Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(sto) – Als Hertha BSC noch ein etablierter Bundesligist war und nicht wie jetzt ein bescheidener Rückkehrer in den Kreis der besten 18, zu Zeiten als Dieter Hoeneß im Mittelkreis von Cottbus tanzte und ganz Berlin der ersten Meisterschaft seit 78 Jahren entgegenfieberte, da hatte der Kader eigentlich nur ein Manko: Die beiden teuersten Spieler waren die Innenverteidiger, Arne Friedrich (ca. 3,5 Millionen Euro Jahresverdienst) und Josip Simunic (2,5).

Es war für Hertha ligaweit ein Alleinstellungsmerkmal – eines der besonderen, der (von Hoeneß abgesehen) auch intern ungeliebten Art.

Von Summen mit einer „3“ oder selbst nur einer „2“ vor dem Komma ist Hertha inzwischen so weit entfernt wie vom Gewinn der Meisterschaft. Aber ich muss an damals denken, wenn ich die aktuellen Überlegungen des Klubs bezüglich einer noch gesuchten Verstärkung für die Abwehr überdenke. Maik Franz ist ein Wunschkandidat, Malik Fathi ein anderer. Ohne dass ich es weiß: Beide werden – nahezu – siebenstellige Gehaltsforderungen aufrufen, im Fall der Fälle aber ganz sicher zu den Besserverdienern im Kader zählen (wollen).

Damals wie heute: Die Besserverdiener spielen hinten

Womit Hertha spätestens dann zurück wäre in den alten Zeiten: Franz oder Fathi. Oder sogar: Franz und Fathi, denn, so zumindest vermeldet es heute der „kicker“, auch das sei durchaus eine Erwägung. Schon jetzt spielt der Ex-Münchner Christian Lell nicht für wenig, wird Levan Kobiashvili nach seinem Wechsel von Schalke nicht ganz billig gewesen sein, und dürfte selbiges auch auf Kapitän Andre Mijatovic und den von Spartak Moskau aus Russland(!) verpflichteten tschechischen Nationalspieler Roman Hubnik zutreffen.

Einmal mehr also investiert Hertha BSC vergleichsweise viel Geld in seine Defensive. Und jetzt noch Franz und/oder Fathi – muss das sein? Ist das sinnvoll? Vom Wunschkandidaten Franz heißt es, er sei deshalb so begehrenswert, weil er gleichermaßen zentral wie auch rechts eingesetzt werden könnte; gerade rechts klaffe hinter Lell eine Vakanz, da Alfredo Morales die Erfahrung von exakt null Bundesligaspielen aufweise.

Schön und gut, und nun steht es einem Bundesligisten selbstverständlich frei, ein und dieselbe Position mit Lell UND Franz quasi doppelt besetzt zu haben. Oder sogar vierfach, wenn links hinten noch Fathi zu Kobiashvili, Ronny und Nico Schulz käme.

Lell und Kobiashvili waren Dauerbrenner

Genauso kann man mit Blick auf irgendwo endliche finanzielle Möglichkeiten aber sagen: Auf irgendeiner Position müssen wir auch mal Risiko gehen! Also muss ein Lell eben alternativlos bleiben (bzw. nur Morales sein Back-up sein) – immerhin hat er vergangene Saison 33 von 34 Spielen bestritten. Ähnlich übrigens wie auf der Gegenseite Kobiashvili.

Mir kommt bei solchen Überlegungen die Konsequenz zu kurz, die ein Franz oder Fathi für das Gesamtkunstwerk des Kaders hätten. Denn spart Hertha nicht auf ihren Positionen, so wird Hertha zwangsläufig an anderer Stelle sparen müssen: im Angriff.

Zumindest würde es nach einem Kommen von Franz und/oder Fathi sehr schwer, auch noch einen gestandenen (und entsprechend teuren) Angreifer zu verpflichten. Und mal unter uns, bei Lasogga gibt es keine Garantie für eine Fortsetzung seines in Liga zwei begonnenen Höhenfluges, bei Rob Friend gab es keinen Höhenflug, und was aus Adrian Ramos wird, weiß wie in jeder Transferphase wohl nur sein Berater. Valeri Domovchiyski wird Hertha ohnehin zeitnah verlassen.

Wie würdet ihr entscheiden?

Wir bewegen uns bei diesen Überlegungen ausdrücklich im sehr theoretischen Raum. Aber man wird ja mal laut nachdenken dürfen – und ich bin mir sicher, Gedanken wie diese werden bei seinen Abwägungen von Für und Wider auch Manager Michael Preetz durch den Kopf gehen. Über Fathi wurde bereits diskutiert – mit, wie ich meine, einer Tendenz zu der Meinung, dass er als LV/DM(/IV) Hertha kaum weiterhelfen kann.

Doch wie nun weiter: Ist es ein zu großes Risiko, auf Morales als Lell-Backup zu setzen? Ist Hertha stattdessen gut beraten, auf die Karte Franz zu setzen? Oder sollte das Geld noch besser in einen Angreifer investiert werden? Wovon hängt das eine wie das andere ab, welche Rolle würde für euch in diesen Überlegungen ein Kaka und/oder ein Domovchiyski spielen? Das Transferfenster schließt erst am 31. August – aber wie lange kann, wie lange sollte Preetz maximal mit einer Festlegung für diese oder jene Entscheidung warten?

Auf welcher Position sollte Hertha sich vordringlich verstärken?

  • Zentral/rechts in der Abwehr (40%, 208 Stimmen)
  • Im Angriff (29%, 149 Stimmen)
  • Zentral/links in der Abwehr (22%, 113 Stimmen)
  • Nirgends - so wie er ist, ist der Kader stark genug für die Bundesliga (7%, 38 Stimmen)
  • Auf einer anderen Position (2%, 8 Stimmen)

Anzahl der Wähler: 516

Loading ... Loading ...

Fathi UND Franz - würdet ihr, wenn es bezahlbar wäre, beide verpflichten?

  • Nein (70%, 358 Stimmen)
  • Ja (30%, 156 Stimmen)

Anzahl der Wähler: 514

Loading ... Loading ...

133
Kommentare

Dan
6. Juni 2011 um 11:38  |  24098

Sorry copy and paste von nebenan, weil es nun besser passt.
————-
Dan // 6. Jun 2011 um 11:24

Habe lange überlegt ob ich was zu Franz schreibe oder nicht.

Ich gebe zu, der Name Maik Franz ist bei mir erstmal auch negativ belegt.

Anderseits woher kommt das? Goalgetter aber Weichei Gomez jammert “Arschloch” und Franz harte Fouls werden medienwirksam aufgearbeitet. “Hier wieder eine harte “Maik Franz” Grätsche von hinten und hier eine Nickligkeit von Franz, kann mir kaum vorstellen, dass er unabsichtlich dem Gegenspieler auf den Fuss trat….” usw..

Will ich Franz verteidigen? Nein. Aber das was ich von Franz dieses Jahr an harten Fouls gesehen haben, habe ich in der Zweiten Liga zigfach und härter gesehen. Und ohne das es dafür Gelb gab.

Ja – Maik Franz hat 13 Gelbe Karten 9x Foul, 2x Unsportlichkeit, 1x Rudelbildung und 1x Meckern

Habe mir mal nur die letzte Gelbe Karte angesehen – wegen Unsportlichkeit.

Hier zu ein Auszug aus dem Kicker:
…In der Folge wurde es hektisch. Mlapa ging im Mittelfeld gegen Franz mit offener Sohle zu Werke und wurde verwarnt (62.). Doch auch der Frankfurter sah, nachdem er Mlapa bei dessen Entschuldigungsversuch die Hand weggeschlagen hatte, den Gelben Karton (64.). Franz musste zudem wenig später verletzt vom Feld ….

Schiedsrichter – Beurteilung:
Michael Weiner (Hasede) Note 4,5
eigentlich sicher in seinen Entscheidungen. Die Gelbe Karte für Franz war jedoch übertrieben..

Wie sich später rausstellt hat sich Franz durch Mlapas Foul einen Mittelfussbruch zugezogen.

Ich frage mich daher, sollte man nicht vielleicht ein wenig genauer hinschauen, als ein pauschales Urteil abzugeben. Sind negative Eindrücke wirklich überwiegend oder wird wegen ein zwei öffentlichen Kreuzigungen eine Schulade geöffnet, gekennzeichnet und ein Spieler reingesteckt?

Ist auch hier vielleicht die Frischluft-Zufuhr hilfreich? 🙂

Interessant finde ich auch die Zahl, dass Maik Franz erheblich mehr gefoult wird, als er selber Foul spielt.

http://www.bundesliga.de/de/liga/clubs/eintracht-frankfurt/index.php?firsttab=kader&player=FranzMaik

Ich mache Franz jetzt nicht zum Heiligen, aber ich habe das Gefühl das man zu schnell diese Schublade aufmacht.

Wenn man ggf. dann neutral an das Thema rangeht, könnte man @wilson locker folgen, denn entgegen Malik Fathi würde Maik Franz zwei vakante Positionen besetzten und das ablösefrei und bundesligaerfahren.


Exil-Schorfheider
6. Juni 2011 um 11:48  |  24099

@dstolpe

Die Jungs von der bösen Seite der Springer-Presse 😉 vermelden ein sechsstelliges Gehalt plus Prämien für MF… 😉
Das Problem ist, der Spieler spricht immer vom letzten großen Vertrag. Aber ob er den bei uns bekommt.
Ich bin der Meinung, man sollte bei Fathi wirklich mindestens den März abwarten, bis er ablösefrei ist, dann kann er eine Option für den nächsten Sommer werden, sofern er sich selbst ein Sparpaket auferlegt und für weniger als seinen letzten Vertrag bei Hertha bei uns spielen „möchte“.


micha
6. Juni 2011 um 12:01  |  24100

Wenn denn dann Franz, weil ablösefrei und ein Kämpfertyp.

Allerdings denke ich auch es muss im Gesamkonzept stimmen und noch Raum für Entwicklungen auch im Personalbereich geben (evtl. Sturm).

Schwierig schwierig aber ich vertraue Babbel und ich denke er hat ein Konzept und wird das beste draus machen.


6. Juni 2011 um 12:02  |  24101

… aber bitte entscheidet euch schnell… fliege beruflich heute mittag nach ff/m, komme mittwoch wieder. soll ich franz nun mitbringen oder nicht… 🙂


6. Juni 2011 um 12:06  |  24102

ich werde die Ausführungen, lieber dan, erst dann wieder heraus kramen, wenn Franz im Kader steht. gegen ihn sprechen aber auch einige andere Beobachtungen: seine Unschuldslamm-Attitüde ist äußerst unangenehm und erinnert mich an einige Leute aus meinem Leben, die….
Wie gesagt, ich werde deine Argumente brav mir zu eigen machen, wenn mir nichts mehr anderes übrig bleibt und er zur Familie gehört.. 🙁 🙄
******
Ich hatte mir das alles anders vorgestellt, dachte, Hertha meinte es ernst mit dem Jugendkurs und dem „anderen“ Risiko; Preetz und Babbel nehmen scheinbar doch den üblichen, im Grunde DH-ähnlichen Kurs auf, mindestens kommt es bei mir im Moment so an.
Im Sinne des Klassenerhalts, mag das, was passiert, alles richtig sein-eine wirkliche Idee erkenne ich nicht. Im Moment bin ich ziemlich enttäuscht, das gebe ich zu. Sportlich mag das alles sehr gut begründbar sein. -Meines Erachtens waren nahezu alle Transfers vom Dicken aber auch in sich nachvollziehbar.-Ich müsste jedenfalls über alles neu nachdenken-und würde wieder eine deutlich distanziertere Haltung gegenüber unseren Machern einnehmen.
Wohin mit all den Talenten? -Alle verleihen?!


Stehplatz
6. Juni 2011 um 12:08  |  24103

Maik Franz holen?
Ja! Auch wenn er einen zweifelhaften Ruf „genießt“ halte ich ihn gegenüber Mijatovic für den besseren Verteidiger. In der Bundesliga steht hinter dem bisherigen Kapitän für mich ein dickes Fragezeichen. Franz wird Hertha verstärken!

Fathi holen?
Ja! Drei LVs und keinem kann man bedenkenlos in die Startelf stellen. Fathi wäre zwar der nominell 4 LV aber ich sehe Schulz und Ronny eher im Mittelfeld. Qualitativ auf jeden Fall eine Verbesserung. Falls es finanziell möglich ist her mit ihm!


pax.klm
6. Juni 2011 um 12:10  |  24105

Das was Deine einige Jungens „verdienen“, ich meine so im Jahr, dafür brauche ich 15, 20 Jahre, kann das Gerede von Zukunft etc in diesem Zusammenhang so nicht mehr hören…
Also letzter großer Vertrag, wenn die Gehaltsempfänger geerdet sind, dann können sie super von dem leben was sie bis dahin eingesackt haben. An Armut leiden sie bestimmt nicht!
Den Weg Jahresgehälter unter 1Mill. zu zahlen , ist für mein Verständnis absolut ok.

