Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(sto) – Dieses eine scheint klar: Mich kann Thomas Schaaf nicht meinen, wenn er sagt, er wolle mit seinen Bremern „die Bayern ärgern“. Denn nicht euer bayerischer Blogpappi fährt am Sonntag zum Auswärtsspiel von Hertha BSC nach Bremen und übrigens auch nicht Kollege Bremer 😆 – nein, diesmal ist der Ostwestfale Kleinemas in charge.

Nicht ganz so sicher, ob Schaafs als für diese Saison allgemeingültige Kampfansage getarnter Ausspruch an die Adresse des Rekordmeisters nicht doch eher persönlich zu verstehen ist, scheint der Münchner Markus Babbel zu sein. „Der muss was gegen mich haben“, sagte er am Freitag im Pressegespräch, und dass Bremen für ihn „kein angenehmes Pflaster“ sei: „Als Trainer stehe ich dort noch bei null Punkten.“ Als Chef des VfB Stuttgart fuhr Babbel im März 2009 mit einem 0:4 im Gepäck zurück ins Ländle; und als er noch Assistent von Armin Veh war, gab es im September 2007 ein 1:4.

Ronny fällt für Sonntag aus

Nun also der dritte Anlauf im Weserstadion – und sind drei nicht auch aller guten Dinge? Passend dazu gibt es (fast) nur gute Nachrichten von der Personalfront: Mit Ausnahme von Ronny, der wegen eines Schlages auf den Knöchel Schmerzen verspürt und aus diesem Grund für Sonntag ausfällt, haben Freitag alle zuvor angeschlagenen Spieler wieder mit der Mannschaft trainiert. Adrian Ramos (Zyste am Po) also, Pierre-Michel Lasogga (Oberschenkelverhärtung) und auch Christian Lell (Knöchelprellung).

Dem Trio attestiert Babbel eine so gute körperliche Fitness, dass die mehr oder minder lange Trainingspause jedem Einzelnen nichts habe anhaben können. Und so eröffnet sich dem Trainer, der am Dienstag noch in erster Sorge um die Besetzung der Sturmspitze sein musste, auf einmal wieder die Qual der Wahl.

Wie würdet ihr aufstellen?

Wie würdet ihr entscheiden: Spricht etwas gegen die in Auswärtsspielen bislang so erfolgreiche Offensiv-Formation mit Ebert, Raffael und Torun hinter der alleinigen Spitze Ramos? Anders gefragt: Nichts deutet darauf hin – aber wäre Babbel ausgerechnet in Bremen gut beraten, erstmals in dieser Saison auswärts Ramos UND Lasogga spielen zu lassen?

Wie würdet ihr in Bremen stürmen lassen?

  • Im 4-2-3-1 mit Ramos als Spitze (87%, 284 Stimmen)
  • Im 4-4-2 mit Ramos/Lasogga als Doppelspitze (10%, 31 Stimmen)
  • Im 4-2-3-1 mit Lasogga als Spitze (3%, 11 Stimmen)

Anzahl der Wähler: 326

Loading ... Loading ...

38
Kommentare

ft
23. September 2011 um 19:11  |  38504

Wen willst denn für PML rausnehmen ?
Ich halte die Dortmund Elf für die beste Wahl.
Mit einer Ausnahme – vielleicht sollte der Chef anstelle von Peter Niemeyer mit Lustenberger / Otto beginnen um mehr kreativen Trubel in den Sechserbereich reinzubringen.


ft
23. September 2011 um 19:12  |  38505

Edith: Ottl anstatt Otto


Toto
23. September 2011 um 19:13  |  38506

Erster


Exil-Schorfheider
23. September 2011 um 19:16  |  38507

Denke auch, dass die Elf vom Dortmund-Spiel starten sollte.

PML kann dann gerne in der zweiten HZ gebracht werden!


dstolpe
23. September 2011 um 19:16  |  38508

@toto
Nö 😉

@ft
Peter ist echt ein umgänglicher Kerl – aber das Fass, ihn ausgerechnet gegen seinen Ex-Klub Werder auf die Bank zu setzen, macht der BabbelMarkus in 100 Jahren nicht auf. Gut so, möchte ich noch anfügen. . .


jenseits
23. September 2011 um 19:17  |  38509

Bin auch für die Dortmundelf. Lasogga nur für den Fall, das wir in Bremen führen.

