Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(sto) – Die gute Nachricht zum Sonntag: In 20 Tagen schon startet Hertha BSC in die Vorbereitung auf die Bundesliga-Saison 2011/12, dann bittet Trainer Markus Babbel die Seinen – sofern sie anwesend sind – erstmals wieder zum Training. Zum Problem könnten nur die 20 Tage bis dahin werden; zumindest Tage wie dieser Sonntag, an denen die Nachrichtenlage beim allerbesten Willen arg, arg dünne ist.

„Fans an die Front“ – schickt uns eure Themenideen

Aber das steigert nur die Herausforderung, trotzdem unserem Motto „blog around the clock“ gerecht zu werden. Gleichzeitig ergeht an euch da draußen noch mal der Aufruf, eure Blogpappies während der Sommerpause mit euren Themen und Ideen zu unterstützen. Ein paar Einsendungen für unsere Sommer-Serie “Fans an die Front – ihr seid Immerhertha”, die gerade nur nicht so ganz in die Zeit passen, haben wir noch auf Halde – es darf also gern noch der eine oder andere tätig werden. Wie es geht, lest ihr hinter der Verlinkung im Satz zuvor. Wir freuen uns!

Fuchs von Mainz nach Schalke – sein Ersatz heißt nicht Fathi

Nachrichten mit unmittelbarem Hertha-Bezug gibt es heute keine. Und doch dringt aus Mainz eine Meldung zu uns, die Einfluss haben könnte auf das Berliner Personaltableau. Während sich der Wechsel des österreichischen Nationalspielers Christian Fuchs von Mainz zu Schalke 04 konkretisiert – für eine festgeschriebene Ablösesumme von knapp fünf Millionen Euro -, haben die 05er den Ersatz für den scheidenden Linksverteidiger schon verpflichtet: Fabian Schönheim heißt der junge Mann, kommt von Wehen-Wiesbaden und kostet laut „kicker“ vergleichsweise bescheidene 400000 Euro.

Mit Hertha hat das insofern zu tun, als es sich mit der uns schon länger vorliegenden Aussage deckt, dass Malik Fathi „in Mainz raus“ sei. Zur Erinnerung: Für 2,2 Millionen Euro hätten die den bislang nur ausgeliehenen Fathi endgültig von Spartak Moskau ablösen können – aber haben von diesem Recht keinen Gebrauch gemacht. Aus welchen Gründen auch immer, denn Fathi war durchaus Stammkraft. Er verteidigte links hinten und spielte im defensiven Mittelfeld einen soliden Part.

Hertha hat Fathi auf dem Zettel – aber noch kein Geld

Genau das zu tun wird ihm auch von Hertha zugetraut -und obendrein auch, ein solider Innenverteidiger zu sein. Somit sitzt er zumindest auf dem Kandidatenkarussel für die eine noch zu besetzende Stelle in der Abwehr des Aufsteigers. Fakt ist: Noch viel weniger als die wirtschaftlich durchaus liquiden Mainzer wird Hertha keine 2,2 Millionen Euro an Spartak bezahlen – und auch nicht annähernd so viel. Und Fakt ist auch: Vor jedweder Verpflichtung hat in jedem Fall der Verkauf eines Besserverdieners aus dem aktuellen Kader (Kaka, Domovchiyski) zu stehen.

Am Wochenende hat Fathi in Berlin seine Freundin Annie geheiratet. Seine berufliche Zukunft hat sich zur selben Zeit nur insofern präzisiert, als eine potenzielle Anlaufstelle wohl endgültig ausgeschieden ist. Was glaubt ihr: Wo wird Fathi am Ende landen – wieder in Moskau, doch noch mal in Mainz, oder kehrt er tatsächlich zu Hertha zurück? Oder wird es ein gänzlich anderer Klub?

Wo wird Malik Fathi landen?

  • Er muss zurück zu Spartak Moskau (37%, 141 Stimmen)
  • Er kehrt zurück zu Hertha BSC (25%, 95 Stimmen)
  • Bei einem anderen Verein (22%, 85 Stimmen)
  • Mir egal (12%, 45 Stimmen)
  • Er bleibt in Mainz (5%, 18 Stimmen)

Anzahl der Wähler: 384

Loading ... Loading ...

56
Kommentare

Exil-Schorfheider
5. Juni 2011 um 16:36  |  24032

Ich sehe ihn nicht bei uns in dieser Saison. Für die Position LV haben wir drei Kandidaten und im DM können wir jedes Mal losen, wenn alle potentiellen Kandidaten fit sind.
Selbst in der IV sehe ich dann Lusti oder Niemeyer eher als Malik.
Schade, aber das ist dann so. Vielleicht sollte man ihn im Auge behalten, wenn Kobi nächstes Jahr in die U23 geht, um abzutrainieren und sich herausstellt, dass Nico und Ronny noch nicht so weit sind…


pax.klm
5. Juni 2011 um 16:41  |  24033

oder wenn es in der Defensive kracht im Winter…


Etebaer
5. Juni 2011 um 16:43  |  24034

Wenn es nicht noch unerwartete Abgänge, Krankheiten gibt, dann sind wird doch ganz gut bestückt, Lustenberger kann auch IV, Niemyer vielleicht, Ottl?
Raffael kann zur Not DM, LV haben wir Ronny, Kobi…
Mir ist bald so als ob der Kader dann nicht breit sonden an der Stelle FETT sein würde.
Aber…die Verantwortlichen sind näher drann, wenn es Argumente dafür gibt, haben sie mein Vertrauen.


