Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(sto) -Können die ImmerHertha-Noten irren? Können sie natürlich nicht, und so hat mir der Spiegel der Zensuren nach nun 23 Saisonspielen zwei Wahrheiten eröffnet. Erstens: Von der Stammelf weisen Levan Kobiashvili mit 3,61 und Christian Lell mit 3,83 den dritt- bzw. sogar schlechtesten Notenschnitt auf. Zweitens: Zwischen den beiden reiht sich Nikita Rukavytsya mit 3,80 ein.

Welche Wahrheiten also eröffnen sich – der geneigte Hertha-Beobachter weiß es längst. Erstens: Die Außenbahnen rechts wie links sind Schwachstellen. Und, zweitens: Insbesondere die rechte Seite agiert suboptimal.

Doch stimmt Erstens und auch Zweitens wirklich und welche Gründe hat das? Schauen wir dazu einmal auf die von der DFL (www.bundesliga.de) geführten Arbeitsprotokolle der Angestellten mit den Dienstnummern „2“ und „3“.

Arbeitsprotokoll Lell: Mit 2063 (von 2070!) Minuten ist er Herthas Dauerbrenner. Aus Leistungsgründen? Oder eher deshalb, weil die Alternativen rechts hinten kaum gegeben sind? Nämlich Christoph Janker oder Marvin Knoll oder Alfredo Morales heißen, die sich samt und sonders auf anderen Positionen wohler fühlen. Auch Kaka, der rechts eigentlich keine Option ist, hat Hertha mal wieder befristet Richtung Sporting Braga verlassen. Null Tore hat Lell auf dem Konto und eine Vorlage (hinzu kommt eine gefühlte zweite in Cottbus, als nur Ramos den Ball noch zu Friend beförderte). 1814 Ballkontakte stehen zu Buche, aber nur ein Torschuss. Von 47 Flanken kam genau jede vierte an. 1032 Pässe spielte er, davon 77 Prozent erfolgreich zum Mitspieler. 211 Zweikämpfe bestritt er, davon die Mehrzahl (56 Prozent) siegreich. Von zwölf Luftduellen gewann er sogar 83 Prozent. Meine Wertung dessen folgt später.

Arbeitsprotokoll Kobiashvili: Mit 2025 Einsatzminuten folgt er unmittelbar hinter Lell – auch das kaum zufällig, denn weder Nico Schulz noch Ronny zieht Trainer Markus Babbel ernsthaft als Alternative in Betracht, und Shervin Radjabali-Fardi spielte sogar überhaupt keine Rolle und wurde im Winter an den nächsten Gegner Alemannia Aachen verliehen. Zwei Tore (beides Elfmeter) hat er erzielt und zwei Vorlagen gegeben. 1714 Ballkontakte stehen zu Buche und elf Torschüsse, von denen fünf vorbei gingen. 46 Flanken zeitigten nur 13 Prozent Trefferquote. 997 Pässe spielte er, davon 75 Prozent zum Nebenmann. 156 Zweikämpfe bestritt er, davon 57 Prozent siegreich. Von 22 Luftduellen gewann er 59 Prozent.

Gesucht: Außenverteidiger von Format

Von ein paar Ausnahmen abgesehen (z. B. Kobis Flanken-Quote), sind das durchweg sehr solide Werte, finde ich. Wo also liegt das Problem? Was lässt die Blogväter und auch euch Lell und Kobiashvili derart kritisch sehen? Liegt es daran, dass die Außenverteidiger-Position im modernen Fußball zu den anspruchsvollsten überhaupt zählt – und unsere beiden Recken, bei allem Respekt, nicht zu den allergrößten Raketen auf dem Planeten gehören?

Andererseits: Welche überdurchschnittlich guten Außenverteidiger fallen uns ein? Und ich meine nicht die Gruppe der Herausragenden um Lahm und Co., sondern die Riege dahinter. Und damit nicht(!) Fathi, Piszczek und Co., die ich allesamt für nicht besser halte als Kobiashvili oder Lell. Nein, also auch Piszczek nicht, der, ja, in einem funktionierenden Gebilde prächtig mitlaufen kann (siehe 08/09), andernfalls aber willenlos mit untergeht (09/10).

Den Leverkusener Kadlec finde ich persönlich gut und auch den Typen von St. Pauli mit dem unaussprechlichen Namen (der gehört übrigens auch Leverkusen). Aber schaut doch mal, wie viele Verlegenheitslösungen selbst gestandene Bundesliga-Teams bevölkern: Aogo beim HSC, Fritz in Bremen. Vom Personal von Mönchengladbach (Daems und Levels) gar nicht zu sprechen.

Problem Nikita Rukavytsya?!

Zu Lell möchte ich noch dies sagen – auch wenn ich damit ausdrücklich in Widerspruch zu @apollinaris treten muss, der im Blog gestern geschrieben hat: „Ruka auf Rechts wird absolut m.E. unterschätzt.“ Das Gegenteil davon ist meiner Meinung nach richtig. Ruka, der drei Tore erzielt und fünf vorbereitet hat – was, bitteschön, zeichnet ihn darüber hinaus aus?

Ich gehe noch weiter: Taktisch gehört er wohl zu den am schlechtesten ausgebildeten Spielern im aktuellen Kader. Wenn von einem Außenverteidiger erwartet wird, dass er auch den Weg nach vorne sucht und dort idealerweise Flanken in den Strafraum schlägt – dann hat der Mittelfeldspieler vor ihm zwei Optionen: Entweder er sichert den Raum nach hinten ab. Oder er zieht nach innen und stellt so den gegnerischen Außenverteidiger vor die Entscheidung, entweder ihm nach innen zu folgen (womit Lell frei steht), oder die Seite dicht zu halten (womit Ruka frei von einem Gegenspieler ist). Ruka aber rammelt in aller Regel genau mit dorthin, wo Lell auch hin will – mit der Konsequenz, dass beide nur noch mit einem langen Ball erreichbar sind.

Links sehe ich die Problematik nicht ganz so groß – weil sowohl Ronny als auch Adrian Ramos über ungleich mehr taktisches Geschick verfügen als Rukavytsya. Also? Hinter vorgehaltener Hand ist zu hören, dass Lell über kurz oder lang Patrick Ebert als Partner auf der rechten Seite bevorzugt. Der aber wird in dieser Saison nach seinem Kreuzbandriss allein schon aus körperlichen Gründen keine vollwertige Alternative mehr werden.

Kobiashvilis Saisonleistung ist bis jetzt insgesamt. . .

  • ausreichend (37%, 186 Stimmen)
  • befriedigend (28%, 138 Stimmen)
  • mangelhaft (28%, 138 Stimmen)
  • ungenügend (4%, 21 Stimmen)
  • gut (3%, 17 Stimmen)
  • sehr gut (0%, 0 Stimmen)

Anzahl der Wähler: 500

Loading ... Loading ...

Lells Saisonleistung ist bis jetzt . . .

  • ausreichend (41%, 205 Stimmen)
  • befriedigend (35%, 176 Stimmen)
  • mangelhaft (15%, 72 Stimmen)
  • gut (6%, 30 Stimmen)
  • ungenügend (2%, 11 Stimmen)
  • sehr gut (0%, 2 Stimmen)

Anzahl der Wähler: 496

Loading ... Loading ...

Wem traut Ihr die Bundesliga zu?

  • Nur Lell (45%, 223 Stimmen)
  • Keinem von beiden (36%, 178 Stimmen)
  • Lell und Kobiashvili (15%, 72 Stimmen)
  • Nur Kobiashvili (4%, 21 Stimmen)

Anzahl der Wähler: 494

Loading ... Loading ...

127
Kommentare

Ydra
23. Februar 2011 um 15:31  |  11171

Für mich ist es eher so, dass der Mittelfeldspieler den AV bei einem Vorstoß defensiv unterstützen muss und darin ist Ebert genauso „stark“ wie Ruka.
Wenn ich sehe, wie grausam das Spiel von Piszczek und Ebert auf der rechten Außenbahn war -wenn Piszczek mal offensiv wurde- kann ich nicht erkennen worin die Hoffnung auf Verbesserung durch Ebert beruhen soll.


HerrThaner
23. Februar 2011 um 15:34  |  11172

Die Probleme bei den Außenverteidigern liegen meines Erachtens nicht bei den Zweikampfwerten und auch nicht bei der Passquote, die ja, wie nachgewiesen, durchaus solide sind, sondern…
1. am Stellungsspiel und Geschwindkeit. Insbesondere Kobiashvilli steht oft einfach nur falsch. Seine Abwehrseite ist nicht selten verwaist, so dass der Gegner mit einem langen Ball auf die rechte Seite eine gefährliche Situation erschaffen kann. Kobi ist außerdem dann zu langsam um seinen Stellungsfehler wieder gut zu machen – auf 5 Metern werden ihm gefühlte 10 abgenommen. Gegen Cottbus ist mir aufgefallen, dass Mijatovic oftmals die Laufduelle für unseren Georgier „übernehmen“ musste (und auch der ist ja nicht gerade für seine Spritzigkeit bekannt).
Lell ist etwas flotter auf den Beinen und steht defensiv auch sicherlich etwas solider als sein Gegenüber. Aber auch bei ihm sehe ich im Stellungsspiel und im Tempo. Ein schneller Mittelfeldmann kann ihn mühelos überlaufen. In der 2. Liga mag das noch reichen, aber in der Bundesliga graut es mir da auf beiden Abwehrseiten.
2. an den unnötigen Fouls in gefährlichen Positionen. Da nervt mich vor allem Lell. Ich hab jetzt keine Daten zur Hand, aber ich würde wetten, dass Lell überdurchschnittlich viel foult und das oft in Situationen, wo es a) vermeidbar und b) enorm gefährlich ist.
3. an der Offensivbeteiligung. Vielleicht sind meine Ansprüche da etwas zu hoch, aber ein moderner Verteidiger sollte in der Lage sein, sich auch mal offensiv effektiv zu beteiligen und das Spiel somit variabler und unberechenbarer zu machen. Da kommt mir von beiden Seiten zu wenig.

Es nervt einfach, dass wir keine Alternativen für die Außenbahnen haben, bzw. dass Babbel meint keine Alternativen zu haben (ein Fardi weiß in Aachen ja durchaus zu überzeugen und wäre doch durchaus eine Option gewesen, wenn Kobi mal wieder auf seiner Abwehrseite schwimmt). Was ist eigentlich aus Babbels Jugendstil geworden? Auf anderen Positionen hatte er in der Hinrunde nie Probleme die Jungen mal ins kalte Wasser zu schmeißen, die Außenverteidiger genießen aber Woche für Woche absolute Unantastbarkeit.
Achja, und wenn man schon keine Alternativen sieht: Hätte das keinem Verantwortlichen VOR der Saison auffallen können? Darauf zu vertrauen, dass Lell und Kobi die ganze Saison durchspielen können, war und ist ziemlich riskant. Jede andere Position wurde doppelt und dreifach besetzt, aber die AVs nicht. Wieso?
Ich würde einen Spieler wie Björn Kopplin vom VfL Bochum gerne bei uns sehen. Talentiert, offensiv wie defensiv gut (wenn auch nicht gerade torgefährlich, dafür tolle Flanken) und höchstwahrscheinlich finanzierbarer als unser teurer Ex-Bayer. Voraussetzung wäre natürlich ein Nicht-Aufstieg der Bochumer, wonach es zur Zeit leider nicht aussieht.

Naja, soviel erst mal von mir.
Mfg, HerrThaner


playberlin
23. Februar 2011 um 15:38  |  11173

Neben Radjabali-Fardi, der allerdings (leider) noch gut ein Jahr lang an Aachen verliehen ist, würde ich Heinrich Schmidtgal von RWO gern bei Hertha sehen. Dies hatte ich bereits vor langer Zeit einmal gepostet. Dieser ist zwar derzeit verletzt, hat mir aber insbesondere letzte Saison und im EM-Qualifikationsspiel Kasachstan gegen Deutschland sehr gut gefallen, da er über Offensivqualitäten und eine gewisse Schnelligkeit verfügt und zudem einen guten Schuss mitbringt. Für mich hat er durchaus Erstligapotenzial.

Ansonsten würde ich die Liste unseres Blogvaters noch um den Hannoveraner Konstantin Rausch erweitern, den ich sehr talentiert einschätze und der nicht zuletzt einer der Bausteine der erfolgreichen Saison von 96 ist.


