Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub)10.40 Uhr Guten Morgen aus der Steiermark, die sich noch nicht recht entscheiden kann, wie das Wetter werden wird.

Die Mannschaft ist seit zehn Minuten auf dem Platz, der Trainer hat bereits acht Stahlmänneken installiert, jeweils in zwei Vierer-Reihen, etwa 15 Meter auseinander. Meine Erfahrung sagt: Da stehen Passübungen an.

10.45 Uhr Meine Stimmung ist ebenfalls unentschieden, bin noch dabei, mich in den Tag zu finden.

10.47 Uhr Ein Klassiker aus Jürgen Röber wird ausgepackt. Luhukay lässt Fünf-gegen-Zwei spielen.

11 Uhr Es werden Passübungen gespielt. Über 15 Meter. Der Trainer fordert eine höhere Passgeschwindigkeit.

11.2o Uhr Und wieder eine neue Taktik, nachdem Hertha im Test gegen Austria Salzburg bereits ein ungewohntes 3-4-3 probiert hatte. Diesmal lässt Luhukay eine Fünfer-Abwehrkette spielen gegen ein 2-5-3

Gelb: Gersbeck – Pekarik, Langkamp, Heitinga, Brooks, Plattenhardt – Hegeler, Schulz – Beerens, Genki – Schieber

Blau: ohne Torwart – Lustenberger, Janker, – Ndjeng, Niemeyer, Ronny, Baumjohann, van den Bergh – Mukhtar, Wagner, Ben-Hatira. Luhukay unterbricht laufend. Der gefühlte Spielanteil – drei Minuten, Trainer-Erklär-Anteil – neun Minuten

11.40 Uhr Änderung: Spielanteil vier Minuten, Trainer-Erklär-Anteil 15 Minuten.

11.45 Uhr Small talk am Rande der Bande mit Maikel Stevens. Der Berater von Torwart Marius Gersbeck ist heute gekommen. Er sagt, zu Gersbeck gäbe es eigentlich nix groß zu bereden. Aber Hertha suche ja noch einen Stürmer . . .

11.50 Uhr An der Seitenlinie warten die Hertha-Fans auf ihren Einsatz. Gleich wird das obligatorische Trainingslager-Bild geschossen: Alle Spieler, alle Trainer, alle Anhänger auf einem Foto.

Die Immerhertha-Gemeinde auf der Tribüne ziert sich noch etwas.

Making of . . . Foto of Hertha-Community

Ein kleines Making of Gruppenbild, die Mannschaft wird zusammengetrommelt . . .

. . . nun werden die Fans platziert. Die Kinder nach vorn, die Erwachsenen . . .

. . . im Halbkreis um Mannschaft und Trainerteam. Und dann heißt es Fahrt ab . . .

. . . und wir erblicken in der ersten Reihe den Lieblingssender des Blogs.

12.30 Uhr Das war’s für heute. Am Nachmittag hat die Mannschaft trainingsfrei.


183
Kommentare

HerthaBarca
7. August 2014 um 11:06  |  330063

Ha


HerthaBarca
7. August 2014 um 11:06  |  330064

Ho


HerthaBarca
7. August 2014 um 11:06  |  330065

He


HerthaBarca
7. August 2014 um 11:07  |  330066

Hertha BSC


RobDiao
7. August 2014 um 11:10  |  330068

Hu


HerthaBarca
7. August 2014 um 11:13  |  330069

Das wollte ich schon lange mal machen! 😀


kczyk
7. August 2014 um 11:20  |  330070

*denkt*
Herthas aufgabe für die kommende saison kann nur lauten – bei hohem spieltempo und überzeugender passgenauigkeit die top-six in staunen zu versetzen und den rest in die opferbereitschaft treiben.
dann sollte diesmal auch eine die fans beglückende rückrunde bei rausspringen.


PSI
7. August 2014 um 11:21  |  330071

Ich hab auch nicht dazwischen gefunkt! 🙂


HerthaBarca
7. August 2014 um 11:34  |  330074

@psi
Danke!


King for a day – Fool for a lifetime
7. August 2014 um 11:41  |  330080

Luhukay unterbricht laufend. Der gefühlte Spielanteil – drei Minuten, Trainer-Erklär-Anteil – neun Minuten

Genau wie beim langweiligsten Sport überhaupt: American Football


Kamikater
7. August 2014 um 11:41  |  330081

Saubere Eröffnung @HerthaBarca!

@Wetter
Hier in Berlin zieht Nachmittags Regen auf, morgen soll es dann wieder sonnig werden. Sonntag dann mit 30 Grad der letzte wirklich warme Tag vorerst. Dann kommen die Ausläufer des atlantischen Tiefs Bertha mit Wind.

Keine Ausrede für die @Schlamis also nicht auch vor Rückkehr die Großglockner Ostwand zu bezwingen. Dann habt Ihr Euch Abends auch das Trainings-Lager mit 6,5 Umdrehungen verdient.
😉


Kamikater
7. August 2014 um 11:44  |  330082

@King
Lass uns mit @Dan ein Spiel zusammen gucken, z.B. Giants@Dallas oder 49ers@KC. Da wird nix langweilig, wir helfen Dir zur Infizierung… 🙂


7. August 2014 um 11:44  |  330083

@King

Dann ist vermutlich Schach auch langweilig für Dich? 😉


King for a day – Fool for a lifetime
7. August 2014 um 11:50  |  330084

Angesprungen 😆

Ganz so schlimmes isses nich. Ich schau nur kein Football mehr.
Hab ich früher mal. Auch ’ne „Pflaume“ hat ich mal als kleiner Fatzke …

Aber nach @ubs Feststellung fiel mir als erstes Football ein


King for a day – Fool for a lifetime
7. August 2014 um 11:51  |  330085

Schach is toll
Man kann so schön mitdenken und kommt dennoch auf keine Lösung


HerthaBarca
7. August 2014 um 11:53  |  330086

Ich sehe der neuen Saison voller Vorfreude und Zuversicht vor!
Ich denke – natürlich rein spekulativ -, dass unsere Hertha eine erfolgreiche Saison spielen werden! Erfolgreich heißt für mich, wir haben nichts mit dem Abstieg zu tun und landen zwischen Platz 8 und 10! Sollten wir am Ende schlechter als 10 sein, heißt Platz 11-13 wäre das okay – aber auch nicht erfolgreich! Über eine schlechtere Platzierung möchte ich gar nicht denken – bei unserem Kader gehe ich davon auch nicht aus! Da wir „nur“ eine Doppelbelastung – Liga und Pokal 😉 – haben werden!


HerthaBarca
7. August 2014 um 11:57  |  330090

Ist am Sa jemand im Ama-Stadion gegen Jena?


ccjay
7. August 2014 um 11:57  |  330091

Vorübergehende Doppelbelastung! Erfahrungsgemäß schnell vorübergehend.


Vader
7. August 2014 um 12:00  |  330092

@apo and all the others.
ihr und die die sich tag täglich mit Hertha beschäftigen,die sogar ins Trainingslager fahren ,und Reisberichte verfassen ,die meine ich doch garnicht.Ich meine die ,die sich am wochenende überlegen gehen wir zur Hertha ,oder machen wir was anderes.Ich finde das zum an Überheblichkeit kaum zu überbieten ,was man so des öfteren liest ,die sollen bleiben wo der Pfefferr wächst ,etc.Ich finde genau die sollen kommen und wenn es möglich ist auch bleiben.Die zahlen dann auch 30-40 euro eintritt ,und bringen dann beim nächsten Mal vielleicht noch einen mit.Die bekommste halt nicht mit „Demut“ .die wollen Spass haben und Erfolg.Kriegen sie den nicht bei Hertha ,gehen sie halt zu den Füchsten ,Eisbären oder alba.Denen kannst du nicht mit Argumenten kommen ,in den nächsten 10 Jahren spielt Hertha im Niemandland ,oder um den Abstieg.
Das ist die Krux einer ,ja ich sage es einfach ‚Weltstadt wie Berlin,nicht hübsch ,aber immens spannend.
Mir wären auch die Prenzelberg Schwaben recht ,denn sie zahlen Eintritt in den circus Maximus bundesliga,und sorgen auch dann mit dafür das die Ostkurve ihre tickets für 188 euro bekommt.
Aber wahrscheinlich bin ich einfach nicht mehr genug richtiger Fan.


Genginho
7. August 2014 um 12:01  |  330093

Wenn man sich Micha mit Maikel Stevens berät, kann es um folgende Spieler gehen:
http://www.transfermarkt.de/sports-entertainment-group/beraterfirma/berater/586


Opa
7. August 2014 um 12:02  |  330095

Dann zieh ich es nochmal rüber 😉 Opas Reisetagebuch von Tag 4 ist online: http://www.hertha-inside.de/portal/fans/opas-reisetagebuch-trainingslager-schladming-tag-4-herrenabend/


Vader
7. August 2014 um 12:12  |  330102

@Genginho

Ich glaube nicht das van Persie kommen wird ..;-),finnbogason ist schon vom markt ..alles andere um mal die worte des Trainers zu benutzen kategorie 3-4 ..;-)


Genginho
7. August 2014 um 12:14  |  330104

Ja, habe mir auch gerade alle Mittelstürmer genauer angeschaut. Höchstens Jürgen Locadia würde noch ein wenig Sinn machen, weil er erst 20 Jahre alt ist, in der Rückrunde sehr oft getroffen hat und seinen Marktwert noch extrem steigern kann…


Vader
7. August 2014 um 12:17  |  330105

Mittlerweile hoffe ich nur noch darauf das sich vielleicht noch was finden lässt im Bereich ausleihe zum Ende der Transferperiode.


