Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(mkl) – Der Schenckendorffplatz mit all seinen Möglichkeiten ist nun nicht gerade klein, und so ärgern sich Fans wie Journalisten ab und an schon einmal darüber, wenn sich die Mannschaft von Hertha BSC in den letzten Winkel zurückzieht, wo sie ganz bestimmt niemand mehr so recht erkennen mag. Heute morgen nun, so berichtete mir der Kollege Bremer, der zeitgleich an der Printausgabe bastelt, war das ganz anders. Hertha zum Anfassen war die Devise, zumindest am Sprinthügel (Fotos: ub).

Dort ließ Trainer Markus Babbel die Seinen erst 15 Meter bergan sprinten, bevor es dann (für die Muskulatur nicht weniger belastend) etwa 25 Meter die Rampe hinunter und noch weiter ging, eng an den staundenden Fans vorbei. So eng, dass der Sicherheitsservice ein kleines Mädchen vorsorglich anwies, sich bitte nicht auf den Absperrzaun zu setzen – sie hätte sonst bei einer unbedachten Aktion leicht den sprintenden Profis vor die Füße fallen können.

Fast zwei Stunden ließ Babbel die Mannschaft schwitzen. Aber auch vor den Hügelläufen lohnte sich das Zuschauen: Anfangs waren die Spieler mit rund zehn Zentimeter breiten Gummibändern um die Hüften an die großen Fangzäune gekettet. Dann ging es gegen den Widerstand, und bevor die Spieler durch den Widerstand zurückgerissen wurden, stiegen sie zum Kopfball hoch. Weniger gut klappte eine bereits aus den Trainingslagern bekannte Übung: In zweier Pärchen und mit einer trennbaren Klett-Leine verbunden standen Schatten-Sprints um Stangen an. Leider nur riss, so berichtete es mein Kollege, die Leine so ziemlich immer, was Co-Trainer Rainer Widmayer dazu veranlasste, immer wieder zu rufen: „Trotzdem weiterlaufen!!“

Mit dem Ball ließ Babbel dann auch noch trainieren: Jeweils vier Offensivkräfte bekamen die Aufgabe, von der Mittellinie aus gegen zwei Abwehrspieler zum Torabschluss zu kommen. Innerhalb von zehn Sekunden, wohlgemerkt. Hier sieht man nun, dass Babbel die Qualität anzieht: Im zweiten Trainingslager in Bad Waltersdorf hatte er den Angreifern noch zwei Sekunden mehr zugestanden.

Babbel schließt schnelles Hubnik-Comeback aus

Dieses Programm konnten übrigens John Anthony Brooks und Roman Hubnik nicht mitmachen, sie absolvierten ein Aufbautraining. Bei Hubnik zeigte sich Babbel heute skeptisch, nachdem der Verteidiger selbst gestern strahlend wissen ließ: „Alles ist gut“. Babbel sagte nun: „Das dauert sicher noch. Er soll sich jetzt Spielpraxis in der U23 holen“, und schloss einen Einsatz gegen Hannover 96 am Sonntag kategorisch aus.

Damit ist klar, dass vorerst weiter Maik Franz spielen wird. Mich interessiert: Wie seht ihr den Zugang bisher? Als er verpflichtet wurde, war das aus verschiedenen Gründen ja ein heikles Thema. Ich muss sagen, dass er mir bislang ordentlich gefällt, wenngleich er in beiden Bundesliga-Partien entscheidende Fehler machte. Aber: Mir imponiert, wie offen und artig er damit umging, und vergessen wir nicht, dass er an sich nicht für die Startelf vorgesehen war, da er ja mit einer nicht ausgeheilten Verletzung nach Berlin kam.

Eure Meinung ist gefragt

Jetzt seid ihr dran: Ist Franz die erhoffte Verstärkung? Wie gefällt auch sein Auftreten, das ja teils kritisch gesehen wird? Oder sollte Babbel angesichtes der beiden Böcke über eine Änderung nachdenken – und vielleicht sogar noch einmal Christoph Janker eine Chance geben? Der Trainer lobt seine Trainingsleistung seit Wochen über den grünen Klee und lässt ihn schon länger exakt auf der Position des rechten Innenverteidigers trainieren.

Welche Gesamtbewertung verdient sich Maik Franz nach zwei Ligaspielen?

  • Befriedigend (48%, 223 Stimmen)
  • Gut (31%, 142 Stimmen)
  • Ausreichend (14%, 63 Stimmen)
  • Mangelhaft (5%, 22 Stimmen)
  • Sehr gut (2%, 11 Stimmen)
  • Ungenügend (1%, 3 Stimmen)

Anzahl der Wähler: 464

Loading ... Loading ...

Rechter Innenverteidiger in Hannover? Ich bin pro. . .

  • Maik Franz (86%, 370 Stimmen)
  • Andre Mijatovic, und Sebastian Neumann links (10%, 44 Stimmen)
  • Christoph Janker (4%, 18 Stimmen)

Anzahl der Wähler: 432

Loading ... Loading ...

86
Kommentare

Slongbo
17. August 2011 um 16:56  |  32947

Erster?


