Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(sto) – Auch solche Tage muss es mal geben: Nicht die große, weite Fußballwelt war heute mein Thema; nicht die Vertragsauflösung von Arne F. in W., und auch nicht die Trennung des HSV von Michael Oenning. Bei Wahl-bedingt sehr wenig Platz für den Sport in der Printausgabe der Morgenpost, spielte Hertha BSC aber dennoch eine Rolle – wenn auch nur indirekt.

Ich weiß nicht, inwieweit ihr den Vorfall mitbekommen habt, am Freitagabend ist in der Senioren-Landesliga mit Gerald Bothe einer aus der Schiedsrichtergruppe von Hertha BSC Opfer eines Angriffs auf dem Fußballplatz geworden. Für die Morgenpost habe ich mich mit diesem Thema befasst, unter anderem mit dem Schiedsrichter telefoniert – wie gesagt, es war mal etwas ganz anderes. 😉

Sechs Spiele, aber schon 16 Verwarnungen

Immerhin passt es insofern, dass mein Thema an diesem trainingsfreien Montag ohnehin Gelbe Karten sein sollten. Aber nicht in der heute von Bild und auch Kurier gewählten Weise, sondern quasi umgekehrt. Ich stelle mir und euch die Frage: Droht Hertha die Gelbe Gefahr?

In den bisherigen sechs Partien zückten die Schiedsrichter insgesamt 16-mal Gelb – nur Zufall, oder erkennt ihr Zusammenhänge zwischen dieser Zahl und Defiziten im Spiel des Aufsteigers? Fakt ist: Nur der HSV (18) und Kaiserslautern (17) haben bislang mehr Gelbe Karten auf dem Konto. Auf 34 Partien hochgerechnet kommt Hertha im aktuellen Schnitt auf 90 Verwarnungen – ein gewaltiger Wert: Einzig und allein 2007/08 der MSV Duisburg (86) brachte es in den vergangenen vier Jahren auf mehr als 80 Gelbe Karten.

Der Kapitän ist besonders gefährdet

Insbesondere Herthas Kapitän ist ein eifriger Sammler. Einige von euch schrieben ja schon, dass Andre Mijatovic alsbald eine Partie wird aussetzen müssen, wenn er weiter in dem Tempo Verwarnungen anhäuft. Die Gelbe Karte gegen Augsburg war schon Mijatovics dritte. Damit liegt er – gemeinsam mit sechs weiteren Spielern – auf Platz eins der Kartenstatistik für die laufende Spielzeit. Wackelt da etwa sogar der Rekord von Tomasz Hajto, der 16-mal in einer Saison Gelb sah. . .? 😉

Doch im Ernst: Kann, muss Mijatovic etwas in seinem Spiel verändern, um nicht regelmäßig ein Spiel Sperre abbrummen zu müssen?

Immerhin, insgesamt sind die Gründe für die Verwarnungen mannigfaltig. Mijatovic war jeweils wegen Foulspiels dran. Adrian Ramos sah zweimal Gelb, beide Male wegen Reklamierens. Auch Lell und Ebert wurden schon je zweimal verwarnt, die Sünderkartei komplettieren Niemeyer, Kobiashvili, Torun, Lasogga, Franz, Hubnik und Ottl.

16 Gelbe Karten in sechs Spielen, das ist. . .

  • mir egal. Wenn einer gesperrt ist, spielt eben ein anderer (34%, 167 Stimmen)
  • ein beunruhigender Wert (25%, 122 Stimmen)
  • kein Zufall: Die Schiedsrichter und der DFB haben Hertha sowieso auf dem Kieker (21%, 102 Stimmen)
  • nur Zufall, kein genereller Trend (19%, 94 Stimmen)

Anzahl der Wähler: 485

Loading ... Loading ...

196
Kommentare

Silberrücken
19. September 2011 um 17:00  |  37944

Naja, das ist eben die Eingewöhnungszeit in die Liga. Vorher waren die Spielsituationen etwas langsamer aufzulösen und weniger zielgerichtet. Aufgrund der besseren Spieler wird zielgerichteter von den gegnerischen Mannschaften auf die vermeintlichen Schwachstellen gegangen. Wird schon weniger werden….


Alexander
19. September 2011 um 17:22  |  37945

Was hat AF davon, seinen Vertrag ausgerechnet JETZT aufzulösen? Vielleicht will er nach Dubaï? Oder zu Union?


Chuk
19. September 2011 um 17:35  |  37946

Weil wir schon bei Entlassungen sind, Lodda ist auch raus ….
http://www.sportschau.de/sp/fussball/news201109/19/matthaeus.jsp


19. September 2011 um 17:41  |  37947

Wenns zu wenig Gelbe gibt, heißt es: die sind nicht bissig genug, da fehlt die Aggressivität. Wie mans auch macht…


BerlinerHerthaFan
19. September 2011 um 17:43  |  37948

Also besonders der Ausfall von Mijatovic würde glaube ich nicht sooooo schwer wiegen wie z.B. von Lell oder Ramos.
Für Mija kann ruhig auch Franz oder sogar Neumann spielen. Auf Rechts wird schon schwer, obwohl dort glaube ich auch Franz spielen kann. Nur harmoniert der sicher net so super mit Ebbi wie Lell. Außerdem ist Lell mittlerweile zu einem der Besten in der Abwehr geworden und wird dann auch im Offensivspiel vermisst werden (hätte ja nicht gedacht, dass ich das mal schreibe).
Und Hubnik würde natürlich auch fehlen, ist einfach ne Bank dahinten drin.
Aber abgesehen davon würde ich ja gerne mal Lusti spielen sehen, um vielleicht mal das fehlende Spiel nach vorne anzukurbeln, das benötigt wird um auch mal ein Spiel selber zu gestalten. Aber das liegt in den Händen des Trainers.


Ursula
19. September 2011 um 18:06  |  37949

Der „Lusti““ hat in der 2. Liga einmal eine
Klasse VIER gespielt, das wird er doch als
gestresster Vater auch hinbekommen…..

Wusste gar nicht, dass man so viel Rücksicht
auf junge Väter in Ihren rein beruflichen
Ambitionen nimmt!?

Dass Babbel als Bayer die Familie als solche
hoch hält ist lobenswert, dass heißt aber
dass wir nach „dan“ und Babbel, den“Lusti“
so schnell nicht zu sehen bekommen…..

….denn der junge Vater geht vor und hat auf
dem Platz nichts zu suchen, selbst wenn wir
ihn aufgrund von „GELB“ dringend bräuchten !

Aber als Innenverteidiger bieten sich bei
Hertha auch noch andere Bankdrücker an
und können, gaaanz vielleicht, auch ihre
Chance nutzen! Als defensiver VIERER
leidlich, als moderner 4er hingt der gute
Mija der Zeit hinterher…..

…..er ist ein Grund für Herthas fehlende
Bindung zur Offensive, wie am Samstag
zumindest in der 1. Hälfe, hilfloserweise
zu sehen war!

Diese Viererkette, federführend mit dem
Kapitän wird den Abstieg verhindern, aber
für mehr wird es leider nicht reichen, weil
u. a. der Mija nicht die geringste Spiel-
eröffnung beherrscht…


jenseits
19. September 2011 um 18:11  |  37950

Unsere Kartenstatistik sieht vielleicht nicht so gut aus, aber wenn man sich dazu die Foulstatistik ansieht, dann relativiert sich der erste Eindruck. Mit 84 begangenen Fouls liegt Hertha auf Platz 12. Die drei Erstplatzierten können da mit jeweils mehr als 100 Fouls aufwarten. Von den 16 Karten (6 alleine von Gagelmann in Hannover ;)!) gab es 3 wegen Meckerns (2 x Lell und 1 x Ramos) und jeweils eine für Torjubel (Lasogga) und eine wegen Spielverzögerung (Ramos). Mija ist halt ein harter Hund ;), der wird wohl demnächst gesperrt auf der Tribüne Platz nehmen müssen. Für ein Spiel ist das aber kompensierbar, denke ich.


Blauer Montag
19. September 2011 um 18:43  |  37951

Wie stark bedroht Hertha die “Gelbe Gefahr”?

Da kann ich spontan nur antworten wie Radio Eriwan: Es kommt drauf an … wer denn gesperrt sein wird. Auf den meisten Positionen ist nahezu gleichwertiger Ersatz im Kader – aber nicht für ADRIÁN RAMOS. Seine gelben Karten waren genauso überflüssig wie ein Fu(ru)nkel am Gesäß 🙁 . Danke zunächst an @jenseits für die genaue Betrachtung der Kartenstatistik. Wollen wir am Mittwoch Nachmittag weitere Betrachtungen hierzu anstellen?


Ursula
19. September 2011 um 19:17  |  37955

Na klar „Montag“, Mittwoch die weiteren
Betrachtungen! Dafür wurden HIER und
heute von „dstolpe“ die Diskussionsbeiträge
aus „Jux und Dollerei“ eingestellt, damit
dann, wenn man „gelegentlich“ beim Hertha-
training verweilt, auch für Gesprächsstoff
gesorgt ist…..

Diese „Gelbe Gefahr“ kann durchaus etwas
GUTES haben, Babbel wäre gezwungen, Alternativen zu seiner gewählten Stammelf,
in der Startformation aufzuzeigen!


Dan
19. September 2011 um 19:21  |  37956

@ursula

Ist ja lustig. Vor paar Tagen noch selber ein 4:1 erwartet und kaum gehts nicht nach Wunsch, ist wieder alles in Frage zu stellen.

Da spielt ein Spieler irgendwann EINMAL IV und schon ersetzt er locker mal Mija, Franz oder Hubnik. Weils einfach mal vielleicht in der Spieleröffnung besser passt und der natürlich auch gleich mal die Zweikampfwerte erreicht und in den hohen 80ern auch die Kopfballduelle gewinnt.

Ist es dann nicht viel sinnvoller Lustenberger, als kopfballstarken und spielenden Stürmer aufzubieten?

Nicht auf den Vater Lustenberger muß man Rücksicht nehmen, sondern auf den Spieler Lustenberger, dessen Lebensrhythmus sich gerade (4 Wochen) gravierend geändert hat.

Nur weil man „seinen“ Spieler auf dem Feld sehen will, heißt es noch lange nicht alle andere Faktoren mit der Hand wegzuwischen.


Nostradamus
19. September 2011 um 19:24  |  37957

Etwas OT an dieser Stelle: Als ich gelesen habe, dass der Önning weg is, fiel mir gleich ein, wen der HSV gerade jetzt gebrauchen könnte, der auch zufällig gerade frei ist, der abstiegskampferprobt ist, quasi das personifizierte Abstiegsgespenst, der auch das Mantra von Arnesen vor sich her trägt, die Mannschaft müsse nicht unbedingt gewinnen… Na – wisst ihrs? Na komm schon… Jenau, den FUFU!!!

Und zum Antrittsgeschenk bringt er gleich noch den Gröfukaz als erfahrenen Recken aus alten Zeiten mit, einen der vorangeht im Stahlgewitter, leidlich abstiegskampferprobt, eben einen Führungsspieler der alten Schule, der es nochmal umbiegt…


Blauer Montag
19. September 2011 um 19:25  |  37959

Wenn nicht einmal die Stammelf in der Lage ist, im Heimspiel dem Gegner ein offensives Spiel aufzuzwingen, erwarte ich von den Ergänzungsspielern wenig anderes. Aber zunächst spielt die Hertha jetzt auswärts.


jenseits
19. September 2011 um 19:27  |  37960

@Blauer Montag

Sehe ich ähnlich wie Du: Ramos ist im Moment nicht annähernd gleichwertig zu ersetzen.

