Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Als Berater muss man gewieft sein. Aber manchmal darf man sich schon wundern. So sagte mir Jürgen Milewski heute gegen 19 Uhr: „Zu Thomas Kraft brauchen Sie  nix zu fragen. Ich sage erst was, wenn die Dinge fix sind. Rufen Sie mich Ende der Woche wieder an.“  Überhaupt, er sei auch nicht in Berlin. „Ich sitze an der Elbe und schaue auf die Schiffe, die hier vorbeiziehen.“

Hm. Nicht schlecht, dafür, dass seit 17 Uhr die „tz“ aus München berichtet hatte, dass Thomas Kraft von München nach Berlin zum Medizincheck geflogen ist. Seit 17.30 Uhr hatte die BZ ein Foto online stehen, Thomas Kraft heute in Berlin in Begleitung von Hertha-Scout Sven Kretschmer.

Um 20 Uhr vermeldete Hertha dann, was sich abgezeichnet hatte:  Kraft wechselt ablösefrei vom FC Bayern nach Berlin. Bei Hertha hat er einen Vertrag bis zum 30. Juni 2015 unterschrieben (Nein, das Kleingedruckte über Ausstiegsklauseln, Ablösesummen und Liga-Zugehörigkeit hat der Verein nicht beigelegt).

Guter Job von Preetz/Babbel

Meiner Meinung nach ein Toptransfer. Kraft hat Perspektive, will sich zeigen. Wer aus Bayerns-Torwartschule kommt, hat immer Potenzial. Er ist Deutscher, geboren im Siegerland. Ohne den letzten Stammtorwarten Jaroslav Drobny und Maikel Aerts zu nahe treten zu wollen: Mit Kraft hat Hertha erstmals seit Jahren einen modernen Torwart. Einer, der eine schnelle Spieleröffnung hat. Mit den Füßen stark ist. Er hat seine Karriere gleich unter dem größtmöglichen Druck begonnen – und sich dabei wacker geschlagen.

Chapeau, dass Manager Michael Preetz und Trainer Markus Babbel Kraft von den  Perspektiven mit Hertha überzeugen konnten (dafür sehe ich ihnen nach, dass sich heute in den hektischen Nachmittagsstunden niemand bei mir zurückgemeldet hat 😉 ) .

Welche Auswirkungen wird der Wechsel auf die Torwart-Hierarchie bei Hertha haben?

P.S. Wer ist nicht mehr an sein Handy gegangen, als ich ihn um 20.01 Uhr angerufen habe . . . ?

P.S.2 Für Jürgen M.: „Vier Stunden vor Elbe 1 “ . Hier nicht von Element of Crime, sondern in einer kreativen Coverversion von  „Die promovierten Praktikanten“. Lohnt sich allein wegen der schönen Worte „Seemanns-Romantik“ und  „Schleusenbekanntschaft“

Wie sieht Eure neue Torwart-Hierarchie aus?

  • Kraft / Aerts / Burchert / Strebinger (33%, 179 Stimmen)
  • Kraft / Burchert /Sejna / Strebinger (28%, 151 Stimmen)
  • Kraft / Aerts / Sejna /Strebinger (25%, 137 Stimmen)
  • Kraft / neuer Torwart / Strebinger / Sejna (14%, 74 Stimmen)

Anzahl der Wähler: 541

Loading ... Loading ...

141
Kommentare

FelixBSC
9. Mai 2011 um 21:10  |  21635

Ganz großes Kino 🙂
Sowohl der Blog, als auch die Entwicklung von Hertha in dieser Saison


Arzalan
9. Mai 2011 um 21:11  |  21636

@ub
cooler Blogtitel find ich. Man hat erst keine Ahnung, was das soll, aber dann ergibt alles einen Sinn!!! 😉

Aber mein favorisiertes Voting kann ich immer noch nicht wählen *seufz*


9. Mai 2011 um 21:12  |  21638

Kraft / neuer Torwart / Strebinger

Burchert und Aerts sind weder in der 1. noch in der 2. Liga zu gebrauchen.


Philly_Krause
9. Mai 2011 um 21:14  |  21640

Awesome! Mein Wunschtransfer.


Slaver
9. Mai 2011 um 21:16  |  21641

Mein favorisiertes Voting ist auch nicht vorhanden!

Kraft/Aerts/Strebinger/Sejna

So hat man 2 Talente und jeweils als Ersatz einen erfahrenen alten Hasen. Kraft und Aerts dann bei den Profis und Strebinger und Sejna bei der U23. Letztere können dann je nach Bedarf auch bei den Profis ran. Burchert sollte verliehen werden.


Blauer Montag
9. Mai 2011 um 21:17  |  21642

@Depeche Mode
Auch Aerts, Burchert und Sejna haben ihren Anteil an der Zweitligameisterschaft.

Sei milde.
Sei großherzig.
Sei Berlin.


Freddie1
9. Mai 2011 um 21:19  |  21643

Könnte mir Sejna als zweiten u Strebinger als dritten vorstellen. Aerts geht ins Ausland und Burchert wird verliehen. Vielleicht nimmt burchert aber auch den kampf auf und hofft auf unverhoffte einsätze.


hertha@berlin
9. Mai 2011 um 21:22  |  21645

Kraft / Aerts / Sejna /Strebinger

ich denke für Burchert wäre es besser, wenn er jetzt eine Weile ohne KO (fände ich besser) ausgeliehen werden würde.

Aerts tut mir richtig leid. Da werden sicher schon in den letzten Tagen Gespräche statt gefunden haben, um die Psyche zu stärken.

Gerne hätte ich für
Kraft / Aerts / neuer Torwart/Sejna /Strebinger
gestimmt, weil der Kreuzbandriß von Maikel auch noch ein Risiko sein wird.


9. Mai 2011 um 21:31  |  21648

Blauer Montag@Depeche Mode
Auch Aerts, Burchert und Sejna haben ihren Anteil an der Zweitligameisterschaft.

Sei milde.
Sei großherzig.
Sei Berlin.

Ha! Berlin und milde … nagut 😉

Aber es ist doch eher festzuhalten, daß wir trotz und nicht wegen der Torwächter aufgestiegen sind. Ich hatte jedenfalls immer „Angst“ wenn ein Ball auf unser Tor kam. Du nicht?


ubremer
ubremer
9. Mai 2011 um 21:33  |  21649

@Arzalan,

danke für das Lob. Als Zugabe gibt es oben im Text jetzt für Jürgen M. etwas Musik mit Elbe, Seemanns-Romantik und Schleusenbekanntschaft 😉


Blauer Montag
9. Mai 2011 um 21:36  |  21651

Psssst DepecheMode,
meine Ängste schreibe ich selten in diesen Blog, zumal sie selten mit Hertha zu tun haben.

Bei dem Pressing, welches die Mannschaft vor allem in der Rückrunde spielte, kamen die Gegner selten in die Nähe des Hertha-Strafraums.


coconut
9. Mai 2011 um 21:43  |  21652

Auch hier gerne noch mal:
Jut jemacht Langer.
Endlich mal wieder Qualität im Tor. Da führt nicht mehr jeder Torschuss des Gegners zum Herzkasper. 😉


9. Mai 2011 um 21:46  |  21654

@Blauer Montag
Es gibt Ängste und „Ängste“ und über manche sollte man reden/schreiben.
Ich hoffe Du findest die Kraft die negativen zu überwinden.


Flötentoni
9. Mai 2011 um 21:47  |  21655

WOW!!! Da kann man nur lautstark rufen HAHOHE!!!!

Gut gemacht Micha!


Meque
9. Mai 2011 um 21:47  |  21656

So, nach monatelangen mitlesen und von der Kraft-Euphorie geprägt werde ich mich heute das erste mal zu wort melden. Hallo an alle Mit-User.

ganz anders:

Kraft/Burchert/Strebinger


monitor
9. Mai 2011 um 21:48  |  21657

@Blauer Montag

„Bei dem Pressing, welches die Mannschaft vor allem in der Rückrunde spielte, kamen die Gegner selten in die Nähe des Hertha-Strafraums.“

Das ist auch so ein Mosaikstein, der den Gesamterfolg ausmachte. Das mannschaftsdienliche Spiel.
Also Preetz und Babbel, das gefällt mir dieses Duo.


ubremer
ubremer
9. Mai 2011 um 21:49  |  21658

@Meque und @Flötentoni,

und all jene, in deren Finger es gekribbelt hat, so dass Ihr Euch beteiligen mögt: Willkommen, habt Spass. Bereichert uns um Eure Meinungen 🙂


Bert Handschumacher
9. Mai 2011 um 21:52  |  21660

Unser Managernovize wird flügge. ;-))
Und im Gegensatz zum GröMaZ Didi geräuschlos und ohne großen Bahnhof zum Pampern der eigenen Eitelkeit.
Gäbe es hier ein „thumb up“, würde ich diesen jetzt anclicken…..
Aerts sollten wir als Typen unbedingt halten. Bei Burchardt sehe ich eher keine Entwicklungsmöglichkeit.
Wir müssen aufpassen, daß uns nicht das Mannschaftsgefüge wie in der Abstiegssaison verreißt.
Wenn Frankfurt absteigt, würde uns eine „Dreckssau“ wie der Mike Franz für den Abstiegskampf sehr gut zu Gesicht stehen. Absoluter Teamplayer und Lautsprecher auf dem Platz.


