Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

Dardai

354 markierte Artikel

86

Uwe Bremer Uwe Bremer

(ub) – Neun Siege, ein Remis, eine Niederlage – Hertha grüßt  als stärkste Heimmannschaft der Bundesliga von Platz fünf in die Runde. Trainer Pal Dardai war am Tag nach dem 2:0 (0:0) gegen Eintracht Frankfurt guter Dinge. Ja, er habe zur Pause geschimpft mit seinem „6er, 8er und 10er“. Gemeint sind Niklas Stark, Per Skjelbred… weiterlesen 

Donnerstag, 23.2.2017

Mit Duda! Aber ohne Kalou?

161

Jörn Meyn Jörn Meyn

(mey) – Wie bitte? Ähnliche Mannschaften? Das fand Pal Dardai überhaupt nicht. Sein Team, Hertha BSC nämlich, und das von seinem ehemaligen Mitspieler und Konkurrenten in Berlin Niko Kovac, Eintracht Frankfurt, seien völlig unterschiedlich, sagte der Ungar am Donnerstag. „Das ist eine völlig andere Philosophie. Wir warten nicht ab. Sie sind gefährlich im Kontern. Wenn… weiterlesen 

136

Jörn Meyn Jörn Meyn

(mey) – Wer es mit Hertha hält und dann noch so unerschrocken ist, bei Starkregen und Wind beim Training der Berliner vorbei zu schauen, so wie @Elain und @Bolly es am Mittwochvormittag gemacht haben, der hätte für Sonnabend kurz mal die Felle wegschwimmen sehen können: Salomon Kalou fehlte bei der Einheit. Und für die Partie gegen Frankfurt… weiterlesen 

Samstag, 18.2.2017

„Das ist Bayern-Bonus“

261

Jörn Meyn Jörn Meyn

(mey) – Freunde, war das ein Spiel. Überragend starke Leistung der Herthaner. Überraschend lange Nachspielzeit von Schiedsrichter Patrick Ittrich. Und der Ausgleich in der 96. Spielminute. Es war im Übrigen das späteste Tor in der Bundesliga-Geschichte seit der Datenerfassung. Es stand am Ende also nicht der erste Sieg der Herthaner seit acht Jahren gegen die… weiterlesen 

64

Jörn Meyn Jörn Meyn

(mey) – UPDATE: Hertha hat am Freitagnachmittag bekannt gegeben, dass die Berliner der Vertrag mit Niklas Stark vorzeitig bis 2022 verlängert haben. Der Kontrakt lief noch bis 2019. Im Sommer hatte mal der HSV angefragt und wollte Stark für 8 Millionen Euro kaufen. Manager Michael Preetz lehnte das ab. Nun haben die Berliner den U21-Nationalspieler… weiterlesen 

Mittwoch, 15.2.2017

Schieber fällt aus

69

Jörn Meyn Jörn Meyn

(mey) – Es ging recht ordentlich zur Sache am Mittwochvormittag auf dem Schenckendorffplatz. Erst traf Per Skjelbred Kapitän Vedad Ibisevic in einem Zweikampf, was der Bosnier wenig erbaulich fand. Kleine Rangelei, bisschen Geschubse, danach beruhigten sich wieder alle, und Skjelbred ging Arm in Arm mit Ibisevic zum Feld. Später krachten auch Peter Pekarik und Valentin Stocker… weiterlesen 

106

Jörn Meyn Jörn Meyn

(mey) – Freunde, wenn ich so durch einige eure Kommentare blättere, frag ich mich manchmal schon, was eigentlich los ist. Diskutiert ihr gerade wirklich, ob Pal Dardai noch der richtige Trainer für Hertha BSC ist? Meint ihr das ernst? Wir haben den 20. Bundesligaspieltag. Hertha steht auf Platz sechs, hätte mit einem Sieg auf Schalke… weiterlesen 

Sonntag, 12.2.2017

#Scheißreise

160

Jörn Meyn Jörn Meyn

(mey) – Mein Lieblingsworte an einem für Hertha ungemütlichen Sonntag war dieses hier: Scheißreise. Pal Dardai benutzte es, um den Abstecher seiner Mannschaft in den Ruhrpott mit dem Ausscheiden im Pokal beim BVB und der 0:2-Pleite gegen Schalke am Sonnabend zu beschreiben. Kann man so sehen. Hertha hat eine schöne Gelegenheit liegen gelassen, weil ja die… weiterlesen 

311

Uwe Bremer Uwe Bremer

(ub) – Teil drei der englischen Woche: Um 18.30 Uhr tritt Hertha BSC beim FC Schalke an. Der Liveticker wird aus personellen Gründen diesmal arg schmal ausfallen. Wünsche allen viel Spaß mit dem 20. Bundesliga-Spieltag.

133

Uwe Bremer Uwe Bremer

(ub) – Hertha live im frei übertragbaren Fernsehen – eine Konstellation, die eher selten ist. Bei der Pressekonferenz, Beginn 12 Uhr, sind gleich mehrere Fernsehteams im Medienraum vor Ort. Auf dem Podium sitzen Trainer Pal Dardai, Manager Michael Preetz und Pressesprecher Max Jung. 12 Uhr Pressesprecher Max Jung eröffnet. Hertha bleibt zwischen den Spielen in Dortmund… weiterlesen 


Anzeige