HerrThaner
23. Februar 2011 um 15:40  |  11174

@playberlin: Rausch halte ich für überschätzt, bestätigen mir auch zahlreiche Hannoveraner die ich kenne. Außerdem ist er wohl eher LM.
Bei Schmidtgal bin ich mir nicht sicher aber: Spieler der nicht auch eher im Mittelfeld?


backstreets29
23. Februar 2011 um 15:41  |  11176

Lell leidet unter Ruka, da dieser keine oder nur mangelhafte Defensivarbeit verrichtet und in der Vorwärtsbewegung keine Ahnung hat, wo er hinlaufen soll. Das ist die Problematik bei Lell, den ich defensiv stabil sehe, aber eben aufgrund seines Partners vor ihm zuwenig Offensivaktionen liefern kann.

Bei Kobi greift jetzt einfach mal das Alter und dass er grundsätzlich nicht der Schnellste ist.
Er kann noch vieles mit Erfahrung und Stellungsspiel lösen, zu mehr reicht es aber eben auch nciht mehr. Defensiv ein Wackelkandidat und nach vorne scheint er sich nicht mehr so richtig zu trauen.

Gute AV’s sind schwer zu finden. Ich hatte Christian Fuchs damals schon gerne bei Hertha gesehen, als Bochum ihn verpflichtet hat.

Pinola vom CLub ist mittlerweile auf dem absteigenden Ast, aber immernoch deutlich vor Kobi zu sehen.

Andreas Beck aus Hoffenheim spielt diesen Part noch sehr gut, ebenso hat mir immer Schröck aus Fürth gefallen.

Ebenso M. Schäfer aus WOB.
Das sind jetzt die, die mir spontan einfallen und die ich über Kobi und Lell oder auf Lell’s Niveau ansiedeln würde.

Rodnei hatte zum Beispiel auf der AV Position besser ausgesehen, als jetzt bei Lautern in der IV.
Chahed war als AV nach meinem Empfinden nciht gänlich unbrauchbar, aber doch deutlich hinter Kobi und Lell zu sehen
Es ist aber insgesamt richtig, dass es schwer ist, einen guten AV zu finden, der auf Dauer hilft und
bezahlbar ist


T.H.C.
23. Februar 2011 um 15:44  |  11178

Bei Kobi ist die fehlende Geschwindigkeit das grösste Problem, ansonsten spielt er halbwegs solide aber auch nicht mehr.
75% Quergeschiebe ist eine Aussage.
Gegen Cottbus gab es in der zweiten Hälfte eine Szene, in der ein Cottbuser lang geschickt wurde, Kobi hatte zwei Meter Vorsprung und nach zwanzig Metern zwei Meter Rückstand. Außerdem lässt er sich in jedem Spiel gefühlte drei Mal überflanken, woraus gefährliche Torschüsse resultieren. Das sieht man bei Lell nicht so häufig.

Von Lell hatte ich mir einfach generell mehr erwartet, schließlich kommt der von Bayern, hat CL gespielt usw.
Ich hätte gedacht, dass er in der 2. Liga einfach mal herausragt und nicht nur so mitspielt.
Aber das Problem gabs ja bei ALLEN Spielern, die von Bayern kamen.

Und ich finde Chahed und Fathi waren nicht schlechter aber eben auch nicht besser (aber günstiger).


playberlin
23. Februar 2011 um 15:48  |  11179

@ HerrThaner

Durchaus korrekt, Schmidtgal hat zuletzt teilweise auch im linken Mittelfeld gespielt, was aber eher für ihn und seine Vielseitigkeit spricht.

Seit seinem Fehlen ist RWO ziemlich abgestürzt. Sicherlich nicht der alleinige Grund, aber 3 Torvorlagen in 12 Spielen (Quelle: transfermarkt.de) sind genauso viele wie Kobi udn Lell in bei über 40 Einsätzen zusammen (und das bei RWO, nicht bei Hertha) und daher nicht zu verachten.


NKBerlin
23. Februar 2011 um 16:13  |  11180

Hier nun einmal einige ernstgemeinte Vorschläge für die besagten Positionen. Da HerthaBSC ja laut M. Preetz kaum Geld hat einen Spieler aus Verträgen zu kaufen sind meine Vorschläge alle ab Juni ohne Ablöse zu bekommen und sicherlich besser bzw. bringen diese Spieler uns weiter als das zur Zeit eingesetzte Personal. Wobei ich vorab gerne sagen möchte, dass Lell durchaus noch Luft nach oben haben sollte und Morales als fester RV bei
uns ausgebildet werden sollte. So kann er dann auch Lell ersetzen und wenn Fardi aus Aachen wieder da ist, die LV Position einnehmen. Er hat ja unter Favre schon einige Spiele gemacht und sah dabei recht gut aus. Dazu einen Holland von Hertha II für die Zukunft dazu nehmen. Nun aber erstmal die aktuellen LV, welche alle ab Juni 2011 ablösefrei zu haben sind. Pander-S04,
Eichner-Köln, Bieler-Nürnberg sowie Oczipka-St.Pauli, welcher jedoch leider bis zum Ende der Saison Verletzt ist und zu Leverkusen gehört.
Als guter RV fällt mir nur Johnson von WOB ein, der aber noch Vertrag bis 2012 hat und somit nur eine Ausleihe in Frage kommt. Auch würde ich für Ruka und Domo lieber diese beiden Spieler bei uns sehen, die ebenfalls Top Leistung bringen und ab Juni 2011 ablösefrei sind; Sahan von Duisburg und KRUSE von St.Pauli, hatten ja schonmal gute Erfahrungen mit einem Kruse gemacht. Hoffe Hertha`s Scouts oder Preetz nehmen diese Ideen mal positiv auf.


23. Februar 2011 um 16:17  |  11181

Ich habe eine ähnliche Analyse bei TM eingestellt, um aufzuzeigen, dass die Statistiken der beiden gar nicht so schlecht sind. das gelang mir nicht wirklich überzeugend. Was mir dabei auffiel ist zum einen, dass Lell tatsächlich sehr oft Foul spielt und sich bei seiner Zweikampfquote noch verbessern muss. Was allerdings in der Statistik entscheidend offen bleibt sind all die Zweikämpfe in die Kobi und Lell aufgrund von Geschwindigkeit oder Stellungsspiel gar nicht erst hineinkommen und diese dann auch nicht in der Statistik auftauchen.
Außerdem natürlich dass die Passquote durchaus davon beeinflußt wird ob Lell’s Rückpass auch bei Aerts ankommt und dieser nicht über den Ball tritt…..;)


nocke79
23. Februar 2011 um 16:17  |  11183

Sehe die Problematik auf rechts auch vor allem wegen Ruka, von dem ich echt wenig halte, trotz seiner Scorer-Punkte. Der verliert durch seine überhasteten Aktionen viel zu schnell den Ball und hilft defensiv garnicht. Lell ist defensiv solide und offensiv begrenzt, das war aber eigentlich von Anfang an klar und wird sich auch nicht mehr ändern. Bei Bayern hatte ich mich immer gefragt wie so jemand dort spielen kann, deshalb habe ich auch keine herausragenden Leistungen von ihm erwartet.

Auf links ist Kobi einfach zu langsam und schlägt meiner Meinung nach viel zu oft die Bälle einfach unnötig ins Mittelfeld. Offensiv hat er in den letzten Jahren stark abgebaut.

Gute Außenverteidiger sind generell Mangelware, nicht nur bei uns. In der Nationalmannschaft gibts auch nur einen mit internationaler Klasse(Lahm).
Julian Koch hat mir sehr gut gefallen. Der spielt glaube ich aber mittlerweile als DM bei Duisburg.
Für die nächste Saison(falls 1.Liga) würde ich mir Eichner wünschen. Der ist ablösefrei zu haben.


23. Februar 2011 um 16:23  |  11184

@dstolpe
jetzt habe ich zwar einen Auftrag, aber mir fehlen die Werkzeuge und der Ort zur Errichtung einer solchen Bibliothek ( im Idealfall mit Bewertungsmöglichkeit)
copy and paste to excel?
copy and paste to own weblog?
Linkliste? (grusel)
Die Unterstützung der Userschar durch Nominierungsmöglichkeit oder Eintragung ist dabei ebenso wichtig.
Austausch dazu vielleicht via PN?


sunny1703
23. Februar 2011 um 16:49  |  11186

Ausreichend bei beiden und in der Verfassung beide nicht bundesligatauglich,wobei Lell das noch schaffen könnte,wenn er seine unglaublichen Stellungsfehler abstellen könnte..

Es ärgert mich,dass beide Positionen nicht zumindest mal für eine gewisse Spielzeit durch Einwechslungen junger Spieler mit eventuellen Alternativen ausgefüllt wurden.
Das Problem bei den AV habe ich schon vor Jahresfrist im tsp angesprochen und wurde hier von einigen werten Schreibern wiederholt.
Sie sind mit guter Qualität rar gesäät und zwar weltweit.
Deshalb würde ich als Jerome Boateng auch immer lieber als AV meine Karriere machen,da gibt es weniger Konkurrenz und er hat alle Veranlagungen es auf der Position sehr weit zu bringen.
Die hier genannten Spieler sind für mich keine Alternative,ich mag mich auch nicht recht mit Alternativen befassen,bevor nicht die Saison vobei ist.
In der 1.Liga wird Lell eine Konkurrenz seines Kalibers benötigen,für den LV werden gleich zwei benötigt,meine Hoffnung gilt da aber noch dem Nachwuchs.
Doch soll er erst in der 1. Liga auf seine tauglichkeit geprüft werden?
Natürlich ist das Problem der beiden AV auch ein Problem der Vorderleute.
Ebert ist für mich kein Flügelflitzer,da ist er nach meiner Ansicht völlig verschenkt.Defensiv hat er allerdings eine Riesenvorsprung gegenüber Ruka.
Und Ronny, ist offensiv mit Licht und Schatten ,defensiv ebenso, aber wenn ich das alles so bewerte dann muss für die 1.Liga fast die gesamte Mannschaft ausgewechselt werden und dann sollten wir hier wie einst wegen Poldi in Köln schon mal anfangen für Herthatransfers anfangen zu sammeln.

Also wer fängt morgen an Haste mal n Euro für Hertha? 🙂


ursula
23. Februar 2011 um 16:56  |  11187

Über Aufgaben oder auch Verteilung der Aufgaben
mit dem offensiven Spieler der Außenbahn, gibt der
BABBEL spezielle Weisungen, was die Abstimmung
anbelangt! Wichtig ist sicherlich, dass der AV den
gegnerischen Stürmer nach außen abdrängen, ihn
nicht nach innen ziehen lassen (Robben !) sollte….

….ihn ggf. ins Abseits zu “manövrieren“! Wenn
z. B. Kobiaschwili sich mit Ramos abstimmt, sieht
dass so aus, dass er rein theoretisch für Druck nach
vorn mit Ramos ausüben sollte, um “präzise” Flanken
zu schlagen, aus dem Halbfeld, bestenfalls von der
Grundlinie! Das setzt aber wichtiger Weise gewisse
Grundschnelligkeit voraus, um wieder hinterher-
oder zurücklaufen zu können! Ein Teufelskreis!

Das klappt eben mit “Kobi” nicht, da er genau
davor Angst hat, beizeiten wieder zurück zu sein!
Abstimmung ist zwar das oberste Gebot, aber ein
langsamer Außenverteidiger ist KEINER, da er
diesen einfachen, elementaren Aufgaben zwangs-
läufig nicht gewachsen sein kann!!

So versucht “Kobi” eine eigene, ganz spezielle
Interimslösung im “Halbfeld”, die er mit seinem
erlernten Stellungsspiel versucht, zu kompensieren!

Das Ergebnis ist bekannt! Ergo wird also die linke
Seite wesentlich von der SAF übernommen! Die
rechte Seite von den Herren Raffael, Ramos & Co.
total vernachlässigt!!!

Diametral dazu die rechte Seite! Ein gern nach vorn
orientierter Lell findet keine ausgleichende Gegen-
liebe bei seiner korrespondierenden Außenbahn, mit
der Quintessenz, dass sich die rechte Außenbahn,
insbesondere wenn die “Ruka” heißt, als Ganzes
neutralisiert…..

Wird dann vom Gegner Druck auf unsere AV` s
ausgeübt, sind die meist im “Rückwärtsgang” und
werden überlaufen! Gefährlich wird es dann, und
meist ist das so, dass die Viererkette als Ganzes
zu tief verteidigt und “Schwupps” ist der Gegner,
besonders über links (s. o.), in unserem Strafraum…..

…..dort trifft man auf die “überraschten” und meist
überforderten Innenverteidiger, die sich nunmehr
zusätzlich fürchten, ob Aerts……

…..siehe Teufelskreis”! Fazit mit den Gegebenheiten
und vermeintlichen, aber letztlich fehlenden Vorgaben,
kann man mit Lell und insbesondere “Kobi” KEINEN
Staat mehr machen…..


