Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(sto) – Videotext. Rosafarbene Zahlen auf schwarzem Grund. Nein, das Internet für Arme ist irgendwie so gar nicht vorstellbar als Informationsquelle für den Showdown in dieser Woche. Am Donnerstag kann der VfL Bochum mit einer Niederlage im schönen Paderborn vorlegen für die Ambition von Hertha-Trainer Markus Babbel, der „den Aufstieg so schnell wie möglich klar machen“ will. Tun die Bochumer ihm den Gefallen und verlieren und gewinnt am Sonnabend Greuther Fürth nicht bei den von Scheich-Millionen beflügelten Münchner Löwen – dann, ja dann steht Hertha BSC am Sonnabend gegen 15 Uhr als erster Aufsteiger und Rückkehrer in die Bundesliga fest.

Leute, geht in die Kneipen!

Wer als Berliner Fußballfan kann, der sollte nicht stumpf vor dem Videotext und auch nicht vor dem Internet-Liveticker mitfiebern. Sondern erst Paderborn und anschließend dem TSV 1860 in einer der vielen Fußballkneipen der Stadt die Daumen drücken. Noch nicht final geplant ist, wie die Mannschaft den womöglich historischen Sonnabend begehen wird. Fest steht nur: Um 10 Uhr trainiert das Babbel-Team – und wird sich danach mutmaßlich zu hoffentlich vergnüglichen 90 Minuten aus der Münchner Arena vor dem Sky-Decoder zusammenrotten.

Zweifel am Gelingen der „Mission Wiederaufstieg“ hat inzwischen kaum noch jemand (WER hat es euch immer und ewig gesagt??? 😉 ) – und inzwischen wagt sich mit Fabian Lustenberger sogar ein erster Spieler aus der Deckung. Am Montagabend ist er zu Gast bei „Querpass“, dem Fußball-Talk auf tv.berlin, Kollege Bremer hat daraus außerdem ein schickes Interview für die Printausgabe von Dienstag gebastelt. Deutlich wie nie zuvor verspricht der Mittelfeldspieler: „Wenn es am Sonnabend passiert, wäre das eine schöne Sache. Wenn nicht, dann steigen wir am Montag auf.“

Der MSV wird sich nicht wehren! Oder?

Wie geht es euch: Mich mutet solche Zuversicht in keinster Weise mehr überstürzt an! Hier spricht ein entsprechend selbstbewusstes Mitglied einer Mannschaft, die neun Spiele in Folge nicht verloren und in diesem Zeitraum sieben Siege gefeiert hat. Sonnabend oder Montag: Hertha kann den Aufstieg aus eigener Kraft perfekt machen, und wenn die Konkurrenz davor sogar noch helfen will – bitte schön! So oder so traue ich es Hertha zu, am Montag in Duisburg den nächsten Auswärtssieg zu zeitigen. Zumal kaum ein Gegner dieser Tage weniger Interesse daran haben dürfte, der großen Hertha einen erbitterten Fight nach dem Motto „EUCH zeigen wir’s jetzt aber“ zu liefern – dies vor dem Hintergrund, dass dem MSV Mitte Mai mit dem Pokalfinale im Olympiastadion das individuelle Saison-Highlight noch bevorsteht, die Zebras aber schon jetzt mehr als genug Verletzte zu beklagen haben. Weitere Ausfälle wird da niemand riskieren wollen.

Oder?

Oder wollt ihr am Ende gar nicht, dass der so innig herbeigesehnte Aufstieg in einem Auswärtsspiel perfekt gemacht wird? Und schon gar nicht auf dem Sofa! Lieber am Freitagabend, unter Flutlicht, damit Pi mal Daumen 50000 Berliner eine große Party feiern können? Ich, der ich das Privileg habe, Montag in Duisburg dabei sein zu dürfen, habe meinen Favoriten. . . 😉

Wie wollt Ihr am liebsten aufsteigen?

  • Ostermontag mit einem Hertha-Sieg in Duisburg (46%, 222 Stimmen)
  • Am Freitag danach im Olympiastadion gegen 1860 (26%, 124 Stimmen)
  • Ostersamstag auf der Couch (21%, 100 Stimmen)
  • Am letzten Spieltag im Olympiastadion gegen Augsburg (4%, 17 Stimmen)
  • gar nicht 😉 (2%, 12 Stimmen)
  • In der Relegation (1%, 4 Stimmen)
  • Auswärts in Aue (1%, 3 Stimmen)

Anzahl der Wähler: 482

Loading ... Loading ...

144
Kommentare

Arzalan
18. April 2011 um 20:26  |  18443

Am liebsten gar nicht, fand die zweite Liga so klasse, den Fussball so ansprechend und technisch brillant, dass ich nie wieder zurück möchte 😉

Nee, also eigentlich ist es mir egal. Hauptsache aufgestiegen. Aber schön wärs schon, wenn man den Aufstieg nach einem Herthasieg feiern könnte. Also: Montag abend!!!


böllenfalltor
18. April 2011 um 20:29  |  18444

@dstolpe: wohl zu viel zeit, oder wat? oder wofür sind die 4 unteren möglichkeiten bei der umfrage? 🙂


18. April 2011 um 20:37  |  18445

wo und wie ist mir ehrlich gesagt völlig egal..Hin und wieder wird man sich an die vielen Siege wehmütig zurück erinnern…hatte seinen Reiz.- So schnell es geht, die Sache klar machen-alles andere ist Spielerei. 🙄


LarsNSB
18. April 2011 um 20:44  |  18447

Mist, Augsburg führt. Aber wir steigen nicht nur am Montag auf, sondern machen in Aue schon die Zweitligameisterschaft klar… 😉


LarsNSB
18. April 2011 um 20:46  |  18448

Also ich meine 2 Wochen später… 😉


dstolpe
18. April 2011 um 20:49  |  18449

@böllenfalltor
Ne, eigentlich gar nicht. Aber muss mich auf @treats Wunsch hin ja mal wieder mit euch „Pappnasen“ abgeben. . . 😉 see you @ Schauinslandreisen-Arena!


Blauer Montag
18. April 2011 um 20:51  |  18450

Im Olympiastadion gegen 1860 Schlabberhose, weil ich live dabei sein wil ❗


Blauer Montag
18. April 2011 um 20:53  |  18451

FelixBSC
18. April 2011 um 20:57  |  18453

Am Besten Samstag auf der Couch und dann Montag befreit aufspielen. Es bleibt ja noch das Ziel, die kleine Meisterschaft so schnell wie möglich fix zu machen. Dafür werden auch noch Siege gebraucht.
Wobei, ein wenig Spannung am letzten Spieltag gegen Augsburg, wer jetzt die Felge holt schadet vielleicht ach nicht. Mal abwarten, wie die Mannschaft spielt, wenn der Druck raus ist…
Aber das rutscht jetzt schon ab zu Jammern auf hohem Niveau 😉 Hauptsache, der Aufstieg gelingt, wann und wo genau ist zweitrangig!
HaHoHe


Exil-Schorfheider
18. April 2011 um 21:10  |  18455

Hm, ich kann mich nicht entscheiden! Bin noch am Überlegen, ob ich es am 29.04. rechtzeitig schaffen werde…. sonst wäre das natürlich eine top Option!


ft
18. April 2011 um 21:15  |  18456

Also; lieber Heute als Morgen.
Aber ich kann mir echt nicht vorstellen, das Bochum gegen Paderborn verlieren wird.
Deswegen – volle Konzentration auf die eigenen Tugenden um gegen Duisburg zu punkten und dann können wir mal langsam anfangen zu träumen.


18. April 2011 um 21:17  |  18457

Je schneller desto besser. Spätestens am Ostermontag wäre mir persönlich am liebsten.


kielerblauweiß
18. April 2011 um 21:24  |  18460

Bin Sa und Mo in Irland. Ein Hertha-Freund is mit dabei – also wenn wir die Spiele da sehen können von mir aus schon dann. Andererseits hab ich auch ein Ticket für 1860. Hab also für verschiedene Möglichkeiten vorgesorgt 🙂


ft
18. April 2011 um 21:24  |  18461

apropos Querpass:
Hab die Sendung gerade gesehen.
Im Gegensatz zur gestrigen Spekulationsblase hier glaubt ja Rehmer eher an Verstärkungen in der Defensive.
Ich weis nicht wie nah dran der Gute bei der Führung von HBSC ist, um beurteilen zu können, ob das wirklich die Zielrichtung beim Rekrutierungskommando ist oder ob das seine persönliche Spekulation ist.

Weis da die MoPo doch schon mehr und
darf es nur noch nicht offenbaren ?


Blauer Montag
18. April 2011 um 21:26  |  18462

Igitt alles muss man selber googeln 🙁

Anscheinend spielt der MSV Duisburg jetzt nicht mehr im Wedau-Stadion, sondern in der Schauinslandreisen-Arena 🙁 . Obwohl der Schauinsland nicht in der Wedau, sondern im Breisgau liegt… 🙄 🙄 🙄 🙄


Renate
18. April 2011 um 21:31  |  18464

@ub, ds

Lässt Babbel denn (wenn alles fix ist mit dem Aufstieg) vielleicht Zecke und Dardai nochmal ran in einem der letzten Spiele?


