Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(sto) – Der Kollege Stolpe hat nach intensiven Vorrecherchen das Aufstellungsrätsel von Hertha in Osnabrück gelöst. Also, die erste Info unmittelbar nach Ankunft des blau-weißen Mannschaftsbusses an der Bremer Brücke: Hertha-Trainer Markus Babbel hat auf die zuletzt enttäuschenden Auswärtsdarbietungen reagiert. Statt des offensiven Systems 4-1-4-1  läßt er beim VfL Osnabrück heute ein 4-2-3-1 spielen.

Zweiter Sechser neben Peter Niemeyer ist Fanol Perdedaj. Dafür steht, man staune, Valeri Domovchiyski nicht in der Startelf.

Auch die zweite offene Personalie ist geklärt: Ronny sitzt auf der Bank, stattdessen hat der Trainer erneut Nikita Rukavytsya aufgeboten.

Bisher wissen wir: Sejna – Lell, Hubnik, Neumann, Kobiashvili – Niemeyer, Perdedaj –   Rukavystsya, Raffael Ramos – Lasogga.

Geleitet wird das Freitagabend-Topspiel der etwas anderen Art vom deutschen FIFA- und WM-Referee Wolfgang Stark; wollen wir hoffen, dass er seinen Minusleistungen von Dortmund (vs Hoffenheim) und Wolfsburg (vs Schalke) nicht eine weitere folgen lässt. Gleiches gilt für den Zweitliga-Tabellenführer: Nach Koblenz und Paderborn ist es mal wieder an der Zeit, dass eine gute Auswärtsleistung geboten wird.

Auf geht’s!


60
Kommentare

Simon
19. November 2010 um 19:24  |  2202

Hallihallo,
Endlich ’ne Reaktion vom Trainer, hoffe mal, dass Ronny dann auch wieder zum Zuge kommt an Stelle von Ruka 😉


19. November 2010 um 19:36  |  2203

Dann hoffe ich doch mal, dass sich die Systemänderung auszahlen wird. Wenn Perdedaj seine Fehler im Aufbauspiel auf ein Minimum reduziert, aknn eigentlich nichts schief gehen.


Sascha
19. November 2010 um 19:36  |  2204

Hah meine angekündigte Lieblingsaufstellung (siehe Kommentar „Ramos Frage“). Perfekte Aufstellung, da kann ja nix schief gehen. Ich geh jetzt hier in Wien in ne Bar…AUSWÄRTSSIEG!


ubremer
ubremer
19. November 2010 um 19:44  |  2205

@Simon,

willkommen im Klub. Die Frage Ruka oder Ronny hat der Trainer inzwischen beantwortet – zugunsten des Australiers. Also tapfer sein 😉


Simon
19. November 2010 um 19:50  |  2206

@ubremer

Ich werd’s schon überstehen. Wenn der Ruka seine Schnelligkeit noch mehr nutzt, wird das auch was mit ihm 😉


ubremer
ubremer
19. November 2010 um 19:53  |  2207

So, der 1. FC Union heute hat vorgelegt, 1:0 gegen Düsseldorf vor 14.310 Zuschauern am Forsthaus. Kategorie Rumpelfußball, Tor durch Mattuschka (64. Minute).


backstreets29
19. November 2010 um 20:03  |  2208

Zu Stark: http://www.youtube.com/watch?v=4Wyubg-7SuY 🙂

Zu Union: Boh, wat ein Grottenkick…für Leute mit November-Depression war das lebensgefährlich. Sieg ist aber verdient

Zu Babbel: Schein hier mitzulesen, der Gute, aber noch nicht konzentriert genug, sonst würde Ronny beginnen 🙂

Auf 3 Punkte an der „Bremer Brücke“

HA HO HE


Bolle75
19. November 2010 um 20:03  |  2209

Also ich finde es Klasse das Babbel doch kein Sturer Esel ist 😉
Bin gespannt wie wir ins Spiel kommen mit den zwei 6ern.
Und passt uff Niemeyer macht eens mit´m Kopp, weila mehr Platz nach vorn hat und Lasogga trifft och wieda wir jewinn 1:2.


