Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) -Das Abschlußtraining findet am Freitag im Stadion von Aalborg  statt, Samstag um 20.45 Uhr startet  Fabian Lustenberger in das Abenteuer U21-Europameisterschaft. Die Schweiz trifft im ersten Spiel auf Gastgeber Dänemark (20.45 Uhr/ live bei SF 2/ ab 22.30 Uhr Aufzeichnung bei Eurosport). Lustenberger,  mit 20 Einsätzen ein Routinier in der U21, ist gesetzt im Team bei Nationaltrainer Pierluigi Tami.  Die weiteren Gegner in der Vierer-Gruppe: Island (14. Juni) und Weißrussland (18.).

Auf dem Papier hat die Schweiz die leichtere Auslosung bei der EM erwischt, die vom 11. bis zum 25. Juni gespielt wird. In der anderen Gruppen tummeln sich England, Ukraine, Spanien und Tschechien. Nicht dabei ist der Titelverteidiger Deutschland. Die Elf von Trainer Rainer Adrion ist bekanntlich an Island und Tschechien gescheitert.

Turniere als Fluch oder Segen?

Somit ist Lustenberger (23) der dritte Hertha-Profi, der in diesem Sommer bei einem Turnier unterwegs ist. Adrian Ramos spielt mit Kolumbien bei der Copa America (1. – 24. Juli in Argentinien) . Rob Friend ist mit Kanada bereits in den Gold Cup gestartet, der bis zum 25. Juni in den USA gespielt wird.

Mit Trainer Markus Babbel ist abgesprochen, dass Lustenberger je nach Turnier-Ende für die die Schweiz zwei Wochen Urlaub erhält. Dann wird er zur Saisonvorbereitung bei Hertha stoßen. Was wünscht Ihr Lustenberger: Ein rasches Ausscheiden bei der EM? Damit er möglichst bald ins Klubtraining einsteigen kann. Schließlich wird der Konkurrenzkampf auf seiner Position erheblich sein: Bei Hertha bewerben sich Peter Niemeyer, Andreas Ottl, Fanol Perdedaj und eben Lustenberger für die Plätze im defensiven Mittelfeld (vielleicht kommt noch Malik Fathi dazu).

Oder macht genau das Gegenteil Sinn: Dass Lustenberger die Plattform des internatioanalen Schaufensters für sich und die Schweiz nutzt. Er als Leistungsträger sein Team bis ins Finale führt, internationale Erfahrung sammelt, von der letzten Endes auch Hertha profitieren wird.

Sverrisson setzt mit Island auf die Außenseiter-Chance

Der Blick in den Rückspiegel zeigt: Es kann so und so ausgehen. Patrick Ebert ist 2009 mit der U21 Europameister geworden. In der drauffolgenden Saison ist er mit Hertha abgestiegen, Ebert spielte unter seinem Niveau. Seine Teamkollegen hingegen wie Manuel Neuer, Benedikt Höwedes, Mats Hummels, Jerome Boateng oder Mesut Özil . . .

Überhaupt tauchen illustre Namen auf, die  in der Vergangenheit als bester Turnier-Spieler,  Golden Player, ausgezeichnet wurden:  Rudi Völler, Laurent Blanc, Luis Figo, Fabio Cannavaro oder Petr Cech.

Ein weiterer (ehemaliger) Herthaner ist bei der EM in Dänemark  im Einsatz: Eyjölfur Sverrisson. Wer wissen will, wie der Trainer der U21 von Island aussieht, findet hier ein aktuelles Foto. Tränen, dass er in Berlin nicht eingebunden ist, braucht niemand zu vergießen. Hertha-Manager Michael Preetz hat um ihn geworben. Aber erst wollte „Jolly“ nicht, dann hat er sich für den von Dieter Hoeneß angebotenen Cotrainer-Posten beim VfL Wolfsburg entschieden . . . den Rest kennt Ihr 😉

Lustenberger soll bei der U21-EM . . .

  • möglichst lange im Turnier bleiben (84%, 224 Stimmen)
  • rasch ausscheiden (16%, 43 Stimmen)

Anzahl der Wähler: 267

Loading ... Loading ...

U21-Europameister wird . . .

