Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub)17 Uhr: An alle, die noch in der U-Bahn schwitzen: Im Olympiastadion rollt der Ball bereits. Der Schiedsrichter hat einiges zu tun, geht rustikal zur Sache. Zu sehen ist eine neue Trikot-Variante: Blaues Jersey mit weißen Hosen. Die Gäste in gelben Trikots . . . oups – TOR – 2:0.

Für den Schönwalder SV 53 gegen den SC Charlottenburg. Die Minis dürfen ran im großen Stadion, quer über den Rasen.

In der Pressereihe unter mir läuft SKY, Hannover führt 2:1 gegen Hoffendem. Ansonsten ist das Stadion erst spärlich gefüllt. Zwei von Euch waren aber ganz zeitig da. „Das ist das erste Mal ,dass ich noch 30 Minuten auf die Stadionöffnung warten musste“, grinst @Treat. Er und @Odi grüßt Euch und wünschen viel Spaß.

Harald Juhnke singt gerade auf der Melodie „New York, New York“ seine Version „Berlin, Berlin“

17.10 Uhr Unten betreten die Spieler des 1. FC Nürnberg den Rasen. Schwarze Trainingshose, schwarzes Polo mit Club-Emblem auf der Brust. Aber alle bleiben hübsch außerhalb des Spielfeldes der Minis.

17.20 Uhr Applaus aus der Ostkurve. Die Spieler von Hertha BSC schlendern in Richtung Spielfeld. Zum Teil mit Kopfhörern auf, zum Teil mit dem Stadionprogrammheft in der Hand, Atmosphäre schnuppern.

17.21 Uhr Der Bundesliga-Service, im Moment ist Wolfsburgsburg Tabellenführer.

Resultate: Köln- Wolfsburg 0:3, Stuttgart-Schalke 3:0, Hannover-Hoffenheim 2:1, Bremen-Kaiserslautern 2:0, Augsburg-Freiburg 2:2

17.40 Uhr Mittlerweile werden wir immer internationaler. Deshalb herzlich Willkommen, an alle, die hier vorbeischauen: Ob in China oder Thailand, den diversen US-Bundesstaaten, in Reutlingen, Münster, Niedersachsen, im Großraum München, im Waadtland oder in Zürich  – viel Spaß in dieser Saison. Und die Berliner und Brandenburger sind ohnehin eingeschlossen 😉

18 Uhr Die Aufstellung: Kraft – Lell, Franz, Mijatovic, Kobiashvili – Niemeyer, Ottl – Ebert, Torun – Lasogga, Ramos

Bank: Burchert; Janker, Morales, Neumann, Lustenberger, Raffael, Rukavytsya

 

18.15 Uhr Auf der Pressetribüne steht ein braungebrannter Stefan Effenberg am Sky-Mikrofon.

18.23 Uhr Der Rasen im Olympiastadion wird nochmal gewässert

18.28 Uhr Hertha in den neuen dunkelblauen Trikots, Nürnberg in weiß.

18.29 Uhr Sehr coole Choreo der Ostkurve – und weiter unten in den Kommentaren

Stay tuned. Der Kollege Stolpe  (die Älteren unter Euch werden sich noch erinnern) gibt  sich nach langer  Abwesenheit die Ehre. Heute morgen ist er aus dem interkontinentalen Urlaubsflieger gestiegen. Nun will sich mit Kumpels den Verein aus seiner Heimatstadt gegen Hertha anschauen  😉


105
Kommentare

LeChiffre
6. August 2011 um 17:18  |  31278

Erster 😀


limmetstadthustler
6. August 2011 um 17:31  |  31282

zweiter? 😉


St1age
6. August 2011 um 17:40  |  31283

Im Zusammenhang mit wenigen Offensivleuten bei uns auf der Bank..Was haltet ihr von der Idee Thurk als Backup zu holen?..Der Mann will spielen und ist frei..fände die Idee nicht so schlecht..


LeChiffre
6. August 2011 um 17:41  |  31284

Aufstellung:

—————————–Kraft——————— —————

Lell—————-Franz————-Mijatovic——– -Kobiashvili

——————-Ottl—————–Niemeyer——- ————

Ebert————————————————– ——–Torun

————–Lasogga————————-Ramos—- ———

Auf der Bank:

Burchert
Janker
Lustenberger
Raffael
Rukavytsya
Morales
Neumann

Also doch Iron Maik


Sir Henry
6. August 2011 um 17:43  |  31285

Bindet den Stolpe an den Glockenturm. Blickrichtung West. 😉


ubremer
ubremer
6. August 2011 um 17:43  |  31286

@Aufstellung,

Hertha wie erwartet. Friend nicht im 18er Kader


Exil-Schorfheider
6. August 2011 um 17:43  |  31287

Hat dieser DStolpe etwa den Oberrang für sich und seine Kumpels freimachen lassen? 😉 Oder sind doch so viele FCNler in die Hauptstadt gereist!?


6. August 2011 um 17:46  |  31288

Perfektes Fußballwetter in Berlin. Man muss ja nicht gleich ein 3:0 fordern, es reicht ja, wenn man nicht so untergeht wie Köln oder Schalke. 😉


Sir Henry
6. August 2011 um 17:47  |  31289

Zur Erklärung: Exil und ich sitzen wie Waldorf und Statler auf dem Overring und ätzen uns durch die Show.


Exil-Schorfheider
6. August 2011 um 17:53  |  31291

@Freddie1

Danke für die Begrüßung im alten Thema.

Apropos Begrüßung:

Der gemeine Hertha-Fan ist nicht nachtragend, vergisst aber nie! Sehr emotionale Begrüßung für den Gäste-Keeper, der sich noch als Mr. Teflon gibt…


Ft
6. August 2011 um 18:00  |  31292

Die Nürnberger sind nicht beliebt in Berlin.
Is nicht unbedingt Hass ,was da aus der Kurve den Gästen entgegenschallt. Aber Wiedersehensfreude auch nicht.


Eggersdorfer
6. August 2011 um 18:01  |  31293

Im Stadion. Endlich wieder! Vooorfreude.
Nach den bisherigen Ergebnissen müssen wir ja jetzt mit 4:0 gewinnen?! … Demut? Nein. Hoffnung.


