Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(mkl) – Heute melden sich zum ersten Mal in dieser Saison die Entzugserscheinungen. Der zweite Tag in Folge ohne Hertha-Training, nicht einmal ein Testspiel wie das am Freitag ließe sich noch im Nachgang betrachten. Es herrscht gerade einfach einmal Ruhe, bevor es am Montag um 16 Uhr mit der Vorbereitung auf das Spiel am Samstag in Dortmund losgeht.

Das gibt mir Gelegenheit mein Versprechen von gestern einzulösen und ein bisschen etwas über Bremen zu erzählen, wohin die nächste Reise nach dem Trip zum Deutschen Meister führen wird. Das Spiel gegen den 1. FC Union ging 2:2 aus, und damit war Bremen noch gut bedient. Mein Eindruck: Über die Bremer Offensive muss man mit einem Marko Marin nicht viel sagen – da waren natürlich tolle Aktionen zu sehen. Aber: Die Abwehr muss sich nach dem Abgang von Per Mertesacker erst einmal finden. Innenverteidiger Naldo gab nach mehr als 15 Monaten Pause sein Comeback über 90 Minuten, und zusammen mit Prödl machte er gar keine gute Figur. Auch die Körpersprache machte deutlich: Das geht noch nicht so recht zusammen. Selbst Werder Trainer Thomas Schaaf zeigte sich unzufrieden mit Naldos Einsatz: „Ich habe gehofft, er würde souveräner agieren.“

Für Hertha heißt es: Schnelle Pässe in die Spitze

Während die AVs einigermaßen dicht hielten, passte die Abstimmung innen überhaupt nicht. Union kam immer wieder mit dem gleichen Mittel zu Situationen vor dem Werder-Tor: Simple Steilpässe durch die Schnittstellen, teilweise über 30 Meter gespielt. Das kann ein, zwei Mal klappen, klar. Aber bei der Fülle an guten Möglichkeiten, die wir gestern zu sehen bekamen, muss ich sagen: Da muss Hertha keine Angst haben, im Gegenteil. Weite Teile des Spiels erschienen mir wie gemacht für schnelle Konter, ein Spiel wie gemalt für Raffael und Ramos. Wirklich schade, dass es noch drei Wochen sind bis zu der Partie – in der gestrigen Verfassung (und, das muss natürlich fairerweise auch gesagt werden: mit einigen Abstellungen) hätte Hertha meiner Meinung nach nicht vor großen Problemen gestanden.

So viel dazu. Ich habe auf der Rückfahrt darüber nachgedacht, ob wir hier die bisherigen Leistungen von Herthas IVs (über die AVs haben wir ja auch schon ausführlich diskutiert) teilweise zu kritisch bewertet haben. Sicher gab es Ungenauigkeiten, natürlich gab es individuelle Fehler, aber einen derartigen Totalausfall wie gestern bei der Werder-Defensive habe ich nicht im Ansatz erkennen können. Vier Gegentore sind in etwa Liga-Mittelmaß bisher…das ist schon in Ordnung so, denke ich.

Aktuell: Noch eine aktuelle Info aus Übersee: Adrian Ramos hat mit der kolumbianischen Nationalmannschaft 2:0 gegen Honduras gewonnen, wurde bei dem Spiel in New York mit der Roten Karte des Feldes verwiesen. Eine sehr undurchsichtige Situation (entscheidende Szenen zwischen 3:55 und 4:30 Minuten) Warum zückt der Schiedsrichter sofort Rot?

Übrigens: Rob Friend hat sich in seinem ersten Einsatz für Eintracht Frankfurt wohl ziemlich den Frust von der Seele geschossen. Im Test beim hessischen Oberligisten Eintracht Baunatal (7:1) traf er gleich viermal. Und noch ein Altbekannter ließ mal wieder aufhorchen: Theofanis Gekas traf immerhin doppelt. Am Main scheinen sich Herthas ehemalige Sorgenkinder ja weiterhin prächtig zu entwickeln….

20110905-070001.jpg

20110905-070017.jpg

20110905-070036.jpg


144
Kommentare

Freddie1
4. September 2011 um 11:53  |  35687

In der Tat seh ich unsere IV als Buli-reif.
Wir haben drei Spieler, die bei den meisten Vereinen Stamm spielen würden. Ich konnte daher die Kritik in der Vergangenheit von einigen nicht nach vollziehen.
Zu Bremen: die Zeit wäre tatsächlich günstig, gegen sie zu spielen, da die Abwehr nicht eingespielt sein kann. Ehrlicherweise überrascht mich ihre gute Tabellenposition.
Aber sie haben ja noch nicht gegen die alte Dame gespielt. 😉


Treat
4. September 2011 um 11:59  |  35690

Leider sind 3 Wochen für ein erfahrenes Trainerteam in einer ansonsten eingespielten Mannschaft recht viel Zeit, um die erkannten Schwächen in der Zusammenarbeit der IV auszumärzen. Ich fürchte daher, dass Hertha beim Spiel in Bremen nicht mehr von diesen Schwächen wird profitieren können oder zumindest nicht in den gestern ausgemachten Maßen. Dennoch ist Bremen – trotz des guten Saisonstarts – in diesem Jahr sicher keine Übermannschaft und ein Punkt sollte auf jeden Fall drin sein, wenn wir spielen, was wir können!

Blauweiße Grüße und einen schönen Sonntag allerseits,
Treat


Exil-Schorfheider
4. September 2011 um 12:14  |  35692

Sehe es wie @treat. Die haben noch zwei Spiele bis zum „Showdown“ mit der Alten Dame, da bleibt genügend Zeit, die gestrigen Erkenntnisse zu verarbeiten… leider…

Kommt Ramos denn jetzt früher zurück, wenn er nicht spielberechtigt ist?


BaerlinerHerthaFan
4. September 2011 um 12:31  |  35693

Insgesamt würde ich unsere IV sicher nicht als Problemfall sehen, auch wenn ich noch der Meinung bin, dass eher Franz und Hubnik spielen sollten also Mijatovic, wobei Hubnik für mich einfach gesetzt ist. Man muss aber auch sagen, sollte einer Ausfallen, bekomme ich keine Bauchschmerzen wenn dann vielleicht Mijatovic und Neumann z.B. spielen würden. Also da sind wir wirklich gut aufgestellt.

Zum Bremenspiel kann ich nur sagen, man sollte die Leistung von Bremen im Testspiel nicht überbewerten. Es war nur ein Testspiel und ich denke nicht, dass die so gegen uns auftreten, besonders, da das Spiel halt erst in ein paar Wochen ist. Aber bis dahin arbeitet unsere Offensive vielleicht auch noch an ihren Kontern. Gegen Stuttgart wurden ja doch einige gute Angriffe schnell verstolpert, dass mus aufhören. Aber als klaren Aussenseiter würde ich uns natürlich auch nicht bezeichnen.

Im Idelafall holen wir gegen Dortmund mind. ein Unendschieden, und vielleicht sogar Siege gegen Augsburg, Bremen und Köln. Wäre traumhaft. Besonders die Spiele gegen Augsburg und Köln sind für mich wichtig, da dies Spiele sind gegen direkte Konkurrenten im unteren Mittelfeld.


fg
4. September 2011 um 12:33  |  35694

herthas iv-leistungen waren schon ganz ok im allgemeinen, es gab halt leider bloß drei dicke dinger individuell, die direkt bestarft wurden.


dstolpe
4. September 2011 um 12:58  |  35696

@djuricin

An der grundsätzlichen (hohen) Meinung über ihn hat sich intern nichts geändert. Nur ist es eben auch so, dass, wann immer man sich auf der Suche nach Alternativen umdreht, der gute Junge angeschlagen/verletzt/in der Reha ist. Da kann er prinzipiell wenig dafür, es hilft aber auch nicht.


4. September 2011 um 13:36  |  35698

@dstolpe

Danke für die Info. Ist denn aktuell absehbar, wann Djuricin wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann?


Blauer Montag
4. September 2011 um 13:36  |  35699

Innenverteidiger, ein Job im Fokus der Zuschauer ebenso wie der Torwart oder die Stürmer. Jeder Fehler fällt auf und bleibt lange im Gedächtnis, obwohl die entscheidenden Fehler oft vorher im Mittelfeld oder auf den Außenpositionen gemacht werden. Über ihre Fehler in den ersten 3 Spielen werden sich Herthas IVs genau wie ihre Trainer genug geärgert haben; die Fehler brauche ich nicht nochmal auflisten. Ich sage stattdessen, dass HERTHA mit 12 weiteren Toren bereits das Saisonziel erreichen könnte bspw. wie folgt:

BVB – Hertha 0:1

Hertha – FCA 1:0

Werder – Hertha 0:1

Hertha – FCK 1:0

Bayern – Hertha 0:1

Hertha – BMG 1:0

… to be continued 😉

12 Siege bringen 36 Punkte. Auf geht’s!


bama286
4. September 2011 um 15:00  |  35703

Blauer Montag // 4. Sep 2011 um 13:36

12 Siege bringen 36 Punkte.

Ist das was fürs Phrasenschwein? 😀


hurdiegerdie
4. September 2011 um 15:16  |  35704

Besser ist der hier:

Im Idelafall holen wir gegen Dortmund mind. ein Unendschieden

Bin schon wieder weg.