  • Spanien (54%, 135 Stimmen)
  • Schweiz (24%, 60 Stimmen)
  • England (11%, 28 Stimmen)
  • Island (4%, 9 Stimmen)
  • Dänemark (3%, 7 Stimmen)
  • Tschechien (3%, 7 Stimmen)
  • Weißrussland (1%, 2 Stimmen)
  • Ukraine (0%, 0 Stimmen)

Anzahl der Wähler: 248

Loading ... Loading ...

Eyjölfur Sverrisson sollte bei Hertha . . .

  • später nochmal vorsprechen (38%, 99 Stimmen)
  • ist mir egal (35%, 92 Stimmen)
  • unbedingt und bald eine Funktion übernehmen (15%, 39 Stimmen)
  • jetzt auf keinen Fall mehr einen Job bekommen (13%, 34 Stimmen)

Anzahl der Wähler: 264

Loading ... Loading ...

62
Kommentare

jap_de_mos
9. Juni 2011 um 19:32  |  24448

der wichtigste Abstimmungspunkt fehlt:
Lustenberger soll bei der U21-EM…
O vor allem verletzungsfrei bleiben!

Ansonsten steh ich etwas auf dem Schlauch: war Jolly unter McClaren (mit Doppel C? Oder großem L?) Co-Trainer? Das wäre mir irgendwie durchgegangen. Halte ihn für einen ordentlichen Trainer (was man so hört), aber noch mehr ehemalige brauchen wir im Moment wohl nicht. Oder fällt einem der werten Herren oder Damen ein guter Posten für ihn ein (außer Fan-Masseur… 😉 )?


Dan
9. Juni 2011 um 19:43  |  24449

Stimmt ja Ebert war der Leistungsträger in diesem Tunier. Ein Spiel nach dem anderen als Stammspieler. 😉

Der war so ausgelaugt, dass Hertha abstieg.

Mann Mann Mann 🙂

Lusti soll mal schön lange so ein Tunier geniessen, schön dem MW steigern und Positives auftanken. Wichtig ist nur, körperlich fit zu bleiben und sich nicht zu verletzen.


Etebaer
9. Juni 2011 um 19:52  |  24450

Lustenberger wünsche ich einfach, das er endlich wieder gesund in eine neue Saison starten kann!

Sonst wird es bald Enkel/Opa-Witze darüber geben…^^


HerrThaner
9. Juni 2011 um 19:57  |  24451

Würde mich auch freuen, wenn Lusti es weit schafft und er dann vielleicht auch bald mal eine ernsthafte Alternative in der A-Nationalmannschaft der Schweiz wird. Würde natürlich auch seinen MW steigern, wenn er als Routinier im Mittelfeld die Schweizer zum Sieg führt (dass man in der Lage ist die Spanier zu besiegen haben die Herren doch schon bewiesen) :D.
Solange er verletzungsfrei bleibt ist alles gut.

Sverisson halte ich für einen guten Trainer, leistet gute Arbeit mit der isländischen U21 (was man auch gegen uns und Trainer-Pflaume Adrion gesehen hat). Aber so langsam reichts dann auch erst einmal mit den Ehemaligen. In ein paar Jahren darf er gerne noch mal vorsprechen. 😉


Petra auf Föhr
9. Juni 2011 um 19:59  |  24452

Ich wünsche Lusti einen langen Verbleib im Turnier und zwar unbedingt verletzungsfrei. Ich hoffe außerdem, dass er dann die Vorbereitung gut durchläuft und in der nächsten Saison noch mehr zu bieten hat für unsere Hertha 🙂


Blauer Montag
9. Juni 2011 um 20:03  |  24453

Bester Spieler bei der EM – warum nicht auch Fabian Lustenberger?!
Dann hätte er noch einen weiteren Titel gewonnen im Jahr 2011.

Am allerliebsten wäre mir jedoch im Jahre 2012 die Feststellung, dass auch Lustenberger einen wesentlichen Beitrag zum Klassenerhalt der HERTHA in der 1.Liga geleistet hat.


