Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) –  Die Hertha-Kollegen starten am Samstag zum Trainingsaufgalopp, Marvin Knoll ist schon im Einsatz. Der defensive Mittelfeldspieler von Hertha BSC ist mit Dynamo Dresden ins Traininsglager in das Stubaital/Österreich gereist.  Ralf Loose, der Trainer des Zweitliga-Aufsteigers, sagt auf der Dynamo-Homepage über den Herthaner: „Marvin ist ein interessanter, junger deutscher Mittelfeldspieler, den ich mir in den nächsten Tagen mal genauer anschauen möchte. Nach dem Trainingslager werden wir gemeinsam mit der Sportlichen Leitung über die Machbarkeit einer Verpflichtung sprechen.“

Knoll, ein gebürtiger Berliner, wird dort so zitiert: „Ich freue mich, dass ich die Möglichkeit bekommen habe, mit der Mannschaft ins Trainingslager zu fahren. Natürlich hoffe ich, Herrn Loose und Herrn Menze von meiner sportlichen Qualität überzeugen zu können und dass es am Ende mit meinem Wechsel zu Dynamo klappt.“Mit einer Gastspiel-Genehmigung war Knoll im Test im Einsatz: Dresden gewann gegen den  SC 1911 Großröhrsdorf 6:0 (3:0), Knoll spielte durch und musste hinterher reichlich Autogramme geben (Foto: dynamo-dresden.de).

Herthaner trainieren in in Österreich und Südtirol

Knoll (20) ist einer von derzeit drei Profis, die Hertha BSC ausgeliehen hat oder ausleihen will. Daniel Beichler (21) wird bis Sommer 2012 bei Zweitligist MSV Duisburg spielen, der Vertrag des Österreichers in Berlin läuft bis 2014.  Shervin Radjabali-Fardi  (20) spielt bei Alemannia Aachen nicht nur linker Verteidiger, sondern auch im defensiven Mittelfeld. Der Deutsch-Iraner soll ebenfalls im kommenden Sommer zu Hertha zurückkehren. Sein Kontrakt hier ist bis 2013 datiert.

Hertha-Manager Michael Preetz hat erklärt, in welcher Konstellation ein Leihgeschäft für Hertha und die Spieler Sinn macht: Wenn die Talente 50, 60 Spiele in der Regionalliga absolviert haben. Und im aktuellen Profikader mit nur geringen Einsatzzeiten rechnen können. Bei Knoll ist es so, dass das defensive Mittelfeld personell sehr besetzt ist mit Peter Niemeyer, Andreas Ottl, Fabian Lustenberger und Fanol Perdedaj. Dazu steht noch Alfredo Morales im Kader, der im Mittelfeld und als rechter Außenverteidiger spielen kann.

Was wird aus Bigalke?

Insofern hat Knoll, falls das Ausleihgeschäft zustande kommt, in Dresden die Chance, sich ähnlich im Profigeschäft zu etablieren, wie Radjabali-Fardi es geschafft hat. Die Berliner Leihgabe, im Januar nach Aachen  gewechselt, wurde in der Rückrunde 14 mal eingesetzt (zwei Tore, ein Assist). Über den Sportkameraden Beichler haben wir hier schon das eine oder andere Wort verloren. Was Beichler aktuell zu seiner Situation beim MSV im Trainingslager in Südtirol sagt, ist bei derwesten.de aufgeschrieben. Mit Sascha Bigalke hatte Hertha ebenfalls Ausleihpläne, doch dessen Zukunft beim Hauptstadt-Klub hat sich aus anderen Gründen zerschlagen, sein Vertrag läuft zum 30. Juni aus.

Machen wir uns nix vor, Profifußball ist auch ein Geschäft.  Sollten Knoll oder Radjabali-Fardi nach ihrer Rückkehr den Sprung in die erste Mannschaft nicht schaffen: Zweitliga-Erfahrung ist für die künftige Karriere der Spieler besser als Regionalliga-Erfahrung – und erhöht die Ablöse, die Hertha erzielen kann.

Was wird aus Beichler?

Anders sähe es bei Beichler aus, der als österreichischer Nationalspieler im Sommer 2010 gekommen ist. Sowohl er als auch Hertha dürfte daran gelegen sein, dass er in Duisburg den Durchbruch schafft.

Wie beurteilt Ihr die aktuellen Leihgeschäfte: Sind das  win-win-Situationen für beide Seiten? Sozusaegn Profi-Abitur auf dem zweiten Bildungsweg? Oder verbirgt sich dahinter ein Abschied auf Raten? Seht Ihr weitere Spieler, wo eine Ausleihe Sinn machen würde? Mit Burchert (21), Perdedaj (19), Neumann (20), Brooks (18) und Morales (21) stehen noch weitere Talente im Profikader.

P.S. Bei der letzten Clickshow sind bis zu zwei Kreuze möglich.

Radjabali-Fardi wird den Sprung in Herthas Profikader schaffen

  • ja (75%, 349 Stimmen)
  • nein (25%, 119 Stimmen)

Anzahl der Wähler: 468

Loading ... Loading ...

Daniel Beichler wird den Sprung in Herthas Profikader schaffen

  • nein (62%, 289 Stimmen)
  • ja (38%, 175 Stimmen)

Anzahl der Wähler: 464

Loading ... Loading ...

Marvin Knoll wird den Sprung in Herthas Profikader schaffen

  • ja (52%, 239 Stimmen)
  • nein (48%, 224 Stimmen)

Anzahl der Wähler: 463

Loading ... Loading ...

Wer sollte noch ausgeliehen werden?

  • Sascha Burchert (30%, 206 Stimmen)
  • Alfredo Morales (18%, 124 Stimmen)
  • Rob Friend (15%, 105 Stimmen)
  • John Anthony Brooks (15%, 101 Stimmen)
  • niemand (11%, 76 Stimmen)
  • Fanol Perdedaj (8%, 56 Stimmen)
  • Sebastian Neumann (3%, 21 Stimmen)

Anzahl der Wähler: 461

Loading ... Loading ...

140
Kommentare

Petra in Berlin
22. Juni 2011 um 14:16  |  25520

Ich bin der Auffassung, dass Leihgeschäfte durchaus Sinn machen und den jungen Spielern voraussichtlich mehr Einsatzzeiten in einer höheren Liga bringen als es bei uns derzeit der Fall ist. Wenn sie sich dann dort durchbeißen und dann wieder zur Hertha zurückkommen, ist es auf alle Fälle gewinnbringend. Zum einen für den jungen Spieler und zum anderen für Hertha in Punkto Spielpraxis, Verkaufswerte usw. Und es macht mich auch schon ein bißchen Stolz, wenn ich sehe, wo so mancher ehemalige Herthaner, der hier ausgebildet wurde, jetzt spielt. :mrgreen:


Mineiro
22. Juni 2011 um 14:22  |  25521

Bei der Frage: „Wer sollte noch ausgeliehen werden?“ fehlen mir die Optionen „Rob Friend“ und „gar keiner“.


ubremer
ubremer
22. Juni 2011 um 14:27  |  25522

@Mineiro,

bitt’schön der Herr 😉


Bluekobalt
22. Juni 2011 um 14:28  |  25523

Bei Rob Friend kann man den Radio Button noch um die Option verschenken erweitern, wäre gespannt was da raus kommt.


bawü_herthaner
22. Juni 2011 um 14:33  |  25524

Beim wohl wieder talentierteren Nachwuchs macht das Sinn: Einfach mal bei Babbel Nachfragen was besser ist: Leihe (bei ihm nach HH damals) oder keine Chance auf Erste Mannschaft.
Solche Leihen sind extrem sinnvoll in Liga 1 oder besser noch Liga 2. Denn manchmal ergibt sich dass jemand verkauft wird der vorher fest im Sattel saß oder langzeitverletzt ist. In der Zeit bis dahin kann sich ein ausreichend gereifter Spieler während der Leihe viel Erfahrung aneignen.

In 11freunde ist gerade ein Artikel über Udinese gewesen, die sich auf diese Art seit langem gut halten… Wir sollten noch mehr Nachwuchstalente holen und schauen dass wir sie verleihen, wenn’s nicht gleich mit der Ersten was wird. Für echte Talente ist die zweite Liga gut zur Charakterbildung. Regionalliga zu leicht…


hurdiegerdie
22. Juni 2011 um 14:45  |  25525

Für mich zunächst eine Frage der Kaufoption. Hat der leihende Verein eine Kaufoption, ist es zunächst mal nur eine kurzfristige Ersparnis. Wird der Spieler gut, isser weg, wenn nicht hat man ihn wieder am Hals (mal vereinfacht gesagt).

Ohne Kaufoption finde ich das überwiegend Klasse. Der Spieler macht sich fit für Hertha (vielleicht). Schlecht ist das nur für die U23, die weiter eine Klasse zu tief dümpeln wird, und somit auch kein geeignetes Auffangbecken für genesene Spieler oder Spieler auf dem Srung zur 1. Liga ist.


HerrThaner
22. Juni 2011 um 14:48  |  25526

Könnte man nicht noch Djuricin in die Clickshow mit einbringen? Bei dem würde ich eine Leihe nämlich als ziemlich sinnvoll erachten.