LeChiffre
6. August 2011 um 18:08  |  31294

@ub

oben in der Aufstellung Burchert im Tor?!


catunn
6. August 2011 um 18:14  |  31295

@Aufstellung von ub:
der doppelte burchert als ergebnis eines doppelten rakhi? Sponsorentermin?


don mikele
6. August 2011 um 18:15  |  31296

An Alle im Stadion,pfeift nicht ,gebt alles ,egal wie sie spielen,so wie ich es über 50 Jahre getan habe und nun gesundheitlich nicht mehr kann.mit SKY,gottseidank das es Sky giebt, bin ich jedes Spiel dabei.Sieg 3Punkte HAHOHE


Linxfuss
6. August 2011 um 18:24  |  31297

zur motivation auch nochmal (oder haben das alle im „alten“ thema schon gelesen?)

keine Ahnung, ob das schon jemand geschrieben hat (bin ja auch unterwegs und hab nicht alles verfolgt) :
unsere 2.Mannschaft hat in Magdeburg mit 0:2 gewonnen

Torschützen waren Kiesewetter und Kurtaj


apollinaris
6. August 2011 um 18:33  |  31298

sensationell, die Ostkurve!! ich bin ja sehr spröde in diesen Dingen, aber dat sah juuut aus!! Daumen oben!


Eggersdorfer
6. August 2011 um 18:33  |  31299

Hurra, Hurra!
Wir sind wieder da.
Schöne blau-weiße Choreo zu „Nur nach Hause…“


St1age
6. August 2011 um 18:45  |  31300

Sehr nervöser Start unserer Hertha…


6. August 2011 um 18:54  |  31301

Das ist noch etwas zu wenig von Hertha – kann ja noch werden.


apollinaris
6. August 2011 um 18:57  |  31302

was soll denn das sein?????????????????
ich bin gescvhockt über die Spielweise-das kann ja wohl nicht der Plan gewesen sein, oder!?


St1age
6. August 2011 um 18:58  |  31303

@Oliver..stimme dir da zu…das ist viel zu wenig…keine Bewegung, nur lange Bälle auf Lasso…wo ist der Spielwitz…vielleicht auf der Bank in Person von Lusti und Raffa?!!


6. August 2011 um 19:04  |  31304

@St1age
Es muss ja auch nicht auf Anhieb laufen. Es ist ja noch alles drin.
Babbel hat sich ja schon bewegt.


St1age
6. August 2011 um 19:06  |  31305

Ich habe das Gefühl, dass die alle Blei in den Schuhen haben..wie die Bälle verspringen…naja…noch steht die Null und das ist erstmal positiv hervorzuheben!


apollinaris
6. August 2011 um 19:09  |  31306

ich bin immer noch entsetzt: nicht ein einziger vernüntiger Ball wird gespielt: kein DM, kein ZM, kein Flügelspiel..wie soll das gehen?


St1age
6. August 2011 um 19:14  |  31307

für mich von allen Spielen an diesem Spieltag das mit Abstand schlechteste…bin gespannt was MB in der Halbzeit veranstaltet, damit Hertha endlich mal mit fußballspielen beginnt..


Stehplatz
6. August 2011 um 19:19  |  31308

Mijatovic runter, Lusti rauf und Nieyer in die IV!
Torun kann man auch in der Pfeife rauchen. Raffael für ihn, Ramos nach links und dann sieht man evtl. soetwas wie Spielaufbau und Spielkultur. 45 Minuten kein Abschluss ist ein Armutszeugnis mit diesem Kader!


6. August 2011 um 19:21  |  31309

Das ist unglaublich. Es kann nicht sein, dass jeder einigermaßen kontrollierte Ball ohne Struktur nach vorne in die Spitze gezimmert wird. Da fehlt es an allem. Die Außen werden nicht gehalten und verlassen immer wieder ihre Positionen, sowohl Torun als auch Ebert. In der Mitte ist niemand in der Lage, die Bälle zu verteilen. Mijatovic und Kobi bringen sich selbst zu oft in Bedrängnis. Gut sieht das jedenfalls nicht aus.


Linxfuss
6. August 2011 um 19:22  |  31310

Na endlich Abpfiff.
Zum Glück steht die Null noch!
Einwechslungen siehe @Stehplatz.
Und hoffen…..


apollinaris
6. August 2011 um 19:23  |  31311

Lusti muss rein , Raffa oder Ruka..Mija gruselig, Franz nicht besser..
Bitte umstellen und anders einstellen. Ich muss gestehen, dass es diesmal wirklich vorhersehbar schlecht lief. Wie soll man ohne einen einzigen Aufbauspieler ein Spiel aufziehen? Meuselwitz ist nicht Nürnberg. Ich bin vielleicht ungerecht, weil ich koche..aber das, was ich bis jetzt sehe, ist erbärmlich 🙁


Stehplatz
6. August 2011 um 19:26  |  31312

@apo
Franz spielt gemessen an den Vorraussetzungen und seinem Nebenmann gut. Vor allem prügelt er nicht jeden Ball planlos nach vorn.

Was sich gegen Meuselwitz angeudeutet hat setzt sich nahtlos fort…..


apollinaris
6. August 2011 um 19:29  |  31313

na ja..meinetwegen, aber da war auch ein Kopfball von ihm dabei, den hätte ich in der A-Jugend nicht machen dürfen. Ich hoffe, Franz wird ebenso objektiv gesehen, wie die anderen. Ich nehme mir jetzt mal ne extrem einseitige Sichtweise heraus; selten war ich so enttäuscht von der Art zuu spielen, wie heute.


hurdiegerdie
6. August 2011 um 19:30  |  31314

Das Positive ist, sie liegen nicht 0:1 zurück, wie ich vermutet hatte.


St1age
6. August 2011 um 19:31  |  31315

@apo… ich stimme dir fast in allen punkten zu, jedoch finde ich macht franz als einziger eine ordentliche partie…hat jeden zweikampf gewonnen, als einziger der viererkette mal was für das offensivspiel getan und nicht nur jeden ball gekloppt..kraft war anfangs unsicher, hat sich jedoch gesteigert…ottl und torun sofort runternehemn und durch raffa und lusti ersetzen..ggf noch ebert mit ruka tauschen..


6. August 2011 um 19:34  |  31316

Babbel muss einfach akzeptieren, dass sich ein Spiel in der ersten Liga nicht einfach durch die Qualität der Einzelspieler gewinnen lässt, denn diese sticht bei Hertha BSC im Oberhaus eben nicht mehr heraus. Zu Hause spielen, 45 Minuten lang keinen einzigen Torschuss abliefern und sich dabei komplett ohne Ideen zu präsentieren, damit geht man in der ersten Liga unter.


apollinaris
6. August 2011 um 19:37  |  31317

ok. evtl habe ich bei Franz ne selektive Sehschwäche-ich arbeite dran..


