Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Eine Saison ist kein Sprint, sondern ein Marathon. Ein Satz aus der Evergreen-Schublade von Hertha-Manager Michael Preetz. Dennoch läßt sich sagen: Die erste Sprintserie ist absolviert. Hertha hat fünf Pflichtspiele bestritten, vier in der Bundesliga, eines im DFB-Pokal. Jetzt wird Luft geholt. Zwölf Tage Länderspiel-Pause.  Gelegenheit für eine erste Zwischenbilanz:

Die Resultate:

– 4:0 beim ZFC Meuselwitz, in der zweiten Pokalrunde geht es zu Regionalligist Rot-Weiss Essen.

– 0:1 gegen Nürnberg, 2:2 beim HSV, 1:1 bei Hannover 96, 1:0 gegen den VfB Stuttgart.

Fünf Punkte von zwölf möglichen sind  für einen Aufsteiger keine gute, aber eine ordentliche Ausbeute.

Bundesliga-Torschützen: Torun, Mijatovic, Lasogga, Raffael. Gut verteilt. Heißt aber auch, dass Adrian Ramos, Patrick Ebert sowie die defensiven Mittelfeldspieler noch auf der erste Erfolgserlebnis warten.

Taktik: Gegen Nürnberg ließ Trainer Markus Babbel mit einem 4-4-2-System beginnen. In  den anderen drei Spielen wurde auf 4-2-3-1 umgestellt. In allen Partien wurde deutlich: Es ist schwer gegen Hertha zu spielen. Kein Gegner hat sich ein Übermaß an Chancen erarbeitet. Die Fitness stimmt. Nicht zufällig hat Hertha in drei Partien späte Tore erzielt. Allerdings heißt Bundesliga auch: Fehler werden sofort bestraft. Die Herren Franz und Mijatovic wissen, wovon die Rede ist. Im Vorwärtsgang hat Hertha noch Steigerungspotential. Das Tempo im Spielaufbau könnte höher sein, die  Abstimmung bei den Laufwegen besser. Folge: Hertha erarbeitet sich relativ wenig Chancen (Ausnahme HSV-Spiel). Und ist darauf angewiesen, die relativ konsequent zu nutzen.

Die Neuen: Vier Zugänge hat Hertha zu vemelden. Im Tor ist Thomas Kraft den Erwartungen gerecht geworden. Hat sich in den ersten beiden Spielen trotz Knöchelverletzung durchgebissen (das war der Grund für seine teilweise schwachen Abschläge), ist unstrittig die Nummer eins. Maik Franz hat sofort Bundesliga-Niveau getroffen. Andreas Ottl hat in allen 360 Minuten gespielt.  Sein Niveau ist ordentlich, aber dauerhaft darf da mehr kommen.   Tunay Torun weist die bisher größten Schwankungen auf. Zwischen schwach (wie gegen Nürnberg) und stark (wie in Hamburg). Verspricht noch einiges für die weitere Saison.

Personal: Der Kader ist noch ausgeglichener besetzt als im Vorjahr. Der Trainer versucht die Wechsel in Grenzen zu halten. Die Leidtragenden sind Spieler wie Fabian Lustenberger, Ronny und Nikita Rukavytsya. Für die hat die Bundesliga noch gar nicht richtig begonnen, obwohl sie lässig Erstliga-Niveau treffen werden. Lasogga bekommt die Härte des Bundesliga-Alltages zu spüren. Geduld gehört zum Profi-Dasein dazu, aber er wird seine Einsätze erhalten.  Auch von Morales und Perdedaj ist einiges zu erwarten.

Braucht Hertha einen weiteren Stürmer?

Als Manko sehe ich weiter die Besetzung der dritten Sturmposition. Aufgrund der Vertragskonstellation ist es schwierig Rob Friend abzugeben. Dennoch: Hertha braucht einen besseren dritten Stürmer. Was ist, falls Ramos oder Lasogga mal nicht zur Verfügung stehen? Auch wenn die derzeitigen Signale auf einen Verbleib des Kanadiers deuten: Die Transferliste ist bis zum 31. August geöffnet.

Wegen Verletzungen nicht zu werten sind Brooks, Schulz, Kargbo und Djuricin.

Trainer Markus Babbel war am Freitag die deutliche Erleichterung nach dem ersten Saisonsieg anzumerken. Er hat mit dem Manager Preetz gemessen an den finanziellen Möglichkeiten einen ordentlichen Kader zusammengestellt. Als junger Trainer ist er nach wie vor in der Entwicklungsphase. Sein Coaching während des Spiels ist etwas aktiver geworden als in der Vorsaison. Das öffentliche Bashen von Spielern, mit denen er unzufrieden ist, sollte Babbel sparsamer dosieren, um die eigene Glaubwürdigkeit in der Mannschaft zu erhalten.  Als Berlin-Erklärer taugt der Trainer nur bedingt, Klaus Wowereit hat sich nicht zufällig angeboten, Babbel hier etwas Nachhilfe zu geben 😉

Erwartungshaltung Von Babbel zum Problem erhoben. Er habe gegen die übertriebenen Ansprüche in der Stadt angehen wollen, deshalb seine Interviewäußerungen. Meine Wahrnehmung: Ob Manager Preetz, Präsident Gegenbauer, die Spieler, die Mitglieder, die Fans, die Medien: Alle sind mit dem Saisonziel Klassenerhalt d’accord. Außer dem Trainer  (drei Siege aus den ersten drei Spielen/Sieg im DFB-Pokal) hat nie jemand andere Erwartungen befeuert.  Oder habe ich was übersehen?

Presseschelte Von Babbel geübt. Haben wir Journalisten uns selbst zuzuschreiben. Es  sind in den letzten zwei Wochen einige schwache Texte in Berliner Medien erschienen da schließe ich die Morgenpost mit ein  (nur der Vollständigkeithalber: Es gab auch ordentliche, sprich angemessene Texte).  Der Trainer erwartet, dass er fair behandelt wird.  Das ist sein gutes Recht (gilt auch umgekehrt).

Zuschauerschnitt nach zwei Heimspielen: 56.675. Der eine oder andere bangt schon, warum Berlin keine Lust auf Bundesliga habe. Im Bundesliga-Vergleich liegt Hertha auf Rang vier (hinter Dortmund, Bayern und Schalke) –  ich finde, dass sich das sehen lassen kann.

Jetzt Ihr: Wie ist Hertha in die Saison gekommen? Wo erwartet Ihr Steigerungen? Wo gibt es Bauchschmerzen? Wo Zustimmung, wo Widerspruch?

Herthas Saisonstart ist . . .

  • befriedigend (63%, 435 Stimmen)
  • gut (27%, 190 Stimmen)
  • ausreichend (10%, 66 Stimmen)

Anzahl der Wähler: 691

Loading ... Loading ...

Hertha wird . . .

  • die Bundesliga sicher halten (57%, 387 Stimmen)
  • die Bundesliga mit Mühe halten (41%, 280 Stimmen)
  • absteigen (1%, 5 Stimmen)
  • sich in der Relegation retten (1%, 4 Stimmen)

Anzahl der Wähler: 676

Loading ... Loading ...

Trainer Markus Babbel macht bisher . . .

  • einen guten Job (43%, 297 Stimmen)
  • einen ordentlichen Job (40%, 272 Stimmen)
  • einen sehr guten Job (9%, 62 Stimmen)
  • na ja (7%, 49 Stimmen)
  • keine gute Arbeit (1%, 4 Stimmen)

Anzahl der Wähler: 684

Loading ... Loading ...

 


123
Kommentare

bama286
28. August 2011 um 15:39  |  34721

Ich möchte noch anmerken, dass wir im Zuschauerschnitt auf Platz vier liegen (hinter Dortmund, Bayern und Schalke).