18. April 2011 um 21:41  |  18466

Wenn Babbel etwas aus Dortmund mitnehmen will-möchte ich das schwer hoffen!! (Stichwort Dede)


bama286
18. April 2011 um 21:46  |  18467

@Renate:

Babbel meinte nach der „Degradierung“ von Dardai, dass er ihm wenn möglich einen würdigen Abschied zukommen lassen würde. Wie viel da heute noch dran ist, weiß ich allerdings auch nicht.

Ich bin für einen Aufstieg am Ostermontag, da ich vorhabe nach Duisburg meine erste von zwei Auswärtsfahrten zu unternehmen. 😉


Blauer Montag
18. April 2011 um 21:48  |  18468

Welcome Renate,
ds und ub sind gerade hinabgestiegen in den Folterkeller des Axel-Springer-Verlages, um ihren Informanten Antworten zu den Fragen von ft zu entlocken. Ein langwieriges Inquisitionsverfahren.

Als Trainerversteher versuche ich mich in der Zwischenzeit an folgender Antwort: Ja, Trainer Babbel wird Dardai und Zecke im letzten Heimspiel spielen lassen – aber nur einen der beiden in der Startelf.


Blauer Montag
18. April 2011 um 22:06  |  18469

Abpfiff in Augsburg.
Nein, wie ich diese Spiele am Montagabend vermissen werde.

:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:


monitor
18. April 2011 um 22:15  |  18470

@blauer montag

Als nur Fußballgucker ohne Trainererfahrung würde ich beide, bei sicherem Aufstieg feststehend, am letzten Spieltag gegen Augsburg in der 70. oder 80. Minute gemeinsam auf’s Feld schicken (einwechseln).

Den Moment müßte man dann auf Video bannen und die DVD im Fanshop zum Verkauf anbieten. Jedesmal wenn ich dann was Feuchtes im Auge und eine Gänsehaut benötigte, würde ich diese DVD einlegen! 😉


Exilherthaner
18. April 2011 um 22:21  |  18472

Oh man, Dede wollen aber gegen Pantelic hetzen….

So, am Montag wird aufgestiegen und danach wäre es schön, wenn Babbel ein paar jungen Spielern die Chance gibt, sich zu zeigen. So unflexibel kann der Trainer ja nicht sein.


f.a.y.
18. April 2011 um 22:21  |  18473

Ich bin da egoistisch: es soll am kommenden Spieltag aufgestiegen werden. Zum 1860 Spiel sitze ich im Flieger und ich will wenigstens am Bildschirm live dabei sein.

Ansonsten freue ich mich auf einen sonnigen Tag am 15.05., wo Dardai unter tosendem Applaus und ein paar kleinen Traenchen in der 56. Minute (hat ja wohl etwas zugenommen…) gegen Fanol ausgewechselt wird. Ab da gibt es durchegehend bis zum Schlusspfiff La Ola, standing ovations und von mir aus auch Huepfen.

P.S. Geht es nur mir so oder war Augsburg nicht sehr beeindruckend gegen den KSC?


Blauer Montag
18. April 2011 um 22:23  |  18474

Jau monitor,
dieser Moment darf in keinem Rückblick auf die Saison in der 2. Liga fehlen. Schlussszene: Kapitän, Trainer, Herthinho, Manager und Präsident gemeinsam auf der Ehrenrunde am 15.März 2011.


driemer
18. April 2011 um 22:24  |  18475

Augsburg zittert und verwaltet sich mit dem Tor aus der einzigen Chance weiter Richtung Aufstieg.


f.a.y.
18. April 2011 um 22:26  |  18476

@monitor

wahrscheinlich ist es tatsaechlich ein schoenerer Augenblick, wenn sie eingewechselt werden. Geheult wird sowieso. Egal wann. Bin ich froh, dass Dardai bei sicherem Aufstieg verabschiedet wird, wenn alle gut drauf sind!


Blauer Montag
18. April 2011 um 22:33  |  18477

Apropos Trainer Exil H.,
hast du ein excellentes Fußballgedächtnis oder -archiv? War Babbel eigentlich damals in jener Bayernmannschaft dabei, die bis zur 86. Minute führte und dann das CL-Finale gegen ManU verlor?


18. April 2011 um 22:45  |  18478

@exil: du meintest doch wohl nicht mich, als Du von „Pantelic hetzen“ gesprochen hast..?? 😯


kielerblauweiß
18. April 2011 um 22:47  |  18479

@blauer montag: Babbel hat durchgespielt


monitor
18. April 2011 um 22:55  |  18480

Zum Thema:

Wann der Aufstieg perfekt wird, ist es mir ehrlich gesagt relativ wurscht . Hauptsache er wird Wirklichkeit.

Hertha hat sich in der 2. Liga besser gehalten, als viele vorhergeunkt haben.

Wenn es zu Hause feststeht, kann man es schöner zelebrieren.
Mit Babbel und Preetz sind für mich zwei angenehm sachliche und seriöse Verantwortliche am Werk, ich hoffe denen wird man mal keine Gröfu… T-Shirts widmen, …weil sie gute Arbeit machen.

Die Zweite Liga war für mich nicht so schlecht, weil wenn Hertha Montags spielte , konnte ich sie live auf Sport 1 sehen.
Aber die Anstoßzeiten der 2. Liga sind gewöhnungsbedürftig., gelinde gesagt.

Nächste Saison dann wieder meist Samstag 15:30. Hoffentlich!?
(Weil erste Liga… und Sky nicht das Sonntag Nacht Spiel einführt 😉 )


Blauer Montag
18. April 2011 um 22:55  |  18481

Danke kielerblauweiß,
quellenangabe wäre nett, wenn möglich.

wenn deine antwort stimmt kielerblauweiß, wäre sie nahezu ausreichend, um die spaßbremse markus babbel zu verstehen. das trauma eines verlorenen cl-finales verfolgt einen vermutlich das ganze fußballerleben – ob als spieler oder trainer.

anyway – lieber spaßbremse als polyvalentes chääääsefondü


Blauer Montag
18. April 2011 um 22:57  |  18482

@monitor and all
sollte ich dann meinen Nick ändern?
wäre dann Blauer Samstag passender?


Exilherthaner
18. April 2011 um 22:58  |  18483

@Blauer Montag
Ich frage mich, was nach einem Sieg gegen Duisburg (also geglücktem Aufstieg) gegen den Einsatz von jungen Spielern sprechen würde. Da hast du dich wohl ein wenig verrannt.


Exil-Schorfheider
18. April 2011 um 23:00  |  18484

@exilherthaner

Wie kann man denn den Fall Dede mit der Causa Pantelic vergleichen?


kielerblauweiß
18. April 2011 um 23:01  |  18485

Wikipedia 🙂 – jetzt verstehe ich die frage. Babbel sah wirklich schon sehr gequält aus am Sa vor der Ostkurve 🙂


08-15
18. April 2011 um 23:03  |  18486

Am Liebsten wäre mir der Couchaufstieg am Ostersamstag und am Montag eine schlichte Revanche gegen Duisburg für das Hinspiel. Das hatte mir damals schon etwas die Laune verdorben, muss ich ja zugeben.


monitor
18. April 2011 um 23:03  |  18487

@Blauer Montag
Die Bedeutung Deines Nicks ist mir mit Deiner Nachricht jetzt erst klar geworden.
Bitte sag’s nicht weiter, wir sind doch hier unter uns. Es wäre mir peinlich . 😉
Ein Paar von anderen kenne ich noch von früher. Die sollen das nicht mitkriegen!


Blauer Montag
18. April 2011 um 23:03  |  18488

junge Junge Exil h.
aus meiner Sicht spricht nix dagegen 😉


Exilherthaner
18. April 2011 um 23:09  |  18489

@Blauer Montag
Ich halte dich auch geistig nicht für unflexibel. Mal gucken, wen da der Babbel aufs Feld schickt.


Blauer Montag
18. April 2011 um 23:11  |  18490

Dede?
Pantelic?
Das wäre gegen den Trend Rcihtung U 28 in der Bundesliga. Wobei ich persönlich diesen Trend für überzeichnet halte. Auch 30jährige können Topleistungen bringen, jüngeren dagegen einbrechen, wie zuletzt bei Mainz und Dortmund.


Blauer Montag
18. April 2011 um 23:13  |  18491

Am 34. Spieltag Exil H.
da lockert auch Babbel ganz gewaltig die Spaßbremse ❗ ❗ ❗ ❗ ❗ ❗ ❗


monitor
18. April 2011 um 23:15  |  18492

Zur Frage des Artikels:

Wo wollt Ihr aufsteigen?
Bei Vaddern zu Hause, der kann sich SKY leisten. 😉
Bei ihm mit Grillen und Spaß, im größeren Freundeskreis!


driemer
19. April 2011 um 0:16  |  18494

Ich denke schon, daß einiges dagegen spricht. die Saison nach erfolgtem Aufstieg mit Versuchskaninchen zu beenden.
Der wichtigste Grund dürfte die Fairneß gegenüber den dann noch gegen den Abstieg oder um den Aufstieg kämpfenden Mannschaften sein. Oder verrechne ich mich derart, daß wir mit Niederlagen zum Ende hin nichts mehr beeinflussen können?