Blauer Montag
9. Mai 2011 um 21:53  |  21662

@Depeche Mode
Meine „Ängste“ würden wieder kommen, wenn in der nächsten Saison die Euphorie in und um Hertha umschlägt in Trauer, Wut und Enttäuschung. Es könnte soweit kommen – aber bis dahin werden Adriàn, Christian, Markus, Thomas u.v.a. mehr nach besten Kräften dagegen arbeiten.

Macht’s gut Nachbarn.


Flötentoni
9. Mai 2011 um 21:53  |  21663

Danke ub und Hallo an alle Foristen und Foristinnen (sowie mitlesende Förster)
zu lange nur als Leser dabei gewesen, jetzt ist es sowiet sich aktiv am Forum zu beteiligen 8)


Sir Henry
9. Mai 2011 um 21:55  |  21664

Heute bin ich mal die Unke und einer der Wenigen, die von diesem Transfer erst noch endgültig überzeugt werden müssen. Ich drücke uns die Daumen, dass uns dieser Wechsel die Stabilität ins Tor zurückbringt, die wir so vermisst haben.

Herzlich Willkommen in Berlin, Thomas Kraft.


Bert Handschumacher
9. Mai 2011 um 21:58  |  21665

dstolpe
9. Mai 2011 um 22:06  |  21667

@Sir
Klar, fast ist man geneigt, angstvoll den zurzeit omnipräsenten Werbespruch der nervtötenden Chiquita-Tante zu zitieren: Wo ist der Haken?

Denn: Aufsteiger! Torwart vom FC Bayern! 23! CL-erfahren! Vierjahresvertrag! Jetzt, zu dieser Zeit, bevor das Torwartkarussel richtig zu drehen beginnt! Stark!

Also, wo ist der Haken?

Vielleicht sind es am ehesten die „nur“ etwa zwei Dutzend Spiele als Profi, die Kraft bis jetzt in (immerhin) Bundesliga, CL und Pokal bestritten hat. Allen – zum Teil herausragenden Ansätzen – zum Trotz: Der Junge ist (noch) kein Adler und ganz sicher kein Neuer. Ihm diesen Rucksack an Erwartung umzuschnallen, wäre die größtmögliche Hypothek für den Jungen, der ganz sicher noch Zeit zum Lernen brauchen wird. Der aber nichtsdestotrotz eine gewaltige Verbesserung gegenüber dem Status quo bedeutet!

Herzlich Willkommen in Berlin!


laotse
9. Mai 2011 um 22:15  |  21668

Mit der Verpflichtung vom CL-„erfahrenen“ Kraft hätte Onkel Dieter als Ziel für die nächste Saison die CL ausgerufen.


monitor
9. Mai 2011 um 22:17  |  21669

Kraft

Ich erwarte von Kraft nicht den Neuer.
Ich weiß auch nicht, ob Fiedler der richtige Trainer für ihn ist. Und das obwohl ich Fiedler nicht für schlechter hielt, als Kiraly, Drobny und sowieso nicht als Aerts. Ich war immer auf Fiedels Seite.

Aber Kraft ist jung und hat Perspektive. Hertha ist nicht Real. Wenn jetzt gefragte Talente zu Hertha kommen, muß das was mit der Attraktivität des Vereins zu tun haben. Und diese widerspiegelt sich im Handeln der Verantwortlichen, oder?


jap_de_mos
9. Mai 2011 um 22:20  |  21670

Gute Wahl für die nächste Saison.
Sehr gute Wahl für die nächsten Jahre.

Das ist stark verkürzt meine Meinung zum Transfer. Die lange Laufzeit ist grandios, allerdings muss, aufgrund nicht bekannter Details, ein kleines Fragezeichen dran gesetzt werden.

Nichtsdestotrotz: Ick freu mir!


b. b.
9. Mai 2011 um 22:20  |  21671

Jo. gut gemacht. Unser Dreigestirn macht sich gut. Michael Preetz zieht still die Fäden, Werner Gegenbauer hält sich vornehm zurück und Marcus Babbel hat wohl einen guten Einfluß auf die Beiden. Thomas Kraft muss jetzt nur die in ihn gesetzten Erwartungen erfüllen. Hoffe sehr, wir alle, Fans und Medien halten sich bei Patzern zurück. Wir haben ja bei Burchert erlebt, wie schnell ein Spieler verbrannt ist. Tut mir echt Leid um den jungen Mann. Ich wünsche ihm alles Gute, da ich nicht glaube, das Burchert bei Hertha noch eine Chance hat. Bin mal gespannt was mit Aerts passiert, eigendlich will ich ihn nicht in der zweiten Reihe. Kann aber nicht einschätzen, wie wichtig er im Mannschaftsgefüge ist. Hat mich schon beeindruckt, wie die Kollegen zu ihm gestanden haben. Hat mir auch beim Tor von Rob Friend gefallen, wie sich alle für ihn gefreut haben. Glaube, wir haben hier eine tolle Truppe zusammen. Irgendwie stimmt z. Zt. vieles, Mannschaft, Umfeld, Fans …
Jetzt noch den Ball flach halten (auf dem Spielfeld) dann bin ich guter Dinge. Ziel 40 Punkte, ich bin dabei.
b.b.


monitor
9. Mai 2011 um 22:23  |  21672

@dstolpe
Ich mußte gerade lange nachdenken, welche Chiquita Tante gemeint ist.

Ergebnis: Neue Werbung hat kein Platz mehr in meinem Hirn. Ist voll mit Clementine, dem Tschibo Mann usw. usf.


dieter
9. Mai 2011 um 22:24  |  21673

Also Hut ab vor der sportlichen Leitung, namentlich Preetz und Babbel, für diesen Transfer.
Mit diesen beiden scheint Hertha eine Adresse für überdurchschnittlich talentierte Spieler zu werden, was für mich auch der Deal mit Torun unterstreicht.
Auch wenn beide Spieler sicherlich erst einmal über einen längeren Zeitraum Leistung nachweisen müssen, bin ich sehr positiv erfreut über diese Entwicklung bei „meiner“ Hertha. 🙂

Da kann ich nur sagen : „Weiter so!“


hurdiegerdie
9. Mai 2011 um 22:29  |  21674

Natürlich hat er erst 12 BL-Spiele, aber Klinsmann, van Gaal und Maier können ja so doof nicht sein.

Natürlich kann er eine Schwächephase haben oder sich verletzen, dann muss ein 2. guter Torwart da sein.

Aber die Richtung ist doch richtig, ein junger Mann mit langem Vertrag, dazu Torun und – was für mich etwas untergegangen ist – der Vertrag mit Schulz. Neuanfang mit jungen Leuten – find‘ ich gut.

Was hinter Kraft passiert, finde ich interessant, aber das wird sich auch bald zeigen. Aertz hat noch ein Jahr Vertrag, der wird sich jetzt nicht operieren lassen und viele Angebote wird es wohl auch nicht geben. Burchert hat Vertrag bis 2013, ideal für eine Ausleihe, aber das Risiko nur mit Aertz und Strebinger (Seijna nehme ich raus) hinter Kraft in die Saison zu gehen, wird dieses Mangement nicht machen.

Ich denke Hertha wird mit Kraft, Aertz und Burchert in die nächste Saison gehen. Bei 5 Torwarten noch eine Neu-Verpflichtung halte ich für unwahrscheinlich, aber ich habe mich ja schon mit Kraft getäuscht.


HanSolo
9. Mai 2011 um 22:35  |  21675

Wenn jetzt hier so viele aus ihren Mauselöchern kommen mach ich einfach mal mit…
Bin auch schon lange ein Leser im Hintergrund und mir gefällt der Blog sehr!
Thomas Kraft ist echt ein super Transfer! Ich hoffe man gibt ihm ausreichend Zeit sich zu festigen und wird nicht nach ein paar Patzern schön nervös.


ursula
9. Mai 2011 um 22:39  |  21676

Kraft und, und, und sind drei gleich schlecht,
„steht“ der Ältere….