Sollten Maik und Malik bereit seinfür entsprechend dotierte Verträge auf zu laufen na dann…

Sehe aber den Malik eher im Winter kommen, wenn denn, und auch nur wenn er günstig ist.

Kobi wird hier als langsam hingestellt, wer sagt denn das die Spieler in der ersten Liga wirklich schneller sind, ok Topspieler, aber die Masse?

Sollte er es aber wirklich nicht mehr packen, dann ist aus Identifikationsgründen ein Berliner recht!
Und schlecht isser nicht der Malik…

Der Franz, zu ihm hatte neulich auch schon ein anderer User „positives“ geschrieben, mein Nachdenken setzte da auch schon ein bzgl. des bad boy images.
Dan hat diese Gedanken schön belegt!
Mich stört an ihm eher sein auftreten außerhalb des Platzes, und die Aura die ihn umgibt, 2x Absteiger und ich dachte Hertha wird zu einer Gewinnermannschaft, die Ausstrahlung … na ja wenn er tatsächlich ein Wunschspieler von MB ist, werden wir die Kröte schlucken, quatsch küssen müssen, vielleicht wird er doch ein Prinz.

Aber so ganz verstehe ich die Umtriebe der Hertha nicht, erst hieß es 2-3 Neue werden geholt, der Aufstiegskader bekommt das Vertrauen …, ständig neue „Gerüchte“,–


Exil-Schorfheider
6. Juni 2011 um 12:13  |  24106

Richtig, @pax, mir kommt das

„Aber so ganz verstehe ich die Umtriebe der Hertha nicht, erst hieß es 2-3 Neue werden geholt, der Aufstiegskader bekommt das Vertrauen …, ständig neue “Gerüchte”,–“

langsam auch komisch vor, denn es wären ja nun mittlerweile mindestens vier Neue, wenn einer von den beiden hier Angesprochenen kommt.

Kann man da mal beim Geschäftsführer Sport nachfragen, warum vom „Jugendwahn“ und Transfer-„Versprechen“ abgewichen wird? Denn hier bin ich bei @apo, dass ich das nicht ganz verstehe!


6. Juni 2011 um 12:28  |  24107

Denke Zambrano wäre DIE bessere Entscheidung für Hertha anstatt Franz. Einen Fathi können wir schon garnicht gebrauchen.
Viel zu teuer – zu hohe Kosten und seine Position ist mehr als doppelt gut besetzt. Dann hätte ich es eher als Sinnvoll empfunden den Johnson von WOB für kleines Geld zu verpflichten. Leider ist er nun auch schon vom Markt genauso wie Kruse (als Ebert ersatz). Für wenig Geld wäre jetzt noch Gridin zu bekommen. Soll ein super Talent im Sturm sein. Eine Alternative für die Zukunft. Also Hertha – AUFWACHEN – und rechtzeitig die guten UND günstigen Transfers machen. War ja bisher soweit ganz gut von MP.


xberger
6. Juni 2011 um 12:39  |  24108

ich hätte nichts dagegen franz UND fathi zu verpflichten, wenn es bezahlbar wäre. im grunde genommen ist es doch nur sinnvoll, mehrere positionen überdurchschnittlich zu besetzen. und wir haben doch in der saison gesehen, wie hilfreich es war. wie lange ist es denn her, dass ein hertha-trainer das luxus-problem hatte, zu viele gute spieler im kader zu haben. ich erinnere mich noch sehr gut an die saisonpausen der letzten jahre, wo man morgens die trainingslagerberichte in der morgenpost gelesen hat, und immer angst hatte, dass sich schon wieder jemand verletzt hätte. allerdings muss ich auch zugeben, dass ich in der abstimmung bei verstärkung den angriff angeklickt habe, da ich denke dass dort für die 1.liga der größte bedarf besteht!


Stehplatz
6. Juni 2011 um 12:43  |  24109

Der Applaus ist verklungen und Ernüchterung stellt sich ein? Lasst doch Babbel und Preetz erstmal in die neue Saison gehen bevor die ersten Zweifel kommen…..


6. Juni 2011 um 13:10  |  24110

@ dan:

wer bitte ist Burak Yilmaz???

http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2011/06/105806/

danke…


Exil-Schorfheider
6. Juni 2011 um 13:13  |  24111

@NKBBerlin

Zambrano hätte ich auch gern gesehen bei uns, aber dieser Transfer ist bei kolportierten drei Millionen Ablöse auch nicht machbar für uns.

@stehplatz

Nein, keine Ernüchterung. Nur das rege Interesse an der Abkehr der Kernaussagen! 😉


Exil-Schorfheider
6. Juni 2011 um 13:16  |  24112

@rasiberlin

Kann nur eine Ente sein, bei dem Marktwert und der Vertragslänge…

http://de.wikipedia.org/wiki/Burak_Y%C4%B1lmaz

und

http://de.wikipedia.org/wiki/Burak_Y%C4%B1lmaz

Täuscht mich mein taktisches Verständnis oder wurden Link- und Rechtsaußen schon immer dem Mittelfeld zugeordnet?


playberlin
6. Juni 2011 um 13:21  |  24113

Für mich ergibt sich beim Vergleich der Personalien Franz oder Fathi ein eindeutiges Bild.

Mal abgesehen davon, dass Franz im Gegensatz zu Fathi ablösefrei ist, haben wir einen erheblich höhreren Bedarf an einen gestandenen und bundesligaerfahrenen Innenverteidiger (der zugleich auch als RV einsetzbar ist), als an einem weiteren LV, der meines Erachtens bis auf einige Minuten als Notnagel nie in der Innenverteidigung gespielt hat. Man stelle sich nur vor, einer unserer IV fällt längerfristig aus, dann blieben lediglich Neumann, ggf. Kaka (bei Verbleib) oder Lustenberger als Aushilfs-Abwehrchef. Für den Klassenerhalt wäre man hier möglichwereise sehr dünn besetzt, meine ich.

Insofern wundert es mich, dass sich überhaupt die Frage stellt bzw. gemutmaßt wird, welche Lösung die bessere sei.

Ich habe nicht gegen Grundsätze wie Identifikation mit dem Verein, aber Rückholaktionen auf Teufel komm raus müssen nicht sein.

Vielmehr bedarf es eines Spielers, der den Mund aufmacht, vorangeht und die anderen – gerade in kritischen Situationen – auch mitreißen kann. Daher begrüße ich das Interesse an Franz und hoffe auch einen möglichst baldigen Abschluss dieser Personalie.


6. Juni 2011 um 13:36  |  24114

@Exil-Schorfheider
Man hätte Zambrano ja für ein Jahr leihen und eine option für ein weiteres Jahr vereinbaren können. Danach entscheiden ob ein Kauf möglich sowie sinnvoll erscheint.
@rasiberlin @dan Burak Yilmaz ist zur Zeit noch bis 2015 unter Vertrag und würde 4 Mio. ablöse kosten. Vielleicht eine Ausleihe möglich. Spielt im RM, LM sowie MS. Da wäre ein Spieler wie Ben-Hatira günstiger zu bekommen.


pax.klm
6. Juni 2011 um 13:39  |  24115

Tja playberlin: Vielmehr bedarf es eines Spielers, der den Mund aufmacht, vorangeht und die anderen – gerade in kritischen Situationen – auch mitreißen kann. Daher begrüße ich das Interesse an Franz und hoffe auch einen möglichst baldigen Abschluss dieser Personalie.
Traust Du diese Eigenschaften dem Franz wirklich zu?
Wohin führte seine Regie?
Nach unten… einen Leader ja, aber nicht nach unten!!


Exil-Schorfheider
6. Juni 2011 um 13:40  |  24116

@NKBerlin

Aber wenn ich sehe, dass selbst St. Pauli noch Geld aus diesem Transfer erhält, weil der Spieler noch bis 2012 dorthin verliehen war, schien mir dieses Paket nicht als machbar.


f.a.y.
6. Juni 2011 um 13:42  |  24117

@Dan: Mein Problem mit Maik sind nicht seine gelben Karten, sondern seine Art und Weise wie er sie sich abholt. Niemeyer haut auch ordentlich in die Zweikämpfe, gegen den zu spielen ist sicher kein Spass. Aber Franz… ich kanns noch nicht greifen, aber nach 4 Saisonspielen, die ich ihn live gesehen habe, äussere ich mich dazu nochmal. Ansonsten gefällt mir dieses Verein steigt ab, also gehe ich und heule dann (im Falle Eintracht) in den Medien rum, dass mit mir nicht gesprochen wurde. Wie gesagt: hat mir Arne vermiest, macht mir Franz unsympathisch.

Zumal sich die Frage stellt, wie viel Gehalt wir für die Bank so geplant haben… Mija eventuell auf der Banbk, wenn Franz spielt. Dann haben wir im Mittelfeld Ebert, Ramos, Raffa, Ottl, Niemeyer, Lustenberger. Einer zu viel. Friend auf der Bank? Wie heisst es so schön: wer soll das bezahlen???


f.a.y.
6. Juni 2011 um 13:44  |  24118

Ansonsten gefällt mir dieses Verein steigt ab, also gehe ich und heule dann (im Falle Eintracht) in den Medien rum, dass mit mir nicht gesprochen wurde NICHT. 🙂


playberlin
6. Juni 2011 um 13:45  |  24119

@pax.klm

Ich denke, Franz war nicht der ausschlaggebende Faktor, weshalb die Eintracht in der Rückrunde dermaßen abgestürzt ist.

Vielmehr lag es an den mageren 7 (!) Toren, die Gekas & Co. zustande gebracht haben. Nimmt man die Anzahl der Gegentore, so liegt Frankfurt in der abgelaufenen Saison im gesicherten Mittelfeld.


pilgrims
6. Juni 2011 um 13:48  |  24120

Wie glaubwürdig sind Aussagen, dass man nicht mehr mittelmäßige Spieler mit Spitzengehältern ausstatten möchte.

Es scheint bei Preetz und Babbel eine Akzeptanz vorzuherrschen, dass ein „gestandener Bundesligaspieler“ selbstverständlich einen hohen 6stelligen oder einen 7stelligen Betrag verdienen darf.

Das Wissen um die Geldprobleme Herthas scheint während der Aufstiegsfeiern abhanden gekommen zu sein. Oder wie kann man sich diesen Kaufrausch erklären?
Und – Sorry an alle Groupies – Franz + Fathi sind wirklich nicht die Schnäppchen oder Top-Spieler, bei denen man sofort zugreifen muss.

Die Frage aus dem Artikel oben finde ich sehr berechtigt: Was ist mit der Offensive?

@Dan, du solltest vielleicht nicht allein die letzte gelbe Karte von Franz näher betrachten, sondern den gesamten Spieler auf dem Feld in seiner bisherigen Karriere. Sein Gegenspieler sehen in ihm einen „hinterhältigen Spieler“ und keinen Sportsmann. Davon abgesehen fehlt er Verletzungbedingt oder wegen Sperren fast jede Saison zu 1/3 der Pflichtspiele. Dafür 800.000 Jahresgehalt? Und vermutlich wird er vorerst auch nur ein Reservist sein. Also 800.000 EUR für einen Bankdrücker, für den Fall das Mijatovic oder Hubnik mal ausfallen? Eigentlich kann sich das Hertha nicht leisten.
Irgendwo in Kroatien, Serbien oder Tschechien wird es doch einen vernünftigen IV geben – so wie Hubnik…


jenseits
6. Juni 2011 um 13:56  |  24121

Ich schließe mich dem an, was @dan schrieb.

Maik Franz hat gegenüber Fathi den Vorteil, dass er auf den beiden Positionen in der Defensive eingesetzt werden kann, auf der Hertha meines Erachtens den größten Bedarf hat: In der Innenverteidigung und vor allem auf der rechten Außenverteidiger-Position. Alleine mit Morales als Lell-Ersatz zu planen, erscheint mir zu riskant.

Fathi würde ich jetzt nicht verpflichten, auf gar keinen Fall zusätzlich zu Franz. Allenfalls im Winter, wenn die Gehaltsforderungen nicht zu hoch sein sollten.

