Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Auf die Schnelle erste Eindrücke vom Trainingsauftakt bei Hertha BSC. Rund 600 Leute waren zum Schenkendorff-Platz gepilgert. Nach einem akademischen Viertel ging es los, also um 9.45 Uhr statt um 9.30 Uhr. Alle, die erwartet waren, liefen auf. Es fehlten nur jene, die entschuldigt waren (Ramos, Lustenberger, Friend). Die erste Strafe in die Mannschaftskasse muss Levan Kobiashvili zahlen. Für die Spieler war der Treffpunkt auf 9 Uhr in der Kabine festgelegt, er fuhr um 9.14 Uhr vor der Geschäftsstelle vor.  Gleich wieder nach Hause geschickt wurde Nico Schulz, der 18jährige meldete sich mit einer Mandelentzündung ab.

Von den sechs Neuen liefen zunächst alle in Gruppe mit Cotrainer Rainer Widmayer. Später absolvierte Maik Franz ein Einzeltraining mit Physiotherapeut Jörg Blüthmann. Er braucht nach einem Fußbruch noch etwas Zeit, ehe er ins normale Mannschaftstraining einsteigen kann.

Es gab ein erstes Trainingsspiel. Folgende Teams: Mit gelbem Leibchen: Aerts – Lell, Hubnik, Mijatovic, Kobaishvili – Niemeyer, Raffael – Ebert, Rukavytsya – Lasogga, Djuricin.

Team Grau: Kraft – Janker, Neumann, Brooks, Morales – Perdedaj, Ottl – Burchert, Ronny, Torun, Kargbo. Resultat 1:1   nach Toren von Perdedaj und Ebert. Dabei ging ein Raunen durch die Menge, als Torwart Kraft den Ebert Schuss fing und dann durch die Hände ins Tor gleiten ließ wie bei seinem Gegentor mit dem FC Bayern in Hannover.

Aber es gab auch Szenenapplaus für den neuen Torwart, der auch weit vor dem Tor seine Lufthoheit behauptete. Auf der anderen Seite bekam auch Aerts Beifall, als er einen Ronny-Kracher nach vorn abwehrte.

Hinterher wurde Torwart Maikel Aerts auf seinen neuen Konkurrenten Thomas Kraft angesprochen. Ob  Aerts damit rechne, die Nr. 2 zu werden. Aerts: „Wenn ich auf mein Trikot schaue, steht da die Nr. 1. Ich mache meinen Job, Thomas seinen. Und dann entscheidet der Trainer.“

Offizielle Saisoneröffnung im Wedding

Die wichtigste Nachricht von der Pressekonferenz hatte Manager Michael Preetz mitgebracht, um speziell den @Sir zufriedenzustellen. Die offizielle Saisoneröffnung findet im Rahmen von ‚Hertha hautnah‘ am 1. Juli um 15 Uhr im Wedding statt, auf der Hans-Sobeck-Sportanlage.

Zum Schluß noch ein Eindruck von der Stimmung, die die Neuen nach Berlin mitgebracht haben.

Auf dem Podium Andreas Ottl (v.l.), Thomas Kraft, Manager Michael Preetz, Trainer Markus Babbel, Tunay Torun und Maik Franz (Fotos: ub).

 

 


94
Kommentare

Stehplatz
25. Juni 2011 um 12:14  |  25840

Freu mich auf noch mehr Details vom ersten Training, vor allem von den neuen, damit wird der Nachmittag nochmal interessant!


Treat
25. Juni 2011 um 12:31  |  25842

Danke für den Trainingseindruck. Ich wollte eigentlich da sein aber der gestrige Abend dann doch noch recht lang wurde, habe ich zugunsten einer Mindestschlafdauer von 6 Stunden am WE darauf verzichtet.

Eigentlich schade aber nach Volksfest (600 Besucher) wäre mir heute eh nicht gewesen, eher nach ein bisschen Smalltalk, äh, tschuldigung, Kleingespräch natürlich, mit ein paar netten und geschätzten Mitstreitern.

A propos Mitstreiter, @wilson: War jetzt auch mal hinter deinem Nick – gottvoll! Ich bleibe dein größter Fan! Vergiss das ja nicht bei der Widmung deines ersten Bestsellers! 😉


Dan
25. Juni 2011 um 12:35  |  25843

Wie oben schon angesagt, ein sehr fitter Ronny. Aus nächster Nähe konnte ich beobachten wie er sein Obershirt zum Schweiß abwischen hochhob. Nicht einen Ansatz von Praline. Muttis Bohnen waren wohl rationiert.

Ein Glück das wohl wenige Bloggger da waren, ansonsten würden wir jetzt über den ersten Lapsus von Kraft sprechen. Sein erstes eingeschenkte Hertha-Trainingstor rutschte ihn durch beide Hände. Torschütze Ebert.

Aerts sehr laut und kommunikativ beim Trainingsspielchen.

Franz sah körperlich fit aus und trotz 1,90 keine Hungerharke sondern einen Körperbau mit dem er gut gegenhalten kann.

Im Trainingsspiel viel mir vorallem Ronny und Perde auf. Die waren schon richtig heiß. Aber auch die anderen sahen fit aus. Habe zwar zu @ub gesagt noch ein wenig lahm die Jungs, aber logischerweise fehlt am ersten Tag noch die Spritzigkeit. Habe schon wesentlich schlechtere Trainingsauftakte gesehen.

Die Stimmung unter Jungs war gut, aber schwer zu sagen was die jungen Spieler dachten. Doch Neumann ist mir mit einer „fröhlichen“ Ausstrahlung aufgefallen.

So mache mich gleich bereit um den @Sir Henry um 15:00 Uhr zutreffen.


Dan
25. Juni 2011 um 12:37  |  25844

viel = fiel 🙁


Sir Henry
25. Juni 2011 um 12:48  |  25846

Bin heute Nachmittag dann auch da. Bis dahin.


ft
25. Juni 2011 um 12:53  |  25847

Bin gerade vom Auftakttraining zurückgekehrt.
Waren es wirklich nur 600 Leute ?
Vom Gefühl her hätte ich auf deutlich über tausend Freizeittrainer getippt.

