Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Das Thema beschäftigt: Bei der Diskussion im Blog über das Thema ‚Wieviel Berater/Anwalt braucht ein 14-, 15-Jähriger‘ hat sich die Diskussion hin zu den Jungen in HerthasProfikader verlagert. @apollinaris Aufforderung wird beim Wort genommen: Nachdem der neue Kader für 2011/12 sich deutlich abzeichnet, könne man bei dem Thema tiefer bohren.

Also tun wir das. Um uns verständigen zu können, was gemeint ist: Als Junge verstehe ich im folgenden Spieler die maximal 21 Jahre sind.  Zudem beschränke ich mich auf den Faktor Alter: Ob ein Lasogga, Torun oder Schulz aus Herthas Nachwuchs kommen oder nicht – der Trainer muss jeweils den Mut haben, auf die Youngster zu setzen 😉

Zweitliga-Saison 2010/11 haben die Jungen bei Hertha wie folgt gespielt:

Lasogga (19 Jahre) – 25 Einsätze
Schulz (18) – 21
Perdedaj (19) – 16
Neumann (20) – 11
Djuricin (18) – 9
Burchert (21) – 3
Morales (21 ) – 3
Knoll (20) – 2
Bigalke – 0
Hartmann – 0
Radjabali-Fardi – 0.

Nach dem Bundesliga-Aufstieg gibt es für 2011/12 folgende Veränderungen:

Zugänge: Torwart Thomas Kraft (22), Mittelfeldspieler Andreas Ottl (27/beide vom FC Bayern), Tunay Torun (21/vom HSV). So gut wie sicher: Maik Franz (29/Eintracht Frankfurt), John Brooks (18/aus eigener Jugend).

Abgänge: Valeri Domovchiyski (zum MSV Duisburg), Pal Dardai (Karriereende), Lennart Hartmann (Alemannia Aachen), Bigalke (unbekanntes Ziel), Daniel Beichler (ausgeliehen an MSV Duisburg).

noch offen: Marvin Knoll (soll ausgeliehen werden), Kaka (soll verkauft werden).

Wir wissen, dass sich vielleicht im Sturm noch etwas tut, irgendwie mäandert der Name Malik Fathi noch herum – aber diese Seitenzweigen lassen wir beiseite.

These 1: Es wird für die Jungen in der Bundesliga schwerer Spielzeit zu bekommen als in Liga zwei.

@sunny ist der Meinung, dass die Einsatzzeiten der Jungen im Unterhaus erschreckend waren. Ich denke, dass  in absehbarer Zeit die Hertha-Youngster nicht mehr so regelmäßig auf so verschiedenen Positionen die Chancen bekommen werden wie in der Zweiten Liga. @HerrThaner hat beschrieben, dass der Weg auf den Platz für die Jungen schwieriger geworden ist durch die Zugänge. Sebastian Neuammn ist nach der mutmaßlichen Franz-Verpflichtung Innenverteidiger Nr. 4 (statt Nr. 3). Brooks ist der Perspektivspieler auf dieser Position. Perdedaj wird sich im defensiven Mittelfeld hinter Niemeyer, Lustenberger und Ottl anstellen. Aus diesem Grund macht eine Ausleihe von Marvin Knoll Sinn.

Im Sturm hat Lasogga nach seinem überragenden ersten Jahr ein Plus. Gleichzeitig wissen alle, dass er null Bundesliga-Spiel hat. Wie schnell er dort ankommt, bleibt abzuwarten.  Vielleicht klappt es auf Anhieb. Vielleicht braucht er etwas Eingewöhnungszeit. Djuricin steht in der Offensive ebenfalls hinter den Bundesliga-Erfahrenen Friend, Ramos, Raffael und Torun. Verleihen oder nicht? Es gibt Argumente für beide Wege. Was ist Eure Meinung?

These 2:  Die Bundesliga setzt auf Jugend, die Talente müssen ihren Chance ergreifen

Die Rangfolgen, die wir im Moment erstellen, existieren nur auf dem Papier (oder wie dieser Computerschirm heißt). In der Bundesliga wird schneller und direkter gespielt. Das erfordert eine gute Technik. Und viel Energie.  Fußball als Seriensprint-Sportart. Da haben die Jungen natürgemäß Vorteile. Etwa ein Nico Schulz gegenüber einem Kobiashvili. Gleichzeitg wird ein Perdedaj zu beweisen haben, dass seine Technik und Spielübersicht auch für die  Bundesliga reichen.

Thomas Tuchel hat im Vorjahr erklärt, warum er relativ häufig wechselt: „Weil es extrem anstrengend ist, beim FSV Mainz zu spielen.“

These 3: Es wird weniger Stammspieler geben

Der Trend zum direkten, schnellen Spiel verschärft sich gerade. Siehe Champions League. Siehe Nationalmannschaft. Siehe Bundesliga. Die Folge ist, dass die Übergänge von Stammspielern und Reservisten fließender sein werden. Der Stamm wird weniger spielen, die Ersatzspieler mehr. Deshalb haben auch Profis, die im Kader als Nr. 19 oder 23 angesiedelt sind, Chancen auf den Sprung in den Kader oder gar zu Einsatzzeiten.

Zudem wird Hertha nicht hoffen dürfen, so wenig mit Verletzungen/Kartensperren zu tun haben, wie in der vergangenen Rückrunde.   In einer normalen Saison drohen mehr Verletzungssorgen und mehr Formschwankungen. Damit wird es wichtiger, dass auch die hinteren Reihen im Kader Bundesliga-Qualität aufweisen.  Gute Gründe für die Herren Neuman, Perdedaj, Schulz oder Djuricin anzugreifen.

These 4: Das Financial Fairplay spielt den Jungen in die Karten

Die Diskussionen um die Gehälter von Franz, Fathi, Kaka oder Domovchiyski belegen ein latentes Unwohlsein bei Fans und Medien: Weil jahrelang sehr hohe Gehälter gezahlt wurden, sind die jeweiligen Kandidaten auch heute ihr  Geld wert? Bekanntlich müssen alle Bundesligisten zum Jahresende ihr negatives Eigenkapital um zehn Prozent reduzieren. Eine DFL-Auflage, die voll auf die Personalkosten durchschlägt. Ob Schalke, Bremen, Stuttgart oder der HSV – alle reduzieren den Spieler-Etat. Hertha plant mit 22 Millionen für 2011/12. Zum Vergleich: In der letzten Bundesliga-Saison 2009/10 betrug der Personal-Etat 28 Millionen.

Folge: Gestandene Spieler bekommen nicht mehr automatisch Mond-Gehälter. Und die Klubs sind vermehrt interessiert, eigenen Nachwuchs nach oben zu bringen. Damit er sportlich hilft. Wenn das passiert, steigert der Nachwuchs seinen Marktwert. Aber natürlich muss er die Voraussetzungen haben, in der Bundesliga zu bestehen.

Jetzt Ihr: Habe einseitig vorgelegt, was für die Zukunft der Talente spricht. Was sind die Einwände? Was kann Hertha besser machen? Wo muss man realistisch sein? Wie schätzt Ihr den Trainer ein, der letzten Endes – Jugendförderung hin oder her – nur am sportlichen Erfolg gemessen wird.

P.S. Bei der mittleren Clickshow sind bis zu drei Antworten möglich, ansonsten eine 😉

Hertha gestaltet den Übergang von der Jugend zu den Profis . . .

  • gut (43%, 179 Stimmen)
  • mittelmäßig (41%, 169 Stimmen)
  • ausreichend (11%, 45 Stimmen)
  • mangelhaft (5%, 22 Stimmen)

Anzahl der Wähler: 415

Loading ... Loading ...

Welcher Hertha-Youngster wird sich in der Bundesliga etablieren?

  • Pierre Michel Lasogga (36%, 375 Stimmen)
  • Nico Schulz (20%, 211 Stimmen)
  • Sebastian Neumann (15%, 156 Stimmen)
  • Tunay Torun (10%, 104 Stimmen)
  • Fanol Perdedaj (8%, 87 Stimmen)
  • Marco Djuricin (5%, 51 Stimmen)
  • Daniel Beichler (2%, 18 Stimmen)
  • Marvin Knoll (1%, 14 Stimmen)
  • Alfredo Morales (1%, 11 Stimmen)
  • Shervin Radjabali-Fardi (1%, 10 Stimmen)
  • John Brooks (1%, 6 Stimmen)
  • Sascha Burchert (0%, 4 Stimmen)
  • niemand (0%, 3 Stimmen)

Anzahl der Wähler: 427

Loading ... Loading ...

