Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(sto) – Still ruht der Schenckendorffplatz. Erst morgen, Dienstag, ab 15.30 Uhr üben die Meisterbesieger von Hertha BSC das nächste Mal. Auch im so genannten Medien-Net datiert die letzte Meldung von vor vier Tagen.

Machen wir uns unsere Geschichten also selbst – und folgen gern dem Zuruf von @jap_de_mos, der fragte: Wer und was außer Raffael machte den Sieg in Dortmund sonst noch möglich? Reden wir also über die für die Entstehung des 2:1 nicht minder bedeutsame Verteidigungsleistung.

Fünf Spiele, fünf Gegentore – „unsere Ergebnisse sprechen für sich“, hat Peter Niemeyer am Wochenende sehr selbstbewusst zu Protokoll gegeben. Dabei ließ Herthas Defensivabteilung zu Saisonbeginn doch scheinbar in diese drei Rubriken unterteilen: zu alt (Kobiashvili, Mijatovic), zu langsam (Kobiashvili, Mijatovic) und als Zweite Wahl von den Reservebänken der Liga zusammengekauft (Kobiashvili, Lell, Niemeyer, Ottl). Und wer, zum Teufel, ist schon dieser Hubnik?

Vorwurf 1 – zu alt: Im biblischen Alter von 34 Jahren ist Kobiashvili der Nestor der Berliner Hintermannschaft. Mijatovic ist 31, Franz 30. Lell, Hubnik und Niemeyer sind 27, Ottl ist 26. Auf diese sechs vereinen sich 2676 von 2700 möglichen Einsatzminuten von Doppelsechs und Viererkette im bisherigen Saisonverlauf. Fazit: Mangelnde körperliche Fitness, sprich die Luft für anspruchsvolle 90 Bundesliga-Minuten lässt sich ihnen also schon mal nicht unterstellen; ausdrücklich auch nicht Kobiashvili.

Vorwurf 2 – zu langsam: Irgendwann im Laufe der Übertragung soll der TV-Kommentator gesagt haben, dass Ottl in der ersten halben Stunde noch nicht einen Zweikampf bestritten habe. Im ersten Moment erscheint das ein fürchterlicher Wert. Im zweiten kommt mancher darauf, dass es vielleicht damit zu tun haben könnte, dass da einer – a la Lustenberger – einfach so viele Spielsituationen vorausahnte, dass es erst gar nicht zum Zweikampf kam.

Ein zweites Indiz, dass die Laufleistung allgemein und das Tempo im Besonderen stimmen: Für Lell sind nach fünf Partien drei Fouls notiert, für Kobiashvili sieben; für Hubnik (in zwei Spielen) eines, für Franz (in drei) drei; Mijatovic langte immerhin achtmal hin (darunter einmal elfmeterreif); die Mittelfelddefensiven bringen es auf fünf bzw. neun foulwürdige Vergehen. Fazit: In allen sieben Fällen sind das durchschnittlich weniger als zwei Fouls pro Partie – mit einer solchen Bilanz wäre wohl sogar „Grätschenallergiker“ Joachim Löw einverstanden.

Vorwurf 3 – Zweite Wahl: Es muss kein Makel sein, beim FC Bayern, auf Schalke oder bei Werder Bremen auf der Bank zu sitzen. Entscheidend ist nur, ob einer im Ernstfall auf Anhieb Bundesliga-Niveau trifft. Das war bei Kobiashvili der Fall, als er im Winter des Abstiegsjahres aus Gelsenkirchen flüchtete und vom ersten Spiel an die bisherige Berliner Schwachstelle hinten links stablisierte. Niemeyer war vor einem Jahr auf ähnliche Weise sofort eine wichtige Stütze. Bei Lell dauerte es ein Jahr, aber derzeit scheint für ihn hinten rechts nur der Himmel das Limit zu sein; manch einer spricht sogar schon von einer späten Karriere im auf dieser Position ewig suchenden Nationalteam. Ottl spielte – wie alle – gruselig gegen Nürnberg und ordentlich in den folgenden drei Partien, ehe er in Dortmund nun zum ersten Mal herausragte und gemeinsam mit Nebenmann Niemeyer der Chef in der Spielfeldmitte war.

Bei Franz und Mijatovic ist der Fall ein wenig anders geartet: Sie schienen mit jeweils einem entscheidenden Patzer in den beiden ersten Saisonspielen die Kritiker zu bestätigen, die an ihrer Tauglichkeit für die Bundesliga zweifeln. Nicht grundsätzlich, doch haben beide eben schon den einen oder anderen Abstieg hinter sich – und genau dieses Schreckensszenario möchte Hertha als Bundesliga-Rückkehrer in dieser Saison doch unbedingt vermeiden. Franz in Hannover und Mijatovic in allen Spielen seitdem kehrten den Trend gewaltig um. Mijatovic berief der „kicker“ als zweiten Herthaner neben dem in Dortmund überragenden Raffael in seine elitäre „Elf des Tages“. Fazit: Die erste Garde spielt unstrittig anderswo. Aber für einen schmalen Taler hat sich auch bei Hertha nicht das schlechteste Personal versammelt.

Eure Meinung ist gefragt

Was meint ihr: Noch so einiges ließe sich mit endlosen Zahlenkolonnen belegen. Ich will euch und mich damit aber nicht über Gebühr strapazieren, außerdem ist es doch der subjektive Eindruck, der, wenn er objektiv zum Ausdruck gebracht wird. . . Nein, im Ernst: Ich will das Bild nicht rosaroter malen als es ist. Aber über die ersten 540 Minuten der Saison haben mich die Herrschaften in Herthas Defensive überzeugt und dann und wann sogar angenehm überrascht. Wie bewertet ihr nach fünf Spielen mit nur einer Niederlage und fünf Gegentoren, aber schon acht Punkten Herthas Defensivblock? Wer ragt für euch in Summe bislang heraus, wessen Leistungen haben euch auf Bundesliga-Niveau am meisten (positiv) überrascht?

Die positivste Überraschung im Defensivblock war bis jetzt. . .

  • Christian Lell (41%, 238 Stimmen)
  • Levan Kobiashvili (28%, 162 Stimmen)
  • Andre Mijatovic (16%, 91 Stimmen)
  • Roman Hubnik (8%, 45 Stimmen)
  • Peter Niemeyer (4%, 25 Stimmen)
  • Andreas Ottl (3%, 15 Stimmen)
  • Maik Franz (1%, 7 Stimmen)

Anzahl der Wähler: 583

Loading ... Loading ...

161
Kommentare

derMazel
12. September 2011 um 18:00  |  36853

Nee, alles unsinn.

lässt sich DS etwas von den 11freunden inspirieren?!

Siehe hier: http://www.11freunde.de/bundesligen/143609?page=2 „Wie soll das den funktionieren!“

Ich sage: Was gegen den Meister klappt, wird auch bei 12 anderen Mannschaften klappen, die sich für besser/reifer oder sonstwas halten, und selbst das Spiel machen wollen. Und wir spielen einfach weiter so – hinten sicher, vorne eiskalt – oder zumindest blechern 😉


Blauer Montag
12. September 2011 um 18:08  |  36855

Die positivste Überraschung im Defensivblock war bis jetzt für mich. . Andre Mijatovic. An Kobiashvili hatte ich nie gezweifelt. An Mija schon – nach dem Testspiel gegen REAL. Aber was bringt der Mija für Kopfbälle auf den gegnerischen Kasten – eine mächtige Waffe. 1 Tor und und 1 Assist sind für einen Innenverteidiger in 5 Spielen wahrlich kein schlechter Wert.


jenseits
12. September 2011 um 18:08  |  36856

@Ottls geführte Zweikämpfe und Pässe in der ersten Halbzeit: Bitte auch hier einfach die Spiel-Matrix auf der Bundesligaseite ansehen, die spricht etwas ganz anderes als der Kommentator, der m.E. sogar von null oder einem Ballkontakt sprach: sechs gewonnene und ein verlorenen Zweikampf in der ersten Halbzeit, etliche Pässe.


monitor
12. September 2011 um 18:15  |  36859

Ich habe für Maik Franz gestimmt.
Weil ich mir bei den Vorverurteilungen seiner angeblichen Spielweise nicht vorstellen konnte, daß er ein wertvoller Spieler mit Übersicht sein kann.
Asche auf mein Haupt.

Deine Beiträge @sto machen mir richtig Spaß.
Ich sehe vieles genauso. Auch die Nummer gestern mit Raffa.

Um es mit den geklauten Worten von Forrest Gump zu erläutern, die Hertha ist wie eine Schachtel Pralinen, man weiß erst mal gar nicht, was drin ist! 😉


Blauer Montag
12. September 2011 um 18:17  |  36861

Ja @monitor, es ist schwer, die Finger von der Pralinenschachtel zu lassen 😀 .


Exil-Schorfheider
12. September 2011 um 18:19  |  36862

@jenseits

Dann hat er die zwischen der 31. und 45. min bestritten… oder dauert eine Halbzeit bei Dir wie damals bei Ahlenfelder nur 30 min? 😀


monitor
12. September 2011 um 18:22  |  36863

@BM
Hertha ist immer noch voll lecker!


jenseits
12. September 2011 um 18:24  |  36864

Na gut, @Exil-Schorfheider: 3 gewonnene und einen verlorenen Zweikampf in den ersten 30 Minuten. Mach Du Dich nur lustig! 😉


Exil-Schorfheider
12. September 2011 um 18:27  |  36865

@jenseits

DAS würde ich nie tun! Ernsthaft! 🙂


monitor
12. September 2011 um 18:29  |  36867

Das Schöne ist doch, daß alle beteiligten Spieler die an sie gestellten Erwartungen erfüllen oder übertreffen. (Bsp. Kobi, man dachte doch, der braucht einen Rollator, wenn man so las, was die Fachleute schrieben.)

Die Bayern Fraktion ist eine Bereicherung und wenn die der SAF das Fingerhakeln beibringen, geht es locker flockig weiter. Dafür lernen die Bayern dann Samba und alles ist prima.

Hertha wird auch Ausreisser nach unten wie gegen Nürnberg haben, aber dann denke ich fest an Dortmund und schon ist alles wieder gut.


Exil-Schorfheider
12. September 2011 um 18:30  |  36868

@monitor

Oder die Bayern kaufen Samba… dann legen wir die daraus resultierenden 15% Erlös in den Schuldenabbau an, weil wir ja plötzlich keine Verstärkung mehr brauchen… 😉


hurdiegerdie
12. September 2011 um 18:31  |  36869

Ich baue die Fragen mal um. Was habe ICH falsch gesehen, wo zweifele ICH immer noch?

