Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(jl) – Ganz schön was los im Hertha-Kosmos! Man weiß ja kaum noch, wo man anfangen soll… Vielleicht beim Vormittagstraining an diesem Mittwoch, bei dem Marvin Plattenhardt weit und breit nicht zu sehen war. Trainingskiebitz @bolly war nicht der einzige, dem das suspekt vorkam.

Noch während der Einheit meldete Hertha dann via Twitter: Muskelfaserriss. Schon wieder, beziehungsweise: der nächste. So wie bei John Brooks. Wie lange Plattenhardt fehlen wird, ist noch unklar. Fest steht: In Bremen ist er nicht dabei.

Rüffel für Plattenhardt

Dardai fand die Causa Plattenhardt nicht witzig. Der Linksverteidiger habe zu lange geschwiegen über seine Wehwehchen und jetzt die Quittung dafür bekommen. Was Plattenhardt zu diesem Vorwurf sagt, lest ihr in der Donnerstagsausgabe der Morgenpost.

So oder so:  Pal Dardai fehlt somit in Bremen die halbe Abwehr. Große Klagen – ihr kennt ihn – kamen ihm trotzdem nicht über die Lippen. Stattdessen appellierte er an die Nachwuchskräfte Jordan Torunarigha und Maxi Mittelstädt, die vor der nächsten Bewährungsprobe stehen:

Dardai: „Wir müssen versuchen, mit dieser jugendlichen Leidenschaft etwas zu reißen!“

Gar nicht so einfach, wenn man sich den Lauf der Bremer anschaut. An der Weser haben sie im Moment jedenfalls Oberwasser – auch in Werders Medienabteilung:

Kraft verlängert seinen Vertrag

Aber: Es war ja längst nicht alles schlecht an diesem Mittwoch. Im Gegenteil, gab sogar richtig gute News aus Hertha-Sicht. Nämlich diese hier:

Hatte Kraft am Vormittag noch auf seine Verhandlungen angesprochen. Die barsche Antwort: „Mit euch rede ich ohnehin nie mehr, brauchst mich gar nicht zu fragen.“ Nun denn. In Herthas offiziellem Statement klang der Keeper dann deutlich versöhnlicher, ging sogar auf Kuschelkurs mit der Hauptstadt.

Kraft: „Ich bin seit fast sechs Jahren bei Hertha BSC und fühle mich im Verein und in der Stadt einfach wohl. Ich bin sehr glücklich mit dieser Entscheidung.“

Damit weiß Hertha weiterhin einen hervorragenden Ersatzmann für Rune Jarstein in seinen Reihen. Und wie schnell sich die Situation im Torwart-Business drehen kann, weiß Kraft ja nun aus eigener Erfahrung.

Am Donnerstag trainiert Hertha im Verborgenen. Dafür stehen Pal Dardai und Michael Preetz auf der PK Rede und Antwort. Schauen wir uns an. 


116
Kommentare

psi
26. April 2017 um 19:13  |  597731

Ha!


Kamikater
26. April 2017 um 19:13  |  597732

Ho


Tsubasa
26. April 2017 um 19:20  |  597734

Hervorragend!!


monitor
26. April 2017 um 19:31  |  597737

Hertha BSC!


monitor
26. April 2017 um 19:32  |  597738

Dem Plattenhardt tut’s weh!


Freddie
26. April 2017 um 19:33  |  597739

pathe
26. April 2017 um 19:45  |  597743

„Mit euch rede ich ohnehin nie mehr, brauchst mich gar nicht zu fragen.“

Oha! Was habt ihr ihm denn angetan?

„Im Gegenteil, gab sogar richtig gute News aus Hertha-Sicht.“

„Damit weiß Hertha weiterhin einen hervorragenden Ersatzmann für Rune Jarstein in seinen Reihen.“

Und jetzt schleimt ihr euch voll rein bei ihm… 🙂


Freddie
26. April 2017 um 19:47  |  597744

Kann mir vorstellen, dass die unzensierten Beiträge/Kommentare hier nicht immer gefallen haben 😉


26. April 2017 um 19:48  |  597745

Wieder ein schön informativer Text von Paul Hofmann.

Aber Kinners, normal ist das doch nicht mehr mit unseren Verletzten.

Jedenfalls rechne ich ab sofort NICHT mehr mit einer internationalen Plazierung.


Elfter Freund
26. April 2017 um 19:50  |  597746

monitor
26. April 2017 um 19:56  |  597747

Ich glaube diese Verletzungen rühren nicht von falschen Trainingsmethoden oder anderen Fehlleistungen der üblichen Ahnungslosen 😉 in der Herthaführung her, sondern sind vielleicht die Folge der hohen körperlichen Belastung.
Herthas Spiel ist doch mehr Fußball arbeiten, als Fußball spielen. Das macht sich im Laufe der Zeit eben bemerkbar. Das würde auch den Leistungsabfall zum Ende der Saison erklären, der sich zur Zeit in der oft thematisierten Auswärtsschwäche widerspiegelt und schon letzte Saison Thema war.
Daß Plattenhardt nix gesagt hat, adelt ihn in meinen Augen eher als das ich ihn tadeln würde. Er wollte den Wehwechen vielleicht nur nicht solch große Bedeutung beimessen.
Die Mannschaft hat oft mehr gerissen als man ihr zutraute, wenn es gegen vermeintlich große Kaliber ging, wie BVB und FCB. Mit der Jugendmannschaft nach Bremen kann auch eine Chance für Youngster sein.
Tuihnrinda und Mittelstädt haben doch ganz vielversprechende Auftritte gezeigt. Da bleibt doch etwas Hoffnung auf eine gute Leistung und Bremer, die ins Schwitzen kommen.


Elfter Freund
26. April 2017 um 19:59  |  597748

Nach dem Artikel in der MoPo ist das mit Platte geklärt. Damit ist das Thema auch schon durch.

Und nun… Jugend voran, es gibt nichts zu verlieren.


hurdiegerdie
26. April 2017 um 20:04  |  597749

Elfter Freund
26. April 2017 um 19:50 | 597746

Super Kommentar, da gehe ich voll mit.


monitor
26. April 2017 um 20:08  |  597750

Ganz sachlich gesehen ist das mit TK völlig okay.
Positiv ist sein Verhalten, seit RJ die Nummer Eins ist. Da hatte ich so meine Befürchtungen, aber da hat mich der Thomas eines besseren belehrt.
Mein Dank und sorry, daß ich was anderes erwartet habe.