Ich konzentriere mich mal auf die drei Torsteher:

Beim warmlaufen quatschten Aerts und Beichler fröhlich miteinander. Thomas lief noch etwas leicht abseits mit und hörte zu.
Die drei sind unterschiedliche Läuferrtypen.
Beichler , so fand ich, lief am rundesten. Hatte die beste Körperspannung von den dreien. Maikel is n Fels – ein Steher. Thomas holt sich die Kraft über den Oberkörper, der da leicht hin und her schwankt.
Die ALtherthaner machen auf mich den Eindruck, das sie fitter zum Auftakt gekommen sind als der Bayer.
Was wohl daran liegen wird , dass bei Hertha seit Babbel härter trainiert wird als beim FCB in München.

Beim direkten Training mit Fiedler war es Aerts der Thomas mit ins Boot holte.
Kraft scheint ein zuückhaltender Kerl zu sein der nicht mit ner großen Klappe auf sich aufmerksam macht, sondern mit Taten.
Wenn man am ersten Tag schon was grundsätzliches zu den drei Keepern sagen darf;
so glaub ich zu ahnen, das Kraft der besserer Abwerfer ist. Bei den Reflexen auf der Linie sind sich die drei im Training ziemlich nah.
Fazit für das direkte Torwarttraining :
Im Moment sind die drei ziemlich nah beieinander. Im Moment würde ich ne Münze werfen wenn es darum geht einen von den dreien ins Tor zu stellen.

Nach dem Training mit fiedler sind die Keeper zur Haupttruppe gestoßen und haben sich dort eingebracht.
Zu Aerts brauchte man nicht schauen, dessen große Klappe war meilenweit zu hören.

Beim ersten Abschlußspiel sah man mit Beichler nen formidablen rechten Mittelfeldspieler . Aerts stand für die Gelbleibchen im Tor und Kraft hielt für die anderen.
Und ab hier wird es dann spannend.
Kraft ist der modernere Keeper – Aerts der Linienkleber.

Gesamtfazit 1 Trainingseinheit Torhüter:

Kraft muß noch Kondi bolzen dann wird er die Number one.

Aerts geht in den Trainerstab als Mediator und Teambuilder.

Beichler Torwart number two und back up für das rechte Mittelfeld.


Freddie1
25. Juni 2011 um 12:56  |  25848

Hi ihr Lieben. Habs aus ähnl Gründen wie @treat nicht geschafft. Daher danke für die ersten Eindrücke. Insbesondere Ronny überrascht mich doch auf dem Foto. Das lässt hoffen. Grad von ihm erwarte ich den größten Schritt in der neuen Saison.


Sir Henry
25. Juni 2011 um 12:56  |  25849

Mal sehen, ob es Beichler noch rechtzeitig zum Nachmittagstraining nach Duisburg schafft und was seine Mannschaftskameraden zu seiner neuen Position sagen. 😉


HerrThaner
25. Juni 2011 um 13:04  |  25850

@ft: Unser dritter Torwart heißt Burchert und nicht Beichler. 😉
Aber danke an dich und an alle anderen, die da waren, für die ersten Trainingseindrücke!


ft
25. Juni 2011 um 13:04  |  25851

Was mir beim Dehnen der Kernmannschaft auffiel:
Perdedaij hatte beim Quadrizepsdehnen ein kleines Problem im Standbein. Entweder war der Rasen an der Stelle wo er stand ungünstig oder er hat n Problem mit der Stabilität im linken Fuß.

Einfach ausgedrückt; er konnte das Gleichgewicht im Einbeinstand li nicht halten und mußte mehrfach ansetzen.


Kevsten
25. Juni 2011 um 13:04  |  25852

Ich war mit meinen kleinen Ziehbruder auch dabei gewesen und muss sagen das es recht voll war. Allerdings hatten wir genügend Platz und haben gegen ende ein paar Fotos und Autogramme abstauben können. 😀 Maik Franz war beim Laufen dabei gewesen, später habe ich ihn aus den Augen verloren. Hier ein Foto: http://s7.directupload.net/images/110625/lfvkw8va.jpg


ft
25. Juni 2011 um 13:06  |  25853

@all
sorry aber burchert und beichler habe ich auch schon im letzten Jahr immer namentlich verwechselt.

Danke für die Korrektur.


Sir Henry
25. Juni 2011 um 13:11  |  25854

Danke für das Photo, kevsten.

Wer ist denn der Lange in der dritten Reihe neben Niemeyer? Und wer der tiefschwarze Spieler eine Reihe dahinter?


HerrThaner
25. Juni 2011 um 13:19  |  25855

@Sir: Ich würde mal auf Brooks und Kargbo tippen.


Kevsten
25. Juni 2011 um 13:32  |  25856

@SirHenry Der Lange in der Mitte ist Brooks, der andere müsste wie HerrThaner schon gesagt hat Kargbo sein.


Sir Henry
25. Juni 2011 um 13:36  |  25857

Verbindlichsten Dank, meine Herren.


25. Juni 2011 um 13:52  |  25858

wusstet ihr, dass es 1996 eine Abstimmung von Hertha-Fanklubs gab, die verhindert hatte, dass ein Schwarzer zu uns kommen durfte..(Sebastian barnes)..Deshalb meine These: im Zweifel lieber event-fans als „wahre Fans“..
wusste ich auch nicht (mehr)..nachzulesen im tollen MoPo-Buch…. 😉


jap_de_mos
25. Juni 2011 um 13:58  |  25859

@apo: Kommt immer drauf an, wofür. Für ne gute Stimmung in der Kurve sind mir 10 sangesgewaltige (gibt’s das Wort?) „Ultras“ lieber als 100 Familienväter, die (aus nachvollziehbaren Gründen) brav sitzen bleiben.
Und alle „wahren“ Fans jetzt unter Generalverdacht zu stellen, ist dann auch ne schwierige Kiste.
Und: wo soll man da die Grenze ziehen? Wer ist „Event-Fan“, wer „wahrer Fan“?
Meine Frage wäre eher: Warum gab es eine solch perverse Abstimmung? Bei solchen Dingen ist mMn Führung gefragt, man kann nicht bei allen Dingen auf die Fans hören. Unsinn wird nicht richtiger, bloß weil die Mehrheit ihn hören will…


Espana2010
25. Juni 2011 um 14:08  |  25860

Ich war heute Morgen beim ersten Training dabei. Aber eines hat mich wirklich umgehauen!!!! Bei den Öffnungszeiten der Geschäftsstelle und des Fanshops wird – aus längst vergangen Zeiten – immer noch der Montag Abend als Öffnungszeit vor einem Spiel angeführt.