Stumpy
5. Juni 2011 um 16:45  |  24035

Mir ist ehrlich gesagt relativ egal wohin es Malik Fathi verschlägt. Ich gehe nicht davon aus, daß er bei diesen finanziellen Konditionen eine ernsthafte Alternative für Hertha darstellt.

Was mich eher interessieren würde ist, ob es bei Maik Franz einen neuen Stand gibt, weil der Artikel in der BM dies vorgaukelt.

Wobei ich gerade gesehen habe, daß der Text sich geändert hat, wenn ich mich nicht täusche und nun eher wieder neutral daherkommt.


Slaver
5. Juni 2011 um 16:46  |  24037

@Exil

Dann kommt aber auch wieder Fardi zurück. Ich hoffe das LV und LM mittel- bis langfristig mit Fardi und Schulz besetzt ist.

Fathi sehe ich nicht bei uns. Weder in dieser Saison, noch in der Zukunft. Auf der linken Seite brauchen wir ihn nicht, noch weniger im ZDM und in der IV möchste ich ihn nicht wirklich sehen. Da hat man nun bisher Hubnik und Mijatovic. Mit Neumann und Brooks zwei große Talente und Niemeyer/Lustenberger könnten da notfalls auch spielen.

Ich denke Mainz und Spartak werden sich noch einigen in einer Ablöse. Sicherlich nicht bei den 2,2 Mio €, aber dann eventuell niedriger.

Preetz hatte in Sachen Hubnik ja auch nochmal nachverhandelt und die Ablöse drücken können. Das wird man sicher auch in Mainz versuchen.


dstolpe
5. Juni 2011 um 16:47  |  24038

@stumpy
Willkommen bei uns im Kreis. Bei Franz ist der Stand unverändert der, dass die Meinung bei Hertha nicht mit der von diversen Berichten suggerierten einhergeht, wonach eine Verpflichtung von Franz fast perfekt wäre. Was für Fathi gilt, gilt auch in diesem Fall: Erst wenn ein anderer Spieler von der Gehaltsliste runter ist (Kaka, Domo), ist Platz für einen neuen.


Arzalan
5. Juni 2011 um 16:53  |  24039

Hmm, denke nicht, dass Fathi zu uns kommt. Hätte zwar nichts dagegen, aber kann mir nicht vorstellen, wie das vonstatten gehene soll. Oder verzichtet Moskau auf die Ablöse, weil Fathi Berlin so sehr mag? Ich glaub kaum… Aber aberwarten…

Themen für die nächsten Tage? Aktuell leider keine…Hier im fernen China versuche ich zwar über diesen Blog meine Verbindung zu Hertha aufrecht zu erhalten, bin jedoch irgenwie zu weit weg, um mi tiefere Gedanken über unseren Verein zu machen. Und auch so richtige Fragen fallen mir grad spontan nicht ein…
Hab nur mitbekommen, dass bei den Chinesen, die HErtha kennen (ok, das war bisher nur einer von denen, mit denen ich mich unterhalten hab und die sich im Fußball halbswegs auskennen (Basketball ist hier total in und ansonsten spanische und englische Liga) ), unser Verein „Berlin Hertha“ genant wird. Soviel zur Namensdiskussion 😉

Gute Nacht 🙂


Stehplatz
5. Juni 2011 um 16:54  |  24040

Weder einen LV noch ein DM wird benötigt. Fathi hat im Profibereich soweit ich mich erinnern kann nie IV gespielt. Es wäre ein sinnloser Transfer der höchstens an die „Aus Berlin Für Berlin“ erinnert und angesichts von Ablöse und Gehalt auch vollkommen unrealistisch ist!

Falls man einen günstigen LV will gibts Veigneau ablösefrei und wenn man einen guten IV will der dazu auch noch eine mehr als ordentliche Rolle als RV spielen kann steht Maik Franz zur Verfügung. Ebenfalls ablösefrei. Ich sehe da keine Chancen für Fathi!


Blauer Montag
5. Juni 2011 um 16:59  |  24041

Alles Gute und meine besten Wünsche für das Brautpaar ❗

Die heutigen Überlegungen von E-S und Etebaer zum fetten Herthakader finde ich schlüssig – aus heutiger Sicht brauche ich nix hinzufügen.


monitor
5. Juni 2011 um 17:10  |  24042

Ich glaube schon, daß Fathi zur Hertha zurückkehrt, aber nicht in absehbarer Zeit.
Erst muß sich sein Marktwert auf Hertha Niveau reduzieren und er seine Einkommenserwartungen auf eben dieses einpendeln. Als Berliner Junge bringt er aber großes Identifikationspotential mit, wenn er dann irgendwann wieder kommt.