Exil-Schorfheider
17. August 2011 um 17:06  |  32948

@Slongbo

Anscheinend…

MF gefällt mir bisher.
Ihm die „entscheidenen Fehler“ anzukreiden, hatte jemand in der Nachbetrachtung beider Spiele am Sonntag entkräftet, was durchaus meine Sympathien hatte. Weiß aber nicht mehr, wer das schrieb…


Freddie1
17. August 2011 um 17:06  |  32949

franz hat mich überzeugt. Seine Fehler führe ich auf die vorher gehende Verletzung zurück. Was anderes: es waren für heute zwei polnische Testspieler angekündigt. Gibts da was zu berichten ? Danke


Slaver
17. August 2011 um 17:12  |  32950

Zweiter …*g*

Im Spiel in Hamburg war das natürlich nen echter Bock, der Pass von Franz auf Niemeyer. Aber so was passiert halt mal. Auch anderen IVs.

Beim Gegentor gegen Nürnberg konnte er nicht viel machen aus seiner Position. Geht er da zu hart zur Sache gibts schnell nen Elfer. Der Ball durfte nach dem Einwurf eigentlich gar nicht erst bei Hegeler an kommen. Als Hegeler dann um Franz rum war, hätte Ottl den Passweg zu machen müssen und Mijatovic näher an Pekhart dran sein müssen. Dann wäre nix passiert. Zumindest das Gegentor gegen Nürnberg haben in erster Linie andere Spieler verschuldet, als Franz.

Macht seine Sache bislang ganz gut. Wenn solche Böcke, wie gegen den HSV nicht regelmäßig passieren, bin ich zufrieden.


Slaver
17. August 2011 um 17:12  |  32951

Naja, dann halt 4. und 5. *gg*


hurdiegerdie
17. August 2011 um 17:16  |  32952

Hach ja der Maik. Ich habe mich ja schon als Fan (wahrer?) geoutet.
Seine Fehler: Im ersten Spiel hat man gesehen, meine ich, dass er platt war und einfach die Beine nicht mehr so bewegen konnte. Exil-S (glaube ich) und ich waren ja dafür, zuerst Janker zu bringen und ihn dann später, so dass er fit während der Zeit ist, in der er spielt.

Aber wenn man den Fehler anschaut, hätte sich Ottl beim Einwurf vor den Mann stellen müssen, dann wäre gar nichts passiert. Ottl hätte auch durchlaufen können und die Eingabe verhindern können, und Mija sah auch nicht gut aus. Verkettung von Umständen.

Beim Tor gegen Hamburg gebe ich ihm auch nur eine Teilschuld, der Ball von ihm wurde leicht geblockt (von Petric?), aber Niemeyer war trotzdem vorher am Ball und hätte auch erkennen können, dass es da gefährlich wird und ihn statt eines Dribblings auf die Tribüne hauen können.
Wir, zumindest ich, wollen ja einen Spielaufbau von hinten heraus, da passiert sowas und man muss dann halt mal den zweiten Ball weghauen, wenn man erkennt, dass es gefährlich werden könnte.

Das wird eine der Hauptgefahren gegen Hannover, die lauern auf sowas.

Also ich bin pro Maik, meine aber zur Zeit ist er eher noch durchschnittlich.


Slongbo
17. August 2011 um 17:26  |  32953

O yeah, Erster!

Franz kommt bisher gut rüber. Ich sehe ihn vor Mijatovic, sobald Hubnik zurück ist. Böcke schießen bisher aber beide – Mija und Softeismike (wie er bald bei Hertha heißen wird, denn mit dem Iron war es es ja dann wohl bald mal in der Eisenstadt Berlin: http://www.amazon.de/Berlin-Ist-Eisen/dp/B001RVZKVA).

Wobei ja Mija im Moment im Tore schießen vorne liegt … :))

Janker habe ich nie wieder so richtig erlebt. Wenn er im Training wirklich so eins 1A plus eins rauf mit Mappe ist, würde ich ihn bedenkenlos bringen.

Themenwechsel: Höchst interessant finde ich die Aussagen von Friends Manager, dass die Spielidee ursprünglich auf ihn zugeschnitten hätte sein sollen: Flanken, Flanken, Flanken. Dass das sogar versprochen gewesen wäre.

Dass die Spielidee für Friend so sein muss – ist klar. Aber dass es mal so gedacht war, angeblich sogar besprochen – ist ein Hammer! Dann ist Friends Untergang bei Hertha nämlich womöglich Eberts Verletzung zu Beginn der letzten Saison mitgeschuldet.

Ich dachte lange – und sehe es auch heute noch so – dass Babbel eigentlich an einem Spieler wie Raffael ob seiner mangelnden Torgefahr nicht wirklich interessiert war (ist).

Im Moment muss er da umdenken, weils in Spiel 1 so schlecht lief (und entsprechend fällt dann Lasso raus, weil Ramos in die einzelne Spitze muss und sich da mit Raffa gut versteht); aber im Grunde dachte Babbel womöglich immer an ein 4 – 2 – 3 – 1 (oder auch schon 4 – 2 – 4, wie neulich auf hertha-blog.de höchst interessant zu lesen war) mit torgefährlichen 3.

Und dabei dachte er nicht, meine ich, an Spielertypen wir Ronny oder Raffa, sondern an Typen wie Ebert, Torun, Ruka, (damals noch Domo) also mit anderen Worten und herha-unlike ausgedrückt: Robbery für Arme.