Was ist am wichtigsten für die Entwicklung von Talenten

  • ein Trainer mit Mut (75%, 305 Stimmen)
  • Geduld in den Medien (14%, 57 Stimmen)
  • Glück (8%, 34 Stimmen)
  • Unterstützung der Fans (2%, 9 Stimmen)

Anzahl der Wähler: 405

Loading ... Loading ...

92
Kommentare

15. Juni 2011 um 16:38  |  24972

@ ub:

fehlt nicht neumann bei der clickshow 2?


HerrThaner
15. Juni 2011 um 16:40  |  24973

@ubremer: In der mittleren Klickshow fehlt noch Neumann.

Achja, und ich heiße HerrThaner und nicht bawü-Herthaner. 😛


ubremer
ubremer
15. Juni 2011 um 16:42  |  24974

@rasi und @HerrThaner,

danke für den Hinweis. Neumann ist nachgeliefert. Und sorry, wenn ich Namen und Inhalt verkehrt zugeordnet habe. Ist korrigiert 😉


Exil-Schorfheider
15. Juni 2011 um 17:00  |  24976

Ich schmeiß mal alle Thesen in einen Topf und rühre um:

Klar wird es schwieriger für die Jungs, was die Einsatzzeiten. Aber ich denke, dass sich Ehrgeiz und Wille auch hier auszeichnen und durchsetzen werden, wodurch man dann sieht, wer für die Bundesliga geschaffen ist und wer nicht. Ich schließe hier sogar den neuen Torwart mit ein, von dem alle sagen, er sei ein Top-Talent und die kommende Bank, verweise aber gern auf die gerade mal 12 Buli- und 6 CL-Einsätze, die für mich noch nicht das Ultimo bedeuten. Auch Kraft wird sich also beweisen müssen!

Desweiteren war es doch gerade erst der Bundestrainer selbst, der meinte, dass er für das kraftraubende Spiel gerade junge Spieler benötigt. Also ist hier der breite Kader von Nöten, wenn er im DM auch als zu fett scheint. Unser Trainer ist gleichzeitig ein Anhänger der Rotation, was er meiner Meinung nach in Liga Zwo nicht so zeigen konnte, weil die Mission im Vordergrund stand. Daher sehe ich es wie @BM, dass wenige Spieler auf 30 plus x Einsätze kommen werden, wenn es auch nur 34 Buli- plus zwei Pokalspiele werden. Dem Einzigen, dem ich hier Konstanz zumute, ist der dann auf der Eins gesetzte Torwart, vermutlich Kraft.

Interessant fand ich den Ansatz in der Clickshow „Geduld der Medien“. In Berlin eine absolut interessante Sachlage, wenn man an den „Torwart-Trottel“ denkt, der nach dem HSV-Spiel durch die Gazetten getrieben wurde. Wichtig ist hier, nicht zu überhitzen und zuviel Euphorie rein zu schreiben, was meiner Meinung nach allerdings hauptsächlich für die Jungs von B.Z., BILD und Berliner Kurier gilt. 😉

Dass das Financial Fairplay durchaus den Jungen in die Karten spielt, ist möglich, wird man aber erst im Laufe der Jahre sehen, ob es auch tatsächlich umgesetzt wird von Monsieur Platini.

So, das erstmal von mir zu diesem Thema, wobei ich es aber mit @apo halte, dass es mich immer noch wundert, warum von bisherigen Presseverlautbarungen abgewichen wird wie z. B. „Wir holen zwei, drei Neue.“ und dann stehen schon mal vier auf dem Präsentierteller und bei weiteren Abgängen kommen womöglich noch mehr.


Blauer Montag
15. Juni 2011 um 17:02  |  24977

Anscheinend bracht Blogpappi Bremer noch einen Eistee. Im Text zu These 1 ist die Rede von Sebastian Neuammn …


hurdiegerdie
15. Juni 2011 um 17:03  |  24978

Ich habe mich ja schon mehrfach laaaang und breeeeiiit zum Thema ausgelassen. Deshalb diesmal kurz:

These 1: ja
These2: Ich denke nicht bei Hertha
These 3: Glaube ich nicht
These 4: Wäre schön


Polyvalent
15. Juni 2011 um 17:07  |  24979

Entschuldigt, es gehört nicht zum Thema, aber hat jemand von Euch den Kicker vom letzten Montag (06.06.) mit den Ranglisten der Torhüter und Innenverteidiger und kann mir schreiben, wie unsere Spieler abgeschnitten haben?
Ich bin leider erst am letzten Donnerstag bei den Außenverteidigern eingestiegen.


derMazel
15. Juni 2011 um 17:14  |  24980

@poly:

Hubnik als Bester der gesamten Liga, Mija auch in der höchsten Kategorie für 2.Ligaspieler. Von unseren Torhütern hat es leider keiner in die Liste geschafft.


Slaver
15. Juni 2011 um 17:18  |  24981

Wo wir schon bei der Jugend sind …

Florian Riedel (bei uns ausgebildet) hatte Hertha vor nicht allzu langer Zeit verlassen, um in der 2. holländischen Liga für AGOVV Apeldoorn zu spielen.

Nun steht er kurz vor einem Wechsel in die 3. Liga zu 2. Ligaabsteiger VfL Osnabrück.

http://www.noz.de/sport/vfl-osnabrueck/news/54936078/verteidiger-neppe-aus-wehen-zum-vfl


Polyvalent
15. Juni 2011 um 17:30  |  24982

Super und danke @derMazel.
Ich war gestern über den zweiten Platz Raffaels im offensiven Mittelfeld hinter dem Düsseldorfer Beister ganz überrascht.
Ein Maximillian Beister als mit Abstand bester offensiver Mittelfeldspieler der 2. Liga hatte ich nun garnicht auf dem Schirm.


Blauer Montag
15. Juni 2011 um 17:42  |  24983

@ubremer
Um mit dem Negativen anzufangen:
Die Fragen der heutigen Klickshow.
Welcher Hertha-Youngster wird sich in der Bundesliga etablieren?
Da nennt meine Glaskugel zur Zeit nur einen Namen – Pierre Michel Lasogga. Bei den Antwortkategorien fehlt Torun, über den ich heute genauso wenig wie über allen anderen dort Genannten sagen kann. Mit dem Zeithorizont 2 Jahre können mindestens 4 etablierte Bundesligaspieler werden.

Was ist am wichtigsten für die Entwicklung von Talenten?
Ein Trainerstab, der die Jugendlichen nach einer einheitlichen Spielphilosphie ausbildet und letztlich in den Profikader integriert. Im Idealfall sollte der Trainer eines Vereins dort bereits ausgebildet worden sein.
http://www.immerhertha.de/2011/02/19/babbel-wollitz-guadiola-hitzfeld-roeber-wenger-wir-basteln-uns-einen-prima-hauptstadt-trainer/#comment-10483

Und nun zum Positiven: Die heutigen Thesen. Griffig. Schlüssig. Steinstark ❗

These 1: Es wird für die Jungen in der Bundesliga schwerer Spielzeit zu bekommen als in Liga zwei. NEIN, sonst könnten These 2 bis 4 nicht richtig sein.

These 2: Die Bundesliga setzt auf Jugend, die Talente müssen ihren Chance ergreifen. JAAA
Jugendliche Unbekümmertheit und Fitness werden ihre Chancen bekommen.

These 3: Es wird weniger Stammspieler geben. JAAA
Mein comment bereits unter dem Thema von gestern.

These 4: Das Financial Fairplay spielt den Jungen in die Karten
JEIN. Am Beginn der aktuellen Transferperiode scheinen Ablösesummen, Handgelder und Gehälter geringer zu werden.

Die Tranfers von Ottl und Franz sind für mich kein Widerspruch zu These 2 und 3. Klar war zunächst, dass HERTHA einen jungen, hochtalentierten, aber auch unerfahrenen Torwart für 4 (!) Jahre verpflichtete. Wer hier möchte einen unerfahrenen Torwart hinter einer unerfahrenen Defensive spielen lassen?

Ich sehe Franz und Ottl als Investitionen in Charakter und Erfahrung – aber nicht als Karrierebremse für HERTHAS Jungprofis.

Alles Weitere hat für mich heute Exil-S bereits auf das Schmackhafteste durchgerührt. 😀


Stehplatz
15. Juni 2011 um 17:47  |  24985

@polyvalent
Wer hats denn im DM beim kicker gepackt?