Diese Woche wird es leider nix mit Training, da ich vormittags und abends Termine habe und es mit dem Hin-und-Her-Fahren nicht klappt. Aber nächste Woche? Wäre dann bei mir für die nächsten 4 Monate leider auch die letzte Gelegenheit, an den besonders beliebten Besuchstagen Dienstag und Mittwoch, auf dem Trainingsgelände zu erscheinen. 🙁


Blauer Montag
19. September 2011 um 19:29  |  37961

@Dan,
du hast schon wieder Post 😉


Blauer Montag
19. September 2011 um 19:33  |  37962

Sehr gerne die nächste KW @jenseits

@sir henry wird hiermit autorisiert, dir meine Mailadresse zu senden. Weitere Details dann per Email.


jenseits
19. September 2011 um 19:40  |  37963

Auch ich autorisiere hiermit den @Sir, meine Mail-Adresse weiterzuleiten. 😉


19. September 2011 um 20:15  |  37965

Die Gelben gehören zur Akklimatisierung dazu. Ehrlich: ich fand, es waren einige dabei, die durfte man gar nicht geben. Hertha sollte aber bitte IMMER so spielen, wie gegen BvB: kaum Freistösse in Strafraumnähe -das war genial 😉
Na ja,_Mija ist für mich gar nicht in Frage zu stellen, spielt Woche für Woche sehr sehr konstant und gut ( der Kicker sieht´s wie die MoPo u.v.a.)-gepaart mit seiner Autorität gibt´s da wirklich kein Diskussionsbedarf. Für Mija kann dann doch aber wohl nur Franz nachrücken-und vielleicht auch Neumann oder Brooks (der wohl dem Neumann den Rang abgelaufen hat, wie mir berichtet wurde)-aber Lusti?-Wenn man den bringt, soll er dort spielen, wo er sich wohl fühlt und sicher. Als 4er ein, zwei Fehler-und der Zug ist abgefahren-in zweierlei Hinsicht; keine gute Idee, finde ich.


Ursula
19. September 2011 um 20:17  |  37966

Guter “dan”, um obligaten “heißen Brei” zu
verkürzen und meiner, in der Tat vorhandenen
Enttäuschung nicht zu viel Platz einzuräumen,
nur die Frage aller Fragen, seit wann spielt
der Lustenberger nicht mehr in der Startelf?
Seit VIER Wochen….?

Gleichfalls, um zu versachlichen, habe ich
den Lustenberger nicht als Kopfballungeheuer
erkoren, und sicherlich wird Lustenberger, wie
jeder andere Spieler dieser Welt, ohne Anlauf
nicht in “jedes Wasser” springen, aber zumindest
als wertvolles Wechselpotenzial mit zeitnahen
Einwechslung- und Spieldauer, die 10 Minuten
mal nicht unterschreiten sollte…..

….oder besteht die Hertha nur noch aus 11 oder
maximal 12 Spielern, was bei weiteren Vater-
schaften zu dramatischen” Rücksichtsnahmen”
führen könnte…..

…..und mit Franz nimmt es “Lusti” als VIER
doch allemal auf , nee och nicht?

Wobei mir nunmehr die Einwechslung von
Ronny und die Situation um seine Person als
ganz junger Vater , mit diffusen Form- und
Gewichtsschwankungen, mit ganz gravierend
verändertem Lebensrhythmus, erst richtig klar
geworden ist…..

Übrigens ich möchte auch mal Post haben!
Wo ist denn die Postverteilungstelle “Montag”??


Blauer Montag
19. September 2011 um 20:27  |  37967

Fanpost bitte an

blauer.montag@morgenpost.de

oder möchtest Du jetzt auch noch die Mailadressen
von X, Y und Z?


sunny1703
19. September 2011 um 20:34  |  37968

@ursula

Wenn Mija mit seiner ohne Zweifel etwas weniger modernen Art Fußball spielen( zu können), ein Garant für den Nichtabstieg ist, dann meine klare Meinung dazu, bitte in dieser Saison möglichst kein Spiel ohne Mija……denn ehrlich gesagt, mich interessiert diese Saison ausschließlich der Klassenerhalt.
Ob nun ein modernen Abwehrspieler wie Du ihn gern hättest, mal ne Frage wie viele gibt es davon überhaupt in der Liga…uns weiter bringt ist eine nette theoretische Stammtischdiskussion. Bis dahin zählen nur Zahlen und Leistungen der Abwehr. Oder mit den Worte von dem wahrlich eher Hertha kritischen attenborough : Hubnik und Mijatovic spielen in der 1.Liga deutlich besser als ich es erwartet habe.
Ich möchte Kobi und Lell da ausdrücklich mit einschließen. Für das Ziel Klassenerhalt ist das Thema Schönspielen UND Gewinnen erstmal zweit – oder drittrangig.
Um das deutlich zu schreiben, niemand aber wirklich niemand darf einen Freibrief in dieser Saison haben, keine Leistung und raus aus dem Team, egal ob ein „Grob“techniker,wie Mija der übrigens für mich dafür über ein gutes Stellungsspiel verfügt, ein Spaßfußballer wie Raffael oder ein anderer.
Meine Sorge ist zur Zeit immer noch der Angriff. Ich hoffe da platzt bald der Knoten bei den „reinen “ Stürmern, ansonsten werde ich meine alte Leier bitte noch einen Stürmer holen zum x ten Mal zum Verdruss einiger anderer hier wieder anstimmen.

Bis zu diesem Spieltag bin ich jedoch mit der Ausbeute der Mannschaft zufrieden bis überrascht. 🙂

lg sunny


Ursula
19. September 2011 um 20:43  |  37969

Damit wir uns nicht falsch verstehen „sunny“,
objektiv bin ich speziell über, ich nenne es
mal gediegenes Mithalten in der 1. Liga von
Mihatovic und Kobiaschwili ganz genauso
überrascht, wie die Genannten und mehr….
Grüße


Petra in Berlin
19. September 2011 um 20:49  |  37970

Bewertung des Schiri im Kicker:
Note 5
pedantischer Auftritt mit krassen Schwächen in der Bewertung von Luftkämpfen. Die Rote Karte gegen Langkamp war ebenso überzogen wie die Gelbe Karte gegen de Jong.


Dan
19. September 2011 um 20:52  |  37971

@ursula

um es natürlich ebenfalls abzukürzen.

Wie lange hat er die U21 EM gepielt?
Wieviel Urlaub hat er gehabt?
Wieviel Vorbereitung mit Hertha hat er mitgemacht?

Die vier Wochen „Vater“ ist ja lediglich das derzeitige letzte Glied einer Kette.

Denke nicht das Lusti es mit dem Franz als 4er aufnimmt. Wobei ich bei einem 4er bei einem Aufsteiger die Prioritäten in der Defensive sehe und nicht im Aufbau.

Und wo ist Ronny ein ganz junger Vater?
Die Tochter ist drei Jahre alt und das neue Kind wir erst im März 2012 erwartet.

Manchmal verstehe ich die Zusammenhänge nicht oder werden die Daten anderorts anders interpretiert?


Ursula
19. September 2011 um 21:18  |  37972

Mensch „dan“ muss ich alles erst erklären?
Vater SEIN, das ist nicht schwer, Vater
WERDEN dagegen SEHR….

….und watt belastet nu mehr?

Und der Franz ist nen besserer Vierer,
weil der Lustenberger defensiv nicht so
gut kann? Anderseist aber ne Spieleröffnung
hinbekommen würde!?

Wenn schon HIER, dann in der Tat, hat der
Lustenberger ganz schlechte Karten!

Übrigens ganz nebenbei, Deine Aufzählung
in Ehren, aber dieser JUNGE Mann ist
PROFI und wird dafür bezahlt, also soll
er auch seine Arbeit machen (dürfen)…..
Grüße


Dan
19. September 2011 um 21:22  |  37973

Ich spare mir jeglichen Kommentar.

Die Antworten sprechen für sich.


monitor
19. September 2011 um 21:24  |  37974

@dan
sag ich doch 😉


Ursula
19. September 2011 um 21:24  |  37975

Mir ging es nicht um „Fanpost“, ich dachte
mehr an die Tatsache, wenn man „Mails“
verschickt, telefonieren noch immer VIELE,
ob die Mail auch angekommen ist….

Man kann aber diesen „Blog“ auch als Interims-
postamt benutzen……

….“@Morgenpost.de“???


Blauer Montag
19. September 2011 um 21:28  |  37976

Nicht wahr @dan und @monitor,
Antworten aus überwiegend Pünktchen …. sprechen für sich …. 😉


monitor
19. September 2011 um 21:32  |  37977

@BM
Die Pünktchen sind ja nicht das Schlimmste…
es ist das dazwischen! 🙂


Blauer Montag
19. September 2011 um 21:34  |  37978

You made the Monday really blue

@monitor 😀 😈 😀 😈 😀


monitor
19. September 2011 um 21:34  |  37979

OT
ich habe gerade bei der BZ geguckt, wer da so im Blog schreibt und es gibt keinen Link mehrt. Haben die Kollegen ihre Tätigkeit eingestellt?@blogväter


Ursula
19. September 2011 um 21:41  |  37980

Meine „Präambel“, mit Vater sein usw.,
sollte natürlich“ witzisch“ sein…..

….den Rest meinte ich in der Tat toternst,
weil ich ziemlich sicher bin, dass Geduld
und gute Laune von „Lusti“ zu Recht mit
seinem aktuellen Status kaum noch ver-
einbar sind!!

Ich könnte Dir auf Anhieb mehere Positionen
in der Mannschaft beschreiben und begründen,
auf denen der „Lusti“ zumindest gleichwertiger
Ersatz zur Stammelf und aufgrund anderer
Qualitäten Punktvorsprung zur Startelf hätte…

…aber nicht einmal als frühzeitigerer Wechsel-
kandidat taugt er??

Ich will das mit allem Respekt vor Deinen
Begründungen, einfach NICHT begreifen!!

Aber die nächste Winterpause kommt bestimmt
und soviel verdient Herr Lustenberger bei der
Hertha nicht unbedingt…..


Petra in Berlin
19. September 2011 um 21:43  |  37981

Oh man, die armen Aachener müssen echt verzweifelt sein. Die haben doch tatsächlich den Funkel verpflichtet. :mrgreen:


Blauer Montag
19. September 2011 um 21:43  |  37982

Noch mehr OT für @monitor

Ein Blog mach doch nur Sinn, wenn der Leser der Zeitung auch schreiben kann. :mrgreen: :mrgreen:


Slaver
19. September 2011 um 21:44  |  37983

Alemannia Aachen hat es schon bestätigt. Funkel hat einen Vertrag bis 2013 unterschrieben, wird morgen in Aachen vorgestellt und solll morgen auch schon das erste Training leiten …

Armer Fardi. Unter Funkel aussortiert, als er zu uns kam und jetzt hat er ihn schon wieder als Trainer im Abstiegskampf.


Petra in Berlin
19. September 2011 um 21:46  |  37984

@monitor: Nee, bei der BZ ist immer noch mitbloggen, so man/frau denn will, möglich.


monitor
19. September 2011 um 21:48  |  37985

Jetzt mal sachlich zum Thema:
Die Attacke auf den Schiedsrichter ist nach den Meldungen der letzten Jahre nur noch irgendwie folgerichtig. Die Verrohung von Menschen nimmt auch auf den Amateurplätzen zu. Das selbst die Senioren schon mit Problemspielern „zu kämpfen“ haben, ist wohl Folge der demografischen Entwicklung! 😉 Heißt: Auch die Chaoten werden älter, aber nicht weiser.

Ich war gegen Augsburg im Stadion und habe in der ersten HZ aus dem Operettenblock sehr gut die Defensive gesehen. Mija spielt nicht übermäßig hart. Allerdings ist die Perspektive in der 8 Reihe nicht sehr übersichtlich. Laufend wollen Leute durch, man ist abgelenkt, plötzlich stehen 2 Augsburger frei vorm Tor und der Ball flattert rein. Mist!
Die gelben sind manchmal schon „Glückssache“. Nach dem dauernden Getrete nach Raffael war ich froh, das der Schiri die Rote zog, ausgerechnet die war keine.
Es ist auch alles menschliches Ermessen und das ist mächtig beeinflussbar!


Blauer Montag
19. September 2011 um 21:49  |  37986

Und jetzt geht Hyballa zum HSV???


Slaver
19. September 2011 um 21:53  |  37987

Glaube ich nicht @Montag

Beim HSV ist wohl Stevens ein heißes Thema. Auch ein Ex von uns. Arnesen wirde darüber hinaus wohl gerne Marco van Basten verpflichten.