9. Juni 2011 um 20:13  |  24455

Es ist verwirrend, @ jap_de_mos

McClaren, Steven – Trainer
McLaren, Malcolm – Manager der Sex Pistols
McLaren Mercedes – Formel1-Team
MacLeod, Murdo – Fußballspieler
MacLeod, Connor – Highlander
McDonald´s – ist einfach gut
Macarena – scheußliches Lied
Mackie Messer – Gauner
Macke, August – Maler

::::

Lustenberger soll sich den Titel holen. Das gibt `nen richtigen Schub für die nächste Saison.


Tunnfish
9. Juni 2011 um 20:53  |  24456

Erfahrung auf internationalem Niveau ist immer gut. Aber eben verletzungsfrei bleiben ist wichtig.

Ebert hat in meinen Augen damals ein ziemlich schlechtes Turnier gespielt. Die U21 wurde trotz und nicht wegen Ebert Europameister.

Jolly hat mit der U21 von Island die Endrunde erreicht. ISLAND nicht England oder Spanien oder Deutschland.
Island hat 319.000 Einwohner, wieviele davon sind Fussballer?
Jolly hat mit seinem Team die deutsche U21 mit 4:1 vom Platz gefegt.
Er scheint also durchaus aus seinen jungen Spielern mehr herauszuholen als man erwarten kann von daher sollte man ihn nicht aus den Augen verlieren.


Sir Henry
9. Juni 2011 um 20:59  |  24457

MacMurray, Jamie – NASCAR-Pilot Number 2 Car


Blauer Montag
9. Juni 2011 um 21:16  |  24459

Mac Enroe, John – Tennisspieler


9. Juni 2011 um 21:23  |  24460

hurdiegerdie
9. Juni 2011 um 21:25  |  24461

SO!

Lustenberger ist für mich der einzige im Hertha Team, der deutlich zur zukünftigen Entschuldung Herthas beitragen kann (vielleicht mal Kraft), wenn sein Körper mitmacht.

Er soll eine gute U21 spielen, genügend Regeneration bekommen und dann Hertha vor dem Abstieg bewahren. Ich sehe weder Ottl noch Niemeyer noch Perdedaj noch Fathi noch sonst wen vor Lusti, wenn sein Körper mitmacht.


9. Juni 2011 um 21:39  |  24463

Mac intosh = Computer und zwar der beste 😉


correctly
9. Juni 2011 um 21:46  |  24464

Beachtlich, dass die kleine Schweiz überhaupt teilnehmen darf. Sowas feiern die bestimmt ganz ordentlich.


jap_de_mos
9. Juni 2011 um 21:55  |  24466

Danke für die zahlreiche Hilfestellung bei der Orientierung in der Welt der Macs. Passend zum letzten Eintrag noch ein kultureller Beitrag meinerseits: http://www.youtube.com/watch?v=it9nfPGTrgI
Sollte das mit Franz tatsächlich Realität werden, bin ich damit zufrieden. NIcht begeistert, wie bei Kraft, nicht skeptisch, wie bei Ottl, sondern schlicht nur das: zufrieden. Mal sehen, ob das berechtigt war/ist… 🙂


hurdiegerdie
9. Juni 2011 um 22:00  |  24467

Correctly,
bevor du postest, schau doch mal nach wie häufig Uxx Mannschaften der letzten Jahre inetnational dabei waren, und mit welchem Erfolg.

Ist nicht so schwer, hier aus Wikipedia:
Die U-17-Nationalmannschaft wurde 2002 Europameister und 2009 Weltmeister. Darüber hinaus schafften die Schweizer an der U-21-EM 2002, der U-19-EM 2004 und der U-17-EM 2009 jeweils die Qualifikation für das Halbfinale. Ausserdem qualifizierte sich die Schweizer U-20 für die Junioren-WM (2005).


schnuppi
9. Juni 2011 um 22:12  |  24468

lusti soll doch ruig ball spiel´n geh´n und spaß haben.
zuviel urlaub macht die beine schlapp.


hurdiegerdie
9. Juni 2011 um 22:27  |  24470

OT:
http://www.bild.de/sport/fussball/1-bundesliga/skandal-betrugstabelle-gilt-immer-noch-18287778.bild.html