BaerlinerHerthaFan
4. September 2011 um 15:59  |  35706

Was denn? Man muss ja realistisch bleiben. 🙂


hurdiegerdie
4. September 2011 um 16:11  |  35707

Sorry, BaerlinerHerthaFan

War wirklich nicht böse gemeint. Ich fand das so süss berlinerisch- herthanisch. Man spürte die Hoffnung im Bestreben realistisch bleiben zu wollen. Ganz klasse süss, wenn süss dich nicht beleidigt. 😆


Herthaber
4. September 2011 um 16:24  |  35708

Wir sollten gegen Dortmund selbstbewußt auftreten. Laßt sie die 1. Halbzeit kommen und sich an unserer Verteidigung die Zähne ausbeißen. 2. Halbzeit kontern wir. Mit Götze fehlt ein Anspielpartner und Vollstrecker. Ich weiß nicht ob Barios schon einsatzbereit ist.
Ich hoffe mit der richtigen Einstellung auf ein Unentschieden und wenn sie uns unterschätzen glaube ich sogar an einen Sieg.


bama286
4. September 2011 um 16:36  |  35709

@Ramos‘ Rote Karte: Ich denke, der Schiedsrichter bezog sich weniger auf das Foul als viel mehr auf die Hand im Gesicht des Gegenspielers. Da hat Ramos wohl seine Sorgfaltspflicht auf dem Platz ein weiteres Mal verletzt. Nach dem Lapsus in Paderborn letzte Saison ein wiederholter Aussetzer unserer Nummer 9.

Keine Frage, eine übertrieben harte Entscheidung.


dstolpe
4. September 2011 um 16:39  |  35710

@sir
Unabhängig vom Gesundheitlichen – wie @treat es sagt: Lasogga zeigt Wege auf, wie man sich als Talent nachhaltig ins Bewusstsein der Trainer spielen kann. Andere verlassen sich vielleicht etwas zu sehr nur auf Talent.

@bama
Definitiv! 😉

@Herthaber
Barrios wird noch nicht wieder spielen, nach allem was ich zuletzt gelesen habe…


Herthaber
4. September 2011 um 16:57  |  35711

@dstolpe

Ich hoffe, denn das macht mich dann noch hoffnungsvoller.
Beim letzten Aufeinandertreffen (2:0)
60. Min. Elfer durch Shahin und das 2:0 durch Barios in der Nachspielzeit. Hertha hatt durchaus Chancen das Spiel zu gewinnen. Ich weiß auch man sollte diese Spiele nicht vergeleichen aber mein Eindruck ist, daß Dortmund noch nicht die Leichtigkeit der vorigen Saison hat. Und mit Götze (Barios) fehlen doch ein Spielgestalter und ein Vollstrecker. Ich sehe (obwohl Pessimist) durchaus eine Chance für uns.


Blauer Montag
4. September 2011 um 17:00  |  35712

Herthaber // 4. Sep 2011 um 16:24

Wir sollten gegen Dortmund selbstbewußt auftreten.

Hallo @Herthaber,
die Athletik finde ich wichtig für das nächste Spiel. Kargbo und Raffa könnten Hummels ordentlich beschäftigen, ihn müde laufen bis an die Grenzen seiner Fitness. Der hat (genau wie Hubnik, Lasogga, Ramos u.a.) 2 Länderspiele in den Knochen. Hertha sollte den Ball und die Dortmunder laufen lassen – 60 % Ballbesitz für Hertha wäre prima. Falls Kargbo und Raffa nicht treffen, können Lasso oder Ramos oder Ruka nach ihrer Einwechslung weiter versuchen, dem Weidenfeller den Ball in die Maschen zu legen.

Leider kann ich diese Woche nicht zum öffentlichen Training fahren. Bin gespannt, ob du hier ein paar Trainingseindrücke beisteuern kannst.


BaerlinerHerthaFan
4. September 2011 um 17:10  |  35713

@hurdiegerdie
Ach quatsch. War schon klar, dass ditt nen Scherz war. 🙂


Herthaber
4. September 2011 um 17:13  |  35714

@Blauer Montag

werde versuchen mir ein paar Trainingseinheiten anzuschauen, leider sind sie ja nur am Mittwoch (hoffentlich unverletzt) komplett. Do.u. Fr. – wird ja wieder nicht öffentlich trainiert, da werden wir dann wieder von unseren MP Freunden auf dem Laufenden gehalten.


Blauer Montag
4. September 2011 um 17:51  |  35715

Hallooo @Herthaber,
wen meinst du mit den MP Freunden?

Ich denke schon, dass ab Montag bereits das offensive Kurzpassspiel trainiert werden könnte – von den Abschlägen und Abwürfen des Torwarts bis zum Spiel von Raffa. Er muss doch irgendwann einmal ein Gespür dafür entwickeln, wann er sich vom Ball zu trennen hat, um seinen Strümer einzusetzen. Fürs Training ist es erstmal egal, ob Kargbo, Lasso oder Ramos vor ihm spielen. Hauptsache die offensiven Laufwege und Spielzüge werden trainiert.

Ich verkündete bereits am Samstag mein (Vor-)Urteil zum Kader für die Fahrt nach Dortmund:

—————Kraft—————
Lell–Hubnik—Mija–Kobi
—–Lusti—Niemeyer—–
Ebert——Raffael——Torun
————Kargbo-————-

Auf der Bank werden sitzen: Aerts, Ottl, Franz, Ruka, Lasogga, Neumann, Ramos.

Um Spielzüge zu trainieren, muss der Kader m.E. nicht komplett sein.


Herthaber
4. September 2011 um 18:03  |  35716

@Blauer Montag

die MorgenPost Freunde !!


JoergK
4. September 2011 um 18:12  |  35717

Ich finde es unmöglich, dass „Nestbeschmutzer“ Martin Kleinemas hier immer noch im Blog Themen einstellt.

Haben Sie meinen Eintrag vor 2 Wochen nicht verstanden? Spreche ich nicht Ihre Sprache?

Sie sind hier nicht erwünscht!


Herthaber
4. September 2011 um 18:14  |  35718

Ich denke er wird Ramos (f, Kargbo) spielen lassen, zumal der aufgrund seiner roten Karte früher erscheinen wird.
Auf deine 6er könnte ich mich auch einlassen, befürchte aber Ottl f. Lusti. Ich könnte mir auch Ruka in der Startelf (f. Torun) vorstellen aufgrund seiner Schnelligkeit und besseren Flanken. Vielleicht überrascht uns Babbel auch mit Ben Hatira, denn der ist heiß und will zeigen was er kann, das könnte Babbel ausnutzen.


Herthaber
4. September 2011 um 18:18  |  35719

@mkl

ruhig Blut, es gibt solche Kommentare und andere, was soll`s .


moogli
4. September 2011 um 18:27  |  35720

Ich finde es unmöglich,das Du sowas hier postest!! Wer bist Du, das Du Dir so etwas glaubst erlauben zu können???

*Haben Sie meinen Eintrag vor 2 Wochen nicht verstanden? Spreche ich nicht Ihre Sprache?
Sie sind hier nicht erwünscht!*

JoergK …aus meiner Sicht gilt das nur für Dich in diesem Block.


Herthaber
4. September 2011 um 18:30  |  35721

@JoergK

glaube auch du bist der Einzigste der das so sieht, gemach, gemach. @mkl brauchen wir jedenfalls !!!


Exil-Schorfheider
4. September 2011 um 18:46  |  35722

@JoergK

Wer bist Du, dass Du hier so selbstgefällig auftrittst!?

Das schreit ja förmlich nach einer Roten Karte…


jap_de_mos
4. September 2011 um 19:27  |  35723

Mir fällt da spontan ein Lied ein: „Ich will doch nur spielen…“ – dein Lebensmotto, @JoergK?! 😀


Blauer Montag
4. September 2011 um 19:29  |  35724

@Herthaber

also ich habe @ubremer so verstanden, dass auch die MorgenPost Freunde und alle anderen Journalisten beim nicht öffentlichen Training nicht dabei sein können. Sie sind höchsten eingeladen zur Spieltags-Pressekonferenz.

Pro Ruka spricht sicher dessen Schnelligkeit, aber sein Defensivverhalten 🙄 🙄 🙄 ? Wie gesagt, unser offensives MF Ebert – Raffa – Torun sollte sein Zusammenspiel verbessern. Erst wenn das klappt, kann nach 8 oder mehr Spieltag bei Bedarf einer der 3 genannten ausgestauscht werden.

P.S. Wir brauchen jedenfalls keine erneute Trainerdiskussion vor dem nächsten Heimspiel!!!


Andreas-sc
4. September 2011 um 19:32  |  35725

Eben habe ich gelesen, dass Marco Djuricin heute in einem Jubiläumstestspiel gegen Viktoria 91 in Frankfurt/Oder ab 46. Minute mitgespielt hat und zwei Tore zum 7:0 Sieg beigetragen hat.

http://www.herthabsc.de/index.php?id=413&tx_ttnews%5Btt_news%5D=10918&cHash=4038116e15755466981fe7fbfe366b5e


Ursula
4. September 2011 um 19:45  |  35726

Ich bin zwar dafür HIER nicht prädestiniert,
aber ich hatte schon vor 14 Tagen den „rohen
Umgang“ mit Kleinemas gerügt, der diese
Grundstimmung gegen den gestandenen
Journalisten eben auch den Nährboden
für solche User wie „JoergK“ bereitete, und
seine nunmehr wiederholte Entgleisung
möglich machten…..


Blauer Montag
4. September 2011 um 19:57  |  35727

@Andreas-sc
herthabsc. de meldet nach deinem Link
„Keine news_id übergeben.“ 🙁 🙁 🙁


jenseits
4. September 2011 um 20:07  |  35728

@Blauer Montag,

der Artikel steht auf der Hertha-Startseite an zweiter Stelle bei den Hertha-News.


Ursula
4. September 2011 um 20:07  |  35729

Ja, ja „Blauer Montag“….