Aber die Schale sollte es schon sein.


driemer
19. April 2011 um 0:22  |  18495

Ach ja, die Themenfrage nach dem Wo des Aufstiegs.

Am liebsten vom Meer aus, nach dem Seebegräbnis. 😉


Ydra
19. April 2011 um 8:02  |  18504

Ich bin Montag in Duisburg, also möchte ich auch dort aufsteigen. 😉
Mit einem schönen Becher Cola, weil ich der Fahrer bin.


jap_de_mos
19. April 2011 um 8:23  |  18506

Ich hoffe darauf, dass Babbel nach fest stehendem Aufstieg noch ein paar „Jungsche“ spielen lässt.
DIe Gefahr der Wettbewerbsverzerrung sehe ich dann weniger (wenn er’s nicht übertreibt), weil die dann noch den Ehrgeiz haben, sich zeigen zu wollen, während bei den Stammspielern naturgemäß die Spannung etwas abfällt…


wilson
19. April 2011 um 8:35  |  18507

Ein Abgesang – schon jetzt:

2. Liga – Mannschaften gesehen, die ich nur vom Hören/Sagen kannte.
2. Liga – Heimspiele von Hertha gesehen, die gewonnen wurden
2. Liga – hoffentlich Lehren gezogen
2. Liga – spannend war´s
2. Liga – neuen Trainer erlebt, der seine Ankündigung, auf die Jugend zu setzen zumindest in der Hinrunde umgesetzt hat
2. Liga – neuen Trainer erlebt, der aus einer neu zusammengestellten eine Mannschaft geformt hat
2. Liga – neuen Trainer erlebt, der an seiner selbstauferlegten Seriosität hoffentlich nicht erstickt
2. Liga – erstaunlich viele Zuschauer
2. Liga – Anstoßzeiten zur Kenntnis genommen, die gewöhnungsbedürftig sind
2. Liga – Kritiker verfolgt, die im Laufe der Saison verstummten oder leiser wurden
2. Liga – keine Dauerkarte mehr (seitdem unter Eventfan-Verdacht)
2. Liga – Spaß gehabt
2. Liga – bald, von mir aus so schnell wie möglich (SamstagMontag1860 – nicht später!), aufgestiegen

Ein Fazit – schon jetzt:

War nicht alles schlecht – trotzdem:
Nie mehr 2. Liga !


Herthaner4ever
19. April 2011 um 8:41  |  18508

Ich hoffe, dass Babbel Dardai und Zecke noch mal einsetzt, und sei es nur im letzten Spiel für ein paar Minuten!

Vor einer Weile hatten wir hier mal über einige Buchtitel diskutiert (Arne Friedrich:“Es bleibt immer etwas hängen“ usw.)

Als Kinofan würde ich ein paar Fußballfilme vorschlagen:
Arne Friedrich, Dieter Hoeneß und Felix Magath in „Der Untergang“ (Untertitel: der 2. Versuch)

Am besten eignen sich James- Bond- Titel:

„Louis van Gaal jagt Dr. Klopp“

Ein Film ohne Felix Magath, dafür mit Ralf Rangnick: „S04 – Stirb in einem anderen Jahr“

Und ein Film zur Rückrunde 2009/10:
Friedhelm Funkel in „Man siegt nur 2 Mal“

Und mein Favorit:
Markus Babbel in „Die Hertha stirbt nie“


driemer
19. April 2011 um 8:56  |  18509

driemer
19. April 2011 um 8:58  |  18510

Exil-Schorfheider
19. April 2011 um 9:00  |  18511

@Herthaner4ever

Die Idee möchte ich aufnehmen:

Nikita R. in „Running Man – The Remake“

Maikel A. – „Einmal Hölle und zurück“

Patrick E. – „Alone in the dark – Ein Leben ohne K. P. B.“


Sir Henry
19. April 2011 um 9:21  |  18513

@wilson

Die Anstoßzeiten sind schon komisch, stimmt. Einige Spiele hatten eher Matineecharakter.


sunny1703
19. April 2011 um 9:22  |  18514

Aufstieg so schnell es geht,weil Hertha dann Pläne für die 1.Liga in die Tat umsetzen kann.
Natürlich wäre es schön gegen 60 im Heimspiel dabei zu sein,doch die schnelle Verpflichtung interessanter Spieler ist wichtiger!
Die Frage,die ich mir stelle ist,wie stark ist das Interesse der Mannschaft wirklich sich anschließend nochmal den Allerwertesten aufzureißen und 2.Ligameister zu werden UND was man nie vergessen darf,Spiele gegen Aue und Augsburg dürfen nicht aufgrund fehlender Motivation und fehlender Einstellung zu einer Wettbewerbsverzerrung mutieren.100% Gas geben bis zum Schluss und wer das nicht tut hat schon die ersten schlechten Karten für die neue Saison.
Ansonsten hoffe ich auf (Kurz-)Einsätze einiger der Jungen,insbesondere Schulz,Perdedaj,Morales,vielleicht zwei drei aus der zweiten Mannschaft,die dieses Jahr eine wirklich gute Saison spielen.

Und natürlich einen würdigen Abschied für Dardai insbesondere und Zecke!

lg sunny


Exil-Schorfheider
19. April 2011 um 9:38  |  18515

Schulz,Perdedaj,Morales, Dardai und Zecke, dazu zwei, drei aus der Jugend… nicht zu vergessen, dass Burchert gefordert werden muss!

Irgendwie stellt sich die Ersatzbank für die Spiele nach dem gesicherten Klassenerhalt ja schon von selbst auf, wenn man die frommen Wünsche hier liest.

Ich kann mir aber echt nicht vorstellen, wie MB das den arrivierten Spielern erklärt geschweige denn ein Peter Niemeyer freiwillig sagt „Spielst Du halt für mich, Perde.“ Hat was von Fußball-Romantik, geht in diesem Geschäft, wo es auch um Auflauf- und Punktprämien geht, meiner Meinung nach nicht.


sunny1703
19. April 2011 um 10:09  |  18516

@Exil-Schorfheider
ÄÄÄÄÄÄÄÄhhhhhhhhhhmmmmmmmmm also,der Klassenerhalt ist schon seit einigen Monaten gesichert! 🙂

Ja,ich bin gerne Romantiker dazu stehe ich ,mir tun die Leute leid ,die das nicht sein können.

Deshalb lass mich/uns doch einfach mal hoffen(träumen),ich bin nicht so unrealistisch zu glauben,dass das passiert,eben auch aus den von mir erwähnten Gründen der Wettbewerbsverzerrung!

Doch gegen Kurzeinsätze einiger der genannten Spieler ist nichts zu sagen,übrigens üblich in der Fußball Realität.

lg ein gerade aus sonnigen Träumen wach gewordener
sunny


Exil-Schorfheider
19. April 2011 um 10:12  |  18517

@sunny

Nun, habe ich die Augen auch auf! 😉
Ich meinte den Aufstieg! Klar ist das Träumen erwünscht! Manchmal ertappe ich mich dabei ja auch. Aber wenn wir soooo eine lange Wunschliste für Kurzeinsätze haben, dann müssen wir noch bei der DFL den Antrag stellen, mehr als drei Spieler wechseln zu dürfen! 😀


kraule
19. April 2011 um 10:12  |  18518

Ich bin da mal ganz „unromantisch“ 😉

Von mir aus können wir ganz langweilig am Samstag auf der Couch aufsteigen……..

Um dann NICHT zu experimentieren, sonder mit voller Wucht diese Felge (Meisterschale) der 2. Liga zu holen.
Ich will (!!!!!!!!!!!) am letzten Spieltag, im Oly, blau weißes Konfetti sehen und feiern!


kraule
19. April 2011 um 10:15  |  18519

ubremer
ubremer
19. April 2011 um 10:27  |  18520

@ft,

das Thema Verstärkungen hatten wir vor wenigen Tagen mehrfach am Wickel. Verlinke mal hier hin.
Die Kurzversion: Es wird etwa drei Zugänge geben. Wo die Fragezeichen stehen ‚wo braucht der aktuelle Kader bundesligataugliche Verstärkungen‘, ist intern ebenfalls längst festgelegt: Im Tor und bei den Innenverteidigern. Dazu ein weiterer Defensiv-Allrounder vom Schlage Ottl.