Dresden ist eine ideale Station für Knoll. Hätte man vielleicht auch schon letztes Jahr machen sollen.
Hoffe, dass er sich da durchsetzt und in einem Jahr gestärkt wieder zurückkommt. Fraglich ist dann nur, wo er sich dann bei uns durchsetzen möchte. Niemeyer, Ottl, Perdedaj und Lustenberger werden voraussichtlich auch nächstes Jahr noch da sein… Vielleicht liegt seine Zukunft bei uns ja doch im LM?

Bei Beichler glaube ich nicht mehr daran, dass er sich in Berlin durchsetzen wird – auch wenns mich freuen würde. Von Fardi erhoffe ich mir noch viel und wenn man ihm jetzt nicht noch Fathi in den Weg stellt kann er nächstes Jahr durchaus seine Chancen bekommen.


Dovifat
22. Juni 2011 um 14:49  |  25527

Leihen sind grundsaetzlich ein nuetzliches Instrument und werden ja auch von den anderen Kaderschmieden in der Bundesliga haeufig eingesetzt. Darueber hinaus muss man aber jeden Fall einzeln bewerten.

Nehmen wir mal ein paar der erwaehnten Spieler:

Fardi hat weder in Herthas U23, noch in den Jugendnationalmannschaften herausgestochen. Zudem war die Linksverteidigerposition in der letzten Saison zumindest nominell gut besetzt, er wurde auch als backup nicht gebraucht. Angesichts der aus seinen Auftritten zu projizierenden Leistungen waeren seine Chancen auf Einsaetze in der ersten Mannschaft irgendwo unter Null gewesen. Dass er in Aachen die Erwartungen deutlich uebertroffen hat, ist natuerlich schoen fuer alle Beteiligten.

Neumann hat in der zweiten Liga auf ganzer Linie ueberzeugt. Fuehrungsspieler wie Mijatovic ist er sicher ( noch ? ) nicht, das kann man in dem Alter aber auch nicht erwarten. Fuer Deutschland ist er inzwischen in der U21 angekommen und die Nachwuchstrainer schaetzen seine Zuverlaessigkeit und sachliche Spielweise. U.a. ein Mats Hummels hat unter Adrion immer deutlich schlechter gespielt. Warum sollte man so einen Spieler verleihen ? Wenn’s mit diesen Referenzen nichtmal fuer die Ersatzbank reicht und stattdessen lieber absolute Durchschnittskicker von Absteigern verpflichtet werden, muss die Jugendarbeit sofort auf das fuer die Lizenz vorgeschriebene Minimum reduziert werden. Ist dann eh sinnlos.

Aehnlich sieht es bei Knoll aus. Der ist seit seinem Einstieg in Herthas U23 dort Leistungstraeger, inzwischen auch Kapitaen, genau wie in der deutschen U20. Der Spielertyp fehlt in der ersten Mannschaft seit Jahren und sein einziger nennenswerter Einsatz in der zweiten Liga war ordentlich. Wie soll sich ein Nachwuchsspieler denn noch empfehlen ?

tldr: Leihe ist super bei Spielern, die man aktuell nicht gebrauchen kann. Alle Nachwuchsspieler vom Acker zu jagen und mit purem Durchschnitt zu ersetzen, ist dagegen nicht so clever.


Sir Henry
22. Juni 2011 um 15:00  |  25528

Etwas OT: muss mal sagen, dass ich Babbels Schachzug, von vornherein eine Lauftrainingseinheit um 07:30 Uhr anzusetzen, ziemlich pfiffig finde. Warum?

Nun, es gibt zwei Möglichkeiten, wie die Spieler aus dem Urlaub kommen: fit oder nicht fit. Sollte fit zutreffen, macht der Trainer ein- oder zweimal die Laufeinheit (er hat ja schließlich nicht gesagt, wie oft er 07:30 Uhr antreten lässt) und gut ist. Sollte die Truppe nicht fit in Berlin aufschlagen, benötigt er die Laufeinheiten ohnehin und lässt einfach nur häufiger laufen. Aber wir ersparen uns die blöden Schlagzeilen, die damit verbunden wären: „Herthaspieler wieder zu dick“. Angesetzt waren die Einheiten ja ohnehin.

War das jetzt zu konfus?


Slaver
22. Juni 2011 um 15:13  |  25529

Leihen sind ne super Option für junge Spieler, die Spielpraxis brauchen, aber beim aktuellen Arbeitgeber nicht bekommen können, dieser aber trotzdem in Zukunft noch auf diesen Spieler bauen will. Auch für Spieler die man Verkaufen möchte, aber keinen Käufer findet, kann eine Leihe Sinn machen. Dann mit Kaufoption damit man diesen Spieler los wird, wenn er die Gelegenheit im „Schaufenster“ genutzt hat.

Nach den Leihen von Beichler, Fardi und (Knoll) würde ich es auch noch begrüßen, wenn man Burchert, Djuricin und Morales ausleiht.

Burchert braucht einfach mal mehr Spielpraxis in der 2. oder 3. Liga, damit man sehen kann, ob das mit ihm noch was werden kann oder ob man sich trennen muss. Mit Kraft hat man ja nun nen großes Talent im Profitor. Mit Strebinger nen junges Talent in der U23, der da seine Spielpraxis braucht. Da ist für Burchert leider kein Platz, aufgeben sollte man ihn aber auch noch nicht, solange er sich nicht über längere Zeit auf höherem Niveau beweisen konnte.

Djuricin braucht auch unbedingt Spielpraxis auf höherem Niveau. Der müsste eigentlich iwo in der 2. Liga unterkommen. Würde ihn ja gerne beim KSC sehen, die nach der langen Verletzung von Cristea auch noch auf Stürmersuche sind. Hinter Ramos, Raffael, Lasogga und Friend gibts einfach zu geringe Aussichten, dass er die benötigte Spielzeit bei uns bekommen wird. Die 4. Liga bringt ihn auch wohl kaum noch weiter.

Morales hätte ich als Alternative für RV gesehen, als direkten BackUp für Lell. Da ja nun aber Franz kommen wird, der das eben auch spielen kann, wird die Spielzeit auch für Morales ziemlich gekürzt. Genauso im DM, wo er hinter Lustenberger, Niemeyer, Ottl und Perdedaj steht. Den sollte man auch ausleihen. Vielleicht sogar auch für 2 Jahre.

Bei Friend macht dagegen ne Leihe so gar keinen Sinn. Er ist aktuell unser einziger 1. ligaerfahrene Stürmer. Und so schlecht waren seine Leistungen in der 2. Liga nun auch nicht. Natürlich blieb er gemessen an der Ablöse unter den Erwartungen, aber gemessen an der Spielzeit war er dann doch nicht so schlecht, wenn man sich seine Tore und Vorlagen anschaut. Für die hohe Ablöse kann er ja nix. Zudem ist er als Einwechselstürmer auch der richtige Brocken, wenn man es in den letzten Minuten mal per „Brechstange“ probieren muss. Zudem bräuchten wir dann nen neuen 1. ligaerfahrenen BackUp im Sturm, den wir uns ohne eine Ablöse für Friend kaum leisten könnten. Insofern macht eine Abgabe von Friend überhaupt nur gegen Ablöse, also als Verkauf, wirklich Sinn.

Brooks hat ja erst 6 Monate in der U23 gespielt. Dem wird auch noch die Spielpraxis dort reichen für die nähere Zukunft. Und wenn man ihn dann als 5. oder 6. Alternative in der IV wirklich mal braucht, hat man ihn dann schnell parat.

Bei Perdedaj und Neumann macht eine Leihe auch kein Sinn. Die sind ja schon ganz gut in der Profikader rein gewachsen und hatten als BackUps in der 2. Liga auch ihre Spielzeit. Sind beide auf ihren Positionen jeweils an Nummer 4 und damit direkte BackUps, da wir ja mit jeweils 2 IVs und DMs spielen, auf Positionen, wo es schnell mal durch Sperren und Verletzungen zum Ausfall kommt. Insofern werden sie auch ihre Spielpraxis in der 1. Liga bekommen.

Bei Schulz ist das ähnlich. Meist war er der direkte BackUp. Der wird auch seine Spielzeit bekommen. Vor allem da er ja sehr flexibel einsetzbar ist (LM, RM, LV).


22. Juni 2011 um 15:32  |  25531

Hoffe das Fardi im nächsten Jahr wieder bei uns ist. Haben somit das Geld für Fathi gespart und mit Ronny noch einen LV neben Kobi. Das Geld könnte man für Kopplin als RV ausgeben, sofern er bei Bochum verlängert. Ansonsten ist er auch ablösefrei 2012. Morales (Vertrag bis 2013) sollte noch verliehen werden, da Janker auch noch auf seiner Position ist und sein Vertrag 2012 ausläuft. Falls Hertha Janker noch verkaufen kann, würde ich Morales allerdings als Backup behalten. Bei Brooks sehe ich es ähnlich, denn nächstes Jahr läuft der Vertrag von Mijatovic aus, dann wäre der Platz frei für Brooks. Mit Hubnik, Franz, Neumann und Brooks wären wir 2012 somit auch gut besetzt. Im Mittelfeld kann man noch Ben-Hatira ablösefrei vom HSV bekommen, sofern er noch zu uns will. Falls es Friend im neuen Buli-Jahr wieder nicht schafft zu überzeugen, sollte man ihn verleihen oder verkaufen und dafür Ersatz holen. Was ist eigentlich mit Kaka, hoffe der Transfer geht bald über die Bühne und Preetz verkalkuliert sich nicht nochmal mit ihm !!


