Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(sto) – Was denn für ihn der deutlichste, der wichtigste Fortschritt der Mannschaft gegenüber der Hinrunde sei, habe ich Markus Babbel am Freitagmittag bei der Pressekonferenz im Vorfeld des Rückrundenauftakts gegen Oberhausen gefragt. Ich rechnete mit einer Aussage zu Verbesserungen im technischen oder taktischen oder auch körperlichen Bereich. Stattdessen sagte der Trainer: „Es ist für mich ein gutes Zeichen, dass sich keiner rausnimmt, mal Pause macht, weil es hier oder da zwickt. Dann will trotzdem jeder dabei bleiben.“ Warum? „Weil er sonst keine Chance hat, seine Position zu halten, oder, im Falle von Reservisten, sie zu ergattern.“

Als Beleg für diese These darf der aktuelle Trainingstag gelten. Drohte noch am Donnerstag ein Szenario, dass Hertha am Montag ohne die Stammspieler Aerts, Lell, Niemeyer, Lustenberger und Ronny würde antreten müssen, weil die allesamt nicht mit der Mannschaft trainieren konnten, so stellte sich die Situation anderntags schon wieder so dar: Mit Ausnahme von Lustenberger, dessen Oberschenkelprobleme doch gravierend sind, standen alle übrigen vier mit den Kollegen auf dem Platz. Zwar schmerzt Lell die Ferse, zwickt Ronny noch immer das gestauchte Knie und Niemeyer der Rücken – doch … siehe oben.

Babbel erkennt vor dem Start der zweiten Saisonhälfte die für seine Arbeit luxuriöse Situation, „dass – aktuell mit Ausnahme der Innenverteidigung – jede Position doppelt und dreifach besetzt ist“. Was, auch das weiß der Trainer, „natürlich zu Härtefällen führen wird, dass einer mal überhaupt nicht im Kader steht“. Es gelte demnach die Losung, dass kein Spieler sich seines Platzes dauerhaft sicher sein dürfe – und erfahrungsgemäß wirkt sich nichts förderlicher auf die Leistung von Profisportlern aus als permanenter Konkurrenzkampf.

Eure Meinung ist gefragt

Was aber heißt das für Herthas Ensemble: Welche Spieler, glaubt ihr, werden die prägenden Figuren in der Rückrunde sein – und warum? Welcher „Leistungsträger“ oder „Schlüsselspieler“ wird der Grund sind, weshalb Hertha hoffentlich aufsteigt? In der Klickshow dürfen zu dieser Frage bis zu drei Häkchen gesetzt werden…

Welche Spieler werden Herthas Schlüsselspieler der Rückrunde?

  • Peter Niemeyer (17%, 158 Stimmen)
  • Ronny (15%, 147 Stimmen)
  • Pierre-Michel Lasogga (15%, 145 Stimmen)
  • Raffael (12%, 114 Stimmen)
  • Roman Hubnik (7%, 71 Stimmen)
  • Patrick Ebert (7%, 69 Stimmen)
  • Maikel Aerts (7%, 64 Stimmen)
  • Fabian Lustenberger (5%, 47 Stimmen)
  • Adrian Ramos (5%, 44 Stimmen)
  • Daniel Beichler (3%, 24 Stimmen)
  • Andre Mijatovic (3%, 24 Stimmen)
  • Rob Friend (1%, 12 Stimmen)
  • Nikita Rukavytsya (1%, 9 Stimmen)
  • Valeri Domovchiyski (1%, 5 Stimmen)
  • Christian Lell (1%, 5 Stimmen)
  • Fanol Perdedaj (0%, 3 Stimmen)
  • Sascha Burchert (0%, 2 Stimmen)
  • Sebastian Neumann (0%, 2 Stimmen)
  • Kaka (0%, 2 Stimmen)
  • Levan Kobiashvili (0%, 1 Stimmen)
  • Nico Schulz (0%, 1 Stimmen)
  • Marco Djuricin (0%, 1 Stimmen)
  • Marvin Knoll (0%, 1 Stimmen)
  • Marco Sejna (0%, 0 Stimmen)
  • Alfredo Morales (0%, 0 Stimmen)
  • Christoph Janker (0%, 0 Stimmen)

Anzahl der Wähler: 346

Loading ... Loading ...

72
Kommentare

Andreas
14. Januar 2011 um 17:13  |  6305

Die Prozentberechnung ist wirklich der Wahnsinn! 😉


Seppelfricke
14. Januar 2011 um 17:23  |  6307

ja hier wird ja auch übers übliche Limit hinaus geposted und gevoted 😉


DOkos
14. Januar 2011 um 17:32  |  6308

Da scheint wohl mächtig was bei der Klickshow schief gegangen zu sein 😉 mag jetzt vielleicht etwas standart klingen, aber ich glaube, dass Pierre, Ronny und Rafael werden unsere Aufstiegsgaranten sein (neben dem Rest des Teams herausgehoben).