Ziemlich wenig wieder über die Gleichbehandlung Schalke und Hertha


pax.klm
9. Juni 2011 um 23:02  |  24472

Hurdiegerdie, bitte erkläre Gleichbehandlung, für mich stellt sich das als Ungleichbehandlung dar!


flötentoni
9. Juni 2011 um 23:24  |  24475

Lusti gönne ich möglichen Erfolg!!! Daher sollen die, die es erfunden haben , so weit wie möglich kommen und von mir aus auch den Titel holen. HauptsacheFL bleibt gesund!
Wenn MF wirklich kommt, ist die Nr fürs Trikot gebongt…EI-Ron!!!
Bleibt Jolly….Netter sympatischer Typ und 100 % Herthaner…da muss das was zu machen sein..zwar nicht zwingend soforrt, aber perpektivisch…ggf. könnte er ja schonmal den skandinavischen Markt als Scout sichten..und dann evtl. Trainer im Nachwuchsbereich oder so werden.
Apropos Ehemalige: ICH bin für Gabor als Goalietrainer, CF kann meines Erachtens auch irgendwas im kaufmännischen Bereich machen (hat der nicht Abi oder sogar Studium?)- mE ist Gabor der bessere Goalie gewessen….Wäre auch ne gute solide Nr 1letztes Jahr gewesen bzw Nr 2 für die 1.Liga….Ich mag den „Verrückten“ halt 🙂


frankophot
9. Juni 2011 um 23:25  |  24476

OT: Franz
Das ist das erste Mal seit Langem , dass ich sage: Och Nöö „!

„Mit Franz bekommt Trainer Markus Babbel seinen Wunschspieler für die Abwehr. Der Verteidiger gilt als einer der härtesten Spieler der Bundesliga. Franz kassierte in 185 Spielen 67 Gelbe Karten und musste sechs Mal vorzeitig zum Platz. Torsten Frings über den neuen Herthaner: „Maik Franz spielt immer an der Grenze. Wenn der Schiri es zulässt, haut er auch mal einen ins Krankenhaus.“

Damit ist die Fair-Play EL-Nische schon mal zu. Und ich hoffe, er sprengt das Teamgefüge nicht und ist auch bereit für die Bank.

Vielleicht hilft ja ´ne Therapie, wie bei Joe.
Wohl eher nicht, denn Franz kultiviert ja sein Image…oder warum sonst nenn sich seine hompage: „ironmaik.de“ ? Und Iron- männer gehen ja bekanntlich nicht zum Shrink 🙂 .

Neumann wird´s übrigens auch nicht gefallen. Schade, denn der kommt für mich von den Jungen gleich nach Lasogga.

Gruss aus Barcelona

P.S. Lasse mich natürlich bei all dem gerne widerlegen…


flötentoni
9. Juni 2011 um 23:30  |  24477

@barca:
nicht den boulevard überbewerten….MF ist mE nicht so ein harter (unfairer) Spieler, wie allemein behauptet….Ich schätze den Wert von MF als „agressiv palyer“ für den BSC hoch ein, so viele die den Kopf hoch nehmen und dagegen halten , haben wie leider nicht.
Aber ich bin auch fürs Peterle als Kapitän für nächste Saison (aufgrund der letzten Saison- immer 100 % und der wahre Königstransfer)


mitglied
10. Juni 2011 um 7:44  |  24480

Lange juckt es mich schon in den Fingern, auch meinen geschriebenen „Senf“ hier zum Besten zu geben. Die sicher nicht stürmisch gefeierte Verpflichtung eines Maik Franz, möchte ich gerne zum Anlass nehmen, dem kribbelnden Gefühl zu folgen.

Mit Maik Franz bekommt die Mannschaft einen weiteren Spieler, der mit Einsatz, manches Mal auch über die Grenzen des Erlaubten, ein Team mitreißt. Diese Spieler werden heute wichtiger denn je. So genannte Typen. Ich bitte Sie alle, geben Sie Maik Franz eine faire Chance. Spielt er so wie bei seinen bisherigen Stationen, bekommt Hertha keinen Franz Beckenbauer, doch einen Spieler der seinem Körper für seinen Verein das letzte abverlangt.