Blauer Montag
22. Juni 2011 um 15:35  |  25532

Freund Rob verleihen?
Ick wees nich…. Als Stürmer nur noch Djuricin, Lasogga, Ramos und Raffael? Das sind mir (Stand heute) zu wenige Stürmer für eine komplette Saison.


22. Juni 2011 um 15:48  |  25534

@ Blauer Montag – Nee, Du hast recht, falls er es in der Buli nicht schafft dann doch besser wohl verkaufen, da sein Vertrag 2013 ja ausläuft.


Exil-Schorfheider
22. Juni 2011 um 16:06  |  25536

@NKBerlin und BM

Dann aber erst 2012 verkaufen, oder? 😉

@bawue-herthaner

Den Udinese-Artikel habe ich auch gelesen und fand es beeindruckend, was die für ein Netzwerk haben müssen, dass sie 100 Spieler auf der ganzen Welt einsetzen können, um diese reifen zu lassen.
Wenn dann ein 38 Mio-Transfer wie der des Chilenen Alex Sanchez herausspringt, liegt die Kosten-Nutzen-Rechnung wohl auf der Hand, zumal sie ja einige Transfers in der Größenordnung haben.

Noch zum Thema:

Knoll ist richtg gut aufgehoben in Dresden, da kriegt er auch gleich den Druck von der Tribüne, falls es mal nicht läuft… kleiner Scherz, zahle gern in die SWK ein…
Burchert muss auch mindestens verliehen werden, da Strebinger ja auch nachrückt…
Fardi ist so eine Sache… er profitierte in AA vom dort herrschenden Verletzungspech und wurde eher im linken MF eingesetzt als auf der Stammposition, dazu hat AA ja ganz andere Ziele gehabt in diesem Jahr, wo es dann doch eher selektive Wahrnehmung ist, ob er überzeugt hat oder nicht. Daher wird er wohl keine Option für 2012 sein.
Djuri muss bleiben und immer „First BackUp“ von der Bank für den Sturm sein, ansonsten muss er in den Unterbau, die Zweite Liga.

Mein Spezi Daniel sollte beim MSV überzeugen, damit wir ihn mit PlusMinus-Null wieder verkaufen können. Scheint mir wie bei Chermiti zu sein. Viel Vorschußlorbeeren, dann krank, danach kaum Ergebnisse…


limmetstadthustler
22. Juni 2011 um 16:25  |  25537

Finde die Ausleihe (in Liga 2) eine super Sache! Der Spieler holt sich in einer gestandenen Männermannschaft unter Wettkampsbedinnungen gegen starke Gegner Spielpraxis. Dort sollte dann absehbar sein, ob er in Zukunft eine Verstärkung werden kann.

Aus meiner Sicht müsste man ganz klar auch noch einen aus dem Duo Brooks/Neumann ausleihen (sofern man mit Brooks überhaupt schon in der 1. Mannschaft plant). Einer von beiden wird gar keine Perspektive in der 1. Mannschaft haben! Eine Leihe ist bei Neumann vermutlich sinnvoller, aber ob Brooks dann schon bereit wäre für allfällige Einsätze in der Buli bei Verletzungen/Sperren des Stammpersonals? Hier gilt es abzuwägen was sinnvoll ist oder ob man Brooks noch bei der U23 ausbauen will!

Aus dem Duo Perdedaj/Morales würde ich auch noch einen ausleihen. Perdedaj wird hinter Ottl, Lusti und PN kaum zum Einsatz kommen. Wenn man aber (wider meines Erwartens) mit 3 DM spielt, braucht es mind. 1 Back-Up! Dort sehe ich eher Perde als Morales! Mit der Verpflichtung von Franz dürften die Einsatzchancen von Morales auch deutlich gesunken sein. Vor allem so lange Janker auch noch mitspielt.

Im Sturm kommt es wohl auch drauf an wie MB spielen lassen will. Wenn er normalerweise mit 1 Stürmer antreten will kann man Djuricin verleihen, da er dann hinter Lasogga, Ramos, Friend (oder entsprechendem Ersatz) und vermutlich auch Torun nicht auf viele Einsatzzeiten kommen wird. Aber auch bei 2 Spitzen würde es sehr sehr eng für ihn werden. Würde in gerne, wie von Slaver ins Gespräch gebracht, gerne bei einem Verein wie dem KSC sehen!

Das würde sicherlich auch des Klima im Team heben, wenn nicht sooo viele unzufriedene Spieler im Kader sind…


kaha
22. Juni 2011 um 16:34  |  25538

Erstmal ein herzliches Hallo und dankeschön an alle; ich verfolge das Geschehen hier schon von Anfang an passiv und bin hellauf begeistert. Ich wüsste gar nicht, was ich, vor allem jetzt im Sommerloch, ohne euch machen würde.. Vielen Dank nochmal!

@Sir Henry:
Das war auch mein erster Gedanke. Außerdem finde ich diese Handhabung pädagogisch absolut sinnvoll. Wenn sie im Urlaub gut gearbeitet haben und fit sind, kann man nach ein paar Tagen die frühe Laufeinheit mit einem dicken Lob streichen.


22. Juni 2011 um 16:37  |  25539

Burchert/Morales..könnte/sollte man ausleihen. Friend keinesfalls und auch Djuri nicht, zumindestens dann nicht, wenn Hertha keinen Stürmer mehr holen möchte. Wir sind im Sturm eher dünn besetzt (qualitativ sowieso)-da sollte man sich nicht weiter schwächen. Friend habe ich noch nicht abgeschrieben..Wäre bei mich der Backup für Lasogga.


22. Juni 2011 um 17:17  |  25544

Danke für den Westen-Link!
Nachdem ich die Geschichte gelesen habe, bin ich positiver gestimmt, was eine Zukunft von Daniel Beichler bei Hertha BSC anbelangt.


Blauer Montag
22. Juni 2011 um 17:20  |  25545

Schau an, schau an Ex-S und bawü_h,
eine guten Artikel über das erfolgreiche Scouting bei Udinese Calcio veröffentlichte gestern Julius Müller Meiningen in der Berliner Zeitung.

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/.bin/dump.fcgi/2011/0621/sport/0017/index.html

Stand heute bin im übrigen voll einverstanden mit den Vorschlägen von Ex-S., limmets. und apolli. über den Sinn/Unsinn einer Ausleihe der oben genannten Spieler.

Nach einem Blick in meine Glaskugel bis zum 16. Oktober 2011 gestattet mir noch drei Zusatzfragen:
1. Gibt es auch Leihgeschäfte für Fußballtrainer?
2. Werden für Fußballtrainer Ablössummen gezahlt?
3. Wie kann ein Verein Fußballtrainer scouten?


ubremer
ubremer
22. Juni 2011 um 17:57  |  25548

@kaha,

herzlich Willkommen in unsrer Runde. Wir freuen uns, wenn Du auch über die Sommerpause hinaus bei uns vorbeischaust 😉

@HerrThaner,

Könnte man nicht noch Djuricin in die Clickshow mit einbringen? Bei dem würde ich eine Leihe nämlich als ziemlich sinnvoll erachten.

war unterwegs und habe Deinen Vorschlag jetzt erst gesehen – too late (kann Dir sagen, das muss jetzt aber unter uns bleiben, dass Hertha Djuricin in diesem Sommer nicht ausleihen wird. Er soll bei den Profis oder bei der U23 spielen)


hurdiegerdie
22. Juni 2011 um 20:49  |  25551

So jetzt werde ich mir gleich mal ein bisschen die neue lusti Shaq-Attack angucken. Leider zu spät, muss morgen früh raus, aber vielleicht schaffen wir ja ein lockeres 3:0 in der ersten Halbzeit.


Petra in Berlin
22. Juni 2011 um 20:55  |  25552

Jo, hoffe auch, dass die Schweiz gg. Tschechien klar zum Sieg kommt. Hüpp Schwiez hüpp!!!
😉
Und Lusti bleibt hoffentlich weiter verletzungsfrei.


22. Juni 2011 um 21:07  |  25553

@Petra: das sagen die nicht wirklich, otterrr?
😯


ubremer
ubremer
22. Juni 2011 um 21:12  |  25554

@Knoll,

während hier Lustenberger die Daumen gedrückt werden (von mir auch), hat der Marvin-Meister in Dresden zum ersten Mal gespielt. Wie der Test gegen den SC 1911 Großröhrsdorf ausgegangen ist, wie lange Knoll im Einsatz war, wie er im gelb-schwarzen Trikot aussieht, findet Ihr oben im Text 😉


Petra in Berlin
22. Juni 2011 um 21:47  |  25555

Mhm, kann mich auch täuschen, aber dachte, dass die Rufe der Fans bei der WM 2006 so lauteten 😀


Sir Henry
22. Juni 2011 um 21:55  |  25556

Nee, Petra, da verwechselst Du was. Es ist „hup Holland hup“ und „Hopp Schwyz“. Aber egal, was zählt ist die Geste.


xberger
22. Juni 2011 um 21:59  |  25557

Leihgeschäfte machen doch immer Sinn! Sowohl für den Spieler als auch für den Verein. Was mich im Rahmen der ganzen letzten Diskussionen um die jungen Talente interessieren würde @bremer: sind denn eigentlich irgendwelche Hertha- Verantwortliche oder Scouts bei der U17-WM oder U21-EM auf den Stadionrängen?
(Ich betrachte gerade Lustenberger…)


hurdiegerdie
22. Juni 2011 um 22:04  |  25558

Fast Sir Henry, fast 😉

aber Schwyz ist ein Kanton.