Sir Henry
14. Januar 2011 um 17:35  |  6310

Sympathisch, dass auch unseren halben Germanisten (Journalisten) so schöne Schreibfehler unterlaufen wie ds hier im Text: „luxoriös“ also. Walk like an Egyptian 😉 nichts für ungut, ds, ich finde Deine Arbeit echt Spitze. 🙂


14. Januar 2011 um 17:38  |  6311

Wer zuviel hochprozentiges trinkt, kann nicht mehr auto fahren und keine Klickshow veranstalten. Prost !


Sweil
14. Januar 2011 um 17:41  |  6312

Stimmt doch alles mit den Prozenten….
aktuell 38 Wähler, davon haben 50% Lassoga gewählt => 19 Stimmen


dstolpe
14. Januar 2011 um 17:42  |  6313

@all
Hä? Ist doch immer so: Bei drei möglichen Stimmen – wenn Ronny von 38 Abstimmungsteilnehmern 19 Stimmen erhält, hat er 50 Prozent. Das ist nicht das relative Ergebnis, sondern das für seinen Fall absolute. Oder umgekehrt. Von Mathe habe ich keine Ahnung. Von Deutsch, @sir henry, übrigens auch nicht. Macht das was? 😉


derMazel
14. Januar 2011 um 17:48  |  6314

Garanten für den Aufstieg?

Hubnik, Niemeyer, Mijatovic.

Mit dem Angriff, da gewinnt man Spiele.
Meisterschaften aber,…

@dstolpe
Offensichtlich nicht, man kann es auch so zu was bringen 😉


14. Januar 2011 um 17:53  |  6315

Thumbs up Mazel!
Jetzt stimmt auch die Prozentrechnung – Prost dstolpe!


Sir Henry
14. Januar 2011 um 17:54  |  6316

Macht gar nix. Wer fragt da schon nach. Doch nur solche Korinthenkacker wie ich. 🙂

zum Thema: hoffentlich übertreiben es die Jungs nicht. Wenn man verletzt ist, sollte man sich auskurieren. Habe manchmal den Eindruck, MB schätzt und fördert die „Eis drauf und weiter geht’s Methode“. Sowas kann sich rächen.


derMazel
14. Januar 2011 um 18:04  |  6318

Ja, die trainieren ja auch wie im Mittelalter.
Medizinbälle hochwerfen – es lebe die moderne Traininglehre 🙄

Ernst jetzt: Glaubst du nicht, dass da der Doc und sein Team da auf unsere Jungs ein Auge haben?


14. Januar 2011 um 18:08  |  6320

Wer sich immer noch nicht am GröFuKaZ satt gesehen hat,
der klicke auf meinen Nick …


Moritz
14. Januar 2011 um 18:12  |  6322

Also auch wenn es eine Phrase ist: Konkurrenz belebt das Geschäft.

Ich denke, die Spieler wissen ganz genau, was sie ihrem Körper zumuten können und was nicht. Dazu kommt noch, was @Mazel angemerkt hat.

Lieber viele Alternativen, die sich gegenseitig motivieren, als dass nur noch ein Rumpfteam vorhanden wäre.


14. Januar 2011 um 18:41  |  6327

Niemeyer, Ronny und Ramos sind für mich die glasgekugelten Aufstiegsgaranten.

Niemeyer ist der, auf hohem Niveau, konstanteste Spieler.
Ronny für mich einer der Überraschungen der Hinrunde mit seinen exzellenten Pässen und überdurchschnittlichen Technik.
Bei Ramos ist es eher ein Wunsch denn ein begründeter Verdacht – ich traue im einfach mal zu sich aus dem FormTief ins LeistungsHoch zu spielen.


wilson
14. Januar 2011 um 19:07  |  6329

Schlüsselspieler

Ich halte es da wie der Terrier – der Star ist die Mannschaft. Gerade, wenn Du einen üppigen und gesunden Kader zur Verfügung hast .

Heißt in Herthas Fall: funktioniert das Miteinander nicht (Raffael spielt nur mit Ramos und Ronny zusammen und Friend mischt Dioxin in Lasoggas Hühnersuppe) werden sie nichts reißen.

Meine Stimme für Domovchiyski – aus folgendem Grund:
Hertha liegt am letzten und über den Aufstieg entscheidenden Spiel gegen Augsburg mit 0-1 hinten. Ein 1-1 würde reichen. Während auf den Rängen alle wieder mal über die versemmelten Big Points von Hertha philosophieren und wehklagen, wechselt Babbel zehn Minuten vor Schluss Domo für den kurz vorm Platzverweis stehenden Raffael ein.

Sechs Minuten im Olympiastadion zu Berlin, der Regen prasselt unaufhörlich nieder. Bertram, immer wieder Bertram, der rechte Läufer der Augsburger am Ball. Er hat den Ball – verloren, diesmal an Ronny. Ronny nach innen geflankt – Kopfball –abgewehrt – aus dem Hintergrund müsste Domovchiyski schießen. Domo schießt –Tor Tor Tor Tor.


