Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

Wagner

78 markierte Artikel

150

jlange

(mey/jl) – Willkommen zum ultimativen Duell der Überraschungsteams. Hertha, nach 15 gespielten Runde auf Rang vier, tritt ab 15.30 Uhr am kuriosesten Spielort der Liga an: im altehrwürdigen Böllenfalltor. Dort wartet mit Darmstadt 98 – Hashtag “Sensationsaufsteiger” – eine Mannschaft, die für bedingungslosen Einsatz und starke Standards steht. “Das wird eine harte Nuss”, sagt Hertha-Coach Pal… weiterlesen 

325

Uwe Bremer Uwe Bremer

(ub) – Der Pokal, die Gesetze, Arminia Bielefeld  . . . huihuihui . . . damit beschäftigen wir uns erst morgen. Dass Sandro Wagner einen Zwei-Jahres-Vertrag beim SV Darmstadt unterschrieben hat, war seit gestern klar, heute morgen wurde es publiziert. Nächster Neuzugang fix: Sandro Wagner wechselt zu den #Lilien! Herzlich Willkommen! #sv98 pic.twitter.com/WYucDEDS3X — SV… weiterlesen 

339

jlange

(jl) – An Hitzefrei dachte Pal Dardai am Freitag zwar nicht, aber allzu große Strapazen ersparte Herthas Chefcoach den Seinigen. Zum Training bat er schon um 8.30 Uhr. Bei noch halbwegs erträglichen Temperaturen. Jarstein ist Herthas Nummer eins Wobei: Training trifft es nicht so ganz. Co-Trainer Admir Hamzagic hatte sich ein gewieft arrangiertes Mehr-Sportarten-Turnier ausgedacht. Beachvolleyball,… weiterlesen 

Mittwoch, 5.8.2015

Gute Miene zum schlechten Spiel

158

jlange

(jl) – Es war schon ein bisschen sonderbar, was sich am Mittwochvormittag auf und am Schenckendorffplatz abspielte. Pal Dardai schien seine Meinung zur ersten Einheit des Tages beim Verlassen des Rasens um 180 Grad gedreht zu haben. Ein Trainer, zwei Meinungen Den Journalisten sagte der Trainer, er sei mit den zuvor gesehenen Angriffsbemühungen seiner Spieler… weiterlesen 

Freitag, 31.7.2015

Mit Proust in die Generalprobe

183

Uwe Bremer Uwe Bremer

(ub) – Einmal werden wir noch wach . . . mir scheint, als ob morgen, Samstag, großer Immerhertha-Tach wird. Im abschließenden Vorbereitungsspiel tritt Hertha BSC gegen den CFC Genua 1893 an. Anstoß im Jahnsport-Park ist um 17.30 Uhr. Eine rote Nelke im Knopfloch als Erkenungszeichen hat @SirHenry abgelehnt: “zu auffällig”. Also gilt sein Vorschlag als… weiterlesen 

Donnerstag, 30.7.2015

Hoffnung für Tolga Cigerci

278

Uwe Bremer Uwe Bremer

(ub) – Es ging mit etwas Verspätung auf dem Schenckendorff-Platz los. Dann besuchten die Profis den kleinen Hügel am Rande des Trainingsgeländes. Es folgten Koordinations- und Dynamikübungen. Bei Hertha BSC wird mit Blick auf das am 10. August anstehende erste Pflichtspiel (im DFB-Pokal bei Zweitligist Arminia Bielefeld) an der Spritzigkeit gearbeitet. Verwirrende Übung Im Anschluß… weiterlesen 

Mittwoch, 29.7.2015

Brooks back in Berlin

416

Uwe Bremer Uwe Bremer

(ub) –  Einiges an Auftrieb am Olympiapark: Zum einen gibt es einen erheblichen Sicherheitsaufwand, für die Makkabiade, die auf dem  Gelände stattfindet. Auch das Training von Hertha BSC, das erste nach der Rückkehr aus dem Trainingslager, zog diverse Kiebitze an. Um mit  dem nachdenklichen Teil zu beginnen: Dies ist das Dokument einer Entfremdung. Während im… weiterlesen 

337

Uwe Bremer Uwe Bremer

(ub) – Ganz schön Tempo bei Hertha BSC für einen trainingsfreien Samstagvormittag. Also, die Unterschrift, auf die alle gewartet haben, ist nun da. Samt des obligatorischen Fotos aus der Geschäftsstelle. Herzlich Willkommen bei @HerthaBSC und in #Berlin, Vladimir #Darida. #hahohe pic.twitter.com/bKWI6kw9Cb — Michael Preetz (@michaelpreetz) July 18, 2015 Vladimir Darida, 24, vielfältig einsetzbarer Mittelfeldspieler, erhält… weiterlesen 

Donnerstag, 16.7.2015

Wer kann Sami Allagui ersetzen?

485

Uwe Bremer Uwe Bremer

(ub) – Der Sommer ist die schönste Zeit des Jahres. Jedenfalls für die Fans von Hertha BSC . . . So beginnt meine Kolumne ‘Immerhertha’ in der morgigen Morgenpost. Es geht, wie beim Eistonnen-Orakel in der Vorwoche, um eine Person, der Ihr alle hier im Blog regelmäßig begegnet. Im Interregio RE 6 Hier noch ein… weiterlesen 

222

jlange

(jl) – Starten wir mit einem Schwank aus der Kategorie “So schnell kann es gehen”: Roy Beerens wurde noch am Freitag von Pal Dardai als “Maschine” gelobt. Noch am selben Tag wurden sowohl Spieler als auch Trainer an die Menschlichkeit des Niederländers erinnert. Beim Positionsspiel am Nachmittag knickte Beerens mit dem rechten Fuß um. Die… weiterlesen 


Anzeige