Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

Pierre-Michel Lasogga

15 markierte Artikel

72

Avatar Sebastian

(Seb) – Während ich mir heute erstmals in dieser noch frischen Saisonvorbereitung ein Training von Hertha vor Ort anschaute (Foto: Seb), poppten zwei Meldungen auf, die ich gerne gestern in den „fluiden“ Blogpost hineingeworfen hätte. Aber wir nehmen das so, wie es kommt 😉 Lasogga unterschreibt für fünf Jahre beim HSV Der Angreifer hat ein Arbeitspapier… weiterlesen 

Anzeige
Mittwoch, 2.7.2014

Lasogga: Warten auf den Vollzug

122

Avatar Sebastian

(Seb) – Pierre-Michel Lasogga war auch heute nicht beim Hertha-Training, sondern weilte gut beobachtet im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf zum Medizin-Check. Ebenso wie die Stadionnamen haben wir als Journalisten mittlerweile auch die Orte parat, wo die Profis vor Vertragsunterzeichnung untersucht werden. Ich sage nur Knappschaftskrankenhaus Dortmund… Pierre Michel Lasogga absolviert zur Zeit seinen Medi-Check im UKE in Hamburg.#ssnhd… weiterlesen 

167

Avatar Sebastian

(Seb) – Es hätte alles so gut gehen können. Doch die U23 von Hertha konnte in den vergangenen beiden Spielen gegen die direkten Konkurrenten in Babelsberg (0:1) und im Amateurstadion gegen Meuselwitz (0:2) nicht punkten. Damit ist aus der komfortablen Position nur noch eine gute geworden. Denn das Team von Ante Covic hat morgen (13.30/Amateurstadion) den Klassenerhalt… weiterlesen 

122

Avatar Sebastian

(Seb) –  „Aaaaaaah!“ Eine Art Urschrei begrüßte mich, als ich heute Nachmittag am Schenckendorffplatz ankam, um die erste Trainingseinheit der Woche zu beobachten. „Aaaaaaah!“ Schon wieder dieser Schrei. Durch die Bäume und gegen die Sonne sah ich dann den Grund für diese ungewöhnlichen Rufe (Fotos: Seb). Statt der Pappkameraden (die ehrlicherweise gar nicht aus Pappe… weiterlesen 

256

Jörn Meyn Jörn Meyn

(mey) – Eigentlich sollte es heute ja mit euren Gastbeiträgen weitergehen. Daraus wird nun leider nix. Das liegt daran, dass heute jemand in Berlin zu Gast war. Alexander Baumjohann landete am Vormittag in der Hauptstadt, absolvierte den obligatorischen Medizincheck bei Herthas Mannschaftsarzt Dr. Ulrich Schleicher und unterschrieb daraufhin einen Dreijahresvertrag bei Hertha BSC. Der 26-Jährige… weiterlesen 

270

Jörn Meyn Jörn Meyn

(mey) – Bevor wir heute mit euren Gastbeiträgen fortfahren, zwei Ankündigungen vorweg: Am Sonnabend gibt es Hertha volle Pulle. Von 10 Uhr bis 18 Uhr findet auf der Friesenwiese, direkt an der Hertha-Geschäftsstelle auf dem Olympiagelände, das Sommerfest der Fanclubs, Fans und des Vereins statt. Alles Infos dazu gibt es –>hier. Am Abend dann um… weiterlesen 

237

Jörn Meyn Jörn Meyn

(mey) – Heute im Immerhertha-Menü ein Teller bunter Knete. Seies es drum. Machen wir einfach so und hoffen, euch interessiert es ebenso wie uns. Unser Blogpost heute handelt von zwei Frustrierten, die bei ihrer Rückkehr nach Berlin nur knapp an der Überraschung vorbeischrammten, und einem, der auszog, für sein Land Ruhm und Ehre zu gewinnen…. weiterlesen 

234

Jörn Meyn Jörn Meyn

(mey) – Ein Gespenst geht um in Berlin. Das Gespenst des Anatolij Tymoschtschuk. Mancher will gehört haben, dass einer gehört hat, dass ein anderer gehört hat, dass der ukrainische Mittelfeldspieler des FC Bayern München ein Kandidat für Hertha BSC sei. Legen wir dieses Gespenst mal schnell um. Tymoschtschuk wird nicht kommen. Mal abgesehen davon, dass… weiterlesen 

243

Jörn Meyn Jörn Meyn

(mey) – „Die Panke war mein Zuhause. Ihr habe ich alles zu verdanken.“ (Jérôme Boateng) Am Ufer der schmalen Panke im Wedding steht ein grünes Monster. Fünf Meter hoch, 30 Meter breit. Ein grüner Maschendrahtzaun um einen verschlissenen Bolzplatz aus Beton herum, an dessen beiden Enden zwei einfache Tore montiert sind. Überdacht mit einem schlaffen… weiterlesen 

232

Jörn Meyn Jörn Meyn

(mey) – Wieder so ein wunderschöner Tag in Berlin und bei Hertha BSC. Doch diesmal nicht allein wegen des Wetters, sondern vielmehr aufgrund des Abends zuvor. Herthas Verfolger Kaiserslautern konnte am Montag gegen neun Mann und trotz 1:0-Führung nicht gegen Aue gewinnen. „Ein unglaubliches Spiel“, fand Herthas Trainer Jos Luhukay. Seine Mannschaft kann Dank des… weiterlesen 


Anzeige