14. Januar 2011 um 19:10  |  6332

hier hoffe ich naturgemäß als dass ich wirklich begründet mutmaße:
meine Kandidaten:
Ramos (hoffe ich so sehr!!)
Raffa (hoffe ich so sehr!!)
Lusti (hoffe ich noch mehr!!!)
Der Kopf nennt mir die Namen: Hubnik, Niemeyer , Ronny
Und irgendwie glaube ich Ebert (keine Ahnung, wie ich ausgerechnet auf den komme und Beichler könnte es auch sein. Ich hatte ihn nur einmal (gegen Dynamo) gesehen und war sehr angetan…


Bolle75
14. Januar 2011 um 19:40  |  6334

Jetzt mal ehrlich, ich finde auch das man ruhig sagen kann der Star ist die Mannschaft.
Ramos zu beginn der Saison der beste Mann. Raffa sehr konstannt und hart genug für die Zweete Liga. Niemayer, Volltreffer. Ronny wenn er sich so weiter entwickelt ebenfalls ein Volltreffer. Hubnik in keinem Fall ein schlechter ebenso Neumann sowie Lell und bei Mija haben wir ja gesehen wie wichtig der war. Aerts, Lustenberger, die ganzen Jungen davon besonders Schulz und natürliuch Lasagne aber auch Perde nicht vergessen. So eine tolle Mannschaft macht echt Spass. Selbst die Fastmeister haben mir bei weitem nicht so imponiert wie diese Truppe was aber ebend auch an den Jungen Wilden liegt. Eigentlich müßte ich aber fast alle aufzählen, einen Totalausfall gab es ja nicht bisher.
Ick freu ma richtich uff Montach. Egal wer da aufläuft, diese Hertha ist seit langem mal wieder die erste die mir richtig sympatisch ist und in die ich mir mal wieda so richtich verknallt habe.

Schlüsselspieler der Rückrunde? Keine Ahnung, aber es werden garantiert mehr als zwei sein da würde ich drauf wetten. Ich wünsche den Jungs das man zum Ende niemanden herausheben kann sondern einfach nur sagt „Ihr habt es geschafft, Danke“
Wenn aber die Jungen weiterhin so viel Anteil haben sollten, sollte man vielleicht einfach nur danke an Markus sagen, für den Mut die Jungen zu bringen und zu fördern und dabei das Ziel nicht aus den Augen verloren zu haben. Warten wir es ab, doch ich hoffe es trifft beides zu.


14. Januar 2011 um 19:51  |  6335

wäre ja mal ein tolles Grundsatzthema (zu anderer Zeit?): ich halte diesen Satz „Star ist die Mannschaft“ für falsch..Berti vers Franz
van Gaal vers Sammer..vermutlich stimmt mal wieder keines von beiden..in dieser Ausschließlichkeit. Ich würde meiner Mannschaft so etwas in dieser Form nicht vermitteln-einfach, weil es jenseits dessen ist, wie sich die Spieler auch selbst sehen (wollen). Aber das ist sicher eher ein Thema für die nächste Spielpause..:-)


14. Januar 2011 um 20:03  |  6336

na wenn der der GröFuMaZ das sagt, müssen wir ja nicht mehr zittern…

http://www.bz-berlin.de/sport/fussball/hoene-szlig-hertha-schafft-den-aufstieg-article1089510.html

p.s. der GröFuMaZ hat schon fünf t-shirt bestellung an mich gesendet… in xxxl


Sir Henry
14. Januar 2011 um 20:18  |  6339

@Mazel und Moritz

Der Doc hat Aerts auch im Oktober schon wieder spielen lassen, obwohl wir heute wissen, dass das zu früh war.


Treat
14. Januar 2011 um 20:28  |  6340

@rasi:
Finde ich ja etwas frech, dass du MICH jetzt als GröFuMaZ bezeichnest und außerdem war es nur 1 T – Shirt! Außer MIR trägt ja wohl niemand 3XL, gelle? 😉

Bei der Klickshow habe ich mich schweren Herzens für Aerts, Ronny und Lasogga entschieden. Für Aerts, weil ich glaube, dass seine Persönlichkeit der Hertha noch in so manchem Spiel sehr, sehr gut tun wird. Für Ronny, weil ich das Gefühl habe, dass der gerade so richtig im Kommen ist. Hoffen wir, dass er gesund bleibt. Und von Lasogga erhoffe ich mir, dass er seine derzeitige Torgefahr noch bis weit in die Rückrunde hinein konservieren kann, dann ist er vielleicht maßgeblich der Mann, der uns wieder in die erste Liga schießt.

Wenn ich ehrlich sein soll, hätte ich aber auch noch 7 bis 10 weitere Kreuzchen setzen können und die könnten es dann genauso werden. Was für ein Luxusproblem, diese Qual der Wahl!

Blauweiße Grüße
Treat


Petra Woosmann
14. Januar 2011 um 20:49  |  6342

Richtig schwer war es auch für mich, hier eine Auswahl zu treffen. Ich habe jetzt Niemeyer, Ronny und Lasogga als die für mich wichtigsten Spieler getippt, obwohl ich laut Bauchgefühl alternativ auch Hubnik, Aerts oder Raffael hätte nehmen können. 😉
Na ja, eigentlich ist es egal, wer die Rückrunde am meisten beeinflusst, solange wir nur am Ende der Rückrunde auf einem direkten Aufstiegsplatz stehen.
Auf mögen die Entscheidungsspiele für die Hertha am Montag beginnen…


Dan
14. Januar 2011 um 20:58  |  6343

Ich hoffe das der wichtigste Mann, der die Rückrunde prägt Markus Babbel ist.

