Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige
Mittwoch, 18.8.2010

Sehnsucht nach Oberhausen

(ub) –  Rot. Weiß. Oberhausen. Wer hätte gedacht, dass ein Fußball-Reporter in der Hauptstadt einem Spiel gegen Rot-Weiß Oberhausen entgegenfiebert.

Aber zugegeben: Sieben Wochen Vorbereitung, eine Dienstreise ins Trainingslager nach Oberstaufen, elf Testspiele, ein DFB-Pokalspiel inklusive Dienstreise nach Pfullendorf – und jetzt geht’s los. Endlich.

Zweite Liga. Es ist, wie es ist. Das Abstiegsthema ist hoch- und runterdiskutiert. Wer? Warum? Wieviel Schuld? Favre, Funkel, Gojko-der-so-oft-verletzt-war-Kacar; Arne-der-mit-den-rätselhaft-schwachen-Hertha-Spielen-und-der-starken-WM-Friedrich . . .  vorbei.

Sollen Bayern, Werder und Dortmund mal eine Saison ohne Berlin klarkommen.

Hertha hat ein neues Ziel: Wiederaufstieg.  Die Neuen heißen  Markus Babbel, Maikel Aerts, Christian Lell, Andre Mijatovic usw. Die Namen im  Kader lesen sich gut. Raffael, Levan Kobiashvili, Roman Hubnik, Peter Niemeyer, Adrian Ramos (ich hoffe, dass er bleibt). Kein anderer Zweitligist kann da mithalten.

Aber alle wissen: Die Zweite Liga ist anders. Viele Vereine und noch viel mehr Spieler kämpfen hier im Wortsinne um ihre Existenz. Kommen die Raffael, Ronny, Domovchiyski und Rukavytsya damit klar? Was ist mit Herthas Jungen: Sascha Bigalke, Lennart Hartmann, Pierre-Michel Lasogga, Sebastian Neumann, Fanol Perdedaj, Nico Schulz – ist es für sie leichter in Liga zwei auf Einsatzzeiten zu kommen als in der Bundesliga? Oder schwerer?

Was ist dran an dem Modesystem 4-2-3-1, das im Moment alle Trainer, Markus Babbel inklusive, spielen lassen? Oder hat dieser Nörgel-Typ  Recht, der schimpft, dieses System sei so defensiv, es mache den Fußball kaputt. Die Kritik stammt übrigens von Hans-Günter Bruns, dem Trainer von RWO.

Ich möchte Antworten. Freitag ab 18 Uhr im Olympiastadion. Mir kommt Rot-Weiß Oberhausen recht.


1
Kommentare

20. August 2010 um 16:35  |  6

Der erste Satz ist einfach nur genial! Aber das geht wohl nicht nur den Reportern so. Noch 85 Minuten…

Anzeige