Polyvalent
15. Juni 2011 um 17:56  |  24986

@Stehplatz

1. Niemeyer
2. Hensel (Aue)
3. Lustenberger
4. Sukalo (Duisburg)

Übrigens ist Lell bei den defens. AV nur im Blickfeld, während Ebert bei den offens. AV immerhin Vierter ist.


ubremer
ubremer
15. Juni 2011 um 18:35  |  24987

@Blauer Montag,

Bei den Antwortkategorien fehlt Torun

wo Du Recht hast . . . ist nachgetragen 😉


Blauer Montag
15. Juni 2011 um 18:40  |  24988

Darf ich jetzt nochmal abstimmen ubremer,
oder muss ich erst alle cookies im Browser löschen?


Bolle75
15. Juni 2011 um 18:49  |  24989

Ich sehe die Verstärkungen die wir bisher getätigt haben ebenfalls nicht als hindernis für die Jungen.
Wir benötigen die breite im Kader. Das auf dem Papier überbesetzte MF sehe ich ebenfalls positiv, da die meisten Systembedingt durchaus auch einen Stürmer oder Verteidiger abgeben können. Ich denke die Jungen werden ihre Chance bekommen, dann heißt es Daumen drücken das sie genutzt werden. Auf jeden Fall lieber wieder einen zu den Amas schicken oder verleihen als einen Brooks auf der Bank versauern zu lassen.


ubremer
ubremer
15. Juni 2011 um 18:59  |  24990

@off-topic,

Frisch aus der Nachrichten-Küche: Mit Hertha-Wissen zu Höherem berufen: Hans Meyer (68) wurde als viertes Mitglied in das Präsdium von Borussia Mönchengladbach gewählt (vom Aufsichtsrat). Ausserdem sitzen dort Präsident Rolf Königs, Siegfried Söllner und Rainer Bonhof. Königs: „Sportliche Kompetenz ist uns im Präsidium wichtig. Wir haben mit der Einbindung von Rainer Bonhof im Februar 2009 einen wichtigen Schritt gemacht und sehen in der Berufung von Hans Meyer ins Präsidium eine logische Weiterentwicklung.“ Bonhof: „Hans Meyer kennt Borussia und die handelnden Personen aus seiner Zeit als Trainer bei uns und verfügt über einen großen Erfahrungsschatz im Fußball.“
Die Frage, ob Hertha mehr sportliche Kompetenz im Präsidium benötigt, heben wir uns mal für später auf 😉


ubremer
ubremer
15. Juni 2011 um 19:06  |  24991

@Blauer Montag,

Darf ich jetzt nochmal abstimmen ubremer,
oder muss ich erst alle cookies im Browser löschen?

Variante a) iPad oder iPhone greifen und aus dem häuslichen Wlan-Bereich treten und abstimmen.

b) beim Nachbarn klingeln, den von seinem Computer vertreiben, „www.immerhertha.de“ aufrufen . . .

c) unters Dach steigen und drei Brieftauben (eine je Umfrage) zum Springer-Hochhaus in der Kochstraße losschicken


Blauer Montag
15. Juni 2011 um 19:10  |  24992

Frisch aus der Teeküche:
Nach dem Ende seiner aktiven Sportlerlaufbahn im Dezember 2011 hat sich der ehemalige Kapitän bereit erklärt, bei der Mitgliederversammlung des HERTHA BSC e.V. für das Präsidium zu kandidieren. Präsident Gegenbauer zu dieser Kandidatur: „Arne Friedrich kennt HERTHA und die handelnden Personen aus seiner Zeit als Spieler bei uns und verfügt über einen großen Erfahrungsschatz im Kulissenschieben.” 🙄 🙄 🙄


15. Juni 2011 um 19:30  |  24993

ich mach´s ähnlich kurz, wie @ hurdi
These1: ja, klar
These 2: richtig. ob das bei uns auch so ist..werden wir sehen.
These 3: glaube ich nicht; Babbel zeigte sich als sehr konservativer Trainer, der erst spät grundsätzlich Dinge ändert (finde ich richtig, nebenbei). Die Mission Aufstieg heißt nun Mission „Klassenerhalt“ und ist mindestens genauso druckvoll und vermutlich schwieriger..
These 4: hoffe ich
Perde wird es m.E. nicht schaffen, weil ihm Technik und Übersicht (!!) fehlt.
Schulz vlt. in der RR.
Neuman wird es langfristig schaffen. Lasogga ist bei mir gesetzt.
Die anderen kenne ich zu schlecht. Mein Liebling (und der von Pal D.) spielt offenbar keine Rolle (gesundheitliche Problematik/Herz?)-dem hätte ich eine ähnliche Karriere wie Ramelow zugetraut.


hertha@berlin
15. Juni 2011 um 19:57  |  24995

Variante a) iPad oder iPhone greifen und aus dem häuslichen Wlan-Bereich treten und abstimmen.

b) beim Nachbarn klingeln, den von seinem Computer vertreiben, “www.immerhertha.de” aufrufen . . .

c) unters Dach steigen und drei Brieftauben (eine je Umfrage) zum Springer-Hochhaus in der Kochstraße losschicken

*lol*you made my evening !!!

Und noch einmal *OFF TOPIC* mein *ImmerHertha*-Buch ist heute angekommen und ich werde jetzt erst mal blättern.
****
Ich denke, dass die ersten 7 Youngsters, die zur Auswahl stehen bald in der Bundesliga Fuß fassen werden und hoffe auch auf die anderen.
Bei Beichler habe ich ziemliche Zweifel, da er gesundheitliche Probleme zu haben scheint.

Marvin Knoll möchte für das kommende Jahr ausgeliehen werden um in der 2.Lige zu spielen und die anderen sind ja noch SEHR jung!

Ich denke Babbel wird die Jungen vorsichitg an die LigA heran führen


hurdiegerdie
15. Juni 2011 um 20:25  |  24996

Das Problem für mich ist immer, dass mir die Daten fehlen. Es wurde ja schon oft angemerkt, dass Hertha im Jugendbereich Spitze ist, aber je näher es an den Profikader geht, desto weniger wird das (Paradebeispiel Bigalke), so zumindest der Eindruck. Woran das jetzt liegt, weiss man (zumindest ich) nicht.

Jetzt bräuchte man Statistiken, wie viele von denen, die die Jugendmannschaften der Nati durchlaufen haben, wurden BL-Spieler? Aber was heisst durchlaufen? Sagen wir mal mindestens halbwegs regelmäsig bei U17 und U19 mitgemacht. Wie viele haben es in die U21 geschafft?

Sehen die Quoten (U21/ BL) dann bei anderen Vereinen schlechter aus als bei Hertha? Wieviel investieren andere Vereine im Vergleich?

Im Endeffekt bleibt immer nur der Eindruck, dass es bei Hertha schlechter aussieht, aber stimmt das? Ich weiss es nicht, habe aber den Eindruck 😉


Blauer Montag
15. Juni 2011 um 21:21  |  24998

Lasogga (19 Jahre) – 25 Einsätze
Schulz (18) – 21
Perdedaj (19) – 16
Neumann (20) – 11
Djuricin (18) – 9
Burchert (21) – 3
Morales (21 ) – 3
Knoll (20) – 2
Bigalke – 0
Hartmann – 0
Radjabali-Fardi – 0.
Tunay Torun (21/vom HSV).
John Brooks (18/aus eigener Jugend).

N’Abend hurdiegerdie,
soweit oben die Daten von Blogvater Bremer. Weitere Daten wollte ich finden bei kicker.de, hertha-inside.de, bundesliga.de sowie herthabsc.de, bin aber nirgends so recht fündig geworden. Relevante Daten wären meines Erachtens der Beginn und die Dauer des ersten Profivertrages. Ein junger Fußballprofi hat meines Erachtens ein Problem, wenn er auch im zweiten Profijar nur 0 Einsätze hat. Ob der Verein oder die Zuschauer damit ein Problem haben, ist wiederum eine andere Sichtweise.


15. Juni 2011 um 22:05  |  25000

ich glaube, @hurdi interessiert sich vor allem für Zahlen, die etwas darüber aussagen, wie die Karrieren anderer Ux-Spieler (anderer Vereine) verlaufen sind..wieviele von denen sind später 1. Liga, 2. Ligaspieler geworden ?etc.
Ich glaube nicht mal, dass Hertha da über einen Zeitraum von 10 Jahren gesehen, so schlecht da steht, ehrlich gesagt…Aber solche Zahlen wären in der Tat aufschlußreich. Die obige Aufzählung ist ja nur eine (Mini) Momentaufnahme.


hurdiegerdie
15. Juni 2011 um 22:15  |  25002

genaum ich suche eigentlich systematisch sowas:

http://www.weltfussball.de/entry/_18450_die-u17-von-2002-zwischen-champi/

Von dem U17 Europmeister sind 3 Spieler BL-Spieler geworden, bei den U-19 Mannschaften sieht das besser aus.
Man kommt da ran, es braucht aber irre Zeit, wenn man das systematisieren will.


