Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Weil es so schön anzuschauen ist, beginnen wir heute mit der Szene des Tages von gestern: Dem Siegtreffer von Vedad Ibisevic gegen Bröndby IF im Hinspiel der dritten Qualifikationsrunde zur Europa League.

Was der Mann des Spiels zu vorgerrückter Stunde im Dunkel des Jahnsportparks zu sagen hatte, gibt es in der Morgenpost-Ausgabe am Samstag zu lesen.

Probleme im Jahnsportpark

Weil es ein Für-und-Wider zum Jahnsportpark gab und einige Beschwerden: Zu dem Thema finden sich sehr einleuchtende Fotos bei „Der Panenka – Die blau-weiße Invasion im Szenekiez“

Habe diesen Blogeintrag bei Twitter den Hertha-Verantwortlichen empfohlen. Und habe zur Situation in und am Stadion mit Geschäftsführer Ingo Schiller gesprochen.

… zur Einlasssituation:

Schiller: „Großer Dank an die Fans, dass das alles so ruhig abgelaufen ist. Wir hatten gegen Bröndby eine besondere Situation. Die Polizei hatte entschieden, dass aus Sicherheitsgründen der Nord-Eingang für Hertha-Anhänger gesperrt war. Deshalb kam es zu dem großen Stau an dem einzigen Eingang im Norden, der für Herthaner vorgesehen war.

… den letzten zehn Minuten vor Spielbeginn, als noch tausende auf den Einlass warteten.

Schiller: „Die Polizei hat kurz vor dem Anpfiff den Nordeingang für Hertha-Fans freigegeben, weil mittlerweile alle Bröndby-Fans im Gäste-Block waren. Dadurch hatten wir noch einmal zusätzlich zwölf Schleusen zur Verfügung. Nach meinen Informationen waren mit dem Anpfiff, vielleicht mit einigen Minuten Verspätung auch alle Hertha-Anhänger auf ihren Plätzen. Danke für die Geduld, die in der Schlange geherrscht hat.“

Bananen-Gate am Eingang (weil einem Mädchen seine Banane nicht mit ins Stadion nehmen durfte )

 Schiller [Kopfschütteln in der Telefonleitung] „Nein, es gab keine Anweisung, dass Bananen nicht mitgenommen werden dürfen.“

verschmutzte Sitze im Stadion

Schiller: „Das ist natürlich nicht in Ordnung. Wen das betroffen hat, bitte ich: Melden Sie sich bei Hertha BSC, damit wir dem nachgehen können.“

Also, wer von diesem Angebot Gebrauch machen möchte: Direkt an Hertha wenden oder Email an mich schicken, ich leite sie dann an Hertha weiter (meinVorname.meinNachname at morgenpost.de)

Allan Souza spielt in Braunschweig

Weil die Frage nach Allan Rodriguez de Sousa kam, dem von Jürgen Klopp empfohlenen Testspieler vom FC Liverpool : Er trägt das Ballnetz, grüßt …

Testspieler Allan Rodriguez de Souza @herthabsc #Schenckenforffplatz #Training #hahohe

A photo posted by ubremer1 (@ubremer1) on

… freundlich die Immerhertha-Gemeinde.

Trainer Pal Dardai: „Wenn wir die Genehmigung bekommen, wird Allan morgen gegen Eintracht Braunschweig spielen. Ob eine Halbzeit oder 90 Minuten, das muss ich mal sehen. Er ist talentiert, für seine 19 Jahre schon relativ robust. Er hat eine gute Technik, einen starken Schuss mit dem linken Fuß. Aber er ist auch 19 Jahre jung. Wir müssen abwägen, ob er uns wirklich helfen kann.“

Test gegen Eintracht Braunschweig

Hertha spielt morgen bekanntlich in Salzgitter gegen Eintracht Braunschweig. Anstoß im Stadion am Salzgittersee ist um 14.30 Uhr. Die Stammformation bleibt in Berlin. In Salzgitter spielen Thomas Kraft, Nils Körber, Jens Hegeler, Tolga Cigerci, Genki Haraguchi, Ronny, Valentin Stocker, Julian Schieber.

 Platzverweis für Kraft

Zur Situation mit Thomas Kraft, den Trainer Dardai heute vormittag während des Trainingsspiel in die Kabine geschickt hatte („Dann geh‘ rein!“) sagte Dardai:

Es war angesagt, dass wir ohne ‚kleines Abseits‘ spielen. Die Situation war auch nicht abseits. Man kann meckern, aber nicht zehn Stunden lang. So ist das Leben … mit Thomas brauche ich nicht zu sprechen. Es ist alles gesagt. Er muss auch nicht mit mir reden. Thomas spielt morgen in Braunschweig.“

Kraft hatte sich zuvor lautstark über Fehler einger Mitspieler beschwert (gemeint waren Florien Kohls und Alexander Baumjohann) sowie gemault, dass zwei Gegentore, die er kassiert hatte, abseits gewesen wären.

Beim Weggehen Richtung Kabine drehte sich Dardai noch mal um:

Tut mir einen Gefallen. Mit Thomas, hängt das nicht so hoch.

P.S. Der Test gegen Neapel wurde verlegt. Neuer Termin:

  • Samstag, 13. August Hertha-SSC Neapel (Jahnsportpark, 18 Uhr)

Der Vorfall mit Thomas Kraft ...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

104
Kommentare

fechibaby
29. Juli 2016 um 14:03  |  554181

Ha


Ursula
29. Juli 2016 um 14:10  |  554182

Oh je, he…

# Geballte „Kompetenz“…

Alles „gelernte“ Innenverteidiger und
„Achsenversteher“ HIER im Blog….

EIN User wies darauf hin, wie schwer es
für Torhüter geworden ist mitzuspielen,
wenn ER unter „Bedrängnis“ schlechte
„Eigenpässe“ erlaufen muss…

Das gilt auch für das schlechte Abspiel
seiner Mitspieler, das BROOKS häufig
kompensierte, dazu noch lautstark
sinnreiche „Anweisungen“ gab, die
im übrigen respektiert wurden….

Du gute Güte!

Wenn Brooks sich nicht verletzt,
werden seine „Kritiker“ im Laufe
der Saison bestimmt noch Abbitte
leisten, so sie es denn hinbekommen….

…und BETEN, das es keine „unmoralischen
Angebote“ gibt, von wem auch immer, die auf
alle Beteiligten verführerisch wirken könnten!

Nee, ho!


