Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(sto) – Von Lissabon nach Charkiw im Osten der Ukraine sind es Luftlinie 3755 Kilometer. Und gerade mal etwas mehr als eineinhalb Jahre ist es her, dass Hertha BSC letztmals regelmäßig zu Reisen nach Europa aufbrechen durfte, wodurch die Saison dann regelmäßig von so genannten Englischen Wochen durchsetzt war; eine Bezeichnung übrigens, die freilich aus dem englischen Fußball stammt, im dortigen Sprachgebrauch aber als „Three-Game-Week“ bezeichnet wird.

Der Sinn ist derselbe: Eine Mannschaft hat drei – oder sogar mehr – Pflichtspiele binnen sieben Tagen zu bestreiten. Gern erinnere ich mich an Dienstreisen in fremde Fußballstadien: Lissabon im Oktober war toll (das 0:1 gegen Sporting Clube de Portugal unter Interimstrainer Karsten Heine weniger), und für mich als bekennenden Ost-Fanatiker war im November 2008 natürlich auch der gewaltig große Freiheitsplatz von Charkiw mit seiner gewaltig großen Lenin-Statue sehr eindrucksvoll.

Aber bleiben wir in der Gegenwart: Auf Hertha kommt die erste Englische Woche dieser Bundesliga-Saison zu. Samstag gegen Mainz, Mittwoch im DFB-Pokal beim Regionalligisten (und Union-Bezwinger 🙄 ) RW Essen, dann wiederum am Samstag in Wolfsburg.

Weitere Pokalrunden finden unter der Woche statt

Ob es zugleich die einzige „Three-Game-Week“ bleibt, hängt zum einen am Winter und dessen nicht auszuschließenden Kapriolen, die dann Nachholspiele an Wochentagen notwendig machten. Aber Hertha kann sich auch auf ganz reguläre Weise in den Genuss weiterer Englischer Wochen bringen: eben durch ein Weiterkommen im Pokal. Alle folgenden Runden mit Ausnahme des Endspiels am 12. Mai im Berliner Olympiastadion finden unter der Woche statt.

Neben finanziellen Zugewinnen und sportlichem Prestige lockt also auch die Aussicht auf reizvolle Abendspiele unter Flutlicht.

Herthas Physios kämpfen um Ben-Hatira, Hubnik und Niemeyer

Doch gehen wir Schritt für Schritt, der erste lautet: Mainz. Ich bin gespannt auf das Duell der Trainer-Philosophien: „Bauchtrainer“ Babbel gegen „Konzepttrainer“ Tuchel – welche Strategie erweist sich wenigstens für 90 Minuten als die bessere?

Noch immer ist nicht ganz klar, wie es sich mit den zuletzt angeschlagenen Spielern verhält. Kann Änis Ben-Hatira (Knöchelprobleme) nicht spielen, stehen in erster Linie Tunay Torun und Nikita Rukavytsya, theoretisch sogar Ronny als Ersatzleute bereit. Bei Peter Niemeyer (Rückenbeschwerden) rechne ich fest mit einem Einsatz. Und wo bislang nur eine Variante schien, dass Maik Franz an Stelle von Kapitän Andre Mijatovic ins Team rückt, könnte dies nun der malade Oberschenkel von Roman Hubnik erforderlich machen. Aber auch da gehe ich davon aus, dass Herthas physiotherapeutische Abteilung bis zum Spieltag, 15.30 Uhr, alles geben wird.

Was aber bedeutet die Englische Woche generell für das Personaltableau? Bekanntlich preist Babbel seinen Kader für die Qualität, dass jede Position mindestens in zweifacher Ausführung gleichwertig gut besetzt ist. Bedeutet die Englische Woche da eine Gelegenheit zur personellen Rotation, ist sie sinnvoll, und wenn ja, wann: Zur Wochenmitte bei der vermeintlichen Pflichtaufgabe in Essen, oder nachfolgend beim dritten Spiel der Woche in Wolfsburg?

