Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(sto) -Der Start in die Rückrunde ist geglückt. 3:1 (1:1) siegt Hertha BSC in Oberhausen, ein über 90 Minuten gesehen verdienter Spielausgang war vor allem das Werk eines Mannes.

Maikel Aerts: Der Niederländer wurde bei seinem Comeback lange Zeit kaum geprüft, dann reagierte er glänzend gegen Grote (62.). Machtlos beim Elfmeter, aber zu keiner Phase und in keiner Aktion des Spiels schien es, als würde sein Kreuzbandanriss Aerts in irgendeiner Weise behindern. Note 3

Christian Lell: Der Kapitän begann gut, forderte immer wieder hoch in des Gegners Hälfte den Ball, wollte anschieben. Das tat er dann auch – im eigenen Strafraum gegen Schlieter, Elfmeter (15.). „Kann man geben“, sagte Lell. Allerdings profitierte der Oberhausener auch von einer nicht geahndeten Abseitsposition. Spät im Spiel musste Lell raus, der Muskel im linken Oberschenkel hatte zugemacht. Note 4

Kaka: Der Brasilianer agierte bei seinem Saisondebüt ohne gravierende Fehler; ein paar Stellungsfehler fielen kaum ins Gewicht. Mit ein paar leichten Bällen hatte er sich anfangs Sicherheit geholt, beschränkte sich defensiv auch in der Folge auf das einfache Spiel, versuchte sich offensiv dann und wann aber sogar im Spielaufbau. Note 3

Sebastian Neumann: In noch stärkerem Maße als Kaka stand der 19-Jährige sehr solide in der Defensive. Dafür kaum am Offensivspiel beteiligt – was aber kein Vorwurf sein soll. Note 2

Levan Kobiashvili: Begann engagiert, gab die Vorlage zum 1:0. Später unauffälliger und gegen drängende Oberhausener auf seine defensiven Aufgaben konzentriert, aber übernahm Verantwortung beim entscheidenden Elfmeter, den er souverän verwandelte. Note 3

Peter Niemeyer: Der Einzelkämpfer im defensiven Mittelfeld tat wie gewohnt routiniert seinen Dienst. Stemmte sich insbesondere in den 20 Minuten nach der Pause gegen aufkommende Oberhausener. Musste dann verletzt raus – und fürchtet, sich schwerer verletzt zu haben. Es wäre ein herber Verlust! Note 3

Raffael: Vor allem in der ersten Halbzeit bot der Brasilianer eine defensiv wie offensiv sehr ordentliche Leistung. Eroberte reichlich Bälle und war ebenso darum bemüht, diese zielführend zu verarbeiten. Zweimal suchte er auch selbst den Abschluss (27./34.), davon einmal im Zusammenspiel mit Ronny mit einem sehr ansehnlichen Rechtsschuss, den Pirson nur mit Mühe parierte. Nach der Pause weniger präsent. Note 3

Nikita Rukavytsya: Wenn der Australier auffiel, dann nur, wenn er wieder einmal schneller war als der Ball. Ansonsten am Rande zum Totalausfall und sogar einen Tick zu spät ausgewechselt. Note 5

Adrian Ramos: Auch der Kolumbianer agierte arg schwach, aber im Gegensatz zu Rukavytsya fand Ramos immerhin gelegentlich noch statt. Schwach allerdings, wie er aus 16 Metern abschloss (39.). Und schwach auch, wie leichtfertig dieser glänzende Fußballer sich in fremden Stadien immer wieder den Schneid abkaufen lässt, Note 5

Ronny: Raffaels Bruder spielte zwei, drei sehr ansehnliche Bälle, die aber zu wenig bis nichts führten. Ähnlich verhielt es sich mit seinen Freistößen, die scharf und auch mit Drall kamen, aber kaum echte Gefahr heraufbeschworen. Note 4

Pierre-Michel Lasogga: Der junge Kerl ist einfach eine Maschine: Er trifft und trifft und trifft. Und seine Saisontore vier und fünf waren wieder typische Lasogga-Tore; Weil er Bällen nachgeht, die schon verloren scheinen. Das wurde belohnt, beim 1:0, erst recht aber vor dem 2:1. Auch den Elfmeter zum 3:1 holte der Rivale des zum Bankdrücker degradierten „Königstransfers“ Rob Friend heraus. Note 1

Fanol Perdedaj: Der „Mini-Gattuso“ ersetzte nach 62 Minuten den verletzten Niemeyer und ersetzte diesen in einer nicht leichten Phase des Spiels beinahe eins zu eins. Obwohl den Regeln nach zwei Minuten fehlen zu einer Bewertung, belohnen wir Perdedaj mit einer: Note 3

Nico Schulz: Der Youngster kam nach 80 Minuten – und damit eher zu spät als zu früh – für Rukavytsya und hatte, von Ramos bedient, prompt eine großartige Chance zum 4:1, schlenzte den Ball aber knapp neben das Tor.

Alfredo Morales: Kam nach 83 Minuten für den angeschlagenen Lell und verwaltete dessen rechte Abwehrseite.

——————–

Erklärung:

1 = sehr gut, 2 = gut, 3 = befriedigend, 4 = ausreichend, 5 = mangelhaft, 6 = ungenügend

Bewertet wird, wer mindestens 30 Minuten gespielt hat.

Meine Three Stars gegen Oberhausen waren. . .

  • Lasogga (34%, 334 Stimmen)
  • Kaka (18%, 182 Stimmen)
  • Aerts (15%, 151 Stimmen)
  • Neumann (11%, 108 Stimmen)
  • Niemeyer (9%, 89 Stimmen)
  • Raffael (7%, 68 Stimmen)
  • Kobiashvili (2%, 22 Stimmen)
  • Perdedaj (1%, 10 Stimmen)
  • Schulz (1%, 8 Stimmen)
  • Ramos (1%, 6 Stimmen)
  • Ronny (1%, 6 Stimmen)
  • Rukavytsya (0%, 1 Stimmen)
  • Lell (0%, 1 Stimmen)
  • Morales (0%, 1 Stimmen)

Anzahl der Wähler: 339

Loading ... Loading ...

