Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(mkl) – Bad Waltersdorf ist schon ein schmuckes Örtchen, wie ich finde. Die Kirche steht mitten im Dorf (und direkt neben meinem Hotel, sodass ich jeden morgen pünktlich um 7 Uhr geweckt werde), ein breiterer Bach fließt mitten hindurch, und die Dorfstraße ist gesäumt von netten Pensionen und Restaurants. Eine Kneipe ist sogar auch dabei.

Einzig: Man merkt, dass die Uhren hier anders ticken als in Berlin. Um 22.30 Uhr ging schon mal die Hälfte des Lichts im Biergarten aus, um 23 Uhr erklärte man einem Reporterkollegen und mir, wir sollten doch bitte zahlen, und gut eine halbe Stunde später flogen wir raus. Sperrstunde, im Zentrum alles geschlossen, wirklich alles. Das Restaurant in meinem Hotel macht sogar schon um 20 Uhr dicht.

Da hatte es der Tross von Hertha BSC gestern deutlich besser gemacht:  Gegen 19 Uhr ging es im Teambus nach Graz, das  ungefähr 60 Kilometer von hier entfernt liegt. Dort verbrachte die gesamte Gruppe den Abend, Berichten nach soll die Mannschaft erst nach Mitternacht wieder im Hotel gewesen sein.

Mannschaft geht ohne Funktionsteam essen

Kurios: In Graz, so wurde uns zumindest berichtet, trennte sich die Mannschaft vom Funktionsteam und ging alleine essen. Das soll allerdings auch so geplant gewesen sein. Und solange die Jungs keinen Unsinn gemacht haben, ist das vielleicht ja auch mal ganz sinnvoll so, bevor der Lagerkoller ausbricht. Jedenfalls waren auch Markus Babbel und der Rest des Trainerstabes auf eigene Faust unterwegs.

Die Trainingseindrücke von heute morgen zeigten aber, dass seine Spieler brav waren. Co-Trainer Rainer Widmayer scheuchte sie erst für Pässe aus vollem Lauf die Linien hinunter, danach ließ er schnelles Überbrücken des Mittelfeldes üben. Dafür konzentrierten sich die Mittelfeldspieler in einem recht engen, abgesteckten Bereich an der Mittellinie. Dieser Bereich musste dann aus der Abwehr heraus mit möglichst schnellen Pässen durchspielt werden. Für heute Abend ist ein Sprint-Programm angekündigt, an dem sich jetzt auch wieder Sebastian Neumann wieder beteiligen kann: Er hat nach seiner Grippe zumindest heute morgen wieder normal mittrainiert. Beim Abend-Training fehlte überraschend Adrian Ramos: Der Kolumbianer hat sich eine Entzündung am Mittelfinger zugezogen.

Das Team-Essen von Graz . . .

  • wird als Grundstein einer erfolgreichen Saison in die Hertha-Historie eingehen (41%, 96 Stimmen)
  • schadet nicht, nützt nicht (28%, 65 Stimmen)
  • haben die im Trainingslager in Bad Waltersdorf nicht Vollpension? (27%, 63 Stimmen)
  • legt den Beginn der Trennung zwischen Trainer und Team (5%, 11 Stimmen)

Anzahl der Wähler: 235

Loading ... Loading ...

65
Kommentare

BAuger
22. Juli 2011 um 16:35  |  29054

Erster!


apollinaris
22. Juli 2011 um 16:38  |  29056

so macht man das..Erwachsenen sollen auchwie Erwachsenen béhandelt werden. Spätestens seit Klinsmann im Repertoire der meisten Fussballlehrer ( ich beziehe mich ein wenig auf Hecking).
Egal,jedenfalls hört sich das doch richtig gut an. Trainingslager mit Hertha scheinen echt (auch) Spass zu machen..!


dieter
22. Juli 2011 um 16:54  |  29058

Hatte Neumann nicht ’ne Grippe und setzte deswegen aus?