Freddie1
25. Juni 2011 um 14:47  |  25861

so, bin mit Püppi vorm Trainingsgelände u freu mich aufs Traning, hach, da kommt @dan.


25. Juni 2011 um 14:53  |  25862

@jap: ich wollte doch nur ne provokante These aufstellen, ich verkürze noch einmal: jeder, der von sich behauptet, ein „wahrer Fan“ zu sein und sich damit abgrenzen will, ist mir verdächtig. (und das erlebt man ja immer wieder in Diskussionen..)Und potentiell ist mir eben ne hüpfende Familie lieber, selbst wenn sie keinen Schimmer von Fussball hat (was die hardcore-fans ja auch nicht immer haben…). Es ist ja nicht so, dass „event-fans niemals Stimmung machen.. 😉
Wie gesagt: nur ne (provokant gemeinte) These..

Es war keine Abstimmung, sondern auf der Geschäftsstelle sind wohl 30 (!) Protestbriefe angekommen, das war den damaligen Cheffes schon ausreichend,um den Schwanz einzuziehen..Übrigens: will man dem DH wirklich gerecht werden, muss man auch an solche Zustände erinnern-ich denke, er ist maßgeblich daran mit beteiligt, Hertha etwas moderner und ansehnlicher aufzustellen. Das wird m.E. immer etwas unterschlagen, bei der Verteufelung des Ex-Managers.-Ich kann mich jedenfalls an den positiven Imagewandel unter DH sehr gut erinnern, mindestens in Kreisen, die nun nicht so ultra dicht am Verein dran waren..(den Normalos also)


DOkos
25. Juni 2011 um 14:55  |  25863

War auch beim Auftakttraining. Aus meiner Sicht schienen alle fit zu sein bei den Fitnesseinheiten, keiner hing zu sehr hinterher.
Zum Trainingsspiel:
Guten Eindruck haben bei mir Perde, Ebert, Ronny und auch Djuri hinterlassen. Alle bemüht gewesen.

Perde sowohl offensiv als auch defensiv mitten im Geschehen
Ebert sehr engagiert und hat um jeden Ball gekämpft
Ronny schöne Schüsse, denke er müsste noch an seiner Präzision arbeiten
Djuri überraschend aktiv vorne und auch zu Torchancen gekommen

Brooks war im Laufe des Testsspiels bei einem Zweikampf mit Lell angeschlagen worden, hat sich jedoch denke ich zum Ende hin wieder erledigt.

Hab trotzdem eine Frage: Was haben all die Münchner dort gemacht? Sind so einige aus dem Trainingsgelände rausgefahren. Vermissen sie ihre Spieler jetzt schon? 🙂


Sir Henry
25. Juni 2011 um 14:59  |  25864

Wie lange geht das Nachmittagstraining?


25. Juni 2011 um 15:17  |  25865

Der Kultspieler unseres Vereins heißt Hanne Sobek. Und nach ihm ist die Sportanlage benannt, auf der das Kieztraining am 01.07. stattfindet.

Und falls mir die Werbung gestattet ist, hier habe ich einen schnell zusammengeschusterten Clip vom Vormittagstraining hinterlegt: http://www.hertha-inside.de/videos/Auftakttraining.mp4


dewm
25. Juni 2011 um 15:25  |  25866

Hey APO…

meinste nicht, es reicht langsam? Alle Blogger (und halb Berlin) kennen ja nun Deine Intension zu „wahren Fans“. Lass es doch nun einfach gut sein und jedem der ein wahrer Fan sein will, dessen Willen. Niemand verlangt von Dir, ein „wahrer Fan“ zu sein.

Und Bitte! „Wahre Fans“ sind nicht weil sie sich als „Wahre Fans“ bezeichnen ausländerfeindlich oder gewalttätig. Sei bitte etwas vorsichtiger! Menschen, die sich als „wahre Fans“ definieren sind einfach nur sehr gern „wahre Fans“…


Espana2010
25. Juni 2011 um 15:28  |  25867

Danke für den kleinen Film!!


apollinaris
25. Juni 2011 um 15:40  |  25869

manche Dinge verstehe ich Dir (auch) nicht..?
Wenn Du mit einem 10 jährigen mit der U-Bahn zu einem Fussball-Spiel fährst und der Angst bekommt, vor den eigenen Fans….oder überlegst, ob du deinen 14jährigen auf eine Auswärtsfahrt mit lässt..hört man nicht auf, diese Fragen zu stellen. Und wenn man fast jede Woche (von der anderen Seite) damit konfrontiert wird, in Diskussionen-dann darf ich das nicht?-Nur, weil ich mal die Stimme der „anderen“ repräsentiere?-
Ich spitze zu und pointiere und sage dies auch noch..und dann kommst du mit „ausländerfeindlich“ und „vorsichtig sein“…tja, ich sehe da nicht durch..wie vorsichtig denn noch?
Ich lass mir sehr ungerne solche Dinge verbieten..Verharmlosen liegt mir nicht, sorry…
Diskussionen darüber sind aktuell..und gehen gewöhnlich nur, wenn man mit etwas verkürzten Thesen beginnt.-Im Übrigen…habe ich nur ein kurzes staement abgegeben und dann auf japs Replik geantwortet..so, what?
http://www.spiegel.de/thema/gewalt_im_fussball/


hurdiegerdie
25. Juni 2011 um 15:47  |  25870

@Dewm,

mein „don’t feed the troll“ wurde im TSP 4x zensiert. Hier kann ich es vielleicht noch sagen.