56
Kommentare

08-15
17. Januar 2011 um 23:40  |  6706

Geil, erster beim Abstimmen! 🙂

Aerts / Kaká / Lasogga.

Und noch mal: Drei geile Punkte – wichtig! Weiter so, fleißig einsammeln. Je mehr und je früher, desto besser.


17. Januar 2011 um 23:40  |  6707

bis auf Perde: 100% deckungsgleiche Einzelbewertung…auch, dass Ruka 20 Minuten zu spät gewechselt wurde..


Teddieber
17. Januar 2011 um 23:53  |  6711

Ich kann leider nicht abstimmen da zwei Namen noch fehlen, die da sind Pierre und Michel. 🙂 Der Junge war ´ne Wucht und hat zu der 1 noch ein * verdient.
Stimme sonst mit der Benotung überein und es ist mal schön das eine Schirientscheidung sich gleich in einem Spiel ausgleicht. Das die Führung zum richtigen Zeitpunkt gefallen ist, steht außer frage. 😉 D


tArO
18. Januar 2011 um 0:14  |  6713

Bis auf Kaká und Neumann, deren Noten ich vertauschen würde, stimme ich den Bewertungen zu.
Einzig Lasogga sehe ich statt bei einer 1 eher auf ner 2. Die Tore resultierten dann doch mehr auf Glücj und Unvermögen der RWO-Defensive, als auf echter Qualität von P.-M….


Sascha
18. Januar 2011 um 0:20  |  6714

Meiner Meinung nach ein Grottenkick, den wir, wenn auch verdient, sehr glücklich gewonnen haben!

Was mir von Spiel zu Spiel mehr auffällt: Ich hasse die 2.Liga und ich hoffe, ja bete sogar, dass wir uns da wie heute irgendwie durchwurschteln!

Ich hab heute 3 Totalausfälle gesehen und widerspreche damit teilweise euren Noten: Lell und Kobi waren dermaßen schlecht! Kann es sein, dass wir bei Hertha noch nie einen einigermaßen devensiv soliden mit Vorwärtsdrang ausgestatteten Außenverteidiger hatten? Und Ruka: Hat er echt mitgespielt?

Vielleicht hatte ich einfach zu große Vorfreude auf Hertha, aber dieses Spiel hat mich wieder runtergezogen! Ich bin froh, sogar sehr froh, über die 3 Punkte, aber die Leistung hat mir überhaupt nicht gefallen! Aber wahrscheinlich muss ich mich noch einige Zeit damit abfinden…hoffentlich nicht zu lange! Blau-Weiße Grüße


Dan
18. Januar 2011 um 0:34  |  6715

So gerade zurück und kurz die Zusammenfassung gesehen. Hätte beide Elfmeter von meinem Sessel aus nicht gegeben.

Könnte aber auch andere Meinungen verstehen:

a)Der Ellbogen von Lell hat da oben nichts zu suchen
b)wenn der Spieler von RWO das Risiko sucht, eine in voller Bewegung befindlichen Lasogga-Lok im Strafraum zu attackieren, muss damit rechnen, dass ein Spieler mit dieser Fahrt schnell aus dem Gleichgewicht gerät, vor allem wenn man gegen die Beine drückt.

Aber wie gesagt, eigentlich hätte der Schiri in beiden Situation die Pfeife zur Untätigkeit verurteilen sollen.

So den Rest lese ich mir mal heute vormittag nach dem Schlafen durch.

Wünsche dem Daniel Stolpe nun noch eine schnelle und unaufgeregte Heimfahrt.


nocke79
18. Januar 2011 um 0:44  |  6716

Erst ein unregulärer Elfmeter(wegen Abseits) und dann bekommen wir einen berechtigten nicht (Kopftritt gegen Ramos). Der Schiri hatte nicht seinen besten Tag.

Ansonsten stimme ich weitestgehend mit den Noten überein. Kobi habe ich nur etwas schlechter gesehen, weil er öfter mal den Ball sinnlos ins Mittelfeld geschlagen hat.
Ruka war mal wieder so schlecht, dass ich nächstes Spiel Schulz, oder von mir aus auch Ebert oder Beichler, von Anfang an bringen würde. Schlechter gehts ja kaum.Bei Ramos muss man wohl auf besseres Wetter hoffen damit er wieder mehr lust am spielen hat.

Hoffentlich fällt Niemeyer nicht länger aus, wäre sehr bitter, auch wenn Perde seine Sache als Abräumer ordentlich macht.

Meine Top 3:
Lasogga
Neumann
Raffael


Dan
18. Januar 2011 um 1:07  |  6718

Hi,@Sascha,
ich kann das Spiel nicht beurteilen, aber was macht Dir Hoffnung, dass sich etwas Wesentliches bei Hertha BSC ggf. in der Bundesliga ändert? Der Kader wird zu ca. 82% der gleiche bleiben. Wenn nicht gerade Ebert, Beichler und die Akademie-Jungs erhebliche Sprünge machen, dann werden wir wie jeder Aufsteiger nicht unbedingt Kombinations- und Offensivfussball zeigen.

Wenn Ramos, Raffa, Ronny & Co jetzt keine RWO-Abwehr filitieren können, dann glaubst Du schaffen die das in der 1. Liga?

Ohne Geld im Verein sollte sich jeder Herthaner bewusst sein, dass dies eine längere graue Maus-Phase sein wird. Ich bete und hoffe mehrere Jahre hintereinander in der 1. Liga. Ich bin dafür innerlich schon gerüstet und für jeden Farbtupfer und jede 1.Liga-Saison in der Zukunft dankbar.

So sehe ich das jedenfalls. Ich kann aber auch nicht in die Kristallkugel schauen und heute abschätzen, wie sich das „Financial-Fair-Play“ von der UEFA ab 2012/2013 auf die Firmen-Klubs Leverkusen und Wolfsburg oder finanziell „seriös“ geführte Klubs wie Gelsenkirchen auswirkt. Aber auch an die eigene Nase sollten wir uns fassen. Glaube aber nicht, dass wir demnächst in die Schwierigkeit kommen werden , wegen Schulden nicht am EC / CL teilzunehmen.