Inari
23. Februar 2011 um 16:58  |  11188

– Kobi ungenügend
– Lell ausreichend
– Nur Lell

Lell ist nach vorne nicht so der starke Spieler, aber hinten wirkt er meistens sicher. Mein Gefühl ist, dass der Großteil der Angriffe auf unser Tor über Kobis Seite kommen. Er ist langsam, braucht ewig zum abspielen, nur Fehlpässe und nach vorne geht auch nichts.

Kobi ist seit Wochen ein Komplettausfall. Unfassbar, dass Schulz da nicht mithalten können soll.


hertha-phil
23. Februar 2011 um 17:19  |  11190

Ich habe beiden Spielern ein Befriedigend gegeben, dabei sehe ich Lell besser als Kobi. Für das nächste Jahr wird Kobi sicher nicht schneller, also traue ich ihm die erste Liga nur als Backup zu, das kann allerdings auf Grund seiner Routine eine preiswerte Lösung sein. Lell sollte auch in der 1. Liga bestehen können, Hertha wird ja nicht gleich als CL-Aspirant antreten…

Wenn also wenig Geld zur Verfügung steht, sollte links eine Nummer 1 und rechts eine gute Besetzung als Ersatzmann gesucht werden.


Stehplatz
23. Februar 2011 um 17:19  |  11191

Beide sind nicht bundesligatauglich! Bei Kobi hat es sich nächste Saison endgültig erledigt. Lell könnte man mit einem defensivstarken RM noch gebrauchen.


hurdiegerdie
23. Februar 2011 um 17:21  |  11192

@Dan übernehmen sie!

Ich hatte kürzlich schon mal gefragt, wie viele Gegentore denn wirklich über die Aussenpositionen vorbereitet worden waren. Ist wahrscheinlich schwer, weil man dann „unnötige Ecken“ und so mitzählen müsste.

Leider verdränge ich Gegentore schnell und kann mich immer nur bestenfalls an die letzten 3 Spiele erinnern ;-). Da waren es zentrale Freistösse, Ecken, schön anzusehende Glücksschüsse (Mosquera).

Ich bleibe hier in Liga 2. Defensiv reichen unsere Ausssenverteidiger, offensiv könnte Lell bestimmt mehr leisten, wird aber durch Ruka eingebremst, Kobi siehe @Ursula.

Die Panikattacken in Liga 1 hebe ich mir für nächste Saison noch auf.


SerbCon
23. Februar 2011 um 17:36  |  11193

Dem Artikel ist nichts hinzuzufügen…

Verstehe auch die äußerst intensiv geratene Kritik im Lell-Forum gegen selbigen nicht, da er im Gesamtpaket zwar nie herausragend, aber meist ordentlich ist und das Gesamtpaket aus Preis und Leistung hier einfach stimmt…

Ich hoffe, dass Ebert die Defizite Rukas beseitigen kann ,doch ist Ebert auch nicht gerade für seine defensive Stärke bekannt und all zu viel Spielintelligenz sollte man ihm nicht unbedingt attestieren…

Es wird spannend bleiben ;-)! Ein neuer Mann für die AV-Position muss ohnehin in jedem Fall kommen, alleine, um dort wieder ein Konkurrenzverhältnis auszulösen. Im Idealfall bekommt man in 1 1/2 Jahren auch einen „fertigen“ Fardi, wenn er sich denn gegen Aachen entscheidet.


Blauer Montag
23. Februar 2011 um 17:41  |  11194

Ein fundierter Ansatz, dstolpe
einmal benchmarking mit Hilfe der statistischen Daten von bundesliga.de zu betreiben.

Zunächst einmal habe ich das zum Anlass genommen, wegen deiner Aussage zu Malik Fathi dessen Saisonstatistik 2010/11 bei Mainz 05 in mühevoller Handarbeit hier in diesen blog zu übertragen.

10 Einsätze
9 Einsätze Stammelf
733 Spielminuten
555 Ballkontakte
4 Flanken 0% erfolgreich
376 Pässe 78 % erfolgreich
95 Zweikämpfe 78 % erfolgreich
davon 17 in der Luft 64% gewonnen
und 78 am Boden 58 % gewonnen
0 Tore und 2 Assists

Diese Statistik ist nicht besser oder schlechter als die von Kobiashvili und Lell. Kennt jemand noch eine andere Datenbank, die diese oder ähnliche Werte enthält, und die in einer Kreuztabelle den direkten Vergleich zwischen Werten ausgewählter Spieler möglich macht?

Für den Moment bin ich zunächst einmal bei hurdie um 17:21


HerrThaner
23. Februar 2011 um 17:52  |  11195

@Blauer Montag: Diese Statistik mag nicht besser sein. Dafür wurde sie in Liga 1 erzielt. Ich glaube nicht, dass Lell und Kobi ihre Werte eine Liga höher werden halten können.


23. Februar 2011 um 18:03  |  11197

@blauer montag
um auf die 78% erfolgreiche Zweikämpfe zu kommen, müssen aber einige Kabinenrangeleien um den besten Umkleideplatz dabei gewesen sein. Aus den Prozentwerten hinter Luft und Bodenkampf erschließt sich das nicht.
Außerdem wären 78% Zweikampfquote überragend!


hurdiegerdie
23. Februar 2011 um 18:08  |  11198

Hmm, Blauer Montag

wenn man 64% in der Luft gewinnt und 58%
am Boden, wie kann man dann 78% insgesamt gewinnen?

@blog-Pappis, wisst ihr was zu Raffa? Der soll nach TSP verletzt sein.


L.Horr
23. Februar 2011 um 18:09  |  11199

…Es fängt wohl damit an , das Aussenverteidiger den niedrigsten Stellenwert innerhalb einer Mannschaft haben , beim sammeln von Bildchen oder auch in der Schulmannschaft.

Das ist insofern Interessant da der AV im modernen Fußball eigentlich eine bedeutsame Rolle spielt.

Lell und Kobi sind Durchschnitt , wir haben sie günstig erstanden und mit Beiden kann man in der 2.Liga leben.
In der kommenden Erstliga-Saison 🙂 sehe ich zumindest Kobi als wertvollen „back-up“ , Lell schätze ich dabei höher ein.

Es wurde in der Anmoderation treffend formuliert , es wird schwer mangels Masse AV´s zu verpflichten welche qualitativ über Beiden stehen bzw. den Hertha-Etat nicht drastisch übersteigen.

Es wird also darauf ankommen aus der Not eine Tugend zu machen , heisst in Herthas Jugendarbeit sollte speziell für diese Position herangezüchtet werden , dies gilt übrigens auch ebenso vorrangig für Stürmer.

Bis das Früchte trägt muß der Ausbildung von Knoll , Morales und gegebenenfalls Schulz höchste Aufmerksamkeit gewidmet werden.

Alternativ scheint es mir einen Versuch Wert zu sein geeignete Mittelfeld-Aussen umzuschulen (Ronny , Sahan?) welche zumindest erstmal das mitbringen was ich an fast allen AV´s vermisse , nämlich Offensivstärke und Flankensicherheit !
.


sunny1703
23. Februar 2011 um 18:23  |  11200

@hurdiegerdie
Dazu 100% der zweikämpfe am Thresen und ca 94% im………da wo keiner hinguckt,dann sollten doch etwa 78% drin sein 🙂

lg sunny


hurdiegerdie
23. Februar 2011 um 18:40  |  11201

Habe ich auch dran gedacht @sunny, aber dann müsste die Gesamtzahl von 95 grösser sein als die Summe von 17 und 78. Ich rechne mal nach, da gibt es bestimmt einen Zahlendreher, ich tippe auf 85% am Boden, was ausserordentlich gut wäre.


dstolpe
23. Februar 2011 um 18:43  |  11202

@hurdiegerdie
Den Bericht des geschätzten Kollegen Herrmann kann ich bestätigen. Wir werden einfach abwarten müssen, ob Raffa Freitag mittrainieren kann.

Andernfalls ist Hertha auf der Doppel-Sechs in bekannter Weise gut aufgestellt und mit Ronny links ebenfalls. Über die rechte Seite diskutieren wir hier gerade zum Teil ja – Ruka oder eben Ebert.

Ein Spiel lang wäre Raffa aber sicher zu verschmerzen (bzw muss das der Kader hergeben und verkraften können).


hurdiegerdie
23. Februar 2011 um 18:50  |  11203

Danke @dstolpe ür die Info,

aber das mit der Doppel-6 sehe ich halt genau anders. Raffa ist dort als offensiver Sechser gut und kann das Spiel ankurbeln. Die anderen Sechser sind defensiv und haben – bis auf ein wenig Lusti – keine Spieleröffnung. Ohne Raffa hiesse die Offensive vermutlich Ronny, Ruka Lasogga und Ramos. Nur wäre keiner da, der die vier bedient (siehe 1. HZ bis zur Neumann-Verletzung gegen den KSC oder Rest der 2. HZ gegen Cottbus).

Hier käme dann, zumindest 2. Halbzeit, Sunnys und Bolles (glaube ich) Variante ins Spiel, mit Ebert auf der offensiven Sechs.


wilson
23. Februar 2011 um 19:22  |  11204

Lell und Kobiashvili werden es hoffentlich nicht verhindern können, dass Hertha aufsteigt.

Zu Radjabali-Fardi habe ich mich oft genug ausgekäst; schenke ich mir also. Ob Ronny oder Schulz in der Lage sind, den linken AV zu geben, vermag ich nicht einzuschätzen, meine aber quer durch diverse Blogs/Foren gelesen zu haben, dass es beide können.

Rechter AV ? Nun – es gab mal einen bei Hertha, der ein guter rechter AV war. Er spielte sogar in der Nationalmannschaft seines Landes. Er wollte aber in seinem Verein unbedingt in der Innenverteidigung spielen, was ihm schließlich gewährt wurde. Leider stieg sein Arbeitgeber ab. Gleiches droht nun seinem neuen Arbeitgeber. Sollte also das Schicksal diese nette kleine Gemeinheit für den Protagonisten meiner kleinen Geschichte bereit halten, wäre es doch möglich, dass…


dstolpe
23. Februar 2011 um 19:30  |  11205

…hör sofort uff mit dem Scheiß, wilson – sonst verhänge ich die Höchststrafe und mache ich dich und deine Lyrik niemalsnichtmehr zum Einstieg in meine Mopo-Texte!!! :mrgreen:


Datcheffe
23. Februar 2011 um 19:34  |  11206

Nabend,

für mich sind die beiden AVs Kandidaten, die unbedingt für die 1.Liga ersetzt werden müssen.
Defensiv ausreichend im Bestfall, Offensiv beide mangelhaft!
Wir werden wir nach dem erhofften Aufstieg leider mit ihnen nicht das Level haben, um uns im Mittelfeld zu halten, das wird sonst es ein Kampf gegen den Wiederabstieg von Anfang an!

Koby ist nicht mehr der Alte und Lell ist auf zu vielen Baustellen nebenbei tätig und vom Charakter an sich, nicht gut für die Mannschaft!


23. Februar 2011 um 19:36  |  11207

Lell sehe ich seit Wochen unterschätzt..unter anderem deshalb, weil er eben oft genug 1:1 oder gar 1:2 stehen muss (Ruka). ich dachte immer Ruka hätte 3 Tore und 7 Assits.., ?was ja keine wirklich schlechten Zahlen sind. Seine Schnelligkeit würden deutlich mehr Optionen ergeben, wenn der eine oder andere Pass mehr und fixer aus dem Mittelfeld käme..oft genug steht er ja frei und zeigt auch den Weg an…Seine Defensiv“arbeit“ habe ich gehört (kann aus gesundheitlichen Gründen nicht ins Stadion) soll schrecklich sein.-
Ich mag daneben liegen, einfach, weil ich mir seit vielen Jahren einen schnellen Außen gewünscht hatte und ihn in dem Australier durchaus angekommen sehe. Dass er technisch so furchtbar unbedarft sein soll..na ja…Ramos ist auch nicht der Edeltechniker, zu dem ihn viele machen.Oder?
Bei Kobi ist spätestens nach Aufstieg (ähem) Schluss, bei Lell sehe ich Buli-Durchschnitt..und mehr kann sich Hertha wohl auch nicht leisten..
Pizek sehe ich in Dortmund viel gereifter, in jeder Hinsicht. Ist mit dem Hertha-Spieler nur noch dem Namen nach identisch.


raffalic
23. Februar 2011 um 19:48  |  11208

@Hurdie: würde Ebert ebenfalls gerne mal als „offensiven“ 6er, also „quasi-8er“ sehen !!

Überhaupt liegen aus meiner Sicht ungeahnte Chancen darin, Spieler mal auf einer anderen Position einzusetzen.