Ich denke aber auch, dass wir dringend noch einen guten Stürmer brauchen. Wäre der nicht mehr finanzierbar, sollte Hertha Franz holen – vorausgesetzt, Domo und Kaka könnte man anderweitig „unterbringen“ oder gar verkaufen? Kann Hertha nicht mit 1,5 Million aus einem Samba-Verkauf nach Arsenal rechnen? Oder bekundet Wenger jetzt doch kein Interesse mehr bzw. kann man sich nicht einigen?

Wenn es nur die Optionen gibt, entweder Franz oder ein Stürmer, dann wüsste ich nicht, wie ich mich entscheiden sollte.


Exil-Schorfheider
6. Juni 2011 um 14:13  |  24122

@jenseits

Man kann mit dem Geld rechnen, wenn der Transfer abgeschlossen ist… und so ein Transfer-Fenster kann lang sein… bin schon auf die Einlassungen von Herrn Wennin gespannt…


Dan
6. Juni 2011 um 14:13  |  24123

Exil-Schorfheider // 6. Jun 2011 um 12:13

Mit Kraft und Torun kommen doch schon zwei junge Spieler.
Wenn man nun bedenkt, dass man ggf. mit Kraft (22) – Lustenberger (23) und Lasogga (19) eine recht junge Achse hat, sollte doch der Rest eine gewisse Erfahrung haben.

Ich glaube, dass unsere eigenen Jugendlichen, Perde, Neumann, Knoll und Morales weiterhin ihre Einsatzzeiten bekommen, ggf. ausgeliehen werden.
Nach den Trainingslagern werden wir schlauer seien. 🙂

Ausserdem wird sicher keinem verboten, besser zu sein als der andere. Ein Kraft muss an Aerts / Burchert vorbei, ggf. ein Franz am Mija / Lell, ein Ottl an Lusti /Niemeyer. Ein Torun wird sich ebenfalls beweisen müssen.

Wichtig ist doch, dass auch in der zweiten Reihe Leute stehen die ggf. als Ersatz einspringen können oder auch in den letzten 20 Minuten noch etwas bewegen bzw. Ergebnis halten können.
Babbel können wir vorerst nur daran messen: „Sind zwei gleichstark spielt der Jüngere.“
Neumann hat sicher Mija ordentlich vertreten, aber gleich stark? Schulz hat m.E. wirklich nur im Cottbus-Spiel geglänzt (aber das ist auch für 17/18 Jahre ok). Perde ein Staubsauger und Kämpfer wie Pal, aber Spieleröffnung? Zu selten so einen feinen Antritt und Pass wie gegen Aue(?).
——-

Aber @sto fragt ja nicht nur nach der Abwehr sondern eben auch auf die Ausgewogenheit Defensive & Offensive.

Ich würde nur einen der beiden angebotenen Verteidiger bevorzugen. Franz IV + RV ist sinnvoller als Fathi IV+LV+DM.

Dann stelle ich mir die Frage, was sind die 69 Tore aus Liga 2 in der Buli wert? St. Pauli hatte 72 Tore in ihrem Aufstiegsjahr aber eine mittelprächtige Abwehr.
Kaiserslautern hatte die beste Abwehr und nur 56 Tore geschossen.

Gewinnt / Rettet doch am Ende die Defensive die Saison?

Hinten steht die 0 und vorne hilft der liebe Gott?

Nein.

Wenn Geld für die beiden Verteidiger da ist, dann wie geschrieben Franz und einen für die Offensive. Ob das nun ein OM oder STU wird muß die sportliche Leitung einschätzen und entscheiden.

Das der defensive Kader vor dem erstem Trainingslager steht und die Zweikämpfe um die Plätze beginnen kann, halte ich für sehr gut.

—-
@apollinaris
Unschuldslamm Gehabe – sorry aber das sehe ich bei 75 % der Spieler nach einem Foul.

„Ich habe doch nichts gemacht.“ und mit ungläubigen Blick die Arme heben oder mit den Händen imaginären Ball darstellen.

Falls das Dein Einwand war.

Ansonsten weiß ich doch auch, dass eine Ferndiagnose mehr als fraglich ist. Aber es ist doch sinnvoll die Diskussion anzuregen, wenn die meisten Blogger den Spieler erstmal nur aus dem Gefühl heraus verurteilen und Videos aus Urzeiten (2008?) und aktuell 13 gelbe Karten ins „Gefecht“ führen. 😉

Genauso wird argumentiert, dass er als Absteiger seine Vereine verlässt. Dabei müssten doch die KSC Fanfreundschafler doch jubeln. Von Wolfsburg (Buli) zum KSC (2.Liga) gewechselt, den Aufstieg und dann den Klassenerhalt geschafft. Und wer weiß, ob der KSC abgestiegen wäre, wenn Franz im 3. KSC Jahr nicht so lange verletzt gewesen wäre.


6. Juni 2011 um 14:48  |  24124

@ Dan

Hinten steht die 0 und vorne hilft der liebe Gott?

Ich erhöhe um
„Die Offensive gewinnt Spiele – die Defensive gewinnt Meisterschaften“. 😯


Exil-Schorfheider
6. Juni 2011 um 14:59  |  24125

@dan & wilson

Das sind ja wohl mal wieder zwei proaktive Meldungen für das Phras-o-meter! 😀

Ach ja, mal wieder off topic:
http://a8.sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-snc6/247602_151140311621815_100001775405669_292333_1321259_n.jpg


HerrThaner
6. Juni 2011 um 15:03  |  24126

Die Devise muss lauten: „entweder oder“. Fathi UND Franz gehen mMn nicht.
Wie schon oft genug erwähnt stopft Fathi auf allen seinen drei (mehr oder weniger Parade-)Positionen kein großes Loch. Als IV würde ich Neumann stärker einschätzen, als DM haben wir Niemeyer, Lustenberger, Ottl und Perdedaj und auf der LV-Position tummeln sich Kobi, Ronny und Schulz. Da wäre doch mal etwas mehr Mut zum Risiko angebracht. Natürlich KANN es sein, dass Kobi beim Kochen die Pfanne auf den Mittelfuß fällt, Ronny wieder kugelrund aus dem Urlaub zurückkommt und Schulz dann als einzige echte LV-Alternative da steht. Aber wie wahrscheinlich ist das? Und muss man deswegen gleich wieder ein Millionen-Gehalt für jemanden zahlen? So sehr ich Fathi als Person und eigentlich auch als Spieler mag: Kein Bedarf! Bitte Preetz, sieh das auch so!
Zu Franz: Eigentlich finde ich es etwas schade, dass er primär IV und erst sekundär RV ist. In der Innenverteidigung würde ich nämlich viel lieber Neumann das Vertrauen aussprechen, wenn Mijatovic der 1. Liga nicht gewachsen ist. Wenn man ihn jedoch tatsächlich nur für die rechte Seite geholt hat, stellt sich die Frage, ob es keine preiswertere Alternative gegeben hätte um Lell etwas Feuer unterm Hintern zu machen? Beispielsweise Johnson (der jetzt nach Hoffenheim wechselt, eine kleine Ablöse gekostet hätte aber vom Gehalt auf jeden Fall preiswerter gewesen wäre. Kann sowohl RV als auch LV als auch RM), Zambrano (geht wohl auch zu Hoffenheim), Kopplin (Bochum, noch ein Jahr Vertrag, LV und RV) oder auch gerne mal wieder einen Risikotransfer aus dem Ausland (und dann natürlich – anders als bei bspw. Pejcinovic oder Rodnei – auf der richtigen Position aufstellen).
Finde wir geben gehaltstechnisch wieder zu viel Geld für Spieler aus, die VIELLEICHT Stammspieler werden, aber sich auch sehr schnell zum Mitläufer/Ersatzspieler entwickeln können. Vor allem finde ich das ganze etwas merkwürdig, weil sich Babbel ja im Boulevard groß beschwert hat, was für Gehälter früher in Berlin gezahlt wurden und dabei als Bsp. Nicu herangezogen hat (Gehalt: knappe 1 Mio.). Aber das ist eine andere Geschichte.
Fazit: Mehr Risiko! Höchstens noch einen Transfer für die Defensive und denn bitte einigermaßen preiswert halten und ansonsten einfach mal darauf hoffen/vertrauen, dass die Jugend aushelfen kann, wenn es Probleme gibt. Sehe die Entwicklung nämlich etwas skeptisch, was unsere Jugendspieler angeht: Perdedaj ist zur nächsten Saison erst einmal nur DM Numero 4, Schulz LV Nr. 3 (bei Fathi-Transfer Nr.4), Neumann (bei Franz-Transfer) IV Nr. 4, Morales RV Nr. 3, Djuricin Stürmer Nr. 5, Burchert TW Nr. 3 und Brooks IV Nr. 5. Hoffe das sieht gleich nicht zu unübersichtlich aus, aber was ich eigentlich damit sagen will ist, dass man denen jetzt nicht in jeder Transferperiode drei, vier Spieler vor die Nase setzen kann nur weil man das Risiko nicht eingehen will, sie irgendwann mal ernsthaft ins kalte Wasser zu schmeißen.

Achja, noch was anderes: Ich denke mal, dass Franz, wenn er kommen sollte tendenziell Stammspieler wäre und Mijatovic auf der Bank Platz nehmen müsste, oder? Wer wird denn dann neuer Kapitän? Würde mich eher für Niemeyer aussprechen als für Lell. Am liebsten wäre mir aber Lusti (weil er dann wohl eine Art Stammplatzgarantie hätte :P).


Blauer Montag
6. Juni 2011 um 15:06  |  24127

@Dan, Exil-S und wilson

Die letzte Phrase ist schon länger im Phrasometer vermerkt …
http://www.immerhertha.de/phras-o-meter/#comment-12869


frankophot
6. Juni 2011 um 15:20  |  24128

@dan:

Du schreibst oben, Du willst Franz nicht verteidigen. Willst diesen Satz nicht nochmal überdenken ? 🙂

Anyway, dass die Kritiken „aus dem Gefühl heraus“ kommen, kannst Du sicher nicht ernst meinen. 13 Gelbe in 23 Spielen von (wahrscheinlich) 13 verschiedenen Schiedsrichtern ?! Also, wenn die Alle aus dem Gefühl heraus gehandelt haben, warum um alles in der Welt soll man sich dann einen (mit 30 sicher „fertigen“) Spieler in mit so einem Image in seine Verteidung stellen ?
Es ist zudem ein Unterschied, ob man Foul spielt, wen gegen den Ball gespielt wird, oder vordergründig gegen den Mann. Offensichtlich sehen das die Schiris ähnlich.

216 Buli/2.Liga Spiele: 87 Karten (G/GR/R) – 40%, d.h. fast jedes 2. Spiel ´ne Karte

Gruss aus BCN

P.S. Abgesehen davon ist 2008 nicht „Urzeiten“ her, in meinen Augen.


Dan
6. Juni 2011 um 15:25  |  24129

@pilgrims

Ich kenne diesen Artikel:

http://www.sueddeutsche.de/sport/fussball-bundesliga-ein-loblied-auf-maik-franz-1.262561

und obwohl ich diese Spielweise für fragwürdig halte, hinterfrage ich mich ob mein Bild von ihm aus dem Jahr 2008 noch stimmt? Und rege dazu an es ebenfalls zu überprüfen.

Mehr will ich garnicht „erreichen“. Mir kommt diese „Verurteilung“ eben zu reflexhaft.

Ich werde mir gerne mal die Zeit nehmen alle 13 Karten zu „analysieren“, aber erst wenn er wirklich bei uns anfängt.

Ansonsten hast Du recht, dass in irgendeinem Team auf der Welt es ggf. eine preiswerte Alternative gibt. Doch soweit wollte ich die Diskussion nicht ausweiten, wenn es gerade um zwei konkrete Namen geht.
——

@f.a.y.
Dein Gefühl ist vollkommen ok. Nenne ja Gomez auch ein Weichei. Bin doch ebenfalls nicht gegen Schubladen gefeit. 😉
Wenn man weiterhin, dass Gefühl hat Franz ist ein unfairer Spieler oder Vereinsabspringer – ok.

Ich bin jedenfalls gespannt, wie diese Reibung sich ggf. später auswirkt. Wird er als Kampfschwein die Herzen der Fans erobern (wie in Frankfurt) oder wird jede Gelbe Karte kontrovers diskutiert. Und erst eine Rote Karte. 🙂


Sweil
6. Juni 2011 um 15:30  |  24130

Die Bild meldet ja mehr oder weniger Verzug bei Franz (http://www.bild.de/sport/fussball/michael-preetz/maik-franz-wechsel-fast-perfekt-18233056.bild.html). Halte ich für realistisch wenn der Domo-Transfer über die Bühne geht.