Don’t feed the troll.


jap_de_mos
25. Juni 2011 um 15:51  |  25871

@apo: Kenne deine Ansichten noch nicht, wohne ja nun aber auch nicht in Berlin… 😉
Mir ist grundsätzlich das Selbstverständnis „Wir sind die wahren Fans!“ auch etwas suspekt. Naja, generell gilt halt: „Ein gutes Feindbild schafft Gemeinschaft“. Wer sich gegenseitig ständig versichert, dass sie die einzig wahren Fans seien, der fühlt sich gleich viel wichtiger und besser.
Dennoch wehre ich mich gegen die Gleichsetzung „wahre Fans“ = gewaltbereit und ausländerfeindlich. Auch wenn du das so direkt nicht schreibst, kommt das aus deinem obigen Post bei mir so an, weil du das Beispiel Sebastian Barnes als Sprunbrett für eine Diskussion über „wahre Fans“ etc. nutzt.
Generell sollte es aus meiner Sicht das Ziel sein, dass alle Fans einer Mannschaft sich als Einheit verstehen, die gemeinsam den eigenen Verein nach vorne pushen wollen. Eine Abgrenzung sollte es nur gegenüber Extremisten und den gegnerischen Fans geben. Ersteres mit aller Entschiedenheit (und hier kann das Gefühl „WIR sind die wahren Fans“ in der Tat hinderlich sein, wenn einer aus dieser Gruppe mit extremen Ansichten herum irrlichtert), letzteres mit der gebotenen Fairness und ner guten Portion (Selbst-)Ironie.
Soweit zu meinen Idealen… 😉


ubremer
ubremer
25. Juni 2011 um 15:57  |  25872

Hm,
Am Nachmittag sind 350 Fans da. Aber der Trainer lässt im letzten Winkel der Plätze Zirkeltraining machen. Schaue mir jetzt mal die Cricketspieler auf dem Nebenplatz an.


dewm
25. Juni 2011 um 16:04  |  25873

Alles klar APO…

Ich sehe, es ist sinnlos. Mache also weiter. Niemand kann Dir das verbieten. Ich schon gar nicht. Es war ein gut gemeinter Tipp. Ich mag Deine differenzierten Beiträge sehr häufig. Jedoch manchmal verrennst DU DICH. Denke, ich bin nicht der Erste, der das feststellt. Aber wie geschrieben. Dies ist ein freies Land. Ich werde Dich deshalb in keine Ecke stellen. Jedenfalls denke ich, mit Deinen „Verdächtigungen“ bist Du auf dem Holzweg. Auch wenn DU noch so viele zu verabscheuende Dinge aus der Vergangenheit des Vereins Hertha B.S.C. ausbuddelst… Ein Jahr später hat unser Verein mit Bryan Roy und Alphonse Tchami zwei nicht gerade blonde Jünglinge verpflichtet… Waren die 1996 den „Schwanz einziehen damaligen Chefs“ nun „wahre Fans“ oder die „Briefschreiber“? Na eigentlich will ich Deine Antwort gar nicht wissen.

Schau. Heute war Trainingsauftakt. Anscheinend verlief alles positiv. „Wahre“ und „normale“ Fans hatten einen schönen Nachmittag. Evtl. waren die Hertha-Junxx (http://www.hertha-junxx.de/13801.html) nicht dabei. Ist ja gerade CSD. Und wer weiß, vielleicht sehen sich einige von denen auch als „wahre Fans“. Sicher sind Dir auch die verdächtig? Ich lass es nun jedenfalls gut sein und Grüße Dich aus der Nachbarschaft…


dewm
25. Juni 2011 um 16:07  |  25874

SORRY!!! Hurdie… Hast ja Recht… Aber… Aber…

Nix Aber! Recht haste!!!! Absolut Recht. Und ich schäme mich ein bisschen… Und… Bitte alle für die Füterung um Entschuldigung. Soll man nicht machen.

Weg bin ick…


Freddie1
25. Juni 2011 um 16:10  |  25875

Es ist eine Frechheit! Es sind zahlreiche Fans anwesend und die Mannschaft macht Zirkeltraining in 150 meter Entfernung.


derMazel
25. Juni 2011 um 16:23  |  25876

@freddie1:

Ist ja auch kein Showtraining, sondern der bittere Ernst der Vorbereitung. Sicher ärgerlich für die Späher, aber m.M.n. darf keine Rücksicht darauf genommen werden. Zur Befriedigung solcher Gelüste dient da wohl das Kiez-Training am 1.7. .


Bluekobalt
25. Juni 2011 um 16:39  |  25877

@hurdiegerdie
ich habe das im Tsp auch schon mal versucht unterzubringen, irgendwie geht das wohl nicht 😉
Gerade ist dort auch wieder bösester Trollalarm, aber ich glaube, ich lass den dort ihren Spielplatz, solange es hier so halbwegs sauber bleibt