😉


Halblinks
28. August 2011 um 16:03  |  34724

@bama286: Das mag sein, aber im Ligavergleich ist Hertha Vierter (hinter Dortmund, Bayern und Schalke)


Dan
28. August 2011 um 16:13  |  34726

Ja ist denn schon Weihnachten?

Hertha im September?


frankophot
28. August 2011 um 16:16  |  34727

Echt?
Ich dachte, wie sind Vierter (hinter Dortmund, Bayern und Schalke)…


jenseits
28. August 2011 um 16:18  |  34729

Danke @ubremer, für den Beitrag. 🙂

Die 5 Punkte aus den ersten 4 Spielen sind für mich in Ordnung, denn ich hatte mir nur aus dem ersten Heimspiel mehr Punkte erwartet. Vielleicht wäre die Mannschaft weniger nervös gewesen, wenn sie zuerst auswärts gespielt hätte. Mit dem ersten Heimsieg nach so langer Zeit ist jetzt hoffentlich etwas mehr Selbstvertrauen zurückgekehrt.

Bauchschmerzen macht mir am meisten das Mittelfeld, weil noch zu wenig Möglichkeiten gesehen bzw. kreiert werden, um Pässe nach vorne zu spielen. Gerade im Spiel gegen Stuttgart fiel mir auf, dass es in der Defensive ständig Quer- und auch viele Rückpässe gab. Ich denke, das ist aber auch eine Frage der Sicherheit und des Selbstbewusstseins, die sich die Mannschaft noch erspielen kann.

Auch ich glaube, wir brauchen einen besseren dritten Stürmer. Durch Sperren und Verletzungen kann es doch leicht passieren, dass Ramos und Lasogga mal gleichzeitig ausfallen. Selbst wenn man einen Verein für Friend finden würde, welchen Stürmer könnte Hertha eventuell verpflichten? So viele gute und bezahlbare sehe ich im Moment nicht auf dem Markt.


pax.klm
28. August 2011 um 16:20  |  34730

Na darum brauchen wir auch ein kleineres Stadion…


pax.klm
28. August 2011 um 16:23  |  34731

>Durch Sperren und Verletzungen kann es doch leicht passieren, dass Ramos und Lasogga mal gleichzeitig ausfallen.<

Lösung: wir spielen auf kleineren Feldern und einigen uns mit dem Gegner darauf ohne Stürmer zu spielen….


Matzelinho
28. August 2011 um 16:25  |  34732

@Dan

Mit Hertha im September ist sicher gemeint wie Hertha Anfang September sa steht, nachdem der August gelaufen ist.

Übrigens sind wir auf nehm ansehnlichen vierten Platz (hinter Dortmund, Bayern und Schalke), was den Zuschauerschnitt angeht!


Matzelinho
28. August 2011 um 16:26  |  34733

nem* von einem, natürlich


ubremer
ubremer
28. August 2011 um 16:31  |  34734

@Matzelinho,

Du Journalisten-Versteher 😉
(gemeint war August, aber zu seinen Fehlern muss man dann stehen)


flötentoni
28. August 2011 um 16:40  |  34736

@ub : Guter Artikel…back to the roots .-)

zum Thema: 5 Punkte sind ordentlich, 2 Siege und 1 Unentschieden wär mir lieber gewesen, aber derzeit erscheint der Klassenerhalt machbar.

Interessant, dass AO’s Werte besser als die vom Peterle sind…meine Wahrnehmung bei den Heimspielen war da anders.
Mein Fazit nach 4 Bulispielen:
Auffällig wie wenig sich die Mannschaft in Heimspielen bei Ballbesitz wenig bewegt bzw Mitspieler sich freilaufen oder anbieten…

Kraft sicherer Rückhalt
Kobi erstaunlich gut bisher, trotz einiger Böcke, aber insgesamt deutlich besser als in Liga 2
Lell starke Leistung bisher
IV lass ich mal aus, alles nach meiner Meinung im grünen Bereich, Käptn wohl wichtig für die MAnnschaft, in der Luft bockstark am Boden mit den erwarteten Schwächen, 1 Tor…
Iron und Hubi mMn stärker als Mija, aber es kann wohl (derzeit) nur einen geben
Midfield: def stark, offensiv steigerungsfähig….Konter müssen besser und souverän zu Ende gespielt werden. Standards kann man üben, z.B. Freistöße aus dem Halbfeld
Sturm: Lasso bringt der Mannschaft zZ wohl mehr als Joker, dann aber sofort da
Von Beginn sollte Ramos im Zentrum spielen


mhaase
28. August 2011 um 16:41  |  34737

@ubremer
schön, dass Du zurück im Blog bist und Dank für den offenen und selbstkritischen Beitrag ;o)))
( ich weiß nicht wie die bunten smileys funktionieren..)
So macht es wieder Spass dabei zu sein…


flötentoni
28. August 2011 um 16:41  |  34738

ein wenig nehm ich zurück 🙂
Dafür sind wir 4. in der Zuschauertabelle (hinter Bayern, BVB, Schalke)


flötentoni
28. August 2011 um 16:44  |  34739

PS: Übrigens hat Morales das 1-1 in Cottbaus gemacht….und wann? Richtig, kurz vor Schluß!


mhaase
28. August 2011 um 16:45  |  34740

zum Thema hast Du denn einen Vorschlag wenn Du von einem fehlenden Dritten Stürmer sprichst??? Dessen Anwesenheit würde auch mich beruhigen, aber wie soll das gehen wenn man die Kostenseite und Verfügbarkeit guter Stürmer auf dem Markt betrachtet?
Vielleicht müssen wir für den Fall der Fälle wirklich darauf hoffen das Djuricin dann die Lücke schließen kann.
Vielleicht versuchen MB und MP sich auch in die Wintertpause zu „retten“ um abzuwarten ob dann in Sachen Friend und Samba sich die Möglichkeiten ändern….


mhaase
28. August 2011 um 16:46  |  34741

Mist das @bremer fehlte…


f.a.y.
28. August 2011 um 16:51  |  34742

Momentan sieht es gut aus. Gegen Nürnberg hätte man… Aber lassen wir das. Spielerisch waren die beiden Heimspiele die schwächsten, da ist deutlich Luft nach oben. Die Klasse werden wir souverän halten, weil sich noch einige Spieler steigern können und werden. 🙂

Wie ist unser Zuschauerschnitt eigentlich im Bundesligavergleich einzuordnen?


bama286
28. August 2011 um 16:59  |  34743

Auch mal etwas zum Thema von mir:

Mit der Punkteausbeute bin ich im Moment durchaus zufrieden. Wir haben gegen Mannschaften gespielt, von denen vor Saisonbeginn niemand so recht wusste, wo sie am Ende stehen werden. Hannover schätze ich mittlerweile stark ein, auch Stuttgart hat Potential. Somit kann man mit vier Punkten aus diesen beiden Spielen sehr zufrieden sein.

Mit der Leistung, die wir gegen Nürnberg gebracht haben, hätten wir gegen Bayern genauso wie gegen Bielefeld verloren. Hamburg scheint sich noch nicht gefunden zu haben (besonders defensiv), jedoch sehe ich sie am Ende nicht in akuter Abstiegsnot.

Mit etwas Glück, hätten wir gegen Nürnberg (+1) und gegen Hamburg (+2) mehr Punkte mitnehmen können, aber auch gegen Hannover (-1) und Stuttgart (-2) mit weniger Ausbeute dastehen können. Das geht bis jetzt schon alles so in Ordnung.

Ich hoffe, dass wir in den nächsten Spielen etwas selbstbewusster agieren können. In Dortmund kann man verlieren, das „Wie“ ist dort wichtig. Gegen Augsburg erwarte ich zu Hause einen Sieg, ebenso gegen Köln danach. In Bremen wirds schwer. Aber ich sehe der ganzen Saison etwas optimistischer entgegen als noch zu Saisonbeginn.