Und für solche drei von der Tankstelle wäre ein „nichtspielender“ Typ vorne wie Friend à la Gomez oder Preetz vielleicht doch ein dankbarer Abnehmer geworden, wenn alles so gelaufen wäre. (Nur, dass dann Ebert ausfiel, das System nicht eingeübt werden konnte etc. pipapo und natürlich Lasso einschlug wie nur was.)

Und – stimmt es, was Friends Berater da erzählt?


dstolpe
17. August 2011 um 17:30  |  32954

@freddie1
Die Brüder trainieren – wenn überhaupt, aber das weiß ich nicht – mit der U23.


Slaver
17. August 2011 um 17:40  |  32955

@freddie1

Die beiden polnischen Brüder sollen die kommenden 3 Tage bei der U23 mittrainieren. Mit dem Profiteam haben die (noch) nix zu tun.


Blauer Montag
17. August 2011 um 17:41  |  32956

Die Leistungen von Maik Franz sehe ich in zwei Spielen soweit ausreichend, dass er auch in Hannover wieder spielen wird. Vor Mijatovic sehe ich ihn im Moment keinesfalls. Ich freue mich für den Trainer, dass er bald die Qual der Wahl hat, falls alle fünf topfit sind: Mija, Neumann, Janker, Franz und Hubnik.


ft
17. August 2011 um 17:55  |  32958

Ich bekenne mich pro Maik Franz.
Obwohl ich damals sehr skeptisch war ob er zu HBSC paßt.

Fehler passieren. Aber diese zwei Sachen ihn nun anzukreiden halte ich für falsch.

@hurdie hat dazu schon eine Analyse geschrieben. Welche im Fall FCN auch so von Strunz/Helmer in der Spieltaganalyse beschrieben wurden.

Die unlängst gepostete Zweikampfquote von ihm spricht ebenfalls für ihn als gesetzten Stammspieler.

Deshalb glaub ich felsenfest, dass wir noch viel Freude mit ihm und an ihm haben werden.


Freddie1
17. August 2011 um 17:55  |  32959

@slaver und dstolpe: danke!


hurdiegerdie
17. August 2011 um 18:03  |  32960

Ist Hubnik wieder fit kann es für mich nur heissen Franz und Hubnik. Solche Elfmeter von Mija werden wir ansonsten noch häufiger sehen, dazu kommen dann noch jene, wo er beim Kopfball den Arm auf die Schultern des Gegenspielers legt.


Freddie1
17. August 2011 um 18:08  |  32961

@hurdie: Zustimmung. Meine IV heißt auch Hubsi/Franz.


17. August 2011 um 18:10  |  32962

Ich hoffe ja, dass Franz eine Verstärkung ist. Aber gegen Nürnberg hat er nicht nur gegen Ende den Bock geschossen, sondern hatte auch in der Anfangspahse ein paar Schnitzer drin. Der Klops in Hamburg ist ganz klar von ihm gebacken worden, er hat zu lange den Ball gehalten und dann die falsche Entscheidung getroffen. Niemeyer konnte das dann nicht mehr ausbügeln. Klar ist er ein gestandener Bundesligaspieler, aber für das Bohei, das um ihn gemacht wird, müsste er viel mehr der Fels in der Brandung sein. Kommt ja vielleicht noch.


17. August 2011 um 18:39  |  32964

ich würde im Moment nicht auch noch Mija rausnehmen-jedenfalls, wenn es so ist, wie bremer & co. erzählen. Dann wäre es eventuell ein entscheidender Fehler..da vertraue ich aber voll und ganz der Erfahrung eines Babbel, gestehe ich. Wer sollte über IV´s besser urteilen können??
Z.Z. kann man mit Franz sogar sehr zufrieden sein, trotz seiner sehr offensichtlichen Schwächen in einigen Bereichen. Ich sehe einen gesunden Hubnick aber vor Franz und ob der Kapitän schon herausgenommen werden kann, bezweifle ich vor dem ca 5. Spieltag..
Auch, wenn Franz natürlich nicht die Alleinschuld an den Toren hatte, kann man seinen deutlichen Anteil daran ja nicht weg rationalisieren 😉


Polyvalent
17. August 2011 um 18:43  |  32965

Sportlich finde ich Franz ausreichend, sein sonstiges Auftreten ist soweit i. O., sehr befremdlich fand ich nur seine Antwort im Kicker-Interview auf die Frage, wer für ihn die bedeutenste zeitgenössische Persönlichkeit ist und er ernsthaft Theodor zu Guttenberg antwortete.


hurdiegerdie
17. August 2011 um 19:01  |  32966

Ich gebe Franz 20 Prozent Schuld am Tor gegen Nürnberg (30 Ottl, 50 Mija, der seinen Mann aus den Augen verloren hat, den einzigen für den er verantwortlich waq) geben und 60 Prozent für das eine Tor gegen Hamburg (schaut man mal auf Youtoube im Standbild, hatte Niemeyer mehrere Möglichkeiten den Ball zu verarbeiten).

Das wären0.8 Gegentore für Franz und 0.5 für Mija.

