Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige
Samstag, 7.11.2015

Stolz und Demut

(mey) – Weil sich jetzt ja alles um Salomon Kalou dreht, gleich mal die gebündelte Einschätzung von Pal Dardai zu seinem Drei-Tore-Mann vom Freitagabend. Am Sonnabend stand der Ungar allein auf dem Trainingsplatz. Er war erst um 3 Uhr in der Früh aus Hannover mit dem Teambus heimgekehrt und hatte sich dann entschieden, seiner Mannschaft nach dem überzeugenden 3:1 gegen 96 frei zu geben. Gefragt, was Kalou so wertvoll mache, sagte Dardai:

„Seine Handlungsschnelligkeit und Spielfähigkeit. Und wenn er gut drauf ist, kann er aus drei Torchancen auch drei Tore machen. Das ist hervorragend. Effektivität ist sehr wichtig. Für Stürmer gilt: Am Ende ist es egal, wie du spielst. Wichtig ist, ob neben deinem Namen Assist oder Tor stehen. Und in diesem Jahr macht er das sehr gut.“

Dardai hat noch sehr viel mehr über den Ivorer gesagt, der nun schon zehn Treffer in 13 Pflichtspielen der Saison erzielt hat. Auch Youngster Yanni Regäsel bekam in seiner Nachbetrachtung viel Platz. Alles dazu lest ihr morgen in einer fetten Ausgabe eurer Morgenpost.

Nur noch das hier: Ich weiß nicht, ob ihr es gesehen habt, aber Dardai küsste Kalous Turban, als er ihn kurz vor Schluss vom Feld holte. Dazu sagte der Ungar am Sonnabend grinsend:

„Salomon hatte das längst schon mal verdient. Schon die letzten paar Spiele hat er richtig gut gespielt. Aber als Trainer versuchst du, nicht so viel zu umarmen.Doch hier hatte er es verdient. Das war wirklich ein außergewöhnlicher Moment, auch für unsere Fans. Kalou ist ein großer Name. Das ist gut für uns alle.“

Die Fans feiern noch eine Stunde nach dem Spiel

Apropos Fans: Ich will mich bei euch ja nicht unbedingt einschleimen, aber das fand ich dann schon ziemlich bemerkenswert. Noch eine Stunde nach dem Spiel warteten Anhänger in der Arena in Hannover und sangen: „Wir wollen die Mannschaft sehen.“ Die kam dann nach dem Duschen noch mal raus und bedankte sich.

Europa ist ein fernes Ziel

Kommen wir nun aber zu der Frage, was das jetzt alles zu bedeuten hat.

20 Punkte hat Hertha nach nur 12 Spieltagen schon auf dem Konto. Damit habe ich, das gebe ich ehrlich zu, nicht gerechnet. Und es ist natürlich klar, dass viele an die Möglichkeit einer Europapokalteilnahme in der nächsten Saison denken. Manche Spieler machen das. Manche Fans ja auch.

Ich persönlich glaube, dass es nach einem Drittel der Spielzeit wenig Sinn ergibt, schon darüber nachzudenken, was im kommenden Mai sein wird. Hertha darf im Moment viel mehr stolz darauf sein, wie sich das Team von einer Truppe ohne Selbstvertrauen und Spielkultur zu einem stabilen Team mit ansehnlichem und erfolgreichen Fußball entwickelt hat.

Die Partie in Hannover habe ich mit Spannung erwartet, weil sie nach dem Dämpfer gegen Gladbach zeigen sollte, wie gefestigt das Team schon ist. Nun, einen Tag danach, muss man sagen: Chapeau!

Pekarik trainiert wieder

Das bedeutet aber nicht, dass man gleich von Europa reden muss. Das bleibt ein fernes Ziel. Eines, dass Hertha vielleicht in ein, zwei Jahren erreichen kann. Sicher gibt es immer wieder Teams, die in einer Spielzeit so überraschen, dass sie sich plötzlich in der Europa League wiederfinden. Freiburg vor ein, zwei Jahren. Augsburg letztes Jahr. Aber will man das so schnell? Freiburg stieg wieder ab, Augsburg hat in diesem Jahr Probleme.

Meiner Meinung nach tut Hertha gut daran, weiter demütig zu sein. Oder wie seht ihr das? 

Morgen haben die Berliner im Übrigen frei. 

Ps: Nachdem gestern ja Regäsel als Rechtsverteidiger überzeugte noch diese Info für euch: Am Sonnabend trainierte Peter Pekarik wieder mit Ball auf dem Schenckendorffplatz. Zusammen mit Hendrik Vieth und Stürmer Julian Schieber absolvierte er eine Einheit und sagte: „Meine Schulter ist schon wieder viel besser. Ich bin jetzt den vierten oder fünften Tag draußen. Endlich geht es voran.“


250
Kommentare

Freddie
7. November 2015 um 17:18  |  509895

Ha!


Ursula
7. November 2015 um 17:18  |  509897

Tja…

GOLD!!!


Ursula
7. November 2015 um 17:20  |  509901

Ho, ho, kein Gold, aber
noch BRONSCHE!


Ursula
7. November 2015 um 17:20  |  509902

He!


Ursula
7. November 2015 um 17:21  |  509904

Na bitte, Hertha BSC…

Grüße an @ kczyk!


7. November 2015 um 17:23  |  509906

Ein Spieltag wie gemalt für uns
Immer noch 4. ☺


7. November 2015 um 17:26  |  509910

Und sollte morgen auch noch @ fechy gewinnen, bleiben wir 14 Tage 4. 😉


Freddie
7. November 2015 um 17:27  |  509911

Wieder mal Ergebnisse, die nicht unbedingt zu erwarten waren.
Und vor allem: 10 Punkte bis zum 16. Platz.
Herrlich: nach nem Sieg Freitag Abend entspannt das Wochenende genießen.


schnuppi
7. November 2015 um 17:33  |  509915

Ooooohhh wie ist das schööööööööön.
HA HO HE👏👏👏👏


7. November 2015 um 17:51  |  509926

Regäsel hat mich sehr überrascht, das war ein verheissungsvolles START-Elf Debüt (Startelf für Pathe 😉 )

Ich bin inzwischen geneigt zu sagen, dass wir diese Saison das erleben, was wir uns erhofft haben, nämlich mal sorgenfrei eine Saison durchspielen mit ersichtlicher Entwicklung.

Nicht auszudenken, wenn die, die noch draussen sind, auch noch einschlagen.


7. November 2015 um 17:51  |  509927

Ich weiß nicht, ob ihr es gesehen habt, aber Dardai küsste Kalous Turban, als er ihn kurz vor Schluss vom Feld holte.

Aber JA doch.


monitor
7. November 2015 um 17:55  |  509928

Ich will keinen Abstiegskampf und ich brauche keine Euro Leaque oder wie der UEFA Cup heute heißt.

Laßt uns gemütlich zwischen 6. und 12 . am Ende der Saison einlaufen und gut ist.

Laßt uns aber bitte auch daran teilhaben, wie die Spielkultur immer besser wird, der Verein immer reicher, die Festgeldkonten immer fetter und Hertha immer erfolgreicher auf solider Basis.
DANN können wir von Europa reden! In vier bis fünf Jahren frühestens.


7. November 2015 um 17:59  |  509929

Nicht für mich backstreets29
7. November 2015 um 17:51 | 509926 😎

Regäsel hatte mir bereits im vorigen Spiel gefallen, so dass ich ihn schon am 1.11. in meiner Startelf nominierte.
http://www.immerhertha.de/2015/10/31/live-hertha-im-topspiel-gegen-gladbach-und-raffael/#comment-508588


monitor
7. November 2015 um 18:03  |  509930

@BM
Du hast aber dafür Weiser immer aus der Startelf genommen.


jenseits
7. November 2015 um 18:03  |  509931

Warum frühestens in 4 bis 5 Jahren? Es gibt doch etliche Vereine, die immer wieder mal in CL oder EL spielen, ohne vorher über ein riesiges Festgeldkonto zu verfügen. Aus den letzten Jahren fallen mir Gladbach, Mainz, Augsburg und Hannover ein.


7. November 2015 um 18:05  |  509932

Nö, schau noch mal hin monitor.
Regäsel und Weiser habe ich gemeinsam nominiert.


7. November 2015 um 18:14  |  509933

Hier die möglichen Reiseziele ab August 2016 :mrgreen:

http://www.fussballdaten.de/europaleague/


monitor
7. November 2015 um 18:17  |  509934

@jenseits
Ich habe da so ein Bochum Syndrom.
Anders ausgedrückt, wenn die Doppelbelastung für einen Kader, der noch nicht breit genug ist, zu früh kommt, dann geht der Erfolg nach hinten los.

Gerade der heutige Europa Cup birgt lange Reisen und relativ wenig Einnahmen am Anfang. Dann der gestiegene Mediendruck. Am Ende noch die CL Ausscheider als Konkurrent. Die Euro Liga ist für die Kleinen eine Nummer zu groß. Mal schauen wie sich unsere aktuellen Aspiranten schlagen, aber selbst für Schlacke gab es in der Vergangenheit nix zu holen. Oder?

Solange wir vor dem Spiel gegen Buli Kandidaten wie Hannover, Frankfurt, Köln, rätseln, ob wir eine Chance haben zu gewinnen, haben wir in Europa nix verloren. Erst wenn BMG, Leverkusen und GE Gegner auf Augenhöhe sind und Dortmund und die Bayern nervös werden wenn es gegen Hertha geht, dann sind wir bereit!


monitor
7. November 2015 um 18:19  |  509935

Nö @BM tue ich nicht , noch mal hinschauen.
Wenn Du es sagst wird es wohl stimmen.
Ich vertraue Dir einfach! 🙂


ahoi!
7. November 2015 um 18:20  |  509936

(klugscheißermodus an) @mey: wenn schon „chapeau“, dann immer mit ausrufezeichen! (klugscheißermodus aus)


ahoi!
7. November 2015 um 18:22  |  509937

(klugscheißermodus an) @mey: wenn schon „chapeau“, dann immer mit ausrufezeichen! (klugscheißermodus aus)


flötentoni
7. November 2015 um 18:27  |  509938

In Anlehnung an Münte: „EL ist Mist!“

unattraktive Gegner, die wenig Zuschauer locken, weite beschwerliche Reisen in abgelegene Gegenden, zumeist im Ostblock, Mehrfachbelastung und meist ein finanzielles Zuschussgeschäft.
Der KAder mag zwar dies hergeben (wenn Schieber, PP, etc) wieder da sind, aber wenn EL dann mit Chance auf 1/4 Finale!

DAnn lieber Platz 7-11 die näcshten JAhre und mit viel viel Glück und Könenn mal ein Ausrutscher auf 3 oder 4!


kczyk
7. November 2015 um 18:28  |  509939

*denkt*
was interessiert mich die EL oder die CL ….. ich will dass Hertha MEISTER wird.


kczyk
7. November 2015 um 18:28  |  509940

zumindest meisterlich spielt


monitor
7. November 2015 um 18:31  |  509941

@schyk
Erstmal Pokalfinale.
Meister wirst Du nur in der zweiten Liga! 😉


ahoi!
7. November 2015 um 18:32  |  509942

#bengalos in darmstadt: das ist ja mal wieder das richtige für w. stark….


GünniM
7. November 2015 um 18:32  |  509943

Zu in 4-5 Jahren erst international…
Wo ist da der Sinn? Jedes Jahr international bringt mehr Geld.
Und selbst wenn es nur Niederlagen gibt, zumindest eine Gruppenphase bringt uns schon einiges.
Neben Geld vor allem doch auch Attraktivität für Verstärkungen!

Ohne, dass ich glaube es ist schon so weit.
So schnell wie möglich international ist doch das Beste, was passieren kann. Auch auf die Möglichkeit, dass KKR das Investment zieht und wir die 20 Millionen (war es so viel?) vllt eben nicht zurück zahlen müssen…. Dann ist nämlich eine ganze Menge möglich, wenn man dieses angesparte Geld dann auch ausgeben kann!


kczyk
7. November 2015 um 18:33  |  509944

@monitor – nichts ist unmöglich


Jörn Meyn
Jörn Meyn
7. November 2015 um 18:33  |  509945

@ahoi!
Du hast sowas von recht. Ist geändert.


kczyk
7. November 2015 um 18:35  |  509946

über den pokal, international – einfacher geht es nicht.

so oder so ähnlich sieht es PD wohl auch


Colossus
7. November 2015 um 18:37  |  509947

Wo ich den Mann gerade sehe: Gibt es eigentlich ne offizielle Anordnung, dass Stark Hertha nicht mehr pfeifen darf/soll oder ist es theoretisch möglich, dass der Mann dank fehlenden Fingerspitzengefühls seitens des DFB wieder ein Hertha Spiel pfeifen darf?


monitor
7. November 2015 um 18:42  |  509948

@GünniM
GELD!
Attraktivität für Verstärkungen?