Petra in Berlin
22. Juni 2011 um 22:12  |  25559

@Sir Henry: Danke für die Aufklärung 😉


Sir Henry
22. Juni 2011 um 22:13  |  25560

Schon klar, @hurdie. War ja nur von wegenste Aussprache. 😉


Sir Henry
22. Juni 2011 um 22:28  |  25561

Steh uff, Lusti!


callas
22. Juni 2011 um 22:29  |  25562

Junior for rent ist win-win für für alle drei.

So ein Auswärtssemester hier und da hat noch niemandem geschadet und erhöht den Marktwert.
Vorausgesetzt, es wird gespielt.

Kurzer Atemstillstand – Lusti am Boden!!!


hurdiegerdie
22. Juni 2011 um 22:42  |  25563

Hopp Schwiiz, hop Suisse, forza Svizzera.

Man ick muss ins Bett. Lusti gefällt mir gar nicht. Hoffentlich nur ne Prellung im Knie.


Sir Henry
22. Juni 2011 um 22:46  |  25564

Sprechen die Frankoschweizer das dann eigentlich als -op Suisse Aus? 😉


hurdiegerdie
22. Juni 2011 um 22:52  |  25565

yep Sör


Sir Henry
22. Juni 2011 um 22:53  |  25566

Die spinnen, die Schweizer.


callas
22. Juni 2011 um 23:12  |  25567

105. Minute Schweiz gg. tchechien

Da passiert nix mehr, die Spieler sind stehend k.o.

Ich wette: es kommt zum Elfmeterschießen, Lusti schießt mit seinen Drahtseilnerven den Siegelfer und zieht ins Finale gg. Spanien ein


HerrThaner
22. Juni 2011 um 23:17  |  25568

Damit könnte ich mich anfreunden, @callas.
Hoffe die jungen Schweizer können besser Elfmeter schießen als ihre alten Kollegen (siehe WM 2006)…


HerrThaner
22. Juni 2011 um 23:19  |  25569

Toooooooooooooooorrrr!!! 🙂


22. Juni 2011 um 23:36  |  25570

unauffälliger, aber zumeist sehr souveräne Partie von Lusti.-Aber wohl doch eher ein defensiv denkender Spieler (mit tollem Raumgefühl). Nebn ihm muss jemand mit dynamik und Offensivdrang spielen. Das wird wohl Ottl sein. Aber dann..?
Lusti wird ziemlich geschlaucht sein..wie lange hat ihm Babbel Urlaub eingeräumt?
Schweiz hat eine irrsinnig gute Nachwuchsarbeit, Respekt!


Sir Henry
23. Juni 2011 um 9:06  |  25571

Verlieren wir mit Brüggemann eigentlich kritische Substanz?

http://www.tagesspiegel.de/sport/hertha-bsc/hertha-funktionaer-wechselt-als-sanierer-zum-sv-babelsberg/4314968.html

Was ich nicht verstehe: der Aufsichtsratsposten bei Hertha ist doch kein full time job. Der Posten bei Babelsberg aber doch schon. Gibt er jetzt seinen richtigen Job (was macht er eigentlich?) auf und arbeitet jetzt exklusiv für Babelsberg?


Exil-Schorfheider
23. Juni 2011 um 9:19  |  25572

@Sir

Der Mann ist/war Unternehmensberater…


Blauer Montag
23. Juni 2011 um 9:20  |  25573

Moin @sir henry
Laut dem Tagesspiegel-Artikel macht H.Brüggemann Folgendes: „Der 52-jährige Betriebswirt hatte zuletzt einige Klubs im Ausland beraten und fungierte seit Jahren als sportlicher Berater für eine Bank, die im Sportsponsoring sehr aktiv ist.“ „Auf der kommenden Präsidiumssitzung von Hertha wird Brüggemann offiziell zurücktreten. Präsident Werner Gegenbauer sowie alle anderen Präsidiumsmitglieder sind bereits informiert.“ Diese Textpassage wirft bei mir die Frage auf: Wann und wie wird sein Nachfolger gewählt? Oder gibt es im Präsidium bei Hertha bereits stellvertretende Mitglieder für solche Fälle?


Exil-Schorfheider
23. Juni 2011 um 9:20  |  25574

…und hier noch ein Auszug:

„Der gebürtige Dortmunder und Unternehmensberater ist seit 2001 speziell im Sportmarketing und Sportconsulting u.a. für die DKB Bank, Fußballvereine wie den FK Moskau und andere Clubs in Osteuropa tätig. Er arbeitete als Stadionmanager im Berliner Olympiastadion, zeichnete sich 2006 zur Weltmeisterschaft als Operation Manager der FIFA verantwortlich und arbeitet zudem als Headhunter für Spieler und Trainer außerhalb der Bundesliga.“


ubremer
ubremer
23. Juni 2011 um 9:51  |  25575

@Brüggemann,

wie er sich darstellt, ist seiner Homepage zu entnehmen. Im Hertha-Präsidium und informierten Kreisen ( 😉 ) war das Thema seit Wochen bekannt. Anfang der Woche hat Brüggemann Präsident Werner Gegenbauer informiert, dass er das Angebot aus Babelsberg annehmen wird.
Bei Hertha war Brüggemann ehrenamtlich tätig, der Geschäftsführer-Posten in Babelsberg ist ein hauptamtlicher.
In der Satzung ist indessen festgelegt, dass Präsidiumsmitglieder nicht anderweitig im Fußballgeschäftig tätig sein dürfen (um Interessenkollisionen zu vermeiden).
Das Präsidium hat statt bisher neun Mitgliedern nun acht. Dabei wird es bis zum Ende der „Amtszeit“ im Mai 2012 bleiben, da die Satzung mindestens fünf „Präsidiale“ erfordert, um handlungsfähig zu sein.
Klaus Brüggemann steht nun in der ersten Reihe, von dieser Stelle gutes Gelingen und viel Glück beim SV Babelsberg.


dewm
23. Juni 2011 um 10:04  |  25576

NA klar. Callas hat es auch schon angedeutet. Eine Art Auslandssemester hilft in jungen Jahren besonders der Persönlichkeitsbildung. Neue Herausforderungen in der Lebensgestaltung und neue berufliche Eindrücke, neuer Trainer, mehr Verantwortung im kleineren Verein, andere Rahmenbedingungen etc. Ich würde die „Verleihe“ Junger Spieler weniger als klassische Leihgeschäfte sehen sondern mehr als Teil der Ausbildung. So eine Art Volontariat oder Praktikum…

ABER und hier lasse ich gern mal wieder den Klugscheißer raus hängen. Mein Juckreiz im Augapfel meldet sich mal wieder. Deshalb stelle ich als Kämpfer für das Deutsche mal wieder fest: NÜSCHT MACHT SINN!!! Da hat der Herr Journalist einen fiesen Anglizismus in die Überschrift einfließen lassen und 1/3 aller „Immer-Herthaner“ folgen ihm. Eine Macht haben diese Journalisten. UNGLAUBLICH. Ich gehöre zu den „Sinnhabern“. Trotzdem ich schon viele sympathische „Sinnmacher“ kennen gelernte mit denen ich mich gern über die Form des Sinns streite… 😉

http://www.stupidedia.org/stupi/Sinn_machen

Also mein Korrekturangebot: „Für wen ergeben Leihgeschäfte Sinn: Für Hertha? Die Spieler? Oder eigentlich für keine Seite?“


Blauer Montag
23. Juni 2011 um 10:08  |  25577

NKBerlin // 22. Jun 2011 um 15:32

Hoffe das Fardi im nächsten Jahr wieder bei uns ist. Haben somit das Geld für Fathi gespart und mit Ronny noch einen LV neben Kobi.

Fardi bei HERTHA wäre ok. Fathi bei HERTHA wäre ok. Eine Ausleihe für Ronny wäre auch eine Option.

… Das Geld könnte man für Kopplin als RV ausgeben, sofern er bei Bochum verlängert. Ansonsten ist er auch ablösefrei 2012.

😕 😕 😕

….. da Janker auch noch auf seiner Position ist und sein Vertrag 2012 ausläuft. Falls Hertha Janker noch verkaufen kann, würde ich Morales allerdings als Backup behalten.

Von mir aus kann Janker gerne seinen Vertrag bis 2012 erfüllen.

Im Mittelfeld kann man noch Ben-Hatira ablösefrei vom HSV bekommen, sofern er noch zu uns will.