Dan
22. Juli 2011 um 16:55  |  29059

@Blog-Onkel mkl

Das passiert Dir bei „Loretta am Wannsee“ auch. 😉 (genau in der gleichen Reihenfolge und Uhrzeit.)


mkleinemas
22. Juli 2011 um 16:58  |  29060

@dieter: Danke, absolut korrekt. Schon korrigiert 🙂


dieter
22. Juli 2011 um 17:00  |  29061

@mkl

😉


jap_de_mos
22. Juli 2011 um 17:25  |  29063

Das Team-Essen von Graz . . .
…schadet nicht, nützt ein bisschen.

Ansonsten: danke für die Infos. Freu mich auf die Eindrücke vom Testspiel morgen und über den Wiedereinstieg von Neumann.
Mehr gibt’s grad nicht zu sagen, oder?

P.S. @BAuger: Wenn du schon „erster!“ schreist, sollteste auch inhaltlich was beitragen. Finde ich jedenfalls…


22. Juli 2011 um 17:37  |  29064

@bm:

Choreographie und Ton: @rasiberlin 😆

… übernehme zusätzlich noch die hofierung der statistinnen… :sun:


22. Juli 2011 um 17:38  |  29065

ohhh… dachte :sun: wäre der smiley mit der sonnenbrille… 🙁


Blauer Montag
22. Juli 2011 um 17:54  |  29066

=cool= für @rasiberlin
Statt der =Zeichen setze doppelpunkte 😎

Du übernimmst das Casting der Statistinnen.
Such uns welche aus.

http://www.google.de/search?tbm=isch&hl=de&source=hp&biw=1400&bih=889&q=statistinnen

Und gerne noch mein donnernder Applaus für @Dan.
Meine Erwartungen an sein Drehbuch hat er bei weitem übertroffen ❗


Stehplatz
22. Juli 2011 um 17:55  |  29067

Elfter………

Solche Abende haben für mich nichts besonderes.
Für alle ist es mal gut rauszukommen. Für die Mannshaft ist es sicher nochmals eine gute Möglichkeit sich ohne Fans, Staff, Verantwortliche etc. zusammenzusetzen Ziele zu definieren, einen Teamspirit zu entwickeln. Durch die Schnellebigkeit des Geschäfts halte ich das eher für kurzweilige Placebos. Von daher schadet nicht und nützt irgendwie.


22. Juli 2011 um 18:10  |  29069

@bm: danke… 😎

würde aber bei der statistinnen-google-suche eher andere begriffe als „statistinnen“ eingeben… 🙄


Sir Henry
22. Juli 2011 um 18:11  |  29070

Bin morgen auf dem Fanclubturnier von Hertha (Herthacup 2011) auf dem Vereinsgelände. Geht um 09:15 Uhr los und geht bis zum späten Nachmittag. Falls jemand Lust hat, echten hausgemachten Fußball ohne Sperenzien und Trikotküsseteien zu erleben: immer ran.

Und bevor jemand fragt: es gibt keinen Livestream 😉


Sir Henry
22. Juli 2011 um 18:12  |  29071

Oh küsset Euch alle, Ihr Küsser, aber verwechselt nicht ‚r‘ mit ‚t‘.

😉


Bauger
22. Juli 2011 um 18:23  |  29072

@ jap_de_mos
Okay,
ein Mannschaft-Essen find ich gut, denn es schweißt die Mannschaft zusammen. Das wichtigste in einer langen Saison, insbesondere beim Kampf um den Klassenerhalt, ist das die Mannschaft sich auch ausserhalb des Platzes kennt und sich versteht und dazu tragen solche Abende bei! So auch die Hüttengaudi, man lacht zusammen und dies übertragt sich dann auch auf den Platz, weil jeder dann für jeden da ist!
Und wenn es in der Mannschaft stimmt, lässt sich auch mit einer durchschnittlichen Mannschaft viel erreichen! Letztes Jahr Mainz, Freiburg, H96 aber auch Dortmund, denke Klopp bringt da Stimmung rein und alle kommen gut miteinander aus!
Das ist jedenfalls ein kleiner aber wichtiger Grundstein für den sportlichen Erfolg


