Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

Lustenberger

158 markierte Artikel

Montag, 17.8.2015

Risiko statt Safety first

335

Uwe Bremer Uwe Bremer

(ub) – Pal Dardai bleibt seinem Stil treu. So schreibt es der Kicker. “In jetzt 16 Begegnungen als Bundesliga-Trainer lautet sein Torverhältnis 13:14.” Das ist, rein auf die Zahlen geschaut, korrekt.  Und doch sind sie bei Hertha anderer Meinung. Der, dass Hertha in der Sommerpause durchaus an einem anderen Stil, einer anderen Spielweise gearbeitet habe…. weiterlesen 

339

jlange

(jl) – An Hitzefrei dachte Pal Dardai am Freitag zwar nicht, aber allzu große Strapazen ersparte Herthas Chefcoach den Seinigen. Zum Training bat er schon um 8.30 Uhr. Bei noch halbwegs erträglichen Temperaturen. Jarstein ist Herthas Nummer eins Wobei: Training trifft es nicht so ganz. Co-Trainer Admir Hamzagic hatte sich ein gewieft arrangiertes Mehr-Sportarten-Turnier ausgedacht. Beachvolleyball,… weiterlesen 

Mittwoch, 5.8.2015

Gute Miene zum schlechten Spiel

158

jlange

(jl) – Es war schon ein bisschen sonderbar, was sich am Mittwochvormittag auf und am Schenckendorffplatz abspielte. Pal Dardai schien seine Meinung zur ersten Einheit des Tages beim Verlassen des Rasens um 180 Grad gedreht zu haben. Ein Trainer, zwei Meinungen Den Journalisten sagte der Trainer, er sei mit den zuvor gesehenen Angriffsbemühungen seiner Spieler… weiterlesen 

262

Uwe Bremer Uwe Bremer

(ub) – Ruhig Brauner. Durchschnaufen. Acht Wochen Vorbereitung sind Geschichte. Knapp zwei Tage Pause gibt es, am Dienstag beginnt die Vorbereitung auf das Pokalspiel bei Arminia Bielefeld. Die Spieler von Hertha BSC sind heute 40 Minuten ausgelaufen, im Anschluss gab es 20 Minuten Stretching. Trainer Pal Dardai war dabei, auch Fabian Lustenberger und Alexander Baumjohann,… weiterlesen 

258

jlange

(jl) – Die Hertha-Profis werden ihren freien Dienstag wohl damit verbringen, sich wieder an die “Berliner Luft” zu gewöhnen. Und wie heißt es so schön in dem dazugehörigen Lied? Genau: “Der richtige Berliner gibt sich gastfrei und bescheiden.” Auch wenn er kein waschechter Berliner ist: Das mit der Bescheidenheit trifft auf Fabian Lustenberger auf jeden… weiterlesen 

247

Jörn Meyn Jörn Meyn

(mey) – Der Kapitän war früher an Bord, als geplant. Am Dienstag stieg Fabian Lustenberger ins Training bei Hertha ein, obwohl der Schweizer aufgrund seiner Länderspielreise erst Freitag erwartet wurde. Pal Dardai war angetan vom Trainingseifer Lustenbergers und sagte: “Lusti ist wieder da. Das ist wunderbar. Es war eigentlich geplant, dass er bis zum 3…. weiterlesen 

176

jlange

(jl) – Na gut, Ehre, wem Ehre gebührt. Für Mannschaften, die sich bis ins Finale der Champions League gespielt haben, kann man auch schon mal das Olympiastadion modifizieren. So sieht das dann aus: Schön. Wollen wir aber spätestens Montag zurückhaben, @FCBarcelona! #hahohe #JuveFCB #fcblive #ForzaJuve #UCLfinal pic.twitter.com/wXUXvC69Of — Hertha BSC (@HerthaBSC) June 5, 2015 Bevor… weiterlesen 

243

Uwe Bremer Uwe Bremer

(ub) – Pfingstsonntag bei Hertha BSC: Um 11 Uhr waren die Spieler geladen. Wenn ich es richtig gesehen habe, war Präsident Werner Gegenbauer auch vor Ort.  Trainer Pal Dardai entliess den Kader  mit einer kleiner Rede – er war sehr froh über den geglückten Klassenerhalt. War aber auch ernüchtert über den Saison-Endspurt (ein Unentschieden, vier Niederlagen)… weiterlesen 

Mittwoch, 20.5.2015

Rotation Berlin

227

Uwe Bremer Uwe Bremer

(ub) – Der Manager war da, dazu rund 150 Trainingskiebitze und das Fernseh-Team von Sky, die eigentlich nur dann unter der Woche bei Hertha vorbeischauen, wenn Trainerwechsel oder Abstiegsgefahr drohen. Wie die Stimmung ist, drei Tage vor dem 34. und entscheidendem  Bundesliga-Spieltag dieser Saison bei der TSG Hoffenheim (Sonnabend, 15.30 Uhr), scheint vom Betrachter abzuhängen. Während… weiterlesen 

183

Uwe Bremer Uwe Bremer

(ub) – Ein rascher Blog-Eintrag, ehe der Champions-League-Fußball rollt. Die erste Trainingseinheit dieser Woche, an deren Ende die wichtige Partie gegen Eintracht Frankfurt steht, begann mit gut zehn Minuten Verspätung (Fotos: ub).  Der Trainer schritt als Erster rüstig . . . . . . Richtung Schenckendorff-Platz. Nicht dabei waren Änis Ben-Hatira, John Brooks,  Valentin Stocker… weiterlesen 


Anzeige