Die Leistung von Kobi hätte ich nach der letzten Saison nicht erwartet.
Niemeyer stand bei mir bis zum Dortmund-Spiel auf „verschärfte Beobachtung“. Ich mein(t)e, dass er sehr oft zu spät kommt. Auch im Dortmund-Spiel war das noch ein paar mal zu sehen, aber insgesamt ist er stärker, als ich das erwartet hatte.

Hubnik ist in der 4er Kette eh‘ mein Favorit, daran ändert sich nichts. Lell fand ich die Rückrunde letztes Jahr schon aufstrebend.

Franz kann ich noch nicht beurteilen, weil er einfach bei den ersten Spielen Trainingsrückstand hatte und jetzt verletzt ist.

Bei Mija bleibe ich auf „Beobachtungsposten“ aber nicht mehr verschärft. Dass er im Kopfballspiel gut ist, wusste man, meine Sorge ist, wenn im Strafraum der Gegenspieler flach angespielt wird. Das konnten seine Vorleute meist verhindern (ausser gegen Nürnberg oder gegen Hamburg).

Aber defensiv habe ich um Hertha’s Defensive keine Angst mehr, ob mit oder ohne Lusti. Wie gut die Defensive beim offensiven Spielaufbau ist, warte ich – sorry – trotz Dortmund noch ab. In allen Spielen davor fand ich das eher dünn.

Ob es ein Eingewöhnungseffekt war und sich jetzt nachhaltig ändert, wird sich für mich noch zeigen müssen.


monitor
12. September 2011 um 18:32  |  36870

@Exil
Schöner Gedanke.
Vernünftige Finanzpolitik!


Blauer Montag
12. September 2011 um 18:36  |  36871

Na gut @monitor,
jetzt hast Du mir ganz charmant doch noch eine Replik entlockt.

Die Pralinenschachtel Hertha liefert jeden Tag neue, in der Regel leckere Überraschungen. Was dagegen die Fachleute schreiben, entlockt mir abwechselnd ein Schmunzeln, ein Kopfschütteln oder abgrundtiefe Verachtung … 😈


monitor
12. September 2011 um 18:37  |  36872

@hurdie
Was mir auffällt, ist das funktionierende System aus gesicherter Defensive Konter spielen.
Ist nicht immer perfekt und ging gegen Nürnberg in die Hose, aber da ist m.E. nach die Handschrift von Babbel erkennbar.
Wir sind nicht TOP 5
Wir sind die Neuen in der Buli, und dafür schlägt sich die Mannschaft prächtig!


DOkos
12. September 2011 um 18:39  |  36873

Für mich ist bisher außer Hubnik jeder hinten eine Überraschung. Eine so überaus stabile Abwehr hätte ich wirklich nicht erwartet, Bälle werden früh konzipiert und, vor allem gegen DO, schnell nach vorne gebracht.
Übrigens sind wir auf dem 3. Platz was die „Elf des Tages“ beim Kicker angeht mit 5 nominierten Spielern … Nicht schlecht für einen Aufsteiger, oder?


monitor
12. September 2011 um 18:41  |  36875

@BM
Gut das ich von Fußball keine Ahnung habe, also nicht Fachmann bin! 😉


12. September 2011 um 19:12  |  36877

Der gesamte Defensivverbund überrascht angenehm. Etwas vergessen geht in dieser Diskussion die Rolle des Torhüters. Ein Sicherheit ausstrahlender Torwart verhilft einer Abwehr oftmals ebenfalls zu mehr Stabilität. Den Sieg in Dortmund hat Hertha auch einem starken Thomas Kraft zu verdanken. In ihm sehe ich einen weiteren Grund für die stabile Verteidigung, da er im Gegensatz zu Aerts die nötige Sicherheit ausstrahlt und sich dies auf seine Vorderleute überträgt.


Treat
12. September 2011 um 19:15  |  36878

Ich habe für Kobi gestimmt, obwohl ich ihn schon in der vergangenen Saison deutlich besser fand als der Durchschnitt hier. Dennoch bin ich überrascht, WIE souverän er seine Aufgaben bislang löst, das gefällt mir richtig gut. Lell war für mich keine Überraschung, da habe ich – wie hurdie – die Entwicklung schon in der letzten Saison ausmachen können. Wer immer damals schrieb, die beiden AV würden sich in der neuen Saison in Liga 1 aufgrund der veränderten Spielweise noch viel besser machen, hatte vollkommen recht.

Von Hubnik halte ich eh viel, auch von Franz hatte ich einiges erwartet, auch da keine Überraschungen.

Bei Mija bin ich – ehrlich gesagt – noch immer skeptisch. Ich mag seinen Stil als Kapitän, prima Kerl und sein Kopfballspiel ist überragend. Am Boden mache ich mir aber immer noch Sorgen… ich hoffe, die vergehen auch bald.

Blauweiße Grüße
Treat


dstolpe
12. September 2011 um 19:17  |  36879

Zweifellos richtig, @pepe, und damit willkommen in unserer Runde! Ich habe den guten Kraft Thomas bestimmt nicht vergessen, und gerade der Punkt Ausstrahlung ist sicherlich ein ganz wesentlicher – ich wollte das Thema heute zwecks Vergleichbarkeit nur auf die Feldspieler reduziert lassen.


Der Taktiker
12. September 2011 um 19:27  |  36880

Der gesamte Defensivverbund profitiert stark von der diesjährigen Spielanlage. Im Vergleich zur Zweitligasaison spielen wir zumeist eher ein Abwehrpressing und ziehen die gesamte Verteidigungsreihe 8-12 Meter zurück.

Fakt ist das die Kaderzusammenstellung im Defensivbereich keine andere Spielanlage zulässt und perfekt auf unsere Verteidiger zugeschnitten ist. Mijatovic’s hervorragendes Stellungs- und Antizipationsspiel kommt bestens zur Geltung gepaart mit der Kopfballstärke und physischen Präsenz von Roman Hubnik bilden wir eine sehr stabile Innenverteididung.

Die Außenverteidiger profitieren stark von den gut nach hinten verteidigenden äußeren Mittelfeldspielern, sowie den Zweikampf- und Laufstarken Sechsern Ottl und Niemeyer.

Ich bin sehr angetan vom Defensivkonzept von Widmayer & Babbel und denke das sie den bestmöglichen Spielplan auf den Rasen bringen.


Bolle75
12. September 2011 um 19:29  |  36881

Bundesliganiveau haben alle bisher gezeigt. Am meisten bin ich von Mija überrascht bei dem ich wie viele andere die meisten Bedenken hatte. Kobi ist einfach abgezockt und viel macht er mit gutem Stelungspiel wieder wett, dazu kommt eine gute Technik. Was ich aber schon ein paar mal bemerkt hatte bestätigt sich weiterhin. Kobi ist schlecht wenn im MF vor ihm viele Fehler passieren und umgekerht ob das am Alter / Schnelligkeit liegt möchte ich aber nicht abschließend beurteilen. Dazu müßte man die Spiele im Detail mal auseinandernehmen.
Ottl scheint, wie letztes Jahr Niemeyer, zu Saisonbegin unterschätzt zu werden. Fand seine Leistungen weniger schlecht als viele andere aber werde ihn die nächsten Spiele genauer beobachten.
Das schönste und wichtigste aber ist für mich ist aktuell die Feststellung „Babbels Hertha hat ein Konzept“. Wir werden weiterhin unsere Punkte sammeln und bin guter Dinge das ich mit einem Mittelfeldplatz zu Saisonende nicht sehr daneben liegen werde. Jetzt blos nicht abheben wenn der nächste 3er gegen den Mitaufsteiger geholt wird.
hahohe DEMUT bsc 😉


apollinaris
12. September 2011 um 19:32  |  36882

ich gehe den Weg von @hurdi:
geirrt habe ich mich in Ottl, dem ich nicht zugetraut hatte, Lustis Platz zu beanspruchen. Nun bin ich über das Luxusproblem einigermaßen hinweg.
Kobi war in der 2. Liga immer derjenige, den ich am meisten (mit Mija) in Schutz nahm-die 1. Liga traute ich ihm aber kaum noch zu-bisher haben wir auf den AV´s eine sehr angenehme Qualität-kann sich vergleichsweise sehr gut sehen lassen.
Raffa sah ich mit großem Bauchgrimmen auf dem zentralen MF-Posten, weil er mir bis dato dort viel zu schwankend erschien. Nun mit Drang zum Tor, mit Abschluss und vor allem: er spielt auch die andere als Ramos (!!). Bitte weiter so..Ebert überrascht mich auch, Samstag außerordentlich diszipliniertes Spiel von ihm!
Bestätigt sehe ich mich vorallem bei Lell und Mija. Hubnik war eh bei mir gesetzt.
Was auch zu sehen ist: es wird natürlich auch taktisch trainiert. Nicht immer kann die Mannschaftb das umsetzen, nicht immer stimmt vielleicht der Plan; weil andere Trainer eben auch Ideen haben 💡


ft
12. September 2011 um 19:38  |  36883

Was kann man, darf man nach der sehr klugen Einschätzung vom Taktiker noch schreiben ?
Da ist alles auf dem Punkt gebracht, was man mit eigenen Worten gar nicht ausdrücken kann.

—–
zu Ottl : Irgendwie ist der wie eine Art Phantom.
Man sieht zwar keine spektakuläre Aktion von ihm, aber anscheinend scheint er der Mittelachse mehr Stabilität zu geben.

Denn mu0 man mal echt unter schwere Beobachtung nehmen. 🙂


hurdiegerdie
12. September 2011 um 19:48  |  36885

Machen wir @ft mit Ottl. Ist ein gutes Spiel gegen Augsburg für schwere Beobachtung.

Ich habe ihn mehr als Mann für den langen Konterpass auf dem Zettel. Gegen Augsburg dürften auch andere Qualitäten gefragt sein.

Allerdings würde ich gegen Augsburg ohne Ottl spielen und dafür mit 2 Stürmern (und Raffa als 6 mit Lusti; keine Sorge, wird eh‘ nicht passieren)


ft
12. September 2011 um 19:58  |  36887

Ja macht mal. Denn ich muß am Sonnabend leider passen. Da ich nach Mannheim zur Einschulung von einem meiner Enkel muß, schaff ich das nicht mehr am selben Tag zum Anpfiff auf der Matte im Oly zu stehen.


