Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Willkommen im Herbst. Die Temperaturen auf dem Schenkendorff-Platz waren in Ordnung. Aber Petrus schickte Schauer auf Schauer über die Spieler von Hertha BSC. Die absolvierten eine 75-Minuten-Einheit, die eher den Charakter eines ruhigen Aufgalopps hatte.

Einige Übungen zur Koordination  über Mini-Trippel-Hürden. Heiterkeit in der Mannschaft als ein 1,96-m-großer Torwart, dessen Namen wir nicht nennen wollen, einige davon unfreiwillig abräumte (Fotos: ub). Im Anschluß wurde bei zunehmender Schauertätigkeit Neun-gegen-Neun auf vier kleine Tore gespielt. Es war nass, das Feintuning mit dem rutschigen Ball klappte nicht bei allen.

Niemand musste an irgendeine Grenze gehen. Bei Hertha BSC wissen sie, dass die Spannung zum Wochenhöhepunkt aufgebaut werden muss. Der findet am Samstag beim  Tabellenführer FC Bayern statt. Bin sicher, dass die Intensität in den kommenden Tagen zunehmen wird.

Die Rekonvaleszenten der vergangenen Woche sind wieder auf dem Sprung. Ronny absolvierte eine Laufeinheit mit Konditionstrainer Henrik Kuchno. Adrian Ramos trainiert einzeln mit Physiotherapeut Jörg Blüthmann. Pierre-Michel Lasogga, der zuletzt ebenfalls Reha gemacht hatte, war wieder mitten in der Gruppe dabei.

Es fehlte Christian Lell. Der hatte wegen Problemen an der Fußsohle im Fersenbereich einen Arzttermin. Der rechte Verteidiger wird aber morgen/Dienstag im normalen Training erwartet.

Perdedaj und Kargbo schon wieder in Berlin

Mittendrin tummelten sich zwei, über die Ihr Euch gestern noch gewundert habt: Fanal Perdedaj und Abu Bakarr Kargbo. Die waren bei der U20-Nationalmannschaft beim 4:1 gegen die Schweiz nach 30 Minuten überraschend ausgewechselt worden. Habe natürlich versucht, @apolls Frage herauszubekommen: Warum?

Trainer Babbel: „Ja, ich habe das auch mitbekommen, aber noch nicht mit ihnen gesprochen. Da werde ich mal fragen, was los war.“

Kargbo: „Ich ziehe es vor, zu dieser Frage nichts zu sagen.“

Perdedaj absolvierte mit Lasogga, Lustenberger, Ebert, Rukavytsya und Ben-Hatira eine kleine Torschuss-Einheit gegen Sascha Burchert. Soweit alles im üblichen Bereich. Nur bei einem Punkt bin ich aufgemerkt. Der Trainer wurde gefragt, ob Ramos fit sei.

Babbel: „Adrian hat fast vier Wochen nicht trainieren können. Jetzt fängt er erstmal langsam an. Dann schauen wir, wie sich seine Blutwerte entwickeln. Und dann entscheiden wir, wie es weitergeht. Wir wollen ja noch länger was von ihm haben.“

Und Lasogga?

Babbel: „Der ist schon wieder mittendrin. Das wird.“

Nun wissen wir alle, dass es am Montag keinen Sinn macht zu spekulieren, wer am Samstag spielt. Zuviel Einheiten stehen noch aus. Wer weiß, was alles passieren kann. Trotzdem heißt meine Lesart: Bayern ist eines von 34 Bundesliga-Spielen. Hertha wird  nicht versuchen, Ramos auf Biegen und Brechen fit zu bekommen. Babbel ist es wichtiger, dass der Stürmer aus Kolumbien dauerhaft bis Weihnachten einsetzbar ist. Kommt München noch zu früh, dann bekommt Ramos halt Zeit bis zur Partie eine Woche später gegen Mainz.

Wie mutet Euch diese Haltung an: Richtig? Ist das überinterpretiert? Wie sehr hängt das Wohl von Hertha an Ramos? Macht es einen Unterschied für Hertha, ob Ramos oder Lasogga gegen die Bayern stürmt? Oder ist das nicht eigentlich ganz normaler Profi-Alltag: Wenn einer (noch) nicht kann, ist der Nächste an der Reihe. Deshalb hat ein Verein schließlich einen 25-Mann-Kader.

Ramos Zeit zur vollständigen Genesung zu geben, ist . . .

  • richtig (95%, 464 Stimmen)
  • Profis müssen auch mal auf die Zähne beißen (4%, 22 Stimmen)
  • falsch (1%, 5 Stimmen)

Anzahl der Wähler: 491

Loading ... Loading ...

Ob Ramos oder Lasogga gegen Bayern spielt . . .

  • ist ein Unterschied (60%, 288 Stimmen)
  • ist egal (35%, 169 Stimmen)
  • warum hat Hertha eigentlich Rob Friend abgegeben? (4%, 20 Stimmen)

Anzahl der Wähler: 477

Loading ... Loading ...

 


116
Kommentare

raffalic
10. Oktober 2011 um 18:45  |  40316

Und schon wieder Gold für Deutschland!


dnstr
10. Oktober 2011 um 18:45  |  40317

first 🙂


ubremer
ubremer
10. Oktober 2011 um 18:46  |  40318

@dnstr,

willkommen. Muss aber gleich sagen: Es kann nur einen geben 😉


limmetstadthustler
10. Oktober 2011 um 18:47  |  40319

1.?


limmetstadthustler
10. Oktober 2011 um 18:47  |  40320

denkste 🙁


ubremer
ubremer
10. Oktober 2011 um 18:49  |  40321

@limmet,

wie heißt noch gleich das olympische Motto?


limmetstadthustler
10. Oktober 2011 um 18:51  |  40322

Bei Ramos sollte man genau hinsehen, ihn gegen die Bayern mit Schmerzen auflaufen zu lassen macht keinen Sinn, da hat Hertha 32 wichtigere Spiele als die beiden gegen die Münchner!

Ramos wäre mit seiner Schnelligkeit sicher idealer für das Bayern-Spiel, da man dort kaum das Spiel machen wird. Aber auch Lasogga geht vorne weite Wege und da er sich zur Zeit deutlich kaltschnäuziger als Ramos zeigt, kann das durchaus ein Vorteil sein. Von dem her denke ich ist das zimlich egal und so stimmte ich auch ab:“warum hat Hertha eigentlich Rob Friend abgegeben? (20%, 1 Stimmen)“ 🙂


limmetstadthustler
10. Oktober 2011 um 18:52  |  40323

@ubremer: mitten drin statt nur dabei? Oder verwechsle ich da was? 😉


Matzelinho
10. Oktober 2011 um 19:03  |  40324

Dabei sein ist alles! 😀

Das mit Kargbo und Fanol ist natürlich merkwürdig..

Und bevor Babbel den juten Ramos angeschlagen auf den Platz stellt wird er Lasogga den vortritt gewähren. Ist ja nen kluger Trainer. 😉

Aber die Woche ist ja noch lang. stay tuned. 😀


STinkepunk
10. Oktober 2011 um 19:09  |  40325

Ich habe keine Bauchschmerzen, egal wer vorne spielt. Drei Punkte sind so oder so drin 😀

Aber es wäre sicher nicht schlecht, wenn Ramos wenigstens auf der Bank sitzt. So kann man, wenn es Not tut, auch in der 70. oder 80. Minute was für die Offensive machen.