ubremer
ubremer
25. Juni 2011 um 16:49  |  25878

Oups,

die Mannschaft läuft immer noch, mittlerweile seit 1:50 Stunden


apollinaris
25. Juni 2011 um 16:50  |  25879

@jap: klar, ich wollte, wie gesagt, provozieren. Wenn ich mit anderen Leuten zusammen bin, die auf die Kuttenfans schimpfen bzw alle über einen Kamm scheren wollen-dann rede ich genau umgekehrt: in dem Sinne, dass ich versuche klar zu machen, dass das nicht alle..usw, usf.
Dadurch sitze ich oft zwischen den Stühlen-das muss ich aushalten-denn ich werde nicht aufhören können damit. Man kann auch nicht immer nur von „Idioten“ und „das sind keine echten Fans“ reden,wenn es um Dinge wie in Frankfurt oder Köln geht, (wie es die TV-Jounalisten gerne tun..). Da ist jeder gefragt, auf seinen Nachbarn zu schaun. Wegschauen hilft jedenfalls gar nicht.
Natürlich-um das klar zu stellen: meine ich nicht, dass jeder, der sich als „wahrer Fan“ bezeichnet, ein Fall für den Haftrichter ist ..oder muss gewaltbereit sein..Auch ist nicht jeder, der Schalke „hasst“ und auf diese Emotion bestehet, ein Fall für den Psychiater ( wohl aber für den Psychologen…)..aber trotzdem gilt es (vielleicht) mal darüber nachzudenken. – Chauvinismus, starke Emotionen und die Sehnsucht nach einem Super-Ich (Gemeinschaft) und vielleicht auch noch soziale Probleme (arbeitslos..etc)..sind Ingredienzen für einen
unangenehm schmeckenden cocktail.
Und kein Sozialarbeiter, der je in diese Fanprojekte gesteckt wurde (und teilweise super Arbeit verrichtet haben) ist n i c h t mit diesem Wissen und Werkzeug in solche Gruppen gegangen. Ohne diese klaren Zusammenhänge, kommt man ja auf keine Arbeitshypothese..
ich finde es wichtig, meinem Sohn, wenn er fragt, solche Zusammenhänge zu erklären..
Gewalt, das meine ich, fängt im Kopf an…
@dewm: ich sage nichts, wirklich gar nichts gegen Hertha-Fans…Die sind kein bißchen anders als alle anderen Fussballfans.


apollinaris
25. Juni 2011 um 16:51  |  25880

meint ihr mich..wenn ihr Troll sagt? 😯


HaiSe
25. Juni 2011 um 16:58  |  25881

@apollinaris
meinste nicht, das es langsam reicht? hier geht es um das training und nicht um irgendwelche fans von früher oder sonnste was für andere sachen, die sich vor 15 jahren oder so ausgetragen haben.
wennde darüber diskutieren willst, dann geh in ein hertha forum, jedoch nicht hier, wo die leute etwas über das training und die neuen spieler wissen wollen.
echt unglaublich sowas -.-

danke aufjedenfall „ft“ und den anderen, die hier noch beim topic geblieben sind und etwas zum training ect. sagen konnten.


jap_de_mos
25. Juni 2011 um 17:06  |  25882

Hm, mich wundert gerade etwas, wie schnell der „Troll“-Vorwurf hier die Runde macht. Mag sein, dass das hier ziemlich OT ist, aber auch Diskussionen über Dirkules & Co waren ziemlich weit weg vom ursprünglichen Thema… 😉
Ich habe das Gefühl, dass ich mit @apo auf nem guten Niveau diskutiert habe und wir uns ziemlich angenähert haben. Eingeständnisse wie „ich habe bewusst provoziert“ sind von Trollen selten zu finden, ebenso solch lange Beiträge. Vielleicht nervt euch das Thema, und/oder ihr habt’s zu oft durchgekaut. Das kann ich nachvollziehen, wenn dem so ist – aber das ist mMn nicht trollig (drollig schon eher 😉 uiii, war der schlecht)


Freddie1
25. Juni 2011 um 17:19  |  25883

Hatte noch den Pressechef Bohmbach angesprochen, dass es für viele der Anwesenden ärgerlich wäre, dass die Mannschaft weit abseits der Fans trainiert hätte. Antwort: „das ist nicht ärgerlich, das ist unser Job“. Hm, diese Antwort empfinde ich nun wiederum als ärgerlich und wenig professionell. Und das allerdings auch nicht zum ersten mal.


Exil-Schorfheider
25. Juni 2011 um 17:38  |  25884

@HaiSe

Nun bleibe mal locker. Hier sind schon oft off topics aufgelaufen. Da muss man nicht gleich so schreiben!


Arzalan
25. Juni 2011 um 17:49  |  25885

@jap_de_mos
bin voll deiner Meinung! Gegen Trolle, aber die hab ich heut hier noch nicht gesehen! 🙂

Bin auf alle Fälle dankbar, dass ich hier in der Ferne über den Trainingsauftakt informiert werde. War Kaka denn auch da? Hat der nicht gesagt, er hätte kein Flugticket bekommen? Im Text taucht dazu aber gar nichts auf… Ansonsten freut mich zu hören, dass anscheinend die Spieler aus dem letzten JAhr gelernt haben und fit sind! Auf dass jetzt die Grundlagen für eine erfolgreiche Saison (in Demut ist für mich der Klassenerhalt erfolgreich 😉 ) gelegt weren. Haut rein, Jungs!


HaiSe
25. Juni 2011 um 17:52  |  25886

@Exil-Schorfheider
traurig das es auf einem tollen blog überwiegend nur OT gibs, wenn man in eine news reinschaut wo es um das training oder andere sachen geht, sollte man sich am besten auch nur damit befassen und nicht aufeinmal über nen ganz anderes thema schreiben, was garnichts mit dem zutun hat, worüber mann eigentlich schreiben sollte.
so ist nunmal meine meinung, sorry wenn die einigen nicht passt, jedoch wenn man z.b. hier in diese news schaut, sind denke ich gut 30 % OT und fast alle mit nem riesen text, da soll mal noch einer durchblicken.
ist ja nicht so, das dieses thema vielleicht uninteresannt ist o.ä. aber wie gesagt, wenn 3-4 leute über soein thema diskutieren wollen, dann sollen die es am besten über ein forum oder messanger tun, weil es hier einfach dann zu unübersichtlich wird und die leute vllt nervt, die etwas neues über das training ect. erfahren wollen.


jap_de_mos
25. Juni 2011 um 17:54  |  25887

@freddie: Verstehe deinen Ärger auf der einen Seite. Aber die Antwort vom Bohmbach trifft’s doch ganz gut – es ist der Job des Trainerteams, das aus ihrer Sicht optimale Programm an der Stelle des Geländes durchzuführen, das ihnen dazu ideal erscheint. Gerade am Anfang der Saison kann es durchaus sinnvoll sein, das Team etwas von den Fans „wegzuhalten“, um erst einmal miteinander in der neuen Saison anzukommen.
Showtraining etc. kommen ja noch. Und der Trainingsauftakt war ja mit nem Trainingsspielchen durchaus attraktiv für Zaungäste.
Kurz gesagt: ich finde es nachvollziehbar, dass die Wünsche der Fans in dieser Einheit hintenan stehen. Beim Showtraining ist’s dann ja wieder genau andersrum.


