Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige
Dienstag, 2.6.2015

23,11 Millionen Euro

(mey) – Tja, Kinder. Futsch ist der Traum des KSC von der Bundesliga. Futsch ist auch der erhoffte, zusätzliche Geldsegen für Hertha BSC. Die 1,15 Millionen Euro Mehreinnahmen durch das Aufrücken in der TV-Geldtabelle bekommen die Berliner nun nicht. Und alles nur, weil der HSV mehr Leben zu haben scheint als eine betrunkene Katze.

Hertha hatte sich vor der abgelaufenen Saison zum Ziel gesetzt, mindestens um einen Rang in der TV-Geldtabellen nach oben zu klettern. Das ist gelungen. Im vergangenen Jahr waren die Berliner noch auf Platz 16. Nun sind sie auf Rang 15. Geschafft wurde das aber auch nur durch den Abstieg des SC Freiburg.

Die Blau-Weißen werden zur neuen Saison also 23,11 Millionen Euro aus der Inlandsvermarktung der TV-Rechte erhalten.

Gerüchteküche

Mit dem Ende der Relegationsspiele ist nun auch die Bundesliga endgültig in die Sommerpause gegangen. Und wie es in dieser freudlosen Zeit nun einmal so ist, werden schon wieder die ersten Transfergerüchte diskutiert. Die Kollegen vom Kicker wollen erfahren haben, dass Hertha der slowenische Nationalstürmer Robert Beric von Rapid Wien angeboten wurde. Zudem nennen sie den Norweger Kristoffer Ajer von Start Kristiansand als Kandidaten. Ajer ist ein 1,96 Meter großer Defensivspieler. Allerdings ist er auch erst 17 Jahre alt.

Falls es euch noch interessiert: Bei bundesliga.de kommen sie ebenso wie wir vor ein paar Wochen zum Saisonfazit, dass die Etablierung des Klubs in der abgelaufenen Saison nicht geglückt ist. –>Hier geht es zum Artikel.


171
Kommentare

ydra
2. Juni 2015 um 17:31  |  472850

😉


Stiller
2. Juni 2015 um 17:31  |  472851

Das Ziel des Klassenerhaltes wurde laut MP aber geschafft.


Bolly
2. Juni 2015 um 17:45  |  472854

Bronze


monitor
2. Juni 2015 um 17:46  |  472855

Hertha BSC


Bolly
2. Juni 2015 um 17:46  |  472856

Nö mach ruhig @hurdie 17:07

…aber es stimmt schon trotzdem #Argumentenaustausch ✔️

Auch merkwürdig kein Komentar von Herrn Gräfe persönlich oder ist es mir durchgerutscht?
Wenn er also ziemlich sicher ist, das das gepfiffen werden kann, nehme ich doch Stellung. Nö ich kann leider meine Wahrnehmung nicht aufweichen.

Bin nur mega glücklich, das es nicht gegen Hertha lief. Manche behaupten ja heute noch, das Pokalaus zu Hause gegen Gladbach wäre auch regelkonform 💩 und zudem verdient, weil der Auswärtsgegner dann mehr vom Spiel hatte.😜


pax.klm
2. Juni 2015 um 17:47  |  472857

MP= Military Police ?


monitor
2. Juni 2015 um 17:47  |  472858

Etablierung, Platz 15, Saisonziel…

Das Hamsterrad beginnt sich zu drehen! 😉


Freddie
2. Juni 2015 um 17:49  |  472859

Stiller
2. Juni 2015 um 17:54  |  472860

Danke, @Freddie

Gut war auch die Überschrift vom Montag: „DFL erweitert Bundesligatabelle um 0. Platz, damit auch andere Erster werden können“


fg
2. Juni 2015 um 17:57  |  472862

Ich mache aus meinem Herzen keine Mördergrube.

Es interessiert mich exakt 0%, ob es verdient war oder nicht.
Ich wollte einfach nur, dass der hsv absteigt.

Gleiches gilt für Stuttgart.

Irgendwann wird das Geld der dortigen Mäzene auch mal erfolgreich eingesetzt werden und dann stehen sie über Hertha in der Tabelle.

Dass mit Paderborn und Freiburg sowie dem KSC drei potentielle Teams, die als Abstiegskonkurrenten in Frage kommen, nicht (mehr) in der Bundesliga spielen, ist für Hertha sehr schlecht.


La49
2. Juni 2015 um 18:02  |  472863

Transfergerüchte …. Super!

Kristoffer Ajer und Robert Beric sind ja wenigstens mal Namen.

Torquote bei Beric schaut gut aus. Der Junge hat aber ein Problem mit Platzverweisen und Gelbsperren. Charakter?!

Irgendwo fiel auch mal der Name Lukasz Zwolinski (22). Als Interessenten wurden Frankfurt und Hertha genannt. Gibt’s dazu was investigativ recherchiertes?

Wenn wir schon in Norwegen scouten. Was ist mit Veton Berisha (21)? Hat auch ’ne gute Torquote.

Ich würde es schön finden, wenn wir den zweitältesten Kader der Bundesliga deutlich verjüngen. Alles im aktuellen Kader älter 28 ist eh nicht mehr unter Leistungsträger einzuordnen.

Lieber jetzt eine Frischzellenkur mit Talenten, sowohl aus der eigenen U19-Pokalsiegermannschaft als auch ein paar Youngstern aus dem Ausland.

Wenn das dann schiefgehen sollte (was ich nicht glaube), wird niemand Preetz und Dardai den Kopf abreissen. Im Gegenteil: Das würde ich mutig finden!

Mit den ganzen Bankdrückern anderer Vereine und der Restrampe von irgendwelchen Absteigern haben wir ja nun genug Schiffbruch erlitten.


Konstanz
2. Juni 2015 um 18:03  |  472864

Schafft die Relegation ab! Denn sie schafft schlechte Laune zum Saisonende.

Drei Aufsteiger, drei Absteiger, ermittelt über eine ganze Saison, für mich wäre der Maßstab klarer. Der Auf- und Abstieg hätte eine besser nachvollziehbarere Grundlage als das Glücksspiel eines Relegationsdramas.

„Finalcharakter“ ist etwas anderes, denn dabei gibt es einen Pokal zu gewinnen und der Verlierer steht als Finalist auch nicht soo schlecht da. Die Auswirkung der Relegation hingegen sind vernichtend. Ein Pfiff, ein Tor entscheidet über das Böse, das Negative, den totalen Absturz oder die gerade noch Sicherung der Existenz. Die Relegation ist für den Bundesligisten im Ergebnis niemals Anlass zu echter Fußballfreude, sondern bestenfalls für ein Aufatmen, für Erleichterung im Sinne von knapp überlebt. Und dem verlierenden Zweitligisten beschert die Relegation nach guter Saison noch ein bitteres Saisonende…


Stiller
2. Juni 2015 um 18:12  |  472865

@Konstanz

Wäre sofort dabei. Deshalb gibt es ja die Liga, in der die Saisonleistung am Ende zählte und den Pokal, der die ad hoc Entscheidung sucht.

Außerdem täte ein stete Frischzellenkur der Liga sehr gut, wenn auch die Wettbewerbsverzerrung bei der Verteilung der TV-Einnahmen beendet würde: Gleicher Anteil für jeden (also auch für die Aufsteiger), bis auf die international spielenden Teams.


fg
2. Juni 2015 um 18:39  |  472867

Klar pro Abschaffung der Relegation!

@junge Spieler:

Nur junges Alter birgt nicht für Qualität. Junge Spieler können auch die größten Pfeifen sein wie Pejcinovic und Bengtsson.


La49
2. Juni 2015 um 18:49  |  472869

@fg
Stimmt, aber mit CL-Siegern, Weltmeistern, Vize-Weltmeistern, Bayern-Genen und 26-Tore-Sturm hat das aber auch nicht gerade mit der Qualität geklappt.


monitor
2. Juni 2015 um 18:50  |  472870

Die TV Gelder sollten linear nach Saisonleistung bezahlt werden, wobei die Grundlage der Beurteilung die erreichten Punkte im Verhältnis zur Konkurrenz sein sollten.

Somit würde Bayern diese Saison auf Grund des Punktevorsprungs eben mehr bekommen, als wenn es ein Kopf an Kopfrennen gewesen wäre.

Für das Erreichen der CL bzw. EL gibt es doch Geld aus diesen Wettbewerben, das muß die Liga doch nicht auch noch mitberücksichtigen.


Sir Henry
2. Juni 2015 um 18:51  |  472871

Die Blatter fallen von den Bäumen.


Freddie
2. Juni 2015 um 18:53  |  472872

Und der Blatter zurück


Stiller
2. Juni 2015 um 18:53  |  472873

@SH

Hauptsache, die Blattern nicht …


2. Juni 2015 um 18:54  |  472874

Blatter tritt zurück!

Dass ich das noch erleben darf!


monitor
2. Juni 2015 um 18:55  |  472875

Transfernamen.

Nachdem letzte Saison Namen wie Heitinga und Kalou bei mir große Hoffnungen weckten, aber nur Enttäuschungen daraus wurde, werde ich versuchen!, mich dieses Mal von keiner Euphorie mehr anstecken zu lassen.

Auch wenn Khedira, Özil und Messi genannt werden würden. 😉

Klappt wahrscheinlich dann doch wieder nicht, mit der Selbstbeherrschung.


