Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(mkl) – So, während ihr alle wahrscheinlich das Derby schaut, noch ein paar Worte zu dem 2:2 vorhin gegen Sigma Olmütz.

Zur Partie  selbst: Hertha hatte in der Anfangsphase eine Reihe guter Chancen, Ronny an den Pfosten (4.), Raffael traf nur das Außennetz (12.), und Rob Friend knallte einen Ball vom rechten Strafraumeck an die Latte (19.). Babbel bezeichnete diese Phase nach dem Spiel als „hervorragend“ – das habe ich anders gesehen, aber es ist richtig, dass es Herthas beste Zeit in diesem Spiel war. Aber: Die ersten 20 Minuten gegen Tel Aviv habe ich trotztem als deutlich stärker angesehn, es war mehr Zug im Spiel, es war präziser.

(Das Video wurde von Bobby Burkhardt er- und bereitgestellt, Herthas Internet-Experten. Muchas gracias)

Mit dem Gegentor war das dann ohnehin alles Makulatur, danach – wenn nicht schon ein paar Minuten zuvor – verlor das Team die Ornung, wie Babbel wörtlich und offen eingestand. Beim 0:1 erlaubte sich Alfredo Morales einen fiesen Fehlpass, im Anschluss macht Burchert aus ganz spitzem Winkel keine gute Figur. Durch die Beine – irgendwie immer schwierig. Zum Thema Burchert gleich mehr. Der Ausgleich durch Friend war meiner Ansicht nach der Lohn für gute Trainingsarbeit (sieht man von seiner Trefferquote ab, aber er hat gerackert ohne Ende) und ein engagiertes Spiel. Er köpfte eine Flanke von – ich wage es ja fast nicht mehr zu schreiben – Torun ein. Schöner Lauf über links. Über die Reaktionen wurde ja schon berichtet.

Die zweite Hälfte war  – abgesehen von den letzten zehn Minuten – eine Katastrophe, von beiden Mannschaften. Die beiden Tore fielen aus dem nichts. Ronny verschuldet einen Elfmeter – in dem Fall keine Chance für Burchert, 1:2. Ich muss gestehen, dass ich nicht mehr dran geglaubt hatte, aber ein guter Angriff mit einem klugen Querpass von Friend brachte schließlich das 2:2, Lasogga musste nur noch einschieben. Babbel sagte: „Den Ausgleich haben sich die Jungs erkämpft“, und an der Stelle gebe ich ihm Recht.

Kraft war müde, Niemeyer gibt den Innenverteidiger

Thema Torwart: Ich hatte ja bereits geschrieben, dass Babbel angekündigt hatte, Kraft spielen zu lassen, wenn die erste Reihe spielt. Das war nun heute nicht so. Logisch ist das, und da widerspreche ich jetzt gern meiner eigenen Aussage von vor einigen Stunden, trotzdem nicht. Kraft war nicht verletzt, fühlte sich laut Babbel nur ein bisschen müde…na gut.

Die Sache ist aber doch: Der Trainer betont, dass es keine B-Elf gibt, bzw. dass die Truppe eine Gesamtheit ist und so auch trainiert wird. Heißt: Für den Fall einer Verletzung muss einer parat stehen, der zu 100 Prozent im Thema ist. Was soll das jetzt aber für einen Torwart bedeuten, wenn sich z.B. die IVs verletzen, und plötzlich spielt Kraft hinter Janker und Franz (so wie Burchert heute) – was er dann nicht kennt. Und wie läuft das für die Verteidiger? An dieser Entscheidung heute stoße ich mich inzwischen sehr (es sei denn, Kraft war mehr als nur müde). Es wäre eine gute Gelegenheit gewesen, Kraft mit der zweiten Abwehreihe vertrauter zu machen.

Zu Burchert: Er hatte nicht nur die Szene beim Gegentor. Einmal kam er herausgeeilt, verlor dann aber den Ball wieder, obwohl er ihn schon hatte. Einen Rückpass beförderte er ins Nirvana – das war kein guter Auftritt.

Was war sonst auffällig? Ebert und Ronny inszenierten einige gelungene Seitenwechsel. Niemeyer kam recht spät noch ins Spiel – als IV.

Morgen reist die Mannschaft ab – Babbel fährt direkt nach München. Das riecht nach trainingsfrei am Montag. Ich finde, das hat sich die Mannschaft auch verdient. Hier war ein Team am Werk, das Spaß hatte, das mitgezogen hat. Jetzt müssen nur noch die Ergebnisse stimmen.

Nach vier Wochen Vorbereitung ist Hertha . . .