@arzalan
Berliner Hertha wäre perfekt! 😉


Exil-Schorfheider
5. Juni 2011 um 17:13  |  24044

Das mit dem FETTEN Kader an den besagten Stellen LV und DM passt haargenau. Nicht, dass das im Kreislauf zu einem Pfropfen wird!
An Fardi hatte ich da noch nicht mal gedacht, @Slaver, der kommt ja auch gestählt wieder! 😉

Und ja, @Stehplatz, an „Aus Berlin. Für Berlin.“ hatte ich auch gedacht…


HerrThaner
5. Juni 2011 um 18:03  |  24046

Ich kann mir Fathi bei uns in der nächsten Saison nicht vorstellen und denke, dass er bei einem ganz anderem Verein landen wird.
Auf der LV sind wir zumindest quantitativ so besetzt, dass ein Transfer mMn nur Sinn machen würde, wenn man Kobiashvilli verkauft – was natürlich nicht passieren wird. Ronny und Schulz sind ernstzunehmende Alternativen, vor allem dann, wenn sie mal fit aus dem Urlaub kommen und einen ganzen Sommer auf der LV-Position eingespielt werden.
Zum DM muss man nix sagen. MMn war man schon vor Ottl dort ausreichend besetzt, dafür braucht man Fathi beim besten Willen nicht mehr.
Als IV kann ich ihn mir auch nicht vorstellen, da sollte es nun wirklich bessere (und vor allem preiswertere) Alternativen geben (schade, dass Zambrano wohl nach Hoffenheim wechselt…).
Viel größere Sorgen macht mir eigentlich die RV-Position wo man nach wie vor keinen echten Ersatz hinter Lell hat. Ich würde ja gerne Morales das Vertrauen schenken, aber Babbel hat sich ja noch nicht mal getraut ihn in Liga 2 Janker vorzuziehen, warum sollte er das auf einmal in Liga 1 tun? Da ist also Nachholbedarf (der mit einer Franz-Verpflichtung wohl ausreichend gedeckt wäre).

Fazit: Fathi nein, Franz ja und schon ist man auch in der Viererkette ausreichend für die 1. BuLi gerüstet. Wenn man dann noch Spieler wie Kaka und Friend (ich plädiere immer noch dafür ihn loszuwerden und Domo zu behalten und nicht umgekehrt – Hannover hat ja angeblich Interesse an Maierhofer, vielleicht kann man denen ja unseren Kanadier als ähnlichen Spielertypen schmackhaft machen…) loswird, wäre das eine ziemlich zufriedenstellende Transferperiode gewesen (auch wenn ich immer noch etwas mit der Ottl-Verpflichtung hadere).


ft
5. Juni 2011 um 18:08  |  24047

Wenn ich die Meldungen auf den einschlägigen Internetportalen richtig deute, dann ist bei den meisten Vereinen in Liga 1 und 2 die Tendenz zu mehr Wirtschaftlichkeit.
Kader werden ausgedünnt. Spieler (die zu teuer oder zu alt ) wie sauer Bier angeboten.
Kurz zusammengefaßt: der Markt gesundet.
Was für den einen oder anderen Spieler auch bedeutet, das er entweder zu schlechteren Bedingungen muß aber mit Erhalt des Arbeitsplatzes rechnen kann, oder aber (im schlimmsten Fall ) sich auf dem Arbeitsamt wiederfinden wird.
Es wird zwar den einen oder anderen Spieler geben für den immer noch Fantasiepreise aufgerufen werden. Doch wird das vermutlich die Ausnahme bleiben.
Wenn Fathi gut beraten ist, bleibt er im schönen Moskau.
Oder – falls seine Liebe zu Berlin so übermächtig ist, kauft er sich mit eigenem Geld aus seinen derzeitigen Arbeitskontrakt heraus und fragt mal bei Preetz nach ob Babbel einen Bedarf sieht.

Aus meiner Sofasicht sehe ich weder für Fathi noch für den viel beschreibenen Franz ne Chance in Berliner Olympiastadion aufzulaufen.


Zu Franz: Was soll man von nem Spieler halten der sich zu fein ist in Liga 2 seinen Mann zu stehen?

Ich halt von solch Charakteren wenig.
Schon gar nicht nach unserer letzten Saison.
Die hat aus meiner Sicht gezeigt auf welche Spieler man sich auch in schweren Zeiten verlassen kann.


correctly
5. Juni 2011 um 18:34  |  24048

Ich finde Fathi klasse. Schade, dass man ihn damals hier weggejagt hat.


Slaver
5. Juni 2011 um 18:55  |  24049

Nico Schulz spielt gleich ab 19:00 Uhr mit der deutschen U19 bei der Eliterunde um die EM-Quali in der Türkei gegen den Gastgeber.

In den ersten beiden Spielen gehörte Nico jeweils zu den besten Spielern (obwohl er der Jüngste im Kader ist).