Exil-Schorfheider
7. August 2014 um 12:17  |  330106

@vader

Wenn Du Ezekiel unbedingt wolltest, ist das hier ein Spieler der gleichen Qualität:

http://www.transfermarkt.de/jurgen-locadia/leistungsdaten/spieler/166240/saison/2013


Freddie
7. August 2014 um 12:19  |  330108

@kami
18000
😉


J.Huth
7. August 2014 um 12:22  |  330111

@Königstransfer
Wenn irgendwann das schnelle Passystem passt und Schieber nur noch einschiebt, und auch ein Wagner noch mehr wagt, dann bräuchten wir IMHO keinen neuen Wunderstürmer.
Mein persönlicher Königstransfer wäre dann Ronny für 4 Mios nach Moskau.


Vader
7. August 2014 um 12:23  |  330112

@Exil
wenns ums wollen geht ,hät ich wirklich nur Adriano .“gewollt“..;-)
Ezekiel ,etc wären sag ich ich mal Ok gewesen


Tunnfish
7. August 2014 um 12:29  |  330114

Zum Vorthread:

Ich glaube man muss bei Trainern immer Zeit und Raum im Auge behalten. Zur rechten Zeit am rechten Ort oder eben umgekehrt.

Trainer sind für mich ein wenig wie Autos. Als Neuwagen läuft alles super, aber mit der Zeit nutzen sie sich ab und es schleichen sich Fehler ein.

Nur manchmal ist ein Montagsauto dabei das von Anfang an nicht läuft.


ubremer
ubremer
7. August 2014 um 12:40  |  330119

@Making-of-Hertha-Communityfoto

jetzt oben 😉


7. August 2014 um 12:53  |  330125

@ Volkmar Groß

Volkmar, grüss mir den Herthahimmel!
Viel Glück da oben!

http://www.bz-berlin.de/berlin-sport/hertha-bsc/torwart-legende-gross-in-hertha-urne-bestattet


7. August 2014 um 13:19  |  330133

@an alle immer Herthaner: Dank Euch!

Mal nur so (vielleicht totaler Quatsch, schreib’s trotzdem mal):

Es rührt mich, mit wieviel Leidenschaft hier über Hertha geschrieben wird.

Hab grad mal daran gedacht, dass vor 30, 20 Jahren der Begriff Hertha in Berlin eine unangenehme
Randerscheinung war,
vor der man – einem Müllberg, einem Schimpfwort gleich- die Nase rümpfte. Als etwas, um das
man angewidert einen großen Bogen machte.

Ich selbst wurde mit 14 Jahren, nachdem ich mich in der Schule als Herthafreund geoutet habe,
ausgelacht, teilweise sogar diffamiert (hat auch damit zu tun, dass sich kaum einer für Fussball
interessiert hat).

Natürlich sind es gegenwärtig andere Zeiten.
Würde Hertha wieder abstürzen, würden sich hier an dieser Stelle auch stets weniger Blogger
einfinden. Doch würde es sie geben.
Diese Seelenverwandtschaft zu diesem Verein bringt uns hier zusammen.

Anders ausgedrückt (eigentlich geht’s ja hier nur um einen Fußballverein):

Das ist wohl das, was ich als Bewusstsein des Geistes beschreibe, welcher nur durch eine
gemeinsame An/Teilnahme mit anderen Menschen zustande kommen kann.

Dank Euch Herthaner !


King for a day – Fool for a lifetime
7. August 2014 um 13:30  |  330139

Falls noch nicht verlinkt:

17 minütiges Pressegespräch mit’m Micha


7. August 2014 um 13:38  |  330142

@ vader: mein Ansatz ist genau umgekehrt zu dem, was du von mir annimmst. Ich mag jene nicht, die die fanszene aufteilen..Ich mag den grossen Anteil an Kindern und Frauen im Stadion, kch mag die Nabelbeschau einiger Fansgruppen nicht.
Aber ich mag auch umgekehrt nicht, wenn Leute völlig unreflektiert über alles und jeden reden u d meckern. Deshalb ist es eben so wichtig ( mein persönlicher Ansatz), in die Köpfe mancher Journalisten und Stadiongänger zu kommen: je realistischer die Erwartungen, desto mehr Spass und Respekt wird entstehen. Genau deshalb finde ich solche Interview- Reden wie die vom Luhukay passend und inspirierend. Statt vager Visionen für die Zukunft, lieber Engagement für die aktuelle Mannschaft…


Tsubasa
7. August 2014 um 13:39  |  330143

@King: Beim Football sind das keine Unterbrechungen. Das Spiel ist so angelegt. Aber zum Glück gibt es beim Fußball keine Unterbrechungen 🙂 Woher kommt dieses Märchen?


Cali
7. August 2014 um 13:39  |  330144

Opa, in Teil 2 deines Tagesbuchs trinkt dein Beifahrer ein Gösser. Ist das ein Pils oder ein Naturradler?
Das Gösse ist das beste Radler, dass ich jemals getrunken habe.
Aber Radler kommt bei euch eher nicht in Frage, oder? 🙂


jenseits
7. August 2014 um 13:43  |  330147

@ub

Ist die High-Tech-Karre wieder vor Ort?


Tsubasa
7. August 2014 um 13:45  |  330152

@apo, @vader: Finde beide Beiträge gut. Visionen kann man dem Berliner glaube ich nicht mehr verkaufen. Aber Demut, wir sind der Aufsteiger, wir haben kein Geld langweilt seit 2009 gewaltig.

So richtig schlimm war es nun wirklich nicht und wir haben zwei Jahre mit Quasi-Erstligaetat in der 2.Liga gespielt. Wer mit Ramos, Raffael, Lasogga, Lustenberger in Liga 2 spielt, dem geht es nicht so schlecht, dass er über Jahre Demut als Ansatz verbreiten muss.

Demut im Sport??? Langweilig! Und Hertha wird langsam wieder grau nachdem das Team sensationell 2010 in der 2. Liga unterstützt wurde.

Es ist immer noch Sport. Ich vermisse den Spirit das Maximale rausholen zu wollen. Es gibt da so nen Werbespott von Klopp…


K6610
7. August 2014 um 14:00  |  330155

@Opa

du bist zweifelsohne fähig humorvolle und durchaus humorvolle Artikel zu verfassen.
Allerdings frage ich mich ob es wirklich nötig ist, diese quasi zu einem „Alkohol in allen erdenklichen Variationen“-Blog „veröden zu lassen!? Auch ein (in der Form nicht strafbares) ACAB auf einer Kraftfahrzeughaube, halte ich für völlig überflüssig. Ebenso sinnfrei finde ich es, den Bundesligaskandal im Zusammenhang mit V.Groß, an dem Tag zu thematisieren, an dem gerade in allen Zeitungen über seine Beisetzung berichtet wird.

ehrlich, mir gefällt so was nicht wegen der Außendarstellung ; und ich war beileibe nie ein Kind von Traurigkeit. Aber es ist nur meine Sicht der Dinge, du kannst tun und lassen wie du möchtest. Das wars auch schon, viel Spaß noch im „Trainingslager“.


K6610
7. August 2014 um 14:02  |  330156

tausche 1x humorvolle gegen kurzweilige


King for a day – Fool for a lifetime
7. August 2014 um 14:07  |  330159

ACAB heisst in dem Fall Alcohol Cancelled Any Brain
Das hatten wir doch schon 😆

Aber man könnte die „Reise“ tatsächlich umbenennen in „Sauftour mit Trainingsbesuchen in den Saufpausen“


sunny1703
7. August 2014 um 14:12  |  330160

@k6610 um 14 Uhr

Daumen hoch, ich habe es schon geschrieben, wie ich das empfand, ich finde dieses Nachtreten auch feige.
Aber darüber rede ich mit @Opa wenn wir uns wieder sehen.

@vader 12 Uhr 00

Auch hier ein Daumen hoch von mir. Wenn Du Lust und Zeit hast,komm doch mal am 20.08. zu unser Turmrunde.

lg sunny


sunny1703
7. August 2014 um 14:14  |  330161

@King 11 Uhr 41

Für den Beitrag bekommst Du von mir eine Tapferkeitsmedaille. 😀

lg sunny


Dogbert
7. August 2014 um 14:17  |  330163

Demut ist auch nicht der passende Ansatz. Es geht einfach darum, die Dinge realistischer zu betrachten. Wenn es dann besser wird als eingeschätzt, ist die Freude umso größer.

Ausgehend von Platz 11 und den Erfahrungen, daß das zweite Ligajahr eine weitere Herausforderung mit dem Ziel Etablierung darstellt, sollte man sich auch gedanklich entsprechend positionieren.