Chuk
10. Juni 2011 um 7:50  |  24481

Guten Morgen!
Und gleich OT:
Dirk und die Mavs gewinnen Spiel 5 mit 112:103.
Weiter so. Let’s go Mavs! 🙂

Ach, Lusti soll sich bloß nicht verletzen, das ist das Wichtigste!


Sir Henry
10. Juni 2011 um 8:37  |  24483

Ich habe mir die zweite HZ angesehen. Das Endergebnis täuscht eine Überlegenheit der Mavs vor, die es gar nicht gab 1:30 vor Ende war das Spiel noch ausgeglichen.

OT:
Auf dem Weg in den Kindergarten hat die Misses laut „Blau-Weiße Hertha“ gesungen. Jnr. steigt auch langsam mit ein. Von wem haben die armen Kinder das bloß? :mrgreen:


Exil-Schorfheider
10. Juni 2011 um 9:51  |  24486

Ich habe nur den Spielbericht heute morgen geesehen. So langsam werden sie sportkompetent im Frühstücksfernsehen des Ersten! 😉

So, ich warte noch auf die offizielle Verkündung des „Iron Mike“-Transfers hier… aber vorher geht es über Pfingsten nach Norddänemark, wo noch dänisch gesprochen wird!

Happy pinse! 😀


hurdiegerdie
10. Juni 2011 um 10:05  |  24491

@pax, nicht, dass ich mich bei Blöd darüber wundere, aber genau das meine ich doch. Kein Wort zu Schschlake, die Geld vor dem Spiel angenommen haben, keins zu deren Spieler, die des Meineids verurteilt worden sind, die aber 1972 noch Pokalsieger werden durften, nachdem sie über den Rechtsweg das verlorene Spiel gegen Hertha zugeschrieben bekommen haben.

Es ist doch schon merkwürdig, dass diese Seite der Medien immer nur auf Hertha rumhaut, da wird gefordert, das Tor von Bielefeld aus den Listen zu streichen, nicht aber der Pokalsieg von Schschlake .

So jetzt haben wir das Thema aber auch wirklich durch.


08-15
10. Juni 2011 um 10:21  |  24492

Also, @frankophot: Die korrekte Webseite von MF lautet: http://www.iron-maik.de/

Der Bindestrich macht’s! 🙂

Wenn es denn klappen sollte, wünsche ich mir auch, dass er bitte schön ins Mannschaftsgefüge passen möge. Die Zeit der Hyper-Egoismen haben wir doch (hoffentlich) gerade mal erst überwunden.

Rufen wir dann im Stadion eigentlich bei der Verlesung der Aufstellung:

EISERN MAIK!?
😉

Und in der Defensive tummelt’s sich dann ja ganz ordentlich. Hoffentlich vergessen wir über das ganze (zweifelsohne wichtige) Verteidigen nicht, auch mal das eine oder andere Törchen VORNE zu erzielen.


08-15
10. Juni 2011 um 10:25  |  24493

@ubremer
Die von uns allen so geliebte BZ haut ja derzeit eine Meldung nach der anderen raus… wie ist denn aus Deiner Sicht der Wahrheitsgehalt der BZ-Meldung um die „Schwedenstars“ Robin Söder (20) und Nicklas Bärkroth (21) für die Offensivabteilung einzuschätzen?


Dan
10. Juni 2011 um 11:14  |  24494

@08-15

Kraft -> ablösefrei
Ottl -> ablösefrei
Torun -> ablösefrei
ggf. Franz -> ablösefrei

Wie passt da für Dich z.B. ein Spieler (Nicklas Bärkroth) mit Vertrag bis 2013 und geschätztem MW von 800.000 rein bzw. eben der Mittelstürmer Robin Söder ebenfalls Vertrag bis 2013 und geschätztem MW von 3.0 Mio?

Vielleicht hat die B.Z. ja in den Mülleimern der Hertha BSC Geschäftsstelle gewühlt und ein Kalenderblatt /Notizblock mit den Namen gefunden, aber gemäß den bisherigen Aussagen und Transfers halte ich das eher für unwahrscheinlich.

