Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Die Formulierung kommt ebenso fließend wie selbstverständlich: ein Pflichtsieg. Darum geht es, wenn Hertha am Freitag um 18 Uhr  den FSV Frankfurt empfängt. Drei Punkte her – und tschüss. Den Weg nach Frankfurt findet der FSV dann ja allein.

Die Erfahrung dieser Saison indessen zeigt: Mit den Pflichtsiegen und Hertha, das ist so eine Sache. Dazu kommt eine Entwicklung, die ich mir nicht recht erklären kann. In der Hinrunde war die Heimstärke die Basis für den Erfolg. Weihnachten war Hertha das heimstärkste Team der Zweiten Liga: 7 Siege, 1 Remis, 1 Niederlage. Die Olympiastadion-Bilanz der Rückrunde dagegen ist bescheiden: 1 Sieg, 1 Remis, 1 Niederlage.

Zitternde Knie im Olympiastadion?

Verkehrte Welt auch bei den Auswärtsspielen. In der Hinrunde ließ Hertha die sogenannten Pflichtspiel-Siege gern liegen (siehe Paderborn, siehe Osnabrück), Auswärts-Statistik  zu Weihnachten: 3 / 2 / 3. In der Rückrunde hingegen fliegt die Babbel-Truppe in der Fremde  im Höhenrausch: 4 Spiele, 4 Siege.

Jetzt Ihr: Wie erklärt Ihr Euch die plötzliche Auswärtsstärke? Und wieso zittern bei Hertha neuerdings daheim die Knie?

FSV-Trainer Hans-Jürgen Boysen hat mit einem Hertha-Pflichtsieg natürlich nix am Hut. Warum er die Partie im Olympiastadion zum „Ausnahmespiel“ vor erwarteten 35.000 Zuschauern erklärt, lest Ihr hier.

Damit es gegen den FSV Frankfurt gut geht, wer ist jetzt gefordert: der Trainer? die Mannschaft? die Fans? Dazu ein Seitenaspekt: Was erwartet Ihr von den Hertha-Anhängern in Sachen Maikel Aerts am Freitag? Bekanntlich gab es während der Cottbus-Partie Pfiffe gegen den verunsichert wirkenden eigenen Torwart?

Hertha holt gegen den FSV Frankfurt . . .

  • drei Punkte (96%, 377 Stimmen)
  • einen Punkt (4%, 14 Stimmen)
  • keinen Punkt (0%, 1 Stimmen)

Anzahl der Wähler: 392

Loading ... Loading ...

Maikel Aerts erhält von den Fans . . .

  • normalen Applaus (58%, 225 Stimmen)
  • überragende Unterstützung (22%, 86 Stimmen)
  • Pfiffe, wenn er patzt (18%, 71 Stimmen)
  • keine Unterstützung (2%, 7 Stimmen)

Anzahl der Wähler: 389

Loading ... Loading ...

142
Kommentare

3. März 2011 um 12:08  |  12459

Natürlich stehen wir alle wie ein Mann hinter unserem Keeper. Kommt nicht in Frage, dass das Publikum ihn verunsichert, nicht bei Hertha.

Kritik muss sein zu gegebener Zeit.

Aber ist doch klar, nach dem Anpfiff gilt nur noch:
Maikel Aerts – Du bist der beste Mann!!!


Marcel
3. März 2011 um 12:25  |  12462

Ich glaube die neue Auswärtsstärke ist keine Tugend von Hertha, sondern eine Schwäche der Gastgeber. Osnabrück und Paderborn haben zu Hause nicht das Spiel machen wollen, sondern sich so eins Spiel reingestellt, dass Hertha gezwungen war mehr aktiv zu werden und genau das hatten sie dann ganz Erfolgreich unterbunden.
Am Ende hatte man vielleicht noch etwas Glück mit den Toren und schon ist die „Sensation“ da.
Aachen und der KSC haben das mehr spielerisch lösen wollen und haben Hertha gefährlich viel Freiraum zum kombinieren gelassen und das haben schon mehrere Trainer (nach dem Spiel) gesagt, dass man das einfach nicht machen darf.

Außerdem war es Auswärts immer schön warm! 😀

Und 2 von den Heimspielen waren Derbys und sowas kennt man ja von der alten Dame. -.-

Ich glaube allerdings nicht, dass sich daraus jetzt eine ausgewachsene Heimschwäche bildet, außerdem haben wir in der Rückrunde mehr Auswärts- als Heimspiele, von daher ist die „neu entdeckte Auswärtsstärke“ doch gar nicht so schlecht! 😉

Grüße

P.S. Euer Link geht nicht richtig, da muss man dann „immerhertha.de/“ manuell entfernen.

Noch was, Ramos hat ja beim Aachenspiel immer noch ne 3 stehen.
Der Junge war bei kicker und bei Sky in der 11 des Spieltages und war beim kicker „Mann des Tages“ mit der Note 1.0 <—
Und das alles mit ner "Immerhertha.de 3" 😉


3. März 2011 um 12:26  |  12463

bei mir funzt der link nicht..
Na ja, man hat in der Hinrunde die beste Defensive gehabt und wir alle beklagten die verhältnismäßig wenigen Tore, die geschossen wurden. Die Abwehr lässt jetzt mehr zu , wirkt verunsicherter, aber wir schießen viel mehr Tore. Ist alles ein wenig verdreht-ich denke, ganz platt: im Trainingslager wurde an den Schrauben gedreht-es fehlt noch die Feinjustierung.. 🙂
Der Spielaufbau ist besser geworden (Raffa, Lusti!)..aber es fehlt(noch) vor allem an Konstanz..
Dass es Daheim nun schlechter klappt…ach, solche Schwankungen hat es doch schon immer und überall gegeben..Die Mannschaft spielt auswärts ja kein wirklich anderes System, die Gegner sind-egal wo-immer eher defensiv..Es gibt wohl wenig rationale Gründe..Man schaue in die (Fussball-)Historie..


3. März 2011 um 12:28  |  12465

bei der FuWo bekam Ramos übrigens ne 2,5-also ganz so absurd war die Note vielleicht doch nicht..?


ubremer
ubremer
3. März 2011 um 12:34  |  12471

@Apollinaris und @Marcel,

danke für den Hinweis. Jetzt sollte der Link ans gewünschte Ziel führen.


Blauer Montag
3. März 2011 um 12:40  |  12472

Volle Unterstützung für den Keeper!

apollis Aussage um 12.26
„Der Spielaufbau ist besser geworden (Raffa, Lusti!)..aber es fehlt(noch) vor allem an Konstanz..“ betrachte ich im ersten Teil eher als Karnevalsscherz.


wilson
3. März 2011 um 13:05  |  12476

Das für mich Erstaunliche an der „Heimschwäche“ (ganz bewusst in Strichelchen gesetzt, weil ich da noch keine Serie erkennen will und kann) ist, dass Hertha beide Male in Führung ging und die Sache im Griff zu haben schien.
Wenn es so gelaufen wäre wie bei der gestrigen Bayern-Niederlage (frühes Gegentor und danach wenig Ideen) wär´s schade und ärgerlich, aber nachvollziehbar.
Hertha hat die Heimspiele gegen Union und Cottbus nach Führung nicht gewonnen.

Das mit dem Kniezittern hat Babbel erklärt: die Kulisse hat die Mannschaft gehemmt.
Unter zwei Voraussetzungen mache ich mir wenig Sorgen über den „Pflichtsieg“:
Zuschauer < 35.000 und Frankfurt das erste Tor überlassen. Dann hat Raffael auch ein besseres Gefühl, wenn er zur 2. Halbzeit reinkommt, den Ausgleich vorbereitet und den Siegtreffer selbst erzielt. Anschließend jubelt er zu lange vor Mama und Papa, Frau, Kind und Steuerberater auf der Tribüne, erhält die 5. Gelbe und der immerhertha-Blog darf sich vor dem nächsten Spiel die Köpfe heißreden, wer denn für Raffael spielen könnte.


3. März 2011 um 13:28  |  12477

na, gut, blauer Montag, dann eben der wiederholte Karnevalsgag: Herthas Notenbester und konstantester Spieler ist: Raffael. Für mich und ich dachte echt, das sei unstrittig, hat der Umschwung der Hertha ganz maßgeblich mit Raffaels Leistungssteigerung zu tun (dass da immer noch Liuft nach oben ist, keine Frage). Rafael generell als „Ergänzungsspieler“ in der Hertha-Elf zu sehen, hat in der der Tat etwas karnevaleskes an sich 😯


3. März 2011 um 13:30  |  12478

„Notenbester und konstantester..“..ich meine damit seit Beginn der Rückrunde


Dan
3. März 2011 um 13:31  |  12479

Wird ein klarer Pflichtsieg mit zwei Toren-Unterschied.