Taurus
12. September 2011 um 20:13  |  36888

Wenn ich als „Seltenschreiber“ hier auch mal was einwerfen darf: Unstrittig ist, das unsere Defensive sicherlich mit dieser Disziplin und Ordnung nur schwer bespielbar ist. Es wird aber interessant zu sehen, wie sich evtl. vorhandene Schnelligkeitsdefizite auswirken, wenn wir mal nicht so eng zentral stehen und alle Räume durch schnelles verschieben zugestellt werden. Wenn auch mal Pässe in die Schnittstellen gespielt werden und es zu Laufduellen kommt.
Am ehesten zu erwarten ist das in Spielen, wo wir mal nicht der Aussenseiter und selbst das Spiel machen (müssen). Wie jetzt gegen Augsburg….


jenseits
12. September 2011 um 20:14  |  36889

Ich werde mich ebenfalls bemühen, @ft, Ottl schwer zu beobachten, was er allerdings auch ist, gerade Leuten wir mir fehlt im Oly immer die „Wiederholung“ – am besten in Zeitlupe -, in der man sich alles nochmal in Ruhe ansehen kann… Vielleicht spielt er aber auch gar nicht, sondern Lusti!


Ursula
12. September 2011 um 20:18  |  36890

Na wenn man denn heute auch schon mal
ausgeteilt hatte, sollte man auch seinen
Schwanz einziehen können (wenn man denn…)
und das räume ich ungern ein, dass ich mit den
AV`s total daneben gelegen habe, hoffentlich
es auch so bleiben wird…..

…denn diese beiden Schwachpunkte bargen
für mich das größte Risiko der Hertha in der
1. Liga! Lell hatte sich schon in Liga zwei,
leicht etabliert, aber „Kobi“ hatte große
Antrittsprobleme und sein Zuspiel, auch
ohne Bedrängnis, war unterirdisch…..

…..er hat seine Antrittsgeschwindigkeit
leichtathletisch enorm verbessert, trotz
seines biblischen Alters UND sein Abspiel
ist leidlich! Antizipierend, Stellungsspiel,
er ist hoch aktuell zu Recht in der Startelf!

Über Lell in dieser progredienten Entwicklung
und seiner physischen Verfassung ein negatives
Wort zu verlieren, hieße na ja……

….selbst bei Bayern habe ich ihn zuletzt
selten so so wach, spritzig und „gemeinsinnig“
gesehen, wie gegen Dortmund…..

….und er ist ja noch kein alter Mann!!

Bei Mijatovic bleiben trotz der „Erfolge“
seiner Mitspieler, die ihn stützen (Hubnik,
selbst „Kobi“) meine Zweifel, ob er für eine
VIER mehr oder weniger und nicht „spielentscheidend“ gegen die Hertha,
über die Runden kommen wird….

…sein „Flachspiel“ und sein „Bodenverhalten“
sind außerordentlich gewöhnungsbedürftig,
seine Technik reicht kaum für die 2. Liga, aber….


hurdiegerdie
12. September 2011 um 20:24  |  36891

Nur Mut @jenseits,
du kannst das Zustellen von Räumen sicherlich viel besser im Oly sehen als ich mit meinem manchmal unscharfen Internet und eingeschränkten Blick aufs Spielfeld (ich sage nur 8 und 18, die man zwar in der Regel am Laufstil und den Haaren erkennt, aber manchmal….). Auch hier zählt: Teamwork 😉


f.a.y.
12. September 2011 um 20:31  |  36892

Überrascht hat mich Lell. Der gefiel mir streckenweise sehr gut letzte Saison. Hatte aber auch immer viel Schatten dabei. Jetzt läuft es mit Ebert fast ausnahmslos flüssig und beide profitieren davon.

Bei Mija warte ich noch ein bisschen. Irgendwie bin ih noch immer unruhig, wenn’s in seine Richtung geht.

Hubnik war immer eine Bank. Ein janz Großer.

Bei Kobiashvili war ich immer überzeugt, dass er die Erste schafft. Meine These: er hat sich in der 2. die Luft für diese wichtige Saison gespart. Daher sah er manchmal nicht gut aus. Jetzt ist er so souverän wie in seiner ersten Halbsaison bei uns. Was sein Offensivspiel angeht: er geht sehr oft auf der Linie nach vorne, aber wird selten angespielt. Torun und Ruka ziehen halt gerne nach innen.
Franz hat zu wenig gespielt.


Herthaner20
12. September 2011 um 20:33  |  36893

Also die Mannschaft insgesamt spielt im Moment herrvoragend.Die ganze Mannschaft arbeitet nach hinten.Selbst unser Stürmer Ramos hilft hinten aus und das ist der moderne Fussball 11 Spieler müssen nach hinten arbeiten.Ich muss sagen,dass ein Abwehrspieler fehlt! Patrick Ebert steht teilweise öfter auf der Position des rechten Verteidigers als Lell.Das ist keine Kritik,da er durch seine Offensivaktionen immer Gefahr ausstrahlt.Aber wie würde es ohne Ebert aussehen? Ganz klar würden wir in viele Konter laufen und hätten deutlich mehr Gegentore kassiert.Ebert hat zwar noch einige Fehlpässe die mich stören aber das taktische Verständnis und die Zusammenarbeit mit Lell passt einfach.Die Innenverteidigung steht einfach perfekt.Kaum Fehler und selbst wenn jede Abwehr macht Fehler.Sie halten sie so gering wie möglich.Die 6er machen auch einen guten Eindruck,wobei ich Lustenberger mal eine Chance geben würde für Ottl und das ein wenig mehr als 5 Minuten..


jenseits
12. September 2011 um 20:37  |  36894

@hurdie, obwohl ich, dort, wo ich sitze, eigentlich eine gute Sicht auf das Spiel habe, fehlt mir häufig der „analytische“ Blick darauf. Bin insgesamt für eine kühle Beobachtung zu emotional unterwegs und sehe auch manchmal Tore, die gar keine sind oder kriege kaum mit, wenn Hertha eins macht. In solchen Momenten verwirren sich mir da manchmal die Sinne. 😕 Andererseits war ich schon beim Stuttgartspiel auf Ottl gepolt, weil er doch sehr viele Ballkontakte hatte.


fechibaby
12. September 2011 um 20:39  |  36895

Gegen Augsburg wird es wesentlich schwieriger als gegen Dortmund. In diesem Spiel ist Hertha der klare Favorit.
Mal sehen, wie unsere Jungs mit dieser Situati0n klar kommen.
Hier muß Hertha das Spiel machen und nicht mit Mann und Maus in der Verteidigung stehen und auf glückliche Konter hoffen.
Die Tore in Dortmund von Hertha waren ja mehr als glücklich erzielt.
Aber trotzdem war der Sieg super!!!!!!!!!!!!!!


jenseits
12. September 2011 um 20:51  |  36896

Mich überrascht jeder der Aufgezählten, am wenigsten vielleicht Lell, weil bei ihm schon seit der Rückrunde in der 2. Liga eine stete Leistungssteigerung zu beobachten ist. Am meisten überrascht bin jedoch vom Zusammenspiel der gesamten Defensive. Mit welcher Übersicht und Passgenauigkeit sie durch Kurzpassspiel an der eigenen Strafraumgrenze in der Lage sind, Konter einzuleiten, hat mich vor allem gegen Dortmund einfach nur verblüfft.

Auch mit Kobi bin ich zufrieden, er scheint mir allerdings häufiger Fehlpässe zu spielen, vielleicht wird er deswegen nicht so oft als Anspielpartner gesucht? Das ist jetzt nur ein subjektiver Eindruck, ich habe keine Statistiken oder so dazu gelesen.


pax.klm
12. September 2011 um 20:56  |  36897

Eh fechi, Tore sind immer glücklich, besonders jene hier:
http://www.youtube.com/watch?v=xPauczFdErI


pax.klm
12. September 2011 um 21:07  |  36898

fechibaby // 12. Sep 2011 um 20:39

Gegen Augsburg wird es wesentlich schwieriger als gegen Dortmund. In diesem Spiel ist Hertha der klare Favorit.

Na logo, weil sie sich selber schlagen können!
(Kopfsache), aber das was FCA im Sturm bietet ist nicht furchteinflößend, und das Spiel in Augsburg war von Herthaseite auch ein gutes, die „Verbesserungen“ im Team sind bei der Hertha gravierender, also ich erwarte einen Sieg, obwohl ich bin ein miserabler Tipper!


Elfter Freund
12. September 2011 um 21:24  |  36899

MAL off-topic: Wenn ich mir das Gegurke in Dresden und besonders die Tretertruppe von FF ansehe, bin ich froh über die Entwicklung unserer Truppe, seit der jetzige Bochumer Trainer uns verlassen hat…. und Bochum wird heute wieder verlieren….


pax.klm
12. September 2011 um 21:45  |  36900

Für mich sind da einige „Überraschungen“ unterwegs! Kobi, weil er viel schneller ist als „gefühlt“, er sich offensiv nicht zu oft festrennt, wenn dann wird es aber immer heikel.
Ebbi weil er jetzt aus dem Halbfeld so ne Art Bananenflanken schlägt, die oft für Gefahr vor Gegners Tor sorgen, leider sind seine persönlichen Abschlüsse noch zu ungenau. Mija überrascht mich sehr positiv, vor allem seine Offensivaktionen…, Franz gefällt mir menschlich besser als erwartet (von mir), ist aber eher Etappe, Ottl scheint so gt zu antizipieren, dass er gar keine Zweikämpfe braucht, TK ist toll, hoffentlich bleibt er lange genug…


fechibaby
12. September 2011 um 21:45  |  36901

@pax.klm
Deine hier angesprochenen Tore sind toll herausgespielt und haben mit Glück nichts zu tun.
Das 0:1 von Raffael war absolut glücklich. Erst schießt er freistehend den Torwart Weindenfeller an. Dann prallt der Ball von Schmelzer ab und fällt Raffael vor die Füße und er trifft dann in das leere Tor.Mehr Glück kann ein Spieler nicht haben.


coconut
12. September 2011 um 21:54  |  36902

@fechibaby
WIE die Tore gefallen sind, war in der Tat glücklich. Aber sie sind verdient gefallen und DAS ist der springende Punkt oder das hüpfende Komma.
BTT:
Mich hat in der Abwehr eigentlich bisher keiner wirklich überrascht. Kobi, Lell und Hubnik bieten das von mir erwartete. Mija sehe ich nach wie vor kritisch. Gegen DO kam es praktisch nie zu Laufduellen. Das wird aber nicht gegen jeden Gegner so sein. Insgesamt war aber die Defensive für mich eh keine Abteilung wo man sich große Sorgen machen musste.
Wichtiger Faktor: T.Kraft. Endlich wieder ein Torwart, der die Bezeichnung auch verdient.