Ach, halt den Elfmeter kann man wohl Mija vollumfänglich zuschreiben.


fechibaby
17. August 2011 um 19:06  |  32967

@Blauer Montag
Hier noch schnell meine Antwort auf Deine Anmerkung im letzten Artikel:
Sollte ich 10 Mio. € im Lotto gewinnen, würde ich gerantiert nicht einen Cent für Hertha ausgeben. Da Hertha auch keine 10 Mio. hat und nur ablösefreie Spieler holt, könnte man evtl. die z.Z. Vereinslosen Asamoah oder Mikael Forsell holen. Auch der Michael Thurk wäre eine Überlegung wert.
Für die Innenverteidigung können alle genannten Spieler, bis auf Janker, eingsetzt werden. Wieso will man den Janker nicht loswerden. Dann lieber Kaka behalten.


backstreets29
17. August 2011 um 19:26  |  32968

Warum wird hier eigenltich nie Mijatovic in Frage gestellt? Er ist ebenso ein Unsicherheitsfaktor, nur, dass seine Fehler bisher ausser dem 11er, zu keinem Gegentor geführt haben.
Ich seh Mijatovic aber in der Summer leistungsmässig hinter Franz.
Das Kapitänsamt sollte keine Stammplatzgarantie sein.


Exil-Schorfheider
17. August 2011 um 19:31  |  32969

@BM

Sollte es ein höherer Betrag sein, den ich gewinne, wäre ich gegenüber einem Vertrag zur Überlassung von 10 Mio nicht abgeneigt….Da dies nicht im Raum steht, müssen wahrlich ablösefreie Spieler her.

Aber:

Asamoah macht nur noch den Party-Clown, Forssell war hauptsächlich verletzt in den letzten Jahren, Thurk ist ein Stinkstiefel, der nicht zu Hertha passt…
Janker bleibt auch hauptsächlich, weil er nicht das Kaka-Gehalt bezieht und man sich mehr von ihm verspricht…


Herthaber
17. August 2011 um 19:56  |  32970

Der Franu ist einfach ein Typ und wird mit jedem Spiel sicherer. Ihm fehlt halt immer noch Spielpraxis, daher sollte er unbedingt in Hannover spielen. Sxchade das Hubnik noch nicht soweit ist. Beim Nachmittagstraining waren bis auf Schulz alle man an Deck. Wobei Hubnik, Kargbo, Lusti, Duricin und Brooks nur Lauftraining aber sehr straff absolvierten.
Vielleicht reicht es bei Hubnik (f. Mijatovic) doch noch für Hannover. Mal schau`n.


Herthaber
17. August 2011 um 19:58  |  32971

@Exil-Schorfheider

Kann deiner Einschätzung 100% folgen, da sieht man wer Ahnung hat !!!


Bolle75
17. August 2011 um 19:59  |  32972

Franz ist nen guter, Fehler passieren und die wird er abstellen. Zumal ich bei denen bin die ihm nicht die ganze Schuld aufladen.
Zu Hubi sag ich nur, Stehaufmännchen ala Dardei, nie auf dem Zettel und doch immer dabei. Den sehen wir noch oft dieses Jahr wenn er fit ist.
Neumann werden wir auch noch zu sehen bekommen. Am besten ganz unterbewertet weil alles grundsolide und unaufällig abgearbeitet.
Dardei (früher), Hubi, Neumann … in der Ruhe liegt die Kraft. Um die zwei aktuellen mache ich mir gar keine Sorgenwie früher bei dem Fussballopi.


fechibaby
17. August 2011 um 20:06  |  32973

@E-S
Ein Partyclown bei Hertha wäre doch super. Dann hätte man wenigstens etwas zu lachen bei Hertha.
Ach ja, ein Ex-Schalkespieler darf ja nicht zu Hertha. Ganz vergessen.


Exil-Schorfheider
17. August 2011 um 20:16  |  32974

@fechi

So, wie ich hier aufgrund einiger satirischen Beiträge zu meinen Schmunzlern komme, wird sicherlich auch bei Hertha gelacht. Das hat nichts mit Ex-Schalker zu tun, sondern rein nach Leistung. Sonst könnten wir uns noch andere abgehalfterten holen.
Als da wären Frings, Ballack, Hildebrand, Friedrich, Hitzlsperger, ach nee, der ist ja auch zu Quälix gegangen…


fechibaby
17. August 2011 um 20:39  |  32975

Es ist doch schön, wenn man lachen kann.
Denn lachen ist gesund.
Allen Hertha-Fans noch einen schönen Abend.
Jetzt bin ich mal gespannt, was unser ehemaliger hochgelobter Stürmer Chermiti für den FC Zürich bei Bayern leisten kann.
Der wurde damals ja auch als großer Hoffnungsstürmer geholt und dann wieder abgegeben


Matzelinho
17. August 2011 um 20:48  |  32976

AUF GEHTS CHERMITI!!!!