– Frankfurter Trainer hat keine Ahnung wie es ist in einem „leeren“ Oly zu spielen. Da sind 35.000 doch keine Motivation. 😉

– Frankfurts IV ist verletzt und gesperrt

-Der Aerts kriegt die volle Unterstützung

– Wo ist da bitte bei 1-1-1 eine Heimschwäche zu sehen?

– Gefordert ist immer die Mannschaft, ihre Hausaufgaben zu machen. Man kann nur hoffen, dass ALLE ihre taktischen Aufgaben verstanden haben und sich bewegen und bewegen und nochmals bewegen.


hurdiegerdie
3. März 2011 um 13:48  |  12480

@Dan

Was????? Gleich mit 2 Toren 😆 Dominanz pur, also!


scorerking
3. März 2011 um 14:11  |  12483

Mal eine provokante Frage vorab:

Täuscht der Eindruck, dass in der Ostkurve doch nur Wenige (der Einpeitscher mit Megaphon und ein paar Gehilfen) den Takt angeben und der überwiegende Rest einfach mitzieht?

Von daher ist es von diesen Fans (sind doch die Harlekins, oder?) abhängig, welche Stimmung bezüglich Aerts verbreitet wird.

Ganz klar, drei Punkte sind natürlich Pflicht gegen Frankfurt.
Ich bin nach wie vor der Meinung, dass wirklich nicht außer Acht zu lassen ist, in welchem Zustand sich der zu bespielende Platz befindet und welche Temperaturen vorherrschen.
Gegen Cottbus herrschten „polnische Bedingungen“, es war kalt und Energie spielte etwas schmutzig und aggressiv. Gegen Union war es ähnlich, zwar nicht ganz so kalt, aber die Spielweise war in der 2. Halbzeit ähnlich wie die von Cottbus.
Damit hat sich Hertha in dieser Saison immer schwer getan, denn Koblenz, Paderborn, Osnabrück waren alles „dreckige“ Bedingungen.
Die Plätze waren jeweils rechts tief.

In meinen Augen lässt sich Hertha immer mal wieder relativ leicht aus dem Konzept bringen und verliert dann den Faden, da muss noch angesetzt werden.
Wenn es allerdings mal richtig gut läuft, sind sie nicht aufzuhalten… 😉


pax.klm
3. März 2011 um 14:14  |  12484

Heimschwäche?
Wohl in erster Linie weil WIR mehr erwarten, denn Union als Sieger hat ja wohl kaum besser gespielt als Hertha!
Die Jungens haben ihr Potential halt nicht völlig abgerufen!
Mal im Ernst, sooo schlecht haben sie nun auch wieder nicht gespielt! War halt nur für das Ego nicht gut, ich bin immer noch angep….t!
Aber ist es nicht tatsächlich so, dass der Gegner häufig den Spielfluss unterbindet indem die spielerischen Elemente der Hertha durch hartes oder fouliges Einsteigen unterbunden werden, weil das deren einzige Möglichkeit ist?
Und die überwiegend schlechten Schiedsrichter, die diese Härte als gegebenen Zweitligafußball betrachten, tun sie nicht wesentlich dazu beitragen, dass Hertha selten spielerisch glänzt?
Sehe noch kräftig Steigerungspotential bei Hertha zum Saisonende hin, lassen wir uns positiv überraschen!
Ansonsten bin ich hier bei Konstanz // 3. Mrz 2011 um 12:08
und denen die einen Sieg erwarten.
Und zur Aufstellung, mit oder ohne Nonsens
pax.klm // 3. Mrz 2011 um 13:56


wilson
3. März 2011 um 14:16  |  12485

@ scorerking
„In meinen Augen lässt sich Hertha immer mal wieder relativ leicht aus dem Konzept bringen und verliert dann den Faden, da muss noch angesetzt werden.
Wenn es allerdings mal richtig gut läuft, sind sie nicht aufzuhalten…“

Tut mir leid, wenn ich mich da gleich draufstürze: was muss denn mehr passieren als die Sicherheit einer 1-0 Führung?
Auch wenn ich mich wiederhole: Hertha ist nach Führung ins Trudeln gekommen (gegen Union und Cottbus).


scorerking
3. März 2011 um 14:22  |  12486

@ wilson

Ich sehe da keinen Widerspruch.
Sie verlieren in der Rückrunde auch nach einer 1:0 Führung aus nicht erklärlichen Gründen den Faden…und finden ihn auch nicht mehr wieder!


Chuk
3. März 2011 um 14:23  |  12487

@scorerking :
Der Vorsänger gibt zwar den Takt an/Lieder vor, aber Pfiffe gehen meiner Erfahrung nach immer vom großen-weiten-Rund aus. Was nicht heißen soll, dass die Ostkurve nicht auch in die Pfiffe mit einstimmt.
Bin mir aber sicher, dass es am Freitag nix zu pfeifen geben wird. Außer für den Schiri … 😉


wilson
3. März 2011 um 14:45  |  12488

@ scorerking

Stimmt. Ist kein Widerspruch.


Treat
3. März 2011 um 15:01  |  12491

@hurdie
Ich glaube, @Dan hat nicht von einem „Erdrutschsieg“ fabuliert, sonderne einen „klaren Pflichtsieg“ ausgegeben. Ist der bei 2 Toren Unterschied nicht gegeben? 😉

Aber ehrlich gesagt hoffe ich schon, dass Frankfurt nicht ausschließlich tief steht und „dreckich“ spielt, damit auch in einem Heimspiel mal ein Torefestival zugunsten unserer Hertha gefeiert werden kann. Ich finde, 3 Tore Unterschied dürften es schon sein… *träum*

Blauweiße Grüße
Treat


Treat
3. März 2011 um 15:16  |  12492

Habe gerade noch mal nachgesehen, mein persönlicher – zugegeben optimistischer – Tipp für das Spiel lautet:

Hertha 4, FSV 1.

Blauweiße Grüße
Treat


sunny1703
3. März 2011 um 15:29  |  12493

Bei @Dans Tippqualitäten,wird mir auf einmal ganz mulmig,wenn er auf Sieg für Hertha tippt. 🙂
Ich kann mir nicht vorstellen,dass die doch einigermaßen verunsicherten Frankfurter hier einen Offensivwirbel veranstalten werden.
Es wird für babbel eine spontanentsscheidung werden………….
Ich würde den entweder raffael für den defensivschwächeren der beiden anderen 6er einsetzen oder Ruka rausnehmen und Raffael als LM einsetzen.
Aber egal wie,Herthaspieler lest Euch die Philosophien des alten Sepp Herberger durch.,vor allem ,ein Spiel dauert 90 Minuten oder bis der Schiedsrichter abpfeift,auf alle Fälle länger als Hertha 1:0 in Führung gegangen ist.
Und aufpassen,Schiedsrichter ist Guido Winkmann,der ist schnell mal mit den Gelben Karten dabei.
Es zählt nur ein Sieg die anderen haben fast allesamt machbare Aufgaben und warten nur auf eine weitere Herthaheimpleite.
Aerts drücke ich die daumen,aber wenn er auch nur einen großteil des dargestellten Selbstwertgefühl hat,muss er nun langsam wieder fehlerfrei spielen.
Auf alle Fälle dürfen ihn die Fans nach Fehlern nicht wieder auspfeifen.

lg sunny


Sir Henry
3. März 2011 um 15:35  |  12494

Wenn alles normal läuft, dann stellen sich die Punkteabstände im oberen Tabellendrittel nach dem Spieltag genau so dar wie heute.

Also die drei Punkte müssen natürlich hier bleiben. Frankfurt hat es zurzeit sehr schwer. Diese Schwäche müssen wir ausnutzen und gleichzeitig unsere Heimbilanz wieder ausbauen. Und wenn wir ab jetzt alle Heimspiele gewinnen, dann stellen wir (abgesehen der reinen Anzahl der Spiele) auch den Hinrundenrekord ein: 6-1-1.


Dan
3. März 2011 um 15:43  |  12495

Der liebe @sunny will einfach nicht zur Kenntnis nehmen, dass ich 5 Spieltage überhaupt nicht getippt habe. Schäm Dich. 🙂

Guido Winkmann: Besser gehts doch kaum. 3 Spiele – > 3 Siege -> 6:0 Tore als 2:0 im Schnitt.
Fehlen halt Raffa und Lell gegen Fürth.


hurdiegerdie
3. März 2011 um 15:52  |  12498

@treat,

das ist ein kleines augenzwinkerndes Kämpfchen zwischen mir und Dan.