19. April 2011 um 10:41  |  18522

Wettbewerbsverzerrung – und wenn der komplette zweite Anzug nach feststehen des Aufstiegs bzw. der Meisterschaft auf dem Platz stünde und der Altersschnit 18,2 Jahre wäre, so lange das Fußballprofis sind, kommt es zu keiner Verzerrung. Wäre ja noch lustiger. Alles Profis – alles wettbewerbstauglich – also nix mit Verzerrung. Ich glaube auch nicht das es zu Verstimmungen bei den Stammkräften käme, wenn der zweite Anzug spielt. Aufstiegsprämie – Meisterschaftsprämie – Erstligagehälter in der nächsten Saison – genug um auch weiterhin motiviert zu sein. Und wenn der Trainer sagt: Schulz, Morales, Djuricin, Perde und Neumann spielen gegen Augsburg, dann halte ich den Mannschaftlichen Zusammenhalt für stark genug das auszuhalten. Wenn nämlich das Argument gegen die Jungen ist, dass der Druck zu groß ist wenn’s drauf ankommt, dann fehlen die Argumente die Jungen nicht zu bringen, wenn die Messe bereits gelesen ist. So von wegen Glaubwürdig und so. Ich tippe persönlich, dass der Aufstieg schon gegen Duisburg sicher ist und wir gegen Augsburg dann noch immer 4 Punkte Vorsprung auf den zweiten haben. 78000 Leute im Oly werden Zecke und Dardai anständig verabschieden und Markus Babbel reisst sich nach Abpfiff sein Hemd vom Leib und präsentiert ein 30 cm großes Hertha-Tattoo quer über die Brust 😉


19. April 2011 um 11:04  |  18523

@ubremer: Innenverteidigung UND Defensivallrounder?-Das überrascht mich dann doch.
Ich halte-im Gegensatz zu wohl allen hier- unseren „Gattuso“-nach nun mehreren Spielen, die ich von ihm gesehen habe , für kaum bundesligareif. Für mich ein typischer 2.-oder 3.Ligaspieler. Wenn ich F. Holland für fast ne Klasse besser halte, kann das ja niemanden verwundern. Perde ist für mich viel zu rockig, zu wenig Übersicht und Rhytmusgefühl-in der 1. Liga würden seine vielen Fehlpässe und Unkonzentriertheiten richtig weh tun..Ich dachte aber viel eher an eine Umstellung: Niemeyer in die IV-Lusti und Raffa als Doppelsechs. Neumann als Backup für die IV, ebenso Mija ..Hm…Klar, in der 1. Liga kommen ganz andere Stürmer auf unsere Viererkette zugeflogen. Nicht die Auers, sondern Pizza, Barrios, Gomez, Robben, Ribery &co
Vermutlich sehen hier die Trainer eine Art Quantensprung gegenüber der 2. Liga.
ich hätte eher einen AV, einen OM (weil ich Raffa da nicht mehr sehen mag) und einen Torwart auf meiner Liste. Das wird noch ne lustige Diskussion zwischen uns Heißspornen geben, mutmaße ich mal.. 😛


Exil-Schorfheider
19. April 2011 um 11:05  |  18524

@bakahoona

Erstens hat der Babbel-Markus das Tattoo bestimmt auf dem Rücken, so ähnlich wie der BVB-Fan seinen Klopp, den sie heute morgen im Frühstücksfernsehen zeigten… Erschlafft auch weniger im Alter… 😀

Zweitens: wo nimmst Du 78.000 Zuschauer her?
Kommen 2.000 Sicherheitskräfte? 😉


T.H.C.
19. April 2011 um 11:10  |  18525

Um zurück zum Thema zu kommen;
ich hoffe, dass Hertha am Montag in Duisburg den Aufstieg klar macht.
Da bin ich nämlich glücklicherweise im Stadion und die lange Autofahrt soll sich ja lohnen, oder??? 😉

Die Frage ist nur, wie sich ein frühzeitig gesicherter Aufstieg auf die restlichen Spiele auswirkt.

Entweder sie hauen danach 60, Aue und Augsburg weg, weil sie befreit aufspielen können oder sie lassen die nötige Konzentration missen und verspielen noch die Zweitligameisterschaft.

Ich hoffe Babbel packt die Jungs bei der Ehre; wer so viele Spieltage auf Platz 1 der Tabelle stand, sollte sich diese Position so kurz vor dem Ziel nicht mehr nehmen lassen.


Sir Henry
19. April 2011 um 11:25  |  18526

@Exil-Schorfheider

Die 78.000 stimmen schon. Hertha will zusätzlich zur Zusatztribüne im Morathontor noch die Treppe unterhalb des Olympischen Feuers als Zuschauerplätze deklarieren. Es bestimmt nicht ganz so einfach, die baubehördliche Genehmigung dafür in der Zeit zu erhalten.

http://www.bz-berlin.de/sport/hertha-bsc/hertha-plant-party-vor-78-000-fans-article1165212.html

Gibts dazu was Neues, @bz-autor?


El Barto
19. April 2011 um 11:28  |  18528

Das ideale Aufstiegszenario wär wohl in der Relegation Wolfsburg in die zweite Liga zu schießen! 🙂
Das Risiko für den Fall, dass es nicht klappt ist mir allerdings etwas hoch, man sollte auch die erhöhte Herzkasperrate nicht vernachlässigen…
Dann doch lieber ganz entspannt und ohne Aufregung am Samstag auf der Couch.


Sir Henry
19. April 2011 um 11:34  |  18529

Ich mache mir keine Sorgen, dass nach erfolgtem Aufstieg der Schlendrian Einzug hält. Babbel wird die Zügel schon straff halten.

Aber er wird dem einen oder anderen auch eine ruhigere Zeit gönnen. Warum soll unser verletzungsanfälliger Lusti volles Programm fahren? Warum einen nicht ganz auskurierten Niemeyer bringen?

Dafür können die Nachrücker spielen. Eine bessere Möglichkeit, ihnen Spielpraxis zu verschaffen, gibt es doch gar nicht. Noch dazu, wo die Mannschaften Duisburg, 1860, Aue und Augsburg nun wirklich nicht zum Fallobst der Liga gehören.

Fürs letzte Spiel wünsche ich mir eine gepflegte Verabschiedung von Dardai und Zecke vor dem Spiel mit Blümchen und allem Schisslaweng. Beide in der Startelf und dann Zecke zur 60. und Dardai zur 70. auswechseln. Nacheinander, damit beide ihren eigenen Abschiedsapplaus bekommen. Haben beide verdient. Dann können wir alle vor Rührung heulen und die Glückstränen laufen lassen. (<– das ist OHNE Ironie gemeint).


sunny1703
19. April 2011 um 11:48  |  18531

@apollinaris
Ob es wirklich nur bei drei Neuerwerbungen bleibt,werden wir zum Ende der neuen Transferperiode sehen.
Ich sehe eben auch Bedarf im Sturm und im OM anders als Du aber weil Raffaels Leistungen in meinen Augen zu sehr schwankend sind und zwar auf jeder Position im Mittelfeld.Auch anders als Du sehe ich ihn gerade in der 1.liga nicht als 6 er und kann mir schon vorstellen,dass Hertha auf der Position nach einer Verstärkung Ausschau hält.
Perdedaj sehe ich ebenfalls ganz anders.Für mich ist es enorm,was dieser junge Spieler mit seinen noch nicht mal 20 Lenzen an Athletik,Einsatzwillen und Kampfkraft schon ins Spiel bringt.
Dass er noch nicht diese Übersicht hatist in dem Alter verständlich,ich halte ihn jedenfalls zu dem Zeitpunkt weiter als zum Beispiel Lustenberger im selben Alter.
Holland ist schon ein Jahr älter als Fanol und hat nur 4.Liga gespielt(der scheint Babbel bisher noch nicht sonderlich aufgefallen zu sein) ,der muss jetzt aber schon einen ganz schönen Sprung schaffen.Aber egal ob Gattuso oder Holland oder ein anderer,es wäre schön auch in der neuen Saison junge Spieler bei Hertha im Einsatz zu sehen.

lg sunny


Bertinho92
19. April 2011 um 11:49  |  18532

Am Ostermontag in Duisburg, wo ich live im Stadion bin.
Und außerdem, am Tag der Auferstehung von Jesus Christus aufzusteigen, das ist ein göttliches Zeichen!


ubremer
ubremer
19. April 2011 um 11:51  |  18534

@off-topic

frisch aus der Nachrichten-Stube: Arminia Bielefeld ist vorzeitig aus der Zweiten Liga abgestiegen. Die DFL hat die von der Arminia beantragten Finanzhilfen von 12,5 Millionen Euro gewährt. Im Gegenzug wurden dem Klub drei Punkte abgezogen. Damit steht Bielefeld als Absteiger fest.


wilson
19. April 2011 um 11:55  |  18536

@ Sir Henry

Vor acht Jahren:
Verabschiedung und letztes Spiel von Preetz mit Dardai und Nando Rafael, der jetzt mit Augsburg gemeinsam mit Hertha aufsteigen wird.

Nur mal so am Rande.


19. April 2011 um 12:00  |  18537

@sunny..Im OM habe ich immer Bedarf gesehen ( anstelle von Raffa.. s.o. unfd die letzten Monate…))
zu F. Holland: Holland hat mehrfach in der Profitruppe trainiert-war wohl herzkrank, deshalb seine Schwierigkeiten. Nicht ganz von ungefähr ist Holland übrigens der Kapitän.. Am Rande eines Amateurspiels hatte ich das Glück, ein wenig mit einem uns allen sehr bekannten ehemaligen 6er bei der Hertha zu plauschen..der sieht es 1:1 wie ich- eher noch radikaler.-


hurdiegerdie
19. April 2011 um 12:06  |  18538

Wie war das mit dem Fell von Herthinho?

Sollte der Aufstieg nach dem nächsten Spieltag klar sein, würde ich das 60er Spiel zum Abschiedspiel von Dardai machen mit allem Tamtam und Party drumherum, einfach um nochmal ein paar Zuschauer mehr ins Stadion zu ziehen.