Wer das Spiel sehen möchte, kann es hier verfolgen:

http://www.ntvspor.net/canliyayin


5. Juni 2011 um 18:59  |  24050

@correctly: Fathi wurde nun wirklich nicht weg gejagt??-Und : 4,5 Mio für Fathi-das wäre ja fahrlässig gewesen, da nicht einzuschlagen-das sind ca 2 Mio über realen Marktwert. (meine Zahlen 🙂


Blauer Montag
5. Juni 2011 um 19:06  |  24051

Mal ’ne andere Frage an alle hier, die sich mir heute gegen 18:35 Uhr stellte: In den Monaten ohne „R“ sollte man keine Miesmuscheln verzehren.
Gibt es auch Monate, in denen Trolle Pause hätten? 😕 😕


ft
5. Juni 2011 um 19:16  |  24053

Neee . Trolle pausieren nie.
Außer man stellt ihnen kein Futter mehr hin.


monitor
5. Juni 2011 um 19:47  |  24054

Hallo Blauer Montag,
ich habe in diesem Blog viel gelernt.

1. von alorenzo: „Don’t feed the troll!“
Fazit: Wenn ehemalige Hertha-Superstars hier provokantes zum Besten geben (wie üblich) , gehe ich auf Nummer 2 über:
2. Wilson? Sir Henry etc…? egal!
Der Rat war, man kann sowas auch einfach überlesen und nicht darauf eingehen!
Thumbs up!


Exil-Schorfheider
5. Juni 2011 um 20:16  |  24056

@monitor

Das muss wohl eher „Wenn vermeintlich ehemalige Hertha-Superstars hier provokantes zum Besten geben (wie üblich) , gehe ich auf Nummer 2 über:“ heißen. 😉


correctly
5. Juni 2011 um 20:37  |  24057

@apollinaris
Fathi wurde sehr wohl weggejagt. Wer sich mit den damaligen Geschehnissen eingehender befasst hat, der weiss sowas. Er wollte die ganze Zeit in Berlin bleiben. Hier hat er seinen Lebensmittelpunkt gehabt. Ich finde es auch nicht gut, ihn jetzt derart zu kritisieren. Das ist einfach nicht richtig und das musste jetzt mal gesagt werden.


Blauer Montag
5. Juni 2011 um 20:40  |  24058

guter tipp @ft ❗
Wenn man den Trollen kein Futter gibt, suchen sie sich irgendwann andere Blockhäuser, um dort ihren Schabernack zu treiben.

Desweiteren teile ich deine Einschätzungen von 18:08 bezüglich der aktuellen Nachfrage nach Fußballprofis, und zum Spieler Maik Franz.

Vielen Dank auch für das Verständnis von monitor und Exil-S 😉


driemer
5. Juni 2011 um 20:50  |  24059

Fathi?

Nö, muß nicht noch mal sein. Ich glaube auch nicht, daß er wirklich eine Verstärkung wäre. Die in den Zusammenfassungen von 05-Spielen gesehenen Szenen, haben mir keine Verbesserung gezeigt. Außerdem habe ich seine Spielweise nie so richtig gemocht.


f.a.y.
5. Juni 2011 um 20:59  |  24060

@ft um 18.08h

Danke Danke Danke! Endlich weiß ich, dass ich nicht als einzige Fussballromantikerin durch die Welt gehe! Franz hat 2x den Gang in die Zweite Liga verweigert (mit dem KSC und mit der Eintracht). Ich hab’s Arne übel genommen und es macht mir Iron Maik suspekt. Der ist dann auch bei uns weg, sobald es nicht läuft. Solche Charaktere mag ich nicht, auch wenn er sportlich sicher eine Unterstützung wäre. Ich hoffe, dass er nicht kommt.

Und zu Fathi: da schliesse ich mich den Meinungen zum fetten Kader an. In der Winterpause kann er bei Bedarf gerne für lau kommen. Ansonsten sollte Annie sich an Moskau gewöhnen.


Blauer Montag
5. Juni 2011 um 21:06  |  24061

monitor // 5. Jun 2011 um 19:47

….. 1. von alorenzo: “Don’t feed the troll!”

Erst jetzt fällt mir auf, dass ich von alorenzo lange nix mehr gelesen habe. Ich hoffe für ihn, er ist nach wie vor bei bester Gesundheit.


Exil-Schorfheider
5. Juni 2011 um 21:15  |  24062

@correctly

Ich bin auch ein Fan von Pippi Langstrumpf…
Das Thema Fathi hatten wir erst in dieser Woche… meine mir verfügbaren Quellen haben nichts von einem Wegjagen aufgezeigt.

Lass uns an Deinen Kenntnissen teilhaben!


hurdiegerdie
5. Juni 2011 um 21:28  |  24063

Correctly hat eben Insiderwissen

Fathi wurde sehr wohl weggejagt. Wer sich mit den damaligen Geschehnissen eingehender befasst hat, der weiss sowas.

Alle, die sich mit verfügbaren Quellen befassen müssen, können eigentlich nur solche finden, die auch den eigenen Wunsch Fahtis zum Wechsel belegen.

Die Gründe lagen damals auch auf der Hand: CL-Quali und knapp 2 Mio Gehalt pro Jahr.