St1age
6. August 2011 um 19:46  |  31318

wow…das erste, was so aussah wie ein angriffsversuch


6. August 2011 um 19:51  |  31320

Nach langer Schlafwagenfußballphase kommt jetzt ein bisschen Action auf. Endlich.
In jedem Fall lebt das Spiel von der Spannung.


St1age
6. August 2011 um 19:53  |  31321

dieses spiel lebt nicht…es vegetiert…


apollinaris
6. August 2011 um 19:53  |  31322

wenn die Trainer jetzt noch mal ohne Raffa und Lusti aufstellen, schließe ich mich allen Extrem-Kritikern an. Unglaublich.


St1age
6. August 2011 um 19:57  |  31323

Luati und Ruka…jetzt!!! bitte…ebert und ottl raus


Beetlecrasher
6. August 2011 um 19:57  |  31324

Angsthasenfussball…


St1age
6. August 2011 um 20:02  |  31325

also wenn hertha so weiterspielt diese saison könnte basler doch recht behalten


St1age
6. August 2011 um 20:05  |  31326

ruka kommt…


6. August 2011 um 20:10  |  31327

War klar… 0:1


6. August 2011 um 20:12  |  31328

War doch nur ne Frage der Zeit. Ein Punkt aus dem Spiel wäre doch sehr, sehr schmeichelhaft gewesen.


apollinaris
6. August 2011 um 20:12  |  31329

vlt war der Mann vom Stern ja doch kein Praktikant? Franz sah nicht gerade gut aus..oder?


Slongbo
6. August 2011 um 20:12  |  31330

aus!


St1age
6. August 2011 um 20:14  |  31331

ja..franz sah leider wirklich nicht gut aus…finde übrigens die kommentatoren bei sky sher gut..auch effe 😀


Slongbo
6. August 2011 um 20:16  |  31332

Könnte eine schwere, schwere Saison werden.


6. August 2011 um 20:20  |  31333

Ich bin jetzt mal einer von denen, die das Stadion hängenden Kopfes früher verlassen. War schön mit euch Hertha zu gucken – Kopf hoch!


6. August 2011 um 20:23  |  31334

Traurig: das Hertha-Spiel bei Rückstand in der Nachspielzeit ist identisch mit dem Spiel, das sie davor 90 Minuten lang aufgezogen haben.


Stehplatz
6. August 2011 um 20:24  |  31335

Kraft: 3
Lell: 4
Franz: 4
Mija: 6
Kobi: 5
Ottl: 4-
Niemeyer: 4-
Torun: 5
Ramos: 4+
Ebert: 4
Lasogga: 4
Raffael: 4+

Entäuschend, planlos, ängstlich, uninspiriert, harmlos, ….. man könnte so vieles schlechtes sagen. Babbel hat das Spiel vercoacht! Bis auf Kraft der ein sicherer Rückhalt war habe ich heute nichts positives entdecken können. Es ging 90 Minuten NICHTS! Das muss ich erstmal verdauen!

Als Fazit für mich steht das erste „Babbel raus!“ dieser Saison.


Stehplatz
6. August 2011 um 20:25  |  31336

Korrektur: Ebert 5


backstreets29
6. August 2011 um 20:27  |  31337

Puh….für die Rahmenbedingungen und wie früh der Kader stand war das ein Offenbarungseid.
Zuviel Götz (einfallslose Offensive und schlechtes MF) und zuwenig Lulu (kompakte Defensivleistung aller Akteure) lassen auf massive taktische Schwächen schliessen.

Es müssen jetzt schnell Antworten gefunden werden, sonst kommt man in einen Negativstrudel den keiner brauchen kann


Pflaume09
6. August 2011 um 20:28  |  31338

Aller (Neu-)Anfang ist schwer.
Das packen wir schon. Zumindest ist bei allen Beteiligten jetzt angekommen, dass es kein Spaziergang durch die 1. Liga wird.
Ich bin und bleibe optimistisch bezüglich Klassenerhalt!
Nächste Woche halt ein Dreier in Hamburg!


Bola
6. August 2011 um 20:28  |  31339

2. Liga, wir kommen!


Slongbo
6. August 2011 um 20:28  |  31340

Das war grauenhaft und furchterregend. Warum nur so ein K***spiel zu Beginn? Angst? Planlosigkeit? Das kann doch eig. nicht sein. Bleibt nur die Angst!!! Elend. Bitte sofort ans Eingemachte gehen, Babbel!


slippen
6. August 2011 um 20:31  |  31341

Lag ich wohl gestern gar nicht so falsch, ich war nicht gerade optimistisch (s. Kommentar im gestrigen Thread). Vielleicht hat bei den Spielern die Umstellung von Favorit mit überdurchschnittlichem Kader zum Underdog mit Durchschnittsspielern nicht geklappt. Das einzig Positive daran dürfte sein, dass uns der HSV nächste Woche gnadenlos unterschätzt. Jedenfalls müssen die Männer ganz schnell lernen, dass bei dem Kader nur geschlossene Mannschaftsleistung und Kampfgeist helfen. Hatten wir das nicht in der letzten BL-Saison schon mal ? Zum Glück noch 33. Spieltage übrig !


St1age
6. August 2011 um 20:37  |  31342

Dieses Spiel ist zum abgewöhnen..Glückwunsch an Nürnberg. Die haben vielleicht nicht überragend gespielt, aber gekämpft und Willen gezeigt. Hertha fehlte ALLES…Wo waren die Kombinationen, die es sogar gegen Real gab, wo war der Einsatz und die Zeichen gewinnen zu wollen?..hier meine Noten:
Kraft: 3- Beim Tor chancenlos und im Spiel gesteigert, aber nicht groß gefordert worden
Lell: 6 Wo war er?…ich habe ihn nicht gesehen und er hat nichts fürs Spiel nach vorne getan
Franz: 3- Bester Mann der IV. Allerdings sah er nicht gut aus beim Gegentor
Mija: 4 Am Anfang sehr nervös und mit einigen Fehlern…später solide und ohne grobe Fehler
Kobi: 5- Hat sich mehr gezeigt als sein Pendant auf der rechten Seite, aber viele Fehler..positives: Laufduell am Ende gegen nen frischen Gegenspieler gewonnen 😉
Ottl: 6 Genau wie Lell frage ich mich, ob er wirklich auf dem Platz war
Niemeyer: 4 Hat gekämpft, aber sah das eine oder andere mal unglücklich aus und hier und da zu spät
Ebert: 6 hat sich nichts getraut und nicht mal einfache Pässe hinbekommen
Torun: 6 siehe Ebert
Ramos: 3- Hatte es sehr schwer und vor allem in der zweiten HZ der Einzige der für ein bisl Gefahr gesorgt hat
Lasso: 5 Heute ein schweres Spiel gehabt, aber gekämpft..
Raffa: 4 Durch ihn sind wenigstens mal ein Paar Spielzüge zustande gekommen.
Ruka: ohne große Wirkung..
Babbel: 5 „falsche“ Aufstellung und zu späte Wechsel…
Man kann nur hoffen, dass es besser wird in der kommenden Woche