Ansonsten wünsche ich mir, dass es gegen Augsburg noch um die Schale geht, erst noch ein bisschen Spannung und dann Paaaaarty mit euch Jungs und Mädels bei UB und STO.


Sir Henry
19. April 2011 um 12:12  |  18539

@hurdie

Steht das mit der Party eigentlich schon fest? Die beiden halten sich dieses Thema betreffend erstaunlich bedeckt.

Betr. Dardai: och nee, der letzte Spieltag wäre schon besser, IMHO. Am Freitag 18:00 Uhr können doch nicht alle kommen und Dardai hätte nun wirklich ne volle Hütte verdient.

Bin jetzt schon ganz gerührt…


Sir Henry
19. April 2011 um 12:14  |  18540

@ubremer

Ich glaube, die Bielefelder werden wir auf absehbare Zeit nicht mehr in den oberen zwei Ligen spielen sehen.


Exil-Schorfheider
19. April 2011 um 12:19  |  18541

Ja, Sir Henry. Das ist mir auch schon aufgefallen…
Vielleicht sollten die Beiden nicht nur ihre Informanten in den Folterkeller schleifen, sondern auch den Zahlmeister der MoPo…

Ich habe schließlich frei am Montag und nehme erst den 19 Uhr sonstwas Zug am Montag… 😉


Sir Henry
19. April 2011 um 12:21  |  18542

@Exil-Schorheider

Ach, wenn es denn lediglich eine Sache des Geldes sein sollte: ich zahl mein Bier und den Imbiss auch selbst. Das Treffen an sich fände ich schöner.


08-15
19. April 2011 um 12:21  |  18543

Oh, Hertha macht Druck! Mit der Aktion „70 gegen 60“ (eigentlich mehr ein Motto) soll’s – ähnlich wie gegen Paderborn – eine volle Kulisse beim Spiel am 29.4. gegen 1860 München geben, auch, um ganz nebenbei den bisherigen Zuschauerrekord des 1. FC Köln in der zweiten Liga zu knacken. Ein Kartensonderangebot konnte ich aber nicht ausmachen.

Nun ja, ich bin ja sowieso dabei… 🙂


Treat
19. April 2011 um 12:23  |  18544

@ubremer:
Waren es nicht eher 1,25 Millionen? 😉

Der Verabschiedung Dardais und Zeckes würde ich am liebsten in der von @Sir Henry vorgeschlagenen Form entgegen sehen. Startelf und dann zeitlich versetzte Auswechslung, das wäre wohl das schönste Szenario. Nach dem Spiel würde der Abschied der Beiden sonst wohl im allgemeinenen Saison – Abschluss/ Aufstiegs/ Meisterschaftsjubel untergehen, fürchte ich.

Aus genau diesem Schlussjubel – Grund übrigens, glaube ich, dass die Experimente mit jungen Spielern im letzten Spiel eher sparsam ausfallen werden. Babbel wird der Stammmannschaft, die den Aufstieg erspielt hat nicht die Aufstiegsfeier am letzten Spieltag verderben, da bin ich ziemlich sicher.

Finde ich im Prinzip auch richtig so.

Blauweiße Grüße
Treat


Exil-Schorfheider
19. April 2011 um 12:24  |  18545

@Sir Henry

Da gebe ich Dir Recht! Wollte nur auf bm´s Spruch gestrigen Spruch aufbauen…

@08-15

Und ich wunderte mich schon, warum innerhalb von 24 Stunden das momentan verfügbare Kontigent von 12.631 auf 9.055 sank!
Da muss ich wohl noch in dieser Woche die Entscheidung treffen und Urlaub für Freitag einreichen… 😉


hertha@berlin
19. April 2011 um 12:25  |  18546

frisch aus der Nachrichten-Stube: Arminia Bielefeld ist vorzeitig aus der Zweiten Liga abgestiegen

die tun mir leid.

Das ist natürlich ein Freilos für Fürth, die da noch antreten müssen.
Andererseits hätten sie das eventuell auch so gewonnen 🙂


ubremer
ubremer
19. April 2011 um 12:28  |  18547

@apo,

Das wird noch ne lustige Diskussion zwischen uns Heißspornen geben, mutmaße ich mal..

will nur sagen, dass wir hier gern lange diskutieren können, wo jeder von uns Bedarf sieht. Will nur darauf hinweisen, wie bei Hertha intern gedacht wird.
Stand im Moment ist: –
– Drei Neue (das können zwei bis vier werden). Gesucht wird auf der Torwart-Position, der Innenverteidigung (der eventuell Backup als rechter Verteidiger sein kann) und ein Defensiv-Allrounder wie Ottl.
(Im Sturm passiert nur etwas, falls Friend von der Gehaltsliste kommen sollte. )


Sir Henry
19. April 2011 um 12:31  |  18548

@Exil-Schorfheider

Bin Nichtdauerkarteninhaber, aber trotzdem fast immer im Stadion.

Ich brauche auch noch ein Ticket für 60. Soll ich zwei besorgen?


ubremer
ubremer
19. April 2011 um 12:34  |  18549

@Sir Henry,

unser Party-Problem ist: Eine Party ist ein Supersache. Aber wir haben Arbeit ohne Ende. Vor allem an Hertha-Spieltagen. Und insbesondere in den Tagen nach einem Aufstieg. Mir fehlt gerade eine überzeugende Idee, wie eine Lösung aussehen könnte.


hurdiegerdie
19. April 2011 um 12:35  |  18550

Thanks UB,

ich find das nach wie vor merkwürdig mit dem Defensivallrounder. Ich finde, da sind wir gut bis sehr gut aufgestellt. Mir wäre ein polyvalenter AV oder Stürmer lieber.
Ist ja aber kein Wunschkonzert, und dann darf ich ja nich mal mehr meckern, wenn wir aufsteigen, zumindest nicht über den Trainer.
Transferpolitik darf ich ja noch, oder 😉 ?


hurdiegerdie
19. April 2011 um 12:37  |  18551

@UB,

wir laden die Mannschaft plus Betreuer dazu ein, dann könnt ihr die da interviewen.


wilson
19. April 2011 um 12:40  |  18552

@ hurdiegerdie

Wessen Betreuer ?


Exil-Schorfheider
19. April 2011 um 12:41  |  18553

@Seine Durchlauchtigkeit Sir Henry

Wahrlich eine freudige Idee!

Wollen wir alles weitere per E-Mail klären?
mArk78 (at) web.de wäre die Kontaktadresse…


Exil-Schorfheider
19. April 2011 um 12:43  |  18554

@wilson

Meint er den Bewährungshelfer von Patty!?


Sir Henry
19. April 2011 um 12:45  |  18555

@ub

Wir machen das ganz easy. Am Sonntag 15.05. vor dem Spiel treffen wir uns auf der Wiese am Stadion. Die machen an dem Tag doch bestimmt schon um 12:00 Uhr die Tore auf.

Also Osttor rein, gleich links auf die Wiese. Wer da ist, ist da. Verpflegung gibts auch. Und Du nimmst Dein Mittagsmahl eben nicht in einem uns bekannten Italiener ein, sondern im trauten Kreis.

Das ist alles ganz einfach gehalten, ein privates Treffen. Da muss dann auch kein Morgenpostbanner hängen oder so was in der Art. Sonst müsste man das wieder mit Hertha abstimmen.

Mehr als 15 oder 20 Leute werden es ja nicht, da ist genug Platz.


wilson
19. April 2011 um 12:50  |  18556

@ Exil-Schorfheider

Betreutes Feiern statt Betreutes Wohnen ?


Sir Henry
19. April 2011 um 12:51  |  18557

@Exil-Schorfheider

Check your mail.


ubremer
ubremer
19. April 2011 um 12:52  |  18558

@hurdie,

Hertha wird als Haupt-Taktik in der kommenden Saison den Tannenbaum spielen 4-3-2-1. Alternativ ein 4-2-3-1.
Offensiv findet der Klub sich bundesliga-tauglich aufgestellt: Ramos, Lasogga, Raffaael (wird in der Bundesliga weiter vorn spielen), Ebert, Rukavytsya. Als Backup Djuricin. Außerdem stehen im Moment Friend, Domo und Beichler im Kader. Das sind für drei (oder vier) Positionen reichlich Optionen.
Bedarf wird im 3er-Mittelfeld vor der Abwehr gesehen, deshalb ist Ottl ein Thema.


Exil-Schorfheider
19. April 2011 um 12:52  |  18559

@Sir Henry

Si claro!


19. April 2011 um 12:52  |  18560

ja..der Defensivallrounder ist wirklich mehr als überraschend..einen Stürmer sehe ich auch nur, falls Friend transferiert wird. Was kann Ottl denn alles so spielen?-Ich kenne ihn nur als ne 6, die er ähnlich wie Niemeyer interpretiert..oder?


hurdiegerdie
19. April 2011 um 13:10  |  18561

JA @UB der Tannenbaum. Wollten wir diese Saison nicht auch ein 4-1-4-1 spielen und mussten schnell einsehehn, dass das ja nicht so ganz, hmmm. Schaun mer mal.

@Wilson, na die ganze Mischpoke drumherum Manager, Trainer, Mannschaftsaerts, etc. Müssen ja alle interviewed werden.