  • mittelprächtig drauf (51%, 157 Stimmen)
  • immer noch im Tal der schweren Beine (23%, 70 Stimmen)
  • in guter Verfassung (19%, 57 Stimmen)
  • erschreckend schwach (7%, 22 Stimmen)
  • in ganz starker Frühform (0%, 0 Stimmen)

Anzahl der Wähler: 306

Loading ... Loading ...

55
Kommentare

LarsNSB
23. Juli 2011 um 22:33  |  29193

Ah, was zählt ist in Mousejoke… HA HO HE!


LarsNSB
23. Juli 2011 um 22:36  |  29194

PS. Erster, kann jetzt den Rest des Tages beschwingt und mit nen Haufen Karma durch den Tag gehen. Zum glück ist der gleich zu ende 😉


Exil-Schorfheider
23. Juli 2011 um 22:37  |  29195

@Lars

Nee, das zählt nur, bei den magischen Buchstaben E R S T im ERSTEN Post! 😀


LarsNSB
23. Juli 2011 um 22:38  |  29197

son mist…


dieter
23. Juli 2011 um 22:39  |  29198

Danke für den Spielbericht @mkl 😉

Das Kraft heute nicht gespielt hat finde ich nicht wirklich wichtig.
Je nachdem, wie „müde“ er wirklich ist, kann das auch eine reine Vorsichtsmaßnahme sein, denn wir haben schon einen verletzten Torhüter.

Eine Verletzung von Kraft, noch dazu in einem völlig unbedeutenden Testspiel, wäre für mich auf dieser Position ein echter GAU. 😉

Und ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und behaupte eine Innenverteidigung bestehend aus Janker und Franz werden wir über die ganze Saison nicht ein einziges mal sehen.
Noch nicht mal im Pokal. 😉

Wichtigste Erkenntnis für mich ist: Rob lebt noch!
1 Tor und eine Vorlage kann sich durchaus sehen lassen.
Ich hoffe es gibt ihm die nötige Selbstsicherheit und Gelassenheit für die Zukunft bei uns, wenn er gebraucht wird.

Ansonsten hoffe ich, dass das Defensivverhalten der Mannschaft besser wird, wenn
a) die erste Mannschaft auf dem Platz steht und
b) die vielleicht Trainingslager bedingte „Müdigkeit“ und damit einhergehende Konzentrationsschwächen verschwinden.

Hier nochmal der Link zu den Toren bei Youtube

http://www.youtube.com/watch?v=HJLVHeUThBI


Herthaber
23. Juli 2011 um 22:45  |  29200

@mkl – vielen Dank für den Bericht. Ich fand die Aufstellung wie schon gesagt, zum jetzigen Zeitpunkt verwunderlich. Gerade im Spiel mit einem Gegner läßt sich Zusammenspiel realistischer einüben. Real steht vor der Tür und eine deftige Niederlage wäre für das Selbstvertrauen nicht gut. Es bbleibt ja nur noch der Dienstag ich hoffe das reicht.


Exil-Schorfheider
23. Juli 2011 um 22:48  |  29202

@Dieter

Ich nehme Dich beim Wort bezüglich der IV Franz/ Janker! 😉

Wenn ich ehrlich bin, verwundert mich der Einsatz einer B-Elf schon ein wenig, obwohl ich ja weiß, dass MB ein Rotations-Verfechter ist. Sollte das heißen, am 27.07. läuft die Top-Elf auf und am 31.07. dann diese abgewandelte Elf!? 😉

In diesem Sinne! Stay tuned! 😉


Exil-Schorfheider
23. Juli 2011 um 22:49  |  29203

Ach ja, danke noch mal an @mkl wegen dem nachgereichten Bericht in einem extra Thema! „Blog around the clock!!“ lebt! 😉


dieter
23. Juli 2011 um 22:55  |  29204

@Herthaber

Du meinst bestimmt Mittwoch. 😉

Ansonsten ist der Großteil der Mannschaft, die im Pokal oder auch gegen Nürnberg starten wird mMn sowieso schon seit fast einem Jahr eingespielt.

Ich vermute maximal 2 neue Feldspieler, keine Verletzungen in den letzten Tagen der Vorbereitung vorausgesetzt, in den Startaufstellungen, nämlich Torun und Ottl (Lustenberger hat leider Rückstand, ansonsten wäre er bei mir auf jeden Fall vor Ottl).