Von welchen Kriterien würdet ihr solche Wechsel abhängig machen: Vom sportlichen Verlauf bzw. den Ergebnissen, die mehr Spielraum lassen oder umgekehrt Spieler und Trainer in Zugzwang setzen? Oder sollte Babbel auch hier Dinge im Vorfeld festlegen und intern entsprechend kommunizieren, damit die Beteiligten sich rechtzeitig darauf einstellen können?

Eure Meinung ist gefragt!

Zuletzt natürlich die spannende Spekulationsfrage: Mit welcher Bilanz beendet Hertha die erste Englische Woche der Saison: Gelingen in der Liga nach dem 0:4 bei den Bayern nun die angepeilten zwei Siege gegen Gegner auf Augenhöhe? Oder erreicht die Temperatur im Kessel bei, sagen wir, nur einem Remis und einer Niederlage schon gefährliche Höhen?

Und was wiegt dazwischen schwerer: Sorgt der Drei-Klassen-Unterschied zum abgestürzten Traditionsklub Essen für eine beruhigende Favoritenstellung von Hertha BSC, oder ist die Pokalhistorie mit soundsovielen Zweitrunden-Desastern nicht nur Warnung genug, sondern auch Anlass, auch diesmal mit dem Schlimmsten rechnen zu müssen?

Die Stimmung im alten Georg-Melches-Stadion an der Essener Hafenstraße war sogar zu Zeiten in der fünften(!) Liga wie eh und je. . .

P.S.: Alle Einschätzungen und Fragen zu diesen oder jenen Spielern sind ausdrücklich wertungsfrei gemeint. So sollten sie von euch und uns allen auch diskutiert werden. Niemand, der schreibt, dass Spieler X raus oder Spieler Y rein soll, will deswegen gleich notorisch diesen oder jenen Spieler aus der Mannschaft raus- oder in selbige hineinschreiben. Ein Diskussionforum – wie auch dieser Blog – lebt aber nun mal von „Diskussionen“. Private Fehden und Missgünsteleien sind da trotzdem fehl am Platze. Denkt darüber nach. Macht euch locker. Habt ein schönes Wochenende.

Herthas Bilanz der Englischen Woche wird sein. . .

  • 4 Punkte und ein Weiterkommen im Pokal (53%, 189 Stimmen)
  • 6 Punkte und ein Weiterkommen im Pokal (22%, 79 Stimmen)
  • 3 Punkte und ein Weiterkommen im Pokal (16%, 56 Stimmen)
  • 4 Punkte und ein Ausscheiden im Pokal (2%, 8 Stimmen)
  • 3 Punkte und ein Ausscheiden im Pokal (2%, 7 Stimmen)
  • 1 Punkt und ein Ausscheiden im Pokal (2%, 6 Stimmen)
  • 1 Punkt und ein Weiterkommen im Pokal (1%, 3 Stimmen)
  • 2 Punkte und ein Weiterkommen im Pokal (1%, 2 Stimmen)
  • 2 Punkte und ein Ausscheiden im Pokal (0%, 1 Stimmen)
  • 6 Punkte und ein Ausscheiden im Pokal (0%, 1 Stimmen)
  • 0 Punkte und ein Weiterkommen im Pokal (0%, 1 Stimmen)
  • 0 Punkte und ein Ausscheiden im Pokal (0%, 1 Stimmen)

Anzahl der Wähler: 354

Loading ... Loading ...

In der Englischen Woche sollte Trainer Babbel. . .

  • Rotation light betreiben (78%, 262 Stimmen)
  • wenig oder gar nicht rotieren (12%, 39 Stimmen)
  • kräftig rotieren (10%, 34 Stimmen)

Anzahl der Wähler: 335

Loading ... Loading ...

In der Englischen Woche wird Trainer Babbel. . .

  • Rotation light betreiben (57%, 186 Stimmen)
  • wenig oder gar nicht rotieren (39%, 127 Stimmen)
  • kräftig rotieren (3%, 11 Stimmen)

Anzahl der Wähler: 324

Loading ... Loading ...

57
Kommentare

Exil-Schorfheider
21. Oktober 2011 um 12:04  |  41866

Gold!