jap_de_mos
25. Juni 2011 um 17:58  |  25888

@HaiSe: Hm, so viel Disziplin ist wohl kaum realistisch. Die wesentlichen Infos zum Training findet man doch im Text oben und in den ersten Kommentaren. Wenn’s danach abdriftet, finde ich das nicht schlimm – wen das Thema nicht interessiert, der scrollt halt weiter oder trollt sich ( 😉 ). Gerade in einem Blog, in dem es eben nicht diverse themenbezogene Foren gibt, sollte das mMn möglich sein. Habe auch schon mehrfach desinteressiert den Blog weggeklickt, aber oft genug genau über solche OT-Diskussionen spannende Infos/Meinungen zu lesen bekommen.
Letztlich ist das aber der Job der Moderatoren, sprich Blogpappies. Sollte das Überhand nehmen, werden sie sicherlich eingreifen, aber das sehe ich bislang noch nicht.


Sir Henry
25. Juni 2011 um 18:07  |  25889

Also wenn man schon die Leute anlockt und was von Herthinho und Imbiss erzählt, sollte man bei der Trainingsgestaltung darauf Rücksicht nehmen. Wenigstens am Wochenende.


derMazel
25. Juni 2011 um 18:16  |  25890

@Sir:

Oh, das wusste ich nicht. Wenn es „groß“ angekündigt wurde, sollte man da schon Rücksicht nehmen. Das stimmt natürlich.


Sir Henry
25. Juni 2011 um 18:46  |  25891

@HaiSe

Es steht Dir frei, diesen Blog mit spannenden themenbezogenen Beiträgen zu füttern.

Teilweise sind aus den abtrifftenden Threads die interessantesten Diskussionen entstanden.


ubremer
ubremer
25. Juni 2011 um 18:55  |  25892

@HaiSe,

willkommen im Blog, schau Dich um und habe Spaß. Dir als Neuer sei gesagt: @apo hat etwas zum Buch ‚Immer Hertha‘ bemerkt, das die Morgenpost in Anlehnung an diesen Blog gerade herausgebracht hat. Das ist per Definition in-topic. Du hast ganz richtig angemerkt, dass dies hier kein Forum, sondern ein Blog ist. Und da geht es zu wie beim Fußball. Manchmal wird der Spielzug ( = Thema) sauber vom Torwart durch die Mannschaft gespielt, bis der Stürmer vorn den Abschluß sucht. Manchmal drischt aber zwischendrin einer den Ball übers Tribünendach. Über kurz oder lang wird er aber wieder ins Spielfeld zurückgeworfen. Manchmal ist das Spiel auf dem Nachbarplatz ( = anderes Thema) interessanter. On-topic, off-topic – ich kann schon jetzt sagen, dass es in zwei Stunden hier um ein Thema gehen wird, dass definitiv nix mit dem Blog-Thema von oben zu tun hat: Wird Herthas Fabian Lustenberger heute ab 20.45 Uhr mit der Schweiz Europameister im Finale der U21-EM? Du bist eingeladen 😉


Freddie1
25. Juni 2011 um 19:43  |  25893

@jap : natürlich soll es kein Showtraining werden. Aber groß angekündigt mit Herthinio, Imbiß und Mercandisingstand kann man schon erwarten, dass man die Mannschaft von nahem sieht (u nicht nur beim Verlassen des Platzes). Das Zirkeltraining hätte man auch vor den Augen der Fans machen können u nicht abseits des Platzes. Schließlich fand ich die Ignoranz des Pressesprechers ärgerlich, der nicht mal ansatzweise verstand, warum die meisten der Anwesenden sauer waren. Hätte ja wenigstens Verständnis heucheln können. Ansonsten fand ich, dass nicht nur Ronny abgespeckt hat, auch Lasso sah wesentl schlanker aus.


jap_de_mos
25. Juni 2011 um 19:46  |  25894

@freddie: Die Info, dass das groß angekündigt war, fehlte mir. In dem Fall kann ich deinen Ärger verstehen. Vielleicht wäre da eine freundliche Beschwerde-Mail ne gute Idee?


driemer
25. Juni 2011 um 20:02  |  25895

Nun war ich 5 Tage ein Stückchen vor Berlin, habe ein wunderbares Konzert mit Wecker und Wader erlebt – selbst meinem fast 4-jährigen fielen beim Konzert erst kurz vor Mitternacht die Augen zu und summte dabei dennoch „Trotz alledem!“ – in Waders Geburtstag hineingefeiert und am nächsten Tag einen Kredit aufnehmen müssen, weil 4 Personen am intensiven „Flughafen-Tegel“-Erleben schneller Pleite gehen können als Griechenland, Irland und Portugal gemeinsam, dann noch im wohl kinderfreundlichsten Zoo Deutschlands, in Germendorf, auf dem „Weg des Lebens“ mit den Kindern Stauneaugen bekommen, und abschließend mit wieder mal zittrigen Waden den fehlenden Höhenrespekt der Kinder auf dem Telespargel bewundert.

Nun bin ich 2 Tage wieder hier und handle mir gerade den 12. vorwurfsvollen Blick meiner Frau ein, weil ich mich sturblickig durch die Blogthemen forste, zu manchem schon gern was geschrieben hätte, zu einem schrieb in der Bewußtheit des wenig Sinnmachenden, da die Karawane schon wieder bei der nächsten Themenoase Sinngebendes versuchte.

Um da nicht außer Puste zu kommen, ist man eigentlich über jeden blogthemablähenden Themenwechsel dankbar. Die Karawane ruht in sich und die Kamele können wiederundwiederundwiederkäuen.