Gespannt bin ich auf die Besetzung der Offensive (gehe von einem 4 2 3 1 aus), wo für mich nur Lasogga gesetzt ist.


ubremer
ubremer
23. Juli 2011 um 22:59  |  29205

@Dieter,

in der Offensive sind für den Trainer neben Lasogga auch die Herren Torun und Ebert gesetzt (Ramos wäre es zudem, wenn er fit ist)


dieter
23. Juli 2011 um 23:02  |  29206

@ubremer

Hat dir das der Babbel Markus per Telefon verraten 😉 oder ist das deine persönliche Meinung?


der 5. Offizielle
23. Juli 2011 um 23:08  |  29207

Oha, das bedeutet also, dass Raffael als
Einwechselspieler geplant ist ?!


ubremer
ubremer
23. Juli 2011 um 23:14  |  29208

@dieter,

ich habe ja (abzüglich dieser Woche in Österreich) so gut wie jedes Training und jedes Testspiel gesehen. Und den Trainer in den vergangenen vier Wochen ungefär 20mal über Mannschaft und Spieler reden hören. Insofern liegt diese Einordnung auf der Hand.

@der 5. Offizielle,

ja, Raffa muss sich strecken. Bei einem 4-2-3-1 hat er eher Einsatzchanchen (als zentraler Spieler in der Dreier-Reihe) als bei einem 4-4-2. Und wenn Ramos fit ist, wird die Dreier-Reihe heißen: Ebert – Torun – Ramos. So schätze ich es ein 😉


23. Juli 2011 um 23:20  |  29209

ach, die Sache mit Burchert stört mich kein bißchen, fast im Gegenteil: der musste dringend mal ein Spiel machen. Gut ist, dass Friend zwei scorer-Punkte gemacht hat. Schlecht ist: dass die Mannschaft so schlecht gespielt hat ( lt. Bericht)- denn das Derby hat heute gezeigt, wie weit man schon sein kann…Na ja..Morales mit schlimmen Pass?- so richtig überrascht mich das nicht- Ronny mit Elfmeter-Foul?-Manno, auf den AV´s haben wir im Gegensatz zum überbesetzten DM aber echt nicht viel zum Zusetzen, falls Lell, Kobi(?) ausfallen.
Torun, Ebert, Ruka-wann hatten wir zuletzt bessere offensive Außenspieler?-Hoffentlich tut sich auf den defensiven Bahnen noch etwas-.
Wie hat Raffa (Torun)gespielt, mein zentraler Bauchschmerz?- Hat er etwas umsetzen können im OM? Wurde schnell umgeschaltet? Wie wurde gelaufen?
Gibt es eine Handschrift?-Offenbar hat unser Spielbeobachter keine solche gesehen. Wird Zeit, dass Babbel & sein Co. die Kritiker widerlegt, sonst fange auch ich an, ungeduldig zu werden. Das OM MUSS funktionieren, sonst nutzen die guten Außenspieler gar nichts.
Sahin geht zu Real-BvB holt einen guten Ersatz auf dieser Position aus Nürnberg, der sehr ähnlich spielt.- Das verstehe ich.
Wir haben 3 starke DM, wir holen einen Vierten dazu- das verstehe ich nicht-. ich fürchte um die Spieleröffnung, die m.E. in der letzten Saison nur Raffael aus dem DM heraus gekonnt gespielt hat. Weder Lusti, noch Niemeyer überzeugen mich darin. Ottl kann ich fast gar nicht beurteilen.
Oh Gott, hoffentlich habe ich 100 Tage Geduld.. 😎
Ich stoppe jetzt lieber. Sorry-aber während des tollen Spiels vom BvB kamen mir ein paar Gedanken wieder hoch..


dieter
23. Juli 2011 um 23:32  |  29211

@ubremer

Torun kann ich aus der Ferne (Trainingslagerferne) noch nachvollziehen.
Ebert jedoch nicht, dafür hat er (mich) schon viel zu oft enttäuscht.

Und ich kann mir eigentlich auch nicht vorstellen, dass Ebert effektiver/mannschaftsdienlicher als Raffa spielt.

Aber mir wird im Fall der Fälle nichts anderes übrig bleiben, als einem Herrn Ebert die gefühlte 100. Chance zu geben, in der Hoffnung, dass er sie tatsächlich mal nutzt.


mkleinemas
24. Juli 2011 um 0:10  |  29214

ups, erst in den falschen Thread gepostet. …schon spät.

Ich weiß ja, dass ich einigen auf den Nerv gehe, wenn ich Torun lobe. Aber ich kann mich bezüglich der Raffael Einschätzung von ubremer nur anschließen. Die Aufstellung heute war eine B-Elf mit zweien, die A-Potenzial haben: Eben Raffael und Torun. Was soll ich sagen? Torun hat ein Tor vorbereitet. Er ist im Training gierig, er trifft. Babbel hat ihn wiederholt in der OM-Zentrale eingesetzt, also wenn es im Training um Passfolgen etc. ging. Mein Tipp: Raffael wird seine Spiele erst bekommen, sofern 4-2-3-1 gespielt wird. Nutzt er sie nicht, kommt Torun von der Außenbahn in die Zentrale. Torun wird spielen, da bin ich sicher. Die Frage ist nur wo.