Das er die richtige Mischung findet, dass die Zweifel der Hinrunde weggefegt werden, dass dieser Trainer kein Konzept hat. Oder nicht umsetzen kann.

Das vielleicht auch schöner Fussball gespielt wird, damit am Sonntag den 03.04.2011 um 13:30 die Berliner und Herthaner den Babbel nicht Lügen straft und gegen Paderborn 70.000 ins Stadion strömen. 🙂

@apollinaris
Huhn oder Ei ? 😉

28 Puzzelteile ein Puzzler und keine Vorlage. 11 Teile ergeben das perfekte Bild, aber auch die anderen passen – bieten eine neue Ansicht.
Ein Teil alleine sieht nach nichts aus, 10 Teile mit einem Loch in der Mitte unvollendet fehlerhaft.

Das eine Teil braucht die Zehn und die Zehn brauchen das eine Teil.

Huhn oder Ei? 😉


14. Januar 2011 um 21:14  |  6345

@ treat:

bin bei dir, habe auch aerts, ronny und lassoga geklickt… 😆


funkturm-bungee
14. Januar 2011 um 21:39  |  6346

Nach regelmäßigem stillen lesen mein erster post 🙂

erstmal ein dickes lob an die beiden blogfathers. für mich seid ihr die godfathers of hertha berichterstattung. hehe, toller reim. hab echt das gefühl, dass niemand so nah dran ist wie ihr. ich verspreche auch feierlich, dass ich hier nicht immer nur infos für lau schlauche, sondern immer brav eine papier mopo kaufe. seit dem dem ende des studiums (und dem damit verbundenen zwischenzeitlichen umzug) habe ich zwar kein abo mehr, gehe aber jeden morgen zum kiosk 🙂

genug geschleimt, ein bisschen kritik habe ich auch …

was mich wirklich nervt, ist das ständige nachtreten gegen hoeneß, favre, friedrich und funkel. das passiert hier und in der papier mopo – und ich kann es nicht verstehen! das passt sonst garnicht zu eurem gehobenen niveau. vor allem im bezug auf dh kann ich es nicht verstehen. ich kann mich an zeiten erinnern, da hat – speziell die mopo und bremu – sehr wohlwollend über ihn berichtet, während bild und co. schon draufgehauen haben. würdet ihr, wenn gegenbauer und preetz (die auch schon viele fehler gemacht haben) hertha irgendwann verlassen, genauso nachtreten???
der gipfel sind für mich die shirts. wenn die user so eine – in meinen augen – albernen aktion machen, ist das ok. das ihr das als journalisten aber unterstützt, verstehe ich nicht. mag ja sein, dass ihr mit den ex-herthanern eine persönliche rechnung offen habt, das ist euer ding. aber tragt das doch nicht über euer medium aus. jungs, das habt ihr echt nicht nötig, das gehört sich nicht …

hoffe, ihr nehmt mir die kritik nicht übel, hab ja viel gelobt 😉


ubremer
ubremer
14. Januar 2011 um 22:03  |  6348

@funkturm-bungee,

willkommen in unserem Kreis. An welchem Kiosk können wir genau nachvollziehen, ob Du regelmäßig die Morgenpost . . . 😉

In Sachen Nachtreten fühle ich mich nicht angesprochen. Ein Verein besteht nicht nur aus der endlosen Aneinanderreihung von Momentaufnahmen. Da, wo es Sinn macht, erlaube ich mir bestimmte Dinge herzuleiten. Da gehört manchmal ein ehemaliger Manager dazu. Oder ein ehemaliger Trainer. Oder ein ehemaliger Vorvor-Trainer. Aber auch andere.

Zum ehemaligen Manager: Da gehöre ich zu den (anscheinend) wenigen Personen, dien eine sehr differenzierte Meinung haben. Schubladen-Denken wird dessen Wirken nicht gerecht.


14. Januar 2011 um 22:03  |  6349

so so
„was mich wirklich nervt, ist das ständige nachtreten gegen hoeneß, favre, friedrich und funkel. “ In Bezug auf deinen Nick kann ich nur vermuten, das Seil vom Bungee war zu lang und du hast dir heftig den Kopf im Messegarten gestoßen.

Wenn Hertha in der 1. Liga spielen würde und/oder mit Gewinn wirtschaftete, wäre die Laune der Fans prima. Stattdessen bangen wir um die Lizenz und den Wiederaufstieg. Leider haben wir nicht die Lizenz zum Gelddrucken und es wäre ungesund, den ganzen Frust stets nur runterzuspülen. Da ist das Lästern über die Schuldigen an der Misere schlicht die gesündeste Form der Trauerarbeit.

Keep on blogging Fans!


hurdiegerdie
14. Januar 2011 um 22:24  |  6351

@ubremer:

anscheinend oder scheinbar?


Exilherthaner
14. Januar 2011 um 22:30  |  6352

Dan schreib:“Ich hoffe das der wichtigste Mann, der die Rückrunde prägt Markus Babbel ist.“

Und ich hoffe, dass er sich aus allem raushält und die Junge einfach mal das machen lässt, was sie am besten können…dann klappt das mit dem Aufstieg ganz sicher.