Exil-Schorfheider
21. Oktober 2011 um 12:05  |  41867

Das werden vier Punkte und eine weitere Pokalrunde… dann liegt Hertha m. M. nach im Soll.


pax.klm
21. Oktober 2011 um 12:21  |  41869

Wen woll´n wa fressen? Rot-Weiß Essen!
Wen woll´n wa ly……..?…….. ……..! Na ja.


Dr. Death
21. Oktober 2011 um 12:34  |  41870

Seht ihr Förster, so wird das gemacht….
🙂


pax.klm
21. Oktober 2011 um 12:35  |  41871

@sto, niemand hat hier vor ´ne Mauer zu bauen, jemand zu verhauen oder die Stimmung hier im Blog zu versauen!
Ähnlichkeiten mit real handelnden Personen sind zufällig, nicht beabsichtigt, dienen der Erheiterung und der Bewußtseinserweiterung!
Wir alle essen gerne Käsekuchen, andere sind paxisten und manche freuen sich über Eierkuchen.
Vermute inzwischen, dass viele diesen Schub Adrenalin täglich brauchen…
😉


21. Oktober 2011 um 12:48  |  41872

Wer Pokalsieger werden will (Mutig, Herr Babbel), wird auch gegen RW Essen mit der stärksten Mannschaft auslaufen.

Babbel scheint kein Freund der Rotation und des frühen Auswechselns zu sein. Möglicherweise überdenkt er – sofern die Spiele gut laufen – den zweiten Punkt und wechselt früh, um drei Spielern, die u. U. obendrein Wehwehchen unter der Woche hatten, eine längere Ruhephase zu gönnen.

Der Tipp vom @ Exil-Schorfheider

Das werden vier Punkte und eine weitere Pokalrunde

wäre auch meiner, versehen mit dem Hinweis, dass es auch gerne mehr Runden und Pünktchen sein dürfen.


kraule
21. Oktober 2011 um 12:57  |  41873

@wilson
Hertha kann ja mit der stärksten Mannschaft in Essen auslaufen, aber ob sie mit der stärksten Mannschaft auflaufen…..das ist die Frage 😉


21. Oktober 2011 um 13:16  |  41874

@kraule:

hast du mit „sie“ essen gemeint? denkst du sie schenken das spiel her… 🙄 und @wilson will ja gar nicht erst auFlaufen, der will ja gleich (mit oder ohne babbel 🙂 ) auSlaufen


Exil-Schorfheider
21. Oktober 2011 um 13:22  |  41875

@rasi

Und danach wollen alle das Zuggd versaufen. 😀


Exil-Schorfheider
21. Oktober 2011 um 13:23  |  41876

@rasi

Und danach wollen alle das Zuggeld versaufen und werden sich verlaufen! 😀


21. Oktober 2011 um 13:25  |  41877

Schämt Euch.

In meinem Alter ist es schon eine Herausforderung, Buchstaben so aneinanderzureihen, dass sie mehr oder weniger sinnvolle Wörter ergeben.


Sir Henry
21. Oktober 2011 um 13:32  |  41878

Dann liegen alle auf ’nem Haufen
um danach noch zu verschnaufen
Sie werden sich zusammenraufen
wie der Graf zu Hohenstaufen,
der einst unter heft’gem Schnaufen
den Kampf gewann nach zähem Raufen.

PS: nich jrad wie vom ollen Jötn, aber ooch nich schlecht. 😉


Sir Henry
21. Oktober 2011 um 13:33  |  41879

@wilson

Ich habe noch eine alte Fibel im Regal, die kann ich Dir leihen.


21. Oktober 2011 um 13:50  |  41880

@ Sir Henry

Muss es nicht Bibel heißen?

Und haben chinesische Biber bei erhöhter Temperatur Fiebel?