Die suchen sich denke ich ein anderes Kaliber, als einen jungen Trainer, wie Hyballa.


monitor
19. September 2011 um 21:54  |  37988

@all
Ich blogge nicht bei BZ.
Ich dachte bei BZ online an eine Kolumne für einen erfahrenen Ex Profi mit Blog/Forumserfahrung.
Briefe vom Urgestein beispw.
Das wollte ich dem Spiringer-Verlag vorschlagen, schaute aber aus Gründen der gründlichen Recherche auf die Titelseite, und sehe den Link nicht. Damit war meine Idee obsolet.


Ursula
19. September 2011 um 21:55  |  37989

Soll ich nun den „Montag“ und die „moni“
mit gelinde gesagt, Unverschämtheiten
noch übertreffen, nur weil sie sich bei „dan“
eingeklinkt haben? Nee!!

Lass` den Briefträger seine Mannschafts-
stellungen fünf Minuten nach Spielende
für`s nächste Spiel machen mangels ….

….und „moni“, na ja (Pünktchen)….


Blauer Montag
19. September 2011 um 21:59  |  37990

@monitor
kennst Du Dich aus mit Windows-Tastaturen???

Seit 21:55 Uhr suche ich verzweifelt die Taste Verflixte Amnesie.


Blauer Montag
19. September 2011 um 22:00  |  37991

Nee das ist jetzt nicht wahr???
Seit 21:55 Uhr suche ich verzweifelt die Taste … IGNORE ❗


Ursula
19. September 2011 um 22:02  |  37992

Ich gebe zu „Montag“ mir fällt jetzt nichts
mehr ein! Mut haste….


dstolpe
19. September 2011 um 22:04  |  37993

@slaver
Job-Hure Funkel, anders kann man es bei allem Respekt langsam nicht mehr nennen…

Aber langsam nimmt das beim von mir hoch geschätzten Fridolin doch masochistische Züge an, oder? Denn: Mit Bochum hat er im Forsthaus (i.e. in Berlin) schon verloren, und mit Aachen fährt er zur Premiere nach….genau!

So sehr ich die Alemannia mag: Auf geht’s, FCU!!! :mrgreen:


dieter
19. September 2011 um 22:05  |  37994

@BM

Ist doch ganz einfach. 😉


dieter
19. September 2011 um 22:07  |  37995

Oha @dstolpe, da lehnt sich aber einer ganz schön weit aus dem Fenster. 😉


monitor
19. September 2011 um 22:08  |  37996

@BM
Als ich mich vor Monaten hier in diesem Blog über eben jenes Thema sehr emotional ausgelassen habe, bekam ich einen sehr wertvollen Tip. Könnte Sir gewesen sein: Dinge die einem nicht gefallen kann man auch mal überlesen! Ich versuche das zu beherzigen.
Andererseits bin ich dankbar, wenn es anderen genau so geht wie mir und das mache ich dann auch publik.


Blauer Montag
19. September 2011 um 22:08  |  37997

Wie ist das jetzt einfach, @dieter???


Ursula
19. September 2011 um 22:09  |  37998

Gut „Montag“, ich habe nicht nach gelesen,
aber hattest du heute einen einzigen Satz
über Hertha BSC und damit über Fußball
abgesondert, wo ANDERE, wie auch immer
konträr, sich Mühe geben zu begründen,
auch wenn Ihre Meinung nicht unbedingt
geteilt werden muss…..

….und dann noch „jauchzet und frohlocket“,
weil ein anderer Stellvertreter mit Fachwissen
in die Bresche spingt, ein ganz schwaches Bild!


dstolpe
19. September 2011 um 22:11  |  37999

Wenn dann bitte auch die Herrschaften @Montag und @Ursula zu Sachthemen zurückkehren wollen – vielen Dank.


Blauer Montag
19. September 2011 um 22:11  |  38000

YEAH @monitor
das ist schlicht menschlich – geteiltes Leid ist halbes Leid.


dieter
19. September 2011 um 22:11  |  38001

@BM

Na das mit der „Ignore-Taste“, ich habe eine imaginäre. 😉


monitor
19. September 2011 um 22:14  |  38002

@sto
Ich glaube bei Funkel sind die Hertha Fans nicht gerecht, ich auch nicht. Um @apo recht zu geben, der Funkel ist ein Fachmann, aber er hat hier bei Hertha auch den ganzen Frust der Enttäuschung über die Entwicklung bei Hertha mit abbekommen. Sie konzentrierte sich geradezu auf ihn und sein Coaching hat das noch befördert.


Ursula
19. September 2011 um 22:16  |  38003

Lieber „dstolpe“, was habe ich die ganze Zeit
versucht, über Sachthemen, über Fußball zu
schreiben, aber wenn`s nicht geht….


Blauer Montag
19. September 2011 um 22:16  |  38004

Gerne @dstolpe,
ich empfehle als Einstieg meine Kommentare um 18:43 und 19.25 Uhr. Kommentare zu solch sachlichen Kommentaren wie deinem um 22:11 Uhr muss ich doch nicht machen gelle?

Apropos Sachthemen: Wann bloggt denn ubremer hier auch wieder mit?


Ursula
19. September 2011 um 22:21  |  38005

Welche Funktion hat dieser „Montag“ HIER
eigentlich?


jap_de_mos
19. September 2011 um 22:23  |  38006

Och je, naja, bisschen viele Kommentare um noch alles durchzulesen.
Meine Meinung zum Thema:
büschen viele Gelbe. Was soll’s, so wird Babbel zum Wechseln gezwungen… (um mal elegant das Thema vom vorherigen Blog aufzugreifen)
Was ist sonst so passiert, in der schönen Hertha-Welt? 😉


Blauer Montag
19. September 2011 um 22:23  |  38007

Keine.
Genauso wenig wie @ursula und viele, viele andere Blogger.


Ursula
19. September 2011 um 22:25  |  38008

Aha, und warum verspüre ich Unbehagen?


monitor
19. September 2011 um 22:27  |  38009

Mir doch sch… egal sch…egal

War mal von den Randfichten, wegen dem alten Holzmichl der Refrain!


Ursula
19. September 2011 um 22:30  |  38010

„Wann bloggt denn ubremer hier auch
wieder mit“?

Das muss man sich mal auf der Zunge
zergehen lassen…

….in dem o. a. Zusammenhang!!


monitor
19. September 2011 um 22:32  |  38011

OT
Was wird aus Loddar?
Welche bedeutende Nationalmannschaft wird er als nächstes übernehmen. 😉
Oder sollte man ihm mal sagen, dass viele Menschen ihn mal sehr schätzten, respektierten oder achteten und er sich ohne große Not zur Witzfigur gemacht hat?


Ursula
19. September 2011 um 22:37  |  38012

Ja „moni“, ohne Not zur Witzfigur….

Was soll ich sagen und allseits gute Nacht!


monitor
19. September 2011 um 22:42  |  38013

Gibt es hier noch Leute, die sich unterhalten wollen?


pax.klm
19. September 2011 um 22:44  |  38014

Jungs, hoffentlich entgleiten euch hier nicht die Züge…
Das Generve ist anstrengend und nervend, vor allem substanzlos, dann doch lieber Diskussionen über Whisky und Weine…
ZuallererstHerthaundsonstgarnüschtverstanden?Egomanen?!


monitor
19. September 2011 um 22:49  |  38015

nee pax,
es ist zerstörerisch.
Da muss man auch mal dagegenhalten.
Sonst verliert der Blog die Leute, die ihn bereichern.


hurdiegerdie
19. September 2011 um 22:51  |  38016

Hey @apolinaris, wir beide waren es diesmal nicht.
Fühlt sich auch gut an, oder 😎 ?

Aber jetzt gucke ich mir nochmal in der Spieltagsanalyse an, wo und wann Raffa vor der roten Karte hätte abspielen können 😈 😆


monitor
19. September 2011 um 22:55  |  38017

@hurdie
Das ist Körperverletzung!
Ich lache und weine gleichzeitig! 😉


jenseits
19. September 2011 um 22:56  |  38018

Guten Abend, @hurdie,

kam gerade bzw. kommt Hertha jetzt in der Spieltagsanalyse? Nee, oder?


jenseits
19. September 2011 um 22:57  |  38019

Allet nur Scherz, ne?


monitor
19. September 2011 um 22:59  |  38020

Ich war im Stadium und glaubte die Augsburger hatten Spezialtraining: Wie rolle ich spektakulär über den Rasen und schinde Zeit? Das schon in der 1. HZ.
Als Raffa fiel war meine Perspektive Foul.
Im Fernsehen war es nicht mal gelb.
Aber wie lautet die Reporter/ Fan / Berlin Regel:
Fällt ein Herthaner ist es Foul, fällt ein Gegner, ist es eine Schwalbe!


Ursula
19. September 2011 um 23:01  |  38021

Muss noch mal aus der Koje!

„Sonst verliert der Blog die Leute, die ihn
bereichern“!

Ja „moni“, ohne Not zur Witzfigur….

Was soll man da noch sagen, gut Nacht!

Und P. S.: Fühlt sich gar nicht gut an, dann
lieber mit Euch, Polemik, Streikultur mit
Niveau, meistens, oft, manchmal, ab und zu,
hin und wieder, selten, aber trotzdem…..


monitor
19. September 2011 um 23:02  |  38022

Mist Rechtschreibhilfe: Ein Stadium hatte ich auch, aber war- war ich im Stadion!


hurdiegerdie
19. September 2011 um 23:02  |  38023

Jenseits angeblcih wollen sie jetzt die roten Karten diskutieren. Im Trailer ist Hertha dabei.


hurdiegerdie
19. September 2011 um 23:04  |  38024

@jenseits, angeblich….


monitor
19. September 2011 um 23:07  |  38025

Der Augsburger bekam 1 Spiel Sperre. Das ist nach der Diskussion im DoPa praktisch ein Freispruch , ohne den Schiri zu brüskieren!


jenseits
19. September 2011 um 23:07  |  38026

Merci @hurdie!


Exil-Schorfheider
19. September 2011 um 23:09  |  38027

@monitor

Nee, das ist die Mindestsrafe! 😉


hurdiegerdie
19. September 2011 um 23:12  |  38028

Nieeeeee im Leben hatte Raffa die Chance vorher abzuspielen! Nieeeeeeeee


Ursula
19. September 2011 um 23:12  |  38029

Nee, keine Sorge von wegen „Rechtschreibhilfe“,
STADIUM war ein „Verschreiber“ nach Freud….
@ moni… nu aber Nächtle.


Ursula
19. September 2011 um 23:13  |  38030

Siehste „hurdie“ und wer hat`s gesagt?
Icke ooch“


monitor
19. September 2011 um 23:13  |  38031

@es
Ist die Mindeststrafe nicht ein verkappter Freispruch,
Dein Smiley sagt alles!


19. September 2011 um 23:17  |  38032

die werden heute Hertha leider auslassen..und ja…auch, weil es kribbelte..und ich widerstehen konnte. Mit über 50 noch dazu lernen können-ich bin ein wenig stolz. Du hast dabei ein wenig mitgeholfen (positiv-im Sinne von: es bleibt immer was hängen..ist jetzt schwer für dich, mich zu verstehen, fürchte ich)-
zu FFu und @sto: letzte Saison ging das mit diesem Trainer-Karussell ja los. Gab´s das früher eigentlich auch schon? -Dieses Gewechsel ist ja furchtbar!!- Bin von FF echt ein wenig enttäuscht-aber Aachen hat sie ja auch nicht alle??-Und nun noch Lothar für den HSV-dann verstehe ich die Fussball-Welt nicht mehr. Dann wähle ich ab sofort nur noch Titanic 😀


Exil-Schorfheider
19. September 2011 um 23:17  |  38033

@monitor

😀

Dafür gab es ja gester die unsägliche Diskussion, den Spieler anhand des Videobeweises freizusprechen…


Exil-Schorfheider
19. September 2011 um 23:17  |  38034

Ich kaufe noch ein „n“ zum gester dazu…


monitor
19. September 2011 um 23:23  |  38035

@es
sorry
Habe ich nicht mitbekommen.
Manchmal schaffe ich Die „Hausaufgaben Hertha Blog ausführlich lesen“ einfach nich! Vor allem nicht, wenn ich es mal wieder ins Oly geschafft habe! 🙂


19. September 2011 um 23:23  |  38036

wenn ich in einem recht kurzen Text 3 Mal (!) die Wendung „ein wenig“ verwende und nüchtern bin..was sagt das über meine psychische Befindlichkeit aus? Deutungen sind gefragt..Ich habe ja ne Vermutung, die erschreckt mich aber.. 😀
Ach, so: war natürlich out of topic!
Zahle nen 10er an die fsk oder wie das heisst, ein. Freiwillig natürlich.