Exil-Schorfheider
22. Juli 2011 um 18:38  |  29074

Mannschaftsabende sind korrekt, solange der BMW M3 nicht auf der Fahrt ins Etablissement benutzt und gegen andere Autos gesetzt wird!
Daher finde ich auch die Bustour korrekt! 😉


Blauer Montag
22. Juli 2011 um 19:07  |  29078

Bauger // 22. Jul 2011 um 18:23
……..
Und wenn es in der Mannschaft stimmt, lässt sich auch mit einer durchschnittlichen Mannschaft viel erreichen! Letztes Jahr Mainz, Freiburg, H96

So weit so gut @Bauger. Aber Dortmund? Bender, Götze, Kagawa, Sahin durchschnittliche Spieler? No señor.


jenseits
22. Juli 2011 um 19:12  |  29080

Man müsste viel mehr über das Team-Essen wissen, um die Konsequenzen abschätzen zu können. Wie viele Gänge gab es, was wurde genau gegessen? Haben die Spieler vielleicht verbotenen Palatschinken als Dessert! verspeist? Das könnte üble Folgen nach sich ziehen und im schlimmsten Fall den Beginn einer Trennung zwischen Trainer und Team bedeuten.


Dan
22. Juli 2011 um 19:27  |  29082

@jenseits
Für die Brüder soll es dicke Bohnen gegeben haben. 😉


Sir Henry
22. Juli 2011 um 19:30  |  29083

Nichts gegen einen gut abgehangenen Brazilian bean fart. 😉


jenseits
22. Juli 2011 um 19:32  |  29084

Danke @Dan. Darüber muss ich mir Gedanken machen. Nicht ganz so leicht einzuordnen. Ich hoffe, den beiden hat’s wenigstens geschmeckt.


Bauger
22. Juli 2011 um 19:33  |  29085

@Blauer Montag
Dortmund war letztes Jahr vor der Saison in meinen Augen gehobener Durchschnitt! Kagawa, Bender, Götze mussten sich erstmal beweisen, dies haben sie natürlich getan aber vor der Saison konnte man doch damit nicht rechnen!
Dennoch bin ich gespannt ob ein kagawa, Großkreutz und wie sie alle heißen, dieses Jahr genau so konstant spielen können und die Leistung von der letzten Saison wiederholen.


jenseits
22. Juli 2011 um 19:33  |  29086

@Sir

Die Brasilianischen Bohnen sind aber nicht dick. Da muss man genau sein!


Sir Henry
22. Juli 2011 um 19:38  |  29087

@jenseits

Ich habe nicht von dicken Bohnen gesprochen. Genaugenommen sprach ich überhaupt nicht von Bohnen. 😉


jenseits
22. Juli 2011 um 19:44  |  29088

@Sir, das habe ich schon verstanden. Vielleicht hätte ich noch so ein Ding drankleben sollen: 😉


Dan
22. Juli 2011 um 19:48  |  29089

Bochum wie letztes Jahr. In den letzten Minuten das Tor.


Blauer Montag
22. Juli 2011 um 20:05  |  29090

gnfffffffftttt
„bean fart“
hohohoho
😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆

You made the friday @sir
for the blue monday…


hurdiegerdie
22. Juli 2011 um 20:11  |  29091

hmm, hast du da was falsch verstanden @BM?
Das fängt nicht mit „gn“ sondern mit „p“ an


jenseits
22. Juli 2011 um 20:15  |  29092

Ach ja, in der 88. Minute erzielt Bochum das Siegtor…

Schade dass ich zu Hause nicht (2.) Buli gucken kann. Sonst würde ich mir jetzt Duisburg gegen Cottbus ansehen und schauen wie sich Domo (in der Startelf) und Beichler so machen. Aber bei dem Wetter mag ich gar nicht raus gehen.