Fatih würde ich immer holen, weil er einer der wenigen guten deutschen LV ist. Allerdings muss das Gesamtpaket stimmen, sprich Gehalt und Abslöse. Ich glaube nicht, dass Russland da mitspielt. Der Transfer würde für mich in sofern auch jetzt schon Sinn machen, da Kobi max. noch ein Jahr spielt (und tendenziell eher schon in dieser Saison zurück stecken muss). Schulz sehe ich eher weiter vorne, aber hier muss sich zeigen wie er sich entwickelt. Was Ronny angeht bin ich mir unsicher. Er ist leider immer noch eine kleine Wundertüte. Er KANN sicher einen überragenden LV abgeben, aber ob er es auch tatsächlich packt?

Im Sturm wird nichts passieren, wenn vorne nicht noch ein Spieler (Friend oder eben doch Ramos) verkauft wird. Warum auch, solange nicht die Seuche ausbricht haben wir 4 realistische (Lasogga, Ramos, Raffael, Friend) und min. 2 Nachwuchs (Djuricin, Torun) Optionen für die einzige Spitze. Dank unser polyvalenten (hehe) Offensivkräfte würde sich auch immer eine passende Mittelfeld-Kombo dahinter finden. Im krassesten Fall bräuchten wir nur 3 aus 10 finden, die vor dem 3er-DM-Bollwerk wirbeln.


Exil-Schorfheider
6. Juni 2011 um 15:49  |  24131

@sweil

Dein Link wurde schon geposted und meine Meinung war auch, dass der Transfer zur neuen Saison Sinn macht… bis man mich auf Fardi hinwies, der dann auch wieder am Schenckendorff-Platz trainiert… wo steckst Du diesen dann hin? 😉


6. Juni 2011 um 16:01  |  24132

Franz würde uns sehr gut zu Gesicht stehen.

Aber als der “ Bad Boy “ der Liga, befürchte ich das im Zweifelsfall so gut wie jeder Zweikampf zu seinen , bzw. zu unseren Ungunsten entschieden wird.

Können wir es uns leisten , pro Spiel drei/ vier Freistösse in Nähe des eigenen Tors dem Gegner zu spendieren? Können wir es uns leisten pro Saison 3-4 Spiele Sperre für Franz mit dem Kader aufzufangen? 185 Spiele in der ersten Liga sprechen eine deutliche Sprache, er kennt die Liga und den Abstiegskampf. Ob er sich dann, auch klaglos, über Wochen auf die Bank setzt, wenn die “ Aufstiegshelden ihren Bonus einlösen….

Der Sinn einer Fathi Verpflichtung gegen eine Ablöse erschliesst sich mir fast gar nicht,…

Sicher er ist ein toller Kerl, hat eine Hertha- und Berlin Vergangenheit, ist erfahren, aber nur die linke Seite defnsiv zumachen oder die 50 istge Alternative im DM/ ZM bzw. LV/ LM zu sein … da gibt es im Kader genügend Baustellen auf denen wir kaum bzw. keine Alternativen haben( RV, LM, RM, OM )

Ich denke ja in der Akademie bzw. im Verein ist noch eine ( Co) Trainerstelle unbesetzt und woo kämen wir denn hin, wenn wir dort Keinen Ex – Herthaner unterbringen…

[zitat=HerrThaner]
Fazit: Mehr Risiko! Höchstens noch einen Transfer für die Defensive und denn bitte einigermaßen preiswert halten und ansonsten einfach mal darauf hoffen/vertrauen, dass die Jugend aushelfen kann, wenn es Probleme gibt. Sehe die Entwicklung nämlich etwas skeptisch, was unsere Jugendspieler angeht: [/zitat]

Mehr Risiko?
Du weißt schon das nur der Klassenerhalt zählt, oder? Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen für die Jugend? Warum, weil sie jung sind, oder weilsie in der vierten(!) Liga hin und wieder mal ne anständige Leistung bringen… ? Das wäre fahrlässig mit den Jugis als Back ups in die Saison zu gehen.

Dem Kader fehlt weiterhin massiv Bundesliga ERFAHRUNG!

Kobi ( 305) mal rausgenommen, kommen wir doch mal gerade auf 500 Bundesligaspiele ( Ottl 109, Lell 91, Ebert 83, Raffael 79, Lusti 61, Mijatovic 43, PN 32, Ramos 29 etc.)

Franz könnte diese Erfahrung bringen, aber mMn ist das Gesamtbild eines Franz Transfers( Gehaltvolumen, Perspektive,Image…) noch nicht stimmig.


Slaver
6. Juni 2011 um 16:10  |  24134

Der MSV Duisburg hat auf seiner HP die Leihe von Daniel Beichler nun offiziell bestätigt. Hoffen wir das er nun verletzungs- und krankheitsfrei bleibt und dort überzeugen kann.


Sweil
6. Juni 2011 um 16:15  |  24136

@Exil-Schorfheider
Glatt übersehen den Link 😉

zu Fardi: Er kommt halt erst in einem Jahr zurück. Und ich sehe bisher nicht die Garantie, dass er Bundesliga Stammspieler werden wird. Klar die Veranlagung ist da… Dazu kommt dass er doch auch bei Aachen eher offensiv gespielt hat (und wenn ich mich recht entsinne) etwas Glück mit den Verletzungen seiner Mitspieler hatte. (Die Chance hat er dann aber zugegebenermaßen genutzt und sich in der 1. Elf festgespielt.)


Petra Woosmann
6. Juni 2011 um 16:19  |  24137

Laut BZ wechselt Lennart Hartmann, dessen Vertrag bei Hertha ausgelaufen ist, zu Fardi nach Aachen. Da wird langsam eine kleine Berlin-Depandance eröffnet 😉


f.a.y.
6. Juni 2011 um 17:17  |  24138

Dan // 6. Jun 2011 um 14:13

Genauso wird argumentiert, dass er als Absteiger seine Vereine verlässt. Dabei müssten doch die KSC Fanfreundschafler doch jubeln. Von Wolfsburg (Buli) zum KSC (2.Liga) gewechselt, den Aufstieg und dann den Klassenerhalt geschafft.

Fühle mich ein wenig angesprochen, daher dazu kurz: richtig, er ist in jungen Jahren einmal den Weg von oben nach unten gegangen. Allerdings vom abstiegsbedrohten (!) VfL zum Aufstiegsaspiranten KSC. 🙂 Ändert also nix an meiner Meinung. Zumal er danach zweimal den anderen Weg bestritt. Vermutlich wird er halt gut beraten.

Einigen wir uns so: Ich mag ihn nicht und das ist halt so ein Frauen-Gefühls-Dings. Gibts keine SQL Abfrage zu, keine Statistik, kann man nicht widerlegen aber auch nicht beweisen. Er ist mir einfach rundum und von Herzen unsympathisch. Solange er aber bei Hertha spielt (Gott bewahre!), halte ich mich zurück. 😀


Dan
6. Juni 2011 um 17:38  |  24140

frankophot // 6. Jun 2011 um 15:20

Also verteidigen will ich ihn nicht. Nur wenn man die Gegenargumentation ankurbeln will muss man ja auf die dunkle Seite der Macht gehen. 😉

Also z.B. Maik Franz 2010 / 2011 habe ich auf den Radar,

1) wie er einem Stuttgarter auf den Fuss tritt und der sich mit einer Tätlichkeit an Franz revanchiert.
Zurecht unfaire Art und Weise, wenn ich aber daran denke wie ein Podolski, Diego, Pinto usw. mit gleichen Nicklichkeiten provozieren, aber am Ende der Saison sind sie umjubelte Torjäger und geniale „Spielmacher“. Der Franz kriegt ein weiteres Sternchen für unfairer Spieler.

2) Jochbein Prellung eines Bremers. Franz der Übeltäter, ob Absicht oder natürliche Zweikampfbewegung kann man sich streiten. Gehen wir davon aus das es keine natürliche Bewegung war, gibt es in der Bundesliga zig solcher Zweikämpfe die grenzwertig beurteilt werden können und zu geplatzen Augenbrauen, Lippen, blutende Nase, Prellungen, blaue Augen usw. führten.
Aber ich kann mich nicht bewusst erinnern,dass sich nach dem Spiel der Kapitän und der Trainer verbal auf einen Übeltäter stürzten.
Frings und Schaaf, deren Nerven im Abstiegskampf blank liegen machen dies aber mit Maik Franz.

Was bleibt davon Abends in der Zusammenfassung: Maik Franz der Unfaire obwohl sicherlich weitere fünf Ellbögen oder Hände nichts in dem Gesicht ihrer Gegenspieler zu suchen hatten. Aber die Attacke von Schaaf und Frings ist eine Nachricht.

Ich schlage mich also nicht auf die Seite von Maik Franz, wenn ich zwei unfaire Situationen beschreibe, die aber relativ regelmäßig im Fußballalltag passieren oder auch von anderen begangen werden. Doch in der Öffentlichkeit wird dann ggf. das Maik Franz Image bedient.

Das war jetzt kein Plädoyer der Verteidigung 😉 sondern ich frage mich: „Wenn zwei das Gleiche machen, ist es dann der „Ruf“ der verschiedene Bewertungen zuläßt?

Vielleicht sollte ich mir für ein ruhiges Blogleben nicht solche Fragen stellen. 😉

Jedenfalls mein letzter Beitrag zu Franz solange keine Verpflichtung vorliegt.


fg
6. Juni 2011 um 17:49  |  24141

bitte nicht bei herthas transferaktivitäten von „kaufrausch“ sprechen! hertha hat bisher drei spieler geholt, alle ablösefrei.
dstolpe hat doch die diskussion extra damit eröffnet, dass sie eben genau unter der prämisse steht, dass fathi und franz NUR kämen, wenn hertha es sich leisten könnte. auch, dass speziell franz nur kommen kann, wenn vorher einiges an kosten eingespart/erlöse erwirtschaftet würden. und nur so sollten wir die diskussion führen und nicht naiv-vorwurfsvoll-panisch so tun, als ob schiller, preetz und babbel (und der aufsichtsrat) auf einmal eine finanzielle harakiripolitik fahren würden. nebenbei bemerkt erwähnt dstolpe noch, dass vor zwei jahren simunic/friedrich noch zusammen für 6mio gespielt haben, wohingegen franz/fathi in dem falle, dass bei kämen, wohl für etwa 1,6-2mio auflaufen würden.
und vergesst bitte nicht, dass es für hertha neben dem immanenten wirtschaftlichen überlebenskampf eben sicherlich eine weile auch noch den sportlichen geben wird. und die abwehr, speziell im zentrum, benötigt noch eine stütze, die ich persönlich in franz sehr wohl sehen würde. mijatovic war trotz einer vermutlich ordentlichen kapitänsrolle sportlich licht und schatten, wobei der schatten mmn in der ersten liga ne menge gegentore bedeuten könnte, da er in der 2. liga zumindest oft großchancen für den gegner ermöglicht hat (bedingt durch stellungsfehler, mangelndes passspiel, fehlende schnelligkeit).
natürlich wünschen wir uns alle, dass hertha a la dortmund, mainz und co. mit jungen spielern (am besten alle in berlin geboren) die liga erobert.
aber nächstes jahr steht der klassenerhalt an nummer eins bei den prioritäten vor der spielerentwicklung. diese sollte zwar stattfinden, aber nicht um jeden preis.
und wie oben schon von anderen geschrieben: keiner verbietet neumann, perdedaj, djuricin oder schulz, im training besser zu sein als franz, ottl, fathi, torun oder einem möglichen neuzugang in der offensive.
sofern es finanziell machbar ist, sollte hertha sich noch ordentlich verstärken (mindestens franz und einen offensiven, wenn sich preetz bei kaka und domo/friend als verkaufskünstler erweist, kann gerne noch fathi dazu).
das gerede von „wir vertrauen dem aufstiegskader“ halte ich für taktisch nötig, aber nicht realistisch!


limmetstadthustler
6. Juni 2011 um 17:54  |  24142

Bin weder vom einen MF noch vom andern MF überzeugt. Sind beide nicht ganz kostengünstig und beide nicht unbedingt notwendig.

Fathi nur bei einem Abgang von Kobi, und Franz weil er auch als RV spielen kann!

Finde den Weg den der HSV zur Zeit oder auch Gladbach (bei King) sowie Mainz (Yilmaz) gehen ganz interessant. Bei den grossen Topclubs (Chelsea, ManU) die Spieler abzufangen, welche mit knapp 20 den Sprung noch nicht geschafft haben. Da ich diesen hochbezahlten Scounting-Abteilungen doch ein bisschen was zutraue, werden das keine völligen Graupen sein, welche in den Luxusakademien sicherlich auch gut ausgebildet wurden. Und welche zur Zeit auch noch einigermassen erschwinglich sein werden. Eine Leihe mit KO bspw. um den arrivierten Spieler auf der Position Dampf zu machen und den Spieler zu testen.