Ansonsten habe ich für Aerts (endlich mal ein Spieler mit Eiern), Ronny (endlich mal ein Spieler mit Spielübersicht) und Lasogga (endlich mal ein Stürmer mit einem günstigen Preis-Leistungsverhältnis) gestimmt.


ubremer
ubremer
14. Januar 2011 um 22:53  |  6354

@hurdie,

wenn Du so fragst: scheinbar 😉


hurdiegerdie
14. Januar 2011 um 22:57  |  6356

Also was mich anbelangt @ubremer: anscheinend 😉


14. Januar 2011 um 23:03  |  6357

@ubremer: ui..und ich dachte, ich sei hier der absolut Einzige, der das mit DH so sieht und immer brav den Mund hält..und wenn ich, nach gefühlten 200 Beiträgen dann mal doch etwas dazu sage..dann…..;-)


hurdiegerdie
14. Januar 2011 um 23:31  |  6358

@apolinaris: der mit Dh was wie sieht?
Ubremer sagt ja nur, dass er es differenziert sieht. Was die Differenzen wirklich anbelangt, liest man ja weder bei dir noch bei @ubremer. Als relativ einziger ( ❗ ) war er m.E. anscheinend zu Beginn wichtig für Hertha, sein Abgang war aber nur scheinbar ein Verlust.


15. Januar 2011 um 0:06  |  6359

ach, darüber hatte ich mich vor einem Jahr doch sehr oft , sehr differenziert (hoffe ich)ausgelassen..“das“ ist jetzt doch kein Thema..und will jetzt doch niemand hören (ich auch nicht).


Chris
15. Januar 2011 um 1:13  |  6361

Stichwort „Nachgetreten“ gegen Hoeneß, Favre, Friedrich und Funkel.
Bin nicht nach-, sondern im Zweifel für Drauftreten was Hoeneß und die beiden Trainer angeht. Die haben duzendfach versämt die Weichen in die richtige Richtung zu stellen… keine Pardon.
Bei Arne hab ich ne ganz andere Meinung: Zwar war er im Abstiegsjahr kein guter Kapitän und hat auch maximal mäßig gespielt (wie alle damals), aber er war meiner Meinung nach viele Jahre ein guter Herthaner und hat ein Nachtreten nicht verdient. Hier finde ich, sollte etwas mehr Verständnis und Freundlichkeit herrschen. Er hat jahrelang seine Knochen hingehalten für unser Team und man kann AF wirklich nicht unterstellen, dass er ein Legionär wäre…
Die anderen genannten Bank- und Tribünenschwitzer wünsche ich auch heute noch zum Teufel…

Ok, jetzt is das emotionale Zeug auch raus…
meine Top 3 für die RR: Hubnik, Niemeyer & Raffa. Und die Wahl war nicht einfach, was für unser ausgeglichenes Team spricht.


nocke79
15. Januar 2011 um 6:05  |  6363

Also zum Thema Schlüsselspieler der Rückrunde:

Hubnik: Hält die Abwehr zusammen und ist „der Fels in der Brandung“
Niemeyer: Bindeglied zwischen Abwehr und Mittelfeld. Ist unheimlich zweikampfstark und hat ja schon eine sehr starke Hinserie gespielt.
Raffael: Zusammen mit seinem Bruder dirigiert er Herthas Mittelfeld und steigert hoffentlich noch seine Torgefahr.
Hätte aber auch z.B. Lasogga,Ramos noch wählen können. Schließlich brauchen wir auch erfolgreiche Stürmer für den Aufstieg.
Eigentlich ist es schwer einzelne Spieler zu bennen, schließlich stehen immer 11 Spieler zusammen auf den Platz.

@Stolpe und Bremer:
Finde den Hertha Blog super und hoffe er wird auch über die Saison beibehalten.
Die Morgenpost war meine erste Zeitung, die ich regelmäßig gelesen habe(Eltern haben seit ich denken kann ein Abo). Genauer gesagt habe ich am Anfang immer noch die Sportartikel gelesen 😉


15. Januar 2011 um 9:46  |  6366

Also nein apollinaris,
da muss ich hurdiegerdie Recht geben: „Was die Differenzen wirklich anbelangt, liest man ja weder bei dir noch bei @ubremer.“
Wo du die vor einem Jahr so ausführlich geschildert hast weiß ich nicht – bei immerhertha kann es nicht gewesen sein.

Und zu Chris Meinung sage ich nur „Teeküchenkomplott“. In der Teeküche soll laut Gerüchten von gut unterrichteten Greisen Arne F mit seinen Kollegen verabredet haben, solange schlecht zu spielen, bis der Trainer und sein ungeliebter Assistent entlassen werden. Wenn Du dabei als normaler Arbeitnehmer erwischt wirst, bekommst du die fristlose Kündigung.


Slongbo
15. Januar 2011 um 10:10  |  6368

Dieses Interview mit Babbel hat mir gut gefallen. Es kommt sachlich, sympathisch und klar rüber. Was denkt ihr?

http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/11989695/62449/Herthas-Trainer-Markus-Babbel-spricht-ueber-Moral-und.html

Und noch ne Frage: Wer kann mir mehr über das Teeküchenkomplott erzählen?