Zum Hintergrund: Ich hatte mal, noch in der Hinrunde geschrieben, dass selbst wenn Hertha gewinnt, die Siege selten dominant sind, also nur mit einem Tor gewonnen werden, die Mitkonkurrenten wie Augsburg dagegen öfter höher gewinnen.

Darauf kam Dan natürlich mit Aue, die häufig auch nur mit einem Tor gewinnen, und Statistiken, dass die 2 Tore-Siege oft Siege mit Toren in den letzten Minuten (bei aufgerückten Gegnern) sind, also auch keine Dominanz ausdrücken.

Jetzt kriege ich natürlich nach Spielen wie gegen Aachen eins „reingewürgt“, und „räche“ mich bei Tipps von Dan mit 2 Toren Vorsprung.

So in etwa, @Dan?


Dan
3. März 2011 um 15:57  |  12499

Si Senor @hurdiegerdie


Exil-Schorfheider
3. März 2011 um 16:01  |  12500

Netter Artikel seitens der von mir hoch geschätzten Zeitschrift 11freunde:

http://11freunde.de/bundesligen/136725/dieter_hoeness_stuermer-naeschen


Dan
3. März 2011 um 16:12  |  12501

@ Exil-Schorfheider
Das ist wohl der Ziegenfuß, wenn man hochdotierte Verträge beim Geld-Deibel unterschreibt.

Nur der serbiche Beelzebub Pantelic hat den Braten gerochen und Vorkehrungen getroffen. 😉


Blauer Montag
3. März 2011 um 16:22  |  12503

Dan,
probiere mal die Tastenkombi
Alt+164
Si señor


Blauer Montag
3. März 2011 um 16:26  |  12504

Netter Artikel Exil-Schorfheider.
Den heb ich mich für die nächste Länderspielpause auf, wenn wir hier wieder durch die Themenwüste irren müssen.
henry wollte ja heute Mittag schon ein paar Themen anbieten, fand aber beim Blogvater dafür kein Gehör.


Dan
3. März 2011 um 16:29  |  12505

@BM
In meinem Alter traue ich mich nicht mehr an Tastenkombinationen ran. Habe Angst ausversehen „Alt+Entfernen“ zu drücken.


Exil-Schorfheider
3. März 2011 um 16:31  |  12507

@BM

Was passiert dann?
Mein Rechner piept dann nur!?

@Dan

Richtig, meine Meinung seit Jahren, die dort vertreten wird…


Blauer Montag
3. März 2011 um 16:39  |  12510

jepp wilson um 13.05 Uhr heute
Auf das Thema „Raffas 5. gelbe Karte – was nun?“
warte ich hier in diesem unseren Blog schon seit 2 Wochen.
Und Dan muss dann um 15.43 Uhr noch Lell oben drauf packen. 😯


Blauer Montag
3. März 2011 um 16:49  |  12511

Dan und Exil S.,
ich halte meine ALT-Taste fest gedrückt, und schreibe währenddessen mit dem Nummernblock die Ziffern 164 im Editor – nicht in diesem Kommentarfenster deines Browsers. Als Ergebnis schreibe ich ñ ñ ñ ñ ñ, bis mein Finger auf der ALT-Taste einen Krampf kriegt.

vgl. wikipedia zum Stichwort Unicode
„Unter Windows (ab Windows 2000) kann in einigen Programmen (genauer in RichEdit-Feldern) der Code dezimal als Alt+ auf dem numerischen Tastaturfeld eingegeben werden.““Bei Apple-Computern muss die Unicode-Hex-Tastenbelegung aktiviert werden. Danach wird der Code bei gedrückter Alt-Taste eingegeben.“


Sir Henry
3. März 2011 um 16:53  |  12512

zum 11-Freunde-Artikel:

Klickt Euch mal durch die Fotoserie. Das ist doch alles schon gar nicht mehr wahr. Diese Namen und Gesichter.


sunny1703
3. März 2011 um 16:55  |  12513

@Dan Unter einem Ernst Happel würdest Du mit einer so wenig professionellen Einstellung nur noch als balljunge in Frage kommen.
Ich wage mir nicht vorzustellen,wo wir als team ohne diese Undiszpliniertheiten stehen würden!?

Aber wie wäre es denn wir in der neuen Saison mit @ubremer dsolpe und alorenza unser team verstärken könnten??!
Dazu noch einige andere von hier,wie Blauer Montag,exilherthaner,ursula(Du bist bisjetzt immer um die Teilnahme herum gekommen) kraule (Du ziehst es nächstes jahr durch:-)Tunnfisch Exil-Schorfheider,mit Maria und Petra zwei damen,damit meine Madame den Titel der Tipp Königin nicht schon vor der Saison sicher hat usw,dann könnten wir eine schlagkräftige Truppe zusammen haben. 🙂

Das wäre doch endlich mal einige gelungene transfercoups 🙂

lg sunny


sunny1703
3. März 2011 um 16:57  |  12514

@Dan
hinter dem ersten satz sollte natürlich ein 🙂 stehen,aber das dachtest Du dir sicher ?! 🙂

lg sunny


Blauer Montag
3. März 2011 um 17:04  |  12516

Sir henry,
bitte hau in die Tasten.
Schlag uns neue Themen und neue Gesichter vor. Die nächste Länderspielpause droht.
Da erwarten uns dann
„Grundsätzliche Gedanken zu Status Quo – Teil III“ oder „Was Monsieur Favre mit der Relegation, und Logan Bailly mit der Hertha zu tun hat“. Bitte bitte schlage andere Themen vor.


Treat
3. März 2011 um 17:14  |  12517

@hurdie

Artigen Dank für die Aufklärung, der Zusammenhang war mir in der Tat entgangen aber eigentlich wollte ich ohnehin nur ein bisschen mitscherzen… 😉

Blauweißes Gruezi,
Treat


Sir Henry
3. März 2011 um 17:16  |  12518

Nüscht iss, Blue Monday. Ich schmolle. Nach der Abfuhr durch den Blog-Pappi heute Mittag? 🙁 😉

Abgesehen davon werde ich in der Länderspielpause nicht im Lande weilen sondern den Ösis ihre Berge zerkratzen. Und da das Roaming so teuer ist, habe ich mir eine 7-tägige Abstinenz vom virtuellen Leben auferlegt und werde mich in der Zeit dem wahren Leben widmen.

Aber die nächste Woche wird schon schlimm genug: 10 Tage zwischen den Spielen. ub, bist Du am 14.03. Abends wieder im Walhalla oder musst Du nach Fürth? Bestimmt hat sich ds die Auswärtsfahrt geschnappt und verbindet es mit einem Besuch in der alten Heimat, oder?


pax.klm
3. März 2011 um 17:21  |  12519

Kann es sein, dass das Scheitern so manch einen Stürmers weniger mit seinem Können versus Nichtkönnen zu tun hat, als mit Trainern -die egal wie gut oder schlecht sie waren- die mit diesen einen nicht „optimalen“ Weg gingen?
Ali Daei zB. war zu Beginn extrem gut (auch und gerade in der CL), verlor dann aber seine Spritzigkeit und Sprungkraft zusehends, was meiner Meinung an den Trainingsmethoden und Vorgaben von Jürgen Röber lag.
Der Alex Alves hätte ein richtiges Kindermädchen gebraucht, seine Privatsphäre hätte besser „geordnet“ sein sollen. Ein ganz starkes Spiel hat er zB unter Götz gegen Herne West gemacht!
Für mich war er „fehlgeleitet“, da hätte viel mehr kommen können!
Wenn es passt, dann passt es halt, wenn nicht dann nicht—oder es muss passend gemacht werden!


Blauer Montag
3. März 2011 um 17:22  |  12520

Danke für die Blumen sunny.
Lass uns die Bildung einer Tippgemeinschaft in 2 Wochen bei deiner Geburtstagsfeier oder bei einem realen Treffen der Blogger besprechen.
Hier in diesen Blog möchte ich keine Tipps prosten oder kommentieren.

