Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Geduld ist eine Eigenschaft, die Journalisten brauchen – und Fans. Vier Wochen liegt das Saisonfinale der Zweiten Liga mit dem 2:1 gegen den FC Augsburg zurück. Bis zum ersten Pflichtspiel der neuen Bundesliga-Saison sind es dennoch sieben lange Wochen. Vom 29. Juli bis zum 1. August wird die erste Runde im DFB-Pokal gespielt, eine Woche später startet das Spieljahr 2011/12. Das Personaltableau von Hertha BSC entwickelt sich nur in Minimalschritten weiter. Herr Bozhinov, Berater von Valeri Domovchiyski, hat uns gesagt: Ja, Valeri wird nach Duisburg wechseln. Der MSV und Hertha sind sich einig über die Konstellation. Was noch aussteht, ist der Medizin-Check. Der findet Montag in Duisburg statt. Geht alles glatt, unterschreibt Domovchiyski dann einen Zwei-Jahres-Vertrag. Die BZ berichtet von einer Ablöse von 450.000 Euro.  Meine Infos gehen in dieselbe Richtung. Bekanntlich hat Domovchiyski noch einen Vertrag bis Juni 2012 in Berlin.

Somit hat sich auch diese Sturm-Personalie so gut wie gelöst. Manager Michel Preetz wird sich ab Mitte kommender Woche nach der Rückkehr aus dem Andalusien-Urlaub um die Defensiv-Personalien (Maik Franz und/oder Malik Fathi) kümmern.

Friend kurz vor Ende eingewechselt

Gedulden musste sich Rob Friend.  Zur Eröffnung des Gold Cups unterlag Kanada Gastgeber USA mit 0:2 (0:1). Vor 28.200 Zuschauern in Detroit kam Friend in den letzten neun Minuten zu seinem 32. Länderspiel-Einsatz. Die nächsten Gegner von Kanada in der Gruppenphase sind Guadaloupe (11. Juni) und  Panama (14.). Der Toronto Star schreibt, dass es eine einseitige Angelegenheit gewesen sei.

Dafür hat das Warten von Roman Hubnik ein Ende. Der Manndecker spielte wie im ersten Länderspiel am Wochenende gegen Peru auch gegen Japan 0:0. Hubnik war beide Male als Innenverteidiger im Einsatz und kommt auf mittlerweile 17 Länderspiele – jetzt freut sich Hubnik auf Urlaub.

P.S. Hertha vermeldet heute, dass mit dem achtjährigen Leon das 25.000 Mitglied gewonnen wurde. Ein stolze Zahl, bedenkt man, dass dieser Wert im vergangenen Sommer bei  18.800 lag. Allerdings ist auch noch Luft nach oben:  Werder Bremen  hat 40.000 Mitglieder, Borussia Dortmund 40.000, der VfB Stuttgart 48.000.  O.k., über den FC Bayern reden wir nicht (163.000).  Wie geht’s Euch: Mitglied? Wenn ja, warum? Was bringt das?

Die blau-weiße Hertha-Familie . . .

  • Ich bin kein Mitglied (53%, 250 Stimmen)
  • Ich bin Hertha-Mitglied (47%, 218 Stimmen)

Anzahl der Wähler: 468

Loading ... Loading ...

Hertha-Mitglied zu sein . . .

  • ist Ehrensache (39%, 158 Stimmen)
  • interessiert mich nicht (28%, 111 Stimmen)
  • ein kleiner finanzieller Anteil zum großen teuren Ganzen (25%, 102 Stimmen)
  • heißt, Einfluß auf die Klubpolitik nehmen zu können (8%, 32 Stimmen)

Anzahl der Wähler: 403

Loading ... Loading ...

130
Kommentare

jap_de_mos
8. Juni 2011 um 18:38  |  24331

Bin kein Mitglied, spiele aber schon länger mit dem Gedanken. Wollte das meiner Frau bislang nicht antun… 🙂
Tu mich aber generell schwer damit, irgendwelchen Institutionen beizutreten, deren Geschäftsgebaren sich dem unmittelbaren Einfluss entzieht. Mal schau’n.
Spannend fände ich, wie die Einigung Hertha-MSV aussehen soll. Man hört ja wenig schmeichelhafte Möglichkeiten (Nulltarif, aber Betrag X bei Aufstieg und/oder Beteiligung an Weiterverkauf), da wäre ich gespannt, wie die Realität in diesem Fall aussieht…


Stehplatz
8. Juni 2011 um 18:57  |  24332

Ich bin kein Mitglied bei Hertha. Solang da nicht mehr Transparenz reinkommt und man sieht in welches schwarze Loch man da Geld wirft, kauf ich mir lieber vom dem Geld guten Wein. Da sollte man keinen Kopp von kriegen.

Good Bye Domo! Jetzt noch Friend, Janker und Kaka verschenken, Franz, Fathi und einen OM verpflichten und es war die nominell beste Transferperiode unter Preetz!


Petra auf Föhr
8. Juni 2011 um 19:06  |  24334

Meld mich aus dem Urlaub zum Thema 😀
Mitglied bin ich seit 1999 und genieße die Vorteile (Rabatt beim Einkauf, interessante MVs usw.). Bin in keiner Partei Mitglied (werd ich auch nie) und sonst nur noch in der Gewerkschaft aktiv 😉 Das sind die wichtigen Vereine für mich…
Domos Wechsel nach Duisburg seh ich mit lachendem und weinendem Auge: Ich bin eigentlich ein Fan von ihm, aber es scheint, dass er noch mehr lernen muss, auch im Training Gas zu geben, damit er dann den Trainer überzeugt, dass er derjenige ist, der spielen muss. Domo in guter Verfassung ist ein Gewinn für jede Mannschaft. Hoffe, er geht nicht umsonst, sondern es gibt auch ein vernünftiges finanzielles Paket für Hertha.
Wünsche Euch einen schönen Abend 😆


ubremer
ubremer
8. Juni 2011 um 19:10  |  24336

@Petra auf Föhr,

ist Baden schon angesagt oder wg. Kälte nur Großen-Zeh-in-Nordsee-Dippen?


Blauer Montag
8. Juni 2011 um 19:12  |  24338

Schön hat er das gesagt, der (ub) „Geduld ist eine Eigenschaft, die Journalisten brauchen – und Fans.“ Meine Geduld ist bis zum Beginn des Sommertrainings groß. Dann allerdings sollte sich schnellstmöglich die neue Startelf einspielen, die zumindest die ersten Spiele im August bestreitet.

Derzeit stehen die Defensiv-Personalien (Maik Franz und/oder Malik Fathi) weiter in der Warteschleife. Da ich nicht weiß, welche Angebot die beiden von anderen Verein bekommen, bin ich noch skeptisch, ob die Verpflichtung klappt. Also muss ich geduldig hoffen, dass nach wie vor Scouting auch über andere Verteidiger betrieben wird.


HerrThaner
8. Juni 2011 um 19:21  |  24339

Sobald ich ein festes Gehalt bekomme und meinen Eltern nicht mehr auf der Geldtasche sitze, wird der Mitgliedsantrag ausgefüllt. Da ich aber noch mindestens 2 Jahre armer Student bleibe, muss sich Hertha wohl noch ein bisschen gedulden. Ich werde dann Hertha-Mitglied Nr. 40.000. 😉


hurdiegerdie
8. Juni 2011 um 19:24  |  24341

Bei Domo bin ich traurig. Nicht, dass er jetzt geht. Er hatte soviele Chancen bei unterschiedlichen Trainern. Aber dass so viele Trainer ihn halten wollten, zeigt mir zumindest, dass der Kerl was drauf hat. Warum er es nicht umsetzen konnte…wer weiss?

Was wir für ihn bekommen ist ja noch nicht klar, es gibt auch Berichte über 400’000 Ablöse, wichtiger ist wohl das eingesparte Gehalt, das gebraucht wird.


hertha@berlin
8. Juni 2011 um 19:37  |  24342

und man sieht in welches schwarze Loch man da Geld wirft,

ich bin Hertha-Mitglied und das ist für mich natürlich Ehrensachen 😉
Die Mitgliedsbeiträge fließen in die Jugendarbeit.
Man kann sich die Summe, die da aufläuft fast ausrechnen und ich denke, dass dies gerade so reichen wird um den Spiel-und Trainingsbetrieb der Jugendmannschaften zu gewährleisten.
Es finden ja auch Steuerprüfungen statt und da muss schon Transparenz vorhanden sein, sonst würde dem Verein auch die Gemeinnützigkeit aberkannt werden.
@Petra auf Föhr:“ schwimm nicht so weit raus“ 🙂


Petra auf Föhr
8. Juni 2011 um 19:49  |  24344

Danke für die Wünsche – zum Schwimmen reicht es bei mir noch nicht. Dafür gabs heute Wasser von oben, das muss reichen fürs erste. Bin ja noch ein paar Tage hier. Aber so richtige Seebären gehen auch bei Regen in der Nordsee schwimmen, hab mit Regenjacke am Strand gestanden und doch einige Leute freiwillig ins Wasser gehen sehen 😉


Freddie1
8. Juni 2011 um 20:15  |  24349

Fröhliches Hallo von Sylt aus Urlaub.
ich bin knapp 3 Jahre Mitglied bei der alten Dame, seit 1991 inner Partei und empfinde die Transparenz bei Hertha doch wesentlich ausgeprägter ;).
Finde es für alle Beteiligten gut, dass Domo wechselt, da er hier kaum Möglichkeiten hätte, eingesetzt zu werden. Traue ihm in Duisburg 10 Tore und mehr zu. Traue Duisburg ohnehin dies Jahr eine Menge zu und gehören für mich zu den Aufstiegskandidaten.


Blauer Montag
8. Juni 2011 um 20:34  |  24353

Fröhliche Grüße nach Sylt an Freddie 1

Willkommen im Bootcamp, Beichler und Domo ❗
Wie man so hört, soll das Training bei Milan Sasic noch härter sein als bei Babbel und Kuchnow 😀


Sir Henry
8. Juni 2011 um 20:41  |  24355

Bin Mitglied. Die Miss und der Jnr. sind es auch. Meine Misses wiederum weiß Besseres mit ihrer Zeit anzufangen.