Bakahoona
26. April 2017 um 20:17  |  597753

Kraft als Backup, der noch immer Druck auf die Nr1 ausübt und die 2 Jahre überbrückt, die es noch ggf für den eigenen Nachwuchs braucht, ist doch eine kluge Variante. Die ganze Saison über war Kraft Backup und jetzt in den Raum zu werfen, er wäre als Versicherung nicht gut genug, oder würde dem nächsten Manuel Neuer aus der Akademie den Kaderplatz wegnehmen, finde ich nun ja, unsportlich ggü Kraft.

Die aktuellen Ausfälle erzeugen bei mir dieses irre Lachen, was bei ausweglosen Situationen eintritt. Ka, Karma, das Schicksal oder werauchimmer möchte, dass die Akademiespieler eine frühe Feuertaufe erhalten. HaHoHeHallelujah


monitor
26. April 2017 um 20:20  |  597754

Zur Frage: Wer verliert gegen Frankfurt! 😉
Ich würde es dem BVB gönnen.

Nicht, daß ich Frankfurt so toll finde, aber in Cup Wettbewerben bin ich fast immer für den Underdog. Es sei denn, er spielt extrem unfair.
Bei Frankfurt spielt in der Sympathieskala natürlich auch der Trainer eine entscheidende Rolle! 😉


Susch
26. April 2017 um 20:36  |  597755

Bayern soll heute rausfliegen.
Dann kommt das nächste Pokal Heimspiel erst nächste Saison in der zweiten Runde.
Dieses jammern nach dem Madrid Spiel, und diese Doppelmoral erzeugt den Wunsch in mir das die heute durch einen unberechtigten Elfmeter im Halbfinale ausscheiden ,so wie sie letztes Jahr durch die Schwalbe von Vidal Bremen ins Finale eingezogen sind.
Am besten das 2:1 in der sechsten Minute der Fünf Minuten Nachspielzeit 💪😉


pathe
26. April 2017 um 20:58  |  597756

„Wenn Lesen nicht so Dein Ding ist, helfe ich Dir beim Formulieren. Eigentlich wolltest Du sagen:
…“

Ein echter Uwe Bremer. 🙂


Carsten
26. April 2017 um 21:05  |  597757

0:1 Dortmund 💪


Jack Bauer
26. April 2017 um 21:11  |  597758

Uwe Bremer hat glaube ich mal erwähnt, dass Kraft sich über einen Artikel in der MoPo echauffiert hat. Der Artikel behandelte Krafts Leistung (welche miserabel war) beim, ich glaube 2:3 in München vor ein paar Jahren. Der Artikel war allerdings ausgeglichen und angesichts Krafts Leistung in diesem Spiel fast schon wohlwollend. Seitdem ist Funkstille… nunja.


Spree1892
26. April 2017 um 21:14  |  597759

Schiedsrichterleistung wieder sehr bemerkenswert. Was nur los bei den deutschen Schiedsrichtern?


26. April 2017 um 21:16  |  597760

1:1….
Bayern schafft das.


monitor
26. April 2017 um 21:21  |  597761

Tom Bartels schafft mich.
Ist das noch ARD oder schon FC Bayern TV?


Carsten
26. April 2017 um 21:21  |  597762

1:1 leider Gräfe wird heute keinen leichten Job haben. Rudelbildung als Abonnent 😫


Immerlockerbleiben
26. April 2017 um 21:22  |  597763

Dortmund schafft das. Oder war das Ironie, @moogli? Bartels ist mir zu bayernlastig, für zwei identische Situationen bekommen Alonso und Dembele nen Foul gepfiffen. Bei Alonso stellt Bartels ein Foul in Frage, bei Dembele geht „gelb in Ordnung“


Carsten
26. April 2017 um 21:30  |  597764

2:1 Bayern 👎
Das mit den zwei Ansichten wegen gelb bei Alonso und Dembele hat schon nenn geschmäckle.


Stehplatz
26. April 2017 um 21:31  |  597765

Sollen die Bayern gewinnen. Solang die den Pokal holen wirds was mit Hertha und Europa.


26. April 2017 um 21:40  |  597766

Der Kommentar bei Herthabase.de betreffs #Kraft..sehr lesenswert und fasst alle hier auch genannten pro- Argumente sehr schön zusammen


Ursula
26. April 2017 um 21:44  |  597767

# Nur ne Feststellung!

Manuel GRÄFE leitet seriös und
sehr souverän…

…UND das Spiel ist „so oder so“
absolut und TOTAL sehenswert!

…UND den Kommentarton kann
man zumindest „minimieren“….

…das sollte auch ein technischer
Laie hinbekommen! Nächtle!


Spree1892
26. April 2017 um 21:45  |  597768

So ist das halt.

Bayern die Nummer 1 in Deutschland gegen BVB die Nummer 2 in Deutschland. Leider ist da noch ein Qualitätsunterschied.


Kraule
26. April 2017 um 21:50  |  597769

Kraft find ich gut. Verletzungen (alle ähnlich) find ich merkwürdig.
@Pathe
Hat heute meine Sympathien.


26. April 2017 um 21:50  |  597770

Immerlockerbleiben

Ich neige hier nicht zu ironischen Aussagen.

Weil sie eh niemand versteht.


Exil-Schorfheider
26. April 2017 um 21:52  |  597771

Hat @susch den Herthabase-Kommentar gelesen?


Stehplatz
26. April 2017 um 21:52  |  597772

Wie immer zwei Tonspuren bei der ARD. Ton aus gibt’s gratis.


pathe
26. April 2017 um 21:58  |  597773

pathe
26. April 2017 um 21:59  |  597774

@Kraule
Was verschafft mir die Ehre…?


26. April 2017 um 22:02  |  597775

Schade, schade. 🙁
Anstatt eine Planstelle im Profikader für ein Torwarttalent offen zu halten, besetzt Preetz die Planstelle für weitere 2 Jahre mit Kraft.


Susch
26. April 2017 um 22:05  |  597776

Ja hab ich…..und nu?
Sachlich gut beschrieben.
Mehr aber auch nicht….Deswegen ändert das meine Meinung zu Kraft nicht.
Auch nicht zu Gersbeck.