Unser Freund Ruka hat ein Riesenpotenzial, nicht zuletzt auch aufgrund seiner überragenden Sprinterqualitäten. Diese werden derzeit noch viel zu wenig genutzt! Warum sollte man Ruka nicht mal als AV austesten?

Sicherlich haben seine Defensivfertigkeiten noch deutlich Luft nach oben, aber gerade das Beispiel Piszczek zeigt das es leichter ist sich im Laufe seiner Entwicklung von „vorne“ nach „hinten“ zu orientieren als andersrum (siehe auch historisch „Jolly“ oder jüngst Raffa: umso älter sie werden, umso weiter hinten spielen sie…).

Ebenso hätte Nico Schulz längst eine Chance als Alternative für Kobi verdient – auch er muss noch viel lernen, nimmt dem guten Kobi auf 50 Meter aber locker 10 ab – und kann damit auch einen verlorenen Zweikampf oder ein unzureichendes Stellungsspiel „ausbügeln“.

Nico braucht für seine Entwicklung Einsatzzeiten im Profibereich – wenn er im Sommer den Sprung nicht schafft sollte er ausgeliehen werden, um sich ähnlich wie Fardi und Stephan weiterentwickeln zu können – aber bitte, bitte ohne Kaufoption (vgl. Rodnei!!!).

Für mich ist abgesehen von Hubnik, der Erstligaformat hat, der derzeitige Abwehrverbund inklusive Torwart derzeit gutes Zweitliganiveau – in Liga 1 bekommst du mit dieser Truppe regelmäßig auf die Mütze!

Wenn würde ich zur Stabilisierung des Defensivverbundes im Aufstiegsfall holen?

Zunächst Baumann von Freiburg als Keeper, damit auf dieser eminent wichtigen Position in den nächsten Jahren Ruhe im Karton herrscht (bis dann irgendwann Strebinger übernehmen kann…??).

Als IV ist Wollscheid von Nürnberg mein Favorit: 1,94m, analog zu Baumann äußerst souverän, sowie nahezu fehlerlos, zudem jung und entwicklungsfähig! Dazu sehr kopfball- und zweikampfstark – bitte zugreifen Herr Preetz!

Als LV dürfte meine Wunschlösung Cicero nicht zu finanzieren sein, selbst wenn Dieter, Arne & co absteigen, daher gefiele mir Timo Achenbach von Aachen – den kann sich Preetz am Samstag ja mal anschauen – ist übrigens im Sommer ablösefrei!!

P.S.: zu den von „Blauer Montag“ geposteten Zweikampfwerten von Malik sei noch ergänzt das er zuletzt fast immer im defensiven Mittelfeld agierte, was eine Vergleichbarkeit mit AVs erschwert!


sunny1703
23. Februar 2011 um 19:48  |  11209

@hurdie
Jetzt bin ich fast umgefallen vor Schock,habe aber es noch verhindert um das Erdbeben zu unterdrücken, 🙂
Ebert als 6er ich bin „erfreut“ sprachlos !
Das kommt mir fast noch ein wenig früh,aber keine Frage,wenn er fit ist,spielerisch an das Passpiel der ersten beiden Spiele anknüpft,den Einsatz in etwas geordeneteren bahnen bringt,dann ist er auf alle Fälle eine Lösung Raffael zu unterstützen zu entlasten oder auch ansatzweise zu ersetzen.
Sagen wir es einfach mal so,ich wünsche mir,das Aerts es mir und anderen kritikern beweist und wünschen wir uns,dass Ebert ebenso sein vermögen aufzeigen kann.
Das würde hertha dienen und auch Geld sparen,denn ansonsten bin ich der Meinung des Kollegen apollinaris,brauchen wir einen offensiven Spielmachertypen für die 1.Liga,sollte Raffael zum 6 er werden.

Bitte noch nicht so einen Schock ,sonst gibt es doch noch ein Beben ! 🙂

lg sunny


23. Februar 2011 um 19:59  |  11210

Ebert auf der „6“-das würde mich extrem überraschen..dann aber bitte wirklich nur offensiv, sonst gibt´s noch mehr Standards gegen uns in gefährlicher Tordistanz…Fpr mich ist Ebert viel zu Fehlpassanfällig. Als 6 stelle ich mir immer sehr paßsichere Spieler vor…


sunny1703
23. Februar 2011 um 20:00  |  11211

@raffalic
Interessanter Beitrag mit einigen interessanten Namen
den Namen Achenbach hatte ich ebenfalls schon mal auf der „Liste „,zusätzlich sollte Preetz sich in Aachen auch mal Zoltan Stieber anschauen.

lg sunny


nocke79
23. Februar 2011 um 20:36  |  11213

@raffaelic
Baumann wäre prima, aber nicht realistisch.
Hat Vertrag bis 2014 und ist zu teuer. Außerdem kann er vielleicht mit Freiburg international spielen.
Wollscheid hat Vertrag bis 2012 + 2Jahre Option von Nürnberg und sit auch sehr unwahrscheinlich.
Ohne nennswerte Abgänge gibts wahrscheinlich nur ablösfreie Spieler oder welche mit Leihvertrag.


Blauer Montag
23. Februar 2011 um 20:37  |  11214

tut mir leid dstolpe und ubremer,
aber auf eure eingangsfrage kann ich mich nicht weiter konzentrieren.

Ich schätze an diesem Blog vor allem die ausführlichen Trainingsbereichte, und hatte gehofft, heute wieder einmal zu erfahren, was und wie trainiert wurde. Fehlanzeige.

Die einzige Aussage in den letzten 48 Stunden nach dem schwarzen Montag war die von Babbel: „Aerts steht am Samstag im Kasten.“
OK denk ich, kann man machen, muss man nicht machen…
Zumindest soweit begründbar, dass der gute Maikel z.T. auch erst von seinen Vorderleuten in die Bredouille gebracht. Also sollen alle zusammen zeigen, ob sie es besser können. Aber wie denn?

Die ärmste Sau war am Montagabend immer der, der den Ball hatte. Viel zu wenige sind gelaufen und haben sich angeboten. Die Latinos dribbeln fröhlich auf der linken Seite vor sich hin und vergessen ihre Defensivaufgabe. Ruka trabt auf der rechten Seite die Linie rauf und runter, wird zu selten angespielt und vergisst seine Defensivaufgaben.

Deswegen meine akuten und ernsten Fragen an die beiden Blog-Väter und alle anderen, die gelegentlich das Training vor Ort beobachten:
1. Wie funktioniert diese HERTHA-Mannschaft, bei der 4 Künstlern von 6 Spielern dahinter nahezu alle Defensivaufgaben abgenommen werden? Ich kann nicht erkennen, dass alle 10 Feldspieler bereit und in der Lage wären, auch einmal für den Kollegen mitzulaufen und bei Bedarf sich anzustrengen, um dessen Fehler auszubügeln.

2. Wie verständigen sich die Spieler untereinander und mit dem Trainerteam, wenn sie aus 13 unterschiedlichen Nationen stammen?


fg
23. Februar 2011 um 20:56  |  11215

@dstolpe, wichtige frage:

du hast hier im blog schon mehrmals, auch aufgrund deiner zweitligaerfahrung als glubberer – überzeugend dargelegt, dass du an herthas aufstieg glaubst.
nun hat hertha aus sechs rückrundenspielen eine bilanz von 4,1,1 und ist von platz 3 auf 1 gerutscht nach der pause.
gefühlt geht der trend aber trotzdem nach den derbies wieder bergab.
daher würde ich gerne wissen: bist du als insider weiterhin optimistisch, so wie vor noch nicht allzu langer zeit in einem eigenen, grundlegenden artikel in diesem blog zu diesem thema?


pax.klm
23. Februar 2011 um 21:07  |  11217

Blue monday, bin da voll bei Dir!
Fußball ist ein Laufsport!

Siehste grade Bayern? Inter findet ja vor allem defensiv statt!
Bin ja kein Bayernfreund, aber was die Jungs bisher zeigen— alle Achtung—die laufen—


hurdiegerdie
23. Februar 2011 um 21:22  |  11218

Sunny,

die Schocks möchte ich doch vermeiden. Das könntest du auch, wenn du etwas genauer lesen würdest, sorry.

Ich sagte, wenn Raffael verletzt ist, dann eventuell 45 mins , also 2. Halbzeit.

Sonst nieeeeee im Leben und schon gar nicht als Unterstützung von Raffael gemeinsam mit ihm. Nur als Teilzeitersatz. Aber wir haben ja sonst im offensiven zentralen Mittelfeld niemanden mehr. Beichler war wohl noch nicht so weit und Domo ist es nicht mehr.


Blauer Montag
23. Februar 2011 um 21:30  |  11219

@fg
welchen der grundlegenden Artikel meinst du denn?


Blauer Montag
23. Februar 2011 um 21:32  |  11220

hurdie
wilson und ich waren und sind ProDomo, aber unsere Blogs werden offensichtlich zu selten bei HERTHA gelesen…


hurdiegerdie
23. Februar 2011 um 21:46  |  11222

Ui, blauer Montag, habe ich verpasst. Wann denn,wo denn, wie denn proDomo, in dem Fred hier oder generell?

Muss ich überlesen haben. Aba ehrlich sehe ich ihn eher als 10er als als 6er, aber Versuch macht klug. Ebert kann eh bestenfalls 30 mins, also warum nicht mit Domo anfangen? Auch ne Idee!

Knoll könnte man auch mal wieder probieren.

Bloss nicht mit Niemeyer und Lusti! Obwohl, -………
wenn wir mit Mija ein Zufalls 0:1 verwalten wollen…..denn och noch Perde rein und 2 Torhüter und ne sechser-Kette hinten.


Blauer Montag
23. Februar 2011 um 21:56  |  11223

Dann sag du mal wat Grundsätzliches hurdie.
Deine Blogs werden ja auch bei Hertha gelesen.

Ich würde ja in der momentanen Situation nur noch im Training die A-Elf gegen die B-Elf spielen, nein laufen laufen laufen lassen.
Mach einen Vorschlag:
Welche 18 Spieler würdest du mit nach Aachen nehmen?
Welche Startelf würdest Du auf den Rasen im Tivoli schicken?


hurdiegerdie
23. Februar 2011 um 22:06  |  11224

Da würde ich mich doch erst mit dir absprechen @blauer Montag, ist doch Teamwork hier.

Ist die Vorgabe mit oder ohne Raffa?

Mit Raffa würde ich so anfangen wie gegen Cottbus doch mit Lusti statt Niemeyer.

Ich weiss nicht ob Djuricin und Neumann fit sind, deshalb ist die Bank schwer zu bestimmen.

Vermutlich (im Vergleich zu Cottbus) Schulz statt Janker, Djuru statt Perdedaj. Ist Raffa nicht fit würde ich Knoll statt Perdedaj mitnehmen.


hurdiegerdie
23. Februar 2011 um 22:26  |  11225

Spinn ich oder ist das ein richtig g…s 0:0 Spiel , mit Klasse Bbbbbb…… Borussia M’Gladbach in 2 Tagen


Exilherthaner
23. Februar 2011 um 23:51  |  11228

Kobi: langsam aber gutes Stellungsspiel. Wäre eine Alternative für das DM aber als LAV nicht mehr zu gebrauchen.
Lell: schnell aber mieses Stellungsspiel. Braucht gute Taktikschulung….nur von wem? Daher unter Babbel nur bedingt bulitauglich.

Gegen Aachen würde mich ein Einsatz von Knoll freuen. Der Junge ist spielintelligent und robust. Wird unter Babbel keine Chance mehr erhalten. Schade.

Ebert als 6er? Naja, so schlecht ist die 2.Liga nun doch nicht. Was kommt als nächstes? Friend in der IV?


Seppelfricke
24. Februar 2011 um 0:19  |  11229

sunny,

wenn stieber überhaupt kommt, wäre das der „königstransfers“ da er eigentlich zu teuer für uns ist. eher kommen ablösefreie weil wir keine nennenswerten transfererlöse erzielen werden.

sechser mit raffa und ebert? bei aller liebe aber dann haben wir dort niemanden der in der defensive seine stärken hat.

Raffa bemüht sich und ist besser als ich es erwartet hab. Ebert, mal seine Fitness außen vorgelassen, sehe ich nicht auf dieser Position. Dazu fehlen mir die Ruhe und das saubere Ballerobern (Ebert steigt mir zu forsch in die Zweikämpfe). Denke da würden mehr Freistöße gegen uns gepfiffen.

Ebert kann den Ball besser annehmen als Ruka, der auch technisch schwächer als Ramos ist, @apollinaris.

Meiner Meinung nach spielen wir zu linkslastig, SAF-Fraktion… . da verliert sich das meistens in Ballverliebtheit.