Apropos Bremen: Müsste @ubremer nicht langsam wieder aus dem Urlaub zurück sein?


dstolpe
23. September 2011 um 19:27  |  38511

@jenseits
Mittwoch zum Spätdienst (ab 15 Uhr) werden wir die Staubschicht auf des Kollegen Arbeitsplatz entfernen 🙂


Bolle75
23. September 2011 um 19:28  |  38512

Nichts wünsche ich Lasso mehr als den Stammplatz. Nur daran glauben tue ich nach den bisherigen Auftritten von ihm noch nicht so richtig. Er tut sich schwer dabei die Bälle zu behaupten und zu verwerten. Bisher stimmt nur der Einsatz und Wille, der sogar ausreichte gegen Augsburg ein Tor zu erzwingen. Das wird nicht immer klappen aber ich glaube weiter an ihn, auch letztes Jahr mußte er sich erst richtig reinfinden. Ich lass mich überraschen.


jenseits
23. September 2011 um 19:33  |  38513

@dstolpe,

da werden wir wohl den ganzen Mittwoch Vormittag und Mittag nichts von Euch hören! 😀


ft
23. September 2011 um 19:58  |  38514

@dstolpe

Ich glaube es auch nicht, das MB Lustenberger in der Startelf bringen wird. Die Gründe weshalb er auf die rustikale Sechservariante setzt, die weis er besser als wir.
Ich vertrau dem Chef und seinen Ideen vollkommen.


23. September 2011 um 20:01  |  38515

Dreimal ist Bremer Recht, das sollte auch für Babbel gelten. AUSWÄRTSSIEG!


Petra in Berlin
23. September 2011 um 20:31  |  38518

Also, auf das bewährte System zu setzen, scheint hier wirklich das Beste zu sein. Auch wenn es mich schmerzt, dass mein Lieblingsspieler Lusti nicht ran darf. Aber egal, Hauptsache erfolgreich in Bremen und damit sind 1 oder sogar 3 Punkte für uns gemeint.
🙂


23. September 2011 um 20:32  |  38519

kein Thema: die Dortmunder Elf!
Ich fürchte, dass wir gegen die wieder erstarkten Bremer ne Niederlage beziehen. Durch den Auswärtsritt in Dortmund, die dort gefühlt ewig nicht mehr verloren hatten-ist die Liga sehr aufmerksam auf unsere RaRa und Spielweise ab der Mittellinie geworden. Die Raute lässt sich auch nicht bespielen, wie es in Dortmund der Fall war..Bin sehr gespannt, wie wir auftreten werden. Ich halte die Defensive der Bremer aber durchaus immer noch für anfällig (bringt die Raute so mit sich..)- das ist Bremer Tradition 😀


Herthaber
23. September 2011 um 21:04  |  38522

Wir sollten mit der Dortmundelf beginnen, funktioniert es nicht, bekommt hoffentlich Lusti eine Chance und vorne natürlich PML.
Niemeyer in Bremen, kann ihn bepflügeln, denen zu zeigen wo der Hammer hängt. Aus dem Grund am Anfang ohne Lusti (Träne).
Wenn wir selbstbewußt auftreten, trau ich uns was zu. Bloß nicht gleich ein Gegentor, dann geht es in die Hose. Aber ich vertraue unserer Defensive.


monitor
23. September 2011 um 23:41  |  38527

Ich habe, unabhängig von Logik und Fachverstand für die Doppelspitze votiert! 🙂

Aus reiner Neugier, MEIN Job ist ja nicht von dieser Abstimmung abhängig! 😉

Babbel muß es entscheiden und er ist näher dran!
Viel Glück.

Hamburch hat in Stuttgart gewonnen, HAMBURCH,
gibt es einen Buchstaben mit mehr als 4 Punkten?
Ja, mit einem 9 Nadel Drucker gedruckt! 🙂

Für die Jüngeren: Könnt Ihr nicht verstehen und es ist auch nicht mehr wichtig!

Also Hertha, setzt die Bremer unter Druck und laßt uns freuen über Eure Leistung. Wenn ihr dabei verliert greift mein Lebensmotto: „Wer weiß wozu es gut war!“


zimsel79
24. September 2011 um 7:06  |  38529

Ich denke auch das wir mit der Dortmund-Formation auflaufen werden……………..ich hoffe das Lusti dann aber auch bald ne richtige Chance bekommt, da er einer unserer Besten ist………..

