Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) –  Hertha und Schalke geben den Rausschmeißer aus dem dritten Bundesliga-Spieltag. Die beiden Klubs stehen sich am Sonntag ab 17.30 Uhr im Olympiastadion gegenüber. Geleitet wird die Partie von Deniz Aytekin.

Folgenden 18er-Kader hat Trainer Pal Dardai nominiert:

Tor: Jarstein, Kraft.

Feld: Pekarik, Langkamp, Stark, Hegeler, Plattenhardt, Lustenberger, Skjelbred, Allan, Weiser, Esswein, Darida, Haraguchi, Stocker, Kalou, Ibisevic, Schieber.

Mein Aufstellungsvorschlag:

– – – – – – – – – Jarstein – – –

Pekarik – – Langkamp – – Stark – – Plattenhardt

– – – Lustenberger – – Skjelbred – – – –

Weiser – – – – Darida – – – – Haraguchi

– – – – – – – – – – – – – Ibisevic – – – – –

47 Millionen fordern 95 Millionen

Die Gäste sind heute aus Südfrankreich kommend in Berlin angelandet.

Die Ausgangslage ist übersichtlich: Schalke steht nach zwei Niederlagen in den ersten beiden Saisonspielen unter Druck. Und hat am Donnerstag beim 1:0 gegen den OGC Nizza angedeutet, dass da einiges an Qualität versammelt ist. Hertha will nach zwei Siegen die Gunst der Stunde nutzen und den Abstand auf Schalke auf neun Punkte ausbauen.

Habe mir die Lage bei Hertha (Personaletat 46,9 Mio. Euro) und Schalke (95 Mio. Euro) mal etwas genauer angeschaut – der Morgenpost-Text (jetzt mit Grafik)

Unterdessen setzt Kevin Boateng sein Buhlen um Sympathiepunkte in Berlin via Twitter fort (siehe auch der Prince unter Palmen).

#TryFailWin wird ein Ende haben

Im Interview in der Berliner Zeitung kündigt Manager Michael Preetz schon mal an, dass Motto „We try. We fail. We win“ ein Ende haben wird. Mir fällt da eine Kampagne von 1995 ein, als Folge von Diskussionen um die Plattform „Brent Spar“ –  Shell: „Wir haben verstanden“

Preetz: Wir hatten einen riesigen Solidarisierungseffekt nach den Abstiegen. Da ist das Band zwischen Verein und Fans noch mal stärker geworden. Außerdem ist „We try. We fail. We win.“ nur ein Saisonmotto, ein Jahresmotto. Im nächsten Jahr wird es mit Sicherheit ein neues geben. Es ist also keine Überschrift für die kommenden Jahre.

Hertha wird gegen Schalke ...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

187
Kommentare

Kommentar schreiben 


U.Kliemann
17. September 2016 um 18:11  |  564180

HA!


PeterPander
17. September 2016 um 18:14  |  564182

Ho


PeterPander
17. September 2016 um 18:14  |  564183

He


Stumpy
17. September 2016 um 18:15  |  564184

Hertha BSC


PeterPander
17. September 2016 um 18:15  |  564186

Hertha BSC !


PeterPander
17. September 2016 um 18:16  |  564187

Ohhhh doppelt 😎


Colossus
17. September 2016 um 18:20  |  564190

Ist das mit dem Saisonmotto nur vorgeschoben oder tatsächlich so,dass ab jetzt saisonweise gearbeitet wird?


Uwe Bremer
Uwe Bremer
17. September 2016 um 18:30  |  564192

@Colossus

Ist das mit dem Saisonmotto nur vorgeschoben oder tatsächlich so,dass ab jetzt saisonweise gearbeitet wird?

bis zur Veröffentlichung dieses Interviews hat weder bei Hertha noch bei der Agentur JungvonMatt/Sports irgendjemand formuliert, dass es sich bei dem Motto „We try. We fail. We win“ um einen Slogan für eine Saison handelt.
Im Gegenteil. In diversen Gesprächen haben die Hertha-Verantwortlichen den Eindruck erweckt, dass die grundsätzliche Veränderung, die im Verein tiefgreifend und langfristig angestrebt wird, in eben diesem Motto besonders gut beschrieben ist.
Was jetzt passiert, ist klassisches zurückrudern. Und dabei den Eindruck zu erwecken, dass man weder rudert noch zurück 😉


Exil-Schorfheider
17. September 2016 um 18:32  |  564194

Mir fehlt „Fußball ist nicht mein Ding“ in der Clickshow. So musste ich auf“gewinnen“ gehen.

2-1 Heimsieg!


Uwe Bremer
Uwe Bremer
17. September 2016 um 18:35  |  564195

@Clickshow

o.k., ist um eine Option ergänzt …


PeterPander
17. September 2016 um 18:43  |  564197

Ist doch geschickt formuliert, keiner verliert sein Gesicht und wir werden den blöden Spruch zum nächsten Jahr wieder los.


Kaj
17. September 2016 um 18:43  |  564198

Hmmm… ein „Saisonmotto“. Hat aber Hertha nicht von sich aus, schon eh den besten Marken-Claim? – Neudeutsch für Erkennungsspruch –
Den sie ja auch bei Twitter und Co mit Hastags verlinken: „Ha Ho He (Hertha BSC)“
Was auch hier jede Eröffnung bildet. Warum einen Spruch wie eben das bekannte „We can, we…“ groß präsentieren, wenn das gute schon seit knapp 100 Jahren vor der Tür liegt? Meinetwegen kann auch diese „Selbstironie“ kleine unter dem „Ha Ho He!“ stehen, aber für mich ist der Schlachtruf, den es seit den goldenen Zwanzigern gibt, das wad man mit Hertha national in Verbindung bringt. Wer Fusdball kennt, kennt „Ha Ho He“.


Freddie
17. September 2016 um 18:49  |  564200

Jos guckt auf ImmoScout schon mal nach Immobilien im Raum Bremen
Und Zack! Raffa


psi
17. September 2016 um 18:51  |  564201

Drobny tut mir Leid!


U.Kliemann
17. September 2016 um 18:52  |  564202

Der arme Drobny von einem zum nächsten
Chaos Verein.


Kamikater
17. September 2016 um 18:54  |  564204

Also nachdem ich mal wieder, ungefähr gefühlte 1000 Male wie immer, gesehen habe, wie Bayern mit Schirihilfe gewonnen hat, ist in der Liga scheinbar alles möglich, was sich mit Geld bewegen lässt. Dennoch hoffe ich auf einen Sieg gegen Schlacke.

Jetzt wird sich deutlich zeigen, was wir hinten ohne Brooks wert sind. Ich sage: Nüscht. Also lässt sich der Wert von Brooks ermitteln und gleichzeitig mit den Kollegen gesprochen werden können, wie ihr eigener Anspruch an ihren Defensivbeitrag aussieht. Gefragt sein werden Langkamp, Stark, Lusti und Skjelbred, im Zweifelsfall auch Plattenhardt und Pekarik. .So sie denn alle spielen.


Spree1892
17. September 2016 um 18:58  |  564208

Ich glaube eher das der Druck von den Fans zu enorm war, deshalb man diese Hipster-Kampagne dann weglässt. Ob es nur der Spruch ist oder man grundsätzlich die Image Kampagne weglässt, abwarten.

Ob da auch die orangenen Trainingsshirts oder pinke Ausweichtrikots mitbeinhalten, mal sehen.


17. September 2016 um 19:02  |  564209

Es tut mit leid Jack Bauer

16. September 2016 um 23:41 | 564128 🙁

Ich gebe mir redliche Mühe als Dardai-Versteher. 😉
Aber es gelingt mir nicht stets und zuverlässig, in seinen Äußerung auf der PK seine Entscheidungen nach dem Abschlusstraining vorher zu sehen.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
17. September 2016 um 19:04  |  564210

@#TryfailWin

wer noch mal lesen möchte, wie die Kampagne Ende Juni begonnen hat (auf der Facebook-Seite von JungvonMatt/sports):

Michael Preetz, Geschäftsführer Sport, Hertha BSC: „Bei der Beschäftigung mit der Marke Hertha BSC und unserer Entwicklung der vergangenen Jahre, haben wir große Übereinstimmungen mit dem besonderen Charakter Berlins und dem Geist der Berliner Start-up-Szene gefunden. „We try. We fail. We win.“ ist die Zusammenfassung der abwechslungsreichen Hertha-Geschichte und definiert zugleich unseren Anspruch, Risiken einzugehen, aus Fehlern zu lernen und daraus Erfolge zu erzielen. Wir wollen den innovativen Geist eines Start-up-Fußballunternehmens nicht nur kommunikativ herausstellen, sondern zu einer verbindlichen Haltung machen.“

Der komplette Text – hier


17. September 2016 um 19:06  |  564211

Nach den bisherigen Leistungen von Darmstadt und Bremen scheinen wir mindestens den Relegationsplatz sicher zu haben.


17. September 2016 um 19:07  |  564212

Heribert Bruchagen grade bei sky“ die Bremer Viererkette hat heute im dopprltrn Wortsinne einen schwarzen Tag“( heute nur Schwarze in der Viererkette( ..ich habe Lachtränen im Auge, fürchte aber, dass in den sozialen Medien anders diskutiert werden wird…


17. September 2016 um 19:10  |  564213

#Preetzens Zurückrudern..war doch klar..auch pink wird es nicht mehr geben. Alles richtig gemacht und geschickt n die allgemeine Begründung und Haltung gepackt


17. September 2016 um 19:11  |  564214

Wir spielen morgen und am Mittwoch um die Tabellenspitze.
Um den Relegationsplatz mache ich mir nach der Winterpause Gedanken.

