Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige
Freitag, 27.11.2015

Trinkt den Bayern das Bier weg!

(mey) – Pal Dardai hatte noch ein kleines Hintertürchen offen gelassen. Vielleicht, wenn Weihnachten, Ostern und der Geburtstag des Papstes auf einen Tag fielen, könnte Mitchell Weiser als 19. Mann mit zum Auswärtsspiel in München reisen. Pustekuchen. Weiser konnte am Freitag beim Abschlusstraining ebenso wenig mitmischen wie am Tag davor. Damit fällt der Ex-Bayer definitiv aus.

Im Kader für die Partien gegen den Rekordmeister am Sonnabend (15.30 Uhr) gibt es nur eine Änderung im Vergleich zum Spiel gegen Hoffenheim: Vedad Ibisevic kehrt nach abgesessener Rotsperre zurück. Für den Bosnier musste Ronny seinen Platz abgeben.

Und so sieht das 18er-Aufgebot der Berliner aus:

Dardai hat angekündigt, dass er ziemlich tief in der Defensive stehen will. Ich glaube, dass er Ibisevic zunächst auf die Bank setzen wird. Die Frage wird sein, ob der Ungar wie schon in Dortmund, als er ebenfalls eine Fünferkette ausprobierte und das gut klappte, auf Johannes van den Bergh setzt. Oder ob er personell keine Veränderungen vornehmen wird, sondern nur taktisch.

So könnte es aussehen:

———————————-Jarstein———————————-

Regäsel—-Langkamp—Lustenberger—Brooks—–Plattenhardt

———————-Skjelbred——-Darida—————————–

Haraguchi————————————————–van den Bergh

———————————-Kalou————————————-

Lustenberger dürfte sich bei eigenem Ballbesitz aus der Fünferkette nach vorn schieben – so, wie beim 1:3 in Dortmund. Für van den Bergh wäre auch Tolga Cigerci eine Alternative. Van den Bergh wäre nur die deutlich defensivere Variante.

Frage an euch: Wie würdet ihr aufstellen? Und was erwartet ihr vom Spiel der Berliner in München?

Dardai sagte dazu das hier:

„Mir geht es gar nicht so sehr um das Ergebnis. Wichtig ist, dass wir nach dem Spiel ein gutes Gefühl haben und sagen, dass wir alles versucht haben.“

Könntet ihr damit auch leben?

Damenwahl im Ohr

Noch ein Hinweis von uns. Wer noch nicht in den neuen Hertha-Podcast von @SirHenry und @faase reingehört hat, der sollte das aber mal schleunigst tun. „Damenwahl“ heißt er. Und die erste Folge, eine Weltpremiere, könnt ihr –> hier hören.

Das schöne Motto lautet: „Wir trinken den Bayern das Bier weg.“

Wir sagen: Das hat Potenzial. Das wollen wir öfter hören. Endlich gibt es das auch für Hertha. Schönes Ding, du.

Euch allen einen angenehmen Abend.

Ps: Bei bundesliga.de haben sie ein kleines Filmchen über John Brooks. Er sei der neue Jerome Boateng, heißt es mal wieder. Ich finde das zwar nicht gut, weil ein solcher Vergleich dem jungen Brooks kein bisschen hilft. Aber bitte. –> hier geht’s zum Video.


51
Kommentare

27. November 2015 um 16:02  |  512299

Ha


Freddie
27. November 2015 um 16:17  |  512301

Ho!


flötentoni
27. November 2015 um 16:21  |  512302

He!


flötentoni
27. November 2015 um 16:24  |  512303

Gut, wenn keiner will…

HERTHA BSC!!!!!


flötentoni
27. November 2015 um 16:26  |  512304

Alles muss man selber machen!
Und da ich grad am meckern bin….@mey, der podcast ist doch noch der alte und nichts mit Bier den Bayern wegsaufen?