Thema Handschrift: Gegen Tel Aviv habe ich sie gesehen, in den ersten 20 Minuten. Heute nicht.


driemer
24. Juli 2011 um 1:35  |  29216

@dieter am 23.. 7. um 23:32

Und ich kann mir eigentlich auch nicht vorstellen, dass Ebert effektiver/mannschaftsdienlicher als Raffa spielt.

Aber mir wird im Fall der Fälle nichts anderes übrig bleiben, als einem Herrn Ebert die gefühlte 100. Chance zu geben, in der Hoffnung, dass er sie tatsächlich mal nutzt.

Nun hat ja Raffael in der 2. Liga nicht gerade vor Spielfreude gesprüht, aber sein bestes Spiel verdankte er den mannschaftsdienlichen und effektiven und sogar genialen Spielzügen eines gewissen Herrn Ebert, von dem Raffael inzwischen wohl ein bißchen mehr als nur Kampfgeist lernen könnte.

Ich finde diese gnädig angehauchte arrogante Haltung gegenüber Ebert sehr großkotzig.


driemer
24. Juli 2011 um 1:48  |  29217

Verflucht, was habe ich denn nun wieder beim Zitieren falsch gemacht?

Die ersten beiden Absätze sind ein Zitat aus @dieters Text von 23:32


Dovifat
24. Juli 2011 um 1:53  |  29218

Wer nur fummelt und nie abspielt, fliegt eben raus – da kann ich Babbel ausnahmsweise mal verstehen. Gerade beim in der kommenden Saison enorm wichtigen schnellen Umschalten und Kontern hatte Raffael selbst in der zweiten Liga enorme Defizite.

Spielverschleppung im Mittelfeld und vorne ist er nicht abschlusstark genug, schiesst zu oft direkt in die Arme des Torwarts. Ebert hat sich da in den allerdings generell wenigen gelungenen Kontern der letzten Spielzeit besser angestellt.


Daniel
24. Juli 2011 um 2:21  |  29219

Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass Raffael am 1. Spieltag auf der Bank sitzen wird. Ich denke aber, dass Raffael sich im Laufe der ersten Saisonspiele auf jeden Fall in die Startelf spielen wird. Mit seinen fussballerischen Qualitäten wäre es fahrlässig ihn für längere Zeit zum Bankdrücker zu machen. Die Spiele werden kommen in denen offensiv nichts geht und da kann Raffael mit einer Einzelaktion durchaus Akzente setzen. Das kann in diesem Team meiner Meinung nach nur noch Ramos (und vielleicht Torun, wenn er seine starke Form aus der Vorbereitung länger halten kann, aber das wird man sehen). Klar übertreibt Raffael es oft mit seinen Dribblings, es ist unbegreiflich, dass er das nach 4 Jahren bei Hertha immer noch nicht abstellen konnte. Wenn er seine Qualitäten besser einbringen würde, könnte er ein überdurchschnittlicher Bundesligaspieler werden. Ich hoffe jede Saison, dass er endlich mal richtig aufdreht und allen zeigen würde was er wirklich kann. Mal sehen, was die Saison bringt.


sunny1703
24. Juli 2011 um 8:33  |  29220

Guten Morgen !

Testspiele sind Hinweise wie es um die Form bestellt ist. Herthas Hinweise sind nicht unbedingt dazu angetan ohne Sorgen in die Liga zu starten.
Es gibt auch andere Mannschaften,die zur Zeit nicht in Ligaform sind, doch da ich die für stärker besetzt halte, hoffe ich auf eine Leistungssteigerung.
Mich erstaunen vor allem die vielen Gegentore, die kassiert wurden.Ich frage mich wann bekommt die Defensive die nötige Stabilität…wobei Burchert bei dem ersten Gegentor gegen Olmütz natürlich unterirdisch aussieht.
Insgesamt bleibt aber auch festzuhalten wieder gegen eine ordentliche europäische Mannschaft nicht verloren.