22. Juli 2011 um 20:32  |  29093

Kurz mal OT zum genießen, in Erinnerungen zu schwelgen und um Uns auf die neue Saison mal alle kurz und kräftig „anzufixen“

Saisonrückblick
http://www.youtube.com/watch?v=INdTksdyuys


22. Juli 2011 um 20:53  |  29094

@jenseits: bísher spielt Domo so, wie ich ihn leider meistens sah: ohne Inspiration, ohne Genauigkeit.


Blauer Montag
22. Juli 2011 um 20:58  |  29095

N‘ Abend @apollinaris,
hast Du SKY am Arbeitsplatz oder zu Hause?


jenseits
22. Juli 2011 um 21:00  |  29096

Danke @apo. Das finde ich aber schade. Aber es fallen immerhin Tore im Spiel, wie ich gerade dem Ticker entnehmen kann.


MatThais15
22. Juli 2011 um 21:01  |  29097

@ jenseits klar kannst du zh gucken… alle spiele 1&2 liga und was du sonst noch so magst…

so schau ich die spiele von hertha,da ich z.Zt. in thailand lebe…

http://www.myp2p.eu/broadcast.php?matchid=123438&part=sports


jenseits
22. Juli 2011 um 21:02  |  29098

Ich schließe mich der Frage von @BM an! 😉


Blauer Montag
22. Juli 2011 um 21:20  |  29099

Igitt eine Entzündung am Mittelfinger bei Adrián Ramos (s. UPDATE :roll:). Mir fehlen die Worte…
nur das ich spontan an Effe denken muss.


Wir können alles ausser Derby
22. Juli 2011 um 21:22  |  29100

Graupen Funkel hat wieder in der letzten Minute gewonnen – so ein sch…

Domo ist einfach nur blass. Er wird sein Phlema nie ablegen. War gut ihn gehen zu lassen. Da haben wir viel bessere, dynamischere Spieler.

Kastrati gefällt mir – immer am kämpfen – mal sehen wie er sich macht!


22. Juli 2011 um 21:22  |  29101

leider nur zuhause..
Wenn man das Spiel so sieht: ein fürchterliches Getrete und Gezerre.. 🙁


Wir können alles ausser Derby
22. Juli 2011 um 21:28  |  29102

Did stimmt – aber das Tor von Bittencourt war toll gspielt und auf den Jungen muss man achten! mit 17 schon so weit – hallo!!


Blauer Montag
22. Juli 2011 um 21:31  |  29103

Ich respektiere deine private Muschel @apollinaris.
Am Arbeitsplatz hätte ich dich dagegen besucht.

Aber eigentlich reichen mir der Live-Ticker und eure comments, um für mich festzustellen, dass ich die 2.Liga derzeit überhaupt nicht vermisse.


jenseits
22. Juli 2011 um 21:34  |  29104

Ich habe mir gerade den Saisonrückblick angesehen, den @DonHelli eingestellt hat. Eine Szene schöner als die andere. Vielleicht kommt es wegen der verlorenen Spiele im Uhrencup, dass ich eben fast überrascht war, wie gut Hertha doch spielen kann.


Dan
22. Juli 2011 um 21:54  |  29105

Beichler kommt


22. Juli 2011 um 21:57  |  29106

@BM- 🙂
Domo wurde wohl ausgewechselt, habe ihn jedenfalls nicht mehr gesehen. Beihler kommt, mal sehen..Ludwig und Ch. Müller spielen ja auch ( ganz gut, finde ich) noch..Hertha ist mächtig dabei 🙂


Dan
22. Juli 2011 um 22:03  |  29107

Domo wurde Halbzeit ausgewechselt.

Beichler kann der nur Traben?