Da werden wir doch andere Gesprächsthemen finden :mrgreen:


kjetil
3. März 2011 um 17:23  |  12521

@sunny: wenn der schiri mit den karten schnell ist, sollte das doch eher gut sein, denn wenn frankfurt ein mittel gegen hertha (außer beton) haben sollte, wäre es doch vermutlich eine überharte spielweise.

ich würde aus den ersten drei rückrundenheimspielen keine heimspielschwäche ableiten. wie schon gesagt, zwei derbies. verdient wäre ein sieg gegen union und eine niederlage gegen cottbus gewesen, im fußball machen eben kleinigkeiten oft den unterschied. ich erwarte von hertha in den letzten fünf spielen 4-5 heimsiege bei diesen gegnern.
außer augsburg wird sicher jeder gegner (fsv, paderborn, osnabrück, 1860) tief stehen, aber ich
sehe bei keinem besonderes konterpotential, wie es zb duisburg noch hatte. tore sollten herthas offensive allerdings auch gegen solche teams zu hause gelingen, da ich von ihnen keine defensivqualitäten a la inter 2009/10 erwarte.
ich bin auch optimistisch, dass hertha aus den derbies bzgl. des spielverlaufs gelernt hat und bei zukünftigen führungen nachlegen wird, so dass ich aufgrund der (doch vermutlich recht großen) unterschiede in der sportlichen qualität der gegner keine gefahr sehe, dass noch punkte aus dem olympiastadion entführt werden (maximal einmal).
auch für die meisten auswärtsspiele bin ich optmistisch. fürth, bochum, duisburg und aue werden sich nicht hinten verstecken (können), so dass sich vermutlich zwangsläufig von anfang an räume bieten für hertha. wenn die jeweiligen mannschaften es nicht darauf anlegen, hertha zu zertreten, sollten auch dort einige machbare aufgaben auf uns warten. zudem sind (glaube ich) ingolstadt und fürth keine dieser eher engen und unangenehmen zweitligastadien, was zb in paderborn und osnabrück noch erschwerend hinzukam.

offtopic: wenn die 11freunde was zu hertha schreiben, dann doch ausgewiesen negativ (auch wenn sich der besagte artikel auf dieter konzentriert, aber etwas erfreuliches um/über hertha habe ich bei denen noch nie gelesen). nicht ganz ohne schadenfreude verfolge ich deshalb auch den niedergang von arminia bielefeld.


Blauer Montag
3. März 2011 um 17:27  |  12522

Ich teile dein Schmollen henry,
und nehme teil an deiner Vorfreude auf die Fahrt nach Österreich.
Das reale Leben mit den Schneehasen ist hoffentlich viel anregender als das Gezänk mit virtuellen Damen über die Marschaufstellung für das Regiment von „Full Metal Babbel“.


ubremer
ubremer
3. März 2011 um 17:29  |  12523

@Sir Henry,

Ich schmolle. Nach der Abfuhr durch den Blog-Pappi heute Mittag? 🙁 😉

soryy, war überhaupt nicht als Abfuhr gemeint. Gemeint war nur: Der Kollege Stolpe und ich haben täglich Training/Pressekonferenzen/Sponsorentermine/Spiele zu besuchen, Morgenpost-Print zu bestücken und Morgenpost-Online. Und diesen Blog. Machen wir gern. Aber schon die Frage ‚was machen wir morgen‘, ist eine Herausforderung. Für Diskussionen ‚was-machen-wir-im-Sommer-wenn‘, ganz ehrlich, haben wir gerade keine Kapazitäten.
Was Euch in keinster Weise hindern soll, Ideen, Vorschlägen, Inspirationen zu sammeln. Nur zu. (So war’s gemeint 😉 )

Zu Fürth: Wie es aussieht, werde ich ins Playmobil-Stadion reisen (heißt das noch so?).


Blauer Montag
3. März 2011 um 17:33  |  12524

Danke für die klare Antwort ubremer.
Ich nehme mal an, du bist jederzeit offen für Ideen u.a. mehr.
Ich werde mal ohne Zeitdruck sammeln. Manchmal fallen mir die besten Sachen erst in der U-Bahn oder in der Badewanne ein.


Dan
3. März 2011 um 17:37  |  12525

Nee Trolli-Arena


Sir Henry
3. März 2011 um 17:37  |  12526

Blue Monday, die Zeit, in der man sich die Schneehasen vor Ort gesucht hat, sind bei mir vorbei. Ich nehme sie einfach schon von zu Hause mit, was ich überhaupt nicht bedaure.


Sir Henry
3. März 2011 um 17:38  |  12527

Passt schon, ub.

Aber ich glaube, die haben das Stadion umbenannt.


Blauer Montag
3. März 2011 um 17:39  |  12528

Uiii henry
deine Liebste (Gattin?) wird dich hegen und pflegen bis ans Ende deiner Tage, wenn sie deine letzten Zeilen liest.


ubremer
ubremer
3. März 2011 um 17:42  |  12529

@Blauer Montag,

ob in der Badewanne oder beim Spazierengehen – Feuer frei für gute Ideen.


Sir Henry
3. März 2011 um 17:44  |  12530

So isses. :mrgreen:

Der Rest der Mischpoke kommt hinten rein und muss hoffentlich nicht allzu oft aufs Klo.

Das ist, ehrlich mal, das einzige, was ich an Berlin auszusetzen habe: dass die Berge so weit weg sind. In der Beziehung hat es hurdie natürlich besser.


Sir Henry
3. März 2011 um 17:48  |  12531

ub:

Themen

– Zufall (Glücksfaktor) beim Fußball
– Ultras (Harlekins) und deren Einfluss aufs die Fanlandschaft
– Bevorzugte Plätze im Olympiastadion

Aber nicht alle in der kommenden Länderspielpause verbraten, sonst werd ich sauer.


pax.klm
3. März 2011 um 17:48  |  12532

Sir Henry

dafür biste aus Berlin schnell an der Berliner Badewanne,
alternativ an der Mordsee…
hier bei uns kann man nicht alles haben,
ist wie mit Hertha !
Blau-Weiß und Titel? Geht auch nicht….


ursula
3. März 2011 um 17:50  |  12533

Da wollte ich der subjektiven Wichtigkeit
wegen, diesen Beitrag vor ca. 2 Stunden
einstellen und dann habe ich ihn in den
schon „toten Fred“ verdaddelt! Vielleicht
macht er noch Sinn!?

Man (wir) dreht sich im Kreis und es mutet
in der Tat grotesk an, darüber zu diskutieren,
ob der RAFFAEL grundsätzlich noch für die
Startelf nominiert werden sollte oder er eine,
seine neue Karriere als Ergänzungsspieler mit
Attitüden zur Superlative, in der 2. Hälfte
oder gar nur für 20, 30 Minuten unter Beweis stellen DARF……

Nach dem Aachen-Spiel, das Aachen-Kollektiv
auch noch einmal so auflaufen zu lassen, aus
den hier schon beschriebenen guten Gründen,
kann doch nicht heißen, dass mit einem Spiel und “Ratz, Fatz”, sich der Raffael grundsätzlich durch eine “harte Wade” aus der Mannschaft katapultiert haben soll….??

Nur weil die Aachener Startelf gegen den
sich später aufgebendes Gegner, taktisch
gut disponiert war, letztlich an diesem Tage
ALLES passte, wird nun mit Garantien, dass
das ohne Raffael so auch weiter gehen wird,
hoch “gepokert”! Allein schon darüber zu
spekulieren, ist eine fatale fußballerische
Fehleinschätzung! Da bin ich mir sicher!


Sir Henry
3. März 2011 um 17:53  |  12534

Abwarten, pax, abwarten. Das wird schon noch mal was mit dem Titel.


hurdiegerdie
3. März 2011 um 17:53  |  12535

Na und Pax, dafür bin ich schneller in Mailand, Paris, am grössten Westeuropäischen See, am Mittelmeer, in Italien (zum Cappuccino Trinken) , in den Alpen ….. nur zu Hertha isses ’nen bisschen weiter weg (schnief).


ubremer
ubremer
3. März 2011 um 17:54  |  12536

@ursula,

meine blau-weiße Glaskugel prophezeit mir für morgen eine Startelf mit Raffael 😉


Blauer Montag
3. März 2011 um 17:59  |  12537

@henry
ich nehme an, deine Mischpoke ist noch nicht schulpflichtig. Sonst könntest du kaum im März verreisen. Fahr nachts um 3 los. Dann ist die Piste frei, und die Kleinen schlummern noch ein paar Stündchen.