Blauer Montag
5. Juni 2011 um 21:33  |  24064

Lass mich raten Exil-S

Du bist Fan von Pippi, weil …
a) sie blauweiße Strümpfe trägt.
b) ihre Mathe-Kenntnisse besser sind als die vom GröFuMaz,
c) sie einen Affen im Nacken hat?


HerrThaner
5. Juni 2011 um 21:55  |  24066

an unseren korrekten tm/immerhertha-Troll:
[zitat=welt]Ein Wechsel schien schließlich noch am Montag ausgeschlossen. Erst am 5. März, vor gut einer Woche, hatte Hertha den auslaufenden Vertrag mit Fathi um ein Jahr bis 2009 verlängert. Am gleichen Tag boten die Russen per Fax 1,5 Millionen Euro für Fathi, was Hertha belustigt ablehnte – ebenso wie eine leichte Nachbesserung. Fathi, der unbedingt wechseln wollte, akzeptierte die Absage, auch für Hoeneß schien das Thema erledigt. Doch am Montag bekam er Besuch. [/zitat]

http://www.welt.de/regionales/berlin/article1791535/Malik_Fathi_wechselt_zu_Spartak_Moskau.html

Soviel dazu, Herr Harald Schmidt. 😉


Seppelfricke
5. Juni 2011 um 21:57  |  24067

„überfütterter kader“ wenn fathi kommt.

ich finde nicht das wir einen überfütterten kader in der abwehr hätten wenn er kommt.

auf links haben wir zur zeit:

kobi: stammspieler letzte saison. gerettet hat ihn sein stellungsspiel und seine erfahrung. wirklich überzeugt, abgesehen beim elfmeter verwandeln, hat er mich nie. in liga 1 werden seine geschwindigkeitsdefizite noch mehr zu tage treten und in dribblings/laufduellen mit spielern wie reus, götze und robben arge probleme heraufbeschwören.

schulz: abgesehen das er noch jung ist hat er meines wissen keine einzige minute auf dieser position gespielt. wenn ich mich irre dann sagt es. babbel hat ihn meines wissens nach nur im mittelfeld auf den außenbahnen eingesetzt.

ronny: selten als lv gespielt. meistens im mittelfeld gespielt wo seine defensivarbeit zu wünschen übrig ließ.

fardi: ist jetzt 1 jahr in aachen, muss dort erst weiter zeigen das er das zeug zu regelmäßigen einsätzen hat und sich dort auch weiter entwickelt. liga 1 wäre dann auch noch eine andere baustelle.

was gegen fathi spricht:

das er nicht das problem auf rechtsaußen löst wo wir mit lell nur einen erfahrenen und soliden spieler haben. dort ist nur morales verfügbar.

ob ich mike frantz wirklich bei uns sehen will ist eine andere sache. kann ich nicht sagen. er mag zwar mannschaftsdienlich sein aber ob uns ein spieler gut tut der als „treter“ verschrien ist weiß ich nicht. eher nicht. andere kandidaten kenne ich zur zeit nicht.

was für fathi spricht:

er wird denke ich zugeständnisse machen was sein gehalt angeht weil er wieder in berlin bei seiner frau sein kann. das er kobi unter druck setzen kann und ihn auch verdrängen würde. ronny und schulz fürs mittelfeld eingeplant werden können. mir ist es lieber das man mehr optionen im mittelfeld hat (ronny auf links, schulz beide seiten).

es muss ja auch einen grund geben das babbel niemals kobis stammplatz in frage gestellt hat das kann ich persönlich nur damit beantworten das er mit den alternativen nicht zufrieden war.

damals war der wechsel für BEIDE seiten richtig. favre wollte fathi nicht, hertha brauchte die ablöse und fathi bekam mehr gehalt. wenn man jetzt die chance hat zu vernünftigen konditionen den transfer durchzuziehen würde ich es machen.


andi79
5. Juni 2011 um 22:11  |  24068

Fathi ist mir als IV zu klein (1,79cm) und im DM sind wir breit aufgestellt. Auf seiner Stammposition haben wir auch 3 Kandidaten.
Statt Fathi wäre mir ein IV, der auch rechts spielen kann lieber.
Ob dies nun Franz sein muss, weiss ich nicht.
Ablösefrei bekommt man zwar nicht viele gestandene Bundesligaprofis, aber seine Art Fussball zu spielen gefällt mir nicht.
Vielleicht schafft es Preetz ja einen unbekannten IV wie Hubnik damals zu verpflichten.


Exil-Schorfheider
5. Juni 2011 um 22:19  |  24069

@HerrThaner

Schreib doch sowas Böses nicht! Diese Quelle wurde bestimmt mit lanciertem Material gespeist! 😉

@bm

Weder noch. Sie malt sich ihre Welt, wie sie ihr gefällt… 😀


monitor
5. Juni 2011 um 22:43  |  24070

@exil 20:16
Ich wollte nicht gleich wieder so aufdrehen! Aber so wie Du, kann man es auch ausdrücken. 😉


Seppelfricke
5. Juni 2011 um 23:18  |  24072

die u19 mit nico schulz hat übrigens 0:1 verloren und nimmt somit nicht an der em-endrunde teil. 🙁


Dan
5. Juni 2011 um 23:23  |  24073

Danke an alle die den Troll mit der Wahrheit gefüttert haben. Dachte schon da gab es eine Massenhypnose von der nur der“correkte Wahrheitskenner“ verschont geblieben ist.