Und dann: warum kann man über Favre genauo meckern wie über Funkel? Der Abstieg lag doch nicht an Favre, sondern er wurde damit eingeleitet, dass DH weg war und Preetz nicht den Mumm hatte, der zersplitternden und die Arbeit nahezu verweigernden Mannschaft den Marsch zu blasen. Obwohl viel dafür sprach, dass DH gehen sollte, fehlte genau in diesem kritischen Moment seine Macht, sein gewichtiges Wort. Unter DH wäre das, ich glaube das muss man so sehen können, nicht passiert! Es war doch ein damals schwacher Preetz, der seinen Trainer – der in meinen Augen der beste bei Hertha seit langer Zeit war – vor die Hunde gejagt hat. (Widespruch dazu höre ich mir gerne und neugierig an.) Favres größtes Versagen war für mich, das er Pantelic nicht einordnen konnte. Und dazu wiederum habe ich gehört, dass er mit Pantelic irgendwo in der Schweiz vor langer Zeit schon mal bei einem gemeinsamen Verein richtig Kacke am Dampfen hatte.

Nun, vielleicht weiß es einer hier genauer.

Und wenn ich jetzt auch noch Teeküchenkomplott höre, denke ich plötzlich: Babbels erste Aufgabe ist es wahrhaftig, aus der Mannschaft eine solche zu machen. Vielleicht ist das immer die größte Gefahr bei Hertha: kleinteiliger Filz??!!


Slongbo
15. Januar 2011 um 10:12  |  6369

nachgereicht für die Germanisten: ein dass mit doppel s


15. Januar 2011 um 11:23  |  6371

Slongbo,
der Geschäftsführer-Lehrling Preetz hat sicher falsch reagiert, als die Mannschaft ihren Trainer und seinen Assistenten mobbte. Aber bis dato hat keiner im Verein öffentlich konkrete Vorschläge geäußert, wie die Geschäftsführung der KGaA anders gestaltet werden könnte.

Als Ende der Saison 2009 klar wurde, wie groß die Sparzwänge sind,
ist Favre mit dieser neuen Situation nicht zurecht gekommen.
Seine Personalplanung für die nächste Saison und sein Trainingslager im Sommer 2009 waren schlicht katastrophal.


15. Januar 2011 um 11:50  |  6372

@Blauer Montag: es war nicht beabsichtigt, das Thema DH aufzumachen-es war eine kleine Nebenbemerkung, wie sie hier täglich in anderen Zusammenhängen auch fällt.(und auch uBremer hatte nichts Spezielles im Sinn und jemand anderem nur kurz geantwortet?) Das Nachhaken an dieser Stelle ist mir etwas unverständlich?
hurdi kennt meine Ausführungen dazu eigentlich, deshalb galt meine Antwort ihm.
Wie gesagt, ich lese auch häufig Dinge (bis hin zu persönlichen Diffamierungen)über Friedrich, DH oder Favre, die nicht begründet werden und die ich teilweise ganz anders sehe. Da ist der Satz „die Person DH muss man differenzierter sehen“doch nun wahrlich nichts, woraus man jetzt ein Thema machen müsste..?
@slongbo: ich denke, man kann das auch ganz anders zusammenfassen-aber ist es jetzt wirklich die Zeit, diese Dinge aufzurollen? -Ich denke, wir sollten uns eher mit Hier und Jetzt befassen. Sollte der Aufstieg nicht gelingen, wird dieses Thema zwangsläufig wieder aufgerollt werden-und dann ist es auch die richtige Zeit dafür.. 😉


Slongbo
15. Januar 2011 um 12:16  |  6373

@apollinaris

Gut gebrüllt, Löwe! Ja, das Thema ist nicht brandaktuell – und ich hoffe nicht, dass es das wegen eines verpassten Wiederaufstiegs noch einmal wird – aber „historisch“ interessiert es mich doch immer noch brennend. Ich habe damals AF inner Kneipe getroffen und ihn zu seinem Verhältnis mit LF befragt und von Teeküchenkomplott war da nichts zu spüren. (Aber was spürt man schon??!!)
Und ich habe nach Favres Rauswurf Monate gebraucht, um mich dem Verein wieder zu nähern, so enttäuscht war ich von dem Ganzen.


kraule
15. Januar 2011 um 12:28  |  6375

Um welche T-Shirts geht es? Wo kann man die ansehen und/oder bestellen?

Ich denke, DER Spieler der Rückrunde wird D.Beichler! Wenn man ihn denn spielen lässt.
Ich habe den Burschen ein paar mal in seiner Heimat spielen sehen und habe jedes mal gedacht:
das wäre einer für uns…………..

Ansonsten bin einfach nur heiß auf Montag.