Beetlecrasher
6. August 2011 um 20:38  |  31343

Wenn man einen sehr durchschnittlichen Gegner wie Nuernberg zuhause nicht schlaegt, wie will man dann Auswaerts gegen den HSV (der auch unter Druck steht) oder Hannover etwas holen. Der Abstiegskampf hat schon begonnen…


Inari
6. August 2011 um 20:40  |  31344

Es gab ja nicht mal die kleinste Laufbereitschaft bei uns. Kraft fängt eine Ball ab und nach 5 Sekunden stehen immer noch 7 von uns am eigenen 16er. Keiner läuft sich frei. Keiner bietet sich an. Pässe über 5 Meter, die jeder A-Jugend-Freizeitkicker an den Mann bringt, gehen ins Aus. In der sage und schreibe 85. Minute der erste wirkliche Versuch über 3 oder 4 Stationen zu kombinieren. In 90 Minuten einen (in Zahl: 1 !) lausigen Torschuss, bzw. 2, wenn man den Pass von glaube Lasogga dazuzählt, bei dem er schon im Abseits stand. Keinerlei Ideen über Außen. Nicht mal aus 20 Metern wird draufgeschossen.

zu Babbel: FRÜHER WECHSELN. Schon nach 30 Minuten hätte Ebert runter gehört und Raffael rein. In den ersten 30 Minuten hatte Ebert gefühlt Null Ballkontakte (wie auch Lasogga, der vorne total verhungert ist). Wo ist Lusti geblieben? Wir sind jetzt echt mit 2 Auswechselungen untergegangen, hab ich das richtig gesehen?

Fans: positiv

Sky: Das Analysetool ist echt schlecht. Es lädt wie ein Windows 95 Rechner beim Bootup, nimmt dabei noch 4/5 der Sicht auf das Spiel und hat dann auch nicht mal funktioniert. Note 6. Die Doppelkommentatur fand ich aber gut, goal-tv like. Das find ich immer gut, auch wenn man bei dem Spiel nicht mal einen Kommentator benötigt hätte, der länger als 15 Minuten das Spielgeschehen der Mannschaften beschreibt.

Ich überlege eben hart, aber finde rein gar nichts an diesem Spiel, was auch nur den Fünkchen einer positiven Randnotiz verdient hat – außer vielleicht Franz ganz gelungener Einstand, besonders in Halbzeit 1, und Krafts ganz gute Leistung.


apollinaris
6. August 2011 um 20:46  |  31345

Kraft: 3 anfangs unsicher, dann besser
Lell: 5- , extrem viele Fehler
Franz: 4 sah beim Tor schlecht aus
Mija: 5-
Kobi: 4, mit Wohlwollen wg letztem Lauf
Ottl: 5-Lusti 2 kLASSEN BESSER
Niemeyer: 4- staksig
Torun: 5 HSV wusste es..?
Ramos: 3- einziger mit Plan
Ebert: 6 grausam
Lasogga: 4 tat mir leid
Raffael: 4+, aber kann auch kein Spiel bestimmen 😈


Halblinks
6. August 2011 um 20:46  |  31346

Guten Tag Abstiegskampf!
Die Diskussion der fehlen Spielkonzeption hatten wir letztes Jahr auch schon. Nachdem in Liga zwei die individuelle Klasse Einzelner ausreichen konnte, steht Herr Babbel jetzt gleich zu Beginn der Runde mit dem Rücken an der Wand. Wenn nicht bald ein tragfähiges Spielkonzept sichtbar wird, dann kann MP sich schon mal nach Alternativen umsehen.


Inari
6. August 2011 um 20:47  |  31347

Meine Spielerbewertung:

Kraft: 3
Lell: 6-
Franz: 4
Mija: 6
Kobi: 6-
Ottl: 6
Niemeyer: 6
Torun: 4 (hätte nicht ihn, sondern definitiv Ebert ausgewechselt)
Ramos: 5
Ebert: 6
Lasogga: 6
Raffael: 4


Old egg
6. August 2011 um 20:49  |  31348

Entsetzlich. Aber es steht ja alles schon geschrieben. So versaue ich mir durchs Herthagucken die Wochenenden. Ohne Plan, ohne Bewegung, ohne Fußball zu spielen, keine Taktik, es sei denn, Babbel plant strategisch und will, dass alle Hertha unterschätzen (aber geht das?)
Spüre ich eine gewisse Sehnsucht nach Funkelschem Konzept (/Konter-)fußball? Ist es bereits nach dem ersten Spieltag soweit? Und dass ich sowas je äußern würde, entsetzt mich noch mehr!
Nürnberg war wirklich nicht gerade bärenstark. Gegen wen möchte man mal 3 Punkte holen? Zuhause?!
Was bleibt am Positiven? Raffa kommt vielleicht von Anfang an; Lustenberger bringt vielleicht ein wenig Spielkultur; wir sind am ersten Spieltag noch nicht Tabellenletzter; es hat nicht geregnet; wir haben Herthino.


slippen
6. August 2011 um 20:51  |  31349

Aber wir haben doch alle gewusst, dass es diese Saison nur Abstiegskampf gibt – bis auf die Spieler ! Vielleicht haben sie es ja jetzt kapiert…


ubremer
ubremer
6. August 2011 um 20:53  |  31350

@Trostpflaster,

habe oben die Choreo der Ostkurve als Foto eingestellt


slippen
6. August 2011 um 20:55  |  31351

Aber ihr lieben, bevor jetzt alle wieder den Kopf des Trainers fordern und sich schon mit dem Abstieg abgefunden haben – es sind noch 33 Spiele, da kann und wird noch einiges passieren. Mit der Leistung heute wird’s nix, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die Mannschaft 34 Mal hintereinander so spielt wie gegen den Glubb.