Lell und Ruka harmonieren nicht. lell spielt selten vertikal zu ruka und wenn wir im Vorwärtsgang sind auf rechts, passen die laufwege nicht. ich hab so das gefühl die beiden wissen garnicht wo wer hinläuft.

Von beiden AVs ist Lell meiner Meinung nach der bessere. Kobi wirkt unsicher und spielt lange bälle ins mittelfeld (seine passqoute hat mich überrascht, hätte sie schlechter eingeschätzt).

Lell verloren da Ruka sich nicht genug anbietet und die Gegner geschickt Niemeyer/Raffa decken und ihm somit die Anspielstation nehmen.

Sollte Raffa ausfallen bin ich für Lusti/Niemeyer in einer flachen Vier.

——-Niemeyer – Lusti———-
ruka————————-ronny
——–lasogga-ramos————

Ramos von mir aus auch als halbstürmer, der sich fallen lässt. da babbel die defensive nicht umbaut bleibt es bei der cottbus ausstellung.


hinkelsteinchen
24. Februar 2011 um 1:29  |  11233

Wenn Ruka taktisch so schlecht ist, warum hat der Trainer ihm nicht die grundlegende Laufwege beigebracht?

Lang genug war die Saison, damit Ruka besser werden kann.

Die Außenpositionen bringen viel Gefahr. Aber da ist bei uns alles Maustetot. Das meiste läuft über die Mitte. Hier hätte der Trainer den Spielern einen Plan mitgeben können.

Auch wenn die Abwehrspieler gerne in Schutz genommen werden und auf die Mittelfeldspieler geprügelt wird, so muss man auch deutlich die Stellungsfehler (Kobi, Lell, Mijatovic) immer wieder aushalten.
Nachdem Aerts nun auch noch Unsicherheit verbreitet, wie sollen die Mittelfeldspieler sich sicher fühlen, dass hinter ihnen zuverlässig gearbeitet wird?

Es stimmt vorne und hinten nicht.


24. Februar 2011 um 2:28  |  11234

@seppel: dass Ramos technisch stärker als Ruka ust..bezweifele ich ganz sicher nicht.. 😉


Blauer Montag
24. Februar 2011 um 7:21  |  11236

Ohne korrekte Quellenangabe ist alles Murks.
Meine Quelle bundesliga.de habe ich genauso korrekt angegeben wie Blogvater Stolpe. An ihn und alle anderen meine Fragen:
1.) Wie werden diese Daten eigentlich während des Spiels erhoben?

2.) Wo werden diese Daten noch veröffentlicht (möglichst ohne Fehler in der %-Rechnung)?


Blauer Montag
24. Februar 2011 um 8:10  |  11237

Also hurdie um 22:06,
dann lass uns mal teamworken.
Unter der Annahme, dass Raffa nicht fit für die Startelf wäre, nomiere ich hier (m)eine Startelf und die Ersatzspieler für die Fahrt zum Tivoli.

Torwart Land geboren
1 Maikel Aerts NL 26.06.1976

Abwehr
2 Christian Lell D 29.08.1984
3 Levan Kobiashvili GEO 10.07.1977
4 Roman Hubnik CZ 06.06.1984
5 Andre Mijatovic CRO 03.12.1979

defensives Mittelfeld
18 Peter Niemeyer D 22.11.1983
28 Fabian Lustenberger CH 02.05.1988

offensives MF und Angriff
9 Adrian Ramos KOL 22.01.1986
13 Nikita Rukavytsya AUS 22.06.1987
12 Ronny BRA 11.05.1986
19 Pierre-Michel Lasogga D 15.12.1991

Auf der Bank im Tivoli werden sitzen:
14 Sebastian Neumann D 18.02.1991
23 Fanol Perdedaj ALB 16.07.1991
20 Patrick Ebert D 17.03.1987
6 Christoph Janker D 14.02.1985
21 Sascha Burchert D 30.10.1989
17 Valeri Domovchiyski BUL 05.10.1986
10 Raffael BRA 28.03.1985


NKBerlin
24. Februar 2011 um 8:26  |  11238

@ Blauer Montag – Nichts neues, wie bei Babbel!!
Wo bleibt der Hertha Nachwuchs, den wir doch in Liga 2 aufbauen wollten um sie später auch im Falle eines Aufstiegs in Liga 1 nutzen können ??
Uns fehlt ja für sehr gute Einkäufe das Geld, also wann wenn nicht jetzt mit Knoll, Morales, Schulz und Djuricin mal ein wenig frischen Wind in die Mannschaft bringen, zumal es DER Stamm wohl zur Zeit nicht wirklich bringt. Unser nächster Gegner macht es ja bereits vor !!


Blauer Montag
24. Februar 2011 um 8:36  |  11239

Dann schlage hier (d)einen 18er Kader vor für die Fahrt nach Aachen NKBerlin. You’re welcome.


NKBerlin
24. Februar 2011 um 8:47  |  11240

TW: Aerts RV: Lell LV: Schulz IV: Hubnik, Mija DM: Niemeyer, Lusti (Raffa) OM: Knoll, Ruka, Ramos MS: Lasso – Reserve: Burchert, Neumann, Morales, Ebert, Ronny, Djuricin.


hurdiegerdie
24. Februar 2011 um 9:12  |  11241

Ok.

Da Raffa beui dir auf der Bank sitz heisst es ja er ist fit. Dann würde ich vorschlagen ihn auch spielen zu lassen, und dafür Niemeyer auf die Bank.

Ist er nicht fit würde ich Knoll mit auf die Bank nehmen oder gar spielen lassen (aber da wäre Niemeyer dann zu Recht sauer).

Nach dir scheint Neumann fit zu sein, dann brähcte es keinen weiteren IV-Ersatz und ich würde die Janker Position an einen Stürmer vergeben. Ich weiss nicht ob Djuru fit ist, also Friend. Wäre Djuru fit, würde ich Friend und Djuru mitnehmen (Friend wenn es schlecht läuft als letzte hoch und weit in den Strafraum-lösung, Djuru wenn es gut läuft als Konterstürmer (oder wenn Ramos wieder so grottig ist).

Also:

Aerts
Lell- –Hubnik— – Mija——Kobi

—–Lusti Raffael (Niemeyer)

Ronny —————————–Ruka
———-Lasogga Ramos

Bank: Burchert Knoll (Niemeyer) Ebert Neumann Djuru (Schulz) Domo Friend

Also, wenn ich es überblicke, müssen wir Janker und Perdedaj verhandeln.


Exil-Schorfheider
24. Februar 2011 um 9:18  |  11242

Toll, @NKBerlin, das sind dann auch nur Jugendspieler mehr in der Startelf.

Wobei ich Schulz natürlich mal prüfen würde in der LV, wo schon Fardi nach Aachen geschickt wurde.


wilson
24. Februar 2011 um 9:29  |  11243

Aachens über links (wahrscheinlich wieder: Achenbach / Radjabali-Fardi) ist defensivstark, aber extrem offensiv ausgerichtet. Stieber (Sturm) weicht auch gern auf links aus, zieht die IV auf sich; Auer steht aus diesem Grund oftmals freier als er das sollte.
Es wird das Spiel von Rukavytsya, weil er Raum haben wird, seine Schnelligkeit auszuspielen. Allerdings wird mir angst und bange, wenn ich an seine Defensivarbeit denke und zwei Mann Richtung Lell marschieren. Was tun ? Ich würde auf Konter setzen. Konsequent. Aachen kommen lassen (18 Tore in den letzten 7 Spielen). Hertha mit Doppel-6 (Niemeyer und Lustenberger) und häufiger Tausch auf den Flügeln zwischen Ruka und Ronny.

Aerts
Lell – Hubnik – Mijatovic – Kobiashvili
——Niemeyer – Lustenberger
Ruka ——————————–Ronny
—————Raffael (Domo)
—————–Lasogga

Kleines Päuschen für Ramos. Braucht der.

Aachen – Hertha: 1-3

Noch Fragen ?


hurdiegerdie
24. Februar 2011 um 9:34  |  11244

Und die Ersatzbank @Wilson?


hurdiegerdie
24. Februar 2011 um 9:36  |  11245

uff, zu früh für mich.

Hier ein paar Kommata. Bitte gleichmässig über meine Texte verteilen.

,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,


wilson
24. Februar 2011 um 9:37  |  11246

@ huerdiegerdie

Berliner Sparkasse.


f.a.y.
24. Februar 2011 um 9:38  |  11247

@Blauer Montag, so schnell alle Geburtstage in den Kalender eingetragen und jetzt noch meine 50 Cent zur Aufstellung.

Sollte Raffa nicht fit sein, rutscht bei mir Nico auf die LV (wann, wenn nicht in der 2. Liga auswärts?) und Kobi ins Mittelfeld. Das hat er ja mal gelernt und wenn er nur die halbe Strecke gehen muss, schafft ers auch zur Grundlinie und zurück bevor abgepfiffen wird.

Ronny muss in der Zeit ein bisschen darüber nachdenken, wie die anderen Spieler in der Mannschaft heissen, die man anspielen darf. Auch wenn er „den“ Pass spielen kann und es immer wieder macht, krieg ich manchmal nen Kropf. Hat was das Aussuchen der Anspielstationen angeht zu 100% Ciceros Position übernommen und ist daher für jeden Gegner unglaublich leicht auszurechnen. Passweg zu Raffa und Ramos zu, einer druff und schon hat man den Ball oder nen Einwurf. Da muss er dran arbeiten.

Ansonsten übernehme ich die Aufstellung und weine bittere Tränen, wenn Lusti nicht in der ersten 11 ist. Dann ist der im Sommer garantiert weg. Egal welche Liga wir spielen. Und sollte Lulu das Wunder vom Rhein schaffen… Ohje. Magenschmerzen.


NKBerlin
24. Februar 2011 um 9:41  |  11248

Habe in vielen Foren gelesen, (bei Hertha, Transfermarkt und auch hier), dass immer geschimpft wird zu wenig auf die eigenen Talente zu setzen. Nun soll man ihnen auch mal DIE Chance geben, denn vielleicht sind sie vom Kopf her freier und haben somit den nötigen Biss, den wir bei den „älteren“ Stammkräften ja so vermissen. Wenn ich Babbel seine übliche Mannschaft sehe, erinnert das mich schon wieder an Funkel, der die jüngeren Spieler auch nicht berücksichtigt und nur auf die Erfarung gesetzt hat. Zu Anfang sah es bei Babbel ja auch mal anders aus und so schlecht haben wir da wohl auch nicht gespielt. Haben einige wieder vergessen, oder ?? Na dann mal los und auf mich drauf, jedoch ändert es nicht meinen Standpunkt und das was ich geschrieben habe.


wilson
24. Februar 2011 um 9:42  |  11249

Ersatzbank:
Burchert, Domo, Schulz, Ramos, Ebert, Friend, Janker
Wo ist eigentlich Beichler ? 😉


f.a.y.
24. Februar 2011 um 9:45  |  11250

@NKB ich glaube es gin eher darum, dass Du eben auch nur zwei junge Wilde einsetzen würdest, nämlich Schulz und Knoll. Lasso ist ja auch bei Babbel gesetzt.

P.S.@ Blauer Montag: ich spiel natürlich mit Burchert. Denn wenn zwei gleich gut oder schlecht sind, spielt der jüngere. Und daran lasse ich mich am Ende der Saison auch messen. 😀 Habe im Geiste wohl schon mit der ersten Liga abgeschlossen…


24. Februar 2011 um 9:54  |  11251

Na, das sind doch diskutable Vorschläge NK und hurdie.
hurdie müsste auch noch mal begründen, warum er auswärts im 4-4-2 spielen möchte.

Mal sehen was sich aus euren Vorschlägen machen lässt,
je nach dem Gesundheitszustand unseres allseits beleibten Brasilianers.

a) Raffael ist fit.

– – – – – – – Aerts- – – – – – – –

Lell- –Hubnik— – Mija——Kobi

—–Lusti – – Perdedaj – – – –

Ruka —Raffael – – -Ronny

——–Ramos———-

Bank: Burchert, Knoll, Niemeyer, Ebert, Neumann, Schulz, Lasogga

Wenn ich mit einer Spitze spiele, kann das Ramos genauso gut wie Lasogga. Die beiden werden sich abwechseln. Friend muss Platz machen auf der Bank für einen jungen spieler und bleibt in Berlin.

b) Raffael ist nicht fit und erholt sich bei Mama in Berlin.