Einen schönen freien Samstag wünsch ich euch, bevor der Stress dann am Sonntag wieder losgeht 🙂


Rucka-Fan
24. September 2011 um 9:41  |  38530

Ich finde das MB Rucka von Anfang anspielen lassen soll. Seine Flanken kommen wenigstens an und erreichen auch öfters Ramos und seine Freistöße indirekt kommen auch immer zu einen Kopfball starken spieler.Diesen Torun kannste echt was flanken angeht vergesen. als MB setz Rucka wieder an Anfang an.


Bolle75
24. September 2011 um 10:12  |  38531

Rucka ? Was ist das … ne Palme 🙂


Ruka-Fan
24. September 2011 um 10:22  |  38532

Ruka meine ich. Nikita Rukavytsya sein Tempo ist verdammt schnell,seine Flanken sind einfach die besten. MB macht einen fehler wenn er nikita rukavytsya nicht von Anfang an spielen lässt.


Blauer Montag
24. September 2011 um 11:46  |  38534

Um eine Serie zu durchbrechen, hierzu das musikalische Motto von
The Doors – Break on Through (to the other side) !


24. September 2011 um 11:58  |  38535

@bm:

welche serie meinst du??? unsere auswärts-ohne-niederlage-in-2011-serie…

nu bin ich traurig und böse auf dich… 😆


Exil-Schorfheider
24. September 2011 um 12:02  |  38536

Me too, @rasi! 🙂


Matzelinho
24. September 2011 um 12:07  |  38537

24. September 2011 um 12:22  |  38538

@matz:

…ab >10.000.000 € ist er freigestellt… und ab 10,1 mille darf er auch sein bruder mitnehmen.. 😆


Blauer Montag
24. September 2011 um 12:23  |  38539

Freunde, ihr müsst nicht traurig sein 😀
Denn wie ihr oben lesen könnt …

1. Babbel sagte am Freitag im Pressegespräch, dass Bremen für ihn “kein angenehmes Pflaster” sei: “Als Trainer stehe ich dort noch bei null Punkten.”

2. „Rucka“ 🙄 wird die Bremer auf die Palme bringen.

Keine Sorge, die Hertha wird ihre Auswärtsserie halten und auch in Bremen punkten. Wie man mit guten Standards zum Erfolg kommt, hat der HSV gestern Abend vorgeführt.

Bevor ich was zu Arsene und Spitzentransfers schreibe, würde ich gerne vorab wissen, ob denn derzeit in der Premier League überhaupt ein „Transferfenster“ geöffnet ist?


Exil-Schorfheider
24. September 2011 um 12:24  |  38540

Komisch nur, dass nur die B.Z. davon berichtet… war wieder Druckerschwärze über, die MHD-kritisch war!?


24. September 2011 um 12:24  |  38541

solche Dinge gibt es ja nun täglich zu bestaunen. In diesem Fall könnte ich es mir aber sogar sehr gut vorstellen, das da was dran ist-und Wenger würde dem Raffa gut tun-und seine neuen Mitspieler ohnehin…
Wenn dabei 30 Mios für uns rumkommen( weil Raffa ne überragende Hinserie hinlegt und andere noch mit bieten)..dann ist es gar nicht mal so falsch. -Schuldenfrei und Liga halten, ab nächstes Jahr dann mit toller Vereinsphilosophie durchstarten; Wenn Hertha ne guteHinserie hinlegt, kann man mit diesem MF auch bestehen. Hatira kann das halbwegs oder man bindet Lusti ein- oder man holt noch einen beobachteten Mann, für den nur nicht genug Geld da war..
man darf ja wohl mal träumen..?
Schuldenfrei-stellt euch das mal vor! 😀


24. September 2011 um 12:25  |  38542

psst: nich allzu ernst nehmen..


Slaver
24. September 2011 um 12:30  |  38543

@Exil-Schorfheider

Es berichtet nicht nur die „B.Z.“ darüber. Die Ursprungsquelle davon war schon gestern der englische „Guardian“.

Demnach soll Arsenal neben Thiago vom FC Barcelona an unserem Raffael interessiert sein.


Blauer Montag
24. September 2011 um 12:31  |  38544

Nee nee Exil-S.,
du solltest wissen:
Die B.Z. wird mit „Rucka-Schwärze“ gedruckt.


Blauer Montag
24. September 2011 um 12:36  |  38545

Sí @slaver,
und die spanische AS berichtete, Babbel wäre ein Kandidat für den Trainerposten in Schlacke … 🙄

Leider war der Beitrag in der AS nicht namentlich gekennzeichnet, sonst würde ich dem Autor ein paar sehr, sehr deutliche Zeilen senden 😮 . Vielleicht kennt ja @frankophot den Schreiber?


