werden.

  • Fhainer

    http://www.herthabsc.de/de/teams/morales-knoll-fardi/page/2671–45–.html

    @ pbohmbach

    Großes Kompliment dafür Richtung Friesenstraße !

  • Dan

    Leuchtturm – Treffen – Crew

    Sorry bei mir kommt heute was privates dazwischen. Viel Spaß.

  • Kamikater

    @Fnord
    Die 50+1 Regel wurde von Bayer, Bayern, Wolfsburg und Dortmund massgeblich gefordert, weil man Angst hat, nicht mehr Top sein zu können. Also hat man seit Jahren riesige PR Kampagnen laufen, deren Wahrheitsgehalt gen 0 tendieren.

    “Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten!”

  • L.Horr

    @apollinaris um 15.05 Uhr ,

    warum kann kaum noch ´ne eigene Meinung vertreten werden ohne den Meinungsgegner gleichsam als Idioten hinzustellen ?

    Zu Babbel :
    Seine erotische Affaire hier in Berlin ist letztlich immer noch genau so wenig bewiesen wie meine These des aufkeimenden Größenwahns.

    Zu Skibbe :
    Ohne lange Vorlaufzeit wurden Interna aus der Hertha-Kabine öffentlich gemacht , Skibbe mußte/sollte daraufhin erklären warum Spieler XY ´ne Ansprache erhielt.
    Preetz mußte sich dann öffentlich vor Skibbe stellen und dessen Befugnisse rechtfertigen.

    Später betonte dann der entlassene Babbel , das er immer noch bestens über Hertha-Interna informiert ist (kontinuierlicher Kontakt , z.B. mit Lell).

    Ebert betonte im vergangenem Sommer seinen Weggang , das er mit Babbel´s Entlassung wusste , das er im Sommer Hertha verlassen werden würde.

    Ohne über Skibbe´s Qualität diskutieren zu wollen , dessen Autorität wurde aber von Anfang an unterwandert und ich bin überzeugt davon , wir ahnen nicht einmal das wahre Ausmaß.

    LG

  • Fnord

    @Kamikater
    Das wusste ich zwar nicht, ändert aber nichts an meinen beiden Aussagen:

    Das betrifft jetzt erstmal nur die Behauptung, dass 50+1 nur bei manchen kontrolliert wird und bei anderen nicht. RB Leipzig ist ein Verein mit Mitgliedern und damit dürften sie 50+1 erfüllen, ob es uns passt oder nicht.

    und

    50+1 ist meiner Meinung nach langfristig schwer zu halten.

  • Dan

    @Exil
    Dann rege doch mal bei Herrn König ein Mitgliederportal an. Dort könnte man dann solche Unterlagen online einsehen.

  • Kamikater

    @Fnord
    Sollte Deine Aussagen auch nicht ad adsurdum führen.

    ;)

    Die 50+1 Regel fällt mit dem Lobbyismus drumherum.

  • Fnord

    @Kamikater
    Wir wollen es hoffen. Nicht, dass die Lobbyisten auf die Idee kommen 50+1 fallen zu lassen und dafür den Lobbyismus zu verstärken… ;-)

  • Blauer Montag

    Sorry Freunde,
    aber mein Arbeitspensum verhindert heute meinen Besuch im Leuchtturm. Viel Spaß dort allen heute Abend.

  • Kamikater

    Was macht eigentlich unser Hobby-Skandinavier Lasse Ölström?

  • Blauer Montag

    Wie ich hörte @kamikater um 17:05,
    hat er viel zu tun.

    Jetzt im Frühjahr stürmen die Angeltouristen die Charterboote an der dänischen Küste zum Dorschangeln.

  • sunny1703

    Ob eine Liga ohne 50+1 interessanter,fairer und besser wäre können wir erst wissen, wenn die Regel fällt. Grundsätzlich möchte ich keine englischen Verhältnisse im Fußball, ich muss schon den Kapitalismus in ziemlich reiner Form bei Bayern oder beim BVB und anderen akzeptieren, doch wenn dann so genannte Investoren Vereine nur noch als Kapitalanlageobjekt benutzen wie bei Manchester United hört es auf.
    Heuschrecken beim Fußball müssen nicht sein,weder auf dem Rasen noch an der Spitze des Vereins.
    Ein Sponsor oder ein nur Bruchteilanteilseigner kann bei einem evtl Wegfall ,siehe Aalen, auch für eine Katastrophe für den Verein sorgen, doch in den allermeisten Fällen sind diese Vereine in der Lage, eine Klasse tiefer weiter zu existieren oder das zu kompensieren.

    Der Verein eines Eigentümers eines, hopp,eines Matteschitz auch eines Abramowitsch, ist nur noch abhängig von dem Willen und den Launen dieses Geldgebers. Stirbt er und den Erben interessiert der Verein nicht…Verein am Ende,hat er keine lust mehr, verein am ende….diese Struktur erinnert mich an politische Zeiten die schon einige Jahrhunderte her sind. Mit der Moderne,mit Demokratie,mit Mitbestimmung hat das nichts zu tun.
    Mitgliederversammlungen wie gestern werden nicht mehr benötigt,Mitglieder überflüssig, das Motto provokant dargestellt heißt: Geldgeber befiehl, wir folgen dir ……..oder Absturz in die 5.liga.

    lg sunny

  • Fnord

    @sunny: da sind wir uns einig. Ich glaube nur nicht, dass die 50+1-Regelung das noch lange verhindern kann, genug Gegenbeispiele gibt es ja. Also: was tun?