Freddie1
22. Juli 2011 um 22:04  |  29108

Beichler in wenigen Minuten auffälliger als Domo


Dan
22. Juli 2011 um 22:08  |  29109

@Freddie
Wat kieckste fürn Spiel?

Ein glücklicher Hackentrick in der eigenen Hälfte, dat wars. Der hat die 28 nicht die 32 oder 7.


Wir können alles ausser Derby
22. Juli 2011 um 22:12  |  29110

Vonb Beichler ist nichts aber auch gar nichts zu sehen.

Freue mich für Müller und gute Partie von dem jungen Deutsch/Brasilianer.


Dan
22. Juli 2011 um 22:16  |  29112

Dat kennen wir schon von Cottbus. So hat man das 2:2 in Berlin gehalten 😉


Dan
22. Juli 2011 um 22:19  |  29113

Da macht man ein langes Bein.


Freddie1
22. Juli 2011 um 22:22  |  29114

Na ja, von Domo gar nix. Und Beichler war für mich schon aktiver. anyway, sie verlieren.


22. Juli 2011 um 22:48  |  29115

Beichler hat mitgespielt?-ich habe immer nur andere Duisburger gesehen. Na ja..mir hat das spiel der Duisburger nicht so gefallen, hatte die pfiffiger in Erinnerung. Andererseits müssen die sich vermútlich noch finden?
Die Duisburg- Herthaner haben jedenfalls schlecht gespielt, die auf Cottbusser Seite dagegen ganz gut. c
Ich vermisse die 2. Liga..nicht. Allenfalls die vielen Sieg dort..


sunny1703
23. Juli 2011 um 6:55  |  29116

Angesichts der schrecklichen Ereignisse in Norwegen habe ich gestern auf Beiträge verzichtet und auch jetzt wo erst das Ausmaß des Schrecks richtig sichtbar wird, habe ich ein schlechtes Gefühl.

Meine und ich bin mir sicher unser aller Anteilnahme gilt den Betroffenen und deren Familien.

Terrorismus sollte nie ein anwendbares Mittel zur Durchsetzung politischer Ziele oder zum Aufmerksam machen von vielleicht wirklich vorhandenen Missständen sein.
Terrorismus der junge Menschen, Jugendliche oder Kinder als Ziel hat, ist erbärmlich und verabscheungswürdig.

sunny


Sir Henry
23. Juli 2011 um 8:50  |  29117

Nur weil das gestern vielleicht nicht ganz klar wurde: ich spiele heute mit. Wer also ein hoffnungsvolles Nachwuchstalent live und in Farbe erleben möchte, muss zum Amateurgelände kommen. Eingang vom Olympischen Platz neben dem Hockeyplatz. Wo steckt eigentlich der Babbel Markus?


Sir Henry
23. Juli 2011 um 10:41  |  29118

Zecke ist gerade eingeritten.


Bluekobalt
23. Juli 2011 um 11:00  |  29119

Rob Friend
Ich habe mir gerade das Interview durchgelesen.
Ich weiß nicht ob es nur mir so geht, aber ich finde dort kein Zeichen der Hoffnung auf Besserung.
Er scheint sich mental komplett im Kreis zu drehen.
Einerseits macht er sich keinen Druck. Andererseits denkt er zu viel vorm Tor.
Einerseits weiß er das er mentale Probleme hat, andererseits ist er nicht bereit diese aufzuarbeiten. (Abseits des Platzes wird Fußball ausgeblendet und den Psychologen nimmt er auch nicht in Anspruch) Für mich hört sich das nach einer sehr langen Suche zu sich selbst an.
Irgendwie schon der zweite Problemfall seit Artur W.
Ich glaube auch das Friend Fußballspielen kann, nur wird er niemals mehr bei Hertha zeigen können.
Mein Fazit: Verschenken ! Den kauft in diesem Zustand sowieso keiner ! Er blockiert mit ewigen Therapieversuchen damit nur andere Spieler im Kader.


f.a.y.
23. Juli 2011 um 11:35  |  29120

@ sunny. Mich hat ebenfalls vor allem die Attacke auf das Jugendcamp sprachlos gemacht. Zumal der mutmassliche Täter selbst grade erst 32 ist.