BerlinerHerthaFan
6. August 2011 um 21:12  |  31352

Den Kopf des Trainers würde ich sicher jetzt nicht vordern. Dazu sind die Spieler einfach zuwenig gelaufen. Keine Ahnung was bei denen los war. Aber wie willst du als Trainer da was machen, wenn die Leute sich nicht bewegen. Gesagt hat er ihnen das sicher. Gerade wenn man bedenkt, dass Raffa sich zeigen wollte und er am Ende so blaß blieb. Oder Eber. Wenn ich bedenke, was er alles angekündigt hat, war das heute nix. Da muss weit weit mehr Laufbereitschaft kommen. Aber das mit dem Passspiel verstehe ich heute noch weniger. Das waren ja grauenvolle Pässe.
Nur Kraft war souverän. Lasso muss sich auch erstmal in Liga 1 zurecht finden, daher würde ich ihn heute nicht so hart bewerten. Aber der Rest der Truppe hat schonmal 1. Liga gespielt. Die wissen wie man mit dem Ball umgeht und eigentlich sollten sie mit dem Druck auch mal langsam klarkommen. Da muss ne Steigerung kommen wenn es gegen den HSV geht. Hätten wir gut gespielt und verloren, würde mich das nicht so stören wie die Leistung heute. Aber es sind noch 33 Spiele zu spielen. Würde erstmal die nächsten 5 Spiele abwarten. Glaube dann weiß man, wo wir wirklich stehen.


LeChiffre
6. August 2011 um 21:17  |  31353

Und Hertha im Pokal gegen RWE, uiuiui.


SimonClute
6. August 2011 um 21:19  |  31354

Meine Spielerbewertung:

Kraft: 4 auf der Linie 2, Spieleröffnung 6 (weil’s ’ne 7 nicht gibt)
Lell: 6 Flankenläufe: 2 oder 3, die alle im Nichts endeten
Franz: 4 braucht ’nen Nebenmann, der Fußball spielen kann und auf seine Ideen eingeht
Mija: 5 in der Luft 4, am Boden 6
Kobi: 4 in der ersten Halbzeit zumindest bemüht und mit vielen Ballkontakten
Ottl: 6 riesige Enttäuschung
Niemeyer: 3- sehr oft der Retter in der Not, so lanfge die Kräfte reichten
Torun: 4 wenigstens in der Anfangsphase mit einigen Impulsen
Ramos: 5 bemüht, aber durch die bank glücklos
Ebert: 5 rabenschwarzer Tag, aber wenigstens bemüht
Lasogga: 5 als einsame Spitze ständig an den ketten zerrend, aber das reichte heute nicht
Raffael: 5 was einige hier als „Impulse“ sahen, war durchweg brotlose Kunst

Bin insbesondere von unserem Torhüter enttäuscht, der das Spiel endlos in die Länge zog und bei seinen Abschlägen eine ähnliche Trefferquote aufwies, wie einst Sepp Maier…
Wenn unser Spiel auf schnellem Umschalten von Abwehr auf Angriff aufgebaut ist, hat das gesamte Team, inklusive Kraft, noch viel Arbeit vor sich.


coconut
6. August 2011 um 21:20  |  31355

BABBEL RAUS !!
Nein, das ist kein überschäumender Frust, sondern meine durchaus begründete Meinung.
Babbel hat nun 3x sein Team komplett in der Vorbereitung gehabt. Das Spiel heute sah jedoch aus wie eine Wiederholung des Auftritts in DüDo. Nur das man da noch gewinnen konnte, aufgrund der individuellen Klasse. Aber sonst? lange Bälle nach vorn.
Kein Plan, keine Spielidee. Das ist bei weitem viel zu wenig Entwicklung die da zu sehen ist. Babbels Spielidee scheint damit zu enden, das er nach Möglichkeit 11 Spieler Typ „Baumstamm“ aus das Feld verteilt und hofft das sich die Gegner daran den Kopf einbrennen.
Ich kann noch immer keinerlei Konzeption erkennen. Keinen Plan, der iw. mal aufgehen könnte.
Dagegen haben wir ja selbst unter Funkel regelrechten Traumfußball gespielt und ich bin nun alles andere ein ein Funkel-Fan.
Mit solch einem Planlosen gekicke sind wir ganz schnell weg vom Fenster und dann wird es erst richtig schwer. Sollten wir nochmal absteigen, war es das für lange Zeit für Hertha. Für Babbel und Preetz sowieso.


Stehplatz
6. August 2011 um 21:24  |  31356

Rot weiß Essen ist der nächste Pokalgegner. Eine lösbare Aufgabe.


Herthaber
6. August 2011 um 21:26  |  31357

Wer holt mich aus dem Tal der Tränen ??
Grottenschlechter Kick ! Was war den mit denen los?! Wieder tolle Kulisse, wieder schlechtes Spiel. Mensch wie geht`s denn nun weiter? Ich hoffe das, wenn sie das Spiel nicht machen müssen, mehr drin ist. Das war nix !!!!


VB
6. August 2011 um 21:28  |  31358

Rot Weiß Essen lösbar? sehe ich im moment garnicht so…


Exil-Schorfheider
6. August 2011 um 21:30  |  31359

@APO

Denk an die 100 Tage… 😉


6. August 2011 um 21:35  |  31360

@exil: ich fürchte, es wird schwer, sehr schwer..die einzuhalten 🙂
aber ich gebe mir Mühe, versprochen… pfffff..


Papazephyr
6. August 2011 um 21:36  |  31362

Ich war auch im Stadion – und hatte mich so drauf gefreut – aber das Wochende versauen wollte ich mir eigentlich nicht…
Nürnberg stand schön kompakt – hat aber nach Vorne nicht viel gebracht – Hertha war leider nicht ganz so kompakt und hat nach Vorne gar nichts gebracht…
Damit war nach 15 min mein Optimismus für dieses Spiel dahin – und nach 20 min dachte ich, hoffentlich kommt bald Raffael. Mit Raffael wurde es dann ein klein wenig besser – aber es hat halt nicht gereicht. Was bleibt Gutes? Kraft! Und die Linke Verteidigung ist nicht Herthas größtes Problem… Trotzdem Hoffnung für das Spiel in Hamburg und den Rest der Saison!


Wir können alles ausser Derby
6. August 2011 um 21:38  |  31363

So gerade aus dem Stadion und bin guter Dinge.

Alle meine heutigen Agressionen im Oly gelassen – wieder gut gelaunt und voller Zuversicht, dass wir den Rekord aus der Abstiegssaison vielleicht doch noch schaffen können, was die Punkteanzahl angeht 🙂

Ich kann mich an kein so schlechtes Spiel der Blau Weissen erinnern! Das Schlimme ist – wenn man wieder die Möglichkeit hat Bundesliga zu spielen, vor 60.000 bei tollem Wetter, gegen einen machbaren Gegner, dann bin ich Heiss, dann brenne ich, dann will ich mich zeigen – was die Bundesliga verpasst hat im letzten Jahr.