Um Herthas Abwehr mache ich mir heute keine Gedanken.
Morgen steht bei Hertha die NULL. Ob vorne einer trifft, ist die Frage.

So viel Fangeplärre für den Moment.
Musik gibt’s vielleicht später. 😉


U.Kliemann
17. September 2016 um 19:14  |  564216

Und morgen könnte es den zweiten Rücktritt
eines Buli Trainers geben . Sahne Tor von
Raffa!


Exil-Schorfheider
17. September 2016 um 19:24  |  564217

Einen muss es immer treffen.
Skripnik war auch mein erster Kandidat für den ersten Abgang/Rauswurf.


17. September 2016 um 19:33  |  564218

..diesmal hatten die Bremen-fans alles richtig gesehen und entsprechend vorhergesagt: die Personalie Eichin ist der Knackpunkt


17. September 2016 um 19:59  |  564226

Ein musikalischer Abgesang auf die Jahreskampagne?
Auf Herthas Ausweichtrikots?
AC/DC – Sink The Pink
https://www.youtube.com/watch?v=Gp-PKmbcF7c&list=PL4453AF767059823C&index=3


17. September 2016 um 20:12  |  564227

Nico is back!


17. September 2016 um 20:29  |  564230

Was hat denn #Pink mit der Kampagne von Hertha zu tuen❓🤔 Oder wieder falsch verstanden?

Wäre mir „fast“ sicher, das wir das Pink Trikot noch mal sehen werden.


Tojan
17. September 2016 um 20:30  |  564231

@bolly
die ausschlachtung des trikots von herthas seite hat sehr viel mehr der kampagne zu tun 😉


frankophot
17. September 2016 um 20:32  |  564232

Eventuell Cleverer: Vielleicht erstmal ein Saisonmotto ausgeben und antesten. Wenn es passt, verselbständigt es sich dann sowieso… Außerdem
hoffe ich, dass sich dieser Fail auch beim Jung-v-M Honorar zurückrudern lässt…


17. September 2016 um 20:34  |  564233

In welchem Trikot tritt Gelsenkirchen morgen auf:
Mit dem Auswärtstrikot oder mit dem Ausweichtrikot?


elaine
17. September 2016 um 20:35  |  564234

Tojan 17. September 2016 um 20:30

vermarktet wird doch immer , ob türkis oder braun, was jetzt speziell das „Pink“ mit der Kampagne zu tun haben soll, kann ich auch nicht verstehen.
Irgendeine Farbe muss das Ausweichtrikot ja haben, ohne Vereinsfarben, das hat man sich nun nicht diese Jahr bei Hertha ausgedacht


Tojan
17. September 2016 um 20:38  |  564235

@elaine
ich kann ich an keine werbekampagne gezielt für das ausweichtrikot vor diesem jahr erinnern.

aber vllt ist das ja auch nur ein dummer zufall 😉


17. September 2016 um 20:39  |  564236

Ich finde gut und treffend, was @Kaj (17. September 2016 um 18:43 | 564198) geschrieben hat.

Vergangenheit. Gegenwart. Zukunft. Hertha BSC. Seit 1892.
Past. Present. Future. Hertha BSC. Since 1892.


17. September 2016 um 20:40  |  564237

Sehe ich anders, ähnlich wie @elaine, viel zu viel Drumherum.
Da gab es viel mehr, was
mich störte. #LeiterKommunikation zu spät
#Vorbereitung auf die Fans für die Kampagne
und und aber nicht das Trikot und der eine oder andere Spruch dazu,
den „ich“ übrigens für witzig empfinde.

PS: früher @Tojan gab es auch kein Ausweichtrikot 😉


elaine
17. September 2016 um 20:43  |  564238

@Tojan

dieses Jahr gab es es auch keine Werbekampagne für das Trikot???
Wenn doch habe ich da sicher etwas verpasst

Die Fans haben durch die Diskussion für Werbung gesorgt, aber das war doch unentgeltlich 😉


17. September 2016 um 20:49  |  564239

@bolly: war die Frage an mich gerichtet? wg pink?


Exil-Schorfheider
17. September 2016 um 20:49  |  564240

@tojan

Welche Kampagne für das Trikot? 🤔
Bin nicht oft in Berlin, erleuchte mich bitte!


17. September 2016 um 20:50  |  564241

Außer im Onlineshop bei Hertha ist mir keine weitere Werbung für Herthas Ausweichtrikot aufgefallen. 😯

Dort gibt es auch blauweiße Klobürsten.
Eine (zwei?) davon begleiten die MS Hertha auf ihren (letzten?) Fahrten.


Tojan
17. September 2016 um 20:50  |  564242

@elaine
alleine die zielgerichtete präsentation dieses trikots und nicht der vereinsfarben in dieser komischen zdf-sendung ist schon als kampagne zu sehen, zusätzlich zu der gezielten werbung auf den social media kanälen.


17. September 2016 um 20:54  |  564243

Gestatte mir die Frage Tojan
17. September 2016 um 20:50 | 564242:
Wer oder was sind social media kanäle?


17. September 2016 um 20:55  |  564244

@apo

Frage für die, die im Zusammenhang mit der Kampagne das #Pink sehen. Du hättest es ja mit dem Ende [Saisonende] des Slogan gebracht, vermute ich.


dewm
17. September 2016 um 20:56  |  564245

#Kampagne in Pink

@ELAINE & EXIL: Herthino war auf Twitter (?), kurz vor dem Pokalspiel in Regensburg mit dem pinken Jersey zu sehen. Das meint tojan mit Kampagne. Wenn ich mich recht entsinne, gab es zu dem Zeitpunkt, das pinke Jersey noch nicht zu kaufen…

Es folgte: Die AUFREGUNG.

Einige ImmerHerthaner setzen seit dem ihr klares Zeichen für HERTHA in … … … PINK.

Aber der BLAUE gibt den entscheidenden Hinweis: Eine Kampagne wäre es dann, wenn auch die Klobürsten pink wären.


elaine
17. September 2016 um 20:58  |  564246

@Tojan

die ZDF Sendung habe ich nicht gesehen und auf den Social Media Kanälen ist mir das nicht so aufgefallen.
Allerdings ist mir das auch eher schnuppe , ob merchandising Artikel beworben werden.
Irgendwoher muss der Verein Geld regenerieren , mal im HSV Jargon gesagt. Ich sehe da eher keine enge Verbindung zu der Hipster Kampagne


17. September 2016 um 20:59  |  564247

@Tojan am 17. September 2016 um 20:50 | 564242:

Diese „komische“ Sendung schauen circa etwas mehr als zwei Millionen Zuschauer (Marktanteil aktuell immer zwischen 17,00 % bis 20,00 %).

Die Zuschauerzahl von „Doppelpass“ nach dem ersten Spieltag lag bei 920.000 Zuschauern bei 7,00 % Marktanteil.


17. September 2016 um 21:01  |  564248

@bolly..jap
Aber sicher ist für mich auch: nächstes Jahr wird das Ausweichtrikot nicht mehr pink sein. Ne andere Entscheidung kann mich mir nicht vorstellen.


17. September 2016 um 21:02  |  564249

Tojan spricht um 20:50 vom Aktuellen Sportstudio?
Die Sendung mit dem pinken Hertha Shirt habe ich verpasst.

#axelzuck#axelzuck#axelzuck#axelzuck


elaine
17. September 2016 um 21:02  |  564250

dewm 17. September 2016 um 20:56

okay , danke . Ich sehe ein, das war dann eine Mini-Kampagne.

Ich weiß nicht, ob Herthinho sich in den vergangenen Jahren im Austauschtrikot gezeigt hatte
Aber das „Pinke“ ist doch so besonders 😉 (schön)


17. September 2016 um 21:02  |  564251

@apollinaris am 17. September 2016 um 21:01 | 564248:

Die Ausweichtrikots ändern sich doch jede Saison – unabhängig von der z.B. aktuellen „Pink“-Diskussion.


17. September 2016 um 21:04  |  564252

@hertha…ach?-na, dann…wieso eigentlich??


17. September 2016 um 21:07  |  564253

@apollinaris am 17. September 2016 um 21:04 | 564252:

Na, wenn die DFL schon drei Trikots „vorschreibt“, dann aber eben auch jede Saison kommerziell verwertbar.


dewm
17. September 2016 um 21:07  |  564254

Huuu @ELAINE: STIMMT. An jenem Tag gab es auch die „komische ZDF-Sendung“ mit der Blonden Moderatorin, da wählte man Pink fürs Jersey. LOGO: FRAU = PINK. HERTAHBARCA, BAKAHOONA, MHAASE und einige andere ImmerHerthaner, icke und meine Freundin konnten gar nicht anders, wir waren von der Kampagne überwältigt… Der Rest ist Historie.


17. September 2016 um 21:08  |  564255

Ich weiß immer noch nicht, wer oder was Hipster sind:
– Flüchtlinge aus den Kriegsgebieten der Supermächte,
– eine Musikgruppe,
– eine marketingrelevante Zielgruppe,
– Flaschensammler,
….?


17. September 2016 um 21:10  |  564256

Können wir heute Abend noch klären, ob es Unterschiede gibt zwischen einem Ausweichtrikot und einem Austauschtrikot?