Exil-Schorfheider
10. Oktober 2011 um 19:10  |  40326

Die Auswechslungen von Kargbo und Perde sind in der Tat nicht ganz nachvollziehbar! Bitte dran bleiben! 😉

Ramos sollte besser geschont werden. Fit werden für Mainz muss hier das klare Ziel lauten. Dann soll Lasso spielen am Samstag.


jenseits
10. Oktober 2011 um 19:47  |  40328

Ramos soll lieber geschont werden, nicht dass er wegen eines zu frühen Einsatzes länger ausfällt, als eigentlich nötig.

Aber wenn er denn schon nicht mitspielt, dann würde ich persönlich etwas Unerwartetes erwarten. 😉

Eine Konstellation, mit der auch der Gegner nicht rechnet und man daher auch ein wenig unberechenbarer ist. Z.B. wie zum Ende des letzten Spiels mit Raffa als Spitze und Lusti im OM. Und Ben-Hatira im linken Mittelfeld. Das ist jetzt aber nur irgendein Beispiel, gerade gegen Bayern bin ich jetzt experimentierfreudig. Aber untergehen sollen wir deshalb natürlich auch nicht. 😀


f.a.y.
10. Oktober 2011 um 19:47  |  40329

Mainz, Wolfsburg, Gladbach, Freiburg. Das sind die wichtigen Spiele. Bayern ist das Geschenk an die Mannschaft für den Aufstieg. 🙂

Daher: Ramos schonen ist absolut richtig. Und klar gibt’s nen Unterschied zwischen Lasso und Ramos. Ist ja eine wertfreie Frage.


Ursula
10. Oktober 2011 um 19:56  |  40330

Lasso for Ramos, Ramos for health,
health for all, all for one….

…ONE Point in Munich, wär`doch was!?


10. Oktober 2011 um 20:16  |  40331

Ramos nicht zu bringen, wenn…. wäre absolut der richtige Schritt. Ich denke Babbel wird da schon die richtige Antwort drauf haben, deswegen werd ich mich an irgendwelchen Spekulationen auch nicht beteiligen.
Aber eines möchte ich gerne wiederholen was ich vorm Dortmund Spiel schon sagte. Die Spiele gegen Do und Bayern sind die leichtesten Saisonspiele. Zumindest in Do hatte ich recht……


ft
10. Oktober 2011 um 21:53  |  40332

Ich geh mit der einheligen Mehrheit konform. Adrian Ramos muss noch geschont werden.

Den Punkt wird die Mannschaft für Adrian aus Munich nach Hause holen.
Ramos soll sich mal schön reläxt nach hinten lehnen und zuschauen.
Die Saison wird noch hart genug. Da werden wir ihn in anderene noch kommenden Spieln viel viel wichtiger brauchen als jetzt gegen die Bayern.


PS Ich hab mir heute die Wdh vom Spiel Spanien vs Tschechien in Eurosport angeschaut und fand das Huby da ne ziemlich gute Figur gemacht hat.


monitor
10. Oktober 2011 um 22:27  |  40333

Grundsätzlich ist es mitte der Hinrunde nicht besonders klug, eine nicht auskurierte Verletzung eines Spielers zu ignorieren und den Spieler damit vielleicht ein Vielfaches an Zeit zu verlieren, als wenn man auf die vollständige Genesung gewartet hätte.
Noch dazu da das Spiel gegen die Bayern kein „Alles oder Nichts Spiel“ ist.
Gegen Köln war das Spiel ohne Ramos überraschend gut in der 1 HZ, vielleicht geht was in der Art auch in München.
Wir brauchen möglichst viele gesunde Spieler in der Rückrunde, wenn man absehen kann, wo man wirklich steht!


Felix BSC
10. Oktober 2011 um 22:35  |  40334

Natürlich gibts nen Unterschied zwischen Ramos und Lasso. Lasso ist wesentlich kaltschnäutziger im Moment und daher die optimale Wahl, da wir sicher nicht Chancen am Fließband produzieren werden.
Ramos soll gesunden und dann von hinten Druck machen 😉 Nein im Ernst, Ramos ist zu wichtig um ihn in einem Spiel zu verschleißen, in dem an der Hanns-Braun-Straße wohl keine Punkte eingeplant sind.
Aber inzwischen trau ich Babbel auch nen ganz einfachen Bluff zu – wenn’s hilft…
@ft
Hab das Spiel nich gesehen, aber gehört, dass der Gute das Abseits vor dem 1:0 aufgehoben haben soll. Heißt ja nich, dass der schlecht gespielt hat, wär aber dann doch ein spielentscheidender Fehler.


Dan
11. Oktober 2011 um 6:56  |  40337

Was kann dem Herrn Babbel besseres passieren?

Lasogga schießt gegen Köln zwei Tore und darf nicht gegen Bayern ran, weil Ramos besser passen würde (Konter)?

Aber so bleibt der „Frieden“ erhalten, Ramos ggf. noch nicht fit bzw. hat mit dem Team zu wenig trainiert daher keine Startelf und Lasogga wird für seine Leistung mit dem Bayern-Spiel belohnt. Friede Freude Eierkuchen. Keiner fühlt sich auf den Schlips getreten.

Ansonsten ist klar, dass angeschlagene Spieler so früh in der Saison eher geschont als wie beim Schlußspurt „verheizt“ werden.


Dan
11. Oktober 2011 um 7:09  |  40338

@f.a.y. // 10. Okt 2011 um 19:47

Mainz, Wolfsburg, Gladbach, Freiburg. Das sind die wichtigen Spiele.

Für das Geldverdienen und dem Ziel Pokalsieg gehört doch wohl das Spiel gegen RW ESSEN gefälligst dazu. ODER? 😉


f.a.y.
11. Oktober 2011 um 7:23  |  40339

@Dan: irgendwie vergesse ich das dauernd. Die Pausen zwischen den Spielen sind so gross… Natürlich gehört das Spiel gegen RWE dazu! Raffa muss noch einmal aussetzen, oder?


Dan
11. Oktober 2011 um 7:27  |  40340

Ja dieses und auch die nächste Runde.


Blauer Montag
11. Oktober 2011 um 7:41  |  40341

Moin @Dan und alle hier,
zur notwendigen Schonung von Adriàn Ramos hast du bereits um 6:56 wie alle anderen vor dir das Richtige gesagt. Dem stimme ich gerne zu.
„Nun wissen wir alle, dass es am Montag keinen Sinn macht zu spekulieren, wer am Samstag spielt.“ Zu dieser Aussage stelle ich mich doof und sage: „Ich weiß das nicht“. Wir wollen hier ja auch nicht spekulieren, sondern Ideen diskutieren, wie die Taktik und die dafür passende Aufstellung gegen Bayern aussehen könnte. Deswegen nomiere ich bereits am Dienstag meinen Kader für die Fahrt nach München.

Kraft – Lell, Hubnik, Mijatovic, Kobiashvili – Ottl, Niemeyer – Janker, Raffael, Ben-Hatira – Lasogga.

Die Bank: Aerts, Franz, Schulz, Lustenberger, Rukavytsya, Ebert, Torun, Kargbo.