Was ist mit Leistungsabfall der Spieler durch die immens höhere Belastung,
mehr verletzungsbedingten Ausfälle weil FC. Weißtenichtwoher aus Absurdistan eben mal den teuren Tretern aus dem Westen zeigen will, wo bei denen der Hammer hängt?

Denk doch mal ganzheitlich.


Inari
7. November 2015 um 18:43  |  509949

Nicht Demut, das klingt so unterwürfig. Realistisch mit guter Laune wäre nur am liebsten. Scheint aber bei allen Akteuren der Fall zu sein.


psi
7. November 2015 um 18:49  |  509950

Leider blieb in der Vergangenheit unser Stadion bei EL- Spielen fast leer, hat keinen interessiert. Oder wir wurden in den Jahn-Sportpark ausgelagert.


kczyk
7. November 2015 um 18:50  |  509951

*denkt*
demut hat nichts mit unterwürfigkeit zu tun


7. November 2015 um 18:55  |  509952

JA kczyk
7. November 2015 um 18:35 | 509946

über den pokal, international – einfacher geht es nicht.

so oder so ähnlich sieht es PD wohl auch

Sooo soll es sein. ☝☝


kczyk
7. November 2015 um 18:57  |  509953

Blauer Montag | 7. November 2015 um 18:55 | 509952

erschreck mich doch nicht immer so unvorbereitet


Thomsone
7. November 2015 um 18:58  |  509954

Glückwunsch an die Mannschaft, dass macht Spaß zuzuschauen. Ansonsten nur ein einfaches Hutziehen insbesondere vor DarWid und dem gesamten Trainerteam.


ahoi!
7. November 2015 um 19:05  |  509955

@mey 😉 – ick steh halt auf die dinger! … (< und darauf)

niemeyer gerade mit nem richtig dummen fehler. nicht sein erster in darmstadt.


ahoi!
7. November 2015 um 19:09  |  509956

*ahnt*

demut hat sehr viel mit „realistischer selbsteinschätzung“ zu tun…


kczyk
7. November 2015 um 19:17  |  509957

richtig @ahoi – verbuden mit dem ehrlichen respekt den besseren gegenüber. wenn dann noch der tiefe wunsch, es ihnen mal zu zeigen, hinzu kommt – kann großes entstehen.


coconut
7. November 2015 um 19:21  |  509958

@Jörn Meyn
Zitat:
Die Partie in Hannover habe ich mit Spannung erwartet, weil sie nach dem Dämpfer gegen Gladbach zeigen sollte, wie gefestigt das Team schon ist. Nun, einen Tag danach, muss man sagen: „Chapeau!“

Ja, genauso ging es mir auch… 🙂

@ Freddie
7. November 2015 um 17:27 | 509911
Zitat:
„Herrlich: nach nem Sieg Freitag Abend entspannt das Wochenende genießen.“

Hi, hi, war auch mein erster Gedanke heute Morgen.
So ein erfolgreiches Freitagsspiel kann schon sehr entspannend für das WE sein… 😉

Es kann gerne so weiter gehen, aber EL wäre wohl noch zu früh.
Allerdings kann ich mit „Demut“ im Profisport nun wirklich nichts anfangen. Das ist völlig unpassend. Realistisch ja, aber Demut? Nein!
Demut hat was unterwürfiges an sich und das passt nun mal nicht zum Profisport. Eigentlich generell nicht zum Sport. Da sollte stets der Wille zum Erfolg ganz oben stehen.

Der Duden sagte dazu:
in der Einsicht in die Notwendigkeit und im Willen zum Hinnehmen der Gegebenheiten begründete Ergebenheit

Meine Sicht:
Momentane Gegebenheiten hinnehmen ist das eine, aber sich darin willentlich zu ergeben ist der falsche Ansatz. So wird man nicht erfolgreich. Der Erfolgreiche erkennt die Gegebenheiten und nutzt alle Möglichkeiten diese zu seinem Vorteil zu nutzen.

Sorry für die Abschweifung…..


jenseits
7. November 2015 um 19:27  |  509959

Ich sehe es eher so wie @GünniM. EL bedeutet ja nicht nur zusätzliche Einnahmen, sondern auch Vorteile bei der Verpflichtung von Spielern, die Ablösefreien kämen dann vielleicht auch mal zu uns, Weiser ist ja bisher eher die Ausnahme.

@monitor, wie erklärst Du es Dir, dass die Vereine nicht gerade abgeneigt sind, international zu spielen? Schau Dir die Entwicklung von Hannover oder Mainz an, für die war die EL auch kein Hemmschuh. Aber klar, CL ist bestimmt angenehmer.


pathe
7. November 2015 um 19:31  |  509960

@flötentoni
7. November 2015 um 16:32 | 509862

Natürlich mag ich Sepultura! Nein, ich vergöttere die fast.
Roots Bloody Roots ist bei jedem Konzert der Rausschmeißer und ich habe die bestimmt schon sechs, sieben Mal live erleben dürfen. Ein absolut geiler Song!

@ahoi!
Slipknot ist musikalisch nicht ganz so mein Ding. Live sind die aber eine Macht. Habe die vor vier Jahre bei Rock in Rio gesehen. Sehr geil!


7. November 2015 um 19:33  |  509961

Leider steht Hertha nur auf dem 14. Platz
http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/karten/1-bundesliga/2015-16/0/fairplay-tabelle.html

Langkamp bereits mit 4, Plattenhardt mit 3 gelben Karten.


pathe
7. November 2015 um 19:39  |  509962

Zum Thema EL (oder gar CL) schrieb ich vor ca. zwei Wochen schon mal. Unsere Truppe soll einfach die ganze Saison so gut spielen wie bisher. Wenn wir Sechster werden, wird Dardai bestimmt nicht freiwillig darauf verzichten, EL zu spielen. Ob das gut für uns ist, spielt dann überhaupt keine Rolle. Ich glaube auch nicht, dass Dardai absichtlich Spiele verlieren würde, um nicht die EL zu erreichen.

Aber ich denke auch, dass wir an sowas momentan auch überhaupt nicht denken müssen. Wir sind zwar momantan mit 20 Punkten Vierter und nur einen Punkt hinter dem dritten Platz. Geile Momentaufnahme!
Aber trotzdem gehören wir damit im Grunde nur zum Mittelfeld der Liga, welches derzeit bis zum 13. Platz geht, zu dem wir nicht mehr als sechs Punkte Vorsprung haben. Wenn es mal zwei, drei Spiele nicht läuft, sind wir ganz schnell weg von da oben.

Was zählt, ist dass wir momentan schon mehr als die Hälfte der nötigen Punkte gegen den Abstieg haben. Und dass wir derzeit 10 Punkte Vorsprung vor Platz 16 haben.


Herthas Seuchenvojel
7. November 2015 um 19:40  |  509963

wie konnten diese Gladbacher uns letzte Woche so verprügeln?
sind wir spielerisch schlechter als Ingolstadt? 😮


ahoi!
7. November 2015 um 19:44  |  509964

@pathe: slipknot live = macht: absolut! bin ja mittlerweile (auch) ein eher alter mann. aber hin und wieder muss so was sein.

„rock in rio“. das hört sich ja richtig geil an… 🙂


pathe
7. November 2015 um 19:49  |  509965

@BM
Beeindruckend an der Fairplay-Tabelle finde ich ja, dass der BVB gerade mal 8 gelbe Karten in 11 Spielen bekommen kassiert hat. Die nächstplatzierte Mannschaft, Mainz 05, hat immerhin schon 19 gelbe Karten.


7. November 2015 um 19:50  |  509966

Rock in Rio kommt gut rüber bei diversen youtube videos.

Live war ich leider noch nie dabei.


pathe
7. November 2015 um 19:50  |  509967

@HSv
Und wie konnten wir in Ingolstadt gewinnen, wo die doch heute ein Gladbach ein Unentschieden geholt haben…? 🙂


7. November 2015 um 19:52  |  509968

Nein HSv.
Leider sind wir jedoch durch 3 Fehler 0:3 in Rückstand gegen BMG geraten.


jenseits
7. November 2015 um 19:53  |  509969

@pathe

Es ging nicht um das Abschneiden in dieser Saison, sondern um @monitors Einschätzung, für Hertha sei es von Nachteil, wenn eine mögliche Teilnahme an internationalen Spielen vor dem Ablauf von 4 oder 5 Jahren auf sie zukäme. Ich glaube ja, dass es eine beinahe unvorstellbare Leistung darstellen würde, sich dann 7 oder 8 Jahre ohne internationale Spiele in der Bundesliga gehalten zu haben.


pathe
7. November 2015 um 19:53  |  509970

@ahoi!
Rock in Rio ist gar nicht so toll…
Bescheidenes Line-Up.
Keine Festivalstimmung wie z. B. in Wacken.
Viel zu kommerziell.
Schlecht organisiert.
Aber Motörhead, Slipknot und Metallica hintereinanderweg vor fast 100.000 Zuschauern war trotzdem geil!


pathe
7. November 2015 um 19:57  |  509971

@jenseits
Ich bezog mich nicht auf dich oder @monitor.
Sondern auf Jörg Meyns Zeilen („Europa ist ein fernes Ziel“).


7. November 2015 um 19:58  |  509972

Die GF muss entscheiden, ob und wie der Kader optimiert werden kann für einen europäischen Wettbewerb. 8 Verträge laufen aus zum 30.6.2016, falls die Angaben bei tm stimmen.

http://www.transfermarkt.de/hertha-bsc/vertragsende/verein/44


Herthas Seuchenvojel
7. November 2015 um 20:00  |  509973

richtg @pathe
und ich such mir extra das Heimspiel zum Besuch aus, wo wir krachend verlieren
#irgendwasmachich/istanmirfalsch


jenseits
7. November 2015 um 20:04  |  509974

@pathe, entschuldige. Stimmt, das hätte ich mir auch denken können…


pathe
7. November 2015 um 20:08  |  509975

@jenseits, kein Problem!


flötentoni
7. November 2015 um 20:19  |  509977

Pathe, aber die Leute gehen doch richtig ab in südamerika,zumindest was man im tv und Netz so sieht. Und der Zuschauerrekord mit über 1 mio am Strand bei einem rockkonzert ist doch auch nicht zu verachten. Sepultura in bra ist bestimmt so Geil wie ärzte oder beatsteaks in B. Geniess mal deine letzten wochen oder monate da. Kannst du dir deinen neuen dienstort aussuchen? Bist du beim AA?


zatto59
7. November 2015 um 20:31  |  509978

Klasse Spiel gestern..12 spieltag 20 Punkte…..hätte ich zum saisonstart darauf getippt hätten mich viele für weltfremd gehalten…bin zufrieden oder mehr als das.Was wollen wir mehr……Europa lige oder mehr so weit denke ich nicht…ankommen in der ersten Liga darum geht es mir


herthabscberlin1892
7. November 2015 um 20:33  |  509979

OT Hertha BSC:

http://www.herthabsc.de/de/fans/tv-tipp-barth/page/9416–59-59–59.html

Mir wäre es peinlich, wenn man meinen Namen in einem Atemzug mit Mario Barth nennen würde.

Es erschliesst sich mir nicht, wie man bei Hertha BSC überhaupt eine Marketingverbindung mit Mario Barth eingehen konnte.

Man mag ja Fussballpublikum für dumm halten – so dumm, dass man bei Mario Barth lacht geht aber gar nicht.


pathe
7. November 2015 um 20:35  |  509980

@flötentoni
Ich vergleiche das halt mit „richtigen“ Festivals wie Wacken, Summerbreeze…
Da gibt es an drei, vier Tagen von morgens bis abends über 100 Bands zu sehen. Beim Rock in Rio sind es 10 – 15 Bands und für jeden Tag muss man eine Eintrittskarte kaufen.
Aber die Stimmung bei Konzerten in Südamerika ist schon geil, da hast du Recht. In anderen Ländern übrigens noch geiler als in Brasilien. Ich war zum Beispiel mal bei einem Festival in Chile. Das war der komplette Wahnsinn!

Wo ich arbeite und ob ich mir meine Dienstorte aussuchen kann, darüber möchte ich mich hier nicht in aller Öffentlichkeit auslassen. Ich hoffe, du verstehst das. Wir können uns darüber gerne mal in Berlin unterhalten. Nur soviel: Im Sommer 2016 kehre ich nach 36 Jahren „Exil“ endlich wieder nach Berlin zurück, wo ich bisher nur als Kind von 1970 bis 1980 leben durfte.


ahoi!
7. November 2015 um 20:37  |  509981

@pathe: ok… hört sich für’n ollen kreuzberger wahrscheinlich exotischer an, als es ist.


7. November 2015 um 20:37  |  509982

Beide unterstützen die Arche.
Hertha BSC und Mario Barth.


flötentoni
7. November 2015 um 20:46  |  509983

Pathe, kein Problem, vollstes Verständnis für Diskretion ….ub hatte ja schon mal über dich berichtet. Da War ich grad etwas überneugierig,sorry.