Tojan
17. September 2016 um 21:11  |  564257

@hbscb1892
viele rtl sendungen schauen auch viele menschen. sind sie deswegen weniger schund?


17. September 2016 um 21:13  |  564258

# Trainerentlassung:
Mal sehen ob der HSV schneller ist.
Breitenreiter wäre m.E. für beide Nordklubs
aktuell die erste Wahl (Wenn Gisdol nach Stuttgart geht)

Ach is ditt schön das mein Verein so unaufgeregt
die Liga rockt! We win..


dewm
17. September 2016 um 21:16  |  564259

@APO: Welche Farbe(n) schlägst Du vor? Heute hat hier jemand auf das aktuelle von Bayer Leverkusen verlinkt. Das wäre erlaubt. Aber da gefällt mir PINK weit mehr. Mein Vorschlag wäre ja …



SCHWARZ!

Die Jungs aus der Ostkurve würden Nike dafür lieben!

In welche Sendung gehen wir zu Unterstützung der Kampagne dann? Die „komische ZDF-Sendung“ passte dann nicht.


17. September 2016 um 21:17  |  564260

Letztes Wochenende war die neue Busbeschriftung positiv in aller Munde – lässt sich nun aber nicht mehr wiederholen.

Als Traditionalist hätte ich mir ja „Ick bin een Berlina“ bzw. „Ick bin een „Berliner“ gewünscht.

Klar – für ein „Start Up“-Unternehmen wohl zu verstaubt.

Ich finde es gut, wenn die gesamt Kampagne nach einer Saison geändert wird, weil aus meiner Sicht eine „hippe“ Hertha dauerhaft keine Erhöhung der Zuschauerzahlen bewirken wird – und schon gar nicht bei zugezogenen „Neu-Berlinern“.

Die „Vereinsbindung“ findet in jungen Jahren statt. Ich würde daher lieber jugendausgerichtete Aktionen in Berliner Kindertagesstätten und Schulen bevorzugen (wenn erlaubt bzw. umsetzbar).


17. September 2016 um 21:18  |  564261

@hertha..aber wer kauft denn jede Saison Ausweichtrikots..? ich komme aus dem Staunen nicht mehr raus..Bis vor ein paar Wochen wusste ich nicht mal, das es sowas gibt. sind die orangefarbenen Trikots dann vlt schon die die nächste Saison? 😉


17. September 2016 um 21:18  |  564262

@dewm am 17. September 2016 um 21:16 | 564259:

Hertha BSC hatte bereits schwarze Ausweichtrikots (2010/2011):

http://herthabscmuseum1892.de/Hertha-BSC-%26%238226%3B2010_2011%3Cbr–s-%3ETrikots-Spieler.htm


17. September 2016 um 21:21  |  564263

@dwem..ist mir wumpe..wobei mir schwarz besser gefiele als das grelle Dingens..


Tojan
17. September 2016 um 21:21  |  564264

@dewm
es ging nicht darum, dass man in diese sendung gegangen ist 😉


17. September 2016 um 21:22  |  564265

@Tojan am 17. September 2016 um 21:11 | 564257:

Es geht nicht um die Qualität der betreffenden Sendung (über Geschmack…), sondern um die Zahl der zu erreichenden Zuschauer.

Hertha BSC wird es egal sein, wie der TV-Geschmack der das betreffende Trikot tragenden Menschen ausfällt.


dewm
17. September 2016 um 21:23  |  564266

@HERTHABSC1892: Wusste icke. Besonders gefielen mir einst die mit dem Bruststreifen. Aus dem Hut würde ich sagen: 08/09. Damals lernte ich einen Ami kennen, der hat gleich fünf von denen gekauft und rüber nach Hause genommen. Der war unglaublich begeistert. ABER: Ich stand mit ihm in der Ostkurve…


dewm
17. September 2016 um 21:24  |  564267

@tojan: Was war denn dann „Die Kampagne“?


17. September 2016 um 21:25  |  564268

@dewm am 17. September 2016 um 21:23 | 564266:

Aus der „Fast-Meister-Saison“ – hier z.B. von unserem aktuellen Trainer:

http://herthabscmuseum1892.de/Hertha-BSC-%26%238226%3B2008_2009%3Cbr–s-%3ETrikots-Spieler.htm

(etwas herunterscrollen)


dewm
17. September 2016 um 21:26  |  564269

@APO: Ich glaube uns allen, außer …



… tojan.


HerthaBarca
17. September 2016 um 21:26  |  564270

#PinkTrikot
In dem Trikot haben wir bisher jedes Spiel gewonnen! 😜


dewm
17. September 2016 um 21:27  |  564271

@HERTHABSCBERLIN1892: Genau DAS meine ich.


Hurdiegerdie
17. September 2016 um 21:27  |  564272

Ich glaube braun wäre heute ein Verkaufsschlager.
Auch in der Ostkurve.


Tojan
17. September 2016 um 21:28  |  564273

@hbcb1892
das ist mir durchaus bewusst, deswegen darf ich sie doch aber trotzdem als komisch betiteln oder?

@dewm und natürlich geht man in solche sendungen um etwas zu bewerben 😉


HerthaBarca
17. September 2016 um 21:30  |  564274

herthabscberlin1892
17. September 2016 um 21:18 | 564262
Das Heimtrikot hatte mir seinerzeit überhaupt nicht gefallen.


HerthaBarca
17. September 2016 um 21:32  |  564275

@hurdie
Warum wäre braun ein Verkaufsschlager?


dewm
17. September 2016 um 21:33  |  564276

@tojan: Eben (21:21 Uhr) ging es Dir noch nicht darum.

@HURDIE: Den Vorschlag machte ich vor wenigen Monden bereits. Es ging mir um den Berlin-Bezug. Braun für das Fell des Berliner Bären.


Exil-Schorfheider
17. September 2016 um 21:36  |  564277

Welches orangefarbene Trikot denn nun schon wieder?
Oder ist die Funktionskleidung gemeint?

————————————————————-

@tojan

Mit dem ZDF Fernsehgarten, dieser „komischen“ Sendung, zieht man bestimmt Hipster an, die sonntagsmorgens in F´hain ihren geschäumten Soja-Latte schlürfen und dem Barista zuflüstern, er möge doch bitte ZDF anmachen… Absolut!


Tojan
17. September 2016 um 21:37  |  564278

@dewm
ähm doch, es ging die ganze zeit darum, dass das AUSWEICHtrikot gezielt beworben wurde, im gegensatz zu allen anderen davor 😉


dewm
17. September 2016 um 21:42  |  564279

@EXIL: WUNDERBAR, Ich fall vom Stuhl!

ABER: Biste etwa von auswärts? Der ECHTE Hipster ist doch nur in Mitte aufzuspüren. In F’hain um die Warschauer Brücke und sonstigen ranzigen Gegenden Berlins trifft man nur ranzige Hipster die Hipster sein wollen oder so tun, als wären sie welche…


Zippy
17. September 2016 um 21:45  |  564280

Och nö, schon wieder die Trikot-Diskussion…ganz grundsätzlich gefragt, @Tojan, dir ist schon aufgefallen, dass unser Verein Geld braucht? Natürlich bewerben die alles, was sie irgendwie verkaufen können und das ist auch gut so, dass man da endlich den „Kommerz-Weg“ geht, sonst wären wir nämlich bald wieder pleite. Trikots lassen sich nun mal zu einem höheren Preis und öfter verkaufen als Klobürsten und Gummienten. Dass das Ausweichtrikot dieses Jahr intensiver beworben wurde als die anderen diesjährigen Trikots, wird einer genaueren Prüfung nicht standhalten und das willst du sicher auch nicht behaupten. Insofern sehe ich (wie offenbar andere auch) das Problem nicht, aber ist ja auch nicht so schlimm.


17. September 2016 um 21:46  |  564281

Schön bei den Temperaturen (ok etwas kühler)
halt in Sweatshirt bissel rum zuflachsen.
Trikot hat für mich jdf wenn nicht noch was
aus der Ecke kommt, nix mit der Kampagne zu tuen, oder?
Vielleicht hat die Stimmung was mit der Kampagne zu tuen?
Ich spüre jdf ab, das Hertha bemüht ist,
den Fans ein Gespür in die Hand gibt
und um Aufklärung viel Zeit und Energie steckt.
(Presse, Fanclubs, Ältestenrat)
Grüsse zur Terrasse aus der Mietskaserne,
dafür mit einen typischen dominikanischen Abendgetränk 😉


Exil-Schorfheider
17. September 2016 um 21:47  |  564282

@dewm

Klar bin ich von auswärts.
Da ist noch nicht mal der Speckgürtel hingekommen…;)

@zippy

Unabhängig von der Vorgabe der Farbe durch den Ausrüster:
Vor allem kostet das Ausweichtrikot meist weniger als die eigentlichen Varianten Heim und Auswärts.
Sollte man in Berlin vielleicht auch mal in Betracht ziehen.


Hurdiegerdie
17. September 2016 um 21:48  |  564283

HerthaBarca
17. September 2016 um 21:32 | 564275

Na ich dachte da an so Leute wie mich, deren Eltern verboten haben zu den Pfadfindern zu gehen, weil man da braune Hemden und Krawatten mit Knoten tragen musste.

Das könnte man doch heute besser ausleben.


Zippy
17. September 2016 um 21:52  |  564284

@Exil-Schorfheider
Das kann natürlich tatsächlich ein nicht ganz unwichtiger Faktor sein, darüber hatte ich noch gar nicht nachgedacht.