Exilherthaner
18. Januar 2011 um 1:16  |  6719

@sascha

Sehe es genauso. Mehr Glück als Verstand.
Schon peinlich, wenn man über weite Strecken nicht erkennt, wer um den Aufstieg und wer gegen den Abstieg spielt.

@Dan
Freiburg und Mainz zeigen, dass man nicht viel Geld braucht, um guten und erfolgreichen Fussball zu spielen. Was man dafür braucht, kannst du dir ja selber denken.


derMazel
18. Januar 2011 um 1:36  |  6720

kurze Zusammenfassung aus der Kurve, TV- Zusammenschnitt gesehen:

eigentlich ein schlechtes Spiel, Lasogga sei dank wurden 3 Punkte mit auf die Heimreise genommen. Ich glaube heute erst ein 4-1-4-1 erkannt zu haben. die 4 vorne spielten über die meiste Zeit mit Ruka und Ramos über die Außen, wobei Ronny irgendwie in eine Rochade eingebaut schien…

Mit der Beurteilung einzelner Spielsituationen möchte ich mich noch zurück halten, besonders sind mir heute 3 Dinge aufgefallen:
1. Ramos und Ruka nahmen beide nicht am Spiel teil. Ruka bewegt sich meiner Meinung nach viel zu wenig und nutzt viel zu selten seine Schnelligkeit aus um in die Räume zu starten oder aus der Bewegung agieren zu können. Er bekam zurecht kaum Bälle – stand eigentlich immer ein Kollege besser postiert. Trottete in der 2. Halbzeit nur noch unbeteiligt auf einer 30x15m großen Rasenfläche umher…
Ramos fehlt zur Zeit jeglicher Zug zum Tor. Ihm scheint die 2. Reihe nicht zu liegen, es nicht zu mögen so viel Gegenspieler vor sich zu haben und wirkt in diesen Situationen irgendwie kopflos. Beide auch in der Defensivbewegung irgendwie orientierungslos. Beide dort heute unglaublich lustlos. Nur so sind für die riesiegen Löcher zu erklären, die unser Abwehrverbund ständig schließen muss.
Weil diese beiden Totalausfälle von einem bemerkenswert kämpferischen Raffa nicht zu kompensieren waren, hinkte das ganz Offensiv-Spiel, machte es schrecklich langsam. Raffa gefühlt mit genauso vielen Ballgewinnen wie der Rest des Teams.

2. Die IV war richtig gut, hat für die schwächelde AV das Spiel nach vorn getrieben. Kaka hat mich echt überrascht. Ein, für dass, was wir schon sehen dürften, unglaublich souveränes Spiel, fehlerlos für mich. Und Neumann nicht besser, aber mehr in den Spielaufbau integriert.

3. Lasogga ist einfach eine Wucht. Unglaublich wie der ackert, rennt, beißt, sich anbietet, kämpft, klatscht, blockt und läuft, rennt und rennt und läuft… gibt wirklich keinen Ball, keinen Zentimeter verloren und ist immer auf der Höhe. Würde sich jeder so zerreißen, wir würden wohl marschieren. Und phänomenal, wie sich der Junge dann auch noch für die ganze Schufterei belohnt. Beeindruckend, zunehmend beeindruckend.

Und eines haben Lasso und ich heute wohl gemein: Wir werden mit einem lächeln einschlafen 😀


derMazel
18. Januar 2011 um 1:39  |  6721

Achso und deshalb auch meine 3 Besten:

Lasogga
Kaka
Neumann


Seppelfricke
18. Januar 2011 um 1:55  |  6722

will nur mal kurz einwerfen das bei Bigalke verlängert hat und an Bielefeld verliehen wurde. Gleiches Modell wie bei Fardi. Die Lösung find ich so ganz gut.

Das Spiel war nicht schön anzusehen. ABER es war ein typisches 2. Ligaspiel. Muss ich das jetzt negativ bewerten?. NEIN, weil Hertha hat die wichtigen Punkte eingefahren. EGAL wie.

Für uns geht es um den Aufstieg. Mehr nicht. Alles andere ist egal.

Und das wir mal von kuriosen Torwartfehlern provitieren und dazu noch diesen Elfer. Wann gab es das schonmal? ^^

Blauweiße Grüße


18. Januar 2011 um 2:22  |  6723

Hertha hat sehr engagiert gespielt, hat bei wirklich schlechten Verhältnissen gegen sehr schwer zu spielende Oberhausener dagegen gehalten und zu 80% Dominanz ausgestrahlt. Ganz abgesehen davon, dass die technische Überlegenheit deutlich zu sehen war. Also für mich war jedenfalls ganz klar zu sehen, welche Mannschaft zu höherem fähig ist..und welche nicht? In Einzelspielen entscheidet aber beileibe nicht immer die Klasse.
Für mich ein komplett gelungener Auftakt.Dass der heutige Sieg keinerlei Grund beinhaltet, selbstzufrieden zu sein, ist kein Thema. Den Eindruck macht aber auch niemand. Oder?


Stehplatz
18. Januar 2011 um 2:35  |  6724

Ich hätte an der Benotung drei Dinge zu bemängeln:
Lell hat absolut schlecht gespielt!
Viele Ballverluste, Gegentor geht auf seine Kappe selbst wenn es Abseits war und das alles trotz seiner Erfahrung in Liga 1 und der Champions League… Stehts bemüht ist bei mir eher 5 als 4 oder ist das der Kapitänsbonus?

Kobi hat auch erkennen lassen das er nächstes Jahr nurnoch von der Bank kommen kann. Hat nach dem Trainingslager doch erstaunlich an Schnelligkeit eingebüßt und sah auch nicht immer souverän aus gegen Grote. Sehe ich eher als 4!

Ramos würde ich nicht mit 5 bewerten.
Er hat deutlich mehr zum Spiel beigetragen als Ruka oder Lell!

Mit diesem System und den beiden AVs wird es ein kurzes Gastspiel in Liga 1! Hoffentlich bessert sich das noch (oder man kriegt zumindest einen guten LV dazu)!