Warum? „Da regt mich doch schon die Frage auf!“ (aus: Das Jodeldiplom). 😉 Ideelles Ding, ganz klar. Die zwei, drei Vorteile nehme ich mit, standen aber für mich nie im Vordergrund.


ubremer
ubremer
8. Juni 2011 um 20:49  |  24356

zu Domo,

gibt nach Rücksprache mit Andalusien News, siehe oben 😉


hurdiegerdie
8. Juni 2011 um 20:58  |  24358

hehehe mein Kommentar von 19:24


Blauer Montag
8. Juni 2011 um 21:00  |  24359

War das Telefonat nach Andalusien so kurz wie die News hier oben ubremer? Oder hat Preetz vielleicht doch ein Exclusivinterview gegen? Meine Ungeduld und meine Neugier wären befriedigt, wenn ich wüßte, ob der komplette Kader mit allen neuen Spielern ins Sommertraining startet.
Im voraus bereits Muchisssimas Gracias !


hurdiegerdie
8. Juni 2011 um 21:00  |  24360

hehehe Alba gewinnt


driemer
8. Juni 2011 um 21:07  |  24361

Was Domo betrifft, denke ich ähnlich wie @hurdiegerdie. Ich habe Laufwege in Erinnerung, die einfach phantastisch waren, wie der, als Pante ihm den Ball per Sprungkopfball in den Lauf spielte und er inklusive Tor nicht mehr zu halten war, oder Flügelläufe, dich wirklich bis zur Grundlinie und dem kurzen Pfosten gingen, und ich habe Tore in Erinnerung wie das letzte gegen Kahn.

Und jedesmal dachte ich: Das war’s, jetzt packt er es. Aber dann kamen meist Spiele, die so waren, als würde er festgeklammert an einer Reling stehen und nur alles andere herum sich scheinbar bewegen.

Schade, daß er es nicht schaffte, einen Trainer von seiner – wohl bloß in Sofia bekannten – Position zu überzeugen.

Ich wünsche ihm ebenfalls Glück, und daß es in Zukunft auf dem Platz nicht ebenso still ist um ihn wie neben dem Platz.

Friend hat ja bisher nur eine Saison für Hertha gespielt. Das wäre für mich der einzige Grund, warum er bleiben darf.


ubremer
ubremer
8. Juni 2011 um 21:11  |  24362

@Blauer Montag,

habe Euch postwendend 100 Prozent der Infos weitergereicht 😉


Blauer Montag
8. Juni 2011 um 21:15  |  24363

Geduld sagt der Blogpappi,
Geduld Blauer, übe Dich weiter in Geduld.

Blogpappi Bremer will auch keinen Nachschlag mehr in der Printausgabe servieren. So weit für heute, zurück in die angeschlossenen Blockhäuser.


hurdiegerdie
8. Juni 2011 um 21:54  |  24364

Wo ich gerade wieder ein geiles Spiel gesehen habe (Alba): was für eine tolles Jahr für Berliner Manschaftsportler
Ohne Gewähr:
Zweitligameister Fussball Männer
Meister Wasserball Männer
Meister Eishockey Männer (und Frauen?)
Vizemeister Volleyball Männer
Vizemeister Basketball Männer
Meister Hallenhockey Damen
Meister Fussball Damen
Direkte CL-Quali Handball Männer

Hab ich was vergessen?


driemer
8. Juni 2011 um 22:07  |  24365

Ja! Meisterlicher Hertha-Blog!! 🙂 🙂

p.s. Das Schöne ist an Berlinern, daß sie kaum auf Schleimspuren ausrutschen. Sie können den breitbeinigen Gang wegen der Hundekacke.


08-15
8. Juni 2011 um 22:15  |  24366

Bin Hertha-Mitglied. Lange Zeit auch eher nach @Stehplatz-Manier verweigert, wollte aber letztes Jahr (Abstiegssaison) ein Zeichen setzen als es so richtig schlecht lief. Bin nach dem „legendären“ Nürnbergheimspiel und VOR dem Wolfsburgauswärtsspiel eingetreten. Hoffe, dass die Ansage des Vereins stimmt, dass die Mitgliedsbeiträge nahezu komplett in die Hertha-Jugendarbeit gehen – das finde ich nämlich gut.

Domo:
@Hurdie hat wohl Recht – mittlerweile hatte er genug Chancen. Er ist ja gut gestartet in die letzte Saison, kriegt aber leider keine relative Konstanz bei sich rein. Wünsche ihm, dass er sich bei Duisburg neu aufstellen kann.


8. Juni 2011 um 22:22  |  24367

bei Domo war ich jedes Mal erschrocken, wie unkonzentriert der sein konnte, schlief für Sekunden mit offenen Augen, mitten im Training. Seltsam. Mir kam es ein wenig so vor, als fehlte ihm der >Willen<-er war sehr schnell zufrieden; vielleicht war das viele Geld für den jungen Mann einfach zu viel.. ?


correctly
8. Juni 2011 um 22:44  |  24368

@apollinaris
Das kann ja jetzt jeder so behaupten. Ich fand ihn beim Training sehr aufgeweckt und immer mit Elan dabei. Da scheinst du wohl ein anderes Training besucht zu haben oder wahrscheinlich gar keins.


8. Juni 2011 um 22:51  |  24369

na ja..ich hatte das ja schon ein paar mal gepostet , mit haargenau den gleichen Worten..ganz, deinem nick entsprechend..


8. Juni 2011 um 23:03  |  24370

Nachtrag: „aufgeweckt und elanvoll“ kam er mir n i e vor- natürlich meine ich auch nicht, dass er nun permanent lustlos war. Aber für kleine Momente war er -immer wider- woanders-oft genug auch bei Übungen- und eine enorme Streuung in seinen Pässen und Schüssen. Er war bei allen Trainern irgendwie Edel-Reservist, einfach, weil er fussballerisch so viel kann. Jemand mit mehr Húnger (Gier??) und seinem Alter müsste nach meinem Gefühl in so einer Situation viel mehr beißen und sich zeigen.
Ähnliches, nur von viel weiter weg und etwas höher angesiedelt, sehe ich bei Kroos. Immer viel zu schnell mit sich zufrieden-ganz anders wie die Hummels oder Götze oder Sahin, die strenger mit sich sind..


correctly
8. Juni 2011 um 23:08  |  24371

Hummels ist Verteidiger und kein Stürmer. Das sind mal wieder ganz komische Vergleiche.


Exil-Schorfheider
8. Juni 2011 um 23:09  |  24372

@hurdie

Die OSC-Ladies haben es diesmal nicht geschafft…

http://www.damen-eishockey.de/index.php?id=liga_turnier&liga=1buli&saison=2010/2011


Exil-Schorfheider
8. Juni 2011 um 23:14  |  24373

@correctly

Da muss ich eine Lanze brechen für @apo!
Die Gier sollte bei einem Stürmer genauso gleich sein wie bei einem Verteidiger!


HerrThaner
8. Juni 2011 um 23:49  |  24374

Den Korrekten einfach ignorieren. Ich hab noch keinen einzigen vernünftigen oder logischen Beitrag von ihm gelesen und ich „kenne“ ihn jetzt schon mindestens zwei Jahre. 😉

Stimme @apo da auch zu. Der letzte Funken Motivation hat irgendwie immer etwas gefehlt – so schien es jedenfalls. Schade, weil Talent hat der Junge auf jeden Fall!


pax.klm
8. Juni 2011 um 23:59  |  24375

Verstehe die Aufregung nicht, der „Korekte“ hat doch gar nicht gesucht, dann kann er oocj nix finden!

Ich fand ihn beim Training

Wie denn, wenn man ne gelbe Binde mit 3 Punkten trägt?


pax.klm
9. Juni 2011 um 0:00  |  24376

Sorry DER „KORREKTE“ muss es heißen…


Dan
9. Juni 2011 um 1:53  |  24377

@hurdiegerdie

Haste nicht den Berlin / Brandenburg Derby Sieger vergessen? 🙂


Treat
9. Juni 2011 um 7:31  |  24378

Was Domo angeht, bin ich voll und ganz bei @apo. Schade, dass ein Junge, der so viel drauf hat, so wenig Einstellung mitbringt. Ich hoffe, die Luftveränderung hilft ihm, noch rechtzeitig aufzuwachen, er hat ja noch ein paar gute Jahre…

Mitglied war ich zum ersten Mal ca. 1982 für ungefähr 2 Jahre als ich in der D – Jugend für Herthas 2. Mannschaft herumkickte. Blieb Hertha dann verbunden aber passives Mitglied zu werden stand irgendwie nie zur Debatte. Da habe ich mich wohl an meinem Vater orientiert, der zwar oft zu den Spielen ging aber über eine Mitgliedschaft wohl nie ernsthaft nachdachte.

Beim Wiederaufstieg 1997 wurde ich dann passives Mitglied. Einige Jahre später habe ich die Mitgliedschaft aus Protest über Hoeneß Vereinspolitik gekündigt. Habe es, wenn ich das noch richtig im Kopf habe, knappe 3 Jahre ausgehalten, dann bin ich vor gut 6 Jahren doch wieder eingetreten. Zu dem Zeitpunkt habe ich dann auch meinen Junior im Kids Club angemeldet, dem er mittlerweile auch zugunsten von Herthas „U18“ entwachsen ist.

Meine Motivation? Lest bei @Sir Henry nach, der hat es perfekt wieder gegeben.

Blauweiße Grüße
Treat


Exil-Schorfheider
9. Juni 2011 um 7:35  |  24379

@herrThaner

Danke!
Muss man wohl beachten! 😉

Bin seit 1998 Mitglied, wollte schon zwe Mal aus Protest austreten, als mir genehme Trainer „rasiert“ wurden, habe diese „Drohung“ aber nie vollzogen.