Exil-Schorfheider
7. November 2015 um 20:47  |  509984

@opa

Nee, nee! Da bin ich jetzt eitel!
Ich habe Deine Formulierung veredelt und aus „A-Nationalspieler mit der besten Spieleröffnung seit Jerome“ erst den „besten JB seit JB“ gemacht. 😁

Ansonsten genieße ich weiter das Wochenende.
Neuen Startrekord mit den Mädels aufgestellt und andauernd positiv auf Hertha angesprochen worden.
Mehr geht fast gar nicht.


monitor
7. November 2015 um 20:49  |  509985

ZITAT
jenseits
7. November 2015 um 19:27 | 509959

Ich sehe es eher so wie @GünniM. EL bedeutet ja nicht nur zusätzliche Einnahmen, sondern auch Vorteile bei der Verpflichtung von Spielern, die Ablösefreien kämen dann vielleicht auch mal zu uns, Weiser ist ja bisher eher die Ausnahme.

@monitor, wie erklärst Du es Dir, dass die Vereine nicht gerade abgeneigt sind, international zu spielen? Schau Dir die Entwicklung von Hannover oder Mainz an, für die war die EL auch kein Hemmschuh. Aber klar, CL ist bestimmt angenehmer.
ZITATENDE

Weil es Ihnen von den Medien und sportfernen Präsidenten aufgenötigt wird.
Ist Hannover nicht gerade unten drin? Ist Mainz zur Zeit ein Angstgegner für Hertha?

Zu früh Europa bedeutet meiner Ansicht nach zu frühen Substanzverlust.
Die Ansicht kann man teilen oder eben nicht.


Tf
7. November 2015 um 20:52  |  509986

Demut im englischen Humility von Humus – Boden – sich bis in den Staub erniedrigen.

Diomuoti – den Mut oder die Einstellung eines Dienenden

Für Hertha in der Situation meiner Meinung nicht angebracht. Das Gegenteil Hochmut, kommt bekanntlich vor dem Fall, allerdings auch nicht.


kczyk
7. November 2015 um 21:07  |  509987

*denkt*
es gibt auch noch eine begriffsbestimmug aus der zeit vor luther


Traumtänzer
7. November 2015 um 21:07  |  509988

#Europa
Träumen ja, realistisch lieber nicht. Momentan sehe ich das Risiko leider eher noch höher, dass wir in der Rückrunde vielleicht hinten rein rutschen als dass wir Platz 4 oder 5 oder das Pokalfinale schaffen, geschweige denn gewinnen. Aber wie gesagt, bissl Träumen ist erlaubt.
Auf die Grottenkicks im Hose-voll-Modus in der Euroleague habe ich auch nicht mehr wirklich Bock. Nur, wenn der Kader stimmt und das Team eine innere Balance für solche Aufgaben parallel zur Liga gefunden hat. Ansonsten lieber Bundesliga und Pokal, das reicht erstmal. Und noch was: Es wird noch drei, vier Teams hinter uns geben, die in der Winterpause noch investieren und in der Rückrunde richtig angreifen werden. Wie lange wir da dann mithalten können, da habe ich so meine Zweifel. Demut kann man als Begriff vielleicht mal langsam etwas runterfahren, aber kontinuierliche UND gesunde UND geduldige Kaderentwicklung, da bin ich dabei. Alles andere kommt dann von selbst.

Mach’s jut, Nachbarn und schönes Wochenende!


monitor
7. November 2015 um 21:10  |  509989

@traumtänzer
Das war mein Wort zum Sonntag.

Genau so isses.

Nacht allerseits.


Herthas Seuchenvojel
7. November 2015 um 21:11  |  509990

für mich ne Spur zu sehr optimistisch für die 96er
aber für unsere knochentrockenen Fußbaöötheoretiker vielleicht genau das Richtige:
http://www.niemalsallein.de/2015/11/96-hertha-bsc-13/


Dogbert
7. November 2015 um 21:12  |  509991

Ich verwende lieber den Begriff Bescheidenheit oder „auf dem Teppich bleiben“.


Exil-Schorfheider
7. November 2015 um 21:14  |  509992

@monitor

Ich denke, bei Hannover und Mainz sind es nicht zwingend Substanzverluste durch zu frühe Teilnahmen an der EL, sondern den Personalentscheidungen.
Hjulmand passte nicht zu Mainz, Korkut nicht zu H96.


monitor
7. November 2015 um 21:18  |  509993

@jenseits 19:53
Wenn die Substanz vorher stark genug ist, gern auch früher.
Aber die Erfahrung zeigt, daß es sehr schwierig ist.

Die einzige deutsche Mannschaft der ich in der EL was zutraue ist der BVB. Sind wir mit denen auf Augenhöhe?


monitor
7. November 2015 um 21:23  |  509994

@Exil
What ever

Mag sein das Du Recht hast, mein Credo ist im Grunde genommen EL macht die Leute verrückt.

Ist wie, als wenn ein Amateurboxer zu den Profis wechselt!

Letztendlich is’es mir wurscht was mal sein kann, weil es so schön ist was gerade ist! 🙂


frohnauer
7. November 2015 um 21:25  |  509995

Geiles Spiel gestern. Für mich unsere beste Saisonleistung bisher. Nach der Niederlage haben sie eine tolle Reaktion gezeigt. Für mich hat Hertha hinter den 6 Topteams in der Liga alle Chancen. Klar können sie wie vor 2 Jahren in der Rückrunde noch abstürzen, aber sie machen auf mich aktuell einen gefestigteren Eindruck. Ich fand die etwas defensivere Grundordnung gestern gar nicht schlecht. Speziell auswärts und gegen Leverkusen macht das Sinn. Habe gerade auf Spreekanal das Video gesehen mit dem Titel: kann Hertha wieder Meister werden? War wohl aber doch eher ein Witz 🙂


7. November 2015 um 21:33  |  509996

„Klar können sie wie vor 2 Jahren in der Rückrunde noch abstürzen, ….“
Und wie dieses Jahr, als uns nur das Torverhältnis die Relegation ersparte.
Und wie vor 4 Jahren, als Hertha in die Relegation nach Düsseldorf musste.

Hoffentlich ist die Kaderplanung 2016 fertig, bevor die Mannschaft nach Belek fliegt.


Herthas Seuchenvojel
7. November 2015 um 21:40  |  509997

@Exil:
Korkut wird gerade angesichts von Frontzeck’s Erfolgerlebnissen dringenst dort zurückgewünscht

PS: watten bei euch los?
Lust auf Bundesliga? die kleenen Backfische? pubatiräer Hormonüberschuss nu?
ick gönns dir, aber für momentarer Hertha’s Sturmlauf kannste nix (außer Komplimente einheimsen zurzeit)


GünniM
7. November 2015 um 21:45  |  509998

@monitor

Bezüglich ganzheitlich denken…
Natürlich sind mehr englische Wochen ein Mehraufwand für den Kader.
Aber dafür kann man sich rüsten.
Mit dem: „Vllt gibt es halt nur Niederlagen“ ist eben auch schon inkludiert, dass viel rotiert wird und nicht immer die 1. Elf dann eben Euro-League spielt am Anfang.

Und ja GELD!
Denn ich weiß es gibt viele (wie extrem deine Position ist, weiß nich nicht), die wollen es nicht hören: Hertha ist von Geld abhängig….

Und solang man nicht die Ambitionen hat die Euro-League zu gewinnen, dann gehts eben darum dort Mehreinnahmen mitzunehmen.
Das kommt uns dann auch in der Liga zu Gute.

Und schau dir doch an wer aktuell teilweise Euro League spielt…
Ich hätte nix dagegen, wenn wir auch mal gegen Liverpool, Bilbao oder Lazio spielen…. Eine Niederlage geschenkt!

Jedenfalls findet eine Entwicklung im Normfall statt wenn man sich kontinuierlich verbessert. Und wenn man das kontinuierliche eben beschleunigen kann, indem EL gespielt wird, dann ist das doch super.

Keine Angst ich sehe das realistisch und will nicht um alles in der Welt international spielen. Aber wo ist denn der Sinn sich dagegen zu verweigern? Der einzige Nachteil der „Doppelbelastugn“ entsteht doch nur, wenn das Management die EL falsch einschätzt und „auf Sieg“ geht. Und das traue ich ihnen dann doch zu richtig einzuordnen.


7. November 2015 um 22:03  |  509999

@Traumtänzer
>Es wird noch drei, vier Teams hinter uns geben, die in der Winterpause noch investieren und in der Rückrunde richtig angreifen werden.<

Ich habe keine Angst, wenn einige Teams das tun werden. Hertha wird vermutlich auch in der Rückrunde "investieren" und noch eine Schippe rauflegen!!!

#Schieber #Allagui #Ben Hatira #Pekarik #Ibisevic

Fünf Namen, die mich für den weiteren Saisonverlauf mehr als optimistisch stimmen. Und, wer weiß, der Herr Preetz, wird bei einem machbaren Schnäppchen in der nächsten Transferperiode sicherlich nicht abwinken. Und wenn es nur für einen Verkauf Ronny's langt, ist es auch ok.


kczyk
7. November 2015 um 22:05  |  510000

*denkt*
nicht immer tragen mehreinnahmen auch mehr überschuss/gewinn mit sich. nicht selten bedeuten mehreinnahmen einfach auch mehr verlust


GünniM
7. November 2015 um 22:17  |  510001

Damit zu deinem Denken auch Zahlen kommen:
Nur mal als grobe Kalkulation:
http://fussball-geld.de/einnahmetabelle-europa-league/

Ich glaub jetzt einfach mal daran, dass da dann doch ein bisschen was hängen bleibt. 😉


7. November 2015 um 22:19  |  510002

#Demut..ehrlich, ich mag liebe diesen Begriff, der in unserer extremen Konkurrenz-und Neidgesellschaft so wunderbar anachronistisch daher kommt und tatsächlich so viel Kraft entwickeln kann.-Im Zusammenhang mit einem Profiklub und dem Erreichten..eine schräge Begrifflichkeit. Das passt einfach nicht. Völlig unterschiedliche Bezugssysteme. Deshalb lieber Bescheidenheit, Gelassenheit..aber bitte die Gier auf den nächsten Dreier nicht verlieren. Demut UND Gier..das passt nämlich nicht…


Ursula
7. November 2015 um 22:33  |  510003

*fällt nunmehr in Ohnmacht*

Heute ist der Tag der „Mathematiker“
und „Germanisten“, aber sooo auffällig….

Nach „quadratische Würfel“, um 21:40 Uhr
der Hammer:

…“pubatiräer Hormonüberschuss“…

Du gute Güte, aber es geht noch weiter,
nur habe ich weder Zeit noch Lust, na ja…

Gut, dass „DIE“ mich „VERachten“…

…unsere „geistigen Größen“! Nächtle!


Ursula
7. November 2015 um 22:40  |  510004

…und dann noch, wie um 22:05 Uhr, die
betriebswirtschaftlichen Abhandlungen
des § 4,1 des EstG, über „verlustreiche“
Gewinndefinition“…

Du „allergütigste“ Güte!

Nu abba!


7. November 2015 um 22:44  |  510005

ach, Mönch…


Ursula
7. November 2015 um 22:45  |  510006

Na ja….

…wenn „man“ denn immer „(vor)denken“ will…


Herthas Seuchenvojel
7. November 2015 um 22:57  |  510007

*denkt*
ich frag mich immer:
wie kann man sich dann selber solch „abneigende“ Inhalte antun, gar kommentieren, „sportliche“ Inhalte am Spieltag einfordern, die man selber nicht erfüllt, Niveau herbeirufen, die man selber nicht bestätigt am Spieltag, Seitenausschläge verurteilen, aber selber feuchtfröhlich austeilen und sich dann über „VERachten“ wundern
mir tun die grunewaldsche Wildschweine leid, mit solchen Busch- und Zeitgenossen sich die Eicheln teilen zu müssen


Papa Zephyr
7. November 2015 um 22:57  |  510008

@Ursula
warum schreibst Du nicht einfach wie Du das Spiel gesehen hast?
Ich kann die Analyse von „Niemals Allein“ übrigens nur zustimmen – auch wenn ich dass im Detail niemals so beschreiben könnte.


psi
7. November 2015 um 23:01  |  510009

@HS, was ist denn ein Buschgenosse?


coconut
7. November 2015 um 23:02  |  510010

@apollinaris
7. November 2015 um 22:19 | 510002
Demut im „realen Leben“ fehlt in der Tat.
Aber wie du schon schreibst, passt das nicht zu einem Profisport. Nicht mal zum Sport allgemein.
Das beißt sich einfach, weil, wie auch richtig von dir angemerkt, Gier & Demut kein passendes Paar Schuhe sind… 😉

#EL
Warten wir doch erst mal ab. Es ist viel zu früh darüber zu debattieren. Ich entsinne mich noch zu genau an den Absturz nach der tollen Hinrunde 2013/2014, der eine gruselige Rückrunde folgte.
Oder auch der letzten Saison, wo einige offenbar schon in der Urlaubsmodus schalteten, weil sie sich sicher wähnten…..
Ne, ne, noch ist viele möglich.
Dennoch ist es zur Zeit sehr erfreulich, was Hertha abliefert. Ich genieße das.