Veränderungen durch akute Infekte und Verletzungen nicht ausgeschlossen.


f.a.y.
11. Oktober 2011 um 8:01  |  40343

@Dan: 3 Spiele Sperre? Ich hatte 2 in Erinnerung. Das ist ja tragisch…

@BM: bei aller neu entstandener Wertschätzung für Janker, warum RM? Und warum Ebert raus? Ich denke, dass maximal Lasso für Ramos kommt, ansonsten gilt: never change a winning team.


Blauer Montag
11. Oktober 2011 um 8:09  |  40344

Moin f.a.y.
Janker im RM könnte besser als Ebert den Monsieur Ribbery bremsen. Und dahinter spielt ja hoffentlich noch Lell, der auf das Spiel in Müchen richtig heiß sein dürfte … wie alle anderen ehemaligen Bayernspieler auch.


Exil-Schorfheider
11. Oktober 2011 um 8:10  |  40345

@f.a.y.

Ja, drei Spiele Sperre. Deswegen unkten wir doch schon mal, dass er kein Pokalspiel mehr für Hertha macht bis Ablauf seines Vertrages… 😉


Blauer Montag
11. Oktober 2011 um 8:16  |  40346

Moin Exil-S.
Du hättest sicher gestern Abend bei „Wer wird Millionär?“ die richtige Antwort mit der „Gelbbauchunke“ sofort gewußt. 😉


Exil-Schorfheider
11. Oktober 2011 um 8:30  |  40347

Den verstehe ich nicht, @BM.
Habe die Sendung nur halbherzig geschaut.


Blauer Montag
11. Oktober 2011 um 8:40  |  40348

Exil-S.
Die Frage gestern Abend war: Welches der folgenden Tiere steht in Deutschland auf der Liste der aussterbenden Tierarten?
A. Gelbbauchunke
B. Weißrückenfrosch
C. Blaubackenkröte
D. Grünschwanzlurch

Bevor sie die richtige Antwort fand, hat die letzte Kandidatin gestern Abend an dieser Frage 2 Joker verbraucht.

Eine Unke als Fußballfan hätte diese Joker nicht gebraucht.


Sir Henry
11. Oktober 2011 um 9:09  |  40349

Von Ramos wird es am Samstag nicht abhängen, wie das Ergebnis sein wird. Zugegeben sei aber, dass seine Spielweise den zu erwartenden Kontern eher gelegen kommt. Egal, er wird noch wichtig genug werden.

Mal was anderes: http://www.spox.com/de/sport/fussball/bundesliga/1110/Artikel/bundesliga-zwischenbilanz-teil-1-hsv-augsburg-fck-freiburg-mainz-wolfsburg-koeln-nuernberg-hertha,seite=2.html

Ich stimme der Analyse der Stärken und Schwächen zu, aber die Rubrik „Hier lauern die Gefahren“ wird von den Kollegen falsch eingeschätzt. Wir haben doch letztens mit einem angenehm wohligen Gefühl erst festgestellt, dass der zweite Anzug sitzt. Klar, das muss sich erst im Saisonverlauf bestätigen. Aber bisher sieht es doch ganz gut aus.


JK
11. Oktober 2011 um 9:22  |  40350

Wetten?
In München werden wir wieder mal geerdet….. und die zeigen uns (mal wieder) wo die wahre Hauptstadt liegt.
Gerne, sehr gerne, irre ich mich :mrgreen:

ICH WILL EINEN PUNKT ! ! !

MINDESTENS . . . . . .

B I T T E ! ! !


Freddie1
11. Oktober 2011 um 9:30  |  40351

@sir: die haben halt keene Ahnung.
Im Ernst: stimme dir zu, was Analyse Stärken u Schwächen angeht. Finde aber auch, dass unser zweiter Anzug auch ganz gut sitzt. (dies allerdings unter dem Eindruck des hervorragenden Spiels gegen die Prinzenrollen)


jap_de_mos
11. Oktober 2011 um 9:58  |  40352

Ich hoffe darauf, dass Ramos zumindest auf der Bank sitzen kann. So jemanden für die letzten 20min bringen zu können, hätte schon was… 🙂
Ich befürchte allerdings auch, dass das nicht die spielentscheidende Frage sein wird. Interessanter wird sein, wie Hertha auf die starken Flügel der Bayern reagiert (Ribery, Müller). Die bisherige Taktik: „Mitte dicht und Flanken von Außen rausköpfen“ wird gegen Bayern wohl nicht funktionieren. Einfach nur die Außen dicht machen wohl auch nicht, weil Kroos und Schweinsteiger dafür zu stark sind. Wirklich ne schwierige Kiste, möchte nicht in Babbels Haut stecken…


Blauer Montag
11. Oktober 2011 um 10:26  |  40353

Hier lauern die Gefahren: Herthas erste Elf steht bis auf kleine Ausnahmen, dahinter ist der Kader qualitativ aber nicht besonders tief besetzt. Spieler wie Lell, Mijatovic oder Niemeyer spielen momentan an der oberen Grenze ihres Niveaus, Vorsicht vor Leistungseinbrücken ist angesagt. Nach 0:1-Rückstand gelang den Berlinern in dieser Saison noch kein Sieg. Lösungen bei Rückständen und gegen defensiv eingestellte Gegner zu finden, wird neben der generellen Verbesserung des Angriffsspiels Babbels Hauptaufgabe sein.

Soweit die Aussagen in dem von @sir henry dankenswerter Weise gelinkten Artikel. Lell, Mijatovic und Niemeyer hatten in der letzten Saison keine Leistungseinbrüche, warum sollten die Einbrüche in dieser Saison kommen?

Welcher Spieler sitzen bei Hertha auf der Bank?
Franz – der kann’s,
Lustenberger – jederzeit gerne,
Rukavytsya – den kennt in der 1.Liga bis jetzt noch niemand,
Ebert und Torun – mit Licht und Schatten.

Perdedaj, Neumann, Morales und Schulz haben zumindest in der 2.Liga ausreichend viele Spielminuten geleistet. @ubremer beschrieb vor 2 Tagen die gesundheitlichen Probleme der jungen Spieler, die hoffentlich allesamt bald auskuriert sein werden. http://www.immerhertha.de/2011/10/08/babbel-und-sein-vorzeitiger-heimflug-der-spagat-zwischen-anspannung-und-entspannung/#comment-40234
Dann werden bei Bedarf auch die jungen Spieler ihre Einsatzzeiten bekommen.

Über den Rest des Kaders kann ich heute nix schreiben. Fraglich ist für mich derzeit die Qualität des 2. Torhüters.

Die oben im letzten Satz bei spox.com genannte Hauptaufgabe für Babbel ist meines Erachtens richtig definiert.


Ursula
11. Oktober 2011 um 10:45  |  40354

Nee, „bombina bombina“ oder Rotbauchunke,
„bombina variegata“, war ne „Pippifrage“,
stimmts „hurdie“!?

Ob man aber die Qualität in der Tiefe des
Kaders, am Spiel gegen den „FC“ nunmehr
festmachen könnte, halte ich für gewagt!

Ausser Lustenberger sehe ich keine „echten“
Alternativen! Einige (z. B. Ruka) haben noch
gar keine 1. Liga Erfahrtung, ANDERE, wie
richtig beschrieben, spielen grenzwertig am
oberen Level ihres Leistungsvermögens und
die Frage wie lange und/oder nach Pausen,
nach Verletzungen MUSS erlaubt sein…..

…..und die Hertha DARF NICHT in einen
Rückstand geraten, dann wird ihr Spiel sehr
durchsichtig oder flappsig gesagt, die Hertha
kann dann offensichtlich nicht ihr, ein Spiel
machen und dann in München (?)……

Da sind nach Rückstand schon ganz Andere
unter die Räder gekommen….