Der Zuschauerschnitt ist in der Tat bemerkenswert. Ich gehe gegen Augsburg auch wieder von 50.000+ aus, wenn nicht sogar noch 5.000 mehr. Und die wirklich interessanten Gegner kommen noch. Fazit: Berlin mag Hertha!


jenseits
28. August 2011 um 16:59  |  34744

@f.a.y.

Wir liegen auf Platz vier (hinter Dortmund, Bayern und Schalke).


Dan
28. August 2011 um 17:05  |  34745

Matzelinho // 28. Aug 2011 um 16:25

Hmmm dann ziemlich weit ausgeholt, dann passt aber „:“ nicht.

„Hertha in den September mit …..“
—–

Ich denke der Start liegt im pastellgrünem Bereich (mit Luft nach oben).

Trainer:
Das Team ist fit, umso ärgerlicher ist der teilweise mangelhafte Bewegungseinsatz beim Aufbau. System / Taktik – ich glaube defensive mehr zu sehen als offensiv, anderseits setzt das Team Trainingsinhalte definitiv nicht um. Und ein Gegner steht oft ebenfalls auf dem Feld, wenn er nicht gerade wegrutscht.

Medial zeigt er ein paar leichte Risse, wobei ich der Meinung bin, dass die Taktgeschwindigkeit Themen aufzumachen beachtlich erhöht wurde.
Natürlich befeuert Babbel sie mit Aussagen selber , doch ich glaube eine Nachfrage wie er das genau meint, würde vielleicht einiges entschärfen. Doch wer will sich seine Schlagzeile für den nächsten Tag selber aus dem Heft schreiben.
Aber das ist meine laienhafte Sichtweise zu diesem Thema.

Erwartungshaltung
Was @ub ggf. übersehen haben kann, die logische Antwort nach drei Spieltagen. Wichtig ist und das ist die einzig geltende Wahrheit: Klassenerhalt. Trotz der nun wirklich nicht überragenden Spiele sieht die Mehrheit hier, dass Hertha sicher die Bundesliga halten wird. Sicher ist bei mir Platz 10 und da muss meines Erachtens noch ein großer Schritt nach vorne gemacht werden.


28. August 2011 um 17:15  |  34746

Wir sollten mal Fakten Fakten sein lassen.
Im Zuschauerschnitt sind wir immerhin auf vier (hinter Dortmund, Bayern und Schalke) – aber was wird erst im August sein?


dieter
28. August 2011 um 17:25  |  34748

@Dan

Findest du wirklich, dass der Schritt von Platz 11 auf Platz 10 so groß ist? 😉


dewm
28. August 2011 um 17:32  |  34749

Normalerweise halte ich mich in diesem Blog ja sehr zurück. Aber zu diesem Thema muss ich was sehr Wichtiges anmerken:

Wir liegen im Zuschauerschnitt auf Platz vier (hinter Dortmund, Bayern und Schalke).


Dan
28. August 2011 um 17:48  |  34750

@dieter
Kommt immer darauf an, wieviel Punkte zwischen diesen Plätzen und Platz 16 liegen. 😉


28. August 2011 um 18:04  |  34751

Ist das mit dem Zuschauerschnitt echt wahr? Vierter hinter Bayern, Dortmund, Schalke??

PS: Mit der Erwartungshaltung ist das so eine Sache. Auch wenn offiziell alle mit dem Ziel Nichtabstieg einverstanden sind, wird doch jedes einzelne Spiel womöglich kritischer beleuchtet, als das anderswo der Fall ist.
Ob das so ist, weiß ich nicht. Aber ich kann mir durchaus vorstellen, dass bei der hiesigen Medien-Konkurrenz jeder gerne noch eine Schippe draufpackt. Anders als z. B. in Bremen, wo es m.o.w. nur Syker Kreiszeitung und Weser-Kurier gibt.


HSarpei
28. August 2011 um 18:06  |  34752

Stuttgart hatte auch mehr Zuschauer als Berlin: Insgesamt 115.000 in den ersten 2 Heimspielen, zur alten Dame kamen nur 113.350.


bama286
28. August 2011 um 18:16  |  34754

@HSarpei:

Bei kicker.de steht Stuttgart mit 60.000 (ausverkauft) und 53.000 Zuschauern drin, also insg. 113.000 Zuschauern.

Hertha hingegen mit den von dir genannten 113.350.


28. August 2011 um 18:18  |  34755

nach den bisherigen eindrücken kann man zumindest vier oder fünf mannschaften nennen, die hertha hinter sich lassen könnte. ich baue da auf nürnberg, freiburg, augsburg und lautern. es dürfen aber gern noch andere kandidaten (wie etwa die famosen hamburger) dazukommen.


ubremer
ubremer
28. August 2011 um 18:25  |  34756

@Zuschauer,

wie von @bama angesprochen die Zuschauer-Liste vom Kicker
Mit Hertha knapp vor Stuttgart 😉


ursula
28. August 2011 um 18:41  |  34760

Ich wollte mich ja heute abend eingentlich
raushalten, aber mit dem Zuschauerschnitt,
das würde mich dann doch interessieren….

….wie wird denn das errechnet und ist das
wirklich amtlich, dass wir angeblich VIERTER
hinter drei anderen Vereinen sind? Mir ist
gerade entfallen, wer noch vor uns steht….

….und gilt das nur für den August oder sind
da auch schon die Zahlen für den September
berücksichtigt (?)….


dieter
28. August 2011 um 18:51  |  34762

Bin, wenn ich mal das Nürnberg-Spiel ausblende , mit dem Start punktemäßig durchaus zufrieden.

Spielerisch ist da sicher, insbesondere zu Hause, noch Luft nach oben.
Huhu Mija! 😉

Das gilt bestimmt auch für Markus Babbel aber wie schon so oft auch hier angemerkt, ist er noch ein junger Trainer, der am Anfang seiner Karriere steht und sich noch entwickeln wird, da bin ich mir eigentlich ziemlich sicher.

Natürlich muss man (von allen Seiten, Verein/Medien/Fans) ihm diese Chance sich zu entwickeln auch geben und nicht ständig das „Haar in der Suppe“ nur bei ihm suchen.
Das geht natürlich nur, solange auch die Ergebnisse stimmen bzw. das Ziel nicht aus den Augen gerät. Keine Frage!

Denke (hoffe), dass der erste Heimsieg die „mentalen Bremsen“ ein wenig löst und bin der Meinung, dass für unser Spielerpotenzial das 4-2-3-1 das beste System ist.

Wenn genug Geld da wäre oder noch unerwartet (Friend/Kaka/Samba) fließt, wäre mir ein weiterer Kreativspieler a la Raffael eigentlich lieber als ein Stürmer.
Denn auch wenn mir Raffael am Freitag gar nicht gefallen hat (ich hätte ihn wohl ausgewechselt, bin aber zum Glück kein Trainer 😉 ) bin ich dennoch nach wie vor der Meinung, dass er der einzige Spieler bei uns ist, der den Unterschied ausmachen kann.
Mag mir gar nicht ausmalen, was wäre, wenn er mal länger verletzt wäre. 🙄

Zum Abschluss noch ein Danke an @ubremer!
Und zwar für zumindest hier im Blog geübte Selbstkritik, so sie denn ernst gemeint ist, wovon ich jetzt aber einfach mal ausgehe.

Hatte dazu eigentlich noch mehr geschrieben, es aber wieder gelöscht.
Irgendwann muss ja schließlich auch wieder gut sein. 😉


Treat
28. August 2011 um 19:14  |  34763

Hach sind hier plötzlich alle wieder gut drauf und harmoniesüchtig.

Und so witzig… (ha ha)

Können wir jetzt bitte mal inhaltskritisch zu ernsten und vor allem bitte zu fußballerisch relevanten Themen zurück kommen?

Wie, euch fällt nix ein? Wundert mich überhaupt nicht. Typisch Berliner – große Fresse, nix dahinter!