Ursula
29. Juli 2016 um 14:11  |  554183

Hertha BSC

Du gute Güte, ist das schwer!


ahoi!
29. Juli 2016 um 14:16  |  554185

#versiffte sitze. die ganze gegentribüne, etliche gänge, treppen etc sahen so aus, als wären sie seit jahren nicht mehr geputzt worden!


Mineiro
29. Juli 2016 um 14:27  |  554187

Ich denke, das wird durch das Unwetter vom Mittwoch gekommen sein, wo alles überschwemmt war. Halb Berlin sah danach ja so aus.


HerthaHirn
29. Juli 2016 um 14:29  |  554188

Hoffe inständig

….. Deutet auf baldigen Abgang hin…


29. Juli 2016 um 14:37  |  554189

Einlass-Chaos und versiffte Sitze sollten keine unüberwindlichen Probleme darstellen. Und alle paar Wochen ein paar Tausend Hertha-Atzen kann der Szenebezirk sicher auch verkraften. Ein rappelvoller Jahnsportpark ist mir jedenfalls allemal lieber, als ein dreiviertel-leeres Olympi. #EuroCupimOsten


29. Juli 2016 um 14:42  |  554190

Zeigt mir eigentlich nur, wie unzufrieden Kraft mit seiner Rolle ist. Irgendwie muß es ja rausgelassen werden. Frage mich nur, wo will er sonst hin, in der 1.Liga? Er wird schon mächtig stinkig sein, auf sich, auf andere…..


29. Juli 2016 um 14:44  |  554191

Und zu dem Dreck im Stadion…. das hat hoffentlich jemand fotografiert?


29. Juli 2016 um 14:47  |  554192

..ich kann zwar haargenau nachempfinden, was @Sir meint und andere ja auch, mit einem Stadion mitten in Berlin- aber ich kenne keinen Ort in Berlin, wo ich es dem dortigen Umfeld wirklich „zumuten“ möchte. Dafür ist es IN der Stadt dann doch zu eng und ist mit dem Alltag der vor Ort lebenden Menschen schwer zu versöhnen
Ganz abgesehen von den zugestopften Bussen und Bahnen…und der Spur der Verwüstung,,,danach.


eddie
29. Juli 2016 um 14:48  |  554193

„Einlass-Chaos und versiffte Sitze sollten keine unüberwindlichen Probleme darstellen. Und alle paar Wochen ein paar Tausend Hertha-Atzen kann der Szenebezirk sicher auch verkraften. Ein rappelvoller Jahnsportpark ist mir jedenfalls allemal lieber, als ein dreiviertel-leeres Olympi. #EuroCupimOsten“

Dito! Ich fands gestern sehr geil, besser als im leeren Oly mit 2X000 Zuschauern. Von mir aus sehr gerne bis zum ersten wirklich sehr groäen Gegner, bei dem man auf 50.000+ rechnen kann.
Wäre es nicht möglich, dort ein neues Stadion hinzubauen…?


29. Juli 2016 um 14:54  |  554194

Dreckige sitze ? Taschentuch, spucke/wasser , profit.

@morgen: es gibt wohl keine übertragung morgen?


Ursula
29. Juli 2016 um 14:55  |  554195

Na ja @ apo, aber man muss doch
einfach logisch bedenken, dass es
gestern so knapp 18.000 Zuschauer
waren…

Wie wäre es denn DORT oder anderwo
in der INNENSTADT, wenn sich in etwa
50.000, 60.000, gar 70.000 Zuschauer
in Fluktuation mit den Verkehsmitteln
bewegen und das urbane Lebensgefühl
„DANACH“ genießen wollen….

Dann sind gleich mehere Bezirke im
„Ausnahmezustand“!!!

Nee, nee, bei allem Verständnis…

…“the church and the village“!


schnuppi
29. Juli 2016 um 15:03  |  554196

Danke, Thomas Kraft für alles. Ein baldiger
Abschied wäre aber für alle Seiten das Beste.
Nur meine Meinung. HAHOHE


Dahnuta
29. Juli 2016 um 15:04  |  554197

@ubremer mich würde mal ein Statement der Verantwortlichen dahingehend interessieren, wie ich mich als Fan bei einem Hertha Spiel eigentlich sicher fühlen soll, wenn immer wieder kiloweise Pyrotechnik in den Zuschauerraum gelangen? Dabei geht es mir jetzt nicht um die Gefährlichkeit von Fackeln und Raketen. Vielmehr würde ich gerne eine Antwort darauf haben, wie denn Terroristen oder Amokläufer mit Dynamitstangen oder Selbstmordwesten abgehalten werden sollen, wenn selbst Pyrostangen ohne Probleme die Sicherheitsvorkehrungen passieren können. Ich bin wirklich kein Angsthase und werde auch weiterhin an allen Großveranstaltungen teilnehmen, auf die ich lust habe, aber ein sicheres Gefühl gibt mir diese Tatsache nicht wirklich.


29. Juli 2016 um 15:05  |  554198

@ursula..ich habe das jetzt als einverständiges Nicken gelesen..?


29. Juli 2016 um 15:06  |  554199

@Schnuppi..warum denn das?! wegen des oben beschriebenen Vorfalles??


Stehplatz
29. Juli 2016 um 15:20  |  554200

Kraft hatte schon immer ne kurze Zündschnur. Was solls.

Das die neue Besatzungsmacht, die ihre Kinderwagen so rücksichtslos durch die Straßen wuchtet wie einst die Russen ihre Panzer, sich von Fans gestört fühlt, kann ich nicht verstehen. Die Stadt gehört keinem. Wir teilen sie. Sprichwörtlich. Gegen Spanier und Franzosen und andere Touris wird auch nichts gesagt, obwohl die die Straßen die die Straßen in ähnlicher Zahl und Lautstärke an den andern 364 Tagen in Beschlag nehmen. Um es mit Paul Mooney zu sagen: what happy small white World.

Hoffentlich gibt’s aus Braunschweig ein livebild, damit man sich von Allan mal ein Bild machen kann.


29. Juli 2016 um 15:30  |  554201

. Geht es auch ein wenig sachlicher? oder schlagen wir den Ton von 14 jährigen jetzt an.? da stimmt kein einziger Satz- geschweige denn sehe ich einen kontext.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
29. Juli 2016 um 15:47  |  554202

@dahnuta

15.04 Uhr

formuliere Deine Fragen in einer Mail. Entweder Du schickst sie direkt an Hertha oder an mich (habe die Adresse oben eingestellt). Ich leite die Mail an Hertha weiter. Von diesem Angebot wurde bereits Gebrauch gemacht.