….oder so ähnlich schrieb einmal…., auf ein
Neue(r)s mit Sejna & Co. …..

….vielleicht doch mit Kraft, Burchert und
Strebinger???


odi
9. Mai 2011 um 22:41  |  21677

Willkommen in Berlin, Herr Kraft!
Ich freue mich, dass dieser Transfer gelungen ist.
Jetzt ist der Konkurenzkampf um den Platz als ersten Torwart zwischen Burchert und Kraft und etwas später Strebinger ( ich nehme an er ist die große Nachwuchshoffnung ) eröffnet.
Möge der Beste die Nummer eins werden!

Blau-weisse Grüsse


DonG
9. Mai 2011 um 22:45  |  21678

um kraftvoll zubeißen zu können

Glückwunsch Preetz, Glückwunsch Babbel. Nach Lell, den zweiten Top-Bayern Spieler an die Spree geholt. Das Bayern Networking von Babbel zahlt sich aus. Wenn man die Verpflichtungen von Preetz betrachtet, sieht das nicht schlecht aus: Ramos, Hubnik, Kobi, Gekas, Ruka, Niemeyer, Kraft. Das Team Preetz&Babbel muss sich sicherlich noch an einigen Stellen (z.B. taktische Variation) verbessern, die Verpflichtungen haben aber Hand und Fuss.

Weiter so, dann wird unser Olymp öfter ausverkauft sein.


Inari
9. Mai 2011 um 22:46  |  21679

Der Lange macht ernst. Wenn er so weiter macht steht die Mannschaft vor dem Augsburg Spiel 😀

Toller Transfer. Nach der Absage des HSV an Kraft dachte ich mir schon, dass es nur noch ums Geld geht. Ein 4-Jahres-Vertrag ist unglaublich. Ich habe einen 2-Jahres-Vertrag erwartet.

Mich würde interessieren, ob er eine Ausstiegsklausel für den Fall des Wieder-Abstiegs im Vertrag hat … nicht, dass das für uns relevant werden wird 😉

So jetzt noch Ottl, 2 Abwehrspieler (IV und Lell-Ersatz) und einen Stürmer (sofern Domo und / oder Friend gehen) und wir sind fertig mit dem Kader für die Mission Platz 10 aka. gesichertes Mittelfeld.


bawue_herthaner
9. Mai 2011 um 22:50  |  21680

Sehr guter Transfer – wohl nur deshalb möglich, weil es eben zwei Überdruck-Abers bei Kraft gab. Er hatte eben auch Patzer drin – und vorzügliche Paraden.

Burchert sollte entweder ausgeliehen werden an eine 2.Liga- Mittelfeldmannschaft oder bleiben. Oder 1860 – da besteht vielleicht Bedarf demnächst?
Der Junge kann was, braucht aber einfach mehr Gelassenheit – und die kann man nur dann bekommen wenn man regelmäßig spielt und nicht ständig „ja keinen Fehler machen“ darf. Burchert hat keinen schweren fehler gemacht diese Saison – was bei dem Druck wirklich zeigt, dass er schon weiter gereift ist.
Und da sind noch locker 5 Jahre Zeit bis er das normale Einstiegsalter erreicht hat in die Stammelf.
Mit Kraft haben wir einen guten Torwart für die nächsten Saisons – aber es ist anzunehmen, dass er im Erfolgsfall kein Berliner bleibt sondern mehr verdient – das bietet Sascha und dem jungen Strebinger doch genug Perspetive!

Maikel – guter Typ, aber wenn er gehen will, dann sollte er gehen dürfen. Das sind wir ihm schuldig. Ich fürcte nur, mit dem Kreuzband findet er nix besseres und ob er noch soviel Gewichte stemmt nur um die Bank zu drücken wie jetzt, als es um die Stammelf ging? Ich würde mich freuen, wenn er bleibt – denn einen Kämpfer im Nacken zu spüren spornt den Kraft sicher mehr an als zwei Youngster und ein Methusalem wie Sejna.

Achso: Ich hoffe, Kraft und Fiedler können voneinander viel lernen, denn beide hatten gute Lehrer und Fiedel dürften ein paar Münchener Erfahrungen gut tun in seinem dritten Trainerjahr.

Fazit: Toller Transfer ohne Top-Garantie aber mit weitaus mehr Chance als Risiko.


Exil-Schorfheider
9. Mai 2011 um 23:00  |  21682

Zum Transfer:

Freue mich riesig, halte es aber mit dstolpe, dass er sich erst noch bewähren muss. Ich denke da an die Kombi Kraft/ Burchert/ Strebinger im Profibereich, Maikel sollte man ablösefrei ziehen lassen, es sei denn, er möchte bleiben.

Zum Torwart-Trainer hatte sunny immer interessante Ideen… Ich muss sagen, Nello war klasse, aber Fiedel im mittlerweile zweiten(?) Jahr hat mich auch noch nicht so richtig überzeugt… Ist der TW-Trainer von Bayern nicht auch zu haben? 😉


bawue_herthaner
9. Mai 2011 um 23:06  |  21683

@Inari: Ottl sehe ich als Lell-Backup-Option, zumal Morales gute Ansätze gezeigt hat.

IV? … Warten auf einen Typen! Ich denke, dass Franz uns gut täte da hinten, vor dem jungen Kraft. Schließlich war auch Kahn mit 23 zwar schon ein sehr guter Torwart – aber eben noch kein „Titan“. Da braucht es noch ne echte Type in unserem zahmen Abwehrverband.
Den Torhungrigen Hünemeyer von Cottbus würde ich auch nehmen, Kaka ist mir zu lieb…

Vielleicht optional noch Max Kruse von Pauli [was für Flanken!] statt Domo und ansonsten auf den Nachwuchs vertrauen. Das machen andere Vereine schließlich auch mit Erfolg in der ersten Liga.
Leider haben Berliner Fans stadtbedingt dafür aber wohl zu wenig Geduld ? 😉

Wenn wir im Sturm statt Friend oder beim Abgang von Ramos so einen Typen wie Voronin [ok, nur nicht ganz so selbstverliebt] bekämen, dann würde jedoch auch ich nicht nein sagen.


Philly_Krause
9. Mai 2011 um 23:11  |  21684

wenn schon so frueh vor Transferschluss (vermeindlich) gefragte Spieler zu Hertha kommen dann muesste es ja so sein wie @monitor gesagt hat, naemlich dass es „was mit der Attraktivität des Vereins zu tun“ hat. Sollte sich nicht nur die Hertha-interne Erwartungshaltung (Fans-Geschaeftsfuehrung-Presse) veraendert haben? Sondern auch die oeffentliche Meinung ueber die Alte Dame? Graue-Maus-wie-Wolfsburg-Vergleiche haben immer geschmerzt, wenn man mich fragt. Mit Geld und anderen Versprechungen wird Micha ja wohl kaum gelockt haben koennen. Ist Hertha jetzt nicht nur arm, sondern auch sexy? Ick wuerd mir nich beschweren tun… (ausnahmsweise)


Tunnfisch
9. Mai 2011 um 23:21  |  21685

Ich bin von der Verpflichtung sehr angetan. Würde aber schon gerne etwas mehr über die Vertragsbedingungen wissen. Jahresgehalt? Prämien? Ausstiegsklauseln? Abstiegsklauseln? Wenn das auch noch alles paßt af die vier Jahre, dann Hut ab.
Bin gespannt was da noch so entwickelt wird.

Auch noch ein Lob an DStolpe zum Status Quo, genau so irriert wie Du war ich auch über den einen oder anderen Kommentar zu Herthas Entwicklung, aber das geht mit schon die ganze Saison so.
Glücklicherweise hat sich mein Gefühl bestätigt, wenn ich auch gerne noch, um auch noch den letzten Zweiflerm, Mäkler und Zündler zu überzeugen , den Punkterekord gesehen hätte. Die Saison war erste Sahne!
Luft nach oben und trotzdem souverän, dass ist doch eine gute Perspektive.

GO Hertha

P.S:
GO Mavs, Go DEB


monitor
9. Mai 2011 um 23:22  |  21686

Ick fahr jetzt meinen Teerofen runter und muß mich nicht zudecken, weil das Teer und die Federn super warmhalten.