Datcheffe
18. Januar 2011 um 4:21  |  6725

Moin, Moin!

Also, dafür das Nikita in meinen Augen ein Totalausfall war und wir dadurch praktisch mit 10 Spieler gegen Oberhausen gespielt haben, ist der Sieg in meinen Augen ein Riesenerfolg zum Rückrundenauftakt!

Jetzt heißt es, sich auf das erste HS der Rückrunde zu konzentrieren und Fortuna Düsseldorf wieder drei Punkte abzunehmen.

Bei dieser ungeahnten starken Konkurenz dürfen wir uns jetzt keine Ausrutscher mehr erlauben, sonst wird es unnötig eng zu Schluß!

Gefeiert wird erst am 15.05.2011!

Eure Benotung kann ich diesmal bei vielen Spielern kaum nachvollziehen.
Mal sehen, ob ich nachher meine Einzeleindrücke nachfügen kann!

Bis dahin eine schöne Zeit!


Herthaner4ever
18. Januar 2011 um 7:04  |  6726

Jogi Löw, hast Du das gesehen… Lasogga für Deutschland! OK, ruhig, nicht übertreiben. Wir wollen ihm noch etwas Zeit geben. Aber früher oder später kommt Löw an dem Jungen nicht vorbei… Und warum sollen wir nicht auch mal einen ganz jungen Spieler einsetzen, die Engländer tun’s ja auch…

… Apropos Engländer: Endlich haben wir wieder einen sicheren Elfmeterschützen. Und ganz ehrlich, ich fand, unseren Elfer musste man ohne Wenn und Aber geben, zudem einen nach dem Kopftritt gegen Ramos. Zu dem Elfer für RWO fällt mir nichts mehr ein, das war ganz klar Abseits, somit war völlig egal, was Lell da gemacht hat. Gerade, da es sich um einen Freistoß handelte, sollte man vom Linienrichter erwarten, dass er in dieser Szene gut postiert ist und sieht, ob da einer abseits ist. Aber an der Linie assistierte ja wieder Karl Valentin – unser aller Freund seit dem Paderborn- Spiel (Ramos-Platzverweis!) Oder war der in der Szene auf der anderen Seite ?

Absolut positiv auch, dass wir eine zweite funktionierende Innenverteidigung haben. Muss zwar immer die Luft anhalten, wenn Kaká den Ball mit dem Kopf zurückspielt, aber ordentliche Leistung gestern!


DOkos
18. Januar 2011 um 7:32  |  6727

Meine besten: hab 3x Lasogga geklickt, der hat es nicht anders verdient 🙂


mArk78
18. Januar 2011 um 7:39  |  6728

Meine Top3

Aerts / Kaká / Lasogga

Die Noten bei Kaka und Neumann sehe ich auch eher als vertauscht an! 😉

@taro

„Das Glück ist mit den Tüchtigen“! Es gibt Stürmer, die drehen oder stoppen ab, während „Kampfschwein“ Lasogga dem Ball hinterher geht. Das sind seine Qualitäten, weil er das Tor stets will! Da von Unvermögen zu reden, finde ich arm.

Flop3

Ganz klar Ruka, Ramos, Ronny.

Ruka war erst fast gar nicht zu sehen, Ramos auch eher teilnahmslos und Ronny bei den Standards auch keine Wucht. Da entschädigt auch nicht sein Doppelpass mit Raffa…


micha
18. Januar 2011 um 8:35  |  6729

Super Spiel. Die Noten finde ich teilweise zu hart. Erstaunt und ein stückweit begeistert hat mich die Art wie die Innenverteiduigung hier agiert hat allen voran Kaka. Er schien mir sehr sicher und hat seine Aufgabe ordentlich gemacht. Aber auch Lell finde ich immer wieder gut. Leider wird er immer besonders streng beurteilt.
Was mit Ramos los ist bleibt echt ein Rätsel. Dieser Abschlus… man man …


dutschke
18. Januar 2011 um 8:58  |  6730

Hallo alle zusammen!

Ich hoffe hier darf man auch was schreiben, wenn Autor kritisch zu dem Geschehen um Hertha steht und dennoch sich über Siege freut.
Oder ist hier nur der Herthabrillenfan , der wahre Fan ?!
Die Gefahr für einen Blog oder ein Forum ist, dass die Ausgewogenheit zwischen Kritik und Zustimmung mehr und mehr in eine Richtung verschoben wird.
Dagegen könnt Ihr die Macher dieses Blogs kaum was tun, deshalb hoffe ich mit meinen kritischen Beiträgen dieses hier sich stark zugunsten der Herthabrillensicht verschiebende Meinungsbild ein wenig zu verändern.

Sollte aber nur noch eine Sichtweise erlaubt sein, bitte antwortet dementsprechend.

Eine positive Überraschung des gestrigen Spiels lautet,endlich ein Spiel auf so einem Acker gegen einen solchen Gegner gewonnen zu haben.

Es ist erfreulich mit Lasogga einen Stürmer zu haben, der zur Zeit einen gewissen Lauf hat. Doch bleiben wir auf dem Boden, nun werden sich die Gegenspieler auf ihn einstellen und er muss zeigen, ob er mehr als nur ein momentanes Lüftchen ist.

Ansonsten fällt mir zu vielen Spielern der Mannschaft nur ein, es mag für den Aufstieg in die 1 .Liga reichen, doch dann?!
Diverse Spieler haben kein Erstligaformat
Rechtsverteidiger Lell hatte gestern kaum Drittligaformat, sein Verhalten bei der Elfmetersituation war erbärmlich .
Ramos ,schafft er wieder den Anschluss oder schleppt das team ihn weiter mit!?
Kobiashvili zumindest offensiv etwas verbessert, doch hinten …….!?
Nun macht im heutigen modernen Fußball sehr viel der Teamgeist aus und vielleicht Hertha dann auch Erstligatauglich.
Denn großartige Neueinkäufe können wir uns nicht leisten,dank an die Herren Gegenbauer und Schiller und ihre früheren und heutigen Kollegen.
Die Frage lautet deshalb für mich immer, ist das ganze hier eine große Party wie auf der Titanic, singend und feiernd dem Schuldenberg entgegenkrachend oder eine nette Flussfahrt an dessen Ende mit dem Aufstieg zumindest das Wort Hoffnung wieder Platz hat!