Dan
16. Juni 2011 um 0:19  |  25003

@hurdiegerdie

Ich kann es Dir nicht einfacher machen, aber wenn Du z.B. diesen Link nimmst

http://www.transfermarkt.de/de/deutschland-u21/rekordspieler/nationalmannschaft_3817.html

kannst Du sehen wer in der U21 Deutschland oft gespielt hat und an den Namen erkennen wurde was aus dem oder nicht.

Geht auch für die anderen U-Mannschaften, musst halt den Button Rekordspieler auswählen.


correctly
16. Juni 2011 um 1:55  |  25004

@Dan
Aus der Anzahl an Spielen in der U21 kann man eben nur sehr schwer schlussfolgern, ob ein Spieler auch in Zukunft erfolgreich ist oder nicht. Das hängt nämlich von sehr vielen Faktoren ab!


bawü_herthaner
16. Juni 2011 um 2:29  |  25005

Hertha geht einen guten Weg. Alle Zutaten sind beisammen. Einjunger Spieler darf aber nicht so verheizt werden wie man es mit Burchert tat in der Hinrunde 2009.

Nicht jeder kann die Klasse der Boatengs haben – aber das Herz eines Pal Dardai oder Malik Fathi, die Hertha über die eigene Karriere und Einkommen stellten: DAS sollte man als Nachwuchsherthaner haben!

Es liegt letztendlich an jedem selbst, ob auch die Physis mitspielt. ein Teil ist Training, ein Teil sind Glück und Gene.
Grundsätzlich sind die Chancen aber gestiegen für die Nachwuchsspieler von Hertha, da sich in absehbarer Zeit einige der jetzigen Führungsspieler durch auslaufende Verträge verändern müssen – und ich hoffe nicht ablösefrei!
Daher sehe ich diese Saison als Nagelprobe, ob die eigenen Nachwuchsspieler das Zeug haben um ihre Karriere und Herthas Entschuldung gleichermaßen voran zu treiben. Wenn sie ihre Chance nutzen werden immer weniger eingekaufte Verstärkungen nötig. Derzeit sind sie für das Thema Erfahrung und Standfestigkeit wichtig, auch nehmen erfahrene Spieler Erwartungsdruck vom Nachwuchs. Überforderung ist ein größeres Gift als eingeforderte Geduld.

Das Gute ist mit Babbel haben wir einen Trainer der vielleicht wie lange keiner junge Spieler dazu bringt sowohl individuell als auch als Team mehr zu erreichen als sie sich selber zutrauten bzw. gleichzeitig andere Spielertypen rechtzeitig runter holt vom hohen Roß. Und somit wird unser Akademiepotential besser ausgeschöpft.
Und es geht schrittweise voran und nicht plakativ – und nur so wird das nachhaltig.


Dan
16. Juni 2011 um 4:58  |  25006

@correctly

Das ist sicherlich richtig. Wobei wenn Du Dir die Spieler ansiehst, kann man schon eine Aussage treffen, dass viele Einsätze in der U21 den Sprung zum Profi wahrscheinlich erscheinen lässt.

Sind doch sehr viele Bundesliga – Spieler dabei.


sunny1703
16. Juni 2011 um 8:58  |  25007

Die obige Aufstellung ist eine die mal wieder zeigt,wie unterschiedlich Statistiken bewertet werden können oder wie sie auch manipulieren können.
Schau ich mir die Einsätze der Spieler an ,ist ein Boah eye , Hertha DIE Mannschaft für junge Spieler die Folge. Doch reduziert man das auf die Einsatzminuten und dann besonders auf die Rückrunde wird das nicht mehr als laues Lüftchen,……bezogen auf die jungen Spieler die aus dem eigenen Nachwuchs stammen und NICHT wie Lasogga von anderen Vereinen stammen.
Ich habe meine probleme mit der Antwort bei der ersten Frage und schwanke zwischen befriedigend und ausreichend.
Wer könnte es schaffen,?Ich könnte es mir zumindest in der 2:liga bei Neumann vorstellen ,in der 1.Liga bei Lasogga und Perdedaj. Doch ob das bei Hertha gelingt ,da habe ich gewisse Zweifel, wünsche mir jedoch dass der unerschütterliche Optimismus von @Blauer Montag zu diesem thema Recht behält.
Bei der dritten Frage kann ich nichts ankreuzen,da in meinen Augen alle Antworten sehr zutreffend sind, vielleicht der Mut der sportlichen Leitung etwas stärker.
Zu den Thesen.
These 1 Leider ein klares Ja, aber nochmals ich hoffe, ich kann mich eines besseren belehren lassen. Und ich bitte einen klaren Trennungsstrich zwischen den Jungen aus der eigenen Abteilung und Zugekauften zu machen.Zugekaufte,bekommen teilweise schon deshalb mehr Einsatzmöglichkeiten vom Tainer,weil man sich ja keinen Fehlgriff nachsagen lassen will. Übrigens spricht das für hurdies These evtl mehr junge Spieler zu zu kaufen und weniger Wert auf den eigenen Nachwuchs zu legen.
These 2 Um das bezogen auf Hertha zu beurteilen,möchte ich den Kader zum Abschluss der Transferperiode sehen.
These 3 Das ist ganz schwer zu beurteilen. Verletzungen, Karten und wieder der Kader am Ender Transferperiode werden eine Rolle spielen, doch eher ja als nein.
These 4 Ich hoffe es!

Lasst Euch heute nicht von der Schwüle unterkriegen 🙂

lg sunny


hertha-phil
16. Juni 2011 um 9:39  |  25008

Ich habe Lasogga, Neumann und Beichler angeklickt. Bei Lasogga bin ich am zuversichtlichsten, Neumann halte ich für solide genug und Beichler ist spekulativ.

Ich halte das Glück für den wichtigsten Faktor. Lasogga wäre heute nicht dort, wenn Friend etwas besser getroffen hätte. Vieles hängt erst einmal von der Möglichkeit ab, überhaupt in die Mannschaft zu kommen. Erst dann kann ein mutiger Trainer zum Zuge kommen und einem jungen Spieler die Chance geben. Wenn dann das Spiel blöd läuft… Dagegen ist es deutlich einfacher, wenn eine Mannschaft ohnehin einen Lauf hat.


16. Juni 2011 um 9:42  |  25009

Was erwarten ImmerHertha-Blog?!

Solle imma spielen junge Spieler. Müsse gucke auf Hauptestadt von Bayern. Badstuber! Müller! Haben immer gespielt. Besser alse bei alte Hertha. Immer beklagen in Blog. Solle spielen. Junge Spieler nix so gut wie bei Bayern. Habe Sie alle gesehen, welche Mannschaft hat gespielt in Rückrunde? Nur die alte Männers. Hat gespielt Neumanne? Hatte nicht gespielt, weil alte Mijatovic besser! Ein Trainer ist nicht ein Idiot. Sehe was passiere in Platz. Alte Mijatovic nix da – Hertha verliert. Solle bringe junge Spieler. Laufen rum wie aufgescheuchte Hühners!
Nix verstehen falsch. Zeite kommt für junge Spielers. Wenn alte weg! Oder wenn Trainer weg! Junge musse respektiere alte Spielers! Sinde Meister geworden! Auch die junge Spielers, aber mehr die alte Spielers.
@Sunny! Was erlaube @Sunny?! Isse erschreckte, weil zu wenig Einsatzzeite für junge Spielers! Musse respektiere Trainer! Oder wolle @Sunny Trainer sein?
@Dan. Hatte imma Statistik. Immer viele Zahle. Isse nix Mathe – isse Fußball!
@Apollinaris! Immer meckern. Isse Flasche, oder? Flasche Selters! Mamma Mia. Verrückte Teutsche!
Musse alle glaube an Trainer. Ich bin jetzt müde verteidige Trainer. Isse jetzte Zeit für meine Pillen.
ImmerHertha? ImmerKatastrophe! Ich habe fertig.


16. Juni 2011 um 9:58  |  25010

haha… mal wieder ein echter „wilson“ 😆


ubremer
ubremer
16. Juni 2011 um 10:01  |  25011

@wilson,

super. Sensationell.

„Isse jetzt Zeit für meine Taschentücher“


Blauer Montag
16. Juni 2011 um 10:04  |  25012

Moin ubremer,
denk‘ bitte daran, meine Brieftauben zu füttern.


Exil-Schorfheider
16. Juni 2011 um 10:05  |  25013

@wilson

You made my day!