hurdiegerdie
19. November 2010 um 20:04  |  2210

oh oh, muss schnell noch meinen Tipp ändern, hatte ja auf klaren Auswärtssieg getippt.


backstreets29
19. November 2010 um 20:05  |  2211

@hurdiegerdie

Willst du noch erhöhen?? :-))))


hurdiegerdie
19. November 2010 um 20:08  |  2212

nö @backstreet gehe jetzt auf dröges 0:1 für Hertha, gegen Hertha kann ich ja nich. Befürchte es mit der Aufstellung jedoch.

Wahrscheinlich will Babbel ne Grundlage schaffen, um wieder Friend spielen zu lassen, der uns dann in der 83 Min erlöst 😈


19. November 2010 um 20:13  |  2214

scheiss (sorry bin aufgeregt) – würde jetzt so gerne an der „bremer brücke“ (so viel neid an die immerhertha.de-kommentatoren) sein und HAHOHE rufen… bitte sieg…


Simon
19. November 2010 um 20:13  |  2215

Im Liveticker von herthabsc.de steht, dass Domovchyski doch in der Startaufstellung steht und perdedaj nur auf der Bank sitzt.
Wie sicher ist eure Info denn ? :/


Roter Freitag
19. November 2010 um 20:16  |  2216

Ich habe die Liste der Fernsehsender gefunden, welche die Spiele der DFL, so auch das heutige, live übertragen. Verdreht Euch nicht die Satellitenschüssel….

Union hat den Grootenkick gewonnen, dafür ändere heute glatt mal den Nick


hurdiegerdie
19. November 2010 um 20:17  |  2217

hey, das wäre ja Wettbewerbsverzerrung im Tippspiel @Simon


Roter Freitag
19. November 2010 um 20:17  |  2218

Nee aber auch, das Wichtigste hab ich glatt vergessen…..
http://bundesliga.de/de/fankurve/broadcast/index.php


ubremer
ubremer
19. November 2010 um 20:18  |  2219

@Simon,

habe eben den Kollegen Stolpe vor Ort in Osnabrück nochmal gefragt: Auch auf dem Mannschaftsbogen steht Perdedaj – und Domo sitzt auf der Bank.
Und Trainer Babbel hat sich der Mehrheits-Meinung hier bei immerhertha.de angeschlossen, eben bei Sky sagte er: „Ich habe mit Fanol einen zweiten Sechser aufgeboten, um die Abwehr zu stabilisieren.“


Simon
19. November 2010 um 20:20  |  2220

Im Sport1 Ticker steht wiederum perdedaj, allerdings neben Raffael, vor Niemeyer, das wird wohl nur ein Problem der Darstellung sein und perdedaj agiert doch als zweiter Sechser, hoffentlich


Blauer Montag
19. November 2010 um 20:22  |  2221

Auch bundesliga.de meldet in der Aufstellung Fanol Perdedaj.


Simon
19. November 2010 um 20:23  |  2222

Ok, dann ist gut, hab deinen letzten Beitrag noch nicht gesehen, als ich meinen geschrieben habe, danke für die Info, @ubremer


ubremer
ubremer
19. November 2010 um 20:28  |  2223

Für alle Ronny-Fans: Der Brasilianer steht als 19. Mann nicht mal im Kader . . . „taktische Gründe“. Mit Domovchiyski ist halt ein zusätzlicher Mann auf der Bank, der da sonst nicht zu finden ist


19. November 2010 um 20:40  |  2224

@ubremer
Das allein kann nicht der Grund sein, immerhin ist mit Perdedaj ein Spieler auf dem Rasen, der sonst einen Platz auf der Bank sicher hat.