Ach ja und der Schiri : besser als die meisten Spieler von Hertha, was das heißt überlasse ich jedem selbst!


wilson
18. Januar 2011 um 9:10  |  6731

Kann es sein, dass Kaka besonders positiv bewertet wird, weil viele mit einem GAU gerechnet haben ?
Bei Neumann hat mir besonders gut gefallen, dass er mindestens zwei richtig gute, lange und präzise Bälle nach vorne gespielt hat, die ich mir von unserer gesetzten Innenverteidigung auch mal wünsche. Das sehe ich anders als der @ sto(berhausener) Berichterstatter.

Herthas rechte Seite war leider richtig schlecht. Nicht umsonst war RWO immer dann gefährlich, wenn es über diese Seite ging. Bei Lell hat nichts geklappt und Ruka ist in dieser Form entbehrlich. Gerade seine Leistungen schwanken viel zu sehr. Er hatte zuletzt richtig gute Spiele, gestern war´s Murks.
Ramos wirkt lustlos.

Das gestrige Spiel hätte trotz deutlicher Überlegenheit anders ausgehen können.
Lasogga ? Ohne Worte. Vielleicht doch: Kampfschwein. Unfassbar.


Manulinho
18. Januar 2011 um 9:36  |  6732

Kann mir jemand sagen warum ich, wenn ich Lasogga hinter nem Ball her rennen sehe, immer an einen Jack Russel denken muss? 😉
Besonders gefiehl mir die Szene in der 2. HZ, in der er den rechten Verteidiger von RWO im Zick-Zack über die gesamte rechte oberhausener Seite gejagt hat.
Ich mag ihn! 😀


Blauer Montag
18. Januar 2011 um 9:38  |  6733

Der frühe Vogel fängt den Wurm oder schreibt die besten Kommentare. Den ausführlichen und guten Kommentaren von Mazel und mArk ist aus meiner Sicht nix mehr hinzu zu fügen. Zu den glücklich gewonnenen
3 Punkten fehlt heute noch dstolpes Standardphrase: „Da ist noch Luft nach oben.“


tArO
18. Januar 2011 um 9:49  |  6734

@mArk78
ich habe ja nicht gemeint, dass Lasogga schlecht gespielt hätte. Ganz im Gegenteil! Er hat sich super eingesetzt, aber für eine „1“ sollte man m. M. n. eine besonders herausragende Figur abgeben. Halte nichts von so einer inflationären Vergabe guter Spielernoten, nur weil sie sich „viel eingesetzt haben“. Von diesem Kriterium ausgehende, müsste man ja fast jeden 6er stets mit einer 1 oder 2 belohnen, weil die ja naturgemäß nur am Rackern sind…


MichaelH
18. Januar 2011 um 9:53  |  6735

sehr schöner Start, Liga 1 wartet und freut sich auf Hertha


Espana2010
18. Januar 2011 um 9:59  |  6736

Habe das Spiel auf SKY gesehen und mich fürchterlich geärgert, dass zu sehr herausgestellt wurde, der Sieg sei glücklich gewesen.
Hertha hat das Spiel dominiert.
Natürlich hätte es um die 60. herum kippen können.
Hertha hat diesmal jedoch nicht aufgegeben (abgesehen von Ruka). Endlich haben wir mal wieder so ein Kampfspiel gewonnen. Ich glaube in diesen Stadien mit diesen Ausmaßen des Spielfeldes und eher mit einem Acker zu vergleichenden Spielfläche ist viel mehr nicht drin.

Top 3
Lasogga
Kaka
Niemeier

Ruka hätte von der Leistung her nach 45 min raus gemusst. Ich hatte mich auch geärgert – aber da einige Spieler angeschlagen waren, war es wahrscheinlich doch richtig zu warten – siehe Lell und Niemeier.


Blauer Montag
18. Januar 2011 um 10:06  |  6737

@España2010
„Hertha hat das Spiel dominiert.“
Vielleicht bis zum 16er…
Aber echte, hochkarätige chancen für HERTHA habe ich kaum gesehen. Bei einem Tor infolge Torwartfehler von RWO und einem Elfmeter kann man den Auswärtssieg als glücklich klassifizieren.


08-15
18. Januar 2011 um 10:16  |  6738

@wilson schrieb:
„Kann es sein, dass Kaka besonders positiv bewertet wird, weil viele mit einem GAU gerechnet haben ?“

Für mich würde ich das mit einem klaren „Jein“ beantworten. Einerseits verstehe ich, was Du meinst, andererseits finde ich, hatte er in der Tat auch ein paar wichtige Aktionen.

Unser Torwart kommt mir aber dieses Mal echt zu kurz hier. Fand, er hat stark gehalten.


sunny1703
18. Januar 2011 um 10:33  |  6739

Nur zwei Stimmen,Niemeyer und Lasogga mit einer auch für die bundesliga ausreichenden Leistung, einige andere dahinter,doch da möchte ich keinen benachteiligen……..bzw Stimme 3 an Markus Babbel 🙂

Noch 10 Siege und das sollte reichen!

Ich hoffe Lustenberger mutiert nicht zu einem Dauerverletzten und von Beichler und Ebert kommt zusätzliche Konkurrenz für einige Mittelfeldschwachpunkte.
Auch Schulz und Perdedaj mehr Spielpraxis geben!
Alleine um denen eine perspektive bei Hertha im Falle des Nichtaufstiegs aufzuzeigen.