Dan
12. September 2011 um 22:01  |  36903

@fechibaby
Doch siehe Gomez. 🙂
—-
Überraschung : Kobi

Ansonsten warte ich noch ab. Gegen den BVB gut verteidigt – gegen Stuttgart oft ins Schwimmen geraten.


12. September 2011 um 22:01  |  36904

aber Raffael hatte in der Gesamtbetrachtung mehr Pech als Glück. Deswegen war das Tor aufgrund der Vielzahl an guten Chancen letztendlich erzwungen.
Merke: Auch Glück kann erzwungen werden und das ist auch eine Qualität !


Dan
12. September 2011 um 22:05  |  36905

Ich glaube, in Bochum werden sie den Glauben verlieren.


12. September 2011 um 22:05  |  36906

Ach ja, Kobi ist für mich die Überraschung und ich glaube, fast alle hatten da unsere große Schwachstelle gesehen.
Jetzt sehen ich da keinen großen Handlungsbedarf mehr.
Vorallem hat mich überrascht, das Kobi oft der Schnellste ist.

Gibt es eigentlich noch die Laufdaten, Dan?


jap_de_mos
12. September 2011 um 22:08  |  36907

Das ist in der Tat ein Thema ganz nach meinem Geschmack, @sto! 😉
Mein Fazit der ersten Spiele ist in der Tat: Die Defensive steht. Das Konzept scheint (nicht nur gegen Dortmund) zu sein, die Mitte dicht zu machen, um die Gegner zu Flanken aus dem Halbfeld zu motivieren, die Hubnik, Mija und/oder Franz souverän rausköpfen könne.
Positiv überraschen mich beide AVs, sowohl offensiv als auch defensiv.
Interessant wird in der Tat, wie es gegen Augsburg laufen wird, wenn „Mitte dicht machen“ nicht reicht, um zu eigenen Angriffen zu kommen. Hier sind wiederum Lell & Kobi besonders gefordert.


Sir Henry
12. September 2011 um 22:09  |  36908

Man muss nicht jedes Spiel gewinnen.


f.a.y.
12. September 2011 um 22:15  |  36909

@Sir: das ist böse… 😀
Ich freue mich ganz uneigennützig, hat Aydin mir doch statt 3 satte 5 Punkte im Tippspiel beschert. Bin gespannt, was jetzt in Bochum passiert. So schlecht sind sie ja selbst letzte Saison nicht gestartet. Und diesmal ist nicht nur Hertha als Favorit für den Aufstieg in der Liga.

Bis auf die je 3 Punkte an VfB und VfL ein traumhafter Spieltag.


pax.klm
12. September 2011 um 22:18  |  36910

fechibaby // 12. Sep 2011 um 21:45
Das Tor von Raffa war ein t o l l e r Konter, toll herausgespielt!
Das Tor von uns Uwe war eher der Versuch den Ball zu Gerd Müller zu bugsieren, dass der im Tor landet war Zufall, nicht gewollt! 😉
Na und die artistische Einlage von dem dicken Müllerchen, dass wäre doch auch so was von zufällig erreicht, nicht wahr?


fechibaby
12. September 2011 um 22:26  |  36911

@pax.klm
Der Konter war gut rausgespielt. Raffaels Aktion war jedoch kläglich. Er wollte den Torwart tunneln. Das ist mißlungen. Ball prallt vom Torwart zu Schmelzer, von ihm vor die Füße von Raffa. Das ist absolutes Glück und nichts anderes!!!!!!!!
Aber mit blau-weißer Brille ist es ein super herausgespieltes Tor.
Wie peinlich und lächerlich.
Unsere derzeitigen 8 Punkte sind alles nur Punkte gegen den Abstieg. Nichts mehr!!!!!
Vermutlich träumen die Fans mit der rosaroten blau-weißen Vereinsbrille schon von Europa in der nächsten Saison.
Aber eher wird es vielleicht doch wieder die 2. Bundesliga.


hurdiegerdie
12. September 2011 um 22:45  |  36912

@fechy, als Blog-Gewissen 🙄 mag ich „peinlich und lächerlich“ nicht.

Meiner Meinung nach war das Tor in der Entstehung aus dem defensiven Mittelfeld hervorragend vorbereitet; dann einzigartig! von Raffael im Sprintduell gegen die beste IV der Liga für den finalen Schuss herausgearbeitet und hat dann zum Glück den verdienten Torschützen gefunden. Denn: prallt er von Schmelzer nicht ab, dann rollt er frei in den Laufweg von Ebert.

Und wenn ich jetzt zu den rosaroten blau-weissen Brillenträgern gehöre, lachen sie einige aus.


Silberrücken
12. September 2011 um 22:50  |  36913

Puuh, Glück gehört auch zum Spiel. Ich erinnere mich an die 2. Liga mit mehreren Entscheidungen des Schiritrios, welche mehr als nur „unglücklich“ waren. Kritik ist schon ok, aber nicht nur „hätte, wenn und aber“. Die Bälle waren im Tor UND wurden als Tor gewertet. Strich->3 Punkte


pax.klm
12. September 2011 um 22:53  |  36914

Ey fetchi, den Ball so vorgetragen wie der von Raffa gegen BVB , den hätte weder der Uwe noch der Gerd so hingekriegt!
Na klar, icke globe ooch noch nen paar Milliönchen und die Titel purzeln nur so!


pax.klm
12. September 2011 um 22:55  |  36915

Ach so Fetschi , icke trage ne gelbe Binde nit schwarzen Applikationen, watt isn blau-weiß?
Noch nie gefühlt?


pax.klm
12. September 2011 um 22:56  |  36916

nit=mit


apollinaris
12. September 2011 um 22:58  |  36917

„peinlich“und“ lächerlich“ sind für mich veritable Möglichkeiten, seiner Meinung Ausdruck zu verleihen, denn man kann locker und unagestrengt verbal kontern. Die 13 (!) Ausrufezeichen sind für mein Empfinden der größere Angriff auf meine Vorstellung von Unterhaltung. Bei Gebrüll und Rechthaberei, steigen in mir böse Gestalten aus der Vergangenheit hervor,- niederbrüllen ist Gewalt,-so hat wohl jeder sein eigenes „no go“.


pax.klm
12. September 2011 um 22:58  |  36918

Fetschi hier nen Song for you:
http://www.youtube.com/watch?v=029RscqsNLk

fechi=annabelle?


apollinaris
12. September 2011 um 23:01  |  36919

ach, @pax: was der Gerd und der Uwe konnten-das kann der Raffa nun wirklich auch nicht- auf so einen Zug würde ich nicht aufsteigen..Wie kommt ihr eigentlich auf die beiden Giganten meiner Kindheit?


pax.klm
12. September 2011 um 23:02  |  36920

Apollo, zu Deinem Kom. fällt mir nur ein:

http://www.youtube.com/watch?v=029RscqsNLk

Oder bist Du es sunny?


pax.klm
12. September 2011 um 23:03  |  36921

Da um 5.30 die Nacht vorbei ist mein Abschlußkom.:
http://www.youtube.com/watch?v=V309Is_HH9Y&feature=related


hurdiegerdie
12. September 2011 um 23:08  |  36922

Ich weiss Apolinaris, dass das für dich veritable (wahrhaft, wahr, echt, vertrauenswürdig, unverfälscht) Ausdrücke deiner Meinungsäusserung sind.

Meine sind es eben nicht.


apollinaris
12. September 2011 um 23:26  |  36923

ich sag´s ja: mir sind Schreihälse deutlich suspekter. Ich bin durch viel zu viele Diskussionsrunden gegangen, von Literatengruppen und Flüchtlingsrat bis Fotocommunity. Für mich sind die o.g. Wörter das aushaltbare Dinge, weil man sich wehren kann. Gegen Schreien..hilft gar nichts..Das kann eine ganze Gruppe sprengen, Zwiegespräche sowieso.
Peinlich ist manchmal eben für mich das einzig sagbare Wort-deshalb veritabel. Und zu manchen Argumenten oder statesments (heute Frau Künast, gestern Lindner) oder Bohlen) darf man auch „lächerlich“ sagen, finde ich, Warum denn nicht? Ich denke, es gibt andere, üblere , ätzendere Ehrabschneidungen. 13 Ausrufezeichen sind irgendwie auch als „Und nun halt´s Maul“ übersetzbar (nicht immer @fechi)..und mein Vater z.B. hat ausschließlich diese Methode angewendet..
So hat jeder seine Hintergründe..vielleicht erklärt das einiges?-


apollinaris
12. September 2011 um 23:28  |  36924

@pax: sorry, ich mag den Frederik May..aber ich verstehe den Zusammenhang nicht 🙁


derMazel
13. September 2011 um 0:36  |  36925

@OT, weil hier gerade eh nichts passiert und ich sportliche Höchstleistungen gern gewürdigt sehe:

Unglaublich, was Djokovic gerade in NY mit Nadal veranstaltet. Wer hätte vor 3 Jahren gedacht, dass jemand in der Lage sein wird Federer und eben Nadal so an die Wand zu spielen und in deren Phalanx einzubrechen. Hut ab!


apollinaris
13. September 2011 um 1:44  |  36926

3. Satz geht an Nadal-atemberaubendes Tennis von beiden..Irre!
Dagegen ist Fussball manchmal echt boring 😉


apollinaris
13. September 2011 um 2:12  |  36927

..und jetzt noch Psycho-Kiste ala´Michael Chang vers Ivan Lendl..Insider erinnern sich. Gnadenlos goiles Finale.


apollinaris
13. September 2011 um 2:29  |  36928

Nadal verliert sich im Gestrüpp seiner Selbst.
Hat Spass gemacht, bin naß geschwitzt, 2 kg leichter und hellwach. Sorry, für meine Mitteilsamkeit; es war einfach mal ein affengeiles Finale.
😡


Stehplatz
13. September 2011 um 6:47  |  36929

Die Defensive ist nicht besser geworden sondern stabiler, was nicht an einer Steigerung der Beteiligten liegt, sondern an der Systemumstellung. Gegen Augsburg wird man so auftreten müssen wie letztes Jahr. Man wird sehen ob Kobi dann im Sprint über 40 Meter statt über 10 mithalten kann oder ob Mijatovic einen unbedrängten Spieler ablaufen kann wenn nicht weitere Spieler zum helfen dabei sind oder immernoch von hinten reingrätscht.