– – – – – – – Aerts- – – – – –

Lell- –Hubnik— – Mija——Ronny

—–Lusti – – Perdedaj – – – –

Ruka —Domo – – -Ramos

———Lasogga———

Bank: Burchert, Knoll, Niemeyer, Ebert, Neumann, Schulz, Janker

Ramos ist bei mir als Top-Scorer gesetzt. Seine einzige Schwäche ist der Luftkampf, genau wie bei den brasilianischen Brüdern. Sie waren am Montagabend oft nicht in der Lage, die von ihren Mitspielern nach vorne geschlagenen hohen Bälle zu erobern (s. auch den blog hinter mein Nick).


24. Februar 2011 um 10:08  |  11252

@f.a.y.
Deine Argumente bezüglich Kobi und Ronny haben erheblichen intellektuellen Reiz. Mach doch noch eine Variante c) für Samstag draus.

Die Zukunft von Lustenberger ist mir persönlich im Moment schnurz, ebenso bei jedem anderen Spieler, selbst wenn er Beichler oder Ebert heißt. Jetzt müssen erst einmal 64 Punkte aufs HERTHA-Konto, und die Lizenz für die nächste Saison her.

Das Hauptproblem am Montag Abend gegen Energie war, dass im Mittelfeld der HERTHA zu viele Bälle verloren, und zu wenige erobert wurden. Da erhoffe ich mich im nächsten Spiel eine Qualitätsverbesserung durch Perdedaj und gerne auch durch den labilen Lustenberger.


Exil-Schorfheider
24. Februar 2011 um 10:20  |  11253

@NKB

Es sollte kein Angriff sein, sondern wie von f.a.y. schon erkannt, ein Einspruch, dass Du auch nur zwei Youngster mehr in die Startelf einbaust!
Klar, wünscht man sich immer mehr, aber man darf nicht vergessen, dass Schulz noch B-Jugend spielen könnte! Ein Draxler spielt auch nicht jede Woche…


f.a.y.
24. Februar 2011 um 10:33  |  11254

Hertha ruft, da muss die Büroarbeit mal warten. Also meine Aufstellung für Aachen:

————Burchert————

Lell—Hubnik—Mija—Schulz

——Lusti——Niemeyer——

Ruka———————–Kobi

—–Ramos ———Lasso——

Auf der Bank sind: Aerts, Neumann (falls fit), Ronny (denkend), Fanol (Fussballgott), Ebert, Domo, Djuricin (falls der trotz U23 Einsatzes darf)

Habe grade mal auf die Hertha HP geguckt und einmal gelacht (leise, bin ja im Büro), weil „wir“ jetzt alle mitmachen sollen, damit das Stadion gegen Paderborn voll wird. Da kommen doch zwei Fragen auf: kann man diejenigen, die zu Union und Cottbus gekommen sind wirklich mit günstigen Tickets ins Stadion lotsen? Und war da nicht was mit Kulisse und dem Spiel der Mannschaft?

Naja, einmal bin ich dann blass geworden: wir haben nominell sechs Verteidiger im Profikader: Lell, Kobi, Mija, Hubnik, Neumann und Janker. Gut aufgestellt sieht irgendwie anders aus, oder? Kein Wunder, dass Kaka und Janker im Sommer bleiben durften. War ja nicht mal abzusehen, dass Neumann den Sprung schafft.


24. Februar 2011 um 10:41  |  11255

Für alle die Niemeyer aus der Mannschaft schreiben wollen. Das war jetzt ein schlechteres Spiel von ihm, ansonsten war er gesetzt. OK ein Tausch gegen Lustenberger würde ich ja noch unterstützen, aber einen Tauch gegen Perdedaj nicht. Gestern noch Führungsspieler mit Kapitänsperspektiven, heute der Versager weil er in einem Spiel nicht in die Zweikämpfe kam. Das ist mir zu hüh und hott.
Grundsätzlich bin ich ja für frischen Wind, aber auf den Außenpositionen und im Tor sehe ich den größeren Handlungsbedarf.
@fay
Schulz und Ronny galten zu Saisonbeginn ebenfalls als gelernte LV, die Möglichkeiten Lustenberger und Niemeyer in der IV einzusetzen waren ebenfalls bekannt. Dazu noch die Defensiv Allrounder Perdedaj RV und Morales (RV und IV) aus dem Nachwuchs. Geht natürlich besser aber war für die zweite Liga quantitativ und auf dem Papier Qualitativ schon ok.


Exilherthaner
24. Februar 2011 um 10:42  |  11256

Interessantes Interview von Lell in der heutigen Mopo. Jedoch erscheint er mir als jemand, der einfach nur eine grosse Klappe hat, ohne Leistung zu bringen und die Verantwortung den Kollegen zuschiebt. Das Interview haette er sich somit sparen koennen.


backstreets29
24. Februar 2011 um 10:44  |  11257

Ein uns wohlbekannter Trainer aus einem kleinen neutralen Land hatte mal mit einer 3-er Kette in Stuttgart eine Trendwende eingeleitet.

Da unsere IV eh momentan nicht so richtig der Bringer ist, könnte man es ja mal damit probieren. Über die Zusammensetzung muss ich mir noch Gedanken machen, da ich eigentlich Mijatovic aktuell nicht sehen will, abe der Kapitän kaum auf die Bank gesetzt werden wrid


Dan
24. Februar 2011 um 10:53  |  11258

Zwei Fragen heute mal von mir

1)Wie wäre ein Ronny (passicher) auf der offensiven 6er Position?

2) Sollten wir überhaupt aufsteigen?
Denn soviele Baustellen (TW,AV,IV, RM,ST) die hier etliche aufzeigen, können wir garantiert finanziell nicht aufgefangen


Dan
24. Februar 2011 um 10:56  |  11259

..auffangen


f.a.y.
24. Februar 2011 um 10:59  |  11260

@Tunnfish: dann bin ich etwas weniger blass, danke!

@Dan: wollen wir schon, obs dann nächste Saison Spass macht, ins Oly zu gehen ist eine noch zu klärende Frage. Wobe ich persönlich in der IV, dem RM und im ST keine bedrohlichen Baustellen sehe.


24. Februar 2011 um 11:03  |  11261

Danke f.a.y.
@24. Feb 2011 um 10:33

Hertha ruft,…
hurdiegerdie schrieb hier vor etwa 48 Stunden, dieser Blog würde bei HERTHA gelesen. Nach dem Union-Spiel wurde geschrieben, Babbel hätte zu wenig Alternativen auf der Bank gehabt.
Das darf nicht wieder passieren! Nach Prüfung der Argumente von f.a.y, tunnfisch und wilson hier also meine Aufstellung c) für Aachen:

————Aerts————

Lell—Hubnik—Mija—Schulz

——Lusti——Perdedaj——

Ruka———Ramos———–Kobi

—-———Lasso———–—

Auf der Bank wären:
Burchert, Neumann, Ronny, Niemeyer, Janker, Ebert, Domo.

Ihr spürt langsam die Qual der Wahl. Ich bin erst einmal froh, dass wir derzeit mehr gesunde defensive Mittelfeldspieler und Innenverteidiger haben als erforderlich. Neumann und Niemeyer sind gute Spieler, müssen aber zunächst einmal auf die Bank. Wegen der erhofften Qualitätssteigerung in der Spieleröffnung ziehe ich zunächst Perdedaj vor. Und jetzt fahrt hin und bringt 3 Punkte zurück!


24. Februar 2011 um 11:10  |  11262

Dan, der Mann für die richtigen Fragen!
am 24. Feb 2011 um 10:53

1)Wie wäre ein Ronny (passicher) auf der offensiven 6er Position? Ein sehr interessanter Gedanke, wie würde dein Kader dazu aussehen?

2) Sollten wir überhaupt aufsteigen? Sollten wir, sobald wir 64 Punkte erreicht haben.
Baustellen:
TW Torwart
AV Außenverteidiger
IV Innenverteidiger
RM Rechtes Mittelfeld
ST ?


Dan
24. Februar 2011 um 11:37  |  11263

@Blauer Montag

————Aerts————

Lell—Hubnik—Mija—Kobi

——Niemeyer——Ronny——

Lusti/Ebert——————–Ruka

—-———Lasso——Ramos—–—

Auf der Bank wären:
Burchert, Neumann, Janker, Perde,Ebert/Lusti, Domo,Friend.

Mit Lusti,Ruka und Ronny hätte man ein schönes Dreieck was auch rotieren kann. Einziges Problem ich kenne Lustis Flankfähigkeit nicht. Was mich aber auf die Idee bringt Lell die Freiheit zugeben Flankenläufe zu starten, denn mit Lusti ist ein defensivfähiger Spieler auf seiner Seite vorhanden. Die linke Seite hat eine strenge Aufteilung Kobi bleibt hinten und Ruka übernimmt den offensiven Part.

So könnte ich mir das vorstellen.
—-
Lassoga Ramos und Domo scheint hier ja zuwenig zu sein.


backstreets29
24. Februar 2011 um 11:37  |  11264

@BlauerMontag Mit Verlaub, aber soviele Baustellen haben wir nun auch wieder nicht.
Ein einigermassen kompetenter Trainer benötigt im MF und Sturm gar keinen Neuzugang. Lediglich die AV Stellen sind wirklich vakant, Aerts ist sicher nicht sooos chlecht wie er die letzten 3 Spiele gehalten hat, wobei uns natürlich ein TW gut zu Gesicht stehen würde


Blauer Montag
24. Februar 2011 um 12:06  |  11265

@backss29
die Liste der Baustellen stammt nicht vor mir, sondern von Dan um 10:53. Die Baustellen schätze ich eher ein wie f.a.y. um 10:59. Die Baustellen aus meiner Sicht sind:
Neuer Torwart – notwendig für die 1. Liga.
Rechter AV – guter Ersatz für die 1. Liga notwendig.
Linker AV – Alternativen eventuell mit Ronny oder Schulz bereits vorhanden.
Womit ich nix gegen Aerts, Kobi und Lell sagen möchte. Aber auf ihren Positionen brauchen wir gleichwertige Alternativen, falls einer von ihnen körperlich oder mental ausfällt.

Führungsspieler? Ein akutes und gravierendes Problem.
Keiner hat erkannt, dass gegen Cottbus zu viele Bälle im Luftkampf verloren gehen.
Keiner geht hin und erinnert Ruka und Ronny an ihre Defensivaufgaben.
Keiner ordnet den Hühnerhaufen bei gegnerischen Standards.


stinkepunk
24. Februar 2011 um 12:08  |  11266

Gojko Kacar gefällt beim HSV als Außenverteidiger. Genau da, wo er bei mir in FIFA09 aus Mangel an Alternativen auch immer gestzt ist.


Blauer Montag
24. Februar 2011 um 12:11  |  11267

Wir spielen hier aber nicht FiFA09.
Hier geht’s um den Kader für die möglichst erfolgreiche Fahrt in die alte Kaiserstadt Aachen.


Chris
24. Februar 2011 um 12:22  |  11268

Wir müssen in Liga2 mit Lell und Kobi klarkommen. Dafür reicht´s m.E. auch bei beiden. Bei Lell mehr, bei Kobi weniger. Defensive Arbeit sollte insb. auf der rechten Seite von Ruka (oder Ebert?) mehr geleistet werden, dann käme auch Lell wohl besser ins Geschäft.
In Liga1 sehe ich für Kobi aber echt keine Zukunft, höchstens als Reserve für ne Saison.

Aber erst mal aufsteigen…


Chris
24. Februar 2011 um 12:25  |  11269

Übrigens: Wer von Euch Niemeyer wegen einem schwächeren Spiel auf der Bank sehen will hat wohl jeden Maßstab zur Leistungsbeurteilung verloren.
Niemeyer war stets einer unser Besten! Selbst bei einem schwächeren Spiel (wie jetzt gegen Cottbus) war er immer noch besser als mind. 4-5 Andere! Wenn Babbel den jetzt auf die Bank setzen würde, verstehe ich die Welt nicht mehr. Da gibt´s doch nun wirklich andere Kandidaten!!


stinkepunk
24. Februar 2011 um 12:27  |  11270

@ Blauer Montag: Trotzdem spielt Kacar beim HSV recht erfolgreich als AV. Aber wie Chris schreibt, müssen wir mit Lell und Kobi klarkommen. Kobi hat mir übrigens in der letzten Saison in der Rückrunde sehr gefallen. Da hat er der Mannschaft in der Abwehr die notwendige Ruhe wiedergeben. Das nur so am Rande für diejenigen, die ihn nicht für bundesligatauglich halten.


Blauer Montag
24. Februar 2011 um 12:28  |  11271

Das kann alles sein was du da schreibst chris um 12.25

Nenne uns bitte deinen Kader für die möglichst erfolgreiche Fahrt in die alte Kaiserstadt Aachen.


Blauer Montag
24. Februar 2011 um 12:31  |  11272

stinkepunk
bezüglich Kobi bin ich nahezu deiner Meinung.
Aber viele Blogger hier meinen, Kobi wäre zu langsam. Und jünger wird er leider auch nicht.