Bie Benotung sehe ich ähnlich,einzig Lell ist für mich eine glatte 5 gewesen.

lg sunny


pax.klm
18. Januar 2011 um 10:52  |  6741

Lieber @tArO

Schulische Leistungen werden als 1 (sehr gut) bewertet, wie folgt:
wenn die Leistung den Anforderungen in besonderem Maße entspricht.
oder
Mit ‚Sehr gut‘ sind Leistungen zu beurteilen, …die nach Maßgabe … gestellten Anforderungen in der Erfassung und in der Anwendung …sowie in der Durchführung der Aufgaben in weit über das Wesentliche hinausgehendem Ausmaß erfüllt und, wo dies möglich ist, deutliche Eigenständigkeit beziehungsweise die Fähigkeit zur selbständigen Anwendung seines Wissens und Könnens auf für ihn neuartige Aufgaben zeigt. (aus Österreich)!

All das sehe ich gestern wie heute auch noch bei Lasso entsprechend!
Welche Aufgabe hat der Stürmer? Hat er sie erfüllt? und dann? Na also!

Manchmal schießt der Kerl schon Tore in der Art wie der Gerd!

Oder soll „schön“ spielen der Maßstab sein?
Von mir die 1!


pax.klm
18. Januar 2011 um 10:58  |  6742

An anderer Stelle äußerte ich mich schon einmal zu „glücklichen Siegen“!
Wenn Spieler richtig antizipieren, Feldüberlegen sind,
Tore schießen auf Grund des Druckes den sie entwickeln, das soll glücklich sein?
Neee!
Aber unglücklich wäre ein Unentschieden bei solch einem Elfer für RWO gewesen.


ubremer
ubremer
18. Januar 2011 um 11:05  |  6743

@MichaelH, @micha und @dutschke,

willkommen in unserem Kreis. Schaut Euch um, bleibt locker und habt Spass.

@dutschke, bei dem Nick ist eine kritische Grundhaltung doch Pflicht, oder 😉 ?

Und @Datcheffe,

wir bitten um Deine Noten 🙂


micha
18. Januar 2011 um 11:21  |  6744

Was mich ja immer wieder gruseln lässt, ist die Einstellung der Schiedsrichter unser Hertha gegenüber, dieser Clown Valentin pfeift ja nun wirklich sehr Anti-Hertha oder bin ich da zu subjektiv?? Was haben die Schiedsrichter gegen Hertha oder/und Berlin? Dies war eine Klare Abseitsstellung vor dem Foul und hätte dementsprechend der Reglen abgepfiffen werden müssen… trotz Sieg ärgert es mich echt ungemein.
Aber großes Kompliment an die Jungs sie haben nicht resigniert und toll gekämpft!


micha
18. Januar 2011 um 11:24  |  6745

@ubremer

Vielen Dank! Großes Kompliment was ihr hier macht!


Blauer Montag
18. Januar 2011 um 11:46  |  6747

Hallo dutschke,
die Saison wird hoffentlich eine nette Flussfahrt, an deren Ende mit dem Aufstieg zumindest das Wort Hoffnung wieder Platz hat!
Bis zu diesem Ende fehlen der HERTHA noch mindestens 28 Punkte.
Eine Flussfahrt passt ja auch bestens zur Gründungsgeschichte der HERTHA.

Meine/unsre Stimmung hier ist beileibe nicht immer rosarot. Als Beweis lese dir einmal die Kommentare aus November 2010 durch nach den Niederlagen der Hinrunde. Schwamm drüber…


backstreets29
18. Januar 2011 um 12:03  |  6748

so, jetzt will ich auch mal meinen bittersüssen Senf dazugeben 😉

Absolut positiv war für mich, dass sich Teile der Mannschaft kämpferisch nicht versteckt haben.
Kaka hat sich toll in das Spiel reingebissen und hat sehr im Verlauf immer mehr Souveränität und Sicherheit ausgestrahlt.
Lasogga hat einen Lauf, das haben beide Tore gezeigt. Ich bin sicher, wäre Friend auf dem Platz gestanden, wäre beim ersten Tor Ramos der Ball in eine andere Richtung versprungen und Pirson hätte den Ball beim zweiten Tor getroffen. Aber seis drum, dieses Glück muss man sich auch erarbeiten und da ist Lasogga sehr fleissig.
Negativ fand ich, dass man es wieder nicht geschafft hat, ein taktisches Konzept an den Tag zu legen, dass Lücken in das kompakte Gebilde der Gastgeber reisst. Hier mag es sicher eine Rolle spielen, dass Ruka und Ramos praktisch nicht anwesend waren, da muss aber der Trainer reagieren. Dies konnte er aber gestern nur sehr bedingt, weil er sich durch seine Kaderzusammenstellung selbst um diese Alternativen gebracht hat.
Ich bin aber der Überzeugung, dass sich diese Mannschaft in der 1. Bundesliga sehr viel leichter tun wird, da dort die spielerische Komponente mehr gewichtet ist, als das in der 2. Liga der Fall ist.
Meine Noten:
Aerts: 2,5 Klasse Ausstrahlung und hielt Hertha im Spiel
Lell: 5 Das war zuwenig, auch wenn der mit Ruka den nächsten Totalausfall vor sich hatte
Kaka: 3 Wurde mit Fortdauer des Spiels immer sicherer
Neumann: 3,5 hab ihn einen Tick schwächer gesehen, weil seine Offensivaktionen konzeptlos waren.
Kobi: 5 Ganz schwache Vorstellung. Zu langsam im Kopf und auf den Beinen. Grottiges Stellungsspiel. Der Elfer verhindert die 6
Niemeyer: 3 Dauerläufer, Staubsauger Passverhinderer. Defensiv absolutes Bundesliga-Top-Niveau, offensiv leider mit ein paar Schwächen und Ungenauigkeiten. Ich hoffe es ist nichts Ernstes
Raffa: 4 Antreiber, fleissig, versucht das Spiel zu machen, aber leider viel brotlose Kunst. Die 4 ist wohl meinem Anspruchsdenken an ihn geschuldet
Ronny: 4 Mehr Mitläufer, auch wenn er 2 oder 3 tolle Pässe gespielt hat. Er kann mehr
Ruka: 6 Das war mal wieder absolut gar nichts. Defensiv lustlos und offensiv planlos und überhastet.
Ramos: 5 Scheint noch nen dicken Kopf von Sylvester zu haben. Wie man seinen Auftritt erklären soll ist mir schleierhaft
Lasogga: 2 Sehr gutes Spiel von ihm. Sein Fleiss wird belohnt. Die 2 gibts weil es sonst keine Luft nach oben mehr gibt und die ist bei ihm noch vorhanden 😉

