Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) –  Meine Zahl für Sonntag: 520. Soviele Kilometer sind für die Auswärtsfahrt nach Aue zurückzulegen. Jene Fans indessen, für die der Trip ins Erzgebirgestadion die 17. Auswärtsreise in dieser Saison mit Hertha darstellt, kommen auf 15.342 Kilometer. Absolviert binnen zehn Monaten. Aneinandergelegt eine Strecke von Berlin bis nach Melbourne. 15.342 Kilometer, um Hertha zu sehen. Gibt’s nicht? Gibt’s doch.

Die „Blue Dolphins“ etwa sind immer dabei. Kollege Simon Pausch hat eine Reportage über den Hertha-Fanclub geschrieben. Am Beispiel einer Auswärtsreise nach Fürth. Zu lesen ist sie im demnächst erscheinenden Buch „Immer Hertha. Gestern. Heute. Morgen“, das die Morgenpost nach Saisonende veröffentlichen wird.

Es ist nicht immer so easy wie für mich nach Aue: Ein Termin am Sonntag, Anstoßzeit 13.30 Uhr 😉 . Locker, zumal bei dem Frühsommer-Wetter im Moment, verglichen mit den Reisen in den tiefen Westen: Oberhausen 1050 Kilometer, Düsseldorf 1092, Aachen 1250 (hin und zurück).

Ein Jahr im Unterhaus geht zu Ende. „Zweite Liga ist Mist, ganz großer Mist“, hat Bernd Schiphorst auf der Mitgliederversammlung vor einem Jahr gesagt, der Chef des Hertha-Aufsichtsrates. Wie habt Ihr es erlebt? Nach 14 Jahren Bundesliga war ich verwöhnt. Die Stadien, die Arbeitsbedingungen, die Gegner, die Reisen – es war halt immer erstklassig. Muss aber nach einem Jahr in Liga zwei sagen: Habe nicht gelitten. Spannend war’s.

Zweite Liga als Übung in Demut

Was bleibt? Die Derby-Stimmung im Forsthaus  im vergangenen September. Die Stille im Olympiastadion, als Hertha nach drei Niederlagen in Folge gegen Aue einen Elfmeter bekommt und Levan Kobiashvili sich den Ball zurechtlegt. Die mit den Händen zu greifende Erleichterung bei Spielern und Verantwortlichen nach den Schlüsselspielen in Fürth und Bochum (jeweils 2:0). Was werdet Ihr erzählen vom Spieljahr 2010/11?

War die Zweite Liga eine Übung in Demut für Hertha? Der Zuschauerschnitt, der sich bei rund 46.000 Besuchern einpendeln wird, ist phänomenal. Das Verhältnis von Hertha und Berlin haben wir bereits thematisiert. Manager Michael Preetz und Trainer Markus Babbel haben die Jungen stärker in die Pflicht genommen. Entwicklung braucht Zeit. In meiner Beobachtung hat in dieser Saison die Bereitschaft der Fans genau dafür zugenommen.

P.S. Zum Aue-Spiel, wie stellt Ihr auf?  Welches System? Welches Personal?  Nicht im Kader: Raffael, Lasogga (Gelb-gesperrt), Aerts, Hubnik, Niemeyer und Ebert (alle angeschlagen).

Die Morgenpost hat dem Trainer folgende Elf an die Hand gegeben:

———- Burchert ——-
Lell —Mijatovic — Neumann — Kobiashvili

—–Perdedaj —Lustenberger —–

Rukavytsya — Domovchiyski — Ramos

———– Friend ——

Ich bin für Hertha in dieser Saison gefahren . . .

  • 0 - 500 Kilometer (30%, 87 Stimmen)
  • keinen Meter (28%, 81 Stimmen)
  • 1001 - 2000 Kilometer (13%, 37 Stimmen)
  • 501 - 1000 Kilometer (9%, 25 Stimmen)
  • 2001 - 3000 Kilometer (6%, 18 Stimmen)
  • 3001 - 4000 Kilometer (4%, 13 Stimmen)
  • mehr als 12.000 Kilometer (3%, 10 Stimmen)
  • 5001 - 7500 Kilometer (2%, 6 Stimmen)
  • 10.001 - 12.000 Kilometer (2%, 6 Stimmen)
  • 4001 - 5000 Kilometer (1%, 4 Stimmen)
  • 7501 - 10.000 Kilometer (1%, 3 Stimmen)

Anzahl der Wähler: 290

Loading ... Loading ...