Nach 5 Spieltagen finde ich eine Bewertung der Arbeit der Spieler zu früh. Nach 10 Spielen fände ich ein Zwischenfazit angebracht.


wotsefack
13. September 2011 um 7:48  |  36931

@apo alles gut – war echt grosses Tennis – hammer


wotsefack
13. September 2011 um 7:49  |  36932

P.S. Diese Woche bekomme ich endlich wieder mehr Schlaf! 🙂


Exil-Schorfheider
13. September 2011 um 7:54  |  36933

@stehplatz

Kann Kobi sehr wohl. Mindestens ein Mal. Erinnere mich an seinen Monster-Sprint im Spiel gegen Nürnberg, als er erst den Ball vertändelte, aber dann abging, als gäbe es kein Morgen mehr, und sich den Ball zurückholte.
Und die Temperaturen während des Nürnberg-Spiels waren eher hochsommerlich…


Dan
13. September 2011 um 7:58  |  36934

Spielstatistik:

BVB

Durchschnittsalter – 24.28
Torchancen – 27
Gehaltene Bälle – 4
Ballbesitz – 59.63%
Angek. Pässe – 86.77% (518)
Fehlpässe – 13.23% (79)
Gew. Zweikämpfe – 45.05% (100)
Verl. Zweikämpfe – 54.95% (122)
Ecken – 4
Abseits – 0
Verübte Fouls – 12
Gefoult worden – 7

Hertha BSC

Durchschnittsalter – 25.96
Torchancen – 12
Gehaltene Bälle – 5
Ballbesitz – 40.37%
Angek. Pässe – 80.94% (242)
Fehlpässe – 19.06% (57)
Gew. Zweikämpfe – 54.95% (122)
Verl. Zweikämpfe – 45.05% (100)
Ecken – 1
Abseits – 2
Verübte Fouls – 7
Gefoult worden – 12
————
Laufdaten aus dem Spiel

BVB

Spieler/Laufweg-m/km-h Ø/km-h max/Sprints

Shinji Kagawa/12416.43/7.88/25.85/4
Kevin Großkreutz/12268.17/7,78/26.86/12
Lukasz Piszczek/11467.72/7.27/31.9/38
Marcel Schmelzer/11104.13/7.06/32.08/27
Robert Lewandowski/10198.02/6.48/31.72/6
Mats Hummels/10098.34/6.14/30.82/15
Sven Bender/9984/8.24/27.47/9
Neven Subotic/9797.59/6.23/31.5/10
Jakub Blaszczykowski/6970.74/7.2/29.27/14
llkay Gündogan/6256.3/8.32/28.51/4
Antonio da Silva/6098.6/7.42/25.56/7
Roman Weidenfeller/5233.1/3.31/20.66/0
Ivan Perisic/4295.81/7.09/27.97/4
Mohamed Zidan/2797.94/7.63/27.58/3

Hertha BSC

Spieler/Laufweg-m/km-h Ø/km-h max/Sprints

Andreas Ottl/11712.18/7.45/23.94/1
Peter Niemeyer/11466.99/7.27/27.5/4
Raffael/11386.42/7.88/30.02/15
Levan Kobiashvili/10852.18/6.88/29.56/11
Christian Lell/10678.48/6.77/29.16/10
Adrian Ramos/10644.43/6.77/33.19/17
Patrick Ebert/10023.76/7.27/32.29/21
Roman Hubnik/9894.06/6.3/33.05/5
Andre Mijatovic/9810.33/6.23/26.57/1
Tunay Torun/7250.09/7.49/28.01/8
Thomas Kraft/5165.14/3.28/23.54/0
Nikita Rukavytsya/4653.68/7.67/29.2/8
Änis Ben-Hatira/1618.86/8.39/31.32/5
Fabian Lustenberger/1077.42/8.24/26.32/3

Hertha BSC Saisonstatistik nach 5 Spielen

Durchschnittsalter – 25.93
Tore – 6 (1.20)
Torchancen – 64 (12.80)
Gegentore – 5 (1.00)
Gehaltene Bälle – 22 (4.40)
Ballbesitz – 49.67%
Angek. Pässe – 1515 (303.00)
Fehlpässe – 314 (62.80)
Gew. Zweikämpfe – 50.71% (100.00)
Verl. Zweikämpfe – 49.29% (97.20)
Ecken – 19 (3.80)
Abseits – 17 (3.40)
Verübte Fouls – 73 (14.60)
Gefoult worden – 79 (15.80)

Vereinsstats nach 5 Spieltagen

PL./Verein/Durchschnittsalter
1 1. FC Nürnberg/23,21
2 1899 Hoffenheim/23,29
3 Hamburger SV/23,44
4 Hertha BSC /23,86
5 Bor. Mönchengladbach/23,88
6 Borussia Dortmund/23,89
7 Bayer Leverkusen/24,29
8 Werder Bremen/24,35
9 1. FC Kaiserslautern/24,35
10 1. FC Köln/24,66
11 SC Freiburg/25,08
12 Hannover 96/25,21
13 Bayern München/25,33
14 1. FSV Mainz 05/25,41
15 FC Augsburg/26,03
16 VfB Stuttgart/26,06
17 VfL Wolfsburg/26,12
18 FC Schalke 04/29,17

BALLBESITZ
PL. /Verein/Quote/Minuten pro Spiel
1 Bayern München/61,40%/55
2 Borussia Dortmund/56,50%/51
3 Bayer Leverkusen/53,09%/48
4 FC Schalke 04/52,75%/47
5 Bor. Mönchengladbach/52,68%/47
6 1. FC Nürnberg/51,33%/46
7 Werder Bremen/50,03%/45
8 Hertha BSC/49,67%/45
9 VfB Stuttgart/49,33%/44
10 1. FC Köln/49,22%/44
11 SC Freiburg/49,09%/44
12 1. FSV Mainz 05/48,18%/43
13 1899 Hoffenheim/48,13%/43
14 1. FC Kaiserslautern/47,85%/43
15 Hannover 96/47,84%/43
16 Hamburger SV/46,98%/42
17 FC Augsburg/43,79%/39
18 VfL Wolfsburg/42,14%/38

ANGEKOMMENE PÄSSE

PL./Verein/Durchschnitt pro Spiel/Quote/ Gesamt
1 Bayern München/500,20/87,72%/2501
2 Bayer Leverkusen/356,20/85,01%/1781
3 VfB Stuttgart/319,80/83,19%/1599
4 Bor. M’Gladbach/379,00/82,97%/1895
5 Hertha BSC/303,00/82,83%/1515
6 Borussia Dortmund/393,80/82,52%/1969
7 Hamburger SV/277,20/82,40%/1386
8 Werder Bremen/271,60/81,51%/1358
9 1. FC Kaiserslautern/260,00/80,55%/1300
10 FC Schalke 04/320,00/80,16%/1600
11 FC Augsburg/220,20/79,78%/1101
12 1. FC Köln/261,20/79,78%/1306
13 1899 Hoffenheim/277,80/79,46%/1389
14 SC Freiburg/267,60/78,66%/1338
15 Hannover 96/225,00/77,21%/1125
16 1. FC Nürnberg/245,80/77,10%/1229
17 1. FSV Mainz 05/234,60/74,10%/1173
18 VfL Wolfsburg/202,20/72,58%/1011

GEWONNENE ZWEIKÄMPFE

PL. /Verein/Durchschnitt pro Spie/ Quote/ Gesamt
1 Bayern München/102,00/55,62%/510
2 Werder Bremen/116,80/54,38%/584
3 1. FC Nürnberg/119,20/54,13%/596
4 FC Schalke 04/112,20/53,33%/561
5 1899 Hoffenheim/104,00/51,59%/520
6 1. FSV Mainz 05/116,00/50,88%/580
7 Hertha BSC/100,00/50,71%/500
8 Bayer Leverkusen/107,20/50,57%/536
9 VfB Stuttgart/86,40/49,54%/432
10 Bor. Mönchengladbach/96,80/49,44%/484
11 FC Augsburg/95,80/48,73%/479
12 VfL Wolfsburg/101,60/48,71%/508
13 1. FC Köln/94,20/48,16%/471
14 Borussia Dortmund/110,20/48,08%/551
15 Hamburger SV/96,40/47,63%/482
16 1. FC Kaiserslautern/91,00/47,45%/455
17 SC Freiburg/93,80/45,71%/469
18 Hannover 96/91,80/45,09%/459


Exil-Schorfheider
13. September 2011 um 7:59  |  36935

Danke, @Dan!

Was für eine Effizienz! Eine Ecke, ein Tor! 🙂


Exil-Schorfheider
13. September 2011 um 8:02  |  36936

Aber wie passen denn Platz 4 bei den Vereinsstats (23,86 Jahre) und das Hertha BSC – Durchschnittsalter von 25,93 zusammen?

Und extrem, wie weit Raffael in der Laufleistung von den „Dauerläufern“ abweicht! Achtung, dies ist kein Raffa-Bashing! Nur eine Festtellung! 😉


Ursula
13. September 2011 um 8:35  |  36938

Die „Annabelle“ zu verstehen, ist schon
abgehoben“, wenn man wie Andere ,
nicht so viele „Diskussionsrunden“
durch- und überlebt hat oder haben
DIE doch UND kennen nur zu gut,
solche Pappenheimer!?

…..“steigen in mir böse Gestalten der
Vergangenheit auf“…..

Was ist das für ein Krieger (!?), vielleicht
hilft nur noch frische Luft, weg von TV
und den vielen Communities…..

….oder sich mal nen Freund zulegen
und sich bei dem ausheulen, aber….


Leuchtfeuer
13. September 2011 um 8:40  |  36939

Hypothese: Markus Babbel hatte einen Plan. Um die Verteidiger zu entlassten und die Gefahr der gelben und roten Karten für sie zu minimieren, hat er ihnen zwei starke Sechser vorgesetzt. Wenn die nun Foul spielen gibt es zwar zuweilen farbigen Karton aber eben nicht zwangsläufig einen Elfmeter. Da die Sechser im laufe der Saison mehr Karten bekommen, um eben diese den Verteidigern zu ersparen, werden sie eben mal die eine oder andere Sperre absitzen. Und dann kommt……. na wer: ein mindestens ebenbürtiger Lustenberger zum Einsatz. Schlau oder?