Im Mittelfeld sehe ich in den nächsten 12 Monaten alle Positionen doppelt und dreifach gut besetzt. Der Ergänzungsbedarf im Sturm dagegen könnte noch eintreten bis zum Ende dieser Legislaturperiode.


23. Juni 2011 um 10:25  |  25578

@ dewm

Hat es Sinn, mit Dir über die Sinnhaftigkeit des Sinnmachens zu sinnieren oder ist das sinnlos, weil einer immer von Sinnen ist?

Sinnigerweise:
http://www.youtube.com/watch?v=P9RjF-ZzaiE&feature=related


hurdiegerdie
23. Juni 2011 um 10:36  |  25579

Bei mir zumindest war es sinnvoll, @Dewm, ich fange langsam auch an bei „Sinn machen“ zusammenzuzucken (Achtung bedeutet nicht Partyverbot für alle, die es verwenden); nur dein Einfluss!


Sir Henry
23. Juni 2011 um 10:45  |  25580

Mir stößt neuerdings „Am Ende des Tages“ als dämliche, direkte Übersetzung von „at the end of the day“ sauer auf.


dewm
23. Juni 2011 um 10:48  |  25581

WOW Hurdie: Nu is der dewm aber stolz!!!

@wilson: Kommt auf die Drogen an, mit denen wir das Sinnieren „dopen“…


23. Juni 2011 um 10:48  |  25582

@ dewm

Wir können ja Sinndy & Bert dabei hören.


Blauer Montag
23. Juni 2011 um 10:58  |  25583

@dewm und @wilson

Wie wärs’s mit Sinndy Lauper 😕


Exil-Schorfheider
23. Juni 2011 um 11:03  |  25584

@bm, @dewm & @wilson

Oder was ist mit Sinndy aus Marzahn, um wieder Bezug auf Berlin zu nehmen?


dewm
23. Juni 2011 um 11:04  |  25585

@wilson

Ja die beiden könnten die Sinne in der Tat in übersinnigere Dimensionen transferieren…

Lass es uns tun!


23. Juni 2011 um 11:09  |  25586

Sinn Lizzy.


23. Juni 2011 um 11:22  |  25587

Au Backe!
Es gibt tatsächlich eine Band namens Sin Lizzy?!

Ich dachte eher an das
Original


Blauer Montag
23. Juni 2011 um 11:22  |  25588

yes wilson
„whiskey in the jar“ von Sinn Lizzy.
Hochprozentiger Sinn ❗


Sir Henry
23. Juni 2011 um 11:24  |  25589

WahnSinn, was ihr Jungs hier fabriziert.


23. Juni 2011 um 11:25  |  25590

bin ich in Sin city?


Exil-Schorfheider
23. Juni 2011 um 11:29  |  25591

Nee, @apo!

Vielleicht in Sin(n)sheim???


Exil-Schorfheider
23. Juni 2011 um 11:30  |  25592

Und später dann zum Einkleiden bei Sinn Leffers!


Sir Henry
23. Juni 2011 um 11:35  |  25593

Maria zu lieben, ist allzeit mein Sinn;
in Freuden und Leiden ihr Diener ich bin


bama286
23. Juni 2011 um 11:38  |  25594

@Sir: Diese Redewendung ist mir in letzter Zeit auch öfter untergekommen. Seit wann ist das denn modern? Hat ja gar keinen Sinn! 😉


Blauer Montag
23. Juni 2011 um 11:51  |  25595

@bama286
Mir schwant, dass der Papstbesuch schon seine Schatten voraus wirft …


23. Juni 2011 um 12:16  |  25596

oh ja..“am Ende des Tages“ macht mich auch langsam meschugge, das ergibt zwar Sinn, nervt aber als Füllmaterial „ohne Ende“ ( 🙂 )
to make sense..stößt bei mir nicht so sehr auf. Schlimmer finde ich „im wahrsten Sinne des“
oder „vor“programmiert….aber auch diese Dinge kann man verkraften. Diese Dinge tun nicht wirklich weh- es bringt nur Millimeter weiter, es vielleicht besser zu wissen. Über manchmal in Fussballkreisen etwas lax gebrauchte Begriffe wie Hass, Verrat etc ..lohnt es sich (für mich) eher nachzudenken..da werde ich gerne „päpstlicher als der Papst“..
Wie fanden die TV-Gucker gestern Lustis Leistung?
Ich finde: für sein Alter spielt er sehr souverän und zeigt große Übersicht-aber irgendwie fehlt mir was-gerade gemessen an seine Jugendlichkeit?- Was könnte der Grund sein, warum Hitzfeld noch nicht..?


Blauer Montag
23. Juni 2011 um 12:54  |  25597

Herzlich willkommen @apollianris
Schau dich um und stifte Sinn.


hurdiegerdie
23. Juni 2011 um 12:57  |  25598

Sir Henry
23. Juni 2011 um 12:59  |  25599

@apollinaris

„vor“programmieren ist wie „auf“oktroyieren.

Sehr stark in Mode ist übrigens seit ein paar Jahren die falsche Verwendung des Konjunktivs bei der Wiedergabe von Geschehnissen im Fußball. Beispiel: „Wenn der Schiedsrichter hier Elfmeter pfeift, dann geht das Spiel ganz anders aus.“ Es muss aber heißen: „Wenn der Schiedsrichter hier Elfmeter gepfiffen hätte, wäre das Spiel ganz anders ausgegangen.“. Da winde ich mich innerlich jedesmal aufs Neue.

Zu Lusti:

Zwei Seelen wohnen, ach! in meiner Brust. Einerseits drücke ich unserm Lusti beide Daumen und wünsche ihm den Titel. Andererseits zucke ich bei jedem intensiven Zweikampf zusammen. Er blieb ja gestern auch zweimal liegen.

Ich gebe zu, ich habe mir vor ein paar Wochen in der Click-Show Lustis baldiges Ausscheiden gewünscht. Aber nicht zu seinem Schlechten, sondern zu unserem Guten.


ubremer
ubremer
23. Juni 2011 um 13:03  |  25600

@Lustenberger,

habe gerade mit ihm telefoniert. Er ist hundemüde, weil er in der Nacht so gut wie kein Auge zu gemacht hat. Aber stolz wie Oskar. Freut sich riesig auf das Finale gegen Spanien. Und grüßt die immerhertha-Gemeinde


Petra in Berlin
23. Juni 2011 um 13:06  |  25601

Danke @UB für diese aktuelle Info zu Lusti. Der Junge macht micht echt stolz, auch wenn ich gestern zwei-, dreimal zusammengezuckt bin, wenn er liegenblieb nach nem Foul 🙁
Hoffe, er übersteht alles ohne größere Blessuren und wird Spanien auch ordentlich zusetzen.
😀


Petra in Berlin
23. Juni 2011 um 13:07  |  25602

mich stolz nicht micht :;)


Dan
23. Juni 2011 um 13:09  |  25603

@Lustenberger

Und wer zuckt nun zusammen, dass ein junger Hertha-Spieler während eines Tuniers bis in die „Puppen“ wach war und wahrscheinlich gefeiert hat? 😉

Bin schon wieder weg. 🙂


23. Juni 2011 um 13:09  |  25604

deshalb hänge ich meine gestrige Frage gleich ran:
wie lange hat Lusti vom Chef Urlaub bekommen?


Arzalan
23. Juni 2011 um 13:10  |  25605

Um der OT-Diskussion etwas mehr Nahrung zu geben: http://www.youtube.com/watch?v=9__Wzar6MTM
Find das Lied aber gut, hat aber auch was mit dem richtigen Tagesende zu tun 😉
Ansonsten hat mich das schon beschäftigt, hatte bisher zwar über das „Sinn machen“ und verschiedene andere Anglizismen nachgedacht (und mich teilweise drüber aufgeregt), aber „am Ende des Tages“ ist mir bisher kaum aufgefallen. Kam mir immer „natürlich deutsch“ vor. Hab aber dazu das gefunden: http://www.wissenslogs.de/wblogs/index.php?op=printView&articleId=1540&blogId=42
Fand ich ganz interessant…

Soooo, mal zum Thema: Ausleihen finde ich für alle Beteiligten nicht schlecht. Obwohl es da natürlich gewisse Interessenkonflikte zwischen Verleiher und Ausleiher gibt(immer die selbe Lei(h)er). Der Eine hätte gern ne Kaufotion und der andere nur sehr ungern (zumindest bei jungen hoffnungsvollen Talenten).
ABer bei z.. Lustenberger würde eine Ausleihe wenig Sinn ma… ähhhm … würde eine Ausleihe doof sein 😉
Insofern: Morales Ausleihen. Ob es einer der Ausgeliehenen in Herthas Elf schafft: Keine Ahnung! Hab von denen bisher keinen wirklich spielen sehen (ok, außer Fardi bei Aachen, aber halt nicht oft)…


ubremer
ubremer
23. Juni 2011 um 13:12  |  25606

@apo,

ein, zwei Infos muss ich mir für die Print-Ausgabe aufheben 😉
Im übrigen wurde nicht gefeiert, aber wenn man mitten in der Nacht im Hotel ankommt und der Adrenalin-Pegel noch kurz vor dem Anschlag ist . . .
Deshalb gibt es bei der Schweizer U21 heute erst um 14 Uhr Mittag.