Michael Preetz hat das im Link versucht zu verdeutlichen. Mit den ersten vier Mannschaften sollte man sich derzeit nicht beschäftigen. Die sind einfach zu weit weg. Die beiden dahinter kann man an guten Tagen ein bißchen ärgern oder man erwischt sie in einer Schwächephase.

Alles dahinter, das sind 12 Mannschaften, da kann alles passieren. Die können sich leicht gegenseitig die Punkte nehmen und sich somit nicht entscheidend von den Abstiegsplätzen absetzen können. Hertha BSC ist da mittendrin. Da reichen ein paar unglücklich verlorene Spiele oder unglückliche Schiedsrichterentscheidungen.

Entscheidend ist, daß man an sich selbst glaubt. Genau das muß der Trainer oder Sportpsychologe vermitteln.


ubremer
ubremer
7. August 2014 um 14:31  |  330170

@jenseits,

Ist die High-Tech-Karre wieder vor Ort?

Nein, die High-Tech-Karre parkt nicht am Stadion in Schladming. Was aber nix besagt, da das Hertha-Testspiel morgen im 37-km-entfernten Irdning angepfiffen wird 😉


ubremer
ubremer
7. August 2014 um 14:33  |  330172

@tsubasa,

Ich vermisse den Spirit das Maximale rausholen zu wollen.

Ich empfehle Dir, einmal ein Training mit Jos Luhukay zu beobachten. Könnte sein, dass Du dann glatt das Gegenteil behauptest.


jenseits
7. August 2014 um 15:03  |  330177

@ubremer

Hm, da war ich einen Tag zu früh. Ich frag dann morgen Nachmittag noch mal nach der Karre. 😉


7. August 2014 um 15:27  |  330181

@ tsubasa: #Demut..bin ich auch dabei. Als das Motto aufkam, hatte es allerdings komplett Berechtigung. Mittlerweile höre ich das nicht mehr. Ich denke, aktuell geht es um realistische Perspektiven. Da gibt es einen spürbaren ( s. @ bremer) Plan.


Dogbert
7. August 2014 um 15:40  |  330187

Irdning ist ein sehr liebenswürdiges Städtchen. Ich empfehle hier auch einen Stadtrundgang.


Tunnfish
7. August 2014 um 15:46  |  330188

@Demut

Der Begriff ist überholt aber für mich meint er, damals und heute: Realismus

Zu einer realistischen Einschätzung gehört für mich vor allem ein Team, das einsieht wie man erfolgreich Fussball im Rahmen seiner Möglichkeiten spielen kann.

Teamspirit, harte Arbeit und dass die Leistungen von gestern heute nicht mehr zählen.

Luhukay’s Ansatz, dass Erfolge die beste Teambuildung-Maßnahme nimmt, teile ich und auch für die Fanunterstützung ist dies nicht hinderlich.

Das alleine reicht aber nicht, wenn der Schlendrian nach den „Erfolgen“ einkehrt und sich die Spieler auf dem „erreichten“ ausruhen.

Für mich ein Problem der Rückrunde nach der erfolgreichen Halbzeit.

Deswegen begrüße ich auch das Signal, dass der Mannschaft über die Verpflichtung von 7 neuen Spielern gegeben wurde.


King for a day – Fool for a lifetime
7. August 2014 um 15:53  |  330189

Schlendrian nach Erfolgen … umgekehrt bin ich auch mal auf die Verunsicherung nach einer möglichen „Pleitenserie“ gespannt und inwiefern dann die Moral noch stimmt.
Wieviele „Doppelabsteiger“ haben wir eigentlich noch im Kader ?
Lusti, Burchert, Janker … jemanden vergessen ?


Opa
7. August 2014 um 16:52  |  330208

@K6610:
Danke für das Kompliment. Lass mich Dir dazu nach Themen getrennt antworten.
a) (wie Alkohol) Wer meine Reiseberichte kennt, den dürfte es wenig überraschen, dass ich mich meist in einem stark feierlaunigen Soziotop bewege und dass dort gern mal was getrunken wird. Allerdings vermag ich nicht zu erkennen, dass das Reisetagebuch monothematisch verödet, wenn die Frage nach dem Rum des Tages mit einem Foto beantwortet. Selbst wenn es so wäre, dass hier jeden Tag eine Flasche geleert würde (was nicht der Realität entspricht), wäre das bei Erbe Zwölfergruppe eher Erbe homöopathische Dosis und ähnlich absurd wäre ein Vorwurf, wir würden zu viele Kalorien zu uns nehmen, weil ich morgens 30 Brötchen hole. Und als Katholik ist mir protestantischer Puritanismus und Selbstkasteiung eh suspekt.

b) (wie Bullen): Ich sehe mich im weitesten Sinn als Chronist, weshalb ich eben auch dokumentiere, wenn jemand seine freie Meinung auf einer Motorhaube verewigt. Dass das Verhältnis von Fußballfans zur Staatsmacht nicht das beste ist, dürfte ebensowenig überraschen wie dass ich solche Ereignisse versuche, unterhaltsam zu dokumentieren. Deiner Interpretation steht es frei, Dir da Dein Bild meiner Meinung zu machen.

c) (und das geht auch an @Sunny) Mir war klar, dass mein Post in Sachen Volkmar Groß nicht bei allen gut ankommt, ich stehe aber in vollem Umfang dazu. Ich habe Volkmar persönlich gekannt, sein gesundheitliches Schicksal ging mir durchaus nah, aber er war eben auch jemand, der auch im hohen Alter wenig dazu beitrug, sich mit ihm zu versöhnen und das ist noch äußerst charmant formuliert. Wäre ich in Berlin gewesen, wäre ich auch zur Beisetzung gegangen, an meinem Bild über den Menschen hätte sich aber nichts geändert. Details dazu gern persönlich.


Vader
7. August 2014 um 16:56  |  330209

@sunny
leider bin ich bis ende august nur sporadisch in Berlin ,aber im September gerne..

Und nochmal zum Thema Demut und Realismus.
Wenn Herr Luhukay gesagt hätte etwas ala: „Weltstars können wir im moment noch nicht verpflichten ,aber die die wir geholt haben werden alles dafür tun das die lücke kleiner wird“hätte das einen postiven eindruck hinterlassen.Es geht auch da drum eine postive Stimmung zu erzeugen,das Kollegen mich auf Arbeit fragen ,hey wann spielt Hertha ,wann geht die Bundesliga wieder los.Das erste was ich heute hörte war:“Wird wohl ne schwere Saison für Hertha ,wenn schon der Trainer das sagt..
Genau das bleibt hängen ,und motviert den normalen Sportbegeisterten ,zu vielem ,aber sicher nicht zu einem Besuch bei Hertha.
Ich würd gerne mal was richtig postives ,was mit schmackes ,was verrücktes vernehmen.Meinetwegen das Seed beim ersten Heimspiel oder boss hoss auftritt.Nein das höchste der Gefühle wird der marode Frank Zander sein mit seinem muffigen Gassenhauer.
Ich geh jetzt schon so langsam(ganz langsam) auf das rollator alter zu und hoffe immer noch drauf das Hertha endlich mal diesen „drögen“ alte Westberliner Mief abstreift (bevor hier eine ganz andere diskussion losgeht ,ich bin geborener Charlottenburger..)

PS:
auch mal offtopic von mir
Wer ihn mag ,unbedingt noch bis zum 26.8 in den Gropiusbau ,die David Bowie austellung ist wirklich sehr gelungen ,finde ich..


Vader
7. August 2014 um 17:04  |  330212

und ps :
Dickes B fände ich tausendmal geiler als Hertha Lied als dieses nur nachhause ,nur nachhause..gähnnnnnn


ubremer
ubremer
7. August 2014 um 17:25  |  330218

@vader,

tu‘ mir einen Gefallen und höre mit dem Geschwafel in Sachen Luhukay auf.
Du segelst um Meilen an dem vorbei, was tatsächlich los war.
Das hast Du jetzt acht oder neun mal erklärt.
Mittlerweile ermüdet es nur


sunny1703
7. August 2014 um 17:28  |  330220

@Opa

Ich versuche es nochmal.

Das alles was Du schreibst mag so gewesen sein.

Es ist aber ein Unding hier so etwas in der Öffentlichkeit über jemand zu verbreiten, wo derjenige sich nicht mehr wehren kann. Oder anders das ist perfide und feige.

Ich finde es auch beschämend wenn dieser blog für so etwas missbraucht wird, aber das ist natürlich nur meine eigene Meinung .

lg sunny


Opa
7. August 2014 um 17:37  |  330222

Sunny, kannst Du mir sagen, was genau an dem, was ich schrieb, perfide, beschämend,
den Blog missbrauchend und feige sein soll?


King for a day – Fool for a lifetime
7. August 2014 um 17:38  |  330224

@ Fussball

Wusste gar nicht wen wir da morgen so sehen werden. Durchaus bekannte Gesichter.