Ist schon seltsam in welche Wahrheiten sich mancher, trotz Web, flüchtet.

OT

Falls sich jemand noch mal über die S-Bahn nach einem Herthaspiel aufregt. Sollte mal den heutigen Klassiker nach dem Grönemeyer – Konzert schlucken.

Dan’s unbestätigte geschätzte 50.000 im Stadion

S-Bahn im 10-15-10 Minuten-Takt mit Kurzzügen und in die Innenstadt EIN Bahnsteig.
So gesehen und geschehen um 22:30 S-Bahnhof Oly.


dieter
5. Juni 2011 um 23:23  |  24074

Schlecht für die U19, gut für Hertha. 😉


Exil-Schorfheider
5. Juni 2011 um 23:28  |  24075

off topic

Dan, wie war das Konzert?


Exil-Schorfheider
5. Juni 2011 um 23:30  |  24076

Zu Nico…

Gut für ihn und Hertha… aber mit dem neuen Trainer konnte das nichts werden… ich hätte weiter auf Minge gesetzt…


kypdurron
6. Juni 2011 um 0:32  |  24077

Malik Fathi fand ich auch immer gut. (lt allen mir zugänglichen quellen ist er übrigens 1,85 m groß und damit genauso lang wie der aktuelle Abwehrchef der DFB-Ölf 😉 )

Ich sehe es aber auch so wie die meisten, dass er 1) auf einer (oder auch zwei) Position (en) spielt, wo ohnehin schon ziemliches Gedränge herrscht und 2) aktuell finanziell nicht machbar sein dürfte. Im WInter mag letzteres anders aussehen, dann ist der Vertrag für Moskau annähernd wertlos.

Wenn sich dann Zweifel an Kobiashvili bestätigt haben sollten und Malik noch frei ist, dann kann ich mir das schon gut vorstellen. Wenn er unbedingt nach Berlin will, muss er also einfach nur woanders nicht unterschreiben und hoffen, dass hier sportlich die Sehnsucht nach einem soliden LV wächst.


Sir Henry
6. Juni 2011 um 0:53  |  24078

Wenn Maik wirklich so Iron wäre, sollte er besser nach Köpenick gehen. Ach nee, geht ja nicht. Ist ja die falsche Liga.

Also ein Spieler, der nach Jahren noch die beleidigte Leberwurst spielt, weil ihn sein Neutrainer vor Jahren mal zurecht gewiesen hat, ist ja wohl eher rostig als eisern.

Ich sehe keinen Bedarf an Lautsprechern und Kartensammlern (Konstantinidis anybody?) bei Hertha.


Exilherthaner
6. Juni 2011 um 0:53  |  24079

Entweder Franz oder Fathi….das heisst ja, dass es primär nicht darum geht, die Schwachstellen in der Aussenverteidigung auszumerzen sondern nur darum, die IV zu verstärken. babbel scheint wohl beiden Aussenverteidigern bling zu vertrauen. Das halte ich für einen Fehler.
Sollte Franz kommen, dann wohl als Stammspieler und da wäre nichtsdestotrotz Lell der erste Wackelkandidat, denn unseren Kapitän wird der Trainer so schnell nicht absägen.
Ich halte Franz für einen grundsoliden Spieler. Sein Charakter ist gewöhnungsbedürftig aber ich denke, dass er damit unserem Es-bleibt-immer-etwas-hängen-Kerl weit überlegen ist. Franz wäre für mich mehr oder minder der erste wirklich sinnvolle Transfer bisher. Hoffentlich klappt das.


Dan
6. Juni 2011 um 8:03  |  24082

OT für Exil-Schorfheider // 5. Jun 2011 um 23:28

Ist vielleicht ungerecht, aber nie wieder ein Konzert im Olympiastadion. 🙁

Ich finde die Akustik ist einfach Schrott im Oly.

Herbert ist ja schon sonst allgemein schwer zu verstehen, aber gestern habe ich bei den „lauten“ Songs kein Wort verstanden.

Da ich die neue CD nicht kannte, war ich bei den Songs total aufgeschmissen.

Ansonsten war Herbert wirklich gut drauf und ich wette, wenn das Konzert in der Waldbühne statt gefunden hätte, würde ich jetzt schwärmen.

Stimmung war klasse, weil man halt die Texte kennt, aber nur bei den ruhigen Songs konnte man auch was verstehen.

Also im allgemeinen ein netter Abend, mit bitteren Nachgeschmack.


Sir Henry
6. Juni 2011 um 8:09  |  24083

@Dan

Du darfst bei einem Konzert im Olympiastadion NICHT „Blau-Weiße Hertha“ singen. Kein Wunder, dass Du Grönemeyer nicht verstanden hast. 😉


Dan
6. Juni 2011 um 8:13  |  24084

🙂 Sir Henry

Naja das hat Herbert gemacht als er es schaffte in „Bochum“ Hertha einzuflechten.