9. Juni 2011 um 8:02  |  24381

Hallo zusammen, bin natürlich Hertha Mitglied und mein Sohn auch. Fühlen uns sehr wohl und gut aufgehoben, wie in einer großen Familie 🙂
Komme eigentlich aus Hessen und war daher mal bei Eintracht Frankfurt, sogar im Fanclub und am Fanprojekt beteiligt. Lang, lang ist es her. Bin dann beruflich aus der Heimat nach NRW gezogen und mich für Leverkusen interessiert. FC Kölle mag ich nicht so – egal – Lebe nun seit über 12 Jahren hier und muß sagen, Hertha ist der geilste Club der Welt :-))


f.a.y.
9. Juni 2011 um 8:27  |  24382

Bin Mitglied geworden, weil ich bei der MV mit abstimmen will. 🙂 Nee, im Ernst. Das Geld geht in die Akademie und verschmerzen kann ich’s auch. Inklusive Junior und ständig nachzukaufenden Herthinho Shirts, sind’s grad mal 100€ im Jahr. Die Vorteile nutze ich selten, weil ich Tickets und Shirts meist im Netz bestelle und VVK Recht eh mit der DK habe. Insofern ist es wohl eine Mischung aus Ehrensache und mitreden wollen. Der Junior ist es ganz klar wegen des Shirts…

Zu Domo: schade. Nicht, dass er geht, sondern dass er sich so gehen lässt. Stellt euch mal Lasso mit Domos Talent vor. :-O Hoffe, Milan findet Zugang und Domo wird Torschützenkönig. Oder wenigstens Stammspieler.


Exil-Schorfheider
9. Juni 2011 um 8:31  |  24383

@f.a.y.

Aber wenn Du im Netz bei Hertha bestellst, erhältst Du den Vorteilsrabatt doch trotzdem!


JK
9. Juni 2011 um 8:53  |  24384

Schätze Domo ist noch nicht „reif“, der wird der zweite Olic. So ist es manchmal.


Exil-Schorfheider
9. Juni 2011 um 8:59  |  24385

@JK

Oder der zweite Lakic…. oder, oder, oder…


Dan
9. Juni 2011 um 9:23  |  24386

Wenn am 11.06. in der Sportschau die 1.Runde im DFB-Pokal ausgelost wird, kriegt Hertha BSC ein „Heimspiel“ aber anders als gedacht.

BFC Dynamo – Hertha BSC 🙂


9. Juni 2011 um 9:27  |  24387

Zu Domovchiyski:

find ich extrem schade; war aber zu erwarten. Wer selbst in der 2. Liga – nach sehr gutem Start und Vertrauen durch den Trainer – nicht über den Status „Ergänzungsspieler“ hinauskommt, muss in der 1. Liga aussortiert werden. Daher: konsequent.
Gleiches Phänomen wie bei Radjabali-Fardi, auch wenn der Vergleich aus Altergründen hinkt: drei Trainer, beide konnten sich nicht durchsetzen.
Für Domovchiyski hoffe ich, dass er wie R.-Fardi den Durchbruch bei einem anderen Verein schafft. Bei R.-Fardi hat es anscheinend (oh!) geholfen, den Verein zu wechseln.

Das 25.000 Mitglied ist der achtjährige Leon ? Mit acht ist man heute schon frühreif, oder ?
Wie wär´s daher mit den Kings of Leon und „Sex on fire“ ?
http://www.youtube.com/watch?v=MTT-crZBB0k


Sir Henry
9. Juni 2011 um 9:27  |  24388

@Dan

Das wär ja mal was. Und dann wegen der hohen Nachfrage ab ins Olympiastadion.

Ist aber beides unwahrscheinlich, oder weißt Du mehr? 😉


Exil-Schorfheider
9. Juni 2011 um 9:30  |  24389

Na, @wilson, beim Konzert gewesen? 😉

Gute Band!

@Sir

Die Chancen stehen doch nicht schlecht, dass der BFC den BSC zugelost bekommt… ^^


f.a.y.
9. Juni 2011 um 9:33  |  24390

Exil-Schorfheider // 9. Jun 2011 um 08:31
Aber wenn Du im Netz bei Hertha bestellst, erhältst Du den Vorteilsrabatt doch trotzdem!

:-O Echt? Wie denn das? Mannmannmann, und da wundern wir uns hier, wie sich Hertha Rob Friend leisten konnte und Maik Franz leisten kann. ICH zahl das alles. 🙂


Dan
9. Juni 2011 um 9:39  |  24391

@Sir Henry

Natürlich weiß ich nicht mehr. Blitzte aber gleich durch meine Birne als ich den Bericht zum Berliner Landespokal gelesen habe.

Denke aber Jahn-Sportpark wird wohl reichen, obwohl der BFC ggf. bestimmt nichts gegen eine ordentliche Einnahme hätte.

11.06. sind wir schlauer. 😉


Exil-Schorfheider
9. Juni 2011 um 9:42  |  24392

@f.a.y.

Schritt 4 ist zu beachten!

http://www.herthashop.de/websale7/Hilfe.htm?Ctx={ver%2f7%2fver}{st%2f3ec%2fst}{cmd%2f0%2fcmd}{m%2fwebsale%2fm}{s%2fhertha-bsc%2fs}{l%2fDeutsch%2fl}{fc%2fx%2ffc}{p1%2ff0c23cf4b002cf6f936391dff10b0a3f%2fp1}{md5%2f71d8aa79a99a0ee523ef252f253b89e2%2fmd5}&act=load_tpl&tpl=deutsch/hilfe.htm


Exil-Schorfheider
9. Juni 2011 um 9:43  |  24393

@f.a.y.

Mist… Link funzt nicht… musst Du mal im Fan-Shop auf Hilfe klicken. 😉


Dan
9. Juni 2011 um 9:47  |  24394

@wilson

Leon ist als 25.000 Mitglied auserkoren worden, weil Hertha Geld sparen will.

Bei Leon wird nur ein Kids Shirt fällig, die sind preiswerter. 😉

—–
f.a.y.

Ich glaube für jedes Mitglied wurde mal ein Shop-Account angelegt.

Benutzername: Mitgliedsnummer
Passwort: Geburtsdatum

Ich weiß das aber nicht mehr genau. Kann auch sein, dass man jetzt nach dem Einkaufskorb beim Bezahlen einen Haken bei Mitglied setzen kann. Ist schon lange her, dass ich online einkaufen war.


9. Juni 2011 um 10:01  |  24396

[…] in der Zeitung stand, wird im Blog der Morgenpost-Journalisten heute mit Zahlen unterfüttert. 450.000 Euro stehen im Raum, die der MSV Duisburg als Ablösesumme für den Bulgaren Valeri Domovchi…. Willkommen im Zebrastall, Herr Domovchiyski. Dürfen wir das tatsächlich sagen? Noch verschleife […]


Exil-Schorfheider
9. Juni 2011 um 10:39  |  24398

Dan
9. Juni 2011 um 10:45  |  24399

@Chuk

Wenn Friedrich von D.H. einen „Roundhouse – Kick-Vertrag“ bekommen hat, dann sitzt er den notgedrungen auch aus.


Exil-Schorfheider
9. Juni 2011 um 10:50  |  24400

@Dan

Hat er in der „SportBlöd“ auch so angedeutet mit den Worten „Ich habe Vetrag“…


Chuk
9. Juni 2011 um 10:53  |  24401

@Dan @Exil-Schorfheider:
Dann könnte es für AF und eine EM Teilnahme aber eng werden (und er will sich doch mit dem Titel verabschieden)… oder er setzt sich bei der Nationalmannschaft auch auf die Bank. Genügend Sitzfleisch dürfte er bis dahin ja haben. 😉


Exil-Schorfheider
9. Juni 2011 um 10:55  |  24402

@chuk

Ich glaube nicht, dass AF im nächsten Sommer in Polen oder der Ukraine weilt, es sei denn, er macht Urlaub.


Sir Henry
9. Juni 2011 um 10:57  |  24403

zu Friedrich:

Wäre er geblieben, könnte er jetzt sicher Erste Liga spielen.

Soll er zu Union gehen, dann muss er nicht mal umziehen. Die freuen sich schon. Ich denke aber, Friedrich bleibt in WOB. Warum sollte er gehen? Er hat Vertrag, wird gut bezahlt und kann in Berlin wohnen.

Hoffe nur, dass der Gedanke einer Rückkehr zu uns auch nicht im Entferntesten bei MP und MB in Erwägung gezogen wird.

Warten wir mal ab, wo DH landet, da wird dann früher oder später auch AF auftauchen. Unser Dream-Team.


Chuk
9. Juni 2011 um 10:57  |  24404

@Exil-Schorfheider:
Ich galube es auch nicht, aber er selbst scheint davon überzeugt …
http://www.bz-berlin.de/sport/fussball/friedrich-abschied-mit-dem-em-titel-article1198646.html


Sir Henry
9. Juni 2011 um 11:02  |  24405

@Exil

Er taugt auch nicht so richtig als „Experte“ bei den TV-Anstalten. Sprachlich ist es nicht so dolle, weder formal noch inhaltlich. Womit ich nicht sagen will, dass ich das für eine Grundtugend eines Fußballers halte. Außerdem ist es bestimmt nicht leicht live im TV schlaue, knackige und pointierte Sprüche abzuliefern.


Chuk
9. Juni 2011 um 11:02  |  24406

galube ??? … glaube !!!
Die Gedanken an AF verwirren mich. 😛


Exil-Schorfheider
9. Juni 2011 um 11:39  |  24408

@chuk

Um Glauben wurden schon Kriege geführt…
Wollen wir hoffen, dass er noch durch den Rost fällt…


9. Juni 2011 um 11:41  |  24409

Mit der Nationalelf und Herrn Friedrich ist das so `ne Sache. Wir können alle über ihn mosern und schabernacken.
Jedoch:
Selbst wenn er es „nur“ mangels Alternativen auf seinen Positionen zu über 80 Länderspielen brachte, ist er immerhin der Einäugige unter den vermeintlich Blinden gewesen, denn sonst hätten andere gespielt.
Ich schätze die Wahrscheinlichkeit, dass Friedrich nicht nur zur EM2012 mitfährt, sondern dort auch das ein oder andere Länderspiel bestreiten wird, für hoch ein, zumal ich mir vorstellen kann, dass der Bundestrainer eher erfahrenen Leuten sein Vertrauen schenken wird.