„Isse Zeit for pipi machen vor laute Lachkrampf!“


Blauer Montag
16. Juni 2011 um 10:16  |  25014

Moin sunny,
bezüglich des aktuellen Herthakaders bemüht sich @mineiro, jederzeit auf dem Laufenden zu sein.
http://www.hertha-inside.de/forum/viewtopic.php?f=31&t=6447&st=0&sk=t&sd=a&start=435

Bis Ende August 2011 erwarte ich noch 3 Abgänge (s. oben „noch offen“) und 1 Zugang (für die Rückennummer 92 😉 ). Der schon nahezu vollständige Herthakader 2011 ist hoffentlich bald in der Lage, die Richtigkeit der oben genannten These 3 zu beweisen.

Mein donnernder APPLAUS für @wilson ❗


sunny1703
16. Juni 2011 um 10:18  |  25015

@wilson
Absolut megageil, lange nicht mehr morgens so gelacht! :-)))


sunny1703
16. Juni 2011 um 10:21  |  25016

@Blauer Montag

Danke für den Link……Allerdings erwarte ich noch drei Zugänge…wobei, das gebe ich gerne zu, auch die Hoffnung ein Teil der Erwartung ist !

lg sunny


Blauer Montag
16. Juni 2011 um 10:26  |  25017

Drei Zugänge sunny ?!
Hast Du geerbt oder den Jackpot im Lotto gewonnen? Oder glaubst Du, dass Präsident Gegenbauer noch einmal ein paar Millionen für neue Spieler spendiert?


hurdiegerdie
16. Juni 2011 um 10:26  |  25018

Danke @Dan,

aber es bleibt schwierig, weil es viel Zeit kostet. Solche Listen kann man finden, das sagte ich ja, aber ein KPB wird als Mailänder geführt. Ich müsste also zu jedem raussuchen aus welchem Verein er ursprünglich kommt, das entsprechende Alter zum Zeitpunkt der U17, U19 etc. raussuchen (um abschätzen zu können, wie weit er heute stehen könnte (ein Schulz ist halt noch jung, ein Bigalke nicht mehr sooooo)), und dann einen Vergleich zwischen Vereinen starten.

Wenn ich mal 3 Wochen krank im Bett liege, aber heute ist mein neuer AV Receiver gekommen, dann muss ich noch die Teufel-Boxen bestellen und dann alles einrichten. Da freue ich mich mehr drauf als jetzt alte Listen durchzuwühlen und zu verlinken.

Meine Einschätzung auf den ersten Blick bleibt…
Alles unter U19 ist wenig aussagekräftig, ab U21 wird es dann wirklich relevant, und ich meine weiterhin zu sehen, dass Hertha in die Alters-Spitze immer dünner wird.

Nu isse aba genuge.


jap_de_mos
16. Juni 2011 um 10:50  |  25019

Ich liebe diesen Blog. Einfach schön, alles dabei: Was zum Zustimmen, zum Ablehnen, zum Streiten, was sich-aufregen, zum Tränenlachen… 😀
Ich kann nicht ganz nachvollziehen, warum @sunny eine strikte Trennung von jungen Spielern aus dem eigenen Verein/anderen Vereinen wünscht. Für den Trainer ist es (hoffentlich) wurscht, ob der Spieler dem eigenen Nachwuchs entstammt oder nicht. Er ist ein junger Spieler, der an die BL herangeführt werden muss. Erst dann kann man sehen, ob er das Zeug hat zum BL-Spieler.
Darüber hinaus möchte ich darauf hinweisen, dass für dieses „Heranführen“ auch die Minuten-Kurzeinsätze extrem wichtig sind. So können Spieler BuLi-Luft schnuppern und erhalten vom Trainer evtl. ne Belohnung für gute Trainingsleistungen.

Ansonsten noch ne OT-Frage zur Personalie Fathi: Könnte er nach Ablauf seines Vertrags (im März?) einfach sofort ablösefrei zur Hertha wechseln oder müsste damit bis zum Sommer gewartet werden?


Blauer Montag
16. Juni 2011 um 10:55  |  25020

Bleib gesund hurdiegerdie.
Die einzige Liste, die man für diese Diskussion braucht, ist die Liste der jeweiligen Jahrgangsabsolventen bei der Hertha Jugend-Akademie. Dann schau’n wir mal, welche der Burschen Profiverträge erhalten haben.


Sir Henry
16. Juni 2011 um 11:06  |  25021

@wilson

Sehr gut!!!


Sir Henry
16. Juni 2011 um 11:08  |  25022

Nun isses endlich offiziell:

Ballack ist nicht mehr im DFB-Kader.

http://www.dfb.de/index.php?id=500014&tx_dfbnews_pi1%5BshowUid%5D=27991&tx_dfbnews_pi4%5Bcat%5D=56

Bitter für den Spieler aber die richtige Entscheidung für die Mannschaft.


sunny1703
16. Juni 2011 um 11:25  |  25023

@Blauer Montag

Wenn Du meine Beiträge der letzten Monate zu diesem Bereich alle gelesen hättest,wüsstest Du, dass ich vor Ende der Transferzeit noch mit einigen Vollzugsmeldungen rechne. Sprich Schnäppchen oder Leihspieler. Also keine Attacke auf Gegenbauers privatschatulle oder einen Rückgriff auf mein EA Sports Manager Millionen! 🙂
Nürnberg und Mainz haben es uns letzte Saison vorgemacht, wie sowas erfolgreich geht!
Die Bemühungen werden um einen LV ,einen Stürmer und evtl einen OM gehen. Meine Prognose…..die wie immer auch völlig falsch sein kann. 🙂
@jap_de_mos
Es ging ja zuvor um die Diskussion ,ob Herthas Einsatz in die eigene Jugend Sinn macht oder ob nicht Geld gespart werden könnte und statt dessen lieber fast fertig ausgebildete Spiele r wie Lasogga Torun oder Kraft geholt werden soll. Wenn Kraft der so genannte „Königstransfer“ in diesem Jahr ist,so wird er alleine schon deswegen mehr Einsatzzeiten zumindest zu Beginn bekommen,als käme er aus der eigenen Jugend. Transfers die mit Ablösen und/oder höherem Gehalt im Zusammenhang stehen,werden aus Gründen der eigenen Stellung im Verein von Trainern zumindest anfangs bevorzugt behandelt.Schlagen sie nicht ein,sind sie ein dicker Minuspunkt in der Bilanz des Trainers.
Einem talentierten Spieler der ein zwei jahre nicht über taktische bedingte Einsätze für die letzten Minuten bis 20 Sekunden hinaus kommt,kann ich nur empfehlen, eine gute Ausbildung zu machen oder sich einen anderen Verein zu suchen.
Zu Deiner Frage nach Fathi sagt mir mein Gefühl, ein Wechsel im März ist nicht möglich,da auch arbeitslose Spieler nach dem Ende des zweiten transferfenster nicht mehr wechseln dürfen. Doch in dieser Frage ist der Kollege @Exil-Schorfheider viel informierter1 🙂
@hurdie
Deine Wahl Teufel Boxen….. Daumen hoch ! 🙂

lg sunny


Exil-Schorfheider
16. Juni 2011 um 11:28  |  25024

@jap

Es streiten die Gelehrten, wie lange Malik´s Vertrag läuft. Bei tm.de steht 31.12.2011, ich habe mal was vom 31.03.2012 gelesen, weil er ja auch im März 200x wechselte.

Soweit mir bekannt ist, können vertragslose Spieler nur zwischen Transferfenster I und Transferfenster II einfach so zu einem Verein wechseln. Mit Ende des TF II geht das wohl nicht mehr.


Exil-Schorfheider
16. Juni 2011 um 11:30  |  25025

Nachtrag:

Natürlich auch während der Transferfenster.
Dank an sunny für die Blumen!

Und Teufel Boxen, hurdie! Keine Anderen! 😉


16. Juni 2011 um 11:37  |  25026

Denke man muss und sollte eine gesunde Mischung zwischen jungen sowie erfahrenen Spielern haben, wobei die jungen Spieler auch die Chance vom Trainer bekommen müssen. Die habe ich bei Markus Babbel in Liga 2 oftmals vermisst. Denn dort hatte man sicher eher die Möglichkeiten den Nachwuchs heran zu führen.
Ansonsten ist der Kader von hertha doch gut gemischt. Einzig die Transfers müssen noch ein wenig besser werden, indem man Kaka nach Braga) und Janker (in Freiburg anbieten) verkaufen sowie Knoll und Morales ohne Kaufoption verleihen sollte. Sie brauchen einfach mehr Spielpraxis. Auch würde ich Holland sowie Strebinger einen Profivertrag anbieten um perspektiven für später zu haben.
Schön wäre es noch, wenn man für Friend ( in Kaiserslautern anbieten ) so einige Euros bekommt und ihn verleihen bzw. verkaufen kann. Dann hat man die Möglichkeit den Top Torjäger aus Hollands 2. Liga als Backup zu bekommen. Johan Voskamp hat in 32 Spielen 29 Tore gemacht. Also ähnlich wie ein Petersen bei uns in Deutschland, mit dem unterschied, dass er jetzt noch bezahlbar ist, ebenso Gridin.
Hoffe und wünsche mir das Babbel dann für die Bundesliga-Saison auch die richtige Mischung findet und junge sowie erfahrenere Spieler gleichermaßen die Chance gibt.


