Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Länderspiel-Zeit heißt Reisezeit. Den prominentesten Gegner aller Herthaner hatte Roman Hubnik. Tschechien unterlag in der EM-Qualifikation in Grenada Weltmeister Spanien mit 1:2. 69 Minuten lang hielt der tschechische Defensiv-Riegel, dann musste sich Hubnik vom Boden aus ansehen, was sein Gegenspieler veranstaltete:

Drei Minute später besiegelte ein Elfmeter das Schicksal der Tschechen und die Fußball-Welt hatte wieder die alte Ordnung hergestellt.

Wer den fulminanten Einstand von Pierre-Michel Lasogga bisher nicht gesehen hat: Im Debüt-Länderspiel für die deutsche U21  ein solches Kopfball-Tor gegen die Niederlande zu erzielen, das gibt Selbstvertrauen.  Hertha-Kollege Sebastian Neumann gehörte zu den ersten Gratulanten.

http://www.youtube.com/watch?v=jH143G4HOOo

Fabian Lustenberger erhielt Lob sein mittlerweile 18. Länderspiel in der U21 der Schweiz.  Die Eidgenossen gewannen ein Freundschschaftsspiel in Saudi-Arabien mit 2:1. Auch wenn im Bericht des Schweizer Fußball-Verbandes von Claudio Lustenberger die Rede ist, gemeint ist Fabian.  Dessen Nationaltrainer Pierluigi Tami hält wie am 1. März hier im Blog anläßlich von dessen Berlin-Besuch berichtet, große Stücke auf den Herthaner.     „Sehr gut“, analysierte Tami die Leistung des Hertha-Professionals in Al-Howish. Die Spiel-Kritik im Schweizer Fernsehen fällt nicht ganz so gut aus, wie hier zu lesen ist.

Levan Kobiashvili hat für Georgien 90 Minuten durchgespielt. In der Nachspielzeit gab es eine 1:0 (0:0) gegen Kroatien, wo Ex-Herthaner Josip Simunic auf der Bank saß. Torschütze in der 90. Minute: Kobiashvili (dank an @Corran)

http://www.youtube.com/watch?v=ABzlGMJYANs

Beim Freundschaftsspiel von Kolumbien wurde Adrian Ramos nach 44 Minuten eingewechselt. Am Ende stand in der in Madrid ausgetragenen Partie gegen Ekuador ein 2:0 (1:0).

Ein alter Bekannter hat sich von einer dramatisch leeren Kulisse nicht beeindrucken lassen.  Marko Pantelic hat Serbien im Qualifier gegen Nordirland mit seinem Ausgleich nach 65 Minuten zurück ins Spiel gebracht. Bewegte Bilder von seinem Tor finden sich hier. Am Ende gewann Serbien 2:1 (gibt es da irgendwelche Sperren?)

http://www.youtube.com/watch?v=u20LmrNVMHk

Hinterher hat der Marko sich als Teamplayer präsentiert. Uefa.com gegenüber lobt der Ex-Herthaner den Teamgeist seiner Mannschaft.  Mit Steve von Bergen war ein weiterer ehemaliger Berliner unterwegs. Der Manndecker spielte mit der von Ottmar Hitzfeld trainierten Schweiz in Sofia gegen die von Lothar Matthäus trainierten Bulgaren 0:0.

Genug in die Ferne geschweift. Und über Kultur haben wir auch schon länger nicht geredet. Wer also Pal Dardai an diesem Wochenende aus der Nähe erleben möchte: Der Publikumsliebling von  Hertha ist beim 11-Millimeter-Filmkunstfestival im Kino Babylon für Sonntag angesagt. Dort steht um 18.30 Uhr „Puskás Hungary“ auf dem Programm, Dardai wird dabei sein. Wer schon länger nichts mehr vom dienstältesten Herthaner gehört hat, findet ein aktuelles Interview mit dem angehenden Trainer auf der Hertha-Homepage.

Wünsche ein schönes Wochenende, genießt die Luft und das Leben 🙂


21
Kommentare

Inari
26. März 2011 um 16:12  |  15846

Schönes Tor von Lasso. Gerne gegen Paderborn auch so 🙂

Ist das sein erstes Kopfballtor in dieser Saison?


ubremer
ubremer
26. März 2011 um 16:51  |  15847

@Inari,

ich erinnere nur einen Kopfball von Lasogga an die Unterkante der Latte. Da sich drei Verteidiger auf der Linie tummelten, war nicht zu entscheiden, ob der Ball dann hinter der Linie gewesen war oder nicht. Meine, dass die Szene vom 0:1 in Paderborn stammt.