Nun mag ich @apollinaris‘ selbstbewunderte Schnitzkunst an der Moralkeule nicht sonderlich, bin auch kein freudiger Rezipient seiner Les- und Schreibart und kann nur noch müde lächeln, wenn er sich in seiner alchimistischen Meinungsküche neue Therapierezepte für die hiesigen Schreibmitglieder zusammenbraut, aber heute, heute muß ich ihm danken, da ich endlich ob seines selbstbemitleideten Provokationszwanges den Themen-Anschluß geschafft habe.

Was mir bei aller versuchten Vielfalt und Ausführlichkeit der Eindrucksschilderungen vom 1. Training fehlte, sind Auskünfte über Raffael. Auch in den vergangenen Themen fand ich nichts. Des Bruders T-Shirt-gelüfteten Waschbrettbauch habe ich vernommen, Aerts laute Bemühungen auf die Ziffer auf seinem Trikot hinzuweisen, Eberts Unversehrtheit nach der 130-kg-Lebensretter-Tat konnte ich herauslesen, und daß die Fitneß allgemein wenig Ecken und Kannten hatte obwohl das Nachmittagstraining in und an ihnen stattfand.

Was also ist mit Raffael? Hat Favre ihn schon geholt?


25. Juni 2011 um 20:40  |  25896

so…auf gehts…viel erfolg lusti!!…hinter meinem nick n link für stream


ft
25. Juni 2011 um 20:40  |  25897

Sag wir es mal so:

Raffa war unauffällig, da alle Augen auf Ronny ruhten. 🙂


ubremer
ubremer
25. Juni 2011 um 20:42  |  25898

@driemer,

aus gegebenem Anlaß ein Link zu Heute hier, morgen dort (wenn auch der wunderbare Werner Lämmerhirt an der Gitarre fehlt). Zu Raffael: Er war beim Training. Und hat den Aufgalopp so wahrgenommen, wie er das in jedem Jahr macht. Frei nach dem Motto: Einer muss beim Laufen ja der Letzte sein.


driemer
25. Juni 2011 um 20:45  |  25899

Danke, @ft, also isser noch dabei. Naja, Favre prüft eben wieder extrem lange. 🙂

Sorry, @hurdiegerdie. 😉


Sir Henry
25. Juni 2011 um 20:46  |  25900

Hopp Schwiiz.


ubremer
ubremer
25. Juni 2011 um 20:53  |  25901

@Lustenberger,

zur Taktik: Er sagte beim letzten Telefonat, dass die Schweiz gegen Spanien schauen müssen, nicht nur hinterherzulaufen. „Wir dürfen, wenn wir den Ball haben, ihn nicht zu schnell wieder hergeben. Sicher spielen, zur Not auch mal hinten rum, den Torwart mitnehmen. Wenn man nur hinterläuft, fehlen irgendwann die drei, vier Prozentpunkte, wenn es um die entscheidenden Situationen geht.“


St1age
25. Juni 2011 um 20:56  |  25902

sieht doch bisher gar nicht schlecht aus bei den schweizern


driemer
25. Juni 2011 um 20:56  |  25903

Danke auch dir, @ubremer ,und auch aus gegebenem Anlaß

http://www.youtube.com/watch?v=Yid1sJNZpoo

🙂 🙂 🙂


ubremer
ubremer
25. Juni 2011 um 21:00  |  25904

@Huch,

Konstantin Wecker mit Gitarre? Danke für den Link 😉

P.S. Ja, ich weiß, wir sind gerade off-topic


St1age
25. Juni 2011 um 21:03  |  25905

booking for lastenburger^^


ubremer
ubremer
25. Juni 2011 um 21:03  |  25906

oups,

16. Minute, Gelb für Lustenberger. Harte Entscheidung, aber das kann man als taktisches Foul werten 🙁


jenseits
25. Juni 2011 um 21:06  |  25907

War das überhaupt ein Foul? In der Zeitlupe sah es doch gar nicht danach aus, oder? Dafür Gelb zu geben… na ja….


Sir Henry
25. Juni 2011 um 21:07  |  25908

A question of Lust.


hurdiegerdie
25. Juni 2011 um 21:15  |  25909

Meine Frau schenkt mir nicht nur nicht immerhertha, die guckt auch noch Starsky & Hutch, aber mein Freund der (die, das?) laptop….

Hop (sprich -op) Suisse


jenseits
25. Juni 2011 um 21:19  |  25910

@hurdie:

„…aber meine Freundin, die…“ muss es heißen!


ubremer
ubremer
25. Juni 2011 um 21:27  |  25911

42. Minute 1:0 Herrera für Spanien. Jetzt bin ich gespannt, ob die Schweiz offensiv in der Lage ist, Druck aufzubauen


St1age
25. Juni 2011 um 21:27  |  25912

1:0 für spanien…sehr schönes tor und meiner meinung nach mittlerweile durchaus verdiente führung für die iberer


Sir Henry
25. Juni 2011 um 21:30  |  25913

Was Lusti hier heute Abend lernt, wird ihm und uns noch von großem Wert sein.


hurdiegerdie
25. Juni 2011 um 21:30  |  25914

die Laptop @Jenseits?


Bolle75
25. Juni 2011 um 21:32  |  25915

@Marco Wurzbacher: Danke für das kleine Filmchen

Schön das es wieder losgeht und ich hier, von euch allen, ordentlich mit Infos versorgt werde.
Laut den Online Medien war es für die neuen ein freudiger Empfang und hoffe sie leben sich alle schnell ein und finden ihren Platz im Kader.

Och … die Spanier gehen in Führung 🙁


jenseits
25. Juni 2011 um 21:32  |  25916

Genau, @hurdie. 😉


Sir Henry
25. Juni 2011 um 21:33  |  25917

Warum nicht, @hurdie und @jenseits. Die Laptop von die Rechenmaschine 😕


f.a.y.
25. Juni 2011 um 21:36  |  25918

Ronny fit, Fanol hochengagiert. Hachja, der Neid wird nicht weniger. Danke für die übermittelten Eindrücke! Jetzt aber schnell bei der U21 reingeschaltet.