Tunay Torun
Ryan Babel
Eren Derdiyok


7. August 2014 um 17:39  |  330225

@ sunny: lass gut sein,, bitte. Das Thema wird gerade zum “ Thema“.. 🙁


King for a day – Fool for a lifetime
7. August 2014 um 17:43  |  330228

Genau!
Lasst ma gut sein

Was ihr braucht, ist entspannende Musik


sunny1703
7. August 2014 um 17:45  |  330229

@apollinaris

Zum einen habe ich damit nicht angefangen, zum anderen kotzt es mich an,wenn solche Behauptungen hier veröffentlicht werden(egal ob wahr oder unwahr),wenn der Mensch gerade begraben wurde und sich nicht mehr wehren kann, zumal er seit einer ganzen zeit hier noch im blog war und hätte sich wehren können gegen solche Behauptungen.

Das würde ich für jeden anderen in dieser Situation auch tun.

lg sunny


7. August 2014 um 17:55  |  330232

weiss ich doch, sunny..aber kaum jemand würde das wahrgenommen habe..deshalb jetzt bitte einfach Frieden. #einseitigeAbrüstunghilft


sunny1703
7. August 2014 um 17:58  |  330233

@apollinaris

Okay,ICH bleibe jetzt ruhig!

lg sunny


King for a day – Fool for a lifetime
7. August 2014 um 18:06  |  330234

Dieses -LG Sunny- , is das ein Smartphone oder ein Tablet ? Kann man das empfehlen ?
Wie ist der Hersteller LG insgesamt zu beurteilen ?
LG Fernseher kenn ich zwar, aber „LG Sunny“ ist mir neu.
Gibts das LG Sunny mit Android oder Windows 8 ?
Wie ist die Akkulaufzeit des LG Sunny ?
Kann ich mit dem LG Sunny „prahlen“ wie mit Äppel Produkten ?


7. August 2014 um 18:09  |  330236

Entspannend finde ich bspw.

GOLDEN EARRING Eight Miles High


Exil-Schorfheider
7. August 2014 um 18:14  |  330238

Nee, @king!
„Prahlen“ kannste nur mit eipäd, eipott oder eifon! 😀


King for a day – Fool for a lifetime
7. August 2014 um 18:17  |  330239

@ Exil

Nich mit meinem iErwärmer ?


todde
7. August 2014 um 18:24  |  330240

Eischrott?


7. August 2014 um 18:24  |  330241

@Exil, wer mit dem 18. von http://www.chip.de/bestenlisten/Bestenliste-Handys–index/index/id/900/ rumläuft … sollte man den nicht eher trösten ? 😎 😉


7. August 2014 um 18:26  |  330243

hui … ein „LG“ auf Platz 8 … aber datt heißt nicht Sunny 😉


Exil-Schorfheider
7. August 2014 um 18:26  |  330244

@bussi

Ist doch alles subjektiv! So wie die Bewertung von Spielern hier in diesem Blog! 😉


hurdiegerdie
7. August 2014 um 18:29  |  330246

herthabscberlin1892
7. August 2014 um 18:29  |  330247

@Opa // 7. Aug 2014 um 16:52:

Auch ich will Dir hier öffentlich mitteilen, dass ich von Dir sehr enttäuscht bin.

Ich habe keine Ahnung, was Du mit der am gestrigen Tage zu Grabe getragenen Person persönlich erlebt hast.

„aber er war eben auch jemand, der auch im hohen Alter wenig dazu beitrug, sich mit ihm zu versöhnen und das ist noch äußerst charmant formuliert.“

Welches Recht verleitet Dich dazu, dass dieser Mensch sich mit Dir hätte versöhnen sollen?

Und bitte antworte nicht darauf – die Frage ist ausschliesslich rhetorisch formuliert.

„Wäre ich in Berlin gewesen, wäre ich auch zur Beisetzung gegangen, an meinem Bild über den Menschen hätte sich aber nichts geändert.“

Dann bin ich und sind die am gestrigen Tage anwesenden Personen sehr erleichtert, dass Du auf seinem letzten Wege nicht erschienen bist.

Und denke jeden Tag daran, bevor Du derartige Dinge jemals wieder öffentlich kundtun möchtest:

Du hättest Dich hier mit ihm jederzeit und dazu über einen sehr langen Zeitraum darüber auseinandersetzen können.

Und glaube mir, er war jemand, mit dem man über alles reden konnte – alles!


7. August 2014 um 18:30  |  330248

Glückwunsch !

Herthas U16 steht nach dem 2:0 gegen Thonburi als Gruppen-2. hinter @valenciacf im Viertelfinale des @ManUtd Premier Cup. #MUPC2014 #hahohe


7. August 2014 um 18:30  |  330249

Shackleton presenta iJam

https://www.youtube.com/watch?v=uE6iG7i9z1o

In 139 Tagen ist Heiligabend. 💡
Feliz Navedad ❗


King for a day – Fool for a lifetime
7. August 2014 um 18:32  |  330250

@ hurdie

Gerhard Seyfried – Das schwarze Imperium

Sehr schön! 😉


7. August 2014 um 18:33  |  330252

Br 😀 sel

Danke hurdie.


7. August 2014 um 18:33  |  330253

Seyfriiiiiiiiiiiiiied 😆


King for a day – Fool for a lifetime
7. August 2014 um 18:36  |  330254

Ein Seyfried Klassiker

„ike bana“

„icke Paule“


sunny1703
7. August 2014 um 18:43  |  330256

@King

LG kommt immer wenn ich unterwegs bin, dabei habe kein LG. 🙂

lg sunny


King for a day – Fool for a lifetime
7. August 2014 um 18:44  |  330257

Gesendet von meinem LG Sunny

:mrgreen:


Opa
7. August 2014 um 18:48  |  330258

@herthabsc1892: Wenn Du hier schon grobe Klötze setzt, musst Du auch eine Antwort ertragen. Die gebe ich Dir aber persönlich, wenn wir uns das nächste mal sehen. Ich wäre Dir und Sunny verbunden, wenn ihr den Empörtheitsregler jetzt etwas runterdrehen würdet.


Exil-Schorfheider
7. August 2014 um 18:48  |  330259

@king

😆


7. August 2014 um 18:53  |  330260

herthabscberlin1892
7. August 2014 um 18:53  |  330261

@Opa // 7. Aug 2014 um 18:48:

Bitte respektiere, dass ich mit Dir kein Wort über unseres ehemaliges Blog-Mitglied wechseln werde und auch keinerlei Interesse an Deinen vermeintlichen Ausführungen habe.

Im Übrigen müssen Menschen, die ein Minimum an emotionaler Intelligenz bzw. Empathie vermissen lassen, eben auch mit ihnen entgegengebrachter Empörtheit leben.

Ich danke Dir für Deine Kenntnisnahme und Dein Verständnis.


Opa
7. August 2014 um 19:01  |  330264

Finger in den Ohren als Kommunikationsansatz. Da freu ich mich schon auf unser nächstes Treffen


herthabscberlin1892
7. August 2014 um 19:05  |  330265

@Opa // 7. Aug 2014 um 19:01:

Ich freue mich auch auf das nächste Treffen, denn wir haben genug Themen bezüglich unseres Vereins, die wir – auch streitbar – diskutieren können.

Nur über Pietät diskutiere ich nicht.


Opa
7. August 2014 um 19:11  |  330268

Ich hätte gern gewusst, was daran pietätlos ist darauf hinzuweisen, dass Volkmar mindestens mal keine unumstrittene Person war.


HerthaBarca
7. August 2014 um 19:14  |  330269

Wo mangelnde Kommunikation hinführt kann man ja in den Nachrichten verfolgen!


Ursula
7. August 2014 um 19:20  |  330272

Auch ich kenne Volkmar Gross persönlich,
schon sehr, sehr lange!

Ich weiß nicht, wen was inspiriert hat, den
“schwierigen, jungen Volkmar”, der sich
nicht mehr “wehren” kann, auch im Alter
eine gewisse “Uneinsichtigkeit”, einfach
zu unterstellen…

Was macht “IHR” mit @ sunny…???

Ich bin voll und ganz bei @ hbsc1892 und
gegen eine “Aussprache” im “TURM”!!!

Diskutiert das HIER aus, wo man sich ggf.
erklärend einmischen kann!

Eine Einmischung von “Dritten” wäre
erwünscht @ apo!

Ich würde nie eine Diskussion entfachen,
die nicht von dem “Beteiligten” repliziert
werden kann!!


Exil-Schorfheider
7. August 2014 um 19:30  |  330273

@hbsc1892

Du hast den Vorteil, desöfteren hiesige Blogger persönlich zu treffen und verweigerst dann eine persönliche Aussprache, die Dir vom vermeintlich Pietätlosen angeboten wurde?
Frag mich gerade, wer hier auf negative Art versucht, über den Dingen zu stehen.

In der Anonymität des Netz lässt sich ja vieles schreiben, aber ich würde bei realen Kontakten darauf beharren, solch ein Thema persönlich zu klären.


Herthas Seuchenvojel
7. August 2014 um 19:40  |  330276

och nööö
wochenlang Friede Freude, Eierkuchen und ab und an gutmütige Witze über einzelne Blogmitglieder hier
nu geht der Krawall wieder los
ick bin raus für heute, schlagt euch alleine verbal die Köppe ein


Ursula
7. August 2014 um 19:41  |  330277

@ Exil

Ich verstehe Dich immer weniger….