Ursula
19. September 2011 um 23:23  |  38037

„Noch dazu lernen mit über 50“, das geht @apo!


Ursula
19. September 2011 um 23:28  |  38038

Du willst doch keine „Deutung“ von mir
hören, wobei dann fangen wir schon bei
„Deutung“ an….

Befindlichkeiten (psychische) werden nicht
gedeutet, sind „wir“ Auguren oder „Leser“?


hurdiegerdie
19. September 2011 um 23:30  |  38039

@apolinaris, finde ich ein wenig ok, zeugt von ein wenig Demut 🙄

nur ein wenig Spässle, wirklich!!!!


Exil-Schorfheider
19. September 2011 um 23:31  |  38040

Nee, @monitor!

Meinte die Diskussion im DoPa… 😉


monitor
19. September 2011 um 23:32  |  38041

Na ja,
vielleicht kann sich hier irgendwann mal wieder ganz entspannt unterhalten, ohne einer Majestät immer wieder huldigen zu müssen!

Tschüss


Ursula
19. September 2011 um 23:33  |  38042

N`abend „hurdie“, haste och die „Ignore“-
taste jedrückt?


monitor
19. September 2011 um 23:38  |  38043

@exil
Da hast Du recht.
Mit der Zeitlupe sind alle Quatschköpfe Spezialisten.
Der Schiedsrichter ist die ärmste Sau.
Im wahrsten Sinne des Wortes.

Ich habe fertig ! …für heute
Bis Morgen!


hurdiegerdie
19. September 2011 um 23:43  |  38044

@Ursula, nö wieso?
Ich freue mich, wenn jemand meiner Meinung ist, aber versuche (und oooh ist echt schwer) , mich erfolglos aus Streitigkeiten rauszuhalten.

Ich glaube, ich bin mal einer Meinung mit dem einen mal mit der anderen. Aber in der Regel ist es nur meine eigene Meinung, die ich versuche (ooooh ist das schwer) zu überprüfen.

Raffa konnte nieeeee vorher abspielen 😆


19. September 2011 um 23:43  |  38045

jep- ja, ja das geht fast wörtlich in meine mich eben so erschreckende Deutung- gar nicht so unbegabt, muss ich erstaunt zugeben 😉
Natürlich gibt es zu all dem auch noch andere Lesarten-ich bin mir da auf ewig treu :mrgreen:


19. September 2011 um 23:44  |  38046

klar, konnte errrrrrrrrrrrr, Menno!
Rückfall? 😳


Ursula
19. September 2011 um 23:51  |  38047

Du solltest auch keine Meinung haben!
Ich wollte nur entspannt nach dem na ja….
guten Abend sagen, denn eigentlich liege
ich schon im Bett mit nem „Topplappen“…


Dan
19. September 2011 um 23:53  |  38048

@hurdiegerdie

Gebe ich Dir recht, muss eine andere Szene gewesen sein.


Traumtänzer
19. September 2011 um 23:58  |  38049

Was ist denn nun mit dem GröFuKaZ? Wird er vielleicht übergangsweise bei Hertha mit trainieren, um sich fit zu halten?


Felix BSC
20. September 2011 um 0:06  |  38050

@Dan: Ich hatte auch eine Szene im Kopf, wo ich dachte, da hätte er nach links raus auf Lasso spielen müssen, aber es war glaub ich nich die Szene vor der Roten, sondern vor der 1. oder 2. Gelben. Da geht Raffa durch die Mitte (nachdem er einen FCA’ler überlupft hat?) und übersieht Lasso leider völlig.


20. September 2011 um 0:13  |  38051

3 oder 4 mal ist er gefoult worden, in immer nahezu identischer Situation- da darf man aus Prinzip auch mal daneben liegen. Ich glaube, der Kicker schrieb auch von „besser früher abspielen“. Natürlich geht er ja auch darauf aus, provoziert solche Karten-das weiss man ja-. Aber trotzdem: da kann man sich ja nich wirklich uneins sein, oder? Der Raffa darf auch mal den Kopf nach oben nehmen..mindestens öfter als er es macht. So? 🙂


Felix BSC
20. September 2011 um 0:16  |  38052

Das ist wohl richtig… Aber ich muss mich da wiederholen. Würde er jedemal die richtige Entscheidung treffen, wär er irgendwo in der CL.
Man kann sich darüber streiten (geschieht hier ja mal in mehr oder weniger angemessenem Ton), aber ich mag seine Art zu spielen, weil sie auf eine Art spektakulär ist – z.B. der eben erwähnte Lupfer – wie es sonst niemand im Kader kann.


20. September 2011 um 0:50  |  38053

völlig einverstanden- ist natürlich ne Augenweide und letztlich unverzichtbar.
weg vom reinen Fussball: Ich glaube , er ist ein richtig guter Kerl. Ich wünschte mir nur langsam auch mal Interviews ohne Übersetzer: das haben eigentlich alle hinbekommen, die so lange in Deutschland waren…


jenseits
20. September 2011 um 0:56  |  38054

Ich glaube, Raffa ist ein wenig schüchtern und es ist ihm daher unangenehm, vor der Kamera eventuell fehlerhaftes Deutsch zu sprechen. 😉


20. September 2011 um 1:27  |  38055

mag ja sein..seine Schüchternheit zu überwinden, ist ja nicht das Schlechteste.. 😉 Es hat auch etwas mit Respekt zu tun-aber das weiss ja jeder hier, denke ich.
nee, ehrlich-ich erwarte das ein wenig. 🙄


20. September 2011 um 1:27  |  38056

wie geht *kursiv*? Ich mag kursiv…


Felix BSC
20. September 2011 um 2:20  |  38057

Ich denke mal, das wird irgendwann so ne Geschichte wie damals mit Dede bei Dortmund (ich glaub es war Dede). Jahrelang kein Wort deutsch und dann auf einmal spricht er fließend 😉
Ich glaub, wir haben einige „gute Typen“ in der Mannschaft. Bin zwar beim Training wegen zu großer Entfernung nie dabei, aber trotz der scheinbar gutmütigen Charaktere scheint da nie eine „Friede-Freude-Eierkuchen“-Atmo aufzukommen. Insofern find ich es begrüßenswert.
@topic: Gelbe Karten an sich finde ich nicht so dramatisch. Jemand hat es schon erwähnt, bekommt man keine Karten, heißt es schnell, die Jungs sind zu weich und gehen nich richtig drauf.
Und Mija ist für ein Spiel auch zu ersetzen (ich tendiere ganz klar zu Franz).
Ramos ist für ein Spiel auch zu verschmerzen. Er allein hätte im letzten Spiel sicher auch nich für mehr Bewegung in allen Mannschaftsteilen gesorgt.


catro69
20. September 2011 um 2:28  |  38058

Nabend, Morjen, wie es gefällt.
Zum Blogthema: Die gelbe Gefahr!
Es betrifft ja vor allem unseren Käptn, da mache ich mir nichts vor, er ist „alte Schule“. Eine Kante von der ich nichts anderes erwarte, als das eigene Tor zu verteidigen. Wenn dann noch Tore und Vorlagen dazukommen – besser gehts kaum.
Hubnik gehört ebenfalls zu den klassischen IVs, nur einen kleinen Tick besser in der Ballbehandlung.
Wer eine Spieleröffnung über unsere IV erwartet oder verlangt, ist bei Hertha momentan fehl am Platz. Es wäre die Ausnahme, die die Regel bestätigt.
Die Alternativen bei Sperre oder Verletzung: Franz, Janker, Neumann, Brooks, Niemeyer, Lusti. Da müsste es doch mit dem Teufel zugehen, wenn uns ne einfache Sperre aus der Bahn werfen würde, oder?
Anders dürfte es bei längeren Ausfällen aussehen, denn bei Janker und Franz bin ich mir nicht sicher, ob es auf Dauer für die Buli reicht, bei den Youngstern weiß ich es nicht, dazu müsste man sie einfach mal unter Wettkampfbedingungen sehen.

Ach ja, wie lange lief Joe Simunic in der Fastmeistersaison mit vier Gelben durch die Rückrunde, @Dan? Von Bergen hat sich auch als guter Ersatz vom nun arbeitslosen Exkapitän erwiesen…

Was ich sagen will, es kommt, wie es kommt – ich wäre von nem Mijatovic enttäuscht, wenn er wegen solchen Überlegungen zurückziehen würde. Für Ersatz wurde gesorgt, wie gut der ist, kann nur die Zukunft zeigen.
Gruß von der IAA.


Blauer Montag
20. September 2011 um 6:56  |  38060

Moin Moin ,
statt der runden nehme man eckige Klammern , wenn man
(i) kursiv (/i) oder (b) fett (/b) schreiben möchte.

Eine Stimme zum Spiel gegen Augsburg.
„Torun: In der ersten Halbzeit sind wir nicht ins Spiel gekommen, standen zu weit auseinander. In der Pause haben wir uns vorgenommen das Spiel zu drehen und das ist uns auch gelungen. Bei den beiden Standardtoren waren wir unaufmerksam und das wird in der 1.Liga bestraft. “ Quelle herthabsc.de

In solchen Spielen müssen sich alle bei eigenem Ballbesitz anbieten. Sonst sehen Hubnik und Mija wirklich „alt“ aus bei der Spieleröffnung. Das wird auch nicht besser werden, falls ein anderer der genannten Spieler in der IV spielt. Das gesamte Verhalten der Mannschaft bei eigenem Ballbesitz muss von der ersten Spielminute an deutlich besser werden, um solche Spiele zu gewinnen.


jap_de_mos
20. September 2011 um 8:00  |  38061

Ach so, noch ein netter Fauxpas des Kicker: Lell wurde in der Ernennung zum „Spieler des Spiels“ als Kapitän bezeichnet… Sind die wirklich so weit weg von der Hertha, dass sie nicht mal sicher wissen, wer Käpt’n ist???
http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/spieltag/1-bundesliga/2011-12/6/1143340/spielanalyse_hertha-bsc-29_fc-augsburg-91.html


Dan
20. September 2011 um 8:02  |  38062

catro69 // 20. Sep 2011 um 02:28

16 Spieltage keine Gelbe kassiert.

@BM
Deine Mail von gestern abend.

Nö, interessiert mich nicht, der will doch nur spielen.

Felix BSC // 20. Sep 2011 um 02:20
Trainingsstimmung – Eindrücke vom letzten Mittwoch:

Raffa und Ronny: Da scheint es nach der Aussprache zwischen den Beiden ein wenig Bruderzwist in der Luft zu liegen. Sonst gehen sie fast Hand in Hand vom Trainingsplatz, zumindestens wartet der eine auf den anderen. An dem Tag lagen gut 30 Meter zwischen beide, als sie vom Platz gingen.

Franz trainiert verbissen mit, aber die Rolle als Ersatz schmeckt ihm verständlicherweise nicht.
Sieht irgendwie angefressen aus und er scheint noch nicht richtig in die Truppe eingebunden zu sein.

Ansonsten feuern sich die Spieler selber an. Angefangen vom Reservisten Aerts (der sich nicht hängenlässt) bis hin zum Stürmer Lasoggga. Gute Aktionen werden mit einem „gut gemacht + Name“ „belohnt“.

Die Grundstimmung scheint absolut ok zu sein.

Mir ist aufgefallen, dass die Gruppe nach dem Training, die den Torhütern noch paar Bälle um die Ohren hauen wollen, von Trainingsbesuch zu Trainingsbesuch größer geworden ist.

Überwiegend alle offensiven Spieler ausser die SAF, dafür aber Lustenberger. Buchert und Kraft bleiben als Keeper da.