Na gut, dann mache ich mal einen Vorschlag. Wie wäre es denn, wenn unsere Herren Blogpappies mal so „Back to the roots“ – mäßig investigativ ermitteln und mal etwas wirklich Interessantes eruieren. Z. B. einfach mal so Brainstorming – like ins Leere gedacht – Herthas momentanen Zuschauerschnitt?

Nee, wa, kommt ihr wieder nicht hinter, hinter so brisante Infos, wa? War mir ja vorher klar.

Blauweiße Grüße
Treat


dieter
28. August 2011 um 19:21  |  34764

„Investigativ“ wäre für mich interessant, ob sich jetzt wirklich noch was tut in Sachen Friend/Kaka/Samba und schlussendlich in der Folge dann vielleicht auch bei uns.
Sind ja schließlich nur noch 3 Tage.


Beachcomber
28. August 2011 um 19:23  |  34765

@ubremer – Prima Artikel!

Und ich habe weder gegen Herthas Gewinnen noch gegen einen Umgangston, der den anderen das Beste unterstellt was einzuwenden 🙂

Nur weiter so!


28. August 2011 um 19:30  |  34766

… habe es noch nicht so richtig mitbekommen… auf welchen platz der derzeitigen zuschauertabelle stehn wir denn nun…? es gibt ja auch hier im blog nur spärliche info´s darüber… 🙄


Neuköllner
28. August 2011 um 19:31  |  34767

Off Topic:

ManU killed Arsenal 8:2.

Vielleicht hat ManU noch einen Stürmer zuviel der an uns abgetreten werden kann 😉


jenseits
28. August 2011 um 19:42  |  34769

Vielleicht wird Arsenal jetzt aber auch klar, dass sie auf jeden Fall Samba brauchen…


dieter
28. August 2011 um 19:52  |  34771

8:2 ?!? *Wie geht denn hier der große Augen-Staun-Smilie?*


andi79
28. August 2011 um 20:10  |  34773

Der Start in die Saison geht in ordnung. Im großen und ganzen bin ich mit dem Kader zufrieden, nur wie oben schon geschrieben, würde ich auch gerne Friend durch einen anderen Stürmer ersetzen.
Positive Überraschung ist für mich momentan Lell. Hoffe er hält seine aktuele Form.

Manu 8:2 gegen Arsenal ist schon eine Hausnummer. War Arsenals höchste Pleite seit 1927.


Sir Henry
28. August 2011 um 20:28  |  34775

@jenseits

Arsenal wird wahrscheinlich eher klar, dass sie uns Kobi für , sagen wir, 38 Mio abkaufen müssen. 😉


dieter
28. August 2011 um 20:33  |  34776

@Sir

Kobi geben wir in seinem dritten Frühling nicht her. 😉
Aber Kaka können sie gern für diese Summe haben. :mrgreen:


jenseits
28. August 2011 um 20:53  |  34777

@Sir, da muss ich @dieter beipflichten: Kobi können wir jetzt nicht weggeben – nicht für 38 Millionen! Ich sehe bei ihm noch Luft nach oben, er wird sich weiterhin prächtig entwickeln.


28. August 2011 um 21:10  |  34778

Fünf aus zwölf Punkten sind für einen Aufsteiger eine gute Ausbeute!

Ein weiterer Stürmer, der Strafraumsituationen auch mal etwas mehr spielerisch lösen könnte, wäre wünschenswert. Friend und Lasogga sind beide sehr abhängig von den Außenpositionen, von denen viel zu wenig kommt. Was ist mit Djuricin? Hat er nun das Potenzial oder verkümmert er als Dauerpatient im Lazarett?

Den Punkt Erwartungshaltung hat in der Tat Herr Babbel selbst befeuert. Auch wenn einem klar sein muss, dass er niemals Ansagen in der Form „Wir starten vielleicht mit einer Niederlage und dann zwei Unentschieden – damit wäre ich zufrieden!“ ins Rennen gehen würde. Aber dann soll er vielleicht wirklich einfach die Klappe halten? Von einem Aufsteiger erwartet niemand ambitionierte oder andere Zielsetzungen als den Klassenerhalt.

Thema „Presseschelte“: Die letzte Woche war doch nun eindeutig Beleg dafür wie dieser Medienstandort Berlin tickt. Komischerweise haben am Ende doch die am lautesten auf geheult, die es genau betraf. Speziell (aber nicht nur) die Springer-Medien haben sich hierbei keinen Verdienstorden erworben. Man möchte Euch schon gerne ein „Schämt Euch!“ zurufen, wenn man nur wüsste, dass es etwas nützte. Die Freunde von der BZ geilen sich an dem Thema immer noch auf und promoten zusammen mit einem Radiosender einen „Halt den Sabbel, Babbel“-Song.
In der o.g. Textpassage von @ubremer lässt sich aber ein Hauch von Selbstkritik und Eigenreflexion erkennen – Chapeau! Vielleicht lassen sich zumindest minimale Teile dieser Einstellung auch in die Nachbarredaktion übertragen? Ich möchte hier zu dem Thema auch gerne noch einen Link aus dem taz-Blog mitteilen: So bitte nicht, Herr Babbel!

Zu den Abschlussfragen:
1. Hertha ist für mich besser als erwartet in die Saison gekommen.
2. Steigerungen könnte man bspw. in der Verbesserung des Konterspiels erwarten – schneller und bewegungsfreudiger
3. Bauchschmerzen in der Tat bei der Stürmerfrage und beim Punkt „Flanken von außen“. Das „Problem“ mit den drei Sechsern ist spannend. Aber das wird hier ja schon seit einiger Zeit diskutiert.

Etwas Widerspruch bei Maik Franz: Dem wird hier einfach Bundesligatauglichkeit unterstellt. Und schnell vergessen, dass er mit Frankfurt abgestiegen ist und in zwei Spielen schon zwei grobe Schnitzer drin hatte. Sollten Mijatovic/Hubnik weiter gut spielen und sich sonst keiner verletzen, wird er auf seine nächste Chance wohl erst mal warten müssen.

Hoffentlich bekommt Ronny noch die Kurve. Und Lell und Kobiashwilli sind besser in die Saison gekommen als wohl viele erwartet hätten.


st1age
28. August 2011 um 21:25  |  34780

Verdammte Niedersachsen..nur noch fünfter in der Tabelle.. 😀


jenseits
28. August 2011 um 21:41  |  34781

Das zählt nicht, die hatten ja 3 Heimspiele. Im Schnitt also hinter uns. 😉


dieter
28. August 2011 um 21:57  |  34783

Heute übrigens Thomas Kraft im RBB Sportplatz. 😉


ursula
28. August 2011 um 21:58  |  34784

Danke! Umschalten…


Herthaber
28. August 2011 um 22:02  |  34785

@ub

vielen Dank für das Resume. Kann ich alles so unterschreiben.
Wenn wir ende der Saison da stehen wo wir jetzt sind, ist es doch ok. Ich bin überzeugt, daß wir das schaffen, mit etwas Glück könnte noch mehr herausspringen. Natürlich werden wir auch Fehler machen und Rückschläge erleben aber die Anderen auch.


pax.klm
28. August 2011 um 22:03  |  34786

Bisher hat Hertha vieles richtig gemacht, die Stimmung im Stadion ist gut, besser als in der Presse, nur unsere Sichtweise bedarf hier und da der Feinjustierung!
Raffa ist besser als er dargestellt wird, auch am Freitag, seine Defensiv Aktionen waren richtig stark! Wo er nicht die rechte Standfestigkeit hatte und rutscghte , da rutschteb auch andere, Freund wie Feind!
Das Nachrücken des Mittelfeldes in beiden Richtungen sollte verbessert werden, denn wenn sollten die Stürmer vorne anspielen wenn keiner mitgeht?!
Kobi in der Offensive häufig schwach aber defensiv echt stark. Zu ottel, der wird von vielen zu schlecht gesehen, wissen wir welche Aufträge er vom Trainer bekommt?
Ist schon besser, dass er nicht so sehr offensiv ist, dadurch gewinnt die Verteidigung!

