Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

Februar 2011

32 Artikel aus Februar 2011

150

dstolpe

(sto) – Diese Woche wird eine kurze Woche für die Herren in blau und weiß. Heute ruhen sie, erst am Dienstag um 15 Uhr steht die nächste Trainingseinheit auf dem Programm – zugleich ist es die einzige öffentlich zugängliche in dieser Woche. Mittwoch und Donnerstag übt das Personal auf dem Schenckendorffplatz hinter heruntergelassener Schranke. Für… weiterlesen 

116

dstolpe

(sto) – Sie schweigen also auch weiterhin. Damit wir uns nicht falsch verstehen: Dieses ist ein freies Land, in dem jeder schweigen darf, wenn er das möchte. Also sollen die Herren Profis von Hertha BSC schweigen, meinetwegen auch bis nach dem Heimspiel am Freitag gegen Frankfurt.  Wie zu hören ist, soll der von der Berichterstattung… weiterlesen 

130

dstolpe

(sto) – „Eins und zwei und drei und vier – so viel’ Tore schießen wir“ – so singen die Fans von Hertha BSC es im Überschwang ihrer Freude, wenn ein hoher Sieg ihrer Lieblinge naht. Aber schon zum zweiten Mal nacheinander reichte es nicht aus, nur bis vier zu zählen, denn dem 6:2 in Karlsruhe… weiterlesen 

Samstag, 26.2.2011

LIVE: Hertha zaubert in Aachen

226

Uwe Bremer Uwe Bremer

(ub) – 11.30 Uhr, 90 Minuten bis zum Anpfiff. Nein, er hat sich immer noch nicht daran gewöhnt. Ja, Hertha spielt heute bei Alemannia Aachen den 24. Spieltag der Zweiten Liga. Aber mein Biorhythmus ist Samstag direkt nach dem Frühstück noch nicht in Fußball-Fieber. Ich rede ihm zu, erkläre ihm das nochmal. Mein Biorhythmus murmelt… weiterlesen 

67

dstolpe

(sto) – Nun sage bloß niemand, dass absolut alles an der Zweiten Liga “Mist” wäre, “großer Mist”, wie der Aufsichtsratsvorsitzende Bernd Schiphorst es einmal so wunderbar zum Ausdruck hat. Immerhin sammeln wir, Fans und auch Journalisten, dann und wann neue Stadionpunkte – wie morgen am Neuen Tivoli in Aachen. Und wir lernen neue Menschen kennen…. weiterlesen 

148

dstolpe

(sto) – Als unser fleißiger Mit-Blogger @fg am Mittwochabend diese bange Frage zu den Perspektiven im Aufstiegsrennen an mich formulierte, da konnte er nicht ahnen, wie viel Grundsätzliches anderntags in der Pressekonferenz stecken würde. Denn die begann mitnichten wie sonst üblich mit ein paar inhaltslosen Aussagen über die zu erwartende Aufstellung oder ein paar netten… weiterlesen 

127

dstolpe

(sto) -Können die ImmerHertha-Noten irren? Können sie natürlich nicht, und so hat mir der Spiegel der Zensuren nach nun 23 Saisonspielen zwei Wahrheiten eröffnet. Erstens: Von der Stammelf weisen Levan Kobiashvili mit 3,61 und Christian Lell mit 3,83 den dritt- bzw. sogar schlechtesten Notenschnitt auf. Zweitens: Zwischen den beiden reiht sich Nikita Rukavytsya mit 3,80… weiterlesen 

89

dstolpe

(sto) – Wenn Fußballprofis wortlos an Journalisten vorbei Richtung Kabine joggen, ist das meist Ausdruck einer handfesten Ergebniskrise. Ist es bei Hertha BSC also mal wieder soweit, dass die Herrschaften sprachlos sein möchten? Der Eindruck konnte am Tag nach dem 2:2 gegen Energie Cottbus, dem nächsten nicht gewonnenen Derby-Heimspiel, durchaus entstehen., als das Team von… weiterlesen 

143

dstolpe

(st0) – 2:2 im Berlin-Brandenburg-Derby – und jetzt? Hat Hertha BSC gegen Cottbus im Gefrierschrank Olympiastadion einen Punkt gewonnen? Oder zwei Punkte verloren? Mich lässt das Ergebnis ebenso ratlos zurück wie die Leistung der Heim-Mannschaft, die zum x-ten Mal in dieser Saison nach einem Gegentor völlig den Faden verloren hat. Ich kann das nicht verstehen… weiterlesen 

214

Uwe Bremer Uwe Bremer

(ub) – 18.50 Uhr Keine 90 Minuten mehr, dann geht’s los: Berlin-Brandenburg-Derby, Hertha BSC gegen Energie Cottbus. Anstoß im Olympiastadion  ist um 20.15 Uhr. Die Frage ist: Tabellenführung mit einem Sieg ausbauen auf dann 48 Zähler? Oder will Hertha lieber im Pulk mit den Verfolgern aus Augsburg (44 Pkt.),  Bochum (44), Aue (43) und Fürth… weiterlesen 


Anzeige