Beispiele, von guten Spielern, welche bei den Topclubs den Sprung auf Anhieb nicht schaffen und sich erst an an fremder Wirkungsstätte zeigen konnten, gibt es auch in Deutschland eine ganze Reihe (Misimovic, Trochowski, Hummels, Lahm, Rensing, hoffentlich bald Kraft – fallen mir da gerade spontan ein).


jenseits
6. Juni 2011 um 18:08  |  24143

Zu Franz‘ Weggang vom KSC: Soweit ich mich erinnern kann, ist man damals nicht im Bösen auseinander gegangen.

Anders als bei Hertha nach der Abstiegssaison, hatte der KSC 2009 nur wenig Chancen gesehen, den direkten Wiederaufstieg schaffen zu können und dies dann auch so mit Maik Franz besprochen. Vielleicht wäre er ja mit dem KSC abgestiegen, wenn er dort eine bessere Perspektive gesehen hätte.

Ich meine, mal ein dahin lautendes Interview gesehen oder gelesen zu haben. Bin mir aber nicht ganz sicher.


Dan
6. Juni 2011 um 18:44  |  24145

f.a.y. // 6. Jun 2011 um 17:17

OK 🙂 .

ABER:

1 SELECT MFranz FROM tblBundesliga
2 WHERE (preis_handgeld + preis_gehalt) < (herthafinanzen/100)
3 AND MFranz_vertragsende = GETDATE()
4 AND frauen_und_gefuehlsding = TRUE
5 AND mfranz_yellow < effenberg_alltime_yellow
6 AND mfranz_ruf NOT LIKE \'%ruepel%\'
7 AND kaka_anwesenheit = 0
8 AND frauen_gefuehlsding_hardware LIKE \"90,60,90\"
9 IF frauen_und_gefuehlsding = FALSE select frauenversteher FROM tblBundesliga


driemer
6. Juni 2011 um 18:44  |  24146

Verfranzt und kein Ende?

@f.a.y. – dieser Gedanke

Einigen wir uns so: Ich mag ihn nicht und das ist halt so ein Frauen-Gefühls-Dings. Gibts keine SQL Abfrage zu, keine Statistik, kann man nicht widerlegen aber auch nicht beweisen. Er ist mir einfach rundum und von Herzen unsympathisch.

der ist für mich als Mann genau so stimmig wie hervorragend. 🙂

Und daher kann ich auch @Dan gut verstehen, der bei so vielen emotionalen Meinungen für sich -aber auch für uns – in der Franzfrage nach einer neuen Sachlichkeit sucht.

Ich habe es auch versucht, aber bei mir kommt da nicht so viel heraus:

Plus Franz:
– Nach vielem Treten und Boxen hat er seiner Mutter bestimmt mit einer leichten Geburt beweisen wollen, daß er ein lieber Junge ist.
– Beim Stillen liebte er den körperlichen Kontakt.
– Bei seinen ersten Fußballversuchen wirkte er niedlich unbeholfen, weil der Ball keine Füße, Schienbeine und keinen Kopf hatte.
– Als er das erste Mal auf ein Fußballfeld auflief, freute er sich über den weichen Rasen, da er nun wußte, daß seine Gegner weich fallen würden.
– Nach den ersten Spielen als Profi las er viel über Amputationen und künstliche Glieder, um sicher zu sein, daß seine Gegner auch ein Leben nach dem Spiel führen können.
– Mit jeder Schwalbe hat er seine Gegenspieler davor bewahrt, sich Sorgen um seine Gesundheit machen zu müssen.
– Jedes versteckte Foul ist nur Ausdruck seines Spieltriebs : Du spürst jetzt was, was du nicht siehst.

Minus Franz:

– Da will mir wirklich nichts einfallen.

Ich bin ja schon weg! 😉


monitor
6. Juni 2011 um 19:22  |  24147

Ich mag den Fathi:
Aber wie schon von mir im anderen Thema beschrieben ist er noch zu teuer. Winterschlußverkauf abwarten und dann sehen, ob benötigt. 😉

Backup für Lell:
Wir sind Aufsteiger. Wir können uns eine komplette 2. Garnitur gestandener Profis nicht leisten. Wir müssen der Jugend hier und da eine Chance geben und daran festhalten, gerade wenn es nicht läuft.
Alle gestandenen Profis haben als unerfahrene Youngster angefangen.
Wenn Lell das Weißbier auf den Zeh knallt, muß ein Morales spüren, daß es jetzt auf ihn ankommt. Wenn ihm dann so ein Eigentor wie Friedrich gegen Austria unterläuft, muß man cool bleiben. (Okay, ich bin Optimist) Wird Friedrich für dieses Eigentor aus der Nati verbannt? Also!!!

Franz:
Franz ist ein Unsympath! Er hat einen schlechten Ruf und der kommt nicht von ungefähr.
Ob es ein objektiv gesehen gerechter schlechter Ruf ist, spielt keine Rolle.
Hertha hat sich gerade viel Sympathie erspielt. Der ganze Verein hat ein schiefes Bild gerader gerückt. Franz wäre jetzt „Loriot“ 😉

Franz würde die schlechten, möglicherweise ungerechten und kaum belegbaren (@Dan) Bewertungen in die Hertha mithineinbringen. Alle schauen auf ihn. Jedes Tackling wird entsprechend hoch gehängt. Jeder Schiedsrichter ist vorgeimpft. Nur aus diesem Grund bin ich gegen Maik Franz. Warum er seinen Ruf hat, ist für Hertha unwichtig, nur daß er ihn hat ist wichtig, denn er wird für viele gelbe Karten sorgen und für viele Standards vor dem blau-weißen Tor, weil der Schiedsrichter so eingestellt sein wird.
Es ist nicht fair, aber es ist so!


monitor
6. Juni 2011 um 19:44  |  24148

Noch was!
Es wird soviel Überflüssiges in den Zeitungen kolportiert. Die BZ will mit jeder Ausgabe in Berlin die Blöd übertrumpfen und nagelt mit fetten Überschriften die Käufer fest. Aber das geht nur, wenn man aus journalistischen Mücken Elefanten macht.
Ich glaube das alles erstmal nicht.
Babbel/ Preetz haben sich durch Vernunft ausgezeichnet, die werden sie nicht fallenlassen.
Sie werden keinen Spieler kaufen, wie Fathi, der z.Z. noch zu teuer und nicht dringend notwendig ist.
Sie werden hoffentlich auf die Außenwirkung eines M. Franz acht geben und sie werden das Gehaltsgefüge auf ein einheitliches Niveau einstampfen.
Sie haben einen Lell gekauft, der super mit Ebert harmoniert. Kraft ist bestimmt a bisserl teurer, aber der Sepp sagt, der ist ein Guter. Gutes Image für Hertha.

Mir macht es ja auch Spaß zu diskutieren, aber das Thema Franz… nee, kann ich mir nicht vorstellen.
Also, schaun mer mal 😉


HerrThaner
6. Juni 2011 um 19:50  |  24149

@DonHelli: Meine Aussage „mehr Risiko“ beruft sich ja eher auf eine evtl. Fathi-Verpflichtung und da stimmts du ja mit mir überein, dass eine solche sehr sinnlos wäre.
Ich will sicherlich keine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für unsere Jugendlichen, aber wenigstens ein bisschen Vertrauen in deren Fähigkeiten. Die Jungs sind nun mal größtenteils jetzt schon nicht Back-Ups sondern meistens eher die Back-Ups vom Back-Up. 😉
Da nun noch auf jede Position noch einen teuren, bundesligaerfahrenen Spieler verpflichten, um auch ja nicht die Möglichkeit bestehen zu lassen, dass eventuell, bei ganz viel Pech, tatsächlich ein Jugendspieler längere Zeit zum Einsatz kommen müsste, ist meines Erachtens einfach zu kurz gedacht.
Bei Franz tu ich mir einfach nur wegen der Kosten schwer. Das für die rechte Seite noch etwas getan werden muss (mMn größte Baustelle) ist klar, weil man dort nur Morales als Back-Up hat und versäumt hat, diesen in Liga 2 eingehend auf eine Tauglichkeit zu prüfen.


f.a.y.
6. Juni 2011 um 19:56  |  24150

@Dan: danke! Habe herzlich gelacht über das „IT Kauderwelsch“. 🙂


f.a.y.
6. Juni 2011 um 19:59  |  24151

@driemer und @Monitor: dann ist das wohl doch nicht nur so ein Frauendings.


waidmann2
6. Juni 2011 um 20:01  |  24152

Lieber Fußballgott – lass die BILD einmal mehr daneben liegen! Lass es alles nur clevere Nebelkerzen von MP sein (by the way warum müssen plötzlich alle Vornamen mit M anfangen?) hinter denen dann plötzlich ein ganz anderer auftaucht – oder auch gar keiner – was immer noch besser wäre als MF. Egal welcher!


monitor
6. Juni 2011 um 20:21  |  24154

@f.a.y.
Frauen die mit Ihren Beiträgen solche Diskussionen so schön bereichern haben kein „Frauendings“, sondern eine respektable Meinung.

Wenn Du nicht letztens irgendwo hier auf Dein Geschlecht hin hingewiesen hättest, wärst Du für mich immer noch ein Neutrum. So wie alle hier, außer U……a.

Das sollte für Dich jetzt was positives sein! 🙂


correctly
6. Juni 2011 um 20:39  |  24155

@HerrThaner
Franz kostet nicht viel. Das sollte doch jetzt klar sein. Auch Fathi ist nicht wirklich teuer. Beide werden Hertha voranbringen?


hurdiegerdie
6. Juni 2011 um 20:39  |  24156

Tja leider musste ich heute mal wieder richtig arbeiten und hinke hinterher.

Ich war, glaube ich einer der ersten, die sich wagten Franz positiv zu sehen. Ich hatte bedenken wegen der Polyvalenz, die hat @sto weggefegt. Ich wollte nicht viel dazu sagen, weil es nur eines von vielen Gerüchten war, nu bin ich zu spät.

Generell läuft meine Argumentation mal wieder wie die von Wilson und Dan (selbst das Wort Weichei hatte ich in der Schreibe). Franz hatte vor der Affäre Gomez nicht sooo schlechte Werte und die letzten beiden Saisons war er im Abstiegskampf und er ist eben ein Teamkämpfer. Er ist auch mir selten als Blutgrätscher, einer mit gestreckten Beinen etc aufgefallen.

Ne fiese Möp, ein Agent Provokateur ja, aber Negatives aus der eigenen Mannschaft hat man nie gehört oder?

Das ist der Typ Spieler, den willst du nie in der gegenerischen Mannschaft haben – wo also ist er besser aufgehoben als in der eigenen? Das ist ein Spieler, wenn allen das Herz in die Hose rutscht, der seine Mitspieler anfeuert und verteidigt. Ich hatte mal so einen mit 1.80 im Basketballteam. Wenn es hitzig wurde, ging der Nase an Nase auf 2 Meter Leute los, da war Ruhe beim Gegner; meist haben die dann das technische Foul bekommen, denn er konnte sich beherrschen. Das wussten aber die anderen nicht.

Klar er provoziert; in Anlehnung an Dans SZ-Artikel: Michael Jordan war verhasst, nicht nur weil er so gut war, sondern weil der der grösste Trash-Talker der Liga war, er hat andere so zugeredet, bis die falsche Entscheidungen im Spiel getroffen haben, eil si es ihm zeigen wollten.

Sorry, das gehört im Profisport dazu. Franz ist aber keiner (m.E.), der so foult, dass er bewusst Verletzungen des Gegners in Kauf nimmt, hart, aber unfair nur in Nicklichkeiten, provozierend. Deshalb hat er auch selber viel einstecken müssen.

Richtig gegen ihn gepfiffen wird doch erst seit ein Bayern-Spieler mit schönen Haaren im TV gejammert hat.