@pax
im Ironiemodus sage ich: „Titel für Herhta sind möglich – wir müssen uns nur den idealen Trainer dafür basteln…“


Blauer Montag
3. März 2011 um 18:01  |  12538

tja hurdie,
man kann nicht alles haben hier bei HERTHA (nur groß kann ich richtig schreiben Grr).
Mit dem größten westeuropäischen See meinst du eher nicht die Müritz?


Blauer Montag
3. März 2011 um 18:05  |  12539

@ubremer

mein Glasauge zeigt mir gerade, dass morgen Abend Markus Babbel auf dem Trainerstuhl der HERTHA sitzen wird.


ursula
3. März 2011 um 18:08  |  12540

Na dann fein @ ubremer, freue ich mich
noch mehr auf morgen!

Ich sehe ihn nun einmal gern spielen, so
wie früher Marcell0, ich weiß, ich weiß….


ursula
3. März 2011 um 18:12  |  12541

Stimmt mit „Glasauge“, braucht man keine
Rosarote Brille, man hat Durchblick, auch
Weitblick und man sieht nicht schwarz,
wo ANDERE sehenden Auges kurzsichtig
ihre Sichtweise optisch optimieren, nee
minimieren…..


Blauer Montag
3. März 2011 um 18:22  |  12542

ursula,
warst du heute schon deine Wildschweine zählen?
Für die ist es Zeit zum Abendessen – sie naschen dann gerne von deinen Tulpenzwiebeln.


ursula
3. März 2011 um 18:48  |  12544

Hey fein „bleu lundi“, sagt Dir das auch Dein
Glasauge….

….ich habe gar kein Auto, Quatsch, keine Tulpen-
zwiebeln „gesteckt“, NARZISSEN…..


pax.klm
3. März 2011 um 18:52  |  12545

@hurdiegerdie , Rom und Paris ( ok Madrid ) nahmen wir mit!
http://www.youtube.com/watch?v=xGXR9N5DFYU

Die Städtebesuche sind mehr den Interessen meiner Frau geschuldet, mich würde es im S von F eher in die Gorges du Tarn oder die Gorges du Verdon ziehen, da so schön mit dem Mopped, Lagerfeuer und Schlafsack und ’ner guten Flasche Wein unter klarem Sternenhimmel…
Allerdings werden die Plätze wo so was geht immer rarer.
Irgendwie trauert man all zu oft dem hinterher was nicht machbar ist!


pax.klm
3. März 2011 um 18:53  |  12546

nicht mehr


Dan
3. März 2011 um 18:59  |  12549

waren die fovorisierten Blogblumen nicht …. MIMOSEN….?

Duck und wech isser.


Dan
3. März 2011 um 19:00  |  12550

fovo .. favo..flora was weiß ick schon


ursula
3. März 2011 um 19:09  |  12552

Nee @ dan, Mimosen, ich meine jetzt die
Blumen als solche, gefallen mir nicht oder
besser meiner Frau nicht und ergo….

….ist zwar besch…., aber es sind Narzissen!
Ich hingegen als Narzisse, bin dann doch
lieber ein „Blog-Mimöschen“ mit Tunnelblick….


3. März 2011 um 19:11  |  12553

pax,
das mopped startet hinter mein Nick 😉


ursula
3. März 2011 um 19:12  |  12555

Übrigen nicht „fovo“, sondern „provo“….
….“zierten Blog-Blumen, na ja…..


3. März 2011 um 19:15  |  12556

Dan,
die Lady meint die favresierten Mimöschen.


wolfka
3. März 2011 um 19:22  |  12557

Blauer Montag // 3. Mrz 2011 um 17:59

@henry
ich nehme an, deine Mischpoke ist noch nicht schulpflichtig
Also Leute ,so einen Satz im weltweitem web ohne Vorwarnung geht garnicht !
Grade ein Schluck Tee getrunken darf ich nun die Tastatur trockenwischen !


ursula
3. März 2011 um 19:24  |  12558

Lucien, Rosen heißen u. a. Lucienne, sind rot
und riechen sehr intensiv, obwohl „Englische“,
Rosen, Lucienne….

….ich favresiere sie aber nicht, aber „Sonja“…..


3. März 2011 um 19:26  |  12559

Willkommen im Club wolfka.
Es gibt Tage hier, da kämpft meine Kauleiste mit der Tischkante 😆 😆 😆


ursula
3. März 2011 um 19:30  |  12560

Na das ist ja ein Stückchen Glück, wenn die
noch so haltbar ist, die Kauleiste….

….ich nehme meine immer raus, wenn ich in
die Tischkante beiße! Schau dann immer zu!
Macht se jut!


Dan
3. März 2011 um 19:30  |  12561

…“Sonja“ ?… nicht „Hans“ ?… um den weiten Bogen zur Demission zu schlagen. 😉


Sir Henry
3. März 2011 um 19:33  |  12563

Wolfka, das kapier ICH jetzt aber nicht. Was ist denn daran nun so witzig? :ratlos:


ursula
3. März 2011 um 19:35  |  12564

Na @ dan, der Bogen ist jetzt so weit geschlagen,
da muss ich mir meine Laufschuhe anziehen….

anworte dann später noch einmal wegen Hans….
….wenn ich den Bogen bekommen habe….


wolfka
3. März 2011 um 19:39  |  12565

@Sir H.
ist zwar ein alter berliner Spruch , aber kaum noch zu hören ,geschweige denn zu lesen .Am besten immernoch dargebracht von Bruno Fritz .
„Damals wars „


ursula
3. März 2011 um 19:41  |  12566

Damals war´s…..

…..Geschichten aus dem alten Berlin….


3. März 2011 um 19:42  |  12567

henry,
wahrscheinlich sucht der wolfka noch mother’s little helper.
Dabei liegen sie doch hinter meinem nick…. 8)


ursula
3. März 2011 um 19:44  |  12568

….wenn man jetzt noch richtig gut Englisch
könnte, wüsste man…..


pax.klm
3. März 2011 um 19:51  |  12569

ursula // 3. Mrz 2011 um 19:41
und dann den Lord mit den Schlagern der Woche, vor dem magischen Auge gesessen und mitgeschnitten!


wolfka
3. März 2011 um 19:58  |  12570

@pax
„und dann den Lord mit den Schlagern der Woche, vor dem magischen Auge gesessen und mitgeschnitten“
Tja , nun ist der Knut(d) ein Eisbär und kein Herthaner !
p.scr.:
apropo wird´s morgen Abend wieder hübsch frisch im Block N


3. März 2011 um 20:01  |  12571

psst wolfka
nicht vorsagen.
pax ist gerade im Landeanflug.
Bald wissen wir zumindest, wer die lady nicht ist,
und wo sie nicht aufgewacshen ist.


pax.klm
3. März 2011 um 20:03  |  12572

@blue monday
Woher weißt Du, dass dieser Film zu Saisonbeginn immer ein MUSS war?
Allerdings bei mir eher so:
http://www.youtube.com/watch?v=7184hJQ-WKQ&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=2S3Q5FAQnpc


wilson
3. März 2011 um 20:10  |  12573

Gibt´s „Schlager der Woche“ eigentlich noch ?

Ich wollte es nicht ausreizen und habe den Spruch mit „Schläger der Woche“ wieder entfernt.
😳
Mal ohne Quatsch. Wie weit hätte ich damit gehen dürfen ? Bin eigentlich ein netter Kerl, aber mir wären fast die Gäule durchgegangen.
Thema für die Länderspiel- oder Sommerpause.


ursula
3. März 2011 um 20:20  |  12576

@ pax, wir hatten in Neuwestend, auch damals
schon als Uralt-Charlottenburger, leider kein „Magisches Auge“, wir hatten auch ein Glasauge, ging gut mit nem Philipps-Kassettenrekorder…..

….der Kleene war mein EIN und ALLES…..
….war da nich ooch watt mit Fred Ignor,
oder bin ick jetzt älter, als ich dachte….


3. März 2011 um 20:24  |  12577

@pax
ich kenne die gorges du tarn, und weiß was ein mopped ist – da war der Rest ein Klax…

@wilson
Ich find’s lustiger als über trainer, spieler oder radkappen zu lästern. Also von mir aus kann die Reise weit gehen. Die einzigen Einschränkungen ergeben sich aus den Nutzungsbedingungen unter dem Vorschau-Button. Lass uns die Gäule satteln für die Länderspielpause. Und zur Begrüßung für wolfka schau mal im archiv, ob du noch deinen kommentar über das entscheidende Spiel im Olympiastadion findest.


Bolle75
3. März 2011 um 20:43  |  12579

Es ist zu früh einen echten Trend zu erkennen, für mich ist es ganz einfach, die Mannschaft ist stabiler geworden. Die guten Spiele sind noch besser als in der Hinrunde und die schlechten weniger schlecht.