Mein persönlicher Geheimtipp: Kraft sollte die Freistöße aus ca. 20 Metern schießen. Von fünf Versuchen hat er drei im WINKEL (da hat kein Butterbrotpapier zwischen gepasst) versenkt.

Alles natürlich nur meine selektive Wahrnehmung. 🙂


Ursula
20. September 2011 um 8:37  |  38063

Mahlzeit allerseits, hätte mich doch gewundert,
wenn, „der will doch nur spielen“, am „Montag“
nicht noch entsprechende Post verteilt worden
wäre! Kann leider nicht nachvollziehen, wie
mein Eintreten nach zeitlich früheren und
zahlreicheren Auswechslungen in Verbindung
mit der PersonF. Lustenberger zu solchen
unseriösen Ausfällen einiger Kommentatoren
führen konnte! Nehme mich diesmal ganz
hartnäckig aus, weil ich mich lediglich um
die fußballerischen Komponenten und nicht
auf die von „dan“ zitierten Rücksichtnahmen,
wie EM, fehlender Urlaub und veränderter
Lebensrhytmus beschränken wolllte!

Vor kurzer Zeit und dabei bleibe ich, habe
nicht nur ich HIER, auch die Presse und
die Mannschaft selber nach Raffael geschrien!

Ohne dieses äußere „zutun“ säße er wie „Lusti“
noch immer auf der Bank! Desgleichen bleibe
ich hartnäckig dabei, das Lustenberger mehr
Einsatzzeiten bekommen müsste, zumindest
als Aus- Einwechselspieler, er ist einfach zu
Wertvoll als „Gesamtpaket“ für unser Team!

Ich bleibe auch dabei, ich kann mir nicht
vorstellen, dass sich „Lusti“ auf Dauer mit
seinem Status zufrieden geben wird!?

Zur Feststellung, er könne und würde nach
Einwechslung „das Spielsystem“ nachhaltig
stören, das kann er auch noch in 10 Minuten,
was dann, wie gemeint, zum einem Treffer
des Gegners führen würde!

Diese nächste Winterpause kommt bestimmt!!
Und „Montag übertreib` es nicht….

….ich willl nichts von Dir, nicht einmal Kontakt!!


Dan
20. September 2011 um 9:08  |  38064

@ursula

Da gebe ich Dir vollkommen recht und dagegen habe ich auch in keinsterweise geschrieben. Ich habe nur einen Erklärungsversuch für mich und den „geneigten“ Leser gesucht, warum er ggf. nicht zu 100% dran oder erste Wahl ist.

Anderseits bezweifle ich, dass unser „Aufschrei“ oder der Presserummel Babbel veranlasst hat, Raffael zu bringen.
Genauso wird unser Ruf nach Lustenberger, seinen Einsatz nicht beschleunigen. @U.Bremer hat es vor seinem Urlaub geschrieben. Er ist nahe am Team dran und wird seine Chance bekommen.
Ich kann mich da nur wiederholen. Karsten Heine konnte Babbel von den 45 Minuten des U23 Spiels gegen St. Pauli II keine Wunderdinge berichten. Als „Staubsauger“ solide und zwei ordentliche Pässe in die Spitze aber auch den einen oder anderen Fehlpass.
—-
Ansonsten nicht soviel in meine Antwort hineininterpretieren, war vollkommen harmlos.


hurdiegerdie
20. September 2011 um 9:25  |  38065

@apolinaris,
Bei der Bewertung von Fussballszenen anderer Meinung zu sein, ist kein Rückfall sondern ine einem Blog erwünscht 😉

Ansonsten ist es auch für mich als Raffa-Fan keine Frage, dass er häufig/manchmal/selten zu spät abspielt, er den Kopf oben haben müsste, etc.

Ich meine aber, in den letzten Spielen bemerkt zu haben, dass er um schnelles Abspiel bemüht ist, zumindest am Anfang des Spiels.

Gelbe Karten: War nicht Franz mit etwa 10-11 Karten pro Saison als Klopper und Raubein verschrien. 3 Gelbe aus 6 Spielen….. und trotzdem ist Mija kein Klopper, manchmal nur etwas ungeschickt. Ich sehe dem sorglos entgegen. Franz (wenn er fit ist ) und Hubnîk sowieso können auch unsere IV spielen. Ich gebe aber dem Recht, der sagte, Lell sei zur Zeit kaum zu ersetzen.


Josh9
20. September 2011 um 9:35  |  38066

Kann mich noch gut an die Artikel aus der Abstiegssaison erinnern.
„Zu wenig Gelbe, Hertha ist einfach zu brav. Sie wehren sich nicht“
😉


Ursula
20. September 2011 um 9:47  |  38067

Auch das hatte ich gestern oder vorgestern
angerissen, Trainingseindrücke und Spiele
in der U 23 sind Berwertungskriterien, keine
Frage @ dan, aber es ist nur der „geprobte
Ernstfall“, denn die Performanz findet im
„Buli“-Stadion statt, oder?


Dan
20. September 2011 um 9:48  |  38068

@Josh9 // 20. Sep 2011 um 09:35

Das ist ja die „einfache“ Kunst, man kann aus allem ein Thema machen.

Wenn die Ergebnisse nicht stimmen, wehren sie sich nicht, stimmen die Ergebnisse sind sie Europas fairstes Team.

Und die Diskussion, ob unser Team ausgewogen aufgestellt ist, ist nicht sehr alt. Tenor war ganz klar ja nur ein wenig Sorgen im Sturm.

@hurdiegerdie
Nach meiner Einschätzung schafft Franz den defensiv Part von Lell. Offensiv ist das aber schon ein ganz schönes Paket.


Ursula
20. September 2011 um 9:50  |  38069

So das war`s erst einmal für demnächst!
Marathon ruft und heute brauche ich noch
einen längeren Lauf und Sauna, dann nur
noch Kohle(n)hydrate à la Ronny……


dstolpe
20. September 2011 um 9:59  |  38070

@Dan

Anderseits bezweifle ich, dass unser “Aufschrei” oder der Presserummel Babbel veranlasst hat, Raffael zu bringen.

Richtig. Es waren Appelle der (Führungs-)Spieler und weiterer sanfter Druck von innen. . .


Treat
20. September 2011 um 10:02  |  38071

Wenn ich diesen Sch… von gestern Abend (Nacht) hier schon wieder lese, dieses gezierte, selbstverliebte Gehacke und Getrete in Richtung der Lieblingsfeinde, sich selbst dabei im Brustton tiefster Überzeugung jeweils nur als Opfer gerierend – dann könnte ich jetzt ein Zitat eines klugen und prominenten Menschen bringen, welches dieser beim großen „Fackelumzug“ der Nazis geäußert haben soll, während er auf dem Dach seines Berliner Hauses das Grauen beobachtete…

Die Anlässe noch immer von stark unterschiedlicher Qualität, zugegeben, das Zitat jedoch gleichermaßen gültig!

Mann ist das schade um dieses schöne Blog. Manchmal reicht wirklich ein einziger oder einige sehr wenige Störenfriede – traurig.

Was Lustenberger angeht – ich gehöre ja zu seinen größten Fans – klar würde ich gern öfter sehen. Aber wenn ich ehrlich bin, muss ich einfach @Dan Recht geben. Die derzeitigen Umstände und vor allem die Leistung im Spiel gegen St. Pauli II haben nicht gerade den Eindruck gemacht als würde er sich dem Trainer für einen Einsatz aufzwingen.

Und wirklich zu glauben, ein paar Blogger oder Foristen könnten durch ihre geistig – literarischen Ergüsse den Trainer hinsichtlich dieser Entscheidung oder vormals in Bezug auf Raffa ernsthaft beeinflussen – das ist so gestört, dazu fällt mir überhaupt nichts mehr ein.

Trotzdem blauweiße Grüße an alle, verbunden mit der Bitte, sich mal wieder ein wenig zusammenzureißen. Danke.

Treat


Dan
20. September 2011 um 10:21  |  38072

@ursula

Ich denke Du kennst das Profi-Geschäft. Na klar liegt die Antwort auf dem Platz.

Aber willste mir erzählen, dass Leistungen beim „geprobten Ernstfall“ keine Aussagekraft haben?

Alle jungen Spieler bekommen in der U23 ihre Spielpraxis oder wie z.B. bei Hubnik werden getestet wie fit sie wieder sind.

Wenn die da durch den „Rost fallen“, kommen die doch garnicht ins Buli-Stadion.

Mir wurde gesagt, dass die sportlichen Verantwortlichen der Buli-Mannschaft und die sportlichen Verantwortlichen des Unterbaus einmal in der Woche ein Meeting haben.

Was da so besprochen wird kannst Du Dir ja denken.

Wenn man vielleicht einen „Star“-Status hat, kann man es sich vielleicht erlauben, kein Trainings-Weltmeister zu sein, aber ich denke bis dahin gilt wohl immernoch sich über Trainingsleistungen oder gute Spiele in der „Zweiten“ für die 1. Männer zu empfehlen.
Wenn der Trainer das so will. Er kann natürlich auch „Gottvertrauen“ in den Spieler haben.

Wenn er vier Spieler für zwei Plätze hat, wird aber „Gottvertrauen“ das Letzte sein, dessen sich Babbel bedienen wird.

Meine Gedanken dazu.


playberlin
20. September 2011 um 10:23  |  38073

@ treat

100 %ige Zustimmung!


Ursula
20. September 2011 um 10:23  |  38074

Nun müsstest Du wieder dazu schreiben,
Du warst gar nicht gemeint „ursula“….

Glaubst Du im Ernst, dass Dein Beitrag
von eben, zu Entspannung beiträgt, wenn
Du Protagonisten wieder in die „Ecke“ stellst?

Du solltest der Fairness halber einmal die
Beiträge von gestern Revue passieren lassen,
wer sich mit und über Fußball und Hertha
auseinandergesetzt hat und wer nicht…..

…..und das ist, so dachte und denke ich, der
Sinn dieses Blog`s, auch wenn hier mit Nach-
druck Meinungen vertreten werden, die auch
Du nicht teilen musst!

Aber die Würze eines, dieses Forums @ treat,
ist, auch wenn wir @ dstolpe, damit nicht das
Gehör von Babbel finden, dass wir es doch
wenigstens glauben dürfen und vielleicht….


Treat
20. September 2011 um 10:44  |  38075

Doch @ursula, DU warst gemeint, wer sonst?

Wenn ich schreibe, du seist nicht gemeint, weil du so gern einfach ALLES auf dich beziehst, dann ist das auch so aber das ist in diesem speziellen Fall schwerlich möglich, oder?

Es ist schon wahr, du hast hier das Schreiben über Fußball und Hertha „eingefordert“ und es vor der eigentlichen Auseinandersetzung auch selbst getan. Nichtsdestotrotz hast du aber trotz zigfacher Ankündigungen, endlich ins Bett zu gehen, letztlich angeblich sogar noch von dort aus, immer noch eine Replik auf jeden kleinen Beitrag der üblichen Beteiligten parat gehabt und anschließend mal wieder das Unschuldslamm gegeben. Du befeuerst solche Auseinandersetzungen, indem du einfach nie Ruhe gibst, ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass du das selbst nicht merkst oder gar willst…

Das mich das extrem nervt und für mich den möglichen Niedergang dieses schönen Blogs bedeuten könnte, wenn es denn auch hier Usus wird, werde ich ja wohl sagen dürfen?

Und damit MIR nicht dasselbe passiert, höre ich jetzt auch wieder auf. Weitere Erörterungen gerne unter der bekannten Tsp – Adresse.

Wolltest du nicht Laufen gehen? 😉

Blauweiße Grüße
Treat


dieter
20. September 2011 um 10:45  |  38076

@Treat

Danke für deine 100% stimmige Analyse von heute um 10.02 Uhr!

Mehr ist dem nicht hinzuzufügen, nur ändern wird es wohl leider nichts.