Chris
24. Februar 2011 um 12:35  |  11273

@Blauer Montag

Aber gern. Hier meine Vorschläge gegen Aachen.
Variante A) Raffa ist dabei.

TW: Aerts
AW: Kobi, Hubnik, Mija, Lell
MF: Ronny, Raffa, Niemeyer, Lusti (statt Ruka)
ST: Ramos (hängend), Lasogga

Variante B) Raffa fällt aus.

TW: Aerts
AW: Kobi, Hubnik, Mija, Lell
MF: Ronny, Niemeyer, Lusti, Ruka (später Ebert)
ST: Ramos (hängend), Lasogga

Ich bin sehr gespannt. Beim Hinspiel im Oly hat uns Aachen ein 0-0 abgetrotzt und uns das Leben zur Hölle gemacht. Im Grunde haben die gezeigt wie man gegen Hertha nix zulässt. Bin sicher es wird wieder sehr schwierig. Diesmal fände ich prinzipiell sogar einen Punkt ok (kann aber sein, dass ich das nach einem entsprechenden Spielverlauf anders sehe).


hurdiegerdie
24. Februar 2011 um 12:37  |  11274

@tunnfish:

Ich zumindest schreibe Niemeyer nicht wegen des schlechten Spiels raus, sondern weil ich nicht (wenn Raffa fit ist) mit Doppelsechs Niemeyer/Lusti spielen will. Das schreibe ich aber seit mind. 3 Wochen. Für mich ist Lusti der stärkere und sollten sie gleich gut sein, der jüngere 😉

@Blauer Montag: die Frage nach dem 4-4- 2 zielt wohl auf die 2 Stürmer ab. Also warum 2?

a) Wir sind Hertha, sch …. euch in die Hosen,
b) kann als einzige Sturmspitze m.E. nur Ramos spielen, aber weder Lasso noch Friend,
c) sind unsere Aussen zu schwach für eine einzelne Sturmspitze und das Spiel geht eher durch die Mitte,
d) würde man bei einer Sturmspitze Ramos den Lasso draussen lassen müssen, und ich wüsste nicht, wie ich das begründen sollte.


T.H.C.
24. Februar 2011 um 12:45  |  11275

@f.a.y. steht Dir glaube ich auch besser, wenn Du nicht so blass bist 😉


Blauer Montag
24. Februar 2011 um 12:48  |  11276

Deine Varianten von 12:35 Uhr sehen gut aus Chris!

Wenn würdest du noch mitnehmen nach Aachen? Summa Summarum brauchen wir 18 Spieler auch für eine gut besetzte Bank!


kraule
24. Februar 2011 um 13:18  |  11277

Ich denke der Autor hat genau das ausgesprochen, welches das eigentliche Problem ist.

Welcher Verein hat schon 2 (zwei) optimale AV´s?

Wir haben aber mal wieder den Hauptstadtanspruch, für uns ist das Beste gerade gut genug!

Bei Ruka halte ich es mit @apo!

Ich finde ihn ganz ordentlich und mit seiner, in der Tat, unorthodoxen Spielweise ist er schwer vorausberechenbar….. allerdings oft auch für seine Mitspieler….. 😉


24. Februar 2011 um 13:56  |  11278

@kraule:Oh, freut mich, dass ich wenigstens einen Mitstreiter in Sachen Australischen Blitz habe.. 🙂
(obwohl solche Bilder z.Z. leider etwas unpasend sind..)
Nun, es war mal wieder eine extrem spannende und konstruktive Lektüre für mich- mit allerlei neuen gedanken (@dan: bei Übungen von langen Diagonalpässen aus der Verteidigung bis ca 10m in die gegnerische Hälfte (im Spiel stünde da meist Ramos..), schnitt Lusti ( aus der sehr langsamen Bewegung heraus) erstaunlich mäßig ab-Niemeyers Pässe waren deutlich präziser. -Diese Übung habe ich aber nur 1x miterlebt..).
Mir persönlich erscheint der lusti mehr als jemand, der zentral positioniert werden müsste?..hihi..wie auch immer: ich werde den blog vermissen, denn ich gehe ab jetzt für ein paar Tage auf Tauchstation, werde in Hamburg mal andere Dinge machen,-denn da werde ich offline bleiben- bin gespannt, wie sehr mich die Sucht zwicken wird…
Ich tippe auf ein 1: 2…im Tippspiel wage ich nur ein 2:2, erscheint mir realistischer.Meine Tippfähigkeiten sind ja mittlerweile legendär..

Eine große Hoffnung nehme ich noch mit: dass, sollte Aerts spielen, er Ruhe ausstrahlen kann und im Interview „danach“ (auch ohne Zigarette) entspannt und gelöst..radebrecht…und Spass hat.


Blauer Montag
24. Februar 2011 um 14:11  |  11279

@hurdiegerdie um 12:37 Uhr Schweizer Zeit
a) Wer am Montag-Abend die Hosen voll hatte, wollen wir hier nicht erneut diskutieren…b) und c) klingen voll inhaltlich überzeugend.
Im übrigen glaube ich nicht, dass dir jemals die Argumente oder Begründungen ausgehen werden…:-)

@kraule
Wer hat den Hauptstadtanspruch? Wer ist in dem Falle wir? Die HERTHA BSC KGaA? Was ist das Beste? Meine persönlichen Ansprüche an die Mannschaft sind schlicht und bescheiden 18 Punkte aus den nächsten 10 Spielen. Nothing else matters!

@apollinaris
In Sachen Ruka bin jederzeit voll bei dir und kraule. Gute Fahrt und viel Vergnügen in HH.

@all
Weitere Vorschläge zum 18er Kader für Aachen sind jederzeit willkommen bis zum heutigen Trainingsbericht von den Blogvätern und anderen gut unterrichteten Greisen. Danach stellen wir dann den gemeinsamen Vorschlag für den 18er Kader hier zusammen. stay tuned…


Dan
24. Februar 2011 um 14:19  |  11281

@apollinaris
War gerade in Hamburg. Unbedingt das Miniatur-Wunderland mitnehmen.

Beatlemania kann ich für den Preis (12 Eu) nicht unbedingt empfehlen. Nett mal reinzuschauen, aber das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt nicht.

Wenn Du Nähe Landungsbrücken nächtigst kann ich Schweinske als Frühstücksanlaufstelle empfehlen.

Als Musical König der Löwen und Sister Act. Sister Act aber nur wenn Du das auch ohne den „Whoopi-Style“ mögen würdest.

Jedenfalls viel Spass.


hurdiegerdie
24. Februar 2011 um 14:19  |  11282

In meinem nächsten Nick nenne ich mich den Arguminator , blauer Montag 😆


sunny1703
24. Februar 2011 um 14:24  |  11284

@apollinaris
Tippe bitte für Aachen,dann ist die Chance auf wenigstens einen Punkt für Hertha um ein zigfaches angestiegen 🙂

War heute in Magdeburg und habe auf der Zugfahrt dahin,der ersten Herthafan getroffen,der auf dem Weg nach Aachen ist.
Tenor,Angst wegen Aerts,hält er wieder nicht gut,muss Babbel wechseln,sonst kommt Babbel auch unter Beschuss.

Und es fiel mir auf,wie oft sich Union überall den Wänden verewigt hat.

Taktische Aufstellungen sind bei Hertha irgendwie sinnlos,man kann auch hurdies 1-1-8 Aufstellung folgen und die gewinnen 7:0……..wenn sie denn Lust dazu haben …oder bekommen eine 0:21 Klatsche weil sie keine Lust haben,insbesondere Raffael und Co.
Damit meine ich auch eine 8-1-1 könnte kein Garant für irgendwas sein.
Aber gut geplappert ist gut um eine Aufstellung gedrückt, meine mit Raffael Aufstellung.

Aerts

Lell Hubnik Mijatovic Kobi

Niemayer Raffael
Lustenberger Ebert(falls die Kraft vorhanden,ansonsten Ronny)

Lasogga Ramos

und ohne Raffael

Aerts

Lell Hubnik Mijatovic Kobi

Niemeyer
Lusti Ebert Ruka

Lasogga Ramos

Wichtige Wechsel Ronny für Ruka/ Ebert und Schulz für Kobi und evtl irgendeiner für Lell……

lg sunny


sunny1703
24. Februar 2011 um 14:32  |  11285

Sehe das auch so,neben drei Punkten wünsche ich mir vor allem einen Aerts in Topform,ansonsten ahne ich schlimmes für die restliche Spieltage.
@apollinaris
Viel Spaß in HH
@blauer Montag,hat Dich Babbel zum neuen Käptn ernannt oder gehörst Du zum Mopoteam ?

lg sunny


Blauer Montag
24. Februar 2011 um 14:45  |  11286

@sunny
Ich arbeite weder bei HERTHA noch bei der MOPO. Ich teile als Fan nur hurdies Hoffnung, dass bei HERTHA ab und an jemand in diesen Blog schaut. Das Team muss anders spielen als am Montag Abend. Du hast es selbst als Wundertüte bezeichnet. Aber wenn wir noch 2 Nieten daraus ziehen (=Niederlagen), dann kann HERTHA die Uhr von der Homepage nehmen.

Wenn ich heute so fleißig blogge, liegt es auch daran, mich vor der Hausarbeit und unangehmen Schreibkram zu drücken…


dstolpe
24. Februar 2011 um 14:47  |  11287

@Blauer Montag von gestern Abend 20.37 Uhr
Tja, da siehste mal – so spannend, so unvorhersehbar ist dieses Blog 😉 … kein Trainingsbericht von gestern. Was zwei Gründe hat: Die Mannschaft hat, das kann ich gern nachtragen, gestern von 15 Uhr an kurze 60 Minuten trainiert und in dieser Zeit ausschließlich auf kleinem Feld gekickt. Zweitens: Ich war nicht draußen, was selten vorkommt, aber damit zu tun hat, dass um diese Zeit Zeitung zu machen war, und wie ihr wisst, liegt Kollege Bremer unverändert flach. Auch eure Blog-Pappis sind eben nur Menschen.


Blauer Montag
24. Februar 2011 um 15:10  |  11288

Kicken auf kleinem Feld dstolpe
scheint ein probates Mittel zu sein, um die Mängel aus der Spieleröffnung von Montag Abend abzustellen 😉

@all
Kann jemand einen Trainingsbericht von heute liefern?

Gute Besserung für Uwe Bremer!!!


sunny1703
24. Februar 2011 um 15:37  |  11289

@Blauer Montag

Danke für die prompte Antwort !

Bin allerdings schon der Ansicht,dass bei 11 spielen und sieben Siegen sie sich sogar vier Niederlagen leisten könnten,evtl reichen sogar sechs Siege oder sechs siege und ein remis. Es kommt eben immer darauf an,gewinnen die Mitkonkurrenten alle oder nehmen sie sich gegenseitig die Punkte ab.

Hier übrigens ein Artikel des Kickers zum Thema Aerts
http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/549088/artikel_Aerts_Zukunft-in-der-Schwebe.html
Interessant finde ich die Aussage,dass Preetz lieber Tremmel geholt hätte und vor allem Fiedler sich für Aerts stark gemacht hat.
Ich habe das aber auch so in Erinnerung,dass Tremmel bei den Fans nicht unbedingt gerade beliebt war, wegen seiner Cottbuszeit.

lg sunny


24. Februar 2011 um 15:42  |  11291

@BM

ich dachte heute ist geheimes Training?


kraule
24. Februar 2011 um 15:44  |  11292

@Blauer Montag,

mit „WIR“ meinte ich die Mehrzahl derer die sich für Hertha interessieren.
Wir klingt freundlicher als hätte ich eine persönlichere Ansprache aufgerufen 😉

Schau mal auf TM „Realistische Wunschspieler“ für Hertha.

„DIE DA“ müssen alle den berühmten Esel gefunden haben der Dukaten sch…. 😉

Und da wir ja alle doch, die meisten zumindest, Herthaner in irgendeiner Form sind…. passt wir doch ganz gut.

Mir persönlich reicht der Aufstieg am letzten Spieltag mit einem Tor Vorsprung, auch als Zweiter! Von mir aus steigen „wir“ auch nach Relegationsspielen auf….. ist zwar anstrengender, spannender und wirkt auf die zeitliche Planung eher negativ aus, aber…und ganz ehrlich……Hauptsache „wir“ steigen wieder auf.

Dann ist das erste Ziel erreicht und „wir“, oder besser die Verantwortlichen, können dann das zweite Ziel planen, bzw. diskutieren.