Blauer Montag
4. September 2011 um 20:10  |  35730

@ursula
Ich kann ja nur für mich sprechen. Als ich den Blog am 25.08. las, „entgleisten“ meine Gesichtszüge und meine gute Laune. Aber kann ich jemanden hindern:
– die Journalisten am Schreiben
– die Trainer am Trainieren
– die Spieler am Spielen
– die Blogger am Bloggen?

Jeder blamiert sich, so gut wie er kann. Da gehe ich dann gerne mit gutem Beipiel voran.

Danke @jenseits!


apollinaris
4. September 2011 um 20:26  |  35731

@joergK-: ich war entschieden und für mich wohl begründet gegen die erwähnte Klickshow und die ( extrem alberne ) Blog- Überschrift. Dein post allerdings liegt ja eigentlich jenseits des Kommentierbaren (hätte ich nicht veröffentlich, nebenbei gesagt). Aber wirklich niemand, der gegenüber der Reaktion des „kmn“ kritisch war, hat hier auch nur ansatzweise einen“ Boden „für solch einen lümmelhaften post „bereitet“-DAS ist dann wieder eine abenteuerliche Interpretation-und neuerliches Beispiel dafür, das das Wort KRITIK nicht wirklich von jedem kritisch (dialektisch) angewendet wird..?


hurdiegerdie
4. September 2011 um 20:31  |  35732

Es tut mir so leid @mkl.

Gib deine kritischen Kommentare zu Hertha ebensowenig wie auf wie die positiven. Es gibt hier eine Menge Leute, die ein mal ins lila gehende Blau und ein ab und zu ins grau gehende Weiss durchaus auch bedenken können.


sunny1703
4. September 2011 um 20:45  |  35733

Wenn ich das hier alles lese……..Adenauers „Geschwätz“ ist aktueller denn je(nee apollinaris, Du bist nicht gemeint) !!

@hurdie, ich kann dazu nur schreiben BINGO !!

einen schönen Restsonntag

sunny


Ursula
4. September 2011 um 20:50  |  35734

Ach „apo“, wenn denn die Gelegenheit
günstig ist, kann man auch gern wieder
in „dialektische Polemik“ verfallen….

….alles wie gehabt, ob vor, während oder
nach einer wie immer gelagerten Abstinenz…..


apollinaris
4. September 2011 um 21:02  |  35736

du meinst jetzt mit Polemik..dich selbst, hoffe ich?
Lies doch dein post noch mal durch,- das ist doch wirklich extrem unfair; aber doch nicht von mir? Meine Pause habe ich nicht genommen, um lammfromm zu werden?Wenn mein posting polemisch war ( die „Stelle“ würde ich gerne mal sehen..)-, meinetwegen-was war dann aber dein posting ? 😯


Exil-Schorfheider
4. September 2011 um 21:03  |  35737

Wie mit Dir…


Exil-Schorfheider
4. September 2011 um 21:04  |  35738

War nicht für Dich, @apo… 😉


calla
4. September 2011 um 21:05  |  35739

„Hey Du JoergK, hör mir ma zu, ick will Dir ma wat erzähln, vielleicht bringt et Dir wat. Ick kenn Dir ja nich – ick seh nur, wie traurig Du bist!“

http://www.youtube.com/watch?v=7Dwcg9ha3mA

Manche Leute disqualifizieren sich eben selbst! 😉


apollinaris
4. September 2011 um 21:06  |  35740

@ursula: ach so,_-falls es dir nicht aufgefallen sein sollte: ich beteilige mich ausschließlich an einem einzigen Thema-und das habe ich auch schon( dir )zweimal begründet, jenseits aller Polemik. Du möchtest aber immer wieder meine Widersprüchlichkeit zum Thema machen. Ich nenne das…genau, gängt mit „p“..Wie ghabt? 😉


4. September 2011 um 22:02  |  35741

@calla
Das war ja geil !

Hat mir sehr gefallen !


dstolpe
4. September 2011 um 22:10  |  35742

@apo auf deine Bemerkung in Klammern hin

So lange die Selbstreinigungskräfte hier so gut wirken, dribbelt sich mancher freigeschaltet doch viel wirkungsvoller ins Abseits 😉


hurdiegerdie
4. September 2011 um 22:24  |  35743

Zumindest manchmal wirken sie @dstolpe,

Manch anderer vergisst Worte oder findet sie wohlbegründet, wie die „saudämliche Schlagzeile“, die „Biestige Klick-Show“, die „ziemlich ungehörig“ ist, wobei Ableitungen aus dem Interview „spiessbürgerlich sind“ und eine „Pogrom-Stimmung“ aus „nichts“ gemacht wird.


Ursula
4. September 2011 um 22:31  |  35744

Na ja @ dstolpe nun habe ich schon die
Replik von „apo“ nicht verstanden, nun
wird noch bestätigenderweise von einem
„Blogpapa“ noch etwas Unverständliches
„oben drauf gesetzt“! Für mich war das
Thema abgehakt und für Dich (?)….

…ergo gehst Du mit „apo“ u. a. konform,
dass die alberne „Klickshow“ und die
„EXTREM ALBERNE“ Blogüberschrift
Deines Kollegen Kleinemas letztlich WAS
gewesen sein soll?

„Solidariät (?)“ und einseitige Parteinahme
zu welchem Zweck? Schwaches Bild….
Grüße


Blauer Montag
4. September 2011 um 22:33  |  35745

Apropos Reinigungskräfte –
wie wär’s mit folgenden Themen für immerhertha?

Traumjob Greenkeeper auf dem Schenckendorffplatz

Immer gut spülen – Klaus, der Klempner in den Katakomben des Olympiastadions

Lehr- und Wanderjahre mit Daniel Beichler

Alles muss raus – Insolvenz eines Fußballvereins nach dem spanischen Schuldrecht

sowie ein Exclusivseminar nur für Sportjournalisten:
„Wie mobbe ich (m)einen Trainer?“ 2-Tage-Workshop unter Anleitung von Arne F.


Blauer Montag
4. September 2011 um 22:38  |  35746

Ursula // 4. Sep 2011 um 22:31

Na ja @ dstolpe nun habe ich schon die
Replik von “apo” nicht verstanden, nun
wird noch bestätigenderweise von einem
“Blogpapa” noch etwas Unverständliches
“oben drauf gesetzt”! Für mich war das
Thema abgehakt und für Dich (?)….

JA doch, auch für mich war dieses Thema abgehakt. Bin voll und nüchtern ganz deiner Meinung @ursula 😥 😥 😥


Ursula
4. September 2011 um 22:45  |  35747

Wenn ich Dich nicht hätte „Blauer Montag“…

Ich wünschte mir auch Weitsicht, Durchblick
und manchmal eine „Rosarote Brille“ mit
einer Prise „gespielter Feinironie“, wenn
so etwas optisch gehen sollte!?


Blauer Montag
4. September 2011 um 23:08  |  35748

Einen Witz kann ich mir aber zu dem abgehakten/abgehackten/abgefeimten Thema doch nicht verkneifen.

Sagt der Masochist zu seinem Freund: „Schlag mich!“

Sagt der Sadist: „NEIN!“


Ursula
4. September 2011 um 23:15  |  35749

Na der war „gut“!
Passt zu dem „abgefeimten Thema“…..


Blauer Montag
4. September 2011 um 23:26  |  35750

Zurück in die angeschlossenen Blockhäuser.

Träumt was Blauweißes 😉


apollinaris
4. September 2011 um 23:32  |  35751

@ursula: ich versuche zu helfen:
@sto hat sich ausschließlich auf meine Bemerkung in Klammern bezogen „hätte ich nicht abgedruckt“.
Die Selbstreinigungsprozesse haben sich ausschließlich darauf bezogen.
keine Ahnung, was Du da alles raus liest.


Exil-Schorfheider
4. September 2011 um 23:39  |  35752

@BM

„Blockhouse“???


apollinaris
4. September 2011 um 23:44  |  35753

@hurdi: ich hoffe, es ist noch erlaubt, ne Meinung zu haben? Wenn ich von Pogromstimmung sprach, bezog sich das auf die Aufforderung der BZ an die Zuschauer, nächsten Tag, Babbel auszupfeifen, um ihn zu zeigen „was der Berliner davon hält“
Wenn eine Zeitung so etwas tut, hat das , wie ich schrieb, „-fast“ schon etwas (anfachen)von Pogrom-Stimmung.
Das hat doch mit Polemik nichts zu tun? -Ich stehe jedenfalls dazu. Und ich stehe auch dazu, dass manch einer recht spießig reagiert hat. Das ist nun mal so.
Die anderen Adjektive sind wohl mir eher nicht zuzurechnen?-


Treat
5. September 2011 um 0:05  |  35754

Ist das manchmal ein trauriger Kindergarten hier…


Ursula
5. September 2011 um 6:20  |  35755

Richtig @ apo, er hat Dich zitiert und hat
die s. o. 95 % Deines Beitrages ignoriert!

Hat dadurch nicht nur Deine Beiträge zu
„unserem heutigen Dialog“ aufgewertet und
damit direkt oder indirekt zugelassen, dass
Deine wiederholte Einstellung zu Kleinemas
„exrem alberne Blogüberschrift“ etc., etc.,
so stehen geblieben ist….

Stimmt auch „treat“, aber mich hat diese
„Angelegeneheit Kleinemas“ hoch sensibel
gemacht (ausnahmsweise)! Ist nämlich ein
Unterschied, ob HIER und anderswo ein
USER in Misskredit gerät oder ein „Profi“,
ein Journalist durch einen sich selbst „instrumentlisierten Blog“
in seiner Existenz bedroht wird!?