Insgesamt kann man wohl mit dem Auftakt zufrieden sein und man kann sich jetzt in den nächsten Spielen etwas absetzen


gilborn
18. Januar 2011 um 12:07  |  6749

Nach spritzigem Beginn haben sich unsere Jungs, bis auf ein paar Ausnahmen ja nicht wirklich mit Ruhm bekleckert.
Als Aufstiegsfavorit Nummer Eins muss man auch mal Glück haben. Ich würde die Leistung als solide aber nicht wirklich zwingend bezeichnen. Bis zum 16er lief es gut und dann war es wie abgeschnitten. Gerade die rechte Außenbahn mit Rukavytsya und Sportkamerad Lell war deutlich zu schwach.
Trainer Babbel wird sich bei den folgenden Partien sicherlich seine Gedanken machen ob diese Konstellation weiterhin sinnvoll ist, zumal es ja noch einige Alternativen auf der Bank gibt.

Alles Egal! 3 Punkte! Der Anfang ist gemacht.
Ich lehne mich mal aus dem Fenster und sage am Ende steht eine 7 und eine 8 auf der Habenseite. 😉


ubremer
ubremer
18. Januar 2011 um 12:11  |  6750

@gilborn,

auch Dir ein Hallo. Rechnen war ja nie so meine Stärke:

Ich lehne mich mal aus dem Fenster und sage am Ende steht eine 7 und eine 8 auf der Habenseite.

Was ist damit gemeint: Dass Hertha die Saison mit 57 Punkten beschließt? Oder mit 48 Punkten? 😉


apollinaris
18. Januar 2011 um 12:29  |  6751

Na, ich glaube nicht, dass sich Babbel wegen falscher Kaderzusammenstellung um Wechselmöglichkieten brachte?- Man wusste, dass man mit teilweise leicht angeschlagenen Spielern in´s match ging-deshalb vermutlich auch der (zu) späte Wechsel von Ruka. Wäre mit Ronny noch jemand der kurzfristig genesenen ausgefallenen, wäre es wirklich eng geworden..


JimmyBerlin
18. Januar 2011 um 12:30  |  6752

Unglaublich wichtiger Sieg zum Auftakt der Rückrunde gegen einen Gegner, der auf schwierigem Geläuf alles gegeben hat, und das, ohne die immens wichtige IV . Klar, ein bisschen Glück gehört auch dazu, das Spiel hätte auch kippen können, Lasogga´s Tor zum 2:1 kam aus dem Nichts. Nach dem unber. Elfer gegen Hertha hatte ich schon befürchtet, es wird wieder nichts mit einem Auswärtssieg trotz Überlegenheit (wie in Augsburg).

Meine TOP3: Lasogga, Kaka, Raffa


gilborn
18. Januar 2011 um 12:46  |  6753

@ubremer

ich meinte, dass die jungs noch 7, maximal acht punkte holen… 😉

42 Punkte aus den verbleibenden spielen ist ja wohl nicht zuviel verlangt…!


Blauer Montag
18. Januar 2011 um 13:05  |  6754

gilborn,
was möchtest Du uns mit deinen Rechenkünsten sagen???


pax.klm
18. Januar 2011 um 13:06  |  6755

Hej @backstreets29 , du meinst also , dass bei Lasso regelmäßig 2 Tore + Elferassists der Standard sind?
Also ne 1 nur nach 3 Toren im Stile Tor des Monats , nebst 2 (mindestens) Vorlagen und….
(think)


mArk78
18. Januar 2011 um 13:14  |  6756

@gilborn

14 Siege sind wohl eher unrealistisch. Denk an das kommende Prämien-Chaos! 😉

@tArO

Ich fand, für einen 19-jährigen, der seine erste Saison bei den Männern/ Profis spielt, macht er das herausragend. Was ist der Kerl vorher als tapsiger Bär bezeichnet worden und nun schießt er gegen Bochum und O´hausen zwei Doppelpack(Gruß an den Sport1-Reporter!)!
Schon gegen Bochum gab es keine „1“ vom gestrengen Blogfather-Duo, obwohl er die meines Erachtens verdient gehabt hätte und nun war er an allen drei Toren beteiligt, was die Leistung gegen FuFu´s Truppe m. E. toppt.


backstreets29
18. Januar 2011 um 13:31  |  6757

@pax.klm Wenn ich ihm für gestern eine 1 gebe, werde ich ein Problem haben, wenn er in einem Spiel mal nen 3er Pack schnürt

Standard war das gestern natürlich nicht, aber eine sehr sehr starke Leistung 😉


hurdiegerdie
18. Januar 2011 um 15:45  |  6758

Ich fands ok. Ich habe einige schöne Spielzüge gesehen, die dann schlampig abgeschlossen worden sind (Ramos), und einige gute Ansätze, wo man die Laufwege sah, aber bereits der vorletzte Pass nicht genau genug gespielt worden ist.

Ich war es zufrieden.

Ramos macht mir etwas Sorgen, aber ich werde noch ein Spiel auf richtigem Rasen abwarten. Gerade bei Ramos Spiel ist es schwer wenn der ball unkoordiniert rumhoppelt. Bei Lell (na gut bei der Szene die zu einem Elferpfiff führte, hat er geschlafen) bin ich mir immer noch nicht sicher, ob er teilweise auch so schlecht aussieht, weil der Mann vor ihm (Ruka) nicht richtig mitmacht.

Der Schiri hat diesmal nicht nur versprochen seinen Fehler gutzumachen, sondern es auch getan.

Bei einigen war noch Luft nach oben, aber vielleicht brauchen die nur 2 Tage trainingsfrei, um den Kopf frei zu kriegen. 😉


18. Januar 2011 um 17:18  |  6761

na super:

Niemeyer erlitt Muskelfaserriss.