 

 


40
Kommentare

hurdiegerdie
7. Mai 2011 um 18:03  |  21236

Ich bin nicht gefahren, ich bin geflogen 😉


moogli
7. Mai 2011 um 18:11  |  21237

Nur sind die Wege in der 1. Liga ja auch nicht kürzer… nur die Siege vermutlich weniger… mit der jetzigen Punktzahl wären wir Vizemeister und europäisch in der höchsten Klasse unterwegs…*träum*

Euch Allen ein sonniges We, und morgen holen wir die Felge!

lg moogli


Stehplatz
7. Mai 2011 um 18:14  |  21238

Aufstellung für Aue:
Aerts – Lell, Neumann, Mijatovic, Kobi – Lustenberger, Knoll – Ruka, Ramos, Ronny – Domo

Wäre meine Wunschelf aber Babbel wird Knoll, Ronny und Domo(zumindest nicht auf der Position) nicht ranlassen. Hoffentlich spielen so viele Reservisten wie möglich damit man nochmal Vollgas zu sehen bekommt und nicht Schritttempo wie gegen 60!


Exil-Schorfheider
7. Mai 2011 um 18:31  |  21239

Habe 2.001 bis 3.000 km geklickt und das für Heimspiele! Viel Spaß morgen allen, die in Aue sind!!!


HerrThaner
7. Mai 2011 um 18:53  |  21240

Zweimal (gegen Duisburg und gegen den FSV Frankfurt) von Jena nach Berlin und wieder zurück. Wieviel macht das? Wohl zwischen 500 und 1000 km oder? 😉


ubremer
ubremer
7. Mai 2011 um 18:56  |  21241

@off-topic,

mal unter uns: Thomas Kessler ist nach den acht Gegentoren ein nur noch schwer zu vermittelnder Torwart, oder?


Inari
7. Mai 2011 um 18:56  |  21242

Ich war einen Großteil der Saison im Ausland und daher bei (glaube) 5 Heimspielen. Augsburg kommt noch. Der „zurückgelegte Weg für Hertha“ beläuft sich daher auf 10 (bald 12) Auto-S-Bahn-Strecken.


HerrThaner
7. Mai 2011 um 18:58  |  21243

Edit: Routenberechnung sagt dass das insgesamt 1016 Kilometer macht. Da hab ich wohl falsch abgestimmt. 😛

@ubremer: Naja, für die meisten Tore konnte er ja nix. Trotzdem ist Kessler beiweitem nicht mein Wunschkeeper (zumal er ja auch nicht ablösefrei wäre).


7. Mai 2011 um 19:09  |  21244

@ ubremer: für mich hat so ein Ergebnis nichts, rein gar nichts.. mit dem Torwart zu tun..demnach wäre Wiese ein Fliegenfänger, Enke in seiner Hannoveraner Zeit nicht zum Nationalspieler geworden..etc. pp..?-


Petra Woosmann
7. Mai 2011 um 19:09  |  21245

Mhm, ich war ja auswärts nicht dabei und für die Heimspiele hab ich keine km gezählt (von Schöneberg auf den Olymp und zurück und das bei allen Heimspielen)…

Bin eher eine Heimguckerin und selten unterwegs.

Meine Aufstellung für Aue:
– Aerts –
– Lell – Neumann – Mijatovic – Kobi –
– Ruka – Lustenberger, Domo – Ronny –
– Friend – Ramos –

Mal sehen, obs so kommt 😉


Targettwo
7. Mai 2011 um 19:45  |  21247

Einmal von Lubbock, Texas ueber Dallas, Frankurt und Duesseldorf nach Aachen. Hatte leider Verspaetung und somit das 0:1 versauemt.
Egal, die anderen vier Tore und das Spiel insgesamt waren es wert.