Freddie
2. Juni 2015 um 18:55  |  472876

Ob das die Reaktion Blatters auf die gestrige Relegation ist?
Na ja, war’s ja doch für was gut


monitor
2. Juni 2015 um 18:56  |  472878

Auch gerade gehört. Was geht denn da im Hintergrund ab. Erst wie Pattex am Stuhl kleben und jetzt plötzlich doch Rücktritt?


sunny1703
2. Juni 2015 um 18:58  |  472880

Blatter hatte Schiss davor,dass wir über ihn diskutieren wollen! 🙂

lg sunny


Kamikater
2. Juni 2015 um 18:58  |  472881

Blatter tritt zurück!!!!!!!


Freddie
2. Juni 2015 um 18:59  |  472882

Der Herr Blatter…
😉


monitor
2. Juni 2015 um 19:00  |  472883

Vielleicht hat ihn @opa mit der Eistonne bedroht. 😉


coconut
2. Juni 2015 um 19:01  |  472884

Da hat wohl einer nen Blatt(er)-Schuß gesetzt……
Wer weiß was da im Hintergrund gelaufen ist. Die Sponsoren waren ja nicht so begeistert davon, das Blatter weiter machen wollte, so war es zu vernehmen….

Gut so jedenfalls. Dann muss nun seine Nachfolger mit dem ganzen Filz aufräumen. Ob das gelingt?
Ich bin da skeptisch….


Kamikater
2. Juni 2015 um 19:01  |  472885

Ab jetzt Beckenbauer und Fedor Radmann auf Wiedersehen


U.Kliemann
2. Juni 2015 um 19:04  |  472886

Zieht M.P. nach?


Kamikater
2. Juni 2015 um 19:05  |  472887

Wir wissen alle, Viele kämpfen bis zuletzt für Becki, Rummi und Ulli!

Tolle Menschen, haben alles getan für ihren Verein und waren Fadenzieher und Geldnehmer für den Reekordmeister.


monitor
2. Juni 2015 um 19:06  |  472888

@blogdaddies

Ihr braucht keinen neuen Fred wegen Blatter aufmachen. Wir können das Thema volley hier übernehmen! 😉


2. Juni 2015 um 19:06  |  472889

Der Generalsekretär ist schuld, da fallen jetzt noch mehr Leute 😉


2. Juni 2015 um 19:07  |  472890

Na sag ich doch, 2 x die Woche reicht. Den Rest schreibt uns das Leben hier rein


monitor
2. Juni 2015 um 19:08  |  472891

Michel Preetz ist alternativlos.
Er ist Vorbild!
…in den Medienseminaren „Wie sollten wir uns auf gar keinen Fall präsentieren!“


2. Juni 2015 um 19:09  |  472892

Und über er Russland und Katar wird jetzt auch gesprochen weder müssen☺


monitor
2. Juni 2015 um 19:10  |  472893

Rummenigge war nur „Uhrennehmer“, der kriegt mildernde Umstände, auch wegen unglaublicher Dämlichkeit sich derart erwischen zu lassen.


2. Juni 2015 um 19:10  |  472894

Weder=werden


monitor
2. Juni 2015 um 19:12  |  472895

@moogli
Als Putin Blatter vehement verteidigte war mir schon klar, was der eigentliche Grund war. Vielleicht liegt darin auch das plötzliche Interesse der USA sich um Belange der FIFA zu kümmern.

Ausspionieren dürfste, aber nicht bestechen …ist auch eine Ethik.


sunny1703
2. Juni 2015 um 19:14  |  472896

Jetzt braucht es erstmal eine Zeit für eine vollständige Aufklärung.

Dabei muss auch die Rolle Deutschlands bei der Vergabe für die WM 2006 nochmal untersucht werden, gab es dabei Bestechung und ähnliches, müssen die Täter bestraft werden, egal welchen Namen sie haben.

Die von mir vor um 16 Uhr 59 vorgeschlagene Diskussion kann beginnen.

Wie weiter,mit wem weiter, welche Strukturen dabei usw.

Ich hoffe nicht auf ein weiter so nur mit anderen Namen.

Doch ich bin mir auch bewusst,was für Kohle dahinter steckt. Und die bestimmt sehr vieles. Leider viel zu vieles!

lg sunny


Stiller
2. Juni 2015 um 19:14  |  472897

Angeblich hat die Fußball-Nation USA den FIFA-Chef Blatter aufgefordert, die WM in Russland zu revidieren. Das ist wohl auf Ablehnung gestoßen. Nun wird gegen die FIFA in den USA wegen Korruptionsverdachtes ermittelt.

Unmittelbar nach seiner Wahl soll Blatter auch noch Investitionen der FIFA in Höhe von mehr als 180 Mio. USD in Russland angekündigt haben.

Und jetzt ist er raus aus dem Spiel …


U.Kliemann
2. Juni 2015 um 19:16  |  472898

Aber das dieser Moloch zuücktritt ist schon ein
Hammer.Logisch,dass jetzt die Spitze des Eisberges
weiter herauskommt.


2. Juni 2015 um 19:18  |  472899

# Saisonfazit von Bundesliga.de. Haargenau meine Worte von vor ein paar Wochen, noch in der laufenden Saison…Eine Saison mit Trainerentlassung ist für mich fast immer Scheitern. Wenn dieser Trainerwechsel punktemäßig fast nichts gebracht hatte, die Spielweise eher weiter verarmte…und am Ende nur das Quentchen Glück half..kann niemand von einer Etablierung sprechen..oder gar “ ruhig schlafen“ können (wollen).. trotzig den Skeptiker ein


2. Juni 2015 um 19:20  |  472900

hm..auf den “ senden“ Button gekommen. den angefangenen Satz einfach streichen…


monitor
2. Juni 2015 um 19:21  |  472901

Die WM 2006 in Deutschland war laut Medien hauptsächlich der Verdienst von Franz Beckenbauer. Die Lichtgestalt wußte wohl am besten, wie das System Blatter funktioniert.
Ich glaube der Preis für 2006 war die WM in Südafrika.


monitor
2. Juni 2015 um 19:23  |  472902

@apo
Wenn man mit ach und krach die Liga hält ist das keine Etablierung. Einverstanden?


Stiller
2. Juni 2015 um 19:24  |  472903

@Monitor

Zumindest ist es so, dass die europäischen Stimmen nicht ausreichen, um eine Mehrheit zu bekommen. Sonst hieß es aber auch nicht WELT-Meisterschaft.


Kettenhemd
2. Juni 2015 um 19:26  |  472904

Woohooo. FIFA Schreck, Blatter weg.

Wie geil ist dass denn. Es hat lange im Blatterwald geraschelt nu iss er weg. Hoffentlich kommt jetzt wer, der den Laden reformiert und nicht der naechste „mit Erfahrung“ wie man die FIFA fuehrt. Denn genau dass braucht die FIFA nicht.


monitor
2. Juni 2015 um 19:26  |  472905

In der FIFA sitzen etwa 200 Delegierte aus Verbänden die keiner kennt und die dort ihr gutes Auskommen haben.

Um einen solchen Sumpf trocken zu legen bedarf es mehr, als den Kopf zum Rücktritt zu zwingen.


U.Kliemann
2. Juni 2015 um 19:28  |  472906

Aber wo willst Du anfangen,wenn nicht bei dem
stinkenden Kopf?


monitor
2. Juni 2015 um 19:29  |  472907

@stiller

Ist schon richtig.
Ich meine es ist kompliziert. Europa bekommt die WM, diesmal in Deutschland, dafür müssen die europäischen Delegierten Südafrika mittragen.
Zu jeder WM wird neu geschachert. Und Blatter hat das alles ausbalanciert, zu seinem Vorteil.


monitor
2. Juni 2015 um 19:33  |  472908

@U.Kliemann

Der Anfang ist gut, aber es darf nicht dabei bleiben.


monitor
2. Juni 2015 um 19:36  |  472909

Schaut Euch Platini an.
Spielt den Moralapostel, sein Sohn lebt aber von Katar. So sieht der typische Funktionär im Fußball aus.


Stiller
2. Juni 2015 um 19:37  |  472910

Wenn man mal in die Ahnengalerie der FIFA-Chefs und Komiteemitglieder schaut, dann kann einem schon übel werden.

Ich finde es deshalb richtig, dass nicht mehr sie sondern alle Mitgliedsstaaten der FIFA die WM-Vergabe im Plenum entscheiden sollen.


Etebaer
2. Juni 2015 um 19:37  |  472911

Wenn jede direkte, oder latente Abstiegsgefahr bedeutet, das man nicht etabliert ist, dann ist Dortmund auch nicht etabliert, dann sind 2/3 der Liga nicht etabliert.

Ich geh mit, das Hertha nur schwach anfangs-etabliert ist, aber 3 Jahre in Folge BuLi ist nicht nichts, sondern die Grundlage dafür, das es besser werden kann.

Positiv ist, das Hertha zum ersten Mal seit Ewigkeiten den direkten Abstiegskampf bewältig hat und die Mission Bundesliga also weiter geht – das ist das Wichtigste!


Joey Berlin
2. Juni 2015 um 19:42  |  472912

@monitor // 2. Jun 2015 um 19:26

In der FIFA sitzen etwa 200 Delegierte aus Verbänden die keiner kennt und die dort ihr gutes Auskommen haben.

Um einen solchen Sumpf trocken zu legen bedarf es mehr, als den Kopf zum Rücktritt zu zwingen.