“Nur über Pietät diskutiere ich nicht.”

“Frag mich gerade, wer hier auf
negative Art versucht, über den
Dingen zu stehen.”….

Was interpretierst du aus ganz
klaren “persönlichen Meinungen”???


King for a day – Fool for a lifetime
7. August 2014 um 19:53  |  330282

Einmischen ?
Na gut !

Die grössten Dichter und Denker, so wie Politiker, Funktionäre … die ganze Bandbreite an Verstorbenen wird doch, auch hier, tagtäglich diskutiert.
Gerade @sunny ist doch stets so politisch und ihm würde zu jeder bereits verstorbenen Persönlichekit etwas einfallen. Nicht nur Positives …
Auch wenn das mit Volkmar noch recht frisch ist, warum wird hier jemandem, speziell von den „Demokraten“ der Mund verboten ?
Ist ein Ex-Herthaner sehr viel wichtiger/besser als andere ? Kritik nach Ableben nicht mehr erlaubt ?
Dann muss das aber für ALLE gelten !

@ Pietätlos
…wäre, wenn sich jemand nun auch noch freut über das Ableben eines anderen.
Hier nicht geschehen !

Um es mal auszuweiten … lebt Uli Hoeneß eines Tages nicht mehr, darf man dann nie wieder ein kritisches Wort über ihn verlieren weil er sich nicht mehr wehren kann ?
Ich gehe jede Wette ein dass UH hier wochenlang Thema wär …

Hier trifft eigentlich nur mal wieder die Moral mit geballter Kraft aufeinander …

Ich hab mich zum Tod von Volkmar nie geäussert.
Will das jetzt jemand auch noch irgendwie einordnen oder mir gar vorwerfen ?

Manchen geht das näher als anderen … ja und ?

„ich find das zum Kotzen“ u.ä.
Muss sowas denn auch sein ?

Meinungsfreiheit usw usf. … manchmal empfiehlt es sich auch einfach mal nicht über andere zu richten und ihnen ihre Welt zu lassen …

#Empörung


7. August 2014 um 19:53  |  330283

@HSv, da sagste was, nüscht wie weg hier … :roll:


backstreets29
7. August 2014 um 20:02  |  330287

Dobre Dan aus Stobrec

Man muss sicher niemanden in den Himmel heben, weil er Ex-Herthaner ist, hier mitgebloggt hat usw usw.
Ich kann die Empörung nicht wirklich nachvollziehen, Gross wurde von Opa weder diffamiert, noch in sonst irgendeiner ehrenrührigen Art und Weise negativ dargestellt.

Man kann ja kund tun, dass man sich daran stört, aber man muss sich nicht als allgemeingültige moralische Instanr produzieren.

Ich durfte Volkmar ebenfalls kennenlernen. Ein sympathischer älterer Herr, der mit seinen Anekdoten und seiner Bereitschaft kurzweilige Diskussionen zu führen für viel Heiterkeit sorgen konnte.

Dass acuh in seinem Leben n icht immer alles wie am Schnürchen lief und er sich auch nicht immer so verhalten hat, wie die Gesellschaft, Moral oder wer auch immer, das von ihm erwartet/erhofft hätte hat er mit uns allen gemein.

Also dreht die gekünstelte Pietät und Empörtheit runter und hebt Volkmar nicht in den Himmel.
1. ist er da schon und 2. hätte ihm das gar nicht gefallen.

BTT:
Auf Facebook wir vermeldete, das SSNHD den Transfer von Modeste zu Hertha bekannt gegeben hat


King for a day – Fool for a lifetime
7. August 2014 um 20:02  |  330288

und nu Mainz gegen Tripolis auf Sport 1


Exil-Schorfheider
7. August 2014 um 20:04  |  330289

So isses, @king!
Zumal hier doch auch über Verfehlungen anderer Fußball-Größen ebenso derb hergezogen wurde.

@HSv

Du hast doch auch schon im Sperrfeuer von Blog-Kritik gestanden. Das gehört zu einem aktiven Blog eben dazu, finde ich.


Herthas Seuchenvojel
7. August 2014 um 20:04  |  330290

@King: klasse
meine Gedanken, sogar mein gedachtes Beispiel umgesetzt
ich wollts nicht schreiben, sabbel eh schon zuviel

@ub: ne Knallernachricht wäre jetzt angebracht um alle in eine andere Richtung zu schieben


Vader
7. August 2014 um 20:04  |  330291

@Modeste
Ja hab ich auch gehört….auf sky
naja genau wie ich angenommen habe…entweder modeste oder dost..
schade..


Exil-Schorfheider
7. August 2014 um 20:07  |  330294

@king

Tripolis in Griechenland oder Libyen? 😉


Herthas Seuchenvojel
7. August 2014 um 20:11  |  330298

@Exil: stimmt
ich hab auch ein extrem dickes Fell, rechne auch teilweise damit, da auch ich gerne polarisiere
und nehme mich gerne zur Selbstreflektion und Schuldbewußtseinsverarbeitung einige Zeit auch mal raus

nur bei dem Thema misch ich mich nicht ein
gebe zu, der Zeitpunkt war äußerst unglücklich, aber inhaltlich mit einigen zeitlichen Abstand das Thema hochzubringen, tendiere ich zu @Opa
mist, was hatte ich 4 Zeilen vorher geschrieben? 😉


King for a day – Fool for a lifetime
7. August 2014 um 20:11  |  330299

@ Exil

Tripoli, Tripolis, Thailandtripper … alles politisch nicht korrekt


K6610
7. August 2014 um 20:13  |  330301

@Opa

da ich ja auch einiges an deinen Einträgen hier zu bemängeln hatte, erwidere ich nur kurz meine Beweggründe, warum ich das vorhin schrieb. Falls es dir entgangen oder nicht bewußt ist, wird dieser Blog hier mitunter auch von Kindern, Jugendlichen und Heranwachsenden gelesen. Und ich finde es, sagen wir mal, „ungeschickt“ dieser jungen Leserschaft häufig einen direkten oder indirekten Zusammenhang zwischen Fussball und Alkohol zu assoziieren, respektive deren vermutlich noch entspanntes Verhältnis zur Polizei ins Wanken zu bringen. In deinem Tagebuch kannst du schreiben und fotodokumentieren was und wieviel du möchtest, dein Ding; aber hier finde ich es mehr als deplaziert.
Zum Thema Volkmar Groß ist es ähnlich, auch da kannst du deine eigene Meinung über ihn haben, dies sei dir unbenommen. Allerdings finde ich den Zeitpunkt der Kundgabe eben dieser mehr als unpassend und respekt- wie auch pietätlos.

Schreib doch einfach weiterhin humorige und unterhaltsame Berichte, ohne (ständig) gewisse Zu- und Abneigungen mit einzuflechten, bei den Currywurst-Touren geht es doch auch!?


Herthas Seuchenvojel
7. August 2014 um 20:15  |  330303

4 Mal „auch“ in nur 4 Zeilen
Ausdruck 6
Setzen (gilt nur für mich)


Exil-Schorfheider
7. August 2014 um 20:16  |  330304

@HSv

Hab ich in letzter Zeit auch gemacht, manchmal einfach rausnehmen und dann nachlesen. Hat aber zeitlich bedingte und manchmal auch andere Gründe.

Deine Antwort auf @king war jedenfalls gut!


Bolly
7. August 2014 um 20:21  |  330305

Moin

Ich glaube zuviel Staub wird hier gerade wiedermal aufgerührt. Klar, war es vlt. nicht gerade die feine Schule von @Opa, aber das kommt wohl wahrlich mal vor & „gerade“ Volkmar hätte hier diese Diskussion wie jetzt damit gerade umgegangen wird „nicht“ gewollt.
Ich verstehe, das die eingefleischten Fans & Blogger, die gerade im engen Kontakt mit Ihm standen. Bin da nah bei @king 19:53 & auch bei @backs 20:02. „Die Gürtellinie ist eine fliegende Grenze, die von Generation zu Generation neu definiert werden muß.“ Jürgen v d Lippe


King for a day – Fool for a lifetime
7. August 2014 um 20:28  |  330308

@ Bolly

Danke für „von der Lippe“
Ewig nich „geyoutubed“
Nu hab ich wat zu tun …

„Der Stürmer sacht zum Trainer: Trainer, ich treff dat Tor nich“


K6610
7. August 2014 um 20:32  |  330309

#Modeste

laut @ub kann er es ja wohl nicht sein 😉

http://www.immerhertha.de/2014/06/21/hertha-buhlt-um-schieber-modeste-kein-thema/


herthabscberlin1892
7. August 2014 um 20:39  |  330310

@Alle:

Ich werde zu unserem ehemaligen Blog-Mitglied keine weitere Diskussion führen.

Was ich zu sagen hatte, habe ich oben geschrieben.

Für mich gibt es Tage, an bzw. ab denen man innehält.

Für mich persönlich war das gestern ein sehr schwerer Gang – und für einige andere Menschen ein noch weitaus schwererer Gang.