Freddie1
21. Oktober 2011 um 13:50  |  41881

Ja, so ne Vibel ist nicht schlecht, dann klappts mit der Rechtschreibung.


f.a.y.
21. Oktober 2011 um 13:53  |  41882

Bin bei @e-s: 4 Punkte und die leidvolle Runde 2 überstehen wären schon super. Sehr gerne nehme ich auch drei deutliche Siege innerhalb von 7 Tagen. 😀

Was die Rotation angeht: light. Und nicht schon jetzt bestimmen, sonst ist doch die ganze Konkurrenzkampfnummer weg…

Noch eine kurze Frage zur Rückrunde in Bezug auf Englische Woche. Lt. Spielplan hat die 1. und 2. Liga den 29./30. und 31. Spieltag innerhalb von einer Woche. Woran liegt das? Weil wir wegen der EM früher fertig sein müssen?


dstolpe
21. Oktober 2011 um 14:00  |  41883

Hallöchen, @wilson, da klingelt die SWK aber und begehrt Einzahlung von 0,25 Schlechte-Witze-Euro 🙂


Exil-Schorfheider
21. Oktober 2011 um 14:30  |  41884

Korrekt, f.a.y.! Das ist mal wieder dem Rahmenplan der UEFA geschuldet.


Sir Henry
21. Oktober 2011 um 14:33  |  41885

Ja, so ne Vibel ist nicht schlecht, dann klappts mit der Rechtschreibung.

Bei Frankfurt gibt es einen Ort namens Bad Vilbel.


ubremer
ubremer
21. Oktober 2011 um 14:39  |  41886

@off-topic,

die neuen Daten zur Internet-Nutzung der Web-Seiten aus der Bundesliga sind hier zu finden. Vermute, dass hier alle einschlagen werden, wenn Hertha in der Bundesliga ebenso einläuft wie bei diesen Zahlen.


f.a.y.
21. Oktober 2011 um 14:43  |  41887

@e-s: aber BuLi unter der Woche? Und dann auch noch 1. und 2.? Ist das nicht Wahnsinn? Ich meine vermarktungs- und sicherheitstechnisch? Wann sollen die denn alle spielen? Alle gleichzeitig um 20.00h? Ick versteh nicht, wie das praktisch umgesetzt werden soll. Das sind dann 18 Partien an zwei Abenden.

Kein Wunder, dass die diesmal bei der DFL so einen Zirkus um die Spielplanerstellung gemacht haben. Ich stell mir grade München, Hamburg, Berlin, Frankfurt, den gesamten Pott an den zwei Abenden vor… 😮 Darf dann die Bundeswehr mit helfen??? Fragen über Fragen. Und die letzte dazu: gabs das schon mal?


Blauer Montag
21. Oktober 2011 um 14:47  |  41888

Der Tipp vom @ Exil-Schorfheider

„Das werden vier Punkte und eine weitere Pokalrunde“

wäre auch meiner, versehen mit dem Hinweis, dass es auch gerne mehr Runden und Pünktchen sein dürfen. Es kann durchaus heute schon jeder Spieler erfahren, ob er nächsten Mi oder Sa im Kader sein wird. Startaufstellung folgt.

Wer sein Geld verprasst,
oder seinen Heimflug verpasst,
bekommt hohes Fieber,
so wie Justin Bieber.


jap_de_mos
21. Oktober 2011 um 14:48  |  41889

@ubremer: Diese Tabelle würde ich so direkt buchen – wo muss ich anrufen? 😉
Erwarte 3 Punkte und ein Weiterkommen, habe aber echt Schiss vor dem Trip nach Essen. Pokal halt.
Und in Punkto „englische Wochen“ sehne ich mich eigentlich nur nach der CL-Saison zurück. Alle anderen Auftritte haben mich nicht wirklich vom Hocker gerissen…


pax.klm
21. Oktober 2011 um 14:50  |  41890

Sir Henry // 21. Okt 2011 um 14:33
Der Gute soll ja nicht baden gehen sondern richtig schreiben!


Herthaber
21. Oktober 2011 um 15:01  |  41891

Kann mich auch denen anschließen, die mit 4 Punkten und der nächsten Pokalrunde zufrieden sind. Zum Fußball gehört auch Glück und wie jeder weiß kann man das nicht vorhersehen. Essen wird ein ganz heißes Pflaster und es bedarf der vollsten Konzentration dort zu bestehen. 3 Punkte morgen sind die besten Voraussetzungen und würden unsere bisher gezeigten Leistungen bestätigen.