Kann er auch wirklich den RVgeben, ist er mein Mann.


hurdiegerdie
6. Juni 2011 um 20:44  |  24157

uups wieder zu lang geworden


Blauer Montag
6. Juni 2011 um 20:46  |  24158

NAbend Allerseits,

a) Schaun wir zunächst einmal, wie bpsw. ein 4-3-2-1 als Startelf mit Maik Franz in der nächsten Saison aussehen könnte:

Kraft-
Lell, Franz, Hubnik, Kobiashvili –
Ottl, Niemeyer, Lustenberger-
Raffael, Ramos-
Lasogga

Und auf der Bank könnten sitzen:
Aerts, Schulz, Mijatovic, Neumann, Torun, Perdedaj, Rukavytsya

b) Schaun wir weiter, wie bpsw. ein 4-3-2-1 mit Malik Fathi in der Startelf der nächsten Saison aussehen könnte:

Kraft-
Lell, Neumann, Hubnik, Fathi–
Ottl, Niemeyer, Ronny-
Raffael, Ramos-
Lasogga

Und auf der Bank könnten sitzen:
Aerts, Schulz, Mijatovic, Kobiashvili , Torun, Lustenberger, Rukavytsya

c) Zu guter Letzt ein Vorschlag für eine Startelf in der nächsten Saison, falls weder Franz noch Fathi verpflichtet werden:

Kraft-
Lell, Lustenberger, Hubnik, Schulz –
Ottl, Niemeyer, Ronny-
Raffael, Ramos-
Lasogga

Und auf der Bank könnten sitzen:
Aerts, Mijatovic, Kobiashvili , Torun, Lustenberger, Rukavytsya, Morales

Und jetzt stellt euren Herthakader auf frei nach Shakespeare

http://de.wikipedia.org/wiki/Wie_es_euch_gefaellt


Sir Henry
6. Juni 2011 um 20:48  |  24159

Na hurdie, da sind Dir aber die Pferde durchgegangen. Nicht His Airness Michael Jordan war bei den Gegnern verpönt sondern Dennis Rodman.


andi79
6. Juni 2011 um 20:52  |  24160

Franz kann kommen, weil für mich auch Mijatovic in der ersten Liga ein Wackelkandidat ist und dann wäre Franz zweiter IV und notfalls Lells Backup.

Statt Fathi besser einen Stürmer kaufen. Als IV oder DM ist die interene Konkurrenz zu stark und auf der LV Positionen haben wir schon mehr Alternativen als im Angriff.


hurdiegerdie
6. Juni 2011 um 20:57  |  24161

Nee mein Lieber (@Sir Henry), wenn ich Michael Jordan sage, meine ich auch Michael Jordan. Der war jetzt kein Schläger aber hat die Leute 48 Minuten lang zugesülzt (so Matarazzi mässig: hey deine Mum jubelt ja auf der Tribüne, kann wohl den gestrigen Abend mit mir nicht vergessen).

Rodman, the worm, hatte nach aussen ein bad boy Image, der hat aber meist gegen Leute mit 20-30 Kilo mehr gespielt, die haben sich selten beklagt, ausser dass er gegen sie mehr Rebounds geholt hat, als er dürfte.


HerrThaner
6. Juni 2011 um 21:02  |  24162

@correctly aka HaraldSchmidt: Franz ist ablösefrei. Das macht ihn aber nicht billig. Mit einem Gehalt von 1 Mio. wäre er zusammen mit Raffael, Lell und Ottl Topverdiener.
Und natürlich ist Fathi teuer. Moskau hat von Mainz über 2 Mio. gefordert und wird für uns nicht sonderlich runtergehen, nur weil wir den lieben Malik wieder nach Hause holen wollen. Selbst wenn man sich einigermaßen einigt (Ablöse vielleicht 1 Mio): Auch Fathis Gehalt wäre bei einer knappen Mio. anzusiedeln.
An deinem letzten Satz scheinst du genauso zu zweifeln wie ich, oder was soll das Fragezeichen? 😉


waidmann2
6. Juni 2011 um 21:07  |  24163

@BM 20.46
und Ebert ist bei Dir komplett in Ungnade gefallen?:-)


Sir Henry
6. Juni 2011 um 21:08  |  24164

@hurdie

Okay, wusste ich gar nicht.

Maik und Mike (Michael). Passt ja. Nur das Mike in seinem Sport eine Vollendung und Brillianz erreicht hat, der Maik nie auch nur nahe kommen wird.


monitor
6. Juni 2011 um 21:15  |  24165

@waidmann, @BM
Diese virtuellen Aufstellungen sind so vernachlässigbar, machen aber scheinbar (oder anscheinend?…, Oberdoppelriesenmist, immer diese Bildungslücken 🙁 ….) den virtuellen Trainern viel Spaß. Schade wenn sie dann ihren Kader nicht überblicken! 😉
Sorry @BM, aber die Vorlage konnte ich nicht ignorieren. Nicht böse sein.


hurdiegerdie
6. Juni 2011 um 21:21  |  24166

Da @Sir Henry gebe ich dir völlig recht.

Aber es geht auch immer um die Rolle, die Leute spielen müssen. Schau mal hier die Rebound-Statistik per game für Rodman und nimm die alten wie Wilt Chamberlain und Bill Russel weg.

http://www.rauzulusstreet.com/basketball/nbarecords/careerrebounds.htm

Olajuwon, Ewing, Mutombo, Abdul Jabbar oder Karl Malone waren schlechter als er. Es hatte schon seinen Grund, warum er mehrere Titel hatte, und das nicht weil er so geschmeidig in der Offensive war, aber auch nicht, weil er nur als Holzfäller auf den Platz durfte.


hurdiegerdie
6. Juni 2011 um 21:24  |  24167

Anscheinend Monitor anscheinend!

Der Riese ist scheinbar ein Zwerg, aber nur weil er so weit weg steht.


monitor
6. Juni 2011 um 21:30  |  24168

@hurdie
Danke, aber ich kann es mir nicht merken. :-((((((

Habe ich Dir übrigens schon mal von meiner LINKS/RECHTS Schwäche erzählt? Ey, Du wirst es nicht glauben, schon mein…. blablaba und mein O… blababla…………. 😉


Exil-Schorfheider
6. Juni 2011 um 21:32  |  24169

@waidmann2

Patty E. ist doch nur noch spielender Fanbeauftragter… 😀


Blauer Montag
6. Juni 2011 um 21:32  |  24170

Mach was draus @monitor, wie es dir gefällt
Meine Vorlage war Shakespeare

http://de.wikipedia.org/wiki/Wie_es_euch_gefaellt

Gestern zitierte Exil-S Pippi Langstumpf – und die passt. Denn sie malt sich die Welt so blauweiß, wie sie ihr gefällt.


Sir Henry
6. Juni 2011 um 21:35  |  24171

@hurdie

DIE Eselsbrücke (Riese und Zwerg) merke ich mir. Gibt es auch was Passendes für „anscheinend“?


hurdiegerdie
6. Juni 2011 um 21:38  |  24172

@Monitor, du wirst mir ja immer sympathischer.
Ich kann mir sowas auch immer schwer merken.

In diesem Fall google „scheinbar anscheinend“und du bekommst den Zwiebelfisch.

Meine Familie erzählt immer gerne den Schwank, wie mich ein Freund durch die Stadt lotsen musste, und sie nahezu – übertragen- auf der Rückbank gestorben sind.
Er sagt rechts, ich fahre links, er sagt links, ich fahre rechts. Ohne Fehlfahrt waren wir in Nullkommanichts da.

Mein Freund hat die gleiche Schwäche.


monitor
6. Juni 2011 um 21:39  |  24173

@BM
Ohne Ebert ? „Gefällt mir nicht“!

Dein Link kam so rüber:
„Wie es euch gefaellt
Diese Seite existiert nicht

Suche nach „Wie es euch gefaellt“ in anderen Artikeln.
Suche nach ähnlichen Schreibweisen im alphabetischen Index.
Verfasse einen Artikel zum Thema (Anleitung).

Artikel verschwunden?

Lade die Seite erneut, falls du sie soeben erstellt hast, da sich die Aktualisierung der Datenbank verzögern kann. Du kannst auch versuchen, den Servercache zu leeren.
Falls der Artikel gelöscht wurde, kannst du an den im Lösch-Logbuch genannten Administrator Nachfragen richten, so sie nicht durch die Mindestanforderungen an Artikel und die Löschkriterien beantwortet werden.

Also Blauer, ich mag Dich, aber an unserer Kommunikation müssen wir noch arbeiten 😉


monitor
6. Juni 2011 um 21:46  |  24174

@hurdie
Danke, das tut gut.

Ich kann dafür „dasselbe vs. dasgleiche“ und „wie vs. als“ sehr gut.
Aber der Riese ist toll.
Mein Mofa ist scheinbar klein, aber wenn man weiter weg geht und das Fernglas verkehrt herum hält ist es anscheinend riesig? 😉


hurdiegerdie
6. Juni 2011 um 21:51  |  24175

@Sir Henry siehe oben Zwiebelfisch.

Anscheinend ist halt das Gegenteil, wenn du dir scheinbar merken kannst.
Scheinbar heisst, dass es in Wirklichkeit nicht so ist (Riese Zwerg), und man weiss, dass es nicht so ist. Das ist halt gefährlich, da du bei Verwendung von scheinbar anderen unterstellst, sie würden anscheinend lügen.

Anscheinend heisst, dass es vermutlich so ist wie es scheint, aber man weiss es nicht genau.

Genug Lektionen, da ich in der deutschen Spreche auch nicht so gut bin.
Blogpapis, ihr seht, wir brauchen neues Futter! Wollte BM nicht was zu Barca, Schulden und CL loslassen, worüber wir vorher nicht bloggen durften?


Blauer Montag
6. Juni 2011 um 21:53  |  24176

Kommt dieser Link auf euren Monitor?

http://de.wikipedia.org/wiki/Wie_es_euch_gef%C3%A4llt

Über Franz und Fathi wurden alle Pro- und Contraargumente erschöpfend aufgelistet. Und für irgendwelche Diskussionen über andere Spieler bin ich anscheinend viel zu müde.

Mich interesiert in erster Linie die Frage nach dem 18er Kader, der im August 2011 in der Lage wäre, die ersten 3 Punkte im Oly zu erkämpfen. Der Kader im ersten Heimspiel wird kaum der gleiche wie im letzten Heimspiel sein.


pax.klm
6. Juni 2011 um 21:54  |  24177

Egal ob neue Themen oder nicht: Hier ist jedenfalls mehr los als im TSP…


hurdiegerdie
6. Juni 2011 um 21:54  |  24178

ähem Monitor, leider nicht, denn wenn du das Fernglas falsch herum hälst… ach lassen wir das, das ist was für die Physiker.


pax.klm
6. Juni 2011 um 21:56  |  24179

Brauchst keinen Physiker und kein Fernglas, wenn Du denn ne gelbe Binde mit drei schwarzen Punkten hast…


pax.klm
6. Juni 2011 um 21:57  |  24180

BM, dieser link kommt an.


monitor
6. Juni 2011 um 22:02  |  24181

@hurdie
Nach dem texten ist vor dem genieren, wenn man nicht aufpasst! (Nach dem Spiel ist vor dem Spiel war lediglich Vorlage 😉
Du hast voll recht, aber wir hatten Spass, oder?

Scheinbar ist mein Mofa kleiner, wenn man falsch herum durch eine Optik guckt.


Blauer Montag
6. Juni 2011 um 22:03  |  24182

Nee hurdiegerdie,
Anscheinend hast du meine Email nicht voll inhaltlich rezipiert 😉
Ein anderer Autor – nennen wir ihn xy69 – arbeitet an dem Thema Financial Fairness. Gemäß Absprache mit BP Stolpe soll ich xy69 nur die Betrachtung der letzten Bilanz des CL-Siegers beisteuern.

Bis dahin nehme ich gerne weiter Deutschstunden bei hurdiegerdie.
„anscheinend“ und „scheinbar“ hast du prima erklärt. Für alle Zweifelsfragen meine persönliche Lieblingsadresse:

http://www.canoo.net/


monitor
6. Juni 2011 um 22:04  |  24183

@BM
Ich guck mir den Link morgen tagsüber an. Er ist scheinbar/ anscheinend üppig!!


hurdiegerdie
6. Juni 2011 um 22:12  |  24184

So ist richtig Monitor, weil scheinbar ist BM ein Favre Freund 👿

So jetzt kommen wir zur falschen Verwendung von Kausalwörtern (nicht etwa -worten)

bin ja schon weg


monitor
6. Juni 2011 um 22:13  |  24185

@pax
Tsp war mal eine sehr schöne Zeit.
Ist irgendwie verhunzt worden.
Jetzt sind die , die mir damals da gefallen haben, alle hier. Ist doch gut!
Schade um die alten Zeiten, schön für die neuen Zeiten.


6. Juni 2011 um 22:13  |  24186

Schein on you crazy people ?!