Sir Henry
23. Juni 2011 um 13:13  |  25607

@ub

Du hast ihn doch hoffentlich nicht geweckt, den armen Jungen? Obwohl, kann er sich schon mal ans Schlafdefizit gewöhnen. Wann wird Lusti Jnr. (oder wird es eine Juniorette?) erwartet?

Kennt Lusti ImmerHertha?


Arzalan
23. Juni 2011 um 13:16  |  25608

@Sir
Wenn der Junge totmüde ist und nicht geweckt werden will, soll er sein Handy ausmachen 😉 Außer @ub hatte seinen Zimmeranschluss natürlich…


Sir Henry
23. Juni 2011 um 13:16  |  25609

ein, zwei Infos muss ich mir für die Print-Ausgabe aufheben

Ach komm, uns kannst Du es doch sagen. Wir sind doch unter uns. Wir sagen es auch keinem weiter! Ehrlich.


Blauer Montag
23. Juni 2011 um 13:17  |  25610

@ubremer
Ergibt meine folgende Frage Sinn?
Kann Adrenalin süchtig machen?


ubremer
ubremer
23. Juni 2011 um 13:18  |  25611

@Sir und @Arzalan,

Kennt Lusti ImmerHertha?

Der eine oder andere aus der Mannschaft schaut hier mal zum Lesen vorbei, Lustenberger gehört dazu (auch aus Herthas Chefetage wird regelmäßig ein Blick draufgeworfen).

außer @ub hatte seinen Zimmeranschluss natürlich…

Zum Thema Wecken: Mit Fabian halte ich es so, per sms anzufragen, wann es passt. Wenn er antwortet ‚bin erreichbar‘ . . .


Blauer Montag
23. Juni 2011 um 13:20  |  25612

Sir Henry // 23. Jun 2011 um 13:13

@ub
Kennt Lusti ImmerHertha?

Bitte @ub,
beantworte bitte diese eine Frage von @sir henry gleich heute.


Blauer Montag
23. Juni 2011 um 13:21  |  25613

Viielen Dank @ub ❗


Sir Henry
23. Juni 2011 um 13:21  |  25614

(auch aus Herthas Chefetage wird regelmäßig ein Blick draufgeworfen).

Jetzt fühle ich mich glatt ein wenig gebauchpinselt.


ubremer
ubremer
23. Juni 2011 um 13:24  |  25615

@Sir und @Blauer Montag,

(auch aus Herthas Chefetage wird regelmäßig ein Blick draufgeworfen).

Jetzt fühle ich mich glatt ein wenig gebauchpinselt.

dieses Standing habt Ihr Euch, oder wir uns, erarbeitet.


Blauer Montag
23. Juni 2011 um 13:24  |  25616

@sir henry
Ich auch 😀

Bin mächtig stolz auf die Blogväter und alle Blogger hier.


Dan
23. Juni 2011 um 13:24  |  25617

…ähhh doch noch nicht weg.

Für wen ergibt es „Sinn“ am Samstag beim Eröffnungstraining 9:30 oder 15:00 dabei zu sein ?

Ich werde es mit 99.9% Sicherheit zu 9:30 schaffen (mein Morgenritt auf dem Drahtesel).

15:00 würde ich ggf. mitnehmen, wenn es paar andere Blogger schaffen.


Sir Henry
23. Juni 2011 um 13:28  |  25618

Vielleicht handelt es sich bei @correctly ja in Wahrheit um Ingo Schiller. 😕

Oh Gott, wenn die alle mitlesen, dann füge ich mal sicherheitshalber noch ein 😉 mit an.

:mrgreen:


Exil-Schorfheider
23. Juni 2011 um 13:30  |  25619

@Dan

Wenn ich meinen Drahtesel ausreiten lassen würde, könnte ich mich glatt für die „Friedensfahrt“ anmelden! 😉

Werde es nicht schaffen, bin zu Feierlichkeiten in Süddänemark…

@Sir
Würde Mr. Moneypenny dann nicht besser zu Ingo S. passen!? 😀


hurdiegerdie
23. Juni 2011 um 13:30  |  25620

Ha!

Und wer macht „aus kein Auge zugemacht“, er habe gefeiert? 😆


Sir Henry
23. Juni 2011 um 13:34  |  25621

@Exil

Eigentlich würde eher „Blauer Montag“ für Ingo S. passen, wenn er denn nach dem Wochenende die frischen Kontoauszüge auf dem Tisch hat. 😉

Aber „Blauer Montag“ kanns nicht sein, denn kennen wir ja bereits. 😉


23. Juni 2011 um 13:34  |  25622

@dan: ich hatte es mir fest vorgenommen: dann kam mir meine Arbeit dazwischen..aber nächste Woche will ich unbedingt mal wieder hin-ganz ohne Currywurst..
@ub: das macht Sinn..und verstehe ich 🙂
Na, dann muss ich demnächst ja meinen Sprachduktus bei einzelnen Spielern überdenken?
out of topic. wie geht es F. Holland gesundheitlich? Wenn er fit ist, wieso ist er dann nicht für „höheres“ vorgesehen?-(ich lass bei diesem Spieler nicht locker.. 😀


Exil-Schorfheider
23. Juni 2011 um 13:38  |  25623

@sir

Vielleicht ist die uns als „Blauer Montag“ bekannte Person aber nur ein Strohmann? Womöglich noch der SMS-Schreiber von Duisburg!?
Wir werden es wohl nie erfahren… 😉


Dan
23. Juni 2011 um 13:43  |  25624

@hurdiegerdie

Na der Lusti wird dem @ub das schon nicht auf die Nase gebunden haben. Oder glaubste da gab es keine gemässigte Finaleinzugsfeierlichkeit?

Das wäre eine ungewöhnliche U21 Truppe, die sich nicht irgendwo noch auf einem Zimmer getroffen hätte, ohne natürlich das wichtige Finale aus den Augen zu verlieren.

Habe ja nichts von einer Suff-Sause geschrieben.

Natürlich Spekulation, aber genug Lebens- und Sportlererfahrung. Finale erreicht -> gute Nacht ich geh schlafen. Pffff. 🙂

Aber ansonsten gebe ich Dir recht. 😉


Petra in Berlin
23. Juni 2011 um 13:48  |  25625

Samstag ist wieder mal alles gleichzeitig dran, kann daher leider nicht beim Training zuschauen – weder früh noch spät – 🙁
Darf dafür aber später was mit einem guten Kumpel unternehmen und das reißt das dann raus 😆


Sir Henry
23. Juni 2011 um 13:51  |  25626

@Exil

Stimmt, jetzt wo Du es sagt. Einen Ausweis mit „Blauer Montag“ drauf hat er uns nicht gezeigt. 😉


Blauer Montag
23. Juni 2011 um 13:54  |  25627

Genau Exil-S.
bei dem Thema werden wir dran bleiben 😉

Ich würde Euch alle gerne wieder sehen. Aber ich bin vom 25.6. bis 11.7. unterwegs auf Urlaub durch die bunte Republik Deutschland. Danach hoffe ich steinstark, dass mein Dienstplan möglichst bald meinen Besuch auf dem Schenckendorffplatz zulässt.

Schlage ferner vor, für den GF Schiller den Alias 😳 „rote Null“ 😳 hier zu reservieren. Macht doch Sinn, oder ? :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:


Chuk
23. Juni 2011 um 13:55  |  25628

23. Juni 2011 um 14:32  |  25629

@chuk:bis auf Werder und Köln, kann ich mich den Tipps sehr gut anschließen.


08-15
23. Juni 2011 um 14:54  |  25630

Übrigens: Wie bezeichnete der englische Reporter gestern Lustenberger während der Reportage:

„Lastenburger, Mister Efficiency“

🙂


23. Juni 2011 um 15:07  |  25631

Was könnte aber Lastenburger fehlen, falls Babbel Niemyer,Ottl als Doppelsechs spielen ließe und Lusti sich auf der Bank wiederfände?
Nur mal so in die Runde gefragt.


Sir Henry
23. Juni 2011 um 15:21  |  25632

Evtl. käme Lusti auswärts zum Zuge, wenn mit der Triple Sechs gespielt würde. Oder er ersetzt die ersten beiden Sechser bei allfälligen Verletzungen bzw. Sperren. Oder es gelingt ihm, einen von beiden von dessen Position zu verdrängen. Für mich käme da eher Ottl in Frage, weil ich erwarte, dass Niemeyer neuer Kapitän wird und er deshalb gesetzt ist.

Ottls Leistung kann ich auch nicht so gut einschätzen wie die Niemeyers, muss ich gestehen. Ich sehe ihn eher etwas schwächer.


hurdiegerdie
23. Juni 2011 um 15:23  |  25633

@Dan

ich dachte, du spielst auf die letzte Ebert-Diskussion an, aber du meinst es ja ernst.

Ich nicht 😉

Latürnich, hicks, werden die gefeiert haben.

Ach, 08-15 das war in englischer Sprache bei euch. Ich habs latürnich in schwiizerdütsch gesehen (für @Sir Henry als meine Entschuldigung, hier darf man tatsächlich schwyzerdütsch schreiben, wusste ich auch noch nicht).