Guter Zuschauerzuspruch, kann aber noch gesteigert werden!
Gutes Nächtle!

Toller Einwurf treat!


ursula
28. August 2011 um 22:04  |  34787

Vergessen, aber noch nicht zu spät. Mir hat
die resümierende Zusammenfassung der
bisherigen Saison(spiele) wirklich gut
gefallen @ ubremer! Sachlich, fachlich,
faktisch gut. Was Recht ist….


ft
28. August 2011 um 22:10  |  34788

Aus meiner Sicht ist HBSC besser gestartet als ich es erwartet hatte.
Platz 11 im Augenblick gilt es deshalb bis aufs Blut zu verteidigen um einen gesicherten Klassenerhalt im ersten neuen Buli1 Jahr hinzulegen.
Dazu dringend notwendig wäre es die nächsten 3 Punkte unbedingt (gerade dort ) in Dortmund einzuheimsen.
Was zwar nicht einfach ist aber doch machbar wäre.
Noch kann HBSC davon profitieren das man die Truppe nicht richtig für voll nimmt.


Thema Stürmer:

Tja. Is ja kein Geld in der Kasse.
Seufz.
Athletico Madrid will nen (zwar nicht mehr ganz taufrischen ) Stürmer loswerden.
Der kann auch traumhafte Freistöße….

Aber über Diego Farlon braucht man als Berliner nicht mal nachdenken.
Schade


ursula
28. August 2011 um 22:26  |  34789

Mensch, machte nen guten Eindruck der
Thomas Kraft….

….und 2 Hunde hat er auch…

….ist ja klar!


Exil-Schorfheider
28. August 2011 um 22:34  |  34791

@ft

Forlan ist doch schon woanders unter der Haube, oder irre ich gerade!?


pax.klm
28. August 2011 um 22:37  |  34792

Ja,ja der Thomas Kraft, wirkt geerdet, ist gut im Tor, hat ne nette Frau, 2 Hunde und zumindest ein saustarkes Audi Car!
Schön dass er bei uns ist!


ft
28. August 2011 um 23:13  |  34794

@E.-S.

Forlan steht in Verhandlung mit Inter Mailand.


ft
28. August 2011 um 23:16  |  34795

Zu Kraft:

Bei jedem zweiten Satz kommt von ihm: “ Das ist ja klar. …“
Erinnert mich irgendwie an Favre. der füllt häufig Antworten ebenso mit dieser Formel.

Irgendwie witzig.


Treat
29. August 2011 um 0:04  |  34796

@ft: Meinst du, er ist Schweizer und hält das geheim, um hier nicht mit dem ungeliebten Ex-Trainer in dieselbe Schublade gesteckt zu werden? :mrgreen:


ursula
29. August 2011 um 0:27  |  34798

Ungeliebt!!??


pax.klm
29. August 2011 um 6:29  |  34800

Ursel und treat, der ist halt nur vorsichtig bei dem was er sagt….
möchte halt nicht gleich „zerrissen“ werden…


Treat
29. August 2011 um 8:26  |  34802

@ursula: Na ja, bei mir nicht aber ich bin ja auch nur einer von diesen völlig verstrahlten „Dauerjublern“ und „Alles-toll-Findern“ und „Unfähig-selbst-zu-denken-Klatschvieh-Fans“. 😉

Blauweiße Grüße
Treat


29. August 2011 um 8:54  |  34803

Schöne Zusammenfassung.

Im Anbetracht der einzelnen Spielverläufe kann man das eig. nur als „befriedigenden“ Saisonstart betiteln, gegen Nürnberg hätte man nicht verlieren dürfen und gegen den HSV in der derzeitigen Verfassung hätte ein Sieg bei rauskommen müssen. Dann hätten wir 8 Punkte und hätten nen glanzvollen Start hingelegt.

In Sachen 3.Stürmer kann ich nur beipflichten, da muss sich dringend was tun. Aber ob man Friend noch abgeben kann? Und wen dafür holen? Dazu hört man wenig in der Gerüchteküche..

Gegen Dortmund haben wir zwar das Glück, dass Götze wohl fehlt, aber mehr als 1 Punkt gibts da nicht, falls überhuapt


ursula
29. August 2011 um 9:42  |  34804

Morgens um 06:29, 08:26 Uhr ist eben auch die
Welt noch in Ordnung, aber wenn die dunkle
Nacht kommt und „Gedanken kreisen“ um den
Blo(ck)g…., lustigen Tag heute!


Dan
29. August 2011 um 9:59  |  34805

Neues von der Samba – „Front“:
Leider betrieb Samba in seinem ersten Spiel in dieser Saison keine Eigenwerbung.

Nach dem die Rovers zwei Elfmeter verschossen, verschuldete Samba in der 90+2 Min. einen Elfmeter und Everton verwandelte zum 0-1 Auswärtssieg.

Noch ist natürlich nicht heraus, ob und wann Samba wechselt, aber Blackburn scheint sich mit dem Spieler Georg John vom FC Dallas abzusichern zu wollen, wenn es soweit sein sollte.

Noch drei Tage dann hat der Spuk ein Ende.


dieter
29. August 2011 um 10:15  |  34806

Da man mit evtl. Samba-Millionen leider nicht rechnen kann und es, wenn überhaupt, auch nur zu einem Last-Minute-Transfer kommen wird hilft uns dieser in der jetzigen, am 31.08. endenden Transferperiode wohl nicht mehr weiter.

Denke daher, dass sich unserer Kader durch Zugänge frühestens in der kommenden Transferperiode im Winter verändern wird.

Hätte aber trotzdem nichts dagegen, wenn wir noch bis Mittwoch endlich Kaka von der Gehaltsliste bekommen.


Dan
29. August 2011 um 10:26  |  34808

@dieter

Spannend finde ich schon, ob Hertha noch schnell reagieren könnte wenn.


29. August 2011 um 10:33  |  34809

@ Dan und dieter

Vor allen Dingen, wen sie präsentieren würden.
Denn es kann doch eigentlich nur so sein, dass der/ein Spieler XY in der Warteschleife hängt und wartet, ob auf der Insel einer die Geldbörse für Samba öffnet.
Wenn überhaupt nachgelegt werden soll.
Darüberhinaus kann (und will) ich mir einfach nicht vorstellen, dass Friend, ohne dass Ersatz parat steht, abgegeben wird. Man mag ja über Friend denken wie man will (und meine Tendenz ist eher positiv): einen weiteren Stürmer nach Domo abzugeben wäre angesichts der – ewig verletzten – Alternative Djuricin mehr als waghalsig.


dieter
29. August 2011 um 10:48  |  34810

@Dan und wilson

Spannend finde ich es auch und lasse mich von MP auch gern positiv überraschen, wenn Samba noch kurzfristig transferiert wird und wir dann auch noch, ebenso kurzfristig, jemanden holen.

Der einzige Name, der in Verbindung mit Hertha zuletzt durch die Medien geisterte, war ja Änis Ben Hatira.

Da aber mittlerweile, ander als zu Hoeness-Zeiten, die Namen potenzieller Kandidaten oft erst recht spät (und das ist mir auch deutlich lieber so!) bekannt werden, würde mich ein „neuer Name“ zwar überraschen, aber nicht komplett verwundern.


HSarpei
29. August 2011 um 10:50  |  34811

Ich hatte auf die zuschauertabelle von transfermarkt.de zurueckgegriffen, da waren wir gestern noch auf platz 5. ‚Nen Unterschied macht das natuerlich nicht 🙂


Exil-Schorfheider
29. August 2011 um 11:01  |  34812

Mal was anderes.

http://www.bild.de/sport/fussball/markus-babbel/hertha-startet-vertragsgespraeche-19636658.bild.html

Ob @mkl auch deswegen seinen Blogeintrag so schrieb?


dieter
29. August 2011 um 11:06  |  34813

@E.-S.