Einfache Strecke Lubbock – Aachen: 8700 km Luftlinie


7. Mai 2011 um 19:59  |  21248

1x Heimspiel, 1x beim FSV Frankfurt, und das als Mainzer 😉 Mehr war einfach nicht drin 🙂


pax.klm
7. Mai 2011 um 20:04  |  21250

@hurdieg…, Australien zählt aber nicht extra… 😉


Tobska
7. Mai 2011 um 20:06  |  21251

war leider nur in Cottbus. Aber nächste Saison werden es wieder mehr Auswärtsspiele sein, bei denen ich anwesend bin.


hurdiegerdie
7. Mai 2011 um 20:21  |  21252

hmmmm Pax, ich wollte schon längste Distanz über Internet-Verbindungen ausrufen, bis mir klar wurde, dass ich da gegen Targettwo und jorhovetter wegen deren Regelmässigkeit auch nicht ankomme.


Marcel
7. Mai 2011 um 20:22  |  21253

~3800km, inkl. 1x DFB-Pokal, Aue und Augsburg. Und einmal ein Plus von 200km weil wir die Karten vergessen hatten! 😉

Ich hoffe auf einen entspannten Fußballnachmittag auf der Tribüne des Sparkassen Erzgebirgsstadions im AUEnland.

Ein großartiges Fußballspiel wird auf dem Acker und mehr ist da nicht mehr, sowieso nicht möglich sein!


JK
7. Mai 2011 um 20:29  |  21254

Tolles wetter in aue und nette menschen. kessler geht sowieso nicht. auf die felge morgen.


Slaver
7. Mai 2011 um 20:30  |  21255

Laut Tagesspiegel ist Aerts morgen nicht dabei und Burchert wird statt ihm das Tor hüten.

Burchert
Lell – Neumann – Mijatovic – Kobi
Lustenberger – Knoll
Ramos – Domovchisky – Rukavytsya
Friend

So sollte es dan morgen mMn aussehen!


ubremer
ubremer
7. Mai 2011 um 21:04  |  21256

@slaver,

wenn die Kollegen es online haben, kann sich die Morgenpost auch outen:
Aerts steht gegen Aue nicht im Kader. Er war am Freitag im Training mit Pierre-Michel Lasogga zusammengeprallt – Ellenbogen-Verletzung. In Aue wird Sascha Burchert im Tor stehen. Auf der Bank sitzt, nein, nicht Marco Sejna, sondern Richard Strebinger.

Eure Aufstellungen bei nun sechs Ausfällen 😉

Die Morgenpost hat dem Trainer folgende Elf an die Hand gegeben:

———- Burchert —–

Lell —Mijatovic — Neumann — Kobiashvili

—–Perdedaj —Lustenberger —–

Rukavytsya — Domovchiyski — Ramos

———– Friend ——-


hurdiegerdie
7. Mai 2011 um 21:12  |  21257

Ich habe den Überblick verloren, wer kann denn noch?

Wenn ich Slavers Aufstellung sehe, denke ich, da ist immer noch Top-2. Liga Qualität, aber ohne Ronny bei 6 Verletzten wäre auch ein deutliches Zeichen, selbst für seinen Bruder, was die nächste Saison angeht.


Petra Woosmann
7. Mai 2011 um 21:29  |  21258

So, dann bau ich halt die Änderung mal schnell ein und meine Aufstellung für Aue:
– Burchert –
– Lell – Neumann – Mijatovic – Kobi –
– Ruka – Lustenberger, Domo – Ronny –
– Friend – Ramos –
😉


Marcel
7. Mai 2011 um 21:41  |  21259

Wenn der 21 jährige Sascha in Aue im Kasten steht und der 18 jährige Richard auf der Bank sitzen darf, steht dann der 39 jährige Marco im Kasten der U23, die parallel spielt?

Sachen gibts!


Petra Woosmann
7. Mai 2011 um 21:45  |  21260

Morgen pfeift Florian Meyer. Wie sieht die Statistik bei diesem Schiri aus für Hertha? Hat das jemand auf dem Kasten?
🙂


Slaver
7. Mai 2011 um 21:54  |  21261

Meyer ist ein sehr erfahrener Schiri, der eigentlich nur 1. Liga und International pfeift. Gaaanz selten in der 2. Bundesliga. Da hat er diese Saison erst 5 Spiele gemacht.

Er hat bisher schon 23 Spiele mit Hertha-beteiligung gepfiffen. Davon haben wir 10 Spiele gewonnen, haben 6 Mal die Punkte geteilt und sind 7 Mal als Verlierer vom Platz gegangen.