Was wurde aus den zwei teuresten Transfers?
Hält das TW-Knie auch in der 1. Liga? Sind die Fahrräder geölt für die Teambildung statt Training? Verstaubt die Höhenkammer? Kann man die auch zum Tauchturm umbauen?
Halt so (über)lebenswichtige Fragen.


Exil-Schorfheider
19. April 2011 um 13:24  |  18562

Geht ja noch weiter, hurdie!

Wie werden die Ticketpreise im neuen Jahr?
Darf DH mit der Radkappe durch´s Brandenburger Tor fahren?
Wenn man Sand über die Kammer schüttet, wird sie dann zum zweiten Quälix-Hügel?


Sir Henry
19. April 2011 um 14:00  |  18563

Exil-Schorfheider
19. April 2011 um 14:10  |  18564

Echt mal gähn… aber ich dachte immer, so hoch war die Offerte seitens der 99 ´ers nie?


19. April 2011 um 14:23  |  18565

aus Ramos werde ich nicht schlau..da bräuchte ich wohl einen Roteinabend mit ihm, um ihn halbwegs einschätzen zu können. Nicht unter 10 Mio?-Dann bleibt er uns erhalten 🙂


Sir Henry
19. April 2011 um 14:35  |  18567

Haben die 60er nicht gerade einen Scheich aufgetan? Vielleicht nehmen die uns den Ramos für 10 ab.

Haben die Scheichs eine Schwäche für Hellblau? Man City sieht doch auch so aus.


Treat
19. April 2011 um 14:46  |  18569

Mal eine Frage OT an die Blogpappies:

Als MoPo – Abonnent könnte ich ja die Online – Ausgabe frei lesen, muss dazu aber meine Kundennummer angeben. Da ich aber nie ein Begrüßungsschreiben des Abo – Service erhalten habe und auch auf den zugestellten Zeitungen kein Aufkleber mit Name und Nummer ist, woher bekomme ich die eigentlich?

Das Google – Schlupfloch scheint ja inzwischen geschlossen zu sein, so dass ich an die verschlüsselten Artikel tatsächlich nicht mehr heran komme, obwohl die Online – Ausgabe im Print – Abo enthalten ist.

Könnt Ihr mir da mal einen heißen Tipp geben und zwar einen anderen als den, sich stundenlang in die Warteschleife des Servicetelefons zu hängen? Schon mal ein Dank vorab und sorry @all für OT.

Meine Eindrücke zu Ramos Wechselverhalten habe ich ja gerade gestern ( oder war es vorgestern?) kund getan. Noch hat diesen Eindruck nichts Entscheidendes verändert.

Blauweiße Grüße
Treat


Chrome
19. April 2011 um 14:48  |  18570

@ub: Danke für die Erklärungen bezüglich angedachte Transfers, ich gebe zu das mir bis dato nicht ganz klar war, was genau wir mit zB Ottl wollen. So macht es durchaus einen gewissen Sinn, wenngleich mir persönlich der Tannenbaum zu sehr nach Funkel anmutet sprich, zu defensiv ausgerichtet wäre, ich würde da unser Offensivpotential verschleudert sehen. Aber das ist Zukunftsmusik.

In Sachen Ramos: es ist soooo unendlich langweilig. Gut, dass Preetz ein geduldiger Mensch ist.


Exil-Schorfheider
19. April 2011 um 14:50  |  18571

@treat

Nee, die google-Lücke ist nicht zu… *hust*

Hast Du Deine Kd-Nummer nicht auf der Abbuchung drauf?


ubremer
ubremer
19. April 2011 um 14:55  |  18572

@Treat,

die Suchmaschine funktioniert wie immer


f.a.y.
19. April 2011 um 14:59  |  18573

Der Wennin weilt in Florida? Schaetze mal Miami. Na vielleicht mache ich doch noch einen kleinen Abstecher gen Sueden und lade ihn zu einer Tour durch die Everglades ein. Mann, wie der nervt. Warum kratzt er nicht die Differenz zusammen und beide verlassen uns endlich?


f.a.y.
19. April 2011 um 15:01  |  18574

P.S. Stanislawski wirklich zu Hoffenheim. Da fehlen selbst mir die Worte…


Sir Henry
19. April 2011 um 15:09  |  18575

Habe hier das mal ausgegraben. Ist ein Jahr alt.

http://mobil.morgenpost.de/sport/hertha/article1330832/Hertha-will-Ramos-behalten-doch-der-will-weg.html

Es ist eben doch ein Unterschied, ob Marlon Brando bzw. Al Pacino ein Angebot unterbreitet, dass man nicht ablehnen kann oder Helmuth Wennin.


wilson
19. April 2011 um 15:12  |  18576

Ramos und sein Dirigent –
the same f***ing procedure as every year

Unerträglich.


pax.klm
19. April 2011 um 15:36  |  18577

Hallo treat,
Wenn die Artikel nicht mehr ganz frisch sind, dann kommen sie häufig in ganzer Ausführlichkeit, ist dann aber wie mit alten Brötchen, aufgebacken …
Ansonsten schau mal bitte in die tsp-herthaner, wegen Augsburg…und Feier?
Irgendeiner mit Know how sollte dirigieren…

fg : Hoppenheim muß ja tolle €rgumente haben, wann ist dieser künstliche Spuk vorbei, dann lieber 1860, RW Essen , und die alten anderen Traditionsclubs!


pax.klm
19. April 2011 um 15:38  |  18578

Sorry fay war der Adressat


jap_de_mos
19. April 2011 um 16:06  |  18579

Zu Stanislawski: Habe bei 1899 mehr und mehr das Gefühl, dass sie sich als ne Art zweiter SC Freiburg etablieren wollen: Schöner Fußball, Spieler ausbilden, weiterverkaufen.
Wenn sich das dann selbst trägt, finde ich das in Ordnung, auch wenn ich nach wie vor kein Fan von „Wir kaufen uns in die 1. Liga“ bin. Aber noch schlimmer finde ich eben Wolfsburg & Co mit dem Titel „Wir kaufen uns in die Champions League“. Wenn 1899 wenigstens jetzt anfängt, ehrlich zu wirtschaften, Spieler zu entwickeln usw., könnten sie es immerhin soweit schaffen, dass sie mir „egal“ werden… 🙂

Ansonsten noch ne Idee für eine Hintergrundstory: Wie arbeiten eigentlich Spielerberater? Welche Funktion füllen sie/können sie ausfüllen? Vielleicht auch mal ein Vergleich verschiedener „Ansätze“ (Lamberti/Wennin)? Fände ich spannend und aufschlussreich. Außer „scheiß Abzocker!“ habe ich noch wenig Konstruktives zu dem Thema gehört/gelesen… 😉


jap_de_mos
19. April 2011 um 16:10  |  18580

Noch ein Satz zu Schaefer: Wissen die Blogpapies mehr als „private Gründe“? Es wurde ja u.a. spekuliert, dass er gerne langfristig beim FC arbeiten möchte und das in der Position des Cheftrainers als nicht so einfach ansieht…
So oder so, Respekt Herr Schaefer! So sieht also jemand aus, der sich zwar einerseits ganz in den Dienst des Vereins stellt, aber die Bühne Bundesliga nicht für sein Ego oder sonstwas braucht. Schön, dass der Fußball auch solche Geschichten schreibt und seine Protagonisten daran erinnert, dass es vielleicht auch Dinge geben könnte, die wichtiger sind als 3 Punkte beim nächsten Spiel!


f.a.y.
19. April 2011 um 16:11  |  18581

@pax: es war ja seit Wochen klar. Aber trotzdem stimmt mich das irgendwie und irgendwo in mir drin traurig. Auch wenn Pauli natuerlich lange nicht mehr der kleine unschuldige Kiezclub ist und dort auch die Grossmutter verkauft wuerde, wenn man den Totenkopf drauf bekaeme, all das weiss ich. Aber dennoch. Wenn ich an die Ecke denke und dann im Gegenzug an Hoffenheim. Und dann stell ich mir den Stanislawski da vor. Das macht mich betroffen. Manche Schritte gehen einfach nicht. Geld hin oder her. Koeln und Freiburg suchen auch Trainer.


ubremer
ubremer
19. April 2011 um 16:14  |  18582

@jap,

zu Schäfer und extrem verkürzt: Er hat sich in der Vorwoche beklagt, dass er Probleme mit diversen Praktiken in der Profibranche hat. Und dass er einiges, was da passiert, nicht mit seinem christlichen Glauben vereinbaren könne. Daraufhin ist sein Glaube Thema in den Medien gewesen (und wohl nicht immer positiv). Das hat Schäfer dann auch befremdet.


dstolpe
19. April 2011 um 16:46  |  18584

@all

Eine ganz und gar unchristliche Schimpftirade ließ übrigens mein Taxifahrer ab, als ein lokaler Radiosender heute Mittag vermeldete, was sich da am Geißbockheim zugetragen hat. Ich entnehme dem, dass der Mann Schaefer-Fan war und ist . . .