Fußball-Zweitligist Hertha BSC Berlin muss in den nächsten Wochen auf Mittelfeldspieler Peter Niemeyer verzichten. Der Ex-Bremer erlitt einen Muskelfaserriss im rechten, hinteren Oberschenkel. Laut Teamarzt Dr. Uli Schleicher muss Niemeyer 10 bis 14 Tage pausieren. Christian Lell laboriert unterdessen an einer Oberschenkelverhärtung. Bei ihm besteht allerdings Hoffnung, dass er am Sonntag gegen Fortuna Düsseldorf spielen kann.

quelle: bild


Blauer Montag
18. Januar 2011 um 17:25  |  6762

Wie wählten die Blogger vorgestern in der Klickshow
Herthas Startelf gegen Oberhausen?

* Peter Niemeyer (98%, 294 Stimmen)
* Maikel Aerts (97%, 293 Stimmen)
* Christian Lell (97%, 291 Stimmen)
* Sebastian Neumann (97%, 291 Stimmen)
* Raffael (96%, 288 Stimmen)
* Kaka (92%, 278 Stimmen)
* Ronny (87%, 262 Stimmen)
* Levan Kobiashvili (82%, 247 Stimmen)
* Adrian Ramos (79%, 237 Stimmen)
* Pierre Michel Lasogga (77%, 231 Stimmen)
* Nikita Rukavytsya (55%, 165 Stimmen)

Anzahl der Wähler: 301

Und der Kollege Stolpe bestätigte gestern Abend um 19:30 Uhr diese Namen. Aber der Trainer ließ mit dieser Formation ein 4-1-4-1-System spielen:

———– Aerts —————-

Lell —Kaka —–Neumann —-Kobi

———–Niemeyer – – – — – –

Rukavytsya —Raffael—-Ramos – – – Ronny

——–Lasogga ——

Also bei den Spielern stimmte unser Wahlergebnis, aber nicht bei der Taktik. Nee, ich schreibe heute nix zur Taktik und dem glücklichen Spielverlauf. Und auch Aussagen zur Finanzlage, der Tauglichkeit einzelner Spieler für die erste Liga usw….

Das Wort „erste Liga“ schreib ich sowieso erst wieder, wenn die HERTHA 64 Punkte gebucht hat.


backstreets29
18. Januar 2011 um 17:27  |  6763

Gibts eigentlich eine Info, wann Lusti wieder spielen kann?
Wenn alle Stricke reissen, erleben wir vielleicht das Duo Perdedaj/Dardai……..ei ei..das wär fein 😀 😀


dstolpe
18. Januar 2011 um 17:36  |  6764

Wenn die Herrschaften zum Thema „Niemeyer – und jetzt?“ bitte nebenan weiter diskutieren würden… 😉


18. Januar 2011 um 17:38  |  6765

sorry, für den doppelkommentar. vielleicht können ja die blogväter den ersten beitrag entfernen. wilde technik… 😉

@ backstreet(boy)s 😆 :

mit dardai hätte wirklich was… noch 4 spiele für die ewigkeit…


apollinaris
18. Januar 2011 um 17:43  |  6766

für mich hat Raffa gestern ne Art offensive 6 gespielt, insofern war es für mich gestern eher ein 4-2-3-1 aber phasen weise auch ein 4-4-2..genau das, was ich am Sinnvollsten finde: flexibel. Allerdings habe ich am TV ne extrem eingeschränkte Draufsicht…


dstolpe
18. Januar 2011 um 17:48  |  6770

@apollinaris
Letztlich gehen bis zu vier Systeme nahezu schwellenlos ineinander über. Wenn wir mal vom selbst erklärenden 4-1-4-1 als Grundordnung ausgehen, dann…

– wird daraus in dem Moment ein 4-2-3-1, in dem Raffael sich fallen lässt; das tat er gestern ein ums andere Mal und eroberte so nicht wenige Bälle tief in der eigenen Hälfte.

– wird daraus in dem Moment ein 4-1-3-2, in dem Ramos aus der Viererkette nach vorne in die Spitze stößt.

– wird daraus in dem Moment ein 4-4-2, in dem Raffa sich nach hinten fallen lässt und Ramos nach vorne stößt; dann verbleiben links und rechts (im Falle von gestern) Ruka und Ronny als klassische Flügel.


18. Januar 2011 um 18:15  |  6778

Also, was das bedeutet mit dem 4-1-4-1 als GrundORDNUNG sollte uns Herr Babbel im nächsten Interview dann bitte ausführlichst persönlich erklären. Auf dem Platz sieht das oft nach ungeordneter Offensive aus. Oder liegen die „geheimen“ Kwalitäten dieses Systems in der Vorneverteidigung???

Stand heute hat HERTHA die beste Defensive der 2. Liga. Wenn die Herrschaften mal hinter meinen Nick schauen möchten…


18. Januar 2011 um 19:37  |  6786

danke, @sto-
im TV ist das schlicht kaum bis gar nicht zu erkennen. Wie das beschrieben wird, ist es doch taktisch durchaus anspruchsvoll und für den Gegner recht schwer zu verteidigen? Es müsste beim Kombinieren vielleicht noch schneller abgespielt werden, damit mehr Tempo in die Aktionen kommt. Dass auch mit langen Pässen gearbeitet wird, beruhigt mich. Ich mag solch reine Systemspieltaktiken ala´Arsenal nicht. Im Moment spielt der BvB die Mischung am Allerbesten( hat allerdings auch einen Sahin und einen Japaner…)
Sehe ich das zu positiv oder wirkt die Platzaufteilung statischer als es hier rüberkommt?


Bolle75
18. Januar 2011 um 22:21  |  6795

Auch ich habe hier für Lasagne und Kaka gestimmt einfach weil Kaka ein paar, für mich, vermutlich entscheidende Kopfballduelle hervorragend gewonnen hat. Lasogga benötigt wohl keines Kommentars.

(Auch wenn der Kommentar spät kommt, das Kaka Lob musste sein, hab nicht gedacht das ich das mal tun werde. Aber ehrlich, micht freut es riesig für diesen sympathischen Brasilianer der niemals öffentlich gemeckert hat.)

Anzeige