TomTom81
5. September 2011 um 7:13  |  35756

@Ursula, apo und andere

Ich würde mich freuen, wenn ihr in persönlichen Zukunft solche Streitigkeiten per E-Mail klären würdet. Es ist für fast alle anderen einfach unschön zu lesen, da es hier doch um Hertha gehen soll. Lasst uns bitte einfach alle dafür sorgen, dass der Blog hier sein meist sehr hohes Diskussionsniveau auch hält.


5. September 2011 um 7:54  |  35757

Ich schließe mich den Wunsch von TomTom uneingeschränkt an.
Das alles ist total nervig und erinnert an die Zerstörung des Tsp Forums durch die selben Protagonisten.
Bleibt beim Thema, denkt euch ein Thema zu Hertha aus, aber lasst es, euch gegenseitig vorführen zu wollen.


Ursula
5. September 2011 um 8:27  |  35758

Ich kann schwerlich nachvollziehen, warum
ich HIER wieder in die Ecke gestellt werde!

Ich habe lediglich auf den User „joergK“,
zugeben heftig, reagiert!

Ich distanziere mich von einer weiteren
„Eskalation“, zumal ich zwar ironisch,
aber moderat formuliert habe! Schönen Tag!


Treat
5. September 2011 um 8:58  |  35759

Ich denke die Blog – Verteidigung gegenüber Schwachmaten wie joergK war auch mit dieser Kritik nicht gemeint, werter Ursula. Da sind mit hoher Wahrscheinlichkeit 99,9 % (inkl. Apo und Kraule, nehme ich an) im selben „Schützengraben“ wie du!

Was viel mehr nervt sind die immer gleichen, immer extrem kleinlichen Auseinandersetzungen zwischen den immer selben Protagonisten, bei denen es um die Deutungshoheit von Neben-, Neben-, Nebensätzen geht. Jeder derjenigen meint dann genau DIES oder aber entgegengesetzt genau JENES herausgelesen und so als einziger verstanden zu haben, was die wahre Message war… Auf der anderen Seite schafft man es dann auch immer wieder, kleine Sticheleien einzubauen, von denen man wahrscheinlich in den meisten Fällen schon vorher weiß, dass der jeweils andere auch darauf wieder pflichtschuldigst anspringen wird.

Ich selbst stichele ja auch gerne mal und mehr als einmal hat diese Eigenschaft zu ausufernden und persönlichen Auseinandersetzungen mit anderen (unter anderem auch mit dir) geführt, die ich selbst so nie beabsichtigt hatte. Deshalb habe ich mich entschlossen, bestimmte Bemerkungen – wenigstens so lange es geht – zu ignorieren und mich generell nur zur Sache oder zu spaßigen, entspannten Inhalten, bei denen ich keine Gefahr einer Eskalation sehe, zu äußern.

Zugegeben, ab und an treibt mich die Weißglut, in die bestimmte Schreiber mich immer wieder zu versetzen wissen (augenzwinkernder aber mahnender Blick in Richtung Sunny) dazu, auch mal eine deutliche Meinungsäußerung abzugeben. Ich lasse mich aber in der Folge nicht mehr auf Diskussionen darüber ein, dann ist das Thema auch ganz schnell wieder vorbei.

Wenn man aber reflexartig und immer bei denselben Personen auf ALLES reagiert, bei dem man eine Chance sieht, es negativ umzudeuten, gehört man selbst zu denjenigen, die weitere sinnentleerte Auseinandersetzungen provozieren. Mit welcher Entschiedenheit sich dann aber hinterher jeder von euch in der Opfer – Ecke sieht, schwankt zwischen drollig, extrem nervig und einfach nur krank – meiner Meinung nach.

Dies und nichts anderen war gemeint und es fällt in der Tat auf, dass der Großteil – wenn auch nicht alle – dieser Auseinandersetzungen zwischen den 4 oder 5 Protagonisten stattfindet, unter deren Streitigkeiten auch das Tagesspiegel – Forum zusammengebrochen ist.

Ich wünschte mir, dass dies hier nicht passierte, jedoch schwindet allmählich mein Glaube daran. Deshalb ziehe ich mich hier – ebenso wie einige andere, meine ich bemerkt zu haben – sukzessive zurück und schreibe nur noch gelegentlich, weil mich die ständige intensive Begleitung des Geschehens inzwischen auch hier zu viele Nerven und zu viel gute Laune kostet…

Ich habe das jetzt mal in meine persönliche und ausführliche Sichtweise uminterpretiert aber ich glaube, so ungefähr könnte man die obige Kritik deuten und sie bezieht sich nicht nur aber eben auch auf dich und Apo.

Jetzt verstanden?

Blauweiße Grüße
Treat

P.S.: Ich entschuldige mich ausdrücklich für die Länge des Beitrages aber ich wollte den Sachverhalt umfassend und hoffentlich unmissverständlich formulieren. Danke für euer Verständnis.


ccjay
5. September 2011 um 9:24  |  35760

@treat

Das gibt von mir fünf grüne TSP-Gedächtnisbalken! 😉


5. September 2011 um 9:39  |  35761

@treat
von mir auch fünf grüne !


f.a.y.
5. September 2011 um 9:57  |  35762

Stimme @treat in den Belangen, die ich beurteilen kann zu! Im TSP Forum war ich nie, daher kann ich dazu leider und ausnahmsweise mal keine Meinung haben… 🙁

Ansonsten gefällt mir @TomToms Vorschlag: klärt das per Mail, Telefon, im privaten Gespräch, aber lasst bittebitte die vielen unbeteiligten Leser da raus. Spätestens ab dem 2. reply kann man doch auf „privat“ umschalten, oder?


Blauer Montag
5. September 2011 um 10:04  |  35763

Um Euch auf andere Gedanken zu bringen,
habe ich folgende Frage @n alle:
Wie bewertet Ihr die Einkäufe und Verkäufe der Hertha in der letzten Transferperiode Sommer 2011?


jap_de_mos
5. September 2011 um 10:20  |  35764

Transferperiode 2011:
– Verkäufe: Sehr gut. Domo wurde mit Ablöse verkauft (hatte m.E. keine Perspektive), Friend zumindest mit Aussicht auf eine üppige Entschädigung (oder floss doch direkt Kohle?), Kaka kam von der Gehaltsliste und Beichler wurde dahin verliehen, wo er bessere Perspektiven hat als unter Sasic, die Leihe von Knoll nach Dresden, wo er ja einzuschlagen scheint.
Einige Peanuts waren nicht ganz optimal: Die geräuschvolle Trennung von Bigalke (wobei dieser da wohl den größten Anteil hat) und der Wechsel von Boyd zu BVB II. Aber wie gesagt: Peanuts!
– Einkäufe: gut. Ottl wäre aus meiner Sicht nicht nötig gewesen, Franz und Kraft hingegen schon. Besonders auf letzteren bin ich nach wie vor gespannt und hoffe, dass er uns den einen oder anderen Punkt erhält. Torun und Ben Hatira sind perspektivisch sinnvolle Transfers, die bereits in der Gegenwart den Kader verstärken, ohne Nachwuchskräfte unnötig in der Hierarchie zurückzudrängen (jedenfalls, wenn man Morales und Schulz nicht im MF ansiedelt, sondern als AV). Einzige Einschränkung: Fand die Transfersumme bei ÄBH doch recht hoch für eine Restvertragslaufzeit von einem Jahr…
– Fazit: Aus meiner Sicht ist das eine gelungene Transferperiode. Ob uns noch ein gestandener Stürmer und/oder ein LV gut zu Gesicht gestanden hätte – man weiß es nicht, aber mein kleiner Finger (an der linken Hand 😉 ) sagt mir, dass wir auch so gut über die Runden kommen und an Spieltag 32 den Klassenerhalt perfekt machen.


papazephyr
5. September 2011 um 10:33  |  35765

Zustimmung für TomTom81:
bitte weniger GROSS-Buchstaben – und weniger Reaktionen hierauf – mehr Hertha!

Kurzbewertung der Zugänge:

Kraft: Sehr gute Verstärkung
Franz: Gute Verstärkung
Ottl: Tendenz gut – aber wirklich notwendig?
Torun: Noch unklar – mit guten Ansätzen
Ben Hatira: Noch unklar
Kargbo: Noch unklar

Habe ich wen vergessen?

Die Abgänge halte ich für angemessen – insbesondere aus finanzieller Sicht


f.a.y.
5. September 2011 um 10:41  |  35766

Hm. Guter Themenwechsel @BM! Den beiden Antworten stimme ich im Grossen und Ganzen zu:

Ottl. Hm naja. Abwarten. Finde ich ganz persönlich und ohne Ahnung von dem Hintergedanken etwas schade, weil ich mir für Fanol Einsatzzeit gewünscht hätte. Aber wie gesagt: abwarten.

Franz: sicher war es absolut sinnvoll einen weiteren IV zu holen. Ob es der jetzt sein musste? Egal. Guter Transfer.

Kraft: phantastischer Transfer! Junger Torwart, mit Perspektive und langem Vertrag. Hier wurde in meinen Augen alles richtig und noch besser gemacht! Oder wie man in der Hauptstadt des Grössenwahns zu sagen pflegt: da kann man nich meckern.

Torun: spitze. Hat mir beim HSV gut gefallen. Jung, polyvalent (verbrantes Wort, ich weiss). Perspektivischer Einkauf.

Ben-Hatira: wie Torun. Denke, dass wir ihn für die gezahlte Ablösesumme im Notfall immer irgendwo loswerden. Sollte es dann doch nicht passen bei Hertha.

Domo, Kaka, Friend: notwendige Transfers. Für die Bank/TRibüne sind sie alle zu teuer. Domo wünsche ich den Durchbruch.