Blauer Montag
6. Juni 2011 um 22:13  |  24187

@monitor
Wenn du das Üppige liebst, empfehle ich dir gerne noch
http://de.wikipedia.org/wiki/Die_lustigen_Weiber_von_Windsor_(Schauspiel)

Oh da meldet sich gerade meine Glaskugel mit Bildern von der Eröffnungsfeier der FIFA-Frauen-WM 2019 im Wembley Stadium. Da tanzen sie doch tatsächlich über den günen Rasen …


Blauer Montag
6. Juni 2011 um 22:16  |  24188

@hurdiegerdie um 22:12
Dein Schein trügt ….


apollinaris
6. Juni 2011 um 22:17  |  24189

wow-ich habe jetzt nicht alles gelesen..hoffe, dass ich nicht jemanden wiederhole. Ich habe u.a. @dan gelesen: nee. ich meinte die für mich sehr auffälligen Interviews zu diesem Thema. Also eines wird nicht gelingen mit mir: den Franz nun als Opfer und lieben Schwiegersohn anzusehen..oder ganz nach der Lattek-Formel: “ jeder Trainer wünscht ihn sich-nur die gegnerische Mannschaft nicht“-nö, da bin ich anders gepolt. Alles, was ich via Bildschirm erkennen kann: da ist ein mir ziemlich unsympathischer Typ. Das gleiche denke ich aber auch über Ebert..das muss also nichts heißen, wenn der vernünftig Fussball spielt, soll er das A..Loch bleiben.Weichei Gomez hat endlich mal etwas in die Mikrofone gesagt..klar, das ihm das jetzt hier anders ausgelegt wird. Ich fands damals überraschend, klasse und mutig; übrigens gab es erstaunlich wenig Kritik von anderen Spielern..Freúnde hat Franz wohl nur in der jeweiligen eigenen Mannschaft. Wie er sich auch jetzt wieder verkauft..nee, der kommt bei mir mies an.
Ich frage mich auch, was die Gruppe davon hält, wenn so ein Rustikalus so viel Geld verdient und die Begabten meist weniger..Ich habe zu der ganzen Sache kein gutes Gefühl..


monitor
6. Juni 2011 um 22:19  |  24190

ich bin scheinbar müde und gehe jetzt anscheinend ins Bett. Nee umgekehrt. Ich gehe mit dem Papst in ne herrenboutique, quatsch…. …….
Bis Morgen!
Schön hier!


hurdiegerdie
6. Juni 2011 um 22:27  |  24191

Danke Apolinaris, jetzt sind wir wieder bei Franz.

Liege ich falsch, dass Wolfsburg und Köln ihn holen wollen?

Vom lieben Schwiegersohn hat mal wieder niemand was gesagt, aber das mit der selektiven Wahrnehmung hatten wir ja schon.

Indes, ich stimme dir zu, dass aus der eigenen Mannschaft selten bis nie was Negatives zu hören ist. Dass es wenig Kritik von anderen gab, bestätigt doch nur den Alleingang von Gomez, der übrigens auch von Pogatetz als Weichei bezeichnet worden ist


Dan
6. Juni 2011 um 22:38  |  24192

@apollinaris

Warten wir es einfach ab, was am Ende wenn der ganze Pulverdampf von scheinbaren und unscheinbaren Zahlen sowie Gerüchten verflogen ist.

Zuviele frühere Aussagen und Handlungen der sportlichen Leitung, beißen sich mit der derzeitigen Situation und den Aussagen.

Wahrscheinlich nur ein Trick um rauszubekommen, wer der Maulwurf / die Maulwürfe im Präsidium ist / sind. Jedem Präsidiumsmitglied wurde ein anderer Name gesteckt und daher kann man nun die Plappermäulchen entlarven. 🙂

Gestern konnte man sich den Dreck unter den Fingernägeln nicht leisten und heute Franz und Fathi mit hohen Gehältern + Ablösesumme.

Nee Nee irgendwie stinkt das. 😉


Felix
6. Juni 2011 um 22:44  |  24193

Erstmal denke ich, dass dein Kommentar doch gut gelungen ist und auch deine meisten Argumente sind nachvollziehbar.
Allerdings sagst du ja angesichts der finanziellen Lage muss Hertha auf einer Position Risiko eingehen.
Warum dann aber auf der Position mit den wenigsten (gar keine) Alternativen (RV und LV), bei denen es ja während der Saison auch mal gekriselt hat (erinnere mich an einige Spiele, bei denen wir auf den Außen quasi überrannt wurden).

Du sagst man solle lieber den Sturm verstärken.
Ich denke allerdings, wenn wir auf einer Position Risiko gehen können, dann ja wohl im Strum.
Ein junger Lasogga, der gerade erst verlängert hat, eine überragende Saison gespielt hat, von den Fans geliebt wird und vllt. eines unserer größten Hoffnungen ist.
Dazu ein Ramos, der bisher jede Saison seine Kisten gemacht hat und auf den man sich denke ich mal auch nächste Saison verlassen kann (sollte er gehen, haben wir immerhin genug Geld für einen guten Ersatz).
Nicht zu vergessen Friend, auch kein schlechter, in der Hinterhand und zur Not auch noch Raffa.

Angesichts dieser Lage, und der Tatsache, dass der Stürmermarkt nicht gerade überflutet ist mit guten Spielern die dazu auch noch zu uns gehen wollen und der Tatsache, dass wir mit Franz und/oder Fathi zwei Spieler holen könnten, die uns verstärken würden und auch finanziell (wenigstens einer) machbar sind, denke ich, dass viel mehr für eine Verstärkung in der Abwehr spricht als im Angriff

mfg Felix


Sir Henry
6. Juni 2011 um 22:47  |  24194

Liebe Sonne scheine,
komm ein bißchen runter…

Der Schein trügt. In Wahrheit sind Franz und Fathi raffiniert platzierte Nebelkerzen und Babbel und Preetz sind an Puyol dran.


6. Juni 2011 um 23:06  |  24195

Hurdi: versuch doch einfach mal nur das, was jeder von uns-auch Du, imÜbrigen, macht, auch bei mir zu tolerieren: klar, hat keiner vom lieben Schwiegersohn gesprochen-aber ein bißchen ironisch darf ich das schon kommentieren (und zusammenfassen), wenn nun alle möglichen Entschuldigungen für das teilweise ziemlich rustikale Auftreten kommt: „die Schiris sind alle voreingenommen..und Schuld ist sowieso das Weichei „(den der Österreicher legitimerweise vor dem Endspiel für die Ösis provozieren wollte, was allerdings nach Hinten los ging..)-Ich find das auch alles gar nicht verkehrt, spreche ja ganz bewusst ständig davon, das ich ein schlechtes G E F Ü H L habe-mehr nicht. Ich sehe nicht, wie man hier Recht oder Unrecht haben könnte. Wenn die Chemie nicht stimmt, schaltet der Verstand ohnehin ab- das ist nun mal so. Eingedenk dessen, gebe ich Franz selbstverständlich ( wie dem Ebert u.a.) natürlich meine Loyalität-ist doch klar. Der Rest würde sich dann fügen.
Mit selektiver Wahrnehmung, wie ich sie verstehe, hat das im Moment eher nicht viel zu tun, oder?.- Jedenfalls verstehe ich Deinen Seitenhieb in diesem Zusammenhang nicht.-
Das Schlußwort von @ dan, kann ich zu 100% unterschreiben-übrigens auch den darin kolportierten grundsätzlichen Zweifel an der ganzen Angelegenheit..bei mir kommt das auch nach wie vor irgendwie schräg an.


fg
6. Juni 2011 um 23:06  |  24196

ich glaube und hoffe, ein 4-3-2-1 nur in ausnahmefällen (potentiell sehr schwere auswärts-/spiele) zu sehen, denn bei 7 gar nicht bis weniger kreativen spielern fehlt mir die hoffnung, dass die übrigen drei plus evtl lusti überhaupt genügend torchancen erspielen könnten.


Sir Henry
6. Juni 2011 um 23:08  |  24197

Shakespeare ist doof. Da ist am Ende immer die Bühne leer weil in den letzten fünf Minuten das halbe Ensemble den Schauspieltod erleidet.

Er stirbt.

Ne Komödie wär besser. Vorschläge?


driemer
6. Juni 2011 um 23:14  |  24198

Oho @monitor & hurdiegerdie, ich sei, gewährt mir die bBitte ,,,,, und machen es doch ganz einfach:

-anscheinend hat das Synonym „offenbar“, hieß im Neuhochdeutschen „anscheinen, sich zeigen“ also: wie es scheint; dem Augenschein nach.

– scheinbar: Der äußere Anschein (Eindruck) existiert nicht wirklich.

Ergo: Michael Preetz wird anscheinend mit Franz einen Vertrag abschließen und verhandelt nur scheinbar mit Fathi, um das Gehalt von Franz zu drücken.

Anscheinend ist vermutlich wahr.

Scheinbar ist vorgespielt.

Und jetzt wird es noch einfacher: Die umgangssprachliche Formulierung von „scheinbar „ist … „anscheinend“! 🙂 🙂 🙂


hurdiegerdie
7. Juni 2011 um 0:19  |  24199

Is scho Recht Apolinaris,

den Rest unterdrücke ich des lieben Friedens Willen. Deine Meinung spricht für sich, die Abwertung anderer Meinungen als Stilmittel auch.


Exilherthaner
7. Juni 2011 um 1:13  |  24201

Mit der möglichen Verpflichtung von Fathi könnte sich letztenlich auch der Weggang von Kobiashvili abzeichnen. Ich denke nicht, dass sich Hertha zwei Grossverdiener auf der gleichen Position leisten kann, auch wenn das mit Franz (für Lell oder Mijatovic) angestrebt wird. Es scheint so, als dass jetzt wieder ein wenig mehr Geld ausgegeben wird als vorhanden ist, um ja nicht den gleichen Fehler wie vor 2 Jahren zu begehen.
Interessant auch, dass nur deutsche Spieler geholt werden. Ob es da mit ausländischen bzw. nicht-deutschsprachigen Spielern wirklich so grosse Probleme gab?

Letzetendlich mutet es schon eigenartig an, dass Preetz vor einigen Monaten meinte, man vertraue dieser Aufstiegsmannschaft und werde sie nur punktuell verstärken. Mit Franz, Kraft, Ottl und Fathi hätte man wohl mehr als 1/3 der bisherigen Stammformation ausgetauscht.


Slaver
7. Juni 2011 um 1:34  |  24202

Man tauscht ja nicht explizit die Stammformation aus, sondern will a) dem Kader in der Breite mehr Qualität geben, um auch auf Ausfälle reagieren zu können und b) einen Konkurrenzkampf zu entfachen, wo da jeder Topleistung abrufen muss, um im Kader zu stehen.

Franz wird mit Mijatovic um den Platz neben Hubnik kämpfen müssen, Ottl mit Niemeyer um den Platz neben Lustenberger und Fathi mit Kobi und Ronny um den LV-Posten.

Das die neuen Spieler sofort in die erste 11 rutschen denke ich nicht.


Exilherthaner
7. Juni 2011 um 2:06  |  24203

Da muss man sich aber auch fragen, ob man so einen Konkurrenzkampf nicht auch billiger haben kann 😉
Mir soll es aber recht sein. Wenn Preetz viel Geld ausgibt, dann heisst es ja nur, das auch viel Geld vorhanden ist….ansonsten muss er eben dafür geradestehen. Ich traue Preetz da aber mehr Weitsicht zu als Hoeness.


Exil-Schorfheider
7. Juni 2011 um 7:28  |  24206

@Exilherthaner

Konkurrenzkampf zwischen Spieler, die keine siebenstelligen Grundgehälter beziehen, finde ich schon günstig.
Deswegen ist Fathi für mich ja auch unrealistisch, weil er Ablöse kostet und ein recht hohes Gehalt aus Moskau als Grundlage mitbringt. Kann mir nicht vorstellen, dass er aus Liebe zu seiner Frau nur für Berliner Luft bei uns auflaufen will! 😉


f.a.y.
7. Juni 2011 um 9:08  |  24208

@Exil-Schorfheider: wobei die kolportierten 800.000 ja nun nah dran sind an der 7 stelligen Zahl. Und da sind dann Prämien schon drin? Naja, wir warten ab. Nein: ICH warte ab. Und bis dahin hoffe ich auf die Nummer mit der Nebelkerze. Allein, mir fehlt der Glaube…


Sir Henry
7. Juni 2011 um 9:13  |  24209

Verrückte Zeit für die Trainer und Manager: Mosaiksteinchen A passt nur ans Plätzchen, wenn vorher B und C aus dem Weg geräumt wurden. B kann man selbst beeinflussen, aber C kann nur von einer dritten Partei bewegt werden, die wiederum die Teile D, E und F bewegen müssen usw. usf.

Erschwerend kommt hinzu, dass jetzt noch einige der Herren im Urlaub sind und sich dort nur wenig bewegt.