17. September 2016 um 21:52  |  564285

@HerthaBarca am 17. September 2016 um 21:30 | 564274:

Ach ja, das mit der „Flash Gordon-Blitzinterpretation“.

Leider weiß ich nicht mehr, mit welcher genauen Marketing-Beschreibung Nike das damals beworben hat – es war aber natürlich positiv besetzt.


dewm
17. September 2016 um 21:52  |  564286

@tojan: ZIPPY hat es eben wunderbar direkt ohne Umweg durch die Blume formuliert. Dieses Ausweichtrikot ist eine Diskussion durch Leute wie DICH und „Sprüchen“ aus der Ostkurve. Hatte Herthino wirklich vorher noch nie ein Ausweichtrikot an? Beworben wurde auch in den vergangenen Jahren alles, was es mit Hertha-Emblem zu verkaufen gab. Hast Du nie um ein Heimspiel herum (vor Anpfiff, in der Halbzeit, nach Abpfiff) auf die Anzeigetafel geschaut? Nur, wir werden eben auch in Sachen Werbung professioneller.


17. September 2016 um 21:57  |  564287

Jepp Exil-Schorfheider
17. September 2016 um 21:36 | 564277

Orange mit schwarzen Applikationen (oder umgekehrt?) ist bei Hertha in dieser Saison die Funktionskleidung.


17. September 2016 um 21:59  |  564288

Zippy am 17. September 2016 um 21:45 | 564280:

Wie gesagt, die dritten (Ausweich-) Trikots gab es schon in den 70er-Jahren, käuflich beworben bzw. zu erwerben seit Ende der 90er-Jahre.

Allein durch den Fernsehgarten finde ich das diesjährige Ausweichtrikot sehr viel mehr beworben als jemals zuvor.

Vielleicht kehrt man ja irgendwann auch wieder zu blau-roten Ausweich-Trikots zurück (z.B. 1974).


17. September 2016 um 22:03  |  564289

@dewm am 17. September 2016 um 21:52 | 564286:

Ab 2004/2005 Herthinho immer im Haupttrikot (einmal auf der Autogrammkarte in Heim- und Auswärtstrikot), die Jahre davor noch in einem einfarbig blauen Trikot mit seinem Konterfei.


dewm
17. September 2016 um 22:06  |  564291

@HERTHABSCBERLIN1892: Na bei dem PINK konnte er auch nicht mehr widerstehen… Ging HERTHABARCA und BAKAHOONA ja ebenso…


17. September 2016 um 22:08  |  564292

@dewm am 17. September 2016 um 22:06 | 564291:

🙂


Exil-Schorfheider
17. September 2016 um 22:10  |  564293

@tojan

Ich habe mir mal den Twitter-Account von Herthino zu Gemüte geführt.
Ein Foto von einem Auftritt im ZDF Sommergarten(Hipster-relevante Sendung) entsprechen natürlich massiver Bewerbung des Ausweichtrikots.
Man könnte es gar Kampagne nennen.

https://twitter.com/HERTHINHO_92


17. September 2016 um 22:16  |  564294

Herthinho kann twitter.
Ich nicht. 🙁


Ursula
17. September 2016 um 22:17  |  564295

# „Wahnwitz“

Ich weiß nicht, wen der Geier so
„geritten“ hat?

Können Geier überhaupt reiten?

Was sich HIER von 19:59 Uhr bis
jetzt abgespielt hat, an Schwach-
sinn, hat mit FUßBALL, aber auch
mit Hertha BSC überhaupt nichts
mehr zu tun!! Unfassbar!

UND ALLE spielen mit…

Was für ein „Wandel“, was für
ein echter Jammer!!!

UND dieser Blog wurde ob seiner
Kompetenz auch „außerhalb“
schon einmal gelobt, gewürdigt…

Hat „Uwe Bremer“ nunmehr alle
User „vergrault“, die ER nicht „wöllte“,
oder haben sich „seine Uwe-Sager“
selbst emanzipiert, um Schwachsinn
zu produzieren, zu MOBBEN…

…um welchen Preis???

UND morgen geht es gegen Schalke!!!

UND heute IMMERNOCH um Trikots??????

Nicht einmal „LESEN“ ist empfehlenswert,
geschweige denn noch zu schreiben…

UNFASSBAR!!!

In diesem Sinne! Tschüssle!


elaine
17. September 2016 um 22:19  |  564296

@Exil

Mit dem ZDF Fernsehgarten, dieser „komischen“ Sendung, zieht man bestimmt Hipster an, die sonntagsmorgens in F´hain ihren geschäumten Soja-Latte schlürfen und dem Barista zuflüstern, er möge doch bitte ZDF anmachen… Absolut!

😆 die Leute von Jung von Matt/sports beweisen auch hier den absoluten Riecher und wissen genau, wo sie ansetzen müssen


17. September 2016 um 22:20  |  564297

@Exil-Schorfheider am 17. September 2016 um 22:10 | 564293:

Natürlich ist es massive Bewerbung unter dem Gesichtspunkt, dass niemals zuvor ein drittes (Ausweich-) Trikot von Hertha BSC derart beworben wurde.

Da kann man sich fragen, wieso?

Im Übrigen hatte Herthinho bei der Generalprobe noch das blau-weiße Trikot an.

Aber wie dem auch sei, morgige Punkte wären mir wichtiger als die Farbe des dritten Trikots.


Exil-Schorfheider
17. September 2016 um 22:26  |  564298

herthabscberlin1892
17. September 2016 um 22:20 | 564297

Mag sein.
Aber es ist eben keine Kampagne, schon gar nicht, wenn JvM/Sport und Hertha BSC den Hipster als Ziel auserkoren haben.

Schon 1999 gab es übrigens Proteste gegen eine andere Trikotfarbe:

http://www.berliner-zeitung.de/sport/hertha-bsc/-bunte-hertha—ohne-uns—-hertha-ultras-wueten-gegen-neues-trikot-24362550

Punkte morgen sind sehr wichtig!


Tojan
17. September 2016 um 22:26  |  564299

@all
ok ihr wollt mich alle nicht verstehen und mich lächerlich machen. sei euch gegönnt, aber das sagt mehr über euch aus als über mich 😉

ich wünsche euch allen noch einen schönen abend mit der trikotdiskussion, in der ich nur mal eine andere meinung darlegen wollte…

aber vllt könnt ihr ja mal die bundesweiten auftritte in ausweichtrikots der vergangenen jahre raussuchen, die es ja laut euch zuhauf gab 😉


17. September 2016 um 22:28  |  564300

Watt’n Schei..
Keine S-Bahn morgen von 15 bis 18 Uhr zum Olympiastadion. 🙁
http://www.s-bahn-berlin.de/bauinformationen/type/naechste_tage


Exil-Schorfheider
17. September 2016 um 22:31  |  564301

@tojan

So ist das ja nicht – reines Empfinden Deinerseits.
Aber wenn stolze Ultras in Ingolstadt „Kniet nieder, die Hauptstadt…“-Gedöns von sich geben, dann darf gerne auf mindestens einen anderen Hauptstadt-Klub verwiesen werden, der ebenfalls pinke Trikots hatte:

Real Madrid

Was dort an Merch-Einnahmen eingenommen wird, dürfte Dir bekannt sein? 😉


elaine
17. September 2016 um 22:32  |  564302

Tojan 17. September 2016 um 22:26

ok ihr wollt mich alle nicht verstehen und mich lächerlich machen. sei euch gegönnt

nein, das wollte ich nicht und wenn es so rüber kommt, dann tut es mir ehrlich leid. SORRY!!!
Ich sehe lediglich den Zusammenhang zwischen dem Ausweichtrikot, selbst, wenn es beworben wird und Geld in die Vereinskasse spült und der Hipster-Kampagne nicht


17. September 2016 um 22:37  |  564304

@Exil-Schorfheider am 17. September 2016 um 22:26 | 564298:

Ganz genau.

Für das morgige Spiel bin ich eher pessimistisch (das liegt aber sowieso immer auch an meiner eher „Das Glas ist halbleer“-Mentalität).

Ich glaube, dass der Ausfall von JAB zu schwerwiegend ist.

Die Müdigkeit der Gelsenkirchener wird aus meiner Sicht keine Auswirkungen zugunsten von Hertha BSC haben.


17. September 2016 um 22:40  |  564305

@Tojan am 17. September 2016 um 22:26 | 564299:

Keiner macht Dich lächerlich! Wieso auch?

Nur so nebenbei: Z.B. in 2010/2011 spielte Hertha BSC in der 2. Bundesliga fünfmal in schwarzen Trikots.


dewm
17. September 2016 um 22:41  |  564306

WUNDERBAR kaum wird es PINK, ist URSULA wieder dabei! Die Frauen eben…

@URSULA: Warste im Urlaub? Haben wir letzte Woche gewonnen. Und das nicht mal in PINK, sondern in Blau-Weiß-längs… Sind wa weiter oben mit dabei. Gibtet nüscht weiter zu meckern. So können wir uns voll und ganz den wirklich wichtigen Themen widmen. Schön, dit de ooch wieder mittn mang bist.