St1age
25. Juni 2011 um 21:39  |  25919

mal absolut off topic:..habe heute irgendwo gelesen, dass eventuell was mit helmes gehen könnte…@blogpapis…irgendwas dran?


25. Juni 2011 um 21:58  |  25920

@driemer: Selbstmitleid?- Walsers Wiedergänger? ich weiss jetzt nicht wirklich, wer hier selbstverliebt die Worte setzt?
@HaiSe: ich bin sehr oft in-topic..
@ubremer: danke-ich bin wirklich sehr angetan von Eurem Buch, weil es für jeden etwas dabei hat . Top-ich vergebe die Bestnote. Und: es ist vom Umfang und Gewicht in meine TOP 5 eingedrungen.. 🙂
zu Wader/Wecker: war bei diesem Konzert nicht noch der R. Mey dabei? Irgendwo in meinen Regalen liegt diese Doppel-CD noch..


ubremer
ubremer
25. Juni 2011 um 21:59  |  25921

@St1age,

nach meinen Infos: Nein.


ft
25. Juni 2011 um 21:59  |  25922

Helmes soll im selben Hotel genächtigt haben in dem Babbel lebt, als er Arne Friedrich in Berlin einen Freundschaftsbesuch abgestattet hat.

Ob nun der Trip in die Hauptstadt dazu genutzt wurde um bei HBSC vorstellig zu werden;
wer weis…

Offiziell hat Hertha die Sommertransfers für beendet erklärt.


driemer
25. Juni 2011 um 22:05  |  25923

Maik Franz spielt für die Schweiz?


HerrThaner
25. Juni 2011 um 22:15  |  25924

Die Schweizer sind scheinbar schon stehend K.O. Sehr schade, bei der schnellen Spielweise und den Spielanteilen der Spanier aber auch nicht weiter verwunderlich.
Glaube nicht, dass das noch was wird…


ubremer
ubremer
25. Juni 2011 um 22:22  |  25925

82. Minute, 2:0 von Thiago für Spanien nach Torwartfehler Sommer. Das wars wohl für Lustenberger 🙁


DOkos
25. Juni 2011 um 22:22  |  25926

Das wars, Traumtor aus meiner schätzung nach 40 Metern


HerrThaner
25. Juni 2011 um 22:23  |  25927

Bitter…


ft
25. Juni 2011 um 22:26  |  25928

Aber alles in allem ein attraktives Spiel.


ubremer
ubremer
25. Juni 2011 um 22:36  |  25929

U21-EM-Finale in Aarhus:

Spanien – Schweiz 2:0 (1:0)

Kompliment an Lustenberger für eine tolle EM.


correctly
25. Juni 2011 um 22:40  |  25930

Mir war ja sowieso von vornherein klar, dass die Schweiz das nicht schafft. Aber die sind ja sogar bis ins Finale gekommen und darauf können sie ja auch stolz sein 🙂
Und Lustenberger hat sich nicht verletzt, das ist dann wieder poitiv für uns.


25. Juni 2011 um 23:13  |  25932

erstaunlich, was die Schweiz da seit Jahren auf die beine stellt. Und etwas beängstigend, wie dominant Spanien daher kommt, wie Brasilien anno dazumal?
irre, wie die ihr Spiel kultiviert haben-da helfen auf dauer auch keine Rauhbeine oder „Grasfresser“ auf der anderen Seite. Dazu sind sie zu europäisch geschult. Es wird schwer, die in den nächsten Jahren einzuholen..


catro69
25. Juni 2011 um 23:40  |  25933

Schöne Grüße an alle, die ich beim Nachmittagstraining nicht gesehen oder wiedererkannt habe (ich meine die hiesigen Blogger).
Zirkeltraining und keine Bälle aufm Feld, hab mich nach ner halben Stunde verkrümelt, etwas verärgert, aber nicht ohne Verständnis. Schaulaufen können se, wenn se die Klasse.
Werd in der nächsten Woche mal beim normalen Training vorbeischauen, dann leider ohne Imbiss.
@ubremer Wollte noch Tach sagen, aber da warste wohl Cricket glotzen.
@apo Jawoll, das immer hertha Buch ist der Hammer. Aufmachung, Bilder, Texte, Stats, einfach sein Geld wert. Obwohl, eine negative Seite gibts an dem Prachtstück, es ist nicht zur Lektüre am Strand geeignet. Fiel mir so beim Schmökern im Garten ein…


catro69
25. Juni 2011 um 23:41  |  25934

…, wenn se die Klasse halten.


Dan
26. Juni 2011 um 0:00  |  25935

Naja @apollinaris,
wo waren die U21 Mannschaften Spaniens in den letzten 5 EMen

2002 nicht dabei
2004 nicht dabei
2006 nicht dabei
2007 nicht dabei (Wechsels des 2-Jahresmodus auf nunmehr ungerade Jahre)
2009 Gruppenphase gescheitert

Obwohl kein Erfolg in der U21 schaffen die Spanier die große Würfe 2008 und 2010.

Sehe da keinen Zusammenhang das eine erfolgreiche U21 EM-Runde nun eine glorreiche Zukunft voraussagt. Bemerkenswert ist es daher, weil die Niederlande in dem o.g. Zeitraum den Titel zweimal holte und bei den Männern?

Gurkenzeit!

Hatte eigentlich der Kaiser 1990, nach dem Gewinn der Männer-WM, nicht eine ähnliche Aussage getätigt? 🙂

Die Zukunft wird es zeigen, wieviele davon den Sprung zu dem Männerkader der spanischen Mannschaft schaffen.


calla
26. Juni 2011 um 0:17  |  25936

Jetzt live beim RBB: Frank Zander singt „Nur nach Hause gehn wir nich“ – live beim Kleinkunstfestival

Feuchte Augen, Puplikum macht auch mit.


Ursula
10. Dezember 2013 um 20:54  |  217051

Genau die BEIDEN…

…war ich wohl auf Rügen oder Bornholm….?
Sorry! Toll!!!

Unter uns, mit denen habe ich schon, nee, nee…

Anzeige