Herthaber
21. Oktober 2011 um 15:09  |  41892

Zum Thema – auflaufen, auslaufen – Flasche leer ! Ihr wollt doch nur ablenken dabei gehts euch wie mir – mein Herz sitzt jetzt schon in der Hose, hoffentlich ist zur Halbzeit alles klar.


Sir Henry
21. Oktober 2011 um 15:16  |  41893

@pax

Das kann er doch durchaus auch in der Badewanne lernen. 😉


21. Oktober 2011 um 15:21  |  41894

Ich wäre durchaus schon mit 3 Punkten aus den nächsten beiden Bulispielen und mit einer weiteren Pokalrunde zufrieden. Das wird schwer genug, würde aber, selbst wenn es schlecht läuft, weiterhin Platz 11 bedeuten.


pax.klm
21. Oktober 2011 um 15:23  |  41895

@ Sir Henry, da könnte er aber auch abtauchen…
🙂


Exil-Schorfheider
21. Oktober 2011 um 15:30  |  41896

@f.a.y.

Was in der Vergangenheit funktioniert hat, wird jetzt auch wieder klappen.
Die Buli spielt am 11.04. um 20 Uhr und die Zweite Liga am 10.04.
Ich sehe da kein Problem.
Gegen den KSC ging es doch letzte Saison auch so früh los!?


naneona
21. Oktober 2011 um 15:33  |  41897

4 und weiter, wobei ich zu „6“ auch nicht nein sage. 😉
Ich würde mich über ein weiterkommen im Pokal freuen, die Gelegenheit aber trotzdem nutzen um den einen oder anderen „aus der zweiten Reihe“ ne Chance zu geben.
In der Liga würde ich auf Nummer Sicher gehen bei der Aufstellung.


f.a.y.
21. Oktober 2011 um 15:36  |  41898

@e-s: Finds trotzdem absurd. Klar wirds klappen, aber ich bin ja noch ein BuLi-Frischling und hab das noch nicht mitgemacht. Und 20.00h unter der Woche geht halt mit Kind leider nicht. 🙁


Exil-Schorfheider
21. Oktober 2011 um 16:06  |  41899

@f.a.y.

Du kannst ja mal die Blogpappies nach einem Zuschuss aus der SWK fragen, um den Babysitter entlohnen zu können. 😉


derMazel
21. Oktober 2011 um 16:09  |  41900

Wir können unter der Woche gegen Essen nicht verlieren – ich bin im Stadion. Und da hat der Pokal halt sein eigenes Gesetz. Für Samstag wünsche ich mir einen Heimsieg und traue unserer blau-weißen Elf den auch durchaus zu. In Wolfsburg sollte es ein bisschen schwerer werden, dort wäre ich auch mit einem Remis zufrieden. Aber weil 3 Punkte schöner wären, hab ich mich für 3 Siege entschieden. Und ich denke nicht, dass mehr als nötig rotiert werden wird, schließlich müssen wir auf Grund von Verletzungen schöne genug umbauten vornehmen. Und das Spiel am Samstag hat unser Captain auch noch nicht ohne Karte überstanden. Also, alles wie bisher, gegen Essen vielleicht mit 2 Stürmern von Beginn an.


Treat
21. Oktober 2011 um 16:23  |  41901

Auch wenn sich der liebe @Dan jetzt mal wieder über meine Magenprobleme amüsieren kann, mir geht es vor dem Mainz – Spiel tatsächlich ähnlich schlecht, wie vor dem gegen Köln. Eigentlich könnte das angesichts des tollen Spiels gegen die Domstädter ja ein gutes Zeichen sein, allerdings habe ich schon wieder eine neue Binsenweisheit gefunden, die mich dennoch weiter zittern lässt. Sie lautet: „Was einmal klappt, muss nicht zweimal klappen“. Soll heißen, gegen Köln hat mich meine Hertha überrascht, jetzt warte ich eigentlich darauf, dass sie mich wieder enttäuscht, damit ich nicht gleich abhebe…

In den letzten Monaten hat mich die Mannschaft allerdings des Öfteren positiv überrascht, wenn ich am wenigsten damit rechnete – ob das wohl ein Verdienst des Trainergespanns sein könnte, wenigsten teilweise? Ich hoffe natürlich, auch diesmal wieder positive überrascht zu werden.