Nochmal: man mag über Friedrich denken, was man will – ausschließlich durchgemogelt hat er sich nicht. Und sooo schlecht war er bei der WM nun auch nicht.

Er ist halt ein Turnierspieler. Wenn´s um etwas geht – auf Arne ist Verlass. Wenn er damals in Karlsruhe gespielt hätte… 😉

@ Exil-Schorfheider

Nee, bei dem Konzert war ich nicht.


Exil-Schorfheider
9. Juni 2011 um 11:50  |  24410

@wilson

Wenn ich ehrlich bin, weiß ich auch gar nicht, ob es schon war… 😉

Zu AF und seine über 80 Einsätze fällt mir nur ein, dass es wohl auch seine Stromlinienförmigkeit war, die die vielen Einsätze ermöglicht hat und nicht nur der Aspekt, dass er der Einäugige unter den Blinden. Getreu dem Motto „Warum ich muss ich am Anfang des Satzes die gleiche Meinung wie am Ende haben?“ hat er ja auch die Mini-Revolte gegen Ballack begleitet bei der EM 2008, was ich völlig unverständlich fand…


Exil-Schorfheider
9. Juni 2011 um 11:51  |  24411

@wilson

Nachtrag: Du hat Glück… die KoL spielen erst am 14.06. in der Waldbuhne, wie der Engländer sagen würde… 😀


9. Juni 2011 um 12:17  |  24412

also wenn alle „stromlinienförmigen“ Spieler auf 80 Länderspiele kommen, dann müsste es ja nur so wimmeln von Nationalspielern-ehrlich, ein absurder Gedanke. Unter mehreren Bundestrainern immer im erweiterten Stamm gewesen-das ist eigentlich Beleg genug. Die bisherigen Leistungen von Hummels in der Nationalmannschaft und Badstuber, die Form des Mertesacker-im Moment muss sich AF kaum Gedanken machen, so mein Eindruck. An seinen Fähigkeiten gibt es für mich nicht den geringsten Zweifel-vor allem auf dem Trainingsplatz war ich überrascht, wie groß auch der Abstand zu von Bergen war (das postete ich mehrfach)-seine strategischen Fähigkeiten sind hingegen sehr schwach, darin war ihm von Bergen weit voraus. Friedrich braucht einen guten Mann neben sich, dann fühlt er sich sicherer. Die WM hatte mich diesbezgl extrem überrascht, denn da war Arne der leistungsstärkere, vermutlich war Merte aber trotzdem der Boss. Friedrich ist der ideale Adjutant.
Nicht zuletzt, weil mir hier -auch das leise Raunen des Ubremer änderte nix-:-) – niemand schlüssig aufdröseln konnte, dass und vor allem auch >wie <der AF die gesamte Mannschaft gegen den Trainer aufwiegeln konnte, versuche ich zwischen dem Spieler und dem Menschen Friedrich zu trennen. Den einen kenne ich, den anderen nicht.


Exil-Schorfheider
9. Juni 2011 um 12:25  |  24413

apo/ 12:17

„also wenn alle “stromlinienförmigen” Spieler auf 80 Länderspiele kommen, dann müsste es ja nur so wimmeln von Nationalspielern-ehrlich, ein absurder Gedanke.“

Gerade das ist aber der oft niedergeschriebene Vorwurf an Löw, dass er sich mit solchen Leuten in der Nationalelf umgibt und Typen wie Ballack, Frings & Co. nicht nur wegen des Alter aussortiert hat.


9. Juni 2011 um 12:48  |  24414

ja, aber das hielt und halte ich ziemlichen Blödsinn: Ballak war lange dabei-erst seine Verletzungen booteten ihn aus-und Löw hat auch lange gewartet-auf Ballak; der hat aber bei Lev´kusen nicht mehr zu alter Stärke gefunden. Bei Frings war das ja noch viel offensichtlicher. Die haben auf ganz natürliche Art,ihr Ende erreicht.
Und nochmal: Friedrich hat unter drei Bundestrainern seine 80 Spiele gemacht…


derMazel
9. Juni 2011 um 12:50  |  24416

Naja, ich denke, dass die Herren Ballack und Frings vor allem Leistungsmäßig ihren Zenit einfach erreicht haben und auf dem absteigendem Ast sind. Das Problem der “stromlinienförmigen” Spielern sehe ich nicht als Löws Problem an. Das Problem liegt doch eher daran, dass es keine/fast keine jungen Spieler mit dem prädikat “Type” gibt, weil die alle medial bestens gecoacht wurden und es sich wohl erst erlauben, die “KLappe” zu haben, wenn Sie Leistung erbracht haben. Lahm ist da für mich ein sehr gutes Beispiel: Zum Anfang der Karriere ruhig und fast noch schüchtern und nun, nach jahrelanger nachgewiesener Leistung, schonmal mit der verbalen Keule (Man denke an die Auseinandersetzung mit L v. Gaal, Thema:”Mann muss den Ball auch mal wegdreschen dürfen!”).

Also ich kann diese Typen-Diskussion in der National11 nicht nachvollziedhen.

Wir haben halt nur junge gute Fußballer und keine jungen Laberköpfe!


derMazel
9. Juni 2011 um 12:51  |  24417

danke @apo!

Sicher war Herr Friedrich nie die deutsche Mauer da hinten drinn, aber seine 80Länderspiele sprechen einfach für sich!


Sir Henry
9. Juni 2011 um 13:01  |  24418

Naja, Exil, dieser Vorwurf kommt ja wohl eher aus der Ecke der Befürworter von Ballack und Frings.

Für mein Dafürhalten hat das Spiel der deutschen Elf mit dem Abgang der Beiden stark an Qualität gewonnen, die Erfolge sprechen für sich.

Für Ballack ist es einfach dumm gelaufen: vier Wochen vor seinem letzten großen Turnier wird er von einem dahergelaufenen, tatowierten Rotzlöffel aus dem Wedding martialisch umgemäht und plötzlich isses Essig mit der WM. Das IST nicht fair, das ist ungerecht.

Aber das war meiner Meinung nach eine Befreiung für das deutsche Team, das endlich diese verkniffene Überfigur losgeworden ist. Löw hat darauf ganz richtig reagiert.

Ballack wäre doch derzeit überhaupt nicht mehr denkbar in der Nationalmannschaft.

Und in Hinblick auf Frings‘ Leistung im vergangenen Jahr erübrigt sich hier doch jede Diskussion.


Exil-Schorfheider
9. Juni 2011 um 13:23  |  24419

@Sir

Nun stellt sich aber die Frage, ob der beinahe ganzkörpertätowierten Rotzlöffel aus dem Wedding der Nation einen Gefallen getan hat oder nicht, wenn es doch die Qualität anhob, dass er nicht mitspielen konnte…
Sicherlich kommen die Aussagen aus der Ballack- und Frings-Ecke, ich erinnere mich da dringend an Herrn Becker, der ja meinte, ganz tief im Schlamm zu suhlen…

@apo

Ja, stimme Dir zu, dass er die Spieler unter drei Bundestrainern machte. Trotzdem bleibe ich dabei, dass dies dem Umstand geschuldet ist, dass er der Einäugige unter den Blinden war. Denn er selbst hat immer gesagt, dass er sich in der IV sieht. Aber wieviele Spiele hat er dort gemacht!?


Dan
9. Juni 2011 um 13:27  |  24420

Muss mal das leidige Thema AF stoppen. 😉

Letztens haben wir darüber diskutiert, wieviel Hertha in Hertha steckt. Ist Euch aber auch schon aufgefallen, dass Hertha auch in anderen Vereinen steckt?

Marc Arnold -> sportlicher Leiter -> E.Braunschweig

Theo Gries -> Trainer + Nachwuchskoordinator -> Union II

Stefan Beinlich -> sportlicher Leiter -> Hansa Rostock

Michael Hartmann -> Co-Trainer -> Hansa Rostock

Pele Wollitz -> Trainer -> E.Cottbus

Dirk Bremser -> Co-Trainer -> 1.FCN

Willibert Kremer -> Scout? -> Bayer Leverkusen

Walter Junghans -> TW-Trainer -> Bayern München

Habt Ihr noch paar andere auf dem Radar?


Exil-Schorfheider
9. Juni 2011 um 13:33  |  24421

@Dan

Wo ic hgerade „Huhu“ Walter lese in Deinem Post…
Habe gestern gelesen, dass Manu „the wall“ Neuer seinen eigenen TW-Trainer mitbringt… einen Toni Talapovic, 31 Jahre alt….

http://www.rhein-zeitung.de/sport/mainz05_artikel,-Mainz-05-Toni-Tapalovic-wird-Neuers-Torwarttrainer-bei-Bayern-_arid,260339.html


ubremer
ubremer
9. Juni 2011 um 13:59  |  24422

@apollinaris,

Nicht zuletzt, weil mir hier niemand schlüssig aufdröseln konnte, dass und vor allem auch >wie <der AF die gesamte Mannschaft gegen den Trainer aufwiegeln konnte . . .

die Behauptung sagt aber mehr über Deine Einschätzung aus, als über das Thema, oder? Die Frage was AF wann getan und wann unterlassen hat, sind Auseinandersetzungen, die im Herbst 2009, über den Jahreswechsel 2009/10 und zum Saisonende 2009/10 in ungefähr 100facher Ausfertigung zu begutachten waren.

Einer der seltenen Komplexe, wo die allermeisten Fragen klar beantwortet sind (und Nein: Ich fange jetzt nicht an, ein Best-of jener Entwicklung zusammen zu sampeln) 😉


Dan
9. Juni 2011 um 14:00  |  24423

Exil-Schorfheider // 9. Jun 2011 um 13:33

Ich muss schwer grinsen, wenn ich überlege was dem Fiedel so alles vorgeworfen wird. Was der nicht konnte und wie soll er dann den anderen was beibringen oder verbessern.

Und nun wird der 18.0 Mio Torhüter Deutschlands, von einem Regional- Oberliga Keeper trainiert.