Zu den AV hier insbesondere dem LV habe ich mir schon die Finger wund getippt, diese Position ist in meinen Augen schwach bis gar nicht besetzt und als gegenerischer Trainer würde ich über eine solche Lücke frohlocken. Ich hoffe immer noch auf eine Qualitätsanhebung oder zumindest eine Verbreiterung der Optionen auf der Position.
Das Thema Raffael ist ein endloses, ich bin da nahe bei @Daniel. Entweder man verkauft ihn und holt einen ähnlichen Spielertypen oder man bekommt ihn leihweise von irgendeiner Ersatzbank , im SSV werden selbst solche Spieler kaum zu erwerben sein. Mich ärgert, dass Raffael bis auf eine Leistungssteigerung defensiv zu uneffektiv spielt und das bei seiner Technik und seinen sonstigen Qualitäten.
Schade!
Ebert hat sicher nicht die Technik eines Raffaels,wer hat die aber schon, Ebert ist aber jemand der mit seinem Einsatz und seinem doch vorhandenem Spielwitz zumindest einige Akzente setzen kann, allerdings sehe ich ihn lieber links im MF oder als OM denn als Flankengott auf der rechten Seite.
Torun kann ich nicht einschätzen, ich hoffe die Vorschusslorbeeren der Journalisten und der Trainingskibitze werden bestätigt.
Ohne Ramos war das bisher zumindest offensiv nicht so erschreckend von der Ausbeute. Dennoch auch hier bleibe ich der Ansicht Hertha sollte,wenn möglich im Sturm und/oder im OM nachlegen.
Allerdings wenn sie mit 7-10 Verteidigern und DM spielen, ist das natürlich überflüssig.
Übrigens schön, dass auch Friend noch weiß wo das Tor ist!

allen einen schönen Sonntag

sunny


Blauer Montag
24. Juli 2011 um 9:09  |  29221

Moin @all,
21 Kommentare und schon alles gesagt über:
– Burchert und Kraft
– Janker und Franz
– Lustenberger und Ottl
– Raffael und Ronny
– Ebert und Torun
– Friend und Lasogga
– Rotation und Startelf
– die Saisonvorbereitung 2011?

Es scheint fast so.

In die neue Saison gehe ich voller Vorfreude ohne große Sorgen.
Ich habe nicht den Überblick, ob auf dem Transfermarkt noch Spieler zu bekommen und zu bezahlen sind, die eine Steigerung der Qualität in der Defensive (bei den Außenverteidigern) oder Offensive (nicht erforderlich) bringen. Zumal ein neuer Spieler dann die komplette Saisonvorbereitung verpasst hätte. Konditionell geht diese Mannschaft topfit in die neue Saison, und wird sicher im Spiel gegen den Ball eine deutlich höhere Laufbereitschaft zeigen als in den Testspielen. Ob der Wille, die Kondition und die Qualität ausreichen, um 40 Punkte möglichst früh in der 1. Bundesliga zu erreichen, wird sich zeigen. Der Trainer und der Geschäftsführer haben diese Mannschaft zusammengestellt. Der Erfolg oder Misserfolg dieser Mannschaft ist ihr Erfolg.


Blauer Montag
24. Juli 2011 um 9:14  |  29222

Wann wird die kommenden Wochen trainiert?

http://www.herthabsc.de/index.php?id=46


Herthaber
24. Juli 2011 um 9:51  |  29223

@Blauer Montag
ich bin da auch 100% bei dir. Alles was besser wäre, kostet Geld was wir nicht haben.
Ich bin auch optimistisch das unsere Mannschaft es bringen wird. Das haben sie in der 2.BL ja gezeigt und sich hervorragend (im Rahmen der Möglichkeiten) ergänzt. Klar wird in der 1.BL anders gespielt aber das kommt unseren Technikern eher entgegen als andersrum. Ich freue mich auf den Startschuß und werde mich in Meuselwitz davon überzeugen lassen !!


dieter
24. Juli 2011 um 10:20  |  29224

@driemer um 01:35

Und ich finde deinen Schreibstil arrogant und großkotzig.


Blauer Montag
24. Juli 2011 um 10:53  |  29225

Guten Morgen @Herthaber
für das Spiel in Meuselwitz (auch genannt „mouse joke“ von LarsNSB um 22:33 😉 ) nominiere ich heute folgenden Kader:

Kraft
Janker, Hubnik, Mijatovic, Kobi-
Ebert, Ottl, Niemeyer, Torun-
Friend, Raffael

Auf der Bank werden sitzen: Burchert, Ronny, Franz, Lasogga, Perdedaj, Morales, Djuricin oder Kargbo.

Zur Begründung für alle, die einen anderen Kader empfehlen: Lustenberger spielte EM und soll weiter Konditionstraining machen, genauso wie Schulz nach seiner Viruserkrankung. Aerts, Lell, Neumann und Ramos sollen ihre (kleinen) Verletzungen ordentlich auskurieren. Von mir aus brauchen die 6 nicht mit nach Meuselwitz zu fahren. Das Pokalspiel dort wird knüppelhart. Das halten nur Spieler durch, die geistig und körperlich topfit sind.


Herthaber
24. Juli 2011 um 11:00  |  29226

zu Raffa:
Auch wenn er manchmal seine Solo`s übertreibt ist er für unsere Gegner immer unberechenbar und gefährlich und da er immer doppelt bewcht wird schafft er Räume für die Anderen. Manche wären froh ihn in seinen Reihen zu haben. Wer hat denn unserem Filigranfußballer diese Leistung in der 2.BL zugetraut ? Ich nicht und er Hat oder ? Der wird uns auch noch viel Spaß bereiten .