Knoll, Beichler, Fardi: Die Leihe ist der beste Weg für die Jungs Spielpraxis zu sammeln. Auf dass sie selbstbewusst im Sommer ihren Weg zurück zur blau-weissen Familie machen. Einzig bei Beichler habe ich da meine Zweifel…

Bigalke: irgendwann ist halt mal gut. Vielleicht steigt Unterhaching ja auf, für ihn würde es mich freuen.

All in all: sieht allet sehr jut aus!


Blauer Montag
5. September 2011 um 11:05  |  35767

Ja gibt’s denn sowas – drei User (f.a.y., papa, BM)und eine Meinung bei immerhertha ;-)?

Für mich bis jetzt der Top-Einkauf: Thomas KRAFT (die Großbuchstaben hat er sich verdient). Seine Fehler waren bis jetzt nicht spielentscheidend. Gegen Stuttgart hat er den Sieg festgehalten. Seine Abwürfe und Abschläge sind jedoch noch stark verbesserungsbedürftig.

Positiv überrascht bin von Tunay Torun, wenn er auch noch einige Unsicherheiten im Spiel hat. In der Summe seiner defensiven und offensiven Qualitäten wird er hoffentlich bald ein ähnlich guter Partner für Kobi wie Ebert bereits für Lell.

Zu den anderen Ein-/Verkäufen will ich den Äußerungen von @fechibaby und vielen, vielen anderen Bloggern hier nicht vorgreifen.


Blauer Montag
5. September 2011 um 11:18  |  35768

sorry jap_de_mos 😳 hatte dich „überrollt“.

vier User (jap, f.a.y., papa, BM) und eine Meinung bei immerhertha 😉 ?


jenseits
5. September 2011 um 11:20  |  35769

Ohne jetzt im Einzelnen auf die Transfers dieser Periode einzugehen: ich bin soweit mit den Einkäufen, Verkäufen und Leihen zufrieden, sehe es ähnlich wie f.a.y. uns finde es ebenfalls schade, dass Fanol es jetzt noch schwieriger haben wird. Bei Ottl bin ich auch etwas skeptisch, habe ihn in den Spielen nicht so stark gesehen, hatte z.B. gegen Stuttgart den Eindruck, dass er sehr tief steht, langsam reagiert und ständig Pässe quer oder nach hinten spielt. Daraufhin habe ich mir seine Zweikämpfe und Pässe mal in der Spiel-Matrix auf der Bundesligaseite angesehen – da sah das schon ganz anders aus! Da habe ich wohl gerade die Aktionen nicht beachtet, die sich in der gegnerischen Hälfte abspielten…

Was mich noch ein wenig schmerzt, ist der Wechsel der „Erdnuss“ Boyd nach Dortmund. Das ist doch ein guter Stürmer, der Hertha in absehbarer Zeit bestimmt auch in er ersten Mannschaft hätte weiterhelfen können. Neulich las ich ein Interview mit ihm, in dem er indirekt auch die mangelnde Güte oder Intensität des Trainings Herthas zweiter Mannschaft kritisierte – was mich etwas nachdenklich stimmte. Kann hierzu (allgemein zur Arbeitsweise in der 2. Mannschaft) jemand von Euch etwas sagen?


Blauer Montag
5. September 2011 um 11:26  |  35770

Guten Montag Morgen @jenseits,

hast Du für das Interview mit Boyd eine Quellenangabe?


jenseits
5. September 2011 um 11:36  |  35771

Schönen guten Morgen, @Blauer Montag! 🙂

Ist ein Artikel, kein richtiges Interview, hatte das etwas anders in Erinnerung…

Terence Boyd in den Ruhrnachrichten


pax.klm
5. September 2011 um 11:39  |  35772

Hallo Blauer , Fehlerberichtigung: Es sollte heißen…sagt der Maso zum Sado…

Dann sind wir hier noch eher bei ner tollen Auswertung ….


Dan
5. September 2011 um 11:44  |  35773

Zugänge:

Peter Niemeyer halte ich für ein 700.000 Euro Schnäppchen. Mit 27 belegt er ein Alterssegment, dass dem „Jugendwahn“ ggf. Stabilität verspricht. Mit noch 3 Jahren Vertrag kann mit ihm auch noch Geld verdient werden.

Thomas Kraft für mich der wichtigste Transfer. Mit seinen bisher gezeigten Leistungen, könnte er sich in die Reihe der guten Hertha-Torhüter einreihen. Preiswert, steigerungsfähig und durch den langen Vertrag ggf. ein Puzzlestück zur Entschuldung.

Bei Andreas Ottl scheiden sich die „Geister“. Kann er der kreative Kopf aus der Tiefe sein? Fehlt ihm noch die Spielpraxis – oder warum war noch nicht viel von ihm zusehen? Es gibt aber auch die unsichbaren Sechser, die erst auffallen wenn sie vom Platz gehen und sich plötzlich die gegnerische Offensive entwickelt. Vom Gefühl her glaube ich, dass sich Ottl, mit dem Atem von Lusti im Nacken, noch steigert. Alter und Vertragslänge passen.

Maik Franz war die logische Konsequenz aus dem Mija – Ausfall Ende 2010. Ein „Lautsprecher“ der ggf. den Capitano auf dem Feld vertreten kann, wenn er sich seine Teamlorbeeren verdient hat. Wohl sein letzter Vertrag, wenn Hertha die Klasse hält und ein „Kampfschwein“ das ich gerne auf unserer Seite sehe.

Änis Ben-Hatira und Tunay Torun zwei „Wilde“ die vorne für Wirbel sorgen und auch Druck auf Stammspieler ausüben können. Ich hoffe, dass die Befürworter der spielstarken Offensiv-Mittelfeld-Reihe plus einem spielenden Stürmer
richtig liegen bzw. die sportliche Leitung es schafft dies umzusetzen. Wenn das Spiel dann so laufintensiv gestalten wird, dann kommt auch jeder Bankdrücker zu seine Einsatzzeiten. Bei Änis und Tunay stimmt das Alter und die Vertragslänge um Hertha weiterzuhelfen auf dem Feld und ggf. später zur Schuldenschrumpfung.

John Anthony Brooks und Abu Bakarr Kargbo logische Entscheidung um Alternativen und Vermögensschutz zu generieren. Brooks wird es ein wenig schwerer haben, wobei Neumann zur Zeit stagnieren soll. Mit zwei älteren IV-Spielern ist die Zukunft aber nicht verbaut.
Kargbo könnte der erste Stürmervolltreffer der Neuzeit aus den eigenen Reihen werden. Diese Saison reinschnuppern, in der U23 Leistung zeigen, dann ist nächstes Jahr auch die eine oder andere Einsatzminute in der Bundesliga fälig.
Verträge sichern Herthas Investition.

Abgänge
Bigalkes „ungewollter“ Schritt von Liga 4 in die 3.Liga ist ihm bisher bekommen. Es gab und gibt immer wieder kleine quirlige Mittelfeldspieler, aber irgendwie hatte man bei Bigalke das Gefühl, da fehlt noch ein Tick körperliches. Wer auch immer Schuld hatte, Hertha ist wohl eine mittlere sechstellige Summe flöten gegangen. Aber irgendwo/wann muss man einen Strich ziehen.

Ähnliches gilt für Lennart Hartmann bin gespannt, ob er sich noch einmal aus der fünften Liga hocharbeit, in das nun derzeit wahrlich nicht überzeugende zweitklassige Aachenteam.

Valeri Domovchiyski – ach wieviel Hoffnung habe ich immer wieder in ihn gesteckt und am Ende fehlte irgendwie der letzte Biss. Ein wenig unter Wert verkauft, aber auch in Duisburg noch nicht angekommen.

Kaka und Rob Friend sind zwei Aussortierte die man losgeworden ist. Und das war garantiert nicht einfach. Daher ein Daumen nach oben.

Zu Beichler was soll man da aus der Entfernung nun noch sagen. Vielleicht ist der Rückzug nach Austria irgendetwas geschuldet, ansonsten ist es schon „hart“ sich gleich zweimal bei einem Zweitligisten zu Beginn aus dem Kader zu spielen. Zumindestens bei dem angeblichem Talent und Potenzial. Hier kann man nur auf eine gute Saison in Ried hoffen und dann auf ein gutes Angebot von RB.

Zum Schluß das Zuckerle, die Leihe von Marvin Knoll. Bekommt regelmässig seine Einsatzzeit. Überzeugt streckenweise und hat sich intern sicherlich Freunde mit seiner Leistung gegen Union gemacht. Wenn es soweiter geht kommt er gestärkt aus dieser Leihe. Wenn es nicht für Hertha reichen sollte, ist aber eine angemessene Ablöse drin.


pax.klm
5. September 2011 um 11:47  |  35774

Ach so, noch besser ist: komm quäl mich….


jenseits
5. September 2011 um 11:53  |  35775

Sorry, er heißt TerRence…


Freddie1
5. September 2011 um 12:17  |  35776

Stimme den Ausführungen @dans (wie so oft) zu.
Kleine Ergänzung zu den Abgängen. Wenn es stimmt, dass wir für Kaka 250k bekommen (sowie 50% bei Weiterverkauf) und für Friend 400k Leihgebühr (lt Bild) sowie erwartbare 1,5 Mio, dann sind diese Transfers neben der eingesparten Summe sehr gut.


Blauer Montag
5. September 2011 um 12:19  |  35777

Lass gut sein @pax.klm,
ich quäle mich gerade durch die Klausuren meiner Schüler … 🙄 🙄 🙄


dstolpe
5. September 2011 um 12:22  |  35778

@freddie
Leihgebühr Friend ist wohl „nur“ so im Bereich 200k bis 250k.