29. Juli 2016 um 15:48  |  554203

Im Gegensatz zu Pyro und Böller, die inzwischen in Fingergrösse gekauft werden können, und deswegen im nicht abtastbaren Intimbereich eingeschmuggelt werden, gibt es solch kleinen Selbstmordwesten und Dynamitstangen nicht.


Kraule
29. Juli 2016 um 15:52  |  554204

Wem darf man bei Hertha anschreiben?
Danke


Uwe Bremer
Uwe Bremer
29. Juli 2016 um 15:57  |  554205

@mailadresse

info@herthabsc.de


schnuppi
29. Juli 2016 um 16:28  |  554207

@apollinaris, nein deshalb nicht.
Ich denke das Jarstein die deutlich bessere Ausstrahlung hat
und auch ingesamt der bessere Torhüter ist.
Thomas Kraft wird kein Fußballer mehr ,auch kein Flankenheld.
Ausserdem für eine Nr.2 viel zu teuer.
Ich hatte selten ein gutes Gefühl mit TK im Tor.
Ein Torhüter wechsel zwischen den Wettbewerben habe ich auch für
keine gute Lösung. Wie gesagt: Nur meine Meinung .


jenseits
29. Juli 2016 um 16:56  |  554208

Schiller [Kopfschütteln in der Telefonleitung] „Nein, es gab keine Anweisung, dass Bananen nicht mitgenommen werden dürfen.“

*lol*
Alles, nur keine Bananen.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
29. Juli 2016 um 17:28  |  554210

@ursula

wenn Du hier Beiträge einbringen möchtest, musst Du erst mal Deinen Namen, genauer: Deinen Nickname, korrekt schreiben


Ursula
29. Juli 2016 um 17:31  |  554212

Oh je…

War keine Absicht! Passiert mir
leider öfter! Warum…???


Ursula
29. Juli 2016 um 17:32  |  554213

Nicht Äpfel, nicht Birnen, auch keine
Melonen, das ist Schikane HIER…

Doch ausgerechnet BANANEN, Bananen
um die geht es HIER….

Hübsch einfältig!

Wo bleibt denn der „kastrierte“ Beitrag
von @ Opa? Immer noch in der Warteschleife…?

Nu ma Butter bei die Fische @ Uwe Bremer,
schreibta nich mehr, oder darfa nich…?

Ist mir sehr wichtig, für mein eigenes,
weiteres „Überleben“ HIER, wenn man
nur noch „geduldet“ ist…


Uwe Bremer
Uwe Bremer
29. Juli 2016 um 17:47  |  554214

@ursula

kann es sein, dass es hier manchmal etwas zu schnell für Dich geht?
Was Du vermutlich meinst, ist der Beitrag von gestern, 9:51 Uhr?
Wo steht der Beitrag?
Genau dort


Ursula
29. Juli 2016 um 18:04  |  554215

# Nachsicht!

Ich bitte ob meines fortgeschrittenen
Alters um Nachsicht; ich erkenne
manche Zusammenhänge nicht
mehr so richtig…

Auch jetzt lässt mich @ Uwe Bremer
Dein Beitrag um 17:47 Uhr ratlos zurück!


Sir Henry
29. Juli 2016 um 18:48  |  554216

@Damenwahl Goes International

Wir haben uns gestern vorm Spiel mit Mark aus Austin, Texas, getroffen und uns mit ihm unterhalten. Diese Folge ist auf Englisch. Lauscht.

http://www.damenwahl-podcast.de/2016/07/29/dawa-020-damenwahl-goes-international/


Ursula
29. Juli 2016 um 19:06  |  554217

# Gestern, „9:51 Uhr“…..?

Was ist DA passiert? Weltuntergang?
UND warum verstehe ich (fast!?) immer
nur Bahnhof…?

ABER andererseits, KEINE Antwort
(17:32 Uhr), ist auch ein Antwort…

…und tschüss!


flötentoni
29. Juli 2016 um 19:16  |  554218

Gestern um 9.51 ihr hat ub nach Androhung vom blogzensur für opa opas beitrag kastriert.
Danach hat opa mE keinen Beitrag mehr geleistet. Ich vermute er gönnt sich eine auszeit….
Du U. wartest auf einen (neuen) Beitrag von opa und vermutest ihn in einer warteschleife….als kastriert….diesen hat ub als 9.51 gekennzeichnet.
Durchblickle?


Ursula
29. Juli 2016 um 19:27  |  554219

Allerliebster „flötentoni“, ich finde
„gestern um 9:51 UHR“ überhaupt
keinen equivalenten Beitrag…

…UND woher weißt Du, ob „Opa“
seit dem keinen Beitrag mehr
„eingebracht“ hat? Ich nicht…

UND nur daher meine Frage…!

Aber nichts für ungut, ich wollte
keine Abstraktion, war nur ne Frage….

Das Alter macht mir zu schaffen!
Mein Satzbau und meine Diktion,
lassen zu wünschen übrig!

Ich weiß darum und kämpfe an…

Deine Erklärung/Vermittlung ist aller
Ehren wert! Nu abba!


FoolDC
29. Juli 2016 um 19:41  |  554220

Uschi, es geht wohl um den von 9:41:

Opas Kommentar gestern

(Kann mir aber auch irren)


flötentoni
29. Juli 2016 um 19:43  |  554221

U ich mutmasste nur….aber egal alles schick!
Nächtle


Ursula
29. Juli 2016 um 19:50  |  554222

Alles gut @ FoolDC und @ flötentoni,
wir bleiben die „Alten“!

Nu abba „Nachtjäckle“!

Die Hunde scharren schon „mit den Hufen“
und andere User wollen sich längst um
Fußball, um Hertha bemühen!

Grüße an @ cameo und @ Opa und na ja…!!!


Ursula
29. Juli 2016 um 19:59  |  554223

# Um Missverständnissen vorzubeugen…

…ich verstehe auch @ Uwe Bremer…!!!

„Nuhr“ mal so! Nu abba, „Schläfle“!