Chuk
11. Oktober 2011 um 10:49  |  40355

OT: Oh, nein! Dit muss ja nun nich sein …. 😐
http://www.sport1.de/de/fussball/newspage_466803.html


Blauer Montag
11. Oktober 2011 um 11:22  |  40356

Hallo Chuk,
hättest du lieber:
Stacey Campbell / Lisa Fisher – Hot Legs?

http://www.youtube.com/watch?v=v5IjinpOl74


jap_de_mos
11. Oktober 2011 um 11:29  |  40357

Hm, also bislang muss ich sagen: der 2. Anzug sitzt!
Stimme da @BM zu.
Als Spielerei steuere ich hier mal die „2. Elf“ der Hertha bei:
Aerts – Janker, Franz, Neumann, Schulz – Lustenberger, Perdedaj – Rukavytsya, Torun, Ronny – Lasogga.
Und hier fehlen noch immer Spieler wie Morales, Djuricin, Kargbo oder Brooks, die zumindest potentiell auch 1. Liga spielen können.
Bauchschmerzen habe ich lediglich im Tor und – mit Abstrichen – im OM und LV. Im OM stellt sich die Frage, ob Ben-Hatira (oder wer anders) in der Lage ist, Raffael zu ersetzen (werden wir im Pokal herausbekommen 😉 ). Im LV stellt sich die Frage, ob Ronny, Schulz oder Neumann auf dieser Position BL-Niveau nachweisen können. Da ist aber immerhin durch die Kandidaten-Vielfalt eine gewisse Chance gegeben… 🙂
Der Rest ist ziemlich gut abgedeckt.


Blauer Montag
11. Oktober 2011 um 11:37  |  40358

Gib mir Fünf @jap 😀
Ich würde die 2. Elf genauso wie Du aufstellen.
Und ich habe die gleichen Bedenken („Bauchschmerzen“) auf den von Dir genannten Positionen.


Ursula
11. Oktober 2011 um 11:51  |  40359

Ja, „jap_de_mos“ nominell, von den Namen
her, klingt das durchaus verheißungvoll, aber
vom Torwart angefangen über Franz, Schulz
bis hin zu „Ruka“, siehe oben, hat sich noch
keiner in der 1. Liga beweisen dürfen bzw. es
überzeugend geschafft!

Ergänzungsspieler ja, der Eine oder Andere
auch für etwas mehr, aber TIEFE eines
Kaders sieht für mich zumindest, anders
aus, aber bitte, wenn dann mal EINER
eine Position vertretend „abdecken“ muss,
gern, aber……


Exil-Schorfheider
11. Oktober 2011 um 12:14  |  40360

Versteh ich nicht, @BM!
Woran machst Du die Tauglichkeit einiger Spieler fest, obwohl sie noch nicht spielten und bei anderen hast Du „Bauchschmerzen“? Dass wir von der TIEFE her nicht wie der FC Bayern aufgestellt sein KÖNNEN, versteht sich von selbst.
Mein Vertrauen hat der Kader. Ich rechne auch nicht mit dem Unmöglichen, sondern nur Platz 14.


Blauer Montag
11. Oktober 2011 um 12:51  |  40361

Ich will versuchen, Exil-S.
dir meine subjektive Wahrnehmung bezüglich der 2. Elf zu schildern. Wobei ich annehme, dass @jap_de_mos als erste Elf jene sieht, die zuletzt Kölle besiegte (+Lell, +Ramos).

Als Spielerei hier noch mal die “2. Elf” der Hertha:
Aerts – Janker, Franz, Neumann, Schulz – Lustenberger, Perdedaj – Rukavytsya, Torun, Ronny – Lasogga.

Janker und Franz haben bereits in dieser Saison in der ersten Liga gespielt. Lustenberger, Rukavytsya, Torun, Ronny und Lasogga gleichfalls. Zu Ronny sage ich besser nix. Die anderen der Genannten haben gute bis sehr gute Leistungen gezeigt, wenn sie denn spielten.

Die Leistungen von Neumann, Perdedaj und Schulz in der Zweitliga-Meistersaison waren ok, wenn sie denn spielten. Wann’s für die erste Liga reicht, werden wir sehen.

Erspar es mir, irgendein Wort über die Ersatz-Torhüter der Hertha zu schreiben. Ich würde gerne weiterhin unbehelligt das Trainingsgelände besuchen, und auch wieder verlassen können … 🙄 🙄 🙄

Über Tabellenplatz 14 nach 34 Spieltagen waren wir beide uns ja von Anfang an einig.


Sir Henry
11. Oktober 2011 um 13:15  |  40362

OT

@alle

Weiß jemand, ob die Tickets Reihe 1 Oberring erst später als die anderen Tickets in den Verkauf gehen? Die Plätze gelten offiziell als Plätze mit Sichtbehinderung.

Hintergrund: die Plätze sind mit Kind wunderbar geeignet, aber für das Leverkusenspiel gibt es davon online keine (mehr?). Ich kann mir aber beim besten Willen nicht vorstellen, dass es ringsum nicht EINE einzige Karte mehr in dieser Kategorie geben sollte.

Meine Vermutung ist, dass diese Tickets erst später in den Verkauf gehen. Kann das jemand bestätigen?


Dan
11. Oktober 2011 um 13:24  |  40363

Die Analyse ist ja ganz nett, aber die Schlußfolgerungen sind doch sehr variabel zu ersetzten.

Erstens hat Hertha BSC einen 0:1 Rückstand gegen Augsburg gedreht und ist in Führung gegangen. Desweiteren wurden auswärts zwei 0:1 ausgeglichen und ein weiteres 1:2.

Den Ansatz bei 0:1 keine Lösungen zu haben verstehe ich daher nicht. Das man nicht sehr viel Zeit hat, ein gegnerisches Tor aus der 80. oder 93. Minute auszugleichen würde ich nun auch nicht unbedingt in die „keine Lösung“-Kategorie fallen lassen.

Mir fallen sofort vier Tore ein die von Aussen vorbereitet wurden. 1:0 + 2:0 Köln, 1:1 Hannover, 1:0 Stuttgart ggf. auch 0:1 gegen Bremen.

Welches Team tut sich nicht schwer gegen defensiv stehende Gegner?

Auf die starke Kondition um somit in der Schlußphase noch zu zulegen, geht man garnicht ein.

Ich finde es aber gut, dass die Bewertung eher nach unten zeigt und eine sehr große Abhängigkeit von Raffa bescheinigt, dann ist doch die eine oder andere Überraschung von aussen möglich. Aber nur wenn Trainer das glauben was spox da schreibt. 😉

@chuck
Wat haste gegen unseren Goldfisch? 😉
Kristin Otto hat das doch auch gut hinbekommen und Franziska ist doch noch ein Blickfang.


Exil-Schorfheider
11. Oktober 2011 um 13:25  |  40364

@Sir

Hast Du eigentlich schon ein Ticket für das Mainz-Spiel?
Ich glaube mich zu erinnern, dass die Plätze mit Sichtbehinderung später in den Verkauf gehen.


Alpi
11. Oktober 2011 um 13:29  |  40365

Ich denke die Rubrik „Hier lauern die Gefahren“ könnte man 1:1 auch auf 11 der 17 anderen Mannschaften übertragen.
Die meisten der anderen Mannschaften habe eine vergleichbare Tiefe im Kader.