Muss ich sagen, da hört der Spass für mich auf 😉


pax.klm
6. Juni 2011 um 8:31  |  24085

Na ja fahren ja auch viele Zehlendorfer zur Hertha, da muß Herbert dann doch irgendwie bei seinen Nachbarn punkten.
Wenn er unter der Dusche singt hört sich das noch schräger an…. 😉


6. Juni 2011 um 9:05  |  24086

@ franz:

http://www.bild.de/sport/fussball/michael-preetz/maik-franz-wechsel-fast-perfekt-18233056.bild.html

scheint so, dass wir nicht diskutieren sollten ob er kommen sollte, sondern was wir mit ihm anstellen auf welcher position…

für mich ist mija wackelkanditat no. 1… gibt´s denn schon aussagen über den künftigen kapitän 2011/12???


f.a.y.
6. Juni 2011 um 9:20  |  24087

Ohje. Noch ein weiterer Unsympath, an den ich mich wohl gewöhnen muss. Nun denn. Solange er bei uns ist, wird er unterstützt. Aber Freude sieht anders aus… 🙁


Sir Henry
6. Juni 2011 um 9:26  |  24088

Ich würde ja Niemeyer zum Kapitän ernennen. Seine Leistungen sind unbestritten gut, sein Stammplatz nach derzeitigem Stand sicher, sein Platz in der teaminternen Hackreihe weit oben (vermute ich, stimmt es?) und er macht das Maul auf, wenn ihm was nicht passt.

Für Niemeyer spräche auch, dass Babbel die Nichtnominierung von Mija in die Starelf leichter fallen würde. Den Kapitän nicht aufzustellen ist ja immer so eine Sache.

Beim Thema Franz habe ich die Hoffnung noch nicht aufgegeben.


BerlinerHerthaFan
6. Juni 2011 um 9:42  |  24089

Denke nicht das Fathi zur neuen Hertha passt. Allein schon weil er die 2,2 Millionen Ablöse meiner Meinung nach, nicht wert ist. Wenn ich bedenke dass man einen Topmann wie Franz ablösfrei bekommen kann (sollte das mit dem Gehalt klappen), sollte Fathi kein Thema mehr sein.
Besonders wären 2,2 Millionen im Budget überhaupt net drinne.

Bei der Kapitänsfrage denke ich auch, dass die neu geklärt wird. Der Kapitän muss einfach auflaufen und da halte ich Niemeyer wirklich für den besten Mann. Ottle ist sich auch gut und Führungsspieler, hat aber als Neuer nicht das Standing in der Mannschaft. Da Franz ja auch als IV hauptsächlich kommt, ist es nur logisch Mija die Binde leider wieder abzunehmen, damit Mija auch mal drausen bleiben kann. Auch weil ich glaube, dass sich Franz in der IV durchaus neben Hubnik durchsetzen wird (sollte er den nun kommen).
Aber noch ist nicht aller Tage Abend und vielleicht ist ja Mija in der 1. Liga besser als gedacht. Also Hubnik ist für mich über allen Zweifel erhaben und wird aufjedenfall gesetzt sein.


Bärlin
6. Juni 2011 um 10:04  |  24090

Hertha scheint ja wohl tatsächlich an Franz dran zu sein:o( Würg… Na ja, dann gibt es eben einen Namen den man nicht mitruft, im Stadion. Der ist für mich weiterhin ein fragwürdiger Charakter, hoffentlich fällt das Hertha nicht irgendwann auf die Füße!


6. Juni 2011 um 10:09  |  24091

Franz

Hertha braucht Innenverteidiger. Wie viele sind auf dem Markt, die ablösefrei sind ?

Der Herr Franz ist mir in seinem Auftreten „aufm Platz“ nicht gerade sympathisch – da bin ich aber sehr zurückhaltend, denn er soll ja nicht die Wahl zum Schwiegersohn des Jahres gewinnen, sondern seine Zweikämpfe. Außerdem kann ich es nur von der Couch aus beurteilen und von den drei, vier Auftritten in Berlin. Wenn die Wahl auf ihn fallen sollte – und es scheint ja nicht mal mangels Alternativen zu sein, sondern wäre angeblich vielmehr eine Verpflichtung auf Wunsch des derzeitigen Trainers, dann bleibt uns nur abzuwarten, welche Leistung er bei Hertha zeigt.
Obendrein ist er eine Alternative zu Lell, die Hertha bislang nicht, bzw. nicht in vergleichbarer Qualität hatte.

Fathi

War in der 1. Liga bei Hertha eine Bank auf der linken Seite und hatte bei mir immer den Berlin-Bonus. Tatsächlich kann ich mich gut erinnern, dass ich mich oft gefragt habe, wann vorne eine seiner Flanken endlich ihr Ziel erreichen würde, während er hinten weitestgehend solide spielte. 4,4 Mio für Fathi – das hat der Hoeneß damals gut gemacht (na ja, nicht umsonst ist er der Grö…).
Braucht Hertha Fathi ? Nee, oder ? Selbst wenn Kobiashvili lahmt, verfügt Hertha über Alternativen. Wenn Ronny allerdings wieder mit sieben Kilo zu viel im Hüftgepäck-Speck zum Trainingsbeginn erscheint, ruhen die Erstligahoffnungen auf einem 18-jährigen.