Carsten
26. April 2017 um 22:10  |  597777

Beim Thema Torwart fällt mir noch ein der Ullreich sucht auch nenn neuen Verein. Zumindest hätten wir dann ja wohl nenn richtigen Konkurrenzkampf und nichts halbgarres. Frankfurt zeigt auch interesse nun ja warum auch nicht, wobei der Radetzky auch kein schlechter ist.


Ursula
26. April 2017 um 22:12  |  597778

Egal wie man es sieht…

…ABER dieser „notgedrungene“
Wechsel Boateng für Hummels
hat schon etwas „skurril Absurdes“…

Übrigens die Torwart“frage“ bei der
Hertha ist auch „skurril, absurd“!!

Verdientes 2 : 2 !!!


Ursula
26. April 2017 um 22:18  |  597779

Oh, oh @ moogli! Tschuljung…..

…jetzt wird es eng mit Deiner
Prognose!?


26. April 2017 um 22:19  |  597780

Kriegen die Bauern heute 10 min. Nachspielzeit, um das Ausgleichstor zu erzielen? 😕


Carsten
26. April 2017 um 22:25  |  597781

Hätte hätte Fahrradkette Alonso bekommt gelb wenn er in der ersten Halbzeit auch gelb bekommen hätte wären die Bauern ein mann weniger ja ja.👎


26. April 2017 um 22:26  |  597782

Tja, sieht so aus Ursula.
Ein tolles Spiel bleibt es dennoch.

Und noch ist’s ja nicht vorbei….


Ursula
26. April 2017 um 22:30  |  597783

Tja, „Mörderspiel“…


Ursula
26. April 2017 um 22:34  |  597784

Es sind WIEDER diese FÜNF Minuten!!!

UND ich fand Gräfe heute richtig gut…..


bernie30
26. April 2017 um 22:34  |  597785

loool 5 Minuten…das kennen wir doch…..


26. April 2017 um 22:35  |  597786

5 min Nachspz. 🙄


pathe
26. April 2017 um 22:35  |  597787

Bayern nur mit einem Titel. Das wäre sooo geil!


Exil-Schorfheider
26. April 2017 um 22:37  |  597788

@carsten

Dir ist aber klar, was Ulreich in den Jahren bei Bayern verdient hat?

—————–

@susch

Na ja, Du siehst Kraft nicht besser als Gersbeck, aber der hat wie gesagt lediglich ein Buli-Spiel auf der Score-Card. Gleichzeitig setzt Du Gersbecks Leistungen in niederen Klassen in Vergleich, dass er nur gut sein kann.

Der Artikel widerspricht Dir halt…


Uwe Bremer
Uwe Bremer
26. April 2017 um 22:39  |  597789

@BVB

Finaleinzug – freut mich für den Blogdaddy der ersten Stunde, den Kollegen Daniel Stople, der mittlerweile in der Medienabteilung in Dortmund arbeitet (und ein Kumpel ist von Manuel Gräfe)


pathe
26. April 2017 um 22:40  |  597790

Yeah!!!


Carsten
26. April 2017 um 22:41  |  597791

Ja schon klar, aber wenn Frankfurt Interesse zeigt sollten wir auch mitreden können und gespielt hatte er ja auch nicht sehr viel die Jahre über in München.


Immerlockerbleiben
26. April 2017 um 22:43  |  597792

Absolut verdient für Dortmund

Bayern => Krise

Solln war Müller nehmen?

@moogli, wat hab ick jesacht


Susch
26. April 2017 um 22:47  |  597793

Ich bleibe auch dabei……Gersbeck ist nicht schlechter als Kraft.
Damit ist das Thema für mich auch erledigt.
Hoffentlich bleibt Jarstein gesund 💪
Ach ist das schön das die Bayern raus sind.


Kamikater
26. April 2017 um 22:47  |  597794

Eine Traumwoche für die Bauern. Jetzt wird man nur wieder die Gegner schwachkaufen wollen und die Verbände kritisieren, weil man nicht am Mindestziel angekommen ist. Herrlich!

@DFB-Pokal
Wird ja das reinste Freundschaftsspiel. Fehlt nur noch, dass die AFD ihren Parteitag am gleichen Tag in Berlin einberuft.


monitor
26. April 2017 um 22:47  |  597795

Grüße an Daniel Stolpe @ub
und herzlichen Glückwunsch!


videogems
26. April 2017 um 22:50  |  597796

Bin mir nicht sicher wie ich das finden soll. Positiv: Bayern wird nur Meister. Negativ: Hier werden auch 5 Minuten + nachgespielt und die Dortmunder kommen ohne Gegentor durch.

Auch wenn ich weiß daß das 1:1 im Heimspiel nun unsere Schuld war, aber es ist so typisch, daß bei uns der Ball noch reingeht und bei Dortmund nicht. Ich weiß auch, stärkerer Kader des BVB, aber gefühlsmäßig lässt sich das auch nicht so abstellen.

Jetzt hoffe ich auf Dortmund, vor allem weil ich nicht wieder Hertha EL-Quali spielen sehen will, sondern direkt, egal ob auf Platz 5 der 6. Ich würde ja auf Platz 5 hoffen, aber mit der derzeitigen Rumpftruppe…?


Immerlockerbleiben
26. April 2017 um 22:50  |  597797

Scholl! Du wirst bezahlt! Auch von meinen GEZ Gebühren!


26. April 2017 um 23:00  |  597798

Ulreich wird doch nicht zu einem Verein gehen, wo ihm wieder die Nr 2 droht. Der hat lange genug in Bayern hinter Neuer gesessen..
Wenn es ein Team gibt in Deutschland, dem ich solch eine Freude wünsche, dann dem BvB, der wirklich Einzigartiges zu überstehen hatte
Das heilt Wunden und dem Tuchel, keiner meiner Favoriten, gönne ich es auch. Er hatte diese emotionale Achterbahnfahrt , in einer ungewöhnlich klugen und sehr angenehmen Art und Weise, beruhigt und analysiert.
Derart differenzierte und tiefe Empathie habe ich in der Liga noch nicht allzu oft erlebt.


Kamikater
26. April 2017 um 23:00  |  597799

@videogems
5 Minuten sind eben nicht 7 Minuten.
😉


monitor
26. April 2017 um 23:03  |  597800

Das mit der der Nachspielzeit ist eben nur ein Nachteil, wenn Du als Mannschaft schon zum Ende hin aus dem letzten Loch pfeifst und eigentlich froh bist, das es vorbei ist.
Dortmund war da selbstbewußter.