Bei den beiden Niederlagen fielen die Tore sehr spät, da war kaum Gelegenheit das zu drehen.
Dafür zweimal Auswärts in Hannover und in Hamburg nach Rückstand noch einen Punkt geholt. Auch gegen Augsburg 0:1 zurückgelegen.
Da kann ich zum jetzigen Zeitpunkt keine latente Gefahr erkennen. Im Gegenteil. Die Moral der Truppe stimmt.
Zusammengefasst:
8 Spiele
davon 3 mal gewonnen (nicht zurückgelegen)
davon 2 mal verloren (Gegentreffer kurz vor Ende)
davon 3 mal untentschieden nach Rückstand

Stand jetzt kann man eher sagen, dass die Lösung bei Rückständen schon gefunden wurde.


Blauer Montag
11. Oktober 2011 um 13:32  |  40366

Hallo @Dan,
hast du jetzt bemüht dein(en)
a) Videorekorder,
b) Datenbank,
c) Gedächtnis,
um die Entstehung dieser 4 Tore zu beschreiben?

Stimme Dir weiterhin bei deiner Aussage zum Blickfang. Gilt aber nur für echte Frauen.


Sir Henry
11. Oktober 2011 um 13:34  |  40367

@Exil

Habe schon Mainz und Gladbach.


Alpi
11. Oktober 2011 um 13:35  |  40368

@Dan
da kommen wir ja zu einem ähnlichen Ergebnis.
Habe bloß länger fürs schreiben gebraucht 😆


Ursula
11. Oktober 2011 um 13:35  |  40369

Wer sie mag @ dan……

Habe das Spiel gegen Bremen sehr eingeschränkt
und das Spiel gegen Köln gar nicht gesehen,
weil in Südschweden gab es „ein LOCH“ und
jetzt aktuell am Stadtrand von Sassnitz (Rügen)
ist`s mit dem Empfang auch nicht weit her…..

….dennoch haben sich meine Wahrnehmungen
kaum verändert oder ist zwischenzeitlich eine
Evolution der offensiven Spielweise unserer
Hertha, nach Rückständen zu vermelden (?)……

…..mir soll es nur recht sein!!


Konstanz
11. Oktober 2011 um 13:37  |  40370

@chuk und @dan

Franziska von Amsieck macht das bestimmt ganz prima. Sie ist mir ans Herz gewachsen, seit sie in einem Interview befragt nach einem bestimmten Fußballspiel vor vielen Jahren einmal sagte: „Is‘ mir doch egal, Hauptsache Hertha BSC gewinnt!“


Ursula
11. Oktober 2011 um 13:43  |  40371

„Van“ lieber „Konstanz“, van Almsiek!
Zugegeben sie ist „weiblicher“ geworden,
aber noch immer zu exaltiert und „leicht“
abgehoben….

….vielleicht wird sie mit der Aufgabe wachsen
und „noch hübscher“???


Felix BSC
11. Oktober 2011 um 13:44  |  40372

Ich finde die Tiefe im Kader für unsere Ansprüche auch ausreichend, wenn nicht sogar überdurchschnittlich, wenn man sich ddas finanzielle Korsett dazudenkt.
Ruka ist mir bisher aber noch nicht groß aufgefallen. In der halben Stunde, die er gegen Köln hatte kam nichts Produktives raus.
Franz hat seine Erstligareife in den letzten Jahren unter Beweis gestellt, ich frage mich, wie man daran überhaupt zweifeln kann.
Und dass mal die komplette erste Elf ausfällt ist ja doch eher unwahrscheinlich. Von daher sind höchstens mal 2 oder 3 Positionen zu ersetzen und das sollte nun wirklich kein Problem darstellen.


11. Oktober 2011 um 13:47  |  40373

ich hatte mich schon aufgeplustert, als ich den (für mich) sehr flapsigen Artikel las, wei er eben sachlich falsch lag und daher kuriose Schlussfolgerungen zog-@dan..konnte mich wieder beruhigen (ich hätte wieder in Statistiken wühlen müssen-dabei bin ich reiner Bauchmensch…danke, dan 🙂
Nee, gerade W e i l wir im Vergleich zu unseren Konkurrenten Mainz, Kaiserslautern, Freiburg , Köln etc nicht nur die bessern Topspieler ( Raffa,Ramos, Kraft, Lell, Ottl..) haben, sondern mit Ebert, ABH, Lasso, Franz etc auch noch ne gute 2. Reihe-sehe ich uns mittlerweile nicht mehr als Abstiegskandidaten der 1. Kategorie, sondern als Mittelfelder…
Dass wir Schwierigkeiten haben, ein Spiel zu machen: d´accord..aber auf wen außer FCB, DO. Lev´kusen, Schalke..trifft das nicht ebenso zu?
Na- vor der Saison dachte ich jedenfalls nicht, dass wir einen zweiten Anzug haben, nun bin ich sogar sicher, seit ich Janker (Neuzugang..), ABH, Torun , Franz gesehen habe.
Perde sehe ich allerdings nicht als Erstligaspieler. für mich ziemlich weit entfernt von den anderen Dreien..


Exil-Schorfheider
11. Oktober 2011 um 13:48  |  40374

@Konstanz

Dafür ist sie nun umso mehr Fan von 18,99 Hoffenheim…


Dan
11. Oktober 2011 um 13:51  |  40375

@Sir Henry // 11. Okt 2011 um 13:15

Bestätigen nicht, weil ich die Online wissentlich noch nie gesehen habe. Ich könnte mir vorstellen, die bekommste ggf. nur auf Anfrage bei den Verkaufsstellen von Hertha dírekt oder an der Tageskasse.

Ich schicke Dir mal eine SMS.


11. Oktober 2011 um 13:57  |  40376

Out of topic: ach, wenn Männer bei Frauen Exaltiertheit oder „leichte Abgehobenheit“ attestieren und das in Relation zur Weiblichkeit setzen..muss ich eigentlich immer sofort grinsen:
würde mal ne Frau, wie Effe , ein G. Jauch auftreten oder wie L.v. Gaal..das würde ich dann mal gerne lesen… 🙂
Ne Frau mit so einer grandiosen Karriere u n d sehr gutem Aussehen- was soll man(n) jetzt noch dazu sagen?
😉


elaine
11. Oktober 2011 um 14:04  |  40377

Franzi war noch nie exaltiert und abgehoben!

Die hat sich sogar als sie noch Leitungsmäßig trainiert hatte , die Bahn mit Breitensportlern geteilt und war sich da auch nicht zu vornehm ein paar Worte zu wechseln.

Und wenn sie Hertha -Fan ist kann ich nur sagen, was kann uns da besseres passieren.

Wie sie ausschaut ist mir übrigens schnuppe 😉


Dan
11. Oktober 2011 um 14:08  |  40378

So „heiß“ ist das Thema FvA nun auch wieder nicht.

http://www.spiegel.de/kultur/tv/0,1518,791142,00.html

@elaine
Ein „Augengenußmensch“ entschuldigt sich. 😉


elaine
11. Oktober 2011 um 14:13  |  40379

@Dan, ist nicht nötig. LOL

Sie ist schon ein Hingucker 😳

Und erfolgreich und eine Weide für “Augengenußmenschen” 😉


Sir Henry
11. Oktober 2011 um 14:15  |  40380

elaine // 11. Okt 2011 um 14:04

Wie sie ausschaut ist mir übrigens schnuppe 😉

So lange die Dame im Wasser bleibt, schon. Aber die wird ja nicht aus der Badewanne moderieren, oder? 😉


elaine
11. Oktober 2011 um 14:23  |  40381

So lange die Dame im Wasser bleibt, schon. Aber die wird ja nicht aus der Badewanne moderieren, oder? 😉

na ja, si ja nu nich häßlich???