Ma gucken wie er sich präsentiert 🙂


Petra in Berlin
17. August 2011 um 20:51  |  32977

Ja, schade das er weg ist. Fand, er hatte Entwicklungspotential 🙂


Exil-Schorfheider
17. August 2011 um 21:03  |  32978

So ist Fußball, @fechi!
Guck DIT beim FCZ-Gegner mal bitte den Olic an…der war auch mal bei uns…

Sowas ist aber meiner Meinung unnötig und lenkt von Deinen wenigen konstruktiven Beiträgen ab…


Exil-Schorfheider
17. August 2011 um 21:04  |  32979

Statt DIT ein Dir und alles ist schick.


hurdiegerdie
17. August 2011 um 21:35  |  32981

Der Kommentator geht mir schon wieder….. Das umgrätschen von hinten von Gomez ist guter Ensatz, die Tätlichkeit von Ribbery „olala Monsieur 100 Volt“; Die Grätsche von hinten von Gustavo gaaanz sauber, nur weil er zufällig den Ball auch trifft.
Der FCZ ist zum 10.Mal zu demütig , sein running gag, und bringt ja gar nichts.
Ob man dem mal erklären sollte, dass der Etat von Zürich unter dem von Augsburg liegt und der von Bayern etwa 20Mal höher ist?

Dafür halten sie sich wacker meine Schweizer.


Freddie1
17. August 2011 um 21:37  |  32982

Fand auch, dass Ribbery Glück hatte in der Bewertung seiner Tätlichkeit.


fechibaby
17. August 2011 um 21:55  |  32983

Olic war bei Hertha leider auch kein Treffer.
Herthas Problemzone war schon immer der Sturm.
Heute ist Gomez der Problemfall bei Bayern.Er schießt aus 10 Metern freistehend daneben.
Ach hat der Ulli einen schönen roten Kopf!!!!!


hurdiegerdie
17. August 2011 um 22:20  |  32985

Sh… das wars, wieder 30 Extra Millionen für Bayern.


dieter
17. August 2011 um 22:33  |  32986

@hurdie

Schön schreibt sich doch mit „sch“…


17. August 2011 um 22:44  |  32987

mein Reporter erzählte was von Züricher Schnappatmung, wenn sie die Transferausgaben der Münchner sehen..
Aber unterm Strich: nicht den Hauch einer Chance habe ich gesehen für Zürich. Ein sehr faires Spiel von beiden Mannschaften, aber auch recht langweilig, finde ich.
Bei Bayerns Personal müsste mehr kommen oder?


hurdiegerdie
17. August 2011 um 22:45  |  32988

@Dieter,

die Aufregung!! Da vretpipt nam sihc mol.


Exil-Schorfheider
17. August 2011 um 22:48  |  32989

@apo

Da müsste definitiv mehr kommen.


hurdiegerdie
17. August 2011 um 22:55  |  32990

Ich würde ja gerne noch mal die „Tätlichkeit“ von Ribery sehen. Was wäre gewesen, wenn…..

Er hat danach das 2:0 rausgearbeitet und der eh schon ersatzgeschwächten Zürcher (sic) Mannschaft noch ne gelb-rote angehängt.


17. August 2011 um 23:01  |  32991

ick hab nix jesehn 😯
war aba ooch schwer am einpenn.


hurdiegerdie
17. August 2011 um 23:06  |  32992

@apolinaris,

ich arbeite bei Nicht-Hertha-Spielen meist nebenbei, deshalb kriege ich das auch nie so richtig mit. Aber die Zeitlupe….


17. August 2011 um 23:51  |  32994

ich glaubs dir ja..habe nur keine Szene auf dem Film, da ich echt am Nickerchen machen war, zwischendurch. Jetzt nin ich hellwach, weil Real vers Barca ein Hammer ist-und Messi den Unterschied macht.. 😉


Stehplatz
18. August 2011 um 0:02  |  32995

Wenn man Real gegen Barca sieht weiß man warum eine Mannschaft wie Bayern nicht ansatzweise eine Chance hat um den CL-Titel zu spielen. Muss wieder viel Glück herhalten um bis ins Finale zu kommen.


Blauer Montag
18. August 2011 um 9:39  |  32997

Freddie1 // 17. Aug 2011 um 18:08

@hurdie: Zustimmung. Meine IV heißt auch Hubsi/Franz.

Stand heute ist diese Innenverteidigung zunächst nur Wunschdenken der Fans. Babbel und Preetz haben mehrfach gesagt, wie wichtig Mijatovic wäre für die Organisation der Abwehr. Außerdem sei er der Einzige, der als linker Innenverteidiger spielen könne.


hurdiegerdie
18. August 2011 um 9:49  |  32998

@BM

Stand schon seit letzter Saison, wenn es so wäre: Schlechte Planung von Babbel und Preetz. 😉


Exil-Schorfheider
18. August 2011 um 10:16  |  32999

@BM

Was ich seltsam finde, weil Mija auch Rechtsfuß ist… zumindest steht dies so bei tm.de


ubremer
ubremer
18. August 2011 um 10:38  |  33000

@off-topic,

brandaktuell vom Trainingsplatz: das Nachmittagstraining heute / Donnerstag entfällt. Nutzt das Sonnenlicht anderweitig 😉


Blauer Montag
18. August 2011 um 10:41  |  33001

@ubremer,
hatte ich nicht auf der Webseite von hertha gelesen, das Training am heutigen Donnerstag wäre nicht öffentlich??


ubremer
ubremer
18. August 2011 um 10:47  |  33002

@BM,
zu dem, was Du gelesen hast, kann ich nix sagen. Die Faustregel heißt: die letzten beiden Trainingstage vor dem Spiel sind nicht öffentlich. Da Hertha in Hannover am Sonntag spielt, kombiniere Dr. Watson . . . 😉


Blauer Montag
18. August 2011 um 10:56  |  33003

you ‚re welcome Sherlock 😉

Falls der „Bad Boy Bremer“ noch Zeit hat, beantworte er mir bitte eine Zusatzfrage. Welcher der Innenverteidiger bei Hertha ist überhaupt:
a) linksfüßig, oder
b) beidfüßig?