Morgen gibt es drei Punkte und wenn der FSV es schafft über 90min zu kämpfen wird es morgen keine einfache Sache. Ich denke aber auch das Hertha jetzt einen Punkt erreicht hat wo man gegen uns nicht aufhören darf dagegen zu halten, wer das macht wird ab sofort seine Packung bekommen. Für Aerts würde ich mich freuen wenn er volle Unterstützung bekommt. aussortieren kann man ihn immer noch aber die eigene Mannschaft, die übrigens Sitzenreiter ist, zu schwächen ist nicht Sinn des Fandaseins. Meckern kann man zum Ende des Spiels und danach.


Chris
3. März 2011 um 20:55  |  12580

Sieg Hertha – muss sein!

Heimschwäche sehe ich auch nicht. Lediglich, dass die letzten beiden „emotional aufgeladenen“ Spiele nicht die Sache unseres Teams war. Jetzt wird´s gut – bin ich sicher!

Übrigens: Ich find´s ehrlich gesagt ziemlich frech, dass über Raffas Rückkehr in die Startelf überhaupt gesprochen wird. Ein „Wo“ ist ok, aber nicht ein „Ob“.
Der Mann hat den KSC in nur einer Halbzeit praktische alleine abgeräumt und uns das Spiel gedreht – schon vergessen?!

Blau-Weiße Grüße!


Ydra
3. März 2011 um 21:34  |  12583

Ein Ruka, der eines von fünf Spielen mal gut spielt, soll weiterspielen und Raffa auf die Bank?
Allein die Diskussion ist -sorry- einfach nur lächerlich. Da kann ich mich nur Chris anschliessen: Es geht nur um das „Wo“.

Es wird Zeit für einen Heimsieg und da es kein Derby ist, sind die Chancen auch nicht so schlecht.


Exil-Schorfheider
3. März 2011 um 21:35  |  12584

@chris

Klar stellt sich das „Ob“, denn nur weil er gegen desolate KSCer drei Buden gemacht hat, ist er nicht der Messias. Die Tore sind auch vorbereitet worden, von denen, die sich Teamkameraden nennen. Die haben dann ohne ihn fünf Tore in einem anderen Auswärtsspiel geschossen gegen einen höher eingestuften, weil spielerisch agierenden Gegner.

Man, ick dreh mir hier im Kreis… ist det flach hier im Norden…

Viel Spaß im Süden mit der Mischpoke, Sir Henry! Nicht, dass man später im „Baseler Anzeiger“ liest:

„Bußgang nach Canossa – Hertha-Fan Sir Henry darbte mehrere Nächte nur im Trikot bekleidet vor des Papstes Winter-Audienz, um den Fußballgott gnädig zu stimmen.“


pax.klm
3. März 2011 um 21:52  |  12585

Bin kurz zurück. habe den Flughafen verpasst.

Grundsätzlich: Die Spieler kommen und gehen,
aber eins das bleibt bestehen,
unsere blau-weiße Hertha wird nie untergehen!
Nee es kann nicht um Einzelspieler gehen, es kann nur die Mannschaft geben!
Vielleicht wäre es eine sinnvolle Betrachtungsweise
daran zu denken,dass man verschiedene Wege kennen sollte um zum Erfolg zu kommen, und niemand den Wert von raffa verkennt, darum mal mit Umstellungen arbeiten. Die Mannschaft ist mehr als die Summe der Einzelspieler.


3. März 2011 um 22:57  |  12588

@bolle
jawoll, jenau so isset!
90min + x die Mannschaft IMMER nach vorne peitschen, maximal kurz geschockt die Fresse halten, aber niemals nicht während des Spiels gegen die eigene Mannschaft brüllen,pfeifen oder sonstwie schießen. Das ist oll.


Dan
3. März 2011 um 23:01  |  12589

Als andere hier schon „Schlager der Woche“ hörten, hörte ich noch Onkel Tobias vom RIAS.


pax.klm
3. März 2011 um 23:26  |  12590

Kurz vorm heiern,@Dan Du alter Jungspund!

Leider sind die Bänder nicht mehr so ganz dit Wahre!
Aber wat aus der Zeit:
http://www.youtube.com/watch?v=Mx-2uEUBhiA

http://www.youtube.com/watch?v=mmdPQp6Jcdk&feature=related
Na SFBeat gab et och noch, die kamen dann später so zu Live-Sendungen in die Penne1
Wat waren wir ordentlich….oder so, gute Nacht dann!


Exilherthaner
4. März 2011 um 0:15  |  12591

———————Aerts————–
Lell——-Hubnik——Niemeyer——Kobi
——-Lustenberger–Ronny—————–
Ebert————-Raffael————–Ramos
——————Lasogga————————

3:1

🙂


sunny1703
4. März 2011 um 0:56  |  12592

@pax
und zuerst waren sie live in unserer schule,aber det weeßte bestimmt noch 🙂

lg sunny


4. März 2011 um 3:27  |  12594

womit hat denn nun schon wieder Ronny eine Aufstellung in der Startelf verdient?-Gut, dass die Mannschaft nicht durch den blog aufgestellt wird.. 😛


Hoppereiter
4. März 2011 um 7:39  |  12596

Guten Morgen
Eigentlich ist es ja keine Frage,das ein Raffael in die Startelf gehört.
Gegen den FSV kann man ihn aber erstmal schonen und ihn dann bei bedarf zur zweiten Halbzeit bringen.
Die Elf von Aachen hat sich das auch verdient erstmal zu beginnen.


wilson
4. März 2011 um 8:29  |  12598

MoPo (Print) schreibt Raffael in die Startelf und Lustenberger raus. Mal sehen, was Babbel dazu sagt.
@ wilson sagt: such a shame
Nichts gegen Raffael, aber Lusti ? 😥

Wenn das so nebelig bleibt, sehen wir nüscht.


zimsel
4. März 2011 um 9:47  |  12599

Morgen Mädels und Jungs, Geschwister im Geiste, hat jemand ne Idee wo ich die PK zum Frankfurt-Spiel finde??? auf Eyep hab ich nur die PK von Frankfurt gefunden…….


ursula
4. März 2011 um 9:57  |  12600

Also, also @ dan, ick bin ooch noch keene 60,
aber den Kasperle, „der Onkel Tobias vom
Rias ist da! Was wird er wohl heute uns
bringen? Er bringt uns zum Lachen, will
Freunde uns machen, erzählen und singen
und springen“, habe ick ooch jehört…..

UND Schlager der Woche UND SFBeat mit
KRESSE und der kleenen, jungen Juliane Bartel, leider schon verstorben…..

….und das Lusti heute nicht in der Startelf
steht, finde ich überspitzt, wie ich bin, fast
einen Skandal…

….gehe ich schon mit Hals ins Stadion, kann
ja LUSTIG werden, wenn man freiwillig auf
den LUSTI verzichtet, selbst wenn er später
noch kommen sollte….

…den talentiertesten PRAGMATIKER
unter den Herthaspieler in guter Form
nicht in der Startelf, haut meine Zurück-
haltung wieder um Längen, na ja…..

….denn SIE wissen nicht was sie tun…..


driemer
4. März 2011 um 10:19  |  12601

@Zimsel
Die PK von Hertha ist schon da, wo 😀

http://www.eyep.tv/sport/beitrag/fussball/video/babbel-das-wird-nicht-einfach.html

Man hat sich aber nicht viel zu fragen und zu sagen.


catro69
4. März 2011 um 10:23  |  12602

Endlich darf ich die alte Dame wieder live im Stadion erleben.
Pflichtsieg, alles unter zwei Toren Differenz zieht Enttäuschung nach sich.
Wird wohl ein Spiel werden, bei dem sich der Aerts nicht großartig auszeichnen muss/kann und die Aufstellung Raffaels irgendwie ne untergeordnete Rolle spielen dürfte.
Wäre schön, wenn die Truppe nach Führung nicht zwei oder drei Gänge runterschaltet um Körner für den Saisonendspurt zu sparen, sondern sich an ihren Fähigkeiten begeistert und dem Heimpublikum mal ein Schützenfest liefert.
Medienboykott, find ick jut. Hätte sich die oberste Führungsebene mal früher dran halten sollen. Nach ner Indiskretion im Aufsichtsrat zum Thema Investor, wurde die Unterschrift für Ende Februar angkündigt, und nu? Na kommt der Vertrag eben etwas später zustande, Hauptsache vor Abgabe der Lizenzunterlagen, oder auch nicht, Nachbessern kann man immer noch.
Soll ja heute nicht ganz so voll werden, mal sehen welche Unannehmlichkeiten bei An- und Abfahrt, bzw. Einlass für den umworbenen Besucher so bereit gehalten werden.
Bis nachher im Stadion und nen tollen Start ins Wochenende.


zimsel
4. März 2011 um 10:27  |  12603

@driemer: ich danke dir…….