Die Frage ist doch nicht ernst gemeint oder???


Dan
29. August 2011 um 11:06  |  34814

@wilson

Ich gehe davon aus, dass wenn Friend geht, dann nur ein Verkauf in Frage kommt.
Nach der Arthur-Erfahrung, kann ich mir nicht vorstellen, dass Preetz Friend gegen Gekas tauscht. 😉
Hertha hat also wenn, dann eine Vorstellung wieviel sie bekommen und eine finanziell passende Alternative.
Ein Verkauf nur um zu Sparen, wäre fahrlässig.

Wie die Alternative aussieht? Keine Ahnung.
Wirklich Ben-Hatira aus Hamburg, der nächstes Saison ablösefrei zu haben ist und im Winter wohl für kleines Geld? Und „echter“ Stürmer ist er meines Wissens auch nicht. Eher einer auf der Raffa – Position in der Mitte und hängend.

Ja auch das Wer wird ggf. spannend.
—–

Für die heutige Print – Ausgabe. Nach dem ich gestern die Premier-League gesehen und sah wie Drogba ausgeknockt wurde, viel mir natürlich seine Frisur auf.

Daher denke ich Eberts Frisur Geheimnis hiermit zu lösen:

http://i.thisislondon.co.uk/i/pix/2009/09/drogba-chelsea415.jpg

ohne Raster wohl 😉

Sorry @exil wer will denn den „Sauhaufen“ übernehmen. Babbel müsste ja mit der … gepudert sein. Welchen Mehrwert hätte zurzeit HSV gegenüber Hertha BSC?


Dan
29. August 2011 um 11:08  |  34815

viel = fiel


Exil-Schorfheider
29. August 2011 um 11:13  |  34816

@dieter

Natürlich, fiel mir mal so ein. So ein Journalist hat ja immer noch Hintergrund-Info´s oder glaubst Du, dass hier wirklich alles preisgegeben wird!?

@Dan

Ich gebe Dir Recht, es ist ein Sauhaufen. Und der Mehrwert ist in der Tat überschaubar. Aber im Fußball-Geschäft ist doch vieles möglich, oder?


Dan
29. August 2011 um 11:25  |  34817

Exil-Schorfheider // 29. Aug 2011 um 11:13

Na klar ist viel möglich, aber diese Nachricht ist doch von jeder Sinnhaftigkeit entkernt.

Babbel zieht nicht nach Berlin, dann ist Hamburg sicher näher dran.

So wie der HSV sich bisher präsentierte, übernehmen die „Führungsspieler“ keine Verantwortung auf dem Platz und die ggf. talentierten Jungspieler sind überfordert.

Mehrere HSV Spieler schielen mit einem Auge mehr auf den Transfermarkt als auf die vor ihnen liegenden Aufgaben.

Natürlich nur entfernte Eindrück aus Berlin.

Wenn Markus Babbel die Zweite Liga „geil“ fand, dann könnte vielleicht für die nächste Saison was dran sein. 😉


Herthaber
29. August 2011 um 11:29  |  34818

@Dan
kommt wohl dem sehr nahe, hat auch Lell bei SKY „Samtag LIVE“ so bestätigt. Es sollen Zöpfchen werden. Na dann.

Zu Babbel – Überlegungen beim HSV sind nur verständlich, wobei wir ja alle wissen, daß Önning nicht für den derzeitigen Zustand der Mannschaft verantwortlich ist aber wie immer der Lückenbüsser sein wird. Ich kann mir nicht denken, daß Babbel, trotz Liebe zum HSV, diesen Sauhaufen übernehmen will. Er hat doch bei Hertha eine Truppe beisammen, die immer toll mitarbeitet und im Spiel schon einiges umsetzt. Zumindest war dies bisher sein Wortlaut.


dieter
29. August 2011 um 11:35  |  34819

@E.-S.

Nein, so „blauäugig“ bin ich nicht! 😉

Aber es ist aus meinen blauen Augen doch sehr sehr weit hergeholt, aus den aus seiner offenen und ehrlichen Art resultierenden Äußerungen von Babbel zum HSV vor dem dortigen Auswärtsspiel und der momentanen sportlichen Situation dort, sowie aus den leidlich „zurechtgelegten“ Äußerungen Babbels über „den Berliner“ nun einen Zusammenhang derart herzustellen, dass man Babbel vor dem Absprung zum HSV sieht.

In meinen Augen ist es genau das, was es ist.
Eine BILD-Schlagzeile.


dieter
29. August 2011 um 11:38  |  34820

Sorry, natürlich soll es „in meinen blauen Augen“ heißen.


pax.klm
29. August 2011 um 12:09  |  34822

Babbel nach HH, nee schließlich ist er maßgeblich an der Zusammenstellung des Kaders beteiligt, will hier längerfristig etwas aufbauen, nee nee da müßte der HSV ein echt unmoralisches Angebot machen, aber so etwas von unmoralisch!
Ist ja nicht jeder ein Boateng, J.!
Und dass seine Frau in München bleibt ist wohl aus deren Sicht dem Kindswohl geschuldet!
Gerade eingeschult …!
Warum sollte der MB so blöde sein sich hier in dieser Konstellation ne Wohnung zu nehmen?
Nee nee, why? der bleibt vorerst, anders war er bisher nicht zu verstehen!


Kelle_der6er
29. August 2011 um 13:08  |  34824

Noch ein Stürmer?
Vielleicht könnte man sich um
Teemu Pukki vom HJK Helsinki
bemühen. Ein spielender MS, 21J
MW 200k?!
Mir hat er sehr gut gefallen, superschnell und ballgewandt!


ubremer
ubremer
29. August 2011 um 13:11  |  34825

@Kelle,

über den Stürmer hat auch der FC Schalke schon nachgedacht:

+++09.33 Uhr: Was läuft da mit Pukki und Schalke?
Man lernte sich erst vor wenigen Tagen in Finnland kennen und schon wird über eine Verpflichtung nachgedacht. Schalke 04 würde gerne noch eine talentierte Alternative im Angriff verpflichten und offenbar ist Teemu Pukki (20) ein Kandidat. Der Stürmer von Helsinki glänzte in den Europa-League-Play-offs. Nach kicker-Informationen wurden die Rahmenbedingungen für einen Transfer bereits abgeklopft.

(Quelle: Kicker-Transferticker)


Blauer Montag
29. August 2011 um 13:12  |  34826

Presseschelte Von Babbel geübt. Haben wir Journalisten uns selbst zuzuschreiben. Es sind in den letzten zwei Wochen einige schwache Texte in Berliner Medien erschienen da schließe ich die Morgenpost mit ein.

Wenn Selbsterkenntnis der erste Weg zur Besserung ist, dann lese ich diese Sätze gerne. In diesem Sinne hoffe ich auf BESSERE TEXTE @ubremer!

Braucht Hertha einen weiteren Stürmer?

Als Manko sehe ich weiter die Besetzung der dritten Sturmposition. Aufgrund der Vertragskonstellation ist es schwierig Rob Friend abzugeben. Dennoch: Hertha braucht einen besseren dritten Stürmer. Was ist, falls Ramos oder Lasogga mal nicht zur Verfügung stehen?

Ein Stürmer besser als Ramos? Ich weiß nicht, wo der auf dem Markt wäre. Lateinamerika? Spanien? Türkei? Afrika? Asien? Für günstiges Geld noch eine Verpflichtung von Talenten wie Kagawa oder Son wäre schick. Ich weiß aber gar nicht, ob und wie in den genannten Ländern das Hertha-Scouting arbeitet.