Leider sind mir diese Details aus den letzten Spielen oder den Besuchen auf dem Trainingsplatz nicht in Erinnerung geblieben 🙁


Exil-Schorfheider
18. August 2011 um 11:19  |  33004

@ubremer

Ich versuche es mal mit Kombination.
Wird die Mannschaft am Samstag oder am Spieltag anreisen?
Denn dann könnte man die letzten beiden Trainingstage definieren… 😉


Exil-Schorfheider
18. August 2011 um 11:20  |  33005

@BM

Sei doch nicht so faul.
Hier findest Du die angefragten Daten:

http://www.transfermarkt.de/de/hertha-bsc/startseite/verein_44.html


18. August 2011 um 11:22  |  33006

Führungstypen , die die Mannschaft akzeptieren, kann man nicht planen-denke, man hat mit Franz versucht, genau diese Lücke zu füllen. Noch, kann er diese Rolle nicht ausfüllen- so in etwa stelle ich mir das vor.
Ich bin da bei @BM , denke auch-dass für die Trainer Mija (noch) keine Baustelle ist.


Blauer Montag
18. August 2011 um 11:26  |  33007

Ich bin nicht faul Exil-S.,
aber unser Admin hat die Seiten von Transfermarkt gesperrt … 🙁


Blauer Montag
18. August 2011 um 11:30  |  33008

So isse @apo,
zunächst mal muss klar sein, wer die Mannschaft in der Defensive und der Offensive führt.
Zur Zeit ist für mich eher die Frage zu klären, wie und mit wem die Mannschaft ihr Offensivspiel führt.


hurdiegerdie
18. August 2011 um 11:47  |  33009

@ apollinaris // 17. Aug 2011 um 23:51

Nicht, dass da was hängen bleibt. Es war keine Anspielung. Ich habe wirklich nebenbei gearbeitet und die Szene nur in der Wiederholung kurz gesehen. Wollte mich deshalb mal rückversichern.

Sie wird jedenfalls in der Schweizer Presse überhaupt nicht thematisiert.


f.a.y.
18. August 2011 um 12:04  |  33010

@BM:

Mija, rechts
Hubnik, rechts
Franz, rechts

Neumann, links
Brooks, links

Janker, beidfüssig
Niemeyer, beidfüssig


Blauer Montag
18. August 2011 um 12:12  |  33011

Danke @fay,
nach deinem Beitrag hätten wir also vier Kandidaten, falls Mija mal nicht kann.

Neumann, links
Brooks, links

Janker, beidfüßig
Niemeyer, beidfüßig

Es wäre mir sympathischer, dass einer der 4 linker IV spielt, als dort Hubnik oder Franz einzusetzen.


hurdiegerdie
18. August 2011 um 12:22  |  33012

Verstehe ich das richtig @BM,
du würdest lieber Janker, einen 18-Jährigen ohne jegliche Profi-Erfahrung oder einen unserer Mittelfeldspieler als IV aufbieten als einen tschechischen Nationalspieler auf dieser Position?


18. August 2011 um 12:23  |  33013

… da kann wohl dieter h. mit seinem busenkumpel noch besser und schneller nach brasilien kommen… 🙄

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,780932,00.html


Exil-Schorfheider
18. August 2011 um 12:27  |  33014

@rasiberlin

Wenn es nicht gerade wieder Probleme gibt wie hier:

http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,780547,00.html


Blauer Montag
18. August 2011 um 12:30  |  33015

Bis jetzt hieß es immer, Hubnik könne nicht linker IV spielen.

Neumann hatte in der letzten Saison nur gelegentliche Einsätze.

Was Niemeyer kann und was nicht, ist mir bekannt. Janker ist mir beim Training nur insofern positiv aufgefallen, dass er sich mit guten Leistungen am Torschusstraining beteiligte.

„Im Zweifel spielt der Jüngere.“

All diese (meine) Aussagen müssen kein Dogma sein. Derzeit stehen Entscheidungen über die Innenverteidigigung nicht an.


Blauer Montag
18. August 2011 um 12:33  |  33016

@rasiberlin und @Exil-S.,
gute nachrichten über Berliner Unternehmen wären mir weitaus lieber … 🙁


Exil-Schorfheider
18. August 2011 um 12:33  |  33017

@hurdie

Worauf @BM eigentlich hinaus will, ist die Aussage von Trainer und Geschäftsführer Sport, die unisono behaupten „Nur Mija kann links spielen.“


Blauer Montag
18. August 2011 um 12:39  |  33018

Exil-S.
gib mir FÜNF. Außerdem hatte der Geschäftsführer Sport im Juni in einem ausführlichen Interview in der Berliner Morgenpost gesagt, wie wichtig Mijatovic war, um die Niederlagenserie in der 2. Liga zu beenden.