Ich erwarte morgen eine Niederlage mit hoffentlich höchstens 4 Toren…


Sir Henry
27. November 2015 um 16:31  |  512306

@flötentoni

Also alt ist ja relativ. Gestern Abend veröffentlicht ist jetzt nicht richtig alt. 😉

@Jörn

Vielen Dank für die freundliche Erwähnung.


calli
27. November 2015 um 16:31  |  512307

ziehe rüber..
personell wie @mey

ich glaube PAL wird so anfangen

Jarstein
Regäsel Langkamp Lusti Brooks Platte
Kalou Skjelbred Darida Bergh
Haraguchi


Tsubasa
27. November 2015 um 16:37  |  512308

ziehe rüber….

Wie schon so oft erwähnt Fußball hat den Zenit erreicht. Man kann den Quatsch nicht mehr hören, wie die Bayern haben sich das auch erarbeitet… Bald sitzen wir in Frankfurt in der Börse und bejubeln die Kurse… also ich bin Fußballfan und möchte sportlichen, nicht wirtschaftlichen Wettkampf bewundern. Es bedarf einfach klarer Regeln, die in Europa wohl nie kommen werden… Die europäische Fußball-Arroganz zeigt auf die amerikanischen Ligen, die aber im sportlichen wettbewerb vieles richtig machen. Selbst unser Bierhoff hat letztens im Nebensatz mal erwähnt, man solle doch mal über alternative Systeme nachdenken.

Investorenliga!? Hab ich kein Problem mit. 20 deutsche Großstädte mit Ihren Vereinen im sportlichen Wettbewerb und ohne Werksclubs und Dorfmäzene. Klare Regeln wieviele Spieler ein Verein haben darf und wie viele diese zusammen verdienen dürfen.

Ist das schlimmer als eine Liga mit VW, Bayer, Audi, Bayern (von sämtlichen Unternehmen gebauchpinselt), Hoffenheim und Co…? Sportlich langweilig durch die Bayern und daneben mit unattraktiven Mannschaften, die die Hälfte der Spieltage uninteressant machen. Qouten von VW sind teilweise nicht mal messbar 🙁

und und und… Fußball geh bitte neue Wege! Gegen ein Montagsspiel habe ich nix. Bei DfB Pokal oder Cl meckert auch keiner, dass nächsten Tag gearbeitet werden muss… Aber auch die CL könnte man reformieren… Statt diese parralel zur BL auszutragen wäre ich dafür man strafft den Spielplan der Ligen und spielt danach ein konzentriertes Turnier mit den Qualifikanten. Dann kann Gladbach bspw. auch mit der Mannschaft antreten mit der man sich qualifiziert hat ohne dass VW schon wieder die Spieler abgeworben hat….

also… ungeordnet aber nen paar Ideen von mir dazu…


Jack Bauer
27. November 2015 um 16:44  |  512310

Ich hoffe nur, dass man nach den „Mauer Wochen“ dann auch wieder umstellen kann auf einen offensiveren Fußball. Defensiv gut stehen schön und gut, wenn ich von 11 Feldspielern aber nur einen wirklich Torgefährlichen auf dem Platz habe… Naja…


flötentoni
27. November 2015 um 16:45  |  512311

@sir
ich wollte Dich bzw den Podcast (ern) nicht angreifen oder schlecht machen, im Gegenteil….Thumpsup!
Ich konnte mir auch leider nicht die kanppe Stunde reinziehen….Wird doort auch davon geredet, den BAyern dass Bier wegtrinken zu wollen? Ich habe ich blß darauf bezogen und das mit dem Titel abgeglichen….
Wenn es also an mir lag, meaculpa @mey


Sir Henry
27. November 2015 um 16:47  |  512312

@flötentoni

Alles fein.

Das Bier wird übrigens gleich in den ersten zwei Minuten thematisiert. Tipp: mit Kopfhörern hören. Klingt gut.

Gemein isses, wenn man gerade durstig ist 😉


27. November 2015 um 16:48  |  512313

Jepp Tsubasa
27. November 2015 um 16:37 | 512308

Wie schon so oft erwähnt Fußball hat den Zenit erreicht.

Bei stagnierenden Reallöhnen der Bevölkerung in DE sind nur geringe Preiserhöhungen für Eintrittskarten, Catering, Fanartikel und sky (Abo oder pay per view) durchsetzbar.