Dan
4. März 2011 um 11:33  |  12604

@castro69

Erstmal müssen wir die Frankfurter „Miesmuscheln“ knacken. Desto früher desto wahrscheinlicher ein zwei Tore Sieg. Desto später und wir werden uns über die drei Punkte freuen.

Meine große Hoffnung eines ungefährdeten Sieges ist die fehlende Stamm-Innenverteidigung der Frankfurter.


ursula
4. März 2011 um 11:38  |  12606

….“ungefährdeter Sieg“? Ich habe ein blödes
Bauchgefühl, ist doch wieder ZUHAUSE….

….aber am nächsten Sonntag pünktlich dann,
stellt wieder ihr das Radion an….

….und seid zu gast bei….Onkel Tobias, @ dan!


4. März 2011 um 11:39  |  12607

nun, das ist ja klar, wenn Raffael spielt, bleibt fast zwangsläufig Lusti ODER Niemeyer draussen. Diese Qual der Wahl wird man in einem guten Kader, in dem alle fit sind , immer haben. Die Buli ist voll davon, ganz sicher auch voll Ungerechtigkeiten. Lusti ist seit längerem mein Lieblingsspieler. Ich hatte ihn aber gestern auch auf meine Liste gesetzt..Niemeyer, Ebert oder Lusti-einer der drei musste es ja sein..
Ich habe eigentlich IMMER erst nach einem Spiel Halsprobleme.. 😉


Exil-Schorfheider
4. März 2011 um 11:52  |  12608

@apo

Das kenne ich, deswegen erscheine ich wohl erst wieder am 15.05. zu einem Spiel… Karten sind bereits bestellt…

Heute abend erwarte ich mindestens einen Sieg wie gegen Fürth, als ich das letzte Mal vor Ort war…


driemer
4. März 2011 um 11:53  |  12609

@ursula
Fred Ignor wochenschlagerte von 54 bis 68. Lord Knud kam erst Ende 68. Dazwischen war ein kluger Amiakzent, zu klug für die Standard-Hörer und mit zu wenig Frontstadt-Parolen.
Oh Gott, ich weiß das noch alles. 🙂


ursula
4. März 2011 um 12:16  |  12610

@ apollinaris, und „Ruka“, was ist mit dem?
Der macht gegen tief stehende Frankfurter
mit großer Sicherheit ein Scheißspiel….

….wie soll „Ruka“ auf engem Raum so zu
recht kommen? Dribbeln?

Der braucht Luft und „Konterraum“, um
einen Sprint anzuziehen! Ansonsten läuft
der sich fest! Wetten!

Lusti für „Ruka“ z. B. mit Tendenz nach
vorn, kann er gleich mal für die Zukunft
üben, sonst bekommt er bei Babbel gar
kein Bein mehr auf die Erde, wenn er mehr
zur Defensive gedrängt wird und seine
kreativen, offensiven Ansätze nicht
gesehen werden …..

Ganz nebenbei und „Kobi“ darf auch spielen?
Selbst als LAV würde ich Lusti sehen wollen,
an „Kobi´s“ statt…..


sunny1703
4. März 2011 um 12:28  |  12611

Feigheit gilt nicht und was mir selten passiert, Frankfurt macht mir keine Angst,jedenfalls nicht in der Form der letzten Wochen.
Dennoch keine Überheblichkeit und bitte nach einem 1:0 weiter spielen!

Meine Aufstellung:

Aerts

Lell Hubnik Mijatovic Kobi

Niemeyer Lustenberger

Ebert Raffael

Lasogga Ramos

Tut mir zwar leid für Ruka,aber ich glaube seine Stunde käme nach einer 2:0 Führung in der 2:halbzeit,ideal zum Kontern.

Aber ich lasse mich gerne von Babbel Ruka und anderen eines besseren belehren! 🙂

lg sunny


sunny1703
4. März 2011 um 12:34  |  12612

Übrigens ist Joe bei Hopp vom Mannschaftstraining ausgeschlossen worden!
http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/549404/artikel_Simunic-nicht-mehr-im-Mannschaftstraining.html

Schade und ein Glück hat Hertha für ihn nochmal abkassiert.
Ich glaube einige ehemalige Herthaspieler haben ihren Wert ganz gewaltig überschätzt,Drobny,Kacar,Simunic,Cicero,waren doch viel mehr von dem Mannschaftsgefüge Hertha BSC abhängig als sie selbst dachten.

lg sunny


Dan
4. März 2011 um 12:50  |  12613

@ursula
Wir werden es ja heute live im Oly sehen.

Der Schlüssel zum Erfolg auch bei tiefstehenden Frankfurter ist Bewegung, Bewegung und nochmals Bewegung.

Forchecking, „Miesmuscheln“ frühzeitig unter Druck setzen und sich anbieten sowie anspielen, dann klappt das auch mir der Nachba… ähh den drei Punkten sogar mit Ruka. Vorallem immer Druck auf die Abwehrmitte. Von aussen und zentral.

Aber es kommt nun mal erst das Quälen (der Kampf) und dann das Spiel.


Dan
4. März 2011 um 12:56  |  12614

@sunny

Ich hoffe das Simunic ein Gesprächsboykott gegen Dich ausspricht. Deinen ersten Satz hätte die „Yellow Press“ nicht besser hingekriegt. Dramatisch, reisserisch und die Wahrheit minimal touchiert. 😉


ubremer
ubremer
4. März 2011 um 13:10  |  12615

Nachher gibt es hier den gewohnten Service: 90 Minuten vor Anpfiff versuche ich den Live-Blog zum Spiel ins Rollen zu bringen. Einzige Unwägbarkeit ist die schwache Funkzellen-Versorgung im Olympiastadion. Manchmal ist dort ums Verrecken kein Reinkommen (oder soll ich das Spiel im Wallhalla anschauen?)

Später am Abend wird es die Einzelkritik samt Noten geben. Sollte das etwas dauern, bitte ich um Verständnis: Zuerst stehen Mixedzone und Pressekonferenz auf dem Programm. Dann sind die Texte für den Morgenpost-Print zu fertigen. Das Beste, Euch hier, hebe ich mir als Sahnehäubchen für das Ende des Arbeitstages auf 😉


sunny1703
4. März 2011 um 13:22  |  12616

@Dan
Gut,dass Du mich daran erinnerst,ich werde in Zukunft vorher alle meine Beiträge bei apollinaris gegenlesen lassen.
Übrigens ein solcher Boykott schließt dann natürlich Euch alle mit ein,denn schließlich schreibt Ihr ja auch alle hier!
🙂

lg sunny

PS @Dan Tippen nicht vergessen!!! 🙂


wilson
4. März 2011 um 13:26  |  12617

@ sunny,

die Ehemaligen

Wenn wir den Piszczek, den viele gerne weiter bei Hertha gesehen hätten, rausnehmen – wer ist die eigentliche Überraschung ?

16 Einsätze in einer der Überraschungsmannschaften der Saison:
Maximilian Nicu.
😯


sunny1703
4. März 2011 um 13:41  |  12618

@wilson
Danke für den Hinweis stimmt überraschend,aber ich kenne noch zwei Pejcinovic und Steve von Bergen,die es in Frankreich bzw in Italien in den ersten Ligen zu Stammspielern geschafft haben.
Was könnte man daraus folgern?
Werde unter Funkel nichts,dann genügst du internationalen Ansprüchen 🙂

lg sunny


hurdiegerdie
4. März 2011 um 13:50  |  12619

Ich favresiere ja eher die Auffassung, dass man einen guten Trainer mit gutem Auge braucht, der weiss wo man Schnäppchen herholt und wie man sie in die Mannschaft einbaut, auch wenn man mal länger beim Transfer zögert.

Uups, bin schon wieder weg.


Sir Henry
4. März 2011 um 13:54  |  12620

ub, fährst Du mit dem Auto? Dann kannst Du mich auflesen und wir fahren zusammen. Bin gleich um die Ecke von Euch. 😉

@all: Ich habe übrigens in nächtelanger Videoanalyse die Ursache für die Punktverluste der letzten Heimspiele herausgefunden: wir haben zu früh zur Führung eingenetzt. Der Gegner hatte immer noch Zeit, den Gegentreffer zu setzen.