Deshalb bitte ich Euch (insbesondere @Exil-Schorfheider // 7. Aug 2014 um 19:30 und @King for a day – Fool for a lifetime // 7. Aug 2014 um 19:53) um Verständnis.

Meine Erinnerungen verbleiben so:

http://herthabscberlin1892.de.tl/*Volkmar-Gro.ss..htm

Vielen Dank.


Jay
7. August 2014 um 20:40  |  330312

Also ich höre und sehe nichts zum modeste transfer auf Sky


Vader
7. August 2014 um 20:46  |  330314

Anscheinend laufen grade alle Amok..soviel zum Thema modeste….


Blauer Montag
7. August 2014 um 20:46  |  330315

„Man kann nicht nicht kommunizieren.“
Paul Watzlawick, irgendwann im 20. Jahrhundert.

„Man kann nicht nicht kommentieren.“
Blogger A.E.F. Neumann im Jahre 2014.

Mach’s jut m@rvolk. Hab Nachsicht mit uns Irdischen. Und stoße mit ner guten Molle und W. Holst auf uns an!


monitor
7. August 2014 um 20:49  |  330316

Wenn ich jedesmal überlegen würde. ob meine Darbietungen kinderkonform sind, würde ich gar nix mehr schreiben.
Wer ließt als Kind in diesem Blog mit????

@Opa hat was kundgetan, was die Verfechter der PC (verlogene Zurückhaltung von Tatsachen die im Umfeld allgemein bekannt sind) kritisieren und damit ist es gut!

@marvolk hatte seine Ecken und Kanten, die haben ihn unverwechselbar gemacht, so meine Sicht der Dinge.
Wenn jemand, der ihn persönlich kannte, näheres weiß und äußert finde ich es interessant, aber nicht verdammenswert.

Ich kann ja selbst entscheiden, ob ich eine Bewertung Dritter mir zu eigen mache oder nur als interessante Nachricht in meine persönliche Ablage zum Vergessen ablege! 😉


7. August 2014 um 20:52  |  330317

Say your prayers little one
Don’t forget my son
To include everyone
I tuck you in
Warm within
Keep you free from sin
‚Til the sandman he comes

Sleep with one eye open
Gripping your pillow tight

Exit light
Enter night
Take my hand
We’re off to never never-land

Something’s wrong, shut the light
Heavy thoughts tonight
And they aren’t of snow white
Dreams of war
Dreams of lies
Dreams of dragons fire
And of things that will bite, yeah

Sleep with one eye open
Grippin‘ your pillow tight
Exit light
Enter night
Take my hand
We’re off to never never-land

(Whisper)
Now I lay me down to sleep (x2)
Pray the lord my soul to keep (x2)
And if I die before I wake (x2)
Pray the lord my soul to take (x2)

Hush little baby don’t say a word
And never mind that noise you heard
It’s just the beast under your bed
In your closet in your head

Exit light
Enter night
Grain of sand

Exit light
Enter night
Take my hand
We’re off to never never-land

We’re off to never never-land

Take my hand
We’re off to never never-land
Take my hand
We’re off to never never-land

We’re off to never never-land


kczyk
7. August 2014 um 21:05  |  330319

an tagen des abschieds steht gerade das ’sich erinnern‘ im vordergrund.
sich in diesem zusammenhang auch an nicht positives zu erinnern, hat nur wenig mit pietätslosigkeit zu tun. pietätslos wird es erst dadurch, wenn unberechtigte kritik daran geübt wird.
Sich an einen menschen erinnern – auch an dessen unvollkommenheit – sollte akzeptiert werden. auch wenn nicht jeder die vorgetragene kritik anerkennen möchte. Ich fand die bedenken des @opa weder stillos noch neben der sache liegend.

ich hatte meine erinnerung an jenem tag formuliert, an dem im blog die nachricht vom ableben des volkmar groß gesetzt wurde: im tor war er ein großer – aber er war auch ein großer thor.


herthabscberlin1892
7. August 2014 um 21:12  |  330322

Es ist bemerkenswert, wieviele Menschen über einen Menschen eine Meinung abgeben bzw. einen Menschen beurteilen, obwohl sie diesen Menschen gar nicht bzw. nur oberflächlich gekannt haben.


Exil-Schorfheider
7. August 2014 um 21:19  |  330324

@hbsc1892

Wieviele Menschen haben hier ihre Meinung über Uli Hoeneß abgegeben, obwohl sie den Menschen nicht persönlich oder nur oberflächlich kannten?

Du hattest das Privileg, einen ehemaligen Fußballer Deines Lieblings-Vereins kennenzulernen. Aber überhöhe das bitte nicht.


Benni
7. August 2014 um 21:22  |  330325

Finde die Beiträge von Opa (Reisetagebuch) sehr gelungen. Bitte weitermachen.


King for a day – Fool for a lifetime
7. August 2014 um 21:35  |  330326

Für mich gibt es Tage, an bzw. ab denen man innehält.

Für mich persönlich war das gestern ein sehr schwerer Gang – und für einige andere Menschen ein noch weitaus schwererer Gang.

Hat jeder akzeptiert und respektiert.
Fang dann jetzt bitte auch wieder an zu akzeptieren und respektieren was in anderen vorgeht und erwarte nicht von jedem die gleiche emotionale Bindung


Ursula
7. August 2014 um 21:39  |  330327

Ich bin erschreckend befremdet…

Nächtle und tschüss!


King for a day – Fool for a lifetime
7. August 2014 um 21:39  |  330328

@ Bolly

Nu haste mich echt erwischt.
Von der Lippe auf Youtube, und über Umwegen bei solch Klassikern wie Helge Schneider – De La Torseo Al Campo Testo gelandet.


Traumtänzer
7. August 2014 um 21:41  |  330330

Also, ich würde #Modeste nehmen!

Aber MP hat sich auf herthatv.de gestern oder vorgestern auch über SSNHD lustig gemacht, sprich, die Info kann man wohl getrost auch erst mal vernachlässigen vom Nachrichtenwert her… 🙂


Exil-Schorfheider
7. August 2014 um 21:46  |  330332

@bolly & @king

Der Mann ist immer noch Weltklasse!

#blumenmann


Exil-Schorfheider
7. August 2014 um 21:48  |  330334

@traumtänzer

Bei mir gibt es noch nicht mal diese Nachricht via SSNHD. 😀


hurdiegerdie
7. August 2014 um 21:51  |  330335

Der hat doch allein schon 2 „e“ nur im Nachnamen.


Exil-Schorfheider
7. August 2014 um 21:53  |  330338

@hurdie

Sehe schon das Nike-Trikot mit dem Aufdruck „Anthony“…


Exil-Schorfheider
7. August 2014 um 21:56  |  330341

@hurdie

Außerdem gibt es ein neues Rätsel. 😉


Bolly
7. August 2014 um 21:56  |  330342

@exil …aber sowas von

Ab 17.2. in Berlin 😆

Mainz fliegt gerade aus… unglaublich


King for a day – Fool for a lifetime
7. August 2014 um 21:58  |  330344

Interessantes Projekt da in Mainz so ohne den Tuchel …


Herthas Seuchenvojel
7. August 2014 um 21:59  |  330345

ich wiederhole mich gerne nochmal:
angesichts der gestrigen Beisetzung war der Zeitpunkt unglücklich

aber:
@marvolk WAR eine Person öffentlichen Interesses und damals in ebenjene Geschehnisse verstrickt
nur weil man es nicht ausspricht bzw. schreibt, ändert das nichts am Lauf der Vergangenheit
oder geht es dir darum, daß @Opa (oder wer sonst) ab nun nie wieder die durchaus kritische Wahrheit erwähnen darf?
das wäre dann Zensur


hurdiegerdie
7. August 2014 um 22:00  |  330346

Exil-Schorfheider // 7. Aug 2014 um 21:56

Echt? Ich lese doch bei wrkstprz nicht. Was ist es denn diesmal?

Du warst aber nicht am Schrank und hast das Trikot von Sanneh rausgeholt oder?


King for a day – Fool for a lifetime
7. August 2014 um 22:01  |  330347

Morgen früh auf TM
„Fünfjahreswertung dank Mainz in Gefahr“


hurdiegerdie
7. August 2014 um 22:05  |  330349

Herthas Seuchenvojel // 7. Aug 2014 um 21:59

HBSC1892 hat Gross wohl nicht nur im Turm getroffen, sondern war – wie ich es hier rausgelesen habe, – wohl auch sonst privat verbunden, wobei sie auch ausserhalb des Fussballs kommuniziert haben. Dass er hier einen vielleicht Freund verteidigt, rechne ich ihm hoch an.

Dabei kann man es auch mal belassen.


Exil-Schorfheider
7. August 2014 um 22:08  |  330350

@bolly

Gut zu wissen!

#kultureben

@hurdie

Natürlich… 😀

@king

Warum? Hjulmand auf Tuchels Spuren… gegen vermeintliche „No-Names“ rausfliegen…

#esgibtkeinekleinenmehr


Tsubasa
7. August 2014 um 22:13  |  330352

kczyk // 7. Aug 2014 um 21:05

besser kann man es nicht formulieren.