U. Kliemann
29. Juli 2016 um 20:14  |  554224

Ich glaube nicht ,dass Opa gesperrt ist. Wahr-
scheinlich ist ihm das Spiel gestern auf den
Magen geschlagen. Mensch Opa melde
Dich,wir wollen doch alle gut schlafen.


apollinaris
29. Juli 2016 um 20:21  |  554225

we all live in a yellow submarine , yellow submarine
….🎼🎼🎼🍺🍺🍺👻👻


hermsdorfer
29. Juli 2016 um 20:23  |  554226

Wahrscheinlich hat sich Opa mit seinen vielen Accounts
verhaspelt und ist nun ratlos…


monitor
29. Juli 2016 um 20:30  |  554227

„we all live in a yellow submarine“

mach doch mal die Tür auf und laß frische Luft rein! 😉


Exil-Schorfheider
29. Juli 2016 um 20:34  |  554228

hermsdorfer
29. Juli 2016 um 20:23 | 554226

Unnötige Unterstellung, wie ich finde.


monitor
29. Juli 2016 um 20:37  |  554229

Ich glaube Thomas Kraft und Troubadix haben das gleiche Problem:
„Er selber findet sich genial, die anderen finden ihn unbeschreiblich.“

Ich meine man kann mit weniger Egotrip eine solide bis verläßliche Leistung bringen. Rune macht es doch vor.


Ursula
29. Juli 2016 um 21:26  |  554230

# „Viele Accounts“…

Ich kenne IHN nicht, auch NICHT
persönlich, aber…

„Unnötige Unterstellung, wie ich finde.“

Danke @ Exil!!

WARUM „yellow submarine“ @ apo???

Musste das sein?


Tf
29. Juli 2016 um 21:49  |  554231

Ausbau Ludwig-Jahn-Stadion:
Wenn, dann sollte es wie bei den Waldmenschen zu einem reinem Fußballstadion werden. Auf dem alten Mauerstreifen (Mauerpark) müsste eine Straßenbahnlinie zum Gesundbrunnen machbar sein. Damit wäre eine gute Anbindung an U-, S- und Regionalbahn gegeben. 45000 halte ich für ausreichend. Für größere Hausnummern hätte man das Oly.
Näher an die Plumpe kommt man nimmer.


U. Kliemann
29. Juli 2016 um 22:07  |  554232

Hertha hat eine Machbarkeitsstudie Stadion
in Auftrag gegeben. Ergebniss wird in naher
Zukunft erwartet. Mögliches neues Stadion
In 7- 10 Jahren. 1000mal hier diskutiert.Zur
Zeit interessiert nur : Wo ist Opa?


elaine
29. Juli 2016 um 22:13  |  554233

U. Kliemann 29. Juli 2016 um 22:07

frag doch einfach jemanden nach Opas Handynummer


monitor
29. Juli 2016 um 22:19  |  554234

Eistonne? 🙂


Ursula
29. Juli 2016 um 22:19  |  554235

@ hermsdorfer

Wer HIER schreibt, möchte auch gern die
„Früchte ernten“, die ER meint, verbreitet
zu haben…

Die Eitelkeit und auch die „Egomanie“ ist
HIER bei JEDEM Schreiberling ausgeprägt,
wird sich auch durch pragmatische Themen
nicht „eindämmen“ lassen! Warum auch??

Gilt für „Opa“, „apo“, „Uwe Bremer“ und
auch für mich…

…da wäre es doch blöd, einen „Dritten“
an dem bekannten „Duktus“ teilhaben
zu lassen!

Zu mal ich andere Schreiberlinge, wie
mich selbst, sofort „wieder erkennen“ würde….

Tja…


Ursula
29. Juli 2016 um 22:33  |  554236

UND @ U. Kliemann, auf all diese Fragen
könnte (fast?) nur ein Einziger eventuell
ANTWORTEN geben…

…aber DER ist in solchen Fragen eher
introvertiert, oder..?

Stimmt` s @ Uwe Bremer…?

Nun aber tatsächlich „Nächtle“…..


Tf
29. Juli 2016 um 22:33  |  554237

Im Kicktipp/immerherthaner kann jeder der bei dem EM-Tippspiel mitgemacht hat einen Chat zu einem anderen Tipper anstoßen. Also auch zu denen die hier neuerdings „vermisst“ werden.


U. Kliemann
29. Juli 2016 um 22:37  |  554238

Ist hier doch viel spannender und lustiger elaine.
Aber klar nerven tuts auch. Morgen haben wir
ja schon wieder das T . K. Spiel als Ablenkung.
Übrigens überträgt der RBB Sonntags Spiele
der RL Nordost. Hoffentlich auch Hertha .


sodavand
29. Juli 2016 um 23:05  |  554239

Also ein neues Stadion so perfekt gelegen? Wer hat denn nutzen vom F-L Jahnsportpark. Es spielt doch nur der geliebte BFC? Die Kunstrasenfelder davor sollte man vielleicht erhalten, da hab ich in jugendzeiten gerne drauf gekickt…


sodavand
29. Juli 2016 um 23:12  |  554240

Ok. Traumdenken und EA Fußballmanagergedanken 🙂


29. Juli 2016 um 23:23  |  554241

..na ja..immer diese halbwahren Fraternalisierungen…Ich sag mal ganz humorlos: wer-wirklich- mit opa Kontakt aufnbehmen möchte, hat es ähnlich schwer, als wollte man das mit mir: selbst nur über google in wenigen Momenten erledigt..Er lebt hier seine Kunstfigur öffentlich-und das ist wirklich sehr angenehm: stretbar und treffbar-in zweifacher Bedeutung 😉


alte Dame
30. Juli 2016 um 0:36  |  554242

„Dardai plant, Kraft im Rückspiel in Dänemark am kommenden Donnerstag (ab 20 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) einzusetzen. Ob er nach diesem Fehltritt umdenkt?“
——————————————————————————-
Ist dem so? War mir nicht bewusst. Wieso sollte man bei einem so wichtigen Spiel nun plötzlich auf der TW Position rotieren?

Quelle: http://www.sport1.de/fussball/europa-league/2016/07/eklat-pal-dardai-wirft-thomas-kraft-bei-hertha-bsc-aus-training


Tojan
30. Juli 2016 um 0:37  |  554243

@alte Dame
die letzten Tage nicht im Blog gewesen? hier gabs doch kein anderes thema…


apollinaris
30. Juli 2016 um 0:46  |  554244

💤💤💤💤💤💤😷😷😷


alte Dame
30. Juli 2016 um 1:46  |  554245

@Tojan

Nein, leider nur wenig gelesen.
Danke!