7. November 2015 um 23:04  |  510011

#volles programm#volles programm#volles programm

Heute wird wieder was geboten.
ursula bei immerhertha
und
K. Müller-Hohenstein im aktuellen Sportstudio.


kczyk
7. November 2015 um 23:04  |  510012

Ursula
7. November 2015 um 23:05  |  510013

Frag` weiter; bei 90 % Unrichtigkeiten,
bleiben viele Möglichkeiten, diese
„Wahrnehmungen“ im Interesse der
„grunewaldsche(n) Wildschweine“
zu „ihren Gunsten“ zu korrigieren….


Papa Zephyr
7. November 2015 um 23:08  |  510014

Ich hatte gestern dass große Vergnügen, meinen ersten Hertha Auswärtssieg vor Ort erleben zu dürfen und mein Töchterchen war auch mit viel Spass dabei. Stimmung war natürlich prima – rechts unterhalb des Hertha Blocks.

Nur unsere Hannoveraner Gastgeber und Freunde hatten nicht so viel Spass… Aber wir sassen zum Glück nicht im gleichen Block, so dass wir ohne Gewissensbisse jubeln durften, und man hat uns danach auch trotzdem noch Obhut gegeben 🙂

Und auch nach deren Einschätzung war es einer der besseren Spiele von H96, wenn auch nach vorne zu harmlos – auch weil Hertha hinten sehr stabil stand. H96 hat sich zweimal mit Hurra nach vorne locken lassen – und Kalou hat zweimal gnadenlos zugeschlagen – einfach genial. Und ohne Kalou hätten wir das auch nicht gewonnen, sondern wäre wohl mit einem gerechten Unentschieden nach Hause gefahren.

Regäsel hätte ich rein der Aufstellung nach als Unsicherheitsfaktor empfunden – aber er hat das wirklich prima gemacht!


Ursula
7. November 2015 um 23:10  |  510015

Für unseren @ kczyk!

Du hättest einmal Frechheit
„googlen“ sollen…


kczyk
7. November 2015 um 23:12  |  510016

@ursula – dummheit UND frechheit, das wollte ich dir nun wirklich nicht zumuten 🙂
nein – es sollte grenzen geben


Ursula
7. November 2015 um 23:15  |  510017

…die Sie längst überschritten haben…


Papa Zephyr
7. November 2015 um 23:16  |  510018

P.S. muss noch mal kurz auf die Tabelle gucken – und mich kneifen.
Über den Sinn einer EL Teilnahme denke ich erst nach dem Spiel gegen Hannover am 9.4. nach – falls es dann noch aktuell ist.


Herthas Seuchenvojel
7. November 2015 um 23:16  |  510019

@psi: eigentlich jemand, mit dem man so einige Zeit im Freien, gar im Busch gemeinsam verbracht hat
ob dies diesmal „gerne“ der Fall ist, mag ich von beiden Seiten her zu bezweifeln

PS; Wildschweine in Vollkörperkampfmantelmontour sind da deutlich willkommender


Ursula
7. November 2015 um 23:16  |  510020

100 ster!!! Prost! Endlich Schnaps!

Nächtle!!!


Luschtii
7. November 2015 um 23:16  |  510021

#EL
Ich weiß nicht, ob ich lachen oder weinen soll. Hertha kann noch nicht mal Pokal, aber EL?? Der aktuelle Tabellenplatz ist nur eine Momentaufnahme und ich bin ehrlich gesagt froh, wenn Hertha die nächsten 6 Jahre von den EL-Plätzen weg ist. 

Und das Argument „Hertha braucht das Geld“ ist in dem Zusammenhang bullshit. Was nützt mir das Geld, wenn wir in der Bundesliga – unser Kerngeschäft – abkacken und im Pokal/EL nix reißen? Soll Hertha dafür wirklich über Leichen gehen? Und wenn jemand denkt, dass man in der EL ja „rotieren“ könne und nicht „mit der ersten Mannschaft“ spielen müsse, hat die EL nicht verstanden. Wir sind NICHT Lazio, Neapel oder Liverpool, die den Luxus haben, evtl. rotieren zu können. Wir müssten mit unseren Besten auflaufen, um überhaupt die Gruppenphase zu überstehen. 

Bestes Beispiel ist Freiburg aus der Saison 13/14. Die damalige Dreifachbelastung war einfach zu viel des Guten. Kann mir vorstellen, dass es für die mehr Fluch, als Segen war. 

Mein Fazit: Erstmal in der Bundesliga weiter konstant spielen und im Pokal für die Überraschung sorgen. Europa braucht niemand.


Susanne
7. November 2015 um 23:17  |  510022

Demut……… ?!
Lieber @Meyn,
Ganz toller Artikel, aber dieses Scheiss Demut geht mir so was von gegen den Strich.
Wir sind Berliner, wir sind Herthaner/innen und wir leben (Gott sei Dank) keine Demut (mehr).
Trotzdem, klasse Artikel !


Susanne
7. November 2015 um 23:20  |  510023

Liebe @ursula,
warum reagieren Sie stets so extrem ?
Ich finde das unglaublich schade !


7. November 2015 um 23:20  |  510024

ach, Mönch..https://de.wiktionary.org/wiki/wie_man_in_den_Wald_hineinruft,_so_schallt_es_heraus
AN UNS ALLE..und bitte jeder mal den Spiegel bemühen, dann wären wir ein paar Schritte weiter..


Ursula
7. November 2015 um 23:22  |  510025

Wir sind die engsten Nachbarn!

Zwei Meter vor meiner Haustür
bringen die Bachen ihre Frischlinge
zur Welt…

…WIR achten UNS!

Was ICH nicht über jeden Zeitgenossen
sagen kann, DIE wahrscheinlich auch nicht…

ABER bin ich ein Wildschwein…???

Nu abba wirklich!


U.Kliemann
7. November 2015 um 23:24  |  510026

Der Sender mit der Reichsparteitagsdame hat ja heute ein passendes
Outfit für diese Dame ausgesucht. Man achte besonders auf diese
wunderschönen Schuhe! Muß einfach mal sein.
Ruhig Blut @U.


7. November 2015 um 23:25  |  510027

@luschtii..du hast sowas von recht!! Und neben Freiburg könnte man nen ganzen Reigen aufzählen. -Man kann sich nicht wehren, wenn es so weit ist..und ganz sicher wird es bald Ziel sein (müssen), wir wollen ja auch nicht den Verein der .kkr überlassen-. Aber für dieses Wolfsgeheul ist es arg zu früh.
Unterm Strich teile ich deine Abneigung gegenüber diesen komischen cups..- Nur: aussteigen geht nicht, ohne Selbstaufgabe
“ Als das Wünschen noch geholfen hat“..diese Elfenzeit ist nun wahrlich an uns vorbeigezogen..


Susanne
7. November 2015 um 23:27  |  510028

@Ursula
Mein Intellekt reicht offensichtlich nicht aus, um Sie zu verstehen.
Gute Nacht für Sie.


Ursula
7. November 2015 um 23:28  |  510029

Jetzt kommt es „Dicke“!

Nochen Schnaps! 111 ter!!! Prost!!!


7. November 2015 um 23:31  |  510030

Stimmt Susanne
7. November 2015 – sowohl um 23:17 als auch um 23:20.

Demut ist Bullshit. 💩
Geduld ist Mist. 💩

Vertrauen finde ich wichtig. 💡
Ich vertraue den Blogvätern ebenso wie Herthas Spielern, jenen, die diesen Kader zusammen gestellt haben und jenen, die ihn trainieren. Ein einstelliger Tabellenplatz am 34. Spieltag, weitere Pokalsiege und Hertha hätte schlussendlich eine prima Saison gespielt.


Ursula
7. November 2015 um 23:32  |  510031

Suzanne takes you (me) down…

…to her place…


7. November 2015 um 23:34  |  510032

Stimmt U.Kliemann
7. November 2015 um 23:24 | 510026 😮
Feldgraue Hose und schwarze Springerstiefel.

Du hast Post. ♥ ♦ ♣ ♠


kczyk
7. November 2015 um 23:39  |  510033

so jungs und mädels.
damit kein falsches bild entsteht – ich bin dann mal für 2,5 wochen weg – urlauben auf madeira …… und nein – ich werde das museum von CR7 NICHT besuchen.


7. November 2015 um 23:45  |  510034

Erhol dich gut kczyk.
Viel Spaß beim Bergwandern.


U.Kliemann
7. November 2015 um 23:46  |  510035

Mein lieber Schwan ,was es alles gibt,ein Museum für einen (lebenden)
Spieler (wie alt ist er?) auf Madeira. Was müßten wir wohl für die Walter
Brüder errichten ,oder für den Kaiser ,oder ,oder.


ahoi!
7. November 2015 um 23:50  |  510036

manche begreifen es einfach nicht. leben und leben lassen. ich sehe das so: wenn @ursula (nur mal so als paradebeispiel oder „musterexemplar“ herausgegriffen) nix über hertha oder unseren GF zu meckern hat, dann kommen plötzlich nur noch dünne spielberichte. zum ausgleich fällt se dann lieber über andere her… schade eigentlich. und passt irgendwie auch nicht. denn zu sagen hat se ja gewöhnlich ne ganze menge… auch sowas wie bildung und esprit; durchaus. wohl alles ne charakterfrage… und auch des heutigen blogthemas: demut. wie man sich im großen und ganzen (der gesellschaft) sieht. ob man sich permanent selbst überhöht, als herr des universums begreift oder schnallt, dass man man nur teil des ganzen ist, alles mit allem zusammenhängt. und der einzelne ohne die anderen irgendwie verdammt wenig wäre. fußball ist ja auch ein mannschaftsport, nicht wahr uschi?!


kczyk
7. November 2015 um 23:51  |  510037

*denkt*
es heißt, elvis lebt noch – so ist es mit den legenden – sie leben ewiglich


Susanne
7. November 2015 um 23:52  |  510038

Sag ich doch……ich verstehe Sie nicht @ursula.
Aber letztendlich ist das nicht wichtig.


Papa Zephyr
7. November 2015 um 23:55  |  510039

ja – schade, ich hätte auch mal wieder auf eine fundierte Analyse gehofft…


kczyk
7. November 2015 um 23:57  |  510040

*denkt*
unser @ursula ist schon in ordnung – was kann er dafür, dass er einen berühmten namen trägt (statler) und gern vom balkon herunter grantelt.

oder irre ich mich ??? 🙂


Susanne
8. November 2015 um 0:00  |  510041

@kczyk
Jetzt (!) verstehe ich und verabschiede mich sogleich, für heute.


Ursula
8. November 2015 um 0:04  |  510042

Na bitte Suzanne…

…and „Jesus was a sailor when
he walked upon the water,“…


ahoi!
8. November 2015 um 0:05  |  510043

wenn ich MP hieße und GF wäre 😉 , würde ich mich nach dem abstieg von H96, der meines erachtens recht unvermeidlich ist, mal um diesen herrn kyotake bemühen…


Susanne
8. November 2015 um 0:07  |  510044

Liebe @Ursula,
Sie dürfen mit mir in Englisch, Französisch, Spanisch und natürlich vornehmlich auch in Deutsch kommunizieren.


Susanne
8. November 2015 um 0:08  |  510045

Aber nicht mehr heute Nacht…..


ahoi!
8. November 2015 um 0:08  |  510046

oh, oh, noch so’ne selbstüberhöhte…


ahoi!
8. November 2015 um 0:10  |  510047

wo ist eigentlich mein spiegel? (um mal dem rat von @apo zu folgen…)


Silvia Sahneschnitte
8. November 2015 um 0:10  |  510048

Europa ist ein fernes Ziel
Warum?
Frau sollte immer Ziele im Auge haben!
Sollten alle Spieler gesund sein, hat Hertha ein gutes Spielerpotential. Auch für Doppelbelastungen.
Und in der jetzigen Situation heißt es Punkte sammeln.
Und es kann für ein Europäischen Platz reichen, und für den Nichtabstieg sowieso.
Also Ziel kann nur eine Verbesserung sein, also Nichtabstieg! Alles weitere ist eine schöne Zugabe!

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Herthas Seuchenvojel
8. November 2015 um 0:10  |  510049

@ahoi: das Beste, was ich seit langem hier gelesen habe
entschuldigt zwar nicht die vielen grunewaldschen Entgleisungen, aber erklärt sie sinnvoll näher


Susanne
8. November 2015 um 0:12  |  510050

Oh, ein letzter Hinweis für @Ursula.
SuSanne bitte…. Danke


Ursula
8. November 2015 um 0:13  |  510051

Ne, ne ich hatte nur Loenard Cohen
für „mich so“ zitiert…

…und seine Hintergrundgedanken
interpretieren wollen; kann „frau“ ja
nur verstehen, wenn man die Lyrik
von „Suzanne“ kennt! Sorry!


8. November 2015 um 0:16  |  510052

@ahoi..ich habe so einen klappbaren Taschenspiegel..ein sogenannter „immerdabei“ 🙂


kczyk
8. November 2015 um 0:17  |  510053

Blauer Montag | 7. November 2015 um 23:45 | 510034

ich danke dir.
tatsächlich habe ich 3 große levada-wanderungen geplant.
machts jut – schlagt euch, doch bleibt gesund

biba


Susanne
8. November 2015 um 0:18  |  510054

Mit Knackis , auch wenn sie mal gesungen haben, habe ich es nicht so.
Morgen ist Vanilie…Familie angesagt. Nun eine gute Nacht für alle Herthaner / innen.


ahoi!
8. November 2015 um 0:18  |  510055

@ HsV, aber eigentlich habe ich die „bärin“ damit ja auch ins zentrum gestellt. das sollte ich künftig unterlassen. das füttert nur weiter ihren narzissmus… 😉


kczyk
8. November 2015 um 0:19  |  510056

*denkt*
omg – @ursula will tanzen


Ursula
8. November 2015 um 0:19  |  510057

…und ich hätte noch ein paar
„Klatschpappen“, vom letzten
Berlin-Marathon, bei Bedarf
auf Gegenseitigkeit abzugeben!


ahoi!
8. November 2015 um 0:19  |  510058

@apo: 🙂


ahoi!
8. November 2015 um 0:20  |  510059

@uschi: ich dachte du läufst mit, und „klatschpappst“ nicht nur (am wegesrand)???


Ursula
8. November 2015 um 0:25  |  510060

…und wo wir gerade bei Narzissten
sind…

…nee, sollte ich nicht!


Ursula
8. November 2015 um 0:26  |  510061

Ich habe Freunde….

…und DU…????????


ahoi!
8. November 2015 um 0:32  |  510062

ich habe doch dich ….


8. November 2015 um 0:36  |  510063

😯


Paddy
8. November 2015 um 0:36  |  510064

…ist dies hier ein Sammelsorium an Eitelkeiten oder wird hier auch mal über, dass was wir lieben geschrieben: Hertha BSC und Fußball…
Niveau ist, wenn man trotzdem lacht und sich nur seinen Teil denkt und nicht immer jedem auf die Nase bindet^^

…artet hier echt langsam aus mit dem gegeneinander anstänkern…

habt Euch doch alle lieb, Hertha hatte am Freitag gewonnen und das Wetter kann man auch noch genießen… Köpfe aus den Ärschen ziehen und freudig in die vor uns liegende Zukunft blicken… 🙂

Ringelpiez mit anfassen darf´s auch sein^^


Herthas Seuchenvojel
8. November 2015 um 0:39  |  510065

das bezweifel ich
und duuu ???? 😉


Herthas Seuchenvojel
8. November 2015 um 0:48  |  510066

@Ahoi. sei dir meinen Dank gewiss
das Wörtchen „Narzissmus“ geistert mir schon seit gestern im Kopf herum
ich wollt’s nicht sagen, um der Disskussion hier nicht unnötig Stoff zu liefern
recht hast du trotzdem


Papa Zephyr
8. November 2015 um 0:50  |  510067

@Paddy: ich habs ja auch versucht, aber um die Uhrzeit und bei Platz 4 kannst Du wohl nicht mehr erwarten.
Gute Nacht.


8. November 2015 um 0:53  |  510068

https://www.youtube.com/watch?v=QPQ8MJSzwSc

…..So look out!
Trouble you can’t fool me I see you behind that tree
Look out! trouble you can’t fool me trying to get the ups on me
Trouble you can’t fool me I see you behind that tree
You want to jump on me…….


8. November 2015 um 0:55  |  510069

Mal bei Heinz Kohut den Begriff Narzißmus nachlesen…es gibt passendere Begriffe..


hurdiegerdie
8. November 2015 um 1:01  |  510070

Nach dem letzten Spiel war noch vielen (mich eingeschlossen) klar, dass noch eine Menge für die Top 6 fehlt.
Es wurde diskutiert, dass das Pokalspiel (einmal englische Woche) viel, vielleicht zuviel, Kraft gekostet hat. Jetzt wird schon wieder, eine Woche später, EL diskutiert, mit mehreren englischen Wochen.

Jetzt sind wir eine Woche später weiter, sind wir das wirklich? Wir haben gegen eine Mannschaft gewonnen, deren Punte als häufig sehr glücklich angesehen worden waren.
Ich finde genau das grossartig. Wir gewinnen gegen die, die mit uns vor der Saison eher als Abstiegskandidaten gesehen worden sind.
Geht das so weiter, kann man bei 40 Punten sehen, was nach oben geht.
Zur Zeit sind es überragende 20 Punte, das Ziel nach 16 Spielen, ein Ziel, welches ich schon ganz schön mutig für 16 Spiele fand.

Kurze Rede, langer Sinn: Haben wir 40 Punkte, kann man über andere Ziele reden.


Flämingkurier
8. November 2015 um 5:55  |  510071

Lieber zwanzig Punkte in der Tasche als die berüchtigte Taube auf dem Dach 😀


Joey Berlin
8. November 2015 um 8:28  |  510072

Moin, moin

@ Jörn Meyn
#Demut

Im Sport hat „Kleinmut“ nichts zu suchen, imho!

Ludwig M. sagte:

Demut soll nie etwas anderes sein als die Verneinung von Hochmut. Sonst wird sie Kleinmut.

Sollte Hertha am 28. Spieltag noch in Sichtweite der internationalen Plätze stehen, wird das Thema für mich interessant – bis dahin den Ball mutig flach halten! Positiv denken und realistisch bleiben…

@Driemer
7. November 2015 um 1:07 | 509741

ich mag keine Smiley, wenn man mich falsch versteht, habe ich als Kabarettist etwas falsch gemacht.

Möglich, aber die naheliegende Variante scheint mir hier eher wahrscheinlich.

笑顔と波
(lächeln und winken)


8. November 2015 um 9:10  |  510073

Morjn ahoi!
8. November 2015 um 0:05 | 510043
Kiyotake wäre sicher ein interessanter Spieler.

Hannover bettelt derzeit um den Abstieg.
Aber das tun Darmstadt, Augsburg, Hoffenheim, Stuttgart und Bremen auch.
Gegen Hoffenheim und Darmstadt kann Hertha bis Weihnachten noch etwas dafür tun, dass es so bleibt.

Normalerweise sollte ich derartige Tipps nicht nach dem 12. Spieltag abgeben. Ingolstadt jedoch wird in dieser Saison die Klasse halten – es sei denn, von heute an läuft alles schief bei denen.


8. November 2015 um 9:13  |  510074

Morjn Joey, an den Spieltagen 13 bis 28 sind 45 Punkte zu vergeben. Mal schauen, wieviele Hertha erobert. 😎


Driemer
8. November 2015 um 9:14  |  510075

Joey Berlin
8. November 2015 um 8:28 | 510072

@Joey Berlin,
na das ist doch mal eine intelligente Idee. Herzlichen Dank, und ich habe mich für für das Verb „lächeln“ entschieden.

Gruß


GünniM
8. November 2015 um 9:23  |  510076

@Luschti um 23:16

#EL
Und das Argument “Hertha braucht das Geld” ist in dem Zusammenhang bullshit. Was nützt mir das Geld, wenn wir in der Bundesliga – unser Kerngeschäft – abkacken und im Pokal/EL nix reißen? Soll Hertha dafür wirklich über Leichen gehen? Und wenn jemand denkt, dass man in der EL ja “rotieren” könne und nicht “mit der ersten Mannschaft” spielen müsse, hat die EL nicht verstanden. Wir sind NICHT Lazio, Neapel oder Liverpool, die den Luxus haben, evtl. rotieren zu können. Wir müssten mit unseren Besten auflaufen, um überhaupt die Gruppenphase zu überstehen.
——————————————————

Du hast in dem Fall MEINE Idee der Rotation dann nicht verstanden.
Ich sehe die Rotation eben so, um Kräfte für die Buli zu sparen! Das heisst El ist der Sieg egal, auch das überstehen der Gruppenphase!
Da hieße es für mich wirklich: reiner Nebenverdienst. Denn bei 2,4 Millionen Antrittsprämie inzwischen, sowie 3-4 Millionen nur aus dem TV-Pool, bleibt dann was hängen.
Damit baut man nach und nach weiter den Kader auf für die Bundesliga und dann auch irgendwann für die Euro-League!

Aber das sind einfach unterschiedliche Ansichten. Ich hatte das wirklich als nüchterne Einnahmequelle betrachtet, die später dann als großer Unterhaltungs- und Glamourfaktor dazu kommt.

Aber vllt unterhalten wir uns wirklich besser darüber, wenn es soweit ist. Denn wenn es soweit ist, gilt die Aussage „Ich will nicht in die EL“ nicht mehr, denn dann ist es zu spät!


8. November 2015 um 9:27  |  510077

An den Spieltagen 13 bis 28 sind 45 Punkte zu vergeben.
Davon wird Hertha 25 holen.
Oder mehr. 😀


8. November 2015 um 9:29  |  510078

@GünniM

In der EL würden aber ALLE Spieler gerne spielen. International ist immer was Besonderes.

Aber Gott sei Dank müssen wir uns darüber keine Gedanken machen.
Erstmal die Saison sauber spielen, dann kann man übner nächste Schritte nachdenken


8. November 2015 um 9:38  |  510079

Das sehe ich ähnlich GünniM.
Die Erwartungen der Spieler und Fans steigen von Spieltag zu Spieltag.
Bei HerthaTV hat der erste Spieler nach dem Abpfiff in Hannover von Europa gesprochen.
Diese Erwartungen brauchen im Frühjahr ein neues Ziel.

Dafür muss der Kader optimiert werden. 8 Verträge laufen aus zum 30.6.2016, falls die Angaben bei tm stimmen.

http://www.transfermarkt.de/hertha-bsc/vertragsende/verein/44

Und das ist das aktuelle Dilemma.
Die Kaderplanung 2016 sollte fertig sein, bevor die Mannschaft nach Belek fliegt, um die offenen Vertragsfragen nicht als Ballast durch die Rückrunde zu schleppen.


8. November 2015 um 9:45  |  510080

Hier der Nachschuss von Andreas Lorenz
http://www.berliner-kurier.de/hertha-bsc/hertha-und-der-druck-so-ein-dreier—das-braucht-ganz-dicke—,7168990,32356536.html

Klicken ist nicht Pflicht. :mrgreen:
Auch nicht bei Links zu youtube, Bild, BZ, Tagesspiegel, taz, rbb, ard usw. usf. …………


Paddy
8. November 2015 um 9:53  |  510081

@Joey Berlin
8. November 2015 um 8:28 | 510072

hatte zum Morgen einen Lachflash 😀 durch deinen rangehängten Satz:

笑顔と波
(lächeln und winken)


Flämingkurier
8. November 2015 um 9:58  |  510082

Ab und zu ist der Lorenz ja auch mal ganz witzig.
Und im Moment hat er für den scharfen Nachschuss ja die Förster 😀


8. November 2015 um 10:00  |  510083

8. November 2015 um 10:06  |  510084

Cooler Link moogli um 10:00 😎


fechibaby
8. November 2015 um 10:15  |  510085

@Blauer Montag

Der Postkutscher war unterwegs.


GünniM
8. November 2015 um 10:17  |  510086

@backstreet und Blauer Montag
Ja der Erwartungshaltung eines Stammspielers sich auch in der EL zu präsentieren, diesem Problem bin ich mir auch bewusst.

Es ist halt eine Gradwanderung, so viel Ehrlichkeit muss sein. Da wird es eben stark auf die Kommunikationsfähigkeiten des Trainers und von Preetz ankommen. Und diese müssten auch erstmal die selbe Idee wie ich verfolgen…

Doch wenn man es schafft zu sagen:“Europa ja, aber nur als Einnahmequelle und ohne ernsthafte sportliche Ambitionen in den ersten Jahren“, dann wäre es ja Unsinn trotzdem drauf zu verzichten.
Man muss ja eben sehen, dass durch das internationale Geschäft oft einen Sprung gemacht wird. Denn so lange wir nicht so viel TV Geld wie die Engländer haben, ist es eben doch fahrlässig auf solche Zusatzeinnahmen gewollt zu verzichten!


8. November 2015 um 10:23  |  510087

Stimmt Günni, dafür ist eine ruhige Hand erforderlich.
Intern alle Planungen voran treiben, aber nach außen hin den Ball flach halten.


jenseits
8. November 2015 um 10:32  |  510088

Die Frage ist doch, ob es einem Club überhaupt möglich ist, sich über 7 oder 8 Jahre in der Bundesliga zu halten, ohne auch mal international zu spielen. Ist das irgendeinem Club in den letzten 10 Jahren oder so gelungen? Gibt es irgendeinen Buliverein, der ohne Europa in der Bundesliga prosperiert? Ausgenommen natürlich Vereine wie VW, B04 und 1899, die sich das alles leisten könnten.


Opa
8. November 2015 um 10:43  |  510089

Für diejenigen, die an Fußball interessiert sind: Unsere U23 spielt um 13:30 h im Stadion Lichterfelde gegen Viktoria. Auswärtsfahrt in der eigenen Stadt 😎


GünniM
8. November 2015 um 10:58  |  510090

@Jenseits
Das kommt noch dazu. Wenn man bedenkt, dass vllt auch wir nur so lange in der Buli geblieben sind, da wir vor dem 1. Abstieg glaube ich 9 mal von 12 Jahren international spielten!

Wir können ja nicht jedes Jahr nach dem Motto spielen: Komm wir lassen schlechtere Teams in die EL und dort Geld verdienen und hoffen dann, dass sie wegen der Doppelbelastung doch wieder hinter uns bleiben!


8. November 2015 um 11:00  |  510091

Morjn jenseits
8. November 2015 um 10:32 | 510088

Die Frage ist doch, ob es einem Club überhaupt möglich ist, sich über 7 oder 8 Jahre in der Bundesliga zu halten, ohne auch mal international zu spielen. Ist das irgendeinem Club in den letzten 10 Jahren oder so gelungen?

Wie lange könntest du auf die Antwort warten?
Die Platzierungen in der Abschlusstabelle der vergangenen Jahre findet der interessierte Leser hier unter dem Reiter „Erfolge“. Die Spannweite der Platzierungen lag bei Hertha zwischen Platz 4. (Saison 04/05) und Platz 18. (Saison 09/10).

Die Platzierungen von Darmstadt, Ingolstadt und FC Bayern muss ich mir nicht anschauen. Es fehlt mir leider an der Zeit, mir die Platzierungen der weiteren 14 Vereine anzuschauen.


8. November 2015 um 11:05  |  510092

http://www.fussballdaten.de/vereine/herthabscberlin/2016/#Saison

Schau noch einmal nach Günni.
Vor dem ersten Abstieg aus der Bundesliga im Jahre 1966 war Hertha zweimal 14. .


psi
8. November 2015 um 11:14  |  510093

Geht heute jemand zum „Auswärtsspiel“ unserer U23?


Ursula
8. November 2015 um 11:16  |  510094

# Vom Reiz der „Dummheit“…

„Von allen Dingen, die ich verloren
habe, vermisse ich am meisten
meinen Verstand“…

UND dies sagte kein „Geringerer“
als Ozzy Osbourne!

In diesem Sinne einen sonnigen
Sonntag und eine fröhliche Woche!


GünniM
8. November 2015 um 11:17  |  510095

@BM
Dann komm ich trotzdem noch auf 8 Mal zwischen 98/99 und dem Abstieg?
Wir waren ja auch 1 mal über die FairPlay Wertung drin, was durch die Tabelle ja nicht gezeigt wird, oder?


Luschtii
8. November 2015 um 11:31  |  510096

@psi
Ich wollte zum Spiel . Falls Du auch hinfährst, können wir uns ja treffen (wenn du das denn willst) 🙂


pax.klm
8. November 2015 um 11:33  |  510097

Vor dem Spiel gegen BMG und dann gegen 96 hoffte ich auf ue, gegen Gladbach dann das Befürchtete und gegen 96 halt um gekehrt, unter dem Strich ein Punkt mehr als erhofft. Die machen zZt ganz viel richtig, wenn es dann so weiter ginge, da (nur fürs Säckel) gerne auch Europa, bitte aber das mit dem C !
Bringt wenigstens Kohle. Denke da an ´99. Und sie stocherten im Nebel,…


psi
8. November 2015 um 11:39  |  510098

@luschtii
Ja gerne, ich werde kommen. Wann willst Du dort sein?


Luschtii
8. November 2015 um 11:42  |  510099

@psi
Supi 🙂 Also laut BVG bin ich um 13:06 Uhr am Stadion Lichterfelde. Wäre das ok??


Opa
8. November 2015 um 11:43  |  510100

Opa kommt auch mit diesem Bus 😀😎


psi
8. November 2015 um 11:45  |  510101

Alles klar, treffen wir uns vor dem Stadion.


Stiller
8. November 2015 um 11:46  |  510102

@jenseits
8. November 2015 um 10:32 | 510088

Und genau darum ging es, als ich vor ca. 2 Wochen das Thema angesprochen hatte: ohne EL-fähigen Kader halte ich ein dauerhaftes Etablieren für unmöglich. Wie damals halte ich unseren Kader für grundsätzlich EL-fähig, wenn alle Spieler gesund sind.

Das heißt: wir sind auf dem richtigen Weg.
Das heißt nicht: wir müssen oder sollten da schon in dieser Saison hin.

Wenn aber auch Pal Dardai „interationale Schnelligkeit“ im Auge hat, darf ich getrost davon ausgehen, dass nicht nur @jenseits oder @Silvia Sahneschnitte oder ich das Thema auf der Agenda haben.


Stiller
8. November 2015 um 11:47  |  510103

@jenseits
8. November 2015 um 10:32 | 510088

Und genau darum ging es, als ich vor ca. 2 Wochen das Thema angesprochen hatte: ohne EL-fähigen Kader halte ich ein dauerhaftes Etablieren für unmöglich. Wie damals halte ich unseren Kader für grundsätzlich EL-fähig, wenn alle Spieler gesund sind.

Das heißt: wir sind auf dem richtigen Weg.
Das heißt nicht: wir müssen oder sollten da schon in dieser Saison hin.

Wenn aber auch Pal Dardai „internationale Schnelligkeit“ im Auge hat, darf ich getrost davon ausgehen, dass nicht nur @jenseits oder @Silvia Sahneschnitte oder ich das Thema auf dem Schirm haben.


Exil-Schorfheider
8. November 2015 um 11:47  |  510104

Nach der Länderspiel-Pause fängt der nächste Vier-Spiele-Block an, aus denen Dardai wie immer fünf Punkte erwartet.
Ich tippe auf:

´99ers 3 Punkte
FCB 0 Punkte
B 04 1 Punkt
D98 3 Punkte

Wären zwei über Plan und dann 27 Punkte. Fehlen nur noch 13 Punkte zum eigentlichen Ziel.

Wie man darauf setzen kann, dass vor einem Winter-Trainingslager die Personalplanung für die neue Saison abgeschlossen sein sollte, erschließt sich mir nicht.

@HSv

Weil Du nachfragtest:

Bundesliga? Puuh… ein weites Feld… Dritta Liga wäre aber schon schön.
Zutrauen würde ich es dem aktuellen Kader auch, der vor dieser Saison nur punktuell verstärkt wurde, aber zwei von vier Neuzugängen haben sich noch in der Vorbereitung einen Kreuzbandriss zugezogen.
Bis Weihnachten haben wir sogar eine Nationalspielerin in den Reihen – wir sind also sogar international. Wie die Liga, denn gestern haben wir gegen eine Truppe mit Nationaltorhüterin gespielt. 😀


jenseits
8. November 2015 um 12:59  |  510105

@ Stiller – 8. November 2015 um 11:47 | 510103

So sehe ich das auch. Diese Saison werden wir nicht auf einem internationalen Tabellenplatz beenden, wahrscheinlich wird es auch bei uns eine Phase geben, in der es mal nicht so läuft – und ich rede nicht von ein oder zwei Partien, die Hertha mal nicht so schön spielt. Wenn’s am Ende ein einstelliger Tabellenplatz werden sollte, wäre ich hochzufrieden.

Trotzdem bin ich dafür, die internationalen Plätze möglichst bald anzuvisieren. Irgendwann hat es sich auch ausetabliert. Im Moment können wir junge Talente noch durch einen Plan und eine Vision locken und überzeugen. Aber noch weitere 5 Jahre zwischen Platz 10 und 15? Einen Stark oder Weiser könnten wir damit kaum gewinnen. Seine besten Jahre hätten sie dann mit Hertha ohne höheres Ziel rumgedümpelt.

Wer sagt denn, dass eine Bundesligazugejörigkeit über 7 oder 8 Saisons ohne Teilnahme an internationalen Turnieren eine stetige und lineare Verbesserung der Mannschaft mit sich führt? Ich bezweifle das. Ab Platz 6 ist die Liga so eng, dass jeder Verein mal mindestens eine Saison gegen den Abstieg spielt. Wenn tatsächlich nur Dortmund, also ein Verein, der in den letzten Jahren häufig den Meister oder Vizemeister stellte, über eine Mannschaft verfügt, die eine EL-Teilnahme übersteht, dann müsste es ja Herthas Ziel sein, eine ähnlich starke Truppe zusammenzustellen. Wie soll das aber wiederum ohne eine solche Teilnahme gelingen? Sehr guten Spielern, die hierfür notwendig wären, müsste man doch jetzt schon wenigstens diese Perspektive vermitteln können. Oder Hertha müsste die mangelnde Perspektive finanziell ausgleichen. Aber womit? Wir sind nicht VW oder SAP.


Stiller
8. November 2015 um 13:15  |  510106

@jenseits.

Kann ich unterschreiben. Ich denke, das wird intern den Neuverpflichtungen (Kalou, Stocker, Weiser) auch genau so kommuniziert worden sein. Und nur, weil Pals Entwicklungsperspektive beim Einstellungsgespräch auch eine reale Entwicklung auf dem Platz folgte, ziehen alle (momentan bis auf Stocker?) so bravourös mit. Und viele wird es auf aufhorchen lassen.

Trotzdem muss man den Ball weiterhin flach halten. Aber, was heißt das? Es heißt vor allem: step by step …

Mir persönlich geht es auch gar nicht um EL oder nicht. Als Zuschauer kann ich ganz gut ohne das Gedöns leben. Aber als Manager oder Trainer musst Du der Mannschaft und dem Nachwuchs Perspektiven aufzeigen und realisierbare Schritte gehen, um auf Dauer im Wettbewerb bestehen zu können. Und das wollen wir doch alle …


L.Horr
8. November 2015 um 13:29  |  510107

Hertha – NeuSprech :

……… eher Demut in der Aussendarstellung , die Gier bei´m Spiel und die Arroganz/Egoismus beim Torschuss.

Taktische Gedankenspiele auf Vermeidung von Euroleague bzw. Pokalspielen oder derer tatsächlichen Umsetzungen in den vergangenen Dekaden haben Hertha nachweislich nicht weitergebracht.

Im Gegenteil , der Fan mit seinem feinen Gespür hat schon immer solche freiwilligen Beschneidungen mit Desinteressen bestraft und für Geisterkulissen gesorgt.

Positives Beispiel hier der Augsburg-Trainer auf die Frage , „ob die EL nicht aufgrund des desolaten Abschneiden in der Bundesliga nur noch Beiwerk darstellt“ sinngemäß antwortete :

„Nein , dafür haben wir eine Saison lang gekämpft und in solchen Spielen kann man sich auch aus der Krise spielen.“

LG


catro69
8. November 2015 um 13:39  |  510108

Spieltage 13 bis 28 bringen mögliche 48 Punkte.


8. November 2015 um 13:40  |  510109

yep, sehe ich wie viele hier.
Intern war es auch vermutlich nie anders kommuniziert; auch, wenn der eine und andere hier dafür gerüffelt wurde, wenn er das behauptete und auf die öffentlichen Äußerungen vom Manager hingewiesen wurde.
Nun, ja.
Niemals hätten Luhukay und Preetz Kalou & co. bekommen, wenn man denen nicht die Bilder der damaligen Vorrunde mit tollem Spiel und vollen Stadien gezeigt hätte, und stattdessen ihnen gesagt hätte: „Du, wir sind demütig und wollen uns in den nächsten Jahren erstmal etablieren, also Platz 15-8 höchstens. Da hätten diese Spieler wohl gegrinst und gesagt: „ok, für drei Mio im Jahr, bin ich dabei, auch, weil Berlin ne schöne Stadt ist““
Soll sagen: nehmt bitte bitte ein anderes Wort..