Was tun wir dagegen? Das 1:0 wird erst in der 89. Minute erzielt.


Treat
4. März 2011 um 14:09  |  12621

@pax
Tickets gegen Paderborn sind klar! Du kannst mir sagen ob du 1 oder 2 brauchst. Wir sitzen im Block 4.1, 2. und 3. Reihe.

Odi holt die Karten gleich bei der Geschäftsstelle ab!

Zufrieden? 😉

@Dan
Bis nachher im Block 3.2 !

@ursula
„ursula // 4. Mrz 2011 um 09:57
….und das Lusti heute nicht in der Startelf
steht, finde ich überspitzt, wie ich bin, fast
einen Skandal…

….gehe ich schon mit Hals ins Stadion, kann
ja LUSTIG werden, wenn man freiwillig auf
den LUSTI verzichtet, selbst wenn er später
noch kommen sollte….

…den talentiertesten PRAGMATIKER
unter den Herthaspieler in guter Form
nicht in der Startelf, haut meine Zurück-
haltung wieder um Längen, na ja…..“

Hierzu meine vollste Zustimmung und das selbstironische Augenzwinkern ist sehr sympathisch! Wenn das öfter so sichtbar wäre, gäbe es noch viel weniger Verwerfungen in diesem harmonischen Blog, glaub mir! 🙂

@ubremer:
Viel Spaß im Stadion aber ich beneide dich nicht um deine endlos langen Arbeitstage! Aber wenn „WIR“ das Beste für den Schluss sind, hast du ja noch etwas, worauf du dich freuen kannst! 😉

@all
Viel Spaß im Oly Jungs und Mädels, lasst uns wie eine Wand hinter unserer Hertha stehen!

Auf einen deutlichen HEIMSIEG! Ha Ho He und

blauweiße Grüße
Treat


sunny1703
4. März 2011 um 14:19  |  12623

Nur für die sieben.
ES geht wieder, wenn auch mühevoll!

lg sunny


Sir Henry
4. März 2011 um 14:25  |  12624

@treat

Seid ihr im Stadion online? iPhone etc.? Zwecks Arrangement eines kurzfristigen Treffens nach dem Spiel? Kommunikation via Blog.


ubremer
ubremer
4. März 2011 um 14:29  |  12625

@SirHenry,

mache mich vom Verlag aus mit dem Wagen gegen 16 Uhr auf den Weg (und lege noch eine kurze Cafe-Pause ein). Kann Dich mitnehmen, falls es Dir passt.


Sir Henry
4. März 2011 um 14:33  |  12626

@ub,

hey, das war nicht mal ernst gemeint. Sehr gerne natürlich, wird aber knirsch.

Ich sage Dir via blog um 15:45 Uhr Bescheid.


4. März 2011 um 14:47  |  12627

@ursula: ch sehe Lusti nun mal nicht an der Seite spielend, das ist ne (alte) Überzeugung von mir-deshalb stünde an Stelle von Raffa für mich nur Niemeyer/Lusti auf dem Zettel, zum Tausch. Kobi ist ja im Moment eher keine wirkliche Baustelle..?-Ich hätte Niemeyer geopfert, der war letzte Woche andererseits für mich Spieler des Spiels…
Das Schöne ist ja: auch Babbel dürfte das Problem hin und her gewendet haben..und sieht auch für sich die Möglichkeit der Korrektur während des Spiels, falls es nicht, wie gewünscht läuft.- Es ist ne 50/50-Entscheidung, die so durchaus vorhersehbar war-deshalb gehe ich ohne Hals..und sehr viele mit dickem Hals in dieses Spiel.. 🙂
Hauptsache, nach den 90% sind wir alle mit dem Ergebnis zufrieden. Wenn nicht, darf sich Luft gemacht werden.. :green:


Sir Henry
4. März 2011 um 14:48  |  12628

So –> :mrgreen: <– geht das, Götterbote.


hurdiegerdie
4. März 2011 um 14:58  |  12629

Warum, nur warum stellt eigentlich niemand die richtigen Fragen .

Wird Wilson heute die 2. Halbzeit sehen, oder muss Hertha bereits 1. HZ alles klar machen?

Freut Hurdie sich heute auf das Spiel?

Wird die lange Dürre uns bei der Heimspielpause begleiten, oder bedeutet die Heimspielpause eine lange Dürre?

Können wir endlich mal das 1:0 erst in der 89. Minute schiessen?

Gilt das dann erst als dominanter Sieg, wenn wir noch in der 90. Minute ein Tor nachlegen?


Treat
4. März 2011 um 14:59  |  12630

@Sir Henry

Nee, Ei-Fohn und so moderne Spielerchen besitze ich leider nicht…

Ein Treffen müssten wir also mal vorab per E-Mail oder hier im Blog verabreden. Heute ginge es aber sowieso nicht.

@sunny
Danke für die Info, war schon wieder am Verzweifeln mit dieser verd…. Seite!

Bis gleich im Oly
Treat


Sir Henry
4. März 2011 um 15:01  |  12631

hurdie, wie siehst Du die Spiele eigentlich? Geht sky in CH?


Sir Henry
4. März 2011 um 15:22  |  12632

@ub,

ich schaffe es. Treffpunkt 16:05 Uhr Koch- Ecke Friedrichstr. hinter der Kreuzung Fahrtrichtung Wilhelmstr.?

Erkennungsmerkmal: die rote Rose im Revers. Wahlweise auch der blau-weiße Schal.


hurdiegerdie
4. März 2011 um 15:23  |  12633

Ich lehne Sky ab (obwohl ich mir versprochen habe, es nächste Saison falls erste Liga…..). Ja ich glaube, man kann Sky in der Schweiz beziehen, habe mich aber noch nicht drum gekümmert.

Die Schweiz ist toleranter gegenüber peer-to-peer Programmen, da kann man auf dem Internet inzwischen wackelfrei alle Spiele sehen. Legalität ist hier auch geklärt (es ist legal, solange man nicht selber etwas auf das Internet stellt).

Qualität ist natürlich wegen der Auflösung nicht 1a, aber 3minus findet man zumindest immer.


ubremer
ubremer
4. März 2011 um 15:24  |  12634

@Sir Henry,

o.k.. Mein Vorschlag ist einen (kleinen) Block weiter nördlich: Friedrichstraße/Ecke Zimmerstraße, Fahrtrichtung Wilhelmstraße. Einverstanden?


ursula
4. März 2011 um 15:26  |  12635

Also @ Treat, ich bin schon ganz schön selbst-
ironisch, besonders zu mir selber….

…. aber ich kann für mich nicht die Hand ins
Feuer legen, urplötzlich gerate ich völlig außer
Kontrolle und dann, Du weißt schon….

…gehen mit mir rethorisch die sinnfreien
Momente eines Fußballerlebens durch….!

Das ist mein Schicksal, aber Verständnis hilft!

Bin schon gerade am Stadion vorbei; ist
schon ganz schön was los! Wetter ist fein
und etwas wärmer! Kommen 40.000 zum
leider nur 2 : 1 Sieg….
Grüße


Sir Henry
4. März 2011 um 15:28  |  12636

In Ordnung, ub. Bis gleich.


Treat
4. März 2011 um 15:43  |  12637

@ursula

Hehe, war das nicht auch ein abgewandelter Möller? 😉

So, jetzt müsste Odi jeden Moment auftippen, dann Junior und Senior geschnappt und auf gehts ins Stadion! *freu*

Blauweiße Grüße
Treat


driemer
4. März 2011 um 16:13  |  12640

@hurdiegerdie

livetv.ru

mit google chrom als Browser wird die Seite sogar übersetzt. Wenn nicht.stehen links neben der Nationalfahne die Begegnungen. Dakannst du leicht eine 2+ erwischen.
Gruß


pax.klm
4. März 2011 um 16:14  |  12642

Treat, und all die anderen,
kuriere meine Schniefnase,—wer von euch war die Schleuder—?—-
und riesen Dunk für die Kartengeschichte!
Melde mich dann schnellstmöglich wegen der Menge

UND VIEL SPASS SOWIE ERFOLG —SIEG MIT MEHR ALS 2TOREN UNTERSCHIED,TRÄUM!


driemer
4. März 2011 um 19:57  |  12781

@pax.klm

Gut geträumt und gute Besserung.

Anzeige