Exil-Schorfheider
20. September 2011 um 10:48  |  38077

@ursula

Ich denke schon, dass der Beitrag schon zur Entspannung beitragen kann, weil beide Seiten „an den Pranger“ gestellt werden. Die Sicht von @treat ist für mich nachvollziehbar, denn Du hast Dich zwar auch mit dem Fußball auseinandergesetzt, andererseits aber den @blauen montag in Abrede gestellt hast ob seines Scherzes mit der morgenpost.de-Adresse und seiner Funktion.

Einfach mal nicht zu wichtig nehmen ist auch ein Bestandteil dieses Blogs und ab jetzt werde ich mich auch wieder dem Motto vom @Sir sowie dem jeweilgen Sachthema widmen.


Ursula
20. September 2011 um 10:49  |  38078

Das ist @ dan….
fachlich und eben auch sachlich Deine
Meinung, die ich in einigen Punkten
auch teilen kann, aber ich belasse es
nunmehr damit, in dem ich „hurdie“
leicht modifiziert zitiere, „bei der
Bewertung von Fußball(szenen) anderer Meinung zu sein….

….. ist in einem Blogg erwünscht“….

und ich füge hinzu, auch eine individuelle
Betrachtungsweise, na klar! Aber @ dan, das
zeichnet Dich aus, dass es Dir immer um
Fußbal l(Hertha) geht und das Du fachlich,
mit wem auch immer, Dich auseinander setzt!


Exil-Schorfheider
20. September 2011 um 10:49  |  38079

Ich streiche das hast hinter gestellt und nutze wieder die Vorschau…


Ursula
20. September 2011 um 10:59  |  38080

Ich werde nunmehr, „laufend „im Wald
und nachdenklich in mich kehren
@ E-S. heide und @treat und alle
anderen Genervten´, aber Nachsichtigen, berücksichtigend in meinem
Herzen bewegen, erhlich…

….in der Hoffnung „Andere“ tun das
auch einmal! Mensch, hätte ich mir schon
wieder verkneifen können…


Dan
20. September 2011 um 11:16  |  38081

Hier mal ein Link mit zwar wenig Aussagekraft zum derzeitigen Status Marvin Knoll:

http://liga-zwei.de/dynamo-dresden-trainer-loose-fordert-marvin-knoll/1803


Herthaber
20. September 2011 um 11:21  |  38082

Ich bin auch der Auffassung, daß alle ihre Einsätze noch bekommen werden. Eine Veränderung im Mittefeld sehe ich allerdings am notwendigsten. Ob nun Ben Hatira oder Lusti, nimmt sich nicht allzuviel, nur das wir Lusti kennen und seine Spielweise mehr offensiv orientiert ist als die, die zur Zeit in der Startelf stehen. Im übrigen ist Spielpraxis durch ein noch so gutes Training nicht zu ersetzen. Das gilt natürlich auch für Franz, den ich am nächsten an einer Einwechselung (Mijativic) sehe. Obwohl, daß gebe ich gerne zu, mich die Viererkette positiv überrascht und es dadurch nicht einfacher für Babbel wird. Ob nun der nächste Gegner der Richtige ist um die Startelf zu verändern bin ich mir nicht sicher, zumal die einen Höhenflug zu haben scheinen. Wenn es dann nicht läuft, wird es wohl passieren müssen. und ich bin gespannt was Babbel sich einfallen läßt. Nach seinen Äusserungen habe ich den Eindruck, daß er die Notwendigleit eines Wechsels gesehen hat, aber sich nicht getraut hat. Schade, wenn er sowenig Vertrauen in seine Bankspieler haben sollte.


Ursula
20. September 2011 um 11:34  |  38083

Ich kann`s nicht lassen @ Exil-S.
und @ treat, dazu nichts zu sagen!

Auch wenn es mich eigentlich nichts
angeht, aber über einen User mehrfach,
zu schreiben, “nicht den Troll zu füttern”,
der sich aber schon daran gewöhnt hat
und VIELES MEHR, wg. einer “Ermahnung”
von “dstope” an seine Person, repliziert,
wann bloggt ubremer wieder…..

In solchen Fällen gebe ich in der Tat
keine Ruhe @ treat und kann nicht
nachvollziehen, dass so etwas von
ANDEREN nicht bemerkt und noch
toleriert wird…..

Dazu kommen noch Beleidigungen
mir gegenüber der User “monitor”
und “Blauer Montag”!

Das machen kein “kraule”, kein “apo”
und sonst KEINER in Erregung!

So etwas befeuert in der Tat meinen
Widerspruch und stärkt meine mittler-
weile gewachsene Voreingenommenheit
gegenüber “Usern”!

Jetzt aber…


derMazel
20. September 2011 um 11:45  |  38084

…anschließendes saunieren nicht vergessen!

Ich bin da voll bei @Treat. Langsam macht es keinen Spaß mehr, sich in den Abendstunden erst einmal durch dieses Geplänkel zu quälen,um sich ein Meinungsbild zum Thema zu bilden. Ich bin gegen die Anwendung von Gewalt, aber in diesem Fall geht mir eure verbale Auseinandersetzung dermaßen auf den Kecks, dass ihr euch einfach mal treffen solltet um euch zu messen. Ihr müsst euch ja nicht gleich auf die Fresse hauen. Aber ihr könntet z.B. gegeneinander kickern. Und der Verlierer (und ich hoffe inständigst, dass es „den“ Richtigen trifft),verpflichtet sich bis zum nächten Duell hier mal die Füße still zu halten.
Auf jeden Fall muss sich ändern, dass jede kleine Spitze des Einen zu ellenlangen, überzogenen Reaktionen des Anderens führt.

Dittsche würde sagen,dass das „die reine Provokation“ ist, die hier zur Zeit von einer(!) Person ausgeht. Immer wieder sticheln. Immer wieder drauf hauen. Würdet ihr euch nicht die Mühe machen euch so eloquent auszudrücken, wäre ich stark an meine frühe Kindheit und die dort gebräuchliche Streitkultur erinnert.


dieter
20. September 2011 um 11:47  |  38085

Oh man… der Begriff Profilneurose erhält hier eine völlig neue Bewertung.

@Blogpappies

Ist es nicht möglich hier eine Ignore-Funktion einzubauen?!
Das ist ja nicht mehr auszuhalten.
Bitte!!!

Ja @BM, mea culpa! 😉


Herthaber
20. September 2011 um 11:58  |  38086

Zu dem ganzen fußballfremden Gelaber :

NO COMMENTS !!!


derMazel
20. September 2011 um 12:01  |  38087

@dieter:

JETZT stehst du auch auf „der Liste“. Wie frech es nun von dir ist einem User die Meinung verbieten zu wollen 🙂 à propos: Kann man unvoreingenommen gegenüber sich selbst sein?! Oder gibt es noch eine höherwertige Bezeichung für den geneigten immerhertha.de-Nutzer als die des „User“?

Ich denke,dass die Ingore-Funktion nicht hilft. Hier ist ja gestern schon auf der Tastatur gesucht worden – ergebnislos. Einsicht wäre der Schritt, von dem alle etwas hätten, ohne dass Personlichkeitsrechte beschnitten werden. Aber dieser Tag kommt wohl erst mit dem jüngsten Tag…


f.a.y.
20. September 2011 um 12:13  |  38088

Das Thema „Gelbe Karten“ ist ja wahrlich nicht so ein Kracher. Dass sich so viel Text allerdings auf Nebenschauplätzen abspielen muss… Boah.

Ein Versuch zum Thema beizusteuern: Mija hat mich persönlich in den letzten Spielen zum Schweigen verdonnert. Mann, hab ich über den gemeckert und war schwer nervös, als er erneut zum Capitano gemacht wurde. Und jetzt gefällt er mir sehr gut. Er ist kein Mats Hummels und wird es auch nicht mehr. Aber er gewinnt die wichtigen Zweikämpfe in der Luft und am Boden ist er besser als ich erwartet hatte. Sollte er ausfallen, müssen Lell und Ebert die Präsenz ersetzen. Spielerisch sehe ich Franz nicht hinter ihm, das ginge also auch. Zumal er ja laut @Dan auf einen Einsatz zu brennen scheint.

Im DZM haben wir ebenfalls kein Problem, wenn denn Niemeyer mal ausfallen sollte.

Die Meckergelben der Offensiven nehme ich nicht ernst. Spätestens ab der 3. wird Babbel da schon die richtigen Worte finden.

Gelbe Gefahr? Nö.


jenseits
20. September 2011 um 12:14  |  38089

Falls dies jetzt zu viel des Guten sein sollte: Bitte einfach überlesen! Aber ich möchte auch noch ein paar meiner Gedanken dem von @treat und @Exil-Schorfheider Geschriebenen hinzufügen, weil ich es bedrückend und nervig finde, dass dieses Blog von Auseinandersetzungen solcherart dominiert wird.

Ich glaube, ein (kleines) Problem dieses Blogs ist, dass es relativ klein ist in Bezug auf die teilnehmenden Blogger. Dadurch entsteht eine eher intime Atmosphäre, was einerseits natürlich auch ganz nett ist, andererseits aber dem einzelnen Kommentar ein ziemlich großes Gewicht gibt. Diese Wohnzimmeratmosphäre verleitet vielleicht auch dazu, sich „wie zu Hause“ zu benehmen. Meine ersten Kommentare schrieb ich im Juni oder Juli, bin also auch eher noch ein Neuling. Die ersten Wochen waren sehr angenehm, es gab m.E. auch mehr Blogger hier. Seit mindestens einem Monat gibt es zwischen einer Handvoll Blogger ein ständiges Gezoffe, teils in Hahnenkampfmanier mit nicht enden wollenden Unterstellungen, Beleidigungen etc.

In dieser Atmosphäre ist es zumindest für mich relativ schwer, überhaupt noch einen Einstieg zu finden, die Möglichkeiten hierzu sind rar und wenn man mal ein oder zwei Wochen nicht mehr von der Partie war, erscheint es einem (mir) fast unmöglich. Die hier ausgefochtenen Kämpfe sind ganz einfach zu dominant!

Daher meine Bitte an die Beteiligten: Könntet Ihr nicht einen Schlussstrich machen noch mal von vorne beginnen und/oder zumindest eine Woche ganz bewußt nicht auf Kommentare Eurer „Gegner“ anspringen? Vielleicht normalisiert sich das hier wieder und mit dann hoffentlich mehr Teilnehmern am Blog findet eventuell auch eine Entkrampfung und Entschlackung der etwas vergifteten Atmopshäre – zumindest vorübergehend – statt.

Ich hoffe, es fühlt sich niemand ungerecht behandelt, weil ich „die Beteiligten“ über einen Kamm geschert habe und würde mich freuen, wenn wir zu einer etwas entspannteren Unterhaltung über Hertha (zurück-)finden könnten, die durch die Meinungsvielfalt der Blogger, auch der, die sich vielleicht zurückgezogen hatten oder die neu hinzukommen, bereichert wird.

Sorry @all, für vielleicht zu langes und umständliches Geschwafel! 🙂


jenseits
20. September 2011 um 12:18  |  38090

ich kaufe noch ein „er“ für hinter „der“…


waidmann2
20. September 2011 um 12:21  |  38091

Es war ein toller Blog!

Wenn aber ein User meint 29 (in Worten: NEUNUNDZWANZIG) „Beiträge“ an einem Tag schreiben zu müssen, dann ist dieser (zumindest quantitative) Schwachsinn unerträglich – sprich: der ganze Blog nicht mehr lesbar.

Die unlängst von einem Blogpapi zitierten Selbstreinigungskräfte funktionieren leider schon lange nicht mehr.

Schade – aber so ist das Internet.