Mit verteidigenden Grüßen
Leuchtfeuer


jenseits
13. September 2011 um 9:16  |  36940

@Exil-Schorfheider,

das 2. Durchschnittsalter bezieht sich wahrscheinlich auf den gesamten Kader, das 1. (Saisonsstatistik nach 5 Spieltagen) auf die eingesetzten Spieler?

Was meinst Du mit der Abweichung der Laufleistung? Die Höchstgeschwindigkeit?


jenseits
13. September 2011 um 9:18  |  36941

Vielen Dank, @Dan, für die Mühe! 🙂


Sir Henry
13. September 2011 um 9:28  |  36942

OT: Dürfen die jeweiligen Amateurmannschaften der Profivereine aus der Regional- in die Dritte Liga aufsteigen oder ist da Schluss?


Herthaber
13. September 2011 um 9:33  |  36943

@fechibaby

Dein Zweckpessimismus ist wiedereinmal 1.Klasse. Nichts vom Pfostenschuß, nichts von der Latte. Hertha hat einfach nur Glück oder es lag an den schwachen Dortmundern. Da wird ein Gomez gelobt obwohl die Dinger meine Oma reingemacht hätte. O.K. er steht da wo er stehen muß. Unser Raffa wird von allen Seiten gelobt, du mußt natürlich wieder das Haar in der Suppe finden. Tor entstehen nun mal durch Fehler (Pech) oder Instinkt (Glück). Nun laß doch endlich auch mal die Sau rauß und freue dich über die nicht zu erwartenden Punkte !!!! Glück muß man sich auch erkämpfen. Natürlich war ein Tor glücklich, daß 2. nicht, aber letztendlich auch erzwungen.
Ein stolzer Herthafan, der aber auch weiß, daß es mal nicht so laufen wird. Aber bis dahin hat es noch Zeit, jetzt freue ich mich über die gezeigte Leistung unsere Jungs !!!!
Ha Ho He …….


Herthaber
13. September 2011 um 9:37  |  36944

@Dan

super, vielen Dank für diese vielen Info`s !!


Herthaber
13. September 2011 um 9:41  |  36945

@Dan

das Ottl der Laufstärkste ist, Raffa auf dem 3. Platz überrascht mich schon. Bei Niemeyer habe ich das vermutet.


jenseits
13. September 2011 um 9:45  |  36946

@Sir, die Amateurmannschaften von Bremen und Stuttgart spielen in der 3. Liga. M.E. ist erst danach Schluss. Also Hertha II könnte auch aufsteigen.


Herthaber
13. September 2011 um 9:47  |  36947

Och, ich ärgere mich immer noch über @fechibaby und weiß nicht wie ich mir da Luft machen soll !? Ich hab das Gefühl der freut sich wenn wir wieder in der 2.BL spielen. Also Blau-Weiße freut euch nicht zu früh, denkt an @fechibaby


jap_de_mos
13. September 2011 um 9:59  |  36948

@Sir & jenseits: Meines Wissens gibt es allerdings eine Höchstbegrenzung in Liga 3. Es dürfen maximal 6 (?) 2. Mannschaften mitspielen. Wie das geregelt wird, sollte eine 2. Mannschaft sportlich aufsteigen, damit aber die maximale Anzahl sprengen, weiß ich nicht.
Kann aber auch sein, dass mich mein Gedächtnis da generell trügt.
@Sir: Woher das Interesse an dieser speziellen Frage?


Ursula
13. September 2011 um 10:00  |  36949

…..nicht immer @fechi….

Hatte gerade drei Anrufe von Usern,
die das was nachts abgesondert wurde,
„bedauern“….

Wir hoffen nur, das wir das mit der
„Vergangenheit“ missverstehen, denn
ansonsten wäre es absolut grenzwertig…..


Exil-Schorfheider
13. September 2011 um 10:11  |  36950

@Jap

Ist die Beschränkung nicht auf vier Mannschaften gekürzt worden? Ich denke mal, dass die Regelung so ist, dass dann der Zweitplatzierte aufsteigt.

@jenseits

Ganz großes Sorry! Ich hatte die Augen wohl noch nicht ganz auf! Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil! 😀


Sir Henry
13. September 2011 um 10:15  |  36951

@jap

Ich verfolge interessiert die Entwicklung von Red Bull Leipzig, durchaus auch mit Wohlwollen (auch wenn manch einer das nie wird nachvollziehen können). Die sind jetzt zum ersten Mal auf Tabellenplatz eins, dahinter steht der HSV II. Ich wollte einfach wissen, inwieweit der HSV II eine Konkurrenz für RB darstellt.


jap_de_mos
13. September 2011 um 10:18  |  36952

Um nochmal zum Thema zurückzukehren: Enttäuscht hat mich bislang Maik Franz etwas. zwei (?) individuelle Fehler sind dann doch etwas viel. Dabei hoffe ich aber noch darauf, dass er durch seine Verletzung gehandicapt war.


jenseits
13. September 2011 um 10:20  |  36953

@jap_de_mos, ich glaube, man hat auf eine Begrenzung verzichtet, da sich die 2. Mannschaften ohnehin nicht in der 3. Liga etablieren konnten. Dafür können sie nicht am DFB-Pokal teilnehmen (kann das wirklich sein, oder irre ich mich da?) und Verzichten auf TV-Gelder (?). Ich könnte mir außerdem vorstellen, dass sich @Sir gerade ins Fäustchen lacht, weil er Scherze treibt und wir es nur nicht merken? 😉


jenseits
13. September 2011 um 10:26  |  36954

@Exil-Schorfheider, guten Morgen! 😀


Blauer Montag
13. September 2011 um 10:26  |  36955

Der Taktiker // 12. Sep 2011 um 19:27

Der gesamte Defensivverbund profitiert stark von der diesjährigen Spielanlage. …

Ich bin sehr angetan vom Defensivkonzept von Widmayer & Babbel und denke das sie den bestmöglichen Spielplan auf den Rasen bringen.

Soweit, so gut nach 5 Spieltagen. Aber wie könnte das Offensivkonzept aussehen, wenn Hertha das Spiel machen muss – so wie gegen Augsburg 😕 ?


Dan
13. September 2011 um 10:31  |  36956

3.Fußball-Liga

„Im Gründungsjahr konnten sich maximal vier zweite Mannschaften von Vereinen der beiden Bundesligen für die 3. Liga qualifizieren. Diese Regelung wird in den folgenden Jahren jedoch ausgesetzt. Hätte dies zu einer Fehlentwicklung geführt (zu viele zweite Teams in der 3. Liga), hätte man im Jahr 2010 die Regularien dies bezüglich überprüft. Es waren aber in den ersten drei Spielzeiten nie mehr als vier Zweitvertretungen gleichzeitig in der Liga. Im Gegenzug haben die Vereine der Bundesligen auf das Recht verzichtet, mit ihren zweiten Mannschaften im DFB-Pokal-Wettbewerb antreten zu dürfen. Zudem steht den Zweitvertretungen kein Anteil an den Fernsehgeldern zu.“

Aus Wiki.


Dan
13. September 2011 um 10:36  |  36957

@sir

Ich würde also den HSV II als Konkurrenten zu Rasenball Leipzig sehen.


Sir Henry
13. September 2011 um 10:40  |  36958

Sieht so aus. Danke für die Info.


Sir Henry
13. September 2011 um 10:43  |  36959

PS: Die heißen offiziell RasenBallsport Leipzig (e.V.). 😉


Exil-Schorfheider
13. September 2011 um 10:49  |  36960

@Dan

Ich auch. Wobei mich das wundert, weil ein Ex-Spieler vom HSV II, der jetzt bei Holzbein Kiel seine Sprotten verdient, meinte, er gehe wegen der Perspektiven lieber nach Kiel, weil HSV II nur zum Spaß spielt…


Dan
13. September 2011 um 11:15  |  36961

Exil-Schorfheider // 13. Sep 2011 um 10:49

Naja wenn Du Dir mal beim DFB die Auflagen für eine Spielberechtigung für die 3.Liga anschaust, könnte ich mir vorstellen, dass der nun finanzschwache HSV nicht für die 3.Liga melden würde.


Sir Henry
13. September 2011 um 11:38  |  36962

Nun ist Hyballa in Aachen raus. Ich kann mich erinnern, dass er noch in der Rückrunde der letzten Saison als ein hoffnungsvoller Trainer gehandelt wurde. Wir haben vor unserem Auswärtsspiel (0:5, Lusti unvergessen!) noch darüber diskutiert.

Seitdem ging es bergab, man kann das Herthaspiel als einen Wendepunkt bezeichnen,(natürlich nicht als Ursache).

In allen Spielen seitdem (inkl. Hertha) hat Aachen saison- und wettbewerbsübergreifend eine erschreckend schwache Bilanz

19 Spiele
4 Siege
10 Niederlagen
5 Unentschieden

20:34 Tore

Manchmal geht die Entwicklung so schnell und der Trainer steht daneben und weiß nicht, wie ihm geschieht.


Exil-Schorfheider
13. September 2011 um 11:42  |  36963

@Sir

Das sind natürlich die Mühlen des Geschäfts. Mal sehen, ob er wieder kommt. noch interessanter werden jetzt die Entwicklungsstände von RSF und LH. Letzterer hat ja zuletzt nur fünfte Liga gespielt bei Aachen II.