Nur die sch… Schiene nervt 😉

Ciao


JK
9. Mai 2011 um 23:23  |  21687

Die Bayern-Connection……. nie war sie so wertvoll (für Hertha) wie heute!
Babbel ist der Schlüssel für die Zukunft!
Jeden Tag den Babbel länger hier ist bekommen wir mehr von diesem Bayern-Gen.
Die Zukunft ist zum ersten mal so zu sehen:
Hinterm Horizont geht´s weiter, zusammen sind wir stark!

Ganz, ganz herzlich und ehrlich WILLKOMMEN T. Kraft


Stehplatz
9. Mai 2011 um 23:33  |  21689

Ich finde den Transfer sehr gut! Ein Toptransfer wenn Kraft die Vorschusslorbeeren rechtfertigen kann. Preetz scheint nach einem vermasselten Start und einem ordentlichen zweiten Jahr jetzt eine gute Form gefunden zu haben. Aber genau wie im Fall Torun wirds noch ein bisschen dauern ob es passen wird oder nicht. Ich drück die Daumen!


Treat
9. Mai 2011 um 23:55  |  21691

@Slaver // 9. Mai 2011 um 21:16

Jep, das wäre genau meine Wunschkonstellation.

Dann Burchert nächstes Jahr (eine gute Entwicklung und viel Spielpraxis in Liga 2 vorausgesetzt) für den scheidenden Aerts zurück holen vom Ausleih – Verein, dann haben wir in der Saison 12/13 mit Kraft/ Burchert/ Strebinger ein super Trio!

Blauweiße Grüße
Treat


catro69
10. Mai 2011 um 0:47  |  21693

Wilkommen T. Kraft. Exzellente Verpflichtung!

Maikel und Sascha haben mit Müh und Not die 2.Liga-Reifeprüfung bestanden. Bei Sascha kann man noch hoffen, beim Maikel aufgrund des Alters eher nicht. Liegen von Strebinger irgendwelche Infos vor, die ihn zur selbstverständlichen Nr.3 oder 4 machen?

Würde einen weiteren TW-Transfer befürworten.


driemer
10. Mai 2011 um 1:54  |  21695

Lahm und seine Münchner Abwehrdeppen haben ja nach der Demission van Gaals kaum ein gutes Haar an Kraft gelassen. Seine 2 Patzer wurden so sehr schnell die Alleinschuldigen an der Bayern-Misere, zumal Lahm herausgefunden hat, daß Kraft seine Patzer ja regelrecht trainierte. Und da Lahm nicht weiterhin ein Weichei sein wollte, rief er nach dem Butt, dem Vertreter alles Männlichen in der Bayern-Krise. Ob Günter Grass das so gewollt hat?

Ich freue mich auf Kraft (meine Aerts-Analysen sind vielleicht noch in der einen oder anderen Erinnerung), bezweifle aber auch, ob Fiedler der richtige Trainer ist. Vielleicht wäre Sejna einer oder Kiraly, wenn der aufhören sollte (man weiß ja nicht, wen der Jordanier noch so im Phantasie-Köcher hat).

Sollte Kraft im Training auch so verrückt sein wie Kiraly mit seinem Röber-Infarkt-nahen Lieblingstrick,beim Abwurf den Ball mit Hilfe der Torlatte ins Spiel zu bringen, dürfte das doch eine ganz lustige Truppe sein. Babbel dürfte dann zwar alle Torlatten verstecken, aber lustig wäre ja auch das.

Mann sollte der zweiten Torwartposition nicht den Stallgeruch des Gnadenbrots verpassen. Denn sollte sich Kraft mal verletzen, möchte ich neben Aerts nicht einen sabbernden Abdecker auflaufen sehen. DAS hätte er dann wahrlich nicht verdient.


Chuk
10. Mai 2011 um 6:35  |  21696

Herzlich willkommen in Berlin!

Jetzt geht es mit dem Hertha Dampfer und voller Kraft in die 1. Liga. 😉


Etebaer
10. Mai 2011 um 6:40  |  21697

Fantastisch!
Einfach nur Klasse, das es Michael Preetz und Markus Babbel so gut gelingt, die Schatten der Vorzeit abzuschütteln und es möglich ist, solche Spieler zu verpflichten!
Für Burchert hoffe ich auf eine Ausleihe, oder einen guten Transfer – für Aerts hoffe ich, das er uns erhalten bleibt, seine Verletzung voll auskuriert ist und er uns auch in der Bundesliga hilft, als Mensch, als Typ, als Spieler.


micha
10. Mai 2011 um 7:22  |  21698

Also erstmal will ich eine Lanze für Aerts brechen, klar er hat auch echte Böcke geschossen und wirkte teilweise stark verunsichert, aber er hatte auch tolle Paraden und hat alles in allem doch seinen Job gut gemacht und ne Menge zum Aufstieg beigetragen. So. Musste mal gesagt werden 😉

Nichts desto trotz wird Kraft eine super Verstärkung sein, gerade in der Bundesliga wäre Aerts ein Risikofaktor geworden und wenn man dann einen Top ausgebildeten Torwart mit der Perspektive bekommen kann GENIAL!

Fazit: Danke an Aerts für den Kampfgeist und die Saison und herzlich Willkommen an Kraft – auf tolle zehn Jahre :-)!


backstreets29
10. Mai 2011 um 8:09  |  21699

Sieht man sich aktuell die Torhütersituation in der Bundesliag an, ist dieser Transfer durch Preetz gar nicht hoch genug einzuschätzen.
Sowas einzutüten, BEVOR das Karussell enorm an Fahrt aufnimmt, ist ganz grosses Kino.
Ich werde immer zuversichtlicher, dass Hertha auf einem sehr sehr guten Weg ist und man jetzt endlich perspektivisch arbeitet. Noch einen IV, einen AV, einen MF und einen Stürmer, dann geht der Punk ab

Eine kleine Anekdote hab ich noch: Ich fahre immer morgens vom HBF München mit der Tram zu meiner Arbeitsstelle. Auf dem Weg sind überall stumme Zeitungsverkäufer aufgestellt. Die Schlagzeile der BILD heute: „Herta schnappt sich Kraf“ oder so ähnlich….Foto wir nachmittag auf Facebook nachgereicht 😉


Sir Henry
10. Mai 2011 um 8:26  |  21700

Mir gefällt der Berater, der die Grundregel des Geschäfts beherrscht: Schweigen. Offensichtlich jemand, mit dem man gut zusammenarbeiten kann. Wen hat denn der gute Mann noch unter seinen Fittichen?

Auch nicht zu unterschätzen: der Gesichtsgewinn von MP. Einmal mehr sauber ausgedacht, vorbereitet, durchgeführt und kommuniziert.

Weiter so.
PS: @ub, die Strafe für den Kraftausdruck in Deinem Artikel erhöht sich wegen Wiederholung „Volle Kraft voraus“ auf EUR 0,52.


Exil-Schorfheider
10. Mai 2011 um 8:44  |  21701

@tunnfish

Die dunkle Seite des Springer-Imperiums (BILD) weiß von einem Grundgehalt an der Millionengrenze zu berichten…

http://www.bild.de/sport/fussball/thomas-kraft/vier-jahres-vertrag-in-berlin-17817436.bild.html


10. Mai 2011 um 8:49  |  21702

@Sir Henry: Wen hat denn der gute Mann noch unter seinen Fittichen?

Einfach mal dem Link hinter meinem Namen folgen.


Tunnfisch
10. Mai 2011 um 9:09  |  21703

@exil-schorf
Ich glaube das ist die geratene Basis von vor dem Transfer. Da war aber auch die Rede von 2 Jahren-Vertrag. Mit 4 Jahren habe ich nicht gerechnet. Dachte eher, niedriges Gehalt für 2 Jahre und dann nach einem Jahr verlängern für mehr Kohle oder Verkauf.
Entweder es wurde was drauf gelegt, oder Kraft ist wirklich so begeistert von Hertha.
Wenn es denn so wäre könnte ich damit leben. 1 Mio ist wenn man Krafts Ausgangsbasis betrachtet ok.

@backs
Ich glaube nicht, dass noch so viele Spieler kommen werden. Eher ein RV/IV Spieler der beides kann und ein DM. Im Sturm wird sich wohl nur was tun, wenn es Interessenten Freunde und Dominos gibt.


Tunnfisch
10. Mai 2011 um 9:10  |  21705

@Ydra
NA die ersten beiden auf der Liste würden doch super ins Konzept passen 😎


Sir Henry
10. Mai 2011 um 9:13  |  21706

@ydra, danke sehr.

Das ist sehr erhellend. Tunay Torun und Shervin R-F sind auch bei ihm.