Sorry @ all für off topic. Aber manchmal ist selbst Hertha nicht wichtig.


23. Juli 2011 um 11:39  |  29121

@ Bluekobalt

Das deckt sich genau mit meiner Einschätzung.

Dein Fazit allerdings teile ich nur insoweit, dass Du bei Abgabe von Friend einen neuen Stürmer brauchst.
Herthas erster Sturm besteht aus Ramos/Lasogga. Ansonsten stehen offensive Mittelfeldspieler zur Verfügung, deren Torjägerqualitäten äußert überschaubar sind.
Meiner Ansicht nach ist das zu wenig, um die Klasse zu halten. Mir wäre wohler, Friend in der Hinterhand (Bank) zu haben.


Bluekobalt
23. Juli 2011 um 11:46  |  29122

@wilso
Warum sollte es nützlicher sein im Zweifel nur zu zehnt zu spielen?
Den Friend bleibt ein Ausfall!


23. Juli 2011 um 12:10  |  29124

@ sunny und f.a.y.

Terror in Norwegen. Ja, furchtbar, schrecklich.

Und genau auch deswegen braucht es unter anderem solche Blogs; um sich von der ganzen Scheiße, die jeden Tag passiert, abzulenken. Um trotz allem auf andere Gedanken zu kommen. Weil es Spaß macht.
Jeden Tag sterben Menschen durch anderer Leute Hände, durch Hunger, durch Unfälle, durch Krankheiten, durch Amokläufe, durch was-auch-immer. Müssen wir wegen der Ereignisse in Norwegen Fußball-Diskussionen unterbrechen? Haben wir das gestern getan, als in Somalia zig Menschen an Hunger krepiert sind? Als in einem Provinzkaff ein Mann seine Frau erschlagen hat? Und wie lange wollt Ihr innehalten? Einen Tag? Drei Tage? Ist die Terroranschlag in Norwegen dann weniger schlimm? Hat er, wenn er von der ersten Seite der Zeitungen auf die dritte und dann ins Nachrichten-Nirwana verbannt wird, seinen Schrecken verloren?

Hertha ist angesichts des Terrors nicht wichtig. Fußball nicht. Die Diskussion darüber nicht. Aber es macht Spaß. Genau wie vorgestern und gestern und vor drei Wochen.
Lasst es laufen – und bitte niemandem ein schlechtes Gewissen einreden, weil er weitermacht wie bisher.
Das habt Ihr nicht getan. Nur ich habe es so aufgefasst.


Exil-Schorfheider
23. Juli 2011 um 12:22  |  29125

Danke, @wilson. Ich wusste nicht, wie ich es schreiben sollte. Habe zwar auch gleich bei meinen Verwandten nachgefragt, ob alles okay ist bei denen, aber ich wollte mir den Hertha-Spaß nicht verderben lassen.


sunny1703
23. Juli 2011 um 12:52  |  29129

@wilson
Dein Gefühl,Deine Meinung, bitte.

Hier werden teilweise Dinge geschrieben,die nur noch am Rande ,wenn überhaupt was mit Hertha zu tun haben……und soll ich Dir was sagen,das ist gut so. Wenn es mich nicht interessiert, überlese ich es und gebe keinen Kommentar dazu ab.

Heute morgen wache ich auf und lese zuerst eine spannende Diskussion zu Hoeness .erst anschließend, bekomme ich mit wie die Zahl der Opfer noch weiter angestiegen ist und ich denke,Norwegen kann auch hier sein.
Somalia,so grausam das dort ist,kann nicht hier sein..zum Glück und zum Leidwesen der Armen dort unten.Und ich dachte wie unwichtig ist für mich dann doch in diesem Augenblick Hertha BSC oder wie klein. Und ich hatte das Gefühl ich möchte auch mal hier mein momentanes Mitgefühl loswerden,nicht mehr und nicht mehr habe ich geschrieben.