30. Juli 2016 um 6:27  |  554246

OT

wer den @Hackedieter sucht, guckt doch einfach nur in dessen Heimat-Forum …. dort tritt er auch gerne nach 🙁
#derissweghier #GSD


30. Juli 2016 um 6:41  |  554247

was macht die Buli-Konkurrenz ? … verliert 😉

Testspiele von gestern:
Huddersfield Town – FC Ingolstadt (Schwaz) 1:0
Werder Bremen – Real Betis Sevilla (Turnier in Dresden) 0:1
1. FC Nürnberg – FC Augsburg (Nürnberg) 2:1
VfL Bochum – Hamburger SV (Bochum) 1:0
Quelle: kicker.de


frankophot
30. Juli 2016 um 9:08  |  554248

In Barcelona steht ein kleines Stadiönchen mitten in der Stadt und da flutscht es seit Jahrzehnten, obwohl es viiiiiieeeel enger is als Berlin…


Herthas Seuchenvojel
30. Juli 2016 um 9:28  |  554249

@frankophot: da hat das Stadion (NUR die Arena) schon ne Grundfläche von 55.000 qm
da hast du noch keine Bürgersteige, Parkplätze, Infrastruktur etc.
zeig mir ma nen Platz in Berlin, wo du das noch sauber hinbekommst, ohne was wegreissen zu müssen, was anderen gehört

PS: der kommende UMbau(nicht NEUbau) ist mit 420 Mio geplant
die haben wir nicht mal ansatzweise

Quelle: http://www.barcelona.de/de/fc-barcelona-camp-nou-stadion.html


Jack Bauer
30. Juli 2016 um 9:39  |  554250

@Uwe Bremer: Gibt es schon Aussagen von Hertha Verantwortlichen, ob man plant, die evtl. Play-Off Runde auch im JSP zu spielen? Das war ja am Donnerstag nun wahrlich keine Bewerbung und bei einem halbwegs attraktiven Gegner (Kategorie Brøndby und darüber) wäre der JSP vielleicht auch einen Tick zu klein!?


frankophot
30. Juli 2016 um 9:40  |  554251

ich sag ja nur,dass es funktionieren würde, wenn es da stände/stünde. Im laufenden Betrieb.


Herthas Seuchenvojel
30. Juli 2016 um 9:44  |  554252

@Jack:
soweit ich Schiller diese Woche noch im Ohr habe, hätte sich ein Auflaufen im Oly zum selben Gewinn/Verlustverhältnis erst ab 40.000 Zuschauer gelohnt
da müssen aber gewaltig andere Mannschaften kommen, um das zu zu erreichen (Kloppo schafft’s sicher)
ob ich die aber sehen will, voll bibbernd wegen ihrer Übermacht…. 😉
lass uns heimlich still und leise gegen Kaliber wie Brøndby ins Finale schleichen, da wäre mir wohler


frankophot
30. Juli 2016 um 9:47  |  554253

ah ja , Umbau: Ich fände einentkerntes Oly immer noch ne geile Sache…Outside wie gehabt und innen ne Arena


nrwler
30. Juli 2016 um 9:53  |  554254

Tja @Bussi, dass Du die von @Susanne ersannte Verunglimpfung für @opa verwendest, ist bezeichnend.. Aber gut, wer´s braucht..!

Wer nahezu jeden seiner Kommentare gegen eine Heerschar von Gegenpositionen, Scheinargumenten und auch (teilweise) Anfeindungen verteidigen muss, ist es irgendwann einfach leid.

Aber hier werden tagtäglich Tatsachen verdreht, Halbwahrheiten ausposaunt oder einfach Unwahrheiten postuliert… Alles ohne „Beweise“. Und wenn juckt´s? Niemanden! Ist ja auch völlig in Ordnung, wenn man (= der Blogvadder) bei jedem den gleichen Maßstab ansetzen würden.

Man nehme beispielsweise nur den gestrigen Beitrag von @Stehplatz der Familien mit Kinderwagen als „Besatzungsmacht“ bezeichnet hat und Touristengruppen mit Fanmassen vor Fussballspielen verglichen hat… Wo war der der Aufschrei nach „Beweisen“. Wieso wurde dort nicht der Kommentar „teilkastriert“..? Gab es dort irgendeine Reaktion..? Nö. Tja, bitte…

Hier sind halt einige Gleicher als andere! „Chemie“ halt…

Und dass dann @opa (und einige andere auch, die sich hier schon verabschiedet haben) einfach „keine Lust“ mehr hat, kann ich absolut verstehen. Ich hoffe er nimmt sich „nur“ eine Auszeit. Sicher bin ich mir aber nicht… Schade!

(PS: auch ich finde @opa´s Wortwahl oftmals grenzwertig.. Trotzdem würde mir seine Sichtweise hier fehlen!! Und Dein von ihm verlinkter Eintrag im HI-Forum ist (für mich) unter der Gürtellinie.)


Uwe Bremer
Uwe Bremer
30. Juli 2016 um 9:54  |  554255

@jack

es gibt eine informelle Aussage von Hertha, dass das Heimspiel der Play-off-Runde im Olympiastadion gespielt werden soll.

Offiziell wird sich von Hertha niemand zu dieser Frage äußern, solange die Play-off-Runde nicht erreicht ist.


Joey Berlin
30. Juli 2016 um 11:15  |  554256

@Bussi
30. Juli 2016 um 6:27 | 554246

Respektlosigkeit und Diffamierungen haben nichts mit Kritik zu tun, aus diesen Gründen wurde vor zehn Jahren das offizielle Hertha-Forum von der damaligen Geschäftsführung von HERTHA BSC geschlossen. „Nachfolger“ ist HI, die Moderation ist dort unterirdisch und Herthafans wie … gut aufgehoben.

#zuvieleeitleselbstdarstellerverderbendenblog


Herthas Seuchenvojel
30. Juli 2016 um 11:51  |  554257

Gott ist das tot hier heute
wer wenigstens nen bissel grinsen will : http://www.chatvongesternnacht.de/?page=1


Ursula
30. Juli 2016 um 11:57  |  554258

*genannt Nachtjacke weiß*

Respekt ist eine Zier, doch weiter
kommt man ohne „ihr“…

Ach wie gut, dass niemand weiß,
dass ich HIER @ bussi heiß.

Denn in Wirklichkeit bin ich das
Rumpelstilzchen und ein bisschen,
ein „klitzeklein“wenig gehässig…

Doch meine „Ein- und Zweizeiler“
werden von meiner „Anhängerschar“
gern gelesen und „Schulterklopfer“
sind mir gewiss!