19. November 2010 um 20:43  |  2225

Aber wird wohl auch damit zu tun haben, dass man mit Domo und Schulz schon 2 Leute auf der Bank hat, die auf der linken Außenbahn spielen können.


ubremer
ubremer
19. November 2010 um 20:44  |  2226

@Bertram,

ja,mit Perdedaj ist ein defensiver Mittelfeldspieler auf dem Platz. Janker sitzt auf der Bank, der kann die Doppel-Sechs auch spielen (fand jedenfalls Friedhelm F.). Domo kann zentral und (zur Not) auf der rechten Außenbahn aushelfen.Dann hat sich Babbel auf der linken Seite zwischen Nico Schulz und Ronny entschieden – für den Jüngeren,gegen den Brasilianer.

Oups, da sind wir unabhängig voneinander zum ähnlichen Resultat gekommen 🙂


19. November 2010 um 20:51  |  2227

Ja, die Sache mit den positionsgebundenen Alternativen auf der Bank ist ja eigentlich klar. Vielleicht denk ich das nächste mal ja 2 Sekunden vor dem Posten nach. 😉


ubremer
ubremer
19. November 2010 um 20:57  |  2228

1:0 für den VfL Osnabrück, Adrian Ramos lässt im Hertha-Strafraum Mamadou Diabang laufen, der aus spitzem Winkel trifft (25.)


hurdiegerdie
19. November 2010 um 21:02  |  2229

Die Doppel-6 „steht“, dafür haben wir keine Offensivmöglichkeiten, na prima!


ubremer
ubremer
19. November 2010 um 21:04  |  2230

@hurdiegerdie,

verglichen mit dem Chancen-Gewitter, das Paderborn beim letzten Auswärtsspiel gegen Hertha in der ersten Hälfte hatte, steht die Hertha-Defensive in Osnabrück besser. Schade, dass Ramos bei seiner Chance einen Hauch zu weit am VfL-Tor vorbeigedriftet war (11.)


19. November 2010 um 21:06  |  2231

Die würden sie bekommen, würden die Blau-Weißen – heute in schwarz – mit einer ähnlichen Bissigkeit ins Spiel gehen wie die Osnabrücker….


hurdiegerdie
19. November 2010 um 21:10  |  2232

Müssen wir jetzt schon das Chancengwitter von Paderborn fürchten?

Bei der Chance war mein Internet down. 😎


ubremer
ubremer
19. November 2010 um 21:12  |  2233

Ramos im Doppelpass mit Lasogga, umkurvt den Torwart, wird dabei aber vom eigenen Schwung am rechten Pfosten vorbeigetragen, schiebt den Ball dann fast von der Außenlinie um den Pfosten. Aber Osnabrücks Hansen klärt auf der LInie (11. Minute).

Vielmehr Chancen gabs für Hertha in Hälfte eins nicht – 0:1 zur Pause. Jetzt muss es im zweiten Durchgang gerichtet werden.


hurdiegerdie
19. November 2010 um 21:21  |  2234

oh cool, danke @ubremer.Hatten wir gegen den Tabellen 14. tatsächliche ein Chance?

Vielleicht hätten wir mit 9 Defensivspielern antreten sollen, dann ständs noch 0:0 (schon wieder sooooon Hals). Koblenz war ja auch unheimlich gefährlich, wir hätten aus dem Spiel gegen den Drittligisten lernen müssen.

Ich weiss, ich bin in solchen Situationen nicht sehr kommunikativ.


19. November 2010 um 21:24  |  2235

Raffael vertändelt zuviele Bälle und nimmt den Kopf zu selten hoch. Ich hoffe er versteht im Laufe des Spiels noch, dass er durch seine erfolgreichen Dribblings nicht nur Räume für sich schafft…


Bolle75
19. November 2010 um 21:24  |  2236

Hmmm, eine der besseren Auswärtsleistungen von uns bis her dafür haben wir aber nen Ding kassiert.
Der Sky Moderator sagt ganz richtig zu wenig über die außen.
Zu Beginn hat mir Hertha sehr gut gefallen aber dann wurde Osnabück immer besser, hoffe das wir den Spieß noch mal drehen können. Mal gucken ob´s heute umgekehrt läuft, Perde raus und Domo rein ?


hurdiegerdie
19. November 2010 um 21:42  |  2237

Ich finde, wir sollten mal die Abwehr sichern, damit wir keine Klatsche bekommen.


Simon
19. November 2010 um 21:49  |  2238

Ramooossss !!!! der muss rein, der Ball


ubremer
ubremer
19. November 2010 um 21:49  |  2239

Riesenchance Ramos: Lell endlich mal zur Grundlinie durch, Flanke, Ramos köpft – Zentimeter am linken Pfosten vorbei (60.)


ubremer
ubremer
19. November 2010 um 21:56  |  2240

70. Minute, Babbel hört auf Eure Wechsel-Wünsche: Nico Schulz kommt, Niemeyer geht!
Hertha jetzt mit 4-4-2, also Lasogga und Ramos als Stürmer.


hurdiegerdie
19. November 2010 um 21:58  |  2241

Babbel reagiert! Wir wechseln einen Mittelfeldspieler gegen einen Linksverteidiger. Ich glaube wir können die knappe Niederlage halten.


ubremer
ubremer
19. November 2010 um 22:01  |  2242

@hurdiegerdie,

Nico Schulz hat bei den Profis noch nie Linksverteidiger gespielt, sondern immer auf der Außenbahn im Mittelfeld. Jetzt auf der linken. Nochmal: Babbel hat auf 4-4-2 umgestellt


hurdiegerdie
19. November 2010 um 22:02  |  2243

wir haben auch das Spielsystem gewechselt. Lang und hoch von 8 Defensivspielern auf Lasogga. Da muss doch jetzt Friend rein, für einen Offensivspieler natürlich.


Simon
19. November 2010 um 22:03  |  2244

Das muss Elfmeter geben !! Stark pfeift er nicht !


ubremer
ubremer
19. November 2010 um 22:04  |  2245

2:0 Osnabrück nach Konter durch Niki Adler (76.). Der Passgeber steht zwar klar im Abseits, aber der Assistent hat wieder mal nix gesehen


Simon
19. November 2010 um 22:04  |  2246

und das Gegentor ist Abseits !


hurdiegerdie
19. November 2010 um 22:05  |  2247

und ich sach noch, wir müssen die Defensive verstärken. Aber auf mich hört ja keiner.


19. November 2010 um 22:06  |  2248

und wie immer…

unglaublich…


19. November 2010 um 22:07  |  2249

geh jetzt schlafen…


ubremer
ubremer
19. November 2010 um 22:09  |  2250

@rasiberlin,

tue es nicht. Babbel hat soeben Rob Friend für Lasogga eingewechselt (81.) Da geht noch was


hurdiegerdie
19. November 2010 um 22:11  |  2251

Mann @ubremer, komm mir jetzt nicht mit Feinheiten. Ich weiss, dass Schulz noch nie ….

Aber er ist gelernter… Jetzt bloss nicht mich ärgern. Sonst müsst ihr noch meine Posts sperren.


hurdiegerdie
19. November 2010 um 22:12  |  2252

Ich hoffe jetzt nur noch auf ein 3:0, damit dieser Unsinn mit 2 Sechsern aufhört.


ubremer
ubremer
19. November 2010 um 22:20  |  2253

VfL Osnabrück-Hertha BSC 2:0 (1:0) Ende – 15.700 Zuschauer – Tore 1:0 Diabang (24.), 2:0 Adler (76.)


Bolle75
19. November 2010 um 22:26  |  2254

Warum kann ein Ruka mit seiner Geschwindigkeit nicht mal außen runter gehen, nein da muss erst Lell kommen. Links das selbe. Da muss was passieren sonst holen wir keinen Punkt mehr in der Ferne. Ich hoffe die lernen jetzt endlich mal was draus. Und Senja sagts gerade ganz richtig, nur Fussballspielen reicht nicht.


backstreets29
19. November 2010 um 22:37  |  2255

Tja Herr Babbel, was nun???
Mal wieder schaffen es die Herthaner nicht, in einem kampfbetonten, schmutzigen Spiel, als Sieger vom Platz zu gehen, geschweige denn, dem Gegner Paroli zu bieten. Die Frage, die ich nach dem Paderborn-Spiel gestellt habe, ist immernoch aktuell: Warum schafft es Babbel nicht, die Mannschaft auf solche Gegner einzustellen?
Der „Kredit“ vom Saisonbeginn (Erfolge durch Standards, individuelle Klasse usw) ist aufgebraucht. Die Gegner haben sich auf Hertha eingestellt und wissen wie sie mit der Spielweise umgehen soll, während ich bei Hertha den Eindruck habe, dass man noch nicht weiss, wie man mit Liga 2 umgehen soll/muss.
Wenn Babbel jetzt davon redet, dass der einzige Unterschied die Chancenverwertung war, dann ist das entweder eine Schutzbehauptung um keine öffentliche Diskussion um die Einstellung aufkommen zu lassen, oder er ist wirklich so ahnungslos.
Mein Eishockeytrainer in der Jugend hat bei solchen Leistungen, bzw bei einer solchen Einstellung gesagt: „You play like pussies….get your cock hard to get your job done“
Sehr passend wie ich finde.
Im Übrigen würde mich mal interessieren, wie Babbel reagiert, wenn ihm taktische Fragen gestellt werden.
Hier meine Noten:
Sejna: 4
Lell: 3 ist defensiv zu sehr gebunden, weil sein Vordermann keinen Bock auf Defensivarbeit hat
Neumann: 3 wie gewohnt
Hubnik: 3 ebenfalls nicht überragend aber sicher
Kobi: 3,5 mit Ramos als Vordermann muss offensiv mehr kommen
Fanol: 2,5 meiner Meinung nach bester Defensivakteur heute
Niemeyer: 3,5 heute schwächer, wohl wg seinem Knöchel oder aus Angst vor der 5. Gelben
Ramos: 5 von allem zu wenig…zu wenig Einsatz …ust usw
Raffa: 4 sehr bemüht…gibt das Kampfschwein aber glücklos
Ruka: 5,5 wer zum Teufel stellt diesen Blinden jede Woche auf?????? Und wenn, dann gebt dem nen Blindenhund, der ihm zeigt wo er hinzulaufen hat
Lasogga: 4 bemüht…hat wieder gezeigt, dass er Fussball spielen kann
Babbel: 5,5…..taktische Fehleinschätzungen….katastrophale Wechsel und nach dem Spiel wieder nur Stereotypen


hurdiegerdie
19. November 2010 um 22:54  |  2256

Ich versuche die Contenance zu bewahren.

Es ist für mich völlig unverständlich – und das habe ich vor dem Spiel gesagt – warum man gegen eine der schlechtesten Defensivmannschaften defensiv agiert.

Die Truppe von Osnabrück muss du mit Offensivfussball v0n einer Verlegenheit in die andere schicken. Wo war Ronny? War er verletzt?

Zu den IV, die Probleme haben das Spiel aufzubauen, noch einen Perdedaj als 6. Defensiven, der das Spiel nicht aufbauen kann, einzubauen. Sorry Trainerfehler.

Im Endeffekt muss man mal auch einen Raffa und Ramos rausnehmen, beide unterirdisch. Sorry, Trainerfehler

Hinterher auch noch im Interview gegen eine der schlechtesten Defensivmannschaften, die einzigen zwei Chanzen zu bedauern….dünn.

Also macht weiter, fordert 2 Sechser. Ich bin dagegen. Diese Mannschaft mit der Qualität muss anfangen, Bayern der 2.Liga zu sein. „Wir fegen alles weg“ und so muss die Aufstelllung sein.

