Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

Oktober 2010

32 Artikel aus Oktober 2010

22

Uwe Bremer Uwe Bremer

(ub) – Man ist sich als Gegenüber nie ganz sicher: Ist Ronny schüchtern? Oder mürrisch? Oder verlegen? Am  Sonntag trat der Brasilianer erstmals seit Monaten  vor die Presse. Begleitet von Dolmetscher Alcir Perreira erzählte Ronny nach dem Auslaufen der Stammspieler, wie sich die Zweite Liga anfühlt. Erstmals  hatte Ronny gegen Ingolstadt (3:1) in der Anfangsformation… weiterlesen 

27

dstolpe

(sto) – Nach dem Pokal-Aus in Koblenz hat die Mannschaft in der Liga die richtige Antwort gegeben. Das 3:1 gegen den FC Ingolstadt war der achte Sieg im zehnten Saisonspiel. Mit nun 26 Punkten hat Hertha nach zehn Spieltagen schon zwei Zähler mehr auf dem Konto als in der gesamten vergangenen (Bundesliga-)Saison. Maikel Aerts: Sensationelle… weiterlesen 

18

Uwe Bremer Uwe Bremer

(ub) – Unübersehbar parkt der Mannschaftsbus neben dem Hotel in Moabit: FC Ingolstadt ist in großen Lettern zu lesen, das überdimensionale Vereinswappen prangt auf der  Seite.  Einige Spieler stehen in ihren schwarzen Trainingsanzügen in der Morgensonne am Spreeufer und telefonieren. “Ah”, denke der Hertha-Reporter, der auf dem Weg in die Redaktion an dem Hotel im… weiterlesen 

15

dstolpe

(sto/ub) – Gerade diskutiert alles noch über das 60-Meter-“Tor des Jahres” im Pokal in Koblenz und die Frage, ob und wie viel Anteil Marco Sejna daran hat – da ruft gerade der Kollege Bremer vom Trainingsplatz an und erzählt mir, dass Maikel Aerts mit dem heutigen Tage wieder im Mannschaftstraining steht. Damit bestätigt sich, was… weiterlesen 

31

Uwe Bremer Uwe Bremer

(ub) – Die Sperre für Raffael, Trainingseindrücke, Torwart-Diskussion – es gibt einiges zu berichten von  Hertha BSC. Am meisten gestaunt habe ich indessen über eine Aussage von Jemandem, der Hertha nicht gesehen hat, aber unbedingt seine Schadenfreude über das Pokal-Aus in Koblenz (1:2) los werden wollte. Schadenfreude Die Rede ist von Claus-Dieter Wollitz. Der hatte… weiterlesen 

80

Uwe Bremer Uwe Bremer

(ub) – 1:2 (0:0) bei TuS Koblenz, Hertha BSC ist in der Zweiten Runde des DFB-Pokals gescheitert. Nix ist es mit dem Traum vom Finale im eigenen Wohnzimmer. Nix ist es mit den 585.000 Euro, die der Einzug ins Achtelfinale gebracht hätte.  Zum vierten Mal in Folge scheitert Hertha bereits in der Zweiten Runde, diesmal… weiterlesen 

23

dstolpe

(sto) – Am Nachmittag ist die Mannschaft gen Westen geflogen. “Keine besonderen Vorkommnisse”, wurden mir von mehreren Stellen gemeldet, das betrifft sowohl die Reise an sich als auch das Abschlusstraining zuvor. Keine weiteren Verletzten also – in Zeiten wie diesen ist das schon gesonderte Erwähnung wert. Geschieht nichts Unvorhergesehenes mehr, wird Christian Lell Hertha morgen… weiterlesen 

Montag, 25.10.2010

Immer dabei bei Immer Hertha

19

Uwe Bremer Uwe Bremer

(ub) – Etwas Schwung für die Montagmorgen-Trainer: Es muss nicht immer die “blau-weiße Hertha, du bist unser Sportverein” sein. Wie gefällt Euch der:  Daniel Rimkus – Immer dabei (Hertha und Schulle). P.S. Gefunden bei den Freunden von www.textilvergehen.de

16

Uwe Bremer Uwe Bremer

(ub) -In den USA gibt es den schönen Begriff des Monday-morning-Quarterback. Der vom Sofa aus, nach Studium aller Zeitlupen und Hören der Interviews am Wochenende, am Tag danach erklärt, was er, wäre er Spielmacher gewesen, besser gemacht hätte. Passend zum Wochenbeginn machen wir jetzt den Montagmorgen-Coach. Aber natürlich wird nicht zurückgeschaut, sondern voraus. Hertha hat… weiterlesen 

Samstag, 23.10.2010

Jugendstil mit System

13

dstolpe

(sto) – Aus der Rubrik “Neues aus dem Mannschaftsbus” . . . Auf der Fahrt ins Olympiastadion errechneten am Freitag die Herren Burchert, Bigalke (beide 20), Neumann, Perdedaj (beide 19), Lasogga (18) und Schulz (17) das Durchschnittsalter der gegen Fürth von ihnen repräsentierten Ersatzbank. Ihre Spielerei amüsierte die sechs Jungs: Im Verbund mit Ronny (biblische… weiterlesen 


Anzeige