Armes Deutschland wird aus Neuer nun Seaman? 😉

Spaß bei Seite. Also wenn Bayern München, so einem „Praxis-Greenhorn“ wie Tapalovic ihren Neuer anvertrauen, dann müssen andere Maßstäbe als Erfahrung und eigene sportliche Leistung gelten.

Denke Junghans und Tapalovic werden vorerst ein Team bilden.


Exil-Schorfheider
9. Juni 2011 um 14:01  |  24424

ubremer/ 13:59

„Einer der seltenen Komplexe, wo die allermeisten Fragen klar beantwortet sind ;-)“

Wenn das doch nur alle Komplexe beträfe… 😉


Treat
9. Juni 2011 um 14:08  |  24425

Tja, sorry lieber Dan aber nun habe ich doch noch etwas zum AF zu sagen, auch wenn es dich nervt.

Obwohl ich klar und deutlich zu der Fraktion gehöre, die Arne früher immer für einen mannschaftsdienlichen und eloquenten Spieler gehalten habe und die durch die Geschehnisse unter Favre, die Reaktion auf die Nichteinwechslung trotz erwiesener Maßen nicht verheilter Verletzung z. B., durch das Thema „Ich AG“ und sein Gemoser über Mitspieler bei den Fans einen vollständig anderen, durchweg negativen Eindruck von ihm gewonnen hat, und obwohl ich mich bei der heutigen Charaktereinschätzung des Arne F. bereitwillig deutlich weiter aus dem Fenster lehne als @apollinaris, bin ich in der rein sportlichen Einschätzung von Friedrich exakt bei @apo.

Das war ein langer Satz, alle noch mitgekommen? Ergibt er noch Sinn? :mrgreen:

Arne Friedrich ist nach meiner persönlichen Überzeugung ein absolut egoistischer Drecksack, der nie deshalb zurückhaltend war, weil er eloquent und wenig egoman war, sondern weil er stets taktiert hat.

Des Weiteren hat er nach meinem Empfinden ausschließlich durch die „Männerfreundschaft“ mit einem Schreibmaschinen verabscheuenden Ex – Manager (Name der Redaktion bekannt) die Chance gehabt, jährlich ein für seine Position und im Vergleich zum Gehaltsgefüge der restlichen Mannschaft absolut königliches Salär zu erhalten. Dadurch wurde selbiges Gehaltsgefüge empfindlich gestört und nicht zuletzt war dieses Einkommen vielleicht sogar ein Grund für die Begehrlichkeiten, die bei anderen, mindestens ebenso wertvollen Spielern der Mannschaft im Zusammenhang mit Vertragsverhandlungen entstanden sind.

Des Weiteren bin ich sicher, dass er nicht jahrelang der Hertha „treu“ blieb, weil er so eine treue Seele war, sondern weil er die Protektion seines väterlichen Freundes D.H. genießen durfte und wusste was er daran hat und weil er andernorts niemals dieses Gehalt bekommen hätte.

Da ist mir jeder Söldner lieber, der wenigstens zugibt, dass er einer ist.

All dessen zum Trotz bin ich mir sehr wohl bewusst, dass Arne Friedrich in seinen Jahren bei Hertha überwiegend gute bis sehr gute Leistungen gebracht hat, wenn man diese ins Verhältnis auf den sonstigen Leistungsstand auf dieser Position in der Liga, insbesondere unter den deutschen Spielern setzt. Seine Turnierleistung nach der Revolte und Leistungsverweigerung unter Favre war vielleicht das Beste, dass ich fußballerisch in all den Jahren von ihm sah. Genau das hat mich ja so wütend gemacht, denn es hat für mich deutlich aufgezeigt, dass die miserablen Leistungen zuvor Absicht waren. Klar, er wurde zum Ende hin wieder deutlich besser aber da war Favre ja auch weg und das Kind bereits in den berühmten Brunnen gefallen.

Wie dem auch sei, AF hat sich seine Einsätze in der Nationalmannschaft meines Erachtens durch Leistung verdient und nichts anderes. Allerdings ist auch er inzwischen deutlich über seinen Leistungszenit hinaus und es gibt inzwischen einfach jüngere und bessere Spieler, sowohl in der IV als auch als RV. Seine Zeit ist abgelaufen und soweit ich es beurteilen kann, ist das auch gut so.

Alles in Allem würde mir wirkich übel werden, wenn so ein Charakter auch noch einen internationalen Titel sein Eigen nennen dürfte – frühere Leistungen hin oder her.

Ist natürlich – wie könnte es anders sein – alles nur meine ganz persönliche Meinung und Überzeugung.

So und jetzt bin ich mit dem Thema auch durch.

Blauweiße Grüße
Treat


Sir Henry
9. Juni 2011 um 15:12  |  24427

Jetzt hat es allen die Sprache verschlagen, treat. 😉


9. Juni 2011 um 15:16  |  24428

… zum thema af mir auch… 😉

und auch zum thema neuverpflichtungen und diesem link fehlen mir die worte:

http://www.fussballtransfers.com/bundesliga/transfermarkt/werder-hertha-buhlen-um-franzosischen-vizeweltmeister_20544

und wenn wir so nen „kaliber“ verpflichten, gebe ich, um mal wieder zum thema zurückzukommen, meine mitgliedschaft ab… 🙁


Treat
9. Juni 2011 um 15:22  |  24429

@Sir, ja, derselbe Gedanke ist mir auch gekommen… 😉

Blauweiße Grüße
Treat


Treat
9. Juni 2011 um 15:25  |  24430

@rasi

Da muss ich jetzt mal dumm fragen, was wäre an dem Mann mit dem lustigen Namen so furchtbar, dass es den Vereinsaustritt bei dir auslösen könnte???

Ich war in der Vergangenheit auch schon mit vielen Einzelheiten, darunter auch Transfers, nicht einverstanden aber der Zu- oder Abgang eines einzelnen Spielers hätte mich bislang noch nicht zu so einem Schritt bewegen können und immerhin BIN ich schon mal ausgetreten, wie du weißt… :mrgreen:

Kläre mich auf, ich weise offenbar wieder einmal eklatante Wissenslücken in Bezug auf diesen nicht mehr ganz jungen Mann auf… 🙂

Blauweiße Grüße
Treat


9. Juni 2011 um 15:45  |  24431

@ treat:

war natürlich etwas überzogen mit der ankündigung, wollte doch nur den bogen zum thema wieder spannen.

zum transer: wie du schon richtig meintest, gefällt mir das alter auch nicht. zum menschlichen und spielerischen rest kann ich überhaupt gar nix zu beitragen. und außerdem habe ich den „iron-mike“-franz-transfer im inneren schon unter dach und fach. malik ist auch noch in der warteschleife… und irgendwann ist doch auch bei uns mal schluss mit defense, defense… wir sind doch nicht bei alba… 🙂 aber viel glück für die großen jungs…


Treat
9. Juni 2011 um 15:51  |  24432

Ach so, verstehe, danke für den Input.

Also ich würde auch Franz bevorzugen, obwohl ich ja gar nicht so ein Anhänger von „Bad Boys“ bin, eher im Gegenteil.

Ich habe aber einmal – abseits des Fußballplatzes – einen ganz anderen Eindruck von „Iron Maik“ gewonnen als aufgrund einer Sperre oder Verletzung als Experte im Sky – Studio fungierte. Dort war er mir so sympathisch, hat sich so eloquent und wohl erzogen gezeigt, dass ich ihm das „Bad Boy“ – Image anschließend nicht mehr richtig glauben konnte und zu der Überzeugung gelangte, dass vieles davon auch einfach nur der Einschüchterung seiner Gegner dient…

Die Ausführung von @Dan zu diesem Thema waren zudem auch sehr überzeugend für mich.

Ich würde mich jedenfalls freuen, wenn der Transfer zustande kommt.

Von Malik war ich – neben dem unbestreitbar vorhandenen Identifikationspotential das er mitbringt – nie vollständig überzeugt. Ich fand ihn meistenteils solide, mehr aber auch nicht.

Was mir aber immer gefallen hat, war sein Hand zu Ehrlichkeit und Selbstkritik, er wusste immer und hat das auch geäußert, dass er sich noch verbessern musste. Ob er das dann auch getan hat, kann ich nicht beurteilen, weil ich seine Leistungen nach dem Weggang von Hertha nicht mehr explizit verfolgt habe.

Blauweiße Grüße
Treat


Treat
9. Juni 2011 um 15:53  |  24433

Sein Hang, sein Hang, sein Hang…nicht sein Hand!

Von den übrigen Tippfehlern ganz zu schweigen.


ubremer
ubremer
9. Juni 2011 um 16:33  |  24434

@off-topic,

frisch aus der Nachrichten-Stube: Energie Cottbus hat Christian Müller (27) von Arminia Bielefeld zurückgeholt. Der Ex-Herthaner erhält in der Lausitz einen Zwei-Jahres-Vertrag. Zuvor hatte sich schon Alexander Ludwig dem FC Energie angeschlossen.
Klickshow: Wo wird denn nun die echte Hertha-Filiale aufgemacht?

– Alemannia Aachen

– MSV Duisburg

– Energie Cottbus


9. Juni 2011 um 16:40  |  24435

@ ubremer

Liegt Wolfsburg nicht noch immer vorn ?

Friedrich, Madlung, Dejagah, Cicero


ubremer
ubremer
9. Juni 2011 um 16:42  |  24436

@wilson,

stimmt, da hast Du recht. Aber wer weiß, wie das zu Saisonbeginn aussieht. Habe doch gestern gelesen, dass Cicero aussortiert sei und selbst der GröFuKaZ um seine Zukunft in Wob bangen müsse 😉


Tunnfish
9. Juni 2011 um 17:04  |  24437

@ubremer
wohin das Hertha-Gen führt hat Wolfsburg ja zu genüge erfahren und fast hätte sich das Gen auch erfolgreich durchgesetzt, wünschen wir den anderen mehr Glück.


Herrensahne
9. Juni 2011 um 17:40  |  24438

Das Hertha-Gen! Großartig. YMMD 😀


Blauer Montag
9. Juni 2011 um 17:43  |  24439

Emotionen.
Der Fußballfan will Emotionen.