Ruepel
26. März 2011 um 16:56  |  15848

Ich erinnere mich an ein Kopfballtor von Lasogga gegen Bochum war das 1:0 und sein 1. Saisontreffer.

Wäre schön wenn er gegen Paderborn vor 70.000 auch so trifft 😉


ubremer
ubremer
26. März 2011 um 17:00  |  15849

@Ruepel,

sehr aufmerksam, stimmt. Hier der Link zu jenem 2:0


Ruepel
26. März 2011 um 17:05  |  15850

Gerne doch 😀
Entlich konnte ich auch mal mit Wissen punkten


fg
26. März 2011 um 17:27  |  15851

ein kopfballtor (und ich glaube auch sein erstes überhaupt) erzielte er bereits … gegen den vfl bochum (wie auch das zweite, er war also der matchwinner). genauso BITTE auch im rückspiel!


fg
26. März 2011 um 17:28  |  15852

sorry, zu spät.


dieter
26. März 2011 um 18:34  |  15854

@ubremer

Danke für den „tollen Service“ mit den verlinkten Toren. 🙂

Hab mich nur gewundert, warum das Tor von Lasogga musikalisch nicht ebenso heroisch unterlegt ist, wie das/die von Villa. 😉

Spaß beiseite.
Das wichtigste ist zunächst einmal, dass sich bislang kein Herthaner bei den Länderspielen verletzt hat.
Ich hoffe das ist Mitte nächster Woche auch noch so, insbesondere was die beiden hier auch namentlich erwähnten Lusti und Lasso anbelangt.
Die brauchen wir dringend für den verdammt engen Endspurt!


ubremer
ubremer
26. März 2011 um 19:13  |  15856

@dieter,

bitte gern. Und der Service wird gleich fortgeführt. Habe ich dieser Tage nicht was gelesen von Kobiashvili und Rücktritt aus der Nationalmannschaft? Und nach der Grippe nur mal hinfahren, um Hallo zu sagen?
Mit der Nr. 10 in der Startelf von Georgien: Levan . . . Zur Pause steht es 0:0 gegen Kroatien. Wo Josip Simunic trotz monatelangem Nicht-Spielen in Hoffenheim immer noch eingeladen wird, aber auf der Bank sitzt.


dieter
26. März 2011 um 19:29  |  15857

Ich hab nichts gegen Kobi.. wirklich nicht.
Aber was seine Leistungen bei uns anbelangt hoffe ich, dass er nächste Saison in der Bundesliga 😉 allerhöchstens noch Backup ist.
Von mir aus hinter Ronny, wenn er das bestätigen kann, was er auf dieser Position angedeutet hat oder/und hinter Schulz, wenn er denn schon so weit ist.


26. März 2011 um 21:02  |  15861

sehe es genau wie @dieter
Kobi ist eine der sympathischsten Figuren im aktuellen Kader, allerdings hat er seinen Zenit langsam aber sicher überschritten. Sofern sich Ronnys Bohnenkonsum im Sommer in Grenzen hält, sehe ich in ihm den schnelleren und dynamischeren Außenverteidiger. Und als bekennender Schulz-Fan würde es mich natürlich umso mehr freuen, wenn Ronny in ihm einen mindestens ernstzunehmenden Konkurrenten hätte. Wobei ich da skeptisch bin, fehlt ihm doch noch ein wenig die Schlitzohrigkeit im Defensivverhalten. Was bei dem Alter aber auch absolut nicht verwerflich ist.