Herthaber
24. Juli 2011 um 11:02  |  29227

@Blauer Montag
bis auf Janker finde ich das ok. Janker hat zwar die besten Konditionswerte aber spielerisch immer enttäuscht.


Slaver
24. Juli 2011 um 11:02  |  29228

@Blauer Montag

Raffael darf rotgesperrt in Meuselwitz gar nicht mitspielen. Der hatte letzte Saison gegen Koblenz die Rote Karte bekommen.


Bluekobalt
24. Juli 2011 um 11:04  |  29229

Raffael auf die Bank

Irgendwie hat sich das ja schon angedeutet, ich verstehe leider nicht, warum Raffa den Schuss nicht schon letzte Saison gehört hat?
Warum ist es für jeden Trainer so schwer eine Position für diesen begnadeten Techniker zu finden? Ich mag ihn einfach, auch weil er nie Star Allüren hat. Naja, vielleicht ist er aber dann die Waffe, wenn er gegen müde Gegner in der 60igsten die Abwehrreihen knotig spielt.
Nur wenn der Saisonanfang schief geht, ist das der erste Brocken der Babbel vor die Füße geworfen wird….
@dieter: Was genau kann man Ebert letzte Saison vorwerfen, dass er jetzt schon wieder bei Dir durch ist??
Er hat zwar nicht konstant gut gespielt, das war nach der schwere seiner Verletzung auch unmöglich. Jedoch seinen positiven Einfluss auf dem Spielfeld konnte man doch unmöglich übersehen, oder? Ich glaube er ist erheblich reifer geworden, leider immer noch ein wenig über motiviert. Doch auch das gehört zur Aufgabe eines guten Trainers, diese Energie zu kanalisieren.
Ein guter Trainer muss auch ein Idiotenflüsterer sein. Verzeiht mir diesen Ausdruck für Raffa und Ebert, aber ein besserer fällt mir für solche Fälle nicht ein.
Beide sind mitnichten Idioten.


st1age
24. Juli 2011 um 11:10  |  29230

@mkl

War das eigentlich Ronny oder Raffael mit dem genialen Lupfer auf Friend beim 2:2?


Blauer Montag
24. Juli 2011 um 11:18  |  29231

Für das Spiel in Meuselwitz (auch genannt „mouse joke“ von LarsNSB um 22:33 😉 ) gleich heute noch ein UPDATE für meinen Kader:

Auf der Bank werden sitzen: Burchert, Ronny, Franz, Lasogga, Perdedaj, Rukavytsya, Djuricin oder Kargbo.

@Herthaber
Das ist für heute die einzig spannende Frage: Wer könnte einen verletzten Lell vertreten? Im übrigen sollten wir beide ggf. mal in grün und gelb kostümiert beim Training erscheinen. Vielleicht kann der Ausblick auf den Confed-Cup 2013 und die WM 2014 Raffael endlich einmal zu Höchstleistungen antreiben. http://pt.wikipedia.org/wiki/Futebol_do_Brasil


playberlin
24. Juli 2011 um 11:25  |  29232

Meine Elf fürs Pokalspiel in Meuselwitz:

———————Kraft ———————–

Lell/Franz—Hubnik—Mijatovic—-Kobi

—————–Ottl—–Niemeyer————

Ebert—————-Torun————Ramos

———————Lasogga——————–

Bank:
Burchert, Neumann, Franz (sonst Janker), Ronny, Lustenberger, Rukavytsya, Friend

Raffael ist ja gesperrt.


Exil-Schorfheider
24. Juli 2011 um 11:27  |  29233

Als „Beck-Op“ für Lell ganz klar Franz, wenn die IV fit ist.

Meine Nominierten sehen so aus:

Kraft
Franz, Hubnik, Mijatovic, Ronny-
Ebert, Ottl, Niemeyer, Torun-
Friend, Raffael

Auf der Bank werden sitzen: Burchert, Kobi, Janker, Lasogga, Perdedaj, Rukavytsya, Djuricin und/ oder Kargbo.

Wobei ich drei Stürmer auf der Bank für zu viel halte…


Blauer Montag
24. Juli 2011 um 11:27  |  29234

Guten Morgen @slaver,
das hättest du gerne früher publizieren können, dass Raffael für das Spiel in Meuselwitz (auch genannt „mouse joke“) gesperrt ist :-(. Last but not least nominiere ich deshalb heute folgenden Kader:

Kraft
Janker, Hubnik, Mijatovic, Kobi-
Ebert, Ottl, Niemeyer, Ronny-
Friend, Torun

Auf der Bank werden sitzen: Burchert, Franz, Lasogga, Perdedaj, Morales, Rukavytsya, Djuricin oder Kargbo.