Sollte das Mitgefühl NICHT in deinem Namen gewesen sein,so bitte ich das ausdrücklich zu entschuldigen.

Aber ein schlechtes Gewissen einreden wollen habe ich nicht,wenn Du das daraus machst,ist das Dein Problem.

Und ich kann auch nichts finden, in dem ich Kritik an der gestrigen Diskussion geschrieben habe oder wo ich hier jemanden abhalten wollte,was zu Hertha zu schreiben.

sunny


apollinaris
23. Juli 2011 um 13:38  |  29137

@sunny: schade, dass du @wilson´s Beitrag als Angriff gelesen hast. Ich habe seinen Beitrag ganz anders gelesen. Als Beschreibung, warum es möglich und sinnvoll ist, in „paralellen welten“ zu leben. Der moderne Mensch muss da einiges aushalten: eben sieht er Flugzeuge in einen bewohnten Tower gliegen, gleichzeitig bespritzt der 3jährige Sohn mit Milch die Yuka-Palme, worüber Mama lachen muss (und man selbst auch, obwohl der Blick noch ungläubig auf dem TV-_Schirm verweilt, auf dem mittlerweile sich türmende Staubwolken
zu sehen sind)
Wir müssen in unserer Informationsgesellschaft
nicht nur Dinge gleichzeitig erledigen, sondern auch Gefühle kontrollieren und kanalisieren, wie es wohl noch nie zuvor nötig war. Viele macht das krank, wen wollte es wundern?
Unser blog ist in der tat eines der Dinge, die dabei helfen können, einiges besser zu ertragen und die Gedanken und Gefühle zu sammeln. Ironischerweise kann auch solch ein blog für manchen zu einem Laster werden, denn auch er ist Teil des modernen Durcheinanders.-
Was ich auch sagen will, sunny: @wilson hat es nicht als Angriff gemeint, sondern dass geschrieben, was einige ganz sicher dachten, als sie deine ernsten Zeilen lasen.
Lies dir im TSP die esten blog-Einträge zu diesem Massaker durch: der eine befürchtet, dass nun wieder die computerspiele in Diskussion kommen und regt sich schon jetzt darüber auf. Ein anderer nutzt es, um mit dem Finger auf diejenigen zu zeigen, die immer über den Islam lästern..und so weiter. -Das ist nicht besonders empathisch, die Beschäftigung mit dem Grauen und Elend geschieht auf der obersten Schicht der Oberfläche, aber vermutlich denken sie, sie wären ernsthaft im Thema. Ich bin da skeptisch, ob dem wirklich so ist.
Ich finde deine erste Bemerkung völlig in Ordnung, weil du uns deine Betroffenheit mitteilen wolltest. Die Bemerkung von @wilson verstehe ich ebenso.
Weder wollte deine Bemerkung ein stiller Vorwurf an uns blogger sein, noch wollte wilson sich dagegen wehren.
Wir (alle )versuchen nur, dem anderen zu zeigen, wie er mit der ganzen Sache umgeht.


Dan
23. Juli 2011 um 14:23  |  29141

OT: 😉

Bigalke in der Startelf von Unterhaching

Bieler in der Startelf von Wiesbaden

Brown Forbes in der Startelf von Oberhausen


apollinaris
23. Juli 2011 um 16:07  |  29154

dass Wowereit an diesem Tage zuUnion geht, ist politisch ziemlich clever- ich mag diese Entscheidung-hätte ich ihm spontan gar nicht zugetraut. Chapeau!- Noch einer da? Künast :mrgreen:


apollinaris
23. Juli 2011 um 16:09  |  29156

sorry, mein letzter post, gehört in den Nachbar-Blog

Anzeige