. . . und ja, ich bin heute in Köln. 😉


Sir Henry
19. April 2011 um 16:59  |  18585

Im Vergleich zum FC, zu Schalke oder dem HSV scheint Herthas Innenpolitik aber zu stimmen.


jap_de_mos
19. April 2011 um 17:13  |  18586

danke @ub. Das erhöht meinen Respekt vor ihm nochmals. Schön, wenn es Leute gibt, die zu ihren Prinzipien stehen und nach ihnen handeln.
(Was ausdrücklich nicht heißen soll, dass alle in dieser Branche Aktiven keine Prinzipien hätten oder nach ihnen handelten… 😉 )


Blauer Montag
19. April 2011 um 17:25  |  18588

Treat // 19. Apr 2011 um 14:46

Mal eine Frage OT an die Blogpappies:

Als MoPo – Abonnent könnte ich ja die Online – Ausgabe frei lesen, muss dazu aber meine Kundennummer angeben. Da ich aber nie ein Begrüßungsschreiben des Abo – Service erhalten habe und auch auf den zugestellten Zeitungen kein Aufkleber mit Name und Nummer ist, woher bekomme ich die eigentlich?

N’Abend treat, bekommst Du keine Rechnung für dein Abo? Auf der Rechnung steht doch deine Kundennummer. Sonst schicke halt eine Email an die Abonnenten-Betreuung: abo (at) berliner-morgenpost.de

@driemer
Vielen Dank für die wunderschönen Links zum CL-Finale 1999 💡


19. April 2011 um 17:25  |  18589

@Thema Spielerberater. Aus einer Satire über Pop habe ich Folgendes über Manager von Künstlern/Sportlern in Erinnerung behalten. Das sind nämlich die Menschen die sich schrecklich, unverschämt und gierig darstellen, damit das ihre Klienten nicht tun müssen und dabei besser aussehen als würden sie das selbst tun. Kurz gesagt, der Herr Wennin tut seinen Job, vielleicht etwas zu gut, nach obigem Bsp. Wobei ich die Forderung nach einem Gehalt das Ramos entsprechen würde verstehen kann. Er könnte weitaus mehr verdienen. Nur sein aktueller Vertrag verhindert dies. Das er das weiß is ok auch das er fordert. Nur da sollte Maß gehalten werden. Sowas wie 3 Jahresvertrag mit 5 Mios. Das wäre preiswert. Seinen Preis wert!


Blauer Montag
19. April 2011 um 17:31  |  18590

Sir Henry,
zu deinem comment #18585
wage ich nach meinen Eindrücken hier bei immerhertha.de die „kühne“ These: Die Stimmigkeit der Innenpolitik ist direkt proportional zum Tabellenstand.


Stehplatz
19. April 2011 um 17:40  |  18591

Ich finde es sehr gut, wenn nicht die ganze Wäsche in der Öffentlichkeit gewaschen wird! Bei den Transfers hat es dann, neben Seriösität, den Vorteil den Preis unten zu halten, was nur recht sein kann!
Mich überrascht es, dass Ottl gehandelt wird. Ich habe nichts gegen den Spieler, aber ich verstehe nicht warum man einen De.Al. braucht, außer um Janker zu ersetzen (warum vor allem De.Al.+IV?) ?! Andres Wolf vom Glubb soll laut dem Nürnberger Abendblatt ein Angebot haben. Auch da wunderbar, aber kommt er/der IV für die Bank oder um Mijas Platz einzunehemen? Warum hat man sich von einem LV und einem RV-Transfer verabschiedet? Spielt Kobi so gut oder trumpft Ronny im Training so auf, dass er nächstes Jahr da spielt, wo man ihn jetzt bei dieser Konkurrenz nicht einsetzen kann? Lell brauch zumindest einen Backup(Hinkel wär im Sommer frei), da er schon diese Saison oft an seine Grenzen stieß.
Im Sturm hat man 2 Leute und im Notfall Raffael. Friend sollte gehen und ein neuer Mann kommen. Da Hertha nurnoch in Bayern scoutet tippe ich mal auf Lauth.


Treat
19. April 2011 um 17:54  |  18592

@Exil – Schorfheider, ubremer und Blauer Montag:

Dank euch für die netten Hinweise. An meinen Kontoauszug hatte ich in der Tat noch nicht gedacht. Eine Rechnung habe ich aber meines Wissens tatsächlich noch nicht erhalten. Bekomme die MoPo ja auch erst wieder seit ein paar Wochen – vielleicht 2 Monate oder so.

Die E-Mail-Addy ist auch prima, zur Not wende ich mich dorthin.

Hätte ich aber wirklich auch selbst drauf kommen können. Manchmal spart Fragen einem einfach nur das selbst denken, ist ja auch mal ganz angenehm. :mrgreen:

Blauweiße Grüße
Treat


Blauer Montag
19. April 2011 um 17:57  |  18593

immerhertha.de

hier werden sie geholfen 🙂

Der Kummerkasten für die kleinen und großen Sorgen der Herthafans.


Herthinho
19. April 2011 um 18:01  |  18594

Am liebsten as soon as possible. Besser für den Blutdruck.

Jedoch ist ein Aufstieg bei einem Heimspiel sicher emotionaler. Daher habe ich auf Freitag gesetzt.


jap_de_mos
19. April 2011 um 18:07  |  18595

@ Stehplatz: Das Interesse an Ottl (bzw. generell an einem 6er) leitet sich daraus ab, dass im „Tannenbaum“ (4-3-2-1) drei 6er gebraucht werden, Raffa aber eher offensiv gesehen wird. Info findest du oben irgendwo in nem Kommentar von @ub.
Vor diesem Hintergrund durchaus nachzuvollziehen.


Toto
19. April 2011 um 18:23  |  18597

Ich faende es ja schon nicht schlecht, wenn der Aufstieg in einem Heimspiel klar gemacht wird, aber wenn es denn nun schon gegen Duisburg soweit ist, ist es auch schoen. So eilig habe ich es aber nicht mehr, da der Aufstieg ja mittlerweile schon unausweichlich ist. Ich bin wirklich dankbar dafuer, dass man diesmal nicht mehr bis zum letzten Spieltag zittern muss.


Sir Henry
19. April 2011 um 18:23  |  18598

Ach so, was ich die ganze Zeit schon sagen wollte. DS, wenn bei Deinem Fernseher die Ziffern Rosa auf Schwarz erscheinen, dann wird’s Zeit für ein neues Gerät. 😉


dstolpe
19. April 2011 um 18:26  |  18599

@Sir
Ich war mal begeisterter Videotext-Nutzer (vor Erfindung dieser kleinen Wunderwerke mit dem Apfel auf der Rückseite, von denen Du auch eines besitzt) – war/ist es da nicht so, dass die Liveergebnisse rosa sind? Der Hintergrund schwarz? Das geht alles zu schnell für mich!


Blauer Montag
19. April 2011 um 18:34  |  18600

@dstolpe
Das hängt vom TV-Sender ab. Die Liveergebnisse werden – je nach Sender – in grüner, blauer, gelber oder rosa Farbe dargestellt.


19. April 2011 um 18:51  |  18601

Rosa? Ick will Bonanza sehn! Augenblicklich.


Exil-Schorfheider
19. April 2011 um 19:27  |  18605

@Sir

Auch hier noch mal:

Super, dass das so spontan klappt!

Rosa lässt auf ARD oder SAT1 schließen, wenn ich es recht in Erinnerung habe…


Sir Henry
19. April 2011 um 20:24  |  18616

@Exil-Schorfheider

Keine Ursache. Habe Tickets für Block 30.1.

Der Witz mit der Farbe beim Videotext ist krepiert. Bei mir ist das seit ich es kenne Magentafarben. Ist ja auch unwichtig.

Der nächste Spott zündet wieder.


Exil-Schorfheider
19. April 2011 um 20:36  |  18617

@Sir Henry

Ich habe den vermeintlichen Rohrkrepierer schon verstanden, weil er ja auch auf den DStolpeschen Aufenthaltsort bezogen war… 😉


Blauer Montag
19. April 2011 um 20:53  |  18620

@sir henry und Exil-Schorfheider,
meine Tickets fürs nächste Heimspiel sind heute mit der Post gekommen. Wenn ihr wollt, können wir uns vor dem Anpfiff im Oly persönlich treffen. Schickt ggf. eine Email an Blogvater Bremer. Der hat meine Mailadresse und kann mir eure Mails weiterleiten. Hasta la vista ❗


Sir Henry
19. April 2011 um 21:29  |  18629

@Exil-Schorfheider

Pass bloß auf, sonst hast Du wieder slongbo an der Backe.

@Blauer Montag

Bei mir wird es vor dem Spiel echt eng. Komme direkt von Arbeit. Vielleicht klappt es ja auch nach dem Spiel. Ist ja dann gerade mal kurz vor Acht.

Die Emailadresse von Exil-Schorfheider findest Du übrigens oben in seinem post von 12:41. Er hat inzwischen auch meine Mailadresse und meine Handynummer. Kommunikation wird möglich sein.

Für welchen Block hast Du Karten?


bawue_herthaner
19. April 2011 um 22:36  |  18638

Die Liste oben ist unvollständig:
Wir steigen nämlich mit einem unentschieden in Duisburg auf, da
1. Bochum verliert [10 Punkte+1 für das Unentscheiden bei max. 9 Punkten in 3 Spielen]
2. Fürth gewinnt [11 Punkte -2; aber Tordifferenz..]