Slaver
6. Juni 2011 um 10:52  |  24092

Hartmann hat nen neuen Verein gefunden. Er spielt ab nächster Saison für Alemannia Aachen. Wurde auf der Aachener Vereins-HP offiziell bekannt gegeben.


Dan
6. Juni 2011 um 11:24  |  24093

Habe lange überlegt ob ich was zu Franz schreibe oder nicht.

Ich gebe zu, der Name Maik Franz ist bei mir erstmal auch negativ belegt.

Anderseits woher kommt das? Goalgetter aber Weichei Gomez jammert „Arschloch“ und Franz harte Fouls werden medienwirksam aufgearbeitet. „Hier wieder eine harte „Maik Franz“ Grätsche von hinten und hier eine Nickligkeit von Franz, kann mir kaum vorstellen, dass er unabsichtlich dem Gegenspieler auf den Fuss trat….“ usw..

Will ich Franz verteidigen? Nein. Aber das was ich von Franz dieses Jahr an harten Fouls gesehen haben, habe ich in der Zweiten Liga zigfach und härter gesehen. Und ohne das es dafür Gelb gab.

Ja – Maik Franz hat 13 Gelbe Karten 9x Foul, 2x Unsportlichkeit, 1x Rudelbildung und 1x Meckern

Habe mir mal nur die letzte Gelbe Karte angesehen – wegen Unsportlichkeit.

Hier zu ein Auszug aus dem Kicker:
…In der Folge wurde es hektisch. Mlapa ging im Mittelfeld gegen Franz mit offener Sohle zu Werke und wurde verwarnt (62.). Doch auch der Frankfurter sah, nachdem er Mlapa bei dessen Entschuldigungsversuch die Hand weggeschlagen hatte, den Gelben Karton (64.). Franz musste zudem wenig später verletzt vom Feld ….

Schiedsrichter – Beurteilung:
Michael Weiner (Hasede) Note 4,5
eigentlich sicher in seinen Entscheidungen. Die Gelbe Karte für Franz war jedoch übertrieben..

Wie sich später rausstellt hat sich Franz durch Mlapas Foul einen Mittelfussbruch zugezogen.

Ich frage mich daher, sollte man nicht vielleicht ein wenig genauer hinschauen, als ein pauschales Urteil abzugeben. Sind negative Eindrücke wirklich überwiegend oder wird wegen ein zwei öffentlichen Kreuzigungen eine Schulade geöffnet, gekennzeichnet und ein Spieler reingesteckt?

Ist auch hier vielleicht die Frischluft-Zufuhr hilfreich? 🙂

Interessant finde ich auch die Zahl, dass Maik Franz erheblich mehr gefoult wird, als er selber Foul spielt.

http://www.bundesliga.de/de/liga/clubs/eintracht-frankfurt/index.php?firsttab=kader&player=FranzMaik

Ich mache Franz jetzt nicht zum Heiligen, aber ich habe das Gefühl das man zu schnell diese Schublade aufmacht.

Wenn man ggf. dann neutral an das Thema rangeht, könnte man @wilson locker folgen, denn entgegen Malik Fathi würde Maik Franz zwei vakante Positionen besetzten und das ablösefrei und bundesligaerfahren.


Dan
6. Juni 2011 um 11:29  |  24094

Slaver // 6. Jun 2011 um 10:52

Denke da wird Fardi mit seinen Leistungen und ein gutes Wort ein wenig beigetragen haben und umsonst erhält ein Spieler die Fritz-Malter-Medaille nicht. Vielleicht kriegt Peter Hyballa ihn in der zweiten Liga hin und Hartmann nutzt seine Chance. Aachen ist somit nächste Saison einen weiteren Blick wert.


dstolpe
6. Juni 2011 um 11:31  |  24095

@Dan
Interessante Gedanken zu Franz – das meine ich ernst! Aber der Aktualität halber, und weil es zum folgenden Thema passt, schlage ich vor, dass wir die Diskussion um Franz und Fathi und Pro und Contra und alles weitere nach „nebenan“ verlegen.

Huch, warum so früh heute? Nun, euer Blogpappie düst jetzt Richtung holländische Grenze. Recherche, Recherche, Recherche – und morgen ein Besuch in Lennart Hartmanns neuer Wahlheimat. 😉


Erik
6. Juni 2011 um 17:32  |  24139

Auf Kobiashvili jetzt in Liga 1 zu setzen, wäre glaube ich, falsch! In Liga 2 hatte er schon Schwierigkeiten und in Liga 1 wird er es noch schwere haben.

Man sollte in der neuen Saison auf Ronny setzen. Schulz sehe ich eher im Mittelfeld.

Darum wäre ein Verpflichtung von Fathi schon sinnvoll, wenn er finanzelle nicht “aus dem Rahmen fällt“.

Anzeige