Nachtjäckle!


schnuppi
30. Juli 2016 um 12:10  |  554259

Tagchen,weiß jemand ob es Livebilder heute aus Braunschweig gibt??? Hahohe


30. Juli 2016 um 12:26  |  554260

’nen Stream habe ich nicht gefunden … also bleibt nur Twitter übrig 😉


pathe
30. Juli 2016 um 12:49  |  554264

–》–》–》


nrwler
30. Juli 2016 um 12:59  |  554267

Haha @Jeoy Berlin, Du bist mir ein „lustiger Sportskamerad“!

Anderen Usern Respektlosigkeit und Diffamierung unterstellen, aber im gleichem Atemzug dem einzigem User (@Bussi) der diesem Deinem Credo am heutigen Tage zuwider gehandelt hat, „zujubeln“… Schöne Doppelmoral.

Oder frei nach Pippi:
„ich mach mir die Welt,
widewide wie sie mir gefällt.“

Lustig. Oder auch, hübsch hässlich!


apollinaris
30. Juli 2016 um 13:17  |  554268

….wobei ich die gehässigen Leute auf leisen Sohlen, die regelmäßig
ihr Gift spritzen, aber lieber aus der Deckung, aus Seitenstraßen operierend , fast noch weniger mag.
@ NRW.: du kannst aber @ stehplatz‘ schrägen Beitrag nicht mit dem von @ Uwe gelöschtem Satz vergleichen. Das eine ist rechtlich relevant. das andere nicht. @ Uwe hat das sehr genau definiert.
Ich verstehe die Aufregung nicht: dieser Satz ist gelöscht worden. Punkt.
Dass die Chemie zwischen @ Opa und @ Brmer nicht die beste ist….steht auf einem anderen Blatt. – da halte ich mich raus, weil es Gründe haben mag, die wir nicht durchschauen. . aber @opa ätzt gegen die Mopo seit Jahren. Setzt deren Journalisten in An- und Abführung.
– da bleibt was hängen-
und wenn ich die empfindliche. Reaktionen von einigen immerherthanern bedenke, sollten die doch dafür etwas Verständnis aufbringen können. Finde ich.
mehr mag ich dazu nicht sagen.


Joey Berlin
30. Juli 2016 um 13:28  |  554270

@nrwler
30. Juli 2016 um 12:59 | 554267,

netter Versuch, mein Kommentar war eine Ergänzung – für deine Interpretationen bin ich nicht verantwortlich. Punkt.


nrwler
30. Juli 2016 um 13:43  |  554273

@apo #rechtlich relevant
Weiß nicht. Könnte nicht eine kinderwagenschiebende Großfamilie auf die Idee kommen, die Bezeichung „Besatzungsmacht“ als Beleidigung/Verleumdung zu verstehen und daraufhin eine Anzeige erstatten. Rein hypothetisch. Ob dies dann Erfolg verspricht, steht wieder auf einem ganz anderen Blatt…

@Jeoy Berlin
Solange man seine Kommentare so schön schwammig wie Du formuliert und mit „…“ Lücken lässt, kann man sich natürlich immer damit rausreden, der Leser habe alles nur „falsch“ interpretiert. Schade, dass Du nicht den Mut hattest genau zu schreiben wer den bei deinem Kommentar mit „…“ gemeint sein soll. Ich nahm halt an, Du müsstest @opa meinen…

PS: auch bei @apo bin mir nicht sicher wer „gehässige Leute“ sind… Wahrscheinlich meint er mich. Falls ja, dann schreib es doch einfach bitte, lieber @apo


30. Juli 2016 um 13:58  |  554277

@nrw…nein, @stehplatz karikiert eine Gruppe von Menschen, @opa hat falsche Tatsachen behauptet. @bremer wies @opa darauf hin, einen Beleg zu liefern, sonst würde er löschen. Der Beleg kam nicht.
Ich finde nicht, das man darüber streiten kann.
Nein, du bist mit ofenem Visier unterwegs.- Erspar mir bitte, eine lange Liste aufzuschreiben. Aber heute meinte ich @bussi..


Kraule
30. Juli 2016 um 14:57  |  554289

Frei nach einem deutschen Schlager:
Es geht schon wieder los.
Das darf doch wohl nicht wahr sein…..


nrwler
30. Juli 2016 um 15:32  |  554292

@apo
Okay, Deine Umschreibung mit „karikiert eine Gruppe“ ist schön formuliert und kann ich absolut zustimmen. Trotzdem hätte man zB für die Behauptung Touristengruppen würden ähnlichen „Schaden“ anrichten wie Fanmassen auch Beweise verlangen können. Auch wenn Du wieder sagen wirst, dass dies rechtlich nicht relevant ist, könnte man dennoch entgegnen, „theoretisch kann man alles Anzeigen“ 😉 (Sorry, Totschlagargument, daher wenig überzeugend)

Insgesamt fällt schon auf, dass bestimmte Personengruppen und/oder deren Meinungen hier wohlwollender geduldet werden als andere. (Meine ganz persönliche Wahrnehmung – kann auch falsch sein!). Ich glaube auch @opa ist der mit Abstand am meisten von @ub kritisch angegangen User in diesem Blog. Im Prinzip ja kein Problem, jedoch ist die Art von @ub ja auch nicht immer die „feinfühligste“… Tja und dann schaukelt man sich auf. (Hoffe Du verstehst was ich meine 😉 )

Auch gibt es hier, glaube ich, nur zwei User die in UNschöner Regelmaßigkeit mit ihren kränkenden „Spitznamen“ bedacht werden. Sonst eig keiner. Wird dagegen vorgegangen..? Nö. Warum? Ich weiß es nicht… (ich denk mir aber meinen Teil.)

Tja, und sowas hat dann auch mit gegenseitiger(!) Werstätzung zu tun. Respekt ist halt keine Einbahnstraße…

@kraule: keine Angst. @apo und ich zoffen uns nicht… Und wir bleiben ganz sicher hier, im toten Fred


30. Juli 2016 um 16:10  |  554293

@nrwler..wie gesagt: das ist bei uns allen nicht anders: jeder reagiert auf jeden unterschiedlich. Ich habe mit drei Leuten ne Dauerfehde…Das ist so und für Außenstehende nicht mehr ersichtlich, warum das so ist. Deshalb denke ich in solchen Fällen: raushalten..allenfalls moderieren. -Geht aber auch meist schief,
😉


hurdiegerdie
30. Juli 2016 um 19:36  |  554308

Mir würde Opa fehlen. Ich denke nicht so wortgewandt oder etwas weniger extrem, aber ich bin sehr sehr sehr oft bei dem, was Opa schreibt.