Anschließend holen wir uns mittelprächtige aber bezahlbare Verstärkungen:
– RV Zimmermann vom KSC oder Fathi aus Mainz
– IV Dante von Gladbach oder Hünemeier im Tausch gegen Friend + 0,5 Mio. von Cottbus
– Max Kruse und Kessler von Pauli bei Abstieg oder Dejagah und Fabian Johnson von Wolfsburg, Rost oder Drobny vom HSV
– Ottl aus München

und alles wird gut 🙂


Treat
20. April 2011 um 8:58  |  18669

@bawue_herthaner:

Könntest du bitte deine grandiosen Quellen auftun? 😉 Oder bist du hier auch einer von denen, die mit einer Glaskugel aufwarten können? 🙂

Vor allem Dante und Ottl könnten mir gefallen, bei Drobny oder Rost muss ich allerdings passen.

Wenn ein TW geholt werden soll (was ich ja noch immer nicht für unbedingt notwendig halte), könnte ich mir Kessler sehr gut vorstellen.

@all
Wie sieht es denn nun eigentlich aus? Das Finale rückt näher… Ist ein Treffen oder im Anschluss an das Spiel eine kleine Party gewünscht?

Ich fände es schon klasse, sich auf diesem Wege – soweit noch nicht geschehen – auch mal persönlich kennen zu lernen. Die Blogpappies haben ja schon mehr oder weniger eine freundliche Absage erteilt – wenn ich das richtig verstanden habe – obwohl ich es sehr viel netter fände, wenn ihr auch dabei wärt, Jungs!

Wenn der Veranstaltungsort ein Problem sein sollte, ich könnte einen kleinen Garten, direkt an der JVA Tegel (Stadtautobahn Ausfahrt Eichborndamm aus Richtung Süd oder Holzhauser Str. aus Richtung Nord, U-Bahn Linie 6, Holzhauser Str., Bus 133 und X33, Station Holzhauser Str.) für ein Treffen anbieten, sofern es nicht mehr als 15 oder 20 Leute werden, wovon ich erfahrungsgemäß mal ausgehen würde. Einen Grill habe ich auch, für die eine oder andere Bratwurst könnte also gesorgt werden.

Ist natürlich kein Luxus, nur mein Zuhause, ein kleines gemütliches Zusammensein nach einer aufregenden Saison aber für ein paar so formidable Herthaner, wie hier unterwegs sind, würde ich gern die Türen meines Heims für eine solche Zusammnkunft öffnen – wenn es denn gewünscht wird.

Ich bin aber auch nicht beleidigt, wenn andere Vorschläge kommen.

Wer diesbezüglich privaten Kontakt mit mir aufnehmen möchte kann dies unter: TSP-Herthaner.treat@web.de gerne tun.

Die Blogpappies haben ja ohnehin meine Hauptadresse und Tel.-Nr., die würden Entsprechendes bestimmt auch an mich weiterleiten.

Blauweiße Grüße
Treat


bawue_herthaner
21. April 2011 um 1:24  |  18750

@treat: Sorry, aber das sind kalkulierte Träume, die auf folgenden Bewertungen beruhen:
– Wir brauchen ein paar Haudegen, die voran gehen – brave, technisch gute Erstklässler haben wir genug 😉 – auch Perspektivspieler sind bei uns nicht rar
– Wir brauchen Siegertypen, die kämpfen können
– Dante ist sicher ein Traum – da bestand aber früher schon mal Kontakt aber er entschied sich für Gladbach statt Favre’s Hertha; ich persönlich hoffe, wir bekommen Hünemeyer aus seinem Vertrag und dafür können die gerne Friend mit etwas Taschengeld bekommen. Da Petersen und Jula weg gehen brauchen die jemanden für die Bank 😉
– Gegen Wolf habe ich aber auch nichts einzusetzen – Führungsspieler können wir noch 2-3 gebrauchen
– Wir benötigen einen RV, vielleicht auch einen DM, der mal RV spielen kann – Ottl böte sich da meines Wissens doppelt an.
– Und Wolfsburger plane ich ein, weil ich diesem Klub den Abstieg wünsche – und ich denke Johnson und Dejagah liegen noch im Gehalts-Budget.
– Generell sollten wir auf die sprachliche Kommunikationsbasis achten, Friedrichs Aussage diesbezüglich in Hoffenheim 2008 hat mir doch zu denken gegeben. Bayern sind da zwar grenzwertig aber noch im Rahmen 🙂


Exil-Schorfheider
21. April 2011 um 8:50  |  18767

@ba-wue

Was AF denn 2008 in Hoffenheim gesagt? Oder meinst Du das 2009er Teestuben-Komploot?


bawue_herthaner
21. April 2011 um 10:53  |  18776

@Exil-Schorfheider: Er hatte sich geäußert vorm Fanbus nach dem „legendären“ 1:5 in Sinsheim, dass er ja auch nichts machen könne weil seine Nebenmänner keine Kommandos verstünden.
Und wenn man sich die meisten, erfolgreichen Mannschaften anschaut, dann haben die das Thema eben wirklich nicht. Von daher würde ich mich über Spieler freuen, die in der Hitze des Gefechts alle Ansagen verstehen ohne sie übersetzen zu müssen. Aus meiner Sicht ein Grund, warum beim jetzigen, schnellen Spiel die Brasis Probleme haben im richtigen Moment auf Zuruf zu agieren. Es hieß ja immer „bei uns ist es zu leise auf dem Spielfeld: Was bringen Zurufe denn schon, wenn der Empfänger seine Probleme damit hat? Das Thema war auch Gegenstand eines Interviews, das Hubnik neulich gab – auch er tat es ab mit einer eher halbgaren Begründung.
In Italien [einer TOP-Liga mit seltener Sprache] sind Sprachkurse schon seit Jahrzehnten usus. In Südtirol gab es mal eine deutsche Mannschaft [ähnlich Bilbao in Spanien], bei der dann ein sehr guter Italiener anfing und in dem Moment wurde nur noch italienisch gesprochen, weil der Trainer sagte, dass es wichtig ist, dass alle Spieler ihn sofort verstehen: Sprache ist definitiv ein wichtiges Thema. Es ist auch kein Wunder, dass Ronny immer mit Übersetzer eingewechselt wird.

PS: als ich ins Ausland ging habe ich auch die dortige Sprache SOFORT begonnen zu lernen. ICh finde die Einstellung vieler Profis unverständlich, die ihre Berufschancen auf diese Weise verschlechtern und die der Arbeitgeber auch – Zeit genug ist nach den Trainings.


Sir Henry
21. April 2011 um 11:29  |  18777

Diese Aussage von Arne Friedrich hat mich damals schon extrem verstimmt. Klar müssen sich die Spieler verstehen, aber ein Kapitän muss in der Lage sein, sich verständlich zu machen. Auf dem Platz soll ja nicht Schopenhauer diskutiert werden, sondern es fliegen kurze knackige Kommandos. Zur Not muss der Captain eben selber mit seinen Mitspielern Vokabeln pauken, kann ja wohl nicht so schwer sein.

Diese Nummer, zusammen mit der öffentlichen Kollegenschelte in Richtung Ebert am Zaun, bestimmt auch heute noch maßgeblich mein Bild, dass ich von Friedrich habe. Eine Führungskraft handelt, im Zweifel auch mal autoritär. Eine Führungskraft lamentiert nicht, schon gar nicht öffentlich. Sie schafft Lösungen. Arne Friedrich ist in der Zeit nicht den Anforderungen gerecht geworden.


Treat
21. April 2011 um 14:36  |  18787

@bawue_herthaner

Als du ins Auslang gegangen bist – nach Baden – Würtemberg? :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Okay, sorry, unqualifizierter Einwurf. 😉

Blauweiße Grüße
Treat


Exil-Schorfheider
21. April 2011 um 15:04  |  18789

@bawue

In dem Punkt Sprache bin ich voll und ganz bei Dir!
Aber wie Sir Henry schon sagte, muss ein Kapitän das auch in die Hand nehmen und Kommandos absprechen…


bawue_herthaner
21. April 2011 um 15:16  |  18790

@treat: sprachmäßig ist das hier ein Abstieg; hier kann man Hochdeutsch eher verlernen – und das ist nicht erstrebenswert 🙂

@sir henry:
Zu Friedrich denke ich genauso; seine Aussage hat diesen Aspekt aber mal anders beleuchtet – denn sonst hört man immer nur abwiegelnde Aussagen. Wenn die Situation aber verfahren ist und Schuldzuweisungen (a la Friedrich) die Kommunikation zusätzlich erschweren, dann ist halbsprachliche Verständigung geeignet zu Mißverständnissen und danach zu Verstimmungen erheblich beizutragen.

Deswegen braucht man einen Toefl für die GreenCard als Tellerwäscher; wieso aber überhaupt keine Sprachkenntnisse für einen Millionendeal im Fußball?
Abgesehen davon sehe ich das Thema Sprache wichtig an für die Identifizierung der Fans mit dem Team und Spielern – so ein Pantelic’schischer Kauderwelsch ist doch allemal sympathischer als die Nutzung eines Übersetzers 🙂
[wenn auch PR-technisch ungleich schlimmer] 🙁

Anzeige