@Dan

Selbst die Anforderungen für die RL sind extrem und haben einige „Traditionsvereine“ gebrochen. Dennoch denke ich, dass sich ein BL-Verein die Dritte Liga nicht entgehen lässt wegen der besseren Ausbildungsmöglichkeiten.


apollinaris
13. September 2011 um 11:48  |  36964

out of topic: ach, Ursula: bis auf den Fotoblog..alles leibhaftige Menschen (lesen lernen, bitte)..auch schön, wenn Offenheit mit Tiefschlägen beantwortet wird. Durchaus peinliche Replik…


Exil-Schorfheider
13. September 2011 um 11:54  |  36965

@jap_de_mos

Ich finde nicht, dass das zwei individuelle Fehler von Franz waren. Da haben auch seine Mitspieler Lell und Niemeyer ihren Anteil dran. Aber das hatten wir hier schon nach dem HSV-Spiel.
Mich hat er nicht enttäuscht. 😉


Exil-Schorfheider
13. September 2011 um 11:56  |  36966

Nochmal zum Peter Hyballa, @Sir:

Mich ärgert z. B. solch ein Nebensatz bei tm.de

„In Hyballas erster Saison bei der Alemannia war die Mannschaft nicht über Rang zehn hinausgekommen.“

Ich meine, waren denn die Erwartungen dort so hoch!? Das war seine erste Trainerstation bei den Profis…


apollinaris
13. September 2011 um 11:56  |  36967

die Statistiken sind allesamt hoch erfreulich, und etwas überraschend (Ballbesitz, Passquote)- vielleicht sind wir ja besser, als ich bisher dachte :staun:
P.S. @ ursula: wenn die verklauselierte Botschaft mit „Vergangenheit“ auf meinen Beitrag in der Nacht bezogen sein sollte… das steht doch im nächsten Beitrag von mir, wer oder was gemeint war. Völlig unverklauseliert..?


jap_de_mos
13. September 2011 um 12:26  |  36968

@apo, Ursula & Co: Toll wäre es, wenn ihr eure gegenseitigen (Miss-)Deutungsversuche irgendwie per Mail o.ä. klären könntet. Ich denke, das interessiert hier niemanden.
Das ist aber ausdrücklich kein „böser Aufruf“, sondern eine freundliche Bitte… 🙂


apollinaris
13. September 2011 um 12:35  |  36969

ich bin erreichbaar-umgekehrt nicht….lieber jap. Ich kann wirklich nicht ALLES („grenzwertig“,3 Anrufe) stehen lassen?Ich sprach mit hurdi..aber usula textet..
nebenbei: hier 20 für mich völlig unverständliche Einträge hintereinander, für Nichteingeweihte absolut kryptische Passagen– und sage auch nix ;-). Grundsätzlich, verstehe ich dein Anliegen sehr gut..und halte mich zu 95% daran..


apollinaris
13. September 2011 um 12:36  |  36970

ist was verschluckt worden..soll heißen: „ich lese hier manchmal…..


derMazel
13. September 2011 um 12:51  |  36971

@Autoren:
„ERROR 503 Service Unavailable“

Was da los? Serverprobleme im Verlagshaus?

Komm nicht auf die Morgenpost-Seiten (normal & mobil) und hatte echt kurz Angst, dass hier auch nix geht. Aber glücklicherweise scheint immerhertha.de an anderer Stelle zu liegen. Gut so 😉


apollinaris
13. September 2011 um 12:54  |  36972

@Sir: ich kann mich auch noch sehr genau an die Passagen betreffs des (mir sympathischen) Aachener Trainers erinnern. Im Nachbarblog gab es einen der dortigen Meinungsführer, die nach dem 0:2 gegen Duisburg trauerten, warum nicht der „schlaue und verschmitzte Milan Sasic“, sondern der „sture und grobschlächtige Babbel“ Trainer bei uns sei. Da hatte keiner widersprochen, ich fand´s peinlich-sagte aber nichts..
Fussball ist eben schnelllebig. Beide Trainer sollten nicht entlassen werden, wenn man mich fragte (aus der Distanz erkenne ich keine Fehler)
Seit gestern frage ich mich, ob Tennis nicht doch..aber nee, geht irgendwie auch nicht 🙂


jenseits
13. September 2011 um 12:59  |  36973

Boah, @derMazel, gar nicht auszudenken, wenn hier mal nichts mehr ginge, ne? Wenn’s auch nur für 10 Minuten wäre! 😀


jap_de_mos
13. September 2011 um 13:17  |  36974

@apo: Kenne Hintergründe und Bemühen im „Verborgenen“ natürlich nicht, war lediglich eine freundliche Bitte.
Des Weiteren stören mich Beiträge, die ich nicht verstehe, weniger, wenn der Ton humorvoll/kumpelhaft zu sein scheint. Vielleicht bin ich harmoniesüchtig, aber so ticke ich nun mal… 😉
Und jetzt zurück zu unserer Hertha: A propos Defensive – was macht eigentlich die (junge) zweite Reihe?


Blauer Montag
13. September 2011 um 13:18  |  36975

Ist doch alles wieder tutti @derMazel.

Ich konnte grad mein blaues Auge werfen auf den schmucken Artikel von dstolpe „Hertha-Hoch widerlegt „Experte“ Mario Basler“

Kuckstu‘ hier …
http://www.morgenpost.de/sport/hertha/article1761907/Hertha-Hoch-widerlegt-Experte-Mario-Basler.html


Exil-Schorfheider
13. September 2011 um 13:19  |  36976

@jap_de_mos

Da kann ich wieder einsteigen. 😉
Neumann scheint mit Prellung auszufallen und Schulz ist im Aufbautraining. Was ist mit Brooks?


Exil-Schorfheider
13. September 2011 um 13:20  |  36977

@BM

Ist nett gemeint mit den MoPo-Links, aber nicht jeder ist Abonnent… 🙁

Ich muss immer erst Google News bemühen…


Blauer Montag
13. September 2011 um 13:21  |  36978

„Und jetzt zurück zu unserer Hertha: A propos Defensive – was macht eigentlich die (junge) zweite Reihe?“
jap, vielleicht kann ich dir am Mittwoch was dazu schreiben. Zumindest Nico Schulz hat letzten Dienstag fleißig mit den Profis trainiert.


Blauer Montag
13. September 2011 um 13:26  |  36979

Exil-S.
du bist es doch gewohnt „Umwege“ zu fahren – von der Schorfheide über Berlin nach Süddänemark. Da ist der Umweg über Gockel doch ein Klacks für Dich 😉


Sir Henry
13. September 2011 um 13:29  |  36980

@Exil

You’ve Got Mail.


Dan
13. September 2011 um 13:30  |  36981

apollinaris // 13. Sep 2011 um 12:35

Hmm, das gleiche Problem hatte wir schon mal und löblicherweise haben sich viele damals eine email – Adresse eingerichtet. Unter anderem auch @ursula oder @hurdiegerdie. Ich denke Du weißt wo Du die beim TSP finden kannst. Haste wahrscheinlich nur vergessen.

Falls die Personen die mails nicht aktuell abrufen, reicht vielleicht hier ein Hinweis: „@xy hast eine mail von mir.“

Bezüglich Deiner privaten Anfrage von vorhin antworte ich Dir heute abend oder morgen früh. Muss den Termin erst abklären. Denke aber es sieht gut aus.


jap_de_mos
13. September 2011 um 13:32  |  36982

Danke @BM, das klingt ja zumindest viel versprechend, dass Schulz wieder an Bord ist. Ist er eigentlich intern als LV Nr. 2 eingeplant?
In der Hierarchie scheint ja Janker generell aufgestiegen zu sein und Neumann und Brooks hinter gelassen zu haben, oder?
Ich bin gespannt, ob im Laufe der Saison noch einige unserer defensiven Talente zum Zug kommen. Bin der Meinung, dass mit Schulz, Neumann, Brooks und Perdedaj ne Menge Potential auf Bank/Tribüne hockt und hoffe, dass sie dieses schon in diesem Jahr wenigstens andeuten können. Ob Babbel dafür der richtige Trainer ist? Ob es dafür die richtige Saison ist? Ob Hertha dafür der richtige Verein ist? Fragen über Fragen… 😉


Herthaber
13. September 2011 um 13:38  |  36983

@jap_de_mos

ich bin überzeugt, daß die alle noch ihre Chance bekommen werden. Verletzungen, Gelbe Karten usw. und mir ist davor nicht bange. Perdedaj, und Neumann haben mich immer überzeugt, Schulz von überragend bis geht so und Brooks kenn ich bisher nur aus der U23, da war er einer der Besten. Brooks erinnert mich in seinen Bewegungsabläufen sehr an Jerome, wenn er sich so weiterentwickelt haben wir eine weitere Perle im Haus.


Dan
13. September 2011 um 13:49  |  36984

jap_de_mos // 13. Sep 2011 um 13:32

Wenn man Lustenberger noch vor zwei Wochen Rückstand bescheinigte, dann hinkt Schulz noch wesentlich weiter hinterher. Aktuell sehe ich ihn nicht im Kader.


Dan
13. September 2011 um 14:00  |  36985

jap_de_mos // 13. Sep 2011 um 13:32

Ergänzung: 18er – Kader


apollinaris
13. September 2011 um 14:01  |  36986

@dan: oh, bei ursula isses für mich neu, sorry.


Blauer Montag
13. September 2011 um 14:14  |  36987

@jap,
für nahezu tägliche Berichte vom Trainingsplatz ist @Herthaber auf der Höhe des Geschehens. Darf ich das so schreiben @Herthaber, oder muss ich den Kommentar wieder löschen?


jap_de_mos
13. September 2011 um 14:19  |  36988

So oder so: ich bin dankbar, wenn ich aus der Ferne mit Trainingseindrücken „versorgt“ werde. Zurzeit bin ich besonders auf ebenjene Nachwuchsspieler gespannt. Bei Mija & Co weiß ich durch die Spiele in etwa, wie ich sie einschätzen kann, bei den jungen fehlen diese Eindrücke…
Deshalb bin, nebenbei gesagt, auch Stammgast in diesem Blog. Trainingseindrücke aus verschiedenen Quellen, das ist absolut traumhaft, weiter so! 🙂


derMazel
13. September 2011 um 14:25  |  36989

@jenseits // 13. Sep 2011 um 12:59 :

Da kann die Erde auch gleich aufhören sich zu drehen… 😀


Blauer Montag
13. September 2011 um 14:30  |  36990

@jap_de_mos // 13. Sep 2011 um 14:19

Gestatte mir die Frage @jap: Für wen scoutest du?


Herthaber
13. September 2011 um 14:32  |  36991

@Blauer Montag

wie recht du hast, bin schon auf dem Sprung.


Herthaber
13. September 2011 um 14:34  |  36992

Aber ich muß nochmal auf @fechibaby zurückkommen. Habe mir beim Fahrradfahren wieder Luft geholt und dabei herausgefunden wer @fechibaby ist:

fechi – steht für Mario
baby – stehr für Basler

Stimmts ????

No further comments.


jap_de_mos
13. September 2011 um 15:08  |  36993

@BM: Für mein Ego… 😉 Will ja wenigstens über die Nachwuchskräfte MEINES Vereins informiert sein, schließlich werden immer wieder junge Leute in den Ligaalltag hineingespült (siehe Schürrle vor zwei Jahren). Fand vor Jahren den Jugend-Kurs unter Falko dem Schönen sehr positiv und hoffe irgendwie auf eine Neuauflage…


jenseits
13. September 2011 um 15:10  |  36994

Sorry, dass ich nochmal mit den Gelben Karten nerve. Auch auf der Hertha-Homepage werden Lell und Ramos bei den Gelben Karten genannt. Ich kann mich daran nicht erinnern – ist das vielleicht ein Fehler, den hier einer vom anderen übernommen hat, oder gab es die wirklich? 😕


Exil-Schorfheider
13. September 2011 um 15:22  |  36995

@jenseits

Hast Du mal beim Kicker gefragt?
Dort steht nämlich auch nichts von Gelben Karten im Reiter Spielereignisse, nur im Schema rechts.