23. Juni 2011 um 15:26  |  25634

ich hatte es gestern schon angedeutet: ich habe Lusti wieder sehr stark gesehen (aber nicht frei von fehlern), vor allem faszinieren seine fast immer richhtigen Entscheidungen und sein nahezu perfektes Raumgefühl.-Was mir im Vergleich zu Niemeyer u n d Ottl fehlt: Dynamik und Präsenz und-für sein Alter erstaunlich-mehr Offensivdrang. -Liegt das in seiner Natur, oder kann er noch mehr aus sich heraus gehen?-im Training bleibt er in meiner Erinnerung auch meist passiv, wenn es um die Offensive geht.-
Oder sehe ich das (sowieso) ganz falsch?


Blauer Montag
23. Juni 2011 um 15:34  |  25635

Gemach, gemach apollianris,
zunächst wäre die Frage zu klären, wie lange Lusti Urlaub hat, und wann er wieder ins Training bei HERTHA einsteigt. Danach wäre zu diskutieren, wie die Startelf aussehen könnte a) in Meuselwitz, und b) gegen Nürnberg.

Für a) sehe ich folgende Variante:
Aerts (Kraft)
Lell, Hubnik, Mijatovic, Kobi –
Ebert, Ottl, Niemeyer –
Torun, Lasogga, Raffael –

Lusti soll sich komplett regenerieren nach der EM. Ich möchte vermeiden, dass er solch eine durchwachsene Saison spielt wie Lahm, Müller und Schweinsteiger nach der WM. HERTHA braucht Lusti in Topform ab dem dritten Spieltag.


Sir Henry
23. Juni 2011 um 15:39  |  25636

’n bißchen asymmetrisch im Mittelfeld, @blue monday, isn’t it?

Ebert rechts und Ottl und Niemeyer auf der Doppelsechs. Was machst Du über links?


Exil-Schorfheider
23. Juni 2011 um 15:42  |  25637

Nee, wieso, Euer Durchlauchtheit…
Das ist das System mit drei DM´s… und Torun und Raffa hinter Lasso…

Aerts (Kraft)
Lell, Hubnik, Mijatovic, Kobi-
Ebert, Ottl, Niemeyer
Torun, Raffael
Lasogga


Mineiro
23. Juni 2011 um 15:45  |  25638

Bei Lustenberger schlagen zwei Herzen in meiner Brust. Einerseits gönne ich dem Jungen wirklich dieses einmalige Erlebnis und jeden Erfolg mit seiner Landesauswahl.

Andererseits überlege ich mir, wann sich sein (in der Vergangenheit leider immer mal wieder von Verletzungen gebeutelter) Körper denn nun wirklich erholen soll. Nach dieser Saison wird er dann im kommenden Sommer zumindest an den Olympischen Spielen in London teilnehmen, die von Ende Juli bis Mitte August dauern. Zu Saisonbeginn 2012/13 wird er Hertha damit also definitiv fehlen und auch bei der Vorbereitung nicht dabei sein. Fehlte eigentlich nur noch, dass sich die Schweiz noch irgendwie für die EM qualifiziert und Lusti durch seine Leistungen in der kommenden Saison auch dort dabei ist. Dann hätte er irgendwie fast gar keine Pause mehr und es würde ihm eine ähnliche Entwicklung drohen, wie man sie bei Gojko Kacar miterleben musste.


Sir Henry
23. Juni 2011 um 15:52  |  25639

@Exilant,

seit wann ist denn Ebert eine Defensivkraft?


23. Juni 2011 um 15:52  |  25640

Mal unabhängig, ob die @ Blauer Montag-Variante so gespielt würde – es beruhigt zu sehen, wen er nicht aufgestellt hat. Meint, wer außerdem zur Verfügung steht:
Ramos, Lustenberger, Ronny, Friend, Ruka etc.

Der gute/schlechte Weg in die Saison wird ganz entscheidend davon abhängen, wie schnell Babbel seine Stamm-Elf findet.


Exil-Schorfheider
23. Juni 2011 um 15:54  |  25641

Gute Frage, Sir!
Dann vielleicht so

Aerts (Kraft)
Lell, Hubnik, Mijatovic, Kobi-
Ebert, Ottl, Niemeyer, Torun
Raffael,
Lasogga


23. Juni 2011 um 15:56  |  25642

Meine Variante für Meuselwitz:

————-Kraft——————–
Lell- Hubnik- Franz- Kobi (Ronny)-
——Ottl——- Niemeyer———
—Ebert—-Raffael—– Ramos—-
————-Lasogga—————-

@ub: hörte von gerüchten, wegen eines umzuges nach leipzig. ist da was dran?


23. Juni 2011 um 16:23  |  25643

@ rasiberlin – bin mit der Aufstellung bei Dir.

Wen würdest Du als neuen Kapitän favorisieren ?

Mein Vorschlag wäre – Niemeyer.

Was ist eigentlich mit dem Transfer von Kaka,
man hört leider garnichts. Hat jemand eine Info darüber oder kann jemand mehr sagen ???????


23. Juni 2011 um 16:40  |  25644

Warum wird Torun aufgestellt? ist denn Torun besser als Ruka? Torun habe ich nicht bewusst wahrgenommen, war der Stammspieler beim HSV?
@rasis Aufstellung leuchtet mir ein. Allerdings werden gegen Meuselitz nach aller Erfahrung nicht alle potentiellen Stammspieler gleichzeitig spielen 😉


23. Juni 2011 um 16:41  |  25645

Niemeyer oder Lell werden Kapitän sein, vermute ich.


Tunnfish
23. Juni 2011 um 16:45  |  25646

@rasi
das liest sich mal wie die wahrscheinlichste Aufstellung gegen die Meusels, wobei Raffel dann wählen kann (auch im Spielverlauf) ob er DM-ZM-OM oder HS spielt oder gar nach links zieht und Ramos in die Spitze geht. Ist im übrigen auch die Aufstellung die ich auf dem Paier für den Rest der Saison auch als Stamm sehe, da sie sehr viel Flexibiltät im Zentrum ermöglicht.

Die Kapitänsfrage ist schwierig für MB.
Mija hat das super gemacht ist aber unter Druck.
PN ist geeignet muss aber auch erstmal den Stammplatz erkämpfen. Fest in der 11 scheinen Lell, Hubnik, Raffa,Ramos…..deutet das nicht am ehesten auf LELL hin.


08-15
23. Juni 2011 um 16:56  |  25647

Ja, @ubremer, ist da was dran an @rasiberlins Gerücht? (Pokalspiel gegen Meuselwitz in Leipzig) Oder hat sich olle @rasi das nur ausgedacht?

Und: Ist heute nicht Eisern-Maik-Tag? Wo ist das Vorstellungs-Foto? Die Unterschriften auf dem Vertrag sollten doch mittlerweile trocken sein oder?

@hurdie
Ja, ich habe nur einen englischen Channel erwischt. War dann zu faul, mir noch einen schwyzerdütschen zu suchen, bei dem ich wohl noch weniger verstanden hätte… 🙂


Polyvalent
23. Juni 2011 um 17:01  |  25648

@NKBerlin
Im heutigen Kicker deutet Preetz in einem Interview an, dass sich sowohl der Transfer von Kaka zu Braga, als auch der von Fathi aus Moskau bis zum Transferende hinziehen kann.


Sir Henry
23. Juni 2011 um 17:12  |  25649

Leipzig wäre für Meuselwitz bestimmt interessant. Wenn die Jungs ohnehin mit dem Ausscheiden in Runde 1 rechnen, dann wäre auch der Heimvorteil nichts wert. Insofern könnten die natürlich wunderbar die Zuschauereinnahmen mitnehmen. 20.000 kommen zu diesem Spiel bestimmt, und davon 12-15.000 aus Berlin.


ubremer
ubremer
23. Juni 2011 um 17:18  |  25650

@08-15,

wie Du heute Deiner Morgenpost entnommen hast, landet Eisern-Maik heute Abend in Berlin an. Der Vertrag mit ihm wird morgen/Freitag unterschrieben. Samstag sitzen die vier Neuen nach dem ersten Training für uns Journalisten in der Pressekonferenz auf dem Podium?

Zu Meuselwitz/Leipzig kann ich gerade nix beitragen, da ich anderweitig tätig bin, sorry. (Wobei: Mein letztes Spiel, das ich in Leipzig gesehen habe, war ein spektakuläres WM-Achtelfinale Argentinien-Mexiko 2:1 n.V.)


Slaver
23. Juni 2011 um 17:24  |  25651

@Sir Henry

Das Stadion in Leipzig dürfte aber nicht in Frage kommen, weil RB Leipzig in der 1. Runde auch ein Heimspiel hat gegen den VfL Wolfsburg.

Auch wenn nicht beide Spieler zeitgleich stattfinden würde, sondern mit 2 bis 3 Tagen Unterschied, wäre das logistisch kaum machbar 2 Spiele innerhalb so kurzer Zeit in einem Stadion zu absolvieren.

Und sollte die Ansetzung vorsehen, dass Meuselwitz-Hertha vor RBL-WOB statt findet, wird man RBL wohl kaum den Nachteil geben, dass man wenige Zeit zuvor schon den Rasen so in Mitleidenschaft zieht.