So isses! Nur ca. 60% der Staaten weltweit werden mit politisch demokratischen Strukturen identifiziert – was sagt uns das über die Legitimation und Seriosität der Vertreter, die aus dem Rest der Welt kommen und in den internationalen Organisationen wie FIFA, UNO usw. sitzen? Richtig, wenig Gutes!


monitor
2. Juni 2015 um 19:43  |  472913

Gutes Beispiel für die Art und Weise, wie Blatter sich Freunde macht.

http://www.bild.de/sport/fussball/fifa/cayman-inseln-bolzplatz-fussball-macht-41169566.bild.html


U.Kliemann
2. Juni 2015 um 19:48  |  472914

Na ja,auch die Staaten mit „politisch demokratischen Strukturen“sind über
Fifa-Geschenke sicher nicht unempfindlich.


monitor
2. Juni 2015 um 19:49  |  472915

@Etebear

BVB: 7 Jahre Toppleistung mit Klopp, wann zuletzt in Abstiegsgefahr vor 2014/15? Letztendlich international dabei! Etabliert!

Hertha: Die letzten 7 Jahre auf und ab, letzendlich durch das Torverhältnis nicht in der Relegation. Nicht etabliert!


monitor
2. Juni 2015 um 19:50  |  472916

@U. Kliemann

Steuerfreie Uhren werden auch von Münch’nern gern genommen! 😉


Ursula
2. Juni 2015 um 19:55  |  472917

User am 2. Juni 2015 um 19:08

„Michel Preetz ist alternativlos.
Er ist Vorbild!“…

Du gute Güte!

Wenn ich so etwas lese, fällt mir ein…

…Sepp Blatter „WAR“ alternativlos.
Er „WAR“ Vorbild!

Hübsch häßlich!

Bei einigen Usern spüre ich den
„Olympischen Gedanken“, dabei
sein ist ALLES! Vor allen Dingen,
schreibend durch den Blog zu tanzen
und fußballerische „Glanzlichter“
zu verbreiten…

Na jut, jeder wie jut ER kann und was
ER so denkt…

…man muss es ja nicht teilen…

UND nicht lesen! Selber schuld!


Opa
2. Juni 2015 um 20:00  |  472918

Erst kürzlich konnte nur im allerletzten Moment und mit sehr viel diplomatischer Mühe ein Antrag der Palästinenser abgewendet werden, Israel aus der FIFA auszuschließen.

Ich bin mir daher nicht sicher, ob das so eine gute Idee ist, bestimmte Entscheidungen vom Exekutivkomittee auf die Generalversammlung zu übertragen. Allen Kritikern des Systems Blatter hatten und haben keine Exit-Strategie für die jetzt anbrechende Zeit.

Mal gucken, wie es nun weitergeht und ob das so viel besser ist als das, was Blatter gemacht hat. Ich hab da im Moment meine Zweifel.

Und ich wüsste zudem gern, wie andererseits eine demokratische Reform aussehen soll, in der die kommerziell erfolgreichen Verbände mehr Mitsprache und mehr Geld haben wollen als bisher. Diejenigen, die die Sau „Blatter“ durchs Dorf getrieben haben, werden die Geister, die sie da riefen, wohl kaum loswerden.

Ich hol derweil Popcorn 😀


Joey Berlin
2. Juni 2015 um 20:02  |  472919

@monitor und @U. Kliemann,

…wie man auch hier im blog sieht, gibt es dafür eine kritische Öffentlichkeit und Möglichkeiten, dies zu sanktionieren – im Idealfall sollte dies auch so funktionieren…


Opa
2. Juni 2015 um 20:09  |  472921

Apropos Popcorn: Die Skatdiskussion im Vorvorthread ist noch nicht zu Ende, meine Herren.


Ursula
2. Juni 2015 um 20:11  |  472922

Ich würde so oder so nicht über „30“ gehen…


Freddie
2. Juni 2015 um 20:14  |  472923

@monitor
Den HSV Kamm man ja allmählich auch als etabliert betrachten, oder?
Dennoch in den letzten Jahren in akuter Abstiegsgefahr. 😉


Ursula
2. Juni 2015 um 20:15  |  472924

…und Herz Hand spielen!

Das ich bei diesem Blatt
noch einen Jungen fände,
wäre mir zu riskant, und
um „Jungs“ zu spielen, ist
mir das Blatt zu „dünne“…


Freddie
2. Juni 2015 um 20:20  |  472925

Wieso macht das Ipett aus kann-Kamm?
Ist die Frage, was man als etabliert bezeichnet.
H96 und Freiburg doch sicherlich auch.
Bin da durchaus bei @ete, dass wir zumindest auf dem Weg dahin zur Etablierung sind.


Freddie
2. Juni 2015 um 20:26  |  472926

Werner Lorant brauch dringend ein anderes Gebiss.
Ist ja nur noch eine Karikatur seiner selbst.
Erschreckend


Blauer Montag
2. Juni 2015 um 20:37  |  472928

Jetzt fängst du Gemütsmensch auch noch an, diesen Stimmungstöter aus dem Giftschrank zu kramen Bolly // 2. Jun 2015 um 17:46 Uhr. Echt ma‘.

Der ist rezeptpflichtig. Als blutdrucksteigerndes Mittel für c@meo. Sonst nix.


Blauer Montag
2. Juni 2015 um 20:39  |  472930

2. Juni 2015 um 20:52  |  472932

Der Backpfeifen-Klub von Ex-Trainer Götz steht kurz vor dem Aufstieg in die 2. Bundesliga (zurzeit 1:0 bei TSV 1860 München).


Opa
2. Juni 2015 um 20:56  |  472934

Das wird hier aber eine dröge Veranstaltung, wenn wir den Skat separieren 😉


nrwler
2. Juni 2015 um 21:02  |  472935

@opa

Allen Kritikern des Systems Blatter hatten und haben keine Exit-Strategie für die jetzt anbrechende Zeit.

Aber ein „Weiter-so“, weil man (Deiner Meinung nach) keine Exit-Strategie hat, wäre noch viel viel schlimmer gewesen. (Oder versteh ich da gerade was klomplett falsch?)

Ich meine, man muss doch nur der Dimension der „Affäire“ bewusst werden. Es werden führenden FIFA-Funktionären Straftaten vorgeworfen. Korruption, Geldwäsche, Betrug, Bestechung, etc. pp. Also ganz klar: Mafia- Machenschaften. Die Cosa Nostra lässt grüßen.

Und er, Josef «Sepp» Blatter, trägt Verantwortung. Mindestens mal „politische“ Verantwortung. Selbst wenn er nicht „aktive“ Beteiligt sein sollte. Weil er „das Zäpter“ in der Hand hielt, an der „Macht“ war.

Und jetzt hast Du Angst, dass man „die Geister (Welche? Ein „Geist“ ist doch jetzt weg..) die man rief, nicht mehr los wird“!?.

Nee, seh ich anders!

Dann lieber „mit Risiko“. Auch mit der Möglichkeit des „Zusammenbruchs“ einer (dieser) weltweiten „Vereingung des Fussball“. Aber so nicht (weiter).

Denn nun besteht, aus meiner Sicht, eine größer Hoffnung auf Besserung als vorher.


Bolly
2. Juni 2015 um 21:13  |  472937

@bm 20:37 warum denn? Lo siento! 😘

Ich sage ja nur das Hubsys Faul vielleicht auch so ausgelegt werden könnte… Und das der damals besondere, beliebte, unangreifbare Schiedsrichter sich jetzt noch grämt (schämt), wie Gräfe heute kann ich mir auch gut vorstellen. 😁

Aber bitte schön, hier die Tropfen. 💊

http://youtu.be/N8Xwnzk4Qlg


Opa
2. Juni 2015 um 21:20  |  472939

#FIFA
@nrwler: Gibt doch auch genug, die ob der großen „Erfolge“ bei uns nach „Preetz raus“ oder „Gegenbauer raus“ krakeelen, ohne eine Exitstrategie zu haben. Die wollen, dass Verantwortung auf diese Art und Weise übernommen wird. 😉

Nein, genauso wenig wie ich mich bei aller berechtigten Kritik für diese Fraktion vor den Karren spannen lasse, genauso wenig finde ich ein „Blatter raus“ für zielführend, ohne sich mal Gedanken zu machen, was da gerade für eine Sau durchs Dorf getrieben wird.

Da war z.B. zu lesen „Die FIFA muss reformiert werden“ – nirgendwo war aber mal ein Vorschlag zu lesen, wie. Da war zu lesen, man müsse den FIFA Sumpf trockenlegen. Das bedeutet im Umkehrschluss aber das von mir schon mal angedeutete „Kolonialisieren“, indem man kleinen FIFA Staaten das Stimmrecht wegnimmt oder deren Stimmgewalt reduziert, die sie momentan so anfällig machen für das „System Blatter“.

Was Hertha von der FIFA lernen kann? Na klar, ein „weiter so“ sollte nicht die Maxime des Handelns sein. Und wenn selbst ein Blatter von sich aus zurücktritt, auch um den Verband aus der Schusslinie zu nehmen, dann könnte das doch bei Hertha auch zum Vorbild taugen. Könnte.

Stattdessen lässt man unsere lame duck weiter wursteln, bis der shitstorm bei der nächsten Krise einem wieder ins Gesicht spritzt. Der Austausch von Personen löst die Probleme nicht, aber er kann einem Ruhe verschaffen, die notwendigen Veränderungen unaufgeregt und mit Verstand durchzuführen.