Herthaber
24. Juli 2011 um 11:34  |  29235

@Exil-Schorfheider
hört sich nicht schlecht an, aber Raffa ist gesperrt


dieter
24. Juli 2011 um 11:36  |  29236

@Bluekobalt

Du nennst es übermotiviert ich nenne es ineffektiv und wenig mannschaftsdienlich.

Er spielt mir immer noch viel zu sehr Hacke, Spitze, eins zwei drei, was dann aus meiner Sicht sehr oft mit unnötigen Ballverlusten verbunden ist.
Und ganz ehrlich, von Genialität habe ich in seinem Spiel bislang noch nichts bemerkt, sehr wohl aber bei Raffael.

In der Summe ist in meiner (selektiven?!) Wahrnehmung, so wie sich Ebert und Raffael bislang (seit Jahren) präsentiert haben, Raffael der „bessere“ Spieler, weil er für mein Empfinden im Sinne der Mannschaft effektiver und mannschaftsdienlicher ist.

Eines haben beide aber gemein.
Sie machen insgesamt zu wenig aus ihren unbestritten vorhandenen Möglichkeiten.
Aber das ist ein anderes Thema.


f.a.y.
24. Juli 2011 um 11:53  |  29237

Über den Wechsel von Kraft und Torun hatte ich mich sehr gefreut. Franz und Ottl… Aber egal. Torun hat mir wie gesagt schon ein Auswärtsspiel gegen den HSV sehr gut gefallen, der kann och Knoten inne Beene spielen. Raffa fängt wie letzte Saison von der Bank aus an. Na gut. Wollen wir hoffen, dass es auch denselben Effekt hat. Ich bin ja anerkanntermassen kein Raffa Fan, aber wenn man ihn behält, sollte er auch spielen. Aber wo?

Auch wenn ich eigentlich gar nicht hin wollte, freue ich mich jetzt doch auf dem Mittwoch. Hoffe für Ramos, das er gegen den madrilenischen Ramos spielen kann und auch mal an ihm vorbeikommt. 🙂


Exil-Schorfheider
24. Juli 2011 um 12:08  |  29238

@Herthaber

So ist es am frühen Morgen… Kaffee in der Hand, copy & paste und nur Raffa übersehen…

Dann eben so

Kraft
Franz, Hubnik, Mijatovic, Ronny-
Niemeyer, Ottl
Ebert, Torun, Ruka
Friend


Blauer Montag
24. Juli 2011 um 12:08  |  29239

hier noch eine kulinarische Nachlese zum letzten Testspiel …

http://de.wikipedia.org/wiki/Olm%C3%BCtzer_Quargel


JK
24. Juli 2011 um 12:12  |  29240

Auch wenn es jetzt Haue gibt…….

Raffa ist maßlos überbewertet oder einfach nicht konstant genug. Fummeln und eigensinnig, außer seine Keule ist anspielbar und evtl. Ramos……., sorry!
Wäre der Junge 21 und noch ungeküsst, würde ich sagen: „Wouw! Was für ein Talent!“
Aber irgendwie schafft er den endgültigen Durchbruch einfach nicht.
Bitte, bitte lass mich irren!
Und ähnlich sehe ich das mit Ronny, viel zu unbeständig. Er hat wie sein Bruder das Zeug dazu, doch ist wohl nicht in der Lage mannschaftsdienlich zu spielen. Sollte jetzt irgendwann der 200 Freistoß nicht die Wolken gehen, toll, alleine mir würde die Quote nicht reichen………
Ich denke, sollte auf den AV`s noch nachGEBESSERT werden, spielen wir eine gute Rolle in der 1. Liga (um Platz 10). Überraschungen nach oben wie nach unten, sind immer drin.
Auf jeden Fall wird es Zeit, dass es endlich los geht 😉


Blauer Montag
24. Juli 2011 um 12:12  |  29241

Moin Exil-S.
nach seinen „glänzenden“ Kritiken in den Berichten zur Saisonvorbereitung 2011 finde ich auch, dass Ronny in Meuselwitz als LV spielen sollten ….

wenn es bereits 3:0 für HERTHA steht.


Exil-Schorfheider
24. Juli 2011 um 12:14  |  29242

@bm

Das kann im Pokal schnell passieren…
Im Ernst, man sollte es so probieren.


Wir können alles ausser Derby
24. Juli 2011 um 12:23  |  29243

Es kann nicht sein, dass Burchert immer bei einem Pflichtspiel oder einem Vorbereitungsspiel patzt.