BerlinerHerthaFan
24. September 2011 um 12:49  |  38546

Denke auch datt Babbel die Dortmundelf wieder auf den Platz schicken wird.
Im Vergleich zu Dortmund müssen wir uns glaube aber viel mehr in Acht nehmen vor der Bremer Offensive. Dortmund war Offensiv geschwächt gegen uns, doch Bremen kann aus den Vollen schöpfen. Ein Grund mehr, warum Babbel wieder auf die Berliner-Mauer Ottl/Niemyer setzt.
Unser Plus könnte die wacklige Abwehr der Bremer sein, wird die einmal richtig in Bedrängnis gebracht, springen oft auch Torchangsen raus. Dann müssen diese nur noch richtig genutzt werden. 🙂
Aber mit Marin, Pizza und Arnautovic sind die Bremer natürlich brand gefährlich, hoffe unsere Abwehr ist morgen auf der Höhe. Besonders auf Mija bin ich gespannt, da datt glaube ich, die erste richtig heftige Bewährungsprobe für ihn wird.
Vom Ergebniss her ist alles drin. Die Statistik spricht gegen uns, doch genau wie manche Serien, kann auch dieses Statistik wiederlegt werden. Also hoffe ich einfach mal, dass die Auswärtsserie der Hertha hält und wir mindestens einen Punkt aus Bremen mitnehmen.
Besonders da die nächsten Spiele ja nicht leichter werden. Gegen Köln und Mainz muss man fast gewinnen um nicht doch unten reinzurutschen und gegen Bayern muss man bloß verhindern, nicht wie Freiburg oder Hamburg unterzugehen.
Doch gerade bei Köln fällt mir das überraschende 4:1 gegen Leverkusen ein. Also kann morgen natürlich auch ein überragender 3:1 Sieg der Hertha rausspringen. Datt is ja datt schöne an der Bundesliga. 🙂


dstolpe
24. September 2011 um 13:14  |  38549

@U23
Von den Profis spielen gleich Burchert, Neumann, Perdedaj, Morales und Djuricin gegen RB Leipzig. Dazu Pal. Zecke nur auf der Bank. Gespannt bin ich auf Kiesewetter.

RB liest sich wie ein Who is Who von vorgestern… Timo Rost auf der Bank


ft
24. September 2011 um 13:34  |  38553

Zu den abwägigen Gerüchten das Raffa zu Arsenal gehen könnte, möchte ich mal ganz knapp die Frage in den Raum werfen, wer den von den Blogteilnehmern mit einem gleichwertigen/ besseren Ersatz für Raffa aufwarten kann ?

Ich seh da nix auf dem Spielermarkt was sich HBSC leisten könnte.


frankophot
24. September 2011 um 13:34  |  38554

@bm

No, keene Ahnung.
Aber eins is sicher: Gegen die Sportblätter hier is die BZ ´ne Intelektuellenlektüre…


Blauer Montag
24. September 2011 um 13:39  |  38558

Buenas tardes @frankophot
Que lo pases bien!


24. September 2011 um 14:12  |  38567

@ft
ab einem bestimmten Wert werden selbst ohne sofort verfügbaren Ersatz Preetz und Babbel nachdenklich. Ist natürlich auch von der Entwicklung der Mannschaft und der Ergebnisse bis zur nächsten Transferperiode abhängig.
Mal geschätzt ab 10 Mio werden die Hände schwitzig. Dies dürfte auch für Ramos gelten.

Über Sinn oder Unsinn eines solchen Geschäftes kann man natürlich trefflich diskutieren.


elaine
24. September 2011 um 18:50  |  38601

Es ist schön , wenn man die ImmerHertha-Blogger so Face to Face trifft und von mir auch noch einmal Grüße und ein schönes Wochenende.
Allen anderen wünsche ich das natürlich auch 🙂

Jerome Kiesewetter hat heute sein bestes Spiel in dieser Saison gemacht und besonders überrascht mich die positive Entwicklung von Sascha Burchert.
Er verzichtete jetzt vollkommen auf die kleinen extra Einlagen um Muskeln zu zeigen und wirkt sehr konzentriert.
Da ist auch in der Persönlichkeitsentwicklung eine Menge passiert.

Ansonsten schließe ich mich auch voll den voran gegangenen Kommentaren an.
Es war ein richtig gutes Spiel in der Defensive.

Anzeige