Bis dato ist keiner der 4 neuen Spieler ein völliger Flop. Andererseits ist auch nur Kraft auf der Torwartposition eine erkennbare Qualitätssteigerung. Um die Qualität der Mannschaft in der Winterpause zu steigern, wird es meines Erachtens nicht mehr ausreichen, Spieler von den Ersatzbänken der Ligakonkurrenten zu verpflichten.


Kelle_der6er
29. August 2011 um 13:23  |  34827

Teemu Pukki:
er könnte ja hier in Berlin größere
Einsatzchancen sehen als bei Schlacke!
Wir sind früher mit den „Nordländern“ eigentlich immer gut gefahren.
Hier ist dann Überzeugungsarbeit gefragt, aber dass können M&M ja!


Alpi
29. August 2011 um 13:47  |  34828

Ich stelle mir vor, dass der Babbel Markus einen persönlichen Plan im Kopf hat, der ungefähr so aussieht:
1. vier Jahre bei Hertha
2. vier Jahre bei einem Top-Club in der BuLi oder im Ausland der mind. Euroleague oder besser CL spielt.
3. danach darf es dann schon ein Spitzenverein sein wie Bayern oder die Tops in England
4. anschließend, nach Gewinn der CL oder der vierten nationalen Meisterschaft, wird er Jogi Löw ablösen, der gerade zum zweiten Mal hintereinander an Spanien im WM-Finale mit 0:1 gescheitert ist.

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass er sich die Hertha-Fahne stechen lässt um nach 2 Jahren oder weniger schon weiterzuziehen.


Dan
29. August 2011 um 13:55  |  34829

@Alpi

Also doch 8 Jahre Hertha (1. + 2.) 😉


jenseits
29. August 2011 um 14:14  |  34830

Der Pukki hat mir auch gut gefallen. Aber ihn wird es wohl nicht nach Berlin ziehen… Ich bin aber schon gespannt, ob sich bis Mittwoch Abend noch etwas ereignet. Vielleicht überraschen uns M & M wiedermal mit einem Transfer.


Exil-Schorfheider
29. August 2011 um 14:23  |  34831

@kelle_der6er

Warum sollte HJK den Spieler abgeben, vor allem für das wenige Geld, das seinen Marktwert darstellt?


Freddie1
29. August 2011 um 14:25  |  34832

@dan: 🙂
OT: Beim HSV fällt wg einer Bänderverletzung Son lange Zeit aus. Für die kommts ja knüppeldicke zur Zeit.


Dan
29. August 2011 um 14:41  |  34835

Laufdaten der Herthaner vs. Stuttgart

Spieler – Laufweg/km – km/h Ø – km/h max. – Sprints
Peter Niemeyer – 11,185 – 7,27 – 28,94 – 12
Andreas Ottl – 10,998 – 7,16 – 29,88 – 5
Christian Lell – 10,895 – 7,09 – 31,46 – 18
Patrick Ebert – 10,735 – 7,09 – 31,97 – 26
Raffael – 10,480 – 7,09 – 31,18 – 19
Levan Kobiashvili – 10,417 – 6,77 – 32 – 16
Roman Hubnik – 10,022 – 6,52 – 29,56 – 9
Adrian Ramos – 10,001 – 6,52 – 29,81 – 22
Andre Mijatovic – 9,646 – 6,26 – 28,15 – 5
Pierre-Michel Lasogga – 7,857 – 7,31 – 30,89 – 14
Thomas Kraft – 5,339 – 3,46 – 18,68 – 0
Tunay Torun – 3,713 – 8,03 – 31,03 – 11
Fabian Lustenberger – 0,459 – 7,81 – 21,74 – 0
Christoph Janker – 0,263 – 10,55 – 23,87 – 0

Kobi mal wieder mit dem schnellsten Sprint.


29. August 2011 um 14:58  |  34836

@Dan
Danke für die Daten.
Bin immer wieder überrascht, wie diese Daten den eigenem Empfinden gegenüberstehen !
Kobi der schnellste Mann auf dem Platz !
Kraft läuft immerhin 5 Km !

Hast Du eigentlich auch die Werte der Stuttgarter ?
Mich würde da der Vergleich der beiden Mannschaften im Gesamtergebnis interessieren.


jenseits
29. August 2011 um 15:02  |  34837

Danke @dan!

Und Ebert mit 26 Sprints… Er ist bei möglichen Kontern (die leider häufig gar nicht wahrgenommen wurden) gleich nach vorne wie ne Rakete. Der muss unglaubliche Fitnesswerte haben.


Dan
29. August 2011 um 15:19  |  34838

Spieler – Laufweg/km – km/h Ø – km/h max. – Sprints
Martin Harnik – 12,357- 8,03 – 31,9 – 25
William Kvist – 10,922 – 7,09 – 31,14 – 21
Shinji Okazaki – 10,893 – 7,09 – 28,76 – 16
Christian Molinaro – 10,292 – 6,7 – 31.97 – 29
Serdar Tasci – 10,026 – 6,52 – 30,49 – 12
Cacau – 9,775 – 6,37 – 28,8 – 16
Zdravko Kuzmanovic – 9,718 – 7,45 – 28,58 – 8
Maza – 9,675 – 6,34 – 30,31 – 7
Tamas Hajnal – 8,852 – 7,31 – 26,71 – 19
Stefano Celozzi – 6,935 – 7,02 – 29,66 – 17
Sven Ulreich – 4,513 – 2,92 – 24,77 – 1
Arthur Boka – 3,577 – 6,52 – 28,08 – 8
Pavel Progrebnyak – 2,450 – 7,49 – 30,71 – 2
Christian Gentner – 1,935 – 8,32 – 25,34 – 3


Exil-Schorfheider
29. August 2011 um 15:34  |  34839

@freddie

„Haste Scheiße am Fuß, haste Scheiß am Fuß.“

🙂


der 5. Offizielle
29. August 2011 um 15:34  |  34840

Bei der Bewertung der Sprintdaten sollte man nicht vergessen, dass die höchste Geschwindigkeit beim Sprint in der Regel nach ca. 30m erreicht wird.

Häufig wird ein Spieler vor Erreichen dieser Grenze abstoppen. Umgekehrt könnte dies aber auch erklären, warum z.B. Kobi gegen Nürnberg zu den 5 schnellsten Spielern des Spieltages gehörte: dort hatte er kurz vor Schluss ein langes Laufduell über den halben Platz , als ein Nürnberger alleine auf Kraft zulief, und konnte dabei seine Höchstgeschwindigkeit erreichen.


Dan
29. August 2011 um 15:35  |  34841

Hertha 112.010 Km – Stuttgart 111.920 Km

Hertha ist deutlich mehr gelaufen – 90m – 😉


Dan
29. August 2011 um 15:38  |  34843

Bevor einer Rumgackert 😉 man kann die „.“ te auch als „,“ta sehen.


29. August 2011 um 15:43  |  34844

@Dan

Danke und entschuldigung, ich dachte Du hättest das mittels einer SQL abfrage (Summe) leichter hin bekommen als ich mit meinem Taschenrechner jetzt.
Herthas Gesamtergebnis habe ich durch 11 geteilt:
10,18 Km – 157 Sprints
Stuttgart
10,17 Km – 184 Sprints

Also klar zu sehen, dass Hertha die Schwaben nieder gelaufen hat.
😉


29. August 2011 um 15:44  |  34845

Na toll Dan, hätte ich mir auch sparen können !


ursula
29. August 2011 um 15:44  |  34846

Beachtliche Zahlen „dan“, die mit meinem
subjektiven Empfinden nicht unbedingt
übereinstimmen, im Gegenteil erhebliche
Diskrepanzen bei Ottl, Ramos und Mijatoviv!

Das M. Harnick soviel gelaufen ist konnte man
nicht nur in seinem Gesicht lesen…..

Einen (Mittel)Stürmer braucht Hertha bis
zum Transferende auf jeden Fall noch!