Aber das war heute so als sehe ich – Tach schön mal wieder hier zu sein, nehmen wir uns ein Keks ne Tee und gucken mal zu was die Anderen so machen.

Ganz ganz Grausam. So steigen wir ab!! und verdient. Was erst das erste Spiel, aber ich frage mich, wie es zu so einer Einstellung kommen konnte. Da spielten nicht die Bayer, das war


Wir können alles ausser Derby
6. August 2011 um 21:43  |  31364

Ganz ganz Grausam. So steigen wir ab!! und verdient. Was erst das erste Spiel, aber ich frage mich, wie es zu so einer Einstellung kommen konnte. Da spielten nicht die Bayer, das war NüRNBERG – die die drei besten Spieler verloren haben!!! Da wird mir Angst und bange!!

Bewertung heute:

Kraft: 4 – in Ordnung, aber warum warter der 10 Minuten bei jedem Abwurf oder Abschlang??

Lell: 4,5 – Nischt – offensiv einfach peinlich!!

Franz: 4 – in Ordnung, aber Gegentor mit verursacht!!

Mija: 5 – zwei haarsträubende Fehler und dann diese Bälle nach vorne – no way

Kobi: 4,5 – siehe Lell

Ottl: 6 – was war das?? Hätte nach 30 minunten vom Platz gemusst!!

Niehmeyer : 3,5 – für mich bester Herthaner

Ebert: 5 – mein Gott – nischt

Torun: 6 – war der auf dem Platz

Ramos: 4 – keine Bälle und dann wenig explosiv

Lasso: 4 – keien Bälle bekommen

Raffa: 4,5 mehr erwartet!! zu schlampig im Abschiel ohne Selbstbewusstsein

Babbel: 5 “falsche” Aufstellung und zu späte Wechsel…


Wir können alles ausser Derby
6. August 2011 um 21:48  |  31365

Nur mal so zur Info von der Statistik im Stadion

Mitte der zweiten Halbzeit:
Torschüsse 1:10
Gewonnen Zweikämpfe 35% !!!

Wahnsinn


raffalic
6. August 2011 um 21:51  |  31366

„Hertha startet mit Harald Junhke“ – und spielt so als hätte sie dessen Promillewert zu seinen besten Zeiten…

Flach spielen – hoch gewinnen, so die gängige Formel im modernen Fussball, die sich bis zu Herrn Babbel leider noch nicht herumgesprochen hat.

Spieleröffnung, einstudierte Spielzüge, ein simpler Doppelpass (mal sehen wie Babbel dieses Desaster im selbigen Morgen schönreden wird) – Fehlanzeige.

Vor 2,5 Jahren gehörte unsere Spielweise zu der modernsten in Europa, heute spielen wir wie ein mittelmäßiger englischer Zweitligist in den 80ern – „Kick & Rush“ der allerübelsten Sorte.

Laufbereitschaft, Aussenverteidiger die sich ins Angriffsspiel mit einschalten, ein Torwart der das Spiel nach einem gehaltenen Ball schnell macht – nix da!

Einziger(!) mit halbwegs engagierter Vor- und Einstellung war Niemeyer, der Rest, allen voran die Herren Ebert, Lell und Mijatovic, waren einfach nur grottenschlecht.


sunny1703
6. August 2011 um 21:52  |  31367

Nur erst mal so viel.Ich kann an mich kein so schlechtes Heimspiel in den letzten Jahren erinnern. Kümmerlich,grausam ,einfallslos. DIESE Hertha ich betone das diese hertha ist Abstiegskandidat Nummer 1.

Sehen wir das positive: Wäre jetzt Saisonschluss, hätte Hertha die Klasse gehalten! 🙂

einen schönen Abend

sunny


ft
6. August 2011 um 21:54  |  31368

Ich muss nun nicht alles wiederholen was oben schon steht.

Noja sagen wir mal so: Is ne Standortbestimmung.
Jetzt wissen wir genau wo wir stehen.

Der Headcoach wohl noch besser als wir.

Tja , und ich kann mir auch echt nicht vorstellen, das wir beim nächsten Spiel die selbe Mannschaft sehen wie heute.

Eine 1 + gibts von mir nur für das Stadion.
War ne schöne Choreo und hinterher volle Pulle 94 Min anfeuern.


fechibaby
6. August 2011 um 21:56  |  31369

Nach diesem grottenschlechten Spiel kann man nur hoffen, dass Mario BASLER mit seiner Bewertung nicht Recht hat. Mit solch einer Einstellung wie heute hat man in der 1. Bundesliga leider nichts zu suchen.
Und im DFB-Pokal wird es so enden wie jedes Jahr: ZWEITRUNDENAUS BEI ROT WEISS ESSEN!!!!!!!
Ich bin total enttäuscht.


slippen
6. August 2011 um 21:57  |  31370

Genau @ sunny, und beim Blcik auf die Tabelle sind wir nächste Woche sogar Favorit 😉


slippen
6. August 2011 um 21:58  |  31371

„Blick“


Petra in Berlin
6. August 2011 um 21:59  |  31372

Ich bin einfach nur sauer, das war ja nicht mal Alt-Herren-Niveau 🙁
Keine Bewegung, nur lange Pässe nach vorne bringen nichts, wenn sie keiner verwerten kann. Kraft hat das Spiel auch nicht schneller gemacht / machen können. Es bewegte sich einfach kaum jemand mal und die Abstöße in nix waren auch eher 4-Liga-Niveau für nen Torwart. Ottl raus, Lusti rein, Ebert raus, Ruka rein und Torun raus, Raffa rein – dann wäre das evtl. besser gewesen. So wird mir Angst und Bange, hoffe das wird deutlichst besser, sonst können wir uns schon wieder auf die Abschidstour begeben.

Und ein sorry an alle die Alt-Herren-Liga spielen, die bewegen sich wahrscheinlich doch mehr als unsere Spieler heute.

Das beste am ganzen Abend war das ich meine Block-Kumpels wieder gesehen habe nach der Pause und die Choreo der Ostkurve. Dafür Daumen rauf!
Ansonsten Kopf nach unten und schnell weg vom Stadion. Wenigstens hat di Bahn diesmal mitgespielt.