Trainer – Heimreisen oder Bayern – Klatsche werde jedenfalls nach meiner Überzeugung mit dem Ausgang dieses Spiels absolut gar nichts zu tun haben. Dieses Spiel ist völlig eigenständig zu betrachten.

Bei der Abstimmung bin ich mal wieder Mainstream. 4 Punkte und 1 Pokalsieg sind genau, was ich erwarte. Wenn es 6 Punkte und der Pokalsieg werden, freue ich mich umso mehr. Dies insbesondere, da ich zum ersten Mal mit ein paar feinen Menschen gemeinsam einem Auswärtsspiel meiner Hertha bei den Gölfen beiwohnen werde. Da wäre es natürlich schön, mit einem Erfolgserlebnis im Gepäck nach Hause zu fahren. Das könnte aber auch schon ein gut erkämpfter/ erspielter Punkt sein.

Für die Pokalrunde mache ich mir diesmal überhaupt keine Sorgen. Die „Demutssaison“ in Liga 2 hat den Blick für solche Aufgaben geschärft und die notwendigen Tugenden vermittelt. Gegen Essen werden wir klar und ungefährdet den Sieg davon tragen, Pokal hin oder her.

Andererseits könnte mein gutes Gefühl aber auch…. na egal. :mrgreen:

Blauweiße Grüße
Treat


Exil-Schorfheider
21. Oktober 2011 um 16:39  |  41903

In Wolfsburg war ich auch noch nie… 😉


Felix BSC
21. Oktober 2011 um 17:36  |  41907

Leicht rotieren muss er ja ohnehin. Raffael will ja irgendwie ersetzt werden.
Fänd da die Idee mit 2 Spitzen nich übel.
Hoffe auch, dass das Jahr 2. Liga für solche Aufgaben hilfreich war.


Sir Henry
21. Oktober 2011 um 17:48  |  41908

@Exil

Musste Dich mal drum kümmern. 😉


Exil-Schorfheider
21. Oktober 2011 um 18:01  |  41909

Witzig, Sir! Ganz witzig!
Wenn wir uns mal wiedersehen… 😉


derMazel
21. Oktober 2011 um 18:11  |  41910

@Felix BSC :

Ich finde Sie fast schon zwigend. Essen gar nicht kommen lassen, wenn der Baum dort einmal brennt, dann brennt er nieder!

Deshalb 2 Spitzen und nicht Ben-Hatira in die Mitte und Torun oder Ruka rein. Sicher, Ruka würde ich es mal gönnen, ist er schließlich bei FIFA auch meine Waffe für die letzten 30min!


21. Oktober 2011 um 18:16  |  41911

… also ich war noch nie in essen (bis nächsten mittwoch… freude pur) und in wob gefühlt schon 15 x…. also nächsten samstag das 16. mal… juhu…


Petra in Berlin
21. Oktober 2011 um 18:34  |  41912

Hoffe, auf ein ebenso schönes Spiel wie gg. Köln und habe die 3 Punkte fest eingebucht in die Punktesammelei bis Saisonende. 😉
Und Essen wird hoffentlich in besserer Erinnerung bleiben als in der letzten Saison das Spiel in K…, wo wir durch ein so kurioses Tor und durch schlechte Schiri-Leistung rausflogen.


ft
21. Oktober 2011 um 19:36  |  41913

Ich geh davon aus, das Babbel ganz konservativ morgen die gewohnte Startelf auf den Platz treiben wird.

Was er für Mittwoch geplant haben könnte ?
Bestimmt keine Experimente mit dem Kader.
Denn weshalb sollte er ausgerechnet in einem K.O. Spiel mit anderen Spielern aufwarten wollen ?
Das wäre doch viel zu gewagt dafür, dass HBSc sehr sehr weit im Pokal kommen möchte.
Ich würde da auf Nummer sicher gehen und die Truppe von Sonnabend auflaufen lassen.