  • Dan

    @hurdie
    Brauchste nix dran verstehen. Ich war mir unsicher und habe das in die Runde geworfen. Hier lerne ich doch in Deutsch immer dazu. ;)

  • KDL

    @ubremer // 22. Mai 2013 um 16:34

    @Maik Franz

    für zwei Spiele gesperrt. Hier die Mitteilung von dfb.de

    2 Spiele Sperre für Franz: Verstehe ich irgendwie nicht. Das Foul war jetzt nicht so schlimm, zumal der Gegenspieler mehr in Franz reinrennt/-fällt, als dass er “umgehauen” wird. Außerdem außerhalb des Strafraums.

    1 Spiel Sperre für Weidenfeller: Fand dieses Foul schon viel härter und aggressiver, zumal im Strafraum.

    Letzter Mann waren beide, obwohl ne, Franz war Vorletzter :?: :!:

  • KDL

    @ub

    Das war keine Frage !!

    Bitte nicht falsch verstehen.

    Wollte nur mal meinen Unmut/Unverständnis für die Entscheidung des DFB zum Ausdruch bringen.

  • Dan

    Mein Franz ist leider Wiederholungstäter. ;)

  • pax.klm

    KDL // 22. Mai 2013 um 17:35

    So ist es wenn Vorurteile “ausgelebt” werden…

  • bernie30

    Eigentlich ist es egal, ob Franz 1 oder 2 Spiele gesperrt ist.

  • ahoi!

    @all:

    mal was anderes.: weiß eigentlich inzwischen jemand, warum lasso gestern gefehlt hat???

  • elaine

    @ahoi

    guck doch oben in den Liveticker um 19.22 Uhr ;-)

  • jap_de_mos

    @ahoi! Steht oben im Liveticker…

    Unterwegs mit der U21 ;)

  • Sir Henry

    War es nicht die U12? ;-)

  • ahoi!

    huups. war gestern selbst da. und habe deswegen den ticker wohl nicht komplett gelesen, nur die kommentare.

    danke @elaine.

  • ahoi!

    danke @jap… nun habe auch ich es begriffen… ;-)

  • Exil-Schorfheider

    @Sir

    Ja, die Ausfahrt nach dem Gewinn des Berliner Pokals mit der U12 war es… ;)

  • jap_de_mos

    Sorry, Zahlendreher, mein Fehler… :mrgreen:

  • kraule

    @Fnord // 22. Mai 2013 um 16:16
    z.B. welches Mitglied kann denn wirklich mitbestimmen und hat die Rechte eines “normalen” Vereins?
    Die Frage wie hoch die Miete sei, wurde mit der Begründung, dass Stillschweigen darüber verabredet wurde, nicht beantwortet……..
    Frage doch mal auf einer MV von uns (Hertha), was der oder der verdient…..ganz sicher bekommst du keine Antwort.
    Und wir sind ein Traditionsverein. ;-)
    Ich hoffe du weißt was ich meine. :-)

    @LHorr
    Es gibt Trainer die versauen sich ihr Standing/Respekt/Autorität an der Hotelbar………

  • Stiller

    Leider komme ich erst heute auf meiner Rückreise wieder ins Netz.

    Auch wenn dieser Thread schon “geschlossen” ist, möchte ich mich für den ausführlichen Bericht bedanken. Mit dem geschildertem Status Quo der Hertha und den gemachten Fortschritten bin ich sehr zufrieden. Meine persönlichen Kritikpunkte (die ich zT schon vor mehr als einem Jahr zur Diskussion stellte) sind aufgegriffen und zum größten Teil umgesetzt worden.

    Auch und insbesondere die Aussage zur U23 und der Entwicklungsperspektive für die Nachwuchstrainer (im doppelten Sinne), entspricht meinen mehrfach geäußerten Vorstellungen. Zur konzeptionellen Vernetzung mit der 1. Mannschaft steht zwar nichts geschrieben, aber ich gehe davon aus, dass dies erfolgt. Die langfristige Verpflichtung von Jos Luhukay und seinem Team wird schon dafür sorgen.

    Auch die ersten Marketingerfolge waren in dieser Saison zu beobachten; die Verbesserung der Einnahmesituation und die Dankeschön-Aktion für Ronny kann ich nur goutieren.

    Die Hilfe für die Hinterbliebenen des Hubschrauberunglücks und von Alex Alves zeigen, dass Hertha inmitten der Gesellschaft angekommen ist. Hertha hat Herz.

    Tja, es bleibt noch genug zu tun; aber die Führung UND die Fans haben die letztenendes zerstörerische Großmannssucht der Vergangenheit wohltuend hinter sich gelassen. Wir sollten alles dafür tun, dass Rückfälle in Zukunft vermieden werden.

    Michael Preetz, die Mannschaft und der Verein, haben sehr erfolgreich alles dafür getan die Voraussetzung zu schaffen, dass die nächste Spielzeit zur Wiedergutmachung genutzt werden kann.

    Über den Wandlungsprozess und das Geleistete freue ich mich sehr und sage als ehemaliger Ruhrpottler ganz einfach: Glück Auf!

Einen Kommentar schreiben