@EXIL: Vielen Dank! Dein Link zum TWITTER ACCOUNT Herthinos zeigt, Herthino war gar nicht in PINK aufgrund des Pokalspiels sondern, als Hommage für die Kiewel. Quasi: Pink reicht PINK. GROSSARTIG! DANKE! Jetzt wird mir der Skandal deutlich… Wie schallte es schon zur Jahrtausendwende aus der „Ostkurve“: „BÄR DU FO…“ Aber das war vor tojans Zeit. Trotz oder wegen der Abneigung der Kurve ist Herthino einer der Sympathieträger unter den Kleinen, die auch den Bär und durch ihn Hertha sympathisch finden und … und … sich über Herthasiege freuen … und … und irgendwann in der Kurve landen und danach nie, nie, niemals wieder von der sympathischen ollen Hertha los kommen.

ABER: Hauptsache der Bär, den die Kurve wüst beschimpft zieht sich nicht, nie, niemals das Ausweichjersey an, wäre die rote -äh blau-weiß-pinke Linie überschritten… Sehr trübe Nummer!


Helli
17. September 2016 um 22:42  |  564307

Hey BM!
S-Bahn kennen wa uns aus, kann nischt schiefjehn!!


Tojan
17. September 2016 um 22:46  |  564308

@elaine
ganz einfach: ich glaube nicht an zufälle. ich glaube nicht daran, dass es zufällig eine neue vereinskampagne gibt und zufällig kurz danach das „hippe“ neue ausweichtrikot deutlich mehr beworben wird, als seine vorgänger 😉


Martin_Luppen
17. September 2016 um 22:47  |  564309

17. September 2016 um 22:47  |  564310

@dewm am 17. September 2016 um 22:41 | 564306:

„Trotz oder wegen der Abneigung der Kurve ist Herthinho einer der Sympathieträger unter den Kleinen, die auch den Bär und durch ihn Hertha sympathisch finden und … und … sich über Herthasiege freuen … und … und irgendwann in der Kurve landen und danach nie, nie, niemals wieder von der sympathischen ollen Hertha los kommen.“

Das trifft es genau. Die Kids sind verrückt nach Herthinho (während der Ferienschule von Hertha BSC noch einmal für mich sehr deutlich geworden).

Besser & günstiger geht „Kampagne“ gar nicht 😉 .


Ursula
17. September 2016 um 22:51  |  564311

# Mein letztes Wort zum Sonntag

LEIDER, leider @ dewm, warst Du
auch schon EINMAL „geistreicher“…

Dir ist unabhängig vom Rosé-Konsum
auch bekannt, dass Deine Quantität,
so z. Z. auffällig an Beiträgen, keine
gewisse Qualität ersetzt! Tja…

ABER Du kannst Meinungen ja gut
kompensieren und für Dich reziprok
umkehrend verwenden!

Auch Dir eine gute Nacht!


17. September 2016 um 22:51  |  564312

Ja watt’n nu Helli und Martin?
Fährt’se oder fährt’se nicht die S-Bahn morgen?


Tojan
17. September 2016 um 22:54  |  564313

@BM
sie fährt ab ca.15:00 wieder zw westkreuz und olympiastadion. zw charlotttenburg und zoo hingegen noch nicht.


17. September 2016 um 22:55  |  564314

Jepp herthabscberlin1892
17. September 2016 um 22:47 | 564310

Wenn JvMatt nichts reißt, machen wir die nächste Kampagne.
Wir kennen Berlin. 😎
Wir kennen Hertha.
Du zu allerserst.


17. September 2016 um 22:57  |  564315

Danke. Ich liebe diesen Blog und Dich Tojan
17. September 2016 um 22:54 | 564313

Westkreuz – Olympiastadion wäre (nur?) für mich ausreichend.


17. September 2016 um 23:03  |  564316

Jetzt reist Euch doch endlich mal zusammen.
Nur noch über Fußball zu quaken und ohne Lachen.
Bei Hertha’s Spielweise „bitte“ ab in den Keller.
Und ab dem übernächsten Heimspiel darf auch wieder über fehlende Punkte gesprochen werden. Aktuell Ist es ja eher mau darüber zu diskutieren. Weil nur durch Glück erhalten.
Und dann geht’s wieder rund
über Stimmung und Taktik und fehlenden Intellektuellen Einfluss ernsthaft zu plaudern.
Bis dahin wohl bekomms, den Rosé, den Extra Viejo Gran Reserva und den anderen leckeren
Versuchungen.


dewm
17. September 2016 um 23:03  |  564317

@HERTHABSCBERLIN1892: Aus der Kurve wird der Bär wüst beschimpft und beworfen. Aber was der Bär an hat, wollen die, die ihn wüst beschimpfen, bestimmen… Und tojan nimmt das bzw. DIE ernst.

@tojan: Und wenn es kein Zufall wäre. Was dann? Die HIPSTER-Kampagne in PINK? Ist die HIPSTER-Farbe PINK? Der BLAUE hat weiter oben nach der Hipster-Definition gefragt. Kannst Du ihm die Antwort geben? Evtl. überzeugst Du dann all die, die die ganz große Klammer von „We etc.“ bis PINK und den damit verknüpften Verrat nicht verstehen… Warum sollte (u.a.) ich mich über Dich lächerlich machen? Du verurteilst, dass sich ein Profi-Fußballverein vermarktet. Worüber verfügt denn ein Fußballverein? Mir fallen Tradition, Erfolge, aktuelle sportliche Stärke und das Umfeld ein. Damit muss man bei der Selbstvermarkung „spielen“. Genau das passiert. Bei Hertha und bei allen anderen Profi-Vereinen der Welt…


Martin_Luppen
17. September 2016 um 23:05  |  564318

@Blauer Montag
Vielleicht einfach mal die Brille putzen und meinen Beitrag von 22:47 Uhr lesen….


U.Kliemann
17. September 2016 um 23:09  |  564319

Unabhängig von dem pinken Schwachsinn
und der wundervollen Diskussion deshalben,
ich freue mich ,dass @U. wieder teilnimmt.


17. September 2016 um 23:13  |  564320

Wir freuen uns doch alle. Fehlt nur noch
@Cameo, ist die noch gesperrt?


Exil-Schorfheider
17. September 2016 um 23:14  |  564321

Woran teilnimmt?
Jedenfalls nicht an der ja ach so „schwachsinnigen“ Diskussion, oder?

War doch aber klar, dass der 1892ste Rücktritt mit einem Rücktritt vom Rücktritt besiegelt wird. 1892, damit es auch in diesem Kommentar wenigstens um Hertha geht.

——–

Mensch @bolly! Keine Unwahrheiten!
Die war im Urlaub verschollen gegangen! Oder ein Doppel-Account… was weiß ich schon…


17. September 2016 um 23:15  |  564322

@Blauer Montag am 17. September 2016 um 22:55 | 564314:

Danke, ich gebe mir viel Mühe, die Vergangenheit zu bewahren.

Unabhängig vom Inhalt der Kampagne, der ja hier ausführlich diskutiert wurde, ist mir die Zielsetzung am wichtigsten.

Ich erinnere mich an das Wort „alternativlos“ von Herrn Keuter.

Ein Fußballverein ist ein stark (wenn nicht sogar ausschließlich) emotionsgebundene Gebilde.

Und eben nicht Sixt, Sparkasse, TV-Spielfilm, Ricola… etc.

Wenn Alamo bessere Konditionen bietet, leihe ich mir dort ein Auto. Möchte ich ein kostenloses Girokonto, wähle ich nicht die Sparkasse. Wenn mir Ricola nicht schmeckt, kaufe ich Nimm 2.

Aber verliert Hertha, bleibe ich Hertha-Fan.

Deshalb sind mir Kampagnen egal (in der Wirkung auf meine Fanzugehörigkeit).

Hertha BSC hatte sechsmal in der Historie einen Zuschauerschnitt über 50.000 Zuschauer (53.500 maximal in 2011/2012).

60.000 Zuschauer bekommt man, wenn Hertha BSC von Anfang an und bis zum letzten Spieltag um die Meisterschaft spielen würde.

Das ist aus meiner Sicht der einzige Weg.

Da kann man sich drehen und wenden, wie man will.


17. September 2016 um 23:15  |  564323

Ein Bussi auch für Dich und deinen Beitrag Martin_Luppen 22:47.


dewm
17. September 2016 um 23:16  |  564324

PRIMA @URSULA: Hat Dich UB mit der Qualitätskontrolle beauftragt. Denke, er hat die richtige Wahl getroffen. Bin gespannt was diesmal in meiner Monatsabschlussbeurteilung vermerkt ist. Hab ja noch einige Tage, um Schwächen auszumerzen.

Aber zum Thema: Haste Dir ooch nen Pinket Jersey zugelegt? Oder biste eher ne traditionelle NUR-BLAU-WEISS-LÄNGS-TÜPE?

SCHNAPS haste wohl leider verpasst…


Freddie
17. September 2016 um 23:20  |  564326

@ukliemann 2309

Genau! Und dann auch gleich mit zielführenden verbindlichen sich mit Fußball auseinandersetzenden Beiträgen.
Nicht.

😉


Exil-Schorfheider
17. September 2016 um 23:21  |  564327

Großartig, @dewm!
Ich fall vom Stuhl vor Lachen!

Dabei wollte ich doch gerade das pinke Trikot bestellen, weil bis morgen keine Versandkosten anfallen.

#scheisskommerz


17. September 2016 um 23:22  |  564328

Über fehlende Punkte und fehlende Intellektualität diskutiere ich, wenn es so weit ist. Vorher nicht.