Wir können alles ausser Derby
6. August 2011 um 22:00  |  31373

@ raffalic
Ja das mit dem englischen Fußball habe ich zu meinem Sitznachbarn auch gesagt-Kick&Rush und dazu noch ein ganz mieses!

Ich bin gespannt wer gegen den HSV aufläuft. Das gibt jetzt erst mal Dresche für den Trainer und die Mannschaft.

Euphorie total wech – morgen Babbel bei Bayern TV – ähh – ich meine Sport 1


Petra in Berlin
6. August 2011 um 22:00  |  31374

Sorry für die schlechte Rechtschreibung 😉


Herthaber
6. August 2011 um 22:01  |  31375

Also ich verstehe die Welt nicht mehr. Ich habe sie bei jedem Training gesehen, in Meuselwitz, gegen Real aber was sie heute gezeigt haben, ist mit nichts zu erklären. Ich bin maßlos enttäuscht. Ich bin mal gespannt welche Erklärung Babbel morgen im Doppelpass hat.
Ich finde auch er hätte früher reagieren müssen und Torun und Ebert für Ruka und Raffa auswechseln müssen. Was mir besonders Angst macht, daß Nürnberg nun auch keine Bäume ausgerissen hat.


apollinaris
6. August 2011 um 22:05  |  31376

das war Blei in den Füßen und Haschisch in der Birne. Ich fordere einen Untersuchungsausschuss!


Wir können alles ausser Derby
6. August 2011 um 22:09  |  31377

@ apo

Ja – did wirst jewesen sein – hatte ooch so meen Befürchtungen während die Spiel 🙂


6. August 2011 um 22:11  |  31378

Wat ne Hitze.

Wir waren uns schon einig, dass es in dieser Saison nur – und zwar wirklich nur und sonst gar nichts – um den Klassenerhalt geht, oder?!
Oder hat das der ein oder andere schon vergessen?
Nürnberg war in der letzten Saison Sechster; Hertha 19.

Hertha hatte – warum auch immer – die Höschen ziemlich voll.
Auf dieser Leistung lässt sich aufbauen, denn weniger als 0 (das ist eine Null) Torchancen kann eine Mannschaft nicht haben.
Ansonsten war es das, was viele bereits in der letzten Saison richtig geschrieben haben: viele Spieler zu langsam und zu zweikampfschwach. Wie sollte sich das geändert haben? Habt Ihr geglaubt, dass die zur neuen Saison schneller werden?
Besonders enttäuscht haben mich die Neuen: Kraft, Franz, Torun, Ottl – und zwar in dieser Reihenfolge.
Krafts Abschläge waren (wie schreibt man das?) Bumeränge – kamen allesamt postwendend zurück. Wenn sie denn nicht zuvor schon ins linke, immer wieder das linke Seitenaus flogen. Er leitete nahezu jeden Nürnberger Angriff ein. Für mich der schlechteste Mann auf dem Platz.
Franz – unsicher und den Ball stets halbhoch in die Mitte klärend.
Ob nun Torun oder Ebert als erster runter mussten – müßig, weil beide schlecht.
Ottl – da saß ein besserer auf der Bank.

Mich wundert – wie bereits geschrieben – lediglich, dass einige so enttäuscht sind.
Es gibt genug Lehren aus diesem Spiel zu ziehen. Und Zeit dafür ist auch. Da ist genug Arbeit für das Trainerteam.
Also entspannt Euch.
Versucht es zumindest.


hurdiegerdie
6. August 2011 um 22:13  |  31379

Ich denke, man muss das positiv sehen. Man stelle sich vor, wir hätten die Punkte am letzten Spieltag gebraucht.

Wir wurden von einem vermeintlichen Abstiegskandidaten, der auch noch ersatzgeschwächt war, vorgeführt. Wahrscheinlich war es wieder die volle Kulisse, die die Spieler lähmte, das wird so nicht mehr oft passieren.

Alle, insbesondere einige Spieler, die insgeheim ja schon wieder von der EL träumten, dürften jetzt ganz genau wissen, dass sie den erneuten Abstieg nur mit Einsatz verhindern können.

Eine solch unsinnige Aufstellung wird selbst Babbel nicht noch ein zweites Mal bringen, und vielleicht fallen Widmeyer ja doch noch ein paar Taktikübungen ein.

Ich bin also ganz positiv gestimmt, dass sich da sehr bald was ändern wird.


micha
6. August 2011 um 22:14  |  31380

Bin echt total deprimiert, dass war ja so grotten schecht, finde noch keine Worte!
Das schlimme ist, ich denke die können nicht besser!
🙁


b. b.
6. August 2011 um 22:17  |  31381

Was schieb ich für einen Frust, noch nichts gelesen. Was mußte ich da sehen, so sind wir nicht erstligatauglich. Keine Spielanlage, alle Bälle hoch hinaus, kein Konzept. Keiner war erstliatauglich. Wie hab ich mir Favre gewünscht, den Ball mal flach halten. Tourn, Ebert total ausfälle, keine Anspielstationen, keine Bewegung, keiner bot sich an. Wird wohl eine verdammt schwere Saison. Und jetzt noch RWE im Pokal. Egal auf ein neues, Köln, Augsburg, Freiburg und andere auch nicht so toll. Nur wenn wir schon gegen schwache Nürnberger verlieren, will die Hoffnung nicht aufgeben. Ha Ho He
b. b.
Jetzt lese ich mal vonoben runter,


Treat
6. August 2011 um 22:23  |  31382

Es ist alles schon gesagt. Mir fällt dazu nur ein Wort ein: ERNÜCHTERND.

Bin gespannt, was in den nächsten beiden Auswärtsspielen passiert. Mit einer Leistung wie der heutigen wird Hertha in dieser Saison nicht ein einziges Spiel gewinnen. Bleibt nur die Hoffnung, dass nicht in jedem Spiel eine Leistung wie die heutige gezeigt wird.

Wenn es an einer spielerischen Überforderung oder an einem grandios auftretenden Gegner gelegen hätte, hätte ich damit gut leben können. Wenn es allerdings bereits an der Grundlegensten aller Tugenden vollständig mangelt – der Laufbereitschaft – dann finde ich das schockierend und grob gesagt eine Frechheit – auch dem zahlenden Fan gegenüber!

Das war mein Wort zum Sonntag, ich muss mich jetzt erst mal abregen…

Blauweiße Grüße
Treat

P.S.: @ubremer: Danke für die Übermittlung unserer Grüße, dich heute im Stadion zu begrüßen war einer der wenigen angenehmen Momente des Tages dort!