Ha ho he


15. Januar 2011 um 12:29  |  6376

ich auch, ich auch. Zu AF sage ich nur: solche Dinge haben IMMER mehrere Seiten (und macht man auch nicht alleine). Die Einseitigkeit, wie dieses Thema behandelt wird, kann nicht der Wirklichkeit entsprechen.
Zum Abstieg haben (Vorsicht Phrase!) haben viele Faktoren geführt, ich habe dies mal in Prozentpunkte gepackt (ungefähre Werte 🙂
DH: 10%, Favre:20% Preetz /Gegenbauer 25%, FF 20% Mannschaft 25%
Wie ich zu diesen Zahlen komme?-Mehr dazu, wenn die Zeit dies alles wieder zum Thema macht..(die Zahlen differieren auch etwas, je nach persönlicher Befindlichkeit und Qualität des Morgenkaffees..)


15. Januar 2011 um 12:39  |  6377

Vorsicht Apoll,
die Prozentrechnung bei Hertha ist immer Glücksache.
Du wolltest das Thema doch nicht jetzt vertiefen….

Für alle, die gerne in Erinnerungen schwelgen, kündigt die MoPo heute auf Seite 26 die „Herhta hautnah Roadshow an.“ Start ist am Montag im Gesundbrunnen-Center. Da werd ich zumindest am Montag noch nicht hinfahren können. Falls dort auch der Fernschreiber ausgestellt ist, schickt mir bitte ein Foto.


Petra Woosmann
15. Januar 2011 um 12:52  |  6378

„No risk in the back.“, hat der Trainer zu Kaka laut Tagesspiegel-Artikel von heute gesagt. Ich hoffe, der gute Kaka beherzigt das und bringt sich und die Mannschaft (und alle herzkranken Fans) nicht unnötigt in Schwulitäten. Ich drück die Daumen!!!

Freu mich übrigens, dass Union gewonnen und Karlsruhe nicht verloren hat zum RR-Auftrakt.
🙂


Sir Henry
15. Januar 2011 um 12:54  |  6379

Den Fernschreiber wirst Du da nicht finden. Den hat DH mit nach WOB genommen.


15. Januar 2011 um 13:04  |  6380

@Blauer Montag: beachte meine Nebenbemerkungen (Kaffe, Laune etc)-wollte nur auf @slongbo antworten
@Petra: wir waren durch unseren heiß geliebten Block über diesen Babbel-Satz bereits seit gestern informiert.. 😉


Dan
15. Januar 2011 um 13:05  |  6381

Off-Topic:
@blogväter
Wer von Euch gerade eine Hand frei hat, sollte mal den Herrn Kollegen Theo Breiding am Ohr ziehen.

Sonnabend ist nicht Sonntag. Habe mich gerade gemütlich mit der Printausgabe hingesetzt und stehe fast senkrecht, als ich lese das ALBA am Sonnabend 17:00 gegen Hagen Revanche nimmt. Sonnabend ?? ich denke Sonntag – als ran zum Rechner und ALBA aufrufen und nix Sonnabend weiterhin Sonntag.
Ich bin ein „alter Mann“ das kann man nicht mit mir machen, also bitte 1x Ohr ziehen. 😉


catro69
15. Januar 2011 um 13:09  |  6382

@apollinaris
Schade, Deine Gewichtungen, wer, warum, wieviel Einfluss auf den Abstieg hatte, hätten mich auch jetzt schon interessiert.
@ slongbo
Das Teeküchenkomplott ist eigentlich die Teeküchenaffäre – Kurzfassung: Lulu wollte seine Entlassung, Preetz versuchte ihn zum Bleiben zu bewegen, unter Tränen soll Favre geäußert haben: „Sie müssen jetzt an sich denken, Michael, sie müsen an den Verein denken…“ Das Ganze geschah in einer Kochnische in den Sinsheimer Katakomben nach der 1 -5 Klatsche. Irgendwie leierte Preetz weitere Bedenkzeit aus den Schweizer raus, was aber am nächsten Tag zur Makulatur wurde, da Harry G. der Mannschaft öffentlich das Spiel gegen den Trainer vorwarf.
Experte bei dieser Geschichte ist @alorenz.


15. Januar 2011 um 13:34  |  6384

@castro: als email, meinetwegen. Aber bitte: nehmt das doch nicht ernst.. 🙂
Ich will ja auch nicht alles immer ganz genau wissen 😉


hurdiegerdie
15. Januar 2011 um 14:04  |  6385

Also meine Prozentsätze sind 50+1% Hoeness, 9% Preetz/Gegenbauer, 15% Friedrich, 5% Favre, 15% Funkel, 5% Schiedsrichter


pax.klm
15. Januar 2011 um 14:04  |  6386

Hallo dan und treat,sehr schön zu sehen wie sich dieses „Gremium“ hier darstellt.
Wünsche allen die hier lesen und mitmischen ein schönes WE.
Und ansonsten bitte ich euch dan und treat euch permail bei mir zu melden, habe von meiner Seite aus Schwierigkeiten euch per PN zu erreichen.
aber auch Euch ein gutes WE!
Pax


ft
15. Januar 2011 um 14:10  |  6387

Schauen wir doch endlich auf das aktuelle Geschehen und wenden uns ab von Teeküchenaffären und sonstigen historischen Ereignissen der herthinischen Vergangenheit.

—-
Ich drück jetzt ganz egoistisch den Düdorflern und den Sechzigern die Daumen.