8. November 2015 um 13:43  |  510110

28 – 12 = 16 Spieltage
Jeweils 3 Punkte sind zu vergeben = 48 Punkte an 16 Spieltagen

Gut, dass catro69 noch einmal um 13:39 nachgerechnet hat. 😉


Exil-Schorfheider
8. November 2015 um 14:00  |  510111

apollinaris
8. November 2015 um 13:40 | 510109

„Da hätten diese Spieler wohl gegrinst und gesagt: “ok, für drei Mio im Jahr, bin ich dabei, auch, weil Berlin ne schöne Stadt ist””“

Interessant in diesem Zusammenhang und ohne Berücksichtigung der aktuellen Leistung muss man aber hier anmerken dürfen, dass Kalou derzeit mit Deinen genannten drei Mio Spitzenverdiener sein soll. 😉


8. November 2015 um 14:04  |  510112

jaaaa..ist mir schon längst aufgefallen @exil 🙂
gedacht hatte ich beim Schreiben: 5 Mio..drei kriegen se ja schon..“ ..geschrieben dann 3..
Egal, klar, was ich meine 😉


jenseits
8. November 2015 um 14:58  |  510113

So richtig gut läuft es ja nicht für unsere U23. Den Viertorerückstand wird sie nicht mehr aufholen.


Freddie
8. November 2015 um 15:10  |  510114

OT und weil er dies Wochenende ja noch gegen uns gespielt hat:

http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/638831/artikel_not-op_andreasen-verletzt-sich-zuhause-selbst.html

Ohne Übertreibung, ein gebrauchtes WE


8. November 2015 um 15:26  |  510115

Hurdiegerdie

Läuft 😉


pathe
8. November 2015 um 15:27  |  510116

Guten Tag allerseits!

Gerade aufgestanden, freue ich mich auf einen Sieg des BVB und die Tatsache, dass wir so die Länderspielpause auf Platz 4 verbringen werden.

Ansonsten holen wir gegen 1899 hoffentlich höchstens einen Punkt und in München und gegen Bayer gehen wir natürlich unter. In Darmstadt und gegen Mainz 05 sollten es dann auch nicht mehr als zwei Punkte werden, so dass wir dann mit maximal 23 Punkten in die Winterpause gehen. So etablieren wir uns irgendwo zwischen Platz 8 und 12 und kommen nicht auf dumme Gedanken (EL).

Was die auslaufenden Verträge betrifft, so muss man sich mal genau ansehen, wessen Verträge da auslaufen:
Ibisevic: Da wird wohl die Option bis 2017 gezogen (worden sein).
Ben-Hatira: Kann ruhig wechseln.
Baumjohann: Wird wohl verlängern.
Allagui: Wir haben Kalou, Ibisevic und Schieber…
J. v. d. B.: Soll bei einem anderen Verein glücklich werden.
Jarstein: Wir nur bleiben, wenn er zum Ende der Saison Nr. 1 ist.
Kauter und Regäsel: Sollten kein Problem sein, mit beiden zu verlängern.
Also alles halb so wild!


HerthaBarca
8. November 2015 um 15:32  |  510117

@freddie
Nach dem Motto, erst haste kein Glück und dann kommt noch Pech dazu!
Hatte mir mal mit einem Teppichmesser genau eine solche Verletzung zugezogen – inklusive OP > unangenehm

@EL
So wie ich Dardai einschätze, würde er die EL mit seinem verschmitztem Lächeln sofort annehmen und ohne Ausreden genießen!
Finanziell ist diese ja auch aufgewertet worden!


8. November 2015 um 15:37  |  510118

Pal Dardai: Herthas Liebling lehnte einst ein Bayern-Angebot ab https://t.co/ZkNTqzpTkS https://t.co/XgKsuoj7PG


HerthaBarca
8. November 2015 um 15:37  |  510119

#H95+1BSC
Habe mir eben die bewegten Bilder angesehen, wie die Mannschaft eine Stunde später frisch geduscht gefeiert wurde! #Gänsehaut
Danke an Fans und Mannschaft!

Auch wenn ich gesagt habe, ich warte für eine Zwischenbilanz noch das Spiel gegen 1899 ab, bin ich schon beeindruckt, wie die Mannschaft auf die letzten drei Spiele reagiert hat!


8. November 2015 um 15:38  |  510120

immer vom Körper weg schneiden..#Klugscheissermodus… 🙂
#RoteKartenStrafmaßDiskussion
..bin gespannt, was mit Draxler passiert..Für mich ein Unfall, allerdings ein „gefährlicher“. Lt. Regelauslegung zwingend Rot. Lt meiner subjektiven Meinung, eher Gelb. Aber eben: höchstens zwei Spiel- Sperre. Wird vermutlich anders kommen?


Exil-Schorfheider
8. November 2015 um 16:00  |  510121

@apo

Das Draxler-Vergehen war ja auch Thema des heutigen DoPa.
Berthold sagte klar „kein Rot“, ist also auf Deiner Linie.
Bin auch gespannt, wie hoch hier das Strafmaß sein wird, weil Eichin ja meinte, di Santo bekam für die gleiche Aktion vier Spiele Sperre.


HerthaBarca
8. November 2015 um 16:02  |  510122

Ist Draxler nicht sogar Wiederholungstäter?

Jawoll! Vierter!


ahoi!
8. November 2015 um 16:08  |  510123

wieso reden hier alle nur über die EL? meines wissens stehen wir auf einem CL-qualifikationsplatz 😉

krasser lapsus von hummels gerade…


ahoi!
8. November 2015 um 16:15  |  510124

der ginter wird von spiel zu spiel stärker. so viel auch zur diskussion um weiser in der N11… der mann steht nach hinten deutlich stabiler.


Stehplatz
8. November 2015 um 16:21  |  510125

Man sollte von einem gelernten Innenverteidiger auch Defensive Qualität erwarten können. Der Mann hat aber weder die Technik noch das Tempo eines Weisers. Man wird im nächsten Jahr in den Finalrunden der Euro League sehen, ob er auch international den Anforderungen gewachsen ist.


hurdiegerdie
8. November 2015 um 16:22  |  510126

moogli
8. November 2015 um 15:26 | 510115

Schaue demütig.


8. November 2015 um 16:38  |  510127

@exil…danke, bin heute den ganzen Tg unterwegs. Oh, mit Berthold bin ich ja eigentlich nie konform 🙂
Wenn der Draxler 4 bekäme, wäre das eben das gleiche Strafmaß wie beim Geis. Beide Male würde also trotz Annahme eines Unfalles, ein recht hohe Strafe ausgesprochen werden.
Bei Geis ist man sicher auch von einer uabsichtlichen Aktion ausgegangen, sonst wären es wohl eher 6-8 Spiele gewesen..
Dann würde ich gar nicht allzuviel zu meckern haben.
Aber ich würe das Regelboard verändern. Für mich war das Draxler-Foul , wenn nicht Gelb, dann höchstens 2 Spiele wert..Aber, als Denkanstoß für diejenigen, die fast lebenslang für richtig hielten: wie würden man sprechen, wenn Draxler 5 cm weiter Innen getroffen hätte? Dann hätte er evtl den Hals geschnitzt oder den Stollen inßs Auge gedrückt…nur mal so..(Ich wäre dann immer noch beim Unfall)


8. November 2015 um 16:40  |  510128

Mahlzeit pathe

Welch ein ausgeschlafener Kommentar am
8. November 2015 um 15:27 | 510116 😉

Der Ironiemodus ist für flüchtige Leser des Kommentars gar nicht erkennbar.


Hertha-Harry
8. November 2015 um 16:40  |  510129

Mein Kommentar zur Ausgangsfrage, ob Hertha gut daran tut, weiter demütig zu sein.
Ich finde wir waren lange genug demütig! Jetzt sollte die Phase des Selbstbewusstseins kommen. Der Trainer sieht es doch genauso. Sein Ziel sind 45 Punkte, das hat in den letzten Jahren Platz 8-9 bedeutet.


8. November 2015 um 16:51  |  510130

hurdiegerdie
8. November 2015 um 16:55  |  510131

Ich kann den Unfall von Draxler nicht mit der absichtlichen Körperverletzung von Geis vergleichen.
Man sieht doch deutlich, dass Draxler seinen Gegenspieler gar nicht sieht, sondern nur auf den Ball schaut.

Geis guckt seinen Spieler aus, zögert noch kurz und tritt dann durch, um den Mann zu verletzen. 10 Spiele Geis, 1 Spiel Sperre für Draxler wäre mein Votum.


8. November 2015 um 17:02  |  510132

@hurdii..wenn du das so siehst, heisst das für mich nicht , das es so war. Juristen sollten lieber andere Herangehensweisen haben…Boah.


8. November 2015 um 17:03  |  510133

Warum schaust du bei Alba demütig hurdie?


Ursula
8. November 2015 um 17:19  |  510134

Ich z. B. bin vollumfänglich bei @ hurdie
um 16:55 Uhr!

GEIS „spielt“ vorsätzlich auf Körperverletzung!!!

DRAXLER hingegen geht ohne Umwege zum Ball!
Seinen Gegenspieler hat ER als evtl. „Opfer“,
nicht einmal wahrgenommen!

Besten-, nee schlimmstenfalls im Eifer des
Gefechts eine gewisse Fahrlässigkeit!

Die Bestrafung müsste dementsprechend auch
gering ausfallen, auch als „Wiederholungstäter“!


8. November 2015 um 17:22  |  510135

Yesssss, Hertha bleibt 4. ☺☺☺☺


pathe
8. November 2015 um 17:24  |  510136

@BM
Ich hoffe doch mal, dass meine Kommentare nicht nur flüchtig gelesen werden… 😉


Freddie
8. November 2015 um 17:28  |  510137

Draxler mindestens 2 Spiele Sperre, da ein Spiel ja nur ausgesprochen wird, wenn die Karte unberechtigt war. Mehr würde ich aber auch nicht fordern.


Ursula
8. November 2015 um 17:35  |  510138

Ach so, ich sehe Mitsch Weiser klar vor Ginter!
Talent, Technik, Geschwindigkeit und seine
Offensivqualitäten sind schon vorhanden und
werden noch intensiviert werden!

Die Abwehrantizipation muss ER sich erarbeiten,
also die geistige Vorwegnahme eines wohl zu
erwartenden gegnerischen Bewegungsablaufes….

Das bekommt Pal Dardai hin! Du gute Güte,
was schreibe ich jetzt schon!?


8. November 2015 um 17:39  |  510139

Ich versteh die Diskussion nicht so ganz.

Geis ist mit voller Absicht auf Hahn gesprungen und hat
„durchgezogen“. Mit jeder Wiederholung dieser hässlichen Aktion
wird die Boshaftigkeit dieser Aktion nicht besser.
Er hat billigend in einem hitzigen Spiel eine schwere Verletzung
in Kauf genommen, um „ein Zeichen“ zu setzen.

Draxler hat seinen Gegner nicht mal gesehen und sich, im kompletten
Gegensatz zu Geis, sofort entschuldigt und sich um den Kollegen gekümmert, während Geis abgewiegelt und gemeckert hat.

Geis ist mit 5 Spielen extrem gut bedient.


Ursula
8. November 2015 um 17:41  |  510140

Na bitte!!! 222 ter!!! Prost! Ein Doppelter!
Brombeerbrand!


8. November 2015 um 17:42  |  510141

Garcia (Bremen) hat eben für eine ähnliche Aktion wie die von Ibisevic Gelb bekommen


schnuppi
8. November 2015 um 17:54  |  510142

Hertha bleibt in der Länderspielpause auf 4.
Nicht das das wichtig ist,aber man fühlt sich besser 😂😂😂


schnuppi
8. November 2015 um 17:57  |  510143

Hertha bleibt in der Länderspielpause auf 4.
Nicht das das wichtig ist,aber man fühlt sich besser 😂😂😂


HerthaBarca
8. November 2015 um 18:02  |  510144

Hertha bleibt in der Länderspielpause auf 4.
Nicht das das wichtig ist,aber man fühlt sich besser 😂😂😂


immerlockerbleiben
8. November 2015 um 18:10  |  510148

Draxler-Foul … ich erinnere eine rote Karte gegen Joe Simunic, auch so ein „No-look-hohes-Bein“.
Aber wie lange er dann gesperrt wurde – weiss nicht mehr.
Glaube allerdings dass es in seiner kartenreichsten Saison gewesen ist.