Kommentar
Für meine Gebühren an die öffentlich-rechtlichlichen erwarte ich einen Kommentator, der das Spiel neutral begleitet und mir Informationen gibt, die ich oder andere für den Verlauf des Spiels als wichtig oder interessant erachte.
Ein Kommentator der ohrhöhrlich wie ein Stadionsprecher des FCB kommentiert ist eine Zumutung, wenn man sich mal die Grundlagen der Informationspflicht des besagten Fernsehens zumüte führt.
Ich mache doch nicht ARD an um FC Bayern Hudelei zu hören, sondern um neutral informiert zu werden. Außerdem gibt es auch genügend Fans für Dortmund, denen man das zumutet.
Kommentar abzuschalten geht am Kernproblem ganz weit vorbei.

*
ohrhörlich ist das Äquivalent zu augenscheinlich! 😉


monitor
26. April 2017 um 23:10  |  597801

Bayern zu Hause geschlagen!
Ich mag den BVB. Sie sind erfolgreich, aber ich finde die trotzdem äußerst sympathisch.
Wie sie das mit dem Anschlag nach außen hingenommen haben, kein Klagen wegen Monaco. Das nötigt einem großen Respekt ab.
Wenn die Frankfurt besiegen, ist es für mich auch okay!


monitor
26. April 2017 um 23:12  |  597802

Nacht allerseits!


Ursula
26. April 2017 um 23:47  |  597803

# Um 23:00 Uhr

HIER schon wieder diese fern-
diagnostischen, psychologischen
Fehlinterpratationen seitens der
„Fachleute“…

Ich z. B. habe von Thomas Tuchel
überhaupt nichts anderes erwartet!

Ich halte ihn aktuell schon für einen
außergewöhnlichen Trainer, und ja
fußballerisch „Intellektuellen“, trotz
seiner „Jugend“….

…und hätte mir zu gern den TUCHEL,
oder auch Nagelsmann für die Hertha
gewünscht, weil ich schon längst für
„UNS“ eine „intellektuelle Lösung“
mit progressiver Prognose in der (für
die) Hauptstadt etablieren möchte…

Wieder erkennt „man“ leider, dass
dieses „kleine Wörtchen“, diese
„Empathie“ völlig dämlich und
absolut unpassend interpretiert
wird, aber es klingt ja gut für den
„gemeinen Blog-Leser“….


Carsten
27. April 2017 um 0:06  |  597804

Wer sagt denn das nicht Ullreich den Wettkampf nicht annehmen würde und Ullreich der Sieger wäre, es geht auch um den Druck der auf Rune wächst. Denn Druck ist bestimmt von Kraft nicht zu erwarten,aber was weiß ich schon ich anungsloser😕


coconut
27. April 2017 um 0:19  |  597805

Spekulationen um Ullreich sind doch überflüssig, da man bereits mit Kraft verlängert hat.

Spektakel was da in München abging.
Der BvB insgesamt für mich der verdiente Sieger. War aber auch vorher mein Favorit, da mich die Bayern zuletzt nicht überzeugt haben.
Das haben sich die Mannschaft und der Trainer, nach diesen schweren Wochen, auch verdient.
Bei Bayern muss dringend ein Umbruch her, auch wenn es dann mal nicht zur Meisterschaft reicht. Ob Ancelotti das relative schlechte Saisonergebnis „überlebt“?

Als Pokalsieger wünsche ich mir…ja wen eigentlich?
Ehrlich gesagt ist mir das relativ egal. Beide hätten es irgendwie verdient. Wobei es schon einen gewissen Charme hat, wenn da mal wieder ein anderer Name als Bayern oder BvB auftauchen würde….


Ursula
27. April 2017 um 0:32  |  597806

# Torwartspsychologie

Sei mir nicht böse lieber @ Carsten,
HIER haben sich so VIELE mit diesen
„Druckvorstellungen“ etabliert, die
den Spielern, eben auch Torhütern
nicht unbedingt zuträglich sind…

…unseren Torhüter Jarstein belasten?

„Never change a running *Keepersystem*,
wenn es funktioniert und die Leistung
stimmt, wie seit Monden bei Jarstein!!

Jarstein ist lt. vieler Expertisen und meiner
eigenen Meinung, einer der absolut besseren
Torhüter der 1. Liga, warum soll ich ihm denn
Druck machen, ihn ggf. verunsichern, wenn
ich keine bezahlbare Alternative hätte…

…wenn Thomas Kraft weiterhin der ZWEITE
sein möchte, zu Konditionen, die „wir“ wohl
nie erfahren werden, ist das „sein Bier“, aber
kann Hertha BSC und „uns“ nur recht sein…

…DENN bundesligatauglich ist ER, bewiesen,
allemal, oder…?


27. April 2017 um 0:49  |  597808

@ursula..Natürlich gehört Empathie dazu, zu solchen genauen Beobachtungen und Differenzierungen zu kommen. Rauball hatte übrigens am gleichen Abend mit seinem Satz
“ die schaffen das, es sind ja auch Profis“, aufgezeigt, was fehlende emotionale Intelligenz und fehlende Empathie ist
Niemand, der nicht getrieben ist, kann dem Beitrag von 23:00 ernsthaft Eitelkeit oder Koketterie entnehmen.
Ich schreibe nach einem Dortmund -Spiel, über meine Freude, das sie dieses große Spiel gewonnen haben und beschreibe, dass ich das Krisenmanagement Tuchels ( u.v.a. ) in den letzten drei Wochen außergewöhlich gut fand..und du machst daraus ein Apo-bashing.
Das zeugt von ziemlicher Armut. Armut, die du übrigens gerne anderen unterstellst: z.B. dem Manager, dem Trainer von Hertha BSC und in regelmäßigen Schüben einem Großteil dieses blogs.
Nach solch einem Beitrag über vermeintlich selbsternannte Experten dann den nächsten eigenen Text beflissen mit
*Torwartpychologie* zu überschreiben, hat dann aber schon wieder was ..


sunny1703
27. April 2017 um 6:18  |  597811

Mir ist es schlicht egal gewesen, wer da gestern gewinnt. Die bayern waren die Unglücklicheren und Lahm erlebte ein böses letztes Kapitel DFB Pokal. Der BVB hatte gestern das Glück,aber das gehört bei so einem Spiel dazu. Das wichtigste war, die 75 Minuten, die ich gesehen habe, sah ich ein Spiel,dass mir äußerst gut gefallen hat.