Meyer verteilt eher selten Karten. Platzverweise kommen fast gar nicht vor.

Eine gute Wahl, wie ich finde. Der junge unerfahrene Schiri gegen 1860 war zuletzt die reinste Katastrophe.


hurdiegerdie
7. Mai 2011 um 21:58  |  21262

nuhr so @Marcel,

weiss auch nicht wieso, aber als ich heute Rost sah, wissend dass Drobny übernehmen wird, dachte ich, vielleicht könnte ja Rost bei Hertha die Alterslücke zwischen Aertz und Seijna schliessen.

Uups, bin schon wieder weg.


Marcel
7. Mai 2011 um 22:00  |  21263

@hurdiegerdie

oh ja, lasst uns eine Alterspyramide bauen! 😉

wollte nur Zahlenspiele zum Samstag betreiben! 🙁


hurdiegerdie
7. Mai 2011 um 22:04  |  21264

@Marcel: Pyramide is out.
Tannenbaum is in


hurdiegerdie
7. Mai 2011 um 22:06  |  21265

Slaver, Dan kenne ich ja, aber du machst mir Angst.
Woher kommt die Info so schnell?


Slaver
7. Mai 2011 um 22:10  |  21266

@hurdie

Aus meiner unerschöpflichen Schiri-Datenbank *g*


f.a.y.
7. Mai 2011 um 22:14  |  21267

ubremer // 7. Mai 2011 um 21:04

———- Burchert —–

Lell —Mijatovic — Neumann — Kobiashvili

—–Perdedaj —Lustenberger —–

Rukavytsya — Domovchiyski — Ramos

———– Friend ——-

Würde ich so übernehmen, ABER: Ruka und Ramos müssen tauschen. Ruka auf rechts gefiel mir nicht. Und vielleicht sollte tatsächlich Ronny dann auch mal wieder dürfen…

Ich hab 2001-3000 angeklickt, aber ein bisschen geschummelt. Ich war in Karlsruhe und Bielefeld, der KSC bringt Kilometer. Auf der Fahrt habe ich übrigens (beide Male!) bei der Wolfsburg-Durchfahrt „pfui!“ gerufen. Hat ja geholfen.

Morgen gehts um 7.30h nach Aue, vielleicht machen wir zur Sicherheit noch einmal einen Umweg über die VW Stadt? Im Ernst, habe heute mit Gladbach gefiebert und gejubelt und wünsche denen von Herzen, dass sie es am letzten Spieltag nicht mehr aus der Hand geben.


Blauer Montag
7. Mai 2011 um 23:02  |  21268

Petra Woosmann // 7. Mai 2011 um 21:29
So, dann bau ich halt die Änderung mal schnell ein und meine Aufstellung für Aue:
– Burchert –
– Lell – Neumann – Mijatovic – Kobi –
– Ruka – Lustenberger, Domo – Ronny –
– Friend – Ramos –

Die Aufstellung von Petra gefällt mir, wegen dem 4-4-2 und Freund Rob, den Babbel wohl noch mal bringen will ❗
Aber ich teile die Bedenken von f.a.y bezüglich Ruka auf rechts. Ich würde am liebsten in Aue die Doppelspitze Domo und Ramos spielen lassen in folgender Startelf:

– Burchert –
– Lell – Neumann – Mijatovic – Kobi –
– Morales – Lustenberger, Perdedaj – Ruka –
– Domo – Ramos –


hurdiegerdie
7. Mai 2011 um 23:08  |  21269

@BM: auch gegen Ronny; interessant!


Blauer Montag
7. Mai 2011 um 23:17  |  21270

Tja hurdiegerdie,
auch ein Hobbytrainer muss Entscheidungen treffen. Wenn ich Ruka auf links bringen will, ist dort kein Platz für Ronny. Meine Entscheidung lautet Pro Ronny, Contra Ronny ist zumindest nicht die Intention.