Ian Dury/There ain’t half been some clever bastards
https://www.youtube.com/watch?v=PPvRsLWlDXw&index=83&list=PLalh1vP8ibccw3pV5l7faA8xCOw-rGuz8


Exil-Schorfheider
17. September 2016 um 23:23  |  564329

P.S.:

Wohl eher Längstype, weil sich pinkes Trikot mit lachsfarbener Baseball-Kappe beißen, oder?


17. September 2016 um 23:24  |  564330

Ich war bereits Mitarbeiter des Monats April hier.
Muss ich nicht noch mal werden.
Ich lasse dir gerne den Vortritt dewm

17. September 2016 um 23:16 | 564324.


HerthaBarca
17. September 2016 um 23:25  |  564331

@kliemann
Klasse! Recht haste! Endlich wieder ein fundierter weiterbringender Kommentar für uns, den anderen ahnungslos blinden Vollhonks!
Der Blog hat endlich wieder Niveau – ist übrigens keine Creme!


17. September 2016 um 23:27  |  564332

A propos Lasse. 😮
Wo steckt zur Zeit Lasse Ölström?


17. September 2016 um 23:29  |  564333

17. September 2016 um 23:39  |  564334

Blinde Fans HB 23:25?
Wo gibt’s denn so welche?
Auf den billigen Plätzen im Olympiastadion?
Oder vor dem heimischen TV?
Dort spüren sie die verdeckten Stimmungen in der Mannschaft?


Tojan
17. September 2016 um 23:49  |  564335

@dewm
wieder falsch. ich habe kein problem damit, wenn sich ein bundesligaverein vermarktet. allerdings sollte das dann eben auch ausschließlich in den farben passieren, die den verein repräsentieren. die vereinsfarben sind einer der letzten verbliebenen traditionen in der modernen fußballwelt.

wenn ein selbsterklärter traditionsverein diese nun zum zwecke des marketings einfach mal über bord fallen lässt, was sargt das ganze dann über die marke traditionsverein aus und über die generelle vereinsidentifikation?

fußball war mal mehr als nur geschäft und ich habe keine lust, auch noch beim verkauf der letzten reste dieser geschichte klaglos mitzumachen.


Exil-Schorfheider
17. September 2016 um 23:52  |  564336

@tojan

Sorry, aber ich sehe nicht, dass blau-weiß als Vereinsfarben über Bord geworfen wurden, weil man jetzt einmal(!) das dritte Trikot in einer Rentner(sorry!)-Sendung spazieren trug.


Tojan
17. September 2016 um 23:53  |  564337

@exil
wehret den anfängen…


Exil-Schorfheider
17. September 2016 um 23:53  |  564338

Ja, der Untergang des Abendlandes naht… 🙄🙄


Tojan
17. September 2016 um 23:59  |  564339

@exil
nö, nur der des vereins-fußballs…


18. September 2016 um 0:00  |  564340

OT:

Sportreporter Günter-Peter Ploog (68) ist tot.

Ich habe ihn immer sehr gerne gesehen bzw. gehört.


dewm
18. September 2016 um 0:11  |  564341

@tojan: Der Tod des „vereins-fußballs“ liegt in der Luft. Und wie einst der Bundesligaskandal verantwortet Hertha B.S.C. (DER Skandalclub aus Berlin) den Tod des „vereins-fußballs“. Na klar: Durch ein Pinkes Ausweich-Jersey im ZDF-Fernsehgarten in Form eines Auftritts Herthinohs in jenem Pinkem Jersey in dem jenes Hertha-Bären-Maskottchen der Moderatorin eben ein solches pinkes Jersey mit der Rückennummer 10 übergibt.

SORRY @tojan: Du allein, bist derjenige der sich hier lächerlich macht. Dazu benötigst DU niemanden, wenn Du nach DER Nummer „währet den Anfängen“ ausrufst… Nu pruste ich vor Lachen. Wirklich, die Fußballwelt implodiert. Wie konnte Herthinho all unsere Werte verraten und den Anfang vom Ende besiegeln? Was sagt eigentlich Kalle Rummenigge dazu?


apollinaris
18. September 2016 um 0:15  |  564343

Heute isses echt anstrengend. Es gab mal deftige Streitereien, da ging es noch um etwas..jetzt scheint es mir nur noch Zickerei zu sein.
Ich habe da ne Theorie, woran das liegen könnte..Und nein: @ Ursula spielt dabei keine Rolle.
Aber auch mein Beitrag stellt keine Besserung dar.
War aber auch nicht meine Absicht.
Als Vermittler bin ich längst gescheitert…


18. September 2016 um 0:17  |  564344

Heute ist ein neuer Tag.
Ein Tag für einen Heimsieg!

Peggy Lee – A hard days night
https://www.youtube.com/watch?v=mUBAGLinKfI&index=43&list=PLalh1vP8ibccw3pV5l7faA8xCOw-rGuz8


apollinaris
18. September 2016 um 0:20  |  564345

Ploog war einer der guten, der ernsthaften Sportjournalisten.
Der hätte hier derzeit keine Chance.
Zudem hatte er Charme und ne schöne Stimmfarbe. Ideal für die elektronischen Medien.


18. September 2016 um 0:30  |  564346

Was war denn gestern Abend anstrengend? @Apo und wann und wie war Zickerei?
Oder meinst Du den Vorblog?
Ich fand es sehr launisch und unterhaltsam, auch wenn ich nicht mit jeden Eintrag oder Musikclip mitgehen muss.
Aber jetzt Vorbereitung auf das Spiel, sehen uns im Oly-gehe davon jdf aus. Gute Nacht

Ploog war mir via Premiere Eishockey stark und gut aufgefallen. RIP


Exil-Schorfheider
18. September 2016 um 0:40  |  564347

Dann kann ja nach dem Versuchen und dem Scheitern nur noch das Gewinnen kommen.

Sage mal noch einer, der Slogan ist Schwachsinn. 🤔


apollinaris
18. September 2016 um 0:46  |  564348

entspannte , lässige ältere Herren..
https://m.youtube.com/watch?v=6D6cw8Ob2sk
@ bolly…ich will dir da nicht antworten….da hat jeder seine eigene Wahrnehmung


Freddie
18. September 2016 um 1:03  |  564349

Hm… Bin da eher bei @bolly
War doch harmlos hier.

Im Norden (HH und Bremen) dürfte es ungemütlich werden.

http://hsv-blog.abendblatt.de/2016/09/17/04-gegen-leipzig-die-trainerdiskussion-wird-lauter/#more-22338
Die Trainerdiskussion ist eröffnet


dewm
18. September 2016 um 1:16  |  564350

@FREDDIE: Trainer kann jeder. Laaangweilig. Ausweichjerseys! Ausweichjerseys sind ne Nummer. Besonders wenn sie PINK sind und dem Maskottchen übergezogen werden und das dann im ZDF-Fernsehgarten auftritt und mit der Übergabe eines PINKEN Jersey an die Moderatorin alle heiligen Werte aller Fußballfans der Welt verrät, dann rütteln die (pinken Ausweichjerseys) an den Grundfesten. Wenn die Einstürzen, werden alle zukünftigen und ehemaligen Trainer mit in die Tiefe gerissen. Man sollte die Hamburger beruhigen. Es ist eh schon zu spät. In Berlin wurde ein Beben ausgelöst… Es ist vorbei! Können die Bremer auch auf ewig mit Skripnik weiter machen. Handeln lohnt nicht mehr…

Da sind sogar die Hunde müde… NÄCHTLE!


Colossus
18. September 2016 um 1:20  |  564351

Übrigens Danke @Uwe Bremer für die Antwort. Finde das zurückrudern was den „Werbespruch“ angeht keine schlechte Sache. Zumindest scheint der Druck der Fans nicht gänzlich zu verpuffen…..Immerhin.


Kaj
18. September 2016 um 1:49  |  564352

Vielleicht wurde das ja schon mal geklärt, auch wenn die Trikot-Diskussion einen Bart hat, hat denn Hertha die Farbekombination überhaupt zu verantworten? Oder ist das eine NIKE-Geschichte? Dass Hertha beim Heimtrikot mit zureden hat (Längsstreifen in blau-weiß, in Hertha-blau). Aber auch beim Ausweichtrikot? Oder sagt da NIKE wie das auszusehen hat? Um ihre Stangenwahre besser zu vermarkten?
Dann würde Hertha ja weniger die Schuld treffen, sondern NIKe müsste den Schwarzen Peter bekommen.


Tojan
18. September 2016 um 2:32  |  564353

@dewm
nein wieder falsch, ich erkenne da ein muster bei dir…

es hat nichts mit dem pinken trikot an sich zu tun, aber damit stoße ich bei dir auf taube ohren und lasse es deswegen gut sein.

der vereinsfußball stirbt durch leute wie rummenigge und wer das nicht sieht, nunja, dem gönne ich seine naivität.

aber vllt hat man ja auch spaß an dem reinen unterhaltungsprodukt fußball, an dem gerade ALLE fleißig mitarbeiten…


18. September 2016 um 4:26  |  564355

@tojan..du hast in meinen Augen etwas zuviel aus dem rosa-Trikot gemacht. Solange du akzeptierst, dass hertha im Profi-Fussnall dabei ist und du auch akzeptierst, dass Hertha sich innerhalb dieses Systems weiter entwickeln soll, musst du ein paar kröten schlucken
Niemand wurde verraten. Es wurde lediglich verucht, ein paar Trikots mehr als sonst an nicht unbedingt traditionelle Käufer loszuwerden. ( Nike muss man das zugestehen Und ich fand ja, dass das blauweisse Logo extrem gut auffiel auf dem ansonsten uni shirt
Dass der momentane Profit- Fussball den herkömmlichen Fussball zerstört und nicht nur den, sondern den Sport im allgemeinen bedroht-sehen sehr viele Menschen, da sei beruhigt.
Das Trikot ist dabei aber noch weniger als ein Rädchen oder Baustein.
Da haben dann diejenigen, die mit grundsätzlicher Kritik eh nix am Hut haben wollen, leichtes Spiel.