Herrn Piqué, ganz oben auf der Liste, werden wir wohl eher nicht zu uns locken können…


Tunnfisch
10. Mai 2011 um 9:13  |  21707

Aber Kruse wäre ein realistischer KAndidat, dann hätten Jeremies und Mileski drei Spieler am Stück bei uns untergebracht. Das nennt man Synergie.


Sir Henry
10. Mai 2011 um 9:34  |  21708

War nicht Jeremies irgendwann in Berlin auf Geschäftsstelle? Sowas hatten die Blogpappies doch erwähnt, bilde ich mir ein.

Wenn Kruse käme (ablösefrei), müsste Domo weichen.


Dan
10. Mai 2011 um 9:40  |  21709

@Tunnfisch

Leider aber auch zuviel Macht. Ich erinnere nur Karel van Burik.

Sicherlich kommt es aber auch auf die Seriosität der handelnen Personen an.

@Sir Henry will keine Petze sein, aber in der „Welt“ Online-Version hat sich der Autor einen schönen Artikel und Titel zum Thema Thomas Kraft ausgedacht. 😉
—–

Ansonsten denke ich ist zu dem Thema fast alles gesagt worden.

– Leistung abwarten
– Fan Erwartungen drosseln
– guter Transfer
– sehr guter Zeitpunkt
– verschiedene Klauseln, werden erst zu bestimmten Konstellationen bekannt.

– Dank an Aerts.


Exil-Schorfheider
10. Mai 2011 um 9:41  |  21710

Nee, Sir!
Das war der Nowotny-Jens, den sie da sahen…


Sir Henry
10. Mai 2011 um 9:45  |  21711

@Dan

Meinst Du den „Kraft-Protz“? Hehe, habe ich schon gesehen.

Ich werde mal ne schicke Tabelle basteln, um nicht den Überblick zu verlieren.

Beim Eintreiben der Kohle kann mir mein guter Bekannter Dragan von Balkan-Inkasso behilflich sein. 😎


Sir Henry
10. Mai 2011 um 9:47  |  21712

@Exil-Schorfheider,

Der war auch da. Da haben wir uns doch noch gewundert, dass dessen Handynummer mal eben so im Netz stand.

Aber mit Jeremies war doch auch was. Kann mich aber auch täuschen.


Exil-Schorfheider
10. Mai 2011 um 9:55  |  21713

@Sir,

das weiß ich nun nicht. Wie hieß denn die Agentur vom Nowotny?


Freddie1
10. Mai 2011 um 10:04  |  21714

Sir Henry
10. Mai 2011 um 10:06  |  21715

Insoccer heißen die.

http://www.insoccer.de ist die Seite.

Unter Team findest Du Nowotny.


Exil-Schorfheider
10. Mai 2011 um 10:17  |  21716

Danke, Sir Henry.
Ich kam da nicht mehr drauf.

Zu Ben-Hatira:

Kann nur sofort funktionieren, wenn er wenig Leihgebühr kostet. Aber warum sollte man ihn an der Angel haben, nur weil er selbst mit dem Wechsel liebäugelt? Vielleicht geht er ja in die Försterei… oh, ich habe das Alte vergessen… 😉


driemer
10. Mai 2011 um 10:25  |  21717

@Sir Henry,
Jens Jeremies ist wohl der persönliche Berater von Kraft und war Anfang April auf der Hertha-Geschäftsstelle. Sieh mal hier:

http://www.bz-berlin.de/sport/hertha-bsc/hertha-an-bayerns-thomas-kraft-dran-article1172840.html


Sir Henry
10. Mai 2011 um 10:26  |  21718

Beide Verpflichtungen bisher konnten ohne Ablösesummen realisiert werden. Warum sollten Preetz und Babbel von dieser Linie abweichen?

Ben-Hatira fällt für mich in die Kategorie Nebelkerze.


Teddieber
10. Mai 2011 um 10:41  |  21719

Ein dickes Lob an die sportliche Leitung zu diesem Transfer. Ein Talent wurde geholt und man hat keine Mio´s ausgegeben. Was muss der Spieler Preetz damals den Kopf geschüttelt haben, wenn ein neuer Spieler für viel Geld geholt bzw gehalten wurde?! Es freut mich total welchen Weg unsere Hertha jetzt geht. Da bekomme ich feuchte Augen, denn ohne viel Lärm aber mit viel Gefühl wurde die 2. Liga Meisterschaft gewonnen und so wird auch die neue Saison angegangen. Achtung Herr H.: Sogar die Medien in Berlin finden diesen Weg der Hertha gut und man musste kein Geld verbrennen!


Faase
10. Mai 2011 um 11:51  |  21720

So ein Talent ohne horrende Ablösesumme verpflichten zu können ist schön, jedoch wissen wir nicht, was da an Handgeld oder Vermittlerprovision fällig wurde.

Ich bin jedoch (bis zum Gegenbeweis) gewillt, unserer sportlichen Leitung eine neue Seriosität in finanziellen Dingen zu unterstellen. Ich habe das Gefühl, dass aus vergangenen Fehlern zur Abwechslung tatsächlich mal etwas gelernt wurde. Hoffentlich werden wir am Ende nicht alle als naive Deppen dastehen. Die Hoffnung stirbt zuletzt.


driemer
10. Mai 2011 um 12:40  |  21721

@Sir Henry,

aber beide Verpflichtungen sind garantiert nicht ohne Berater-Gebühren gelaufen. Und die sind frei verhandelbar, richten sich meist an dem Gehalt aus, werden aber vom Verein bezahlt.
Der Berater von Friedrich hat sich durch die vielen Vertragsverlängerungen bei Hertha dumm und dämlich verdient.

Sicher, Hertha muß sparen, aber auch u.a. deswegen, weil Raffael bei Aufstieg die Kürzungen an seinem Gehalt in der 2. Liga voll und sofort nachgezahlt bekommt. Bei Nichtaufstieg und Abwanderung Raffaels, wäre das in Raten fällig geworden. Sein damals viel umjubelter Verzicht war eigentlich nur ein Kredit an Hertha. Und wer weiß schon, welche Abmachungen dieser Art es noch gibt.

Bei Kraft ist mir eigentlich egal, was da nebenbei geflossen ist. Es wird die gewohnten DH-Ausgaben sicher nicht erreichen. Der Junge scheint weder gepokert noch gezockt zu haben, dazu hat er sich zu schnell entschieden. Und nur das zählt für mich.


Freddie1
10. Mai 2011 um 12:40  |  21722

@faase: auch bei Verpflichtungen mit Ablöse gibt es „Nebengeräusche“ wie Handgeld. Insofern sollten wir diesmal tatsächlich Geld gespart haben.
@exil-schorfheider: Leihe kann nicht funktionieren, da nur noch ein Jahr Vertrag. Glaube nicht, dass wir hier Geschäft wie bei Niemeyer machen können. Von daher halte ich die Theorie der „Nebelkerze“ nicht für abwegig. Oder wir tauschen zB Domo gegen ihn. Dies ist aber wüsteste Spekulation meinerseits.


Mr.X
10. Mai 2011 um 12:46  |  21723

@dstolpe es ist etwas off topic aber malik fathi hat sich in eine neue wohnung in charlottenburg zugelegt…..
lg


ubremer
ubremer
10. Mai 2011 um 12:52  |  21725

@off-topic,

heute Abend 22.15 Uhr Manager-Gucken: Beim Promitalk „Zu Gast bei Jörg Thadeusz: Heute Michael Preetz“

@Sir,

die Strafe für den Kraftausdruck in Deinem Artikel erhöht sich wegen Wiederholung „Volle Kraft voraus“ auf EUR 0,52.

habe pflichtschuldigst 52 Cent in die SWK eingezahlt.

im Übrigen waren sowohl die Herren Nowotny als auch Jeremies jüngst auf der Hertha-Geschäftsstelle – neben anderen Spielerberatern 😉


10. Mai 2011 um 12:52  |  21726

@teddi: die Medien brauchten dafür allerdings den Abstieg..und: bitte abwarten… 🙄 😉


ubremer
ubremer
10. Mai 2011 um 12:53  |  21727

@Mr.X,

Malik Fathi hat sich in eine neue wohnung in charlottenburg zugelegt…..

hat er sich eingemietet oder gekauft?


Mr.X
10. Mai 2011 um 12:56  |  21728

gekauft….


ubremer
ubremer
10. Mai 2011 um 12:58  |  21729

@Mr.X,

angenommen, das stimmt: Wie ist das einzuordnen:

– Echte Heimatliebe?