Und bei den Herren Moderatoren wird ja da auch nicht so unbedingt drauf geachtet.
Oder interessiert es hier einen der Herren, wie blass Herr Delling ist ? Eigentlich sehen die auch alle gleich aus, ❓


Ursula
11. Oktober 2011 um 14:30  |  40382

….und wenn SIE nicht gestorben ist, dann
lebt SIE hochgelobt und geliebt in der ARD weiter….

….mein Fall ist sie nicht, aber ich bin ja nur
ein Mann und nicht Effe, Jauch, van Gaal
und andere „exaltierte Überkreaturen“…..

….scheinbar auch kein „Augengenußmensch“…..


sunny1703
11. Oktober 2011 um 14:30  |  40383

Ramos und reicht es für den FC Bayern und dann Gequatsche über das Aussehen einer ehemaligen Schwimmerin……naja…..Sollte die Dame die Sportschau moderieren interessiert es mich einen Sch….dreck wie sie aussieht oder werden fußballinteressierte Frauen aufgerufen darüber nachzudenken wie die ganzen Moderatoren beim Fußball aussehen oder gar die Fußballer. Meine Güte,da Frauen Männer ab 1,80 mindestens bevorzugen sähe es dann um den deutschen Fußball schlimm aus.
Neee, da ist es völlig banane, doch bei Frauen geht es nicht um rhetorische Gewandtheit, sondern um BH Größen oder Gesicht bei deren Beurteilung!?
Wenn FvA sich qualitativ von anderen absetzt, gut, ansonsten hoffe ich nur,diese Entscheidung wird nicht von Männern unterhalb der Gürtellinie entschieden, sondern vom Verstand,der irgendwo darüber angesiedelt sein sollte.
Ich kann nur hoffen, dass @Dans Spiegelartikel der wahrheit entspricht. Frau Schenk ist schon länger dabei und hebt sich durch eine relativ sichere Moderation hervor, warum also nicht sie und wem es beim Sport ums Aussehen geht, so ganz schrecklich sieht sie ja wohl auch nicht aus, wenn das interessant sein sollte.
Ein Tipp manchmal hilft auch der Blick in den Spiegel um einiges zu relativieren oder fragt die nächste Frau auf der Straße!

So und nun Feuer frei!

lg sunny


Sir Henry
11. Oktober 2011 um 14:32  |  40384

@elaine

Du hast mich falsch verstanden. 😉

Ist aber auch völlig unwichtig.


Ursula
11. Oktober 2011 um 14:34  |  40385

….wobei ich den DELLING eingentlich für ne
ganz gute norddeutsche Type halte!

Hoffentlich wird das jetzt nicht noch „missverstanden“….


Blauer Montag
11. Oktober 2011 um 14:38  |  40386

Lasogga gegen Neuer,
Gomez gegen Kraft?

Welcher Stürmer trifft?


sunny1703
11. Oktober 2011 um 14:39  |  40387

Falls das Thema von @bremer hier noch eine Rolle spielt.
Klare Ansage, Ramos muss auskurieren und sollte nur fit spielen,obwohl es ein Spiel wäre wo wir ihn sehr gut bräuchten.
Ich ewarte ein ähnliches Spiel wie gegen Bremen und ob das ein Lasogga hilfreich ist!? Vielleicht,nein hoffentlich tue ich ihm da Unrecht!
Ich würde also einen Ben Hatira stürmen lassen mit einem Raffael dahinter, hofend das H


Exil-Schorfheider
11. Oktober 2011 um 14:40  |  40388

Delling ohne Netzer ist ziemlich fade…


sunny1703
11. Oktober 2011 um 14:40  |  40389

Was war das denn? Da war aber irgendwas schneller als ich fertig war, bitte nochmal den letzten Beitrag entfernen,danke ! 🙂

lg sunny


elaine
11. Oktober 2011 um 14:42  |  40390

@Sir, alles klar!!! Teil zwei meines interessanten Beitrags ist mir auch eher zusammenhanglos entwichen 😉

OT: Ich habe gehört, dass Richard Strebinger sehr gute Spiele für die U21 Österreichs gespielt hat und von allen Seiten viel Lob ein geheimst hat 😛


Freddie1
11. Oktober 2011 um 14:48  |  40391

Hach, jetzt haben wir mit @sunny eine/-n Genderbeauftragte/-n.
Delle find ich übrigens unter den ganzen Moderatoren mit am besten. Wobei ich auch Netzer ein wenig vermisse.


11. Oktober 2011 um 14:49  |  40392

ach, bei solchen Dingen, liebe ursula, hilft manchmal auch ein wenig Humor und Augenzwinkern..
-@elaine: von Strebinger halte ich wahnsinnig viel; ich glaube, der hat wirklich das Potential, ein Großer zu werden; ist jetzt schon sicherer als Burchert und hat Aura.-Bin gespannt, wie das gehen kann-schließlci ist Kraft ja auch noch sehr jung….


11. Oktober 2011 um 14:50  |  40393

ja, Delling ist ne Wohltat, vergleichsweise sowieso…aber der Scholl ist leider kein Netzer, bleibt blass.


elaine
11. Oktober 2011 um 14:53  |  40394

@apollinaris, ja da bin ich auch gespannt:

Sein Vertrag läuft jetzt aus, wie auch der von Sprint und er noch nicht weiß. wie es weiter geht.
Hoffentlich bleibt er. Das ist aber so eine Bauchsache, ich mag den nicht woanders sehen. 🙂


sunny1703
11. Oktober 2011 um 14:54  |  40395

Falls das Thema von @bremer hier noch eine Rolle spielt.
Klare Ansage, Ramos muss auskurieren und sollte nur fit spielen,obwohl es ein Spiel wäre, wo wir ihn sehr gut bräuchten.
Ich ewarte ein ähnliches Spiel wie gegen Bremen und ob das ein Lasogga hilfreich ist!? Vielleicht,nein hoffentlich tue ich ihm da Unrecht!
Ich würde also einen Ben Hatira stürmen lassen mit einem Raffael dahinter, hoffend dass Hatiras Leistung gegen Köln keine Eintagsfliege war. Damit meine ich, mir wären spielende Stürmer lieber gegen die Bayern.