Und wer sagt uns nicht, dass dieses Stück Papier nicht von einem FM 11 Spieler ist, der da seine PC-Transfers raufgeschrieben hat. 😉


08-15
10. Juni 2011 um 11:22  |  24495

@Dan
Jau, hast Recht. Vergessen wir das Ganze schnell wieder. Ich wundere mich halt jedes Mal aufs Neue, auf welche Mülleimer die BZ Zugriff hat. 🙂


Sir Henry
10. Juni 2011 um 12:18  |  24497

Sagt mal, verdient Hertha an einem möglichen Transfer von Jerome Boateng nach München eigentlich mit? Oder war das nur einmalig der Fall beim Wechsel vom HSV zu City?


hurdiegerdie
10. Juni 2011 um 12:34  |  24498

Hach ja, die BZ Transfergerüchte. Das haben wir doch in jeder Transferperiode. BZ ist in der Regel soweit weg, mit einer Trefferquote von etwa 10% oder weniger.

Ich glaube, die hauen einfach nur so viele raus, damit sie am Ende sicher sein können, eine Schlagzeile zu haben…“und BZ hat es vorher gewusst“.


Dan
10. Juni 2011 um 12:34  |  24499

@Sir Henry

Mein Gedankensenf also kein Wissen.

Der Vertrag in dem Hertha mitkassierte wurde zwischen Hertha BSC und dem HSV geschlossen.

Wenn nun der HSV und City einen neuen Vertrag bezüglich dem J. Boateng Transfer abschließen, kann ich mir nicht vorstellen, dass der HSV Klauseln reinschreibt die Hertha BSC begünstigen. Wenn dann wird eher der HSV nun ggf. mitkassieren.

Neuer Vertrag neue Regeln.

D.H. hat das ordentlich abgedeckt. Bei Malik Fathi kassiert Hertha bei einem Transfer oder wenn Moskau mit Fathi verlängert. Hertha BSC geht nur leer aus, wenn der Vertrag regulär ausläuft und nicht verlängert wird.


ubremer
ubremer
10. Juni 2011 um 12:34  |  24500

@mitglied,

willkommen in unserer Runde. Du hast in Sachen Maik Franz geschrieben,

Typen werden immer wichtiger

Meine Gegenrede wäre: Hertha braucht Qualität in der Abwehr. Seinen internen Einfluß regelt jeder Spieler selbst über die Leistung, die er zeigt.


Dan
10. Juni 2011 um 12:39  |  24501

Zambrano-Wechsel geplatzt. Aus gesundheitlichen Gründen.


Tunnfisch
10. Juni 2011 um 13:02  |  24502

@dan
Wenn man jetzt ein wenig mehr finanziellen Spielraum hätte oder mit Franz noch ein wenig gewartet………Ich halte Zambrano für ein absolutes Top-Talent, der bereits gezeigt hat was er kann.
Ob der MP da noch was drehen kann?


Sir Henry
10. Juni 2011 um 13:39  |  24503

Aber, Tunnfisch, wenn er nicht gesund ist, warum soll er denn dann zu uns kommen?


Tunnfisch
10. Juni 2011 um 13:43  |  24504

@sir
er ist in seinem Heilungsverlauf nicht weit genug, als dass er Hoffenheim direkt zu Saisonbeginn helfen würde (Ambition Europa), Hertha könnte aber schon eine Weile auf ihn verzichten, da er ein Back-Up wäre. Ich sehe das bei einem jungen Spieler mit hohem nachgewiesenen Potential nicht so eng, wenn der verletzt kommt. Kann man ja durchaus auch bei den Verhandlungen nutzen, jetzt da Hoffenheim mit seinem alten Trainer von Pauli raus ist.


Tunnfisch
10. Juni 2011 um 13:58  |  24506

@Dan
und dabei nicht vergessen, der Maik laboriert zur Zeit auch noch an einem Mittelfussbruch datiert aus dem April. Und mit Mittelfussbrüchen hat Hertha in der Vergangenheit keine guten Erfahrungen gemacht!


Blauer Montag
10. Juni 2011 um 14:06  |  24509

Hilf bitte meinem Gedächtnis auf die Sprünge Tunnfisch: Wessen Mittelfuß meinstest Du zuletzt?