Natürlich tun mir die Spieler vom BVB leid,was das erlebte angeht. Doch das in meine Überlegungen oder meine Gefühle einfließen lassen, wem ich bei einem Fußballspiel zugeneigt bin oder nicht?!

Ich bin wohl doch in erster Linie Egoist und möchte dass der BVB die Kölner und die Bremer in der Liga versenkt,ebenso wie die Bayern die Freiburger, weil es Hertha helfen könnte.

Und wenn Hertha 6. oder 7. wird,können die Dortmunder gerne den Cup holen, doch sonst??!!

Wir beklagen ständig die immergleichen Sieger,doch die Bayern sehen diese Saison mal wieder nicht so souverän aus, Ancelottis Stuhl könnte wackeln, und beim DFB Pokal möchte ich auch einen anderen Sieger als den ewig gleichen Erfolgsbrei und warum sollte ich dann unserem Nico Kovac den erfolg nicht gönnen!!?

lg sunny


playberlin
27. April 2017 um 7:04  |  597812

Dieses Kraft-Bashing kann ich persönlich nicht nachvollziehen. Thomas Kraft hat maßgeblichen Anteil, dass wir seit nunmehr vier Jahren wieder Erstligafußball sehen. Auch in der Bundesliga hat er unter Beweis gestellt, dass er – das wurde ihm hier sogar mehrheitlich attestiert – sich leistungsmäßig irgendwo im (unteren) Mittelfeld der Keeper einordnet.

Seine Schwäche ist bekannt, seine Stärke auf der Linie hat uns hingegen so manchen Punkt gerettet. Dass wir einen Thomas Kraft nun als Ersatztorwart halten können, ist m. E. völlig in Ordnung. Er fügt sich in diese Rolle besser als befürchtet ein, ist einer der Dienstältesten und steht parat, wenn er gebraucht wird. Noch dazu pusht er sich und andere im Training, rüttelt auch mal wach, wenn es sein muss und verrichtet nicht Dienst nach Vorschrift.

Mal nebenbei: Welcher finanzierbare, möglichst ablösefreie und dazu erfahrene Torwart aus der Bundesliag oder dem Ausland, der mindestens sein Niveau und dieses dauerhaft bewiesen hat, wäre denn tatsächlich bereit, sich ohne Murren auf unsere Bank zu setzen? Mir fällt niemand ein.


Carsten
27. April 2017 um 7:33  |  597813

Das Thema Torwart ist erledigt ist schon klar und den Artikel hatte ich mir auch durchgelesen und finde ihn auch sehr schlüssig,aber will ich persönlich nenn Kraft im Tor sehen sollte sich Rune länger verletzen 🤔Nein bitte nicht. Und deswegen das stöhnen hier im Netz jeder wird sich noch erinnern wenn er bei der Ballanahme seine Fussballkünste zeigte und mir das Herz sonstwohin rutschte, aber egal hoffen wir alle das es nie dazu kommt.


Herthas Seuchenvojel
27. April 2017 um 8:24  |  597814

@playberlin

ich finde nicht, daß über Kraft gehetzt wird dieser Tage
da erinnere ich mich an weitaus heftigere Gefechte hier mit @hertha1892, dem unermüdlichen (und meist einsamen) Kraftverteidiger
seien wir ehrlich, wirklich gemocht von der Mehrheit wurde er hier nie, ähnlich wie Hegeler
das hat auch nen bissel damit zu tun, wie man mit Mitspielern und Fans umgeht
Gersbeck als gebürtiger Ostkurvenjung hat da einen klaren Symphatievorsprung, egal was Kraft hier noch anstellt

was viele machen ist eine Leistungseinschätzung und einen eigenen Perspektivausblick für die vakante Stelle des 2.ten Manns im Tor

sicher hat er uns einiges gerettet, zu anderen Zeiten
aber ähnlich wie Baumi überrollt ihn nun die neue Stellung des Vereins
mit gestiegenen Ansprüchen an Platzierung und Leistungserwartung
und dafür hat er einfach zu viele Mängel, welche er über etliche Jahre bei uns nichtmal ansatzweise vermindern oder gar abstellen konnte

für pure Dankbarkeit sind die Gehälter in die Bundesliga zu teuer, das Spielchen haben wir mit Ronny schon durch


playberlin
27. April 2017 um 8:31  |  597815

@ Seuchenvogel

Also ich habe hier in den letzten 24 Stunden anderes gelesen. Hier wurde Kraft mächtig abgewatscht.

Aber unabhängig davon: Auch ich finde Gersbeck sympathisch. dennoch hat er ein (in Worten: EIN) Bundesligaspiel auf dem Buckel. Ansonsten 3. Liga. Wie manch einer dazu kommt, ihn dadurch auf eine Stufe mit Kraft zu heben – oder sogar darüber – erschließt sich mir leider nicht. Zumal er jahrelang mittrainierte und offensichtlich unsere Trainer und insbesondere den Torwarttrainer nicht nachhaltig und restlos überzeugen konnte.


Herthas Seuchenvojel
27. April 2017 um 8:44  |  597816

sicherlich gab es Schelte
ich such jetzt nicht, aber die war auch schon schlimmer
muß er durch, auch sowas muß man sich erst erarbeiten

die wenigsten sagen, daß Gersbeck besser als Kraft ist
aber bei ihm sieht man noch Entwicklungspotential, besonders in Bezug zu seinem Alter
bei Kraft hat man was zuverlässiges, gebrauchtes in petto, an Ausreißer nach oben glaubt keiner mehr
er hat in Bayern schon nicht das Leistungspotential für den 1.Torhüter erreichen können und so langsam erreichen wir hier dasselbe Level, ohne das sich was bei ihm gebessert hätte


immer dabei
27. April 2017 um 9:02  |  597817

Wenn Hertha 6. wird, drücke ich Dortmund im Finale die Daumen. Wird es Platz 7, bin ich für Frankfurt.


kraule
27. April 2017 um 9:04  |  597818

@ Herthas Seuchenvojel
27. April 2017 um 8:44 | 597816
„…..er hat in Bayern schon nicht das Leistungspotential für den 1.Torhüter erreichen können…..“
.
Na dann muss er ja ’ne Pfeife sein 😉


playberlin
27. April 2017 um 9:20  |  597819

@ Seuchenvogel

Du widersprichst Dir. Erst behauptest du, über Kraft wäre dieser Tage nicht gehetzt worden. Dann schreibst Du, es gab „sicherlich Schelte“.