Zur Breite oder Tiefe des Kaders im Verhältis zu anderen Klubs kann ich nichts sagen. denn was soll ich über die Bundesligaqualitäten einiger Spieler der Hertha in dieser Saison sagen,wenn sie keine(oder kaum) Einsätze bisher hatten.
Mir sind Prognosen in welche Richtung die Fahrt der Hertha zukünftig geht zu riskant, zwei Niederlagen und der Abgrund ist wieder gefährlich nah gerückt, zwei Siege und plötzlich sind wir im Rennen um internationale Plätze. Herthas Leistung bisher fasse ich so zusammen, nur gegen Nürnberg waren sie taktisch unterlegen, Babbel hat gegen Hecking das Spiel verloren. Gegen Augsburg und teilweise gegen den VFB war das Team schwach, ansonsten war die Hertha für mich besser als von mir erwartet mit der Einschränkung,dass sie ihre Chancen für meinen Geschmack zu wenig nutzten, ich hoffe @Dan beweist mir jetzt nicht das Gegenteil und die Punkteausbeute ist auch gerade deshalb etwas zu dünn, es könnten mehr sein.Aber vielleicht kommen ja noch mehr VFB Spiele bei denen nicht viel geht und am Ende die drei Punkte bei der Hertha bleiben. Jedenfalls sind Prognosen über den Saisonverlauf zum jetzigen Zeitpunkt sehr gewagt, auch die über die Qualität von Spieler aus der zweiten Reihe anderer Mannschaften, die man ja wohl überhaupt nicht einschätzen kann, wenn es schon bei der eigenen Truppe nicht leicht fällt.

lg sunny


Ursula
11. Oktober 2011 um 15:06  |  40396

Da hat jemand am „Dienstag“ noch immer
nicht begriffen, wenn nur die „Vorgaben“
der „Blog-Pappies“ letztlich „abgearbeitet“
werden, sich wiederholen, man sich im Kreis
dreht und mit stereotypen Repliken KEINER
hinterm Ofen vorgelockt werden kann, die Anzahl der Beiträge stagniert, eher rückläufig ist….

…hingegen DER „Blog“ sich „verselbstständigt“,
Themen und Ansprechpartner variieren, man
gar „bewusst aneinander vorbei redet“ und
Themen sich von selbst heraus kristallisieren,
dieses Forum zu leben beginnt, es Spaß macht
HIER zu kommentieren, OHNE dabei ständig
auf die NÖTIGEN Themenvorlagen zu schielen,
DIE ergänzenden „Anregungen“ oder gar die
selbst gewählten Themenwechsel von „Montag“
serviert zu bekommen…..


Ursula
11. Oktober 2011 um 15:07  |  40397

Als ob ich keinen Hurmor hätte, lieber „apo“…..


Ursula
11. Oktober 2011 um 15:11  |  40398

Dann doch lieber Ironie, Sarkasmus und
Augenzwinkern, als „HuRmor“….


Freddie1
11. Oktober 2011 um 15:20  |  40399

@ursula 15:06
da muss ich dir recht geben. Erst vor einigen Tagen driftete der Blog hier ab und es ging ne Weile nur noch um Weißwurst. Hatte zur Folge, dass ich meine Essensplanung geändert hatte und am Abend (!) die in Rede stehenden Würste mit den entsprechenden korrospondierenden nahrungsmitteln einnahm. Im Übrigen ein sehr geschätzter Mitforist/-bloger auch.
Insofern finde ich die Abschweifungen auch sehr erfrischend.


Dan
11. Oktober 2011 um 15:22  |  40400

@sunny

Guckst Du hier und nicht in Spiegel – ist alles halb so schlimm. 😉

http://www.wahretabelle.de/wahretabelle/chancentod.php


Dan
11. Oktober 2011 um 15:30  |  40401

Zu Delle fällt mir nur eins ein:

„Immer diese Geschichte mit dem Tiefpunkt und noch mal `nem Tiefpunkt, dann gibt´s noch mal `nen niedrigen Tiefpunkt. Ich kann diesen Scheißdreck nicht mehr hören.“

Und außerdem sieht Waldi mit seinen drei Weizen NIEMALS auch nur ansatzweise so aus wie Delle. 😉


Dan
11. Oktober 2011 um 15:34  |  40402

@Freddie1
Und das obwohl Freitags in der katholischen Enklave Fischtag ist ? 😉

Die Beichte möchte ich mal hören – nach 12 Uhr die Weißwurst und uff nen Freitag. Ts Ts Ts 🙂


11. Oktober 2011 um 15:36  |  40403

na..Humor fängt bei mir da an, wo man über sich selbst lacht..z.B. wenn man mal in ein Fettnäpfchen (oder -Fass) gestolpert ist.. 😉
@Dan: ich weiss jetzt gar nicht, ob du Waldi magst oder nicht-iss mir jetzt aúch wurscht: Waldi ist der Typ Humorist, der mich zu dem Privaten hat überlaufen lassen… 🙄 😀


Freddie1
11. Oktober 2011 um 15:43  |  40404

Ach @dan: Kann sich ja nicht jeder aufn Freitag vom Italiener mit Köstlichkeiten aus dem Meer versorgen lassen 😉


11. Oktober 2011 um 15:47  |  40406

… wenn morgen herr wormuth auf die kritik reagiert, wissen wir spätestens dann mehr…

http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_bundesliga/newspage_466982.html


Sir Henry
11. Oktober 2011 um 15:49  |  40407

@Dan

Ich glaub ab dreimal durchgedreht gilt das Schwein nicht mehr als Fleisch. 😉


Dan
11. Oktober 2011 um 15:51  |  40408

@apo
Humorist Waldi ? Den gibt es? Ich dachte, dass ist das typische kleinweltlische Bayern-Stammtisch-Gezülze. Wenn da nicht die Parodien von Matze Knop wären, würde ich in Waldis Club kaum reinschalten.

Ich stehe dann lieber auf Martin Buchholz, den alternden Didi aber auch einfach das Gehirn abschalten und Lachen mit Mittermeier uvm. .


Ursula
11. Oktober 2011 um 15:54  |  40409

Über`n Fettnäpfchen zu lachen, na jut, aber
s. o. übern nen Butterfass, das ist dann schon
die hohe Kunst des „Eigenhumors“…..

….wenn man dann noch „WW, Weizenwaldi“
dem Delling vorzieht, tut mir leid „dan“, dann
ist der Weg in`s Nirwana des „sag` ich nicht“
nicht mehr weit!

Aber auch „Weizenwaldi“ hat ja seine ureigene
Berechtigung, wie man erstaunt feststellen
darf, obgleich wenn ich über ihn lache, nicht
weiß warum und das ist „dan“ wieder traurig……


hurdiegerdie
11. Oktober 2011 um 15:58  |  40410

Wenn ich mehr als dreimal durchgedreht bin, bin ich dann kein Schwein mehr?


Polyvalent
11. Oktober 2011 um 16:00  |  40411

So, Dienstag mittag, hier mit leichter Verspätung die Aufstellung von Samstag:

Kraft
Lell – Mija – Hubnik – Kobi
Ottl – Niemeyer
Ebert – Raffael – Ben-Hatira
Torun


Ursula
11. Oktober 2011 um 16:01  |  40412

Na ja „hurdie, jetzt müsste ich mal Deinen
„Mastzustand“, also Dein Gewicht kennen…..

…..und als „Schweinehack“ gehst Du auch
nach dreimal durchgedreht noch durch!


Sir Henry
11. Oktober 2011 um 16:02  |  40413

@hurdie

Erwarte doch von uns keine Absolution, dafür sind andere zuständig.

Gilt natürlich nur für den Fall, dass Du auch rechtgläubig bist. Protestanten und Heiden wird dieses Privileg natürlich nicht zuteil. Die müssen zu Muttern. 😉


Sir Henry
11. Oktober 2011 um 16:09  |  40414

@rasi

Auf die Reaktion Wortmuths bin ich auch mal gespannt. Vielleicht macht @ubremer daraus auch einen Artikel, ist doch ein schöner Aufhänger.