Ich denke wir haben lange genug mit ihm Geduld gehabt, anscheinend hat er seine Nerven nicht im Griff! Es wird Zeit entweder den jungen Torwart aus der U23 heranzuziehen oder sich nach einem möglichen Eratz umzusehen.

Auf der Torwart Position sind wir leider nicht adequat im zweiten Glied besetzt. Wer von euch hatt bitte ein gutes Gefühl wenn entweder Aerts oder Burchert im Tor stehen. Da sind jede Bälle die aufs Tor kommen ein Herzinfarktrisiko!

Ich hoffe die Verantwortlichen merken dass noch und sorgen noch für Nachschub 🙂 oder für eine stärkere Einbindung unseres U23 Torwarts und ich meine nicht Seyna!!


Blauer Montag
24. Juli 2011 um 12:23  |  29244

Du Schelm @Exil-S.
ich weiß, was dein Ernst ist …. 😉

Aber psssssst, wir brauchen hier nicht mehr ausplaudern.


JK
24. Juli 2011 um 12:28  |  29245

Burchert, ist nun einmal das ewige Talent!
Und doch sind wir im Tor gut besetzt, selbst wenn Mikel es als 2. Mann nicht packt, der ganz junge TW (Richard Strebinger ) kann es bringen.


Inari
24. Juli 2011 um 12:31  |  29246

Burchert ist nun einmal kein Erstliga-Torwart. Mittelprächtiges Zweitliganiveau. Wenn er selber aussagt, er sieht sich auf einer Augenhöhe mit Kraft, dann kann das nicht sportlich gemeint sein. Er meint damit wohl die gleichgroße Körpergröße.

Burchert hat bei uns keine Zukunft.


Elfer Freund
24. Juli 2011 um 12:34  |  29247

@alle Mannschaftsaufsteller und Reservebankbesetzer

Ist Djuricin nicht mit seiner U-20 auf Reisen ??? Dit wäre dann schon der nächste Fauxpas:)


Elfter Freund
24. Juli 2011 um 12:35  |  29248

hihi, mein Fauxpas ist, dass ich ein „t“ vergessen habe…


Exil-Schorfheider
24. Juli 2011 um 12:44  |  29249

HerrThaner
24. Juli 2011 um 12:57  |  29250

Kann es eigentlich sein, dass Neumann von Babbel als LV-Alternative gesehen wird? Ich weiß nicht, inwiefern er das gut spielen kann, aber auch in der U21-Nati musste er da schon mal als Einwechselspieler ran. Und anscheinend war er ja gestern auch auf dieser Position zu sehen (Janker und Franz waren ja die IVs).


ubremer
ubremer
24. Juli 2011 um 13:13  |  29251

@HerrThaner,

schaut man sich gute Außenverteidiger an, sieht man Lahm oder Rafinha oder Schmelzer: bewegliche, schnelle Leute mit guter Technik, gutem Spielverständnis und Pferdelunge. Es ist die Ausnahme, dass ein athletischer Typ wie Jerome Boateng die Außenposition spielen kann. Wenn gelernte Innenverteidiger mal außen in der Abwehrkette unterwegs sind, ist das meist Verletzungsausfällen geschuldete (siehe Westermann auf Schalke/Franz in Frankfurt). Neumann ist gelernter Innenverteidiger und hat dort klar seine Stärken. Ja, er kann mal links aushelfen, aber (ohne ihm zu nahe treten zu wollen) eine bundesligareife Dauerlösung auf der Position sieht anders aus. Meine Meinung 😉


HerrThaner
24. Juli 2011 um 13:31  |  29252

@ubremer: Genau so sehe ich das eigentlich auch. Aber gestern hätte man ja auch ohne Probleme Ronny da spielen lassen können, hat man aber – wenn ich das richtig verstanden habe – nicht getan.
Als echte LV-Lösung kann man Neumann natürlich nicht sehen, dafür fehlen ihm die dort entscheidenden Qualitäten.
Ma guckn, wieviele Einsätze er in dieser Saison bekommen wird. Ist ruhig geworden um ihn, seitdem Franz da ist.


mkleinemas
24. Juli 2011 um 13:33  |  29253

Neumann hat Außen gespielt. Und Babbel hatte ihn schon seit einigen Tagen auf dieser Position eingesetzt, wenn er zwei Abwehrreihen für taktische Übungen brauchte.


driemer
24. Juli 2011 um 13:47  |  29254

st1age // 24. Jul 2011 um 11:10

@mkl

War das eigentlich Ronny oder Raffael mit dem genialen Lupfer auf Friend beim 2:2?

Also wenn es Raffael gewesen wäre, dann hätte es nicht „gegüldet“, da der da schon nicht mehr auf dem Feld war. 😉

Anzeige