Außerdem sprichst du Kraft Qualität ab, da dieser nicht das Potenzial zum Stammtorwart bei Bayern gehabt habe. Hier solltest Du noch einmal den Anspruch des FC Bayern und den Anspruch von Hertha BSC vergleichen. Die Qualität, um bei einem der besten Teams der Welt dauerhaft zwischen den Pfosten zu stehen, haben nur Keeper auf Weltklasseniveau, eben Leute wie Kahn oder Neuer. Ich muss Dir sicher nicht vor Augen führen, dass diese a) ohnehin nicht finanzierbar wären, und b) unsere Hertha keine ernstzunehmende Option für Spieler solcher Klasse darstellt.

Du solltest substanzieller diskutieren und fundiertere Argumente anbringen – oder es sein lassen.


Plumpe71
27. April 2017 um 9:26  |  597820

Ich finde die Betrachtung Jarstein, Kraft und Gersbeck im Kontext unglücklich und wenig zielführend, da wird viel in einen Topf geworfen. Ich gehöre ja bekanntlich eher zu den Kraft Kritikern, wrd ja im Blogsprech gerne als Bashing diffamiert, eine Unsitte.

Der Ton zu TK war in seiner aktiven Zeit hier sicher etwas rauher, und durchaus auch mal unter der Gürtellinie, aber aktuell sehe ich das nicht.

Vor der Verpflichtung von Rune wurde das Problem mit Kraft zwischen den Pfosten für mich immer deutlicher und die fußballerische Ausbildung lange abgeschlossen mit lediglich marginalen Verbesserungsmöglichkeiten, da habe ich mich festgelegt. Bei der Verpflichtung von RJ war der Norweger in der N11 weder unumstritten, noch war ich bei den ersten Testspielen im Amastadion davon überzeugt, das RJ die Planstelle souveräner wird besetzen können. Nach einer guten Halbserie war ich aber sicher, dass Kraft den Norweger nie wieder wird verdrängen können, die Rumeierei rund um die El Quali Spiele mit Kopenhagen habe ich nie wirklich vestanden. Um Krafts Defizite festzustellen, muss ich mich aber nicht an diesem Spiel abarbeiten.

Der Grund warum ich mich eher gegen eine Vertragsverlängerung von Kraft ausspreche, ist für den sehr selten auftretenden Fall dass sich die etatmäßige Nr. 1 schwerer und länger verletzt. In diesem Fall befürchte ich Probleme, die eigentlich längst überwunden schienen, wenn eben der gute TK länger das Tor hüten müsste. Sicher man kann den Vertrag als vermeintlich sichere und bequeme Lösung verlängern, in der Prioritätenliste für mich auch eher nachrangig zu behandeln, aber verletzt sich RJ schwer und ich muss mit TK als dann Nr. 1 ggf. drei Wettbewerbe bestreiten, wohl wäre mir dabei nicht. Zu Gersbeck in aller Kürze, eine aktuelle Leistungseinschätzung oder Vergleich mit Kraft kann ich nicht anstellen, dazu müsste ich Marius länger in höherer Spielgeschwindigkeit sehen, um zu einer Einschätzung zu kommen. Gute Spiele in Liga 3 würden mir dazu nicht reichen. Amen


Herthas Seuchenvojel
27. April 2017 um 9:28  |  597821

@playberlin

ich differenziere sehr wohl
zwischen Hetze & Schelte ist (für mich) ein himmelweiter Unterschied

und 2tens: wir spielen nun schon zum zweiten Mal in Folge um die EL
die Aussichten tendieren klar nach oben
klar sind wir (noch) nicht Bayern, die Ansprüche sind dennoch ganz andere als vor 6 Jahren, als er zu uns kam

weniger interpretieren, notfalls mehrmals lesen 😉


playberlin
27. April 2017 um 9:39  |  597822

„Die Aussichten tendieren klar nach oben“ und „klar sind wir (noch) nicht Bayern“ sind angesichts der finanziellen Möglichkeiten sowie der Einnahmen beider Clubs aus Fernsehgeldern und Sponsorenverträgen in meinen Augen sehr ambitionierte Ziele von Dir.

Wenn man sieht, welche Möglichkeiten Bayern und Dortmund sowie Leipzig und Hoffenheim haben, dann sollte man Hertha mindestens eine Stufe darunter einordnen, und zwar zwischen Teams wie Bremen, Hamburg oder Frankfurt. Ggf. mit der Aussicht, temporär mal einen Verein wie aktuell Leverkusen oder Gladbach hinter sich zu lassen. Und genau diese Einordnung sollte zu einer gesunden, realistischen Abschätzung führen, Transfers in welcher Größenordnung (oder halt alternativ Vertragsverlängerungen) für Hertha machbar sind und welche nicht.


hurdiegerdie
27. April 2017 um 10:00  |  597825

Zu Kraft ist alles gesagt nur nicht von mir 😉

Zu Beginn war er aus meiner Sicht nahezu unumstritten.
Erste Kritik, dass er besonders bei Fernschüssen trotz hervorragender Reflexe manchmal späte Reaktionen zeigt, wurde eher gekontert.

Mit der Zeit setzte sich so die Meinung durch, dass er überdurchschnittlich im 1:1 und in seinen Reflexen auf der Linie ist, aber unterdurchschnittlich bei der Strafraumbeherschung und bei Fernschüssen. In Summe: ein durchschnittlicher BL-Torwart, was für eine durchschnittliche BL-Mannschaft ja nicht schlecht ist.

Erst nachdem Jarstein so klasse hielt drehte sich der Daumen deutlich abwärts.

In zwischen liest man, dass er sich auch mit dem Fuss verbessert haben soll. Ich sehe also nicht, warum er nicht 2. Torwart sein sollte, und habe auch keine grosse Befürchtungen, wenn sich mal Jarstein etwas länger verletzen sollte.


Carsten
27. April 2017 um 10:01  |  597826

Das schlimme hier ist ja das es immer ins extreme gleitet entweder mann hetzt hier oder mann glüht hier vor Sympathie was dazwischen gibt es sogut wie garnicht. Vielleicht einfach mal an die geschriebenen Texte orientieren und nichts reininterpretieren was nicht da steht ist ja das Internet, sollte ganz einfach sein.