Exil-Schorfheider
10. Juni 2011 um 14:10  |  24511

^@bm

Er meint den eisernen Mittelfuß von Herrn Franz!


sunny1703
10. Juni 2011 um 14:10  |  24512

Maik Franz ist von der Art Fußball zu spielen, jemand der der Mannschaft gut tun wird.Ich bin nur gespannt für wen er in die mannschaft kommt und ob überhaupt.
@ubremer,ich glaube die Frage nach Qualität in der Abwehr war sicher eine sehr wichtige, doch Qualität hätte es auch andere gegeben. Das Bemühen um spieler eines Franz oder eines Wolf zeigt jedoch auch,dass es Babbel um einen weiteren Typen,einen leader bei dem Transfer ging.
Man soll ja ungeborene nicht beglückwünschen,deshalb unterlasse ich einen willkommensgruß,dennoch mein respekt an Preetz und babbel,die diesjährigen transfers machen in meinen Augen bisher richtig sinn.

lg sunny


Rigologgio
10. Juni 2011 um 14:23  |  24514

Also ich als Ex-Spandauer freu mich tierisch auf die neue Saison und glaub‘ das MB genau weiß was er will. Wenn MF wirklich kommt, könn wa uns glücklich schätzen. Ich hab ihn hier in Karlsruhe kennengelernt, nicht nur ein guter Spieler, sondern auch ne dufte Type u ein super Mensch. Der passt schon zum BSC. Die anderen Transfers sind für mich super durchdacht u auch Richtungsweisend für die Zukunft. Grüsse aus KA 🙂


Blauer Montag
10. Juni 2011 um 14:41  |  24515

Grüße nach Süddänemark Exil-S:

„Und mit Mittelfussbrüchen hat Hertha in der Vergangenheit keine guten Erfahrungen gemacht!“
Mit der Aussage kann der Tunnfisch Maik Franz noch nicht gemeint haben. Aber wen?


Sir Henry
10. Juni 2011 um 14:57  |  24517

@BM

Lusti zum Beispiel. Der hatte doch nacheinander zwei Ermüdungsbrüche (was auch immer das ist) im linken und rechten Haxen.

Um so mehr gilt: komm heile wieder, Lusti.


pax.klm
10. Juni 2011 um 15:17  |  24519

Da meint wohl jemand auch den Florian Kringe : der hatte in der Zeit bei Hertha zwei davon…


pax.klm
10. Juni 2011 um 15:23  |  24521

OT Keine Ostkurvendauerkarte mehr erhältlich,…


HerrThaner
10. Juni 2011 um 15:33  |  24522

@Sir Henry: Ich glaube Lustenberger wird von vielen verletzungsanfälliger gesehen, als er letzten Endes ist – und Grund dafür sind vor allem eben diese beiden Ermüdungsbrüche. Soweit ich das verstanden habe, tritt ein derartiger Ermüdungsbruch nur einmal auf. Da seine Füße schon beide dran waren, ist er davor jetzt quasi sicher. 😉
Ich glaube Lustenberger hatte letztes Jahr einfach nur Pech und dieses Jahr gehe ich jede Wettet ein, dass er seine 30 BuLi-Spiele macht (vorausgesetzt Babbel setzt auf ihn!) :D.


Sir Henry
10. Juni 2011 um 15:37  |  24523

@HerrThaner, Dein Wort in Gottes Ohr.


Sir Henry
10. Juni 2011 um 16:20  |  24525

OT:

Für alle, die es interessiert.

http://sports.espn.go.com/espn/news/story?id=6614490

Manchmal ist Subjektivität was Feines. Come on, Mavs!


sunny1703
10. Juni 2011 um 16:43  |  24527

@Herr Thaner
Dann wollen wir mal hoffen, dass Lusti nicht drei Beine hat ! 🙂

Meine Nana kann nicht nur ordentlich tippen,sondern hat eben auch ein Leben gerettet, bin total stolz auf sie und wollte das mal hier los werden..:-)

lg sunny


hurdiegerdie
10. Juni 2011 um 16:44  |  24528

Was @Sir Henry ist denn daran bitte subjektiv?