Werden Beichler und Domo in Duisburg zum Stammspieler?
Wie schlagen sich Fardi und Hartmann am Tivoli?
Hüstel….

Wieviele Schulden hat der GröFuMaZ durch Fehleinkäufe angehäuft?
Welchen Anteil hat der GröFuKaZ am Abstieg 2010?
DAS sind die THEMEN, welche den Herthafan auch im Jahre 2011 noch emotional anfassen.

Danke für die ausführlichen Beiträge von treat um 14:08 und ubremer um 13:59. Aus meiner Sicht habt ihr heute wirklich Alles zum GröKaZ-Komplex gesagt.

Meine Glaskugel sagt mir, dass die Emotionen in diesem Blog ab August 2011 wieder heftig aufwallen werden, falls/sobald Spiele anstehen gegen den VfL Bochum, Union Berlin, Energie Cottbus, BFC Dynamo, Borussia M’gladbach, Herne-Ost und den VfL Wolfsburg.


pax.klm
9. Juni 2011 um 17:54  |  24440

Defense, na ja bei der Menge an Grüchten sind wir nächste Saison auf allen Positionen mindestens 3-fach besetzt! Dazu dann noch die 2 Schweden für die Attacke, und gehören dann noch ein paar von den Aufsteigern dazu?
Wer das alles glaubt, ist selber schuld!


sunny1703
9. Juni 2011 um 17:59  |  24441

Meine Güte, Treat

Hätte ich Deinen Beitrag geschrieben,wärst Du mit mir ganz scharf ins Gericht gegangen und hättest geschrieben, dass Du mich kennst und weißt ,ich sei eigentlich viel ruhiger.
Aber egoistische Drecksäcke sind ja kaum die Sprache der Herren und Damen von der Springer Presse.
Wir schreiben hier über Fußball und Menschen und nicht über Gewaltverbrecher, Hooligans Waffenhändler oder Steuerhinterzieher.
Du weißt, ich gehörte mit zur Favrefraktion, und ich habe nach dem Fehlverhalten einiger Herthaspieler zum Ende der Saison 08/09 von Favre gefordert, Arne die Binde zu nehmen. Dass er sie ihm gelasssen hat, ist Favres persönliches Versagen.Ich war auch nie vorher ein sonderlicher Friedrich Fan,fand aber seine Leistungen bei Hertha besser als die der allermeisten Verteidiger ,die ich bei Hertha seit 1968 gesehen habe.
Allerdings und da kennst Du mich gut genug, mir zu sehr ausufernde Kampagnen gegen einen Menschen sind mir zuwider und wenn ich mich selber mal dabei erwische,wie bei Fiedler beiße ich mir in den Allerwertesten. Wir müssen Fußball und den Menschen trennen, denn niemand von uns ,das behaupte ich mal, kennt den Menschen Friedrich oder andere .
Wir sollten auch immer bedenken, eines Tages kommt vielleicht ein Friedrich nach Berlin zurück und dann spielt er eine gute Rolle und was dann..wird er wieder umjubelt?!
Mir ist das alles ein wenig zu opportunistisch, ich kann ja die Journalisten die Überschriften verkaufen müssen und uns teilweise aufs Maul schauen verstehen, da waren Leute wie Friedrich oder 08/09 Voronin lange Zeit Helden und am Ende mutierten sie nach Volkes Meinung und der Presse zu Versagern,um es jetzt freundlich auszudrücken.
Doch bleiben wir fair gegenüber jedem Fußballer, und beurteilen seine sportliche Bilanz…wie ja auch niemand hier wegen seiner Beitrge in eine menschliche Schublade gesteckt wird.
Übrigens sollte das auch für einen „was kostet die Welt Manager“ gelten, denn ganz lange Zeit war er für die Masse der Hertha fans der beste Manager den Hertha je hatte.
Sorry, lieber Treat,das war nur gegen die Charakterbeschreibung geschrieben,nicht gegen deine sportlichen ansichten zum Thema.
Mein Vereinseintritt war für mich eine Spontanidee ,eine Unterstützung der mannschaft mit favre,aber auch von Hoeness,trete ich mal wieder aus, passiert das genauso spontan und muss nicht logisch sein,erst recht nicht für andere.
Und zum Schluss ,viel Glück Domo beim MSV 🙂

lg sunny


pax.klm
9. Juni 2011 um 18:14  |  24442

Sunny, sorry Du schreibst:
Wir schreiben hier über Fußball und Menschen und nicht über Gewaltverbrecher, Hooligans Waffenhändler oder Steuerhinterzieher.

Kurze Frage sprichst Du z. B Steuerhinterziehern die Menschenrechte ab?
Behaupte mal, dass fast jeder schon bei der Steuererklärung besch… hat!
Und auch Mörder etc haben Menschenrechte…
Aber ich kenne Dich und denke, dass so wie Du das geschrieben hast, nicht meinst!?


Blauer Montag
9. Juni 2011 um 18:24  |  24443

sunny1703 // 9. Jun 2011 um 17:59
……Wir müssen Fußball und den Menschen trennen, denn niemand von uns ,das behaupte ich mal, kennt den Menschen Friedrich oder andere .
Wir sollten auch immer bedenken, eines Tages kommt vielleicht ein Friedrich nach Berlin zurück und dann spielt er eine gute Rolle und was dann..wird er wieder umjubelt?!

🙄 Von mir aus kann Arne Friedrich bei Hertha Zehlendorf, Union Berlin oder BFC Dynamo spielen – aber niemals mehr bei Hertha BSC! 👿


Sir Henry
9. Juni 2011 um 18:29  |  24444

OT: Lest euch mal diese olle Kamelle durch.

http://www.morgenpost.de/sport/hertha/article1019496/In_Herthas_Chefetage_knirscht_es.html

Klingt wie aus nem anderen Leben.

Who the heck is Scott Chipperfield? Und warum wurde er nun doch nicht unter Vertrag genommen? Wer hat den Artikel eigentlich geschrieben. Ich meine ubremer, so vom Stil her. Aber wahrscheinlich stimmt es nicht und dstolpe ist sauer. 😉


Blauer Montag
9. Juni 2011 um 18:59  |  24445

Dat muss’n Missverständnis sein @sir henry.

Vermutlich ging es damals um die chippendales
http://www.chippendales.de/
Dort findest ihre Tourdaten anläßlich der FIFA WM 2011 😉


sunny1703
9. Juni 2011 um 19:17  |  24446

@pax
Natürlich sind die aufgezählten auch Menschen, aber das jetzt bei allem etwas depperten Satzbau aufzuführen ist fast schon überflüssig.

@Blauer Montag
Bei Hertha sind schon ganz andere gelandet oder wieder gelandet. Wer so lange wie ich zu Hertha geht, sollte sehr vorsichtig mit dem Wort „niemals“ umgehen.
Belassen wir es bei der Hoffnung und das meine ich rein sportlich, da Arne für mich über seinen Zenit hinaus ist.

lg sunny


Dan
9. Juni 2011 um 19:31  |  24447

@Sir Henry

Der Scott kam dann doch nicht, weil er sich eine Fußverletzung zugezogen hat, die nicht bis zum Rückrundenstart verheilt gewesen wäre. Dachte man damals.

Statt ihm kam dann Babic. Babic hat nichts gebracht und Scott Chipperfield hat eine super Rückrunde bei Basel gespielt.


9. Juni 2011 um 20:04  |  24454

@uBremer: zu dieser zeit war ich noch nicht in diesem blog. Ich weiss nur von Gerüchten und Andeutungen; was >hier< diskutiert wurde, weiss ich nicht.Aber eines weiss ich sehr genau: ein Spieler kann ohne Folgschaft der anderen Führungsspieler nichts, rein gar nichts ausrichten. Solange darüber nicht gleichzeitig diskutiert wird (Drobny,Raffael? von Bergen? Cicero? Kacar? etc pp), hake ich das Thema für mich als "Hintergrundrauschen" ab.


monitor
9. Juni 2011 um 21:01  |  24458

@treat
Falls Du das noch liest.
Dein Beitrag 14:08 sprach mir aus der Seele.
Kann man vielleicht anders sehen, aber ich denke es stimmt so im großen und ganzen!

AF ist bei mir unten durch.


hurdiegerdie
9. Juni 2011 um 21:28  |  24462

Scott, eine weise Entscheidung von Favre damals, die Verletzung hat eine Strich durch die Rechnung gemacht – leider eine falsche Entscheidung der Führung im Endeffekt.

Aber heute keine Alternative mehr. Kalter Kaffee!


ubremer
ubremer
9. Juni 2011 um 21:47  |  24465

@apollinaris,

da wir uns in diesem Blog seit August 2010 zusammenfinden, konnten die genannten Themen vor jenem Zeitpunkt nicht an dieser Stelle besprochen werden. Was im Umkehrschluß aber nicht heißt, dass alles, was vor diesem Datum bei Hertha stattgefunden hat, als „Hintergrundrauschen“ einzuordnen ist. Die Causa GröFuKaZ und was damit zusammenhing, hat im Hertha-Universum reichlich für Rauschen gesorgt und durchaus auch im Vordergrund 😉


Treat
9. Juni 2011 um 22:20  |  24469

@monitor
Danke, habe ich noch gelesen. 😉

@sunny
Ich weiß ja, dass ich auch gern moralisiere, wenn jemand anderes über die Stränge schlägt und ich weiß auch, dass du es wirklich nicht böse meinst und einfach auch so schlecht aus deiner Haut kannst.

Dennoch wäre es schön, wenn du einfach bei dem bleiben würdest, was ich geschrieben habe.

Da waren weder Formulierungen dabei, die auf künftigen Opportunismus hindeuten, noch werde ich mich Friedrich gegenüber jemals so verhalten, dass dieser Verdacht aufkommen könnte. Seine Rückkehr zur Hertha wäre für mich in der Tat ein Austrittsgrund und das stellt durchaus eine Ausnahme von meiner eigenen oben gestellten These, ein einzelner Transfer könnte mich nicht zum Austritt bewegen, dar.