Mr.X
15. Januar 2011 um 14:12  |  6388

um noch mal auf 8 mio Finanzspritze zurückzukommen, Hertha sichert den Invenstoren prozentuale Beteiligugen an Transfererlösen von 6 Spieler zu…


ubremer
ubremer
15. Januar 2011 um 14:35  |  6389

@Mr. X,

willkommen im Klub. Die Info klingt interessant. Geht es etwas ausführlicher? 😉
Etwa: Wer ist die Quelle? Um welche Spieler geht es, da die Leistungsträger im Paket ja bereits an die Banken abgetreten sind (Raffael, Ramos . . . )? Wie hoch ist die Beteiligung?


pan-flöte
15. Januar 2011 um 14:51  |  6390

@mr.x

das wäre aber ein unkalkulierbares risiko für die investoren. niemand kann schließlich sagen, ob mit den spielern x,y, und z auch transfererlöse erzielt werden. die verträge könnten ja auch auslaufen und die spieler ablösefrei wechseln …


ubremer
ubremer
15. Januar 2011 um 14:56  |  6391

@pan-flöte,

mit etwas Phantasie: Hertha bildet ein Pool mit fünf, sechs jungen Spielern. Und von den ersten drei Transfers könnte der Investor mit dem Prozentsatz x beteiligt werden.


Exilherthaner
15. Januar 2011 um 14:56  |  6392

Der gute „Man muss nicht jedes Spiel gewinnen“ Friedhelm ist mit seiner Mannschaft fast punktgleich mit Hertha. Wer haette das gedacht nachdem uns wohl schon mal 9-10 Punkte getrennt haben in der Hinrunde. Der Druck auf unsere Mannschaft und deren Trainer waechst nun weiter an. Gegen Oberhausen MUESSEN 3 Punkte her und da will ich gar keine dummen Ausreden („Uns hat mal wieder die Gier gefehlt“) hoeren.


hurdiegerdie
15. Januar 2011 um 15:07  |  6393

@exilherthaner, das war aber m.E. jetzt schon mindestens das dritte Spiel, wo der Schiedsrichter mit aller Gewalt Bochum helfen wollte.


kraule
15. Januar 2011 um 16:14  |  6394

noch einmal die Frage:
Was für T-Shirts?

danke.

Ha ho he


ubremer
ubremer
15. Januar 2011 um 16:31  |  6395

Wenn er mal schau’n will 😉


Mr.X
15. Januar 2011 um 17:17  |  6400

naja über meine Quelle das jemand der sehr nah dran ist….;) zu den Spieler denke ich mal das wir auch nicht so viele Spieler haben deren Weiterverkauf sich lohnen würde… und dazu kommt auch noch das die 8mio verzinst werden aber deutlich unter dem Zinssatz der der Anleihe…Geld wird halt nicht verschenkt….auch nicht aus Liebe zu Hertha….


ubremer
ubremer
15. Januar 2011 um 17:27  |  6401

@Mr. X,

und welche Namen tragen die Spieler?


L.Horr
15. Januar 2011 um 17:37  |  6402

Jetzt kommt´s …….. ,

„das Team wird der Star sein“ (keine Phrase , echt nicht) aber es darf, nicht unbedingt zu erwartende Überraschungen/Steigerungen geben !

-Ronny-Ruka-Ebert-
🙂


Mr.X
15. Januar 2011 um 17:40  |  6403

dazu vllt am Montag mehr….;-)


Blauer Montag
15. Januar 2011 um 17:51  |  6404

Oh je Mr.X,
dann müssen wir uns die Wartezeit weiterhin vertreiben mit drauftreten, nachtreten und schlechten Witzen. Ich mach‘ dann solange weiter.

Treffen sich zwei Schaben in der Küche des Spielerhotels. Fragt die Eine: „Hast du heute schon gefrühstückt?“ Sagt die Andere: „Jau.
Den Cheftrainer.“


Exilherthaner
15. Januar 2011 um 18:37  |  6406

@hurdie
dann scheinen die Bochumer wohl etwas mehr Glueck mit dem Schiriverband zu haben als wir. Woran das liegen mag?


Blauer Montag
15. Januar 2011 um 18:40  |  6407

@exil h.
Könnte es daran liegen, dass die Bochumer Staatsanwaltschaft die Ermittlungen gegen die Wettmafia führt???


pax.klm
15. Januar 2011 um 18:56  |  6408

In der Sportschau meinte dieser Topmann der Schwarzen Gilde, dass diese Entscheidung – auch nach Betrachtung der Zeitlupe – völlig ok war.

Ohne vernünftig sehen zu können, darf man nicht Auto fahren, man darf aber Bundesliga pfeifen …


Exilherthaner
15. Januar 2011 um 18:56  |  6409

@Blauer Montag

solche Sachen solltest du nicht in einen oeffentlichen Blog schreiben.


pax.klm
15. Januar 2011 um 21:36  |  6438

Blauer Montag
„Wo du die vor einem Jahr so ausführlich geschildert hast weiß ich nicht – bei immerhertha kann es nicht gewesen sein.“
Na, das hat er in einer anderen größeren Berliner Tageszeitung geschrieben, allerdings da unter einem anderen Nick…

Anzeige