– Oder neue Perspektiven beim alten Arbeitgeber?


dstolpe
10. Mai 2011 um 13:01  |  21730

@Mr. X
Danke für den Hinweis. Davon hörte ich schon vor geraumer Zeit, es soll wohl sogar um einen Kauf gehen/gegangen sein. Warum auch nicht, der Junge ist Berliner, seine Frau/Verlobte/Freundin kommt auch von hier. Und Charlottenburg ist kein so schlechtes „Anlagegebiet“.

Alle weiteren daraus ableitbaren Spekulationen – so deine Mitteilung in diese Richtung gehen sollte – dürften ebensolche sein und bleiben. Wenn ich es recht weiß, steht Malik immer noch bei Spartak Moskau unter Vertrag, Mainz will (und wird) ihn aus den Schürrle-Millionen fest verpflichten. Davon abgesehen, dass Hertha diese Millionen definitiv nicht hat, müsste der Junge auch mit dem Klammerbeutel gepudert sein, wenn er nun zurück zu „seiner“ Hertha wollte, statt als Stammkraft links oder im zentralen Mittelfeld mit Mainz in der Europa League zu spielen…


Mr.X
10. Mai 2011 um 13:03  |  21731

man munkelt, dass er vllt zur alten dame zurückkehrt…


driemer
10. Mai 2011 um 13:05  |  21732

@Mr.X,

„Malik Fathi hat sich in eine neue wohnung in charlottenburg zugelegt…..“

Also Sinn macht nur, daß er sich in Burg in einer neuen Wohnung zu Charlotte gelegt hat. Oder? 🙂


dstolpe
10. Mai 2011 um 13:05  |  21733

…in dem Fall: Halte uns gern informiert! 😉

und @driemer
In deinem zotigen Fall freut sich die SWK über Einzahlung von nicht weniger als nullkommasechssechs Euro 😆


Sir Henry
10. Mai 2011 um 13:06  |  21734

Vielleicht ist es ja auch nur ein Muttertagsgeschenk.


ubremer
ubremer
10. Mai 2011 um 13:07  |  21735

@Mr.X,

im Februar hast du gemunkelt im Zusammenhang mit dem Acht-Millionen-Sponsor, dass es zu dem Thema Neues gibt

„dazu vllt am Montag mehr“ .

Dann kam aber nix mehr. Weder am nächsten Montag noch am übernächsten.

Frage: Was bewegt mich, das aktuelle munkeln um Malik Fathi

„vllt zur alten dame zurück . . . „

anders einzuschätzen?


driemer
10. Mai 2011 um 13:09  |  21736

Mr.X:

„man munkelt, dass er vllt zur alten dame zurückkehrt…“

nö, nö, nö, nö, nö – wir haben gute Elfmeterschützen!


Mr.X
10. Mai 2011 um 13:09  |  21737

ok….mal sehen wie es kommt… 😉


Dan
10. Mai 2011 um 13:11  |  21738

Fathi:

Mainz soll mal schön den Mal ik Fathi kaufen, dass spült Hertha 20% der Kaufsumme in den strapazierten Geldbeutel.
—-

OT:
Für dsie NBA – Verfolger. Oklahoma City und Memphis klauen sich gegenseitig ganz schön die Kraftreserven.


driemer
10. Mai 2011 um 13:13  |  21739

@dstolpe,

was sollte ich denn sonst aus dem Grammatik-Gewirr herauslesen?

Her mit der Kontonummer! Habe genau noch soviel drauf. 😉


10. Mai 2011 um 13:18  |  21740

@mr X: ich bin zu alt, um mich mit solchem Geraune abzugeben..was soll denn der Quark? 😯


Exil-Schorfheider
10. Mai 2011 um 13:25  |  21742

All right, @apo!

Was soll so ein Quark!? Für solche Aussagen gibt es fred´s bei hi oder tm.de…

Und ubremers Aussage mit der schon neulich nicht weiter ausgebauten Mär Deinerseits, Mr. X, hast Du Dich schon unglaubwürdig gemacht.


Stehplatz
10. Mai 2011 um 13:32  |  21743

@ driemer
Verwechselst du Chahed mit Fathi. Ersterer hat die Elfmeter geschossen.

Fathi wäre zwar eine Verstärkung aber nur weil er sich eine Wohnung in Berlin zulegt? Ich seh z.B. Dejagah ziemlich oft in Berlin und der wird deswegen auch nicht zurück zu Hertha wechseln.


Sir Henry
10. Mai 2011 um 13:44  |  21744

ubremer // 10. Mai 2011 um 13:07

@Mr.X,

im Februar hast du gemunkelt im Zusammenhang mit dem Acht-Millionen-Sponsor, dass es zu dem Thema Neues gibt

“dazu vllt am Montag mehr” .

Dann kam aber nix mehr. Weder am nächsten Montag noch am übernächsten.

Frage: Was bewegt mich, das aktuelle munkeln um Malik Fathi

“vllt zur alten dame zurück . . . “

anders einzuschätzen?

Als ich das gelesen habe, musste ich spontan an den Film Schtonk! denken:

http://www.youtube.com/watch?v=tYYXT3j6o-M

Schmierig isser, ja, schmierig. Aber ein Spürhund. Der Kerl hat eine Nase. 😉

Die Fragestellung war das Beste, was man aus der Situation rausholen kann. Mr. X hat Dich zwar vorerst ins Leere laufen lassen. Aber nun muss er auch liefern, sonst war das nur heiße Luft.


Mineiro
10. Mai 2011 um 13:47  |  21747

Wenn alle, die in Berlin ne Wohnung oder nen Koffer haben auch hier spielen würden – wo kämen wir da denn hin?

Wozu sonst gibt es Wolfsburg ?? 😉


dstolpe
10. Mai 2011 um 14:01  |  21748

Nee nee, @driemer, nix da Kontonummer: persönliches Erscheinen und Einzahlen unter allseitigem Gejohle macht doch viel mehr Spaß…! 😉

Nebenbei @all
Sonntag, ab 10.30 Uhr im Preußischen Landgasthof – wer kommt denn nun alles sicher? Eure Bligpappies sind schon ganz nervös 🙂


Sir Henry
10. Mai 2011 um 14:03  |  21749

Nich nervös wern. Ruhich, Brauner, jaaanz ruhich. Et läuft. 😉


Freddie1
10. Mai 2011 um 14:09  |  21750

@dstolpe: icke mit Begleitung. Wollt ihr nochmal eine Abfrage starten?
Ich meine, User eines anderen Forums wollten sich auch dort treffen ( weiß aber nicht welchen Forums – tm , hi?).


Sir Henry
10. Mai 2011 um 14:13  |  21751

Höre ich heute zum zweiten Mal: tm. Was ist das?


St1age
10. Mai 2011 um 14:13  |  21752

Tunnfish
10. Mai 2011 um 14:16  |  21753

Bei den mittelfristigen Immobilienpreisprognosen für Berlin ist es für einen gutsituierten Vati keine dumme Idee eine Wohnung für seine Mutti zu kaufen, ob die Dame Charlotte oder Hertha heißt ist dabei egal.
Besser in Immobilien investieren als in den Geldspielautomaten, Alkohol oder Sportwetten.

Munkeln im Dunkeln ist sowieso immer so eine Sache, weil es im Grunde egal ist, was spekuliert wird. Entscheidend sind Fakten, Fakten, Fakten.


ubremer
ubremer
10. Mai 2011 um 14:19  |  21754

@Freddie1,

Wollt ihr nochmal eine Abfrage starten?

genauso machem wir das. Im Laufe des Abends wird es im nächsten Blogeintrag dazu eine Clickshow geben.

Damit Ihr wisst, worum es geht: Habe auf Wunsch eines einzelnen Herren mit Jürgen M. gesprochen: Ob er er noch ein altes Hertha-Trikot war, welches Schiff auf der Elbe ihm am besten gefallen hat – und wo er den gestrigen Tag tatsächlich zugebracht hat.