Blauer Montag
16. Juni 2011 um 11:42  |  25027

@sunny
Wir sind hier mittlerweile bei comment #25030. Da überschätzt Du meine Geisteskraft bei weitem, wenn Du glaubst, dass ich noch wüßte, wer hier wann welchen Kommentar gepostet hat. Bei längeren Kommentaren, die in überzogene Rechthaberei o.ä. ausarten, drehe ich dann auch mal am Rad meines Mäuschens, um derartige Kommentare zu überlesen. Auch hier stellt sich mir letztlich die Frage: immerherthas Zukunft gehört den Jungen – oder doch nicht?


Exil-Schorfheider
16. Juni 2011 um 11:47  |  25028

@NKBerlin

Interessante Ideen, aber warum Janker und Friend gezielt in Freiburg/ Kaiserslautern anbieten?
Die haben doch auch ihre eigenen Vorstellungen…


16. Juni 2011 um 11:55  |  25029

wie immer ,@wilson, ein Schmankerl 🙂
Auch, wenn es mich etwas wurmt, als Meckerer zu gelten..Nun-ich muss an meinem Justus noch feilen, fürcht ick.
Teufel-Boxen..ja, ok.-ich steh auf aba mehr uff „Linn“..


16. Juni 2011 um 12:09  |  25030

@Exil-Schorfheider in Freiburg geht Ömer Toprak nach Leverkusen und somit wäre eine gute Position neu zu besetzten. Denke das Janker auch in das Freiburger Team passt wie damals schon Nicu. Bei Lautern geht Lakic zu WOB und Hoffer hat Angebote von anderen Vereinen. Deshalb denke ich das Friend dort gut zu der Mannschaft und dem Spielsystem passt.
Frankfurt wäre auch noch eine Möglichkeit für beide, jedoch wollen die meisten immer in Liga 1 spielen und das wäre bei den gemachten Vorschlägen möglich. Hauptsache Kaka wird recht bald nach Braga abgegeben, auch für 300.000 Euro, da sollte Preetz etwas flexibler sein, da sein Gehalt nun wirklich zu hoch ist. Für 2012 kann man Ben-Hatire ablösefrei aus Hamburg holen und im Winter auch Fathi von Moskau ablösefrei bekommen. Ein Auge auch mal auf Fabian Frei werfen, spielt zur Zeit mit Lusti für die Schweiz und mit einigem zureden von Lusti eine tolle Verstärkung für uns.


jap_de_mos
16. Juni 2011 um 12:13  |  25031

Hm, für mich als Angestellter einer Kirchengemeinde stellen „Teufel“-Boxen natürlich einen enormen Gewissenskonflikt dar – ob ich nun noch weiter in diesem Blog posten darf?! 😉
@sunny: Verstehe deine Sicht. Sie ist aber nur anwendbar auf Spieler, die direkt für „hohe Aufgaben“ verpflichtet werden (also Kraft in diesem Jahr), weniger für einen Lasogga im letzten Jahr oder (vermutlich) einen Torun in diesem. Und Babbel hat bei Beichler bewiesen, dass ihm hohe Transfersummen und Erwartungen piepegal sind, wenn’s nicht passt. Oder siehst du das anders?


jap_de_mos
16. Juni 2011 um 12:18  |  25032

@NKBerlin: Sorry, aber das klingt für mich alles etwas zu sehr nach FM2011 😉 So einfach ist es im realen Leben leider oft nicht. Warum sollte der FCK einen Stürmer verpflichten, der im letzten Jahr nicht mal in Liga 2 richtig zu überzeugen wusste? Warum sollte er da besser ins System passen? Warum sollte Freiburg einen verletzungsgeplagten Ersatzspieler eines Zweitligavereins holen? Und ist Kaka bereit, auf genug Geld zu verzichten, um bei Braga zu spielen?
Bei Fathi stellt sich (s.o.) die Frage, wie seine Situation im Winter tatsächlich aussieht. Ablösefrei dürfte auch dann nicht selbstverständlich sein.
Zu deinen weiteren Vorschlägen kann ich nur sagen: Es muss auch für die Spieler passen. Trauen sie sich Liga 1 in Deutschland schon zu? Wollen sie unter diesem Trainer arbeiten? Gibt es andere Interessenten? Usw.


16. Juni 2011 um 12:25  |  25033

@jap_de_mos – JA, leider ist das Leben nicht so einfach und spielt auch nicht immer mit wie man es gerne möchte. Deshalb besteht bei mir jedoch die Hoffnung (stirbt ja bekanntlich zuletzt) sowie die Überzeugung unseres MP, dass er den ein oder anderen Vorschlag wohl umsetzen kann.


Sir Henry
16. Juni 2011 um 12:39  |  25034

@jap

Das mit den Boxen ist schon in Ordnung. Bin mir sicher, Dir wird Absolution erteilt.


16. Juni 2011 um 12:51  |  25035

@jap: ich muss bei einigen postings auch oft an EA-Sports und seine Spielchen denken. Thx for this… 😉


f.a.y.
16. Juni 2011 um 12:53  |  25036

apollinaris // 15. Jun 2011 um 19:30
Perde wird es m.E. nicht schaffen, weil ihm Technik und Übersicht (!!) fehlt.

Da würde ich eine Wette annehmen. Halte Perde Fussballgott durchaus für einen Spieler mit sehr guter Technik und viel Übersicht. Eher etwas unruhig am Ball, das kommt aber mit den Einsätzen. Aus dem wird mal ein Großer.


f.a.y.
16. Juni 2011 um 12:54  |  25037

P.S. Heute kurz angebunden, weil sich eine Grippe anschleicht… nicht, weil ich nur eine provokante These in den Raum werfen will.


sunny1703
16. Juni 2011 um 12:57  |  25038

@Blauer Montag

meine Güte,führst Du hier eine Strichliste,ich dachte dafür ist Dan zuständig 🙂
Dass Du natürlich nicht alle Beiträge lesen kannst,war absolut nicht als Vorwurf gemeint. Allerdings bin ich anders als Du..Ich überfliege fast alle kurzen Beiträge,schaue ob sie Themen relevant in meinen Augen sind und konzentriere mich auf die längeren.
Ich bevorzuge eben den Spiegel gegenüber dem Focus,das ist jetzt bitte wertfrei zu verstehen oder um mal etwas Honig um die fleißigen Bloggründer zu schmieren,ich bevorzuge die MoPo gegenüber der Bild! 🙂

@jap_de_mos

Stimme da mit Dir überein.Aber selbst Lasogga ist nur „Opfer“ des Königstransfers gewesen Friend gewesen.Ansonsten gebe ich Dir Recht und hoffe, dass Babbel wirklich sehr schnell die Spieler für die Startelf nominiert,die sich dafür qualifiziert haben.

lg sunny


Blauer Montag
16. Juni 2011 um 13:14  |  25039

@sunny
Wozu sollte ich eine Strichliste führen, das macht doch das Serverprogramm? Dein letzter Beitrag um 12:57 ist comment # 25038. Diese Nummer steht in der Sprungstelle hinter der Uhrzeit.

@fay
Gute Besserung.
Meine letzte Sommergrippe hatte ich vor 2 Jahren, genau in der Woche der Leichtathletik-WM 🙁


Exil-Schorfheider
16. Juni 2011 um 13:18  |  25040

@bm

Bis eben wusste ich nicht, was eine Sprungstelle alias Sprunggrube ist, wenn es mal nicht um Weitsprung geht… 😉
Hier lernt man aber eine Menge… 😉


sunny1703
16. Juni 2011 um 13:38  |  25041

Ick werde alt,bitte @Blauer Montag erkläre einem deppen,so dass er es verstehen kann was ne Sprungstelle ist! 🙂 Bei mir ist nichts zu lesen.