27. November 2015 um 16:50  |  512314

Ach komm Jack Bauer,
immerhin hat Hertha den fünftbesten Sturm der Liga – ebenso wie Mainz 05 mit 18 Toren bis dato.


27. November 2015 um 17:08  |  512315

Die Pfeife ist morgen übrigens Drees.


Spree1892
27. November 2015 um 17:30  |  512320

Douglas Costa fällt morgen aus.


BerlinerSorgenkind
27. November 2015 um 17:44  |  512321

Ich würde mich nicht hinten reinstellen, sondern mitspielen.
Undzwar so:

Jarstein
Regäsel, langkamp, Lusti, Platte
Skjelbred
Haragouchi, darida, stocker
Kalou, Ibisevic

Man kann dort nur verlieren, also warum nicht alles in die Wagschale schneißen?

Ich denke dass wir defensiv gut gegenhalten können und mit Darida, Stocker, Kalou, Ibisevic haben wir immer gut gekontert und unsere Tore gemacht.

Ich würde es mindestens 45 Minuten so probieren.

Oder erst mauern und für die 2. Halbzeit Ibi rein und volles Risiko.


jayjayokocha
27. November 2015 um 18:17  |  512323

Überraschend und vllt gar nicht so schlecht wäre, wenn Pal als Trainerfuchs plötzlich offensiv aufstellt. Wenigstens für 40 Min


jayjayokocha
27. November 2015 um 18:18  |  512324

YES @Sorgenkind


pathe
27. November 2015 um 18:52  |  512325

@spree
Quelle?


Flämingkurier
27. November 2015 um 18:53  |  512326

Den Bayern das Bier weg trinken ist zumindest in der Arroganz Arena nicht so einfach. Erstes schmeckt die plörre entsetzlich. Zweitens kann man nur vor dem Spiel oder in der Halbzeit Bier trinken da es im Gästebereich nicht erlaubt ist essen und trinken mit in den Block zu nehmen.


auswaertsler
27. November 2015 um 19:03  |  512327

@Fläming
Du kannst ab dieser Saison wieder was mit in den Block nehmen, die AA hat jetzt Spuckschutz im Gastbereich.

Ansonsten sage ich mal so teuer wie möglich verkaufen, nicht Verletzungen provozieren und mit Stolzer Brust zurück nach Berlin kommen.


U.Kliemann
27. November 2015 um 19:11  |  512328

Welche Plörre schmeckt denn noch schlechter als im Olympiastadion?


27. November 2015 um 19:26  |  512329

+ + + Hertha zu Gast beim FC Bayern: Stolze Herthaner wollen wir sein! + + +

Am frühen Freitagabend ist die blau-weiße Mannschaft mit dem Flugzeug ins Abenteuer „Zu Gast beim FC Bayern“ gestartet. Mit an Bord war der folgende von Trainer Pal Dardai benannte 18-köpfige Kader:
Jarstein, Körber – Regäsel, Langkamp, Brooks, Hegeler, Plattenhardt, van den Bergh, Lustenberger, Darida, Skjelbred, Beerens, Baumjohann, Stocker, Cigerci, Haraguchi, Kalou, Ibisevic.

Diese 18 Herthaner stellen sich am Samstag um 15:30 Uhr dem unangefochtenen Tabellenführer. Ein paar kurze, knackige Zahlen zum FC Bayern: 12 Siege, 1 Remis, 0 Niederlagen in dieser Saison, 40:5 Tore, 7 Heimspiele – 7 Siege – 28:3 Tore, Beste Torjäger: Lewandowski 14, Müller 12!