Exil-Schorfheider
18. August 2011 um 12:47  |  33019

@BM

Habe die Hand zum Fern HighFive an den Monitor geklatscht… brauche trotzdem keinen neuen… Mist! Wollte einen größeren Bildschirm… 😉

In der letzten Saison waren es aber auch andere Gegebenheiten. Franz nicht da, Brooks noch in der Jugend und „Django“ auf dem Weg der Besserung nach seiner heftigen Verletzung.


hurdiegerdie
18. August 2011 um 12:47  |  33020

Das ist mir schon klar (obwohl Transfermarkt.de was anderes sagt 😉 ).

Mein Punkt lehnte an @BM an:

falls Mija mal nicht kann

Will man dann statt Hubnik/Franz wirklich lieber nur einen der beiden nehmen und dafür Brooks, Janker oder Niemeyer auf die Position stellen anstatt eines tschechischen Nationalspielers?


Exil-Schorfheider
18. August 2011 um 12:51  |  33021

@hurdie

Mich verwundern die Aussagen umso mehr, nachdem ich die TM.de-Aufstellung sah. Will man mit diesem Alleinstellungsmerkmal Mija herausheben und dann so arbeiten, dass ein IV-Pärchen nur Mija/ Hubnik oder Mija/ Franz heißen kann?


hurdiegerdie
18. August 2011 um 12:53  |  33022

@Exil-S

Wenn ich das beantworte, bekomme ich wieder Ärger.


Exil-Schorfheider
18. August 2011 um 12:56  |  33023

@hurdie

Mit mir nicht…


Blauer Montag
18. August 2011 um 13:03  |  33024

Stehst Du grad auf dem Kopf Exil-S?

Ich schreibe die Aufstellung immer vom rechten AV bis zum linken AV, also:
Lell, Franz, Mija, Kobi

oder eben
Lell, Franz, Mija, Kobi

So schreiben im Normalzustand auch die blogväter die Aufstellung, oder bin ich gerade „oti of heat“ 😕

Quit right Exil-S.
„In der letzten Saison waren es aber auch andere Gegebenheiten. Franz nicht da, Brooks noch in der Jugend und “Django” auf dem Weg der Besserung nach seiner heftigen Verletzung.“
Und wer von den dreien könnte deiner Meinung nach in der 1. Bundesliga einmal linker IV spielen?


Blauer Montag
18. August 2011 um 13:04  |  33025

don’t worry, wollte schreiben

oder eben
Lell, Hubnik, Mija, Kobi


18. August 2011 um 13:28  |  33026

ich denke es so: im Moment steht da nix an. Aber früher oder später wird die Frage zwangsläufig noch mal auf´s Tableau kommen. Mit Hubnik, Franz und Mija..da wird/muss noch was kommen. Vom rein fussballerischen verstehe ich @hurdi.
Ich fände es nur wichtig, auch mal Entscheidungen des Trainerteams zu akzeptieren. Ich kann mir schlicht nicht vorstellen, dass eine ehemaliger Weltklasse-Verteidiger ausgerechnet da so falsch liegen könnte. Es spielen wirklich nicht immer die „Besten“ auf den jeweiligen Positionen, sondern die Mischung aus allem, ist es. Das ist schwer zu akzeptieren für die jeweiligen „Besseren“..deshalb spielte Poldi, deshalb hielt Löw an Klose fest..etc

Es geht, schaut man etwas genauer hin, dann aber auch natürlich trotzdem immer noch um „Leistung“.
Paradigmen-Sprüche wie „bei gleicher Leistung, spielt der Jüngere“-oder „es zählt einzig die Leistung“..würde ich als Verantwortlicher versuchen zu meiden, wie manche das Weihwasser..Man wird immer drauf festgenagelt werden-und in Wirklichkeit ist es I M M E R komplizierter als es Rhetorik je sein kann.
Deshalb stand auch Aerts im Tor und Frings in Bremen auf der Sechs….
Und außerdem finde ich, dass Mija oft zu schlecht gesehen wird-die Blogpappies sind da meist in ihren Noten näher dran und die überregionalen Spielbeobachter sowieso.
Das war bei Lell anfangs so und ist bei Kobi und Mija immer noch so.
Trotzdem: lange wird man Hubnik/Franz nicht draußen lassen können..das dürfte klar sein 😉


Exil-Schorfheider
18. August 2011 um 13:28  |  33027

@BM

Seit das Deutsche Reich besteht… lassen wir das…

Du kannst ja schreiben, wie Du willst. Wenn ich ein IV-Pärchen aufzeige, fand ich es bisher logisch, den linken IV zuerst zu benennen.

Bei einer Aufstellung kann man es wie Du machen, hier machen es alle, muss aber nicht. Oder wie willst Du im Schema den möglichen Gegner darstellen nach Deiner Art?


Blauer Montag
18. August 2011 um 13:39  |  33028

@Exil-S.
seit die Morgenpost besteht, die Heimmannschaft zuoberst steht ….
Deswegen, und nur deswegen meine Schreibweise.