Aber wenn ich richtig gezählt habe,dann war also hurdies beitrag von 20 Uhr 25 , Beitrag 25.000, na wenn daas kein grund zum Feiern ist! 🙂

lg sunny


16. Juni 2011 um 13:45  |  25042

@sunny:

ich hab´s auch nicht verstanden und stehen tut bei mir auch nix… 🙁


jap_de_mos
16. Juni 2011 um 13:54  |  25043

Ui, da fühle ich mich ja direkt wohl im Klub der Ahnungslosen!
Und da mir von oberster Stelle AbSirlution erteilt wurde, kann ich unbeschwert weiter posten und um Aufklärung bitten.
Stimme mittlerweile sogar mit @sunny soweit überein, dass der nächste Blog sehnsüchtig erwartet wird, um wieder ne Diskussion zu entfachen. 😉
Wobei: Bin die nächsten Tage wohl erstmal nicht hier zu finden – 40 Kinder wollen ein Wochenende lang bespaßt werden… 🙂


hurdiegerdie
16. Juni 2011 um 14:00  |  25044

jap_de_mos // 16. Jun 2011 um 13:54

Leute, wenn ihr auf Datum und Uhrzeit klickt also in dem Falle auf:

16. Jun 2011 um 13:54 ABER IM ORIGINAL POST NICHT BEI MIR, dann erscheint oben in der HTTP-Leiste der direkte Link zu dem Beitrag, der 25000 war übrigens Apollinaris (gemein :cry:)


Exil-Schorfheider
16. Juni 2011 um 14:00  |  25045

Ich spring mal für @bm ein, weil ich es auch erst dadurch kennenlernte.
Im Firefox erscheint beim Draufhalten auf die Uhrzeit des Posts unten links die Adresse und dort steht am Ende die Comment-Zahl.


hurdiegerdie
16. Juni 2011 um 14:04  |  25046

nee nee @jap, so schnell geht das nicht.
Zum Ahnungslosen wird man nicht so leicht. Das braucht Jahre des Bloggens, verlorene Wetten etc., aber zumindest Boxen von Boxen-Teufel.


Blauer Montag
16. Juni 2011 um 14:07  |  25047

That’s it Exil-S
in comment # 25040 😳

immerhertha als Bildungsprogramm!
Ich wüßte bspw. gerne, wer oder was ist FM2011?


Blauer Montag
16. Juni 2011 um 14:08  |  25048

Herzlichen Glückwunsch @apollinaris,
er p(r)ostete am 15. Juni 2001 um 22:05 den 25.000 Kommentar in diesen Blog.

http://www.immerhertha.de/2011/06/15/herthas-zukunft-gehort-den-jungen-oder-doch-nicht/comment-page-1/#comment-25000

Eine Sprungstelle innerhalb eines HTML-Dokumentes wird umgangssprachlich auch als „Link“ bezeichnet. Wenn man bei den einzelnen Kommentaren die rechte Maustaste auf Datum und Uhrzeit setzt, kann man die dahinter liegende Verknüpfung kopieren wie oben.


sunny1703
16. Juni 2011 um 14:08  |  25049

@hurdie ,Exil -S.

danke für die Aufklärung,jetzt habe ich es auch geblickt, na dann apollinaris.prost 25.000

lg sunny


f.a.y.
16. Juni 2011 um 14:12  |  25050

@BM: FussballManager 2011. Dank für die Genesungswünsche. Ich hoffe ja immer noch, dass sie sich an- und dann direkt weiterschleicht.

@apo: Herzlichen Glückwunsch. Gabs Konfettiregen aus dem Rechner? Das Buch umsonst? Oder warten wir bis zur Million?


Exil-Schorfheider
16. Juni 2011 um 14:15  |  25051

Nee, nee, hurdie… die heißen Lautsprecher Teufel GmbH… 😉


hurdiegerdie
16. Juni 2011 um 14:37  |  25052

@Exil-S,

als ich mir vor etwa 30 Jahren meine ersten im Selbstbausatz….

hiessen die noch Boxen-Teufel! Wenn ich nicht irgendwelche dümmlichen Neffen und Nichten hätte, die mit Fingern in meine Basstöner piecksen mussten (und ich konnte die nicht nachkaufen, die haben mich bei Lautsprecher-Teufel ganz blöd angesehen), dann hätte ich immer noch g…e Boxen von Boxen-Teufel, so!

Jetzt muss ich mir halt fertige bei Lautsprecher-Teufel GmbH kaufen. Dafür jetzt aber gleich mehr als 2, hörrörrhörr, und mit wireless und sowieso allem drum und dran.


jap_de_mos
16. Juni 2011 um 14:40  |  25053

@hurdie: na denn viel Spaß in der Sound-Hölle ähh -Himmel! 😉


sunny1703
16. Juni 2011 um 14:44  |  25054

@Blauer Montag

Jetzt kann ich auch mal was zu Deiner Weiterbildung tun 🙂
FM 2011 ist der Fußball Manager 2011 von Ea Sports.


ubremer
ubremer
16. Juni 2011 um 14:45  |  25055

@Exil-Schorfheider und @hurdie,

die heißen Lautsprecher Teufel GmbH

halte es mit @apo: Mein Boxen-Paar hört auf den Namen Linn Keilidh


16. Juni 2011 um 14:46  |  25056

@ hurdiegerdie

Boxenluder!


Stehplatz
16. Juni 2011 um 16:17  |  25057

off-topic:

Schade, dass mit Ballack einer der letzten Weltkassespieler geht, die Deutschland noch hat. Özil, Schweinsteiger und Neuer werden in Zukunft nicht reichen.
Löw wird so auch weiterhin keine Titel für Deutschland holen, wenn er nicht nach Qualität aufstellt. Man hätte Ballack nach all den Jahre wenigstens die nächste Saison eine Chance wie allen anderen Kandidaten einräumen können und sollen.


Blauer Montag
16. Juni 2011 um 16:30  |  25058

Na, dann dreht mal eure Boxen auf 😀
Oscar D Leon – Lloraras – Berlin, June 13th 2011

http://www.youtube.com/watch?v=wcL2QUhGO2Q


pax.klm
16. Juni 2011 um 17:09  |  25059

Was bewegt wohl den Verein ein so teures aufwendiges Internat zu betreiben? Immer nur die Hoffnung alle oder fast alle Spieler der Bulimannschaft aus dem eigenen Nachwuchs zu rekrutieren? Oder ordentlich zu verdienen? Gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen?
An der Bildung von Eliten mitzuwirken?
Nachhaltig ein Verein mit Chancen zu sein? Zu werden?
Vielleicht mal den einen oder anderen großen Spieler dabei zu haben, einen wie man ihn sich nie leisten könnte?
Diese Diskussion sollte nicht nur kapitalistischen Background befriedigen sondern ein wenig auch den idealistischen, ohne gleich an Selbstaufgabe zu denken…
Bin dann mal wieder weg, damit die Fragen nicht wieder schlechte Laune verbreiten.
Ansonsten noch:
16.06.2011 10:00 U 17-Junioren
DFB-Talentförderung: „Unser Anspruch ist die Weltspitze“

„Unser Anspruch ist die Weltspitze“, erklärt Matthias Sammer, wenn er auf die Ziele seiner Eliteförderung angesprochen wird. Der DFB-Sportdirektor…

http://www.dfb.de/index.php?id=500014&tx_dfbnews_pi1showUid=27991&tx_dfbnews_pi4cat=56


hurdiegerdie
16. Juni 2011 um 17:31  |  25060

Aber @pax,

niemand hat doch was gegen Idealismus. Aber wie hälst du dann den einen Spieler, den man sich sonst nicht leisten könnte?

Das ist doch für mich die Frage. Jetzt hast du ohne kapitalistischen Background mit grossem Idealismus den einen Spieler, der nicht nur sportlich Weltklasse wird, sondern auch noch charakterlich geformt ist, und dann schlägt der Kapitalismus zu: „Wir lieben charakterlich gut geformte Spieler mit überragendem Talent in unserem Verein….(hier Hamburg, Hoffe, Bayern oder wen man mag einsetzen)… und wir zahlen das Doppelte!“


16. Juni 2011 um 17:36  |  25062

Sehr heikles Thema….

Vom Jugendwahn in der Hinrunde zum Rentnerstammtisch in der Rückrunde?

Die Jungs, die zum Teil in der vierten Liga haarsträubenen Fehler machen , in der zweiten Liga so gut wie nicht zum Zug kamen, sollen jetzt in der ersten Liga die Kohlen aus dem Feuer holen bzw. vollwertige Alternativen sein?

Da fehlt mir der rechte Glaube dran.

Wie man mit jungen Spielern aus der Akademie bei der Hertha umspringt kann man ja schön am Bsp. Burchert sehen….

Sportlich und menschlich ganz grosses Kino.