Blauer Montag
7. Mai 2011 um 23:18  |  21271

Quatsch hurdiegerdie,
Meine Entscheidung lautet Pro Ruka ❗


derMazel
7. Mai 2011 um 23:53  |  21272

Also, wie viele km es nun geworden sind will ich gerade nicht ausmessen, es sind aber bei 13 auswärtsspielen(nicht in kotzbus,bei 1860,den führtern und am Sonntag in Aue), dazu 3 Heimspiele, alles vom westfälischen Münster aus. Ich würde behaupten, die 5000km geknackt zu haben 😉 auf jeden Fall war es diese Saison wert. Wir,als fans, haben gezeigt, dass wir immer und egal wo hinter unserer Mannschaft und für unser Team einstehen, waren wirklich „immer dabei“. Selbst in Liga1 habe ich selten so eng gedrängte auswärtsblocke erlebt. Und die waren auch immer ein Erlebnis!


b. b.
7. Mai 2011 um 23:53  |  21273

Auswärts ist bei mir leider negativ, war zwar nicht bei jedem Heimspiel live dabei, aber noch in keiner Saison so oft im Olympiastadion, wie in dieser 2. Ligasaison. Hat mich gut gestoket diese Serie. Freu mich schon auf die Fahrten nach Bremen und HH und wünsche mir auch mal ne Mopedtour zu einem Auswärtsspiel. Na mal sehen, bin schon jetzt auf die Ansetzungen für die neue Saison gespannt.
@ub bin auch gegen Kessler, weil, ich möchte keinen Spieler von einer Mannschaft, die Abgestiegen ist. Da gilt für mich der Brehmespruch: Haste Sche… an der …., war doch von ihm? Ne, geht für mich gar nicht. Hier wär doch mal ne Statistik interessant, wie viele Spieler sind zweimal hintereinander abgestiegen. Könnte jetzt ja Arne und Gekas treffen.
Freuen mich auf den Einatz von Burchert, wünsche mir sehr, dass er sich zeigen kann. Ronny bitte auch in die Startelf. Denke mal unser „B“ Elf spielt so souverän wie die Truppe aus Mittelengland, 3 Punkte und die Felge für uns.
Bin Morgen im Walhalla. Und an die Muttis denken!
b. b.


Toto
8. Mai 2011 um 2:27  |  21276

Ich musste zwar keinen Meter fahren, aber habe hier in South Carolina kein einziges Spiel verpasst und musste oft Sonntags um 7.00Uhr aufstehen, obwohl es da schwer faellt, in Fussball Stimmung zu kommen. 😀


Datcheffe
8. Mai 2011 um 6:10  |  21277

Moin, Moin!

Nette Anzahl von Kilometern! Ich bin aus gesundheitlichen Gründen, diese Saison, nicht mal nach Köpenick gefahren, aber wenn ich den Faden weiterspinne,…………..knapp 40 Jahre Fandasein, davon 25 Jahre SEHR OFT Auswärtsspiele. mit internationalen Spielen, wenn wir welche hatten, ca. 20 oder mehr? /Saison,…… ohne, immer so drei Viertel, ……………….wie oft habe ich für diesen Verein, die Welt umrundet?

Beim besten Willen, nicht mehr nachvollziehbar,……..aber interessieren, würde es mich schon und vor allen, was es mich gekostet hat?

Fragen über Fragen, aber keine ist so wichtig, wie: Wie geht heute das Spiel aus?

Das war immer die Frage, die im Vordergrund stand!!!!

Schönen Sonntag und denkt dran, ihr Väter, heute ist Muttertag! ;-D


BieberWestside
8. Mai 2011 um 7:44  |  21278

Grüßt euch,
Ich wohne in Süd-Hessen und war ca. 6000km (hin+rück) unterwegs. Für mich sind die Heimspiele immer Auswärtsspiele…550km oneway!Aber die Dauerkarte muß sich rechnen;-)
Zwote Liga war zum Anfang Mist, aber and die vielen Siege+Tore habe ich mich schon irgendwie gewöhnt. Auch schön war, andere Stadien zu sehen. Es ist irgendwann langweilig, 5x nach Hannover oder Stuttgart zu fahren. Daher war das eine Jahr Abenteuer und Neufindung zugleich. Eine schöne Saison eigentlich…
Gruß


Treat
9. Mai 2011 um 9:25  |  21470

@datcheffe
Schön, von dir zu lesen. Ich hoffe, du kannst den Aufstieg noch so richtig genießen.
Gibt es denn eine Chance, dass du es am 15. ins Stadion schaffst?

Blauweiße Grüße
Treat

Anzeige