Blauer Montag
5. September 2011 um 12:22  |  35779

yes @freddie1,
wobei die 1,5 Mio ja nur kommen werden, wenn der Frankfurter Eintracht der Wideraufstieg gelingt.

Eintracht Frankfurt – das Zwischen- oder Endlager für ausgebrannte Herthastürmer 😆 .


Sir Henry
5. September 2011 um 12:59  |  35780

Hoffentlich schaffen die Frankfurter den Wiederaufstieg souverän. Ich möchte mich nicht beim Daumendrücken für die Eintracht erwischen müssen, wenn es zum Saisonende darauf ankommt. Ich kann die nicht leiden…


Blauer Montag
5. September 2011 um 13:03  |  35781

yes sir,
wir haben den gleichen Geschmack …
und wir sind käuflich zugunsten der Hertha?

Aufwärts mit der Frankfurter Eintracht ❗


pax.klm
5. September 2011 um 13:12  |  35782

Blauer Montag, sag doch mal: Nein!!
Was freut sich da der Dienstherr.


Freddie1
5. September 2011 um 13:18  |  35783

Ah ja! Danke @dstolpe.
Aber immerhin.
Eintracht FF ist mir eigentl egal.
Aber unter diesen besonderen Umständen…
Mit dem Kader müssen sie es aber auch schaffen.


Dan
5. September 2011 um 13:20  |  35784

@Sir

Also mir sieht die Spitze in der 2.Liga noch massiver aus als letztes Jahr.

Vorallem glaube ich, dass 1860 eine gute Rolle spielen kann und ggf. der „Scheich“ in der Winterpause zulegt, wenn 1860 an der Spitze dran ist.

An „Frankfurt souverän“ nach sechs Spielen glaube ich zur Zeit nicht, aber vielleicht macht Friend den Unterschied.

Worst Case: Frankfurt 3. Hertha 16. 😉


Orgelpfiff
5. September 2011 um 13:23  |  35785

@ BM + Sir
Hauptsache, Hertha muß am Ende nicht in die Relegation gegen die Eintracht. Nicht, daß dann aus Versehen ein paar zu lange die falschen Daumen drücken!!


Blauer Montag
5. September 2011 um 13:24  |  35786

Deine Ferndiagnose passt @pax.klm
für meine Charakterschwäche: NEIN-Sagen konnte ich selten gut.

Was gibt es Neues von Pal Dardai?


Blauer Montag
5. September 2011 um 13:30  |  35787

Nice 2 cu @Dan,
ich hoffe nicht erst wieder in der Relegation. :mrgreen:

Nee nee, mit dem Kader wird die Eintracht mindestens Zweiter der 2.Liga. Die brauchen dafür nicht mal einen Trainer …


dstolpe
5. September 2011 um 13:30  |  35788

@Dan
Das „Problem“ 1860 löst sich spätestens, wenn der GröFuMaZ dort andockt. Was mir schon vor Wochen gerüchteweise zugetragen wurde, melden nun diverse Zeitungen unter Berufung auf den „kicker“.

http://www.augsburger-allgemeine.de/sport/Spekulationen-um-Ex-Manager-Dieter-Hoeness-id16587631.html


Freddie1
5. September 2011 um 13:37  |  35789

Oh Gott, die Ärmsten!


5. September 2011 um 13:38  |  35790

😆 dieter in münchen… 😆 dann gibt´s in nen halben jahr den ersten scheich der pleite ist 😆


f.a.y.
5. September 2011 um 13:39  |  35791

@Stolpe: das wäre ja was… Die armen 1860er. Vielleicht würde Arne unter diesen Bedingungen dann doch…?


Chuk
5. September 2011 um 13:47  |  35792

Das wünscht man nicht mal den Löwen … 😐


Sir Henry
5. September 2011 um 13:49  |  35793

Also ehrlich, ich halte DH für verbrannt, was den Managerposten anbetrifft. Kann ich mir kaum vorstellen.

Aber sollte es zutreffen…die armen 60er. Nicht, dass ich die besonders mag, aber ausgerechnet den GröFuMaz. Das hätte nicht mal die Eintracht verdient.


jenseits
5. September 2011 um 13:53  |  35794

Da erweist er sich doch auch im Nachhinein noch als Freund der Hertha: Schwächung der Konkurrenz im Sinne von Hertha. Das kann man ihm auch zugutehalten! Ein echter Treuebeweis wäre es für manche natürlich erst, wenn er bei S04 anheuert.


Exil-Schorfheider
5. September 2011 um 13:55  |  35795

Haben die Löwen denn gar nichts gelernt!?
Erst den Götz holen, fast pleite gehen mit der Manager-Crew und nun auch noch den GröFuMaZ?

Erinnert mich ein wenig an 1998, als Paul Breitner für 17 Stunden Bundestrainer war und es dann Erich Ribbeck wurde…. grausig!


Chuk
5. September 2011 um 13:55  |  35796

GE wäre klasse. 😀


Blauer Montag
5. September 2011 um 14:02  |  35797

YEAH der Wahnsinn im deutschen Profifußball nimmt wieder Fahrt auf.

Der GröFuMaz bei den Löwen.


backstreets29
5. September 2011 um 14:05  |  35798

Ach wär das schön. Dann könnt ich die Arbeit von DH hier aus nächster Nähe belächeln.

Besondere Brisanz bekommt das gnaze natürlich dadurch, dass Dieter die Löwen auf Augenhöhe mit den Bayern bringen will 🙂


5. September 2011 um 14:07  |  35799

Weiß man schon, was Arne F. dazu sagt?


Dan
5. September 2011 um 14:08  |  35800

@sto

Manche haben echt einen Goldmagneten in der Jackentasche wie Dagobert.

Hat keiner dem 1860-München-Präsidenten Dieter Schneider gesteckt, dass D.H. auch als Vize-Präsident beginnt? 😉

Dieter & Dieter das neue Alpenduo.


frankophot
5. September 2011 um 14:12  |  35801

kurze Frage.

Bin auf der suche nach laufenden Bildern vom U21 Spiel gegen San Marino. Es is zwar auf dfb.tv, aber irgendwie funzt das nicht. Youtube hat auch nur Verweise auf irgendwelche Webpages, aber da finde ich dann nix… 🙁
Hat jemand einen link ?
Gracias !


Exil-Schorfheider
5. September 2011 um 14:13  |  35802

@wilson

Er äußerte sich im Mittellandkanal-Echo wie folgt:

„Dass Vetrauen zum Trainer ist nicht mehr da. Die Medizinbälle sind hängen geblieben und der ICE hält unregelmäßig auf der Fahrt nach Berlin. Da kommt es mir gelegen, dass sich ein Verein wie 1860, der schon ein Jugendtraum war, um mich bemüht.“


Better Energy
5. September 2011 um 14:15  |  35803

@BM: Danke für den Wechsel des Themas. Was wir über den Blog von Kleinemas gedacht haben, zeigten wir doch im Oly 😉

Bei den zwei Zugängen Änis und Torun wird unser Löwenbändiger MB gefordert sein, um die jungen Pferde „artgerecht“ in die Mannschaft einzufügen. Ich wünsche ihm dabei gutes Gelingen! Andererseits ist Hertha heute eben nicht der HSV, auch stehen nicht die 11 Spieler der Abstiegssaison auf dem Platz (ich habe mit Absicht nicht „Mannschaft“ geschrieben). Lassen wir uns überraschen!

Zu den Leihen: Marvin und Shervin werden sicher im blau-weißen Trikot den 120. Geburtstag der alten Dame mitfeiern, wenn sie sich so weiter entwickeln.

Im Übrigen halte ich die Beurteilungen zu verfrüht. Wir haben doch gerade 5 Pflichtspiele hinter uns.


Blauer Montag
5. September 2011 um 14:21  |  35804

Danke Better Energy,
ich frage dann halt nach 10 Pflichtspielen nochmal. In der Zwischenzeit erheitern uns sicher wieder gerne der GröFuMaz und GröFuKaz 😀 .


Sir Henry
5. September 2011 um 14:23  |  35805

Die ICE-Verbindung von Berlin nach München ist lausig.

Wird er wohl umziehen müssen. Aber was soll es? München ist auch schön.


sunny1703
5. September 2011 um 14:32  |  35806

Neuzugänge jetzt bewerten?! Neee danke,das ist mir zu viel Spekulation, das kommt mir vor wie Beschäftigungstherapie, weil einige blogger nicht brav gewesen sind.
Aber einige Transfers der letzten Saison beurteile ich gerne, damit mir der lehrer Blauer Montag nicht noch einen Eintrag ins Klassenbuch gibt oder bei meinen Eltern anruft.

Maikel Aerts ein bescheidener ausreichender Transfer, leider mit einer großen Formschwäche ,die von einer sehr guten Abwehr kompensiert wurde, als Mensch sicher sympathisch…..knapp vor einem Fehleinkauf.
Niemeyer ,Klasse Transfer!
Mijatovic ebenso!
Lasogga, ein Dank an Widmeyer für seinen Blick für diesen Spieler.
Friend, allerhöchstens knapp ausreichend, weil sein Wert an Vorlagen und Toren noch ging, für einen Königstransfer aber enttäuschend.
Ruka, ein guter Transfer.
Beichler 6, mehr möchte ich dazu nicht schreiben.
Babbel, hat das Ziel Wiederaufstieg erreicht und damit seine Leistung für die letzte Saison vollbracht!
Jungspunde sind nicht zu bewerten,da selten richtig gespielt, Neumann und vor allem Perdedaj mit ordentlichen Leistungen,werden aber wohl unter babbels Trainererfolgszwang in der 1:liga leiden müssen und wenig Einsatzzeiten bekommen.