26. März 2011 um 22:33  |  15862

hier mal das wirklich sehenswerte Tor von Kobi:

http://www.youtube.com/watch?v=ABzlGMJYANs


27. März 2011 um 0:05  |  15863

@ubremer
„…Ein alter Bekannter hat sich von einer dramatisch leeren Kulisse nicht beeindrucken lassen. Marko Pantelic hat Serbien im Qualifier gegen Nordirland mit seinem Ausgleich nach 65 Minuten zurück ins Spiel gebracht. Bewegte Bilder von seinem Tor finden sich hier. Am Ende gewann Serbien 2:1 (gibt es da irgendwelche Sperren?)….“

Du willst uns damit doch nicht sagen, dass Du über die Vorfälle in Genua und die entsprechende Reaktion der Ufea mit Fanausschluss nicht informiert bist?

http://www.welt.de/sport/fussball/article10270457/Bezahlte-serbische-Schlaeger-schockieren-Europa.html

http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,726176,00.html


pax.klm
27. März 2011 um 10:30  |  15867

@ Apollo
Da ich weiß, das diese Thematik auch auf dein Interesse stößt:

http://www.nzz.ch/nachrichten/sport/aktuell/ich_habe_mich_auf_den_tod_gefreut_1.10039897.html

Sorry an die @anderen , weiß, gehört hier nicht her, sollte nur nicht untergehen…


Inari
27. März 2011 um 11:15  |  15869

Schönes Tor von Kobi, freut mich sehr für ihn. Gerade in einem seiner letzten Länderspiele das entscheidende 1:0 in der Nachspielzeit zu spielen, gönne ich ihm sehr. Ein total sympathischer Spieler, den ich gerne bei Hertha habe – nur sportlich reicht es leider gerade nur noch so für Liga 2.
War Kobis Schuss abgefälscht? Ganz eindeutig kann ich das auf dem Video nicht erkennen.


pax.klm
27. März 2011 um 11:52  |  15870

Der „Große Khan“ der Herrscher großer Strafräume, äußerte sich gestern vor dem Länderspiel zu Ballack und dessen Möglichkeiten bzgl, Nati.
Deutlich wurde, dass die Laufbereitschaft, Schnelligkeit,-auch zur Regeneration- für die erste Liga und die Spitze im Besonderen nur noch von relativ jungen Spielern gepackt wird! Was bedeutet , dass das Zeitfenster für Karrieren immer kleiner werden kann! Ein 26er ist nicht erst 26, sondern schon 26! ALT!
Ziemliche Auswüchse, hoffe nicht, dass wir in Zunft in der Buli nur noch U28 -Spielen zusehen!


Treat
27. März 2011 um 11:56  |  15871

Was Kobi, Ronny und Schulz angeht, ist dem Kommentar von @Bertram nichts hinzu zu fügen!

Über Kobis Tor habe ich mich gestern sehr gefreut.

Über die zweite Halbzeit der deutschen Nationalelf weniger – aber damit war ja nach dem Pausenstand leider zu rechnen. Riesig gefreut habe ich mich über zwei weitere Tore von Klose – dem gönne ich wirklich noch den Rekord. Für mich einer der größten, wenn nicht sogar DER Sympathieträger der deutschen Mannschaft. Ein Vorbildprofi in jeder Hinsicht, tausend Mal tot gesagt, immer wieder gekommen, so muss das sein! 🙂

Blauweiße Grüße und euch allen einen schönen Sonntag!
Treat


pax.klm
27. März 2011 um 11:57  |  15872

Da fühle ich mich dann als Greis.
Glaube im Übrigen , dass Kobi als Korsettstange geholt wurde, der auch im Falle das Scheiterns der Mission WA für Hertha da ist!
@ inari
Das Tor von Kobi wurde in Minute 89. 24(21)sec erzielt, also nicht in der Nachspielzeit!


Treat
27. März 2011 um 12:04  |  15873

@pax

Tolles Interview, lässt leider die Zweifel am Gebilde DFB weiter wachsen…

Blauweiße Grüße
Treat


Blauer Montag
27. März 2011 um 13:02  |  15875

Mahlzeit ihr Miesmuscheln.
Eure Zeit sind die Monate mit „r“. Äußert also weiter eure Zweifel, Bedenken an Kobi, Schulz, dem Trainer, dem DFB, der U28 usw. usw.usw….

Aber von Mai bis August dürft ihr die Schalen schließen und den Optimisten den Vortritt lasse.
😀 😀 😀 😀


27. März 2011 um 13:32  |  15876

@pax: danke, für den link. Sehr traurig stimmendes Interview. Ich bin enttäuscht vom dfb, der hinsichtlich der Homophobie eigentlich auf gutem Weg ist. Schade, einfach schade!

Anzeige