Meine frisch geputzte Glaskugel sieht für die kommende Saison viele „Gnadenminuten“ von Schulz um noch Zeit von der Uhr zu nehmen und die ersten 5 Spieltage Lasagne in der Startelf, der dann analog zu Friend in der letzten Saison den gleichen Weg wie der Canadien Tower nehmen wird….

Fanol, Neumann, Morales, Knoll, Brooks oder auch Djuricin werden bei Hertha zusammen auf maximal 270 Erste Liga Minuten kommen.

Zitat von M.Babbel:

„Was ist mit der Jugend? Es gibt viele Spieler, die woanders untergekommen sind. Da haben Michael Preetz und ich einen Nenner: das kann nicht sein.“

„Junge Spieler werden keinen Freifahrtsschein erhalten. Ich habe Erfahrung damit, unter mir wurde Träsch Nationalspieler. Wenn alter und junger Spieler gleich gut sind, dann wird der junge den Vorzug bekommen.“

Aha, das konnte man ja prima in der letzten Saison sehen.

-Fardi hat noch nicht mal den Cut fürs zweite Trainingslager geschafft und rockte 5 Monate später in Aachen die zweite Liga.

-Beichler nach monatelangen Verhandlungen für viel Geld ( inklusive Aufstiegsnachschlag) geholt , scheinbar sowohl für die vierte deutsche Liga als auch für den Tabellenletzten/ Absteiger in der schweizer Liga zu schlecht….

-Knoll und Morales haben nachdem sie ihre Profiverträge mit viel Tam Tam unterschreiben haben gar keinen Einsatz mehr bekommen.

– Wenn ich nur an das laufenden Kinesio-Tape Party Peter denke, der zum Teil am Tag vor dem Spiel nicht fit war , wunderte es mich schon wenn Woche für Woche ein angeschlagener Niemeyer stärker als ein Perdedaj oder ein Knoll zu sein scheint….

Es ist eben ein Glücksspiel die Jugendarbeit, demnach müßte Hertha ja ganz viel Glück in der Liebe haben…..


pax.klm
16. Juni 2011 um 17:55  |  25064

Hej @ DonHelli
Es ist eben ein Glücksspiel die Jugendarbeit, demnach müßte Hertha ja ganz viel Glück in der Liebe haben…..
Hat Hertha das nicht, siehe verkaufte Dauerkarten, Zuschauerrekorde in der 2.Buli
und hat sich mit Berlin versöhnt!


pax.klm
16. Juni 2011 um 18:05  |  25065

Hey @ hurdiegerdie,
denke mir, dass dies ne Frage der Verträge ist!
Entweder er bringt baannig viel Penimse,
oder er sorgt für Titel, dann geht es Hertha sowieso gut und der Knabe will gar nicht mehr weg!
Man stelle sich vor Holland würde der Bringer und in 2 Jahren ginge er -vorzeitig- und bringt dem Verein üb. 10 Mill., ist doch alles schick!
Warum nur wird Hertha wohl im Augenblick für jüngere „Top“Spieler interessant? Warum kommt Kraft? Wegen des Geldes?
Aufwachen! Hier fängt es an sich was zu tun!!


hurdiegerdie
16. Juni 2011 um 18:25  |  25069

So machen wir es @pax, wir geben denen, wenn sie 18 Jahre alt sind, 5-Jahresverträge, welche die dann auch alle sofort annehmen, und dann schöpfen wir nur noch Titel und Transfergewinne ab.

Dass ich darauf nicht selber gekommen bin!


Tunnfish
16. Juni 2011 um 18:30  |  25071

Bei allen besten Wünschen hin zu einer jungen Elf mit Spielern die in Berlin ausgebildet wurden:

Reicht das Geburtsdatum und die (wieviele Jahre?) Ausbildung an der Herthaakademie als Qualifikation für die Bundesliga Startelf?

Nein?….hmmm….U-Nationalmannschaften……z.B. Bigalke spricht dagegen

Nein?…hmmm…Erfahrung immer Männerbereich? In der Regionalliga spielen auch Männer

Nein?….hmmm….Teil der Mannschaft mit Fastabstieg oder Mittelfeld in der Regionalliga zu sein? Da kann man sicherlich mehr erwarten

Nein?…hmmm…was ist es nur, was ein junger Spieler braucht um sich bei den Männern durchzusetzen?

Ehrgeiz, einen unbändigen Willen, Einsatzfreude Lernfähigkeit, Leidensfähigkeit, Demut, kleine Fehler ohne große Wirkung (aus denen er lernen kann), Aufbautraining für den Körper, Techniktraining, ein stabiles Umfeld, Zuspruch, gefordert werden, gefördert werden, aber sicherlich keine 10 Spiele am Stück an die Wand gespielt und von der Presse und den Fans geschmäht werden.

Ich weiß nicht ob es rüberkommt:
Kaum einer würde sich mehr darüber freuen, wenn Hertha in drei Jahren mit einem Grundgerüst aus der eigenen Jugend aufläuft nur fehlt mir der Glaube, dass das so einfach ist.

Zuviel Medizin ist eben auch nicht gut, aber ich bin auch nicht der Arzt das zu entscheiden.

Wo hat Fardi gespielt? Selten LV weil er ebenso wie Schulz in der Defensive noch nicht stabil genug ist.
Wie hat Aachen mit dem Hurra nach vorne Fussball abgeschnitten? Schlechter als man erwarten konnte nur auf Pl. 10 statt auf PL5.
Laßt uns alle Stürmer sein!
Was muss eigentlich zuerst da sein Offensive oder Defensive, vorallem wenn es um die Existenz geht?

Fardi, Schulz,Perdedaj, Knoll, Morales und Neumann abwechselnd in die Startelf? Adieu Aufstieg?
Weiß man’s vorher so genau? Nein eben nicht.
Hätten die Fans unter diesen Umständen ein weiteres Jahr 2.Liga akzeptiert?

Würden Sie einen Abstieg unter diesen Umständen akzeptieren?

Wer zieht da die Grenze und sagt, soundsoviele Einsatzminuten für Spieler unter 21 Jahren sind genau die RICHTIGE Dosis für ein OPTIMALES Ergebnis? Klopp anrufen, Sunny fragen, Klickshow machen?

– wenn es dann nicht reicht….nicht so schlimm Jungs, fahren wir halt wieder nach Aue, aber die Jugend hat gerockt.


16. Juni 2011 um 20:52  |  25092

ahhh. hab´s gerade erst mit bekommen..ja, nee-irgendwie bekomme ich außer Seitenhieben nix brauchbares..25 000. Für Zahlenmenschen wohl was besonders, (wa ?)


16. Juni 2011 um 20:59  |  25093

@ubremer: bei mir isses die Linn Nexus.. ca 1990 für fast 4000.- DM gekauft, als ich noch angestellt gearbeitet hatte :-))


Exil-Schorfheider
16. Juni 2011 um 22:32  |  25104

ot to @sir henry

Ich habe die ganze Zeit über Deine Frage wegen des Saisonauftakts nachgedacht und bin eben erst dazu gekommen. In der Abstiegssaison hatten wir auch den kurzen Wechsel gleich zu Saisonbeginn, weil die Leichtathletik-WM 2009 ja in der Hauptstadt stattfand… Ich erinnere mich noch an die Spekulationen, wo das mögliche CL-PlayOff-Heimspiel stattfinden sollte…
Daher setze ich auf ein Heimspiel zu Saisonbeginn für den amtierenden Zweitliga-Meister… Oder aber wir müssen gleich am 05.08. beim Deutschen Meister ran… Mist… 😉


bawü_herthaner
16. Juni 2011 um 23:11  |  25106

Weil in der Regionalliga eben keine Teams komplett gehobenes Niveau spielen lässt sich die Eignung von Jungspielern nicht genau genug erkennen. insbesondere unter Geschwindigkeitsaspekten.
Daher sind die Ausleihen zwecks Spielpraxis so wertvoll. Frag mal Babbel selbst…
Da ich davon ausgehen, dass uns jetzige Führungsspieler verlassen müssen weil Folgeverträge zu teuer kämen (Hauptfehler von DH!) sind die jetzt im 23er Kader befindlichen Jungspielern eben wirklich auf dem Sprung.
Ich denke an Nachrücker für Kobi, Ramos, ggf. Ebert, Lusti, Raffael.

Wir sind auf einem guten Weg interne Knkurrenz zu erzeugen durch unseren Nachwuchs. Und wenn man sich die Mannnschaft vom BVB anschaut waren das längst nicht alles Spieler aus dem eigenen Nachwuchs. Hummels, Subotic, Bender, … Sind Ebensolche Eigengewächse wie unser Lasso…

Anzeige