Exil-Schorfheider
10. Mai 2011 um 14:29  |  21755

@ubremer

„Ob er er noch ein altes Hertha-Trikot war“

Meinst Du im früheren Leben des Jürgen M.!? 🙂


ubremer
ubremer
10. Mai 2011 um 14:51  |  21756

@Exil-Schorfheider,

o.k.:
„ob Jürgen M. noch ein altes Hertha-Trikot besitzt“


Exil-Schorfheider
10. Mai 2011 um 14:51  |  21757

@ubremer

Weiß ich doch… 😉


sunny1703
10. Mai 2011 um 14:53  |  21758

Thema Kraft, das scheint mir ein ordentlicher Transfer zu sein. Nachdem nun schon im Winter eine Chance vertan wurde einen Ex-Bayern Reservetorhüter, Rensing, zu verpflichten, kann ich der Hertha zu diesem Transfer beglückwünschen. Ein junger Torhüter mit viel Perspektive, der sich sportlich jedoch noch beweisen muss. Ich drücke ihm dazu alle Daumen.
@Exil-Schorfheider
Vielleicht sollte man Fiedler noch ein Jahr eine Chance geben, doch lieber wäre es mir ihn jetzt schon auf eine andere Position im Verein zu setzen.
Ich habe nirgends so das Gefühl bekommen, hier gab es keinen Fortschitt bei den Spielern wie bei Herthas Torhütern. Und einen talentierten jungen Torhüter wie Kraft möchte ich gut trainiert sehen.
Ich bin nicht so trainingsinteressiert um zu wissen,wie gut das Training von Fiedler ist, doch die Leistungen der Torhüter traue ich mich schon zu beurteilen.

@Mr X Christiano Ronaldo soll sich an einem Berliner Unternehmen,Namen werden natürlich nicht genannt, beteiligt haben,…….ob Ronaldo vielleicht nächste oder übernächste Saison…..

Meinen Glückwunsch an Den Tagesspiegel, ohne selbst dauernd zu werben, wie gut informiert sie seien, haben sie dieses Mal bei Kraft die richtige Information gehabt. Gut zu wissen,dass Springer kein Infonetzwerk hat, vor dem es kein Geheimnis gibt.

lg sunny


ubremer
ubremer
10. Mai 2011 um 14:58  |  21759

@sunny,

freue mich auch, dass die Tagesspiegel-Leser zwei Wochen nach den Lesern des Kicker, der BILD, BZ, Berliner Kurier, Berliner Zeitung und Berliner Morgenpost über das Interesse von Hertha an Thomas Kraft in Kenntnis gesetzt worden sind. 😉


Exil-Schorfheider
10. Mai 2011 um 15:04  |  21760

@ubremer

Und sie beharren immer noch drauf, die Ersten gewesen zu sein, die davon berichteten, dass Hertha BSC ein konkretes Angebot vorgelegt hat…. 😉


driemer
10. Mai 2011 um 15:04  |  21761

Nun, der T. Kraft darf ja schon allein fliegen, ist am Flughafen vom Hertha-Scout abgeholt worden, der ihn wohl auch durch Berlin medizincheckte … Also die Messen und Klingelbeutel sollten schon vorher gesungen worden sein. Der Herr Jürgen M. könnte durchaus an der Elbe gesessen und vorbeifahrende Schiffe auf ihren Verkaufswert mit seinem Klingelbeutel abgeglichen und auf die Checkinfos gewartet haben.

Welch schöne Idylle, wenn die Arbeit getan ist. 😉

Aber sicher war alles ganz anders. 😉


Exil-Schorfheider
10. Mai 2011 um 15:09  |  21762

@driemer

Meinst Du die Scheck-Info seiner Bank, die natürlich in Deutschland ihren Sitz hat, um seine Provision ordnunugsgemäß zu versteuern? 🙂

Welch ein Idyll! In der Tat! 😉


Sir Henry
10. Mai 2011 um 15:13  |  21763

Na, seht ihr. So haben wir alle was vom Transfer.


westend
10. Mai 2011 um 15:30  |  21764

Betr. Fathi: war immer ein großer Fan von ihm. Es ist aber eher (emotionales) Wunschdenken, dass er kommt. Er würde bei aller Sachlichkeit uns nicht den Riesen-Boost geben. Und nur für „neue Konkurrenz“ auf der Außenbahn ist er def. zu teuer.

Zudem hat die BZ, glaube ich, schon vor einiger Zeit berichtet, dass er sich in Charlottenburg eine Wohnung gekauft haben soll. Das hat also nichts mit irgendwelchen Transferwünschen / -gerüchten zu tun.


Sir Henry
10. Mai 2011 um 15:48  |  21765

Hab so den Eindruck, wenn es Hertha morgen nicht mehr gäbe und man den Blog umbenennt in „Immer Element“ würde wir die Hälfte der Schreiberlinge wiedersehen.


Exil-Schorfheider
10. Mai 2011 um 15:57  |  21766

@Sir

Da stehe ich auf der WLAN-Leitung… Wie meinst Du das?


St1age
10. Mai 2011 um 15:59  |  21767

denke du könntest recht haben @sir henry…liegt vielleicht auch daran, dass hier etwas entstanden ist, was doch ein gutes stück darüber hinausgeht als „nur“ herthaforum zu sein…siehe treffen am letzten spieltag…


Sir Henry
10. Mai 2011 um 16:02  |  21768

@e-Schorf

Element of Crime kennst Du doch 0der? Die Band aus Berlin/Bremen mit Sven Regener an der Spitze?

Das ist die Truppe, die das Original zur oben verlinkten Coverversion „Vier Stunden vor Elbe 1“ geschrieben hat.


HerrThaner
10. Mai 2011 um 16:15  |  21769

Nächste Saison: Kraft/Aerts/Strebinger/Sejna (Burchert ausgeliehen)
Die Saison danach: Kraft/Burchert/Strebinger

😉


St1age
10. Mai 2011 um 16:59  |  21770

übrigens…wenn man sich mal die ganzen kommentare bei bayerns gesichtsbuchseite anschaut, dann stelle ich fest, dass fast alle den weggang thomas krafts zu hertha bedauern und ihm alles gute wünschen…das unterstreicht für mich nochmals den wert dieses transfers


sunny1703
10. Mai 2011 um 17:10  |  21771

@ubremer

Die BZ, die Bild, der Kicker und noch einige andere überregionale Zeitungen haben sich auf den tsp ausdrücklich berufen. Ob nun der tsp wirklich mal vorne war oder nicht, ist so lang wie breit, das habe ich damals schon geschrieben, doch man sollte sich zum einen vor allem über den Transfer von Kraft freuen, zum anderen auch mal der Konkurrenz was gönnen.
Wenn natürlich Gerüchte von transfermarkt.de oder schauen wir mal wer sich was in berlin gekauft hat,wer eine freundin aus berlin hat oder einen Berliner in westdeutschland gefuttert hat, anlass geben zu gerüchten,dann schreiben wir doch hier alle 1000 Namen auf und ihr habt das erstverwertungsrecht auf einen neuen Transfer.

lg sunny


ubremer
ubremer
10. Mai 2011 um 17:24  |  21772

@sunny,

bin der Letzte, der Kollegen keine gute Geschichte gönnt, egal von welchem Medium oder welcher Zeitung. Die BZ etwa hat mit ihren Kraft-Bildern gestern zwei Stunden lang vorn gelegen. Das war gute Arbeit.
Aber ich bin altmodisch. Blumen bekommt, wer sie verdient.
Am 13. April hat der Kicker das Thema eröffnet. Am 14. April haben die oben genannten Zeitungen (übrigens aus unterschiedlichen Verlagen) das Thema nachrecherchiert – und alle haben aufgrund der Informationen aus Berlin und München am 14. April ausführlich über das Werben von Hertha um Kraft berichtet.
Schön, wenn Anfang Mai der Tagesspiegel . . .


Blauer Montag
10. Mai 2011 um 17:37  |  21773

@ubremer and all,
Der Tagesspiegel, die B.Z., der kicker, andere Fanforen, erst recht keine von Bayern München sind mir schnurzpiepegal. Ich habe oft keine Zeit, dass alles auch noch zu lesen. Ich habe ungelogen gerade 25 Minuten gebraucht, um diesen aktuellen Blog mit 118 Kommentaren von oben bis unten nicht nur zu rollen, sondern auch zu lesen 🙁

Andere Mannschaften, deren Spieler und deren Berater, deren Trainer usw. interessieren mich höchsten als Punktelieferanten für HERTHA. Es wäre bspw. geil, wenn HERTHA nicht nur Kraft von Bayern München holt, sondern auch die nächste Season Series gegen den FCB gewinnt.