Ich darf mir in diesem Fall keine Meinung erlauben, ich kennen den Spieler nur aus den Stats und von Erzählungen. Den Menschen „kannte“ ich nur vom Blog und dort waren er und seine Beiträge eine Bereicherung.


Dogbert
7. August 2014 um 22:37  |  330356

Ich kann mich dem Beitrag von kcyk vollends anschließen.

Es war schlimmstenfalls ein bißchen unglücklich angebracht, gegenüber jemandem, der gestern beigesetzt wurde, alte Geschichten auszubuddeln, über deren Zustandekommen sich Volkmar Gross umfassend seine Sicht geäußert hatte.

Es geht hier schließlich auch nicht um eine Heiligsprechung. Ebenso sind anerkannte Personen wie Uli Hoeneß und Franz Beckenbauer und manche andere keine Heiligen, auch wenn sie viel für den deutschen Fußball getan haben.


7. August 2014 um 23:12  |  330359

Liebe Bloggemeinde,

nach wie vor bin ich sehr erstaunt bzw. auch traurig, was hier vor sich geht.

Niemand hat hier eine Heiligsprechung eines von uns gegangenen Menschen erwartet – zumal dieser Mensch der Letzte gewesen wäre, der dieses überhaupt für sich in Anspruch genommen hätte.

Aber alle Blog-Mitglieder, die sich jetzt bemüßigt fühlen, seine Vergangenheit zu beleuchten, muss ich jetzt fragen:

Warum habt Ihr ihn nicht persönlich angesprochen und mit ihm diskutiert?

Volkmar hat über eine sehr angemessene und ausgeprägte Streitkultur verfügt und hätte sich jedem, der ihn hier oder auch außerhalb angeschrieben hätte, gehört und mit ihm diskutiert.

Ich habe es getan, habe nachgefragt – für mich gibt es somit keinen Grund, nachzukarten.

Eine – für mich einzigartige (in jeder Hinsicht) – Persönlichkeit ist von uns gegangen.

Die, die es zu Lebzeiten versäumt haben, wirklich an einer anderen Person interessiert zu sein, Fragen zu stellen, diese Fragen auch beantwortet zu bekommen, sollten nach meiner Auffassung auch wissen, wann man besser schweigen sollte im Leben.

Weil Fussball unser Leben ist, aber Fussball nicht DAS Leben ist.

Ich wünsche allen eine besinnliche und friedliche Nachtruhe.


coconut
7. August 2014 um 23:28  |  330363

@herthabscberlin1892 // 7. Aug 2014 um 23:12
Bingo und meine volle Zustimmung.

Es geht eben nicht um „Heiligsprechung“ oder ob man Fragen stellen kann, sondern um den Zeitpunkt.


Trikottauscher
7. August 2014 um 23:49  |  330366

@h1892, 23:12h
ich habe lange genug hier geschwiegen. jetzt mache ich mal wieder mein ‚maul‘ auf: du hast absolut recht, mit dem, was du schreibst. jetzt, einen (!) tag nach der beisetzung von @marvolk mit ‚fehlern aus der vergangenheit‘ zu kommen, zeugt nicht gerade von großem empathie-vermögen…
traurig. sowohl sein tod, als auch diese form der diskussion zu diesem zeitpunkt darüber: zum kotzen!


Trikottauscher
7. August 2014 um 23:53  |  330367

@marvolk
mein tiefes mitgefühl an alle, die ihm nahe standen… 🙁


8. August 2014 um 1:17  |  330382

Volkmar Gross hätte vermutlich versöhnliche und verbindende Worte an dieser Stelle gefunden. Es gibt Tage, an denen sollte man eher schweigen als reden, eher versöhnen statt spalten. Hatte gehofft,,diese Diskussion hätte vermieden werden können.
Gute Worte habt ihr gefunden, @ hertha und @ coco..


jenseits
8. August 2014 um 1:55  |  330387

Was wären wir ohne den @King.


Kamikater
8. August 2014 um 4:05  |  330409

Wann sollten Herthaner wie Volkmar nach seinem Tod Eurer Meinung wieder befreit schreiben dürfen?

Hier benutzen Einige sein Schicksal als Argument. guten Morgen Berlin!


8. August 2014 um 5:01  |  330419

?


CBSC84
8. August 2014 um 7:15  |  330441

http://www.bz-berlin.de/berlin-sport/hertha-bsc/ist-modeste-wechsel-zu-hertha-fix

die B.Z. springt auf den Sky Zug auf.
Aber nach den Interviews mit MP und JL glaube ich nicht so recht daran – oder sie haben das wirklich perfekte Pokerface 🙂


8. August 2014 um 7:32  |  330444

*fragt*
Ist es rechtlich geboten, Menschen in Schutzhaft zu nehmen, die vorsätzlich durch den übermäßigen Konsum von Drogen (Alkohol, Fußball u.a.) die eigene Gesundheit ruinieren, und bei ihren hedonistisch motivierten Gewaltsausbrüchen das Leben und die Gesundheit anderer Menschen gefährden?


kczyk
8. August 2014 um 8:13  |  330452

*denkt*
schutzhaft – ein unglücklich gewähltes wort.
polizeigewahrsam wäre passender.


L.Horr
8. August 2014 um 8:48  |  330456

… zu einer würdigen und nachhaltigen Grabesrede gehört es , ohne sich selbst dabei zu erhöhen , auch an die Ecken und Kanten des verblichenen zu erinnern.

Nicht um abzurechnen sondern vielmehr um auch daran zu erinnern das Ecken und Kanten menschlich sind.

Im Gegenteil , Grabreden und Nachrufe bei denen der Betroffene bis zur Unkenntlichkeit verrenkt wurde/wird , haben was beliebiges bis hin zum grotesken Einerlei.

LG


Herthas Seuchenvojel
8. August 2014 um 9:09  |  330464

dem Blogleben hat es anscheinend die Sprache verhagelt
nicht ungewöhnlich nach dem gestrigen Tag und hoffentlich reinigend

@apo:
ich finde nicht, daß wir als Gemeinschaft gespalten zum Thema waren
lies dir die Einträge durch, sehr viele glichen sich im Inhalt

sehr oft kommt mir dieser Blog wie eine Klassenaufsatz im Deutschunterricht
das Thema ist vorgegeben, die Richtung dieselbe und etliche versuchen mit dem geringstmöglichen Aufwand die höchstmöglich Aufmerksamkeitsnote zu erreichen
jeder gibt seinen Senf mit seinen ihm eigenen Worten dazu und meist ist es doch dasselbe
(ich nehme mich da nicht aus)

danke an @hurdie, der mich wieder daran erinnerte
@hertha1892 war auch weitab vom Blog marvolk freundschaftlich verbunden
solch ein Mensch ist gefühlsmäßig ganz anders eingebunden, als wir distanzierten Mitblogger
meine Mitgefühl und Respekt hast du gestern nicht verloren, sondern wurde vielleicht sogar gestärkt
in der Trauerzeit sollte man sich an die guten Zeiten der Person erinnern, da stimme ich dir zu
ABER ich bin mir sicher, mit dem nötigen zeitlichen Abstand wäre es auch dir wieder möglich gewesen, mit uns über kritische Begebenheiten aus seiner Vergangenheit zu reden und sei es nur im Turm
Ausgerechnet du hättest von seine Erlebnissen und Meinung zu den damaligen Begebenheiten berichten können (und kannst es immer noch), die wir eben nicht mit Volkmar haben teilen dürfen, diesen Einzelstatus hast du und das verdient
@marvolk war ein geschätztes Mitglied unseres Blogs, keiner dachte je schlecht von ihm
er war Teil der Vergangenheit unseres heißgeliebten Vereins

daß @Opas Aussage gestern dich bei weitem empfindlicher trifft als uns, sollte selbstverständlich sein
keine Unwahrheit, sondern nur zum falschen Zeitpunkt gewählt, so waren sich die allermeisten Schreiber einig
pietätlos war es nicht, aber ein unnützes Fettnäpfchen

an was sich aber viele reiben (und ebenso ich), war der resolute Umgang, daß keine Kritik mehr zugelassen wird
der Mann mag von uns geschieden sein, die Tat ist aber Teil der Geschichte, auch seiner eigenen persönlichen
sieh uns nach, daß wir Meinungsfreiheit als hohes Gut schätzen

daher, solltest du den Eindruck gewonnen haben, man (ich) habe/hatte es persönlich auf dich abgesehen oder @marvolk zu diskreditieren, so bitte ich um Verzeihung, das war nie Intention meinerseits

so, nun haut mich alle, schlagt mich, sperrt mich oder wat weeß ick
musste nochma im angenehmeren Ton raus und nu ist für mich auch Schuß,Aus,Ende mittem Thema, entgültig


Joey Berlin
8. August 2014 um 9:11  |  330467

Moin, moin…
auch nach Schladming!