Jetzt weiss der letzte der 2.Liga über Hertha: die spielen ängstlich defensiv, und ein bisschen auf die Socken und wir schlagen die, einfach weil wir laufen. Sorry Trainerfehler


fortuna1895
19. November 2010 um 23:02  |  2257

na toll ! seit 9 jahren bin „stolzer“ inhaber meiner dauerkarte im o-stadium! die letzte saison war wirklich was für masos , aber als (auch) f95-fan ist man ja schmerzen gewohnt!
WAS WAR DAS FÜR EIN AUFTRITT HEUTE! hat diese mannschaft immer noch nicht gemerkt worum es in der 2. liga geht…? und DIE wollen aufsteigen …osnabrück lacht sich kaputt und unsere „Helden“ versuchen Fussball zu spielen? kratzen,beissen,spucken,liegen bleiben…DAS ist die 2. Liga … IHR DEPPEN ! verkauft den Ramos,Raffael für Millionen im Winter und holt Leute die aufsteigen wollen ! Lell,Levan , dass sind doch einfach nur „grobtechniker“ , keine Ahnung wie diese „Verteidiger“ Veträge bei Schalke oder Bayern bekommen haben ! Schon mal ne Flanke vor das gegnerische Tor geschlagen ….?


ubremer
ubremer
19. November 2010 um 23:04  |  2258

@fortuna 1895,

willkommen im Kreis. Bei allem Frust: Auch Profis verdienen Respekt. Was nicht heißt, das wir nicht auch über Defizite diskutieren. 😉


Chrome
19. November 2010 um 23:05  |  2259

Auch wenn sie unterschiedliche Ansätze nutzen, kann ich beiden meinen Vorrednern nur vollständig zustimmen, mit einer längeren Beurteilung warte ich auf den Blogeintrag mit den Noten.

Aber eines lässt sich sofort festhalten: Die Auswärtsspiele unserer Mannschaft manifestieren sich zunehmend als spielerischer Offenbarungseid. Mein Gefühl, dass Preetz (schon wieder) den falschen Trainer verpflichtet hat, wächst von Spiel zu Spiel.


Chrome
19. November 2010 um 23:06  |  2260

Ich meinte Backstreet und Hurdie mit Vorredner..hei geht das schnell mit den Einträgen hier 🙂


fortuna1895
19. November 2010 um 23:12  |  2261

Jut Mädels ! war vielleicht ein wenig harte kritik!
trotzdem : WHO THE FUCK IS OSNABRÜCK?Habe echt keen bock nächste saison wieder solche spile zu sehn wie heute !!!!! 2 leute die fussball spielen können ( raffael und ramos ) !


Exilherthaner
20. November 2010 um 1:46  |  2271

@hurdiegerdie

die Doppel-6 ist schon ok, es kommt eben darauf an, wer da steht. Niemeyer und Perdedaj sind leider zu defensiv eingestellt. Ein Lustenberger würde da wohl anders agieren.

Zum Spiel:
Ramos und Ruka waren heute leider Totalausfälle…beim Australier ist es nicht verwunderlich, da er seit Wochen keine gute Leistung mehr zeigt. Warum Ramos heute keinen Bock hatte, weiss ich nicht; Babbel wohl auch nicht, sonst hätte er vielleicht die richtigen Worte gefunden.
Hinten hat Lell eine ganz miese Leistung dargeboten. Viele Stellungsfehler und nach vorne haut er die Bälle entweder ins Aus oder zum Gegner.
Ich freue mich, dass Perdedaj endlich mal eine Chance von Beginn an bekommen hat. Der ist ja richtig giftig :D….da hat er der gesamten Mannschaft mitsamt Trainerduo schon mal etwas vorraus. Für mich der Beste heute.
Ansonsten hatte ich das Gefühl, dass Babbel das Spiel nach etwa ~60Minuten abgeschenkt hat. Keiner der Wechsel und Umstellungen hat irgendetwas gebracht. Taktisch gehören Babbel/Widmayer nicht in die 1.Liga, so hart das auch klingen mag 🙁

Anzeige