Jack Bauer
27. April 2017 um 10:05  |  597827

@immer dabei: Bei einem Pokalsieg Frankfurts bedeutet der 6. Platz das, was letztes Jahr der 7. Platz bedeutete: 3. Quali Runde und Player Offs. Nur bei einem Sieg Dortmunds bedeutet der 6. Platz automatisch Gruppenphase. So zumindest hab ich es verstanden.


immer dabei
27. April 2017 um 10:17  |  597828

@Jack Bauer:

Ja, das hast Du richtig verstanden. Deshalb wäre ich ja dann auch für Dortmund. Hauptsache, wir müssen nicht wieder mitten in der Vorbereitung Quali spielen.


HerthaBarca
27. April 2017 um 10:26  |  597829

…es sei denn, RBL erhält keine Berechtigung an europäischen Wettkämpfen teilzunehmen.
Dann wäre wohl der 5. Platz für die CL-Qualifikation…


Opa
27. April 2017 um 10:31  |  597830

Welcher Platz für was?
Wie wäre es denn einfach, wenn wir Platz 5 halten? Ein Punkt in Bremen reicht dafür am Wochenende übrigens schon und es sind keine Spekulationen notwendig, welcher Platz für die Quali reicht oder wem man im Pokalfinale die Daumen drücken muss.

Kraft
Also Gehetze hab ich hier auch nicht gelesen, aber sehr wohl eine Menge nachvollziehbare Fragezeichen über das warum und die damit verbundenen Fragen wie z.B. warum nicht Gersbeck oder warum keine andere Alternative mit ein klein wenig mehr Perspektive. Und ohne Tendenz, die Bälle auf die Tartanbahn abzuschlagen und dann die Vorderleute anzumaulen.

1. FC Nachspielzeit
Die Bayern sollten mal darüber nachdenken, sich in 1. FC Nachspielzeit umzubenennen. Unfassbar, dass der Graefe da so kuscht und sogar noch dicke überzieht. Auch wenn ich Tuchel gern verlieren sehe, noch schöner ist es, wenn die Bazis aus einem Wettbewerb fliegen, das könnte jede Woche so gehen und meißelt mir für Tage ein feistes Grinsen ins Gesicht. Was jetzt folgen wird? „Antje Lotti“ wird man den Stinkefinger zeigen, man wird sehr teuer Spieler kaufen (Dembélé? Für 80 oder 100 Mio. € gibt der BVB den bestimmt ab) und Altstars wie Robbery oder die spanischen Pep-Altlasten aufs Altenteil schieben. Die Bayern werden massiv zurückschlagen, das war gestern schon an der Gesichtsfarbe von Wurst-Uli und Rolex-Rumme abzulesen.

Vorschau Bremen
Wohnen wir dem „Jugend forscht“ Experiment bei. Da niemand ernsthaft von uns da etwas erwartet, können die Jungs ziemlich befreit aufspielen. Ich freu mich auf das Revival der „Bubis“. Kruse und Pizarro aus dem Spiel nehmen, Flanken verhindern, früh pressen, ballführende Spieler konsequent anlaufen, Fernschüsse verhindern und vorn hilft Ibisevic. Passt schon. Und wenn nicht? Ist’s ooch ejal.


Jack Bauer
27. April 2017 um 10:37  |  597831

@immer dabei:

6. Platz bei Pokalsieg Frankfurt bedeutet „mitten in der Vorbereitung Quali spielen“ – wie letztes Jahr.
7. Platz bei Pokalsieg Frankfurt bedeutet man spielt nicht mal Quali.

Vorausgesetzt Frankfurt qualifiziert sich nicht noch über die Liga.

Also heißt das für mich: Nur bei einem 5. Platz Herthas ist es egal, wer das Pokalfinale gewinnt.


immer dabei
27. April 2017 um 10:41  |  597832

Ok, zu Quali-Spielen zur CL würde ich nicht sein sagen. Bei der EL hingegen ist es in meinen Augen ohnehin fraglich, ob der finanzielle Ertrag die Mehrfach- und Reisebelastung wettmacht. Außerdem hatten wir in den letzten 20 Jahren schon genug Spiele gegen unattraktiv klingende Mannschaften vor rund 15000 Zuschauern im fastleeren Olympiastadion. Bei einer direkten Quali für die Gruppenphase haben wir wenigstens finanzielle Planungssicherheit und können den Kader breiter aufstellen. Aber noch mal mitten in der Saisonvorbereitung Quali spielen? Dann lieber 7. werden und dank des Pokalsiegs von Frankfurt gar nicht international vertreten sein.


immer dabei
27. April 2017 um 10:42  |  597833

@Jack Bauer.

Genau deshalb wäre ich ja beim 6. Platz für Dortmund und beim 7. Platz für Frankfurt. Dass wir versuchen sollten, 5. zu werden, steht für mich außer Frage. Es ging mir nur um die Konstellationen, wenn wir halt doch nur 6. oder 7. werden.


Jack Bauer
27. April 2017 um 10:48  |  597834

@immer dabei:

Sorry, ich stand massiv auf dem Schlauch.


Jack Bauer
27. April 2017 um 10:54  |  597835

@Europa League Einnahmen:

Die Eintracht hat bei ihrer letzten Europa League Teilnahme 7 Mio.€ Gewinn gemacht:
http://www.fr.de/sport/eintracht/eintracht-frankfurt-eintracht-plant-mit-sechs-millionen-verlust-a-568084

Habe auch gelesen, dass Hellmann für die nächste Saison mit 10 Mio.€ Gewinn rechnet. Der Pokalfinaleinzug bringt ca. 5 Mio.€. Finde für letzteres leider gerade die Quelle nicht.

Aber: Das Frankfurter Publikum nimmt die Europa League an. Die Heimspiele sind ausverkauft, auswärts sind zigtausende dabei. Unterschiede, die sicher nicht nur im Stadion begründet sind.