Ich glaube nicht, dass das, was letztlich Opa geschrieben hat, eine rechtliche Handlungsrelevanz hatte. Ich hätte auch gedacht, der Geheiminvestor (kleine Zinsen waren ja ausgehandelt) ausgelöst worden sei, denn Schiller sprach ja davon, dass alle zinstragenden Belastungen abgelöst worden seien. Aber der GI konnte ja auch seinen Anteil auf andere Spieler übertragen, und hat das vielleicht getan.

Egal, schlimm war es m.E. nicht, was Opa da schrieb und eher eine persönliche Gegen-Reaktion.

ABER: ggf. ist Ubremer verantwortlich und er muss es für sich entscheiden. Er hängt da ggf. drin. Deshalb respektiere ich die Entscheidung.


Ursula
30. Juli 2016 um 20:04  |  554309

@ hurdiegerdie

Tja…

ABER respektieren heißt ja nicht
konform gehen…

Zwischen den BEIDEN war „mehr drin“
als nur persönliche Animositäten!

Andererseits hat „Uwe Bremer“ ohnehin
Probleme mit Leuten, wie Du ja auch
leidvoll erfahren hast, die eine eigene
Meinung haben und selbst wenn DIESE
nicht ganz richtig sein sollte, aber gern
vehement verteidigen…

Dann zelebriert ER gern eine unanbgebrachte
Arroganz, „wie der aufmerksame Leser“
erkannt haben wird!

Sein Werk, sein Verdienst, seine Arbeit,
aber es würde IHM gut anstehen, sich
auch selbst etwas zurückzunehmen, und
dies nicht immer nur von ANDEREN, oft
anmahnend zu verlangen…

Schade um den Blog! Ich „unke“ schon
seit geraumer Zeit…!


hurdiegerdie
30. Juli 2016 um 20:14  |  554310

Ursula
30. Juli 2016 um 20:04 | 554309

Mein letztes dazu. Ich glaube, es war unnötig.
Aber Ubremer steht in der Verantwortung. Für ihn ist es egal, ob hurdie das unnötig findet. Er muss das für sich entscheiden.

Ich hole nicht weit aus, aber ich werde oft auch verantwortlich für Sachen gemacht, die ich gar nicht so gesagt habe (nicht hier im Blog, aber sonst). Ich verstehe einfach, dass jemand eine Entscheidung trifft, die ihn betrifft, und das haben wir zu respektieren. Es ist völlig Wurst, ob ich diese Entscheidung teile oder nicht. Es ist ubremer, der sie treffen muss. Und das ist auch gut so.

Das war es von mir zu dem Thema.


30. Juli 2016 um 20:16  |  554311

..einen Gedanken noch dazu: wenn der blogverantwortliche jemd. darauf hinweist: sag das bitte so nicht, sonst streich ich das. Oder belege es“- Da gibt es für mich nichts weiter zu diskutieren-finde ich. Warum das dann als Zensur gesehen wird, erschließt sich mir nicht. Und schon gar nicht sehe ich das als Schmoll-Grund , nun nicht mehr zu schreiben.
-Aber wenn ich dann so lese, was @opa im Nachbarblog so schreibt und an meine eigene Zeit als Forumsmoderator eines blogs zurückdenke: da hätte ich schon drüber nachgedacht, ob ich ihn an meinem Frühstückstisch lassen möchte
Nur mal so.
@opa ist ne Instutition hier, wie @ursula u.a.-möchte wohl kaum einer missen-Ich kann seine direkte Art sehr gut leiden. Und das man sich mit ihm fetzen kann ebenso.-aber ein wenig Zurückhaltung in bestimmten Punkten täte eben auch gut. Oder er muss einen éigenen blog aufmachen und den zum Laufen bringen..
Meine Meinung.
Sorry, für den kalten Kaffee


nrwler
30. Juli 2016 um 20:37  |  554314

@apo
Ja Du hast vollkommen recht. Wenn der blogverantwortliche schreibt (sinngemäß): „Belege Deine Kommentar, sonst muss ich ihn streichen“ (So „feinfühlig“ hat @ub seine „Bitte“ übrigens nicht formuliert… Für mich(!) auch ein Punkt) dann gibt es da nichts weiter zu diskutieren…

Die Frage ist halt, und die ist jetzt sehr sehr schwer für den Blogverantwortlichen, wo ziehe ich die Grenze?

Denn es gab in den letzten Jahren bestimmt einige (etliche?) Kommentare wo dieser Satz gepasst hätte… Und ich persönlich kann mich jedenfalls an eigentliche keine Einwand dieser Art erinnern.

Tja, und dann habe ich genau die gleiche Gefühlslage wie @hurdie oben beschriebem hat. Dass es viell doch auch „eher eine persönliche Gegen-Reaktion“ war.

Und dies wäre wirklich Schade für den Blog… Weil so nach und nach eine eher hertha-kritische Personengruppe an den Rand gedrängt wird.


hurdiegerdie
30. Juli 2016 um 20:42  |  554315

Was ist denn ein Beleg?

Darf man behaupten, es gäbe einen Beleg, wonach sich Herthas Jugendarbeit rechne? Wo ist denn der? Öffentlich nachvollziehbar?

Kann Ubremer den in 15 Minuten beibringen?

Darf er es dann nicht mehr behaupten, weil er es nicht belegen kann?

Quark. Ubremer ist rechtlich verantwortlich für den Blog, deshalb muss er Entscheidungen treffen für sich. Und die trifft er.


30. Juli 2016 um 20:51  |  554316

@nrw…klar, das ist ja die zweite, nicht zu übersehende Ebene: das es da einen (persönlichen) Vorlauf und einen paralellen Lauf gibt. Dazu sage ich aber eben nichts, weil es dann nur noch extrem subjektiv würde..
-Gar kein Quark ist es, wenn ich behaupte: “ der geheime Investor ist längst von diesem und jenem Geld ausbezahlt worden“ Das ist eine Behauptung, die belegt werden muss.
Wenn Hertha sagt, eine interne Studie hat ergeben, dass die Akademie sich selbst finanziert..ist dies intern zu belegen, aber niemand in der Öffentlichkeit muss das belegt bekommen.
Dem jeweiligen Informanten kann man dan glauben oder nicht. Niemandem wird mit dieser Aussage geschadet.
Das trifft bei Aussage A keinesfalls so zu.
Soviel sagt mir mein juristisches Feingefühl, ohne explizit nachgfragt zu haben…


Stiller
30. Juli 2016 um 20:51  |  554317

Geht die Diskussion vielleicht am Knackpunkt knapp aber … vorbei?