20. September 2011 um 12:42  |  38092

zum interessanten link von @dan : mir fallen beim Lesen Leute wie Domo, Chermiti, Beichler und so weiter ein. Da wurde zum Teil auch sehr heftig der (obwohl es ja immer mehrere sind..)Trainer kritisiert (beschimpft), weil er diese nicht einsetze. Manche verstiegen sich zu der Annahme, Babbel könne nur mit bestimmten Charakteren nicht umgehen, dulde keinen Widerspruch o.ä. Umgekehrt wurden die Trainer auch für bescheuert und ahnungslos gehalten, weil sie an Mija, Kobi. Lell festhielten etc.
Vielleicht ist es eben doch ratsam, einfach mal öfters vor Ort zu sein?- Ich meine natürlich nur dann, wenn man dem Trainern derartig extreme Dinge unterstellt? Im Tagesspiegelblog zeterten einige darüber, dass Djuri nicht eingesetzt werde und wussten gar nicht, dass dieser zu dieser Zeit verletzt war.-Man muss ja nicht alles wissen, um Himmels Willen-aber hier und da , wenn man besonders hart in´s Gericht geht, sollten es auch frische Informationen sein, die zu einem Urteil führen , oder?-
Wenn Lusti nicht in Form ist oder sich ausgebrannt fühle( wie er vor zwei Wochen selbst sagte..)- dann kann man doch auch mal darauf verzichten, dieses Thema nach JEDER etwas schlechteren Leistung (von ALLEN) neu anzufachen?-
ich beobachte dieses Thema, seit Ottl´s Transfer..im Moment ist Lusti draussen, aber nicht Außen vor. Die jetzige Situation kann extrem wichtig für ihn sein, denn eines ist sicher: sehr bald kommt seine Chance-und auf die muss er sich vorbereiten. Das haben sehr viele große Fussballer in seinem Alter erlebt-.Glaubt jemand, Babbel setzt Ottl nur ein, weil er ein Bayer ist-glaubt wirklich jemand solch einen Schmarrn?
Wenn der Druck von Innen, Lusti zu bringen nicht da ist-und auch (noch) nicht von der Presse- dann ist es im Moment eben so. Die Mannschaft hat gut gepunktet und steht in der Defense ganz gut da und Ottl steigert sich zusehends. Das ist Lustis derzeitiges Problem. -Deshalb ist er aber nicht abgeschrieben oder such in Gedanken einen neuen Klub !?
Oder?


20. September 2011 um 12:44  |  38093

ach lieber Waidmann, die Lage ist doch gar nicht so ernst. Zum einen definiert sich ein Blog zu großen Teilen über die täglichen Einträge der Webtagebuchschreiber, deren Qualität nur sehr geringen Schwankungen unterliegt und zu weiteren großen Teilen über die aktuellen Information die nebenbei fließen. Die einzelnen Meinungen mögen ja hier und da anecken und manchmal auch nerven, aber im großen und ganzen ist es doch wie im richtigen Leben mit guten und mit schlechten Zeiten, mit wichtigen und unwichtigen Ereignissen.

Geht es Dir nicht auch so, dass Du bestimmte Sachen die Du sehr oft wahrnimmst, irgendwann nicht mehr so genau betrachtest?
Ich muss dabei sofort an einen Stall denken, wenn man da lange genug drin ist, riecht es gar nicht mehr so streng.

😉


20. September 2011 um 12:53  |  38094

@apo
schön auf den Punkt gebracht. Ich halte auch sehr viel von Lustenberger, aber er ist sicher nicht der Heilsbringer. Irgendwie ist auf der anderen Wiese das Gras immer viel viel grüner.

Die Diskussion um Ottl erinnert mich stark an das was ich letztes Jahr über Lell durch alle Foren gelesen habe und ich bin mir ziemlich sicher, dass Ottl sich schneller steigern wird als Lell es getan hat.


jap_de_mos
20. September 2011 um 12:53  |  38095

@jenseits: 100% agree. In der Hoffnung, es bringt einige hier zum Nachdenken. Ständiges Scrollen nervt auch irgendwann…


hurdiegerdie
20. September 2011 um 13:15  |  38096

So jetzt sage ich auch nochwas zum Nebenthema und hoffe, es bleibt mein letzter Beitrag dazu.

Ich verstehe den Unmut von Treat, derMazel, Dieter und anderen. Aber die Eskalation hat immer mehrere Gründe.

Das Ganze begann mit einem recht sachlich-fachlichen und m.E. auch interessanten Austausch zwischen @Dan und @Ursula. Der war eigentlich beendet.

Das Hochkochen ging dann von anderer Seite aus, indem Partei für den einen oder gegen die andere ergriffen wurde, dies aber nicht mehr sachlich-fachlich am Thema (Lusti), sondern teilweise eher abwertend (Stichwort Ignore-Button oder Pünktchen); einfach einem eine reinwürgen.

Ich halte es nicht für eine meiner Charakterstärken, aber auch ich finde mich dann manchmal ungerecherweise in eine Ecke gestellt, und kann dann Erwiederungen zwar nicht gutheissen, sie mir aber auch nicht immer verkneifen.

Nicht wegen der Auseinandersetzung mit dem jeweiligen Diskussionspartner, sondern wegen der oft bissigen, jedoch themenfreien Parteinahme von anderen. Ich glaube, wenn andere sich nicht „eingemischt“ hätten, wäre das Thema längst vom Tisch gewesen.

Ansonsten nehme ich Partei für @tunnfish 😉


Dan
20. September 2011 um 13:15  |  38097

Zur kurzen Auflockerung und weiteren Bewerbung für die SWK:

Die „gelbe Gefahr“ ist schon lange bei Hertha BSC abgewendet.

http://www.transfermarkt.de/de/zhan-xu/profil/spieler_41508.html

Plus den Hiweis, dass dies bitte in keine Volkshetze – Ecke gestellt wird und von mir auch in keinsterweise so gemeint ist.


Sir Henry
20. September 2011 um 13:16  |  38098

Fühle mich zum Thema Lustenberger angesprochen, weil ich mir häufigere Einsätze wünsche:

Ich behaupte nicht, dass Lusti unser Retter ist und mit seinem Einsatz die Offensive endlich die langerwarteten Impulse bekommt. Ich befürchte einfach, dass mit jedem Spiel, bei dem Lusti nicht eingewechselt wird (und ich rede nicht von taktischen Wechseln eine Minute vor Ultimo) der Abstand zur Stammelf größer wird. Das Gleiche gilt auch für die anderen Reservespieler.

Natürlich verbietet sich ein Einsatz, wenn der Spieler die Mannschaft deutlich schwächen würde. Das kann ich nicht einschätzen und da vertraue ich den Entscheidungen der Trainer.


dstolpe
20. September 2011 um 13:22  |  38099

@Dan
Keine Sorge, Spaß verstehen wir hier glaube ich alle, und zu schlecht kann schon gar kein Witz sein 😉

@all
Für alles andere hier gibt es zwar keinen Ignore Button, aber wir halten euch alle für intelligent genug, das oder diejenigen zu ignorieren, die das verdienen. Einfach den ersten Reflex unterdrücken, an was anderes denken – schon wird manches, wird mancher unbedeutend.

Um 15.30 ist Training, es ist ein schöner Tag – der, mal sehen, hier im Blog vielleicht auch eine Innovation bringt. Immerhertha – immer in Bewegung! 🙂


Dan
20. September 2011 um 13:29  |  38100

Für diejenigen , die die U23 bzw. Hertha-Jugend verfolgen:

Habe heute einen neuen Jugendspieler aus der U23 in meine Datenbank aufgenommen:

#16 Onur Uslucan

http://www.fussball-talente.com/Onur_Uslucan-3_7-17127-1.html


Blauer Montag
20. September 2011 um 13:35  |  38101

Ja gerne @dstolpe,
immer her mit den schlechten Witzen.

Ansonsten versuche ich meine Reflexe im Griff zu behalten – einfach die Hände von der Tastatur zu lassen. Bis morgen.


Alpi
20. September 2011 um 14:02  |  38102

Dan hat mich auf die Spur eines anderen Talents gebracht:
Jerome Julien Kiesewetter

Können die Damen und Herren, die auch die Regionalligamannschaft ab und an mal besuchen, etwas zu dieser Personalie sagen.

A-Jugend letzte Saison 26 Spiele, 1 Tor
Regionalliga diese Saison 6 Spiele, 2 Tore, 3 Vorlagen

Gab es da eine Leistungsexplosion?
Was ist er für ein Spielertyp? Traut sich jemand eine fundierte, begründete Prognose zu, was aus ihm werden kann?


Treat
20. September 2011 um 14:16  |  38103

Ich habe Kiesewetter bislang nur beim Amateurspiel unserer U23 gegen die 2. Mannschaft von St. Pauli gesehen. Dort war er für mich neben Zecke und Morales eindeutig bester Akteur. Seine Ballbehandlung und Ballbehauptung waren exzellent, das Auge für den Mitspieler ebenfalls gut. Defensiv darf er gern noch etwas reifen aber seine Torvorbereitung für Zecke war schon sehenswert. Erst den Ball gegen 3 Mann behauptet und dann zentimetergenau auf Zecke vor das Tor gelegt – erste Sahne.

Wenn man mal von den Unwägbarkeiten, die es bei einem so jungen Spieler immer gibt und von der Tatsache absieht, dass dies der bislang einzige und von daher nur bedingt aussagekräftige Eindruck ist, den ich von dem Jungen habe, würde ich sagen, er hat auf jeden Fall das Potential, ein richtig Guter zu werden.

Ob er es dann tatsächlich wird, wird sich zeigen.

Blauweiße Grüße
Treat


20. September 2011 um 14:16  |  38104

@waidmann2:

… und genau der gleiche user hat auch das tsp-forum verseucht…

und ja ich mein genau dich @ursula… es reicht, das sollte selbst dir auffallen… guck mal hier:

http://www.familienhunde-info.de/hundeblog/

vielleicht kannst du ja auch hier unfrieden stiften… bin sauer… war echt und wird hoffentlich bald wieder gut hier… nerv andere…


Exil-Schorfheider
20. September 2011 um 14:23  |  38105

@rasi

Dat Bild ist schön, welches hinter Deinem Nick verlinkt ist. Sah das gegen Nürnberg wirklich so aus!? Das war doch ein derbe warmer Sommertag!?


20. September 2011 um 14:28  |  38106

@e-s

deine erinnerung trügt nicht an den sommertag… aber was heutzutage alles möglich ist mit der computer-technik… 😉


20. September 2011 um 14:28  |  38107

@Rasi:
schönes Foto , toller Aufnahmestandpunkt-mach ich auch mal. (Beim Nachbelichten, aufpassen 😉 )


jenseits
20. September 2011 um 14:29  |  38108

@Mija
Waren bei Mija nicht schon mehrere Trikotzupfer dabei? Vielleicht sollte man ihm Fäustlinge verpassen, mit denen Zupfer erst gar nicht möglich sind? 😉

@Ramos
Weiß jemand etwas über seinen gesundheitlichen Zustand? Kann er schon wieder Trainieren?

Zur Abwechslung finde ich es ganz angenehm, einen Artikel wie den von Axel Kruse in der Bild zu lesen, der eine ziemlich entspannte und gelassene Sicht auf Herthas Situation hat.


Dan
20. September 2011 um 14:31  |  38109

@Alpi

Der hat gegen St. Pauli II schön die linke / rechte Angriffsseite beackert und sein Assist auf Zecke von der linken Seite war eine feine Einzelleistung.

Typ:
schnell und technisch versiert, wurde öfter vom Mittelfeld lang über die Flügel geschickt.

Ein wenig Masse im richtigen Verhältnis könnte nicht schaden.

Prognose: da bin ich nicht gut drin, aber man kann sagen, dass er an dem Tag zu den Aktivposten gehörte und auffiel.

Außerdem hat mir Maximilian Scheel an dem Tag von den Jungs gefallen. Als Verteidiger sehr offensiv und hat auch seine Räume genutzt, aber zum Ende fehlte etwas die Luft und die Rückwärtsbewegung litt darunter.

Ohne jemanden zu schubsen 😉 , aber unsere @elaine hier geht öfters zur U23. Vielleicht kann sie noch was zu seiner Entwicklung sagen.

Ansonsten kann sich jeder am Samstag um 13:30 gegen RB Leipzig seine eigenen Eindrücke holen. 😉


20. September 2011 um 14:32  |  38110

@jenseits: der gute Axel war gestern bei der Spieltagsanalyse echt stark-ich hatte ihn anders in Erinnerung. Gar nicht mal so… 😀


kraule
20. September 2011 um 14:39  |  38111

„Lusti“
war auch schon mal die EINS….
also wenn der Kraft weiter so schlecht von Fiedler trainiert wird…… dann sollte der junge Vater……..
:mrgreen:


jap_de_mos
20. September 2011 um 14:40  |  38112

@dan:

Ansonsten kann sich jeder am Samstag um 13:30 gegen RB Leipzig seine eigenen Eindrücke holen. 😉

Ne, leider nicht. Glücklich, wer in der (Welt-)Hauptstadt wohnen darf… 😉


jenseits
20. September 2011 um 14:41  |  38113

Bei @rasis Bild finde ich besonders schön, dass Osten und Westen vertauscht sind!