Wie es gegen Wolfsburg aussehen wird, dazu schweigt meine Glaskugel .
Da ich aber davon ausgehe, das es in Essen wüst hergehen wird, tippe ich mal auf etliche Ausfälle durch Blessuren.

Ich will mich durchaus nicht festlegen, aber Magath könnte durchaus auf einen völlig anderere Hertha treffen als die welche er vom Fernseher her kennt.


zimsel79
21. Oktober 2011 um 19:39  |  41914

ich bin mal wieder arbeiten und kann das spiel nur im live-ticker verfolgen…so eine schalke aber auch……aber gedanklich werd ich unsere jungs natürlich auch anfeuern………..2:0

HAHOHE


21. Oktober 2011 um 19:46  |  41915

@zimsel:

😆


Exil-Schorfheider
21. Oktober 2011 um 20:10  |  41916

Ursula
21. Oktober 2011 um 22:27  |  41917

Augsburg – Bremen 1 : 1

Im übrigen glaube ich, dass Babbel
diesmal mit Überraschungen bei
der Aufstellung aufwarten wird!

Es wird „Lusti“ spielen und wir
mit (fast) zwei Spitzen agieren!

Er wird die Offensive stärken
und die Defensive verändern!

Könnte mir Franz vorstellen,
für wen wird Babbel uns erst
vor dem Spiel wissen lassen!


Ursula
21. Oktober 2011 um 23:04  |  41918

Leider ist morgen mein „Hertha-Tag“
schon seit langem vorverplant, so dass
ich keine Möglichkeiten (sehr schade)
sehe, na ja…..

Was ich da meine, bleibt bestimmt
nicht unverständlich für Angesprochene!


ft
21. Oktober 2011 um 23:11  |  41919

Wie auch immer.
Wir brauchen die verdammten drei Punkte.


IckeWHV
22. Oktober 2011 um 8:30  |  41922

Moin allerseits!
Ich rechne heute allerdings auch mit einer veränderten Mannschaft.
Lusti in der Startelf für Niemeyer (wegen Rücken), Torun/Ruka fur ÄBH (wegen Knöchel) und Franz für Hubnik oder Mija…
Irgendwann in der 2ten Hälfte wird es die üblichen Wechsel geben: Ramos/Lasogga etc…
Ich hoffe, das Ebert mal wieder ein gutes Spiel macht und nicht zu übermotiviert über das Spielfeld grätscht, dass Raffael in Strafraumnähe mal abspielt und Kobi sich nicht überlaufen läßt.

6 Punkte und weiter im Pokal wären Klasse, rechne allerdings mit 3 und weiter….

MfG


JK
22. Oktober 2011 um 8:50  |  41923

ich bin angesprochen und verstehe nix


Petra in Berlin
22. Oktober 2011 um 9:17  |  41924

Ursula kann sich bestimmt nicht vorher treffen vor dem Spielen mit wem auch immer, würd ich reininterpretieren 😉
Ich bin schon janz uffgeregt. Freu mich, wie fast immer, wie Bolle uffs Spiel. 3 Punkte und 2:0 Tore tippe ich.
Hoffentlich hat Ursula Recht und Lusti spielt mal von Beginn an, würd mich sehr freuen.


elaine
22. Oktober 2011 um 9:40  |  41926

@Petra,

ich glaube, dass Ursula etwas anders z.b. Joggen sausen lässt, weil heute Hertha spielt;-)


Petra in Berlin
22. Oktober 2011 um 9:51  |  41927

Oder so 😀
Wünsche Euch allen einen sonnigen und hoffentlich erfolgreichen Tag :mrgreen:


Traumtänzer
22. Oktober 2011 um 11:26  |  41929

Wer ist Ursula?


Petra in Berlin
22. Oktober 2011 um 13:01  |  41932

So Leute, auf gehts für mich ins Stadion. Anfeuern und hoffentlich feiern danach 😀


Treat
22. Oktober 2011 um 13:14  |  41933

Ich mache mich jetzt auch auf den Weg. Hoffen wir das Beste!

Anzeige