Ich habe auch mit keiner Silbe behauptet ihn zu kennen, sondern mehrfach betont, dass es sich um meine ganz eigene Meinung handelt, die überhaupt keinen Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit erhebt, sonst wäre sie nämlich Tatsache und nicht Meinung oder Eindruck.

Ich habe genügend Dinge von und über AF mitbekommen, um mir diese Meinung gebildet zu haben. Lasse sie mir bitte.

Sollte ich eines Tages feststellen, dass ich völlig falsch lag, werde ich der erste sein, der das freimütig einräumt und reuig zu Kreuze kriecht, versprochen.

Die Formulierung „Egoistischer Drecksack“ hat dir nicht gefallen? Tut mir sehr leid, sie drückt aber in zwei Worten aus, was ich von dem Mann halte. Ich denke, das ist mein Recht.

Und bitte spekuliere nicht darüber, wie ich im umgekehrten Fall auf dich reagiert hätte, das ist nämlich auch ziemlich überheblich.

Dein nächster für mich unerträglicher Beitrag kommt bestimmt und dann wirst du ja erleben, wie ich reagiere und musst diesbezüglich nicht mehr raten. Ich verspreche schon jetzt, dass ich mir ganz doll vornehme, dann toleranter und souveräner zu reagieren als du auf meinen. 😉

Viel mehr als der Inhalt deiner Beiträge stört mich nämlich dein Hang, dich immer und überall als moralischer Übervater darzustellen, da kommt mir wirklich die Galle hoch.

Da ich mir aber sicher bin, dass hier auch einige denselben Eindruck von mir und meinen Beiträgen haben, werde ich an dieser Stelle einfach mal ganz kleinlaut und versuche einfach für mich selbst und die Zukunft etwas daraus zu lernen…

Blauweiße Grüße
Treat


hurdiegerdie
9. Juni 2011 um 22:40  |  24471

Sorry an alle anderen, aber ich bin bei der AF Einschätzung von Treat aber sowas von dabei.

Lasse ich mir auch nicht nehmen.


pax.klm
9. Juni 2011 um 23:17  |  24473

Bei den vielen Scheidungen heut, da kommen irgendwann auch Schwiegermüttertypen nicht mehr an!


sunny1703
9. Juni 2011 um 23:18  |  24474

@Treat

Dir sei dieses Recht gegeben, wie auch mir meins. Ich denke eben in einer vernünftigen diskussionsrunde sollten agressive Töne draußen bleiben. Das hat auch was mit einer Vorbildfunktion gegenüber anderen zu tun.
Mir sind ehrlich gesagt auch 100 Arne friedrichs lieber als ein Söldner, der zugibt einer zu sein.
Ich weiß auch nicht von wem Du all Deine Informationen über Arne Friedrich hast,vielleicht hast Du ja einen intimen Draht zu Favre oder anderen Spielern aus dem Team?!

Wie auch immer, wenn Du mich für einen moralischen Übervater hältst, dann tut es mir um Deine Galle leid, die solltest Du etwas mehr schonen. Denn ich fürchte mit meinen 51 bin ich zwar absolut ein unfertiger mensch,aber ob ich mich in dem Punkt noch mal ändere?!

ich hoffe zumindest Deine Nacht wird ruhig 🙂

lg sunny


apollinaris
10. Juni 2011 um 0:02  |  24478

@ubremer: irgendwie reden wir komplett aneinander vorbei..bis zum nächsten Treffen am Spielfeldrand-dann erkläre ich dir aus meiner Sicht, was ich von all´dem halte..dann kann man auch mal nachfragen, falls ein Begriff nicht gleich „zündet“.. 😉
********
********

Ansonsten möchte ich mal kurz anmerken: aus leicht neutraler Ecke..finde ich im Moment beide Fraktionen ziemlich forsch- ich kann da „moralisch“ keinen Vorsprung erkennen. Ich würde vorschlagen, folgendes zu bedenken: wir alle kennen die Kurzbehosten und auch die Trainer in aller Regel nicht. Und trotzdem bilden sich Emotionen, bis hin zu Zuneigung. Wenn jemand den Arne F. über fast 10 Jahre vielleicht als sympathisch empfunden hat und eben nicht als egoistisches Arschloch..ja, wie soll der solch einen extremen Angriff denn nehmen?-Klar: er wird ihn persönlich nehmen.
nehmen wir Favre: der wurde von Teilen der Fans geradezu verehrt und geliebt; wenn da jemand sagte, „der wirkt sehr berechnend, mit all´seinen Anwälten als Soufleur..der ist kühl und wirkt nicht ehrlich“-hat das jenen , die ihn Favre ein guten, sympathischen Menschen sehen, schwer getroffen, ja sogar weh getan.
Wenn vielleicht ein Journalist schreibt: „der kann niemanden in die Augen sehen“..und ich genau das Gegenteil dann monatelang sehe,-dann weiss ich doch, dass es so ist, wie überall: „man liebt sich, man liebt sich nicht.“

In meiner Kneipe mögen mich wohl 1/3 der leute sehr gerne..einem Drittel bin ich völlig wurscht..und ein Drittel findet mich unausstehlich. ( so in etwa meine Schätzung; beim Schätzen bin ich in aller Regel ziemlich treffsicher 🙂
Die Gleichgültigen sind emotionslos, werden aber eher am Wenigsten genau sein, in ihrem Urteil-weil das Interesse fehlt. Je nach Standpunkt aber: mein Freund, mein Sohn, meine Frau-die werden um mich kämpfen und nicht verstehen, wieso die anderen mich so schlecht beschreiben, bis hin zum Arschloch.- Die haben aber auch ihre Gründe und ihre Erlebnisse.. Man kann sie natürlich anders interpretieren.-
Welche Erlebnisse und Kentnisse aber haben >wir< über Friedrich, Franz, Favre, Babbel..??- Meiner Meinung nach keine. . wirklichen. Nach allem, was ich über Menschen meine zu wissen, alles, was ich über Physiognomie meine zu wissen..alles, was ich aus Sprache meine, herauslesen zu können…nach all dem: müsste nach meiner Meinung ein Spieler im derzeitigen Kader eine Art unausstehlicher Vollpfosten sein: dumm, häßlich und charakterlich das unterste Niveau..Ich werde mich aber hüten, das jemals zu posten-ich stecke das einem Freund-unter dem Siegel der Verschwiegenheit-denn eines ist auch klar: selbst da, wo ich absolut sicher bin, kann ich mich irren; denn eines habe ich nie: mit ihm mehr als dreißig Sätze gesprochen. -Die brauche ich aber, um mir ein letztes Urteil zuzutrauen.
Noch Mal meine Kneipe: dort gibt es übrigens auch Leute, denen ich , wenn ich mich mit ihnen unterhalte, ungerne in die Augen schaue: weil ich sie nicht mag, bzw. mir nicht sicher bin, ob das Gegenüber es ehrlich mit mir meint..Chemie ist immer zweiseitig..und nicht immer verläßlich. oder?


Treat
10. Juni 2011 um 8:13  |  24482

Zu guter Letzt von meiner Seite:

Und DENNOCH hat man das Recht auf eine eigene Meinung, insbesondere, wenn man nicht versucht, sie als Tatsache zu verkaufen!

Und wenn man sich nur Meinungen über Dinge bilden dürfte, die man ganz genau weiß, bräuchte man keine Meinungen mehr, denn dann wüßte man ja alles.

Der Mensch bildet sich Meinungen aus Eindrücken die er sammelt. So bilde ich mir meine zu AF und zu vielen anderen Dingen. Da ist es kein gültiges Argument zu fragen, wie gut kennst du ihn denn WIRKLICH?

Das träfe nur dann, wenn ich behauptet hätte, zu wissen, wie er wirklich ist. Ich schrieb aber immer nur, wie er FÜR MICH ist.

Wenn er für euch so nicht ist, auch gut. Aber kann man das nicht einfach mal so stehen lassen, ohne schon wieder den moralischen Zeigefinger zu erheben und mir zu sagen, dass ich diese Meinung nicht haben darf oder dass sie von Dummheit oder Desinformation zeugt (überspitzt, ich weiß aber IHR wisst auch, was ich meine!) nur, weil Ihr in Wirklichkeit einfach eine andere, kein Stück bessere oder wahrere Meinung habt?

Ist das wirklich so schwierig???

Mir fällt spontan wieder ein, warum ich über ´ne Woche nicht hier war…


mitglied
10. Juni 2011 um 8:38  |  24484

@apollinaris
Sie haben einen sehr schönen und nachdenklichen Beitrag zu der Diskussion um Arne Friedrich geschrieben. Ich habe Arne Friedrich anders kennen gelernt, ohne ihn wirklich zu kennen. Er ist kein Schwiegermuttertyp, wie er gerne in den Medien dargestellt wird, sondern ein Mensch, der knallhart seine Forderungen durchsetzen kann, aber sozial engagiert ist, beliebt und anerkannt in der Mannschaft war. Ein junger Mann mit Stärken und Schwächen, wie wir alle sie haben.

Ich danke auch @sonny 1703 für seinen Beitrag, der zur Mäßigung im Ton aufruft. Sollte ich Sie richtig verstanden haben, waren Sie kein Fan des Spielers. Umso erfreulicher dann Ihr Beitrag. Aber es gehört wohl zu einem solchen Blog unterschiedliche Argumente in unterschiedlichen Tönen zu vernehmen, auch wenn mich die Wortwahl in einigen Beiträgen ebenfalls erstaunt hat.


Sir Henry
10. Juni 2011 um 9:09  |  24485

Also ich finde einen Beitrag wie den von treat hocherfrischend. Das zeigt klare Kante und ist nun wahrlich kein Opportunismus.

Opportunismus ist vielmehr, alles und jedes verstehen zu wollen und auch dem größten Schlawiner im Grunde noch gute und hochherzige Motive zu unterstellen.