Das Spiel gegen RB Leipzig ist bestimmt interessant, da bin ich auch etwas neugierig auf den Gegner. Auf Kiesewetter & Co bin ich auch gespannt.


Treat
20. September 2011 um 14:44  |  38114

@jenseits: Danke für den Link, ich käme sonst nicht von allein auf die Idee, in dieser Zeitung zu blättern, auch nicht virtuell und auch nicht mal im Sportteil. Der Artikel von Axel hat mir allerdings richtig gut gefallen.

@apo: Ich weiß nicht, ob wir beide dasselbe meinen aber ich nehme Axel Kruse heute auch ganz anders wahr als zu seinen aktiven Zeiten und kurz danach. Damals kam er mir doch sehr prollig vor und vor allem hatte ich eine zeitlang das Gefühl, dass er Hertha gegenüber eher mal nachgetreten hat, vielleicht des etwas traurigen Abgangs wegen. Inzwischen mag ich seine Art ganz gern, er moderiert ja auch die „Hertha im Dialog“ – Veranstaltung und hat mich bereits dort mit seinen Qualitäten in diesem Bereich und auch mit seinem etwas frechen Humor positiv überrascht. Vielleicht hat da das neue Arbeitsumfeld geholfen und ein paar alte Wunden sind verheilt?

Blauweiße Grüße
Treat


jenseits
20. September 2011 um 14:46  |  38115

Bei @rasis Bild finde ich besonders schön, dass Osten und Westen vertauscht sind!

Was hat mich denn da geritten? 😳


Exil-Schorfheider
20. September 2011 um 14:54  |  38116

@treat

Kannst Du die Zeitung nicht mal bei Deinen Jungs abgreifen!? 😉


Treat
20. September 2011 um 14:55  |  38117

Das Spiel gegen RB fällt für mich möglicher Weise aus, weil ich vielleicht im Fläming beim Rabensteiner Herbst bin. Sollten wir uns das aus Kosten- oder sonstigen Gründen sparen, werde ich es mir aber nicht entgehen lassen.

Blauweiße Grüße
Treat


Sir Henry
20. September 2011 um 14:58  |  38118

@Treat

Hilf mir doch mal auf die Sprünge. Wie war denn der Abgang von Kruse? Kann mich überhaupt nicht mehr erinnern. Ohne Ironie.


monitor
20. September 2011 um 15:03  |  38119

@jenseits
Das Bild enthällt eine Botschaft:
„Berlin rückt zusammen“

Wirklich starkes Bild @rasi, ich hatte seinerzeit vorm Fernseher schon ein Kribbeln, als ich die Choreo sah.


Treat
20. September 2011 um 15:04  |  38120

@Sir:
Da ist wohl Dan der richtige Ansprechpartner aber ich meine mich zu erinnern, dass er einige Zeit vor seinem Abgang aus der ersten Elf aussortiert wurde, weil er mit den Leistungen von Preetz auf derselben Position einfach nicht mehr mithalten konnte. Das schien mir für ihn damals ziemlich frustrierend zu sein, weil er ja eigentlich unser Aufstiegsheld war. Kann sein, dass zuvor auch noch Verletzungen ihn eine Zeit außer Gefecht setzten, das weiß ich nicht mehr so genau. Auf jeden Fall hat er quasi von der Bank bzw. der Tribüne aus aufgehört, ein Karriereende, das häufiger vorkommt aber wohl immer einen Beigeschmack hinterlässt…

Wie gesagt, genaueres von @Dan, wenn er so nett ist.

Blauweiße Grüße
Treat


monitor
20. September 2011 um 15:07  |  38121

ZuAxel Kruse

Sportgericht: Haben sie den Gegenspieler absichtlich umgerissen?
Kruse: Wäre dit Absicht gewesen, wär‘ der nich‘ mehr uff gestanden!

Das Axel Kruse mal ein guter Journalist werden würde, hätte ich damals nicht geglaubt. 😉


elaine
20. September 2011 um 15:10  |  38122

@Dan, lol eigentlich hast Du zu Jerome schon alles gesagt.

Ich finde ihn auch sehr auffällig, weil eben auch so wenig Masse da ist (wie eihgentlich bei vielen in der U23, aber was nicht ist kann ja noch kommen) und er eben sehr gut in der Ballbehauptung ist.
Der kann schon mal drei Gegenspieler stehen lassen. Seine Pässe kommen super an.

Ich hoffe, dass ich es am Sonnabend schaffen werde ins Stadion zu gehen. Kommt noch jemand?


Exil-Schorfheider
20. September 2011 um 15:11  |  38123

Dem @Sir kann geholfen! Google at our fingertips… 😉

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/.bin/dump.fcgi/1998/0905/sport/0025/index.html

Man muss nicht alles wissen, nur, wo es steht… 🙂


Polyvalent
20. September 2011 um 15:12  |  38124

Der gute Axel hat sogar noch einen eigenen Fanclub aus Stuttgarter Zeiten:

http://www.air-kruse.de/axelkruse.html


Sir Henry
20. September 2011 um 15:19  |  38125

Danke, @exil.

Nun war Hertha damals ja nicht gerade klamm. Warum trotzdem keine Einigung zustande kam, kann man heute nur noch mutmaßen. Vielleicht war ihm die Aussicht auf die Rolle als Gute-Laune-Onkel in der Fanbetreuung zuwider.


jenseits
20. September 2011 um 15:24  |  38126

@elaine, ich habe mir auch vorgenommen, am Samstag zur U 23 zu gehen.


elaine
20. September 2011 um 15:30  |  38127

@jenseits, suppi, vielleicht sehen wir uns dann da??? 🙂


Alpi
20. September 2011 um 15:31  |  38128

Danke für die schnellen Antworten
@Treat, Dan und elaine


jenseits
20. September 2011 um 15:35  |  38129

Fänd ich schön, @elaine! 🙂
Aber wie erkennt bzw. trifft man sich? Könnte da @dstolpe mit den Mail-Adressen behilflich sein?


20. September 2011 um 15:37  |  38130

@treat: nee, hast mich zu 100% verstanden. Manchmal scheine ich mich ja auch verständlich auszudrücken , fein! :mrgreen:


elaine
20. September 2011 um 15:41  |  38131

@jenseits, ja wenn @dstolpe das tut, gerne 🙂


Dan
20. September 2011 um 15:49  |  38132

@Sir Henry

Meines Wissens ist es ein „Verdienst“ von D.H. .

Es gehörte zu der Kastration der sportlichen Kompetenz bei Hertha BSC.

„Habe keine sportlich wissende Götter neben mir.“

Sicherlich hatte D.H. ihm einen Job angeboten, aber einen den man wohl ernsthaft nicht annehmen konnte. Damit hat D.H. sein Gesicht gewahrt und durch eine Abfindung A.Kruse mundtot gemacht.

„Schockierend“ ist, dass ich den Steppke „Paule“ mal auf den Schultern hatte und heute „spielt“ / trainiert er bei den Männern der Berlin Adler.

Mann, die Zeit vergeht.

@elaine zu 99,9% bin ich dabei.


pax.klm
20. September 2011 um 17:19  |  38133

Für mich war damals der absolut rüpelhafte Einsatz von Lehmann der „Genickbruch“ von Axel.
So weit draußen am Strafraumende, Knie hoch und rein in den Mann, da war wenig Unterschied zu der Einstellung von Toni Schumacher:

http://www.youtube.com
/watch?v=3byTNRoxujo

nur dass das bei Axel nicht so schlimm endete!


pax.klm
20. September 2011 um 17:20  |  38134

dstolpe
20. September 2011 um 17:23  |  38135

@elaine, jenseits
Mach‘ ich gerne, dauert nur noch ein Stündchen oder so.


pax.klm
20. September 2011 um 17:24  |  38136

Wiki schreibt zu AK
1998 musste er nach einer Knieverletzung seine Fußballlaufbahn beenden. Grund für das Karriereende war ein Zusammenstoß am 4. Oktober 1997 mit Torhüter Jens Lehmann vom FC Schalke 04. Kruse war nach diesem Zusammenstoß bewusstlos, zog sich eine Gehirnerschütterung zu und riss sich die Patellasehne.[11]


elaine
20. September 2011 um 17:31  |  38137

@dstolpe , ty 😉

@Dan, wo seid ihr eigentlich im Amateurstadion ungefähr zu finden ? 🙂


jenseits
20. September 2011 um 17:36  |  38138

Danke, @dstolpe, es eilt ja nicht… 😉


Sir Henry
20. September 2011 um 17:41  |  38139

@elaine

Immer da, wo die größte Bambule ist. Dan schafft es, drei Doppelhalter und zwei große Fahnen gleichzeitig zu schwenken. 😉


elaine
20. September 2011 um 17:45  |  38140

@ Sir Henry, ach dort, hätte ich mir auch denken können 😉


Herthaber
20. September 2011 um 17:49  |  38141

Werde höchswarscheinlich auch am Sonnabend die U23 mir ansehen.
@Apolinaris 12:42

Deinem Kommentar kann ich 100% beipflichten.
Wenn ich mir so anschaue wieviele unterschiedliche Aufstellungen in unserem Blog
mit unterschiedlichen Begründungen vertreten werden, zeigt das doch wie schwierig das ganze ist, wenn man nicht an der Mannschaft dran ist. Ein Trainer ist das und stellt, davon gehe ich aus, ja nach Spielsystem, die best möglichste Mannschaft auf, schließlich muß er sich dann auch rechtfertigen wenn es nicht so läuft.
Keiner glaubt doch wohl, daß Babbel den schlechten Kick in der 1. Halbzeit so haben wollte. Nun können wir loslegen und uns fragen, warum und wer ist schuld daran das es so lief, ohne die Hintergründe für sein Verhalten zu kennen. Seine Aussagen zum Spiel sind wieder frei für jede Kritik, da ist er dann wieder angreifbar. Wer heute auf dem Trainingsplatz war, hat gesehen wie er nach dem Training die gesamte Mannschaft, mit viel Temperament (wußte garnicht das er das hat), auf einige Fehler hingewiesen hat. Also auch ihm hat so einiges nicht gefallen. Was mir ein Rätsel bleibt, warum wir das Spiel nicht so wie nach der Halbzeit angefangen haben. Wo kommt diese Sperre her, die die Mannschaft, die sicherlich wollte, verkrampft spielen läßt ?


jenseits
20. September 2011 um 18:40  |  38142

@Herthaber,

bist Du auch da, wo die Bambule ist? 🙂


Herthaber
20. September 2011 um 18:56  |  38147

@jenseits

Wenn damit@Dan gemeint ist, JA !


jenseits
20. September 2011 um 18:59  |  38150

@Herthaber,

vielleicht liegt es am mangelnden Selbstvertrauen, das sie insbesondere dann beschleicht, wenn sie nicht ihr (Konter-)Spiel machen können. Gerade in Spielen gegen so sehr defensive Mannschaften wie Augsburg, in welches sie dann zudem noch als Favorit gehen mussten, sind sie dann vielleicht (noch) verkrampft und verunsichert. Ich könnte mir vorstellen, sollten sie weiterhin wie bis bisher punkten, sich langsam mehr Selbstbewußtsein einstellt, das sie dazu befähigt, auch solche Spiele besser zu beherrschen und etwas mutiger in die gegnerische Hälfte aufzurücken und ich könnte mir auch vorstellen, dass das Training für solche Spiele für Babbel vorerst zweitrangig ist, denn zunächst müssen ja vor allem Spiele gegen überlegenere Mannschaften gewonnen werden.

Vielleicht stimmt aber auch gar nichts davon… 😀


jenseits
20. September 2011 um 19:28  |  38164

Ja, so meinte ich es, @Herthaber. 😉

Anzeige