Herthas Seuchenvojel
18. September 2016 um 5:03  |  564356

Leute, es ist „NUR“ Fußball
kein Grund, sich die Köpfe einzuschlagen, weder hier noch real
Zickereien sah ich heute zwar nicht, aber das erneute Auftauchen unserer Küchenfensterbankkissenaufstützerinundschimpferin war doch abzusehen (und ich verlor meine Wette um genau 2 Tage deswegen)
die ganze scheinheilige Diskussion um die Farbe des DRITTEN Trikots, wozu ?
wers mag, soll’s kaufen und tragen, wer nicht, den anderen es gönnen
mein’s ist die Farbe nicht, kann aber die Aktion von @HerthaBarca & Co gut verstehen

genauso unser „derzeit noch“ aktueller Slogan
UNS hier muss eh niemand mehr überzeugen, Fan zu werden und zu sein
ob es auf andere wirkt, wird man sehen
ein echtes Stadionerlebnis wirkt da aber meist mehr Wunder, als irgendwelche Sprüche
NUR: genauso wie ich einem Prenzlberger Stuttgartfan zugestehe, SEINEM Verein treu zu bleiben, freuen wir uns doch auch, daß @hurdie nicht zum FC Lausanne seine Hauptsymphatie wechselt, @Exil nicht zu Holstein Kiel und @cru nicht zu den Portland Timbers
also gemach

und wer „grundehrlichen“ Fußball sucht, sollte es @Opa nachmachen und sich etliche Ligen tiefer bewegen
ob da noch Trikots verkauft werden, keine Ahnung
dafür sollte man sich von der Vorstellung verabschieden, daß man unter zigtausenden Gleichgesinnten sitzt, proppevolle Auswärtsfahrten genießen kann, live im Fernsehen zu sehen ist und in den Medien nur noch unter „ferner liefen“ als mehr als nur das Ergebnis zu finden ist
dafür sind die virtuellen Stammtische wahrscheinlich überschaubarer und harmonischer (hoffe ich doch^^)
aber hey, man hat grundehrlichen Fußball, Unterhaltung ist wohl was anderes 😉


HerthaBarca
18. September 2016 um 8:18  |  564357

Guten Morgen, ich habe mir eben mal den von @Freddie verlinkten HSV-Blog angesehen – Untergangsstimmung! Ich kann nur hoffen, dass nicht nach deren Spiel gegen Bayern – also vor unseren Spiel gegen den HSV – der Trainerwechsel erfolgt – ich fürchte jedoch…
Auffällig sind gewisse Parallelen – warum wechselt der Trainer nicht früher, sportliche Leitung unfähig, warum sitzt xy auf der Bank/Tribüne – kein System erkennbar, die einen fordern Spieler ab, anderer sagt nein usw usw.
Irgendwie schon wieder lustig!


immer dabei
18. September 2016 um 8:51  |  564358

wenn unser Slogan nun zu einem Saisonslogan umgewidmet wird, bekommt er bzw. Die Sloganfindung damit nachträglich einen Selbstbezug. Also irgendwie doch passend.


Jack Bauer
18. September 2016 um 9:41  |  564359

Meine Güte, ist hier wieder was los. Was ist eigentlich passiert? Hertha hat gemerkt, dass der Slogan wohl doch nicht der Weisheit letzter Schluss ist. Das finde ich richtig und gut. Gegen eine vernünftige Marketing Kampagne hat wohl keiner was, Vereine wie Schalke oder der BVB („Wie leben Dich“, „Echte Liebe“) und dazugehörige Aktionen zeigen wie es geht, ohne sich einem neuen Klientel anbiedern zu müssen, welches von einer Alten Dame vermutlich gar nicht angebiedert werden möchte.
Dann wurde erwähnt, dass man wohl so schnell auch kein pinkes Trikot (gemeint: nach der Saison) sehen wird. Auch das ist sehr realistisch. Es zeigt sich: Auch wenn einige ihren Fokus berechtigterweise anders setzen; die Proteste gegen Kampagne und Trikot bleiben nicht unerhört. Dann kamen wieder die üblichen „schwarze Ostkurve“ Plattitüden. Ebenso unwahr, wie die Herthinho Anekdoten. Der Bär mag nicht besonders beliebt sein in der Kurve, die Zeiten in denen er gezielt beleidigt und beworfen wurde, sind aber längst vorbei. Ich sag mal so: Vielleicht sorgt ein gewisser Teil der Ostkurve ja auch dafür, dass Hertha sich ab und zu mal auf ihre Tugenden besinnt (Fahne Pur, blau-weiß gestreifte Heimtrikots etc.) Vielleicht würden wir sonst ja auch zuhause in Orange oder Pink spielen, hätten Cheerleader, Dauerbeschallung mit nervtötender Musik wie in vielen anderen Stadien und würden noch einige Jahre mit einem wohl verschenkten Slogan durch Berlin ziehen. Vielleicht wird manchmal ja auch absichtlich eine extremere Position vertreten, um bei einem Konsens einen gewissen Spielraum zu haben.

Egal, heute ist Spieltag und ich habe große Bedenken. Schalke hat bei 3 Spielen einen enorm schlechten Tag im Frankfurt erwischt – welcher sich aber evtl. gestern auch ein wenig relativiert hat. Gegen Bayern und in Nizza fand ich sie stark, bei besserer Chancenverwertung holen sie einen Punkt gegen die Bayern und schießen Nizza ab. Vielleicht haben wir einen Frische Vorteil, das ist die einzige Chance, die ich sehe. Von Anfang an gut in die Zweikämpfe kommen, die engen Duelle für sich entscheiden, die zweiten Bälle holen, das Zentrum eng halten und nicht vergessen selber zu agieren. Eine Einigelung wie gegen Ingolstadt in Hälfte 2 wird gegen Schalke in die Hose gehen, dafür ist da zu viel Offensivpotential vorhanden. Also im Endeffekt braucht man eine Leistung wie in unserem wohl besten Spiel der vorherigen Saison, eben gegen Schalke. Da hatten wir Cigerci mit einem Sahnetag. So einen Tag bräuchten heute Lustenberger, Skjelbred, Darida. Noch viel mehr, wo mit Brooks ein für unseren Spielstil und Aufbauspiel enorm wichtiges Puzzleteil wegfällt.
Mein Herz sagt natürlich wir gewinnen das. Mein Kopf sagt die sind ne Nummer zu groß. Getippt habe ich im Tippspiel glaube ich 1:1…


18. September 2016 um 9:54  |  564360

Moin Bolly u.a. miteinander

18. September 2016 um 0:30 | 564346

Was war denn gestern Abend anstrengend? @Apo und wann und wie war Zickerei?
Oder meinst Du den Vorblog?
Ich fand es sehr launisch und unterhaltsam, auch wenn ich nicht mit jeden Eintrag oder Musikclip mitgehen muss.

Unterhaltung eben.
Die einen verlinken zum HSV-Blog, die anderen zu youtube, andere wiederum ….

Draufklicken oder drüber rollen – jeder wie’s ihm gefällt.
Small Faces – Lazy Sunday
https://www.youtube.com/watch?v=Rv41AgQTlrA&list=PLalh1vP8ibccw3pV5l7faA8xCOw-rGuz8&index=52


18. September 2016 um 10:01  |  564361

… Die Kernkompetenz der beiden Stürmer ist und bleibt aber eine andere: der Torriecher. 93 Treffer hat Ibisevic in 230 Bundesligaspielen erzielt, 0,4 pro Partie. Huntelaar kommt bei 161 Einsätzen auf 80 Treffer (0,49/Spiel). Beeindruckende Werte, die eigentlich für sich sprechen sollten, aber nicht verhindern konnten, dass beide schon Richtung Resterampe geschoben wurden. …
http://www.morgenpost.de/sport/hertha/article208258923/Hertha-Schalke-und-das-Duell-der-Topstuermer.html


18. September 2016 um 10:10  |  564363

Woran erkannt man als Fan, dass es bei seinem Verein im Moment ziemlich gut läuft? – Andreas Lorenz schießt nach.
Quelle: http://www.berliner-kurier.de/24760876

Weitere Faxen und Links erspare ich Euch heute.
Meine Gedanken sind bei den Opfern und ihren Angehörigen in New York.


waidmann2
18. September 2016 um 10:12  |  564364

@Ursula
weiß gar nicht was Du hast! Die Lektüre des Blogs kann an einem Sonntag schon mal locker ne halbe Stunde oder mehr in Anspruch nehmen.
So aber lese ich „Trikot“, „Pink“, „Claim“ „zurückrudern“ und bin im Dauerscroll-Modus nach gut 3 Minuten durch.
Gewonnene Lebenszeit! Jetzt aber – carpe diem!


18. September 2016 um 10:13  |  564365

OT Moin

Coach #Skripnik wurde mit sofortiger Wirkung beurlaubt,
#Nouri übernimmt als Interimscoach


Exil-Schorfheider
18. September 2016 um 10:18  |  564366

@bolly

Das überrascht mich dann doch.