#Relegation Sechz´ger gegen Holzbein Kiel
Was für ein beinhartes Spiel und was für eine Farce, dass die Mafia da einen Schiri hinschickt, der als Einäugiger bekannt ist. Der Abstieg der Sechz´ger begann übrigens mit dem Größenwahnprojekt Stadionneubau, nur mal so als Mahnung an all diejenigen, die meinen, das sei für Hertha ein Weg.

#Transfergerücht
Wenn bestimmte Medien über Transfergerüchte bei Hertha berichten, schau ich vor dem Klick auf den Link als erstes, wer das meldet und in diesem Fall lohnt sich der Klick nicht. Schade um den Strom, den der Server verbraucht.


Elfter Freund
2. Juni 2015 um 21:29  |  472940

Vor ein paar Wochen habe ich einem Löwen-Fan den Abstieg prophezeit…. das wird wohl heute wahr… Denn die Kieler haben anders als der KSC heute richtig Eier…


2. Juni 2015 um 21:31  |  472942

*hüstelt*
NEIN
*interessiert sich nicht dafür*
wer wann vor wievielen Wochen hier welchen Quark geschrieben hat.

Aus. Vorbei. Sommerpause.
Abschalten.
Kräfte sammeln.
Hoffnung schöpfen.
Ist mein Vorsatz. Ob’s klappt ….
weiß ich nicht.

Ist mir an Juttas Todestag auch vollkommen hurz. Es gibt für alles Tage …
für Trauer,
für Rücktritte,
für Testspiele u.v.a. mehr.

Morgen ist ein neuer Tag.


2. Juni 2015 um 21:33  |  472943

Comprendo Bolly // 2. Jun 2015 um 21:13 😀


driemer
2. Juni 2015 um 21:35  |  472944

„fg // 2. Jun 2015 um 17:57

Ich mache aus meinem Herzen keine Mördergrube.
Es interessiert mich exakt 0%, ob es verdient war oder nicht.
Ich wollte einfach nur, dass der hsv absteigt.
Gleiches gilt für Stuttgart.“

Selbiges wünschte ich mir auch.
Damit stehen wir aber im Abseits eines großen Experten:

Vorstandsboss Heribert Bruchhagen von Eintracht Frankfurt sieht den Abstiegskampf pragmatisch. „Sportlich wäre es ungerecht, wenn ich sagen würde, mir wäre es lieber Paderborn und Freiburg würden absteigen und der HSV und Stuttgart blieben drin. Das ist gegen die Gesetze des Sports”, sagte Bruchhagen Sky Sport News HD. „Aber machen wir uns doch nichts vor – für das Produkt Bundesliga sind natürlich solche Branchengrößen wie der HSV und VfB unverzichtbar.”

Das erklärt auch die Pfeiferei der Vasallen als vorauseilenden Gehorsam.


Elfter Freund
2. Juni 2015 um 21:38  |  472946

mann, dit verschwört sich hier aber wieder vor sich hin….


2. Juni 2015 um 21:43  |  472947

11Freund, wenn grad nix im Fernsehen kommt, sind Verschwörungstheorien eine willkommene Abwechslung. :mrgreen:


Elfter Freund
2. Juni 2015 um 21:49  |  472948

mmmmhhhh, ein Glück, dass das ja hier unter Kunstfreiheit fällt, da darf es dann auch gerne mal die grobe Masche sein… Muss der Blogvater auch so sehen…


2. Juni 2015 um 21:52  |  472949

So, wieder zurück in der Heimat.

Gut erholt, Urlaub vorbei

aber Gedanken im Gepäck

Im Rahmen meiner Wien-Aufenthalte habe ich Beric zweimal spielen sehen.
Ich habe ihn in der österreichischen Liga als technisch reifen und mit gutem Auge gesehen.

Ob da für das Tempo in der Bundesliga reicht, weiss ihc nicht.
Wieviel Potential bei ihm noch da ist, kann ich nicht beurteilen.

Zum gestrigeb Blog-Thema:

@ubremer und Jörg

Sucht Hertha nur für diese beiden Positionen 8 und 10, und sonst nix?
Oder liegt darauf nur das Hauptaugenmerk

Blatter? bin froh, dass er weg ist

Gräfe? Die Entscheidung war kacke, aber sicher keine absichtlicher Pfiff. Diesen Vorwurf finde ich peinlich und unter der Gürtellinie

Gräfe ist für mich in den Top 5 der Schiris.


2. Juni 2015 um 21:54  |  472950

das Aussprechen einfacher Wahrheiten ( Bruchhagen), bedingt doch nicht zwingend den BETRUG. Damit tut man der richtigen Einschätzung von Bruchhagen auch unrecht..das ( kursiv) wollte er damit sicher nicht sagen.


Elfter Freund
2. Juni 2015 um 21:54  |  472951

Welcome @backs …. ich atme auf…


monitor
2. Juni 2015 um 21:57  |  472952

@user um 19:55

Der ganze Text war:

monitor // 2. Jun 2015 um 19:08

Michel Preetz ist alternativlos.
Er ist Vorbild!
…in den Medienseminaren “Wie sollten wir uns auf gar keinen Fall präsentieren!”

@ursula

Denk noch mal darüber nach. Wo wahr Dein Fehler? Smileys? Willste doch nicht!


nrwler
2. Juni 2015 um 21:58  |  472953

@opa

Sorry, aber dein Vergleich „Preetz/Gegenbauer vs Blatter“ hinkt nicht nur, er kommt schon gar nicht mehr „auf die Füße“… (Ich verbitte ihn mir fast schon 😉 )

Bei dem Einem geht es um eine „unglückliche“, wenig „erfolgreiche“ Management-Performance, bei dem anderen um Straftaten. Obwohl nicht von ihm (Blatter) persönlich (mutmaßlich) begangen.

Also für mich ein „himmelweiter“ Unterschied!

Und wenn sich nur so „Reformen“ initieren lassen, war dieser Schritt notwendig. Die FIFA hat jetzt eine „historische Chance“ erhalten sich wirklich „neu aufzustellen“. Mit S. Blatter an der Spitze wäre dies niemals (so mutmaße ich jetzt) möglich gewesen…

Und ja, das heißt (vielleicht), die eigentlich „ur-demokratische“ Stimmenverteilung (jeder hat eine Stimme) zu beschneiden. Aber wie ist das denn zB im Bundesrat geregelt?! (Stimmrecht nach Einwohnerzahl) Regt sich ja auch keiner auf.

Wenn „das System“ nur mit Korruption, Bestechung, Geldwäsche funktioniert sollte, dann muss man Konsequenzen ziehen und „dicht machen“.

Aber wie Du sagst:

Der Austausch von Personen löst die Probleme nicht, aber er kann einem Ruhe verschaffen, die notwendigen Veränderungen unaufgeregt und mit Verstand durchzuführen.

Amen.


monitor
2. Juni 2015 um 22:07  |  472954

@nrwler
„Wenn “das System” nur mit Korruption, Bestechung, Geldwäsche funktioniert sollte, dann muss man Konsequenzen ziehen und “dicht machen”.

Prinzipiell hast Du Recht. Realistisch aber nicht durchführbar.
Wer soll die Macht dazu haben? Und wer hat theoretisch die Macht UND das Interesse dazu?

Hätte Blatter nicht die USA geärgert, würde der immer noch weitermachen wie bisher.


fechibaby
2. Juni 2015 um 22:08  |  472955

Alba verliert 89 : 83 bei den Bauern!


monitor
2. Juni 2015 um 22:13  |  472957

Gräfe:

Man sollte nicht alles überbewerten. Wenn man hier im Blog nicht mal ein bisschen übertreiben darf, wo dann denn?

Der Pfiff war eine Fehlentscheidung, die Art und Weise wie der KSC diesem Freistoß begegnet auch!

Ich hatte aber schon das Werkzeug für diese Uhr in der Hand und deshalb hat mich diese Enttäuschung mich hinreißen lassen. 😈


fechibaby
2. Juni 2015 um 22:18  |  472958

Tor!!!!!!!!!!!!


Elfter Freund
2. Juni 2015 um 22:19  |  472959

Hamburg ist wohl überall 🙂


fechibaby
2. Juni 2015 um 22:22  |  472960

Ich habe nichts gegen München, ich würde nur NIE zu den Bayern gehen!

Glückwunsch 1860 München zum 2:1 Sieg und zum Klassenerhalt!!

Das 2:1 fiel in der 92. Minute.
Wie gestern das 1:1 für den HSV.
WAHNSINN!!!


Thomsone
2. Juni 2015 um 22:28  |  472961

Was einen wundern könnte, wäre das die Mannschaften die eine gewissen wirtschaftlichen Faktor darstellen dann irgendwie zum Schluss jeweils durchkommen.
Der HXX ist ja anscheinend systemisch, 1860 gehört zu VW und auch Sky hat da genug Interessen das die drin bleiben, ich erinnere da nur an die Langzeitdokumentation von diesem „Superverein“.
Das klappt immer außer wenn es um Hertha geht, da sind sich dann alle einig.
Jedenfalls könnte man komische Gedanken bekommen wenn man das ganze sieht und bei mir ist schon seit einiger Zeit ein verdammter schaler Geschmack im Mund.


2. Juni 2015 um 22:35  |  472962

Relegation ist Sch….

Da feiern Saison-Verlierer nach zwei Spielen gegen unterklassige Mannschaften als wenn sie wahre Champions sind.

Ich habe es übrigens damals prinzipiell auch nicht als gerecht empfunden, dass Hertha BSC nach einer derart schlechten Saison noch eine „Überlebenschance“ erhält.


Derby
2. Juni 2015 um 22:37  |  472963

Peinliche Verschwörungstheorien hier.

Was hat den Kirchner mit der Niederlage der Störche zu tun? Er hat gut gepfiffen und Fingerspitzengefühl bewiesen mit dem 60er.

Von den Kieler kam auch keine Anklage bezüglich Schiri.

Nur peinlich.

Ich war für Kiel – aber 60 mit dem fanpotential ist schon klasse für die zweite Liga. Jetzt nur noch poschner entlassen – gleiche übel wie bei uns – u d dann klappst auch mit einem Mittelfeldplatz.


nrwler
2. Juni 2015 um 22:46  |  472964

@monitor // 2. Jun 2015 um 22:07

Zunächst einmal. Klar, ist das hier nur theoretisches, „prinzipielles“ geschreibsel… Aber immerhin 😉

Prinzipiell hast Du Recht. Realistisch aber nicht durchführbar.
Wer soll die Macht dazu haben? Und wer hat theoretisch die Macht UND das Interesse dazu?

Da gibt es, aus meiner Sicht, mehrere Möglichkeiten anzusetzen.

1) WIR!
Einfach nicht mehr FIFA(!)-WM schauen.

2) die Sponsoren
Würden diese sich aktiv weigern, diese Machenschaften „indirekt“ zu unterstützen, würde die FIFA in „Null-Komma-Nix“ Geschicht sein. Und damit haben wir wieder indirekt Einfluss … Nicht mehr zur „Fan-Meile“ gehen. Nicht mehr „Public Viewing“. Nicht mehr „Schland“-Trikot kaufen. Nicht mehr „Visa-Card“ benutzen, „Coca-Cola“ trinken, zu „MC Donalds“ gehen etc. pp.

3) Uefa/ Nationalverbände
Diese „Option“ halte ich sogar für halbwegs „realitisch“ und durchführbar. Es würde, so denke ich, sogar genügen wenn (sagen wir mal) 5-8 Nationalverbände „aussteigen“ würden (mindestens: FA, DFB, FFF, FIGC, FEF; optional: CBF, AFA).

Wenn man dann noch richtig „mutig“ eine eigene „WM“ ausrufen. So „Ami-Style“(Superbowl)…

Hätte Blatter nicht die USA geärgert, würde der immer noch weitermachen wie bisher.

Ja und Nein. Erst einmal bin ich den „Amis“ wirklich dankbar, dass sie sich an „die Sache“ rangetrauen haben. Europa ist dafür (anscheinend?) zu schwach. Deutschland und der DFB erst recht. Wenn man sich mal anschaut, wie sie die DFB-„Oberen“ nach der Wiederwahl von Blatter gestern wieder an ihn „rangeschleimt“ haben (besonders im Vgl zur FA). Einfach peinlich!

Aber Blatter selber ist ja (noch) nicht angeklagt. Also waren die Anklagen in Amerika nicht der „endgültige“ Schlag. Dieser kam dann wohl erst heute. Nämlich als sein „Vize“ von Valcke mit dieser „ominösen“ 10-Mio. Überweisung von Südafrika zur Concacaf in Verbindung gebracht wurde.


Traumtänzer
2. Juni 2015 um 22:47  |  472965

#Relegation
Bin dafür, sie abzuschaffen. Meinetwegen gerne wieder drei direkte Auf- und Absteiger. Siehe auch Kommentar auf SPON. Spricht mir aus dem Herzen. Gerne auch drüber nachdenken, die 1. Liga auf 20 Mannschaften aufzustocken. Glaube, ein Land wie Deutschland könnte das verkraften. Na ja, was soll’s. Sommerpause.


nrwler
2. Juni 2015 um 22:49  |  472966

Schnell die „Übersetzung“ für FA, DFB, FFF, FIGC, FEF, CBF, AFA:

England
Deutschland
Frankreich
Italien
Spanien
Brasilien
Argentinien


2. Juni 2015 um 22:49  |  472967

@nrwler // 2. Jun 2015 um 22:46

„Nicht mehr zur “Fan-Meile” gehen. Nicht mehr “Public Viewing”. Nicht mehr “Schland”-Trikot kaufen. Nicht mehr “Visa-Card” benutzen, “Coca-Cola” trinken, zu “MC Donalds” gehen etc. pp.“

Das wären dann zusätzlich 25.000 Eintrittskarten für den freien Verkauf für das CL-Finale am Wochenende.


2. Juni 2015 um 22:50  |  472968

@Traumtänzer // 2. Jun 2015 um 22:47:

Falls es hier zu einer Abstimmung gelangt:

1. Bundesliga mit 20 Mannschaften

Dagegen.


2. Juni 2015 um 22:51  |  472969

Wenn sich zur Verschwörungstheorie auch noch das Gefühl der Verdolgung gesellt..,könnte es kompliziert und bedrängend für die arme Seele werden..😱


2. Juni 2015 um 22:59  |  472970

Das die Löwen die Klasse halten freut sicher nicht nur den User @Fechibaby.

Komisch, bei den Löwen muss ich immer sofort an Peter Radenkovic denken, „bin i Radi, bin i König“. Der erste Fussballhit meiner Kindheit!
60zig hatte übrigens immer viele gute Spieler(B.Patzke!, Rudi Brunnenmeier, Martin Max u. Thomas Häßler etc.), doch es reichte nie zur dauerhaften Etablierung in Liga -1-. Ihre höchste Bundesliga Niederlage fügte ihnen übrigens……..ja, genau Hertha BSC zu! Ein 6-0 im Oly im März 2003, mit Doppelpack von Marcelhino und, *huch* ein gewisser Michale Preetz.

So schließen sich dann wieder diverse Kommentare zu einem erstaunlichen Kreis, zumeist. 🙂


nrwler
2. Juni 2015 um 22:59  |  472971

So, und jetzt wird auch offiziell gegen „Sepp“ Blatter ermittelt… Naja! War irgendwie klar.

Sonst hätte ich seinen Rücktritt auch nicht so ganz verstanden… (also aus seiner Sicht)


Traumtänzer
2. Juni 2015 um 23:00  |  472972

@herthabscberlin1882
Keine Sorge, hier und beim DFB wird nix passieren. 🙂


nrwler
2. Juni 2015 um 23:09  |  472973

@herthabscberlin1892 // 2. Jun 2015 um 22:49
Tja, alles hat seinen Preis… 😉


2. Juni 2015 um 23:10  |  472974

@Traumtänzer // 2. Jun 2015 um 23:00:

Zusätzliche Geldeinnahmen rechtfertigen heutzutage doch alles 😉 .


Traumtänzer
2. Juni 2015 um 23:11  |  472975

#BlatterOut
Also, wenn es gegen Blatter keine Ermittlungen geben würde, wäre das heute alles ziemlich unlogisch. Wozu dann erst die Wahl am letzten Freitag. Mindestens die Verdachtsmomente gegen seinen engsten Vertrauten und FIFA Generalsekretär Valcke betreffen ihn dann doch ziemlich unmittelbar. Und wenn da was zutrifft, dürfte da sicherlich noch mehr zu finden sein.
Ich hoffe, die nächsten zwei WM-Orte kommen wieder auf den Prüfstand, aber ob die Erneuerung soweit reichen wird? Fürchte, dass Blatter es versuchen wird, Nachfolger in Stellung zu bringen, die seine Linie fortführen, um möglichst das Aufdecken von Missständen zu behindern. Also, Blatter ist dann zwar irgendwann mal weg, aber bis dahin hat er noch genug Zeit und Möglichkeiten, um an ein paar Stellschrauben zu drehen. Zu seinen Gunsten und zu Gunsten seines Systems. Da gebe ich mich keinen Illusionen hin.


Tunnfish
2. Juni 2015 um 23:12  |  472976

@blatter

Ich glaube ja nicht daran, dass sich die Geschichte der Fifa, des Herrn Blatter und der WM-Vergaben der letztenb Jahrzehnte auch nur annähernd in schwarz-weiß malen läßt.
Da kommen so viele Mechanismen, Interessen und Beteiligte ins Spiel, dass es wahrhaft kompliziert werden dürfte.

Nur mal ein Beispiel:

Ist das Sponsoring eines Verbandes, sagen wir der Caymen-Islands mit Fifageldern um dort zwei Sportplätze und eine mondäne Verbandszentrale zu bauen nun Korruption, Hilfsbereitschaft oder Dummheit???

Ich bin jedenfalls auf die weitere Entwicklung sehr gespannt.


nrwler
2. Juni 2015 um 23:19  |  472977

Also, wenn es gegen Blatter keine Ermittlungen geben würde, wäre das heute alles ziemlich unlogisch.

Nee, find ich nicht unbedingt. Ihm (Blatter) wurde erst heute mitgeteilt, dass gegen ihn persönlich(!) emittelt wird.

Ich weiß nicht, ab wann die „Behörden“ (hier: FBI) verpflichtet sind, dem „Beschuldigten“ mitzuteilen, dass gegen ihn ermittelt wird.

Am Mittwoch letzte Woche u Freitag bei der Wahl war ihm (Blatter) noch „nichts bekannt“. Er wollte sich „rausmoggeln“, alles „aussitzen“. Das war seine „Strategie“. Ganz einfach.

Nun geht´s wirklich nicht mehr…


Opa
2. Juni 2015 um 23:20  |  472978

Gut für Blatter, dass die Schweiz ihre Staatsbürger nicht an die USA ausliefert 🙂


nrwler
2. Juni 2015 um 23:22  |  472979

Sorry, @Traumtänzer, habe das Wort „KEINE“ überlesen… Also meinen Kommantar wieder vergessen.


U.Kliemann
2. Juni 2015 um 23:29  |  472980

Wie wäre es denn mit sagen wir Einreiseverbote ,
aller europäischen Länder und Amerika ect.
für Herrn Blatter. In der Steuerhochburg kann
er gerne bleiben.


U.Kliemann
2. Juni 2015 um 23:30  |  472981

Ich weiß,rechtlich Blödsinn.


U.Kliemann
2. Juni 2015 um 23:32  |  472982

Aber eine Persona no Grata , die hätte was!


Kettenhemd
2. Juni 2015 um 23:43  |  472983

@opa

Würde ich mir nicht so sicher sein ob Blätter sich da raus Winden kann. Die Amis haben einen langen Arm. Und wenn er in CH in Haft geht. Wenn er belastet wird er sich nicht rauswinden können.


Paddy
2. Juni 2015 um 23:52  |  472985

Gerüchte bisher: Yabo, Beric und Ajer zu Hertha… noch andere Gerüchte momentan im Umlauf?^^


HerrThaner
3. Juni 2015 um 1:51  |  472986

@Paddy: Ja, Ukra.
http://www.record.xl.pt/Futebol/Nacional/1a_liga/rio_ave/interior.aspx?content_id=951599
Aber wohl eher vage, zumal es in Deutschland bisher nur die BZ aufgegriffen hat.

Viel interessanter: Der Kurier will erfahren haben, dass man kurz vor einem Sponsoren-Abschluss mit Rocket Internet stand, sich dann aber finanziell nicht einigen konnte. Außerdem werden Gespräche mit einer Fluglinie und einem internationalen Logistikunternehmen angedeutet:
http://www.berliner-kurier.de/hertha-bsc/berliner-auf-der-suche-5-mio–fuer-hertha-bscs-heldenbrust,7168990,30855490.html

Gute Nacht!


pax.klm
3. Juni 2015 um 7:00  |  472987

1) Besoffene Katze – hat was!
2) Turm, im Sturm, wann?


sunny1703
3. Juni 2015 um 7:13  |  472988

Es ist gut, dass Herr Blatter geht. Doch über eins sollten wir uns doch gewiss sein, diese Form der „Arbeit“ von Sportfunktionären gibt es vermutlich in diversen Sportarten, allen voran beim IOC.

Herrn Blatters Starrsinn,seine Beharrlichkeit wie einst Honecker am Sessel zu kleben,war vielen ein Dorn im Auge zumal er Bündnisse mit zu vielen nicht genehmen Personen einging.

Eine WM in Russland ist für die USA momentan nicht hinnehmbar und wenn es bei der Vergabe der WM dorthin zu Unregelmäßigkeiten gekommen sein sollte, kann das der US Regierung nur Recht sein.

Denen sind Hitze – oder Winterspiele bei irgendwelchen dikatorischen Scheichs lieber als ein rollender Ball als eventuelle Werbung für Putin.

Oder anders,was nie zu lösen sein wird, gäbe diese ganzen Untersuchungen auch wenn die nächste WM in Deutschland oder den USA selbst wäre??!!

Bei dieser Geschichte wird es wenig gut und viel Dreck geben.Ich hoffe,dass es nicht bei einem mal kurz staub aufwirbeln bleibt,sondern der Dreck richtig weggeputzt wird.

Zweifel sind vorhanden,weil viele Fragen noch nicht mal oder nur ansatzweise gestellt worden sind,wie zB welche Großunternehmen haben da eventuell die Finger drin.
Doch ich lasse mich gerne eines besseren belehren und schaue dieser Aufarbeitung interessiert zu.

lg sunny


sunny1703
3. Juni 2015 um 7:14  |  472989

@pax

Turm heute 18 Uhr,wie immer! 🙂

lg sunny


nrwler
3. Juni 2015 um 7:34  |  472990

@sunny

Oder anders,was nie zu lösen sein wird, gäbe diese ganzen Untersuchungen auch wenn die nächste WM in Deutschland oder den USA selbst wäre??!!

Ja gäbe es!

Denn wann haben die „Ermittlungen“ eigentlich angefangen. Vor4-5Jahren. Damals war noch lange nicht absehbar, dass es zu dieser „Ukranie-Krise“ kommen würde.

Die FIFA ist ein kriminelle „Organisation“ die Straftaten (Geldwäsche, Bestechung etc.) in den USA(!) begangen haben. Daher wird ermittelt.

Die New Yorker Staatsanwaltschaft in Verbindung mit dem FBI, IRS & SEC (hier nich involiert) hat einen Ruf auch gegen große „Globalplayer“ vorzugehen. Frage mal bei diversen „Versicherungen“ und Großbanken (zb Deutsche Bank) nach.

Hier krampfhaft (so kommt es mir vor) eine Verbindung zwischen den Ermittlungebemühungen der Amerikaner und der WM Vergabe nach Russland zu konsturieren halte ich für realativ abwegig. Klar, „Schaden“ tut dieser Umstand nicht. Aber er ist auch keine „Triebfeder“…


Freddie
3. Juni 2015 um 7:45  |  472991

Kleiner, aber recht interessanter Artikel zur Sponsorensuche:

http://www.berliner-kurier.de/hertha-bsc/berliner-auf-der-suche-5-mio–fuer-hertha-bscs-heldenbrust,7168990,30855490.html

Schade, Rocket-Internet wär recht innovativ gewesen. Klingt gleichwohl verheißungsvoll


sunny1703
3. Juni 2015 um 7:49  |  472992

@nrw

Mir fehlt jetzt leider die Zeit Dir darauf die Zeit zu antworten,unser Zug nach Leipzig wartet leider nicht auf mich.

Ich denke aber wir werden dieses Thema noch eine Weile diskutieren und es wird Zeit für eine Antwort geben.

lg und einen sonnigen Tag

sunny


sunny1703
3. Juni 2015 um 7:52  |  472993

nrwler
3. Juni 2015 um 7:57  |  472994

@sunny1703 // 3. Jun 2015 um 07:49
Alles klar, kein Problem! Dann gute & sichere Fahrt. Wir lesen uns…


Kiko
3. Juni 2015 um 7:58  |  472995

Weiß einer ob da was dran ist?

@BL_Latest: Laut ‚SportBild‘ hat der arabische Klub Al-Wahda FC konkret Interesse an #Ronny (29) bekundet. Hertha stellt den Brasilianer frei. #hahohe


Opa
3. Juni 2015 um 8:11  |  472996

90 % der aus den Boulevard Abteilungen (BLÖD, BUMS, BEESSSETT) des Axel-Springer-Verlags generierten Gerüchte dienen eher dazu, Traffic auf deren Seiten zu ziehen. Meistens etwas für den Skat, ein Treffer ist meist Kategorie Schrotflinte trifft auch irgendwann.

Schön wär´s trotzdem, wenn wir unseren talentierten Stehgeiger loswürden. Ob die gleich Ottl Hegeler mitnehmen?


Opa
3. Juni 2015 um 8:12  |  472997

Heute auf den Tag genau vor 3 Jahren sollte der BER eröffnet werden. 😀

Kreisel, ICC, BER, das Grauen hat System.


wilson
3. Juni 2015 um 8:21  |  472998

@nrwler

Und damit haben wir wieder indirekt Einfluss …

Den Einzelnen in die Pflicht nehmen? Nicht opportun in Deutschland.

Wir stellen uns oft genug hin, zetern, mosern, prangern an, zeigen mit dem Finger auf was-und-wen-auch-immer, vergessen aber nur allzu gerne, dass jeder Einzelne Dinge anstoßen und, so schwierig und langwierig Prozesse sein mögen, bewegen kann.

Wir sind es, die es – und es meint alle gesellschaftlichen Belange einschließlich des Fußballgeschäfts – ermöglichen. Folglich sind wir auch diejenigen, die in der Lage sind, Änderungen herbeizuführen. Wird leider immer wieder verdrängt.

Deinen Kommentar, 22.46 h, empfand ich als wohltuend.


Caramba
3. Juni 2015 um 8:23  |  472999

Als Ex-Expat, der eine Zeitlang in Abu Dhabi verbrachte, hatte ich mir damals auch regelmäßig UAE-Spiele angesehen. Mein Favorit (Hertha-Ersatz) war Al Jazira FC, den ich damals zum ersten Titel und Double mitgeschrien habe.
Abu Dhabis Äquivalent zu Union Berlin ist Al Wahda FC. Auch da war ich oft Gast; unvergessen ein Pokal-Aus gegen die von der Hand Gottes trainierten Dubai FC. Maradona hüpfte durchs Stadion wie ein Flummi…

Al Jazira FC und Al Wahda FC gehören unterschiedlichen Scheichs der Königsfamilie.

Ob da Ronny hinpasst?

Aber hallo… 😀


Herthas Seuchenvojel
3. Juni 2015 um 8:25  |  473000

na ich weiß nicht @opa
ich gebe locker zu, daß sie teilweise seichtes Gelumpe schreiben
aber wenns mal was zu berichten gibt, sind sie dann doch meist die Ersten, meist 1,2 Tage vor der MoPo
jaja @ub, ick weeß, „sauber“ arbeiten 😉

siehe auch hier:
http://www.bild.de/sport/fussball/hertha-bsc/hertha-graebt-an-ksc-talent-yabo-41200534.bild.html
ist was dran?
keine Ahnung


La49
3. Juni 2015 um 8:47  |  473001

#Rocket Internet

Verdient sich alorenza eigentlich mit solchen Lobpreisungen aus die Samwers was dazu? Sportressort ist mehr sein Ding als Wirtschaft.

Diese halbseidene Geldverbrennungsmaschine auf dem Hertha Trikot wäre ja wohl das allerletzte gewesen.

Denkt bei SportFive eigentlich auch mal jemand über das Image von Hertha nach, bevor die anfangen nach Sponsoren zu suchen?

Aber vielleicht war das ja naheliegend, wo doch der GF S+K jetzt auf Hipster macht.


Joey Berlin
3. Juni 2015 um 8:56  |  473002

Moin, moin
@nrwler // 3. Jun 2015 um 07:34

Die FIFA ist ein kriminelle “Organisation” die Straftaten (Geldwäsche, Bestechung etc.) in den USA(!) begangen haben. Daher wird ermittelt.

Etwas komplizierter ist die Sache schon… und die Amis @sunny sind auch nicht sooo pöse! 😉

#WM-Vergaben an Russland und Katar

In beiden Fällen kam schnell der Verdacht auf, die Bewerber könnten die Wahlmänner der Fifa bestochen haben. Der Skandal war groß, der Druck auf die Fifa auch. Der Präsident Joseph Blatter versprach Reformen und engagierte externe Experten zur Korruptionsbekämpfung.Blatter beauftragte den Schweizer Kriminologen Mark Pieth mit der Reform des Verbands. Pieth installierte eine Ethikkommission mit zwei unabhängigen Kammern. Die untersuchende leitet der amerikanische Staatsanwalt Michael Garcia, die rechtssprechende Hans-Joachim Eckert, ein deutscher Strafrichter.

http://www.zeit.de/sport/2014-09/fifa-ethikkommission-garcia-russland-katar/komplettansicht


Freddie
3. Juni 2015 um 8:58  |  473003

@wilson 8:21
Ich hau mal den Bildungsbürger raus:

„Tue Großes im Kleinen“
J.W.Goethe


Sir Henry
3. Juni 2015 um 9:06  |  473004

JJI

Jöte jeht imma.


Opa
3. Juni 2015 um 9:13  |  473005

@La49 // 3. Jun 2015 um 08:47 / #rocketinternet

Hießen früher Start-Up-Unternehmer nicht Anfänger? Und würde das angesichts unseres GFSuK nicht wie Arsch auf Eimer passen authentisch sein? 😀

#Jöte
„Wer ruft mir“? – Originalzitat aus dem Faust und der Beweis, dass Goethe in Wahrheit Berliner war! #hauptstadtclub – Als Sponsor kommt Jöte aber eher nicht in Frage.


Morje
3. Juni 2015 um 9:13  |  473006

Habe eigentlich erwartet, dass – nun 10 Tage nach dem Klassenerhalt – bereits ein Sponsor vorgestellt wurde, ein bis zwei verheißungsvolle Transfers eingetütet wurden bzw. kurz vor Abschluss stehen.
Aber nichts ist..
Geht doch bald schon wieder los..


Sir Henry
3. Juni 2015 um 9:16  |  473007

@Opa

Diese Worte legt er aber dem Geist in den Mund. Also ist der Geist Berliner.

Der Berliner Geist. Oder Schilkin, wie der Insider sagt.


Opa
3. Juni 2015 um 9:18  |  473008

Zu einem solch vollendeten Satzbau ist aber nur ein echter Berliner fähig.


Sir Henry
3. Juni 2015 um 9:19  |  473009

Angelesen.


La49
3. Juni 2015 um 9:35  |  473010

@Opa // 3. Jun 2015 um 09:13
wie immer messerscharf von Dir kommentiert.

😉

Ich finde das Geschäftsgebahren der ganzen Rocket-Startups so unglaublich unseriös, unwirtschaftlich und abstossend, dass ich eine Partnerschaft mit denen noch ätzender finden würde als wenn wir für österreichische Gummibärchen-Brause Werbung machen würden.


nrwler
3. Juni 2015 um 9:56  |  473011

@wilson // um 08:21
Wahre Worte, wohlfein formuliert von Dir. Wieder einmal.

Oder etwas „sehr frei“ nach Sir Isaac Newton:

Gegenüber jeder Aktion steht eine Reaktion.

Nur glauben das noch nicht alle.

@Joey Berlin
Na klar. Es ist immer „etwas komplizierter“… Aber bitte, gerne, nehme Dich der Sache an und „entheddere“ sie für mich (uns). Würde mich freuen. Ehrlich!


Sir Henry
3. Juni 2015 um 9:56  |  473012

@La49

Niemand wird gezwungen, Aktien von Rocket Internet zu kaufen. Niemand wird gezwungen, Aktien der Rocket-Startups zu kaufen.

Niemand wird gezwungen, Produkte der Rocket-Startups zu kaufen. Niemand wird gezwungen, Red Bull zu trinken.

Menschen tun das aus verschiedensten Beweggründen. Aber alle tun das aus freiem Willen. Wieso willst Du darüber urteilen?

Wofür Rocket Internet ihr Geld ausgibt, geht allenfalls die Eigentümer (Aktionäre) etwas an.

Der einfachste Weg, sich vor dem von Dir kolportierten „unseriösen und abstoßenden“ Geschäftsgebahren zu schützen ist, sich davon fernzuhalten. Dazu hast Du die Wahl und es ist Deine freie Entscheidung. Offensichtlich hast Du diese Entscheidung getroffen. Wunderbar.

Ein Geschäftsmodell, das auf Freiwilligkeit der handelnden Personen beruht, ist überhaupt erst ein solches. Alles andere ist Zwang.

Reg Dich lieber darüber auf.


Joey Berlin
3. Juni 2015 um 10:25  |  473013

@nrwler // 3. Jun 2015 um 09:56,

…du hast aber schon verstanden, dass das ein sehr freundlicher Hinweis auf deine sehr verkürzte Sicht der Dinge war! Die Recherche überlasse ich genau wie alle anderen den insidern , die schön länger an der causa dran sind! Berlin – Zürich – NY, momentan nicht machbar… 😉


coconut
3. Juni 2015 um 10:37  |  473014

Opa // 3. Jun 2015 um 08:12
Zitat:
„….Kreisel, ICC, BER, das Grauen hat System.“

Warum immer so negativ?
Das nennt sich Tradition…. 😀


nrwler
3. Juni 2015 um 10:38  |  473015

@Joey Berlin
Ja habe ich. Alles Gut! (#nofence #nonetaken) 🙂

Dachte Du hast vielleicht mehr „Hintergrundinformationen“ als meiner Einer, der sich nur oberflächlich durch den „Blätterwald“ (Zweideutigkeiten werden billigend in Kauf genommen) gewurschtelt hat.


La49
3. Juni 2015 um 11:12  |  473016

@Sir Henry // 3. Jun 2015 um 09:56

Bin ich soweit bei Dir.
Niemand wird gezwungen, mit den Samwers gemeinsame Sache zu machen.

Deswegen bin ich auch erleichtert, dass der Deal mit Hertha nicht zustandekommt.

Denn irgendwann wird auch diese Blase mit einem lauten Knall platzen.

Pecunia non olet. Atqui e lotio est.

Eine Erfahrung wie TeBe sie mit der Göttinger Gruppe und Treasure AG gemacht hat, möge Hertha erspart bleiben.


3. Juni 2015 um 11:58  |  473018

3. Juni 2015 um 12:20  |  473019

Weiß jemand Näheres?

Liebe Leute,
es geht dass Gerücht um, dass Zecke, nachdem er Preussen verlassen hat, in den Trainerstab um Pal Dardai aufgenommen werden soll.

Na Blogpapies, wisst Ihr da was?

Viele Grüße
Leuchtfeuer


3. Juni 2015 um 12:21  |  473020

@1892, gratuliere dem Dickert mal lieber erst am 3.8. ! 😉


Paddy
3. Juni 2015 um 12:35  |  473021

@Leuchtfeuer wäre mal Geil, geballte Herthapower im Trainerteam 🙂


Opa
3. Juni 2015 um 13:04  |  473022

Bei aller Freude über blauweißes Blut oder blauweißen Stallgeruch muss man aufpassen, den Blick für Qualität nicht aus den Augenzu verlieren, wir sind schließlich keine Körperschaft zum Erhalt von Brauchtum.


3. Juni 2015 um 13:08  |  473023

@Bussi // 3. Jun 2015 um 12:21:

Oops, dann ist Hertha BSC falsch informiert:

http://www.herthabsc.de/de/intern/geburtstag-piszczek/page/8159–17-17–17.html


Traumtänzer
3. Juni 2015 um 13:08  |  473024

#Yabo
Ich weiß, ich weiß bzgl. anstehender Transfers wird vermutlich noch die eine oder andere „Sau“ durchs Dorf getrieben werden. Der Name Yabo ist dabei ja nun schon mehrfach gefallen – weiß nicht, ob’s das nun besser oder schlimmer macht… aber trotzdem mal meine unmaßgebliche Meinung dazu: Ich könnte mir den tatsächlich vorstellen. Nicht immer erste Wahl bei beim KSC, aber jung und mit Potenzial. Technisch beschlagen und durchaus mit etwas Geschwindigkeit aufm Platz unterwegs. Wäre für mich jedenfalls ein bedenkenswerte Alternative. Aber, falls es tatsächlich realistisch sein sollte, würde ich auch in dem Fall zu #Geduld raten. Auch ein Yabo bräuchte seine Zeit bei uns, schätze ich. Ob der uns sofort weiterbringen würde, weiß nicht. Man dürfte das jedenfalls – von allen Seiten! – nicht mit ZUVIEL Hoffnungen überladen, aber, wenn, eben auch nicht ganz ohne Hoffnungen sehen. Interessant wäre halt eine mögliche Perspektive mit ihm und seine Einsätze würde er bestimmt bekommen. Hier würde ich dem Micha tatsächlich die Daumen drücken, dass er sein „Transfers kanner!“-Mantra wiederentdeckt. 🙂


playberlin
3. Juni 2015 um 13:09  |  473025

Ich denke auch, dass Zecke Neuendorf trotz aller Verdienste und Verbundenheit besser im Bereich Fanbetreuung/Marketing aufgehoben ist, als in einer verantwortlichen Position innerhalb des Trainerstabes.


3. Juni 2015 um 13:10  |  473026

Man hört gar nichts von der Vertragsverlängerung von Rainer Widmayer, was mir ein wenig Sorgen bereitet. Will seine Familie ihn, um den Babbel-Effekt zu vermeiden, doch nicht für zwei Jahre nach Berlin lassen? Oder wird er Co-Trainer von Zorniger beim VfB? Ist er beleidigt, weil sich die gesamte mediale Aufmerksamkeit auf Dardai fokussiert?


3. Juni 2015 um 13:13  |  473027

# Turm…wie lange ich heute da bin oder überhaupt, weiß ich noch nicht. Aber für alle Stammtischler wichtig: der 17.Juni. Eingeweihte wissen, das wird ne besondere Runde . Da würde ich mich sehr freuen, den Kern der Truppe dafür beisammen zu bekommen..Ne Grundlage schaffen , bitte, die Getränke gehen dann auf mich. Und: wir Köpfen das Hertha- Schweinchen…Falls jemand ne zündende Idee hat? – Ich würde gerne nochmals die kleinen Schmuddelkinder unterstützen wollen..
Also..Bis dahin… ⚽️⚽️


3. Juni 2015 um 14:06  |  473029

Opa
3. Juni 2015 um 14:16  |  473030

Ich möchte den oder die Interessierte mal an einem Gedankenspiel teilhaben lassen, welches gleichzeitig erklärt, weshalb ich nicht an „XYZ raus“ Kampagnen teilhabe.

Spielen wir das Szenario doch mal durch, Preetz würde zurücktreten oder beurlaubt werden.

Das Präsidium würde einen Nachfolger suchen und berufen, der dann zunächst die selben (durch Preetz mitgeschaffenen) Rahmenbedingungen vorfindet wie Preetz: Kadersituation, Spieler mit langen Verträgen, Wünsche des Trainers, Budget, Erwartungshaltung etc.

Zielstellung und Prämisse Nr. 1 bliebe zunächst, einen möglichen Abstieg aufgrund der gravierenden Folgen um jeden Preis zu vermeiden. Zielstellung und Prämisse Nr. 2 wäre wohl, im Rahmen der Freiräume ein sportliches Konzept zu entwickeln, wie sich Hertha flexibel und auf verschiedene Situationen reagierend (Ausfälle innerhalb des Kaders, Reaktion auf Gegner etc.) für die nächsten Jahre aufstellen will, daraus Anforderungen an zukünftige Spieler zu entwickeln und den bestehenden Kader auf den Prüfstand zu stellen, wer davon zu diesem „Konzept“ passt. Prämisse Nr. 3 wäre es wohl, diesen Weg den Mitgliedern, dem Publikum und den Medien tragfähig zu verkaufen, ohne Begehrlichkeiten bei Beratern o.ä. Nutznießern zu wecken.

Nach meiner Einschätzung würde eine personelle Veränderung auf der Position des GF SuK kurzfristig und mittelfristig wenig bewegen. Was sich mit Sicherheit kurzfristig ändern würde, wäre die Aufrechnung alter Wunden, einem neuen GF SuK würde man die Abstiege nicht ankreiden, nicht ankreiden können. Der würde aber eben auch nicht zaubern können und hätte ein um die Abfindung für Preetz gekürztes Budget. pacta servanda sunt – für Manager genauso wie für Spieler.

Der Nutzen, vom psychologischen abgesehen, wäre nach meiner Einschätzung OHNE gleichzeitige strukturelle Veränderung oder Neuordnung der Geschäftsbereiche nutzlos.

Welche Szenarien bieten sich hier an?

1. Der sanfte Weg: Preetz bleibt Geschäftsführer mit untergeordneten Direktoren für Sport und für Kommunikation. Auch das würde ihn aus der Schusslinie nehmen, gleichzeitig aber das Budget um die neuen Positionen kürzen. Selbst bei aggressiver Verzielung düften hier mindestens 0,5 – 1,0 Mio. € zusätzlich zu finanzieren sein. Mehr Entscheider in sportlichen Belangen bedeuten mehr Reflektion von Entscheidungen und könnten zu Mehrheitsentscheidungen führen, die bislang am „Einstimmigkeitsprinzip“ scheitern. Andererseits ist es relativ nutzlos, wenn ein GF und ein Sportdirektor gegen den Willen des Trainers einen Spieler verpflichten.

2. Der „schroffe“ Weg: Man stellt Preetz frei, zahlt ihm eine Abfindung und verteilt sein Geschäftsgebiet auf einen neuen GF Sport und einen GF Kommunikation. Die Folge ist ähnlich wie bei 1. ein kleineres Budget und es gibt im Grunde keine Veränderung zur jetzigen Situation, da in sportlichen Fragen weiterhin das Einstimmigkeitsprinzip gelten würde.

Beide Szenarien sind zudem keine Garantie für Erfolg. Schlingern wir im schlimmsten Fall Richtung 2. Liga, brennt hier so oder so der Baum, egal ob Preetz im Amt ist oder nicht. So lange wir gerade so drin bleiben, würde auch dann gemosert, wenn Preetz weg wäre.

Quo vadis? Diejenigen, die sich mit der Personalie zu beschäftigen haben und gegenüber denen der GF Sport berichtspflichtig ist, werden sich ähnliche Gedanken machen und ohne überzeugende Alternative nur wenig Handlungsspielraum für das einzugehende Risiko der Veränderung haben.

Für den einen mag das Feigheit sein, für den anderen wohldurchdacht.

Die Situation wäre um ein vielfaches erträglicher und die Unterstützung für die aktuelle Vereinsführung breiter, wenn man auch nur einen Funken Hoffnung auf bessere Zeiten wecken würde, anstatt den ratlosen Eindruck der reinen Status Quo Verwaltung zu erwecken. Die Erwartungen an die nächsten Monate und Jahre niedrig zu halten geht durchaus im Einklang mit Träumen von fruchtbaren Inseln mit schönen Bewohnern und glänzendem Geschmeide. Aber nur „no expectation management“ mit Hebeln, Jahreswechseln und drohendem Anwalt wird niemanden dazu bringen, auf Dauer nur harte Kanten zu fressen.

Mögen diejenigen, die sich an „XYZ raus“ Kampagnen beteiligen gewiss sein, dass der Herrgott sie eines Tages mit Kandidaten wie Ahlhoff und Wünscher fürs Präsidium sowie Bobic, Knäbel und Beiersdorfer fürs Management straft.

Es warten harte Zeiten auf uns, zweifelhaft, ob es gut ist, dass wir Hertha sind.


3. Juni 2015 um 14:23  |  473031

@Bussi // 3. Jun 2015 um 12:21:

Hertha BSC hat die Webseite bezüglich Pierre Dickert korrigiert (bzw. den Geburtstag-Glückwunsch herausgenommen), ich auch.

Danke Dir für den Hinweis.


3. Juni 2015 um 14:30  |  473032

jerne … alle lesen hier mit 🙂


3. Juni 2015 um 15:12  |  473033

@Blogkanzler:

Kannst Du meinen Kommentar von 11:58 Uhr löschen, weil er ja falsch ist?

Danke sehr vorab!


fg
3. Juni 2015 um 15:13  |  473034

„Der Nutzen wäre […] nutzlos“ 😉


Bolly
3. Juni 2015 um 15:17  |  473035

Danke @moogli 14:06

wirklich gut gelungen @ub Applauso #hörenswert

http://rasenfunk.de/schlusskonferenz/sk031-rasenfunk-royale-33-saisonrckblick-platz-13-18


Opa
3. Juni 2015 um 15:32  |  473039

Ich bin eben sehr nutzenorientiert 😉 Danke fürs Lektorat 🙂


Opa
3. Juni 2015 um 15:33  |  473040

—> drüben geht´s weiter

Anzeige