😉 BayernTV/SPORT1 hat einen ordentlichen Teamcheck der Hertha hingelegt, kann man so durch winken!

http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_bundesliga/artikel_931966.html

_________

OT,

@herthabscberlin1892,
„Für mich gibt es Tage, an bzw. ab denen man innehält.“

Warum darüber im blog kein Konsens herzustellen ist oder war…
#kopfschütteln


King for a day – Fool for a lifetime
8. August 2014 um 9:14  |  330468

so, nun haut mich alle, schlagt mich

Was ist der Unterschied ? 😛

Moin @ all

Modeste mit 2 E im Namen ? Wie will sich wlkkl da blos rausreden ?


K6610
8. August 2014 um 9:17  |  330469

@HSv

angenehm moderate Sicht auf das gestern Geschriebene!

#sogehtBlogleben


linksdraussen
8. August 2014 um 9:30  |  330472

@Modeste: In der BZ ungewohnt viel Konjunktiv drin und als Quelle Sky?

@ub
#in den Skat drücken?


Exil-Schorfheider
8. August 2014 um 9:35  |  330473

@HSv

Ich hol schon mal die Fackeln, Teer und die Federn…

Nein, ist gut geschrieben.
Däumchen!


Agerbeck
8. August 2014 um 10:01  |  330480

mit modeste könnte ich sehr gut leben. in der ersten saison im ausland 12 tore. nicht so schlecht. viel besser als solche eintagsfliegen wie mitroglu.

der blogchef scheint noch müde vom recherchieren…

#misteriks


8. August 2014 um 10:06  |  330481

Ich habe hier, und werde ggf. auch in Zukunft, die Straftaten von Uli Hoeness, Franjo Pooth o.a. kommentieren, falls Straftaten wie Steuerbetrug, Insolvenzverschleppung, Sozialleistungsmissbrauch u.ä. mehr hier zum Thema der Unterhaltung werden sollten. Als Kommentar über die Straftaten, nicht über den jeweiligen Straftäter als Mensch wie du und ich.


todde
8. August 2014 um 10:07  |  330482

Guten morgen aus schladming.

Es läuft das übliche klatschspiel. Heute ohne Tony. Der sitzt daneben am den torpfosten gelehnt. Ob er noch wegen des wassergusses schmollt???


King for a day – Fool for a lifetime
8. August 2014 um 10:08  |  330483

8. August 2014 um 10:16  |  330486

Ronny: „Dieses Jahr hoffe ich, dass wir vielleicht um die Europa-League-Plätze kämpfen können.“ 🙂 http://www.bild.de/sport/fussball/ronny/spuert-das-vertrauen-37155616.bild.html


Ursula
8. August 2014 um 10:20  |  330487

Ja @ Montag….


8. August 2014 um 10:21  |  330489

3rd day at #MUFC Carrington T/G for #MUPC2014 1/4 finals

Chelsea/Hertha BSC
Valencia/Malmö FF
Tigres/Dynamo Moscow
Right to Dream/Feyenoord

😎 toi, toi, toi Jungs 😎


Genginho
8. August 2014 um 10:25  |  330491

@Bussi Um welche Uhrzeit spielen denn die Jungs?


Joey Berlin
8. August 2014 um 10:25  |  330494

@linksdraussen // 8. Aug 2014 um 09:30,
schaun wa mal… hier:

„Übrigens: Anthony Modeste ist kein Thema bei Hertha 😉 “
http://www.immerhertha.de/2014/06/21/hertha-buhlt-um-schieber-modeste-kein-thema/


8. August 2014 um 10:29  |  330497

@Genginho, in 2 Minuten geht es los 🙂 http://manchesterunitedpremiercup.com/world-finals-2014/day-3


Opa
8. August 2014 um 10:29  |  330498

Anpfiff ist um 18h – Auf Hertha Inside gibt’s Radio


ubremer
ubremer
8. August 2014 um 10:34  |  330499

@Modeste

Manager Michael Preetz zu uns wartenden Journalisten:

„Seht Ihr jemanden? Das könnt Ihr vergessen.“


King for a day – Fool for a lifetime
8. August 2014 um 10:38  |  330501

Ach man
Und ich hatte mir extra eine F5-Taste aus gehärtetem Edelstahl besorgt


Herthas Seuchenvojel
8. August 2014 um 10:43  |  330502

joah @ub, Fax liegt noch im Gerät, wenn keener heeme ist, weeß man auch nüscht 😉
Gruß an unsere Waschbärbauchtruppe, wobei, bei Todde grübel ick noch, der sah immer arg schlank aus

und ja @püppi & @elaine, auch an euch ^^


Genginho
8. August 2014 um 10:45  |  330504

Bild schreibt:

Manager Michael #Preetz über Modeste: „Ist nichts dran.“ #hahohe
10:39 – 8 Aug 2014


8. August 2014 um 10:50  |  330509

Preetz will nur die Ablöse drücken … 😉


8. August 2014 um 10:53  |  330510

spannend isses 😎

Bitter. Mulack hat die Chance zum 2:0, aber @chelseafc macht im Gegenzug den Ausgleich. Weiter, Jungs! #MUPC2014 #hahohe

#TOOR für Hertha BSC. Mit einem tollen Lupfer trifft Pal Dardai Jr. Zum 1:0 gegen @chelseafc #MUPC2014 #hahohe


Genginho
8. August 2014 um 10:53  |  330511

Ich finde es nur seltsam, dass er eigentlich schon in Moskau zum Medizincheck war…Irgendetwas scheint ja dazwischen gekommen zu sein. Ob es der Anruf von Preetz war? Glaube ich irgendwie nicht dran…


Genginho
8. August 2014 um 10:55  |  330512

Zur Halbzeit steht es jetzt 1:1 bei der U16 gegen Chelsea! 20 Minuten dauert übrigens eine Halbzeit…


Vader
8. August 2014 um 10:57  |  330513

oder warten ob sich bei wolfsburg noch was tut……


Agerbeck
8. August 2014 um 11:08  |  330517

vader, es nervt. belass es doch beim lesen und äußere dich, wenn es soweit ist.

und im übrigen ist es auch mit adriano hypothetisch eine gute saison zu spielen. entspann dich doch mal. es geht hier um die schönste NEBENsache der welt…


Herthas Seuchenvojel
8. August 2014 um 11:20  |  330523

@King: da sind wa weiter, wir üben noch die schönste HAUPTsache aus, gell? 😉

und komma ma uffen Zentimeter ran, dann zeig ick dir den Unterschied zwischen Schläge und Haue 😀

@Agerbeck: lassen doch
solange er nicht wieder ausufernde Pamphlete verkündet, ist doch harmlos
diesmal wars doch unterhalb des Bodenbelags in Sachen Erregung


Vader
8. August 2014 um 11:23  |  330529

ich äußere mich dann wann ich es für richtig halte


elaine
8. August 2014 um 11:24  |  330531

Herthas Seuchenvojel // 8. Aug 2014 um 10:43

danke für die Grüße. ich bin allerdings schon wieder zu Hause

@und
lass @Agerbeck doch, das war doch nett oder als Anregung gemeint 😉


8. August 2014 um 11:37  |  330543

🙂 Halbfinale 🙂 Sieg im 11m-Schießen !


8. August 2014 um 11:41  |  330549

cheerio miss ursula // 8. Aug 2014 um 10:20 Uhr

https://www.youtube.com/watch?v=sMZMI2gFW54&list=RDFh2eenPNbEk&index=3


sunny1703
8. August 2014 um 13:46  |  330635

@HerthaSV

Es ist nett, dass Du Töne der Versöhnung anschlägst. Auch ich habe eine Nacht geschlafen und daher nur noch so viel.

Der @marvolk den ich kennengelernt habe,war der Mensch den @herthabsc geschildert hat und nicht der den @Opa hier beschrieben hat.
Offen, tolerant ein Mensch der jeden Tag als Zugewinn genossen hat und der aber auch seinen Mist der er gemacht hat, zugab und bereute.

Er brachte sich hier im blog als Fachmann gerne ein und er bat mich Treffen zu arrangieren, bei denen er auch andere blogger kennen lernen wollte,sofern diese interesse hätten. Ich habe das einmal hinbekommen, ein zweites war in Planung.

Es ist kein Problem sportliches über ihn zu erzählen, nur das kann überall nachgelesen werden, auch das Thema Bundesligaskandal.

Natürlich haben wir viele Anekdoten gehört, aber sie wiederzugeben fällt mir schwer, einfach weil ich sie nicht so behalten habe.

Eine letzte erzählte @hertha und mir Hanne Weiner am Tag der Trauerfeier auf dem Rückweg.

Kurz : das waren keine Kinder von Traurigkeit! 🙂

Allerdings privates über ihn, gehört für mein dafürhalten nicht hier her. Und das hat nichts mit @marvolk zu tun,sondern allgemein, es sei denn derjenige erzählt das selbst.

Vermutlich bekomme ich jetzt wieder vom jeden Tag king eine majestätische Belehrungskeule,aber mit Mitte 50 hält man das aus. 🙂

@exil

Ich halte Dich für einen sehr intelligenten Menschen. Ich entschuldige mich ausdrücklich bei Dir, dass Du nicht nachvollziehen konntest, dass meine Worte gegen Uli Hoeness nicht gegen den Menschen gerichtet waren, sondern gegen seine tat, die ablehne…..bei jedem.

lg sunny

Anzeige