8. November 2015 um 18:11  |  510150

———-》》》》》


Plumpe71
8. November 2015 um 18:12  |  510152

hurdiegerdie
8. November 2015 um 16:55 | 510131 ,

genau so isset,

Die Draxler Aktion lass ich mir ohne Bauchweh locker als Unfall verkaufen, wollte auch schon anerkennende Worte für die Beurteilung dieser Szene finden.. und dann kam wieder dieser völlig haltlose Vergleich mit Geis, wird auch alles nach der x-ten Wiederholung nicht richtiger. Klasse Derby übrigens vorhin, sah in der Anfangsphase zunächst nicht danach aus, aber dann ging da echt die Post ab, aber mit Augsburg vs. Bremen wird man wieder entwöhnt 🙁


8. November 2015 um 18:55  |  510170

Es läuft gutt bei Hertha aber euro Liga da von sind wir noch weit entfernt reden wir erstmal von Einen guten Platz im Mittelfeld am ende der Saison


elaine
8. November 2015 um 18:59  |  510173

#Draxler

ich fand die Aktion von Draxler schon krass.
Wenn man das Bein so hoch hat kann man auf dem Fußballplatz schon damit rechnen einen Gegenspieler zu treffen.
Absicht war es sicher nicht. Weniger als zwei Spiele gibt es in dem Fall nicht und wenn man der Rechtsprechung des DFB folgt muss es 4 Spiele Sperre geben, weil Draxler Wiederholungstäter ist


8. November 2015 um 19:02  |  510175

..ich habe eine Kameraeinstellung, die das Geschehen von Hinten aufzeichnet. Ich habe kein Anhörungsprotokoll gelesen..-da ich tief überzeugt von der Richtigkeit des Prinzips „Unschuldsvermutung“ bin, kann -ich- zu keinem derartigem Urteil kommen. Die Wahrheitsfindung ist ein edles Gut…


Freddie
8. November 2015 um 19:02  |  510176

Möchte darauf hinweisen, dass offensichtlich ein anderer User einen ähnlichen Nick hat wie ich.
Nicht, dass ich inhaltlich mit seinem Post ein Problem hätte, aber gleichwohl.


8. November 2015 um 19:16  |  510181

die Aussetzung der Unschuldsvermutung bereitet der Selbstgerechtigkeit und Willkür den direkten Weg.
-Übrigens wollte ich nur den Bezugsrahmen der Urteilsfindung vergleichen, nicht den „Fall“. Den traue ich mir nicht zu, abschließend zu bewerten, -da fehlt mir komplett die andere Perspektive.
Und die reine „Anschauung“ einer einzigen Zeitlupenperspektive, reicht mir dabei weitem nicht. Hier bin ich spätestens seit Kurasawas „Rashomon“ komplett sensibilisiert.


Plumpe71
8. November 2015 um 19:17  |  510182

.. tja @apo, nur lassen sich fußballerische Szenen eben nicht analog zur Juristerei aufdröseln, und mal ganz nebenbei.. ein Schiri, der vor einer solchen Entscheidung steht, hat weder zahlreiche Kamaraperspektiven und um die Aktion von Johannes Geis von der von Draxler abzugrenzen, brauche ich keinen Anhörungsprotokoll, es reicht wenn die Situation fußballerisch beurteilt wird, Stichwort Bewegungsapparat , aber egal 🙂


elaine
8. November 2015 um 19:26  |  510185

@apo
Durch die Tatsachenentscheidung *Rote Karte* gibt es keine Unschuldsvermutung
Hier wird doch kein Strafrecht zugrunde gelegt


8. November 2015 um 19:53  |  510189

klar..bei der Verhandlung kommt dieses Prinzip der Rechtssprechung zum Tragen, deshalb auch die Anhörungen.
Hätte man Geis´Handeln als vorsätzlich angesehen, wäre ein deutlich härtere Strafe angewendet werden müssen.
Hat jemand die Begründung?
Die Tatsachenentscheidung spielt hier keine Rolle. Zumal die Roe Karte als solches überhaupt nicht in Frage gestellt wird..


elaine
8. November 2015 um 20:26  |  510192

Etwas in Kauf nehmen ist aber etwas anderes , als unschuldig
Wie soll auch die Rote Karte in Frage gestellt werden? Selbstverständlich ist durch die Rote Karte die Unschuldsvermutung außer Kraft


8. November 2015 um 20:35  |  510193

die ROTE KARTE steht doch gar nicht auf der Liste? von der spricht niemand, jedenfalls nicht ich. ich rede von der verhandlung…


elaine
8. November 2015 um 21:02  |  510194

Okay, dann habe ich dich vollkommen falsch verstanden


8. November 2015 um 21:04  |  510195

@plumpe..auch wir reden aneinander vorbei. Die Rote Karte habe ich doch nie angezweifelt. Da bedarf es ja (wohlweislich) nicht mal eines Vorsatzes.
es geht mir um die Aussage, dass es „klar Absicht sei“. Ich gab zu bedenken, dass das Sportgericht offenbar zu einer anderen Einschätzung gekommen sein mus. Und deshalb ist der Fall Draxler natürlich (für mich) vergleichbar. (Zumal..bei drei cm Versatz, dem Gegenspieler der Hals geschlitzt werden konnte oder ein Auge eingetreten..Das dann in Zeitlupe..ich hätte ich wissen wollen, wie die Diskussion dann ausgesehen hätte Wirkung des Bildes)
Für mich sind beides Unfälle gewesen.
Das sehe ich nun mal anders, aus o.g. Gründen ( Unschuldsvermutung, Vorsatz nicht klar ersichtlich)
Und meine Grundfrage: ich bin gespannt, wie das Strafmaß bei Draxler nun aussehen wird. denn draus könnte man ein paar Dinge ableiten..u.a. auch Ibis Strafmaß.
So. Das war´s von mir zu diesem interessanten Thema Strafbemessung


8. November 2015 um 21:10  |  510197

@elaine..ok . *Daumen hoch*


Plumpe71
8. November 2015 um 21:22  |  510198

@apo, weiß ich doch, dass du die rote Karte gegen Geis nicht angezweifelt hast, das waren doch eher andere und auch nur wenige nach meiner Erinnerung, nur die Diskussion um Absicht, nicht Absicht irritiert mich etwas. Hier kann man aus meiner Sicht sehr gut die Szene von Geis und Draxler mal aneinander halten und wenn ich jetzt ausnahmsweise doch mal juristisch argumentiere, dann kommt Geis aus einem bedingten Vorsatz nicht heraus, es sei denn dass er von den Bambinis bis in den Männerbereich ne andere Sportart gewählt hat, glaube ich aber nicht. Bei Geis konnte es nur noch um das Strafmaß gehen und was die subjektive Haltung angeht, so würde ich nicht unterstellen wollen, dass er von vornerein nur die Absicht hatte einen Berufskollegen in die Invalidität zu treten, die Möglichkeit bestand aber, und das nahm er bei seiner Aktion in Kauf, ergo bist du da im Bereich des Vorsatzes, wenn auch nicht 1. Grades. Schwieriger wird doch da eher den Fall Draxler zu beurteilen, sieht zwar nicht schön aus, aber der kann den Ball so durchaus spielen und am Anfang ist der Gegenspieler noch nicht da, das bekommt man eher in Richtung Fahrlässigkeit gedrückt, den Wiederholungstäter lasse ich da mal aussen vor. Die rote Karte von Ibi war für mich klar, die von Geiss auch, bei Draxler war ich geschockt und fand die Entscheidung sehr hart, wenn auch vielleicht vertretbar. Ähnlich diskutabel war für mich die Rote Karte im CL Spiel von Gladbach gegen den Turiner, für mich auch etwas überzogen, aber wohl konsequent, denn der Referee ist kein schlechter.


8. November 2015 um 21:30  |  510206

…wenn man das Foul von Geis gut einordnet & ohne Brille auch in den Wiederholungen, Zeitlupen sieht darf (muß) man zu ua. zu @hurdie 16:55 Erkenntnis kommen. #mMn
Finde auch das, ein Alter des Sportlers in diesem „besonderen“ Foul keine Rolle einnehmen dürfte.

@apo ich verstehe deswegen deine Unschuldsvermutung nicht, weil Du mir & der Spieler selbst wahrscheinlich auch nicht sagen kannst, was die Idee vom Spieler Geis war?? Der Kampf um den Ball, fällt ja weg.
In den Zweikampf gehen ohne eine Idee. Nochmals, sowas lernst Du ja nicht im Training. Es bleibt eine „willkürliche“ Handlung um eine Verletzung in Kauf zu nehmen.

Das Sportgericht hatten wir alles schon, hätte bis zu 6 Monaten verhängen „können“. Warum, es das nicht tat möchte ich nicht in Verbindung mit Düsseldorf bringen.(Da wurde ein fehlender ElfmeterPunkt & Fans an Linien mit einer angeblichen Tätlichkeit gegengesetzt)
Es nützt auch nix, darum zu streiten. Dennoch sehe ich den Vergleich zu Draxler als schlechten Witz.
Auch wenn er Ihn „der Draxler“ schlimmer verletzt hätte, sehe ich zwei grundverschiedene Fouls. Bsp. Alle Fallrückzieher(tore) würden eine Gefahr auf sich ziehen, wenn ein Gegenspieler in der Nähe wären. Dann wäre der Grad zw Roter Karte & Torerfolg sehr goß.

http://www.dfb.de/news/detail/fuenf-pflichtspiele-sperre-und-geldstrafe-fuer-schalkes-geis-133682/


8. November 2015 um 21:31  |  510207

@plumpe ich widerspreche, denn deine Argumentation ließe sich durchaus auch bei Draxler anwenden. Auch, wenn er es nicht sehen konnte, konnte er sehr wohl annehmen, dass da jemand mit dem Kopf versuchen wird, den Ball zu erreichen..und nicht derart hoch mit den Stollen voran springen.- Deshalb würde mich ja eben die Urteilsbegründung sehr sehr interessieren, denn erst dann wüsste ich, ob ich etwas zu kritisieren habe oder nicht.- Status Quo: ich kann mit dem Urteil leben, wenn ich auch 1- 2 Spiele mehr erwartet hatte. Normalerweise kommt man da ja durchaus an diese Urteilsbegründungen ran. Oder ist das bei Sportgreichten anders?- Als Sportjournalist würde mich das ja brennend interessieren.
Gute Nacht und danke für die am Ende angenehm sachliche Diskussion.
P.S. Fallrückzieher am Mann werden als gefährliches Spiel abgepfiffen, Bolly..Im Mittelfeld….nun ja..was für dich ein Witz ist, stellt sich für mich als kompliziert dar.


Plumpe71
8. November 2015 um 21:46  |  510209

@apo, .. also ist Draxler sein Verhalten fahrlässig, so wie du es beschreibst.. etwa so fahrlässig wie damals Adrian Ramos, der gegen Paderborn im Luftkampf rot sah und nach Ansicht von Richter Lorenz vergessen hat den Rückraum abzusichern 🙂 , für mich bleiben Draxler und Geis zwei unterschiedliche Fouls und Bollys Einwand mit dem Fallrückzieher find ich wichtig, machst du das am Mann , wird das abgepfiffen, wenn du lange angesetzt hast und dann kommt einer dazu, kannst du das eben nicht mehr so leicht abpfeiffen, sonst könnte man ja nie ansetzen. Werd mich jetzt auch langsam aus der doch erfreulich sachlichen Diskussion ausklinken und in die Heia 🙂

Gute Nacht @all


Ursula
8. November 2015 um 22:50  |  510215

Noch einmal, vielleicht gibt es DREI
unterschiedliche Perspektiven! Bei
dem Foul von Draxler, geht es um
einen Kampf um den Ball, der war DA,
der Ball, und sichtbar (umkämpft)…

Hauptinteresse der beiden Kontrahenten
ist der BALL! Der Eine will mit dem Kopf
ran, der Andere mit VIEL zu hohem Fuß!

Aber der Ball ist der Mittelpunkt!

Dann gibt es „Gefährliches Spiel“, so z. B.
Fallrückzieher am Mann! Dort wird der
Ball gespielt, ohne den Gegenspieler zu
sehen, aber auch in diesem Fall gibt
es keinen Vorsatz! Der Gegenspieler
könnte ja auch einen Meter vom
Geschehen entfernt agieren!

ABER auch hier Kampf, um den Ball!

Im „Fall Geis“ hingegen, geht es NICHT
um einen Kampf um den Ball!

DENN der Ball ist schon vom Tatort
entfernt! Geis hat überhaupt keine
Chance einen „imaginären Ball“ zu
spielen! Geis sieht doch nur noch den
am Boden liegenden Gegenspieler, um
ihn vorsätzlich zu verletzen…

…wo ist da eigentlich der Unterschied
auf einem „U-Bahnhof“, oder dem
Alexanderplatz, wenn man auf am
Boden liegende Menschen eintritt
und sie schwerst verletzen will…

…oder Schlimmeres…???


9. November 2015 um 7:05  |  510221

#Geis

@apo, lies hier http://www.dfb.de/news/detail/fuenf-pflichtspiele-sperre-und-geldstrafe-fuer-schalkes-geis-133682/

a) Einzelrichterentscheidung (Verhandlung gäbe es doch erst nach Einspruch des Vereins)

b) rohes Spiel gegen den Gegner

WARUM hat wohl Schalke der 5-Spiele-Sperre schnell zugestimmt ? :roll:


9. November 2015 um 7:13  |  510222

hier nochmal das brutale Foul https://streamable.com/0qhc springt der auch noch mit links ab … um mehr Druck auf rechts zu bekommen 🙁
und kümmert sich nicht um Hahn … echt ein toller Kerl :roll:

Anzeige