Kann ich mir daher kaum vorstellen. Für Meuselwitz zwar sicher interessant, aber für die Heimmannschaft RBL so ganz und gar nicht.


Sir Henry
23. Juni 2011 um 17:24  |  25652

@ubremer

da waren wir uns aber schon mal gaaanz nahe, ich war nämlich auch bei diesem Spiel.

Für mich war das Spiel ein einziger Rausch (wir kamen ja schon berauscht nach dem 3:0 GER-SWE im Stadion an und das meine ich ganz ohne Alkohol), ich kann mich an keine einzige Spielszene erinnern.


Mineiro
23. Juni 2011 um 17:41  |  25653

Kann man ja gleich nen Pokal-Doublefeature in Leipzig daraus machen… Wäre ja nicht schlecht, wenn VW und Redbull für uns das Vorspiel machen würden. Dümm wärs nur, wenn das 1. Spiel Verlängerung hat und wir im 2. Spiel dann erst später beginnen könnten ^^


23. Juni 2011 um 17:52  |  25654

@tunn: also Lusti unsere Nr 12/13?


Blauer Montag
23. Juni 2011 um 18:26  |  25655

@apollinaris // 23. Jun 2011 um 17:52

„also Lusti unsere Nr 12/13?“
Bin ich nicht auf dem Laufenden? Werden die Rückenummern zur neuen Saison gewechselt?
Laut @mineiro hat Lusti derzeit Rückennummer 28 http://www.hertha-inside.de/forum/viewtopic.php?f=31&t=6447&st=0&sk=t&sd=a&start=435

@mineiro
Ein Vorspiel im VW mit Redbull kann auch seeeeehr prickelnd sein… 😳


23. Juni 2011 um 18:48  |  25656

@bm:

haha…die vorspiel-nummer im vw hat ja schon wilson-niveau… sehr gut… weitermachen… 😆


Blauer Montag
23. Juni 2011 um 19:21  |  25657

Tja @rasiberlin,
so sind sie, diese Blogger.
Täglich schwankend in ihren Leistungen.
Mal Kreisklasse, mal Weltklasse.


Blauer Montag
23. Juni 2011 um 19:25  |  25658

wilson // 23. Jun 2011 um 15:52

Mal unabhängig, ob die @ Blauer Montag-Variante so gespielt würde – es beruhigt zu sehen, wen er nicht aufgestellt hat. Meint, wer außerdem zur Verfügung steht:
Ramos, Lustenberger, Ronny, Friend, Ruka etc.

Der gute/schlechte Weg in die Saison wird ganz entscheidend davon abhängen, wie schnell Babbel seine Stamm-Elf findet.

Nicht wahr @wilson – eine wahrhaft beruhigende Aufstellung, übrigens auch ohne Maik Franz. Desweiteren bin ich ein Freund der sinnvollen Rotation s.auch http://www.immerhertha.de/2011/06/15/herthas-zukunft-gehort-den-jungen-oder-doch-nicht/#comment-24983
Es könnte eine Stamm-Elf geben für a) den Pokal, und b) für die Bundesliga.

Dein Link um 11:22 Uhr rockt. Darauf noch einen „Whiskey in the Jar“ http://www.youtube.com/watch?v=0zEZriQOA2o

Exil-Schorfheider // 23. Jun 2011 um 15:54

Gute Frage, Sir!
Dann vielleicht so

Aerts (Kraft)
Lell, Hubnik, Mijatovic, Kobi-
Ebert, Ottl, Niemeyer, Torun
Raffael,
Lasogga

N’Abend Ex-S,
deine Aufstellung gefällt mir genauso gut wie meine eigene um 15.34 Uhr (#25635). Zur Erinnerung für alle, die eine andere Aufstellung empfehlen: Lustenberger spielt EM, Friend spielt Gold Cup und Ramos Copa America. Von mir aus brauchen die 3 nicht mit nach Meuselwitz fahren.

@rasiberlin
Blogger sind wie Stürmer – sie brauchen Vorlagen. Lass Dich abklatschen @mineiro 😉


23. Juni 2011 um 19:29  |  25659

@BM..aha..?


Blauer Montag
23. Juni 2011 um 19:43  |  25660

Doch @rasiberlin,
zum heutigen Thema könnte ein Spruch aus Handwerkerkreisen passen: „Wer andern eine Zange leiht, vermisst sie dann für lange Zeit.“ 🙁

http://www.youtube.com/watch?v=scDdiHIP4ag

Und als Appetithappen für @apollinaris beginnt das Catering bereits mit der Vorproduktion des „Lastenburgers“ für die neue Saison. :mrgreen:


23. Juni 2011 um 20:00  |  25662

@ub:

bitte nicht EISERN-maik, sondern iron…

vgl: http://www.iron-maik.de/

nicht, dass maik morgen nach köpenick fährt um zu unterschreiben… 😆


Blauer Montag
23. Juni 2011 um 20:05  |  25664

Yeah @rasiberlin 🙄
iron maik at good old köpenick 😆


Sir Henry
23. Juni 2011 um 20:09  |  25665

Wird bei Kleinem Zeit für MF, seine Website in einem Detail zu überarbeiten.


pax.klm
23. Juni 2011 um 20:38  |  25669

ZU Lusti noch mal der link, er zeigt die Wertschätzung die ihm entgegengebracht wird:

pax.klm // 22. Jun 2011 um 19:48

Nur mal so noch ein link für den “Correcten”:
http://www.tagesanzeiger.ch/sport/fussball/Lustenberger-ist-der-Chef-auf-dem-Platz/story/26166126


Mineiro
23. Juni 2011 um 20:41  |  25670

Lass Dich abklatschen @mineiro

*Klatscht mit Blauer Montag ab*

Maik Franz in Köpenick wäre für ihn wenig hilfreich – um zweite Liga zu spielen hätt er ja auch in Bankfurt bleiben können. 😉


Blauer Montag
23. Juni 2011 um 20:54  |  25674

Apropos Double Feature @mineiro
diese Idee zumindest spräche dafür, ausnahmsweise und nur im Pokal doch einmal die Hühneraugen feste zu drücken für Union und den BFC?


23. Juni 2011 um 21:21  |  25679

zu pax: so ist es..deshalb meine Nachfragen..aber es scheint nicht so zu interessieren. Bin sicher, dass es sehr bald zentrales Thema sein könnte..wenn Lusti (oder Ottl ) auf der Bank sitzen (sollten)..
Ich bin jedenfalls hin und her gerissen,-seine Stärken sind offensichtlich,-gegenüber Oll/Niemeyer hat er aber auch ein paar Defizite. Dass alle 3 spielen..glaube ich einfach nicht. Ich hatte immer im Kopf, ob man Lusti nicht noch etwa nach vorne schieben könnte; nach den bisherigen Spielen bei der EM bin ich aber davon wieder abgekommen; es scheint ihm nicht zu liegen, bleibt instinktiv lieber defensiv orientiert. Seine Vorstöße sind an einer Hand abzuzählen.
Solch einen (jungen) Spieler auf die bank zu setzen, könnte Ärger beduten, umgekehrt ist Ottl ganz sicher gesetzt. Niemyer wird zu recht als möglicher Kaptän gehandelt..Da kommt eventuell ne alte Diskussion bald wieder auf den Tisch…


jenseits
23. Juni 2011 um 21:50  |  25686

Wenn die Ernennung Niemeyers zum Kapitän zur Folge hätte, dass Lustis Einsätze gefährdet wären, dann wäre ich dafür, einen anderen zum Kapitän zu machen. Niemeyer und Lusti sind recht unterschiedliche Sechser, die sich nicht schlecht ergänzen, aber ich sehe trotz eventueller Defizite (Präsenz?) bei Lustenberger insgesamt mehr Qualität. Ottl kann ich noch nicht so gut beurteilen, kann mir aber nicht vorstellen, dass er, ohne wirklich bessere Leistung als Niemeyer und Lusti zu zeigen, automatisch von Babbel gesetzt ist.

Ach nee, ich wünsche mir, dass Lusti mit breiter Brust aus Dänemark zurückkommt und nach einer Regenrationsphase eine (verletzungsfreie) Bombensaison spielt. 🙂


Mineiro
23. Juni 2011 um 21:55  |  25687

In Auswärtsspielen oder in bestimmten taktischen Situationen auch bei Heimspielen, kann ich mir durchaus vorstellen, dass alle drei spielen. Nicht vergessen darf man auch, dass sowohl Lustenberger als auch Niemeyer als Backups für die Innenverteidigerposition in Frage kommen, falls ein Hubnik, Neumann, Franz oder Mijatovic mal länger verletzt sein sollten.

Nicht vergessen darf man auch, dass mit Dardai ja ein potentieller Sechser weniger im Kader steht und Perdedaj bei aller Wertschätzung keinerlei Bundesligaerfahrung hat.

Dagegen wird Raffael wohl in der Bundesliga eher nicht mehr als Sechser auftauchen, sondern wieder offensiver spielen.


23. Juni 2011 um 22:41  |  25697

@mineiro: d.h. , du rechnest mit einer gewissen Rotation?

Anzeige