Vor dem Hintergrund der sonst üblichen (moderaten) Ausdrucksform von treat ist seine Beschreibung aus meier Sicht eine absolut zulässige Zuspitzung der Aussage. Die Zuspitzung dient der Bekräftigung seiner Meinung. Er hat seine Meinung übrigens auch schlüssig begründet. Klassischer Aufbau seines posts: Einleitung mit sanfter Musik, Aufstellen der These mit Knalleffekt, Begründung der These, Ausklang mit dargebotener Hand. Passt doch.

Also, nicht gleich bei jeder verbalen Eskalation zur Mäßigung aufrufen, sonst schlafen wir hier ein.

If you can’t stand the heat stay out of the kitchen.


hurdiegerdie
10. Juni 2011 um 9:52  |  24487

I can’t stand the Heat, so beat the Heat! Sir Henry


Treat
10. Juni 2011 um 9:56  |  24488

Besten Dank @Sir Henry, @Monitor, @Hurdie und wen es sonst noch betrifft, ich fühle mich verstanden… 😉

Blauweiße Grüße
Treat


Sir Henry
10. Juni 2011 um 9:57  |  24489

What they did, as a matter of fact!


Exil-Schorfheider
10. Juni 2011 um 10:03  |  24490

@treat

Auch von mir Zustimmung! Meinungsbildung muss noch immer erlaubt sein!

@hurdie

Go, Mavs! ONE MORE!


Blauer Montag
10. Juni 2011 um 11:37  |  24496

Guten Tag die Damen und Herren,
in punkto „Hertha-Geschichte GröFuKaZ“ bin ich zu 100% bei den letzten Aussagen von hurdiegerdie um 22:40, monitor um 21:01, Exis-S um 10:03, sir henry um 9:09 und treat um 08:13. Da ich aus diesen geschichtlichen Betrachtungen keine neuen Erkenntnisse für Herthas nächste Saison ziehen kann, wäre ich dankbar, wenn bei weiteren Beiträgen zu dieser Geschichte keine verbalen Grätschen formuliert werden. Danke


10. Juni 2011 um 13:54  |  24505

ich vergebe ja ungerne „Noten“ für Beiträge..ich wollte zwischen sunny und treat nur etwas moderieren, denn -für mich – haben beide postings ihre Berechtigung. „Klare Kante“ halte ich für ein zwar sehr beliebtes, in Wirklichkeit aber oft recht ungenaues „Verfahren“ (Ironiemodus..).
Ich weigere mich und das sei mir verzeihen, bei Friedrich „Arschloch“ zu rúfen-ich werde das auch bei Franz nicht tun, den ich für selbiges (an sich) halte: solche Typen haben mir 20 Jahre auf die Knochen gegeben-ohne jeden Sinn- deshalb werde ich selbst den hellsten Flötentöne, die hier schon zart anklingen, nicht erliegen und mich mit ihm gemein machen; aber ich werde ihn auch nicht volle Kante beschimpfen.-
Ich kann diejenigen mehr als gut verstehen, die lieber mal einen raushauen-und es geht ja auch die Welt (oder dieser blog) davon nicht unter-und trotzdem kann ich sunnys Position hier sehr gut verstehen. Ich denke , wenn sunny das nicht mit seiner ihm eigenen Attitüde so anstrengend rüber gebracht hätte, wäre auch @treat einverstanden gewesen. Oder?
Peace! 😛


sunny1703
10. Juni 2011 um 14:01  |  24507

Okay mit klaren Worten,ich bin Gegner vom Anpinkeln anderer Spieler und sei es durch nicht beweisbare Behauptungen.
Wer das mag, dem sei das gerne gegeben, nur bitte dann in alle Richtungen. Also wenn hier mal jemand babbel oder einen anderen Liebling anpinkelt,dann nicht gleich meinungsmäßig lynchen,wie es meistens geschiet. Ansonsten ist das hier derselbe einseitige Meinungsscheiß,den wir vorher im Tagesspiegel hatten.
Mainstream darf alles,Minderheitenmeinungen werden außer es sind die von hurdie „verboten“!


10. Juni 2011 um 14:04  |  24508

Apropos „Klare Kante“

Es ist hilfreich, sich gelegentlich mit einigen Klaren die Kante zu geben.


Blauer Montag
10. Juni 2011 um 14:08  |  24510

Prost wilson,
prost sunny,
prost apollinaris,

schöne Pfingsten allerseits!


sunny1703
10. Juni 2011 um 14:14  |  24513

@Blauer Montag und alle anderen

Auch Dir schöne Feiertage, solltest Du wegfahren wollen, denke an meinen tipp, Holsteinische Schweiz 🙂

@wilson
Zählt Wasser auch zu den Klaren? 🙂

lg sunny


Blauer Montag
10. Juni 2011 um 14:45  |  24516

Nee sunny,
wir bleiben zum Karneval in Berlin, kriegen Besuch und grillen. Als Getränke werden scharweinlich klares Wasser und Caipirinha gereicht. 😉


hurdiegerdie
10. Juni 2011 um 15:05  |  24518

@sunny

Mainstream darf alles,Minderheitenmeinungen werden außer es sind die von hurdie “verboten”!

Watt hab‘ icke denn jetze schon wieda jesacht?


Blauer Montag
10. Juni 2011 um 15:20  |  24520

Nüscht hurdiegerdie,
nimeand hat die Absicht eine Mauer zu erreichten …


10. Juni 2011 um 16:12  |  24524

@ sunny

Zählt Wasser auch zu den Klaren?

Klar !


sunny1703
10. Juni 2011 um 16:39  |  24526

@hurdie
Jesacht haste ja nischt,aba du darfst imma kritisieren,det finde ick ja in ordnung,nur warum recht sich da nie eena ufff,so wie bei anderen….ick neida da ein wenich deinen freibrief 🙂

Nischt für unjut 🙂

lg sunny


hurdiegerdie
10. Juni 2011 um 17:11  |  24529

😉 😉 😉 Sunny

Weil ich halt immer wohlfundiert, sprachlich einwandfrei und sachlich korrekt und überzeugend argumentiere.
😎

Vielleicht will man aber auch nicht den Troll füttern 🙄


Blauer Montag
10. Juni 2011 um 17:15  |  24530

Trollt Euch in eurer Wochenende,
hurdiegerdie und sunny 🙄 🙄 🙄


apollinaris
10. Juni 2011 um 20:02  |  24547

darauf ein klares Seltes.. 🙂


Treat
10. Juni 2011 um 20:53  |  24553

@sunny:
Jetzt darf ich also alles, weil ich Mainstream bin? Du wirst in deinen persönlichen Verunglimpfungen und „Ver-Schubladungen“ ja immer besser alter Freund und Kupferstecher… :mrgreen:

@apo hat das schon richtig erkannt und @hurdie hat in seiner wohl nicht ganz ernst gemeinten Antwort auch etwas richtiges gesagt, es kommt nämlich auch immer etwas auf das „wie“ an und du bist mir einfach oft zu anstrengend. So bist du halt, sei´s drum aber ab und an nervt mich das eben auch mal…

Ansonsten hat @Sir meinen Beitrag perfekt analysiert, es ging einfach um eine Überspitzung und wenn die in der Kunst und auf der Bühne erlaubt sind, sollte hier davon eben auch nicht gleich die Welt untergehen oder mir jegliches Niveau abgesprochen werden, oder?

Und das ich jemanden angepinkelt hätte, das verbitte ich mir auf das Entschiedenste – wenn du das nicht zurück nimmst, bekommst du es mit meiner Frau Mama zu tun, die frühzeitig dafür sorgte, dass ich ein Töpfchen sachgerecht benutzen konnte! 😉

Kleiner Nachsatz noch an @apo:
ICH würde übrigens auch nicht „Arschloch“ brüllen, wenn Friedrich aufgerufen wird, ich habe auch bewusst diese Vokabel in meinem obigen Text vermieden. Das ist nämlich absolut nicht mein Stil und wer hier schon länger als 14 Tage mit liest, sollte das von mir auch wissen.

Für mich war „egoistischer Drecksack“ im Vergleich zum sonst heute so üblichen Sprachgebrauch durchaus eine „nette“ und somit als Überspitzung erkennbare Floskel und eben keine stupide, prollige Beleidigung. Dennoch werde ich hier eben von dem üblichen Verdächtigen sofort wieder in diese Ecke gestellt, einfach, weil er andere Meinungen und jede andere als die dem Weltfrieden dienliche Formulierung eben nicht ertragen kann und dann sofort missionieren muss…

Und übrigens, ist deine Meinung zu Franz fundierter und berechtigter als meine zu Friedrich? 😉

So, jetzt aber Frieden, da hast du schon ganz Recht gehabt… :mrgreen:

Blauweiße Grüße
Treat


10. Juni 2011 um 23:56  |  24574

Nein, mein Gefühl gegenüber Franz ist vermutlich mit noch weniger Anhaltspunkten genährt als Deine Meinung zu Arne F. –
Ich kann, wie gesagt ,mit Euch beiden im Moment ganz gut umgehen-deine Replik ist, wie ich finde, Beleg genug, um zu verstehen, was und wie du es meintest. Ich würde aber auch immer wieder so skeptisch reagieren, wie Du, der mich ja auch schon länger liest, weisst :-)-Da bleibt jeder bei sich-und ehrlich? -Das ist auch gut so. Kein Film oder Buch hat meine Ansicht über „Wahrheit “ und „Erkenntnis“ je besser beschrieben als „Rashomon“ von Akira Kurusawa-ich wette: du wirst diesen Film lieben, solltes Du ihn noch nicht kennen.. Ich meine, an dieser Stelle ne große Ähnlichkeit zwischen uns zu sehen 😉 Viel ist gesagt und geschrieben: keiner wollte die Welt verändern, oder Friedrich in die Todeszelle schicken; sunny (und auch ich) wollten aber ihre gelebten Überzeugungen auch nicht,nur, weil es gerade en vogue ist, über Bord werfen.
Das Leben ist weder Schwarz/Weiss, noch ist „klare Kante“ die Wahrheit.
Aber @wilson hatte eigentlich schon – wie so oft -das richtige Schlußwort gefunden: irgendwann sollte ein Klarer und ein kräftiger Händedruck reichen-denn mehr ist nun wirklich zu diesem Thema nicht zu sagen.. :,-)

Anzeige