Nicht auszudenken, wenn insbesondere
Ramos ausfällt und prizipiell mit Friend
und Lasogga lediglich 2 Stoßstürmer, der
„alten Schule“ zur Verfügung stehen, und
Hertha wieder gezwungen ist, lediglich
eine nicht funktionierende „Kick`n rush“-
ähnlich Spielweise zu konzipieren….

…..Hertha benötigt noch dringend eine
spielende Stürmer-Alternative!


Alpi
29. August 2011 um 15:45  |  34847

Ottl und Mijatovic nur 5 Sprints.
Kann man das so interpretieren:
Je weniger Sprints notwendig sind, desto besser ist das Stellungsspiel des Spielers?


der 5. Offizielle
29. August 2011 um 15:50  |  34849

@ ursula

Sehe ich genauso. Aber woher nehmen ? Vielleicht wäre ja ein Tausch Friend gegen Fenin möglich. Letzterer hat zwar 2 nicht so gute Saisons hinter sich, aber zumindest 2008/09 gezeigt, dass er einer Mannschaft weiterhelfen kann.


ursula
29. August 2011 um 15:53  |  34850

Hatte man FRÜHER so interpretiert, als
es noch Libero`s gab, zu Beckebauer´s
und Willi Schulz` Zeiten….

….wenig Laufaufwand, gleich gutes
Stellungsspiel oder umgekehrt!

Hat sich aber längst relativiert und
wäre heute nicht mehr möglich, wenn
man bedenkt, dass gerade auch Mijatovic
fast 10 Km gegen Stuttgart gelaufen ist….


ursula
29. August 2011 um 15:57  |  34851

Vielleicht @ der 5. Offizielle doch noch einmal
des Klassenerhalts wegen, den Präsidenten
ansprechen und etwas tiefer in die Tasche
greifen! Bekanntlich wachsen „spielende
(Mittel)stürmer“ nicht auf Bäumen…


jenseits
29. August 2011 um 16:03  |  34852

Wenn man sich anguckt, was Dortmund für Strecken zusammenläuft und wieviele Sprints die teilweise an den Tag legen…


Dan
29. August 2011 um 16:18  |  34853

@ursula

Sicherlich hat Babbel auch einen Plan in der Schublade um Stoßstürmer mit Flankenläufe von Torun und Ebert zu bedienen.

Nur wohin mit Ramos und Raffa? 😉


Herthaber
29. August 2011 um 16:28  |  34855

Die Pleite von Arsenal (2:8) gegen MU ist schon dramatisch, selbst wenn 8 Spieler gefehlt haben, zeigt es doch das die Reserve keine ist. Ob das den Samba Transefr beschleunigt ? Abwarten und Tee trinken.


jenseits
29. August 2011 um 16:45  |  34856

@Herthaber,

ich fürchte, das wird nix mehr mit dem Samba-Transfer zu Arsenal. Er scheint Wenger zu teuer zu sein. Vielleicht hilft ja viel Tee trinken… 😉

Übrigens sind im Kicker Lell und Ebert in der Elf des Tages.


ursula
29. August 2011 um 16:55  |  34857

Torum und Raffa reichen da nicht @ dan!
Spielweise dieser Mannschaft heißt ja, richtig
verinnerlichte Automatismen und Strukturen
neu zu kreieren! Die hätte man in Liga 2, dann
ohne Ramos und wie Babbel es z. T. versuchte,
auch ohne Raffael „üben“ können, wenn die
Gegner es noch zugelassen hätten!

Bei allen Versuchen mit Lasogga oder Friend
PUR, sah die Hertha ob gepunktet oder nicht,
wenig souverän aus….


ursula
29. August 2011 um 17:15  |  34858

….so auch in der 1. Halbzeit gegen Stuttgart,
wie es dann mit „Schwerstarbeit“ in der
2. Hälfte wurde, ist ja hinreichend bekannt!

Der gute Adrian Ramos spielte dann eine
ganze Klasse besser als Lasogga und übrigens
auch als er selbst in der „ersten“…..


pax.klm
29. August 2011 um 17:49  |  34860

OT, habe mir gerade Drobny angeschaut, war wohl gut , dass er nicht mehr bei uns bleiben wollte…
greift ganz schön oft daneben und die Abwehr schaut zu…., da haben sich alle auf den Aerts eingeschossen, hi hi
man bin ick froh dass der Thomas hier angedockt hat!


pax.klm
29. August 2011 um 17:49  |  34861

@ ursula , aber nicht auf links!


Herthaber
29. August 2011 um 18:10  |  34863

@pax.klm

ja der fühlt sich da bestimmt nicht wohl.
Angesch….. rechts rauß. Bin auch überzeugt, daß wir mit Thomas Kraft die bessere Lösung haben.


BL
29. August 2011 um 18:28  |  34864

Beichler zieht es jetzt auf einmal nach Österreich…ich hoffe wir bekommen da bald ne genaue Aufklärung warum er nicht beim MSV bleibt? 😮


Slaver
29. August 2011 um 18:41  |  34865

Scheint fix zu sein mit Beichler. Hier ist er schon im Trikot des SV Ried.

http://derstandard.at/1313025462088/Beichler-und-Meilinger-werden-Rieder


Exil-Schorfheider
29. August 2011 um 18:46  |  34866

Da wüsste ich doch gern, ob es wenigstens noch eine Ablöse gab…


Slaver
29. August 2011 um 19:00  |  34869

Soll wohl eine Leihe bis Ende der Saison sein.


pax.klm
29. August 2011 um 19:10  |  34876

Liest sich aber anders der Beitrag des links.
>U20-Nationalspieler Marco Meilinger aus dem Kader von RB Salzburg – Beichler trennte sich von Duisburg und Hertha… wechselt von Hertha BSC Berlin (zuletzt verliehen an MSV Duisburg) ins Innviertel. „Daniel hat heute den Vertrag bei uns unterschrieben, auch der Leihvertrag mit Duisburg ist bereits aufgelöst. Mit Hertha BSC Berlin-Manager Michael Preetz haben wir mündlich bereits alles abgesprochen……. Und auch für Daniel, der als sehr torgefährlicher Spieler bekannt ist, ist der Wechsel zur SV Ried kein Rückschritt. Er will sich bei uns wieder der deutschen Bundesliga und auch der Nationalmannschaft empfehlen.“
Liest sich eher wie Trennung?!


Herthaber
29. August 2011 um 20:21  |  34883

Ja, der ist weg. Schade, ich habe in mal in Graz gesehen, vor Hertha, , da hat er mir sehr gut gefallen. Aber seit seiner Verletzung war er nicht mehr gesehen. Nach seiner Verletzung wollte er wohl einen Stammplatz von Babbel, naja, und das war´s dann wohl.


elaine
29. August 2011 um 21:37  |  34884

Transfermarkt berichtet aber, dass er ein Jahr leihweise in Ried spielen wird ?


ubremer
ubremer
29. August 2011 um 22:26  |  34886

@Beichler

wird voraussichtlich morgen für 1 Saison an Ried ausgeliehen ( Marktwert steigern ;-). )


Freddie1
29. August 2011 um 22:29  |  34887

Kleiner Beitrag vom rbb:

http://www.rbb-online.de/sportplatz/archiv/sportplatz_vom_28/hertha___stuttgart.html

Also bitte nicht mehr über unsere Blogpapies meckern. 😉


pax.klm
29. August 2011 um 22:39  |  34889

Zum Beitrag vom rbb: Au weia, das tut weh!!


elaine
30. August 2011 um 13:08  |  34919

@rbb

lol, was soll dann Augsburg sagen, die haben noch nie gewonnen 😉 😉 😉


jenseits
30. August 2011 um 13:18  |  34920

@elaine 😆

Augsburg hat wirklich noch nie gewonnen, noch nicht einmal auswärts! 😀

Anzeige