„Ich fände es nur wichtig, auch mal Entscheidungen des Trainerteams zu akzeptieren. Ich kann mir schlicht nicht vorstellen, dass eine ehemaliger Weltklasse-Verteidiger ausgerechnet da so falsch liegen könnte.“

Ich geb‘ Dir FÜNF für diese sätze @apo 😀


derMazel
18. August 2011 um 13:50  |  33029

Wir sind die Mannschaft der letzen 5Minuten, wer hätte das gedacht. Wahrscheinlich nicht mal @Dan, oder ? 😉

http://www.n-tv.de/sport/fussball/Dusel-Bayern-Hertha-ist-besser-article4081081.html

Ich hab’s aufmerksam verfolgt, finde die Diskussion wer der nun jetzt links verteidigen kannn, eher müssig – ich möchte Mija eigentlich draußen lassen und mit Franz und Hubnik spielen – macht der Babbel aber wahrscheinlich nicht. Oder doch? Sind ja erst 2 Spiele rum, alle 3 waren noch nicht gleichzeitig fit. Für mich heißt’s also erst einmal abwarten. Was mich aber gerade bewegt, und auch euch vielleicht weiterbringt: Warum soll Hubnik nicht den linken IV geben können? Kann der sich nur in eine Richtung drehen? Vergisst er permanent den Raum „links hinter sich“ und brauch deshalb noch’n IV da? M.M.n. alles Blödsinn. Eigentlich kann es doch bei soetwas („links kann der nicht“) nur um Situationen mit Ball, bei einem IV also die Spieleröffung, gehen, oder nicht? Jetzt hat der Mija doch eigentlich keine, weder links noch rechts. Was ist also der Grund dafür zu sagen, „links kann es der Hubnik nicht“? Mir fällt keiner ein, aber ich bin auch Stürmer. Vielleicht ist ja noch’n Abwehr-Recke hier am Start…


hurdiegerdie
18. August 2011 um 13:57  |  33030

Wie sagte Klopp kürzlich sinngemäss so nett?

Die, die heute noch den starken Mann in der Mannschaft fordern, sind jene, die es in der damaligen Zeit waren.


18. August 2011 um 14:16  |  33031

@hurdi: „einer der größten legenden des Fussballs, ist die Behauptung, eine Mannschaft brauchte Leitwölfe“..
Ich glaube, Klopp wird diesen Satz auch mal bereuen-denn es wird Tage geben, da wird er genau solche Leute auch mal brauchen.
Ich war jahrelang zwar Kapitän in zwei Mannschaften, aber auf dem Platz eher keiner wie Lauter Effe, sondern wie Möller oder Hässler: nicht unbedingt stumm, aber auch kein Lautsprecher.-ABER: ich war froh über diese 2,3 Lautsprecher, die es zumeist gab…die nervten, wenn man führte-die waren genial, wenn man zurück lag…
Ich mag den Spruch von Kloppo, weil er wirklich dem allzu Rückwärtsgewandten in die Parade geht-100% zustimmen, kann ich dem aber keinesfalls. Ne Legende scheint auch die „flache Hierarchie“ werden zu können 😉


Exil-Schorfheider
18. August 2011 um 14:20  |  33032

@apo

“Ich fände es nur wichtig, auch mal Entscheidungen des Trainerteams zu akzeptieren. Ich kann mir schlicht nicht vorstellen, dass eine ehemaliger Weltklasse-Verteidiger ausgerechnet da so falsch liegen könnte.”

Was machst Du dann am 101. Tag? Schweigen? 😉


ccjay
18. August 2011 um 14:23  |  33033

Muss als Fußballlaie nochmal die Frage von @derMazel aufgreifen: Inwieweit unterscheiden sich denn linker und rechter IV, so dass man nur das eine oder das andere spielen kann? Auf den starken Fuß kann es doch eigentlich nicht ankommen, wenn sogar AVs teilwese seiten-/fußverkehrt spielen (siehe z. B. Lahm).


Exil-Schorfheider
18. August 2011 um 14:33  |  33034

@BM

Mag ja alles so sein, aber ich schrieb kein Taktikschema nieder, sondern nur die IV als Pärchen.
Links steht im Duden doch auch vor Rechts…

Bekommt mir die ungewohnte Sonne heute nicht!? 😉


hurdiegerdie
18. August 2011 um 14:35  |  33035

@apolinaris,
danke, wollte nicht nach dem Wortlaut suchen.

Stimme auch sonst gröstenteils zu. Die flachen Strukturen sind/werden auch eine Legende. Es gibt immer und wird immer „Anführer“ geben, ob die jetzt die Art eines Ballak, Matthäus oder Effenberg haben müssen, wage ich zu bezweifen.


18. August 2011 um 14:44  |  33036

@exil: wird kompliziert 🙂
@hurdi: oh ja-d i e s e Typen brauche ich auch nicht.
Ein Schweinin scheint mir da schon so´ne neue Type zu sein (Hummels?). Ob du den magst oder nicht: von Bommel war m.E. der „ideale Käptn“-soweit ich das von Außen mitbekommen habe.


Blauer Montag
18. August 2011 um 15:15  |  33037

Was weißt Du den(n) @Exil-S.?


Exil-Schorfheider
18. August 2011 um 15:44  |  33038

@BM

Kennst Du den Duden? 😉

Anzeige