Ich würde ganz objektiv noch anfügen (Achtung für Sunny):
Diese Franchise-Verräter Bosh Bosh und L(oser)-Train haben es nicht verdient: Cinderella muss den Preis bekommen, nicht die 3 bösen Schwestern. Big D spielt mit abgerissener Sehne und 39 Fieber, Dwyachei Wade nimmt sich ’ne Pause, weil er mal ein Forcing gegen sich gepfiffen bekommt und die Hüfte schmerzt.

Turn off the heat!


Freddie1
10. Juni 2011 um 18:04  |  24531

Wieder zu was wichtigem, nämlich Hertha 😉
Wieder zurück und freue mich: die gerahmte Schmuckanleihe ist geliefert worden. Aber: so gerahmt, dass ich se aufm Kopp gestellt aufhängen müsste. Hilfe!!!
Also werd ich alles aus dem Rahmen pusseln und wieder einbauen. Waren echte Fachmänner am Werk. Und dann immer noch kein Buch unserer Blogpappies da. Schau bei Amazon nach und erschrecke: erst am 4. Juli soll das Buch eintrudeln. Dachte, es sei schon erschienen?


Sir Henry
10. Juni 2011 um 18:16  |  24532

Die Bücher werden einzeln mundgemalt und fußgemeißelt, Freddie. Das zieht sich.


Blauer Montag
10. Juni 2011 um 18:20  |  24533

Das zieht sich….
…gaaaaaaaaanz anders als in diesem Blog.
Hier geht’s täglich Hacke, Spitze, eins, zwei, drei voran – das Runde immer ins Eckige ❗


ubremer
ubremer
10. Juni 2011 um 18:40  |  24537

@Freddie,

bei Hertha-Inside gibt es im Thread ‚Der Verein‘ schon Besprechungen, wie das Buch angekommen ist. Es ist also im Handel.


hertha@berlin
10. Juni 2011 um 18:50  |  24539

Ich habe heute eine Mitteilung von Amazon bekommen, dass das Buch am 14.06. geliefert werden soll 🙂


apollinaris
10. Juni 2011 um 19:59  |  24546

Es ist bereits im Handel_ich habe es mir gestern anschauen können: für jeden Herthaner ein Muss-ich bin nicht ein besonders sentimentaler Fan-aber hier geht´s wirklich ab..tolle Fotos- und ein großes Interview mit dem längst vergessenen Helden meinerKindheit Wolfgang“Mozart“ Gayer..Wow! Nix für das Schwimmbad oder die U-Bahn–ein echter Schinken, mit dem man locker einen Schalker erschl..könnte, wenn man denn kurzsichtig und beeumelt durch´s Leben trudelte,-oder aber nur Spass haben an einem sehr schön geklebten und bei dieser Größe sehr ordentlichem Einband -für 29.90 m.E. nahezu geschenkt-normalerweise kosten solche Teile neu gegen 60.-€, mit schönerem Fotopapier wäre man schon bei 80,-€.-Nee, rundherum äußerst geliungen.
Tolle Sache-werde ich mir auf jeden Fall zulegen-mein Kumpel hatte das wohl vorbestellt und zugeschickt bekommen.


Treat
10. Juni 2011 um 21:23  |  24557

Das Buch habe ich auch schon vor Wochen bei Amazon vorbestellt. Heute habe ich dann die Nachricht erhalten, dass es statt am 4. Juli wohl doch eher am 14. Juni bei mir eintrudeln wird – das wäre dann wohl der kommende Dienstag.

Nach deiner Beschreibung, @apo, freue ich mich da jetzt schon um so mehr drauf! 🙂

Blauweiße Grüße
Treat


Tunnfisch
10. Juni 2011 um 22:22  |  24568

@BM
2xLusti, 2xKringe und Bigalke ist mir ein bischen zu oft.
So weit ich weiß geht das schon öfter als einmal pro Fuss, wenn der alte Bruch wieder aufgeht.


Blauer Montag
10. Juni 2011 um 23:19  |  24573

So weit so unklar atún 🙁
Wikipedia liefert kaum Aussagen zur Stressfraktur, vor allem nicht dazu, ob diese wiederholt an gleicher Stelle auftritt. Ein gängiger Ratschlag zur Stressbekämpfung lautet „die Füße still zu halten“. Aber bei Fußballprofis ….?

Anzeige