Um dieser erschreckend positiven Bilanz noch einen drauf zusetzen:
Den letzten Punkt ergatterte Hertha beim FCB noch im Münchner Olympiastadion(!) – am 14.08.2004 mit 1:1 (1:0) durch ein Tor vor Marcelinho. Der letzte Sieg beim Rekordmeister wurde am 29.10.1977(!!!) gefeiert. Die damalige Saison beendete Hertha übrigens als 3., Bayern als 12…

In der Gegenwart bleibt jedem Herthaner für das morgige Spiel fast nicht einmal das Prinzip Hoffnung beim Blick auf die heutige Bayern-Übermacht. Just in diesem Moment bringt Hertha-Trainer Dardai nach dem letzten 1:0-Heimsieg gegen Hoffenheim mit Blick auf das Duell ein neues Wort ins Spiel: „Stolz“ – „Wir fahren als stolze Herthaner nach München… und wir werden alles tun, als stolze Herthaner zurückzukommen.“

Was auch immer die Bayern uns morgen spielen lassen: Hoffentlich kehren Team und 3.901 Fans mit Stolz auf unsere Fahne zurück in die Hauptstadt.

Mehr zum Thema Hertha- Bayern unter:
http://herthawiki.de/wiki/Hertha_BSC_-_FC_Bayern_München


27. November 2015 um 19:52  |  512330

@kliemann-..berechtigter Konter.. 🙂


frankophot
27. November 2015 um 20:20  |  512331

Jarstein
Regäsel – Langkamp – Brooks – Platte
Skjelbred – Lusti – Darida
Kalou – Ibisevic – Baumjohann


Freddie
27. November 2015 um 20:27  |  512332

kczyk
27. November 2015 um 20:28  |  512333

*denkt*
alles ist möglich – schließlich gab es auch mal einen weltpokalsiegerbesieger


Freddie
27. November 2015 um 20:58  |  512334

Der Verzicht auf Pyros hat bis eben gehalten.
D98FCK


Freddie
27. November 2015 um 21:12  |  512335

Also der Fußball des D98 ist schon bemerkenswert einfach


Valadur
27. November 2015 um 21:16  |  512336

#D98 – Köln

Wagner zeigt heute ziemlich deutlich warum ich ihn in der letzten Rückrunde als deutlich bessere Alternative gegenüber Kalou gesehen habe.


todde
27. November 2015 um 21:34  |  512337

Jarstein
Regäsel – Langkamp – Brooks – Platte
Skjelbred – Lusti – Darida
Kalou – Ibisevic – Haraguchi


pathe
27. November 2015 um 21:35  |  512338

@Valadur
Meinst du das ernst?


todde
27. November 2015 um 21:35  |  512339

@dan
geile posts in den letzten tagen, schön das du wieder da bist 😉


pathe
27. November 2015 um 21:37  |  512340

Auswechslung des Schiedsrichters! Erlebt man auch nicht alle Tage…


calli
27. November 2015 um 22:08  |  512341

Bayern hat d Seuche
Costa fällt aus.Thiago,Götze,Ribéry,Bernat u wohl Alaba auch. Robben, Boateng u Vidal werden nicht 90 min spielen.
Wenn wir 50-60 min d Null halten, könnte was gehen, also 1 Punkt…


eigentlichnurleser
27. November 2015 um 22:19  |  512342

Nabend!

Eigentlich bin ich hier nur lesender Besucher – mit Leidenschaft auch die Kommentare. Frei nach dem Motto: „Wenn sich Zwei streiten freut sich der Dritte“. 😉

Bislang bin ich mit Euren Artikeln relativ konform gegangen.
Aber was absolut nicht geht, den Bayern das Bier wegtrinken.
Die Wahrscheinlichkeit ist höher das ich zum Fußball nach „Wasser mit Sprudel“ greife – In der tiefsten Not frisst der Teufel Fliegen / Der Durscht treibts rein.

Für Morgen wünsche ich mir einfach das sich unsere Hertha „sportlich“ präsentiert und das bestmögliche dafür tut Punkte einzufahren.
Ein Experimentieren weil man „gegen die eh keine Punkte holt“ ist für mich wie Bier aus Bayern. 😀 Vor allem unsportlich.

Mögliche Aufstellung?
Sehen wir morgen.

Möchte ich noch was sagen?
Liebe Ninja, „Uns“ 😉 Uwe, Lieber Jörn und natürlich alle die fleißig mithelfen aber nie genannt werden.
Macht weiter so! Freue mich immer neue Beiträge von Euch hier zu lesen.

HAHOHE

ps:
Auch einen netten Gruß an das, gelegentlich missverstandene, Faltengesicht Opa – Noch nie gesehen aber auch schon seit „ewig und drei Tage“ lesend verfolgt. „Dufte Type“

pps: Lieber „Blog-Mod“ sollte Faltengesicht zu derb sein ersetze es bitte durch Runzelrocker. Danke!


etebeer
27. November 2015 um 23:21  |  512344

Zahl des Abends 411,5 Mio.€ Festgeld

@calli
Neuer, Lahm, Boateng, Martinez, Rafinha, Alonso, Vidal, Müller, Lewandowski, Coman, Benatia, Badstuber, Kimmich, Rhode,
+ div. Nachwuchskicker, nur mal so aus dem Gedächtnis.
Das wird auch so schwer genug für unsere Mannschaft.
Das Beste daraus machen, für mich sind die Spiele danach wichtiger.


Mineiro
28. November 2015 um 0:36  |  512345

@Damenwahl:

Sehr schöne Idee und interessante Unterhaltung.
Habe mir die vollen 56 Minuten angehört und finde auch, dass das Lust auf mehr macht.

@Jörn Meyn:
„Endlich gibt es das auch für Hertha“
Es gibt doch schon recht lange in regelmäßigen Abständen das Hertha-Echo, was zwar auch im Radio läuft und zeitweise mit Musik unterlegt ist, aber von der Grundstruktur der Inhalte für meine Begriffe schon diesem Podcast in gewisser Weise vergleichbar ist.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
28. November 2015 um 10:14  |  512346

@München

vor Ort Info aus Bayern: Schneefall hat eingesetzt.
#stay tuned
#happySamstag


psi
28. November 2015 um 10:21  |  512347

Mit Schneefall kennen sich unsere Spieler ja schon aus 🙂


Herthas Seuchenvojel
28. November 2015 um 10:26  |  512348

vor Ort Info aus dem Brandenburger Umland : Schneefall hat gerade eingesetzt.

fühl dich heimisch dort 😉

und wehe du kommst ohne 3 Punkte zurück ^^


L.Horr
28. November 2015 um 11:18  |  512349

………… wenn Dardai schon Tage vor dem Spiel behauptet er will sich einmauern (siehe Handball und dabei sein ist alles ) , dann könnte dies ein Indiz dafür sein das es ganz anders kommt.

Ein weiteres Indiz ist seine Ansage zu Wochenbeginn , als er meinte das Er und Widmeyer einen Plan ausgetüftelt haben.
Ich glaube nicht das „einmauern“ einem Plan benötigt.

Wird spannend werden zu sehen welche Finte an(auf)geboten wird !

LG


solinger
28. November 2015 um 11:27  |  512350

Also ich bin ja der Meinung alles unter drei Punkte sollte Dardai den Job kosten. Es ist doch nur so ein komischer Dorfverein ausm Ausland. HaHoHe Hertha BSC


elaine
28. November 2015 um 11:34  |  512351

#Matchday

heute können wir nur gewinnen. Es wäre doch so schön, wenn wir den Bayern die Feier der Herbstmeisterschaft heute nicht ermöglichen. Es reicht doch, dass die immer ihre Meisterschaftsfeier bei Spielen gegen uns abhalten. Nun muss es wirklich nicht auch noch die Herbstmeisterschaftsfeier sein.

HaHoHe Herhta BSC


Exberger
28. November 2015 um 11:37  |  512352

Ich hoffe mal der JB macht den JB und versucht ab und zu den langen tödlichen Pass hinter die hochstehende Abwehr. Guchi und Kalou oder wer auch immer aussen spielt, müssen dadrauf spekulieren.


Freddie
28. November 2015 um 12:14  |  512353

Freddie
28. November 2015 um 12:15  |  512354

Stiller
28. November 2015 um 12:31  |  512355

Hertha-Sieg beim FC Bayern? Ein Traum.

Anpfiff: Hertha geht sofort ins Pressing und bietet jeweils 3 Spieler gegen den ballführenden Mann auf. Einer attackiert den Gegner, einer schirmt in Richtung Bayerntor ab, der Dritte sperrt den Passweg nach vorne.

20. Minute: Bayern tut sich schwer mit den agilen Berlinern, die nun zunehmend tiefer stehen und nur noch einen Spieler am Anstoßpunkt positionieren.

38. Minute: Kalou erhält den Ball in Höhe der Mittellinie, (Bogenlampe von Platte) und überlupft den zu weit vorm Tor stehenden Neuer aus 53 Metern Distanz. 0:1 für Hertha BSC und sicher Tor des Jahres 2015.

50. Minute: Der FCB wirkt konsterniert und rennt wütend gegen das Abwehrbollwerk der Herthaner an.

56. Minute: Arjen Robben wird für den schwachen Coman eingewechselt und erhält Gelb in der selben Minute für eine Schwalbe in Strafraumnähe.

60. Minute: Es steht noch immer 0:1, Pal wechselt Haraguchi und Kalou gegen Hegeler und Ibisevic aus und stellt auf römische Schneckenhaustaktik um. 10 Spieler werden rund um den Strafraum postiert und Skjelbred zum persönlichen Bewacher von Robben, dem er auf Schritt und Tritt folgt.

63. Minute: Schelle, der bereits jetzt mehr als 15 km gelaufen ist, treibt seinen Gegenspieler offensichtlich zur Verzweiflung und lässt sich bei einer Spielunterbrechung von Darida die Waden massieren.

78. Minute: Guardiola, der für Robben bereits seit 10 Minuten einen Auswechselspieler bereit hält, fuchtelt wild mit den Armen, weil dieser sich weigert, den Platz zu verlassen.

80. Minute: Aus für Robben wegen 2. Schwalbe, diesmal im Strafraum. Pep schmeißt wütend seinen Pepita-Hut, den er wegen des mittlerweile heftigen Schneefalls zur Bedeckung seines kargen Hauptes beim Zeugwart des FCB angefordert hatte, aufs Spielfeld und trampelt darauf wie Rumpelstilzchen herum, während Robben, in Richtung Publikum klatschend, provozierend langsam vom Platz schleicht. Der Schiedsrichter fordert beide Bayern unmißverständlich auf, das Feld zügig zu verlassen und zeigt nun auch Pep die rote Karte, als dieser ihm erbost den Vogel zeigt.

90. Minute: 2. Konter der Hertha. Ibisevic dringt in den gegnerischen Strafraum ein, wird aber vom mit zurück geeilten Müller umgerissen. Elfmeter. Das Stadion tobt. Neuer hält.

95. Minute: das Spiel ist aus, aus, aus. Hertha gewinnt mit 0:1. Die Spieler, der Trainerstab, die Betreuer und die mitgereisten Hertha-Fans (sowie @opa in einer Münchener Kneipe) liegen sich freudetaumelnd in den Armen. Böller werden gezündet. Auf den Stadiongängen kommt es zu tumultartigen Szenen. Pyro-Rauch breitet sich im Stadion aus.

Über die Stadionlautsprecher gibt der FC Bayern bekannt, dass der Club einen Antrag auf Spielannullierung stellen wird, da die Pyros aufgrund blau-weißer Schwaden dem Hertha-Block zuzuordnen seien. Herthas Manager, Michael Preetz hält in der ARD-Sportschau dagegen, dass es sich eindeutig um hellblau-weißen Rauch gehandelt hätte, der ebenso eindeutig bayerischen Lokalpatrioten zuzurechnen sei.

Ich wache auf …


28. November 2015 um 13:12  |  512356

prima 🙂 das gucke ich mir an !


Exil-Schorfheider
28. November 2015 um 13:54  |  512364

@stiller

Nicht ganz – @opa pustet lediglich durch, nimmt die Finger vom Hendl, trinkt einen großen Schluck Münchener Hell und überlegt schon, wie er die äußerst destruktive Spielweise hier und dort anprangern kann. 😉

Anzeige