Okay, ich verstehe Ihr seid also alle in den Jahren vor 2009 für TeBe gewesen,dann herzlich willkommen bei den Herthafreunden.
Ich habe schon gestern mal von Adenauers Geschwätz geschrieben.
Der Manager Preetz, der Präsident Gegenbauer, der Finanzchef Schiller, und wie sie alle heißen da oben sind alle welche die sich im Sonnenschein des DH wunderschön sonnten,solange die guten Plätze stimmten. Und abgestiegen sind wir ohne DH,ich behaupte sogar MIT DH wären wir nicht abgestiegen,weil er das Stürmerproblem erkannt hätte,dass uns besonders im ersten Teil der Abstiegssaison verfolgt hat.
Viele gehören wie ich zu den Freunden des Trainers Favre,wer hat ihn geholt? Gegenbauer, Preetz ? Nein, DH.
Um es deutlich zu sagen, ich halte nichts von der Verschuldungspolitik ,die DH bei Hertha betrieben hat, die er mit Hilfe und tatkräftiger Unterstützung auch von Gegenbauer und Schiller betreiben konnte.
Doch seine sportlichen erfolge sind bei mir auch nicht vergessen und nun so zu tun, als sei DH das größte Übel von Hertha gewesen dass es je gab, kann ich bei einigen damit noch entschuldigen,dass sie vielleicht noch nicht solange zu Hertha ins Stadion gehen wie ich, aber selbst diese Einschränkung wäre eine gemeine Übertreibung oder Zurechtweiseung der Leistungen des DH.
Ich habe mich jedenfalls viele Jahre in der 1.Liga an dem gefreut was DH hier gemacht hat und seinen verschuldungskurs auch erst später angefangen zu kritisieren.
Nur eine solche Politik haben damals fast alle anderen Manager der Erstligavereine auch ausgeführt.
Wenn also 60 meint einen erfahrenen Manager zu holen,warum nicht DH !? Ich würde ihm dabei jedenfalls Glück wünschen, wobei ich mit dem Engagement des Jordaniers bei dem gleichzeitig letztens ergangenen Urteil bezüglich 50+1 schon mehr Schwierigkeiten habe.

Au Backe, nun habe ich wie ein Kleinemas oder eine ursula oder ein hurdiegerdie was geschrieben ,dass nicht dem mainstream angepasst ist. Hoffentlich schmeißt mich jetzt nicht noch der Lehres Blauer Montag aus dem Unterricht.

lg sunny


Blauer Montag
5. September 2011 um 14:38  |  35807

Ich habe Klausuren zu zensieren @sunny1703, nicht deine Blogs.

keep on blogging and stay tuned 😉


ccjay
5. September 2011 um 14:39  |  35808

@frankophot

Versuch es mal hier:

http://mediencenter.sport1.de/de/video/fussball/#/0,0_ebbotwmx

Rechts runterscrollen bis 1.09.2011. Freitag lief der Beitrag bei mir.

Gruß aus Westfalen


Freddie1
5. September 2011 um 14:43  |  35809

@sunny: natürlich kannst du schreiben was du willst. Ist schließlich auch dank Adenauer ein freies Land. Aber die Selbstgefälligkeit, mit der du alle anderen, die DH hier kritisieren als TeBe-Fans oder Fans abtust, die noch nicht lang dabei sind, hat schon fast was von Altersstarrsinn. Aber dann hast du mit den von @wilson festgestellten Gemeinsamkeiten mit dem Kanzler der Einheit ja auch etwas gemein mit dem ersten deutschen Bundeskanzler.


frankophot
5. September 2011 um 14:56  |  35810

@ccjay

Besten Dank !
Leider sagt sport1 für sein Videoportal, dass mein Land (Spanien) nicht zu denen gehört, wo Videos laufen (oder laufen dürfen)… 🙁
Auf dfb.tv kann ich komischerweise andere Zusammenfassungen sehen, aber leider nicht das von San Marino…

Naja. So schlimm ist´s auch nicht. Hab nur gelesen dass Neumann wohl 2 Assists hatte und Lassos Tore hätt ich auch gern gesehen.

Gruss


sunny1703
5. September 2011 um 15:00  |  35811

@Freddie1

Ich frage mich nur, wo waren die ganzen Kritiker als DH am Ruder war……,da waren sie alle genauso gefangen von den teilweise wirklich ordentlichen sportlichen Leistungen. genau wie ich. Heute nichts mehr davon zu wissen ,halte ich für seltsam …..oder eine Modeerscheinung?!

lg sunny


5. September 2011 um 15:03  |  35812

@ frankophot

Wie wäre es mit dem guten alten DFB?


5. September 2011 um 15:04  |  35813

Oh – jetzt habe ich erst gelesen, dass das bei Dir nicht funktioniert.

Pardon.


Blauer Montag
5. September 2011 um 15:05  |  35814

Hinterher @sunny1703 …
ist man immer schlauer.


Sir Henry
5. September 2011 um 15:05  |  35815

@sunny

Also ich war schon immer hier. Aber hier war noch nicht da.

Ansonsten ist auch gemeinsamer Nonkonformismus recht geschwind wieder Mehrheitsmeinung.


Freddie1
5. September 2011 um 15:06  |  35816

@sunny: für mich kann ich antworten, dass es diesen Blog einfach noch nicht gab 😉 .
Im Ernst: am Anfang hielt ich ihn für gut, fand aber auch, dass er einfach zu oft bei Neuverpflichtungen, die sehr teuer waren, daneben gegriffen hatte. Als dann die finanziellen Verfehlungen bekannt wurden, war er für mich untragbar. Zu diesen Verfehlungen rechne ich zB. das zu hohe Gehalt und die Sonderzahlungen an AF. Viele weitere Dinge wie sein Führungsstil sind ja erst später (also zumindest mir) bekannt geworden.


sunny1703
5. September 2011 um 15:12  |  35817

@Freddie1

Keine Frage geht mir genau so, bzw ging mir genau so. Deshalb leugne ich doch nicht all die vielen schönen Stunden, die mir auch die DH Hertha gebracht hat.

Und was die Neuverpflichtungen angeht, ja er lag öfters daneben, doch lag er mehr daneben als andere Manager?!
Ich glaube, es ist uns nur mehr aufgefallen, weil uns die Transfermissgeschicke anderer Vereine nicht so interessieren. Vermutlich ist das normal im Managergeschäft!

lg sunny


Freddie1
5. September 2011 um 15:19  |  35818

Natürlich hatte er auch Transfererfolge (zB Gabor, Pante, Wosz). Die waren aber meist preiswerter. Bei den teuren lag er aus meiner Sicht überproportional daneben. Und sein Wirken bei VW hat diese meine Sicht verstärkt.


Exil-Schorfheider
5. September 2011 um 15:25  |  35819

Danke, sunny1703!
Als TeBe-Fan hat mich nun noch keiner bezeichnet! Du warst der Erste! Jetzt weiß ich, was Du mit anderem Fan-Sein meintest!


f.a.y.
5. September 2011 um 15:38  |  35820

@Sunny: hat TeBe Fans? Also ich denke, dass gen Ende bei Hertha die Pferde mit DH durchgegangen sind. Und beim VfL hat er gleich auf der Überholspur angefangen und darum vermute ich, dass er bei den Ölmilliarden auch in Versuchung gerät. Ich sehe da halt eine lineare Entwicklung. Daher mein Mitleid.


sunny1703
5. September 2011 um 15:58  |  35821

@Exil-Schorfheider

An Deine AntiDh Demo kann ich mich nicht erinnern 🙂

@f.a.y

Nein, ich glaube am Ende hat selbst DH die Vernunft gepackt, hätte er sonst Favre geholt!?

Und ich möchte nicht bei den Verhandlungen von einem Manager egal welchen Namen er hat und VW dabei sein…..was sie dem alles versprechen!?

Ich sehe bei DH und Hertha drei interessante Ideen, die eine war die Berliner Zeit, in der sehr viele Berliner spielen sollten,….von den Fans wurde das aber nicht zusätzlich honoriert, die Stevens Phase, den DH falsch einschätzte, der nicht zu Hertha passte und die Favreidee, eine wirklich gute Idee, die nur einen Fehler hatte, die Entfernung von DH aus dem Management, die beiden brauchten sich gegenseitig.

Nochmals, es ist nicht meine Absicht DH zu verteidigen, doch alles schlecht zu machen, ist mir , verzeiht die arroganten Worte, zu einfach, zu billig!

lg sunny


Sir Henry
5. September 2011 um 16:14  |  35822

@sunny

Ich tippe eher darauf, dass sich DH in der Persönlichkeit Favres getäuscht hat. Als ein Zeichen der Läuterung sehe ich das nicht.


Exil-Schorfheider
5. September 2011 um 16:17  |  35823

@sunny

Könnte am Alter liegen. Mehr sage ich dazu jetzt nicht. Du machst das schon!


Dan
5. September 2011 um 16:32  |  35824

@f.a.y.

Na klar hat TeBe Fans und ganz sicher nicht nur Rentner, da sind eine Menge Studenten bei.

Ich finde es gut, dass man nur um die Ecke schauen muß um sich wieder zu erden.
—-
Wenn heute schönes Wetter gewesen wäre, hätte sunny auch keine Zeit gehabt hier wieder alte Kamellen durch zukauen.

Natürlich hat D.H. seinen Anteil an der Wertsteigerung der Marke „Hertha BSC“. Und natürlich haben sich D.H. Kritiker über die Tabellenplätze gefreut oder oftmals auch geärgert, weil eben im wichtigsten Moment doch die CL verka..t wurde.