Ich glaube nicht, dass es um Belege ging. Es ging um die Unterstellung / Behauptung der Lüge. (Schon vergessen?)

Wurde das eigentlich belegt …


Ursula
30. Juli 2016 um 20:51  |  554318

@ nrwler

Egoistischer Weise auch meine leidvollen
Erfahrungen, wenn ich dann, wie oft (?),
unzählige Male, zuweilen aus heiterem
Himmel, aus einer ganz „normalen“, oft
auch angenehmen Diskussion heraus,
von ein, zwei Usern in übelster Form
diffamiert worden bin, hat „ubremer“
NIE interveniert…

Im Gegenteil wurde ich dann MIT ermahnt,
mich AUCH zu mäßigen!

Meine Bitten auf Löschung von für mich
äußerst nachteiligen Beiträgen, wurde
NIE entsprochen…!

Kann schon etwas mit Sympathie oder
eben mangelnder „Affinität“ zu tun haben….!?

Aber bitte, KEINER muss HIER jemanden
„heiraten“, oder was…!?

UND @ Stiller, „LÜGE“ ist starker Tobak!!


kraule
30. Juli 2016 um 20:52  |  554319

@Opa meint er darf hier alles sagen, egal ob richtig oder nicht, egal ob verletzend oder nicht, mit allen Ecken und Kanten. Dem ist rein gesetzlich/rechtlich wohl eben nicht so. So kann @opa gerne in seiner Gruppe, seinem Bekanntenkreis sich derart artikulieren, hier scheinbar nicht.
Und liebe Leute, ich und @ursula sind schon wegen sehr viel weniger gesperrt worden und haben uns beide in unserem Verhalten geändert, verändert. Ich musste mir dann selbst eine Blogpause auferlegen und mich auch jetzt nicht zu allem und jedem äußern. Das hilft!
So, und jetzt ist meine Aufmerksamkeit diesem Thema gegenüber erschöpft!
Warum?
Viel, viel mehr vermisse ich @Dan und z.B. Hertha1892 und andere!!!


nrwler
30. Juli 2016 um 20:54  |  554320

@hurdie
Ja, @ub muss Entscheidungen bzgl dieses Blogs treffen…

Wenn sie sich aber aus persönlichen Animositäten begründen würden (behaupte nicht, dass sie das tun!!) dann wäre das äußert Schade für diesen Blog.

Und ehrliche Nachfrage (weil ich keine Ahnung von Recht bzgl eines Blogs habe): Dieser Blog läuft unter dem Dach der „Berliner Morgenpost“. Wollte man also hier etwas zur Anzeige bringen, müsste man doch die Zeitung und nicht @ub persönlich Anzeigen, oder?

Dass @ub dann redaktionsintern seinen Kopf „hinhalten“ muss, nehme ich jetzt einfach mal an. Und er daher dies, nach besten Wissen und Gewissen zu verhindern versucht, liegt auf der Hand…


30. Juli 2016 um 20:58  |  554321

na ja..@ursula: es ging ja in diesem Fall gar nicht um eine falsche Tonart oder um eine Fehde, sondern um eine falsche Behauptung, in einem sensiblen Bereich..-Lässt sich schwerlich vergleichen
@nrw..der verantwortliche blogbetreiber ist leicht zu ermitteln 😉
So..morgen mache ich ein paar Tage Urlaub, mal sehen, ob es da Netz hat; ansonsten: bis bald!


Ursula
30. Juli 2016 um 21:10  |  554322

….“ es ging in diesem Fall gar nicht um eine
falsche Tonart oder um eine Fehde, sondern
um eine falsche Behauptung“…

Da bin ich eben nicht so sicher @ apo, ob
dies das entscheidende Hauptkriterium war!?

Das eine schließt das andere doch nicht
aus, denn eine Lüge (@ Stiller) ist ganz
natürlich äußerst heftig…

„MAN“ hätte es auch nur als „Behauptung“,
als „UNBEWIESENE“, interpretieren können!

ABER ich räume ein, das Fass war voll, übervoll…

Nu abba, die Hunde….


hurdiegerdie
30. Juli 2016 um 21:12  |  554323

Die Behauptung, dass der Investor ausbezahlt worden ist, hat in der Nachprüfbarkeit den Wahrheitsgehalt, dass sich die Jugendakademie rechnet.

Eigentlich ist ersteres höher.


Ursula
30. Juli 2016 um 21:17  |  554324

Du gute Güte, wie sachlich HIER!

Ganz vergessen, schönen Urlaub @ apo!

Daher vermeide ich „Nachtjäckle“! Schläfle!


nrwler
30. Juli 2016 um 21:17  |  554325

@Ursula
Glaube mir, Deine leidvollen Erfahrungen sind nicht unbeachtet, unbemerkt in die Bloggeschichte eingegangen (jedenfalls mir nicht!).

Denn Du warst der zweite User, an den ich denke musste, als um 15:32uhr von Usern geschrieben habe, denen in UNschöner Regelmäßigkeit „Spitznamen“ (und mehr!!) an den Kopf geworfen werden…

In dieser Hinsicht wünschte ich mir tatsächlich eine „aktiver Moderation“… Auch wenn ich die hier gepflegte Zurückhaltung grundsätzlich begrüße.


Ursula
30. Juli 2016 um 21:20  |  554326

100 ster! Prost!

Oh Mann, nochen Schnaps zur guten
Nacht! Welche Freude! Einen Whisky,
einen „einfachen“, nachempfundenen
Bowmore! Mild, aber Islay…


nrwler
30. Juli 2016 um 21:30  |  554327

Ein Letztes auch von mir:
Nachdem ich das Impressum dieses Blogs schnell überflogen habe, würde ich behaupten: Wollte man hier etwas zur Anzeige bringen, müsste man die „Berliner Morgenpost“ (oder Jan Hollitzer als Verantwortlich i.S.v. § 55 RStV) anzeigen und nicht @ub persönlich…

Aber im Prinzip auch egal. Das @ub so etwas nicht riskieren möchte, ist sonnenklar…

@Ursula: Zum Wohle!


Ursula
30. Juli 2016 um 21:32  |  554328

Danke!

Anzeige