P.S.:
Wer hatte eigentlich den „Derwesten“-Artikel vor dem Spiel gepostet? Ich hatte eine E-Mail an die WAZ-Gruppe geschickt und gestern Antwort erhalten, dass der Autor des Artikels den Handballer Arne Niemeyer im Sinn hatte. 😉


Exil-Schorfheider
13. September 2011 um 15:25  |  36996

Und noch mal @jenseits

Hier stehen zumindest die Zeitangaben der Gelben Karten.

http://www.bundesliga.de/de/liga/matches/2011/index.php?bmi=130206&reiter=a&tag=5

Vielleicht kriegst Du die letzten 10 min ja noch mal zu fassen… 😉


Freddie1
13. September 2011 um 15:31  |  36997

Nach offiziellen Seiten des DFB und der DFL Hubsi, Lell und Ramos


derMazel
13. September 2011 um 15:39  |  36998

@Exil:

Dit war icke mit dem Artikel.

Aber ist die Antwort wirklich deren ernst?! Ich schmeiß mich weg vor lachen gerade… rofl, sagt der geneigte Internetnutzer!

Was es mit den gelben Karten aus sich hat – keine Ahnung. An die für Ramos meine ich mich noch Dunkel erinnern zu können. Aber nur, weil mein Nachbar schrie: „Was soll die scheiße – das war doch niemals ne gelbe Karte!“


jenseits
13. September 2011 um 15:39  |  36999

@Exil-Schorfheider & Freddie1

Vielen Dank für die Hinweise. Gerade die hatten mich ja stutzig gemacht. Aber Ihr könnt Euch auch nicht erinnern, dass Lell und Ramos Karten bekommen haben, oder? Ich versuche die entsprechenden Minuten des Spiels nochmal anzuschauen. Die Karten können ja wohl nicht im Nachhinein gegeben worden sein? 😀


Sir Henry
13. September 2011 um 15:45  |  37000

@jenseits

Vielleicht im Kabinengang wegen Meckerns. Hat es alles schon gegeben.


derMazel
13. September 2011 um 15:50  |  37001

@Sir:

Aber nicht in den Minuten 82. und 88. . Da ist im Kabinengang noch nix los 😉


Sir Henry
13. September 2011 um 15:55  |  37002

Recht haste. 😉


jenseits
13. September 2011 um 15:57  |  37003

@Sir, aber dann könnte die Karte nicht für etwas in der 83. bzw. 88 Minute gegeben worden sein?! 😉

Habe mir jetzt das Spiel zwischen der 80. und 90. Minute angesehen. Von einer Karte für Lell war weder etwas zu sehen noch hören; nachdem das Tor für Dortmund gefallen war und während Zeitlupen eingeblendet wurden, meinte der Kommentator, jetzt hätte Ramos ne Gelbe für Spielverzögerung erhalten. Sehen konnte man das allerdings nicht… Schlauer bin ich nun auch nicht… 🙂


Exil-Schorfheider
13. September 2011 um 16:02  |  37004

@derMazel

Scheint so, dass es deren ernsthafte Antwort war.


Exil-Schorfheider
13. September 2011 um 16:04  |  37005

@jenseits

Hier steht es auch noch mal.

http://module.zdf.de/sport/fussball/bundesliga-ticker/event130206-sub.htm

Also muss es die gegeben haben… 😀


jenseits
13. September 2011 um 16:11  |  37006

@Exil-Schorfheider

Aber ich habe es mir doch gerade nochmal angesehen und zumindest von Lell und einer Karte nix mitbekommen. So langsam fang ich an, an mir zu zweifeln… 😕 😀


Dan
13. September 2011 um 16:23  |  37007

jenseits // 13. Sep 2011 um 16:11

Musst nicht an Dir zweifeln. Ich habe die Lell-Gelbe auch nicht gesehen. Die gesamte Zeit geht für ein Geplänkel im Mittelfeld, Einwurf und die Auswechslung Ebert – > Ben- Hatira.

Einzige Möglichkeit wäre, dass als die Kameras die Fans und der Auswechlung zeigten, sich Lell irgendetwas zu Schulden kommen lies.

Jedenfalls sind die gelben Karten für Ramos und Lell offiziel.

http://herthabsc.de/fileadmin/content/image/1112/impire_spieldaten/130206_spieldaten.pdf


Dan
13. September 2011 um 16:25  |  37008

Und wieder einmal macht er Feierabend, nach dem Kuddelmuddel. 😉


jenseits
13. September 2011 um 16:30  |  37009

Danke schön, @Dan. Dann nehme ich das so hin. Hätte halt am liebsten mit eigenen Augen gesehen, wie der Schiri die Gelben zeigt und gewusst, wofür.


dstolpe
13. September 2011 um 17:27  |  37010

@jap_de_mos
Manche Wünsche, wie dieser aktuelle Blog, werden sofort erfüllt. Andere, wie der nach einem Jugend-Update, brauchen etwas länger. Aber wir sind auch da schon dran. . . 😉


13. September 2011 um 17:46  |  37011

… hab auch hunger auf neues (lese-)futter… 😉


Sir Henry
13. September 2011 um 17:52  |  37012

Manche Wünsche, wie dieser aktuelle Blog, werden sofort erfüllt. Andere, wie der nach einem Jugend-Update, brauchen etwas länger. Aber wir sind auch da schon dran. . .

Liest sich, als ob Du das Rezept für den Jungbrunnen, das ewige Leben gefunden hättest. Der Wunsch nach einem Jugend-Update…

😉


fechibaby
13. September 2011 um 18:19  |  37013

@Herthaber
Ich muß Dich leider enttäuschen. Mario Basler bin ich nicht. Knapp daneben.
Du hast noch 2 Versuche.


Herthaber
13. September 2011 um 18:31  |  37014

Zum Training waren bis auf Kobi alle erschienen.
Nach 2 Runden Auflockerung und einem kleinen aber herzlichen Beifall, wurden Sprints auf dem kleinen Platz hinter dem Schenkendorf-Platz gelaufen. Als wir dachten jetzt kommt noch ein Übungsspielchen, brach Babbel nach ca. 1 Std. ab. Ein kleines Häufchen Ebert,Lell,Franz,Perdedej und Lasogga ballerten dann noch ein paar Bälle aufs Tor. Unsere Südamerika-Fraktion verabschiedete sich mit den Trainern sofort, der Rest genoß noch einwenig die Sonne an der Seitenlinie. Morales und ein weiterer Spieler (?) absolvierten noch einige Laufeinheiten mit einem kleinen Schirm, der an der Hüfte mit einem Gurt besfestigt war.
Perdedej organisierte so etwa ähnliches wie ein quadratisches Trampolin, daß im 45 Grad Winkel aufgestellt wurde. Die oben genannten Spieler schossen nundarauf und mußten den Abpraller aufs Tor donnern. Dabei entwickelten sich einige lustige Scenen.


pax.klm
13. September 2011 um 18:33  |  37015

Gute Stimmung heute beim Training, lustig waren die Läufe von u.a. Ronny mit dem Fallschirm dran!
Wer war der Nachwuchskeeper der vom Sturm nicht zerschoßen werden sollte?
Ebbi fragte immer Wie ist Dein Name und die anderen auch! Benahmen sich alle sehr ausgelassen…
Torwart-Training mit den versteckten Torschüssen schön intensiv!


pax.klm
13. September 2011 um 18:34  |  37016

Gute Stimmung heute beim Training, lustig waren die Läufe von u.a. Ronny mit dem Fallschirm dran!
Wer war der Nachwuchskeeper der vom Sturm nicht zerschoßen werden sollte?
Ebbi fragte immer Wie ist Dein Name und die anderen auch! Benahmen sich alle sehr ausgelassen…
Torwart-Training mit den versteckten Torschüssen schön intensiv!
Wetter war auch schön…


dstolpe
13. September 2011 um 18:36  |  37017

@Gelbe Karten
Ramos habe ich gerade auch nicht mehr in der Erinnerung. Lell sah wohl wegen Reklamierens (oder so was) Gelb.


jenseits
13. September 2011 um 18:40  |  37018

Danke, @sto, für die Info.


Herthaber
13. September 2011 um 18:48  |  37021

@pax.klm

Warst du auc beim Training ? Hättest du dich doch mal geoutet. ich stand mit einem Kumpel und einer Dame am Spielfeldrand (schattenseite)


Herthaber
13. September 2011 um 19:00  |  37024

Danke @pax.klm,

Ronny war der 2.Spieler, war mir entfallen.


Herthaber
13. September 2011 um 19:12  |  37030

@fechibaby
war halt ein Versuch wert. Mehr fällt mir im Moment nicht ein. Vielleicht wenn du das nächste mal wieder rumnörgelst. Ich seh dich immer vor mir mit einem Hertha Shirt und dem Wort: Sch…. auf den Lippen.
Ich möchte fast wetten, daß wenn wir die Klasse halten, du das nicht der Leistung, sondern dem Glück zuschreibst. So und jetzt freu dich doch auch einmal über die nicht zu erwartenden Punkte , den klasse herausgespielten Sieg. Zum Meckern wird es auch noch einiges in den kommenden Spielen geben.


Herthaber
13. September 2011 um 19:30  |  37040

@pax.klm

Der junge Torwart war Kevin Otremba von der U17, warscheinlich jetzt U19, Hertha tut sich schwer mit dem Aktualisieren der Nachwuchsmannschaften


derMazel
13. September 2011 um 19:33  |  37041

@fechibaby:

Identifizierst du dich überhaupt mit Hertha?

Wenn ja, woher kommt diese innerliche Unruhe, dass du immer so schwarz siehst?


jap_de_mos
13. September 2011 um 21:34  |  37063

Ui @dstolpe, das läuft ja wie am Schnürchen… 😉 Da äußere ich ganz zaghaft einen Wunsch und schon seid ihr dran… 😮
Jetzt kann ich beruhigt schlafen gehen, wohl wissend, dass all die wichtigen Themen, die mir unter den Nägeln brennen, irgendwann geklärt werden! 😉

Anzeige