Ha ho he


hurdiegerdie
24. Februar 2011 um 15:44  |  11293

Also, wenn ich es richtig sehe, gibt es genau 5 Spieler, die von allen gesetzt sind:

Lell, Hubnik, Mija

und Lusti und Ruka

Also, dass ist weniger als die Hälfte, da geht noch was mit der Konsensbildung (oder heisst das Kondensbildung oder Nonsensebildung?).

Lasso ist – glaube ich – nur bei einer früheren Variante von Blauer Montag draussen, und F.A.Y. muss sich mit Burchert der Mehrheit beugen, also Torwart Aerts.

Dann fehlen uns nur noch 4 Positionen

Die Systeme laufen KLAR auf ein 4-4-2 hinaus. :mrgreen: ,wenn wir mal davon ausgehen, dass Sunnys 4-1-3-2, ja ebenso ein 4-4-2 ist, wie die Variante mit 4-4-1-1, was ja im Wesentlichen nichts anderes ist als ein 4-2-3-1 mit vorgezogenem Mann in der 3-er-Kette. Also dürfte doch das 4-4-2 stehen 😉 😉 und somit der 2. Stürmer mit Ramos.

Es fehlt noch Einigung auf der linken AV (Kobi, Ronny, Schulz) , wobei wir ja ……

ich höre lieber auf, sonst kommt am Ende noch zufälligerweise meine Aufstellung raus.


hurdiegerdie
24. Februar 2011 um 15:47  |  11294

Ich schlage Sunny für den Phras-o-meter vor:

„gewinnen die Mitkonkurrenten alle oder nehmen sie sich gegenseitig die Punkte ab.“

Ich glaube die gewinnen alle, wenn sie gegeneinander spielen.


Sir Henry
24. Februar 2011 um 15:51  |  11295

Meine Aufstellung lautet

——————-Kiraly——————–
Rekdal — Sverisson — Helmer — van Burik
Deisler — Dardai — Wosz — Michalke
—————Daei ——— Preetz———-

*seufz*


Blauer Montag
24. Februar 2011 um 15:55  |  11296

Mensch Henry,
nun mach‘ Dich mal nicht älter als’e bist…


f.a.y.
24. Februar 2011 um 15:58  |  11297

@hurdie: fürs Kollektiv bin ich bereit auf Burchert zu verzichten und bestehe auf Schuuulz! Und wehe Aerts kriegts Flattern und der Flatterball landet im Netz. Rechthaberisch bin ick nämlich ooch noch!


24. Februar 2011 um 16:00  |  11298

ach so @dstolpe, sehr lässig geführtes Interview in der MP, Deine Einlassungen im Dialog fand ich gut. Nehme aber an das hier und da wieder ein paar Zeilen fehlen auch wenn zwischen den Zeilen noch genug steht.


f.a.y.
24. Februar 2011 um 16:09  |  11299

@sunny: das Preetz nicht so sehr nach Fanmeinung geht, hat er ja mit dem Atze Transfer bewiesen. ICH dachte, er hätte daraus gelernt. Nun denn.

Ich persönlich fand übrigens einen ganz anderen Satz interessant: dass nämlich nur dann nach einer neuen Nummer 1 gesucht werden soll, wenn Aerts‘ Krise anhält.


Sir Henry
24. Februar 2011 um 16:13  |  11300

Dem Lob von Tunnfisch schließe ich mich an, dstolpe. Ich wage zu behaupten, dass es Herrn Lell während des Interviews etwas wärmer unter der Mütze wurde.

Einen Vorteil haben die Zeitungsinterviews natürlich: durch die schriftliche Wiedergabe werde automatisch die gröbsten sprachlichen und stilistischen Zinken geglättet. Die meisten TV-Interviews sind ja zum Wegrennen, vor allem solche, die direkt im Anschluß an die Spiele auf dem Rasen gemacht werden. Ein Glück, dass es den Lautlosknopf an der Fernbedienung gibt.


hurdiegerdie
24. Februar 2011 um 16:16  |  11301

Deal!

Also Schulz für Kobi als LAV.

Brauchen wir noch 3 (bzw. 2 wenn wir uns auf Ramos einigen können).

Zur Zeit sieht die Aufstellung so aus:
Aerts
Lell — Hubnik —Mija —-Schulz
????????????????????????
??????????????????????
Lasso (?)

wobei wir ein paar ? mit den Namen Ruka und Lusti füllen können.

Ach Quatsch, wir hoffen mal, dass Raffael nicht spielen kann. Dann wird es einfacher für uns und Niemeyer ist sicher dabei, als Doppelsechs mit Lusti.

Ach nee. Lusti spielt ja bei einigen im rechten Mittelfeld und Ronny auf der Niemeyer Position.

Ach Manno. Na gut, hoffen wir mal, Lusti bleibt verletzt und wird nicht fit, …..
hmmm dann wirds ja noch schwerer. Können wir nicht noch ein paar ausleihen?

Vielleicht sollte ich doch einfach mal arbeiten. Das ist einfacher, da hören sie nämlich auf mich.


24. Februar 2011 um 16:20  |  11302

@hurdie Zitat:
„Vielleicht sollte ich doch einfach mal arbeiten. Das ist einfacher, da hören sie nämlich auf mich.“

man möchte Dir und Babbel zurufen; „Das glaubst auch nur Du“


Blauer Montag
24. Februar 2011 um 16:23  |  11303

Danke hurdie, du hast hier um 15:44 schon
wesentliche Teil des Blogs zusammen gefasst.
Warum auch immer wollen die meisten hier im
4-4-2 spielen. Dafür sähe die Startelf am Tivoli
nach meinem Abwägen aller Argumente wie folgt aus:

————Aerts————

Lell—Hubnik—Mija—Kobi

——Niemeyer——Ronny——

Perdedaj——————–Ruka

—-Lasso——Ramos—–—

Auf der Bank wären:
Burchert, Neumann, Janker, Ebert, Lustenberger,Domo,Schulz.

Am besten fand ich Dans Argument:
„Mit Lusti,Ruka und Ronny hätte man ein schönes Dreieck was auch rotieren kann. Einziges Problem ich kenne Lustis Flankfähigkeit nicht. Was mich aber auf die Idee bringt Lell die Freiheit zugeben Flankenläufe zu starten, denn mit Lusti ist ein defensivfähiger Spieler auf seiner Seite vorhanden. Die linke Seite hat eine strenge Aufteilung Kobi bleibt hinten und Ruka übernimmt den offensiven Part.“

Da Apollinaris authentisch aus dem Training schilderte, dass Niemeyer die präziseren Pässe schlug, muss Lustenberger zunächst auf die Bank.

P.S. Wir sehen uns dann beim nächsten
Doppelpass in der Krombacher Runde hurdie 😉


hurdiegerdie
24. Februar 2011 um 16:57  |  11304

Also Blauer Montag, Du

weisst du, echt du, ein bisschen Bereitschaft, auch auf andere zuzugehen, du, möchte ich doch auch, von dir zumindest ein wenig erwarten können, nicht du?

Ich bin ja, weisst du, doch da ganz soft und verstehe Individualismus und so, echt du, aber für die Gemeinschaft muss man sich doch auch mal ein wenig zurücknehmen können, du.

Ich finde, du, da kannste dir mal echt son Beispiel am F.A.Y. nehmen, du. Der ist ehecht bereit, ne, mal sich auch auf der Torwartposition zu opfern und ein Stück weit zurückzunehmen, ehecht du.

Vielleicht denkst du ja auch mal darüber nach, dass du ihm damit vielleicht ehecht weh tun könntest, wenn du da so einfach mal über seine Kompromissbereitschaft so einfach, du, drüber weggehst.

KOBI ISS RAUS!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


f.a.y.
24. Februar 2011 um 17:08  |  11305

@hurdie: vielen Dank. War immer noch sprachlos. Wo ist Schuuulz in der Aufstellung, BM?

P.S. „sie“ nicht „er“. Deswegen bin ich doch immer gleich so aufgeregt….


Blauer Montag
24. Februar 2011 um 17:16  |  11306

Unter dem Vorschau-Button findest Du die Nutzungsbedingungen hurdie. Nach der nettiquette gilt Großschreibung als unartiges Gebrüll – lass es bitte.

Es weiß ja nicht, wer dir im realen Leben auf Arbeit zuhört – es könnte anstrengend sein bei deinem wirren Redeschwall.

Da in einem der 100 heutigen Kommentare auch bereits die interessante Idee geäußert wurde, Kobi im Mittelfeld spielen zu lassen, ändere ich noch einmal die Positionen wie folgt:

————Aerts————

Lell—Hubnik—Mija—Schulz

——Niemeyer——Kobi——

Perdedaj——————–Ruka

—-Lasso——Ramos—–—

Auf der Bank wären in ca. 44 Stunden:
Burchert, Neumann, Janker, Ebert, Lustenberger, Domo, Ronny.


f.a.y.
24. Februar 2011 um 17:22  |  11307

@bm: besser. Jetzt würde ich noch eine Rochade mit Fanol Fussballgott, Lell und Ruka vornehmen. Aber das kann ich ihnen zuflüstern, wenn sie auf den Platz gehen. Der Trainer greift von aussen ja nicht mehr ein. 🙂


f.a.y.
24. Februar 2011 um 17:23  |  11308

ich meinte natürlich Kobi, Fanol und Ruka. Wer hier König und wer Turm ist, bleibt der Phantasie überlassen.


24. Februar 2011 um 17:37  |  11309

[…] – Als unser fleißiger Mit-Blogger @fg am Mittwochabend diese bange Frage zu den Perspektiven im Aufstiegsrennen an mich formulierte, da konnte er nicht ahnen, wie viel Grundsätzliches anderntags in der Pressekonferenz stecken […]


Sir Henry
24. Februar 2011 um 17:41  |  11310

Nehmt es mir nicht über, Leute, aber bei Euren ganzen Aufstellungen verschwimmen die Namen und die Argumente zu einem einzigen Brei. Oder hab ich nur nen schlechten Tag?

@alle, die ihr so fleißig die verschiedenen Varianten ausgetüftelt habt: bitte bedenkt, dass es riskant ist, eine Mannschaft auf mehreren Postionen zugleich zu verändern. Besser wäre es, nur an einer Schraube zu drehen, um die Auswirkungen der Änderung besser einschätzen zu können. Das ist immer so in komplexen Systemen.


Sir Henry
24. Februar 2011 um 17:41  |  11311

À propos Nutzungsbedingungen. Da bin ich doch fündig geworden.

„Sehen Sie auch davon ab, die Autoren dieses Blogs zu beschimpfen.“

Leider haben die Blogpappies keinen Bußgeld- oder Strafenkatalog beigelegt. Jetzt heißt es, die Daumenschrauben laaangsam anzuziehen und Grenzen auszutesten. 👿

Ich fang einfach mal an: „Daniel hat dem Uwe seine Frühstücksstulle geklaut!“.


Blauer Montag
24. Februar 2011 um 17:47  |  11312

Es kommen auch wieder bessere Tage und neue Themen henry…
wenn du mal nach oben schaust.


Sir Henry
24. Februar 2011 um 17:55  |  11316

Hab schon den Rotwein entkorkt, blue monday. Siehe nächste Seite. 😉


sunny1703
24. Februar 2011 um 18:16  |  11319

@hurdie
Das gehört nicht ins phrasometer ,sondern ich meinte damit ,dass sich meinetwegen Augsburg und Bochum ,die sich ja nicht mehr gegenüberstehen ,nur noch gewinnen und dann haben wir eine situation wie 08/09 mit Superpunktzahl und nem Deppenplatz oder noch schlimmer 79/80 „gute „punktzahl und dennoch Abstieg.
Oder aber jeder verliert Spiele so wie vielleicht dieses we Bochum gegen Fürth und Augsburg gegen Aue……

Aufstellung ändern oder Fantasie frei ,das kann ich auch, Fische sollen ja dazu angeblich eine besondere Veranlagung haben! 🙂

Lustenberger(ohne gegentor)

Morales(Ein versuch)Ramos(damit er defensiv besser wird))
Niemeyer(der muss in der nähe von lusti bleiben,sonst fühlt der sich einsam) Schulz(test)

Lell (damit er mal auf b eiden seite die leute an ihm vorbei rennen sieht)

Friend,(der wartet schon seit monaten auf flanken,danach müsste er ja wissen wie sie kommen sollen),Domo (damit ihm nicht kalt wird) Mija(der Käptn muss dabei sein)

Hubnik,(sehr treffsicher zuletzt) Aerts(mit seinen Bewegungen wird er doch sicher auch die gegnerische Abwehr verunsichern können) 🙂

also

Lusti
Morales Ramos Niemeyer Schulz
Lell
Friend Domo Mija
Hubnik Aerts

Damit überraschen wir jeden gegner 🙂

lg sunny

Anzeige