Doch nun den damaligen Jublern vorzuwerfen, jetzt nicht kritisieren zu dürfen, obwohl die Informationspolitik und auch die Möglichkeiten (Internet) der Überprüfung ganz andere waren als heute, ist wirklich nicht weit genug gedacht.

Selbst jemanden wie mich, mit erhöhtem Wissensdurst, haben die Zahlen die 2004 – 2006 die Runde machten erheblich überrascht.

Und selbst mit einem Fulltime-Job „Hertha-Infos“ – sammeln, würde man nicht über Vertragsinhalte stolpern. A.F. Saisonendprämie ist da das beste Beispiel, dass sowas nur rauskommt, wenn Interna bekannt gegeben werden.
Keiner von uns Bloggern wird z.B. rausbekommen, wieviel Handgeld bei den ablösefreien Spielern gezahlt wurde.

Und trotzdem darf ich doch mit meinem „heutigen Stand“ Preetz zu jubeln und morgen, wenn ich mitbekomme, dass er 15 Mio Handgeld für die vier Spieler gezahlt hat buhen, weil er das Schuldenloch noch größer riss.

Ob man dann zum TeBe – Fan (was ja nichts Verwerfliches ist) mutiert, weil einem erst wesentlich später Zusammenhänge bekannt und bewusst wurden oder man auch kein Datensammler ist sondern nur einfach konsumierender Fan, bezweifle ich. Trotzdem darf man sich doch auch verspätet eine Meinung bilden, sowas wie eine Aufarbeitung der Geschichte.
—-

Interessant finde ich auch, dass sich Gegen-Mainstream-Schwimmer oft als Opfer fühlen.
Eine gegenteilige Meinung ladet doch zur Diskussion ein und wird hier von 95% der Blogger akzeptiert oder argumentativ bestritten. Wegen den fiktiven 5% die hier „mentale Gülle“ (damit meine ich Beiträge von @fechibaby z.B. NICHT) verbreiten, nun alle anderen Mainstreamdenker (wer bestimmt eigentlich was Mainstream ist?) über einen Kamm zu scheren, die keine andere Meinung zulassen, finde ich provokant.

Außerdem war glaube ich „heute“ auch garnicht Mainstream-Kloppen das Thema, sondern das es nervend ist, wenn sich z.B. aus meiner Sicht @apo und @hurdiegerdie ihre privaten Schreibduelle liefern.

Und wer es kennt, kann die Parallelen zu gleichen Protagonisten und TSP nicht leugnen.

Mein Gefühl.


Blauer Montag
5. September 2011 um 16:59  |  35825

Hier kann bis jetzt jeder bloggen, was er will – er sei denn, er verstößt gegen die Nutzungsbedingungen. Für deren Einhaltung stehen die Blogväter presserechtlich verantwortlich – ich nicht. Ich fänd’s prima, wenn jeder unbefangen seine Meinung und Gefühle äußern kann, so wie @Dan

Dan // 5. Sep 2011 um 16:32
….. Außerdem war glaube ich “heute” auch garnicht Mainstream-Kloppen das Thema, sondern das es nervend ist, wenn sich z.B. aus meiner Sicht @apo und @hurdiegerdie ihre privaten Schreibduelle liefern.

Und wer es kennt, kann die Parallelen zu gleichen Protagonisten und TSP nicht leugnen.

Mein Gefühl.

Dein Gefühl ist heute auch mein Gefühl @Dan. c u soon BM


Sir Henry
5. September 2011 um 17:14  |  35826

OT: @dstolpe und @mkl

Ich verstehe die Angelegenheit mit dem variablen Redaktionsschluss Eurer Zeitung nicht. Letzten Samstag kaufte ich ein Exemplar, bei dem auf der Titelseite Herr Özil über sein Tor jubelt, aber auf den Sportseiten nur der Lückenfüllartikel (also kein Bericht übers Freitagabendspiel) auftaucht. Der Redaktionsschluss auf der Titelseite war mit 22:30 Uhr angegeben.

Was muss denn auf der Titelseite für ein Redaktionsschluss angegeben sein, damit ich in den Genuss der vollwertigen Zeitung komme? Und wo bekomme ich so eine Zeitung? Erst ab 10:00 Uhr am Kiosk?


dstolpe
5. September 2011 um 17:16  |  35827

Um euch alle mal wieder ins Hier und Jetzt zurückzuholen 😉 , gibt’s in Kürze frisches Futter: Neues von Änis – und auch von Ramos. Aber erst ist Print dran. Stay tuned


jap_de_mos
5. September 2011 um 17:35  |  35828

DH bei 1860. Hm. Wenn sie ihm nicht viel, sondern wenig Geld zur Verfügung stellen, kann das was werden. Mein subjektiver Eindruck war nämlich auch, dass DH nur „kreativ“ wird, was Neuzugänge, Kaderplanung usw. betrifft, wenn er muss. Sonst greift er auch gerne mal in den großen Geldtopf und kauft sich zusammen, was er für gut befindet. Das wie gesagt ein subjektiver Eindruck, den ich nicht mit konkreten Zahlen o.ä. unterfüttern kann.


apollinaris
5. September 2011 um 17:37  |  35829

@sunny: DH hatte mich mit Hertha versöhnt..und ich weiss, dass es sehr vielen in meinem Alter so ging. Auch einige Zugereiste interssierten sich plötzlich für Hertha. hertha bekam ein Gesicht, eine Akademie, eine Außendarstellung, die nicht nur peinlich war, aus einem gefühlten Laubenpieper-Verein, wurde ein Buli-Klub. Und mit ihm Erfolge, wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Berlin bekam Marcellos und Friedrich zu sehen..usw. usf.
Im nachhinein habe ich gelernt, DH nun sehr kritisch zu sehen;- aus ihm aber ne Art Witzfigur zu machen- da mache ich auch nicht mit. Schwarz/weiss..ist aber sehr beliebt, sunny..In der digitalen Fotografie gibt´s dafür einen Kanalmixer und einen guten Raw-Konverter, der die vorhandenen Grautöne sensibel auffächert,- das wünschte ich mir auch sehr für andere Gebiete. Schnell gilt man dann aber als jemand, der keine“ klare Kante zeigt“- was auch immer das sein soll..
Kürzer gesagt: ich schließe mich deinem Plädoyer für mehr Fairness gegenüber DH an! 🙂


Herthaber
5. September 2011 um 17:39  |  35830

Komme gerade vom Training.
War heute sehr kurz. 20 Min. Auflockerung und Dehnübungen, kurze Pause, dann 2 Mannschaften auf 4 kleine Tore. Das war`s. Gewonnen hat Gelb, 3:0, 2 Tore Ruka, 1 Lell.
Gefehlt haben Durijin, Kobi,Hubnik,Lasogga und Neumann.
Ben Hatira unauffällig


Herthaber
5. September 2011 um 17:45  |  35831

@apollinaris

Sehe ich genauso. Wir haben ihm einiges zu verdanken. Sein Abgang war sehr unglücklich, den hätte ich mir auch besser vorstellen können. Leider hat er uns einen Haufen Schulden zurückgelassen. Schwamm drüber.


Blauer Montag
5. September 2011 um 17:47  |  35832

Wo sollten wir schon sein @dstolpe, wenn nicht tief entspannt im Hier und Jetzt???

Gibt es einen Bericht vom morgigen Training 😕 ? Mich persönlich würden ja Trainingseindrücke von Kargbo und Raffa brennend interessieren 😀 .
Und meine Frage nach aktuellen Infos über Pal Dardai hat mir auch noch keiner beantwortet. Wann macht Pal seinen Trainerschein?

Und niemals vergessen …


Blauer Montag
5. September 2011 um 17:51  |  35833

Danke für den Trainingsbericht @Herthaber.

Interessiert sich noch jemand für meine Meinung über Dieter Hoene?


sunny1703
5. September 2011 um 18:01  |  35834

@apollinaris @herthaber

Mehr wollte ich damit auch nicht schreiben 🙂

lg sunny


mkleinemas
5. September 2011 um 18:37  |  35835

@BM: stand jetzt gehe ich morgen früh raus, dannn weiß ich ja jetzt worauf ich zu achten habe..:)


jenseits
5. September 2011 um 18:40  |  35836

@mkleinemas,

ich glaube, @Blauer Montag wollte schon heute den Bericht über das morgige Training lesen. 😀


dstolpe
5. September 2011 um 18:53  |  35837

@mkl
So sind sie, deine Mitblogger, geben dir schon am Abend vorher die Aufgaben für den nächsten Tag mit. Du musst beliebt sein bei den Leuten! *neid* 😉

@Sir
Keine Ahnung, ehrlich. Du musst eine ganz merkwürdige Zwischenausgabe erwischt haben. Ich erkläre dir das in Ruhe mal, wie das mit den so genannten Schüben funktioniert und was wir „Boxenstopp“ nennen.

@all
Print ist versorgt, gleich geht es nebenan weiter – und wenn es genehm ist, mit einer kleinen Korrektur dessen, was @Herthaber als Ergebnis notiert hat 😉


5. September 2011 um 19:29  |  35838

[…] Der Hertha BSC Blog der Berliner Morgenpost ← UPDATE: Hertha darf sich auf Bremen freuen, Ramos sieht mysteriöses Rot […]


Blauer Montag
5. September 2011 um 19:30  |  35839

Danke @mkl
morgen früh darf ich mich durch DATEV LODAS mit meinen Schülern kämpfen. Halt für uns schön die Äuglein offen.

Morgen Nachmittag werde ich selber zum Training fahren. 😈


pax.klm
6. September 2011 um 6:37  |  35883

Blauer Montag, was trainierst Du denn? 😉

Anzeige