Altin Rraklli
6. August 2011 um 22:24  |  31383

Ich hab doch noch etwas gefunden, das mich noch trauriger an diesem Abend stimmt, als das heutige Spiel unserer Hertha: das Gros der Kommentare hier im Blog, den ich bisher mit großer Freude nur verfolgt habe!

Klar wäre es geil gewesen bei dieser Kulisse, bei diesem Wetter den Club mit 3:0 nach Hause zu schicken oder auch nur ein paar schöne Angriffe oder Torschüsse zu sehen.. ABER es war der erste Spieltag Leute! Nürnberg hat eine gut organisierte Mannschaft, die sicherlich nicht, wie wir, um die Nichtabsteigsplätze kämpfen wird und diese hat auch mehr glücklich als verdient 1:0 gewonnen! Malt doch bitte nicht gleich den Teufel oder gar den Kopf von MB nach einem einzigen Spiel (!!) an die Wand! Klar muss es besser werden, damit die Klasse gehalten werden kann. Aber was die Blogpapis berichtet haben (z.B. Toruns gute Leistungen in der Vorbereitung) und auch die guten Ansätze in den Spielen gegen Real und Meuselwitz (ja ich weiß kein Bundesligist) lassen doch auf eine Steigerung hoffen! Dann werden wir auch Punkte einfahren. Ja, heute wars scheiße! Aber genau deshalb heißt es jetzt einfach nur Mund abwischen, weitermachen und „40 Punkte sammeln“ und zwar in 34!! Spielen! Nicht mehr und nicht weniger.


Petra
6. August 2011 um 22:25  |  31384

KAnn mir jemand mit Insider Wissen sagen, welche Taktik der Mannschaft vorgegeben wurde? Ich konnte wirklich überhaupt keine erkennen. Oder sollte es wirklich ‚lang und weit‘ sein ? Das kann doch nicht sein !

Ich bin morgen wirklich auf Babbel gespannt und hoffe bloß dass er das Spiel nicht schön redet, so von wegen: wenn man nicht gewinnen kann, muß man unentschieden spielen. -> Aber nicht so ! Ich habe mich heute zum ersten Mal geschämt für meine Hertha…………. und dieser Grottenkick wird dann auch noch groß im Akt. Sportstudio gezeigt, OH MEIN GOTT ! Wir sind wieder die Lachnummer der ganzen Bundesliga. Ich bin wirklich fassungslos !


Old egg
6. August 2011 um 22:34  |  31390

Immerhin, Hertha mit hundertprozentiger Chancenverwertung!


Eggersdorfer
6. August 2011 um 22:55  |  31398

Ohje …
Das war nix. Und das gegen einen schwachen aber cleveren und lauffreudigen Gegner. Gagelmann hat die Härte der Bratwürte kaum unterbunden.
Bewertung:
Kraft als TW gut, aber die Abstöße – schlimm!
Die gesamte IV mit katastrophaler Spieleröffnung.
Die 6er: Ottel muss durch Lusti ersetzt werden.
Ebert war für mich der Schlechteste. Er wusste nie was er wo machen sollte, kam immer zu spät oder hatte den falschen Plan. Torun kaum besser.
Mit Raffael kam Spielfreude und ein wenig (!) Struktur ins Spiel. Ich hätte nicht gedacht, dass ich das schreiben muss. Er kam definitiv zu spät. MB hätte schon nach 30 Min. wechseln sollen.
Ramos der Einäugige unter den Blinden an diesem Tag. Und Lasso – auf verlorenem Posten. Lange, ungenaue Bälle aud die einzige, doppelt gedeckte Spitze bei kaum nachrückenden Mitspielern – was soll er da ausrichten?
Ich bin traurig … und entsetzt!


Eggersdorfer
6. August 2011 um 22:56  |  31399

Hm, und im Pokal wieder kein Heimspiel.
Ist RW Essen unsere unbezwingbare Hürde in die 3. Pokalrunde?


Dan
7. August 2011 um 1:44  |  31419

Mal sehen, ob ich es auf die Reihe kriege.

Schlechtes Spiel – ohne Widerspruch ja.

Schuld? Mittelfeld – besonders die beiden Aussen.
Die ganze Vorbereitung schwärme ich von Torun, selbst Ebert zeigte gute Ansätze, aber in diesem Spiel – nichts – als wenn der Startelfplatz ihnen das fette Zufriedenheitspolster verpasst hat.
Dem @wilson muss ich in Sachen Kraft widersprechen. Ich glaube ein Abstoß ging ins Aus, aber vorallem kann man als Torhüter kein schnelles Spiel aufbauen, wenn sich deine Mitspieler nicht bewegen. Ob Stürmer oder Aussen oder der „offensive“ ausgerichte DM haben sich doch im Schneckentempo nach vorne bewegt.
Vorallem ist einem Torhüter nicht anzurechnen, wenn seine Bälle wie Bumerangs zurückkommen. Unzwar dann, wenn sich in dem Team nicht ein einziger für den zweiten Ball positioniert. Genau das gleiche Problem, wie letztes Jahr mit Friend, der zwar den Ball mit Kopf oder Brust abtropfen lassen konnte, aber kein Spieler zur Eroberung des zweiten Ball sich richtig bewegte bzw. überhaupt bewegte.

Bei Franz bin ich genauso geteilter Meinung, denn er war der einzige Spieler der überhaupt aus dem Abwehrverbund Impulse nach vorne setzte und ihm fehlt entgegen den anderen Spielern noch paar Prozente.
Als Stadionzuschauer kann ich seine Schuld am 0:1 zur Zeit nicht beurteilen.

Torun hat für mich an diesem Tag klar versagt und Ottl wird sich mit Lusti im Rücken warm anziehen müssen. Wobei Ottl meines Erachtens keine Chance hatte das Loch im Mittelfeld zu stopfen. Nürnberg war durch seine vorgezogenen Positionen immer ein Mann mehr im Mittelfeld.

Unser Sturm konnte nur enttäuschen, weil er komplett in der Luft hing.

Wie schon angedeutet, es gibt bei Hertha Alternativen auf der Bank, die dem gestrigen leblosen Auftritt Leben einhauchen können.

Aber auch nur wenn sich dieses Team bewegt und schon bin ich wieder bei dem gleichen Geleier wie in der Zweiten Liga: Bewegung Bewegung ist das A & O.
Jeder Trainer wird dies predigen, nur die Spieler müssen es umsetzen.
Wenn nicht – das Ergebnis haben wir gestern gesehen.

Anzeige