Apropos FCB: Ich hoffe nach Kräften, dass die HERTHA-Fans in der Unterstützung ihres Teams in den nächsten Jahren solche Fans wie die Müncher „Schickeria“ weit hinter sich lassen.


ubremer
ubremer
10. Mai 2011 um 17:42  |  21774

@Blauer Montag,

was soll werden, falls sich immerhertha.de nur ungefähr in die Richtung entwickelt, wie der HSV-Blog des Kollegen Dieter Matz in Hamburg? Der aktuelle Blogeintrag bei Matzab hat derzeit 697 Kommentare . Und es gibt Tage, wo die Zahl der Kommentare höher als 1000 ist . . .


pax.klm
10. Mai 2011 um 17:45  |  21775

@ubremer, vielleicht liegt es auch daran , dass die Meldungen anderer „Presseorgane“ schon Wochen vorher im Umlauf waren und zwischenzeitlich in Vergessenheit gerieten! 😉
Tatsächlich unterschied sich die Aufmachung des TSP-Artikels von den anderen, denn die Überschrift suggerierte den Lesern eine „Neuheit“ ,eine Verbindlichkeit, unterstellte Insiderwissen, sagte tatsächlich aber nicht mehr aus als alle (fast alle) schon wußten…


Sir Henry
10. Mai 2011 um 17:45  |  21776

Na ja, ist ja sonst auch nichts los in Hamburg.


Tunnfish
10. Mai 2011 um 17:54  |  21777

@ubremer
bzgl. 1000 Beiträge. Das habe ich mich auch schon gefragt was dann werden soll. Habe bei TM mal interessehalber in der Gerüchteküche der Bayern gelesen. Macht keinen Spaß wenn da hunderte Beiträge pro Stunden dazu kommen.

Ihr habt dann höchstens die Möglichkeit, den Blog zu Splitten. Tagesthemen(Blogartikel) bezogen und Allgemein-Talk etwas in der Art, oder…..ganz viel Zeit nehmen zum Lesen.

Allerdings hoffe ich- nach einer kurzen Stippvisite bei Matzab-, dass das Niveau hier gehalten werden kann. Diskussionbeiträge auf dem Intelligenzplateau eines alten Fischbrötchens brauche ich in der Menge auf keinen Fall!


ubremer
ubremer
10. Mai 2011 um 17:56  |  21778

@Tunnfish,

Intelligenzplateau eines alten Fischbrötchens

TopKandidat für meine Privatsammlung: Worte des Tages (die sich seit Jahren pflege) 🙂


Blauer Montag
10. Mai 2011 um 18:04  |  21779

Das schreit nach Einzahlung in die SWK, wenn ein T(h)unnfisch und ein Bremer sich über das Intelligenzniveau von Fischbrötchen unterhalten.

:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:


Tunnfish
10. Mai 2011 um 18:06  |  21780

@BM
Weißt Du, der Bremer und ich, wir gehören zu den FRISCHEN nicht zu den ALTEN.
😉


Blauer Montag
10. Mai 2011 um 18:08  |  21781

@tunnfisch
Goscinny/Uderzo Band ???


Arzalan
10. Mai 2011 um 18:10  |  21782

@ub
Danke für den Link! Interessante Cover einer meiner Lieblingsgruppen!

Zu den 1000 Beiträgen: Is halt schwierig. Manchmal sind es mir einfach zu viele Kommentare, die nichts zum Thema sagen, aber meist sind es genau diese Small-Talk-Kommentare, die mir mit am meisten Spaß machen… Aber bis dieser Blog konstant 600-1000 Kommentare pro Beitrag hat, werdet ihr noch ein wenig Zeit haben, euch tolle Konzepte dafür auszudenken 😉

@beide sich sorgenden Blogpappies
Ich werde euch am Sonntag vor meiner Anwesenheit verschonenhalte mich da schon im fernen Asien auf 🙂


Tunnfish
10. Mai 2011 um 18:17  |  21783

@BM
Ich habe alle Asterix gelesen und im Keller, kann aber mit Deiner Frage trotzdem nichts anfangen. Ich habe auf jeden fall nichts geguttenbergt von den Helden meiner Kindheit…


Blauer Montag
10. Mai 2011 um 18:28  |  21784

@tunnfisch
Eine der zahllosen Raufereien begann in dem kleinen gallischen Dorf beim Fischhändler über der Frage, ob er alte oder frische Fische verkaufe.

Hier in diesem Blog lässt sich stattdessen trefflich über die Frage streiten, inwieweit Mister X frische oder alte Gerüchte liefert. Bei der Gelegenheit sollten wir gleich auch mal nachfragen, ob er den Absender der „Glückwunsch SMS“ nach Duisburg kennt. Denn mit der Leistung ….


westend
10. Mai 2011 um 19:03  |  21785

Ich wette, der Diktator Herthas und Manager-Gott sitzt jetzt in Muenchen und denkt sich: „Wer zum Teufel ist Kraft? Kenne ich nicht. Ich haette Jens Lehmann fuer 6 Mio. brutto im Jahr geholt.“


pax.klm
10. Mai 2011 um 19:17  |  21786

Hallo @sunny und @ubremer, will mal die Torwartsituation und die „Konkurrenzberichterstattung aufgreifen, auch bezgl. bestimmter Diskussionen der Vergangenheit:
http://www.tagesspiegel.de/sport/ein-transfer-mit-anlauf/4157434.html
Diesmal einiges an Hintergrund…


Blauer Montag
10. Mai 2011 um 19:24  |  21787

@westend
Treffen sich der ehemalige sportliche Leiter des VfL Wolfsburg (in Berlin formerly known as GröFuMaZ) und der der ehemalige sportliche Leiter von Schalke 04 auf dem Flughafen in Wolfsburg.

Wo ist dort der Witz?


hurdiegerdie
10. Mai 2011 um 19:26  |  21788

„und dein Vater verkauft faule Fiffe“.
Aber mein Lieblingsspruch ist ja „isch ‚abe einen Kü’bis an die ‚übe gek’ickt


pax.klm
10. Mai 2011 um 19:34  |  21789

Möchte ich jetzt auch wissen:
http://www.flughafen-braunschweig.de/
Hannover ist ja zu weit weg…


pax.klm
10. Mai 2011 um 19:36  |  21790

Ach so die werden auf der Graslandebahn zu sehr durchgezwiebelt, dass beide nur noch schauen dürfen…ODER WAS?


Blauer Montag
10. Mai 2011 um 19:37  |  21791

Gruezi hurdiegerdie,
während wir hier auf die tägliche „keynote speeak“ warten, könntest du uns ja noch den täglichen Beichler liefern, oder das aktuelle Geschehen bei der Eishockey-WM kommentieren.

Oder du lieferst die ersten Rezeptvorschläge für das Käsefondue. Denn wer 3mal sein Brotstückchen hineinfallen läßt, geht am Sonntag nicht mehr ins Olympiastadion, sondern in den Wannsee mit einem Gewicht an den Füßen.

😀 😀 😀


Blauer Montag
10. Mai 2011 um 19:41  |  21792

Aber ich bitte dich @pax.klm
Braunschweig ist nicht Wolfsburg.
Wenn der Vfl absteigt, dann ist richtig was los beim Derby gegen Eintracht Braunschweig.

Wolfsburg hat schlicht keinen (Verkehrs-)Flughafen.


10. Mai 2011 um 19:42  |  21793

[…] Der Hertha BSC Blog der Berliner Morgenpost ← Kraft kommt oder Schiffe auf der Elbe zählen […]


hurdiegerdie
10. Mai 2011 um 20:14  |  21801

@BM
Beim Käsefondue kommt es erstmal darauf an, wie man es mag, nicht ganz so heiss oder mit verschiedenen Käsesorten (moitié-moitié; ich bevorzuge es klassisch fribourgoise mit Vacherin und Gruyère), mit oder ohen Wein (und oder Kirsch). Darfs ’ne Zehe Knoblauch mehr sein? Wichtig ist die Käserei des Vertrauens.

Beim Eishockey wurden leider zweimal dumm Punkte verschenkt gegen Finnland und Dänemark, was wohl das Aus im Viertelfinale bedeuten dürfte.

Aus Berliner Sicht heute Füchse mit Anschluss Alba bei Sport1.

Zu Beichler fällt mir zur Zeit nur Theo Lingen ein.

Darfs sonst noch was sein? Ich könnte noch über die Leiden des jungen HG berichten, über Mitarbeiter, die sich während meines Urlaubs bezahlen lassen, um dann nichts zu tun und jetzt Urlaub zu machen, so dass ich etwa 60-70 Wochenstunden Arbeit habe.

Und dann werden Kraftausdrücke auch noch teuer……


pax.klm
10. Mai 2011 um 20:53  |  21812

@ BM davon bin ich zuerst auch ausgegangen, siehe aber den link oben…
Ist ein bißchen so wie mit dem Flughafen des ehem. Regierungssitzes der BRD !? 😀 😀 😀

http://de.wikipedia.org/wiki/Flughafen_K%C3%B6ln/Bonn

Anzeige