Susch
27. April 2017 um 10:54  |  597836

@ immer dabei
Warum muss man den Kader bei Euro League breiter aufstellen?
Und was bedeutet das für die Zukunft?
Breiter aufstellen= Quantität
Haben wir diesbezüglich nicht schon genug im Kader?
Wäre es (unabhängig von Euro League) nicht sinnvoller lieber weniger, aber dafür in Qualität zu investieren?
Wir haben doch einige Nachwuchsspieler die ab nächster Saison auf den Sprung sind. Diese können die Breite sein die hier dann gefordert wird.
Wir brauchen auf den richtigen Positionen Qualität, um uns zu verbessern.
Quantität bedeutet am Ende nur wieder das der Nachwuchs nicht zu Einsätze kommt.
Mit der richtigen Rotation brauchst du nicht mehr als 26 Spieler im Kader.
Bitte bloß nicht den Kader in der Breite verstärken.
Dann lieber kein Transfer, und die Jugend stärker einbinden.


immer dabei
27. April 2017 um 11:28  |  597837

@Susch:

Gebe Dir auf jeden Fall recht, was das Einbinden der Jugend betrifft. Auf Positionen, wo Jugendspieler auf dem Sprung stehen, braucht man dann auch keine Breite von extern in den Kader zu holen.

Mir ging es nur darum, dass wir in der EL viele englische Wochen haben und mit etwas Pech vielleicht manchmal sogar Donnerstag-Samstag spielen müssen. Dafür braucht man eine gewisse Rotation und entsprechend auch mehr Spieler im Kader als ohne EL-Teilnahme.


immer dabei
27. April 2017 um 11:32  |  597838

Ergänzung: Investition in die Breite kann ja auch ein junger Spieler von außerhalb sein, dessen Qualität aktuell für die Breite reicht und der das Potential für mehr in den nächsten Jahren hat.


Susch
27. April 2017 um 11:38  |  597839

@ immer dabei
Das wäre natürlich auch ne Möglichkeit.
Würde ich auch begrüßen.
Nur keine Backupspieler die nicht mehr als Geld kosten, und wo man auch keine Erlöse erwarten kann.


frankophot
27. April 2017 um 12:11  |  597840

Gnabry hat Grippe.
Bei uns: Wurde der Muskelfaserriss des Tages schon bekanntgegeben?


Uwe Bremer
Uwe Bremer
27. April 2017 um 12:20  |  597841

@12.30Uhr

Hertha-Pressekonferenz live auf der Facebook-Seite des Vereins


Uwe Bremer
Uwe Bremer
27. April 2017 um 12:56  |  597842

@Torwart-Setting

der neue Kraft-Vertrag läuft bis 2019.
Mit Gersbeck wird gerade gesprochen über eine weitere Ausleihe.

Manager Michael Preetz: „Nach einem Jahr Spielpraxis in der 3. Liga dann idealerweise in der 2. Liga.“

Am besten mit seinem bisherigen Klub VfL Osnabrück. Sollte der nicht aufsteigen, gibt es auch andere Anfragen für Gersbeck (mutmasslich aus Liga 2)
Körber benötige nach seiner langen Verletzung vor allem Spielpraxis, die er bei der U23 erhalten soll.


27. April 2017 um 13:02  |  597843

#Gersbeck: für mich hört sich das sehr umsichtig und rational an, was da auf unserer Torwartposition gemacht wird.


pathe
27. April 2017 um 13:09  |  597844

@Uwe Bremer

Vielen Dank für die Info zur Vertragslaufzeit von Kraft!

Laut transfermarkt.de hat Gersbeck bei Hertha noch Vertrag bis 2018. Müsste der Vertrag vor einer weiteren Leihe nicht erst noch verlängert werden?


playberlin
27. April 2017 um 13:10  |  597845

@ ub

Lt. Transfermarkt hat Marius Gersbeck bei Hertha einen Vertrag bis zum 30.06.2018. Das heißt, ein erneutes Leihgeschäft wäre nur möglich, wenn es vorher seinen Vertrag verlängert, oder?


playberlin
27. April 2017 um 13:11  |  597846

@ pathe

Wir beide wieder zeitgleich 🙂


Exil-Schorfheider
27. April 2017 um 13:11  |  597847

@Torwart-Setting

Gefällt mir.
Und super, dass man offenbar weiter mit ihm rechnet und ihn bindet. bevor man ihn erneut verleihen kann.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
27. April 2017 um 13:11  |  597848

@pathe und @play

jup


kczyk
27. April 2017 um 13:16  |  597849

*denkt*
ich bin dennoch für Neuer als 2. TW bei Hertha


pathe
27. April 2017 um 13:20  |  597850

@playberlin
🙂


schnitzel
27. April 2017 um 14:09  |  597851

Danke für die Klarstellung bzgl. Laufzeit Kraft und Pläne mit Gersbeck – Daumen hoch! Für mich sind alle TW-Entscheidungen nachvollziehbar, auch wenn Kraft ein bisschen mehr als die Nachwuchs-Torhüter verdient. Ein 2. Tormann kann sehr wertvoll werden. Siehe Rune.


Derby
27. April 2017 um 14:16  |  597852

@Kczyk

Neee – der ist nach den Kicker Noten zu schlecht nicht unter den ersten 5- Watt solle ma mit so einem 😧😳


kczyk
27. April 2017 um 14:30  |  597853

@Derby – du hast recht. wir sollten in diesem fall niemanden unter vertrag nehmen, der schlechter als die erste wahl für den 2. platz ist.


27. April 2017 um 14:34  |  597854

Torhüter über 22 sind obsolet


kczyk
27. April 2017 um 14:42  |  597855

„… Torhüter über 22 sind obsolet …“

und stürmer sollten noch in ihrer pubertät stecken. max. U19.
die stürmen wenigstens noch


Plumpe71
27. April 2017 um 14:55  |  597856

wenn Neuer wenigstens mal längere Zeit über zu Null spielen würde, aber so .. ist mir das zu dünne 😉


27. April 2017 um 15:00  |  597857

hihi..“die Sturm-und Drangzeit“..


Meia
27. April 2017 um 15:18  |  597858

Trari, trara, PK ist da.
https://youtu.be/7zJRTW8HJNs


Susch
27. April 2017 um 16:36  |  597859

Ach ja…….Sarkasmus ist schon ne feine Sache.
Dann mach ich doch direkt mit.
19 jährige Stürmer?
Bei Dardai keine Chance. Keine Haare am Sack, und noch zu viel Baby.
Zudem viel zu Offensiv….😛
Mit Gersbeck verlängern?
Du meine Güte…..der hat doch erst 1 Spiel in der Bundesliga gemacht.
Ausserdem ist Kraft erst 28 Jahre. Da steht einer nochmaligen Verlängerung nichts im Wege.

Anzeige