Ende August geht es dann immer ganz schnell. Hoffentlich haben wir diese last minute Transfers nicht nötig. Die letzten beiden Transferperioden endeten ja jeweils sehr ruhig.

Ich finde es übrigens, dass das Transferfenster zu lang bemessen ist. Wir fangen am 01.08. mit den Spielen an, die zweite Liga sogar schon Mitte Juli. Das sind dann im Extremfall eineinhalb Monate in den Spielbetrieb hinein. Der späte Transferschluss kann hier zu Verwerfungen führen.

Allerdings starten die Südländer ja traditionell immer etwas später in die Saison


Exil-Schorfheider
7. Juni 2011 um 9:35  |  24210

@f.a.y.

Denke mal, dass es sich bei den 800k nur um das rundgehalt handelt. Genaues weiß man aber nicht.

Das mit der Nebelkerze ist auch meine letzte Hoffnung! 😉


Chuk
7. Juni 2011 um 10:04  |  24213

Ich fände es irgendwie klasse, wenn beide nicht kommen und MP & MB statt dessen wieder jemand aus dem Hut zaubern mit dem niemand gerechnet hat. 😉


markus aus meenz
7. Juni 2011 um 11:01  |  24214

Ich finde weder Fathi noch Franz sollten nach Berlin gehen. Fathi sollte in Mainz bleiben, wo er eine Bombensaison gespielt hat und Franz sollte sich zum Teufel scheren.
Gruß nach Berlin


Tunnfisch
7. Juni 2011 um 11:07  |  24215

Also wenn ich lese was Mainz Manager Heidel äußert, ist ein Transfer von Fathi zu Hertha nur eine Frage der Zeit, wenn die auf die Kaufoption verzichten, damit er die Chance hat in Berlin zu spielen. Sein Vertrag läuft nach TM Angaben bis 31.12.2011, das spricht dafür dass Fathi für Hertha fast Ablösefrei zu haben wäre. Schade das Fathi nicht beidfüßig ist.


Dan
7. Juni 2011 um 11:20  |  24216

Auf das ggf. kommende Samba-Money muss man noch eine Weile warten. Samba will eine Entscheidung erst nach seinem Urlaub treffen.

Also wohl erst Ende Juni.


Exil-Schorfheider
7. Juni 2011 um 11:41  |  24217

@tunnfish

Ich habe gelesen, dass er einen Vertrag bis März 2012 hat, weil die Saison in Rußland anders gespielt wird.


7. Juni 2011 um 12:13  |  24218

Solche Äußerungen, wie die vom Mainzer Manager habe ich irgendwie noch nie vernommen und kann nicht glauben, dass sie einen derart beliebten und fussballerisch wertvollen Mann nach Berlin lassen,“ weil dort seine Frau und sein Umfeld“ usw-das hört sich an, wie ne Märchenstunde.
Wie ich schon mal sagte: Fathi war einer der konstantesten Spieler, die je bei Hertha defensiv gespielt haben. Auf ihn war immer Verlass-seine „Vielseitigkeit“ ist mir allerdings neu-er ist mir auch als angenehmer Mensch in Erinnerung -nur: mit Franz., Ottl, Kraft und Fathi..(?)-wären das ausschließlich defensive Transfers-das leuchtet mir null ein-zumal auch unsere gesamten Nachwuchsleute ,außer Djuri,defensiv spielen..


pax.klm
7. Juni 2011 um 12:25  |  24219

Hey Apollo, dat wird halt der Berliner Beton, …

nur nicht mehr in Köpfen…


Dan
7. Juni 2011 um 12:50  |  24220

@apolloinaris

Natürlich ist das eine Märchenstunde. Welcher vernünftige Manager würde für sechs Monate Vertrag 2.2 Mio Ablöse bezahlen? Für einen Spieler der auf ca. 2.0 Mio MW geschätzt wird.
—–
Malik Fathi hat Vertrag bis Dez.11, weil die russische Premier Liga von März bis November eines Jahres ihre Saison spielen. Wäre nicht sehr wirtschaftlioch gedacht jemanden vier Monate für „nüscht“ zu bezahlen. 😉
Ich gehe daher wie Tunnfish davon aus, wenn Fathi wirklich aktuell ist, dass die Ablöse gering ist. Vorallem weil wir ja auch noch mit 20% an einem Transfer halten.


Sir Henry
7. Juni 2011 um 12:57  |  24221

Könnten wir die 20% dann an uns selbst zahlen? 😉


Dan
7. Juni 2011 um 13:03  |  24222

@Sir Henry
Wir handeln die auf 100.000 runter und Fathi kommt dann mit 20.000 im Wäschebeutel aus Moskau zurück. Wegen Geldwäsche-Gesetz und so.


jap_de_mos
7. Juni 2011 um 13:23  |  24223

Hm, für mich ist ziemlich klar: Franz ODER Fathi. Sollten beide kommen, kann Neumann direkt seine Sachen packen.
Die kolportierten 2,2 Mio. sind in der Tat Humbug für jemanden, der grad mal ein Dreivierteljahr Vertrag hat.
Könnte mir wirklich vorstellen, dass er im Winter aktuell wird, falls es bei Kobi nicht (mehr) reichen sollte, was ich für durchaus möglich halte.
Die Tendenz aber, in der Abwehr ne Menge Kohle zu verbraten, die dann vorne fehlt, halte ich für fatal – der von dstolpe hergestellte Zusammenhang zu DH-Zeiten springt auch mir ins Auge. Sei’s drum – vielleicht finden wir ja noch nen Cissé oder Ya Konan in irgendeiner entlegenen Ecke Europas – auch wenn Babbel & Preetz sich mehr für den einheimischen Markt zu interessieren scheinen.
Oder vertraut man Djuricin vorne mehr als Morales & Neumann hinten?


derMazel
7. Juni 2011 um 14:20  |  24225

OffTopic:

Lennart Hartmann kommt bei Alemannia Aachen unter und unterschreibt dort einen 2 Jahresvertrag.

http://www.alemannia-aachen.de/aktuelles/nachrichten/details/Alemannia-holt-zwei-Top-Talente-21240C/

Freut mich für Ihn und schön, dass er bei einer ziemlich anständigen Adresse im dt. Fußball gelandet ist.


Alpi
7. Juni 2011 um 15:05  |  24226

und Beichler für ein Jahr in Duisburg.


Exil-Schorfheider
7. Juni 2011 um 15:29  |  24228

@alpi

Beichler hatte doch schon sein eigenes Thema zum Duisburg-Wechsel

http://www.immerhertha.de/2011/06/04/beichler-duisburg-und-hertha-ein-leihgeschaft-mit-drei-gewinnern/


Dr0kz
7. Juni 2011 um 16:17  |  24229

Ich kann einfach nicht verstehen, warum so massiv in die Abwehr investiert wird. Es ist doch offensichtlich, dass grade im Sturm noch Nachholbedarf ist. Schön, Lasogga und Ramos sind unbestritten gute Leute, und dann? Zumal grade Ramos nicht immer so die Torjägerkanone ausstrahlt..er macht sein Buden, aber nicht im Stile eines Goalgetters, meiner Meinung nach. Also falls irgendwie realisierbar wäre Franz+guter Stürmer deutlich besser. Oder vll. mal einen Blick in U23 werfen…


Stehplatz
7. Juni 2011 um 16:33  |  24230

Die Blog-Väter müssen ja wieder ne mächtige Patrone im Colt haben, wenn man uns wieder warten lässt….. 😉


Dan
7. Juni 2011 um 16:33  |  24231

@Drokz

Welcher Stürmer aus der U23 oder U19 könnte Deiner Meinung nach, den Sprung in die 1. Mannschaft schaffen und ggf. Einsatzzeit in der Bundesliga erreichen?


dieter
7. Juni 2011 um 16:43  |  24232

…und warum muss man Tore im Stile eines Goalgetters erzielen?
Ich dachte das wichtigste ist, dass man sie erzielt!?
Was ist eigentlich das Kriterium für „Goalgetter-Tore“ ???


Exil-Schorfheider
7. Juni 2011 um 16:47  |  24234

@Drokz

„Offensive gewinnt Spiele – Defensive gewinnt Meisterschaften.“! 🙂


Blauer Montag
7. Juni 2011 um 17:42  |  24235

Dan // 6. Jun 2011 um 22:38
….. Gestern konnte man sich den Dreck unter den Fingernägeln nicht leisten und heute Franz und Fathi mit hohen Gehältern + Ablösesumme. Nee Nee irgendwie stinkt das.

N’Abend Dan,
diesen Gedanken finde ich schlüssig.

Franz geht nach Wolfsburg, wenn Magath ihn als Ersatz für Arne F. wirklich haben will – ein höheres Gehalt als Hertha könnte Wolfsburg wohl zahlen.
Fathi ist Anfang 2012 ohne Vertrag – wird Mainz ihm einen Vertrag mit besserem Gehalt als Hertha anbieten?
Falls beide gute Angebote bekommen, wird keiner ins Hertha-Trikot schlüpfen – dies erscheint mir das wahrscheinlichste Szenario.

Wenn es nach Auffassung der sportlichen Leitung notwendig ist, einen weiteren IV mit Talent für RV oder LV zu holen, sollte man das Scouting intensivieren und den Suchradius erweitern. Selbst einen Last-Minute-Transfer im August würde ich riskieren. Hubnik, Lustenberger, Neumann, Mijatovic, Kaká – zwei von diesen könnten in den ersten Spielen die Innenverteidigung bilden.

@slaver
http://www.immerhertha.de/2011/06/06/franz-undoder-fathi-oder-nicht-franz-undoder-fathi-das-ist-hier-die-grundsatzentscheidung/comment-page-1/#comment-24202

Ich sehe die Konkurrenz wie folgt: Ottl wird mit Lustenberger um den Platz als DFM neben Niemeyer konkurrieren müssen.

@fg um 23:06
Es sind doch nicht bloß Raffa, Ramos, Lasogga, die Torchancen erarbeiten werden. Je nach Spielsituation und Aufstellung können auch Ebert, Lell, Lustenberger, Niemeyer, Ottl, Ronny, Ruka und Torun für Druck in der Offensive sorgen.


ubremer
ubremer
7. Juni 2011 um 18:46  |  24236

@Stehplatz,

Die Blog-Väter müssen ja wieder ne mächtige Patrone im Colt haben, wenn man uns wieder warten lässt

Frischfuter kommt. Bitte aber noch etwas um Geduld. Erkläre gleich, warum es heute etwas dauert. 😉


Inari
7. Juni 2011 um 18:47  |  24237

Maik Franz ist ok, da er (trotz seiner vermuteten 900.000€ Gehalt) sowohl IV als auch RV spielen kann. Aber für Fathi – guter Charakter und alter Berliner hin oder her – haben wir einfach bei uns derzeit keine vakante Position im Abwehrverbund.

Dann doch lieber einen Ersatz für Domo im Sturm suchen.

Franz (+)
Fathi (-)
Neuer Stürmer (+)


Freddie1
7. Juni 2011 um 18:48  |  24238

Ja ja, der Arne. kanner wg Rücken mal wieder nicht. Grüße von Sylt.


Dan
7. Juni 2011 um 19:10  |  24239

Das neue Futter geht bestimmt um Barca und wie die, die 30 Mio für Alexis Sánchez in dem Jahresbericht unterbringen. Und ob Hertha ebenfalls so spannende Akrobatik in ihren Finanzpapieren unterbringen. Aber pssst ist noch geheim. 😉


Tunnfish
7. Juni 2011 um 19:14  |  24240

In Baku zeigt sich, was fehlende Erfahrung auf dem Platz bei aller Qualität für ein Risiko darstellen kann. In einem Pokalspiel FC Hintertupfingen gegen Hertha BSC stünde es nun vermutlich 2:0.


Dan
7. Juni 2011 um 19:26  |  24241

@Tunnfish

„Football is a simple game; 22 men chase a ball for 90 minutes and at the end, the Germans always win.“


Tunnfish
7. Juni 2011 um 19:27  |  24242

yes, as long as its not against Spain…..


driemer
7. Juni 2011 um 20:56  |  24253

@Tunnfish,
du hast völlig Recht, ich habe das heute Früh im kicker gelesen, daß Fathi Mainz gebeten hat, nicht die Kaufoption zu ziehen. Was auch immer das bedeuten mag. Ob Fathi für Mainz billiger werden will oder wirklich nach Berlin, wissen sowieso nur die Götter und hängt davon ab, was sie getrunken haben, Nektar oder Selters.


Blauer Montag
7. Juni 2011 um 21:06  |  24255

@driemer
heute im Angebot: stilles Mineralwasser.

Anzeige