Exil-Schorfheider
11. Oktober 2011 um 16:11  |  40415

@hurdie

Diesen Ablassbrief kriegst Du doch hier nicht ausgestellt!? 😉


hurdiegerdie
11. Oktober 2011 um 16:11  |  40416

Reicht katholische Jungenschule? Opa und Mutter waren Fleischer.


sunny1703
11. Oktober 2011 um 16:16  |  40417

@Dan, danke für Deine Tabelle……so schlimm wie ich es fühlte ist es dann doch nicht,allerdings mit der Einschränkung, mit Bayern, S 04 und Bremen stehen drei Mannschaften dahinter, da kann man zufrieden sein,dass sie nicht noch mehr vorne treffen.
Das kommt eben davon, wenn man zu sehr auf die eigene Mannschaft und dann auch noch mit Emotionalität schaut! 🙂

lg sunny


Alpi
11. Oktober 2011 um 16:17  |  40418

@apollinaris
ist doch ganz klar wie es ausgeht:
Kraft spielt zwei überragende Jahre bei Hertha und wird für 20 Mio verkauft.
Sein Nachfolger im Tor ist dann Strebinger. In der folgenden Saison treffen beide im Halbfinale der CL aufeinander, wobei Strebinger mit einem gehaltenen Elfer in der Schlußminute den Ausgleich verhindert.
Noch Fragen?


Exil-Schorfheider
11. Oktober 2011 um 16:24  |  40419

@alpi

Ja! Für welchen Verein wird Kraft spielen? Wer zahlt noch 20 Mio, wenn das FFP in Kraft tritt!? Wie soll Hertha es in die CL schaffen?

Fragen über Fragen…


Exil-Schorfheider
11. Oktober 2011 um 16:24  |  40420

P.S.:

100.!


ubremer
ubremer
11. Oktober 2011 um 16:28  |  40421

@Mannschaft ohne Trainer,

das Thema scheint Mode zu werden 😉


Sir Henry
11. Oktober 2011 um 16:36  |  40423

Lieber Herr xxx,

nach dem grandiosen 3:0 Heimsieg gegen den 1. FC Köln steht am Samstag, den 22. Oktober 2011 um 15.30 Uhr das nächste Heimspiel gegen den 1. FSV Mainz 05 im Olympiastadion Berlin an.

Nutzen Sie dafür unser exklusives Online-Angebot und seien Sie dabei wenn HERTHA BSC seinen nächsten Heimsieg anpeilt.

Sichern Sie sich jetzt direkt hier Tickets für die Blöcke M und O für nur 19,95 statt 37 Euro*.

Einfach die Kategorie Mainz im Block M oder im Block O auswählen und über 46% zum Originalpreis sparen.

Das Angebot ist ab sofort nur online bis einschließlich Freitag, den 14. Oktober 2011 zu erhalten.

Wir freuen uns auf Sie im Olympiastadion Berlin!

Mit sportlichen Grüßen,
HERTHA BSC Ticketing

Habe gerade diese Mail erhalten. @Dan, sieht danach aus, als gäbe es Schwierigkeiten, das Stadion zu füllen. Wie ist denn der Stand?


11. Oktober 2011 um 16:44  |  40424

@sir:

dein richtiger name ist XXX…??? weißt du nicht für was die abkürzung steht… 🙄 armer sir… 😆


hurdiegerdie
11. Oktober 2011 um 16:52  |  40425

30?


Exil-Schorfheider
11. Oktober 2011 um 16:52  |  40426

@Sir

Die hatte ich schon länger im Postfach. Bei Fatzebock gibt es Tickets für Block F zum Preis von 15 Euronen…


Sir Henry
11. Oktober 2011 um 17:04  |  40427

http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/559080/artikel_ribery_fit-fuer-die-hertha.html

Besser ist es. Sonst hätte es hinterher geheißen wir hätten den Dreier nur weil…. 😉


Blauer Montag
11. Oktober 2011 um 17:13  |  40428

@sir henry,
haste‘ nun den Sinn des Tippspiels verstanden? 😉

Solche o.ä. Mails, wie die von dir um 16:36 zitierte, kriege ich regelmäßig 1 bis 2 Wochen vor dem nächsten Heimspieltermin.

Mit dem Dreier wäre ich 100% einverstanden.


Ursula
11. Oktober 2011 um 17:17  |  40429

Ich glaube, ich verstehe jetzt gar nichts mehr!
„Fatzebook“ gegen „30“ und CL ohne Trainer
und richtigen Namen, weil „XXX“, aber viele
Fleischer in katholischen Jungenschulen…..

Ich schalte um zur „N11“ – Belgien oder heißen
die jetzt nach Absolution auch anders….


Dan
11. Oktober 2011 um 17:24  |  40430

@ursula
Na „dan“ hoffe ich, dass Du „dan“ nicht so enttäuscht warst, als zu lesen war, dass der „Dan“ den Waldi garnicht lustig finde.

Ich weiß eh nicht wie @apo oder Du darauf kommt, dass ich den Waldi lustig findet? Ich hatte lediglich über das Aussehen von Delle und Waldi geschrieben und da kommt Waldi mit drei Weizen bester bei weg.

@sunny
Du liest die Tabelle „falsch“ die genannten Mannschaften sind eigentlich nicht hinter sondern beim Ausnutzen der Chancen vor Hertha. Die Tabelle heißt „Chancentod“ das bedeutet, dass der „1.“ die meisten Chancen braucht um ein Tor zu erzielen. Somit ist Platz 11 eigentlich Platz 9 nach Deiner Fragestellung.

@sir
der ex hat es schon erwähnt, ist meines Wissens schon älter das Angebot. Aus erster Hand ist bekannt, dass solche Aktionen schon länger geplant sind und werden selten ahoc angestossen.


Sir Henry
11. Oktober 2011 um 17:33  |  40431

@Dan

WAS? Meine Ex bloggt hier mit?

😉


elaine
11. Oktober 2011 um 18:10  |  40432

Ich weiß eh nicht wie @apo oder Du darauf kommt, dass ich den Waldi lustig findet? Ich hatte lediglich über das Aussehen von Delle und Waldi geschrieben und da kommt Waldi mit drei Weizen besser bei weg

verstehe ich auch nicht 🙂

Und Waldi kommt mit Sicherheit besser dabei weg ❗

Lustiger Weise denken auch einige Blogger, wenn frau davon redet, dass Delle blaß ist, dass da seine fachliche Kompetenz gemeint ist und nicht das schnöde Aussehen. 😛


Blauer Montag
11. Oktober 2011 um 18:31  |  40433

@elaine
auch diese Herren der Schöpfung – Delling, Netzer, Hartmann, Völler – kann man/frau bei youtube bewundern http://www.youtube.com/watch?v=BHZJfFeMLkk

Hast du meine Email bekommen wegen Mittwoch?


elaine
11. Oktober 2011 um 18:51  |  40434

@Blauer Montag

a) zum Link -> LOL
b) Du hast Post 🙂


Blauer Montag
11. Oktober 2011 um 19:15  |  40435

@elaine
Allet schick.

Adrián Ramos würde sagen: Hasta mañana 😉


Dan
11. Oktober 2011 um 19:22  |  40437

@BM
Wird morgen nüscht.


Blauer Montag
11. Oktober 2011 um 20:58  |  40445

Schade @Dan
Nächste Woche….
nächster Treff mit Dir. BFN

Anzeige