18. September 2016 um 10:21  |  564367

Uns nicht, also meiner Uschi dann doch trotzdem
viel, zu spät. …hätte man mal auf #Eichin gehört
#Klüngel


psi
18. September 2016 um 10:27  |  564368

Nachtthema „Pink“ sollte unbedingt wieder vor dem
nächsten Pokalspiel aufgegriffen werden! 😉

Ich bin auch der Meinung, dass es
schwer wird, das Spiel zu gewinnen, da kommt der
Ausfall von Brooks erschwerend hinzu.
Bei den Temperaturen werden auch die Schalker
nicht müde sein, trotz des Spiels am Donnerstag.
Ich hoffe also auf einen Sahnetag unserer
Hertha, freue mich schon sehr auf das Spiel.
Bei dem schönen Wetter sollten es schon
55 ooo werden, die unsere Mannschaft unterstützen.
⚽️💙


elaine
18. September 2016 um 10:43  |  564369

psi
18. September 2016 um 10:27 | 564368

Nachtthema „Pink“ sollte unbedingt wieder vor dem
nächsten Pokalspiel aufgegriffen werden! 😉

tue das, es scheint doch so spannend zu sein, dass es auch noch am Tag danach einigen, wie dir oder @waidmann2 einen Kommentar wert ist 😉


alte Dame
18. September 2016 um 10:53  |  564370

Großes Aufatmen hier in Bremen und zugleich immer noch die Fassungslosigkeit darüber, dass man Eichin vom Hof gejagt hat … weil dieser Skripnik nicht mehr haben wollte. Hab mit vielen Kollegen drüber gesprochen …


Kamikater
18. September 2016 um 10:59  |  564371

So, jetzt bitte alle wählen gehen und danach ins Stadion!
#keineAusreden


18. September 2016 um 11:06  |  564372

Kann man seine Stimme auch per Briefwahl ins Olympiastadion bringen?


psi
18. September 2016 um 11:07  |  564373

@elaine, das wird auch ohne meine Hilfe klappen
😉
So, und jetzt gehe ich wählen.


Kamikater
18. September 2016 um 11:38  |  564375

@überm Tellerrand
http://www.weltfussball.de/news/_n2427732_/klopp-weist-titelambitionen-von-sich/
Die Umarmungen von Klopp im Video sprechen Bände
#teamgeist


Uwe Bremer
Uwe Bremer
18. September 2016 um 11:40  |  564376

@Pink

während hier noch über das Ausweichtrikot diskutiert wird, ist manch‘ ein Profi schon viel weiter, von wegen Identifikation mit dem Arbeitgeber in Sachen Ausweichtrikot – siehe Dennis Diekmeier und sein 605-PS-Audi

@Berlin-Wahl

schließe mich @psi an: Macht Gebrauch von Eurem Wahlrecht (ich habe per Briefwahl abgestimmt)


Bennemann
18. September 2016 um 11:44  |  564377

es wird heute einen Sieger gegen, wird orakelt…


U.Kliemann
18. September 2016 um 11:54  |  564378

Dopa heute mit Hans Meyer:Ein Genuß!


Exil-Schorfheider
18. September 2016 um 12:16  |  564379

Absolut!


18. September 2016 um 12:36  |  564380

Ein Jeder weiß: Der Hans, der kann’s. 😉


Fusion
18. September 2016 um 13:43  |  564381

Tor für unsere zweite durch Dominik Pelivan
1:0 Führung bei Budissa Bautzen 👍😀


herthabscberlin1892
18. September 2016 um 14:00  |  564382

Das hat was: Fußballinhaltslose Kommentare über Schwachsinn, Dauerscrollmodus oder Lebenszeitgewinn.

#VerkehrteWelt

Schönen Wahl- & Hertha-Sonntag.


Fusion
18. September 2016 um 14:01  |  564383

Und da ist auch schon das 2:0 – sieht nach einer sicheren Sache für unsere Zweite aus.


Dahnuta
18. September 2016 um 14:16  |  564384

Kennt irgendwer eine nette Fussballkneipe in Prag wo man dich die Hertha heute anschauen könnte?


18. September 2016 um 14:25  |  564385

es läuft …

– die U23 führt zur Pause mit 3:0
– 6 % mehr Wahlbeteilung um 12 h zu 2011


jenseits
18. September 2016 um 14:37  |  564387

@Dahnuta

Ich kenne den Laden zwar nicht, aber die Partie Hertha vs Schalke ist auf seinem Plan.

http://www.aulddubliner.cz/#_=_


Dahnuta
18. September 2016 um 14:47  |  564388

Danke @jenseits , dann checke ich den Laden mal aus. HaHoHe


Pro
18. September 2016 um 15:03  |  564389

Beim Dopa heute „sieht“ man doch, dass Hertha vieles richtig macht, was Kontinuität und Image Wandel und Zukunft-Planung beinhaltet. Trotzdem wie so oft in den Medien kein Wort zu Hertha ( andere Vereine finden wie immer mehr Beachtung etc.) und Spiel Heute und in München am Mittwoch ……. …. Naja, lasst Taten sprechen…..
+ ein Hans Meyer wieder mal klasse……

Mein Aufstellungsvorschlag:
– – – – – – – – – Jarstein – – –
Weiser – – Lustenberger – – Stark – – Plattenhardt
– – – Darida – – Skjelbred – – – –
Haraguchi– – – Stocker – – – – Kalou
– – – – –Ibisevic – – – – –
Freue mich aufs Spiel …+ mit einem Punkt wäre ich heute zufrieden….

PS.
Die P.K.‘s von Hertha mit neuen Pressesprecher sind auch bedeutet angenehmer und lockerer geworden. Schön wäre es wenn die Fragesteller auch erzählen würden für welches Blatt sie schreiben, dass klappt doch bei anderen Vereinen auch….


dewm
18. September 2016 um 15:24  |  564390

@PSI & ELAINE: Irgendein Traditionalist wird wieder anstoßen. Ich steige dann gern auch wieder in den Ring. Macht immer großen Spaß.

@JACK BAUER: Du scheinst ein ernster Streiter zu sein. In Diskussionen sollte man auch die eine oder andere harmlose Spitze (Schwarz) aushalten oder besser: Kontern! Welche Anekdote über Herthinho war unwahr? Das was ich schrieb von Beleidigungen und Bewurf aus der Kurve „um die Jahrtausendwende“ bestätigst Du einen Halbsatz später. Was war also unwahr? Oder wurde noch etwas anderes geschrieben?

@tojan: Du bist schon ein Experte. Den ganzen Abend beschäftigst Du den Block mit einer „Kampagne“ um das Pinke Ausweichjersey, die nur DU siehst („ich glaube nicht daran, dass es zufällig eine neue vereinskampagne gibt und zufällig kurz danach das „hippe“ neue ausweichtrikot deutlich mehr beworben wird, als seine vorgänger“) und hinterher stellst DU lapidar fest: „der vereinsfußball stirbt durch leute wie rummenigge und wer das nicht sieht, nunja, dem gönne ich seine naivität.“.

Weißt Du @tojan: Der gestrige Abend sollte Dir gezeigt haben, dass man sich hier ernsthaft mit dem, was Du in der Öffentlichkeit ausdrückst, beschäftigt. Das solltest Du als eine gewisse Ehre auffassen. Ich empfinde es als Ehre, wenn sich andere mit meinen Thesen auseinandersetzen. Du solltest also diesen Leuten mehr Ernsthaftigkeit entgegenbringen. Wenn es Dir um die Rummenigges dieser Welt geht, dann prangere nicht „Rosa-Trikot-Kampagnen“ an, die nur Du siehst! Ich finde Deine grundlegende Einstellung absolut richtig. ABER wie bei der RBL-Diskussion, solltest Du schauen, dass Du die Stoßrichtung Deiner Kritik passend justierst. Ich meine den Unterschied von Ursache und Wirkung oder Symptomen… jedenfalls ist Deine letzte Antwort eine Frechheit! Mehrere ImmerHerthaner erkennen keine Strategie hinter den Pinken Trikots. Nur Du kommst stundenlang mit denen, um dann am Ende zu schreiben: „es hat nichts mit dem pinken trikot an sich zu tun, aber damit stoße ich bei dir auf taube ohren und lasse es deswegen gut sein“… Ansonsten: Ich mag mein Muster. Es ist doch prima, dass Du es nun erkannt hast…

Nun also heute, Die Sonne scheint, es ist HERTHA-Wetter:

DREI PUNKTE UND JUT!


pax.klm
18. September 2016 um 15:26  |  564391

Gehe leider von einer Niederlage für die Dame aus, denn immer wenn MEHR möglich ist, patzt man und baut den Gegner auf.
Hertha Gesetz.
Dennoch nun geht es los… Tschüß
bin mal gespannt Gelbenkirschen…


Fusion
18. September 2016 um 15:29  |  564392

U23: 3:2 Sieg in Bautzen 😀👍


Traumtänzer
18. September 2016 um 15:39  |  564393

@pax
Ich glaube auch, dass es heute schwierig wird, aber weniger aufgrund der von Dir angesprochenen „Gesetzmäßigkeit“, sondern mehr auf Basis eines – auf Seiten S04’s vermuteten – größeren Momentums. Ich lass mich aber auch gerne vom Gegenteil überraschen und von einer tollen Herthaleistung mitreißen. Heute muss schon alles bzw. sehr viel passen! Ha Ho He.


Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Erforderliche Felder sind markiert *
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige