Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

Klassenerhalt

6 markierte Artikel

270

Jörn Meyn Jörn Meyn

(mey) – Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber Mathe und ich wurden nie richtig Freunde. Das begann einst auf dem Sportgymnasium, als mich meine Mathe-Lehrerin in der 5. Klasse, Frau Schmidt, – die im Übrigen eine unschön feuchte Aussprache hatte – bei der Rückgabe einer Kurzkontrolle und meinem Ergebnis von Null fragte,… weiterlesen 

Anzeige

216

Avatar Sebastian

(Seb) – Genau 13.30 Uhr startet das entscheidende Spiel um den Klassenerhalt für die U23 von Hertha. Die Ausgangslage: Mit einem Sieg ist Hertha durch. Alles andere hängt dann vom Duell der punktgleichen Meuselwitzer und Babelsberger ab. Und natürlich vom Ausgang des Aufstiegsspiels der TSG Neustrelitz. Schafft die Mannschaft von Thomas Brdaric in der Aufstiegsrelegation gegen die… weiterlesen 

167

Avatar Sebastian

(Seb) – Es hätte alles so gut gehen können. Doch die U23 von Hertha konnte in den vergangenen beiden Spielen gegen die direkten Konkurrenten in Babelsberg (0:1) und im Amateurstadion gegen Meuselwitz (0:2) nicht punkten. Damit ist aus der komfortablen Position nur noch eine gute geworden. Denn das Team von Ante Covic hat morgen (13.30/Amateurstadion) den Klassenerhalt… weiterlesen 

201

Uwe Bremer Uwe Bremer

(ub) – Berlin läuft. 32.500 Läufer waren beim Halbmarathon heute in der Stadt unterwegs, 250.000 standen an der Strecke. Darunter der Kollege Fiebrig, der seinen Teil zum Morgenpost-Liveticker beisteuerte. Berlin entspannt . . . . . . dieses Bild entstand in  der Kleingartenkolonie am Haveleck, dort wo der Hohenzollernkanal und die Havel . . …. weiterlesen 

86

Uwe Bremer Uwe Bremer

(ub) –  Mit einem freundlichen Lächeln wurden die Morgenpost-Reporter bei der Ankunft am Olympiapark  von den Pförtnern begrüßt. Im Medienraum von Hertha, der im frisch renovierten Glanz strahlt, gab es Kaffee oder kalte Getränke. Die Gesamtstimmung im Verein beschrieb Hertha-Manager Michel Preetz wenig später auf der Pressekonferenz vor dem Samstags-Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg: „Wenn… weiterlesen 

268

Avatar mkleinemas

(mkl) – Wie schnell sich das Blatt doch wenden kann. Hatte der Kollege Stolpe gestern noch mit 23 Grad am Schenckendorffplatz geprahlt, gab es heute einen ersten Vorgeschmack auf den Herbst: Trotz Sonne war es zugig, kalt und irgendwie ungemütlich. Irgendwer hat da wohl wieder den Ventilator angestellt…nun, die Herren Profis dürften trotzdem nicht gefroren… weiterlesen 


Anzeige